Page 1


Ihr Urlaubs-Highlight!

NEU!

Dachstein Eispalast

Die Familie „Simpson“ zieht in den Dachstein Eispalast ein! Im Dachstein Eispalast wartet ein ganz besonders frostiges Highlight auf die großen und kleinen Gäste. Gerade noch in Springfield in Amerika – zieht die Familie Simpson auf den höchsten Berg der Steiermark, dem Dachstein. Homer, Marge, Bart, Lisa und Maggie machen es sich im ewigen Eis gemütlich und freuen sich auf die Besucher.

4

Eine faszinierende Welt aus Eis, Licht und Klang. Nur drei Gehminuten von der Dachstein-Bergstation entfernt befindet sich der Dachstein Eispalast. Er ist das ganze Jahr über täglich für Besucher geöffnet – bei jedem Wetter. In einem Rundgang tief im Gletscher, der auch viele großzügige Nischen in sich birgt, erwarten Sie Attraktionen wie der „Thronsaal“, der „Kristalldom“ oder der „blaue Salon“.

Sensationell der Gletscherspalten-Blick: Schon die Maße der Spalte sind imposant: 40 Meter lang, 17 Meter tief, zwei Meter breit und mit bis zu 600.000 Liter Wasser gefüllt. Sie wurde im Zuge der Eispalast-Bauarbeiten entdeckt. Stecken Sie Ihren Kopf durch ein riesiges, aus dem Eis geschnitztes Bullauge. Entdecken Sie dabei Eiswunder wie zum Beispiel bis zu 80 cm große, natürlich gewachsene Kristalle. Weitere Informationen im Internet unter www.dachsteingletscher.at

Öffnungszeiten täglich von 8.30 - 16.30 Uhr bei Seilbahnbetrieb

5


Die spektakulärste Aussicht der Alpen - erleben Sie eine Aussicht von Tschechien im Norden bis nach Slowenien im Süden.

Sonnenaufgangsfahrten: jeden Dienstag von 29. Juni bis 7. September 2010 und zusätzlich jeden Sonntag von 25. Juli bis 5. September 2010 Paketpreis für Berg- und Talfahrt sowie Frühstücksbuffet: Erwachsene EUR 42,- / Kinder EUR 29,Sonnenuntergangsfahrten: jeden Dienstag von 14. September bis 26. Oktober 2010 und Samstag, 23. Oktober 2010

Dachstein Sky Walk Leichter Nervenkitzel – aber sicher! Unter Ihren Füßen: die 250 Meter senkrecht abfallende Felswand des Hunerkogels. Rund um Sie: ein unvergleichliches Bergpanorama. Herzlich willkommen auf dem Dachstein Sky Walk, der spektakulärsten Aussichtsplattform der Alpen! Direkt an der Bergstation der DachsteinSeilbahn. Erleben Sie einzigartige Aus- und Tiefblicke. Vielleicht mit etwas

6

Kribbeln, für das es aber keinen Grund gibt. Der Besuch des Dachstein Sky Walks ist absolut sicher. Neben der Aussichtsplattform erwartet Sie noch ein Rundweg um die DachsteinBergstation. Er offenbart Ihnen die attraktivsten Aus-blicke auf die beeindruckende Dachstein Südwand und die schönsten Gipfel der Alpen. Sky Walker-Frühstück Ein Sonnenaufgang am

Dachsteingletscher ist ein eindrucksvolles Naturschauspiel mit außergewöhnlichem Reiz. Die Morgensonne färbt den Himmel und lässt auch den Schladminger Gletscher rosarot schimmern. Besonders gut können Sie den Sonnenaufbzw. Sonnenuntergang vom Dachstein Sky Walk und von den gemütlichen DachsteinStrandkörben aus beobachten. Nach dem anschließenden „Sky Walker-Frühstück“ im Gletscher-Restaurant sind Sie bestens gestärkt für weitere Dachstein-Erlebnisse.

Paketpreis für Berg- und Talfahrt sowie Abendessen: Erwachsene EUR 48,- / Kinder EUR 32,Wichtig: Die Zeiten der Seilbahnauffahrt ändern sich mit der Zeit des Sonnenauf- bzw. -untergangs und werden kurzfristig bei Anmeldung bekannt gegeben.

Info & Anmeldung Tel.: +43 3687 22042-800 oder E-Mail: dachstein@planai.at www.dachsteingletscher.at

7


Gletscher-Restaurant Höhenlage, Ausblick, gastronomisches Angebot - einfach einzigartig! Direkt in der Bergstation der Dachstein-Seilbahn befindet sich das GletscherRestaurant. Neben seiner Höhen- und Aussichtslage macht es noch etwas einzigartig: Die Landesgrenze der Bundesländer Steiermark und Oberösterreich führt mitten durch das Lokal. Für die Lust auf Süßes, Saures oder Flüssiges finden Sie

8

hier alles: Spezialitäten aus der Region, abwechslungsreiche Tagesgerichte, trendige Snacks und gschmackige Brettljausen für zwischendurch sowie ein Salat- und Kuchenbuffet. Beim Sonnenaufgangsfrühstück beginnt ihr Tag am Dachstein mit einem tollen Frühstücksbuffet. Bei den Sonnenuntergangsfahrten können Sie sich ein schmackhaftes Abendessen zum Tagesausklang servieren lassen.

Seminare, Feiern & mehr Der Dachstein ist ein inspirierender Ort um kreativ zu arbeiten, Ideen zu entwickeln, Menschen kennen zu lernen und zu feiern! Seminare und Tagungen sind im höchstgelegensten Seminarraum Österreichs herzlich willkommen. Gerne gestaltet und organisiert das Team des Gletscher-Restaurants für Sie Ihre besondere Veranstaltung mit Rahmenprogramm

am Dachstein – sei es eine Hochzeits- oder Jubiläumsfeier, Firmenpräsentation, ein Incentive, Fest oder eine andere Feierlichkeit. Kontakt Tel.: +43 3687 22042-820, Mobil: +43 664 4328189 oder E-Mail: restaurant@planai.at

9


Snowboarden „Horsefeathers Superpark Dachstein“ für Snowboarder und Freeskier - im Frühling und Herbst der größte Park

der Alpen, Treffpunkt der europäischen Boarder-Elite. Park Opening ist Ende Mai 2010.

Der Horsefeathers Superpark Dachstein steht für Qualität und das beste Riding, das Boarder und Freeskier, egal ob Beginner oder Pro, bekommen können! Ob man sich nun auf den Kickerlines oder auf den

Rails vergnügt, ist jedem selbst überlassen! Und damit nicht nur Profirider auf ihre Rechnung kommen, gibt es Obstacles in allen Formen und Größen und einen eigenen Beginnerpark!

www.horsefeatherssuperparks.com

10

11


Langlaufen Die Loipen auf dem Dachsteingletscher sind DAS internationale Trainingszentrum für Langläufer, Biathleten und Nordische Kombinierer. An Spitzentagen im Herbst tummeln sich hier bis zu 700 Athleten aus mehr als 25 Nationen. Neben der Weltelite kommen auf der Panoramaloipe auch Hobbysportler voll auf

ihre Rechnung. Sie genießen 18 Kilometer bestens präparierte Loipen inmitten einer unvergleichlichen Bergkulisse auf 2.700 Metern Seehöhe. Das Sportbüro Ihr Ansprechpartner für Trainingsgruppen! Tel.: +43 3687 81101 Mail: office@ramsausport.com

Nordisches Angebot Nordisches Zentrum mit Europas größtem Lauf-

12

band, Kraftraum, Kletterturm, Mattensprunganlage

und Leistungsdiagnostik für Hobbysportler und Profis. Österreichs längste Skirollerstrecke mit Kleinkaliberschießplatz – ideal für Langlauf- und Biathlontraining

und Trendsportarten wie Nordic Blading oder Inlineskating. Voranmeldung im Sportbüro, Tel.: +43 3687 81101 Mail: office@ramsausport.com

Laufen & Nordic Walking 8 Lauf- und Nordic WalkingRunden am Ramsauer Sonnenplateau in gesunder Höhenlage von 1.200 bis 1.400 Metern mit Trinkwasserbrunnen. Ausgangspunkt des Lauf- und Nordic Walking-Angebotes ist das Langlaufstadion Ramsau Ort.

Lauf- und Nordic Walking Karte mit Trainingstipps von Langlaufweltmeister Dr. Alois Stadlober kostenlos erhältlich. Infos unter: Tel.: + 43 3687 81833 www.ramsau.com

13


Ideal zum Einfahren Ist die Sehnsucht nach Schnee schon deutlich spürbar? Dann warten Sie nicht länger auf den Winter, sondern besuchen Sie den Dach-

14

steingletscher! Traumpisten für Anfänger und Genießer. Flache, nach Norden geneigte Hänge garantieren ideale Schneeverhältnisse.

Tandemfliegen im Flightpark Dachstein Der Flug vom Dachstein gehört für Paragleiterpiloten

zu den eindrucksvollsten Erlebnissen.

Infos & Anmeldung: Flugschule Aufwind Ramsau Tel.: +43 3687 81880 E-Mail: office@aufwind.at www.aufwind.at oder

Flugsportschule Sky Club Austria Gröbming Tel.: +43 699 12332211 E-Mail: office@skyclub-austria.at www.skyclub-austria.at

15


Erleben Sie ein eindrucksvolles Naturschauspiel, wenn beim Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang der Dachstein in ein rotes Licht getaucht wird.

Ihre Info-Plattform:

www.dachsteingletscher.at Auf www.dachsteingletscher.at sind Sie mitten im OnlineGletschererlebnis! Informieren Sie sich täglich aktuell über: Wetterlage, Pisten, News, Veranstaltungen uvm. Wetter-Info täglich ab Tageshelle in ORF 2, TW 1, 3sat und im Bayerischen Rundfunk; den ganzen Tag über im Planai-TV in Schladming und Ramsau.

16

Wettertelefon: Tel.: +43 3687 22042-555 Nutzen Sie unseren Newsletter und das SMS-Service! Anmeldung im Internet unter: www.dachsteingletscher.at Geöffnet von 29. Mai bis Ende November 2010 bzw. bis Saisonstart der übrigen Skigebiete, täglich von 7.50 - 17.10 Uhr.

Dachstein-SeilbahnTalstation erreichbar über Schladming, Ramsau am Dachstein und Filzmoos.

Find us on:

Mautfreie Straßenauffahrt bei Benützung der Seilbahn! Sie müssen Ihr Seilbahnticket bei der Mautstelle vorweisen!

17


Ausflugsziele mit Start und Zielort Bergstation Entdecken Sie eine einzigartige Hochgebirgswelt! Mit der Dachstein - Gletscherbahn schweben Sie bequem zu den Schönheiten des UNESCO-Weltnatur- und Weltkulturerbes Dachstein. Die äußerst imposanten Felsabstürze der Dachstein-Südwand in Ramsau stehen im Gegensatz zu den Gletschern, Karen und der einzigartigen Hochfläche „Am Stein“ im Norden.

Ab der Bergstation (2.700 m) gibt es eine Vielzahl verlockender Touren-Ziele. Hier eine kleine Auswahl für Sie:

1 Kleiner und Hoher Gjaidstein (2.794 m) Wunderschöner Aussichtspunkt zwischen Schladminger und Hallstätter Gletscher. Einfache Gratkletterei - auch für alpinistisch Unerfahrene möglich (Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sind erforderlich).

18

Wegverlauf: Von der Bergstation in nördlicher Richtung (Weg 615) zum Gjaidsteinsattel. Von hier über den Felsrücken (Sicherungsseile) auf den kleinen Gjaidstein (2.734 m). Gehzeit 45 min. - 1 Std. Dem Felsgrat folgend weiter zum Hohen Gjaidstein, Gipfelkreuz. 30 bis 45 min. Gehzeit. Der Rückweg zur Bergstation entspricht der Anstiegsroute.

2 Gletscherwanderung zur Dachsteinwarte (2.741 m) Diese einfache Bergtour führt über einen präparierten Gletscherweg zur höchsten Schutzhütte des DachsteinGebirges (2.741 m). Herrlicher Blick in die DachsteinSüdwand. Wegverlauf: Von der Bergstation hinab zum Schladminger Gletscher, der Be-

schilderung folgend in nordwestlicher Richtung.Vorbei am Dirndl-Windtrichter (einmaliges Naturwunder, die Aushöhlung entsteht durch den Wind). Von dort hinauf, dem Gletscherweg folgend, zur Dachsteinwarte (im Sommer und Herbst bewirtschaftet). Gehzeit ca. 1 Std.

19


Sicherheitshinweise:

Hoher Dachstein (2.996 m) Über gesicherte Klettersteige zu einem der höchsten Punkte der Nordalpen! Die Ersteigung erfordert alpinistische Grundkenntnisse, Seilsicherung und absolute Schwindelfreiheit. Die Begleitung eines ortskundigen Führers ist angeraten. Wegverlauf: Von der Bergstation zur Dachsteinwarte (Tour 2). Von hier gibt es zwei Varianten (Gehzeit ca. 2 Std.):

21 20

3 Klassischer Nordostanstieg über die Randkluft Vorsicht auf Gletscherspalten und bei der Überquerung der Randkluft (Spalt zwischen Fels und Gletscher). Wegverlauf: Von der Dachsteinwarte nordwestlich über den oberen Teil des Hallstätter Gletschers. Steiler Anstieg zur Randkluft. Von hier gesicherter Felsanstieg zum Gipfel.

4 Anstieg über die Ostschulter Dieser Anstieg verläuft über den unteren Teil des östlichen Felssporns und bietet leichte Felskletterei. Durchgehende Stahlseilsicherung. Wegverlauf: Von der Dachsteinwarte zum östlichsten Punkt des Felspfeilers, über diesen hinauf den Seilsicherungen folgend bis zur Querung (Mecklenburgerband) zum Nordanstieg.

Durch die Höhe und allein stehende Lage ist das Dachsteinmassiv auch wegen der Wetterverhältnisse eine Besonderheit. Die extremen Wetterumschwünge müssen unbedingt beachtet werden, innerhalb von Minuten kann das Wetter total umschlagen. Daher muss jede Tour sorgfältig geplant werden! Blitzgefahr auf Klettersteigen beachten! Auf die richtige Ausrüstung (Steigeisen, Pickel, Seil) bei der Begehung der Gletscher ist zu achten. Alpine Erfahrung, richtige Sicherung auf Klettersteigen und entsprechende Ausrüstung sind Voraussetzung. Zeitangaben, Schwierigkeiten und weitere Informationen durch Tourismus- oder Bergführerbüros! Alpine Notfallnummer:

140

21


Alpine Übergänge

Auf den Spuren der Erstbesteiger: Die drei beschriebenen Übergänge beginnen an ihrem höchsten Punkt (2.700 m) und sind im wesentlichen Abstiege in Talorte am Fuße des Dachsteingebirges. Die Touren erfordern gute Kondition, Trittsicherheit, Verpflegung sowie eine richtige Ausrüstung (Bergschuhe, Anorak) und sind Ganztagestouren.

5 Gletscherwanderung Wegverlauf: Von der Bergstation Wanderung über den Schladminger Gletscher (Weg 674) zum Guttenberghaus (bewirtschaftet - 2.148 m). Abstieg über Weg 616 in die Vordere Ramsau.

6 Übergang nach Obertraun Wegverlauf: Herrliche Wanderung von der SeilbahnBergstation (siehe Tour 1) auf den Hohen Gjaidstein,

23 22

weiter auf den Taubenkogel, mit wunderbarer Aussicht auf den Schladminger und Hallstätter Gletscher (Weg 615) zur Dachsteinalm (ehem. Schilcherhaus) auf der Gjaidalm. Von hier nach Obertraun.

7 Über die Simonyhütte nach Hallstatt oder Obertraun Die klassische Bergwanderung! Man folgt im Abstieg den Wegen der Erstbesteiger. Höhenunterschied 2.200 m!

Wegverlauf: Von der Bergstation Tour 2 folgend bis zum Dirndl-Windtrichter. Von hier nordwärts vorbei am Eisstein. Gletscherabstieg bis zur Simonyhütte (2.206 m). Über den Sattel zum Wiesberghaus, Tiergartenhütte und dann hinab durch das Echerntal zum Hallstätter See (508 m). Oder nach Obertraun über die Dach-

steinalm (ehem. Schilcherhaus) auf die Gjaidalm (Weg 650). Von der Gjaidalm gibt es drei Möglichkeiten nach Obertraun: Abstieg über Krippenbrunn (Weg 615), über den Krippenstein (Weg 661, 662) oder Benützung der Krippenstein-Seilbahn. Ganztagestour mit 2.200 m Höhenunterschied!

23


Geführte Wander & Kletterangebote

Nähere Infos: Tourismusverband Schladming Rohrmoos, Tel.: +43 3687 22777 22, E-Mail: office@schladming.at, www.schladming.at

Dachstein Gletscherwanderung Mit ausgebildeten WanderGuides sicher unterwegs: Der Tourismusverband Schladming-Rohrmoos bietet geführte Gletscherwanderungen an. Dauer: 7 - 8 Stunden, mittelschwer. Der Bus bringt Sie bis zur Türlwandhütte, die Dachstein - Gletscherbahn auf den Hunerkogel, dem Ausgangspunkt der Bergtour über den Dachsteingletscher. Die Wanderung führt über den Schladminger Gletscher bis zur Hochfläche „Am Stein“. Über viele Buckel und

24

Mulden erreichen Sie schließlich die Feistererscharte, von der es nur wenige Minuten bergab zum Guttenberghaus sind. Hier wird eine ausgedehnte Rastpause eingelegt, ehe es über Grasmatten und Latschenzonen abwärts zum Gasthof Feisterer, dem Ziel der Wanderung, geht. Erleben Sie eine beeindruckende Naturlandschaft mit wunderschöner Aus- und Fernsicht. Die Bergtour findet nur bei schönem Wetter und guten Sichtverhältnissen statt.

Die Dachstein Gletscherwanderung lässt sich auch mit dem Sonnenaufgangsfrühstück verbinden. Auf Anfrage sind individuelle Gruppenwanderungen verschiedenster Schwierigkeitsstufen möglich.

Tourismusverband Ramsau am Dachstein, Tel.: +43 3687 81833, E-Mail: info@ramsau.com, www.ramsau.com

Klettersteige & Gipfelsiege Geführte Touren an den 14 Klettersteigen am Dachsteingletscher sowie Anstiege verschiedener Schwierigkeitsstufen zum Dachstein-Gipfel. Nähere Infos: Bergführerbüro Ramsau, Führungen, Kurse, Informationen, Tel.: +43 664 5220080 E-Mail: info@bergsteigerschule.net www.bergsteigerschule.net

Alpinschule Herbert Raffalt; Staatl. geprüfter Berg- u. Skiführer Tel.: +43 664 8980895 E-Mail: herbert@raffalt.com www.raffalt.com Dachstein Tauern Adventure, Tel.: +43 676 6370970, E-Mail: mseebacher@aon.at www.dt-adventure.at

25


Top-Klettersteige am Dachstein Routen in griffigem Fels. Klettersteige am Dachstein haben eine lange Tradition - der griffige Fels des Dachstein-Kalks hat schon Generationen von Kletterern begeistert. Mit der Übernahme der Dachstein - Gletscherbahn durch die Planai-Hochwurzen-Bahnen im Jahr 2003 sind neben den klassischen Felstouren viele technisch erschlossene Klettersteige entstanden. Die Aussicht in Richtung Dachstein oder Niederer Tauern ist schon beim Aufstieg beeindruckend, am Ende des Klettersteigs werden Sie mit einem tollen Panoramablick belohnt.

An der Süd- und Nordseite des Dachsteingebirges gibt es insgesamt 14 Klettersteige in allen Schwierigkeitsstufen.

Klettersteig Irg Ausgehend vom Koppenkar führt der neue Klettersteig über den Süd-Ostsporn und in weiterer Folge über den Nordgrat auf den Gipfel. Der Abstieg erfolgt über den bereits seit vielen Jahren bestehenden Klettersteig „Koppenkarstein Westgrat“, über den Niederen Koppenkarstein zur Austriascharte und in weiterer Folge zum

26

Schladminger Gletscher bzw. zur Bergstation der Dachstein-Seilbahn. Durch den neu errichteten Klettersteig ist nunmehr eine tolle Überschreitung des Koppenkarsteinmassives unter Zuhilfenahme der DachsteinSeilbahn relativ mühelos möglich.

Johann-Klettersteig (C bis D, eine Passage E) Der Klassiker - ein Klettersteig durch die DachsteinSüdwand! Eine spektakuläre Verbindung von der Almregion Ramsau-Türlwandhütte (1.700 m) zum Dachsteingletscher (2.700 m) wurde durch den Ramsauer Südwandklettersteig „Der Johann“ geschaffen. 700 Meter Stahlseil sowie etwa 250 Trittstifte wurden im „Johann“ verarbeitet - das Ergebnis wird jeden Klettersteigfreak zufrie-

denstellen. „Der Johann“ verlangt trotz bester Sicherung vollen Einsatz - eine tolle Route für Könner. Da schlägt das Herz höher! Der Zugang erfolgt von der Talstation der Südwandbahn über die Südwandhütte (1.871 m), der Ausstieg befindet sich unmittelbar bei der Seetalerhütte auf der Dachsteinwarte.

27


Sky WalkerKlettersteig

Ramsau Klettersteig (A/B bis C) Eine Genussroute mittlerer Schwierigkeit, aber von höchstem landschaftlichem Reiz! Der 1986 angelegte „Ramsauer Klettersteig“ verbindet den teilweise gesicherten Steig von der Gruberscharte über die Hohe

28

Rams auf die Scheichenspitze mit der nun ebenfalls gesicherten Überschreitung von der Edelgrießhöhe über die Gamsfeldspitze. Der Klettersteig kann in beiden Richtungen begangen werden (Weg 673).

Der im Sommer 2006 errichtete „Sky Walker-Klettersteig“ mit der Schwierigkeitsstufe E (sehr schwer) ist absolut in der Auslage. Er verläuft extrem ausgesetzt durch die überhängenden Steilabbrüche des Hunerkogels, direkt unter der Dachstein-Seilbahn, hinauf bis zu deren Bergstation. Auf einer Gesamtlänge von 320 Metern überwinden Sie eine Höhendifferenz von 170 Metern. Es ist sicher ein besonderer „Kick“ für alle Klettersteig-

Die Klettersteige wurden nach modernsten Sicherheitsaspekten errichtet. Sie erfordern aber trotzdem alpinistische Grunderfahrung und den sicheren Umgang mit Seil- und Sicherungstechnik. Weitere Touren sind in eigenen Kletterführern z. B. „Kletterarena Dachstein Süd“ - an der Kassa der Dachstein-SeilbahnTalstation erhältlich! Geher, unter den Augen der Seilbahn-Gäste den Klettersteig zu gehen und am Ende vielleicht sogar Applaus zu ernten!

29


Sammelmappe_Dachstein  

Öffnungszeiten täglich von 8.30 - 16.30 Uhr bei Seilbahnbetrieb NEU! Weitere Informationen im Internet unter www.dachsteingletscher.at 5 4

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you