Page 1

Regeln und Positionen der

Gestaltungsgrundlagen im Grafik- und Mediendesign


Sinem lberg Spie

2


Sinem Vivian Elisabeth Spielberg Matrikelnummer: 1047253

Regeln und Positionen der Gestaltungsgrundl agen im Gr afik- und Mediendesign

Regeln und Positionen der Gestaltungsgrundlagen im Grafik- und Mediendesign Wintersemester 2010 l 2011 Dipl. Des. Sonja Kampcz yk

Sinem Vivian Elisabeth Spielberg Matrikelnummer: 1047253 Bergische Universit채t Wupper tal

3


Sinem lberg Spie

Aufgabe Punkt Visualisieren Sie die folgenden Begrif fspaare: » » » » »

leicht – schwer klein – groß entschieden – unentschieden allein – zusammen nah – fern

Jeweils ein Begrif fspaar auf einem Blatt – siehe Beispiel. Die Visualisierung soll ausschließlich durch Punk te er folgen. Schwarz-weiß, keine Farbe. Pro Quadrat zwischen ein und zehn Punk ten. Die Größe der Punk te dar f variieren. Bitte wählen Sie eine abstrak te Lösung – keine „Förmchen“ bauen.

4


schwer

klein

groĂ&#x;

entschieden

unentschieden

allein

zusammen

nah

fern

Regeln und Positionen der Gestaltungsgrundlagen im Grafik- und Mediendesign Wintersemester 2010 l 2011 Dipl. Des. Sonja Kampcz yk

Regeln und Positionen der Gestaltungsgrundl agen im Gr afik- und Mediendesign

leicht

Sinem Vivian Elisabeth Spielberg Matrikelnummer: 1047253 Bergische Universität Wupper tal

5


Sinem lberg Spie

Aufgabe Linie Von der Ordnung zum Chaos: Gestalten Sie eine Entwicklungsreihe durch acht quadratischen Felder mit Linien. Nur schwarz-weiĂ&#x;. 2-5 Varianten Spielen Sie, probieren Sie etwas aus!

6


Aufgabe Linien vom 27. Okt 2010 Aufgabe Linien vom 27. Okt 2010

Sinem Spielberg Sinem Spielberg

Version 2

-1-1-

Version 3

Regeln und Positionen der Gestaltungsgrundl agen im Gr afik- und Mediendesign

Version 1

-2-2-

Regeln und Positionen der Gestaltungsgrundlagen im Grafik- und Mediendesign Wintersemester 2010 l 2011 Dipl. Des. Sonja Kampcz yk

- 4 - Sinem Vivian Elisabeth Spielberg - 4 - Matrikelnummer: 1047253 Bergische Universit채t Wupper tal

7


Sinem lberg Spie

Aufgabe Vom Punkt zur Fl채che Vom Punk t zur Fl채che in sechs Schritten. Ein Stadium aussuchen und als Logotype weiter f체hren. Einen Namen finden und Schrif t mit entstandenem Zeichen kombinieren. Welche Schrif t passt zu den entstandenen runden Formen? Bitte ausserdem eine zweite Reihe mit Linien entwickeln! Welche Schrif t passt zu den entstandenen geraden Formen?

8


Regeln und Positionen der Gestaltungsgrundl agen im Gr afik- und Mediendesign

Vom Punk t zur Fläche in sechs Schrit ten

Rothorn Quelle

wohltuend UÊ einzigartig UÊ frisch

Logot ype für ein Quellwasser, Schrif t: Futura Medium

Regeln und Positionen der Gestaltungsgrundlagen im Grafik- und Mediendesign Wintersemester 2010 l 2011 Dipl. Des. Sonja Kampcz yk

Sinem Vivian Elisabeth Spielberg Matrikelnummer: 1047253 Bergische Universität Wupper tal

9


Sinem lberg Spie

Von Linien zur Fl채che in sechs Schrit ten

10


GamesC m GamesC m GamesCom

Logo für die Gamer Messe „GamesCom“

GamesC m GamesCom GamesCom GamesCom

Regeln und Positionen der Gestaltungsgrundl agen im Gr afik- und Mediendesign

GamesC m

GamesCom GamesCom GamesCom GamesCom

GamesCom

GamesCom

GamesCom

GamesCom GamesCom

GamesCom

weitere Varianten für ein Logo der Gamer Messe „GamesCom“

GamesCom

GamesCom

Regeln und Positionen der Gestaltungsgrundlagen im Grafik- und Mediendesign Wintersemester 2010 l 2011 Dipl. Des. Sonja Kampcz yk

Sinem Vivian Elisabeth Spielberg Matrikelnummer: 1047253 Bergische Universität Wupper tal

11


Sinem lberg Spie

Aufgabe Rhythmus Gestalten Sie 3 CD-Cover. Band/Orchester/Sänger, Titel der CD: » Individuum Contrapunk t » Psychopat Fear » Silention Schweigen einfache Mittel: » schlichte Schrif ten, Futura, Helvetica oder ähnlich, keine Schmuckschrif ten » Abstrak te Gestaltung mit Punk ten, Linien, Flächen » Erzielen Sie die gewünschten Ef fek te durch Komposition.

12


INDIVIDUUM INDIVIDUUM INDIVIDUUM INDIVIDUUM

T PA O H

FEAR

C

Y PS

SILENTION

schweigen

Regeln und Positionen der Gestaltungsgrundl agen im Gr afik- und Mediendesign

CONTRAPUNKT CONTRAPUNKT

Schweigen Silention SCHWEIGEN

FEAR PSY

CHO

PAT

Silention

Regeln und Positionen der Gestaltungsgrundlagen im Grafik- und Mediendesign Wintersemester 2010 l 2011 Dipl. Des. Sonja Kampcz yk

Sinem Vivian Elisabeth Spielberg Matrikelnummer: 1047253 Bergische Universit채t Wupper tal

13


Sinem lberg Spie

Aufgabe Symmetrie 1.) Erzeugen Sie eine abstrak te Form, indem Sie einer weißen Fläche „Licht wegnehmen“. In 6 Schritten. 2.) Erstellen Sie ein Plakat aus diesen Formen – symmetrisch! Spielen Sie – was ist symmetrisch, was nicht? 3.) Wofür könnte Ihr Plakat stehen? Welchen Charak ter hat es? Was passt? Fügen Sie Typographie hinzu. Auch etwas Farbe kann in diesem Schritt dazu kommen. Schauen, ob es klappt.

Die 6 Schritte:

(Die erste und letz te Darstellung gelten nicht als „Schrit t“)

14


REGEln UnD PoSitionEn DER GEStaltUnGSGRUnDl aGEn iM GR afiK- UnD MEDiEnDESiGn

Plakat f체r eine Jagdmesse in Baden-Baden

Regeln und Positionen der Gestaltungsgrundlagen im Grafik- und Mediendesign Wintersemester 2010 l 2011 Dipl. Des. Sonja Kampcz yk

Sinem Vivian Elisabeth Spielberg Matrikelnummer: 1047253 Bergische Universit채t Wupper tal

15


Sinem lberg Spie

Aufgabe Komposition Gestalten Sie ein Plakat, indem Sie Fotografie, Illustration oder grafische Elemente in Verbindung mit Schrif t zu einer Komposition anordnen. Themen kĂśnnen sein z.B. 1. 2. 3. 4. 5.

16

Mund/Zahnpflege/Sprache Glas/Alkohol/Freud und Leid Ein TheaterstĂźck, kulturelles Ereignis ins Bild setzen Ein Buchtitel Ein Gedicht/Vers/Aphorismus


Regeln und Positionen der Gestaltungsgrundl agen im Gr afik- und Mediendesign

Poems

by Lischen Mueller

Buchtitel für „I Love You To The Moon And Back Poems by Lischen Mueller“

Regeln und Positionen der Gestaltungsgrundlagen im Grafik- und Mediendesign Wintersemester 2010 l 2011 Dipl. Des. Sonja Kampcz yk

Sinem Vivian Elisabeth Spielberg Matrikelnummer: 1047253 Bergische Universität Wupper tal

17


o g i v a l C e i Cw

Vorpremieren: FRE ITAG

1. April 2011 | 20 Uhr M O N TAG

4. April 2011 | 20

Uhr

Tic ke ts: sen e: 7,Sch üle r: 5,- | Erw ach

Go eth e-G ym nas ium Lin dem ann str. 57 402 37 Dü sse ldo rf Tel : 021 1 / 892 335 1

Plakat für das Schultheaterstück „C wie Clavigo“

DEMIAN PREMIERE

26. AUGUST 2010

Junges Schauspielhaus | Münsterstraße 446 | 40470 Düsseldorf junges@duesseldorfer-schauspielhaus.de Kartentelefon: 0211.85 23 710 I Kassenzeiten: Mo-Fr 8.30-16.00 Uhr, Sa 11.00-13.00 Uhr

Plakat für das theaterstück „Demian“ am Jungen Schauspielhaus Düsseldor f

18


Regeln und Positionen der Gestaltungsgrundl agen im Gr afik- und Mediendesign

ter f a r e m the sum

Lischen Mueller Buchtitel für „skins - the summer af ter“ von Lischen Mueller

Regeln und Positionen der Gestaltungsgrundlagen im Grafik- und Mediendesign Wintersemester 2010 l 2011 Dipl. Des. Sonja Kampcz yk

Sinem Vivian Elisabeth Spielberg Matrikelnummer: 1047253 Bergische Universität Wupper tal

19


Sinem lberg Spie

Synonyme Finden Sie Bilder zu den Synonymen der folgenden Liste zu dem Paar Âť Fremd und Ver traut

Fremd

Ver traut

ungewohnt fern neu Gefahr Ausland

gewohnt nah alt Sicherheit Heimat Tradition Alltag Jahrezeiten Zyklus Tagesablauf Routine Ruhe

Orientierungslosigkeit Veränderung/ Wandel Stress Dynamik Unwohlsein Faszination

20

Perspek tiv wechsel

Normalperspek tive

Fremdsprache

Muttersprache


Dynamik

Stress

Regeln und Positionen der Gestaltungsgrundl agen im Gr afik- und Mediendesign

Faszination

fern

Perspektivwechsel

Regeln und Positionen der Gestaltungsgrundlagen im Grafik- und Mediendesign Wintersemester 2010 l 2011 Dipl. Des. Sonja Kampcz yk

Sinem Vivian Elisabeth Spielberg Matrikelnummer: 1047253 Bergische Universit채t Wupper tal

21


Tagesablauf

Sicherheit

Routine

Tradition

alt

22


gewohnt

ungewohnt

Regeln und Positionen der Gestaltungsgrundl agen im Gr afik- und Mediendesign

Alltag

Gefahr

Ausland

Regeln und Positionen der Gestaltungsgrundlagen im Grafik- und Mediendesign Wintersemester 2010 l 2011 Dipl. Des. Sonja Kampcz yk

Sinem Vivian Elisabeth Spielberg Matrikelnummer: 1047253 Bergische Universit채t Wupper tal

23


Sinem lberg Spie

Aufgabe Bilder Erstellen Sie Bildpaare zu den Themen: » Licht und Schatten/Tag und Nacht » Gesellschaf t und Individuum » Fremd und Ver traut

» » » » » » » »

24

Wie können die Themen dargestellt werden? Wie subtil können Sie werden? Was wird erzählt? Arbeiten Sie reduzier t, ver wenden Sie nur das Nötigste, um Ihre Geschichte zu erzählen! Welche Bilder werden ver wendet, Fotografie, Illustration...? Aus welchen Quellen stammen sie? Was wird zitier t? Wie und Warum verstehen wir die Bilder?


Regeln und Positionen der Gestaltungsgrundlagen im Grafik- und Mediendesign Wintersemester 2010 l 2011 Dipl. Des. Sonja Kampcz yk

Regeln und Positionen der Gestaltungsgrundl agen im Gr afik- und Mediendesign

Tag und Nacht

Sinem Vivian Elisabeth Spielberg Matrikelnummer: 1047253 Bergische Universit채t Wupper tal

25


Gesellschaft und Individuum

26


Regeln und Positionen der Gestaltungsgrundlagen im Grafik- und Mediendesign Wintersemester 2010 l 2011 Dipl. Des. Sonja Kampcz yk

Regeln und Positionen der Gestaltungsgrundl agen im Gr afik- und Mediendesign

Fremd und Vertraut

Sinem Vivian Elisabeth Spielberg Matrikelnummer: 1047253 Bergische Universit채t Wupper tal

27


Sinem lberg Spie

Aufgabe Konzeption » Denken Sie in Plakatreihen!! » Recherchieren Sie bevor Sie anfangen, und » schauen Sie was andere Gestalter/Designbüros zu diesen Themen schon gemacht haben! Nachdem wir jetzt für die Begrif fspaare » Licht und Schatten/Tag und Nacht » Gesellschaf t und Individuum » Fremd und Ver traut Bilder und weitere Begrif fe/Synonyme gefunden haben, suchen wir jetzt eine Bild/ Textkombination, die eine Plakatkampagne entstehen lässt.

Beispiele: » » » » » »

28

für die »Lange Nacht der Museen«, für ein Sorgentelefon gegen Jugendkriminalität für das »Bundesamt für Migration und Flüchtlinge« für eine Intergationskampagne eine alternative eigene Idee


Regeln und Positionen der Gestaltungsgrundl agen im Gr afik- und Mediendesign

Plakat für „Die lange Nacht der Museen“ in Düsseldor f

Regeln und Positionen der Gestaltungsgrundlagen im Grafik- und Mediendesign Wintersemester 2010 l 2011 Dipl. Des. Sonja Kampcz yk

Sinem Vivian Elisabeth Spielberg Matrikelnummer: 1047253 Bergische Universität Wupper tal

29


Die lange

Nacht der Museen SAMSTAG, 10. APRIL 2010 in DÜSSELDORF von 19 Uhr bis 2 Uhr FÜ HR UN GEN , LI V E M USIK, L E S U N G E N , PE R F O R M AN C E S. . . TICKETS: 15 EUR | www.nacht-der-museen.de und unter 0211 89 22 555

Finale Plakatreihe zu „Die lange Nacht der Museen“ (Seite 28 und 29)

30


10. APRIL 2010 von

FÜHRUNGEN,

19 Uhr

LIVE MUSIK,

T I C K E T S : 15 EU R

|

bis

in

DÜSSELDORF

LESUNGEN,

PERFORMANCES...

w w w . n a c h t - d e r - m u s e e n . d e u n d u n t e r 0 2 11 8 9 2 2 5 5 5

Die lange

Nacht der

Museen

S A M S TAG ,

10. APRIL 2010 von

FÜHRUNGEN, T I C K E T S : 15 EU R

19 Uhr

LIVE MUSIK, |

bis

S A M S TAG ,

2 Uhr

in

DÜSSELDORF

von FÜHRUNGEN,

PERFORMANCES...

w w w . n a c h t - d e r - m u s e e n . d e u n d u n t e r 0 2 11 8 9 2 2 5 5 5

Die lange

Nacht der

Museen

19 Uhr

LIVE MUSIK,

T I C K E T S : 15 EU R

|

bis

in

DÜSSELDORF

2 Uhr

LESUNGEN,

PERFORMANCES...

w w w . n a c h t - d e r - m u s e e n . d e u n d u n t e r 0 2 11 8 9 2 2 5 5 5

Die lange

Nacht der

Museen

S A M S TAG ,

2 Uhr

LESUNGEN,

10. APRIL 2010

10. APRIL 2010 von

FÜHRUNGEN, T I C K E T S : 15 EU R

19 Uhr

LIVE MUSIK, |

bis

in

REGEln UnD PoSitionEn DER GEStaltUnGSGRUnDl aGEn iM GR afiK- UnD MEDiEnDESiGn

S A M S TAG ,

DÜSSELDORF

2 Uhr

LESUNGEN,

PERFORMANCES...

w w w . n a c h t - d e r - m u s e e n . d e u n d u n t e r 0 2 11 8 9 2 2 5 5 5

Die lange

Nacht der

Museen

weitere experimentelle Varianten Regeln und Positionen der Gestaltungsgrundlagen im Grafik- und Mediendesign Wintersemester 2010 l 2011 Dipl. Des. Sonja Kampcz yk

Sinem Vivian Elisabeth Spielberg Matrikelnummer: 1047253 Bergische Universität Wupper tal

31


Abgabe Grundlagen  

Meine Abgabe für mein Grundlagenseminar