Page 1

> Zur Erinnerung

Ab einem Blutalkoholwert von 0.50‰ ist es verboten ein Fahrzeug zu lenken. ACHTUNG : Der menschliche Körper baut pro Stunde lediglich 0.10‰ ab. Kein Wundermittel kann den Alkoholabbau beschleunigen.

> Plane deine Rückkehr nach Hause Lass dich nur von Personen nach Hause fahren, die vertrauenswürdig und nüchtern sind. Die Sicherheit des Beifahrers hängt von Kompetenz und Zustand des Lenkers ab.

Unter Drogeneinfluss ist es verboten Fahrzeuge zu lenken (Nulltoleranz). Ruf dir ein Taxi, falls dies nötig sein sollte. Die Fahrkosten sind weniger teuer als eine Busse oder ein verlorenes Leben.

Die Geschwindigkeit ist den Verkehrs- und Strassenverhältnissen, sowie der Verkehrsdichte anzupassen.

Vermeide es, nach einem feuchtfröhlichen Abend zu Fuss der Strasse entlang nach Hause zu gehen. Fussgänger sind in der Nacht nur schwer zu erkennen und anfällig für schwere Verkehrsunfälle. Geschwindigkeit, Alkohol, Drogen & Medikamente sind die Hauptursachen bei Unfällen mit schwer verletzten oder getöteten Personen.

Konzept « Bestimmter Lenker » in die Praxis umsetzen.

> Die Konsequenzen ? Medizinisch : Sozial : - Verletzung - Invalidität - Tod

- Gesellschaftsausschluss - Familiäre Spannungen - Arbeitsplatzverlust - Depressionen - Verlust der Selbstbestimmung

Strafrechtlich :

- Busse - Führerausweisentzug - Strafbefehl - Strafregistereintrag - Gefängnis

Finanziell :

- Sachschaden - Verdiensteinbusse - Versicherungsregress - Durchschnittliche Kosten : CHF 921’866.-*

> Risiko Alkoholvergiftung Jede Person, die nicht mehr in der Lage ist, einfache Fragen zu beantworten, auf Stimulationen zu reagieren, sich aufrecht zu halten, zu sitzen oder sich zu strecken, darf nicht in diesem Zustand zurückgelassen werden. Sie muss dringlich von einer medizinischen Fachperson begutachtet werden. Organisiere unverzüglich Hilfe über die Nr. 144. Eine sofortige medizinische Betreuung ist unumgänglich. * Durchschnittliche Kosten von Verkehrsunfällen mit Toten, Invalidität oder schwerer Verletzung in der Schweiz (2009), gemäss « STATUS 2012 » bfu.

Nutze die öffentlichen Verkehrsmittel (Bus und Zug ; konsultiere den Fahrplan im Vornherein), übernachte an Ort und Stelle (an einem sicheren und angemessenen Ort) oder lass dich von deinen Eltern abholen.

Notiere hier die Nummer der Person, welche in Notfällen zu kontaktieren ist :


Unsere Partner

Laden Sie die Apps herunter !

Brig Sebastiansgasse 7 3900 Brig Tel. +41 27 923 25 72 brig@sucht-wallis.ch Siders Av. Général Guisan 2 3960 Siders Tel. +41 27 456 22 77 sierre@addiction-valais.ch Sitten Rue du Scex 14 1951 Sitten Tel. +41 27 327 27 00 sion@addiction-valais.ch

Sicherheitstipps und Informationen. Einige Tipps, die Leben retten können !

www.sucht-wallis.ch www.bemyangel.ch www.police.vs.ch www.labelfiesta.ch Notruf-Nr. : 144 : Sanität 117  : Polizei 118  : Feuerwehr 143  : Dargebotene Hand

Verkehrsprävention 1951 Sitten Tel. +41 27 606 58 10 prevention.routiere@police.vs.ch


Alles kalr! Bist du sicher?  
Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you