Page 1

Dezember 2017

Tschüss Winterblues, hallo Wohlfühlwinter!

Ohne ihn kein Weihnachten: Die Tradition des Christbaums

Geschenkinspirationen für Ihr Weihnachtsfest


WINTERUPGRADE*

2 Nächte inkl. 3-Tages-Skipass ab CHF 375.00

Wellnesshotel Stoos Ihre persönliche Oase der Ruhe und Erholung im Winterparadies «ufäm» Stoos www.hotel-stoos.ch · Tel. 041 817 44 44 *Winterupgrade: Preis pro Person inkl. Halbpension und 50% Rabatt auf 3-Tages-Skipass. Gültig von Montag bis Freitag im Januar und März 2018 nur zusammen mit dem Pauschalangebot «Active Days». Alle Details unter www.hotel-stoos.ch/aktiv

Inserat SeWe Stadtmagazin Rapperswil_V1.indd 1

17.11.2017 10:08:25


:08:25

inhalt

4 6

lifestyle Eleganz und Glamour: Top gestylt in die Festtage

gesund & vital Mit diesen Tipps kommen Sie gesund und entspannt

9

durch die Wintermonate

haus & garten Auf die Schippe genommen:

10

Regeln und Pflichten der Schneeräumung

haus & garten Der Christbaum: Alles rund um die beliebte

14 18 22 23

Weihnachtstradition

genuss & gastronomie Prost: Selbstgemachter Glühwein und Eierpunsch

geschenktipps & festtagsglückwünsche Geschenkideen – Glückwünsche – Dankesworte

unterwegs Reisetipps für Ihren Traumurlaub

kultur in der region Christkindlimärt Rapperswil-Jona, StadtmuseumAusstellung «Xaver Suters Reise nach Amerika 1849»,

SCHÖNE WEIHNACHTEN

Rapperswiler Sternsingen, Multivisions-Show «Nepal»

26

UND EINEN GUTEN RUTSCH

29

und MärliMusical «Miss Mallow – Die Drachen-Nanny»

kultur in der region Veranstaltungskalender

tierisch Tiervermittlung: Tiere suchen ein neues Zuhause

Das gesamte STADTmagazin-Team wünscht allen Lesern und Inserenten ein schönes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches 2018!

Neue Wege gehen. Info-Anlass zum Thema Trennung / Scheidung • Rechtliche Hintergründe • Einvernehmliche Lösungsansätze • Ablauf einer Scheidung Wann: Zeit: Ort:

nlos!

Koste

Donnerstag, 14. Dezember 2017 und Mittwoch, 17. Januar 2018 19 bis 20 Uhr Information / 20 bis 21 Uhr offene Fragerunde Untere Bahnhofstrasse 26, 8640 Rapperswil Weitere Infos: info@trennpunkt.ch oder 043 843 71 71

Impressum

Ausgabe 12 | 2017

Alte Jonastrasse 83, 8640 Rapperswil, Telefon 055 214 15 16, www.stadtmagazin-rj.ch Herausgeber Marco Zimmermann Herstellung und Verlag inpuncto Verlag GmbH, Merkurstrasse 3, 8820 Wädenswil, Telefon 044 772 82 82, www.inpuncto-verlag.ch ISSN 2235-8749 Anzeigen Karin Broger, Tania Haupt, Aurora Borraccino Redaktion Julia Kliewer Layout Susanne Raabe, inserate@stadtmagazin-rj.ch Fotos Redaktion sowie dem Verlag zVg Titelbild © Eric Volmer, www.ericvolmer.ch Ihre Meldung Sind Sie in der Region kulturell, kommerziell oder in einem Verein tätig und haben Sie etwas zu berichten? Dann schicken Sie Ihre Meldung elektronisch an die Redaktion redaktion@stadtmagazin-rj.ch – Publikation ist nicht gewährleistet. Alle Angaben ohne Gewähr. Das STADTmagazin erscheint monatlich. Copyright Alle Beiträge (Inserate wie Publireportagen – inkl. Text, Bild, Grafiken und Layout), welche von inpuncto Verlag GmbH erstellt und/oder modifiziert wurden, sind urheberrechtlich geschützt. Die Weiterverwendung und die Weitergabe an Dritte, auch nur auszugsweise oder modifiziert, ist ohne Genehmigung des Verlages unzulässig und strafbar. Dies gilt insbesondere für die Vervielfältigung sowie die Einspeisung und Verarbeitung in Online-Diensten und Datenbanken.

3


Styling

Bild: © manor.ch

lifestyle

für die

Festtage

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, doch vorher kommen noch zahlreiche festliche Anlässe und jede Menge Festtagsstimmung auf uns zu. Höchste Zeit, sich ein paar Gedanken über eventtaugliche Outfits, festliche Frisuren und passendes Make-up zu machen. Die wichtigste Stylingregel für die Feiertage: Schick und schillernd muss es sein!

I

m Dezember kommt man vor lauter Festivitäten aus dem

noch underdressed erscheinen und nicht zu viel Haut zeigen.

Feiern gar nicht mehr heraus. Ob Heiligabend im Kreise der

Paaren Sie am besten Teile aus hochwertigen Stoffen in einem

Familie, die jährliche Firmenfeier, Weihnachtstreffen mit

edlen Schwarz mit funkelnden Accessoires, die als festliche

Freunden oder die rauschende Silvesterparty: Zu jedem Anlass

Hingucker fungieren. Samt feiert derzeit ein grosses Come-

gehört das passende Styling. Und wie jedes Jahr freuen wir uns

back und verleiht jedem Kleidungsstück eine edle Note. In

schon die ganze Vorweihnachtszeit darauf, uns mal so richtig in

dieser Saison ist zudem die Hose das neue Kleid. Marlene-

Schale zu werfen und in puncto Stil zu glänzen.

Hosen oder Culottes aus fliessenden Materialien kombiniert mit Ankle Boots, einem zarten Top (in den Bund stecken für eine

ELEGANTE LOOKS HABEN JETZT HOCHKONJUNKTUR

schmale Silhouette) und einem schicken Blazer wirken klassisch

Wer während der Festtage aufs Ganze gehen will, trägt Gold

und gleichzeitig trendy. Ebenfalls edel, aber etwas risikofreu-

und Silber von Kopf bis Fuss – ob einzeln oder beides zusam-

diger sehen feminin geschnittene, farbenfrohe Anzüge z.B. in

men kommt auf Ihr Kombinationsgeschick an. Auf der Suche

Bordeaux-Rot, Dunkel-Grün oder einem Mustermix aus. Ge-

nach Kleidungsstücken in Metallic-Nuancen werden Sie aktuell

paart mit High-Heels ist der Zweiteiler eine elegante Alter-

vielerorts fündig. Der All-Over-Look sollte aber besser in der Sil-

native zum Abendkleid. Apropos Farbe: Zum festlichen Dinner

vesternacht zum Einsatz kommen, wo Glamour und Extravaganz

oder an Heiligabend passt ein knieumspielendes Midi-Kleid in

gefragt sind. Auf der Weihnachtsfirmenfeier gilt es hingegen,

einer aufregenden Farbe hervorragend. Das Farbhighlight sticht

auf Nummer sicher zu gehen: Hier sollten Sie weder overdressed

ins Auge und macht auch im trüben Winter gute Laune. Bei einer

Kosmetikerin m. eidg. Fähigkeitsausweis Oberseestrasse 24 8640 Rapperswil-Jona Telefon 055 243 33 13 Mobile 076 769 44 36 www.kosmetik-gabriela.ch

Brunner Max

Damen und Herren

Permanent Make-up klass. Kosmetikbehandlungen IPL Haarentfernung

DEZEMBER-AKTION: MICRONEEDLING – DAS NEUE LIFTING OHNE SKALPELL: Jetzt 1 Beh. à 60 Min CHF 162.– 4

statt 180 CHF.

GESCHENKGUTSCHEINE Termine nach Vereinbarung.

Bahnhofsrasse 20 · 8752 Näfels 055 612 22 14 · www.coiffure-max.ch


Bild: © beautypress.de/avon

Bild: © zara.com

lifestyle Übung kriegt jede(r) Retro-Wellen hin, die dem klassisch-edlen Look das i-Tüpfelchen aufsetzen. Eine gänzlich andere Wirkung hat der Sleek-Look, bei dem Sie ohne Gel oder Haarwachs nicht auskommen. Idealerweise geben Sie dieses in die noch feuchten Haare und kämmen sie in die gewünschte Form. Ob offen und streng hinter die Ohren geklemmt oder als glatter Pferdeschwanz – diese Frisur sieht sehr modern aus und ist ausgesprochen tanz- und partytauglich. Letzteres leisten auch Flechtfrisuren, obwohl schlichten und eleganten Garderobe darf das Make-up übrigens

sie im Gegensatz zum Sleek-Look Romantik pur versprühen.

ruhig farbintensivere Akzente haben. Goldener Eyeliner oder

Zum kleinen Schwarzen genauso passend wie zur Weihnachts-

metallischer Schimmer auf den Augenlidern kreieren ohne viel

andacht, ist geflochtenes Haar sehr vielseitig. Online-Tutorials

Aufwand eine festliche Opulenz. Ist das Outfit selbst recht auf-

mit verschiedensten Flechttechniken und -frisuren gibt es wie

fällig, empfehlen sich Smokey Eyes oder der klassisch-schwarze

Sand am Meer, etwas Geschick sollte man aber mitbringen –

Lidstrich. Wasserfeste Mascara, eine langanhaltende Foundati-

oder jemand anderen ranlassen. Alternativ verleiht eine Hoch-

on und wischfeste Lippenfarbe sorgen dafür, dass alles an Ort

steckfrisur Ihrem Festtagslook im Handumdrehen ein glamou-

und Stelle bleibt, egal was der Abend bringt.

röses Flair mit einer Prise Klasse. Damit das Haar mehr Griff hat und sich leichter stecken lässt, raten Experten zu einer Haarwä-

OUTFITS FÜR DIE «WEIHNACHTSMÄNNER »

sche am Vortag. Für Volumen und Stand sorgen Stylingprodukte

Auch für die Herren gilt für die Festtagssaison: Modische

wie Volumenpuder oder -schaum und Fixierspray. Geniessen Sie

Eleganz hui, Schlabber-Look pfui. Ein schöner Anzug ist nie ver-

die Festtage – mit einer Extraportion Stil!

\\\ Julia Kliewer

kehrt und kann wunderbar mit festlichen Accessoires wie etwa einer Fliege in Tannengrün oder Dunkelviolett getragen werden. Übrigens sind Zweiteiler, die von der üblichen schlicht-dunklen

haarraum – Patrizia Bachmann Alpenblickstrasse 27, 8645 Jona Telefon 055 211 03 55 www.haarraum-jona.ch

Farbpalette abweichen, auch für Männer momentan absolut angesagt – trauen Sie sich ruhig! Wenn Sie es lieber leger mögen, können Sie auch auf ein edles Hemd mit einer feinen Stoffhose und Lederschnurschuhe zurückgreifen. Witzig und ein netter Blickfang sind ausserdem auffällige Socken. FESTLICHE HAARINSPIRATION

10%

GUTSCHEIN

Vereinbaren Sie einen Termin. Bei Ihrem ersten Coiffeure-Besuch erhalten Sie 10%-Neukunden-Rabatt auf die Service-Dienstleistung.

Zum perfekten Festtagsstyling gehört auch der passende Haarstyle. Jetzt ist die beste Zeit, um etwas Glamour auf den Kopf zu zaubern. Zeitlos schön sind elegant-voluminöse Wellen, die das Gesicht umspielen. Mit einem Lockenstab und etwas

Wir wünschen Ihnen eine wundervolle Adventszeit, ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr! Gut und Schön – Fashion GmbH Schmiedgasse 34  8640 Rapperswil  Telefon 055 211 06 31 Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag: 10.00 - 12.00 / 14.00 - 18.00 Uhr Samstag: 10.00 - 16.00 Uhr durchgehend www.gutundschoen-fashion.ch

Rappi Hair AG Rathausstrasse 2 8640 Rapperswil Telefon 055 210 81 26 www.rappihair.ch

Das etwas andere Weihnachtsgeschenk! Damit Ihre Lieben glänzend ins neue Jahr starten können! 5


Bild: © istockphoto.com/Alina Solovyova-Vincent

gesund & vital

Wohlfühlen im Winter Kurze Tage, eisige Kälte, kaum Sonnenlicht, dazu trockene Heizungsluft, wenig Bewegung und Stimmungstiefs. Zeit, um aktiv gegen die negativen Begleiterscheinungen des Winters vorzugehen! Zeit, zur Ruhe zu kommen, sich selbst zu verwöhnen und Körper und Seele in Einklang zu bringen. SCHUTZ VOR TROCKENER HEIZUNGSLUFT

mal einen frischen Ingwertee: Dieser Power-Drink wärmt von in-

Im Winter halten wir uns hauptsächlich in beheizten Räumen

nen heraus, schmeckt gut und bietet zudem wirksamen Schutz

auf. Bedauerlicherweise entzieht die trockene Heizungsluft dem

vor Erkältungen. Ebenfalls wichtig ist regelmässiges Stosslüf-

Körper Feuchtigkeit und führt zu trockener Haut. Ausserdem

ten – am besten 3x täglich für einige Minuten. Dadurch tauschen

trocknen so auch unsere Schleimhäute aus, was oftmals das

Sie die verbrauchte, trockene Luft durch frische aus. Hilfreich

Immunsystem schwächt. Deshalb ist es vor allem während der

gegen trockene Heizungsluft ist auch ein Luftbefeuchter, der

Winterzeit wichtig, viel zu trinken. Probieren Sie zum Beispiel

dafür sorgt, dass mehr Feuchtigkeit in die Räume gelangt.

STRESS LASS NACH!

Geschenkgutscheine erhältlich

Gerne auch Hausbesuche Erleben Sie die Kraft und das Wirken ätherischer Öle auf natürliche Weise und lassen Sie sich von 8 verschiedenen Aromen verwöhnen! Cornelia Reichel | Seestrasse 49 | 8805 Richterswil | 076 612 45 51 conni@die-kraft-der-natur.ch | www.die-kraft-der-natur.ch Die spezielle Öl-Massage für Sie & Ihn – CHF 85.–/Stunde

6

Wir bringen Wasser in Bewegung Irene Spielmann lintharena sgu, 8752 Näfels Sportzentrum Kerenzerberg, 8757 Filzbach 079 306 23 71 · www.aquafit-glarnerland.jimdo.com


Bild: © pixabay.com

Bild: © pixabay.com

gesund & vital

DIE HAUTPFLEGE ANPASSEN

duftenden Badezusätzen, einem Sauna- oder Dampfbadbesuch

Da die Kombination aus kalter Winterluft und Heizungsluft

können sich die Muskeln wunderbar entspannen, Stress wird

unsere Haut besonders stark austrocknen lässt, sollte deren

abgebaut und ein wohliges Glücksgefühl breitet sich im Inneren

Versorgung mit ausreichend Feuchtigkeit vor allem im Winter

aus. Einfach gut für Körper und Seele!

ein fester Bestandteil der Körperpflege sein. Schmieren Sie den gesamten Körper nach dem Duschen und Baden mit Creme,

AB IN DEN «WINTERSCHLAF»

Lotion oder Körperöl ein, um trockene Hautstellen, sich span-

Aufgrund der kürzeren Tage fühlen sich die meisten von uns im

nende und rissige Haut zu verhindern. Die Redewendung «sich

Winter häufiger müde. Geben Sie dem erhöhten Schlafbedürfnis

in seiner Haut wohlfühlen» kommt nicht von ungefähr, sorgen Sie also für geschmeidige Haut – dann stellt sich das körperliche Wohlbefinden auch direkt ein. STRESS LASS NACH: DER KÖRPER IN BALANCE Das trübe Winterwetter setzt dem Gemütszustand vieler Menschen ohnehin schon zu, und dann kommen vielfach noch Vorweihnachtshektik und Jahresendstress in der Arbeit hinzu... Die Folge: Unsere Abwehrkräfte sind beeinträchtigt und Infektionen haben leichtes Spiel. Lassen Sie es nicht so weit kommen und lassen Sie Ihrem Körper insbesondere in der kalten Jahreszeit genügend Wärme und Entspannung zukommen. Am besten geht das mit Hilfe von Massagen oder Entspannungstechniken wie Yoga oder Qigong. Auch bei einem schönen Vollbad mit

Massage- und Fusspflegepraxis Umfassende Pflege in angenehmer Ambiance Pédicure, Fusspflege, French permanent behandle auch Problemfüsse

Fuss-Reflexzonenmassage Klassische Körpermassagen Ich freue mich auf Ihre Anmeldung Vera Knobel - Bollwiesstrasse 30 - 8645 Jona

 055 212 38 39 www.fusspflege-knobel.ch Cosmic Wellness Company

Daniela Knobel Obere Bahnhofstrasse 56 · 8640 Rapperswil Telefon 055 211 04 26 www.cosmic-wellness-company.ch Öffnungszeiten: Mo geschlossen Di - Fr 10:00-18:30 Uhr · Sa 10:00-17:00 Uhr Mineralien · Edelstein & Symbolschmuck · ätherische Öle Aura-Soma · Kryon Essenzen · Kerzen · Räucherwerke Engel & Elfen · Buddhas · Klangschalen · Pendel · Bücher · Tarot’s · CD’s Geburtsketten für Babys/Kinder · Astro-Schmuck für Erwachsene

Sonntagsverkauf mit Advents-Apéro am 10. und 17. Dezember von 12 bis 17 Uhr Aura-Fotografie mit medialer Beratung · Aura-Soma Beratung Multidimensionale Schulung · Lebensberatung · Meditation

7


Bild: © pexels.com/freestocks.org

Bild: © pixabay.com/Free-Photos

gesund & vital

so oft wie möglich nach, denn ausreichender Schlaf stärkt nicht

lichst viele Sonnenstrahlen aufzusaugen. Sonne macht gute

nur die Körperabwehr, sondern wirkt sich auch insgesamt posi-

Laune und versorgt den Körper mit dem wichtigen Vitamin D.

tiv auf die Gesundheit und das körperliche Wohlbefinden aus.

Ein Vitamin-D-Mangel kann für Antriebsschwäche, Stimmungs-

Wie viel Schlaf eine Person benötigt, um ausgeruht zu sein, ist

tiefs und ein geschwächtes Immunsystem verantwortlich sein.

jedoch ganz individuell und kann sich stark unterscheiden. Un-

Je mehr natürliches Licht, desto mehr wird das Glückshormon

geachtet dessen tut einkuscheln, das kalte Wetter ausblenden

Serotonin angekurbelt. Also keine Ausreden und ab nach draus-

und gemütlich einschlummern einfach jedem gut, unabhängig

sen! Selbst wenn die Sonne nicht scheint, trägt jede Aktivität im

vom persönlichen Schlafbedürfnis.

Freien dazu bei, dass Sie fit und gesund bleiben. Nicht als Bewegungsalternative, sondern als Zusatz können spezielle Licht-

SONNENLICHT MACHT GUTE LAUNE

therapielampen eingesetzt werden, um den saisonabhängigen

Die kalten Aussentemperaturen und die frühe Dunkelheit gelten

Lichtmangel zu kompensieren. Solche «Lichtduschen» zeichnen

für viele als eine legitime Entschuldigung für den winterlichen

sich durch eine sehr hohe Lichtintensität von etwa 10.000 Lux

Verzicht auf sportliche Aktivitäten an der frischen Luft. Dabei

aus, wodurch sie natürliches Licht simulieren und sich ähnlich

ist es so, dass gerade in der dunklen Jahreszeit jede Gelegenheit

auf die Stimmungslage auswirken. Jetzt heisst es nur noch: Raus

genutzt werden sollte, um sich im Freien zu bewegen und mög-

aus dem Winterblues, rein in den Wohlfühlwinter!

\\\ Julia Kliewer

Kinesiologie & Massage Kinesiologie & Massage Nadja Philipp Nadja Philipp

Möchten Sie, wieder mehr Freude im Leben, Selbstbewusst

Balance fürsein, Körper, Geist undübertriebene Seele mit:Ängste oder Allergien sich leicht fühlen,

loswerden, zu ihren bunten Seiten stehen, ihre Talente leben Kinesiologie oder einfach abschalten?

Massagen – Rücken-Nackenmassage, Mich würde es freuen, Sie dabei zu unterstützen mit: Hawaiianische Tempelmassage Lomi Lomi Nui ■

Kinesiologie

Klängen,■Düften, Farben oder Bachblüten Massage – klassisch, Lomi Lomi Nui, Klangmassage

■ Klängen, aetherischen Tue dir etwas Gutes und wärme Ölen, dich Farben auf. oder Bachblüten

Ich freue mich, dichmich kennenzulernen. Ich freue auf Ihre Anmeldung. EMR-Krankenkassen-anerkannt ϬϳϴϳϭϴϵϲϲϭͲǁǁǁ͘ŶĂĚũĂͲƉŚŝůŝƉƉ͘ĐŚ

Dr. med. dent. Lothar FRANK

078 718 96 61 - www.nadja-philipp.ch

Von den Zusatzversicherungen der Krankenkassen anerkannt

Gutschein

für eine kostenlose TCM-Diagnose

In der Erstkonsultation wird aufgrund einer Puls-Zungen-Diagnose abgeklärt, ob eine Therapie mit TCM sinnvoll ist.

✃ Obere Bahnhofstr. 44, 8640 Rapperswil, 055 556 71 73 Marktstrasse 11, 8853 Lachen SZ, 055 556 70 71 Kantonsstrasse 162, 8807 Freienbach, 055 410 35 66 info@gongtcm.ch, www.gongtcm.ch 8

Zahnarztpraxis Alte Jonastrasse 83 8640 Rapperswil Tel. 055 211 06 11 Fax 055 211 06 12 hallo@zahnarzt-drfrank.ch www.zahnarzt-drfrank.ch


Bild: © www.gardena.com

Winterdienst: Wer ist für

haus & garten

das Schneeräumen zuständig?

Ü

ber eine Schneepracht freuen

Müdigkeit und eisigen Aussentempera-

sich alle Winterfans, Skifahrer,

turen möchte man sich am liebsten davor

Schneeschuhwanderer, Langläu-

drücken. Tun Sie es nicht. Kommen Sie Ih-

fer, Schlittler und sämtliche Kinder. Für

rer Pflicht nicht nach und jemand rutscht

Haus- und Stockwerteigentümer sowie

beispielsweise auf dem verschneiten

für einige Mieter bringt der Schneefall

oder vereisten Zugangsweg zum Haus

aber hauptsächlich viel Arbeit mit sich.

aus,

Und die ist nichts für Langschläfer: Die

Gleiches gilt für Dachlawinen und he-

Schneeräum- und Streupflicht gilt in der

rabfallende Eiszapfen, die Sie ebenfalls

Zeit des Fussgängerverkehrs von 7 Uhr

zwecks Sicherheit zu beseitigen haben.

bis ca. 21 Uhr. Der geräumte Weg sollte

Vollzeitberufstätige und Personen in den

dabei breit genug sein, sodass zwei Fuss-

Ferien sind von der Schneeräum- und

gänger gleichzeitig passieren können.

Streupflicht nicht ausgenommen und

übernehmen

Sie

die

Bild: © www.gardena.com

Wenn die ersten grossen Flocken vom Himmel fallen und sich der Neuschnee leise rieselnd über Strassen, Trottoirs und Einfahrten legt, ist das hübsch anzusehen. Doch im Alltag stellt die weisse Pracht eine nicht zu unterschätzende Gefahrenquelle dar. Und wer die Schneebeseitigung vernachlässigt, kann bei Unfällen belangt werden. Wissen Sie, welche Rechte und Pflichten Sie haben? Wer muss wo und wann zur Schneeschaufel greifen? Wir haben die Antworten.

Haftung!

müssen für adequaten Ersatz sorgen, zum

den Grundstückswegen und Treppen. Bei

RÄUMPFLICHT FÜR EIGENHEIMBESITZER

Beispiel durch das Beauftragen eines

gemeinschaftlichem Eigentum muss die

Für den Winterdienst auf privaten Stras-

professionellen Winterdienst-Anbieters.

Gemeinschaft oder die Verwaltung den Winterdienst sicherstellen und organi-

sen und privaten Haus- und Garagenzufahrten ist der Eigentümer zuständig –

MIETER MÜSSEN AUCH MANCHMAL RAN

sieren. Es kann jedoch passieren, dass

ausser es wurde explizit eine andere

Wenn Sie in einer Mietwohnung leben,

der Vermieter die ungeliebte winterliche

Absprache mit der Gemeinde getroffen.

ist

als

Pflicht an die Mieter weitergibt, indem er

Wenn Sie Hauseigentümer sind, haben

Grundeigentümer verpflichtet, für die

dies im Mietvertrag festschreibt! Aufge-

Sie die Pflicht, eine gefahrlose Nutzung

Schnee- und Eisbeseitigung zu sorgen,

passt: Wenn Sie ein Einfamilienhaus mie-

der Gehwege für Passanten sowie einen

um Mietern einen ungehinderten Zugang

ten, trifft die Winterdienstpflicht immer

sicheren Zugang zu Ihrer Liegenschaft

zum Gebäude und vermieteten Garagen

Sie als Mieter, selbst wenn dies nicht

sicherzustellen. So früh am Morgen, bei

zu gewährleisten – inklusive der Zufahrt,

extra im Mietvertrag steht.

grundsätzlich

der

Vermieter

\\\ Julia Kliewer

9


haus & garten Bild: © www.pixabay.com

Oh Tannenbaum! Was wäre Weihnachten ohne einen Christbaum? Kaum eine Pflanze ist so eng mit dem Fest der Liebe verbunden wie der Tannenbaum. Ein geschmückter Weihnachtsbaum, Lichterglanz und festlich verpackte Geschenke – so stellen sich die meisten Menschen die Festtage vor. Lesen Sie bei uns alles Wissenswerte rund um diesen lebensbejahenden Weihnachtsbrauch, die Wahl des richtigen Baums, wie Ihr Christbaum länger frisch bleibt und welche Vorteile Bäume aus regionalem Anbau mit sich bringen.

D

as Schmücken des Christbaums mit Lichtern, Kugeln,

Bürger einen Christbaum leisten konnten. Die reguläre Stadt-

Lametta & Co. ist bei vielen Familien eine feste Weih-

bevölkerung musste mit einzelnen Zweigen Vorlieb nehmen.

nachtstradition. Doch seit wann gibt es diese eigentlich?

Als ab der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts etliche Tannen-

Überlieferungen zufolge soll der erste Weihnachtsbaum, so wie

und Fichtenwälder gepflanzt wurden, setzte sich der Christ-

wir ihn kennen, erstmals im Jahr 1419 von Bäckern in Freiburg

baum schliesslich auch schichtenübergreifend als zelebrierter

im Breisgau aufgestellt worden sein – festlich geschmückt mit

Weihnachtsbrauch durch. Gleichermassen verhielt es sich mit

Nüssen, Früchten und allerlei Naschsachen. Letztendlich waren

dem Baumschmuck: Die ersten mundgeblasenen Christbaum-

es aber die Zünfte, die den Christbaum von Draussen ins Innere

kugeln kamen 1830 auf den Markt und waren anfänglich nur

holten. Die frühesten Belege für einen geschmückten Baum

für die gehobene Gesellschaft erschwinglich. Später stellte

im Haus stammen von 1570, aus einer Zunftchronik der Stadt

man immer schöneren und bunteren Christbaumschmuck her,

Bremen. In früheren Zeiten standen immergrüne Pflanzen

der nach und nach auch beim restlichen Volk immer beliebter

symbolisch für neues Leben und gaben den Menschen in der

wurde. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts hatte sich der festlich

düsteren Winterzeit Hoffnung auf die Wiederkehr des Frühlings.

geschmückte Nadelbaum zunächst in reformierten, später auch

Ein immergrüner Baum im Haus galt als Verkörperung von Le-

in katholischen Familien zu dem entwickelt, was er bis zum

benskraft und Gesundheit.

heutigen Tag bedeutet: ein Mittelpunkt für die Bescherung, der Kinder-Augen auch heute noch genauso zum Leuchten

VOM PRIVILEG ZUM MASSENPHÄNOMEN

bringt. Nachdem sich die Kirche lange Zeit diesem als «heid-

Anfangs waren Tannenbäume selten und darum kostspielig,

nisch» deklarierten Brauchtum widersetzte, musste sie sich

was zur Folge hatte, dass sich zunächst nur die gut betuchten

schlussendlich doch der grossen Beliebtheit der Christbaum-

Alles rund um das Thema «Bauen und Renovieren» 10 % Rabatt auf Beratung & Ausführung Rufen Sie uns heute noch an:

L O N AT I DE S I G N . c h

Tel. 076 202 97 83 So einzigartig wie Ihr Zuhause – Geländer, Zaun-, Tor- und Sichtschutzlösungen von Zaunteam. Zaunteam Linth GmbH Uznacherstrasse 41a, 8722 Kaltbrunn Tel. 055 293 50 62, linth@zaunteam.ch

10

www.zaunteam.ch


Bild: © www.pixabay.com

haus & garten beliebte Sorte ist die Nobilis- oder Edeltanne. Ihre blau-grün schimmernden, weichen Nadeln behält auch sie weit bis ins neue Jahr. Wie die Nordmanntanne besitzt auch die Nobilistanne sehr kräftige Zweige, die selbst schweren Weihnachtsschmuck tragen können. Das Preisniveau ist ebenfalls vergleichbar. Der intensive Duft, den die Edeltanne versprüht, ist allerdings ein grosses Plus. Einen angenehmen Duft, der nostalgische Weihnachtserinnerungen heraufbeschwört, hat auch die Fichte. Trotz des verhältnismässig buschigen Wuchses, sind ihre Äste jedoch dünn und die Nadeln spitz und piksig. In warmen Räumen können die Nadeln zudem schon nach wenigen Tagen abfallen. Dafür ist die Fichte ein preiswerter Christbaum. Die Fichten-Edelvariante ist die Blaufichte, welche einen intensiven Tradition fügen und bezieht ihn seither in die kirchliche

Waldduft verströmt. Ihre gleichmässigen Äste sind stärker als

Weihnachtszelebration ein.

die ihrer Verwandten und halten so mehr Christbaumschmuck aus. Die Nadeln schimmern in einem wunderhübschen Blauton,

DIE BELIEBTESTEN CHRISTBAUMARTEN

sind allerdings sehr spitz und stechen. Die Blaufichte befindet

In der Vorweihnachtszeit finden vielerorts Christbaumverkäufe

sich hinsichtlich Preis und Haltbarkeit im mittleren Segment.

statt. Unterschiede bei den Tannen- und Fichtenarten, die mehrheitlich angeboten werden, bestehen sowohl in der Optik,

ACHTEN SIE AUF NACHHALTIGKEIT

als auch beim Preis und der Haltbarkeit. Der wohl beliebteste

Die Mehrheit der in der Schweiz verkauften Christbäume stammt

Christbaumtyp ist die Nordmanntanne. Bis sie geschlagen wer-

von Plantagen in Dänemark und Deutschland. Ihr Import und

den kann, muss sie allerdings rund 10 Jahre wachsen, wodurch

der damit verbundene weite Transportweg belasten die Umwelt

die Nordmanntanne relativ teuer ist. Dafür ist sie robust und

unnötig. Es empfiehlt sich, beim Christbaumkauf auf heimische

pflegeleicht: Ihre Nadeln wachsen gleichmässig, sind weich,

Arten, idealerweise aus regionalem und ökologischen Anbau

stechen nicht und bleiben lange am Baum. Eine ebenfalls sehr

zu setzen. Ein grosser Vorteil dabei ist der, dass Ihr Baum dank

Ob nah oder fern …

Christbäume im Topf mieten www.baumfreunde.ch Nachhaltig und bequem mit Bring- und Holservice. Baumfreunde GmbH · 8739 Rieden · Tel. 078 621 23 85

… macht’s immer gern. Wir sind der richtige Partner für Transporte aller Art.

Für Sie mit Energie 055 220 6 220

www.winter-gruppe.ch

Umzüge, Waren- und Möbeltransporte Eichhöhe 6 · CH-8634 Hombrechtikon Tel. 055 244 22 65 · www.kummer-transporte.ch 11


haus & garten publireportage kurzem Transportweg spät gefällt werden kann und dadurch

dem Aufstellen ein Stück der Schnittstelle abzusägen, damit

länger frisch bleibt. Mit dem Kauf eines regionalen Baumes

das Wasser besser aufgenommen werden kann. Ein zwei Meter

leisten Sie nicht nur einen positiven Beitrag zum Umweltschutz,

hoher Christbaum benötigt davon übrigens ganze zwei Liter

sondern unterstützen auch die lokale Wirtschaft.

am Tag. Schnittblumen-Frischhaltemittel im Wasser halten den Baum ebenfalls länger frisch. Eine Alternative zum Baumständer

SO BLEIBT IHR CHRISTBAUM LANGE SCHÖN

ist ein eingetopfter Christbaum – aber auch bei dieser Variante

Damit Sie möglichst lange Freude an Ihrer Weihnachtstanne

darf das regelmässige Giessen nicht vergessen werden.

haben, sind einige Tipps zu beachten. Je weniger Zeit seit dem Baumschnitt vergangen ist, desto länger hält der Weihnachts-

CHRISTBAUMSCHMUCK

baum. Schon bei der Auswahl lohnt sich darum ein genaues

Nun, da er aufgestellt ist, ist endlich der Zeitpunkt gekom-

Hinsehen: Ein frischer Baum hat eine kräftige Farbe und

men, den Baum zu schmücken. Da leuchten nicht nur die

glänzende, aromatisch duftende Nadeln, die selbst beim

Augen der Kleinen, auch Erwachsene verbinden mit dem Schmücken des Christbaums schöne Erinnerungen an

Schütteln fest an den Zweigen sitzen. Im nächsten Schritt sollten Sie dafür sorgen, dass der Baum entweder erst

vergangene Weihnachtsfeste im Kreise der Familie. Das

kurz vor dem Fest gekauft wird, oder dass er so spät

gemeinsame Dekorieren ist eine wunderbare Tradition,

wie möglich in die warme Stube kommt. Lagern Sie

die Weihnachten zu einem innigen Familienereignis

den Christbaum an einer kühlen, schattigen und

werden lässt. Lassen Sie sich verzaubern von der

windgeschützten Stelle und sorgen Sie dafür, dass

grossen Auswahl an Christbaumdekorationen, die

er im Wasser steht, um ein vorzeitiges Austrocken

einem jetzt in den Läden entgegenscheinen, oder

zu vermeiden. Vor dem Aufstellen im Warmen emp-

holen Sie Ihre Christbaumschmuck-Kiste hervor

fiehlt es sich, der Tanne einen Tag Zeit zu geben,

und machen Sie Ihren Baum zu einem strahlenden

damit sie sich in einem unbeheizten Raum, z.B.

Meisterwerk. Besonders beliebt sind aktuell Ku-

Keller oder Garage, akklimatisiert. Damit die

geln, die mit Fotos von Familie und Freunden

Nadeln lange an Ort und Stelle bleiben, den

verziert sind. Ob prunkvoll, verspielt, modern,

Baum nicht in die Nähe von Heizkörpern

minimalistisch oder traditionell: Wir wün-

stellen, dafür aber in einen Ständer mit

schen Ihnen viel Spass beim Schmücken und

Wassertank. Hilfreich ist es, kurz vor

Bild: © www.pixabay.com

ein zauberhaftes Weihnachtsfest! \\\ Julia Kliewer

Shirin fliegenderteppich über 20 Jahre in Pfäffikon SZ Shirin fliegenderteppich, Churerstrasse 158, 8808 Pfäffikon SZ ist Ihre Top-Adresse für Orientteppiche sowie Teppichreinigungen und Restaurationen – mit über 40 Jahren Branchenerfahrung. Bei uns finden Sie eine enorme Auswahl

auf Reinigungen und Restaurationen:

Öffnungszeiten:

an Orientteppichen aus allen Herkunfts-

Für diese Dienstleistungen haben wir

Mo-Fr: 9 – 12 und 13 – 18.30 Uhr

ländern – in diversen Grössen, Farben

uns in der ganzen Schweiz einen Namen

Sa: 9 – 17 Uhr

und Motiven. Spezialisiert sind wir zudem

gemacht. Eine Reinigung, die bei uns mit rein pfl anzlichen Mitteln ausgeführt wird, empfiehlt sich alle 3 bis 5 Jahre. Ein Anruf genügt – gratis Abhol- und Lieferservice inklusive. Unsere Devise lautet

12

«Gute Arbeit ist unsere beste Referenz»!

Shirin fliegenderteppich

Aktuell haben wir einen Weihnachtsver-

Churerstrasse 158

kauf mit massiven Preisreduktionen,

8808 Pfäffikon SZ

lassen Sie sich überraschen! Wir freuen

Telefon 055 420 49 10

uns auf Ihren Anruf.

www.fliegenderteppich.ch


haus & garten publireportage

Grosser regionaler Christbaumverkauf Weihnachten steht vor der Tür – und dazu gehört natürlich ein schöner Christbaum! Die Ortsgemeinde Rappeswil-Jona bietet auch in diesem Jahr Christbäume aus der Region für die Region an. Ob Nordmanntanne, Weisstanne oder Rottanne: Die aus lokaler Zucht stammenden Christbäume sind nachhaltig und dank dem Verzicht auf chemische Mittel ökologisch einwandfrei. Und: Die Tannen werden erst kurz vor dem Verkauf geschlagen und bleiben so sehr lange frisch. GROSSER CHRISTBAUMVERKAUF Am Samstag, 16. Dezember, 9 - 15 Uhr findet beim Forsthof Grunau in Jona der alljährliche Christbaumverkauf statt. Damit Sie jederzeit eine gleich gute Auswahl haben, werden jeweils um 9 Uhr, 11 Uhr und 13 Uhr neue Sektionen mit Bäumen geöffnet. Neben der grossen Auswahl an Christbäumen bester Qualität sind auch zahlreiche Holzdekorationsartikel, einzelne Äste und Astbünde zum Dekorieren erhältlich ebenso wie Brennholz fürs Cheminée. Und wenn der Hunger kommt, lädt die rustikale Forstbeiz zur Stärkung ein. Ein weiterer Christbaumverkauf findet am Mittwoch, 20. Dezember von 13 - 15 Uhr im Hof des Bürgerspitals Rapperswil statt. NEU: ZUSÄTZLICHER NACHMITTAGSVERKAUF Darüber hinaus können Sie Ihren Christbaum am Montag, 18. Dezember und Dienstag, 19. Dezember, jeweils von 13 - 15 Uhr beim Forsthof Grunau Jona kaufen. Die Ortsgemeinde wünscht allen ein frohes Fest! Wald & Holz Fischmarktstrasse 16, 8640 Rapperswil Telefon 055 225 79 00, info@ogrj.ch, https://wald.ogrj.ch

Räume fürs Leben – Neubau in Stäfa • • • • • •

2 ½- bis 5 ½- Zimmer Eigentumwohnungen Individueller Ausbau Hochwertigste Materialien Tolle Weit- und Seesicht Idyllische und ruhige Wohnlage im Grünen Verkaufspreise ab CHF 940‘000.-

HASLER & PARTNER IMMOBILIEN Seestrasse 189 . 8708 Männedorf . T 044 790 25 00 info@zuerichseeimobilien.ch . www. zuerichseeimobilien.ch 13


genuss & gastronomie

Glühwein und Eierpunsch: Heisses für kalte Tage!

Ein feiner Glühwein oder Eierpunsch schmeckt in der Adventszeit einfach hervorragend, wärmt von innen heraus und sorgt für gute Stimmung. Für viele gehören die beiden Winterdrinks zur Feiertagssaison genauso dazu wie Geschenke, Christbaum, Guetzli und Feuerwerk. Und selbstgemacht munden sie fast noch besser als beim Bummel über die Christkindlmärkte. Probieren Sie es aus – es ist einfacher, als man denkt!

Bild: © pixabay.com/baguggi

Glühwein Zutaten für 4 bis 6 Gläser

\\\ Den Saft von Zitrone und Orange aus-

4 EL brauner Rohrzucker

pressen und auf die Seite stellen.

(evt. mehr zum Nachsüssen) 1 l guter Rotwein

\\\ In einem Topf den Rohrzucker kurz anrösten und mit dem Rotwein ablöschen.

1 Bio-Zitrone

\\\ Den Zitronen- und Orangensaft sowie

2 Bio-Orangen (1 für die Deko)

alle Gewürze in den Topf hinzufügen.

2 Zimtstangen

\\\ Die Mischung mindestens 3 Stunden

2 Gewürznelken

ziehen lassen (oder noch besser über

1 Sternanis

Nacht zugedeckt ziehen lassen, damit sich die Aromen besser entfalten können). \\\ Vor dem Servieren die Mischung langsam bei schwacher Hitze erwärmen. Evtl. noch etwas mit Rohrzucker nachsüssen (der Zucker sollte sich ganz auflösen). \\\ Die Gewürze anschliessend entfernen und den Glühwein in hitzebständige Gläser giessen. \\\ Mit Orangenscheiben garnieren und sofort servieren. \\\ Rezept: www.stilpalast.ch

Wir wünschen unseren Kunden frohe Festtage. Tagesmenü ab Fr. 18.50 mit Suppe, Salat und kleinem Dessert Sonntagsmenü Fr. 42.– Fünf-Gang-Silvestermenü Giuseppina Vasco An der Marktgasse 15 (Eingang Seestrasse) · 8640 Rapperswil Telefon / Fax 055 211 95 85 · vascogastro@postmail.ch

14

Rathaus Wirtschaft • Restaurant • Historischer Saal • Kaffeebar Hauptplatz 1 • CH-8640 Rapperswil-Jona Telefon +41 55 210 11 14 info@rrrj.ch • www.rrrj.ch


genuss & gastronomie

Eierpunsch Zutaten für 4 bis 6 Gläser

\\\ Eier trennen. Das Eigelb mit dem Rahm und dem Rum verrühren.

8 Eigelb

\\\ Den Weisswein, den Orangensaft und den Zucker zusammen mit den Gewürzen und

200 ml Rahm

der abgeriebenen Zitronenschale in einem Topf erhitzen. Achten Sie unbedingt darauf,

100 ml Rum

dass der Topfinhalt nicht zum Kochen gebracht wird!

600 ml Weisswein

\\\ Die heisse Flüssigkeit aus dem Topf unter ständigem Rühren vorsichtig in die

160 g Zucker

Eigelb-Masse geben.

2 Gewürznelken

\\\ Das Ganze nochmals unter kräftigem Rühren erhitzen – nicht kochen!

1 Zimtstange

\\\ Das heisse Getränk sofort durch ein feines Sieb passieren und heiss servieren.

1 Vanilleschote

Tipp: Wenn Sie es besonders süss mögen, bietet sich eine Sahnehaube an.

etwas Schale einer Bio-Zitrone Bild: © pixabay.com/RitaE

\\\ Rezept: www.spar.ch

Hausgemachtes Käsefondue

Wir danken unseren Kunden für ihre Treue und wünschen schöne Festtage.

Restaurant-Café

Büel

Feiern Sie bei uns Ihr Fest – am Fusse des Etzel und vor dem Panorama des Zürichsees. Je nach Jahreszeit und Anlass bieten wir in unseren Räumlichkeiten für bis zu 70 Personen Platz. Etzelstrasse 91 (am Weg Schindellegi-Etzel) · 8835 Feusisberg Telefon 044 784 37 94 · www.restaurant-büel.ch

Geniessen nach Herzenslust! Wir wünschen allen eine besinnliche Weihnachtszeit und ein gesundes neues Jahr. Besuchen Sie uns auch an unserem Weihnachtsstand direkt an der Seepromenade. Silvester geöffnet.

Sonntagsbrunch mit herrlicher

Aussicht

Familie Schönbacher/Cumini und das Steinbockteam freuen sich auf Ihren Besuch. Marktgasse 25 • 8640 Rapperswil SG Telefon 055/210 12 58 • www.seerestaurant-steinbock.ch

Jeden Sonntag

11:00 bis 14:00 Uhr

November 2017 bis März 2018

Beginnen Sie Ihren Sonntag im Frohberg Jona – über der Rosenstadt Rapperswil mit herrlicher Aussicht auf See und Berge. Geniessen, entspannen, sich verwöhnen lassen … Das Frohberg-Team freut sich auf Ihren Besuch. Reservieren Sie noch heute einen Tisch unter 055 210 72 27

FISCH UND MEERESFRÜCHTE St. Gallerstrasse 120 (Jona Center) www.beppi-pizza.ch Telefon Restaurant 055 212 18 19 Telefon Take Away 055 212 91 91 · Fax Take Away 055 212 81 81

Frohbergstr.65 CH-8645 Rapperswil-Jona Tel +41 (0)55 210 72 27 www.frohberg.ch

15 Inserat_90.5_135.indd 1

20.11.17 10:45


Ostbühlstr. 32, 8038 Zürich www.animalexperiments.ch www.animalexperiments.ch

@

ch.anderegg @sunrise.ch Postkonto 80-18876-5 Postkonto 80-18876-5

Beispiele Beispiele aufsehenerregender aufsehenerregender Berichte Berichte über über Tierversuche Tierversuche

Tierversuche und die Medien

Präsident: Dr. med. Dr. dem phil. Namen II Christopher Anderegg Gegründet 1979 unter CIVIS-Schweiz Gegründet 1979 unter dem Namen CIVIS-Schweiz

Verein zur Abschaffung der Tierversuche Verein zur Abschaffung der Tierversuche Präsident: Dr. med. Dr. phil. II Christopher Anderegg Ostbühlstr. 32, 8038 Zürich ch.anderegg sunrise.ch


 In einigen Fällen werden die Medien sogar zum Sprachrohr der Tierversuchsindustrie: So wurden, und auch gewisse Radio- und TV-Sendungen laden Tierexperimentatoren ein, um ihre Forschungen zu Misserfolge und die Risiken der experimentellen Forschung lichkeit von den immer noch an die vermeintliche Nützlichkeit und Notwendigkeit von Tierversuchen glaubt.

experi mentatoren mit «renommierten» Forschungspreisen ausgezeichnet werden. Die Preiskomitees, die sich grösstenteils aus Tierexperimentatoren und Tierversuchsbefürwortern zusammenkonferenz ab und nehmen gekrönten Tierexperimentatoren und ihre «hervorragenden», «bahnbrechenden» Forschungen.

nehmen Kontakt mit begeisterte Abbildungen und Tierversuchsergebnisse in der Tagespresse, am Radio und im Fernsehen. Die meistens stark übertriebenen Erfolgsbehauptungen und Heilungsversprechen der Forscher werden -

Immer wieder erscheinen Berichte in den Medien, die angebliche Durchbrüche und Erfolge in entstehen

Beispiele aufsehenerregender Berichte über Tierversuche in der Schweizer Tagespresse


geschenktipps & festtagswünsche

d n u s pp i t k n e Gesch he c s n ü w s g a t t s e F

Ob kleine Aufmerksamkeiten oder ganz besondere Präsente – Schenken und Beschenktwerden zum Fest der Nächstenliebe bereitet einfach Freude. Umso mehr, wenn das Geschenk voll ins Schwarze triff t und dem Beschenkten ein Strahlen ins Gesicht zaubert. Damit das gelingt, gilt es frühzeitig zu überlegen, was das passende Geschenk für Familienmitglieder, Freunde und Bekannte sein könnte. Umgehen Sie den alljährlichen Weihnachtstrubel, sparen Sie sich den Kampf durch überfüllte Einkaufscenter und die aufsteigende Panik bei der Geschenksuche auf den letzten Drücker. Bummeln Sie doch einfach jetzt schon gemütlich durch die Läden und schauen Sie sich in Ruhe um, vielleicht stossen Sie zufällig auf die eine oder andere tolle Geschenkidee. Möglicherweise sogar für den eigenen Wunschzettel...

PANETTONE

Tee, Essig, Öl, Gewürze und Pasta

Kirchstrasse 9 · 8752 Näfels ·Tel. 055 612 36 76 www.landoltkaffee.ch 18

Handwerkskunst Künstlerplattform Unikate und Möbel in neuem Glanz Trouvaillen Allerhand Maukli’s Daniela Schmid-Lenz Edikerstrasse 18 8635 Dürnten Telefon 079 344 04 57 asamoa@bluewin.ch www.mauklis.ch

Bild: © Freepik.com/jcstudio

Zum Apéro, fürs Dessert, als Geschenk – himmlisch luftig und in vielen verführerischen Variationen.


geschenktipps & festtagswünsche

LAGERVERKAUF

Bis zu 80% auf Markenartikel Angebot: • Geschenke & Deko • Diverse Vasen • Bestecke & Geschirr • Kristallgläser • Haushaltsartikel • Figuren (Hummel, Lladro, etc.) • Weihnachtsartikel

Öffnungszeiten vom 02.11.2017 bis 15.12.2017 Mi bis Fr: 13:30–18:00 Uhr / Sa: 10:00–16:00 Uhr Konditionen: Bar, EC, PC (keine Geschenkverpackung) Eichwiesstrasse 20, Eingang A, 1. Stock, 8645 Jona Tel.: 079 408 27 60

Bild: © Freepik.com/jcstudio

Verkauf ∙ Service ∙ Reparatur 100% Mietanrechnung für 12 Monate

8722 Kaltbrunn, 055 283 21 01

www.musikshop-linth.ch

info@musikshop-linth.ch 19


geschenktipps & festtagswünsche

Wir danken unseren Kunden für ihre Treue und wünschen schöne Festtage. A. Akgül und Team

Südländische Spezialitäten

A. Akgül

St. Gallerstrasse 39, 8645 Jona Tel. 055 212 44 40

Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag Freitag - Samstag Sonntag

09.00 bis 23.00 Uhr 09.00 bis 24.00 Uhr 09.00 bis 22.00 Uhr

Dorfstrasse 10, 8630 Rüti-ZH Tel. 055 556 79 69

Öffnungszeiten: Montag - Samstag Sonntag

09.00 bis 22.00 Uhr geschlossen

Wir nehmen auch gerne Bestellungen entgegen.

21. November bis 17. Dezember Mit unserer Weihnachtswunschbox Preise im Gesamtwert von CHF 5’000.– gewinnen.

Samstag, 16. Dezember, 12 bis 17 Uhr Wir mischen Weihnachtstee in hübsche Gläser. Unser Gratis-Päcklitisch ist für alle da.

Samstag, 2. Dezember, 12 bis 17 Uhr Wir verzieren Samichlaus-Mützen.

Sonntagsverkauf, 17. Dezember, 12 bis 17 Uhr Der Weihnachtsengel übernimmt Ihre Rechnung im Gesamtwert von CHF 2’000.–. Unser Gratis-Päcklitisch ist für alle da.

Mittwoch, 6. Dezember, 14 bis 18 Uhr Der Samichlaus bringt Geschenklein für alle. Samstag, 9. Dezember, 12 bis 17 Uhr Wir verzieren Guetzli und verpacken sie schön. Unser Gratis-Päcklitisch ist für alle da. Sonntagsverkauf, 10. Dezember, 12 bis 17 Uhr Der Teamchor Jona singt drei Mal für Sie eine Viertelstunde. Unser Gratis-Päcklitisch ist für alle da.

Mittwoch, 20. Dezember, zwischen 14 und 17 Uhr 3 Vorstellungen der berühmten Freiburger Puppenbühne. Samstag, 30. Dezember, 12 bis 16 Uhr Wir bedanken uns bei Ihnen mit einem Gratis-Cüpli und Häppchen für Ihre Treue.

Bild: © Freepik.com/jcstudio

Mittwoch, 13. Dezember, 14 bis 18 Uhr Wir basteln Seife und verpacken sie schön.

20


geschenketipps & glückwünsche

Die Weihnachts-Highlights aus dem Hofladen Für die einen ist die Adventszeit die schönste Zeit im Jahr, für andere ist sie Stress pur. Was soll ich wem schenken und wo kriege ich das passende Geschenk her? Was koche ich für meine Gäste? Wir versuchen hier Abhilfe zu schaffen. Und zwar mit unseren Weihnachtsspecials aus dem Hofladen. JUCKER GESCHENKKISTE Unsere Geschenkkisten sind individuell zusammenstellbar, in verschiedenen Grössen erhältlich und können entweder im Hofl aden abgeholt oder per Post bestellt werden. Für ganz Spontane: Unser Hofl aden hat an den Weihnachtstagen jeweils bis

Hofl adenrestaurant Telefon +41 55 212 21 27 baechlihof@juckerfarm.ch www.bächlihof.ch Weidegans bestellen: www.juckerfarm.ch/weidegans Geschenkkiste bestellen: www.juckerfarm.ch/geschenk

16 Uhr geöffnet! WEIHNACHTSGANS Unsere Weidegänse verbringen den gesamten Sommer auf unseren Feldern beim Spargelhof in Rafz. Dort haben sie viel Auslauf Bild: © Freepik.com/jcstudio

und fressen ausschliesslich Gras. Nur ganz am Anfang füttern wir sie mit unserem eige-

BÄCHLIHOF Jucker Farm AG

nen Getreide. Konventionelle Gänse werden

Blaubrunnenstrasse 70, 8645 Jona

12 Wochen «hochgemästet». Diesen Unter-

Telefon Hofl aden: 055 212 21 27

schied schmeckt man beim Gänsebraten.

info@juckerfarm.ch, www.bächlihof.ch

Das Bächlihof-Team wünscht Ihnen eine schöne Adventszeit, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr! 21


reisetipps publireportage

Reiselust:

FÜR JEDE ÜBERNACHTUNG

Ski-Season Start in Davos

Entdecken Sie die Schweiz und die ganze Welt

Zum Saison - Start schenken wir Ihnen den Skipass! 3 Nächte inklusive 4-Gang Dinner und 3 Ski-Tageskarten ab CHF 510.00 pro Person www.seehofdavos.ch

HOTEL SEEHOF DAVOS Promenade 159 • CH-7260 Davos Dorf • T +41 81 417 94 44 info@seehofdavos.ch I www.seehofdavos.ch

Ob Skiferien, Städtetrip, Schiffsreise oder Bade­ urlaub: Reisen beflügelt, entspannt, bildet und macht vor allen Dingen richtig viel Spass! Vorausgesetzt, es ist alles bestens organisiert und es warten am Ankunftsort keine bösen Überraschungen. Eine Reise wird erst dann zu einer unvergesslichen Erfahrung, wenn die Rahmenbe­ dingungen stimmen. Dank qualifizierter Reise­ spezialisten und einer frühzeitigen Buchung lassen sich hiesige und internationale Feriendestinationen unbeschwert erleben. Damit steht Abenteuern, Wellness­Wochenenden, Naturerlebnissen und Sportfreuden nichts im Wege. Geniessen Sie Ihren Traumurlaub! Die Vorfreude ist inklusive.

Island – Insel der Gegensätze Die Kontraste könnten nirgends grösser sein als auf dieser Insel aus Feuer und Eis! Gewaltige Eisflächen, sprühende Lava, geothermische Aktivitäten und schlummernde Vulkane sind ein Spektakel der Extraklasse. Zischende Geysire und donnernde Wasserfälle begeistern jeden Besucher ebenso wie tiefe Fjorde oder steile Vogelfelsen, die besonders zur Frühlingszeit beliebte Brutstätten sind. Unerwartet pulsierend begegnet dem Besucher gleichzeitig die nördlichste Hauptstadt der Welt, Reykjavik. Eine unerwartete Vielfalt an Naturschönheiten und Begegnungen bieten sich dem Reisenden an, der Island auf aussergewöhnliche Weise zu entdecken wagt. Ein unvergesslich vielseitiges Erlebnis ist die Island-Umrundung per Expeditions-Kreuzfahrt, kombiniert mit einem Landaufenthalt. ZUM 10-JÄHRIGEN NAUTIC TRAVEL GESCHÄFTSJUBILÄUM

Island erleben auf See und zu Land

Detaillierte Reiseausschreibung bei Ihrem Schiffreise-Spezialist: Nautic Travel AG, Engelplatz 1, Rapperswil Telefon 055 220 80 30, www.nautictravel.ch

22

Geführte Reise ab/bis Zürich vom 29. Mai – 11. Juni 2018 Island-Umrundung auf der OCEAN DIAMOND mit Abstecher zur Insel Grimsey auf dem Polarkreis. Anschliessend Kleingruppen-Reise im Goldenen Kreis mit vielen Highlights und Besichtigungen, die man bei einer Island Reise nicht missen darf. Sichern Sie sich bis 30. Dezember attraktive Frühbucherpreise ab CHF 7295.– pro Person im Doppel! - Flüge mit Iceland Air - 9 Nächte mit der OCEAN DIAMOND (199 Gäste max.) rund um Island - Landausflüge im Wert von über CHF 500.– sowie ein Bordguthaben von USD 150.– inbegriffen! - 4 Nächte Kleingruppen-Reise im Goldenen Kreis - Lokale Deutsch-sprechende Reiseleitung - Nautic Travel Reisebegleitung ab/bis Zürich

Reisevorstellung in Rapperswil Do, 14.12.2017 18.30 Uhr Anmeldung erforderlich


Bilder: © Florian Edelhoff

kultur in der region

Christkindlimärt Rapperswil-Jona Schön geschmückte Weihnachtshäuschen, der feine Duft von Glühwein und gebrannten Mandeln und dazwischen ein Meer aus Lichtern und eine grosse Vielfalt an weihnachtlichen Artikeln – das ist der Christkindlimärt in Rapperswil-Jona. Ab dem 15. Dezember erstrahlt Rap-

Jahr neu und wird bereits im Vorfeld des

Am 23. Dezember, pünktlich auf den

perswil-Jona wieder in vollem Glanz.

Christkindlimärt vom 8. bis 13. Dezember

sechsten

Das mittelalterliche Städtlein verwandelt

auf dem Fischmarktplatz aufgebaut sein.

Zug der Rapperswiler Sternsinger vom

sich in einen romantischen und weih-

Das kleine, aber feine Dörfchen soll auf

Kapuzinerkloster

nachtlichen Ort, wo Kinderaugen glänzen

den grossen Markt in der Hafenstadt

Gassen der Altstadt, um auf den Haupt-

und Erwachsene aus dem Alltagsstress

einstimmen.

platz zu ziehen und das Krippenspiel

entführt werden.

Glockenschlag, durch

startet die

der

dunklen

aufzuführen. Mit wunderschönen Genur

sängen, aufwändig genähten Kleidern

Neben über 240 Marktständen mit aller-

selbstgebackene «Guetsli», der Advents-

und unzähligen Kerzenlichtern wird die

lei verschiedenen Angeboten entzückt

kranz und Glühwein, sondern auch die

Weihnachtsgeschichte erzählt. Es breitet

auch die Weihnachtsoase, die jedes Jahr

weihnächtlichen Klänge, die den Anlass

sich eine besinnliche Stimmung über

aufs Neue von der Firma Hollenstein Gar-

abrunden. Mit einem vollgepackten Rah-

der Altstadt Rapperswil aus und die

tenbau AG gezeichnet und gestaltet wird.

menprogramm an musikalischen High-

Einstimmung auf die Festtage könnte

Zur

Adventszeit

gehören

nicht

lights, die auf der Bühne auf dem Fisch-

nicht besser sein. Ein Erlebnis, das Gross

Inmitten der vielen kleinen und hübsch

marktplatz vorgetragen werden, über-

und Klein in Staunen versetzt und einem

geschmückten Markthäuschen thront die

zeugt der Christkindlimärt alle Besucher.

schon fast eine Gänsehaut herbeizaubert.

gemütlich eingerichtete Fondue-Stube:

Abgerundet wird das Krippenspiel mit

der Hüttenzauber. Hier werden den

Das Kinderprogramm auf dem Curtiplatz

dem Lied «Stille Nacht, heilige Nacht»

Besuchern rezente oder cremige Fondue

hat es in sich: Nicht nur ein Karussell lässt

auf dem Hauptplatz.

und andere kulinarische Köstlichkeiten

Kinderherzen höher schlagen, sondern

serviert. Die Hütte ist geheizt und hat

auch der «Zirkus-Gschichte-Wage», wo

Um entspannt und gemütlich an den

ein heimeliges und wohliges Ambiente.

spannende Abenteuer erzählt werden.

Christkindlimärt zu reisen und sich ohne

Der Hüttenzauber steht bereits ab dem

Auf keinen Fall dürfen die selbstgezo-

schlechtes Gewissen einen oder gar zwei

1. Dezember für die Gäste offen und

genen Kerzen für die Grosseltern feh-

Glühweine zu genehmigen, empfiehlt

bildet somit den Mittelpunkt des Ad-

len, die selbständig aus verschiedenen

sich die Anreise mit der S5, S7, oder S15

ventsdörflis. Das Adventsdörfli ist dieses

Wachsfarben fabriziert werden können.

ab Hauptbahnhof Zürich.

Rapperswil Zürichsee Tourismus Fischmarktplatz 1 · 8640 Rapperswil Telefon 055 225 77 00 · info@rzst.ch www.rapperswil-zuerichsee.ch · www.zuerich.com/zuerichsee


kultur in der region

Miss Mallow – Die Drachen-Nanny Andrew Bonds MärliMusical auf grosser Tour bis April 2018, verschiedene Spielorte in der Schweiz «Miss Mallow – Die Drachen-Nanny»,

Welt der Drachen und begeistert mit herr-

Erziehungsmethoden bringen Farbe in

die neue Kreation von Andrew Bonds

lichen Einfällen, witzigen Dialogen, viel

die graue Steinburg. Miss Mallows Entde-

MärliMusicalTheater, ist aktuell auf Tour.

Tempo und zahlreichen Ohrwürmern.

ckung, dass unter dem Dach verwandelte Drachen hausen, stellt alles auf den Kopf.

Das Mitmach-Musical nimmt kleine und grosse Zuschauer mit in die farbenfrohe

Die Grafen im Burgenland eifern dem jährlichen Burgenwettbewerb entgegen. Grä-

Termine in der Region:

fin Waldegund von Niederlagen möchte

16.12.17 – Männedorf, Gemeindesaal

endlich Graf Günther von Siebensieg und

14.01.18 – Zürich, Theater 11

seinen Drachen Füffü übertreffen. Damit

20.01.18 – Tann-Rüti, MZH Blatt

sich die Gräfin auf den Wettbewerb kon-

04.02.18 – Stäfa, Gemeindesaal Obstgarten

zentrieren kann, wird die quirlige Nanny

10.02.18 – Jona, Stadtsaal (Kreuz)

Miss Mallow eingestellt, um die Kinder

17.02.18 – Wangen, Buechberghalle

zu betreuen. Doch ihre ungewöhnlichen

Alle Infos: www.maerlimusicaltheater.ch

Nepal – «Acht» – Der Weg hat ein Ziel – Live-Multimedia-

reportage von Dieter Glogowski

Dienstag, 5. Dezember 2017, 19.30 Uhr, Kreuz Jona

Dieter Glogowski ist einer der besten Kenner der Himalaya-

Cho Oyo und Lhotse durch drei Sherpas. Mit seinem Freund

Region, seit 35 Jahren bereist der Fotograf und Filmemacher

Shiva Shresta und dem Sadhu Gopal Giri erreicht er schliesslich

die majestätische Bergwelt. Die neue Multivisions-Show

den abgelegenen Kanchenjunga an der Grenze zu Sikkim.

«Acht» dokumentiert ein Herzensprojekt Glogowskis: Den roten Faden liefern die acht 8000er Nepals, doch im Mittel-

«Acht – Der Weg hat ein Ziel» ist Dieter Glogowskis Essenz des

punkt stehen die Menschen und Kulturen des Landes.

Himalaya, geschmückt mit grandiosen Bildern und unterlegt mit Gedanken spiritueller Meister. Eine Reportage, die Abenteuer

Fünf Jahre fotografierte Glogowski für sein Projekt: Acht

und Kontemplation auf einzigartige Weise verbindet.

tibetische Glückssymbole, in Form von Kupferplatten und

Weitere Informationen und Vorverkauf: www.explora.ch

gesegnet vom Abt Chökyi Nyima Rinpoche, werden an den Basislagern der 8000er hinterlegt. Zu den acht Berggiganten begleiten ihn einheimische Protagonisten, die ihre eigenen Geschichten erzählen: Mit dem Sadhu Shiva Das umrundet er den Dhaulagiri. Zur Annapurna reist er mit zwei GurungSchamanen, zum Manaslu mit dem Mönch Kesang. Überschattet vom Tod von 16 Sherpas am Karfreitag 2014, dokumentiert Glogowski die Hinterlegung der Platten am Everest,

Rapperswiler Sternsingen Samstag, 23. Dezember 2017, 18 Uhr, Hauptplatz Rapperswil Um 18 Uhr, pünktlich auf den sechsten Glockenschlag, zieht der Zug der Rapperswiler Sternsinger vom Kapuzinerkloster durch die dunklen Gassen der Altstadt auf den Hauptplatz, wo sie anschliessend das Krippenspiel aufführen. Der lange Zug mit kleinen und grossen Engeln, Verkündengel, Sterndeuter, Maria und Josef, den Hirten und den Heiligen Drei Königen mitsamt Schafen, Pferden, Esel und Kamelen begibt sich zur beleuchteten Burgtreppe. Rund 30 Minuten dauert das Spiel, das Pius Rickenmann Ende der 50er-Jahre für Rapperswil schrieb. Mit dem «Stille Nacht, heilige Nacht» sowie dem Glockengeläute der Stadtpfarrkirche wird das Spiel beendet und die rund 100 mitwirkenden Sternsinger ziehen durch die Gassen ab. Die Zuschauer säumen die Marschroute in den Altstadtgassen und sehen sich dicht gedrängt das Spiel auf dem Hauptplatz an. Jedes Jahr aufs Neue ein Highlight! 24


kultur in der region

Xaver Suters Reise nach Amerika 1849 – Emigration aus dem Gebiet zwischen Walen- und Zürichsee – Ausstellung bis 24. Juni 2018, Stadtmuseum Rapperswil-Jona Im Frühling 1849 beschloss Xaver Suter, Rapperswil zu ver-

sachten um 1850 einen Massenexodus. Auch in den Dörfern

lassen und nach Amerika auszuwandern. Für die Reise über

des Linthgebiets schnürten unzählige Familien ihre Bündel

Le Havre und New Orleans bis St. Louis benötigte er ganze

und reisten in grossen Gruppen in die USA. Der Bezirk Gaster

elf Wochen. Sein abenteuerliches Unterfangen hat der junge

zählte in den 1840er-Jahren schweizweit zu den Regionen mit

Mann in einem 17-seitigen Brief niedergeschrieben. Dieser

den höchsten Auswanderungsraten.

authentische und teils dramatische Bericht ist Ausgangspunkt der Ausstellung im Stadtmuseum. Im Mittelpunkt steht Xaver

Zur Ausstellung erscheint ein vom Museumsleiter verfasstes

Suters Schicksal als Beispiel für einen Amerika-Emigranten,

Begleitbuch, das die Thematik vertieft und Suters Reisebe-

der alleine und nicht in erster Linie aus wirtschaftlicher Not

richt vollumfänglich ediert.

ausgewandert ist. Viel verbreiteter war damals jedoch die Emigration aus blanker Armut und Ausweglosigkeit. Struktu-

Ausführliche Informationen zum Begleitprogramm finden Sie

relle Probleme und eine gravierende Ernährungskrise verur-

Online unter www.museum-rapperswil-jona.ch.

Links: Xaver Suter vor seinem «Variety Store» in Marine/Illinois, Fotografie um 1868. Familie Suter vor der Farm «Suters Place» in der Nähe von Marine/Illinois, Fotografie um 1868

ACT ENTERTAINMENT PRÄSENTIERT

P R Ä S E N T I E R T

20.-21.01.18 ZÜRICH THEATER SPIRGARTEN

20.01.2018 ZÜRICH HALLE 622 25


kultur in der region Einträge in den Veranstaltungskalender sind gratis. Senden Sie Ihre Angaben spätestens bis zum 15. des Vormonats an: redaktion@stadtmagazin-rj.ch. Publikation nicht gewährleistet. Angaben ohne Gewähr. Die Redaktion behält sich vor, Informationen ggf. zu kürzen.

Freitag, 1. Dezember DIVERSES «Lichterzauber im Advent»; 22 Uhr; Wie im vergangenen Jahr wird auf dem Hauptplatz das Einschalten der Weihnachtsbeleuchtung mit Musik und Gulaschsuppe zelebriert. Abendverkauf bis 22 Uhr; Das Team Blockflöte der Musikschule Rapperswil-Jona beteiligt sich mit ihren Schülerinnen und Schülern an der Lichtereröffnung vom Verein Altstadt Rapperswil und spielt auf verschiedenen Plätzen ab 18 Uhr. www. einkaufsziel-rapperswil-jona.ch Samstag, 2. Dezember CHLAUSEINZUG Rapperswil; 17.30 Uhr; Hauptplatz; Die Chläuse treffen feierlich vom Etzelwald her in unserer malerischen Innenstadt ein. Sie bringen Geschenke, erzählen Geschichten und beantworten Kinderfragen. Sie wollen vor allem Freude in der Adventszeit verbreiten und die Kinder auf Weihnachten einstimmen. www. etzelchlaus.ch KONZERT «Die Drei» – Birds On Wires – Vogelgezwitscher hoch 3; 20 Uhr; Alte Fabrik, Klaus-Gebert-Str. 5; Schlicht und einfach «Die Drei» nennt sich die Band um die Rapperswiler Trompeterin Sonja Ott. Die drei Frauen lernten sich an der Hochschule der Künste in Bern kennen und spielen seit längerem zusammen. Ihre mit Stimme, Trompete und Kontrabass ungewohnte Besetzung klingt wunderbar und harmoniert bestens. Tickets via www.ticketino.ch; Reservation: stadtbibliothek@rj.sg.ch oder 055 225 74 74. AK ab 19.30 Uhr; www. alte-fabrik.ch DIVERSES Sig Zak Sug Spielenacht und Töggeliturnier; Tür 20 Uhr; ZAK Jona, Werkstr. 9, Jona; Wer hat Lust auf Pingpong, Monopoly, Jassen, Twister, das verrückte Labyrinth, Mensch ärgere

dich nicht und wie sie alle heissen? Eine Nacht lang darf nach Herzenslust gespielt, gezockt und getrickst werden. Für das Töggliturnier kann man sich unter information@zak-jona.ch anmelden. Eintritt frei; ab 16 J.; www. zak-jona.ch KONZERT Schülerkonzert; 17 Uhr; Aula Oberstufe Burgerau, Rapperswil; Musikschülerinnen und Musikschüler von Therese Jäger Haas, Klavier, und Urs Haas, Violine; Musikschule Rapperswil-Jona

Sonntag, 3. Dezember CHLAUSEINZUG Jona; 17 Uhr; Joner Wald – Johannisberg – Schulhaus Dorf; Der als Bischof gekleidete rote Samichlaus zieht zusammen mit seinen vielen Schmutzlis und seinem Eseli aus dem Jonerwald über den Johannisberg zum Schulhaus Dorf. Dabei wird er von zwei Schulklassen mit Fackeln und von der Einschellergruppe Benken am Waldrand abgeholt. Auf dem Schulhausplatz des Dorfschulhauses findet um ca. 18 Uhr eine kurze Feier statt, bevor jedes Kind von den Schmutzlis eine kleine Überraschung erhält. CHLAUSEINZUG Lenggis-Kempraten; 18 Uhr; Heute sind die Samichläuse und Schmutzlis längst nicht mehr die bösen Männer aus dem Wald, sondern lassen Kinderaugen in der Vorweihnachtsstimmung erstrahlen. Beim Chlauseinzug am 1. Adventssonntag sorgen ein Himmelschlaus, viele Schmutzlis, Esel, ein Dutzend musizierender und singender Kinder sowie viele fleissige Helfer für eine feierliche Adventsstimmung am Schulhaus Paradies Lenggis. KONZERT Adventskonzert; 17 Uhr; Evang. Kirche Rapperswil, Zürcherstrasse; Adventskonzert der Singschule Rapperswil-Jona unter der Leitung

von Tiago Santos, Sabrina Güntensperger und Stephanie Knobel. KONZERT «Musik im Schloss» II; 17 Uhr; Schloss Rapperswil; «musica artificiosa» NeoBarock mit Volker Möller, Violine; Maren Ries, Violine; Ariane Spiegel, Violoncello; Stanislav Gres, Cembalo; Ein aussergewöhnliches, faszinierendes Klangerlebnis, das die Alte Musik unmittelbar ins Hier und Jetzt transportiert und die Grenzen zwischen Vergangenheit und Gegenwart verschwinden lässt. Musik von Händel, Pachelbel, J. S. Bach, Valentini, Vivaldi; AK: CHF 50.–; VVK: CHF 50.– bei Mächler Brillen und Contactlinsen AG, Rathausstr. 3-5; Montag, 4. Dezember FILM Schweizer Filme und ihre Macher: «Goliath»; 19.30 Uhr; Kinobar Leuzinger, Ob. Bahnhofstr. 46; Dominik Locher (Regie) zu Gast in der Kinobar. Ablauf: 19 Uhr Türöffnung; 19.30 Uhr Der Regisseur Dominik Locher erzählt von seinen Filmen; 20.15 Uhr Filmbeginn; Zum Film: Die Nachricht, dass seine Freundin Jessy (Jasna Fritzi Bauer) schwanger ist, löst bei David (Sven Schelker) Panik aus. Und als die beiden in der S-Bahn dann von einem Schläger attackiert werden, weiss David: Es Zeit, sich zum männlichen Muskelpaket zu verwandeln. Mit Sven Schelker, Jasna Fritzi Bauer, José Barros; Regie: Dominik Locher; CHF 16.– / CHF 14.– (AHV/Legi); Tickets sind online unter www.kinoevent.ch oder direkt an der Kinokasse erhältlich. Telefonische Reservation unter 055 210 73 33. Dienstag, 5. Dezember MULTIMEDIA-VORTRAG «Nepal: Acht – Der Weg hat ein Ziel»; 19.30 Uhr; Kreuz Jona, St. Gallerstr. 30; siehe Seite 24 in dieser Ausgabe Mittwoch, 6. Dezember

wald.ogrj.ch 055 225 79 00 WALD & HOLZ Forsthof Grunau Sa 16.12.2017 09 – 15 Uhr Mo 18.12.2017 13 – 15 Uhr Di 19.12.2017 13 – 15 Uhr Hof Bürgerspital Mi 20.12.2017 13 – 15 Uhr

VORTRAG «Vom Aufnehmen und Loslassen. Lunge und Dickdarm im Element Metall der Chinesischen Medizin» mit Miriam Schwarz; 19.30 Uhr; Schweizerische Akademie für Burnout-Prophylaxe und Hypnose GmbH, Halsgasse 28; Sie erfahren, wie sich diese auf der körperlichen, seelischen und geistigen Ebene auswirken und was Sie selbst für Ihre Gesundheit tun können. CHF 30.–; Anmeldung: erbeten; www.miriamschwarz.ch 8. bis 10. Dezember MARKT Handgemacht – Kreativmarkt im Kulturparkett mit Bistro; 14-17 Uhr; Zürcherstr. 141; www.kulturparkett.ch 8. bis 23. Dezember

Christbaumverkauf 26

CHRISTKINDLIMÄRT RAPPERSWILJONA Es warten wieder unvergessliche Christkindlimärt-Tage auf Sie. Der Christkindlimärt Rapperswil-Jona findet vom 15. bis 23. Dezember statt. Neu startet bereits am 8. Dezember das Adventsdörfli auf dem Fisch-

marktplatz! Kommen Sie vorbei und geniessen Sie die vorweihnächtliche Zeit in Rapperswil-Jona. 5 Tage Adventsdörfli auf dem Fischmarktplatz: Fr, 8.12.: 14-22 Uhr; Sa, 9.12.: 11-22 Uhr; So, 10.12.: 11-19.30 Uhr; Mo, 11.12.: Ruhetag; Di, 12.12.: 14-20 Uhr; Mi, 13.12.: 14-20 Uhr; Do, 14.12.: Ruhetag; 3 Tage Christkindlimärt in der Altstadt und am See: Fr, 15.12.: 14-22 Uhr; Sa, 16.12.: 11-22 Uhr; So, 17.12.: 11-19.30 Uhr; 5 Tage Christkindlimärt am See: Mo, 18.12.: Ruhetag; Di, 19.12.: 14-20 Uhr; Mi, 20.12.: 14-20 Uhr; Do, 21.12.: 14-20 Uhr; Fr, 22.12.: 14-22 Uhr; Sa, 23.12.: 11-22 Uhr; Weitere Infos: www.christkindlimaert.ch Freitag, 8. Dezember FÜHRUNG «Hühnerhaut»; 17 Uhr; Erwachsene CHF 20.–/Kinder 10.–; Anmeldung bis spätestens eine Stunde vor Führungsbeginn unter 055 225 77 00 oder info@rzst.ch; Anmeldung ist verbindlich; Treffpunkt: Altstadt Rapperswil-Jona, Fischmarktplatz 1; www.rapperswil-zuerichsee.ch Samstag, 9. Dezember KONZERT «Rival Empire» Support: Awesome Arnold; Tür 20 Uhr; ZAK Jona, Werkstr. 9, Jona; Rival Empire schiessen mit direkten Songzeilen, statt wertlosen Hülsen. Eine verschworene Truppe, entschlossen und hungrig, ihren Sound zu präsentieren, es da draussen allen zu zeigen. Als Individuen sind sie alle anders, agieren als Gruppe aber gemeinsam. Genau aus dieser Grundidee entsprang die Vision von Rival Empire. Kämpferisch, könnte man sagen, ja rebellisch und lustvoll spielen die vier ihren Sound von der Bühne und verbreiten ihre Botschaft, zusammen stark zu sein. AK: CHF 18.– / VVK: CHF 15.–; ab 16 J.; www.zak-jona.ch BÜHNE Tanz-Show «Tango Azul»; 20 Uhr; Kreuz Jona, St. Gallerstr. 30; Tango Azul ist ein Tanzprojekt, in dem eine Geschichte erzählt wird. In einer Tangobar in Buenos Aires, einer Milonga, treffen sich drei Tanzpaare und eine Sängerin. Die Tanzpaare tanzen Episoden aus der Vergangenheit und Momentaufnahmen ihres Lebens ausdrucksvoll und aufwühlend als Tangos. Erotik und Sinnlichkeit sind Ausdruck dieses ewigen Spiels zwischen Frau und Mann. Der Tango erzählt von unerfüllter Liebe, vom Schmerz des Verlierers, von der Einsamkeit – ausdrucksvoll besungen von der Sängerin Patricia Nora, die durch Tango Pasión bekannt wurde. Das Quintett unter der Leitung des Bandoneónisten Luciano Jungman setzt die musikalischen Höhepunkte. Dieses Quintett ist besetzt mit Bandoneón, Violine, Piano, Cello und Kontrabass. AK: 19 Uhr; CHF 39.–/CHF 26.– (Studierende); www.kreuz-jona.ch BÜHNE Daniel Ziegler «Bassimist»; 20.30 Uhr; Kellerbühne Grünfels, Villa Grünfels, Jona; Daniel Ziegler, seines


kultur in der region Möchten Sie dass Ihr Kind Englisch lernt?

NEW beginner reading and writing lessons for

Qualifizierte und erfahrene Englischlehrerin

English speaking children in Eschenbach

Anfängerkurse in Eschenbach zur Verfügung für

Ages 4+

Kinder (Kindergarten – Klasse 2)

Qualified and experienced UK teacher

Kontaktieren : info@busybees.ch

Contact : info@busybees.ch

Zeichens Appenzeller (Ausserrhoden), kombiniert in seiner Bühnenarbeit Humor und E-Bass. Eine Mischung, die auch in seinem ersten, abendfüllenden Bühnenprogramm zur Geltung kommt. Kasse: CHF 30.–; AHV/ Legi: CHF 25.–; Kinder: CHF 10.–; www. gruenfels.ch Sonntag, 10. Dezember KINDER «Der Weihnachtshund» – Er zählung mit Bettina Schöller, Kulturvermittlerin; Stadtmuseum, Herrenberg 40; Ein Hund kommt nicht ins Haus, und schon gar nicht vor Weihnachten! Da ist der Vater streng, sein Wohnblock ist doch schliesslich kein Zoo. Doch so leicht geben sich die Kinder nicht geschlagen. Was können sie tun, damit die Nachbarin ihn behalten darf? Ob sie es wohl schaffen, den Vater umzustimmen? Eine Erzählung für alle Kinder, die gerne Geschichten hören. CHF 5.–; www. stadtmuseum-rapperswil-jona.ch KONZERT «Grüss mir Lugano» Nicht-nur-aber-auch-live-Konzert; 17 Uhr; Alte Fabrik, Klaus-Gebert-Str. 5; «Grüss mir Lugano» ist ein Konzert, aber nicht nur. Ist live, aber nicht nur. Ist ein Abend mit Leinwand, mit verdoppelten Musikern, mit Chor und Kaffeemaschine. Eine aufblasbare Palme bringt etwas Abkühlung in die Sehnsucht nach der Alpensüdseite. Die Gebert Stiftung für Kultur freut sich, mit «Grüss mir Lugano» einen vergnüglichen Musik-Film-TheaterAbend auch mit Rapperswiler Wurzeln zu zeigen. Tickets via www.ticketino. ch; Reservation: stadtbibliothek@ rj.sg.ch oder 055 225 74 74. AK ab 16.30 Uhr; www.alte-fabrik.ch ADVENTS-SONNTAGVERKAUF von 12-17 Uhr in Rapperswil-Jona; Nutzen Sie die Gelegenheit, am Sonntag einkaufen zu gehen. WANDERUNG «Landschaft im Winter – Wandel der Landschaft»; 13.40 bis ca. 16.30 Uhr; 2017 wird der Verein Natur Rapperswil-Jona 25-jährig. Aus diesem Anlass haben wir für jeden Monat des Jahres eine Natur-Wanderung zusammengestellt. Treffpunkt: Bahnhof Jona, Bushaltestelle Vogelau; Endpunkt: Busbahnhof Eschenbach; Anmeldung erforderlich bis jeweils am Donnerstag

vor der Durchführung: anmeldung@ natur-rj.ch oder André Bernet, 079 649 89 08; www.natur-rj.ch KONZERT Weihnachtskonzert des Kammerorchester Ensemble Classico; 18 Uhr; Grosser Rittersaal, Schloss Rapperswil; Nummerierte Plätze zu CHF 95.–; Vorverkauf: Konzertsekretariat Pierre Cochand, PF 13, 6983 Magliaso, Telefon 079 252 30 44, pcochand@bluewin.ch, www.pierrecochand.com; www.ogrj.ch Dienstag, 12. Dezember DIVERSES Der Klangzauber – Ein Abend zum Entspannen und Geniessen; 20.15 Uhr; Seminarraum Zentrum Meienberg, Meienbergstr. 80; Neu in Jona: Die Klänge und Schwingungen von verschiedenen urtibetischen Klangschalen und eine grosse, 12kg schwere Saturn-Fussklangschale lassen alle inneren Anspannungen los. Ein Seelen-Wellness-Zauber der neuen Art. Max. 8 Besucher; Anmeldung erwünscht: Artus Lehmann; 079 66 44 858 (SMS/Whatsapp); Beitrag CHF 25.–; www.animacure.ch FÜHRUNG «Nachtwächter»; 17 Uhr; Erwachsene CHF 20.–/Kinder 10.–; Anmeldung bis spätestens eine Stunde vor Führungsbeginn unter 055 225 77 00 oder info@rzst.ch; Anmeldung ist verbindlich; Treffpunkt: Altstadt Rapperswil-Jona, Fischmarktplatz 1; www.rapperswil-zuerichsee.ch Mittwoch, 13. Dezember TANZNACHMITTAG mit Live-Musik vom Duo Ochsi; 14 Uhr; Evang. Zentrum, Zürcherstr. 14 (hinter dem Einkaufszentrum Sonnenhof); Tanzen beschwingt die Seele, beflügelt den Geist und hält den Körper fit. CHF 9.– VORTRAG «Niere, Blase und das Hormonsystem. Das Element Wasser in der Chinesischen Medizin» mit Miriam Schwarz; 19.30 Uhr; Schweizerische Akademie für Burnout-Prophylaxe und Hypnose GmbH, Halsgasse 28; CHF 30.–; Anmeldung: erbeten; www. miriamschwarz.ch KONZERT Weihnachtskonzert; 14.30 Uhr; Bürgerspital Rapperswil, Fischmarktplatz; Musikschülerinnen und Musikschüler von Kyoko Kato musizieren mit Querflöten im Bürgerspital

Rapperswil für unsere älteren Mitbewohner. Musikschule Rapperswil-Jona Donnerstag, 14. Dezember VORTRAG Trennung / Scheidung? Kostenloser Info-Anlass; 19 Uhr; Untere Bahnhofstr. 26; Gerne laden wir Sie zu einem kostenlosen Info-Anlass mit anschliessender Fragestunde zum Thema Trennung / Scheidung ein. Sie erhalten Informationen über rechtliche Hintergründe, einvernehmliche Lösungsansätze und den Ablauf einer Trennung / Scheidung. Anmeldung und weitere Infos: info@trennpunkt. ch oder 043 843 71 71 Freitag, 15. Dezember BÜHNE «Oropax – Weihnachtsshow»; 20 Uhr; Kreuz, St. Gallerstr. 30; Oropax befreit in seiner Weihnachts-Show vom Ballast der konsumierten Seeligkeit. Bei goldenem Lametta und schwarzem Humor schweben die gedopten Chaos-Brüder zwischen herrlicher Besinnlichkeit und gnadenlosen Enthüllungen. Zwischen erschossenen Lebkuchen, Mönchen, Osterhasen und 2 heiligen 3 Königen schneit es auf alles nieder, was Sinn macht. Tickets via ticketcorner.ch (1. Kat.: CHF 61.60/2. Kat.: CHF 51.40/3. Kat.: CHF 41.20); www.oropax.de Samstag, 16. Dezember KINDERKUNSTLABOR «Werkstatt für Kinder ab 5 Jahren»; 14-16 Uhr, Alte Fabrik, Klaus-Gebert-Str. 5; Im KinderKunstLabor erkunden die Kinder unter Anleitung die Werke und Künstler der aktuellen Ausstellung SELFIE MANIA. Dabei werden einzelne Arbeiten genauer betrachtet und es wird zum eigenen Tun angeregt. Mit Pinsel, Schere oder Stift wird etwas Eigenes gestaltet, dabei lernen die Kinder unterschiedliche Techniken kennen. Beim Experimentieren mit verschiedenen Materialien können sie sich spielerisch und kreativ ent-

falten. Es wird in kleinen Gruppen von 6-10 Kindern gearbeitet und unter individueller Anleitung werden die Sinne und das Sehen angeregt. Kunstvermittlerin: Marielou Hürlimann; CHF 15.– (inkl. Material); Anmeldung erforderlich (bis am Vortag): kunstvermittlung@alte-fabrik.ch, 055 225 74 74, www.alte-fabrik.ch DIVERSES Heilandzak Pre-Christmasparty; Tür 20 Uhr/Beginn 21 Uhr; ZAK Jona, Werkstr. 9, Jona; Heilandzak ist die neue Vorweihnachtssause im ZAK. Der Schmutzli und Bängel (böser Bruder des Engels) besuchen uns zur finsteren Jahreszeit, im Gepäck lokale DJ‘s mit frischen Beats. Passend zu den kalten Temperaturen eröffnen wir den Abend mit Wärme aus der Feuerschale und Glühwein. Lauscht nach dem elektrisierenden Klang und folgt dem Licht! Dresscode: Weihnachtsdekoration. Es lohnt sich: Preisreduktion, mehr Freude und Licht! AK: CHF 15.–; ab 18 J.; www.zak-jona.ch FÜHRUNG «Kleiner Stadtrundgang»; 17 Uhr; Erwachsene CHF 18.–/Kinder 9.–; Anmeldung bis spätestens 1 Stunde vor Führungsbeginn unter 055 225 77 00 oder info@rzst.ch; Anmeldung ist verbindlich; Treffpunkt: Altstadt Rapperswil-Jona, Fischmarktplatz 1; www.rapperswil-zuerichsee.ch CHRISTBAUMVERKAUF der Ortsgemeinde Rapperswil-Jona; 9-15 Uhr; Forsthof Grunau; www.wald.ogrj.ch Sonntag, 17. Dezember ADVENTS-SONNTAGVERKAUF von 12-17 Uhr in Rapperswil-Jona; Nutzen Sie die Gelegenheit, am Sonntag einkaufen zu gehen. DIVERSES Oh Tannenbaum; 14 Uhr; Jägerplatz, Jona; Zusammen mit dem Gemeindeförster fällen wir unseren eigenen (und natürlich schönsten) Weihnachtsbaum. Anschliessend stärken wir uns am Feuer mit Glühwein für die Grossen, Punsch für die Kleinen, Knabbereien und evtl. mitgebrachter

www.engelregenbogen.ch heilsames handwerk massgeschneiderte begleitung

DRINGEND GESUCHT

GANZJÄHRIGER ABSTELLPLATZ FÜR MOTORBOOT - wenn möglich gedeckt oder offen - Bootsgrösse ca. 5.5 x 2.3 Meter - z.B. in oder neben Scheune - Dauerzugang nicht nötig Freue mich auf Ihre Meldung 079 623 23 69

kurse – offene nähstube – anfertigung beratung – entwerfen – filzen – schnitte – sticken heilsame lichtessenzen & kerzen

lilli krakenberger 055 556 73 79

blumenweg 4 8636 wald zh mail@engelregenbogen.ch 27


kultur in der region

GESUCHT

FahrerIn mit eigenem PW für gelegentliche Fahrten in der Region Uznach, tagsüber von November bis Februar.

Toller Nebenverdienst! Freue mich auf Ihren Anruf – 076 400 11 19 Wurst. Mitglieder: CHF 35.– pro Baum / Nichtmitglieder: CHF 45.– pro Baum; Anmeldungen und Informationen: www.familienforum.rj./kurse Montag, 18. Dezember KONZERT «Concertino & Sinfonietta»; 19 Uhr; Aula Oberstufe Burgerau, Burgeraustr. 19; Weihnachtgskonzert der beiden Streicherensembles Concertino und Sinfonietta unter der Leitung von Monika Angehrn und Felix Schüeli. 18. und 19. Dezember CHRISTBAUMVERKAUF der Ortsgemeinde Rapperswil-Jona; 13-15 Uhr; Forsthof Grunau; www.wald.ogrj.ch Mittwoch, 20. Dezember CHRISTBAUMVERKAUF der Ortsgemeinde Rapperswil-Jona; 13-15 Uhr; Hof Bürgerspital; www.wald.ogrj.ch bis 22. Dezember WEIHNACHTSAUSSTELLUNG bei simoncards - simongarden; jeweils MiSa 13-18 Uhr; Selbstgemachtes und Aussergewöhnliches, Romantisches und Keckes für Haus und Garten. Entdecken Sie die Trouvaillen an der liebevoll dekorierten Verkaufsausstellung! www.simongarden.ch Samstag, 23. Dezember STERNSINGEN RAPPERSWIL Um exakt 18 Uhr starten die Sternsinger ihren

Zug durch die dunklen und heimeligen Gassen der Rapperswiler Altstadt. Auf dem Hauptplatz angekommen wird der Zug das Krippenspiel aufführen. Ein Anlass für Gross und Klein. Mehr Infos unter www.rapperswil-zuerichsee. ch/de/besuchen/veranstaltungen/ rapperswiler-sternsingen; siehe auch Seite 24 in dieser Ausgabe Montag, 25. Dezember FESTGOTTESDIENST an Weihnachten, 10.30 Uhr; kath. Kirche Jona; Mit der Aufführung der «Missa Pastoritia in C» von Karl Kempter (1819-1871) gewinnt der Gottesdienst eine besonders weihnachtliche Stimmung. Leitung Thomas Halter, an der Orgel Rolf Wäger, begleitet von der Sinfonietta Vorarlberg. Stimmig und einfühlend wirkt das im Oktober im Erstdruck erschienene «In te speravi, Domine» von J.B. Hilber, (herausgegeben von Thomas Halter 2017), vorgetragen von der Sopranistin Nicole Bosshard, die auch den Solo-Part in der sanft-weihnachtlichen Vertonung des «Pueri concinite» von J. Ritter von Herbeck sowie im bekannten «Transeamus usque Bethlehem» übernimmt. Der feierliche Gottesdienst schliesst mit dem «Tollite hostias» aus dem Weihnachts-Oratorium von Camille Saint-Saëns. Sie sind herzlich eingeladen, diesen WeihnachtsGottesdienst mit uns zu feiern. Mittwoch, 27. Dezember KONZERT Barockkantaten zu Weihnachten und Neujahr, 19.30 Uhr; Kapuzinerkirche, Rapperswil; Kantaten von Dietrich Buxtehude (c1637-1707), Georg Philipp Telemann (1681-1767), Christoph Graupner (1683-1760); Besetzung: Ensemble Musicalina; Eve Kopli Scheiber, Sopran; Patrick Oetterli, Bass; Andreas Heiniger & Anna Will, Barockvioline; N.N., Barockviola; Regina Kobe, Barockcello; Gregor Ehrsam, Orgel & Cembalo; Eintritt frei / Kollekte; www.arsmusica.ch/Musicalina Donnerstag, 28. Dezember KONZERTREIHE

Thursday

Evening

Flow «Second Land 3/4»; 20 Uhr; Door 5, Schönbodenstr. 5, Zeughausareal Rapperswil; mit Katja Mair und Chrigel Bosshard; Die Konzerte finden jeweils am Donnerstagabend statt und das Set ist bewusst bereits auf 20 Uhr angesetzt, damit das köstliche Angebot der Bar anschliessend noch genossen werden kann (Barbetrieb nur vor und nach dem Konzert). Es wird ein inspirierender Abend in einem gemütlichen Ambiente und ganz viel Flow erwartet! CHF 20.– / Jugendliche und Studierende CHF 10.– Sonntag, 31. Dezember PARTY Silvesternacht Bravo Hits Party No 3; Tür 20 Uhr; ZAK Jona, Werkstr. 9, Jona; Die Silvesternacht im ZAK. Wir lassen die Korken knallen und die Bässe wummern. Eine Party voller Hits, die ihr an der Party via Whatsapp mitbestimmen dürft. Das DJ Duo Hutti & Prada und TST liefern euch die ganze Palette von Bravo Hits. Dresscode: Welcome to the 90´s; AK: CHF 15.– / VVK: CHF 10.–; ab 16 J.; www.zak-jona.ch

Montag, 1. Januar 2018 KONZERT Wort und Musik zum Neujahr; 11 Uhr; Evang. Kirchenzentrum Jona, Zwinglistr. 30; Georg Philipp Telemann (1681-1767), «Wassermusik» Hamburger Ebb› und Fluth, Ouvertüre in C-Dur, TWV 55:C3; Ensemble la Fontaine, Leitung und Cembalo: Davide De Zotti; Lesungen und Besinnungen: Pfr. Heinz Fäh; Grusswort: Dr. Peter Bosshard, Präsident der Evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Rapperswil-Jona; Anschliessend sind alle Anwesenden herzlich zum Neujahrsapero eingeladen. www.ref-rajo.ch Samstag, 6. Januar 2018 BÜHNE Simon Enzler «Primatsphäre»; 20.30 Uhr; Kellerbühne Grünfels, Villa Grünfels, Jona; Simon Enzler schiesst scharf und trifft zielsicher den Nerv des Publikums: Mit Lust am Bitterbösen entlarvt er in seinem ersten Solo-Programm die Abgründe hinterm

«bluemete Tröögli». Kompromisslos und unbeirrbar legt er den Finger auf die wunden Punkte der helvetischen Befindlichkeit. CHF 30.– / CHF 25.– (AHV/Legi) / CHF 10.– (Kinder); www. gruenfels.ch bis 7. Januar 2018 AUSSTELLUNG «Selfie Mania» – Fotografisch-künstlerischer Blick auf das Selfie; Mi 12-18 Uhr, Sa + So 11-17 Uhr; Alte Fabrik, Klaus-Gebert-Str. 5; Selfie – das millionenfach produzierte Bildformat in den sozialen Medien. Wer kennt es nicht! Wer hat noch keines selber produziert? Jede Sekunde werden tausende Bilder ins Netz geladen, momentan entsteht gerade das grösste Reservoir an Selbstbildnissen, das die Welt je gesehen hat. Woher kommt dieses Bedürfnis, sich selber mehrere Male am Tag abzulichten? Wie lässt sich medienspezifisch, soziologisch oder kulturhistorisch die Entwicklung des Selbstportraits bis zum Selfie nacherzählen? Wie kreiert man das perfekte Selfie? Ausstellung in Kooperation mit ZHdK und F+F Schule für Kunst und Design Zürich. Öffentliche Führungen: 13.12., 18 Uhr; So 7.1.2018, 13 Uhr; Weitere Führungen auf Anfrage; Ausstellung Eintritt frei; Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Kuratorin Alexandra Blättler: ablaettler@altefabrik.ch; www.alte-fabrik.ch Sonntag, 7. Januar 2018 LESUNG Gabriele Richter / Sandra Bregenzer – Märchen und Geschichten; 11 Uhr; Alte Fabrik, Klaus-Gebert-Str. 5; Die Gebert Stiftung für Kultur freut sich, sie mit einer Auswahl an Märchen und Geschichten zum Thema der Freundschaft zu begrüssen. Sie entführen Gross und Klein in die zauberhafte Welt der Märchen. Beim Lauschen der alten, überlieferten Geschichten, werden die Figuren vor dem inneren Auge lebendig. Die Worte und Bilder entfalten eine magische Wirkung und lassen phantasievolle Bilder entstehen. Richter und Bregen-

AC T E N T E RTAIN MENT P RÄ S ENTI ERT EI NE P RODUKT IO N D E R B .E . STAG E M AN AG E M E N T IN ASSO C IAT IO N M IT M U SIC A L TOM M Y GM BH

DER GRÖSSTE MUSICALERFOLG ALLER ZEITEN JETZT IN EINER NEUPRODUKTION MIT STARBESETZUNG ALEXANDER JAHNKE VERONIKA RIEDL

DIE JUBILÄUMS - NEUPRODUKTION IN DEUTSCHER SPRACHE MIT ALLEN ORIGINALHITS JETZT AUCH MIT DEUTSCHER ÜBERSETZUNG! Besetzungsänderungen vorbehalten

1978 - 2018: DER KULTFILM WIRD 40!

16.01.-04.02.2018 ZÜRICH THEATER 11 28

Bestellen Sie die original DVD über:

www.grease-musical.com/dvd


kultur in der region / tierisch zer vermitteln in acht Geschichten das vielfältige Zusammenspiel zwischen Mensch, Tier und Natur in spannend eindrücklicher Art und Weise. Für Kinder und Junggebliebene ab 5 Jahren. Reservation: stadtbibliothek@rj.sg. ch oder 055 225 74 74. Tageskasse ab 10.30 Uhr; www.alte-fabrik.ch bis 27. Januar 2018 AUSSTELLUNG Kunst aus dem Iran im Seedamm Plaza: Bilder-Ausstellung von Alvart Siegrist-Tounians und Ali Zabehi; Seedammstr. 3, 8808 Pfäffikon; Gleich zwei Künstler mit

iranischen Wurzeln stellen ihre Werke aus: Alvart Siegrist-Tounians, Malerin und Innendekorateurin mit armenischen Wurzeln und mit einem Schweizer verheiratet, und Hossein Ali Zabehi, der als Künstler in Teheran lebt. Ihre Werke geben ganz unterschiedliche Einsichten in den Iran von heute. Informationen 055 417 17 17 oder www.seedamm-plaza.ch bis 24. Februar 2018 AUSSTELLUNG «Skulpturen»; Mi-Fr 14-18 Uhr / Sa 11-16 Uhr; Halsgasse 32; Galeristin Judith Huber zeigt am

Engelplatz unter dem Titel «Skulpturen» Werke von folgenden sieben herausragenden Kunstschaffenden: Juan Andereggen, Brigitte Fries, James Licini, Shimmi Schadegg, Renata Schalcher, Ivo Soldini, Judith Trepp. Interessanterweise sind allerdings exklusiv Plastiken zu sehen, also Objekte, die aufgebaut werden wie Ton oder Metall. Aber die dreidimensionale Darstellung als körperhaftes Objekt mit neuen heute verwendeten Materialien lässt die Differenzierung zwischen Skulptur und Plastik in der Umgangssprache verschwinden. Kontakt: Judith Huber

055 211 19 19 oder 079 723 80 38; www.platzfuerkunst.ch bis 24. Juni 2018 AUSSTELLUNG «Xaver Suters Reise nach Amerika 1849»; Stadtmuseum, Herrenberg 40; Emigration aus dem Gebiet zwischen Walen- und Zürichsee; Zur Ausstellung erscheint ein vom Museumsleiter verfasstes Begleitbuch, das die Thematik vertieft und Suters Reisebericht vollumfänglich ediert. CHF 6.– / CHF 5.– (AHV/Legi); www. stadtmuseum -rappersw il-jona .ch; siehe auch Seite 25 in dieser Ausgabe

Tiere suchen ein neues Zuhause Wenn Sie an einem Tier interessiert sind, wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Vermittler.

Helenka, 1-jährige Polin Helenka ist eine vorsichtige, aber sehr verschmuste und liebe Hündin, die noch das ganze Hunde-ABC lernen muss. Wer hat Lust, ihr die Welt zu zeigen?

Lucy, Entlebucher x Schäfer, 5-jährig, sucht ruhige, klare Führungsperson. Sie ist freundlich und lieb, hat Mühe mit Artgenossen an der Leine oder wenn sie aufdringlich sind, wobei wir der Meinung sind, dass sie dies lernen kann. Sie steht gerne im Mittelpunkt. Lola, Franz. Bulldog, weiblich, kastr., 2-jährig, sucht erfahrene Führungsperson ohne andere Tiere oder kleine Kinder im selben Haushalt. Lola ist eifersüchtig und futterneidisch! Ansonsten ist sie eine aufgeweckte, aktive Powerhündin, die ein ruhiges und klares Wesen des Menschen braucht.

Nino, geb. 2012, EHK, männlich, kastriert, geimpft Nina, geb. 2012, EHK, weiblich, kastriert, geimpft Nina und Nino sind Scheidungswaisen und werden, wenn irgendwie möglich, zusammen vermittelt. Die beiden leben seit 2012 zusammen und mögen sich sehr. Nino ist der forschere von den beiden, sehr verschmust und zutraulich. Beide kommen uns eher häuslich vor, müssen aber die Möglichkeit haben, nach draussen zu gehen, denn es sind keine Wohnungskatzen. Zwei unkomplizierte Wohngenossen, an denen man viel Freude haben wird.

Chipsi, 7-jährig, männlich, kastriert Chipsi ist ein verschmuster und freundlicher Kater, der sehr gerne auf Streifzüge geht und sein Zuhause nicht teilen möchte. Tierpension & Tierheim Nesslau, 9650 Nesslau, Telefon 071 995 50 51 www.tierklinik-nesslau.ch

Shirin, geb. 2014, EHK, weiblich, kastriert, geimpft Die lebhafte, agile Shirin sucht ein neues Zuhause mit der Möglichkeit, nach Belieben ein und aus zu gehen. Sie hat sich hier in der Gruppe mit unserer schüchternen Maria angefreundet, ist also vielleicht auch als Zweitkatze geeignet. Sicher fühlt sie sich auch in einer Familie mit Kindern wohl, in der immer etwas los ist. Shirin ist unternehmungslustig und verspielt, geniesst aber auch ihre Streicheleinheiten. Katzenheim Arche, Hessehofweg 4, 8645 Jona, Telefon 055 210 66 10

Blacky, Gerbil, w, 01.01.2017 Blacky ist eine aufgeweckte Gerbil-Dame, die ihr Heim regelmässig umstrukturiert. Mit ihrer GerbilMitbewohnerin verstand sie sich überhaupt nicht. Aus diesem Grund wurde Blacky im Tierheim Pfötli abgegeben. Die junge Dame sucht ein gut strukturiertes Terrarium mit viel Einstreu, um ihre Baukunstkarriere zu erweitern.

Aiden, Abraxas, Carlson & Riley EHK, 4 x m, geb. 23.08.2017 Aiden & Co. sind eine verspielte Brüdergruppe, welche im Tierheim das Licht der Welt erblickte. Alle sind korrekt geimpft, gechipt und gegen Parasiten behandelt. Die Kleinen machen alles gemeinsam, deshalb platzieren wir sie auch nur paarweise. Nach der Kastration möchten Aiden & Co. gerne wieder einen regelmässigen Freigang geniessen.

JayJay «JJ» & Rocky, Pinscher, mk, geb. 17.07.2012 / 10.09.2012 Schweren Herzens musste die junge Familie auf JJ und Rocky verzichten, da das Kind massiv auf Hundehaare reagierte. Die quirligen Racker sind fröhlich, bewegungsfreudig und lerneifrig. Gemeinsam sind sie auf der Suche nach agilen Menschen, welche sich gleich im Doppelpack verlieben möchten. TierRettungsDienst – Leben hat Vortritt Tierheim Pfötli Lufingerstrasse 1, 8185 Winkel Telefon 044 864 44 00 24h-Notfallzentrale 044 211 22 22 info@tierrettungsdienst.ch www.tierrettungsdienst.ch

29


Herzlichen Dank für Ihr Vertrauen! Ihr Bank Linth Team in Rapperswil und Jona wünscht Ihnen schöne Festtage und einen guten Start ins neue Jahr.

Regionenleiter Zürichsee

Geschäftsstellenleiter Jona und Rapperswil

Jürg Hunkeler

Mauro Radzinski

Mara Ferri

Michelle Keller

Zita Reidy

Team Private Banking

Team Rapperswil

Susanne Hüppi

Team Jona

Gabriela Hüppin

Cornelia Köchli

Markus Züsli

Erika Bösch

Gebhard Klaus

Regionenleiter Private Banking

Patrik Köpfli

Deborah Nock

Alfred Schmucki

Manuel Schir

Christian Vonrufs

Team Firmenkunden

Safter Konuk

Sarah Kühne

Unsere Lernenden

Vanessa Hüppi

Markus Bär

Thomas Böppli

Teamleiter Firmenkunden

Carolina Helbling

Valeria Müller

Dario Grassi

Nadia Zuberbühler

Adrian Egli


Richtig frohe Festtage!

Die Bank Linth wünscht Ihnen besinnliche Weihnachten und ein glückliches 2018. Telefon 0844 11 44 11 · www.banklinth.ch

Ein Unternehmen der LLB-Gruppe


Versace L’Homme EdT Vapo 100 ml

2 000004 192716

gültig NUR am Sonntag, 3.12.17

Konkurrenzvergleich

92.

90

Bottled Homme EdT Vapo 100 ml

Cerruti 1881

49.90

Davidoff Cool Water Femme EdT Vapo 100 ml

Homme EdT Vapo 100 ml

Konkurrenzvergleich

94.-

– 17 0 1 / . 2 3.1

Uh

34.90

Konkurrenzvergleich

110.-

Ausgenommen Webshop, Tabakwaren und Alkohol! Pro Einkauf 1 Gutschein. Nicht kumulierbar mit anderen Rabatten!

39.90

Hugo Boss

S G A T N SON F U A K R VE Gutschein 10.– N E bei einem Einkauf ab 60.– N B E SI r Hugo Boss

Nuit Femme EdP Vapo 30 ml

29.90

25.90

Konkurrenzvergleich

Konkurrenzvergleich

70.90

89.90

Dior

Bulgari

Sauvage Homme EdT Vapo 60 ml

Omnia Crystalline Femme EdT Vapo 65 ml

59.90

44.90

Konkurrenzvergleich

Konkurrenzvergleich

100.-

99.90

Markenparfums extrem günstig. Auch online über ottos.ch Giorgio Armani Si Femme EdP Vapo 50 ml

64.

Beyonce

90

Konkurrenzvergleich

125.-

Rise Femme EdP Vapo 100 ml

90 17. Preis-Hit

Riesenauswahl. Immer. Günstig.

ottos.ch

STADTmagazin Dezember 2017  

Stadtmagazin Dezember 2017

Advertisement