Page 12

12

JER I C H OWE R L A N D U ND LE U T E

Wie kleine Lernfamilien jahrgangsgemischter Unterricht an der Evangelischen Grundschule Foto: Thomas Sasse

In der Evangelischen Grundschule Burg wird seit diesem Schuljahr jahrgangsgemischt unterrichtet: Kinder der Schuljahrgänge 1-3, ab dem Schuljahr 2020/21 sogar 1-4, lernen gemeinsam in einer Lerngruppe. Gemeinsam haben sie einen Gruppennamen, den sie behalten, bis sie die Grundschule verlassen. Dabei ist es ganz egal, ob sie dafür drei, vier oder fünf Jahre brauchen. Gemeinsam haben sie zwei Pädagoginnen sowie verschiedene andere Erwachsene, die ihr Lernen begleiten und stützen. Gemeinsam lernen sie an Gruppentischen, an denen sie bunt gemixt sitzen und selbstständig lernen. Verschieden hingegen sind die Materialien und das Arbeitstempo. Jeder lernt in seinem eigenen Tempo – schnell oder langsam. Die Materialien geben die Richtung und die Inhalte vor – den Übungsumfang besprechen Pädagoginnen und Kinder individuell. Verschieden sind auch die Aktivitäten. Hier wird gelesen, dort wird in Partnerarbeit gerechnet, ein anderes Kind schreibt eine Geschichte und andere üben am PC. Verschieden ist auch der Geräuschpegel. Meist arbeiten alle leise. Hin- und wieder jedoch ist Gemurmel zu hören.

Die Kinder sehen von selbst, wenn ein anderes Kind Hilfe braucht. Sie reagieren entsprechend schnell. Sei es, dass kurz etwas vorgelesen oder erklärt wird. Manchmal reicht auch nur der Hinweis, wo ein Würfel, ein neuer Radiergummi oder neues Papier zu finden ist. Und schon kann es weiter gehen. Die Pädagoginnen können derweil mit einzelnen Kindern arbeiten und so intensiv das Lernen begleiten. Gemeinsame und sehr familiäre Momente entdeckt man zum Beginn des Tages. Auf kleinen Bänken sitzen alle im Kreis. Geleitet von den Kindern, bereden alle, was vielleicht noch zu klären ist, sprechen Verärgerungen an ebenso wie gemeinsame Freude. Das Interesse am anderen ist groß – so werden viele Rückfragen gestellt. Auf Kinder, denen es gerade nicht so gut geht, wird besonders Rücksicht genommen. Geschwisterlich teilen sie sich auch ganz alltägliche Aufgaben, wie Blumen gießen, Jacken und Schuhe aufräumen sowie den Tischdienst. Ist dabei einer allein – springt ein anderes Kind ein. Die kleinen, wie die großen.

Profile for POLILUX

POLILUX 32 | DEZ - JAN  

POLILUX 32 | DEZ - JAN  

Advertisement