Page 1

2. Informatik-Lernkontrolle SJ 13/14 / Writer Repetition 1 Inhaltsverzeichnis 1  Inhalte und Lernziele .......................................................................... 2  2  Vorbereitung ....................................................................................... 2  2.1 

Verzeichnis einrichten und Dateien speichern ............................................ 2 

3  Eigentliche Lernkontrolle / Prüfungsarbeit.......................................... 3  3.1 

Seite 1 ............................................................................................................. 3 

4  Abgabe ............................................................................................... 3  4.1 

Datei speichern .............................................................................................. 3 

4.2 

Abgabe ............................................................................................................ 3 

Name:

_____________________

Vorname:

___________________

Klasse:

_____________________

Datum:

___________________

Selbsteinschätzung:

 Top-Resultat  gute bis sehr gute Arbeit  gute Arbeit  schwache, aber genügende Arbeit  ungenügende Arbeit

www.bennoplanzer.ch Besuche die Lernsite und verbessere mit

Seite 1 von 4 den Hilfsmittel Deinen Lernerfolg!


1 Inhalte und Lernziele Die Inhalte beziehen sich auf die Seiten 1 bis 41 zum Writer-Manuskript. Die nachfolgenden Lernziele sind zu beherrschen.  Die SchülerIn kann Dokumente mit dem Writer korrekt öffnen und in einem vorgegebenen Verzeichnis abspeichern. Er beherrscht dazu den entsprechenden Umgang mit Dateien und Verzeichnissen.  Die SchülerIn kann Textstellen löschen, verschieben, kopieren und korrigieren.  Die SchülerIn kennt den Absatz- und Zeilenumbruch und kann diese korrekt anwenden.  Die SchülerIn kann alle Zeichenformate anwenden (Schrift, Schrifteffekte und Position). Die SchülerIn kennt den Unterschied von Serif- und Non-Serif-Schriften und kann ihn richtig anwenden (z.B. keine Mischung von Serif- und Non-serifSchriften; festliche Dokumente mit Serif-Schriften; techn. Unterlagen und Präsentationsdokumente mit Non-Serif-Schriften.  Die SchülerIn kann Absätze ausrichten (linksbündig, rechtsbündig, zentriert und Blocksatz). Ebenso werden Einzüge, inkl. dem hängenden Einzug beherrscht.  Die SchülerIn kann Kopf- und Fusszeilen erstellen und nachträglich bearbeiten. Dabei werden auch Feldbefehle (Seitenzahl, Datum) korrekt verwendet.  Die SchülerIn kann Seitenumbrüche an der gewünschten Stelle anbringen.  Die SchülerIn kann folgende Tabulatoren, inkl. Fullzeichen, anwenden: Linksbündiger, rechtsbündiger, zentrierter und dezimal zentrierter Tabulator.  Die SchülerIn kennt den Unterschied zwischen Rahmen und Umrandung. Die Umrandung wird mit den verschiedenen Optionen (Rahmenoptionen, Schatten, etc.) richtig genutzt.

2 Vorbereitung 2.1

Verzeichnis einrichten und Dateien speichern 

Erstelle auf deinem Stick, auf dem persönlichen Laufwerk deines PC’s oder in der Dropbox ein Verzeichnis mit dem Namen „Pruefung_2_SJ_13_14“.

www.bennoplanzer.ch

Seite 2 von 4


 

Speichere in dieses Verzeichnis die Vorlagendatei, die du auf dem Brett im Verzeichnis „Pruefung_2_SJ_13_14“ finden kannst. Öffne dann mit dem Writer oder mit dem Word die Vorlagendatei und bearbeite diese gemäss den folgenden Instruktionsschritten. Füge genügend Seitenumbrüche ein, so dass du eine Gesamtseitenzahl von 3 erhälst. Speichere in vernünftigen Abständen deine Writer- oder Word-Datei.

3 Eigentliche Lernkontrolle / Prüfungsarbeit 3.1

Seite 1   

 

Formatiere und bearbeite die Vorlagedatei, dass die Seite so aussieht, wie Abbildung 1: Ansicht der Seite 1. Der Text „Dies ist eine Umrandung mit Schatten!“ ist mit einer Serifen-Schrift zu formatieren. Erstelle eine Kopfzeile mit deinem Vornamen und Namen (zentriert) und eine Fusszeile mit der Angabe „Seite x von y“ (zentriert). Die Kopfzeile hat unten eine Umrandungslinie und die Fusszeile hat oben eine Umrandungslinie. Für x ist der Feldbefehl „Seitenzahl“ und für y der Feldbefehl „Anzahl Seiten“ zu nutzen. Der zweitletzte Absatz ist auf 4 cm von links und um 3 cm von rechts einzurücken. Der letzte Absatz ist mit einem hängenden Absatz von 7cm einzurichten.

4 Abgabe 4.1

Datei speichern 

4.2

Speichere die Datei auf deinem Stick, auf dem persönlichen Laufwerk deines PC’s oder in der Dropbox im Verzeichnis mit dem Namen „Pruefung_2_SJ_13_14“.. Abgabe

Du musst mir deine Testprüfungsdatei ins Moodle laden und zur Korrektur freigeben!

www.bennoplanzer.ch

Seite 3 von 4


Anmeldung Pfadilager 2014 Persönliche Angaben Name:

____________________

Klasse:

____________________

PLZ:

____________________

Vorname:

_____________________

Ort:

_____________________

Weitere Angaben Ich nehme das Bike mit:

 ja

 nein

Grösse des Schlafsackes:

 grösser als 1 m2  kleiner als 1 m2

Dies ist eine Umrandung mit Schatten!

Dies ist ein eingerückter Absatz. Dies ist ein eingerückter Absatz. Dies ist ein eingerückter Absatz. Dies ist ein eingerückter Absatz. Dies ist ein eingerückter Absatz. Dies ist ein eingerückter Absatz. Dies ist ein hängender Absatz. Dies ist ein hängender Absatz. Dies ist ein hängender Absatz. Dies ist ein hängender Absatz. Dies ist ein hängender Absatz. Dies ist ein hängender Absatz.

www.bennoplanzer.ch

Seite 4 von 4


13 14 testpruefung inf 2 writer1  

http://www.bennoplanzer.ch/datencenter/Informatik/Writer/Testpruefung_Writer/13_14_Testpruefung_INF_2_writer1.pdf

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you