Page 1

Astrid Bernhart

editionbaden

Herausgegeben von Thomas Rieger Mit Texten von Astrid Zach


Impressum Thomas Rieger (Hg.):„Astrid Bernhart“ Verlag Pollischansky – Edition Baden 2013 ISBN 978-3-85407-076-4


Körpersprache Die Mühe um das Finden des eigenen Platzes in einer Welt, die an verzehrender Bedrohlichkeit und schrillem Überfluss gleichermaßen leidet, ist für viele Menschen der wichtigste Lebensmotor. Ganz gleich, in welcher Form sie sich äußert, ist es aber stets die Kunst, die wie keine andere Disziplin Möglichkeiten zur Definierung nachhaltiger Antworten öffnet. Denn diese gibt, wie Paul Klee schrieb, nicht das Sichtbare wieder, sondern sie ist es vielmehr, die sichtbar macht. Astrid Bernhart, in jungen Jahren auf ebenjener Suche nach dem Lebenssinn, begann zu malen. Der Kopf war voll mit großen Vorbildern, gewiss, doch der entscheidende Moment in ihrem eigenen Schaffen war das jähe Innehalten, das Entdecken des eigenen Ich und das beseelte Folgen des persönlichen Weges. Die geheimnisvolle Reise führte Bernhart nicht nur in die Tiefen zu sich selbst, sondern auch zu jenen des menschlichen Wesens im Allgemeinen. In den meist großformatig farbenreichen Porträts offenbart sie in keinem Fall, und das ist wesentlich, der Dargestellten Nacktheit ihrer selbst willen, das heißt, sie trägt diese nie zur Schau – im Gegenteil: Sie zeigt darin ausschließlich menschliche Befindlichkeiten in ihren sensitiven und allzu leicht verletzbaren Zwischentönen. Bernharts expressive Bildsprache kreiert eine psychologisierte ästhetische Begrifflichkeit, die sie mit großer Bestimmtheit einnimmt; die von ihr vertretene Position einer radikalen Formalität des „Spürbaren“ hallt als lautloser Ruf in einer von Innenwelten geprägten Außenwelt lange nach. Dass sie sich dabei der Benützung der allgemeinen Pfade des gegenwärtigen Kunstschaffens verweigert, macht ihre Arbeit umso interessanter. Thomas Rieger

3


6


7


6

editionbaden - Bernhart  

editionbaden, Astrid Bernhart, Verlag Pollischansky, Kunst, Malerei, Bilder

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you