Page 22

22

KU L I N A R IS C H ES & KULT U R

Filme im Burg Theater Im August und September

Der Klavierspieler vom Gare du Nord Dramödie, Frankreich, 2019, Regie: Ludovic Bernard, 106 Min, FSK 0, empfohlen ab 12 Do 01.08.

19:30 Uhr

Fr 02.08.

19:30 Uhr

Sa 03.08.

19:30 Uhr

So 04.08.

18:00 Uhr

Di 06.09.

19:30 Uhr

Mi 07.08.

19:30 Uhr

Der 20-jährige Mathieu (Jules Benchetrit) kommt aus einem Pariser Vorort, wo niemand von seiner Leidenschaft für Musik weiß. Manchmal spielt er auf einem öffentlichen Klavier in Paris, nur für sich. Unter den Zuhörern ist Pierre Geitner (Lambert Wilson), Leiter des Konservatoriums. Dieser möchte das große Talent fördern, aber Mathieu lehnt ab. Erst als Mathieu wegen Einbruchs verhaftet und die Haftstrafe in Sozialstunden in Pierres Institution umgewandelt wird, beginnt eine fruchtbare Zusammenarbeit. — Eine Geschichte über die Kraft der Musik und große Chancen.

Doku

Reiss Aus - Zwei Menschen. Zwei Jahre. Ein Traum. Dokumentation, Deutschland, 2018, Regie: Lena Wendt und Ulrich Stirnat, 120 Min, FSK 0, empfohlen ab 10 Mo 12.08.

18:00 Uhr

Die Dokumentation erzählt die Geschichte des Paares Ullrich Stirnat und Lena Wendt aus Hamburg. Nachdem Ulli einen Burn Out erleidet, beschließen die Beiden, mit ihrem Geländewagen von Hamburg nach Südafrika zu reisen. Doch ihr Abenteuer dauert länger als geplant und das Ziel, Südafrika, erreichen Ulli und Lena nie. Zudem tauchen immer wieder Probleme auf, sei es das Auto, das neue Schwierigkeiten bereitet, die Gesundheit, Naturgegebene Hindernisse oder sogar Konflikte in der Beziehung… — Ein Film, der ansteckt mit der Faszination und Liebe für Afrika.

Traumfabrik Romanze, Deutschland, 2019, Regie: Martin Schreier, 128 Min, FSK 6, empfohlen ab 12 Do 08.08.

19:30 Uhr

Fr 09.08.

19:30 Uhr

Sa 10.08.

19:30 Uhr

So 11.08.

18:00 Uhr

Di 13.09.

19:30 Uhr

Mi 14.08.

19:30 Uhr

Die glamouröse Filmwelt sammelt sich im Sommer 1961 in den DEFA-Filmstudios in Potsdam-Babelsberg. Hierhin verschlägt es auch den ehemaligen NVA Soldaten Emil Hellwerk (Dennis Mojen), der als Komparse anheuert. Am Set lernt er die verführerische französische Tänzerin Milou (Emilia Schüle) kennen. Die frisch entbrannte Beziehung wird durch die Schließung der Grenze und Milous Ausweisung schlagartig unterbrochen. Emil will seine Angebetete nicht aufgeben und plant einen monumentalen Tanzfilm zu drehen… — Eine träumerische Liebeserklärung.

Profile for POLILUX

POLILUX 30  

POLILUX 30  

Advertisement