Page 1

POLILUX WWW.POLILUXMAGAZIN.DE

AUSGABE 32 | DEZEMBER 2019/JANUAR 2020 | KOSTENFREI

Magazin für das Jerichower Land

Foto: Thomas Sasse

HEILIGE FAMILIE


 

                               

        

  

  



  


EDI TOR I AL

Liebe Leser:Innen, ich war vor kurzem auf einem Familientreffen im Eichsfeld. An der Wand hing ein beeindruckender Stammbaum mit über 500 Personen, die alle zurückgehen auf einen Ur-Ur-Großvater in Heiligenstadt. 130 hatten sich auf den Weg gemacht und meine Kinder waren etwas verdattert, als wir ihnen erklärten, dass sie mit jedem dort im Raum verwandt seien. „Seid fruchtbar und mehret Euch“ wurde im Eichsfeld früher wörtlich genommen. Dass Blut aber nicht immer dicker sein muss als Wasser, verdeutlicht Sebastian Mutke. Er ist Seelsorger für Männer in Osnabrück und wirft in zwei Beiträgen einen besonderen Blick auf Josef. Der geht in der Weihnachtsgeschichte ja immer etwas unter. Der Magdeburger Eddie Weimann blickt daher ebenfalls als Mann auf seine ganz spezielle, heilige Familie. Thomas Sasses Profession dagegen ist es, den Fokus auf Paare zu richten. Er ist Hochzeitsfotograf und hat dabei seinen ganz eigenen Blick auf Familien. Ihm haben wir fünf Fragen gestellt und seine Bilder schmücken alle Artikel dieser Ausgabe. Und da Kinder nie fehlen dürfen, schon gar nicht im Advent und an Weihnachten, stellt sich der Leseclub Sternchen des Soziokulturellen Zentrums kurz vor und die Evangelische Grundschule Burg berichtet von ihren Lerngruppen. Statt traditioneller Klassen 1 bis 4 gibt es dort seit diesem Schuljahr jahrgangsgemischte Lerngruppen – jeweils wie eine kleine Familie. Da man mit der eigenen Sippe die heimischen vier Wände auch einmal verlassen muss, gibt es noch die zweite Hefthälfte. Auf fast 20 Seiten gibt es reichlich Veranstaltungstermine, bei denen man sich mit oder von seiner Familie erholen kann. In diesem Sinne: Gesegnete Weihnachten und ein gutes neues Jahr. POLILUX

3


4

ED I TO R IA L

Das Jerichower Land

Mit freundlicher UnterstĂźtzung der Touristinformation Genthin. Mehr unter www.touristinfo-genthin.de


EDI TOR I AL

5

Inhaltsverzeichnis Thema

Kulinarisches & Kultur

6 Sex ist nicht alles

18 DIY Wintersterne Lenas Bastelstudio für Kinder

von Vätern in heiligen Familien

8

19 Abendessen im Rotfuchs

Heilige Familie der Alltag

jetzt gibt es Fleisch

10 Das Früchtchen

20 Rotfuchs im Advent

ein Weihnachtsevangelium von Josef

21 Rotfuchs 2020 22 Kino im Burg Theater Besonderes & Kinoprogramm

Jerichower Land & Leute

12 Wie kleine Lernfamilien Evangelische Grundschule Burg

Zeit & Raum

13 Leseclub Sternchen

32 POLILUX Veranstaltungskalender Termine im Dezember & Januar

14 5 Fragen an Thomas Sasse

Informationen

16 Die Medienschule in Burg raus aus dem „digitalen Schwarzen Loch“

38 Impressum

ANZEIGE

Medigreif Pflege-dienstleistung gMbH Betreuung und Pflege dort, wo sich der mensch am wohlsten fühlt: Zuhause.

Unsere DienstleitUngen Durchführung von grundpflegerischen Maßnahmen Behandlungspflegerische Maßnahmen Hauswirtschaftliche Versorgung Zusätzliche Betreuungsleistung nach § 45 sgB Xi Pflegeberatung nach § 37 sgB Xi Pflegerische leistungen von Urlaubs- und Verhinderungspflege bei Abwesenheit der Angehörigen Breiter Weg 28, 3988 BUrg tel 03921 – 98 10 70 e-Mail c.nieMAnn@MeDigreif-PflegeDienst.De

fax 03921 – 41 99 17


6

T HEM A

Sex ist nicht alles von Vätern in heiligen Familien Die Heilige Familie will nicht so recht in das angeblich heile Familienbild der deutschen Normkultur passen: von wegen Vater, Mutter, Kind oder je nach politischer Leitkultur Vater, Mutter, X²-Kinder. Vielmehr steht mit Josef ein Mann am Anfang der Heiligen Familie, der als Ernährer und Versorger brillant war, aber nicht als Erzeuger in Frage kam. Oder anders: die Heilige Familie, das sind Mutter Maria, Kind Jesus und Stiefpapa Josef. Josef, heißt es in der Bibel, war mit Maria verlobt. Maria wurde schwanger vom Heiligen Geist und Josef war nicht der Vater. Wenn Josef geltendem Recht seiner Zeit gefolgt wäre, dann hätte er Maria lautstark protestierend verlassen müssen und als Ehebrecherin anzeigen können. Daraufhin hätte man Maria verurteilt und vermutlich gesteinigt. Er will, dass Maria lebt. Dennoch ist er verletzt. Er beschließt Maria leise zu verlassen. Er wäre dann der entlaufene Mann und Maria die sitzengelassene Frau. Bevor Josef seinen Gedanken Taten folgen lassen kann, hat er eine Engelerscheinung. Ein Engel Gottes erklärt ihm die Situation von Maria und spricht ihm Mut zu. Josef erlebt einen inneren Umdenkprozess an dessen Ende er sich für seine Verlobte und für das Kind entscheidet. Mit Josef bekommt die Vaterrolle in der Heiligen Familie eine ganz neue Qualität. Vater ist nicht zwingend der Samenerzeuger. Vater wird man in einer Heiligen Familie erst, wenn man sich entscheidet zum bleiben-

den Ernährer und Versorger von Menschen zu werden. Und diese Rolle übernimmt Josef. Josef gibt nicht seinen Samen, er gibt einen ganzen Stammbaum mit Größen wie König David oder auch dem Urvater Abraham – Angelpunkt der abrahamitischen Weltreligionen Judentum, Christentum und Islam. Erst mit der inneren Entscheidung für das Kind wird Jesus hineingenommen in den großartigen Stammbaum, den Josef mitbringt. Ein Vater ist mehr als sein genetischer DNA-Strang. Ein Vater ist immer auch Geschichte, die in Tochter oder Sohn ein neues Kapitel schreiben darf.

Vater ist nicht zwingend der Erzeuger Josef war Zimmermann und vermutlich hat er diesen Beruf mit all seinen Anstrengungen auch an Jesus weitergegeben. Josef war Jude. Und üblich war es in der damaligen Zeit, dass die Mutter die Tochter und der Vater den Sohn in die Religionspraktiken einweihte. Wenn es also heißt, dass Jesus ein großer Rabbi war oder dass er die alten Schriften kannte, dann auch, weil Josef ihn in die Grundlagen eingeführt haben wird. Mit Josef bekommt die Vaterrolle den Aspekt der Lebensfundamentgabe verliehen. Vater ist, wer seinem Kind die Basis für den notwendigen Halt im Leben geben kann, sowohl im kulturellen, im materiellen, als auch im spirituellen Bereich. Noch ein weiteres Mal wird Josef von Engeln besucht, so die Bibel. Kurz nach der Geburt Jesu im Stall von Bethlehem kommt ein Engel und drängt Josef zur sofortigen Flucht


ANZEIGE

vor König Herodes. Und wieder gehorcht Josef. Die junge Familie flieht und lebt viele Jahre als Flüchtlingsfamilie in Ägypten, bevor die Rückkehr nach Nazareth folgt. Wer Vater sein will wie Josef, der wird sich ein Stück weit von sich selbst freimachen müssen, um dem neuen Leben Raum zu geben. Und es kann sein, dass dieser neue Lebensraum ganz woanders sein muss als dort, wo Mann sich selbst gerne verortet hätte.

Vätern in Heiligen Familien gelingt das Josef ist der vermutlich am wenigsten Bekannte in der Heiligen Familie und das, obwohl er so viele Schatten überspringen musste und auch viel von sich selbst hineingegeben hat in seine kleine Familie. Und auch das ist Qualitätsmarker eines Vaters in einer Heiligen Familie – zurücktreten können hinter den anderen, den Rücken der mir Wichtigsten stärken, liebevoll da sein, auch wenn ich wohlwissend hinterm Kreuz des anderen verschwinden werde.

R I T T E RGU T

VON BA R BY J ahreszeiten-Restaurant

Einfach. Liebevoll. Ursprünglich.

Gemütliche Atmosphäre

Sebastian Mutke (36) lebt in Rulle. Neben seiner Arbeit in der katholischen Gemeinde kümmert er sich in Osnabrück um die spezielle Seelsorge von Männern. Er ist verheiratet. Informationen zu seiner Arbeit finden sich auf www.kath-maennerarbeit.de.

& Café

Selbstgemachte Torten

Ab 16.11. Großes Enten-Essen im Jahreszeiten-Restaurant

RITTERGUT VON BARBY Jahreszeiten-Restaurant & Café Münchentor 1 • 39279 Loburg/Möckern • Tel. 039 245-917 048 www.karls.de/loburg • info-loburg@karls.de


8

T HEM A

Heilige Familie der Alltag „Jesus, Maria und Josef!“ rief sie, stürzte in das Pensionszimmer, rannte in das kleine Bad und warf die Tür, ihr flehendes Gebet kaum beendet, hinter sich zu. Die, leise wahrnehmbaren, dumpfen Geräusche ließen vermuten, dass die Erleichterung spät und besonders wohltuend vonstattenging. So wusste ich, wie dringend es war und dass sie ihr inbrünstiges Gebet mit absoluter Berechtigung ausgestoßen hatte. Die Notdurft machte ihrem Namen alle Ehre. Doch steckte hinter ihrem Ausruf tatsächlich ein Gebet, oder war es nur eine belanglose Phrase? Ich kenne meine Freundin, o.k., Lebensgefährtin, schon lange und ziemlich gut. Würde sie eher als Atheistin charakterisieren; treffender vielleicht noch als Agnostikerin: Denn zu gern liest sie Horoskope, interessiert sich für Sternzeichen, klopft auf Holz oder bittet mich, an Freitagen, kalendarisch 13ten, etwas vorsichtiger zu fahren. Und ab und an entfleuchen ihr auch solche kurzen Gebete und Stoßseufzer.

Heilige Allianz: vom Lebensabschnittsgefährten zum Stiefvater Wir hatten für einige Tage gebucht, hier auf Hiddensee, mal außerhalb der Herbstferien. Die Kinder, ihre Kinder, mittlerweile so alt, dass sie sich gut und gern ein paar vergnügliche Tage zu Hause ohne uns vorstellen konnten und wir dabei eigentlich auch weder Angst noch Furcht haben mussten, waren nicht dabei. Ersatzweise aber unsere Labradorhündin,

die selbstverständlich gleichfalls ebenbürtiges Mitglied unserer heiligen Patchwork-Allianz ist und alle Teilhabeangebote mit allergrößter Freude wild schwanzwedelnd in Anspruch nimmt, die aber auch so fürchterlich stinkende Ausdünstungen von sich zu geben imstande ist, dass es einem schier den Zahnschmelz angreifen konnte… Ich dachte mir: „Mal nur zu dritt ist auch gut!“. Aber irgendwie fehlen mir die Kinder, diese anstrengenden, so häufig widerborstigen, ignoranten Geschöpfe, die, immer und grundsätzlich von ihrer Mama-Glucke in Schutz genommen, sonst ziemlich dominant mein Leben als Lebensabschnittsgefährte zum Stiefvater ergänzten, verkomplizierten, bereicherten. „Jesus, Maria und Josef“, wie bin ich doch gern angepasst… Da saßen wir auf der Herfahrt stundenlang nebeneinander im Auto, dann an diesem Casinotisch der Inselfähre, und sie hat nichts Wichtigeres zu tun, als unentwegt in ihrem vermaledeiten Familienchat zu posten und zu surfen. Es gab keine noch so intime Situation, in der es nicht das Natürlichste von der Welt zu sein schien, den Fetisch der Dauerexhibition von Privatem zu unterbrechen. Gleichwohl, ich bewunderte diesen Clan: 4 Geschwister nebst Partnern mit Eltern, Kindern, Kindeskindern, Schwiegerkindern; die sich so oft trafen, die zusammen feierten, wegfuhren, sich unterstützten, die tratschten wie die Waschweiber, zusammen zu Konzerten verabredeten; die sich aber auch hin und wieder stritten, z. B., wenn jemand mal nicht an einem Ausflug teilnehmen konnte (-wollte- wäre ein Tabu).


Familien-Konditionierung durch MännerDomestizierung Ein Wunder, dass es ein Zeitfenster für unsere kleine, intime Hiddensee-Reise inmitten des proppenvollen Terminkalenders dieser Großfamilie gegeben hat. Der Tribut für die temporäre Freiheit war aber die fraglos selbstverständliche Übereinkunft, wirklich alle relevanten Begebenheiten fast online detailliert zu posten und dem Clan mitzuteilen. Ich nahm es mittlerweile gern in Kauf. Auch wenn der häufige, meist vollkommen überraschende Zwang zu augenblicklichem Selfie-Lächeln durchaus gewöhnungsbedürftig war. Doch fühle ich mich konditioniert durch Domestizierung. Früher hätte ich mir eine derartige Toleranz, eine solche Langmut meinerseits niemals vorstellen können. Doch Alter, ein wenig Weisheit und Blutdrucktabletten machten aus mir einen

willfährigen, genügsamen Partner, der die Vorzüge seiner neuen Heiligen Familie zu schätzen gelernt hatte. Als sie erleichtert aus dem Bad kam, freute ich mich mit ihr, lächelte sie an und war meinerseits glücklich, vorher noch auf der Fähre das Schiffs-WC besucht zu haben, allein und diskret: Eine kleine Stahltür achtern neben dem Maschinenraum, mit Bullauge und dem Hinweisschild: „Dem heiligen Klabautermann.“ „Jesus, Maria und Josef“, es geht doch nichts über Gemeinsamkeit.

Eddie Weimann lebt unter anderem als Musiker und Schreiber in Magdeburg. Seine heilige Patchwork-Allianz ist dabei immer wieder Anlass und Inhalt verschiedener Texte.

ANZEIGE

Italian B.M.T.®

Salami

Turkey

Montag

Dienstag

Mittwoch

Für je 2,90€* 15-cm-Sub

Chicken Fajita

Tuna

Donnerstag

Freitag

Turkey & Ham

Chicken Breast

Samstag

Sonntag

Subway® Restaurant Burg · Am Markt 27 *Preis für ein 15-cm-Sub des Tages. Nur gültig in teilnehmenden Subway® Restaurants in Deutschland. Ohne Extras, diese werden zusätzlich berechnet. Aktuelle Nährwertangaben findest du auf unserer Website unter www.subway-sandwiches.de oder im Restaurant. Subway® ist eine eingetragene Marke von Subway IP Inc. ©2017 Subway IP Inc.


10

T HEM A

Das Früchtchen ein Weihnachtsevangelium von Josef

Foto: Thomas Sasse

Man nennt mich Josef. Ich darf mich Ihnen vorstellen. Ich bin gelernter Handwerker und von Hause aus gestandener Zimmermann. Den Erzählungen nach bin ich ein direkter Nachfahre des legendären König Davids. Und sogar Abraham, der Stammvater der drei großen Weltreligionen Judentum, Christentum und Islam lässt sich in meinem Stammbaum finden.

An eine Zeugung hätte ich mich erinnert.

Aber ich denke, sie haben trotz meiner legendären Verwandtschaft, meiner weltberühmten Verlobten Maria und unseres selbst in der Hölle bekannten Kindes Jesu, später besser bekannt als Christus, wenig von mir gehört. Das will ich gerne ändern.

Aber es geschah etwas sehr Merkwürdiges. Mir erschien im Traum zum ersten Mal ein Engel und sprach: „Fürchte Dich nicht.“ Sie erklärte mir, wie es durch Gott zu Marias Schwangerschaft gekommen war und verriet, dass es ein Junge werden würde. Ich sollte ihn Jesus nennen. O Mann! Was für eine Nacht. Nun, aber was soll ich sagen: Ich habe es getan. Ich habe mit meinem Stolz Frieden geschlossen und beschloss diesem Engel und meiner Verlobten zu folgen. Ich weiß, dass klingt völlig verrückt. Aber so war es.

Es begab sich zu einer Zeit, da waren Maria und ich verlobt. Und dann kam irgendwie alles anders als ich es geplant hatte. Denn, ja, plötzlich war Maria schwanger und ich wusste nur, dass ich nicht der Erzeuger war, daran hätte ich mich erinnert. Ich war verletzt in meinem Stolz und fühlte mich gedemütigt. Gleichzeitig war ich verliebt in diese wunderschön prächtige, liebreich, allzeit sanftmütige, milde und grundgütige Frau. Ich wollte mich ohne Aufsehen von ihr trennen, denn hätte ich etwas gesagt, hätte man sie verurteilt und vermutlich gesteinigt als Ehebrecherin, so wollte es das Gesetz.

Dann ging alles Schlag auf Schlag und der geplante Alltag war dahin. Wir wurden aufgerufen, uns auf den Weg in meine Heimatstadt zu machen. Kaiser Augustus hatte eine Volkszählung befohlen. Mit meiner hochschwangeren Maria bin ich mit Sack und Pack auf einem Esel – nochmal: auf einem Esel nach Bethlehem gewandert. Dort angekommen, setzten die Wehen ein. Die Stadt war rappelvoll und uns blieb nur mehr ein Stall mit etwas Stroh als Quartier. Und hier kam dann auch Jesu zur Welt. Ein Wunder. Meine Fresse, wenn ich das bei der Verlobung gewusst hätte. Diese Nacht werde


TH EM A

ich nicht vergessen. Schön, dass bis heute überall auf der Welt dieser Geburtsmoment gefeiert wird.

Wenn ich das bei der Verlobung gewusst hätte… Aber das war ja noch nicht alles. Diverse Hirten und selbst Weise aus fernen Ländern kamen zum Gratulieren. Ich weiß bis heute nicht, wie die alle davon erfahren hatten. Die mussten erstmal alle bewirtet werden. Find dabei mal auf die Schnelle Futter für lauter Kamele. Und waren die Fremden endlich weg, kam dieser Engel wieder. Diesmal sagte sie, ich solle sofort mit Maria und dem Kind aufbrechen, um aus Bethlehem weit weg zu fliehen. Also langweilig wurde das nicht. König Herodes, seines Zeichens egozentrisch-wahnhafter Narzisst, hatte irgendwie von der Geburt unseres Kindes erfahren. Er wollte Jesus töten, weil ihm wie-

11

derum zu Ohren gekommen war, dass Jesus etwas ganz Besonderes sein würde.

Meinen Sohn bekommt Herodes nicht. In einer Nacht- und Nebelaktion sind wir dann aufgebrochen. Am Ende haben wir als Flüchtlinge viele Jahre in Ägypten versucht über die Runden zu kommen, haben noch ein paar weitere Kinder bekommen und sind erst nach dem Tode Herodes wieder zurück, dann aber nach Nazareth. Hätte ich gewusst was auf mich zukommt, vermutlich hätte ich gekniffen. Aber ich habe mich eingelassen auf meinen Gott, meine Maria, meinen Jesus. Vieles habe ich still mitgetragen. Jesus war trotz allem die Frucht meines Lebens, da kann Gott behaupten was er will. Und die kann sich doch sehen lassen – Jesus, das Früchtchen. — Sebastian Mutke

Endlich ABENDESSEN! Wir servieren Euch im gemütlichen Ambiente regionale Fleischgerichte oder veganvegetarische Spezialitäten. Ob leckeres Lamm, zarter Ochse, feines Wild, frischer Salat oder saftige Linsen - alles wird saisonal und frisch zubereitet. Unsere Zutaten stammen dabei vorwiegend aus dem Jerichower Land. Dazu servieren wir eine feine Auswahl regionaler oder ökologischer Biere, Weine & Limonaden. Wer also nur etwas trinken möchte, ist ebenso willkommen. ab 15. Januar 2020 Mittwoch bis Sonnabend bis 22.00 Uhr (oder länger) jeden Freitag Live-Musik oder Tanz

Magdalenenplatz 2 | 39288 Burg | Tel.: 03921-7266110 | E-Mail: rotfuchs@rotfuchs-im-netz.de WWW.ROTFUCHS-IM-NETZ.DE

ANZEIGE


12

JER I C H OWE R L A N D U ND LE U T E

Wie kleine Lernfamilien jahrgangsgemischter Unterricht an der Evangelischen Grundschule Foto: Thomas Sasse

In der Evangelischen Grundschule Burg wird seit diesem Schuljahr jahrgangsgemischt unterrichtet: Kinder der Schuljahrgänge 1-3, ab dem Schuljahr 2020/21 sogar 1-4, lernen gemeinsam in einer Lerngruppe. Gemeinsam haben sie einen Gruppennamen, den sie behalten, bis sie die Grundschule verlassen. Dabei ist es ganz egal, ob sie dafür drei, vier oder fünf Jahre brauchen. Gemeinsam haben sie zwei Pädagoginnen sowie verschiedene andere Erwachsene, die ihr Lernen begleiten und stützen. Gemeinsam lernen sie an Gruppentischen, an denen sie bunt gemixt sitzen und selbstständig lernen. Verschieden hingegen sind die Materialien und das Arbeitstempo. Jeder lernt in seinem eigenen Tempo – schnell oder langsam. Die Materialien geben die Richtung und die Inhalte vor – den Übungsumfang besprechen Pädagoginnen und Kinder individuell. Verschieden sind auch die Aktivitäten. Hier wird gelesen, dort wird in Partnerarbeit gerechnet, ein anderes Kind schreibt eine Geschichte und andere üben am PC. Verschieden ist auch der Geräuschpegel. Meist arbeiten alle leise. Hin- und wieder jedoch ist Gemurmel zu hören.

Die Kinder sehen von selbst, wenn ein anderes Kind Hilfe braucht. Sie reagieren entsprechend schnell. Sei es, dass kurz etwas vorgelesen oder erklärt wird. Manchmal reicht auch nur der Hinweis, wo ein Würfel, ein neuer Radiergummi oder neues Papier zu finden ist. Und schon kann es weiter gehen. Die Pädagoginnen können derweil mit einzelnen Kindern arbeiten und so intensiv das Lernen begleiten. Gemeinsame und sehr familiäre Momente entdeckt man zum Beginn des Tages. Auf kleinen Bänken sitzen alle im Kreis. Geleitet von den Kindern, bereden alle, was vielleicht noch zu klären ist, sprechen Verärgerungen an ebenso wie gemeinsame Freude. Das Interesse am anderen ist groß – so werden viele Rückfragen gestellt. Auf Kinder, denen es gerade nicht so gut geht, wird besonders Rücksicht genommen. Geschwisterlich teilen sie sich auch ganz alltägliche Aufgaben, wie Blumen gießen, Jacken und Schuhe aufräumen sowie den Tischdienst. Ist dabei einer allein – springt ein anderes Kind ein. Die kleinen, wie die großen.


J ERI CH OWER LAN D UN D LEUTE

13

Leseclub STERNCHEN Wer kennt den Leseclub STERNCHEN in Burg? Im Leseclub wird nicht nur gelesen. Wir basteln, wir kochen, wir spielen Schattentheater; sind bei Halloween, Weihnachten, Ostern und am Kindertag mit tollen eigenen Aktionen im Soziokulturellen Zentrum Burg dabei. Außerdem bieten wir zu diesen Themen auch Projekte für Kindergärten und Grundschulen an. Auf Facebook findet ihr weitere Informationen über uns. Wenn ihr im Vorschulalter oder bis 12 Jahre alt seid, könnt ihr ab 15. Januar immer mittwochs in der Zeit von 14 bis 16:30 Uhr zu uns kommen. Wir freuen uns auf Euch!

Leseclub STERNCHEN Mittwoch 14-16:30 Uhr SoKuZ Burg Facebook: @Leseclub Sternchen

— Gabriele Pospieszny ANZEIGEN

PRAXIS FÜR OSTEOPATHIE & PRIVATE PHYSIOTHERAPIE OSTEOPATHIE SCHMERZTHERAPIE NACH LIEBSCHER & BRACHT BEI KOPFSCHMERZ, ARTHROSE & RÜCKENSCHMERZ

ALLE PHYSIOTHERAPEUTISCHEN MAẞNAHMEN

KERSTIN FESSEL IHLEWEG 8 39288 BURG 03921-6365651

TERMINE NACH TELEFONISCHER VEREINBARUNG


14

JER I C H OW E R L A N D U ND LE U T E

5 Fragen an

Thomas Sasse geboren: 1989 in Havelberg Profession: Reportagefotograf für Hochzeiten & Unternehmen www.thomassasse.com POLILUX: Du bist Hochzeitsfotograf und begleitest Menschen am sogenannten schönsten Tag des Lebens. Wie bist Du dazu gekommen? Thomas Sasse: In kreativen Bereichen war ich schon immer sehr aktiv. Meine Jugend war stark vom Schlagzeugspiel in verschiedenen Bands geprägt. Neben der musikalischen kam bald auch die fotografische Leidenschaft dazu. Zuerst waren es nur Freunde und Bekannte, die vor der Kamera standen, bald auch Unbekannte, die über Empfehlungen auf mich zukamen. Hochzeiten fotografierte ich anfangs eher aus finanziellen Gründen. Später fragte ich mich, was möchte ich mit meinen Bildern eigentlich aussagen und begann mehr und mehr ungestellte Reportagen statt inszenierte Gruppenbilder festzuhalten.

POLILUX: Dein Großvater sagt über Dich, dass Du Erinnerungen sammelst. Was meint er damit? Thomas Sasse: Mein Großvater und Freund Kurt ist einer der wichtigsten Menschen für mich gewesen. Gerade in seinen letzten Jahren hatten wir eine besondere Beziehung. Zusammen mit ihm durfte ich nicht nur wöchentlich die Süßigkeitenabteilung im nächstgelegenen Supermarkt unsicher machen sondern auch einen Kurzfilm über das Sammeln von Erinnerungen drehen. Bei meinen Reportagen geht es vor allem um zwischenmenschliche Interaktionen. Die Momente, welche ich festhalten darf, sind auf Hochzeiten meist ganz besondere und deswegen gewinnen solche Bilder mit der Zeit immer mehr an Bedeutung. Ich finde es interessant alte Bilder zu sehen und etwas über die Umstände der Entstehung und die Umgebung zu erfahren. Manchmal schaue ich mir Jahre später die gleichen Bilder an und entdecke ganz andere Dinge. Auf Hochzeiten kommen Menschen zusammen, die sich sonst viel zu selten


JER I CH OWER LAN D UN D LEUTE

sehen. Der Hochzeitstag vergeht meistens wie im Flug und als Brautpaar kann man all die vielen Eindrücke gar nicht so schnell aufnehmen. Es entsteht aus den vielen kleinen Momenten eine Geschichte, die es sich lohnt festzuhalten. Was am Ende von diesem Tag bleibt, sind meistens die Ringe und die Fotos. Jemand sagte mal zu mir, ich fotografiere nicht wie es aussieht, sondern wie es sich anfühlt. Und genau das ist mein Ziel. Eine Atmosphäre einzufangen, ist mehr als einfaches knipsen. POLILUX: Bei Dir gibt es nicht nur das klassische Hochzeitsgruppenbild. Zum Teil begleitest Du die Paare vom Ankleiden bis zum Abendtanz. Wie ist es als Fremder in solch familiäre und intime Situationen einzudringen? Thomas Sasse: Vertrauen ist das A und O für eine Begleitung. Meistens treffe ich mich vorab mit den Paaren, um zu schauen, ob wir auf einer Welle schwimmen. Schließlich möchte man an diesem Tag vor allem Menschen um sich herum haben, die man mag. Da ich eher ein zurückhaltender Mensch bin, der sich auf verschiedenste Menschen einstellen kann, fällt es mir nicht schwer in die Familie einzudringen. Wenn ich gefragt werde, wie lange ich mit dem Paar bereits befreundet bin, ist das das größte Lob. Man muss dazu sagen, bei dem Festhalten einer ungestellten Reportage geht es nicht immer um Fotografie. Wenn man gut mit Menschen kann, ist das ein riesiger Vorteil. Man ist nicht nur Fotograf, sondern vor allem Beobachter, manchmal Seelsorger, Ruhestifter, Freund. Ich bin kein Entertainer, der bei der Hochzeit aus der Torte springt und versuche so gut wie nie in die Regie einzugreifen. Man ist entweder Teil der Situation oder hält sie fest. Ich habe mir Letzteres auf die Fahne geschrieben, denn ich möchte vor allem, dass es eine natürliche Geschichte wird. Das Vertrauen der Menschen ist Grundlage für diese Art der emotionalen und persönlichen Fotografie. Ich empfinde es auch als wichtig skurrile, humorvolle und andere hochzeits-untypische Momente einzubinden, statt auszuschließen. Das macht eine Geschichte erst einzigartig. 

15

POLILUX: Du erlebst die unterschiedlichsten Familien – kleine, große, liebvolle, zerstrittene… Was macht für Dich Familie aus? Thomas Sasse: Letztens saß ich nach einer Trauung mit dem Brautpaar und ihrer Familie zusammen an dem Küchentisch, eine kurze Pause, es gab eine Suppe mit Brot. Ich komme aus einer Großfamilie und habe mich an meine Kindheit erinnert gefühlt, denn ich habe die Zeit auf dem Land und unter anderem an unserem Küchentisch sehr genossen, gerade wenn es viel zu arbeiten gab auf dem Feld. Ein Gefühl von Verbundenheit und Gemeinschaft. Und bei all den Unterschieden, die man im Laufe der Zeit bemerkt, kann man so dankbar sein, Menschen um sich herum zu haben, die immer da sind. Das ist genial. Ich kenne aber auch Menschen, die von ihrer Familie enttäuscht oder verletzt worden sind. Das prägt natürlich. Ein wertschätzender Umgang miteinander, bedingungslose Annahme, die Vermittlung von Werten, Geborgenheit und einem Zuhause sind wünschenswert, aber nicht in allen Familien selbstverständlich.  POLILUX: Bitte schenk uns eine schöne Hochzeitsanekdote. Thomas Sasse: Da könnte man schon ein Buch drüber schreiben. Eine Trennung des Paares noch vor der Abgabe der Bilder fällt mir da ein. Die falschen Gäste zu fotografieren sollte man vermeiden, wenn zwei Hochzeiten in der gleichen Location stattfinden.  Normalerweise passiert mir das nie, aber ich kam tatsächlich mal zu spät zu einer Hochzeit, weil ich die Hälfte zuhause vergessen hatte und nochmal umkehren musste. Erst zur Trauung angekommen war mir das extrem unangenehm und ich war sauer auf mich selbst. Viel mehr als das Brautpaar, mit denen ich mich super verstanden habe und die mehr als verständnisvoll mit mir waren. In ihrem Wohnzimmer hängt nun ein Bild von uns dreien. 


16

JER I C H OW E R L A N D U ND LE U T E

Die Medienschule in Burg raus aus dem „digitalen Schwarzen Loch“

Die Digitalisierung ist ein sehr aktuelles und wichtiges Thema. Um so nötiger ist es, mit ihr Schritt halten zu können und sich digitale Kompetenzen anzueignen - ob für die Berufswelt oder privat. Digitale Bildung bietet ab Januar 2020 Die Medienschule in Burg an, die sich im Burger Bahnhof eingerichtete hat. Es wird verschiedene wechselnde Kurse, Vorträge und Workshops geben. Hier lernt man alles über die Erstellung von WordPress Webseiten, Bloggen, Onlineshops, DSGVO, Social Media Marketing, Markenbildung, Grafikdesign, u.v.m. Den schön eingerichteten Workshopraum, der Platz für bis zu 10 Personen bietet und mit Glasfaseranschluss und der neusten Konferenztechnik ausgestattet ist, kann man übrigens auch mieten. Ob Firmenschulung, Kreativseminar mit Mitarbeitern, Fotoshootings, eigene Workshops oder Kurse - der Raum bietet viel Spielraum und liegt gut erreichbar im Burger Bahnhof. Aus Magdeburg ist man mit dem Zug in 18 Minuten, oder aus Berlin innherhalb von 70 Minuten vor Ort. Ganz ohne Stau auf der A2. Die Gründerin Lena Wille ist seit 2017 mit ihrem Grafikstudio „Pastell Studio“ in Burg

ansässig und hat die Potentiale der digitalen Bildung früh erkannt. Ab nächstem Jahr haben nun alle Burger Bürger - ob Jugendliche, Erwerbstätige, Mamas in Elternzeit, Arbeitssuchende oder Rentner - und Unternehmen die Möglichkeit sich weiter zu bilden und die neu erworbenen Fähigkeiten privat oder beruflich (gewinnbringend) einzusetzen. Denn die wichtigste Investition ist die, in das eigene Humankapital. JETZT DIGITAL DURCHSTARTEN auf: diemedienschule.de


J ERI CH OWER LAN D UN D LEUTE

17

KURSE ab Januar 2020: Professionelle WordPress Webseiten

Mein erster eigener Blog

2 Tages Kurs Umfassender Workshop praktisch arbeiten am Laptop inkl. Getränke & Essen Workbook für Zuhause Teilnahmezertifikat

2 Tages Kurs Anfänger Workshop praktisch arbeiten am Laptop inkl. Getränke & Essen Workbook für Zuhause Teilnahmezertifikat

179 €

Social Media Marketing für Unternehmen

Newsletter Marketing für Unternehmen

1 Tages Kurs Umfassendes Seminar inkl. Getränke & Essen Workbook für Zuhause Teilnahmezertifikat

2 Tages Kurs Umfassendes Seminar inkl. Getränke & Essen Workbook für Zuhause Teilnahmezertifikat

89 €

Werde zur Marke (für Selbstständige/Gründer)

Schüler- und Abschlusszeitung

2 Tages Kurs Umfassender Workshop inkl. Getränke & Essen Workbook für Zuhause Teilnahmezertifikat

1 Tages Kurs Umfassendes Seminar inkl. Getränke & Essen Workbook für Zuhause Teilnahmezertifikat

179 €

179 €

179 €

69 €

DIE MEDIENSCHULE BURG Bahnhofstraße 10, 39288 Burg

Anmeldung und weitere Informationen:

Tel. 0160 - 1559721 info@diemedienschule.de

WWW.DIEMEDIENSCHULE.DE


18

KU L I N A R I S C H ES & KULT U R

DIY Winterstern Lenas Bastelstudio für Kinder

Material: ❍ 8 Frühstückstüten ❍ Sprühkleber ❍ Bastelglitzer ❍ Schere ❍ evtl. Kordel

Anleitung: Lege eine Tüte mit der Öffnung nach oben flach vor dich. Sprühe mittig und am Boden der Tüte den Kleber auf. Nun legst du eine weitere Tüte genau darauf und drückst sie fest. Wiederhole diesen Schritt, bis alle 8 Tüten aneinander kleben. Schneide nun Muster in die Seiten der Tüten, probier dich ruhig ein wenig aus. Nun klebst du die beiden äußeren Seiten zusammen und schon ist dein Stern bereit, dekoriert zu werden. Wenn du magst, kannst du ihn mit einer Kordel in deine Fenster hängen.

Hier wird es täglich kreativ: www.pastellstudio.de


KULI N AR ARII SCH ES & KULTUR

19

Endlich Abendessen oder auch nur mit Freunden ein Bierchen trinken Foto: Thomas Sasse

„Ihr geht wenigstens noch weg“, singt Eddie Weimann gerne am Ende seiner Konzerte und amüsiert sich dabei über die wachsende Bequemlichkeit lieber zuhause zu bleiben mit zunehmendem Alter. Im Jerichower Land ist das Weggehen dagegen gar nicht so einfach – selbst wenn man sich vom heimischen Sofa hochbequemen würde. Mit dem ROTFUCHS am Burger Magdalenenplatz gibt es ab 15. Januar wieder eine Möglichkeit mehr. Inhaber Emanuel Conrady hat das Küchenteam von Heike Timme für die Abendstunden um Lucas Kühn ergänzt. Zuletzt war der passionierte Koch Küchenchef im Mephisto im Schauspielhaus Magdeburg. Auf den Teller kommen Lamm aus Lindau, Ferchländer Elbwiesenrind, Altmärkisches Freilandschwein, Brandensteiner Wildspezialitäten aber auch Parchener Buchweizen,

Krüssauer Kürbisse oder Magdeburger Pilze. Gemeinsam kreieren die beiden eine kleine, regelmäßig wechselnde Karte mit fleischhaltigen oder vegan-vegetarischen Gerichten. Die Speisen werden frisch zubereitet und richten sich nach dem saisonalem Angebot. Den Service bestreitet mit gewohnter Herzlichkeit Birgit Nahrstedt, die den Sommer über die Gäste am Burger Weinberg verwöhnt. Neben einer Auswahl an regionalen und biologischen Bieren serviert sie internationale und regionale Weine sowie Gommeraner Brausen. Jeden Freitagabend gibt es zudem Livemusik oder Tanz. Ob Essengehen mit der ganzen Familie, ein Feierabendwein mit Freunden oder das DreiGänge-Menü für Verliebte – im ROTFUCHS lassen sich die Abende der dunklen Jahreszeit ausgezeichnet verbringen.

ROTFUCHS am Burger Magdalenenplatz Mo - Di Mi - Fr Sa So

9 - 18 Uhr 9 - 22 Uhr 14 - 22 Uhr 14 - 18 Uhr

Empfohlen von Gault&Millau sowie Fallstaff


20

KU L I N A R I S C H ES & KULT U R

Advent & Neujahr im Rotfuchs Feuerzangenbowlenabend Wärmende Feuerzangenbowle, adventliches Buffet & der Klassiker

03., 05., 12., 13., 17., 19. & 20.12.2019 | 19:00 Uhr | 38 € im VVK

Nikolauskonzert 06.12.2019 | 19:00 Uhr | Eintritt frei

CAT-stairs Adventskabarett 10.12.2019 | 19:00 Uhr | Eintritt frei wählbar Weihnachtsmarkt Vereinte Weihnachten 13.12.2019 | ab 18:00 Uhr | Vorglühabend 14.12.2019 | 14:00 - 24:00 Uhr | Weinberg Brunch 22.12.2019 | 09:00 - 13:00 Uhr | Rotfuchs | 18 € im VVK 29.12.2019 | 09:00 - 13:00 Uhr | Rotfuchs | 18 € im VVK 26.01.2020 | 09:00 – 13:00 Uhr | Rotfuchs | 18 € im VVK Phil’Man 17.01.2020 | 18:00 Uhr | Eintritt frei wählbar Afterworkparty mit DJ Atze Pi 24.01.2020 | 18:00 Uhr | Eintritt frei wählbar Eddie Weimann & Freunde 31.01.2020 | 19:00 Uhr | Eintritt frei wählbar

Weitere Informationen unter www.rotfuchs-im-netz.de


KULI N ARI SCH ES & KULTUR

Weinbergsommer 2020

30.04. LAUT IN DEN MAI 21.06. HIMMELFAHRT

11:00 Uhr Frühschoppen mit der Sax‘n’AnhaltVIP-Band; 15:00 Uhr Familienkonzert mit Martin Rühmann & neuen Nachbarn

12.06. CAT-STAIRS 12.06. – 12.07. FUSSBALL-EM LIVE

19.06. ULLA MEINECKE & BAND - GUTE GEISTER 20 € im VVK | 25 € AK

26.06. JAZZ, LATIN & SWING MIT DER OLIVER-VOGT-BAND 05.07. TAG DER IMKER 17.07. MR. MOSQUITO AND THE CASHLESS 07.08. PEDRO QUERIDO 21.08. EDDIE WEIMANN & FREUNDE 28.08. IRISCHER ABEND MIT FERTSCH

04.09. KEIMZEIT - DAS SCHLOSS 25 € im VVK | 30 € AK Vorverkauf ab 9. Dezember im Rotfuchs und der Touristinformation Burg Weitere Informationen und viele andere Termine unter www.rotfuchs-im-netz.de

21


22

KU L I N A R IS C H ES & KULT U R

Kino im Burg Theater Besonderes und Filme im Dezember und Januar

Doppelvorstellung Zombieland Sa 30.11.2019 19:30 Uhr Zombieland: Doppelt hält besser Sa 30.11.2019 21:30 Uhr

ten dafür sind im Vorverkauf online oder zu den üblichen Kassenöffnungszeiten des Burg Theaters erhältlich. Wir bitten um Verständnis, dass keine Reservierungen angenommen werden können.

Doppelvorstellung der schrägen Kulthorrorkomödie Zombieland und dessen Nachfolger.

Film & Gespräch Feuerzangenbowle So 01.12.2019, Filmstart ca. 18:00 Uhr Fr 06.12.2019, Filmstart ca. 18:00 Uhr Fr 13.12.2019, Filmstart ca. 18:00 Uhr Sa 14.12.2018, Filmstart ca. 18:00 Uhr Fr 20.12.2019, Filmstart ca. 18:00 Uhr

Für die Kino-Bar sind für die genannten Vorstellungen nur noch Restbestände vorhanden. Besucher haben darüber hinaus die Möglichkeit, den Film im Parkett anzusehen. Der Preis beträgt bei reinem Filmgenuss 3,50 €. Die Kar-

Die Kinder der Utopie Di 03.12.2019 17:00 Uhr Nach dem Film findet eine Podiumsdiskussion in Kooperation der Diakonie Jerichower Land, des AWO Nachbarschaftstreff und der Lebenshilfe Regionalverband Burg zum Thema Schulische Inklusion im Jerichower Land statt.


KULI N ARI SCH ES & KULTUR

DEFA-Filmreihe Seitensprung Mi 04.12.2019 18:00 Uhr

23

Kurzfilmtage im Burg Theater Sa 21.12.2019 15:00 Uhr und 19:30 Uhr Vorhang auf zum 8. Kurzfilmtag. Kurzfilme für Groß und Klein.

Wir lassen uns scheiden Mi 15.01.2020 18:00 Uhr

Silvester im Burg Theater Ein Käfig voller Narren Di 31.12.2019 Einlass ab 21:30 Uhr

Der W E I T BLICK e. V. lädt zu den Filmen „Seitensprung“ und „Wir lassen uns scheiden“ ins Burg Theater ein. Der Eintritt ist frei

Märchen im Burg Theater Passend zur Weihnachtszeit zeigt das Burg Theater den Klassiker schlechthin: Drei Haselnüsse für Aschenbrödel Sa 14.12.2019, 15.00 Uhr

Um das Jahresende anständig ausklingen zu lassen, zeigt das Burg Theater die französische Kultkomödie aus dem Jahr 1978. Nach Filmende kann der Jahreswechsel bei einer der Fernsehsilvesterveranstaltungen begangen werden. Mit Begrüßungssekt, Knabbereien und einem Pfannkuchen nach dem Film. Veranstaltungsende ca. 01:00 Uhr Ticketpreis: 10,00 EUR

Der Dokumentarfilm Aretha Franklin: Amazing Grace Mi 29.01.2019 19:30 Uhr

Film im Original (Englisch mit deutschen Untertiteln) Last Christmas Mi 18.12.2019 19:30 Uhr Herzerwärmende Geschichte mit den unvergessenen Songs von Superstar George Michael im englischen Original mit deutschen Untertiteln.

Kino-Gutscheine Geschenkgutscheine für das Burg Theater sind zu den Öffnungszeiten der Kinokasse (Magdeburger Str. 4, 39288 Burg) oder ganztags in der Papierwelt am Markt (Markt 23, 39288 Burg) erhältlich. Sie können für einen beliebigen Wert ausgestellt und für Kinotickets, Speisen und Getränke eingelöst werden.


24

KU L I N A R IS C H ES & KULT U R

Ultratour 1: G a s h e r b r u m I I ( 8035 m) - Karakorum - Pakistan - China - Kirgisien - Usbekistan - Turkmenistan - Iran - Türkei - Griechenland - Italien Ultratour 2: Shisha Pangma (8013 m) - Himalaja - Tibet - Nepal - China - Kasachstan - Russland - Ukraine - Moldawien - Rumänien - Ungarn

Packende Geschichten, grandiose Bilder

Christian Rottenegger live

EXPEDITION impossible Mit dem Fahrrad zum 8000er Am 01.02.2020 um 19:30 Uhr im Burg Theater Ticketsvorverkauf: www.kinoburg.de/kino Preis: 15 €

am 20 1.2.20

In seiner Multivisions-Show „EXPEDITION IMPOSSIBLE: Mit dem Fahrrad zum 8000er“ erzählt Christian Rottenegger von den spannendsten und eindrücklichsten Erlebnissen seiner 30-jährigen Lauf- bahn als Abenteurer, Höhenbergsteiger und Fotograf. Er nimmt seine Zuschauer mit auf zwei Radexpeditionen, die sie erst von Augsburg über die legendäre Seidenstraße bis zum KarakorumGebirge und zum Gasherbrum II (8035m), dann über eine nördlichere Route nach Tibet und zum Shishapangma (8013 m) führen. Anschließend geht es durch spektakuläre Eisbrüche und Steilflanken in Richtung Gipfel. Doch wie so oft an solch hohen Bergen läuft bei der Besteigung vieles anders als geplant: Die Ereignisse beim Aufstieg werden überschattet von einem Lawinenunglück, von Unwetter, von Krankheit und Tod.

w w w. c h r i s t i a n r o t t e n e g g e r. d e

Schulkinoveranstaltungen Für Schulklassen bieten wir außerhalb unserer Öffnungszeiten gesonderte Kinovorstellungen ab einer Gruppengröße von 35 Personen an. Anmeldungen unter info@kinoburg.de

Sie möchten das Kino unterstützen Richten Sie Ihre Spende gerne an den

Kontakt Burg Theater – Kino & Bar Magdeburger Straße 4, 39288 Burg Telefon: E-Mail: Web:

03921 – 24 34 info@kinoburg.de www.kinoburg.de

Ticket-Verkauf Nutzen Sie unseren neuen Service und kaufen Sie Ihre gewünschten Plätze online oder zu unseren üblichen Kassenöffnungszeiten im Kino.

W E I TBLICK e. V. / Sparkasse Jerichower Land IBAN DE 80 8105 4000 0502 0073 70 BIC NOLADE21JEL Verwendungszweck: Spende Burg Theater

Wochenprogramm per E-Mail Melden Sie sich unter www.kinoburg.de für den Newsletter an und erhalten Sie das Kinoprogramm bequem per E-Mail.

Spielzeiten Mo Ruhetag Di bis Fr 16:30 und 19:30 Uhr Sa 15:00 und 19:30 Uhr So 15:00 und 18:00 Uhr Bar & Kasse öffnen 30 Minuten vor Filmbeginn. Kinokartenpreise Normal Kinder bis 11 Jahre Kinotag (Dienstag) Überlängenzuschlag

6,50 € 4,00 € 5,50 € 0,50 € (ab 120 Min.) 1,00 € (ab 150 Min.)


KULI N ARI SCH ES & KULTUR

25

Kinderfilme im Burg Theater Im Dezember und Januar

Das Geheimnis des grünen Hügels

Lino – Ein voll verkatertes Abenteuer

Abenteuerfilm, Kroatien, 2017, Regie: Cejen Cernic, 81

Animation, Brasilien, 2017, Regie: Rafael Ribas, 93 Min,

Min, FSK 6, empfohlen ab 8

FSK 0, empfohlen ab 6

Do 28.11.

16:30 Uhr

Fr 29.11.

16:30 Uhr

Do 05.12.

16:30 Uhr

Fr 06.12.

15:00 Uhr

Sa 30.11.

15:00 Uhr

So 01.12.

15:00 Uhr

Sa 07.12.

15:00 Uhr

So 08.12.

15:00 Uhr

Di 03.12.

14:00 Uhr

Mi 04.12.

15:00 Uhr

Mo 09.12.

16:30 Uhr

Di 10.12.

16:30 Uhr

Kleine Detektive gibt es überall auf der Welt – so auch

Mi 11.12.

16:30 Uhr

in Kroatien. Allerdings hätten Koko und seine Freunde

Lino (Stimme: Fabian Heinrich) ist unglücklich: Als En-

die Sommerferien lieber gemütlich weiter am See ver-

tertainer auf Kinderfesten machen sich alle über sein

bracht. Bei einer geheimnisvollen Serie von nächtli-

Katzenkostüm lustig, zudem ist er stets ein Tollpatsch

chen Einbrüchen werden nicht nur wertvolle Sachen,

und Pechvogel gewesen. Um etwas zu ändern, sucht

sondern auch Rasenmäher und Kinderfahrräder ge-

er einen Zauberer auf, dessen Zauberei gehörig schief

stohlen. Die Polizei ist bei der Aufklärung aber total

geht; er verwandelt Lino in einen großen Plüschkater!

langsam und uneifrig. Daher wollen die Kinder den Fall

Bald verfolgt ihn auch die Polizei. So macht er sich zu-

selbst aufklären. Eine gefährliche Mission, bei der die

sammen mit dem Magier und einem Waisenmädchen

Mädchen zunächst einmal außen vor bleiben. — Ein

auf die Suche nach einem Zaubertrank, der ihn wieder

wundervoll nostalgischer Kinder-Krimi.

zurück verwandeln soll...

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

Unsere Lehrerin, die Weihnachtshexe

Märchenfilm, Tschechien, 1973, Regie: Vaclav Vorlicek,

Fantasy, Spanien, 2018, Regie: Michele Soavi, 98 Min,

86 Min, FSK 0, empfohlen ab 6

FSK 6, empfohlen ab 8

Sa 14.12.

Märchenfilm

So 15.12.

15:00 Uhr

Di 17.12.

16:30 Uhr

Mi 18.12.

16:30 Uhr

Do 19.12.

16:30 Uhr

Aschenbrödel lebt als einfache Magd bei ihrer nieder-

Fr 20.12.

15:00 Uhr

trächtigen und gierigen Stiefmutter. Ihr arbeitsreiches

Ihre Schüler denken, dass Paola einfach nur ihre Lehrerin

15:00 Uhr

Leben ändert sich erst, als sie zufällig dem Prinzen bei der Jagd begegnet. Sie verlieben sich ineinander, doch stiehlt sich Aschenbrödel unerkannt davon. Als die Eltern des Prinzen einen Ball veranstalten, um eine Braut für ihn zu suchen, schickt die böse Stiefmutter lieber ihre Tochter und versucht Aschenbrödel einzusperren. — Ein unvergesslicher Weihnachtsklassiker.

ist und wissen nicht, dass sie nachts zur Weihnachtshexe wird. Dabei ist sie es, die die Geschenke an die italienischen Kinder bringt! Mr. Johnny war einmal eines dieser Kinder, doch wurde er einfach vergessen. Deswegen hat der zornige Spielzeughersteller nur eines im Kopf: Die Weihnachtshexe muss büßen. Gut, dass Paola ein paar pfiffige Schüler hat, die ihre Doppelidentität aufdecken und einen Rettungsversuch starten! — Eine wundervolle Weihnachtsgeschichte nach italienischer Tradition.


26

KU L I N A R I S C H ES & KULT U R

Der kleine Rabe Socke – Suche nach dem verlorenen Schatz

Rotschühchen und die sieben Zwerge

Animation, Deutschland, 2019, Regie: Verena Fels,

Animation, Südkorea, 2018, Regie: Hung-Song Ho, 91

Sandor Jesse, 73 Min, FSK 0, empfohlen ab 6

Min, FSK 6, empfohlen ab 8

Do 09.01.

16:30 Uhr

Fr 10.01.

16:30 Uhr

Sa 11.01.

15:00 Uhr

So 12.01.

15:00 Uhr

Di 14.01.

16:30 Uhr

Mi 15.01.

15:00 Uhr

Nach einem erneuten Missgeschick wird der kleine Rabe Socke (Jan Delay) von Frau Dachs (Anna Thalbach) zum Aufräumen des Dachbodens verdonnert. Dort macht er eine große Entdeckung: Er findet eine waschechte Schatzkarte, die vom verschwundenen Opa Dachs gezeichnet wurde und wer den verschollenen Schatz findet und alle Gefahren auf dem Weg besteht, wird König des Waldes! Und da Socke schon immer König sein wollte, macht er sich zusammen mit seinem Freund Eddi-Bär auf die große Schatzsuche... Fortsetzung der beliebten Kinderfilmreihe.

Do 16.01.

16:30 Uhr

Fr 17.01.

16:30 Uhr

Sa 18.01.

15:00 Uhr

So 19.01.

15:00 Uhr

Di 21.01.

16:30 Uhr

Mi 22.01.

16:30 Uhr

Schneewittchen lebt als Prinzessin und das gute Leben schlägt ganz schön auf ihre Körperfülle. Das ist schwierig in einer Welt, in der Aussehen wirklich alles ist. Ihre böse Stiefmutter hat immerhin ein paar rote Zauberschuhe, die sie nutzt um sich in die schönste Frau der Welt zu verwandeln. Die kommen Schneewittchen auch ganz gelegen, als sie eines Tages ihren Vater im Wald suchen muss. Schließlich erkennt sie ja jetzt keiner mehr! Doch ist sie die Einzige, die ihr Aussehen verändern kann oder sehen die Zwerge wirklich immer so aus? — Ein herrlich verdrehter Märchenspaß.

Latte Igel und der magische Wasserstein Animation, Deutschland, 2020, Regie: Nina Wels / Regina Welker, 81 Min, FSK 0, empfohlen ab 6 Do 23.01.

16:30 Uhr

Fr 24.01.

16:30 Uhr

Sa 25.01.

15:00 Uhr

So 26.01.

15:00 Uhr

Di 28.01.

16:30 Uhr

Mi 29.01.

16:30 Uhr

Im Wald herrscht Aufruhr, denn die Wasservorräte gehen aus und die Tiere drohen zu verdursten. Der Rabe behauptet, die einzige Rettung sei der magische Wasserstein. Doch diesen hat der fiese Bärenkönig Bantur gestohlen. Allein das tapfere kleine Igelmädchen Latte fürchtet sich nicht vor dem Bärenkönig und zieht gemeinsam mit ihrem Eichhörnchenfreund Tjum los, um sich mutig der Herausforderung zu stellen und das Wasser zurück in den Wald zu bringen. — Liebevoll animierter Film, basierend auf dem Kinderbuchklassiker von Sebastian Lybeck.


KULI N ARI SCH ES & KULTUR

27

Filme im Burg Theater Im Dezember und Januar Zombieland Horrorkomödie, USA, 2009, Regie: Ruben Fleischer, 88 Min, FSK 16, empfohlen ab 16 Doppel-Vorstellung Sa 30.11.

19:30 Uhr

Eine Epidemie hat den Großteil der Bevölkerung Amerikas in Zombies verwandelt. Columbus (Jesse Eisen-

Das perfekte Geheimnis

berg), ein unter Angstzuständen leidender Überleben-

Komödie, Deutschland, 2019, Regie: Bora Dagtekin, 111

der, trifft den komplett gegensätzlichen Tallahassee

Min, FSK 12, empfohlen ab 14

(Woody Harrelson) und begibt sich mit ihm auf die

Do 28.11.

19:30 Uhr

Fr 29.11.

19:30 Uhr

Mo 02.12.

19:30 Uhr

Do 05.12.

19:30 Uhr

So 08.12.

18:00 Uhr

Mo 09.12.

19:30 Uhr

Di 10.12.

19:30 Uhr

Mi 11.12.

19:30 Uhr

Als sieben Freunde bei einem Abendessen über Ehrlichkeit diskutieren, entschließen sie sich zu einem

Suche nach seinen Eltern. Auf dem weiteren Weg begegnen sie den Schwestern Wichita (Emma Stone) und Little Rock (Abigail Breslin). Ziel der Reise wird nun ein Vergnügungspark. Neben zahlreichen Zombies treffen sie sogar den Schauspieler Bill Murray… - Herrlich schräge Zombiekomödie.

Spiel: Alle legen ihre Smartphones auf den Tisch, und alles, was reinkommt, wird geteilt. Was als harmloser Spaß beginnt, artet bald aus zu einem emotionalen Durcheinander voller überraschender Wendungen und delikater Offenbarungen … Denn in dem scheinbar perfekten Freundeskreis gibt es einige Geheimnisse.

Zombieland: Doppelt hält besser

Die Kinder der Utopie

Horrorkomödie, USA, 2019, Regie: Ruben Fleischer, 99

Dokumentation, Deutschland, 2019, Regie: Hubertus

Min, FSK 16, empfohlen ab 16

Siegert, 84 Min, FSK 0, empfohlen ab 8 Film & Gespräch

Sa 30.11.

Doppel-Vorstellung

21:30 Uhr

Di 03.12.

17:00 Uhr

Columbus, Tallahassee, Wichita, und Little Rock sind

In der Dokumentation „Die Kinder der Utopie“ treffen

zurück. Nachdem das Weiße Haus in Washington von

sich sechs junge Erwachsene wieder, die bereits für

den Untoten gesäubert wurde, brennen Wichita und

den Film „Klassenleben“ dokumentiert wurden. Sie

Little Rock durch. Auf sich allein gestellt, müssen Co-

gingen alle auf eine Schule, an der eine damals noch

lumbus und Tallahassee nun zurechtkommen. Jedoch

außergewöhnliche Form des inklusiven Unterrichts

dauert es nicht lange, bis ihre Hilfe wieder benötigt

stattfand: Kinder mit und ohne Behinderungen wur-

wird. Wichita ist mit einem Kiffer durchgebrannt. Auf

den gemeinsam in einer Klasse unterrichtet. 12 Jahre

der Suche nach ihr treffen sie nicht nur auf weiterent-

später sehen sich die Protagonisten die Filmaufnah-

wickelte Zombies sondern auch auf weitere Überleben-

men aus ihrer Schulzeit an, begegnen dabei ihrem jün-

de… – Fortsetzung der abgedrehten und äußerst erfolg-

geren Ich und sprechen Dinge aus, die bisher ungesagt

reichen Zombiekomödie.

blieben…


28

KUL I N A R I S C H ES & KULT U R

Seitensprung Drama, DDR, 1979, Regie: Evelyn Schmidt, 82 Min, FSK 6, empfohlen ab 12 Mi 04.12.

18:00 Uhr

Edith und Wolfgang führen seit Jahren ein recht harmonisches Familienleben in relativem Wohlstand - mit Neubauwohnung und Trabant. Seit fünf Jahren haben sie einen Sohn. Den Seitensprung Wolfgangs vor zwölf Jahren, aus dem es eine Tochter gibt, hat Edith längst verwunden. Hin und wieder besucht er die 12jährige Sandra. Doch plötzlich steht das Mädchen vor der Tür. Die Mutter ist tödlich verunglückt. Man nimmt Sandra in die Familie auf und Edith erfährt, dass Wolfgang in

Die Feuerzangenbowle Komödie, Deutschland, 1944, Regie: Helmut Weiss, 97 Min, FSK 12, empfohlen ab 12

all den Jahren ein Doppelleben geführt hat, das Ver-

So 01.12.

18:00 Uhr

Fr 06.12.

18:00 Uhr

hältnis zu Sandras Mutter nie beendet war…

Fr 13.12.

18:00 Uhr

Sa 14.12.

18:00 Uhr

Fr 20.12.

18:00 Uhr

Kaum jemand vergisst seine Schulzeit. Doch was, wenn man sie nie erlebt hat? Der berühmte Schriftsteller Dr. Johannes Pfeiffer (Heinz Rühmann) wurde immer privat beschult. Bei einer Runde Feuerzangenbowle kommen er und seine Freunde auf die Idee, dass er diese wundervolle Zeit definitiv nachzuholen hat! Schnell wird er passend hergerichtet und schon ist er auf dem Weg zum Klassenclown in der Oberstufe eines kleinen Gymnasiums, fiese Streiche inklusive. — Ein zeitloser Unterhaltungsklassiker und „Loblied auf die Schule“.

Last Christmas

Ein Käfig voller Narren

Romanze, Großbritannien, 2019, Regie: Paul Feig, 103

Komödie, Frankreich, 1978, Regie: Eduard Molinaro,

Min, FSK 0, empfohlen ab 10

100 Min, FSK 12, empfohlen ab 16

OmU

Do 12.12.

19:30 Uhr

So 15.12.

18:00 Uhr

Di 17.12.

19:30 Uhr

Mi 18.12.

19:30 Uhr

Do 19.12.

19:30 Uhr

Fr 31.12.

Silvester

21:30 Uhr

London in der Vorweihnachtszeit: Das Leben von Kate

Das homosexuelle Paar Renato und Albin, Besitzer und

(Emilia Clarke) verläuft alles andere als rund. Sie stol-

Star eines Nachtclubs mit Travestie-Show in St. Tropez,

pert von einem selbstverschuldeten Chaos ins nächste

haben Renatos Sohn Laurent aufgezogen. Als der mitt-

und selbst ihre Arbeit als Elf in einem Weihnachtsladen

lerweile zum jungen Mann gereiften Mann heiraten will,

beschert ihr kein Glück. Es scheint wie ein Wunder, als ei-

kommt es zu einigen amüsanten Verwicklungen. Seine

nes Tages Tom (Henry Golding) in ihr Leben tritt und es

Verlobte ist die Tochter eines erzkonservativen und ho-

nach und nach schafft, die vielen Barrieren, die Kate um

mophoben Politikers. Bei einem gemeinsamen Abend-

sich und ihr Herz aufgebaut hat, zu durchbrechen. Doch

essen spielen Renato und Albin Laurent zuliebe eine

auch Tom scheint ein Geheimnis zu haben … — Herzer-

konventionelle Familie. Im Beisein der Brauteltern fällt es

wärmende Geschichte mit den unvergessenen Songs von

ihnen jedoch schwer, ihre Homosexualität zu verbergen. -

Superstar George Michael.

Französische Kultkomödie von 1978…


KULI N ARI SCH ES & KULTUR

29

Le Mans 66 — Gegen jede Chance

Wir lassen uns scheiden

Drama, USA, 2019, Regie: James Mangold, 153 Min,

Drama, DDR, 1968, Regie: Ingrid Reschke, 91 Min, FSK

FSK 12, empfohlen ab 12

12, empfohlen ab 12

Do 09.01.

19:30 Uhr

Fr 10.01.

19:30 Uhr

Sa 11.01.

19:30 Uhr

So 12.01.

18:00 Uhr

Mo 13.01.

19:30 Uhr

Di 14.01.

19:30 Uhr

Mi 15.01.

18:00 Uhr

In der Ehe von Monika und Johannes haben die Ausei-

Henry Ford II träumt davon das amerikanische Auto

nandersetzungen ein unerträgliches Maß erreicht. Der

wieder groß zu machen. Schließlich wird der Rennsport

Sohn und ihre unterschiedlichen Erziehungsauffas-

gerade von Ferrari dominiert und der Name Ford hat nur

sungen führen zur Trennung. Da keiner auf das Kind

noch wenig Wert. Daher will der junger Ford-Manager

verzichten will, versuchen sie einen wöchentlichen

Lee Iacocca (Jon Bernthal) mit Hilfe des Ex-Champions

Betreuungswechsel. Der Versuch gerät jedoch zum

und Ingenieurs Carroll Shelby (Matt Damon) einen revo-

Fiasko, denn der pfiffige Junge nutzt die Wettbewerbs-

lutionären Rennwagen designen, um Ferrari im eigenen

situation der Eltern aus. Das fehlgeschlagene Experi-

Rennen in Le Mans zu schlagen. Doch Shelby und Ford-

ment bringt Monika und Johannes zur Erkenntnis,

Rennfahrer Ken Miles (Christian Bale) sind unnachgiebi-

dass nur gemeinsames, vernünftiges Handeln zu ei-

ge Sturköpfe…

nem glücklichen Familienleben führen kann…

Happy Ending - 70 ist das neue 70 Komödie, Dänemark, 2018, Regie: Hella Joof, 95 Min, FSK 12, empfohlen ab 14 Do 16.01.

19:30 Uhr

Fr 17.01.

19:30 Uhr

Sa 18.01.

19:30 Uhr

So 19.01.

18:00 Uhr

Di 21.01.

19:30 Uhr

Mi 22.01.

19:30 Uhr

Helle (Birthe Neumann) freut sich auf die Rente ihres Workaholic-Ehemanns Peter (Kurt Ravn). Doch dieser hält eine Überraschung für sie bereit: Er plant, nun als Weinimporteur zu arbeiten und hat bereits ihr gesamtes Erspartes in ein Weingut gesteckt. Helle ist enttäuscht und die beiden trennen sich. Helle und Peter begeben sich nun auf eine lange Enddeckungsreise, auf der es herauszufinden gilt, ob man auch nach 50 Jahren Ehe noch von vorne anfangen kann, ohne den anderen…

Aretha Franklin: Amazing Grace Musikdokumentation, USA, 2018, Regie: Alan Elliott / Sidney Pollack, 89 Min, FSK 0, empfohlen ab 8 Mi 29.01.

Doku

19:30 Uhr

1972 steht Aretha Franklin im Zenit ihrer Karriere. Doch die Queen of Soul beschließt, zu ihren musikalischen Wurzeln zurückzukehren und ein Gospelalbum aufzunehmen: Live in einer Kirche in L.A., mit einem Chor, begleitet von zahlreichen Kameras. Das Ergebnis „Amazing Grace“ ist bis heute das meistverkaufte Gospelalbum überhaupt. Aufgrund technischer und juristischer Schwierigkeiten wurden die Filmaufnahmen nie gezeigt und erstrahlen erst jetzt, 47 Jahre später, auf der Kinoleinwand.

The Farewell Tragikomödie, USA, 2019, Regie: Lulu Wang, 98 Min, FSK 12, empfohlen ab 14 Do 23.01.

19:30 Uhr

Fr 24.01.

19:30 Uhr

Sa 25.01.

19:30 Uhr

So 26.01.

18:00 Uhr

Di 28.01.

19:30 Uhr

Billi (Awkwafina) ist erfolglose Schriftstellerin in New York. Sie ahnt, dass irgendwas nicht stimmt, als sich ihre Eltern (Tzi Ma, Diana Lin) noch komischer als sonst benehmen. Denn diese wollen allein nach China zu einer Hochzeit reisen. Billi erfährt, dass ihre geliebte Großmutter Nai Nai (Zhao Shuzhen) nicht mehr lange zu leben hat. Die Familie erfand die Hochzeit, um sich von der ahnungslosen Großmutter zu verabschieden. Billi traut man diese Lüge nicht zu und sie soll zu Hause bleiben. Doch sie reist ihrer Familie trotzdem nach…


Freude schenken ist einfach. Wenn man einen Partner an seiner Seite hat, der die passende Lösung für alle finanziellen Fragen findet. Wir wünschen Ihnen eine harmonische und fröhliche Weihnachtszeit und ein gesundes neues Jahr!

www.sparkasse-jerichower-land.de


ZEI T & R AUM

31

POLILUX Veranstaltungskalender Termine und Kinofilme im Dezember und Januar

So, 01.Dezember 18. Leitzkauer Adventsmarkt 10:00 Schlossanlage, Leitzkau bis 18:00 Uhr, Eintritt frei, mit zahlreichen Händlern aus der Region, historischem Kinderkarussell und Auftritten verschiedener Chöre

Gottesdienst 10:15 Klosterkirche, Jerichow Adventsmarkt im Kloster 11:00 Kloster, Jerichow bis 18:00 Uhr, Eintritt 2,00 € p.P., Adventsmarkt in den Klostergewölben mit Programm für die ganze Familie

Hört der Engel helle Lieder - Weihnachtskonzert des Vokalensemble Burg 14:30 Kreuzkirche, Niegripp Eintritt 5,00 € p.P.

Das Geheimnis des grünen Hügels 15:00 Burg Theater, Burg Adventskonzert mit dem Volkschor Magdeburg 15:00 Kavaliershaus, Pietzpuhl Eintritt 8,50 € p.P.

11. Pyramidenfest 15:00 Festwiese, Schartau Eintritt frei

Mitmach-Weihnachtsmarkt 11:00 Ferienpark, Plötzky bis 18:00 Uhr, Eintritt frei, mit Weihnachtsmann, Plätzchenbäckerei, Kinderkarussell, Kinderschminken, Töpfermarkt, Onkel Hans Foto und Design und vielem mehr.

Adventskonzert des Hohenwarther Chors 17:00 Hohenwarthe Feuerzangenbowle 18:00 Burg Theater, Burg

Mi, 04.Dezember Das Geheimnis des grünen Hügels 15:00 Burg Theater, Burg Krippenspielprobe 16:00 Kirche, Reesen Seitensprung 18:00 Burg Theater, Burg

Do, 05.Dezember Krippenspielprobe 16:00 Kirche, Hohenseeden Lino ein voll verkatertes Abenteuer 16:30 Burg Theater, Burg Feuerzangenbowlenabend 19:00 Rotfuchs am Magdalenenplatz, Burg ab 38,00 € p.P., inkl. 3-Gän-

ADVENTS MARKT 30.11. 01.12. Adventsmarkt im Kloster 13:00 Kloster, Jerichow Eintritt 2,00 € p.P., Adventsmarkt in den Klostergewölben mit Programm für die ganze Familie

Choco, Choco, Chocolate - Kulturgeschichte des Kakao 14:00 Kreismuseum, Genthin Ausstellung bis 19.04.2020

Nikolausfahrt von Loburg nach Altengrabow 14:00 Bahnhof, Loburg Eintritt 12,00 € p.P., Fahrkartenbestellungen und Auskünfte unter Tel. 039245/2042 (Di - Fr

Mo, 02.Dezember Krippenspielprobe 16:00 Kirche, Gladau Das perfekte Geheimnis 19:30 Burg Theater, Burg

Di, 03.Dezember Das Geheimnis des grünen Hügels 14:00 Burg Theater, Burg Die Kinder der Utopie 17:00 Burg Theater, Burg Feuerzangenbowlenabend 19:00 Rotfuchs am Magdalenenplatz, Burg ab 38,00 € p.P., inkl. 3-GängeMenü, Feuerzangenbowle

09:00 - 12:30 Uhr)

und Film

ge-Menü, Feuerzangenbowle und Film

Das perfekte Geheimnis 19:30 Burg Theater, Burg

Fr, 06.Dezember Lino ein voll verkatertes Abenteuer 15:00 Burg Theater, Burg Krippenspielprobe 16:00 Kirche, Möckern Feuerzangenbowle 18:00 Burg Theater, Burg Stadtrundgang mit Knecht Ruprecht Rätselspaß in der Winterzeit 19:00 Altstadt, Burg Eintritt 8,00 € p.P, Kinder 7-17 Jahre 5,00 € p.P., bis ca. 20:00 Uhr, Karten und Anmeldung über die Tourist-Information erforderlich

Weihnachtsmarkt 14:00 Kirche, Ferchland

Ihr Termin in der kommenden Ausgabe? Nutzen Sie das Online-Formular unter www.poliluxmagazin.de/termine


32

Z E I T & R AU M Nikolauskonzert kleines Wohnzimmerkonzert im Advent 19:00 Rotfuchs am Magdalenenplatz, Burg Eintritt frei

Große „Weihnachts-Sause“ - buchen Sie ihre kleine Weihnachtsfeier im großen Rahmen 19:00 Erlebnisdorf, Elbe-Parey Einlass ab 18:00 Uhr, ab 39,50 € p.P. inkl. Weihnacht-

Weihnachtsmarkt Gommern 15:00 Platz des Friedens, Gommern bis 22:00 Uhr, auch am 08. Dezember

Gommeraner Weihnachtsmarkt 14:00 Platz des Friedens, Gommern bis 18:00 Uhr, Eintritt frei, Livemusik, Marionettenthe-

Weihnachtsmarkt in Nedlitz 15:00 Ortschaft Nedlitz bis 19:00 Uhr

Weihnachtsmarkt 15:00 Hohenwarthe Weihnachtsmarkt unter Beteiligung aller Vereine

ater Woitschack, Weihnachtsmann, Markttreiben

Adventskonzert 15:00 Kirche Unser Lieben Frauen, Burg Der Eintritt ist frei. Plätzchenkostprobe ist erwünscht. Advents- und Weihnachtsmusik u.a. aus der K.& K. Monarchie mit der Burger

lichem Buffet und DJ, Reservierung erforderlich

Lino ein voll verkatertes Abenteuer 15:00 Burg Theater, Burg

Kantorei. Kaffee und Kuchen im Anschluss zum

Adventskonzert des Olvenstedter Posaunenchores 19:00 Kirche, Wörmlitz

Weihnachtsmarkt 16:00 Hahloplatz, Möser

Lübser Weihnacht 15:00 Festscheune, Lübs

Adventsvesper – Einstimmung auf die Weihnachtszeit mit Musik aus aller Welt 19:30 Kapelle, Friedensau bis 20:30 Uhr, Eintritt frei

Sa, 07.Dezember Schwimmen für den guten Zweck 10:00 Schwimmhalle, Burg bis 12:00 Uhr, eine Veranstaltung des SC Hellas 1913

Eintritt frei

öffentliche Brauereiführung 16:00 Wasserburg, Gommern inkl. Verkostung aktueller Biere, 6,90 € p.P., Anmeldung erforderlich

Lichterfest zum Advent 16:00 Schinkelkirche, Kleinwusterwitz Eintritt frei, Spenden erbeten, ab 16.00 Uhr Chorkonzert mit dem Gospelchor „Sing & Joy“ aus Brandenburg, div. Imbissangebote

e.V. u. der Wasserwacht Burg unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters zu Gunsten UNICEF

Kinderkirche 10:00 Gemeindehaus, Möckern Nikolausfahrt mit der Kleinbahn Magdeburgerforth 13:00 Bahnhof, Magdeburgerforth bis 18:00 Uhr

Weihnachtsmarkt 14:00 Kirchplatz, Parey

Aufwärmen

Feuerzangenbowle 18:00 Burg Theater, Burg Weihnachtskonzert 19:00 Kirche „St. Andreas“, Gübs Eintritt 7,50 € p.P.

Satirisches Weihnachtsprogramm mit „CAT- stairs“ - Das Kabarett aus Burg 19:30 Evangelisches Gemeindehaus, Grünstr, Burg Eintritt frei, Spenden erbeten

Weihnachtsmarkt Detershagen 14:00 Gemeindezentrum, Detershagen

Jingle Balls - Travestie Show 20:00 Stadthalle, Burg

bis 22:00 Uhr, mit Weihnachtsmann, Dekoverkauf,

Eintritt ab 28,70 € p.P., bis 22:30 Uhr

Lino ein voll verkatertes Abenteuer 15:00 Burg Theater, Burg Das perfekte Geheimnis 18:00 Burg Theater, Burg Weihnachtskonzert Schweinitz

Mo, 09.Dezember Weihnachtschor 19:30 Proben: Ev. Gemeindehaus, Kirche Unser Lieben Frauen 3 Probentermine (9.12., 16.12., 23.12.2019); Auftritt: 24.12. 2019, 16:00 Uhr; Ziel: Mitgestaltung der Christvesper am Hl. Abend, Einstudierung von 3 Liedern, u.a. fürs Kindermusical und ein Jazzstück, Cornelia Frenkel, 03921 / 72 66 47

Das perfekte Geheimnis 19:30 Burg Theater, Burg

Di, 10.Dezember Lino ein voll verkatertes Abenteuer 16:30 Burg Theater, Burg Cat-Stairs Adventskabarett - satirischer Jahresrückblick des Burger Kabaretts 19:00 Rotfuchs am Magdalenenplatz, Burg

Tannenbaumverkauf + Weihnachtsenten-Verlosung, Glühwein bis zum Abwinken

5. öffentliches Darts-Turnier 14:00 Roland Keller, Burg Saisonabschluss vor Weihnachtsfeier des ADFC KV Jerichower Land 15:00 Soziokulturelles Zentrum, Burg Gommeraner Weihnachtsmarkt 15:00 Platz des Friedens, Gommern

Weihnachtsmarkt Hobeck Weihnachtsmarkt in Hohenziatz Schafstall, Hohenziatz Nikolausmarkt Kirche, Kade

Eintritt frei, Spenden erwünscht

Das perfekte Geheimnis 19:30 Burg Theater, Burg

So, 08.Dezember

bis 22:00 Uhr, Eintritt frei, Livemusik, Marionettenthe-

Adventsbrunch 10:00 Stadthalle, Burg

ater Woitschack, Weihnachtsmann, Markttreiben

15,00 € p.P., Kinder 7,50 € (bis zum 12. Lebensjahr)

Ihr Termin in der kommenden Ausgabe? Nutzen Sie das Online-Formular unter www.poliluxmagazin.de/termine


ZEI T & RAUM

Mi, 11.Dezember Lino ein voll verkatertes Abenteuer 16:30 Burg Theater, Burg Adventskonzert des Hohenwarther Chors 17:00 Altenpflegeheim, Lostau Das perfekte Geheimnis 19:30 Burg Theater, Burg

Do, 12.Dezember Rentnerweihnachtsfeier 15:00 Kulturhaus, Drewitz Unsere Lehrerin, die Weihnachtshexe 16:30 Burg Theater, Burg Feuerzangenbowlenabend 19:00 Rotfuchs am Magdalenenplatz, Burg ab 38,00 € p.P., inkl. 3-Gänge-Menü, Feuerzangenbowle und Film

Last Christmas 19:30 Burg Theater, Burg

Fr, 13.Dezember Unsere Lehrerin, die Weihnachtshexe 15:00 Burg Theater, Burg Aufstellen des Weihnachtsbaumes 17:00 Schloss, Zerben Feuerzangenbowle 18:00 Burg Theater, Burg Vorglühabend 18:00 Weinberg

Ausstellung „Genthiner Kleinbahn“ Modellbahnausstellung im Kreishaus Genthin Kreishaus, Genthin bis 15. Dezember 2019

33

Drei Wünsche - das liebe Weihnachtsfest - mit dem Leipziger Kabarettist Stefan Linke 15:00 Stadtbibliothek „Brigitte Reimann“, Burg Eintritt frei, bis 17:00 Uhr

Sa, 14.Dezember Bauernmarkt 8:00 Bauernscheune, Hohenseeden Stützpunkt 102 - ein Kindersamstag für Kinder im Alter von 8 bis 13 Jahren 10:00 Pionierhaus Burg, Berliner Chaussee 102, 39288 Burg Eintritt frei, Spenden willkommen, ab 12.30 Uhr können Freunde und Familienangehörige zum Elterncafé dazu kommen

Planetariumsveranstaltung „Die drei Weihnachtssternchen“ 10:30 Planetarium, Kirchhofstr. 3, Burg

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel 15:00 Burg Theater, Burg Weihnachtsfest 17:00 Dorfmittelpunkt, Drewitz Weihnachtskonzert mit dem Hohenseedener Chor und den Güsener Jagdhornbläsern 17:00 Kirche, Güsen Feuerzangenbowle 18:00 Burg Theater, Burg

So, 15.Dezember

im Mittelpunkt dieser Geschichte stehen die

Flohmarkt Stadthalle, Burg 9:00

Sternbilder des Winterhimmels, ab 4 Jahre

Eintritt frei, bis 14:00 Uhr

bis 11:30 Uhr, Eintritt 2,00 € p.P., Kinder 1,00 € p.P.,

Schiffstour im Advent von Genthin zur Schleuse Wusterwitz mit Gänsekeulen & Feuerzangenbowle 13:00 Anlegestelle GeschwisterScholl-Str., Genthin Dauer ca. 3 Stunden, Kosten 35,00 € inkl. Gastronomieangebot, Karten nur in der Touristinformation Genthin erhältlich

18. Jerichower Weihnachtsmarkt auf dem Topfmarkt 13:30 Jerichow Vereinte Weihnacht - 3. Weihnachtsmarkt inmitten der Burger Altstadt 14:00 Wasserturm, Historische Gerberei & Weinberg, Burg

Die App für das

er Jerichow . Land

bis 21:00 Uhr, Eintritt frei, Essen & Trinken, weih-

Glühweinabend zum Burger Weihnachtsmarkt in der Altstadt

Feuerzangenbowlenabend 19:00 Rotfuchs am Magdalenenplatz, Burg ab 38,00 € p.P., inkl. 3-GängeMenü, Feuerzangenbowle

nachtliche Musik, Kinderkarussell, u.v.m.

1. Roßdorfer Hof-Weihnacht 14:00 Zum Lehnshof, Roßdorf auch am 15. Dezember ab 14:00 Uhr, www.zumlehnshof.de

Weihnachtsmarkt 15:00 Kirche, Güsen Programmauszug: der Weihnachtsmann kommt mit der Kutsche, Wintermodenschau des Mode-

und Film

pavillon Güsen, Kutschfahrten

Böhse Onkelz Nacht 21:00 Stadthalle, Burg Eintritt 9,50 € p.P., Einlass ab 20:00 Uhr

Ihr Termin in der kommenden Ausgabe? Nutzen Sie das Online-Formular unter www.poliluxmagazin.de/termine


34

Z E I T & R AU M

Stallweihnacht „Landschlachterei Pietrzak“ 11:00 Hauptstr. 2, Ferchland bis 19:00 Uhr, Betriebsbesichtigung, MitmachBäckerei, Schinkenschätzen, gegen 17:00 Uhr

Dauer ca. 3 Stunden, Kosten 35,00 € inkl. Gastronomieangebot, Karten nur in der Touristinformation Genthin erhältlich

Unsere Lehrerin, die Weihnachtshexe 15:00 Burg Theater, Burg Hört der Engel helle Lieder - Weihnachtskonzert des Vokalensemble Burg 16:00 Kirche St. Johannes, Burg

Menü, Feuerzangenbowle und Film

Last Christmas 19:30 Burg Theater, Burg Winterzauber mit Eislaufbahn Stadthalle, Burg bis 30.12.2019

Mi, 18.Dezember Unsere Lehrerin, die Weihnachtshexe 16:30 Burg Theater, Burg Last Christmas (OmdU) 19:30 Burg Theater, Burg

Eintritt 8,00 € p.P.

Vorweihnachtliches Konzert mit dem Handwerkerchor Burg 16:00 Kirche „St. Jacobi“, Grabow Eintritt frei, Spenden erwünscht

Adventssingen mit der Biederitzer Kantorei 16:00 Kulturkirche, Büden Eintritt frei, Weihnachtslieder zum Zuhören und Mitsingen, Glühwein und alkoholfreier Punsch

Loburger Adventskonzert 17:00 Kirche St. Laurentius, Loburg Last Christmas 18:00 Burg Theater, Burg

Mo, 16.Dezember Weihnachtsparty im Jugendclub 14:00 Kinder- u. Jugendtreff „U27“, August-Bebel-Str. 30, Burg bis 19:00 Uhr

Weihnachtskonzert des Burger Roland-Gymnasiums Stadthalle, Burg

Di, 17.Dezember Unsere Lehrerin, die Weihnachtshexe 16:30 Burg Theater, Burg

ab 38,00 € p.P., inkl. 3-Gänge-

ab 38,00 € p.P., inkl. 3-Gänge-

Besuch vom Weihnachtsmann

Schiffstour im Advent von Genthin zur Schleuse Wusterwitz mit Gänsekeulen & Feuerzangenbowle 13:00 Anlegestelle GeschwisterScholl-Str., Genthin

Feuerzangenbowlenabend 19:00 Rotfuchs am Magdalenenplatz, Burg

Feuerzangenbowlenabend 19:00 Rotfuchs am Magdalenenplatz, Burg

Do, 19.Dezember Unsere Lehrerin, die Weihnachtshexe 16:30 Burg Theater, Burg Adventskonzert mit maritimen und klassischen Weihnachtsliedern 19:00 Kirche, Möser Eintritt frei, Spenden erbeten, Veranstaltung des Shantychors Gerwisch

Feuerzangenbowlenabend 19:00 Rotfuchs am Magdalenenplatz, Burg

Menü, Feuerzangenbowle und Film

26. Genthiner Weihnachtsmarkt Marktplatz, Genthin bis 22. Dezember

Sa, 21.Dezember Die Schneekönigin - Das Musical für die ganze Familie 15:00 Stadthalle, Burg Einlass ab 14:00 Uhr, Dauer 110 min inkl. 20 min Pause, für Kinder ab 5 Jahre

Weihnachtskonzert - Doppelterzett des Förderkreises Leitzkau unter der Leitung von I. Visonatay 15:00 Kemenatensaal, Schloss Leitzkau auch 17:00 Uhr, Eintritt 10,00 € p.P.

Adventskonzert mit maritimen und klassischen Weihnachtsliedern 17:00 Kirche, Gerwisch Eintritt frei, Spenden erbeten, Shantychors Gerwisch

Weihnachtstanz 20:00 Stadthalle, Möckern

So, 22.Dezember Weihnachtsbrunch 9:00 Rotfuchs am Magdalenenplatz, Burg

ab 38,00 € p.P., inkl. 3-GängeMenü, Feuerzangenbowle

bis 13:00 Uhr weihnachtli-

und Film

Last Christmas 19:30 Burg Theater, Burg

Fr, 20.Dezember Unsere Lehrerin, die Weihnachtshexe 15:00 Burg Theater, Burg Feuerzangenbowle 18:00 Burg Theater, Burg Nachtwächterrundgang 19:00 Altstadt, Burg Eintritt 8,00 € p.P., bis ca. 20:00 Uhr, Karten und An-

ches Brunchbuffet für 18,50 € im VVK

Krippenspiel im Kerzenschein 16:00 Dorfkirche, Steinitz Zauberhafte Weihnachten mit Schlagersängerin Franziska 16:00 Stadtkulturhaus, Genthin traditionelle und moderne Weihnachtslieder, Zauberer Magic Riech umrahmt das Programm

Chorkonzert zum Advent 17:00 St. Trinitatis Kirche, Genthin Eintritt frei, Spenden erbeten

meldung über die Tourist-Information erforderlich

Ihr Termin in der kommenden Ausgabe? Nutzen Sie das Online-Formular unter www.poliluxmagazin.de/termine


ZEI T & RAUM Weihnachtskonzert - Doppelterzett des Förderkreises Leitzkau unter der Leitung von I. Visonatay 17:00 Kemenatensaal, Schloss Leitzkau Eintritt 10,00 € p.P.

Mo, 23.Dezember Fahrt des Jugendclubs zum Leipziger Weihnachtsmarkt Kinder- u. Jugendtreff „U27“, 9:00 August-Bebel-Str. 30, Burg bis 19:00 Uhr

Di, 24.Dezember Märchenhaftes Weihnachten im Jugendclub 10:00 Kinder- u. Jugendtreff „U27“, August-Bebel-Str. 30, Burg bis 16:00 Uhr

Weihnachtsandacht oder musikalische Weihnachtsreise 14:30 Kulturkirche, Büden Krippenfeier 16:00 Kirche St. Johannes, Burg Eintritt frei, Einladung an alle Familien, gemeinsam die Geburt von Jesus zu feiern!

Festliches Weihnachtsessen 11:00 Ferienpark, Plötzky bis 14:00 Uhr, Anmeldung erbeten

bis 14:30 Uhr, 29,90 € p.P. inkl. Buffet und Besuch vom Weihnachtsmann, Reservierung erforderlich

Weihnachtsbrunch 11:30 Wirtshaus Klostermahl, Kloster Jerichow ab 27,50 € p.P., Karten im Infoladen am Kloster

Weihnachtsbuffet 12:00 Wasserburg, Gommern 42,00 € p.P., Anmeldung erfoderlich

Weihnachtsbuffet 12:00 Königsroder Hof, Tucheim Eintritt 38,00 € p.P., Weihnachtliches Essen, Kaffeerunde und heiße Getränke mit gemütlichem Beieinander sein, Anmeldung erforderlich

23. X-Mas Meeting - Pro Musik Burg 21:00 The Station, Burg 5,00 - 10,00 € p.P.

Weihnachtstanz Gaststätte Saloon, Neuderben

Do, 26.Dezember Besinnliches Weihnachtsessen 11:30 Erlebnisdorf, Elbe-Parey

Eintritt frei, Spenden willkommen, Gottesdienst

bis 14:30 Uhr, 29,90 € p.P. inkl. Buffet und Besuch

zum Heiligen Abend mit Musik, SchattenKrip-

vom Weihnachtsmann, Reservierung erforderlich

Mitsingen und Kurzpredigt

Christmette 18:00 Katholische Kirche, Gommern

Choco, Choco, Chocolate - Kulturgeschichte des Kakao 14:00 Kreismuseum, Genthin geänderte Öffnungszeiten der Ausstellung zwischen

Besinnliches Weihnachtsessen 11:30 Erlebnisdorf, Elbe-Parey

Weihnachtsgottesdienst 16:00 Pionierhaus Burg, Berliner Chaussee 102, 39288 Burg

penspiel, traditionellen Weihnachtsliedern zum

35

Weihnachtsbuffet 12:00 Wasserburg, Gommern 42,00 € p.P., Anmeldung erforderlich

26. und 29. Dezember: täglich von 14:00 bis 16:00 Uhr

Fr, 27.Dezember Schokoworkshop im Jugendclub 10:00 Kinder- u. Jugendtreff „U27“, August-Bebel-Str. 30, Burg bis 16:00 Uhr

Stadtrundgang mit Knecht Ruprecht Rätselspaß in der Winterzeit 19:00 Altstadt, Burg Eintritt 8,00 € p.P, Kinder 7-17 Jahre 5,00 € p.P., bis ca. 20:00 Uhr, Karten und Anmeldung über die Tourist-Information erforderlich

Sa, 28.Dezember Ausflug zur Halloren-Fabrik in Halle 9:00 Kinder- u. Jugendtreff „U27“, August-Bebel-Str. 30, Burg bis 18:00 Uhr

Streifzug mit Frau Holle - mystischer Rundgang durch die Burger Rauhnächte 19:00 Altstadt, Burg Eintritt 8,00 € p.P, Kinder 7-17 Jahre 5,00 € p.P., bis ca. 20:00 Uhr, Karten und Anmeldung über die Tourist-Information erforderlich

So, 29.Dezember Silvesterbrunch 9:00 Rotfuchs ab 18,50 € p.P., bis 13:00 Uhr, Frühstücks- und Mittagsbuffet im Zeichen des Silvestertages

Christmette 22:00 Kirche St. Johannes, Burg

Mi, 25.Dezember Eucharistiefeier 10:00 Kirche St. Johannes, Burg Eintritt frei, Gottesdienst zum Hochfest der Geburt Jesu

Weihnachts-Büffet-Essen 11:00 Zum Lehnshof, Roßdorf auch am 26. Dezember, jeweils 11:00 und 13:00 Uhr

Weihnachtsessen 11:00 Bauernscheune, Hohenseeden Anmeldung erforderlich

fachgerecht und preiswert fachgerecht und preiswert

Metallbaumeister Adrian Schmidt

Sicherheitsfachgeschäft und Brandschutztechnik Kunstschmiedearbeiten Treppen und Geländer Edelstahlverarbeitung Fenster und Türen Stahlbau Tore und Zäune Reparaturen Sonderanfertigungen 39291 Möckern-Kleinlübarser Str.1

Tel. 0170/2418521

39291 Möckern, Kleinlübarser Str. 1 Tel.: 0170/2418521 Email:AdrianSchmidt@t-online.de Fax 039225/634566 E-Mail: AdrianSchmidt@t-online.de Fax: 039225/634566


36

Z E I T & R AU M

Burgvogt zu Burg - mittelalterliche Stadtführung 14:00 Altstadt, Burg

Silvester-Gala im Erlebnisdorf Erlebnisdorf, Elbe-Parey

Eintritt 8,00 € p.P., bis ca. 15:00 Uhr, Karten und

parey.de

nähere Informationen unter www.erlebnisdorf-

Fr, 10.Januar Der kleine Rabe Socke 16:30 Burg Theater, Burg

Anmeldung über die Tourist-Information

Orgelkonzert „Zwischen den Jahren“ 16:00 St. Trinitatis Kirche, Genthin Eintritt 7,00 € p.P.

Mo, 30.Dezember Ausflug zu Winterfreuden on Ice Eislaufbahn in Magdeburg 10:00 Kinder- u. Jugendtreff „U27“, August-Bebel-Str. 30, Burg bis 17:00 Uhr

Di, 31.Dezember Silvesterparty 18:00 Ferienpark, Plötzky Eintritt 69,00 € p.P., inkl. Tanz und Musik, großem Buffet, Freizeithaus für unsere kleinen Gäste, Feuerwerk, Anmeldung erforderlich

Silvesternacht „Bella Italia“ 18:30 Wasserburg, Gommern Eintritt 114,00 € p.P., Anmeldung erforderlich

Silvesterparty mit Tänzchentee - die größte Party der Stadt 19:00 Stadthalle, Burg Eintritt 65,00 € p.P., Kinder 35,00 € p.P. zzgl. VVK, inkl. Buffett, Höhenfeuerwerk und einigen Überraschungen

Silvesterparty im Bootshaus 19:00 Bootshaus, Genthin Silvesterparty 19:00 Zum Lehnshof, Roßdorf Silvesterparty mit Mega-Buffet im Saal am Storchennest 19:00 Saal am Storchennest, Hohenwarthe Kartenreservierung bei Carina Hansen Tel. 0174/9329312 o. 039222/644976

Silvesterparty 20:00 Bauernscheune, Hohenseeden 60,00 € p.P. inkl. Buffet, Getränke, DJ Metermann und buntem Programm, Shuttle-Service möglich, Reservierung erforderlich

Silvesterfeier 20:00 Königsroder Hof, Tucheim

Silvesterparty Gaststätte Saloon, Neuderben Silvesterparty mit DJ Dieter Stadtkulturhaus, Genthin Ticketverkauf in der Touristinformation Genthin

Silvester im Burg Theater 21:30 Burg Theater, Burg Einlass ab 21:00 Uhr, Eintritt 10,00 € p.P., inkl. Film „Ein Käfig voller Narren“, Begrüßungssekt, Pfannkuchen nach Filmende und Jahreswechsel mit Fernsehsilvesterprogramm, bis ca. 01:00 Uhr

Mi, 01.Januar Fahrt ins neue Jahr mit der Kleinbahn Magdeburgerforth 14:00 Bahnhof, Magdeburgerforth Neujahrstreff am und im Bismarckturm 14:00 Bismarckturm, Burg Eintritt frei, Spenden erwünscht, bis 17:00 Uhr, Neujahrsspaziergang zum Bismarckturm und Neujahrstreff mit frischen Pfannkuchen und Heißgetränken

Le Mans 66 - Gegen jede Chance 19:30 Burg Theater, Burg

Sa, 11.Januar Kinderkirche 10:00 Gemeindehaus, Möckern Der kleine Rabe Socke 15:00 Burg Theater, Burg Weihnachtsbaumverbrennen 16:00 Feuerwehr, Grabow Weihnachtsbaumverbrennen 18:00 Feuerwehr, Möckern Brennerabend in der Klosterbrennerei 18:00 Klosterbrennerei, Kloster Jerichow 29,00 € p.P., bis 21:00 Uhr, Anmeldung erforderlich

Melodien der Goldenen Zwanziger 19:00 Rotfuchs am Magdalenenplatz, Burg

Streifzug mit Frau Holle - mystischer Rundgang durch die Burger Rauhnächte 19:00 Altstadt, Burg

Eintritt 20,00 € p.P., ein Abend

Eintritt 8,00 € p.P, Kinder 7-17 Jahre 5,00 € p.P., bis ca. 20:00 Uhr, Karten und Anmeldung über die

mit Musik und Redseligkeiten aus der glamourösen Zeit

Tourist-Information erforderlich

Mi, 08.Januar Christenlehre 16:00 Pfarrhaus, Reesen

Le Mans 66 - Gegen jede Chance 19:30 Burg Theater, Burg

So, 12.Januar

Do, 09.Januar

Der kleine Rabe Socke 15:00 Burg Theater, Burg

Der kleine Rabe Socke 16:30 Burg Theater, Burg

Le Mans 66 - Gegen jede Chance 18:00 Burg Theater, Burg

Le Mans 66 - Gegen jede Chance 19:30 Burg Theater, Burg

Mo, 13.Januar

Eintritt 65,00 € p.P., inkl. Begrüßungsgetränk, Unterhaltung, Abendbuffet, Mitternachtssekt,

das erste Soloprogramm

Anmeldung erforderlich

bis 21:00 Uhr

Sa, 04.Januar

Ilka Bessin - Abgeschminkt und trotzdem lustig! 20:00 Stadthalle, Burg

Mitternachtsbuffet und Heimfahrt bis 35 km,

Zockerabend im U27 17:00 Kinder- u. Jugendtreff „U27“, August-Bebel-Str. 30, Burg

Christenlehre 16:00 Winterkirche, Gladau

Di, 14.Januar Der kleine Rabe Socke 16:30 Burg Theater, Burg

Ihr Termin in der kommenden Ausgabe? Nutzen Sie das Online-Formular unter www.poliluxmagazin.de/termine


ZEI T & RAUM Escape Room Jugendclub - Der knifflige Abend 17:00 Kinder- u. Jugendtreff „U27“, August-Bebel-Str. 30, Burg bis 21:00 Uhr

So, 19.Januar

37

Afterworkparty 18:00 Rotfuchs

Rotschühchen und die sieben Zwerge 15:00 Burg Theater, Burg

Tanz mit DJ Atze Pi aus Magdeburg

Le Mans 66 - Gegen jede Chance 18:00 Burg Theater, Burg

Mi, 15.Januar Der kleine Rabe Socke 15:00 Burg Theater, Burg Wir lassen uns scheiden 18:00 Burg Theater, Burg

Happy Ending - 70 ist das neue 70 18:00 Burg Theater, Burg

NEUJAHRS KONZERT 19.01. 14:30 Neujahrskonzert Kloster, Jerichow Konzert mit Kaffee und Kuchen

Do, 16.Januar Rotschühchen und die sieben Zwerge 16:30 Burg Theater, Burg Happy Ending - 70 ist das neue 70 19:30 Burg Theater, Burg

Fr, 17.Januar Rotschühchen und die sieben Zwerge 16:30 Burg Theater, Burg Wohnzimmerkonzert mit Phil´Man 18:00 Rotfuchs Wohnzimmerkonzert, Eintritt frei wählbar

Di, 21.Januar Rotschühchen und die sieben Zwerge 16:30 Burg Theater, Burg Happy Ending - 70 ist das neue 70 19:30 Burg Theater, Burg

Mi, 22.Januar Christenlehre 16:00 Pfarrhaus, Reesen Rotschühchen und die sieben Zwerge 16:30 Burg Theater, Burg Happy Ending - 70 ist das neue 70 19:30 Burg Theater, Burg

Happy Ending - 70 ist das neue 70 19:30 Burg Theater, Burg

Do, 23.Januar

Sa, 18.Januar

Latte Igel und der magische Wasserstein 16:30 Burg Theater, Burg

Tag der offenen Tür der Evangelischen Grundschule Burg 10:00 Waldstarße 6, Burg bis 13:00 Uhr

Rotschühchen und die sieben Zwerge 15:00 Burg Theater, Burg

Musiktherapeutische Fachtagung „Das Timbre von Charisma und Spiritualität in der Musiktherapie“ 18:30 Kulturscheune, Friedensau

Live- Dia- Show mit Thomas Meixner - Afrika mit dem Fahrrad unterwegs nach Kapstadt 19:30 Kemenatensaal, Schloss Leitzkau Eintritt 12,00 € p.P., Anmeldung erbeten

The Farewell 19:30 Burg Theater, Burg

Sa, 25.Januar Latte Igel und der magische Wasserstein 15:00 Burg Theater, Burg Robin Hood - Die ganze Wahrheit vom Sherwood Forrest 19:00 Hotel Stadt Genthin Einlass ab 18:00 Uhr, 48,00 € p.P. inkl. Vier-GängeMenü und einem amüsanten Abend mit viel Spaß

Konzert Matthias Gehler „Lebenslieder“ - mit Ensemble 19:30 Kapelle, Friedensau Eintritt frei, Spenden erbeten, bis 21:00 Uhr

Verklärungsbedarf - Satiremusiker Lennart Schilgen mit seinem 2. Solokonzert-Programm 19:30 Evangelisches Gemeindehaus, Grünstr, Burg Eintritt 9,00 € p.P.

The Farewell 19:30 Burg Theater, Burg

So, 26.Januar Rotfuchsbrunch 09:00 Rotfuchs

Tagungsgebühr 35,00 € p.P., zweitägige

bis 13 Uhr, winterliches Brun-

Fachtagung, Anmeldung erforderlich, www.thh-

chbuffet für 18,50 € im VVK

friedensau.de/weiterbildung/mt-fachtagung

Winterabenteuer - soziales Übernachtungsprojekt im SokuZ 16:00 Kinder- u. Jugendtreff „U27“, August-Bebel-Str. 30, Burg bis Sonntag 13:00 Uhr

Happy Ending - 70 ist das neue 70 19:30 Burg Theater, Burg

The Farewell 19:30 Burg Theater, Burg

Fr, 24.Januar Latte Igel und der magische Wasserstein 16:30 Burg Theater, Burg

Latte Igel und der magische Wasserstein 15:00 Burg Theater, Burg The Farewell 18:00 Burg Theater, Burg

Erreichen Sie 10.000 Leser imIhr Jerichower Termin Land in der mit kommenden Ihrer Anzeige.Ausgabe? Formate & Nutzen Preise:Sie www.poliluxmagazin.de/mediadaten das Online-Formular unter www.poliluxmagazin.de/termine


38

Z E I T & R AU M

Di, 28.Januar Latte Igel und der magische Wasserstein 16:30 Burg Theater, Burg The Farewell 19:30 Burg Theater, Burg

Mi, 29.Januar

Clausewitz & Garnison - Rundgang zur Geschichte des berühmten Militärtheoretikers 17:00 Innenstadt, Burg Eintritt 8,00 € p.P., Kinder 7-17 Jahre 5,00 € p.P., bis ca. 18:30 Uhr, Karten und Anmeldung über die Tourist-Information erforderlich

Fr, 31.Januar Eiszeit im Jugendclub 16:00 Kinder- u. Jugendtreff „U27“, August-Bebel-Str. 30, Burg bis 21:00 Uhr

Eddie Weimann & Freunde 19:00 Rotfuchs

Aretha Franklin: Amazing Grace 19:30 Burg Theater, Burg

Wohnzimmerkonzert, Eintritt

Latte Igel und der magische Wasserstein 16:30 Burg Theater, Burg

frei wählbar

Impressum POLILUX – Kulturmagazin für

Druck

Hinweise

das Jerichower Land

Max Schlutius Magdeburg

Adressen, Termine und Berichte in

www.poliluxmagazin.de

GmbH & Co. KG

dieser Ausgabe wurden sorg­fältig

www.max-schlutius.de

recherchiert.

Der

Heraus­ geber

übernimmt dennoch keine Gewähr

Herausgeber ROTFUCHS

Auflage

für die Richtigkeit dieser Angaben.

Emanuel Conrady

10.000 Exemplare

Insbesondere

Magdalenenplatz 2

Veranstal­tungen

können verlegt werden oder aus-

39288 Burg

Textnachweis

fallen. Falsche oder nicht aktuelle

03921-9764411

Die Texte der Filme wurden vom

Informationen

info@poliluxmagazin.de

Kino Burg Theater unter Verwen-

Recht auf weiter gehende Ansprü-

dung von www.programmkino.de

che gegenüber dem Her­ausgeber.

begrün­ den

kein

Gestaltung & Satz

und www.kinderfilmwelt.de ver-

Pastell Studio - Raum für Kreativität

fasst.

Änderungen vorbehalten!

Lena Wille

Bildnachweis

Alle Rechte zur weiteren Verwen­

Grünstraße 20a

Soweit nicht anders angegeben,

dung liegen beim Herausgeber. Ab­

39288 Burg

liegen die Vervielfältigungsrechte

druck, auch auszugsweise, nur mit

lena@pastellstudio.de

der in dieser Ausgabe verwende-

vorheriger schriftlicher Genehmi­

www.pastellstudio.de

ten Fotografien beim Herausgeber,

gung des Herausgebers.

Print- & Webdesign

bzw. wurden diesem zur VerfüVeranstaltungskalender Christiane Böttcher

gung gestellt.

Die nächste Ausgabe POLILUX erscheint Ende Januar.

termine@poliluxmagazin.de www.poliluxmagazin.de/termine

POLILUX Digital: www.poliluxmagazin.de

Foto: Thomas Sasse


ANZEIGE

P R I N T- U N D W E B D E S I G N WEBSITES | ONLINESHOPS | E-MAIL MARKETING L O G O S | G E S C H Ä F T S D R U C K S AC H E N

ZUM ERFOLG MIT EINEM EINZIGARTIGEN DESIGN Im Pastell Studio erschaffe ich inspirierende Online-Auftritte und überzeugende Drucksachen, die die Aufmerksamkeit Ihrer idealen Zielgruppe auf sich zieht.

Raum für Kreativität

Ich entwickele Ihnen eine digitale Firmen-Identität — Ihr visuelles Kapital, das das langfristige Wachstum Ihres Unternehmens fördert.

Pastell Studio - Lena Wille Bahnhoftsr. 10 | 39288 Burg 0160 - 1559721 lena@pastellstudio.de

W W W. PA S T E L L S T U D I O. D E


Profile for POLILUX

POLILUX 32 | DEZ - JAN  

POLILUX 32 | DEZ - JAN  

Advertisement