Page 1

WOHIN Nr. 85 | Juni 2014 | Verlagspostamt 8940 Liezen | Österreichische Post AG/Postgebühr bar bezahlt. | 05A036437 K | www.wohin-im-bezirk.at

Lesen Sie die WOHIN jetzt auch auf Ihrem Smartphone und Ihrem Tablet.

untzguvnognvon tztü türs Un Mit M nte Urs itte

1

4.-6. 4.-6. Juli Juli 2014 2014

24h-Lauf/12h-Lauf 24h-Lauf/12h-Lauf Einzel-u.Staffellauf Staffellauf Einzel-u. Kinder-u.Volkslauf Volkslauf Kinder-u. Anmeldung weitere Infos unter Anmeldung undund weitere Infos unter

24h-lauf.at 24h-lauf.at


Apropos

Brauchen wir das überhaupt?

Das geplante Einkaufszentrum ELI im Bereich Bahnhof Liezen ist angeblich so gut wie fix. 15.000 – 20.000 qm Fläche soll der neue Shopping-Tempel bieten, die Errichtungskosten liegen bei etwa 50 Mio. Euro. Über die Sinnhaftigkeit des Projektes und den wirtschaftlichen Erfolg entscheiden schlussendlich weder die Investoren, noch die Politiker, sondern ausschließlich die Konsumenten mit deren Kaufkraft und Kauflust. Waren bis vor wenigen Jahren noch das Einzugsgebiet, die Erreichbarkeit, die Parkplatzsituation oder der Branchenmix wichtige Indikatoren für eine positive oder negative Entwicklung, so stehen die Betreiber nun vor neuen Herausforderungen.

2

Der Onlinehandel läuft dem stationären Handel den Rang ab. Handelsbetriebe mit hohem Flächenbedarf geraten zusehends unter Druck. Fläche kostet, also

nicht bieten: die Kommunikation mit fachlich geschultem und freundlichem Verkaufspersonal und den Flair eines Einkaufsbummels. Ein weiterer Punkt wird künftig wohl auch eine zentrale Rolle spielen:

wird beim Personal gespart. Dies wirkt sich allerdings negativ auf das Kundenservice aus, was wiederum der Kunde heutzutage kaum toleriert. Außer man lockt mit dem Preishammer, mit negativen Auswirkungen auf die Margen. Parallel wird die Onlineschiene forciert, woher der Kunde kommt spielt hier ja keine Rolle, auch wenn der eigene stationäre Handel drunter leidet. Dies wiederum erfordert auch hier hohe Investitionen, haben doch Online-Multis wie Amazon oder Ebay einen erheblichen Know-

Liezener Musiknacht am 28. Juni

how-Vorsprung und meist auch mehr Spielkapital. Faktum: Die Flächenanbieter werden abschlanken müssen und künftig wieder mehr in Dienstleistung und Service investieren: Showrooms statt Verkaufsflächen, Onlinestores in den eigenen Geschäften, Top-Serviceleistungen vor Ort uvm. Bei Übergewicht heißt’s eben abschlanken, um wieder beweglich und leichtfüßig zu werden! Für Einkaufszentren ohne Zweifel eine tolle Herausforderung, denn eines kann der Onlinehandel

Der mündige Bürger als Spaßbremser! Die Werber und Marketingexperten sind schlau. Sie suggerieren uns Produkte, die wir gar nicht brauchen. Immer mehr Menschen und Konsumenten hinterfragen allerdings ihr Kaufverhalten. Es findet langsam aber stetig eine Bewusstseinsänderung statt. Wo wird meine Kleidung produziert? Was kommt auf den Mittagstisch? Der Handel reagiert darauf mit Erzeugerzertifikaten, Bio-Ecken und ähnlichem. Brandheiß wird es, wenn sich die Konsumenten die Frage stellen oder eventuell sogar stellen müssen: Brauchen wir das Produkt überhaupt?

Liezener Musiknacht 28. Juni 2014

19:30 Uhr: Stadtpfarrkirche - ERÖFFNUNG der LIEZENER MUSIKNACHT durch das Ensemble „Singquadrat“ - Musikalischer Aperitif (Modern, Klassisch, Volksmusik) 20:00 Uhr: Café Hildegard – Altsteirertrio Lemmerer (Steirisch) 20:00 Uhr: Vielharmonie – Die Niachtn (Mundart - Modern) 20:30 Uhr: El Paso – Cuba Libre (Kubanische Volksmusik, Salsa, Rumba) 20:30 Uhr: Pizzeria Europa (Ali), Stereo|Season, Rock und Akkustik

Am 28. Juni lockt die Liezener Musiknacht zum 24. Mal Musikfans von Nah und Fern in die Stadt Liezen und bietet mit 13 Special Live-Acts in verschiedenen Lokalen Musikalisches für jeden Geschmack. Eine bunte Mischung aus Rock, Pop, Blues, Rumba, Samba, Musik aus den 60er, 70er und 80ern bis hin zu zünftig Steirischem und Schlager garantiert beste Unterhaltung. Musik zum Zuhören, zum Mitsingen, zum Mitklatschen und zum Tanzen findet sich in den Liezener Lokalen, in der Ausseer Straße, Hauptstra-

ße, am Kulturhausplatz und in der Stadtpfarrkirche. Eröffnet wird die Liezener Musiknacht durch das Ensemble „Singquadrat“ in der Stadtpfarrkirche. Eintrittspass für alle Lokale: Vorverkauf € 5,- in allen mitwirkenden Lokalen, Stadtamt Liezen, Bürgerservice und im Musikhaus Härtel; Abendkasse € 7,Informationen zur Musiknacht und den Bands finden Sie unter www.liezen.at – Kultur & Bildung – Veranstaltungskalender.

21:00 Uhr: Arthouse – Private Insomnia – the acoustic experience (Alternative Rock) 21:00 Uhr: Café Bar Lounge Monaco, GUNS N‘ DESTRUCTION, Rock 21:00 Uhr: Café Melitta Schnuderl – Enzo d‘Angelo (Italienische und internationale Musik sowie Austropop) 22:00 Uhr: Pizzeria Europa (Ali) – ENNUI (Alternative Rock) 22:00 Uhr: Café Pup Magic – K.C.R. (Rock, Pop) 22:30 Uhr: Vielharmonie – Irie Rocker Allstars (Reggae, Ska, Funk und Pop) 23:00 Uhr: The Moon – Everyday Pleasure (Rock – Pop) 23:00 Uhr: Americanbar – STAMINA – Live-Act (D) (Reggae, Latin, Pop, Rap & Raggafunkin‘) und Dj Selecta Boosta (D)-Riddim Force Soundsystem


s.moritz Massageakademie voll im Trend

Werbung

Auf ein erfolgreiches Jahr kann die s.moritz Massageakademie nach ihrem Start im Februar 2013 im Kurhotel in Windischgarsten zurückblicken. Das Konzept Therapie und Ausbildung geht voll auf. Die Teilnehmer sind am Arbeitsmarkt begehrt und brillieren durch die fundierten medizinischen Kenntnisse der praxisbezogenen Ausbildung im Kurhotel. ‚Wir haben dann gute Arbeit geleistet, wenn unsere Absolventen unmittelbar nach Ausbildung in den neuen Job einsteigen können und am Arbeitsmarkt begehrt sind. Die Rückmeldungen der Praktikumsbetriebe und Absolventen bestätigen unsere Arbeit, die wir mit vollem Engagement ausführen‘, so Sonja Kainberger, Leiterin der s.moritz Massageakademie. Gesundheitsausbildung begehrter denn je Bis auf den letzten Platz ausgebucht startete vergangene Woche der Frühlingslehrgang der Berufsausbildung Medizinischer/Gewerblicher Masseur. Die Einbindung der Massageakademie in das Ambulatorium, das einladende Ambiente und die perfekte Infrastruktur des 4-Sterne-Kurhauses überzeugten Ausbildungsinteressierte in ihrer Entscheidungsfindung bei der richtigen Ausbildungsstätte. 16 Lehrgangsteilnehmer stellen sich ab sofort der einjährigen Intensivausbildung im Gesundheitsbereich, die sie sowohl für die Selbständigkeit als Masseur als auch für das Angestelltenverhältnis in Spitälern, Kuranstalten und Rehabilitationseinrichtungen vorbereiten. Eine Ausbildung auf das Wochenende konzentriert im 14-tägigen Rhythmus für Berufstätige, Wiedereinsteiger oder

Wellness für Ihr Zuhause!

Umschulungsinteressierte wird ebenso angeboten. Der Masseurberuf, ein medizinischer Grundberuf, der viele Möglichkeiten eröffnet und voll im Trend liegt! Herzliche Gratulation den frisch gebackenen Massagelehrern Erst kürzlich bewiesen 9 Prüflinge der s.moritz Massageakademie ihre Kenntnisse für die künftige Tätigkeit als Massagelehrer. Die Teilnehmer des Lehrganges ‚Lehraufgaben für Heilmasseure‘ absolvierten unter dem Vorsitz von Dr. Reinhard Dziekan des Landes Oberösterreich die staatliche kommissionelle Prüfung. Mit einschlägigem Fachwissen aus der Pädagogik, der Soziologie, Psychologie und der Unterrichtslehre und Lehrpraxis beeindruckten die Kandidaten die Kommission. Jetzt unverbindlich beraten und Informieren Sie haben Interesse an der Massageausbildung? Wir laden Sie herzlich zu einem unverbindlichen Beratungsgespräch ein. Schnuppern Sie in einem laufenden Lehrgang, schauen Sie Therapeuten bei Ihrer Arbeit über die Schultern und machen Sie sich selbst ein Bild. Nächste Lehrgangstarts im Oktober Die nächsten Lehrgänge starten wieder im Oktober 2014. Die Anmeldefrist läuft, limitierte Teilnehmerzahl von 16. Die Plätze werden nach dem Einlangen der Anmeldung vergeben. Ihre s.moritz Ansprechperson Sonja Kainberger, MBA, Mobil: 0664/3045131,Email:sonja.kainberger@smoritz.at, WEB www. smoritz.at

Wir leben in einer Zeit, in der alles schnell geht. Stress, Hektik und Leistungsdruck bestimmen unseren Alltag. Wir wünschen uns Ruhe, Entspannung und Wohlgefühl, aber nach einem arbeitsreichen Tag wieder ins Auto? Raus zum nächsten Wellness-Tempel? Keine befriedigende Vorstellung, oder was denken Sie? Schaffen Sie sich Ihre „eigene und ganz private Wellness Oase“ doch einfach zuhause. Dabei spielt es keine Rolle, wie groß Ihre vorgesehene Räumlichkeit ist, denn wir planen Ihr neues Erholungs-Paradies ganz nach Ihren Vorstellungen und räumlichen Möglichkeiten. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihren Anruf unter 03613/21 185, um Sie kompetent und unverbindlich Ihrem Traumbad ein Stück näherzubringen. Wir freuen uns auf Sie – Ihr MaxonusTEAM!

8911 Admont • Grieshof 673 • Tel.: 0 3613 / 21 185 Info-Hotline: 0664-529 12 39 • www.maxonus.at

3


im Bezirk Liezen Wir veröffentlichen gerne Ihre Veranstaltungen - teilen Sie uns diese bitte rechtzeitig (1 Woche vor Redaktionsschluss) an info@wohin-im-bezirk.at mit.

www.wohin-im-bezirk.at

Mittwoch, 18.06.2014 ■ Admont, Die Hall-Saga II: Die gute alte Zeit - unveröffentlichte Zeitdokumente in bewegten Bildern. Highlights der Haller Dorfchronik - 70 Minuten komprimierte Filmgeschichte.18:00 Uhr, Konditorei Stockhammer

4

■ Windischgarsten, „Bergkaiser 2014“ Mit dem Rennrad, dem Mountainbike und mit einem Bergläufer wird in Dreierteams der Klassiker Bergkaiser auf den Wurbauerkogel | Start - 18 Uhr im Ortszentrum von Windischgarsten | Nenngeld pro Team: € 54,00 inkl. 3 x Essen bei der Siegerehrung. Anmeldung & Information bei Bernhard Graßecker, www.bergkaiser.at, b.grassecker@rcpyhrn-priel.at ■ Irdning, Oberkrainer Starparade mit den Waidhofner Buam, den Oberkrainern aus Begunje, den Innkreis Buam, den jungen Strassner und den Oberkrainer Polka Mädels. Präsentiert von Max Lustig. 20:00 Uhr, Musi Wirt Rudorfer ■ Altaussee, Schaumahlen in der Mühlbergmühle - Kinderprogramm, 17:00 Uhr ■ Bad Aussee, Ausseer Jazzfrühling von 18. bis 22.06. ■ Bad Mitterndorf, Lange Thermen-Nacht: Thermen-Genuss bis 24:00 Uhr bei normalen Eintrittspreisen. Grimmingtherme

Donnerstag, 19.06.2014 ■ Ramsau, „1001Bücher“ - Flohmarkt mit

■ Wörschach, Stocksport - Dorfmeisterschaften, 10:30 Uhr, Stocksportanlage in der Au ■ Nationalpark Gesäuse, „Ein Tag rund um die Erdgeschichte - Tag der Natur, Leitung: Wolfgang Riedl, Stein & Zeit, Dolmetscher für Geologie; Information & Anmeldung: Nationalpark Gesäuse - Infobüro Admont, Hauptstraße 35, A-8911 Admont, Tel: 03613/211 60-20, www. nationalpark.co.at. 10:00 bis 17:00 Uhr Geologieausstellung im Nationalpark Pavillon in Gstatterboden ■Liezen,ARBÖ-Familieradwandertag, 10.00 Uhr, Abfahrt beim ARBÖ-Prüfzentrum ■ Ramsau, „Skiroller Camp mit Olympiasieger Christian Hoffmann von 19. bis 22.6. Das ideale Trainingscamp für jeden Skirollereinsteiger bis hin zum ambitionierten Rennläufer“. Verbessern Sie Ihr Eigenkönnen individuell in Kleingruppen und lernen Sie von den Profis. In mitten der herrlichen Ramsauer Bergwelt drehen Sie Ihre Runden auf der eigens angelegten Ramsauer Skirollerstrecke und schauen den Profis beim Training über die Schulter. Ein Muss für jeden Langläufer! Hotel Annelies

Freitag, 20.06.2014 ■ Öblarn, „da Blechhauf‘n XXL“ - Den „Blechhauf’n“ kennt man als siebenköpfige Formation, welche in akustischer Kooperation miteinander in voller Lautstärke musizierten. Ausgehend vom Landverein haben sich die Musiker zu einer reinen Bläsertruppe arrangiert, die mit ihrem Projekt von den großen Bläser Festivals in Österreich, Deutschland und der Schweiz nicht mehr wegzudenken sind. Zu dieser Formation gesellten sich ein Schlagzeuger und ein Gitarrist dazu, um das Repertoire noch vielseitiger gestalten und noch mehr Power auf die Bühne bringen zu können. Infos: www.kul.st, www.blechhaufn.at/blechpages; Karten: oeticket.com, 20:00 Uhr, [ ku : L ] Öblarn

Foto: Steve Haider

Events

■ „Pyhrn-Priel Trophy“ - ab 10 Uhr Bergsprint direkt vom Hotel Freunde der Natur in Spital am Pyhrn - Labstelle Bosruckhütte bis zum Rohrauerhaus | Informationen. www.pyhrn-priel-trophy.at

■ Stainach, „BLACK MARKET TUNE (A/I/SCO) Markige Balance zwischen Intro- und Extrovertiertheit, zwischen Softness und Intensität verspricht das Repertoire aus traditionellen schottischen, irischen, frankokanadischen und mazedonischen Tunes und sogar einem schwedischen Volkslied mit einer H. C. Artmann-Übersetzung! Keltoide New Accoustic Music mit eleganten Twists und sexy Swing. Infos: www.ccw.st, 20:00 Uhr, CCW

■ Altaussee, Ein Mops in Altaussee – Literarischer Pfad durch das malerische Literaturdorf Altaussee, 9:30 Uhr, Kur- & Amtshaus ■ Bad Aussee, Kinderballett 2014 – „Ficht’l der Waldgeist“, 19:00 Uhr, Kur- & Congresshaus ■ Altaussee, Jubiläumskonzert 35 Jahre Volksliedchor Altaussee, 20:00 Uhr, Gemeindeamt ■ Bad Mitterndorf, Konzert vom Duo „Zeitenklänge“, 20:00 Uhr, Woferlstall ■ Nationalpark Gesäuse, „Orchideen & blühende Almen - Faszination Makrofotografie“, Leitung: Heinz Hudelist, von Fr, 20. bis So, 22. Juni 2014; Information & Anmeldung: Nationalpark Gesäuse - Infobüro Admont, Hauptstraße 35, A-8911 Admont, Tel: 03613/211 60-20, www.nationalpark.co.at, Grabneralm ■ Nationalpark Gesäuse, „Familien-Tage auf der Mödlinger Hütte von Fr, 20. bis So, 22. Juni 2014; Information & Anmeldung:

Foto: KK

Interessante

Handwerkermarkt beim Untergrabnerhof ab 9:00 Uhr.


Mobiles Service vor Ort www.danglmaier-traktoren.at REPARATUREN ALLER ART ... rasch und zuverlässig! Hydraulikschlauch-Service Reifen für Traktoren und Geräte

Das schon legendäre „G´stauderfest“ in Au bei Gaishorn am See verspricht von 11. bis 13. Juli drei Tage Top-Unterhaltung. Die „Draufgänger“, eine junge Musikgruppe, bekannt aus Rundfunk und Fernsehen, eröffnet am Freitag, dem 11. Juli das Fest und bittet ab 21 Uhr zum „G´staudertanz“. Der Zeltbetrieb startet am Samstag, dem 12. Juli um 11 Uhr, ab 13 Uhr wird beim Traktor-Geschicklichkeitsfahren der Landjugend Paltental um den Sieg getuckert. Der traditionelle Feuerwehrball geht ab 20:30 Uhr am Samstagabend mit den „Aufgeigern“ über die Bühne. Und auch der Fußball kommt beim G´stauderfest nicht zu kurz! – Ab 22 Uhr steigt samstags die

Samba Party mit Public Viewing und das Festgelände wird kurzerhand zur Fan-Meile, wenn das WM-Endspiel um Platz drei live übertragen wird. Am Sonntag, dem 13. Juli findet um 10 Uhr der Festgottesdienst mit dem MGV Gaishorn bei der Dorfkapelle statt. Im Anschluss lädt die FF Au zum Frühschoppen mit der MMK Gaishorn/Treglwang und den Moderatoren Fritz und Werner Fösleitner ein. Ab 13 Uhr gibt´s große Unterhaltung für die Kleinen: Hupfburg, Kutschenfahrten, Schnupperreiten, Kinderschminken uvm. Die Gruppe „FÖSI3“ sorgt ab 14 Uhr für Stimmung und einen gemütlichen Festausklang. Eintritt: € 5/ Tag, sonntags freier Eintritt. Taxi Hotline: 0664 / 31 22 333

Foto: KK

3. Trachtenbiennale im Ausseerland

„Magie, Aberglaube und die Farbe in der Tracht“, so lautet das Motto der Trachtenbiennale von 18. bis 20. Juli im Ausseerland. Die Besucher erwartet drei Tage lang ein interessantes, hochkarätiges Programm: Freitag, ab 18:00 Uhr Trachteneinzug mit Stadtmusikkapelle, Sonderbriefmarke, große Modenschau, Lange Nacht der Tracht, großes Rahmenprogramm

Samstag: ab 09:00 Uhr Spezialthemen der Ausseer Trachtengeschäfte, DirndlstoffVernissage, Schmuckpräsentation, Fachvorträge, Ausstellungen, Volksmusikabend Sonntag ab 09:30 Uhr Trachtenmesse mit Fahnenweihe, Matinee mit Ausseer Bradlmusi und Leonharder Dreigsang, Walzerabend beim GH Veit in Gößl www.trachtenbiennale.at

Kleine Abnehmtipps • Frühstücken! Ein gesundes Frühstück kurbelt den Stoffwechsel an und liefert wertvolle Energie. • Wasser trinken! Wasser sättigt und oft verwechselt man Hunger mit Durst. Daher vor dem Essen 10 Minuten ein Glas Wasser trinken. Wasser erhöht den Energielevel und hat keine Kalorien im Gegensatz

zu Limonaden, die großteils wahre Zuckerfallen sind. • Obst und Gemüse sättigen und machen auch äußerlich schön. • Zwei bis drei Mal Fleisch und Fisch pro Woche reichen aus, zu bevorzugen ist fettarmes Fleisch, Geflügel und Filetteile.

• Kohlenhydrate reduzieren! – Brot, Nudeln, Reis & Co sollten wenn, dann als Vollkorn-Varianten verzehrt werden.

• Lust auf Süßigkeiten durch Obst, Honig und kleine Portionen dunkler Schokolade ersetzen.

• Alkohol enthält teils Unmengen an Kalorien. Vor allem Cocktails sind wahre Kalorienbomben. Weine und leichte Spritzer sind wesentlich figurfreundlicher.

• Spätabends ist der Kühlschrank tabu! Vor dem Schlafengehen sollte nicht mehr gegessen werden, da sich der Stoffwechsel im Schlaf stark verlangsamt.

5


Nationalpark Gesäuse - Infobüro Admont, Hauptstraße 35, A-8911 Admont, Tel: 03613/211 60-20, www.nationalpark.co.at. Mödlinger Hütte ■ Pichl, Konzert des Trompetenensembles des Landesblasorchesters Baden Württemberg um 20:00 Uhr in der Pfarrkirche Pichl. ■ Pichl, Dämmerschoppen der Trachtenmusikkapelle Pichl – Schnepfn-Alm/Almwelt Austria, 19.30 Uhr, Gewinnspiel für Kinder und Verlosung von schönen Preisen. Foto: Tourismusverband Pichl-Reiteralm

■ Vorderstoder, „4. Stodertaler Hochwiesn-Festspiele“ – Mannschaftssport der anderen Art für Groß & Klein im Landhotel Lindbichler in Vorderstoder | Disziplinen: Seilziehen, Baumstamm-Weitwurf, neue Disziplinen … Infos & Anmeldung: www.tamberg-perchten.at ■ Hinterstoder, „Atelierfest zur Sommersonnenwende“ im KUNST-SchAU-STALL am Prielergut in Hinterstoder | Literatur, Musik, großes Feuer, Speis und Trank.19:00 Uhr ■ Hinterstoder, Eröffnung der Sonderausstellung „Friedrich Gaida“ – malerische Reise durch das Stodertal und Umgebung im Alpineum in Hinterstoder | Imbiss und Getränke | 19 Uhr | Eintritt frei. 19:00 Uhr ■ Selzthal, Wasserspiele und Sonnwendfeuer im Sportzentrum, Veranstalter: Naturfreunde OG Selzthal; Infos: www.selzthal.at ■ Wörschach, Sonnwendfeuer, 20:30 Uhr, Wörschachberg

6

■ Bad Mitterndorf, Gala-Abend mit Schlemmer-Buffet von 19:00 bis 21:00 Uhr mit anschließender Abendunterhaltung im Theater. Vorreservierung: 03623 21000. Clubhotel Aldiana Salzkammergut

Samstag, 21.06.2014

■ Irdning, Sonnwendfeuer - Veranstalter: Landjugend Irdning. Um 20.45 Uhr findet die Segnung der Sonnwendbüscherl durch Pfarrer Herbert Prochazka statt. Anschließend Entzündung des Sonnwendfeuers. Für Speis und Trank ist bestens gesorgt. 20:45 Uhr. Beim „Gstemmer“ am Bleiberg ■ Donnersbach, Staatsmeisterschaften im Feldbogenschießen, Wennermoserhof

■ Ramsau, Oldtimerrennen für Traktoren, Motorräder, Beiwagen und Autos. Gleichmäßigkeitsrennen in 2 Durchgängen; Start: 10.00 Uhr; Anmeldung und weitere Infos unter: www.odtimerclub-ramsau.at

■ Grundlsee, 2. Grundlseer Truckertreffen von 21. bis 22.6. ab 11 Uhr. Sportzentrum Zlaim

■ Ardning, Gratbeleuchtung am Bosruck zu Sonnwendfeier zum 10 Jahres-Jubiläum Ardning Alm Hütte. Nähere Infos unter www. ardningalm.at oder 03612/30709. 19:00 Uhr, Ardning Alm Hütte

■ Tauplitz, Sonnwendfeuer, 16:00 Uhr, Kettlmoos

■ Ardning, Bezirkswandertag des Pensionistenverbandes; Festplatz Ardning, 9:00 Uhr; Infos unter 0664/126115

■ Bad Aussee, Kinderballett 2014 – „Ficht’l der Waldgeist“. 17:00 Uhr, Kur- & Congresshaus

■ Bad Mitterndorf, Sommernachtsfest, 16:00 Uhr, Singerhauserhütte ■ Bad Aussee, Literarische Momente mit Barbara Frischmuth, 18:00 Uhr, Hotel Die Wasnerin

■ Ardning, Sonnwendfeier bei der Pfarrerhütte, 19:00 Uhr, Ardningalm

■ Gams, Gamser Koglblosen beim Mandlbauern am Kogl. Veranstalter Krampusrunde Gams, 15:00 Uhr, Mandlbauer

■ Vorderstoder, „Zellerhüttenfest mit abschließendem Sonnwendfeuer“ – Offizielle Eröffnung der neuen Sanitäranlagen und der vollbiologischen Kläranlage | ab 10 Uhr Begrüßung, Festansprachen und Segnung der Anlagen | für musikalische Umrahmung sorgt die Tambergmusi | Das Fest findet bei jeder Witterung statt. Zellerhütte

■ Nationalpark Gesäuse, Vielfalt, Biologie, Ökologie und Schutz - Die Ameisen im NP Gesäuse, Leitung: Herbert Christian Wagner, Universität Innsbruck, Ameisenkundler; Kosten: € 20,-. Information & Anmeldung: Nationalpark Gesäuse - Infobüro Admont, Hauptstraße 35, A-8911 Admont, Tel: 03613/211 60-20, www. nationalpark.co.at. Köhlerzentrum Hieflau

■ Ramsau, 19. Kulmberg Oldtimer Bergrennen um den begehrten „Sonnwendkranz“ Das bereits traditionelle Kulmberg Oldtimer Bergrennen um den begehrten „Sonnwendkranz“ findet wieder am 21. Juni statt: Der Sonnwendlauf wird für die Klassen Traktoren, Motorräder, Beiwagenmaschinen und Autos rund um den Kulmberg ausgetragen. Anmeldung und Infos: www.oldtimerclub-ramsau.at. Vorberg - Jagerhäusl

Sonntag, 22.06.2014 ■ Ardning, Pfarrfest, 19:00 Uhr, Pfarrkirche ■ Admont, „Genuss-Spechte“ - Genießen Sie im Rahmen der Xeis-Schmankerl Wochen eine spannende Kombination von Abendessen und einem Vortrag über die „Trommler des Waldes“. 18:00 Uhr, Hotel die Traube ■ Ardning, Pfarrfest in Ardning, Infos unter 03612/7257, 9:00 Uhr, Kirche ■ Spital am Pyhrn, „Kunst und Kultur“ im „Hotel Freunde der Natur“ | Galakonzert - 90 Jahre Mandolinenochester „Arion“ im Festsaal um 17:00 Uhr. Der Eintritt ist frei. ■ Donnersbach, Staatsmeisterschaften im Feldbogenschießen, Wennermoserhof ■ Aigen, 15. Gofus-Charity-Cup - Ein Golfturnier mit prominenten Sportgrößen! Schloss Pichlarn SPA & Golf Resort

Montag, 23.06.2014 ■ Aigen, 15. Gofus-Charity-Cup - Ein Golfturnier mit prominenten Sportgrößen! Schloss Pichlarn SPA & Golf Resort ■ Bad Aussee, „Kriegsende im Ausseerland 1945“ und „Das Duell“ im Kammerhofmuseum, Katalog- und Buchpräsentation durch den Autor Dr. Ulrich Schhlie. 20:00 Uhr, Kammerhofmuseum

Dienstag, 24.06.2014 ■ Altaussee, Lustige Pferdekutschenfahrt mit Grillen, 16:00 Uhr, Altaussee


JETZT NEU

ERÖFFN UNGS AKTION

Modella

gen € 3 2,bis 31.7.2 014

in Irdning! • Maniküre • Paraffinbehandlung • Acryl- und Gelmodellagen • Nailart • Home & SOS-Service

Schulgasse 217, 8952 Irdning sandra.kernberger@gmail.com 0664 / 26 39 373

Die Ennstal-Classic 2014 gibt Gas von 9. bis 12. Juli Am Samstag, 12. Juli steigt beim Chopard Grand Prix von Gröbming das spannende Finale beider Veranstaltungen. - Das heißt Grand Prix Feeling pur! Der Eintritt zu allen Programmpunkten ist kostenlos. Informationen finden Sie auf www.ennstal-classic.at und www.racecar-trophy.com

4

Traumhafte Autos, Emotionen und Leidenschaft für den Motorsport in herrlicher Umgebung. Die Ennstal-Classic, eine der bekanntesten Oldtimer-Rallyes in Österreich und über die Landesgrenzen hinweg, findet heuer zum 22. Mal von 9. bis 12. Juli statt. Nach dem Rallyecheck am 8. und 9. Juli wird die Rallye traditionellerweise am Donnerstag, dem 10. Juli um 8:00 Uhr mit der Stoderzinken Bergwertung gestartet. Nach

einer Durchfahrt in Gröbming um 10:45 Uhr rollt das Feld weiter zur Sonderprüfung am Red Bull Ring in Spielberg um 15:45 Uhr. Um 19:00 Uhr schließt sich der Kreis und die 197 teilnehmenden Fahrzeuge kommen wieder in Gröbming an. Am Freitag führt der Marathon das Feld über Schloss Pichlarn (08:20 Uhr), Spital am Pyhrn (09:00 Uhr), Steyr (11:00 Uhr), Bad Mitterndorf (16:30 Uhr) zu einer Sonderprüfung am Flugplatz Nieder-

öblarn (17:00 Uhr) und weiter zur Zielankunft in Schladming (18:00 Uhr).

Gewinnspiel:

Bereits zum 2. Mal findet heuer die Chopard Racecar-Trophy im Rahmen der Ennstal-Classic statt. Die 43 teilnehmenden Rennwagen fahren folgende Bewerbe:

Gewinnen Sie 2 x 2 VIP-Karten für Donnerstagabend, den 10. Juli und genießen Sie die Zielankunft auf der Tribüne, einen gemeinsamen Abend mit allen Teilnehmern und Verpflegung inkl. Getränke.

Am Donnerstag, 10. Juli ab 14:00 Red Bull Ring in Spielberg, am Freitag, 11. Juli um 9:00 Uhr auf der Tauplitzalm Alpenstraße und um 14:00 Uhr am Flugplatz Niederöblarn.

Senden Sie eine E-Mail mit dem Betreff „Ennstal-Classic“ sowie Ihren Kontaktdaten an: gewinnspiel@wohin-imbezirk.at.

7


Mittwoch, 25.06.2014 ■ Selzthal, Pensionistennachmittag im Gasthaus Stüberl, Veranstalter: Österr. Pensionistenverband OG Selzthal; Infos: www. selzthal.at. 15:00 Uhr ■ Altaussee, Schaumahlen in der Mühlbergmühle - Kinderprogramm. 17:00 Uhr

Donnerstag, 26.06.2014

Rehner und ein Wanderführer begleiten die Bibelsteigwanderung entlang des wunderschönen Gosaukamms von Ramsau am Dachstein nach Gosau (Oberösterreich). Die Wanderungen führen über die Almenrunde oder über den Steiglpass (abhängig vom Wetter). Kosten: € 26,- Euro inkl. Bus Ramsau-Filzmoos / Gosau-Ramsau. Abfahrt: 8.00 Uhr Tourismusverband, Zustiege laut Aushang. Anmeldung und Treffpunkt: Tourismusverband Ramsau. Foto: Reinhard Lamm

8

■ Liezen, GESUNDHEITSVORTRAG Lust auf Liebe – Die heilsame Kraft eines glücklichen Lebens ! Der Mangel an seelischer Liebe, an Körperkontakten welche nicht gestillt wurden oder das Gefühl gar ungewollt zu sein hinterlässt eine ganze Trümmerlandschaft in den menschlichen Seelen. Der große Mangel an LIEBE ist die Ursache von menschlichem Leid. Die Vergangenheit ist vorbei der Mangel bleibt. Die unbewusste Suche beginnt. Oft wird dieses Defizit mit dem streben nach Erfolg, materiellen Gütern, Süchten versucht auszugleichen. Das Leid nimmt seinen Lauf. Doch wie kann der Mensch trotz Mangels seelischer Liebe seinen Liebes-Speicher auffüllen ? 26. Juni 2014 um 19.30 Uhr im kleinen Kulturhaussaal. Beitrag: € 15.Elke & Gerhard Wiedergut, 8940 Liezen, Infos: natur-heil-praxis.at, 0664 524 2 158

Samstag, 28.06.2014 Freitag, 27.06.2014 ■ Admont, Chorabend des Männergesangsvereins Admont - Unter dem Motto „Liebe, Lust und Lebensfreude“ gibt der Männergesangverein Admont unter der Mitwirkung des Chores der 7. Klasse des Stiftsgymnasiums Admont (musisch - realistischer Zweig) im historischen Rittersaal des Schlosses Röthelstein einen beschwingten Liederabend. Eintritt: € 10.-.19:30 Uhr, Schloss Röthelstein Foto: Archiv Männergesangsverein Admont

■ Rosenau, „Rosenauer Dorffest“ ■ Wörschach, Stocksport Duo-Vereinsmeisterschaft Herren, Stocksportanlage in der Au ■ Bad Aussee, Ausseer Gespräche 2014 – Die Rolle der Macht, die Macht der Rolle. Kur& Congresshaus ■ Altaussee, Parkkonzert der Salinenmusikkapelle Altaussee, 20:00 Uhr, Kurpark

■ Ramsau, Bibelsteigwanderung – Almenrunde (Stuhlalm). Pfarrer Mag. Wolfgang

■ Bad Mitterndorf, Gala-Abend mit Schlemmer-Buffet von 19:00 bis 21:00 Uhr mit anschließender Abendunterhaltung im Theater. Vorreservierung: 03623 21000. Clubhotel Aldiana Salzkammergut ■ Weißenbach/Liezen, Hausmesse bei Gebetsroither 27.+28.6. mit Musik „Die Ausseer“. Freier Eintritt

■ Ramsau, „1001Bücher“ - Flohmarkt mit Handwerkermarkt beim Untergrabnerhof ab 9:00 Uhr. ■ Bad Aussee, Ausseer Gespräche 2014 – Die Rolle der Macht, die Macht der Rolle. Kur& Congresshaus

■ Liezen, Abschlusskonzert der Musikschule, 19.00 Uhr, Kulturhaus Liezen

■ Nationalpark Gesäuse, Kleine Dinge groß im Bild: Makrofotografie – Im Reich der Blüten und Insekten von Fr, 27. bis So, 29. Juni 2014, Leitung: Gerhard Kummer; Information & Anmeldung: Nationalpark Gesäuse - Infobüro Admont, Hauptstraße 35, A-8911 Admont, Tel: 03613/211 60-20, www.nationalpark.co.at. Hotel die Traube, Admont

■ Admont, 6. Gesäuse Perle-Lauf - Programm: ab 10:00 Uhr - Startnummernausgabe im Volkshaus Admont, 14:00 Uhr - Start Kinder- und Schülerläufe, 15:40 Uhr - Siegerehrung Kinder- und Schülerläufe, 16:30 Uhr - Start Viertelmarathon, Halbmarathon, Staffel und Nordic Walking; 19:30 Uhr - Siegerehrung im Festzelt, ca. 22:30 Uhr - großes Feuerwerk ■ Rosenau, „Rosenauer Dorffest“ ■ Spital am Pyhrn, „Almfest auf der Wurzeralm am 28. und 29. Juni mit Nacht der Bergfeuer“ - Almleben einst und jetzt, traditionelle Schmankerln und zünftige Musik. Das Programm spannt sich heuer von der „Almmatura“ über Floßfahrten auf dem Speichersee bis hin zum „Schaflotto“. Am Samstag um 20 Uhr beginnt die eindrucksvolle „Nacht der Bergfeuer“. Wurzeralm ■ Irdning, „BARBARA DENNERLEIN - Solokonzert auf der Irdninger Kirchenorgel. Ein Weltstar an der Hammond- und Kirchenorgel zu Gast in Irdning. Swing, Blues und Funk verbinden sich mit der Königin der Instrumente zu einem intensiven, faszinierenden Mix. Infos: www.ccw.st. 20:00 Uhr, Pfarrkirche. Foto: Johannes Tichy


n e u e n r u z g a T In nur 1 e h c s u D n e i e r f barriere

Nachher

Vorher Sie überlegen sich schon länger, Ihre alte gegen eine neue barrierefreie Dusche zu ersetzen? Fürchten sich aber, dass eine lange Baustellenzeit auf Sie zukommt und Sie sich mit viel Lärm und Schmutz herum ärgern müssen? Dann haben wir eine gute Nachricht für Sie: Das muss nicht sein! Es geht auch anders! Wir empfehlen Ihnen das Viterma-Duschsystem. Eine brandneue Systemlösung ist die 8-Stunden-DuschRenovierung – und das passiert ganz nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen. Ohne viel Lärm und Schmutz ersetzen wir Ihre alte Brause und zaubern Ihnen eine neue Wellnessdusche in Ihr Bad, die Sie schon

EnergieAgentur SteiermarkNord

am nächsten Tag unbekümmert benutzen können. Sie haben überhaupt keinen Aufwand und wir garantieren, dass Ihre neue Dusche in 8 Stunden im Bad glänzt. Den wenigen Aufwand werden Sie auch im Nachhinein spüren. Da es kaum Fugen gibt, ist auch eine leichte Reinigung garantiert. Und der bodenebene Einstieg ist nicht nur praktisch, sondern auch sehr schick. Überzeugen Sie sich selbst! Wir freuen uns auf Sie!

hmh-haustechnik.at haustechnik-shop.at Telefon: 03682 22130 manfred@hmh-haustechnik.at


■ Selzthal, Faustball-Hobbyturnier im Sportzentrum, Veranstalter: ESV Sektion Faustball; Infos: www.selzthal.at, 13:00 Uhr

Auskünfte & Anmeldung: Tourismusverband Donnersbachwald – Riesneralm, 03680 / 201 – 24, office@donnersbachwald.at, www. donnersbachwald.at

■ Wörschach, Stocksport Duo-Vereinsmeisterschaft Herren, Stocksportanlage in der Au

■ Nationalpark Gesäuse, „Erlernen des Sensenmähen und Dengelns - Sensenmähen, Leitung: Erwin Zahl, Sensenverein Österreich; Information: Nationalpark Gesäuse - Infobüro Admont, Hauptstraße 35, A-8911 Admont, Tel: 03613/211 60-20, www.nationalpark.co.at; Anmeldung unter www.naturparkakademie.at. Weidendom

10

Foto: KK

■ Liezen, Liezener Musiknacht ab 19.30 Uhr, Stadtpfarrkirche und in der Liezener Gastronomie. Eine bunte Mischung verschiedenster Musikrichtungen erwartet die Besucher mit 13 Live-Music-Acts in 11 Lokalen. Informationen: www.liezen.at

■ Liezen, Lions-Almkirtag, ganztägig, Hintersteiner Alm ■ Hall / Admont, Almfest in Hall auf der Sattleralm im Anschluss an die Bergmesse auf der Plesch um 10:00 Uhr. (Bei Regenwetter ist die Messe auf der Alm.) ■ Donnersbachwald, 16. Riesneralm Rudel Berg Radeln - Um 14.00 Uhr werden jeweils 3 Personen, die ein Rudel bilden, kräftig in die Pedale treten, wenn es heißt „Start frei“ für eines der außergewöhnlichsten Mountainbike Rennen der Steiermark.

■ Donnersbachwald, Bergmesse am Glattjoch um 12:00 Uhr , Informationen unter 03680 / 201 – 24

Foto: KK

■ Bad Aussee, Ausseer Gespräche 2014 – Die Rolle der Macht, die Macht der Rolle. Kur& Congresshaus

Foto: Erwin Petz

■ Irdning, 2. Irdninger Armbrustschießen - Veranstalter: ÖKB - Ortsverband Irdning. Bewerbe: Mannschaft/4 Schützen auf 10 Meter; Einzel/5 Schuss auf 5 Meter. Nenngeld: € 20,00 (Mannschaft) und € 3,00 (Einzel). Nennung bei Erich Spreitz unter Tel. 0699/11748505, 14:00 Uhr, Musi Wirt Rudorfer (Zelt)

■ Weißenbach/Liezen, Hausmesse bei Gebetsroither 27.+28.6.

Foto: KK

■ Wörschach, Fußballfest - 17:00 Uhr Entenrennen, 18:00 Uhr Konzert der Musikkapelle, anschl. ist für weitere Unterhaltung gesorgt. Austadion

■ Gaishorn, Gaishorner Goass´n Gaudi, 120 Jahre FF Gaishorn: 13 Uhr Nassleistungsbewerb, 19 Uhr Siegerehrung Nassleistungsbewerb, 21 Uhr Unterhaltung mit der Sondercombo

■Donnersbachwald,WunschkonzertderMusikkapelle Donnersbachwald um 20:00 Uhr ■ Ramsau, Maibaumgaudi der Volkstanzgruppe Ramsau - Beim GH Fichtenheim. Ab 11 Uhr Frühschoppen mit der Trachtenmusikkapelle Ramsau. Mit Maibaumumschneiden und großer Maibaumversteigerung. GH Fichtenheim ■ Ramsau, Toleranz:Woche – „LebensWert“ - Das Motto der 3. Ramsauer Toleranz:Woche lautet: „Leben – Leben(s)Wert“. In der Zeit von 28. Juni bis 5. Juli 2014 veranstalten die Gemeinde Ramsau am Dachstein, der Tourismusverband und einige Tourismusbetriebe diese interessante Woche im Zeichen des Glaubens. Im Sinne der Ökumene werden Vorträge, geführte Wanderungen, Exkursionen, Workshops, Thementage und vieles mehr veranstaltet. Interessierten soll Aktuelles und Historisches zum christlichen Glauben näher gebracht werden. Das abwechslungsreiche Programm umfasst auch Erlebnisse in der Natur, „Theater in der Kirche“, Ökumenisches Pilgern und noch vieles mehr. Details auf: www.toleranzwoche.at. Foto: Hans Simonlehner

Sonntag, 29.06.2014 ■ Ardning, „10 Jahre Ardning Alm Hütte“ - Zur 10 Jahresfeier Ardning Alm Hütte findet ein Frühschoppen mit Traktortreffen um 11:00 Uhr statt. 11:00 Uhr, Ardning Alm Hütte ■ Spital am Pyhrn, „Almfest auf der Wurzeralm am 28. und 29. Juni mit Nacht der Bergfeuer“ - Almleben einst und jetzt, traditionelle Schmankerln und zünftige Musik. Das Programm spannt sich heuer von der „Almmatura“ über Floßfahrten auf dem Speichersee bis hin zum „Schaflotto“. Am Samstag um 20 Uhr beginnt die eindrucksvolle „Nacht der Bergfeuer“. Wurzeralm ■ Selzthal, Pfarrfest mit Traktorsegnung und Traktorrundfahrt, Veranstalter: Kath. Pfarre; Infos: www.selzthal.at , 10:00 Uhr ■ Donnersbach, Sänger- und Musikantentreffen. Benefizveranstaltung! Frühschoppen mit der Bauernmusik Stainach, anschließend Sänger- und Musikantentreffen mit der Donnersbacher Almaroas, „ausgfuXt.“, Hollerschnapszuzler, … Moderation mit Bernd Brettenthaler. Schrabachalm ■ Bad Aussee, Ausseer Gespräche 2014 – Die Rolle der Macht, die Macht der Rolle. Kur& Congresshaus ■ Liezen, „Lions-Almkirtag, ganztägig, Hintersteiner Alm ■ Pichl, 28. Vorberger Wandertag mit Dachsteinmarathon: Start / Ziel: Pension Arnika,


Werbung

40 Sensationen im Hanlo-Jubiläumsjahr

Das „Urbany“ von Hanlo mit 121 m2 Wohnfläche gibt es im Jubiläumsjahr als hochwertiges Ausbauhaus um 119.900,-

Vor 40 Jahren wurde das österreichische Traditionsunternehmen Hanlo gegründet. Unter dem Motto „40 Jahre Hanlo, 40 Sensationen!“ können sich die zukünftigen Bauherrenfamilien über eine riesige Auswahl mit insgesamt 40 Jubiläumshäusern freuen. Zum Beispiel die Hauskollektion „Smart Energy“ in verschiedenen Größen und mit Walm-, Pult- oder Flachdach gibt es bereits ab 119.900,-! Zum selben Vorteilspreis wird derzeit auch das „Urbany“ angeboten - es ist als Musterhaus im Musterhauspark Graz mit allen möglichen Extras in voller Pracht zu sehen. Nicht zuletzt wurden im Jubiläumsjahr auch die anspruchsvollen „Hommage“-Hausvarianten und Bungalows im Bauhausstil und in verschiedenen Größen und Ausbaustufen zum großen Preisvorteil der Kunden neu kalkuliert. Alle Jubiläumshäuser sind in hochwertiger Holzriegelbauweise mit der 35 cm Klimawand, mit 3-Scheiben-verglasten Fenstern und Balkontüren, Fermacell-Innenwandbeschichtung und vielen weiteren erstklassigen Elementen ausgestattet! Ein zusätzliches Plus bietet Hanlo mit dem neuen Bemusterungs-Center in Graz, wo die Familien für ihr neues Haus die Innen- und Außengestaltung

aussuchen - von den Fliesen, Böden, Türen und Fenstern, Balkongeländern, der Küche und Treppe, Sanitär- und Elektrovarianten bis zu den Dachziegeln und der Fassadenfarbe. Zu den Jubiläumspreisen gibt es noch viele weitere überzeugende Gründe, mit Hanlo seinen Wohntraum zu verwirklichen. Sorgfältige Rundum-Beratung, wunschgemäße Planung der Innenräume, Baustoffe aus nachwachsenden Rohstoffen für eine behagliche Wohnqualität, hochwertige Ausstattung sowie ein Höchstmaß an Energieeffizienz bestätigen den Leitsatz des Fertighausspezialisten: Hanlo-Häuser machen glücklich! Unter dem Dach des Europakonzerns Green Building Group bietet Hanlo alle Vorzüge für ein massgeschneidertes Zuhause. Zu einem unverbindlichen Rundum-Gespräch laden die Fachberater von Hanlo sehr herzlich ein. Sichern Sie sich einen für Sie passenden Jubiläums-Termin unter 0800 / 311 312. www.hanlo.at.

11


■ Tauplitz, Platzkonzert der Trachtenkapelle Tauplitz, 20:00 Uhr, Dorfplatz ■ Bad Aussee, Musik Zentral – Untertauchen in Musik … 20:30 Uhr, Hotel Erzherzog Johann

Freitag, 04.07.2014 ■ Gams, Kultur in der Werkstatt: „Steirisch gred´t, Steirisch gspüt“ - heitere Lesung und lustige Sketches mit Sylvia und Katja Maierhofer - musikalische Umrahmung von der „Brodjaga-Musi“ anschließend gemütliches Zusammensitzen in stimmungsvoller Atmosphäre mit Feuerkörben, Laternen und Kerzenlicht. Regionale Schmankerln werden gereicht. 19:00 Uhr, Geowerkstatt

Mittwoch, 02.07.2014 ■ Ardning, Musikantenstammtisch für alle, die gerne singen, musizieren, paschen oder einfach nur zuhören. Infos: 03612/307 09, www.ardningalm.at. 19:00 Uhr, Ardning Alm Hütte

■ Grundlsee, Literarischer Abend mit Friedrich Hahn – Lesung „Wie es im Buche steht“. 19:30 Uhr , Seeblickhotel

Foto: KK

■ Bad Aussee, Kurkonzert mit der Stadtkapelle Bad Ausseee, nur bei Schönwetter. 20:00 Uhr, Kurpark

■ Liezen, Blutspendeaktion Rotes Kreuz, 10.00 bis 12.30 Uhr, 14.00 bis 18.00 Uhr, Kulturhaus

■ Öblarn, DJANGO 3000 @ SUNCLASH Open Air 2014 - „Hopaaa!“ Raus in die “wuide weide Welt“! Und zwar auf der linken Spur: Django 3000 laden ein zum „Danz ums Feia“, zum Strawanzen, zur puren Lust am Leben. „Diese Jungs sind heiß! So heiß, dass sie die Lagerfeuer-Glut barfuß austreten!“ las man immer wieder in der Presse. Infos: www.kul. st, www.django3000.de; Karten: oeticket. com, 19:00 Uhr, [ ku : L ] Öblarn

Donnerstag, 03.07.2014 ■ Ramsau, „1001Bücher“ - Flohmarkt mit Handwerkermarkt beim Untergrabnerhof ab 9:00 Uhr. ■ Liezen, Italienischer Markt am Hauptplatz, ab 10:00 Uhr. Bunter Marktzauber und der Charme unserer südlichen Nachbarn sorgen für echtes Dolce Vita! Foto: Sandra Naselli

■ Wörschach, Platzkonzert der Musikkapelle mit Maibaumumschneiden, Spanferkelgrillen. 19:00 Uhr, Im Park ■ Irdning, 24h-Lauf: 17:00 Uhr Kinderläufe, 19:00 Uhr Hauptlauf 10 km und 5/10 km Steirische Meisterschaft.

Foto: KK

Foto: KK

■ Liezen, Italienischer Markt am Hauptplatz, ab 10:00 Uhr. „Bella Italia!“ Italienisches (Shopping)-Flair, mediterrane Köstlichkeiten uvm. Konzert um 19 Uhr mit Guido Amicelli bei freiem Eintritt.

■ Altaussee, Leseabend Christian Morgenstern: „Galgenlieder auf Gößlerisch“, Buchhandlung Buch&Boot

■ Spital am Pyhrn, „Konzert der Liedertafel“ beim Feuerwehrzeughaus in Spital am Pyhrn ab 20 Uhr; VVK € 8,00 / AK € 10,00 | Weitere Informationen www.ff-spital.at.

Foto: KK

12

■ GITARRENSEMINAR MIT PETER RATZENBECK auf der Mödlingerhütte vom 4. bis 6. Juli 2014. Infos und Anmeldung bei Eva Kittl unter 0664 / 180 82 30. Konzert mit Peter Ratzenbeck am 05. Juli 2014. Gasthaus Reinbacher in Gaishorn

■ Bad Aussee, Kurkonzert, 20:00 Uhr, Musikpavillon

■ Stainach, „VUCCHIRIA“. Benannt nach dem Altstadtmarkt von Palermo, erobern die spielfreudigen Musiker im Handumdrehen das Publikum und versprühen Sizilianisches Feuer und ansteckende südländische Fröhlichkeit. Nicht nur das musikalische Können der Instrumentalisten gepaart mit den außergewöhnlichen Stimmen von Guiseppe Perna und Toti Denaro, sondern auch ihre Showeinlagen machen es dem Publikum unmöglich, sich ihrem unvergleichlich mitreißenden Charme zu entziehen. „Tarantella“ heißt eines der Zauberworte, mit denen ihnen das gelingt: Musikanten spielten auf Sizilien für von der Tarantel Gebissene, die bis zur völligen Erschöpfung tanzten, um das Gift aus dem Körper zu treiben. Infos: www.ccw.st; www.vucciria.at, 20:00 Uhr, CCW

Foto: KK

■ Gaishorn, Gaishorner Goass´n Gaudi, 120 Jahre FF Gaishorn: 9:30 Uhr Festgottesdienst und Festakt 120 Jahre FF Gaishorn, Frühschoppen mit der Marktmusikkapelle Gaushorn/Treglwang, 11:30 Uhr Traktortreffen (alt & neu) mit Gustav Hell, anschließend unterhalten die Fösi 3.

Foto: KK

Start Wandern: 7.00 – 11.00 Uhr, Start Marathon: 06.00 – 08.00 Uhr, Ende 17:00 Uhr. (5 km, 10/12 km, 20 km und 42 km) Wanderverein Dachstein, Tel: 06454 7386


Westernträume am Spreizer Teich

Foto: Röder

Unermüdlicher Einsatz im Gastgewerbe ausgezeichnet

Foto: KK

Verantwortlich dafür ist das Ensemble des Vereins Theater Moosheim. Die geehrten Wirtinnen Christine Brunner, Fini Meißnitzer, Margarete Tritscher und Christine Rüscher mit Franz Perhab, Obmann der Fachgruppe Hotellerie, Josef Herk, Präsident der Wirtschaftskammer Steiermark und Landesrat Hans Seitinger.

Wirtinnen aus dem Bezirk bekamen die Goldene Wirtinnenrose verliehen. Seit rund 35 Jahren verleihen die Fachgruppen Gastronomie und Hotellerie der Wirtschaftskammer Steiermark an verdienstvolle Wirtinnen die Goldene Wirtinnenrose. Alle zwei Jahre werden Wirtinnen, die sich besondere Verdienste für die steirische Gastlichkeit erworben haben, geehrt. Nominiert wird aus allen Bezirken bzw. Regionen der Steiermark. Aus dem Bezirk Liezen wurden die

Wirtinnen Margarete Tritscher vom Kirchenwirt in Schladming, Christine Brunner vom Gasthaus Brunner in Schladming, Josefine Meissnitzer vom Gasthof Tetter in Rohrmoos-Untertal und Christine Rüscher vom Gasthof Rüscher in Donnersbachwald mit dieser hohen Auszeichnung geehrt. Für ihren unermüdlichen Einsatz im Gastgewerbe dankten den Wirtinnen Spartenobmann Hans Hofer, der Obmann der Fachgruppe Gastronomie, Karl Wratschko und der Obmann der Fachgruppe Hotellerie, Franz Perhab.

Am Spreizer Teich in Tunzendorf, Gemeinde Michaelerberg, wächst derzeit eine kleine Westernstadt heran. Zur Aufführung kommt die Westernkomödie von Walter Thorwartl „ABSCHAUM – WILLKOMMEN IN SCUMCITY!“ Mit einem genialen Modell hat Franz Percht aus Pruggern die Vorlage für dieses ungewöhnliche Städtchen geliefert. Und er legt auch selbst kräftig Hand an bei diesem sehr aufwändigen Bühnenbild, das von Friedrich Speer aus Mitterberg und Gerhard Moosbrugger aus Gröbming mit ihrem Team realisiert wird. So hat Franz Percht wichtige Stadtteile wie die Kirche mit einem Gemisch aus

gehäckseltem Pferdemist und Lehm verputzt. Nun weht der originale historische (Duft)wind durch Scumcity. Das Spiel um Landraub und Korruption, um harte Kerle und leichte Mädchen wird am 5., 6., 12., 14. und 15. Juli, jeweils um 20:00 Uhr, aufgeführt. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf im Schuhhaus Scharzenberger, Traffik Kerschbaumer-Gugu, in der Stmk. Sparkasse in Gröbming und natürlich an der Abendkasse.

Gewinnspiel: Gewinnen Sie 2 x 2 Karten für die Aufführung am 5. Juli 2014.Senden Sie eine E-Mail mit dem Betreff „Wildwest am Spreizer Teich“ an gewinnspiel@ wohin-im-bezirk.at, um an der Verlosung teilzunehmen.

Hintergrundinfos aus erster Hand

Foto: KK

Kabinettchef DI Esterl besuchte das LFZ Raumberg-Gumpenstein, wo nach der Ernennung des neuen Führungsteams jetzt die offizielle Schlüsselübergabe stattfand.

Nach der Ernennung des neuen Führungsteams des LFZ RaumbergGumpenstein durch BM Andrä Rupprechter erfolgte die offizielle Schlüsselübergabe an die neuen Verantwortlichen durch den Kabinettchef DI Esterl.

Anlässlich der formalen Amtsübergabe an das neue Führungsteam von Raumberg-Gumpenstein bekamen die Schülerinnen des LFZ Raumberg-Gumpenstein die Gelegenheit, mit einem der engsten Mitarbeiter des Bundesministers für ein lebenswertes Österreich, Kabinettchef DI Michael Esterl, sowie seiner Kollegin

MR Mag. DI Josefa Reiter-Stelzl über das landwirtschaftliche Schulwesen und über die Weichenstellungen in der Agrarpolitik zu diskutieren. DI Esterl ist selbst Absolvent von Raumberg-Gumpenstein (Maturajahrgang 1997). Nach einer kurzen Einführung in das Thema von der zuständigen Referatsleiterin MR Mag. DI Josefa Reiter-Stelzl und DI Michel Esterl nutzten zahlreiche SchülerInnen die Gelegenheit, um aus erster Hand die Zielsetzungen und Entscheidungshintergründe derzeit laufender Programme und Projekte zu erfahren.

13


■ Bad Aussee, Musik Zentral – Romantische Nachtstücke, 19:30 Uhr, Alpengarten

Gruber Tenn; weitere Termine 5., 6., 9., 11. & 12. Juli. 20:30 Uhr

■ Altaussee, Parkkonzert der Feuerwehrmusikkapelle Lupitsch, 20:00 Uhr, Kurpark

■ Hall, Spiel Meistermannschaften und 7 m-Turnier, musikalische Unterhaltung mit der „Wenger Blasmusik“ und „Die 2 lustigen 3“ ab 18 Uhr. SV Hall

■ Nationalpark Gesäuse, Faszination „Blaue Stunde“ - Available Light Fotografie, Leitung: Gerhard Kummer, Fr, 04. bis So, 06. Juli 2014; Information & Anmeldung: Nationalpark Gesäuse - Infobüro Admont, Hauptstraße 35, A-8911 Admont, Tel: 03613/211 60-20, www.nationalpark.co.at. Hotel Spirodom, Admont

■ Stainach, Zeltlager am Gleinkersee der Naturfreunde Stainach für Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren. Anmeldung: Tel. 0664/2869033 bis spätestens 1. Juli.

■ Gams, „Kultur in der Werkstatt“ - „Steirisch gred´t, Steirisch gspüt“. Heitere Lesung und lustige Sketches mit Sylvia und Katja Maierhofer. Musikalisch umrahmt von der „Brodjaga-Musi“. GeoWerkstatt Gams, Beginn: 19.00 Uhr

■ Ardning, ORF Steiermark Klangwolke: ORF Live - Übertragung aus dem Stefaniensaal in Graz: „Mozart“ dirigiert von NIKOLAUS HARNONCOURT; Infos unter 0664/6171862, 19:00 Uhr, Garten der Wallfahrtskirche Frauenberg

■ Gams, „GeoWerkstatt - Unter Anleitung werden in der GeoWerkstatt selbst gesammelte Steine vom Ufer des Gamsbaches bearbeitet (schneiden, schleifen und auf Hochglanz polieren). Diese wunderschönen Schmucksteine, aufgefädelt auf einem Lederband, sind ein persönliches Souvenir. Unter dem Mikroskop werden Reste winziger Lebewesen beobachtet, die vor vielen Millionen Jahren im Meer gelebt haben. Dauer: ca. 1,5 – 2 Stunden, Beginn: 10.00 Uhr (gegen Anmeldung auch zu anderen Terminen möglich). Info: Gemeindeamt Gams bei Hieflau, Tel. 03637/206 oder 0664/9217325

14

■ Klaus, „Dorffest“ der Freiwilligen Feuerwehr in Klaus. 18:00 Uhr ■ Spital am Pyhrn, „Musikalischer 3-Hütten Wandertag“ durch die Dr. Vogelgesang-Klamm in Spital am Pyhrn zur Bosruckhütte übers Rohrauerhaus bis zur Hofalm - ab 11.00 Uhr werden Sie kulinarisch verwöhnt, zusätzlich findet ein Gewinnspiel statt. Informationen unter 07563 666 (Bosruckhütte). ■ Hinterstoder, „22. Hinterstoderer Flohmarkt“ des sozialen Hilfsdienstes der gesunden Gemeinde Hinterstoder in der Hösshalle, 8:00 – 17:00 Uhr, Anfragen Fr. Lang, Tel. 0664 9763221

Foto: KK

■ Bad Mitterndorf, 25. Steirisches Almfest ab 9:00 Uhr. Viehbergalm ■ Altaussee, Musik Zentral – Hohe Klassik – Konzert am Losergipfel, 17:00 Uhr, Losergipfel ■ Nationalpark Gesäuse, „Der Weidendom feiert seine ersten 10 Jahre! 14:00 bis 22:00 Uhr; Information & Anmeldung: Nationalpark Gesäuse - Infobüro Admont, Hauptstraße 35, A-8911 Admont, Tel: 03613/211 60-20, www.nationalpark.co.at ■ Nationalpark Gesäuse, 10 Jahre Weidendom – Nationalpark Gesäuse Sommerfest am 5. Juli, Infos: 03613/21160-20; www.nationalpark.co.at ■ Ramsau, Theater Quartett Ramsau „Der Gott des Gemetzels“ in der Gruber Tenn, weitere Termine 6., 9., 11. & 12. Juli, 20:30 Uhr

■ Irdning, 24h-Lauf: 14:00 Uhr Start zum 24h-Lauf und Österreichische Meisterschaft, 23:00 Uhr 12h-Lauf.

■ Wörschach, 1. Wörschacher Boccia-Meisterschaft, Fußballplatz

■ Hall, Kleinfeldturnier; 20:30 Uhr große Verlosung und ab 21:00 Uhr „Die Fösis“. SV Hall

Foto: KK

■ Pichl, Dämmerschoppen der Trachtenmusikkapelle Pichl – Hotel Pichlmayrgut um 19.30 Uhr, Gewinnspiel für Kinder und Verlosung von schönen Preisen. Foto: Tourismusverband Pichl-Reiteralm

■ Bad Aussee, Obertressner Bierzelt, Obertressen

■ Ramsau, Ramsauer Almtag: 11 Uhr Ökumenischer Berggottesdienst Türlwandhütte, anschließend Frühschoppen beim GH Hunerkogel und Musik bei den Hütten der Almregion und am Gletscher. Am Fuße des Dachsteins wird nach einem Ökumenischem Berggottesdienst die Musik erklingen: Nach dem Frühschoppen spielen Musikgruppen bei den Hütten der Almregion und am Dachstein-Gletscher. Foto: photo-austria.at - Hans Simonlehner

■ Selzthal, Fußball-Hobbyturnier im Sportzentrum, Veranstalter: ESV Sektion Fußball; Infos: www.selzthal.at

■ Ramsau, Premiere Theater Quartett Ramsau „Der Gott des Gemetzels“ in der

■ Liezen, Italienischer Markt am Hauptplatz, ab 10:00 Uhr. Genießen Sie den Charme Italiens im Herzen von Liezen mit dem Spezialitätenmarkt „Mercato Bella Italia“.

Sonntag, 06.07.2014 ■ Johnsbach, Johnsbacher Musikwoche von

Foto: KK

Samstag, 05.07.2014


ABVERKAUFSTAGEN mit HAUSMESSE in Weißenbach/Liezen Freitag und Samstag, 27. + 28. Juni Freitag 9 bis 21 Uhr, lange Sommernacht mit Musik (Eintritt frei!) Samstag 9-18 h

!

R-SALE

SUMME

iheit ! e r F e l l e u d i v i Ind genießen

Highlights: · Abverkauf der Modelle 2013/2014 und der Gebrauchtfahrzeuge · 10 % Messerrabatt im Zubehörshop (ausgenommen Sonderangebote) · Präsentation der neuen Wohnwägen ADRIA Adora und Knaus Deseo · Gratis Imbiss und Getränke · Musikgruppe „Die Ausseer“ 17-21 Uhr Wir nehmen uns viel Zeit für Sie! Nutzen Sie die Gelegenheit, die Vielzahl an Reisemobilen und Wohnwagen in Ruhe zu besichtigen und sich zu informieren! Gebetsroither Handels GmbH A-8940 Weißenbach/Liezen Gebetsroitherweg 1, Tel.: 0 3612 / 26 300 201 E-Mail: liezen@gebetsroither.com www.gebetsroither.com

Am Freitag, 27. und Samstag, 28. Juni lädt Gebetsroither zur Hausmesse am Firmengelände in Weißenbach/ Liezen ein. Nutzen Sie die Gelegenheit, die Vielfalt an ausgestellten Reisemobilen, Vans und Wohnwagen in Ruhe zu besichtigen. Freunden der individuellen Camping-Freiheit werden Superschnäppchen angeboten: Abverkauf aller neuen und gebrauchten Camping-Fahrzeuge! Zwei neue und beeindruckend innovative Wohnwagen-Modelle werden vorgestellt; der „NEUE ADORA“ von Adria und der „DESEO – der Verwandlungskünstler“ von Knaus. Der neue ADORA verspricht mit seinen modernen großen Fensterflächen und dem Innenraumstyling ein ganz neues Wohngefühl mit viel Panoramaausblick und elegantem Luxus. Für alle Ansprüche unkompliziert wandelbar ist der Wohnwagen DESEO: schlicht in der Einrichtung ist er zum Wohnen wie auch für den Transport

eines Motorrads schnell, mit wenigen Handgriffen umzubauen – für Individualisten, die das Praktische dem Schnörkel vorziehen und das zum günstigen Preis! Ein Besuch lohnt sich allemal! Und damit Leib und Seele nicht zu kurz kommen, werden die Besucher mit Speis und Trank verwöhnt. Am Freitag, 27.6. spielen „Die Ausseer“ live von 17 bis 21 Uhr! Der Eintritt zur langen Sommernacht ist frei! Das Gebetsroither-Team freut sich auf Ihren Besuch!

15

10 Jahre Weidendom im Nationalpark Gesäuse

Foto: Heinz Hudelist

Foto: Johannes Tichy

Solokonzert eines Weltstars auf der Irdninger Kichenorgel

Summer-Sale bei Gebetsroither! Eintritt frei!

Werbung

EINLADUNG zu den

Barbara Dennerlein, ein Star an der Hammond- und Kirchenorgel ist am Samstag, dem 28. Juni zu Gast in der Irdninger Pfarrkirche. Swing, Blues und Funk verbinden sich mit der Königin der Instrumente zu einem intensiven, faszinierenden Mix. Seit einigen Jahren wagt die „Lady of Organ“ den Spagat zwischen ihrem angestammten Jazz-Instrument, der elektronischen Hammond B3-Orgel, und Kirchenorgeln rund um den Globus. Barbara Dennerlein schafft dabei eine emotiona-

le Nähe zum Publikum über alle Generationen und deren Hörerfahrungen hinweg. Über welche außergewöhnlichen Fähigkeiten sie an den Tasten und Pedalen verfügt, können die Zuschauer auf einer großen Videoleinwand verfolgen. Die Veranstaltung wird vom CCW in Kooperation mit dem Kulturreferat der Marktgemeinde Irdning und der Pfarre Irdning organisiert. Termin: Sa, 28.06., 20:00 Uhr Eintritt: € 24.- (Abendkasse), € 19.- (Vorverkauf beim Gemeindeamt Irdning und im Buchladen Irdning)

Sommerfest am 5. Juli, 14:0018:00 Uhr Das größte lebendige Bau(m) werk des Alpenbogens sprießt bereits seit zehn Jahren am Ufer der Enns und am Fuße der Gesäuseberge! Grund genug, diesen runden Geburtstag mit einem Sommerfest im Herzen des Nationalparks Gesäuse zu begehen. Die Besucher/innen erwartet eine Fülle an Attraktionen rund um das Nationalpark Erlebniszentrum Weidendom: entdecken Sie die neuen Stationen entlang der barrierefreien Themenwege

„Lettmair Au“ und „Leierweg“ sowie rund um den begehbaren Ökologischen Fußabdruck und lassen Sie sich von den kulinarischen Schmankerln der Nationalpark Partnerbetriebe verwöhnen. Vorführungen des Au-Theaters (Nationalpark Donauauen), Bastel- und Aktionsprogramm für die ganze Familie und Musik aus der Region machen diesen Tag zu einem besonderen Erlebnis! Gratis Gseispur-Shuttle von Admont und zurück. Infos: Nationalpark Gesäuse Infobüro, Tel: 03613/21160-20; www.nationalpark.co.at


6. bis 12. Juli: Die Musikwoche in Johnsbach basiert auf eine jahrzehntelange Erfahrung im Umgang mit immer neuen TeilnehmerInnen. Diese Musikwoche ist eine Gesamtkomposition, in der Vokal- und Instrumentalmusik, Tanz, Kulinarik und Bergerlebnisse. GH Kölbwirt ■ Bad Aussee, Kurkonzert mit der Musikkapelle Strassen; nur bei Schönwetter. 10:00 Uhr, Kurpark ■ Ardning, Dorffest; Infos unter 0664/60355113, 11:00 Uhr, Dorfplatz ■ Hinterstoder, „22. Hinterstoderer Flohmarkt“ des sozialen Hilfsdienstes der gesunden Gemeinde Hinterstoder in der Hösshalle, 9:30 – 17:00 Uhr, Anfragen bei Fr. Lang, Tel. 0664 9763221 ■ Bad Aussee, Kurkonzert, 10:00 Uhr, Musikpavillon ■ Pichl-Kainisch, Kulturelle, literarische und handwerkliche Erlebniswelt rund um den Ödensee ab 11:00 Uhr, Ödensee ■ Nationalpark Gesäuse, „Blühende Raritäten des Gesäuses - Orchideenwanderung auf die Ennstaler Hütte, 07:00 bis ca. 16:00 Uhr;

16

■ Pichl, Fest zur Almrauschblüte auf der Reiteralm, mit ökumenischem Berggottesdienst um 11.15 Uhr, umrahmt vom Pichler Bläserquartett und dem Kirchenchor Pichl-Mandling; gem. Beisammensein mit Live-Musik bei den Hütten, Verlosung, Kinderprogramm und Krapfenbuffet der heimischen Bäuerinnen, Info Tel. 06454/73808. Foto: Tourismusverband Pichl-Reiteralm

7. bis 13.07. - Die Via Ferrata Dachstein ist das Bergfestival in Ramsau am Dachstein. Bewegung am Berg steht im Mittelpunkt, ob ohne oder mit Hilfe von Wanderstöcken oder Karabiner. 11. Juli: Family Outdoor Day / 12. Juli: Race the Skywalk / 13. Juli: ORF Radio Steiermark Gipfeltreffen.

Dienstag, 08.07.2014

■ Ramsau, „Theater Quartett Ramsau „Der Gott des Gemetzels“ in der Gruber Tenn, weitere Termine 9., 11. & 12. Juli. 20:30 Uhr

Montag, 07.07.2014 ■ Ramsau, „7. Via Ferrata Bergfestival von

■ Altaussee, Singen am See, 20:00 Uhr, Bootsvermietung Madlmaier

■ Bad Aussee, Ausseer Sommernacht ab 19:00 Uhr

■ Altaussee, Barbara Frischmuth präsentiert Teresa Präauer & Robert Seethaler, 20:00 Uhr, Literaturmuseum

Mittwoch, 09.07.2014

Freitag, 11.07.2014

■ Bad Aussee, Konzertcafe mit dem Streichorchester. 20:00 Uhr, Kurhaussaal ■ Bad Aussee, Konzertcafe, 20:00 Uhr, Kur& Congresshaus ■ Nationalpark Gesäuse, Junior Ranger Tage 2014 von Mi, 09. bis Fr, 11. Juli 2014, Zeit: jeweils 09:00 bis 17:00 Uhr, Zielgruppe: Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 12 Jahren aus der Gesäuse-Region; www.junior-ranger. at; Information & Anmeldung: Nationalpark Gesäuse - Infobüro Admont, Hauptstraße 35, A-8911 Admont, Tel: 03613/211 60-20, www.nationalpark.co.at ■ Ramsau,„Lagerfeuerfest am Ramsau Beach - Lagerfeuerfest mit Livebands und Grillspezialitäten. Beginn: 19 Uhr beim Freizeitpark Ramsau-Beach. Eintritt frei. Info: Tel. 21010 oder www.beach.co.at, 19:00 Uhr ■ Ramsau, „Theater Quartett Ramsau „Der Gott des Gemetzels“ in der Gruber Tenn, weitere Termine 11. & 12. Juli, 20:30 Uhr

■ Ramsau, „Sunday Session – afternoon lounge: DJ´s aus der Region, Newcomer und internationale Top-Stars lassen am Beach wieder die Plattenteller heiß laufen. Ab 15 Uhr am Ramsau-Beach, Eintritt frei. Tel. 21010. Details auf www.beach.co.at

■ Tauplitz, Platzkonzert der Trachtenkapelle Tauplitz, 20:00 Uhr, Dorfplatz

Donnerstag, 10.07.2014 ■ Ramsau, „1001Bücher“ - Flohmarkt mit Handwerkermarkt beim Untergrabnerhof ab 9:00 Uhr. ■ Bad Aussee, Kurkonzert mit der Musikkapelle Lupitsch, nur bei Schönwetter. 10:00 Uhr, Kurpark ■ Altaussee, Trari-Trara - Kinderprogramm, 18:00 Uhr, Rüsthaus FF ■ Grundlsee, Vernissage zur Verkaufsausstellung „VOM HIMMEL HOCH – Christliche Malerei und Plastik“, 19:00 Uhr, Kaiserlicher Stall

■ Admont, Die Ennstal-Classic kommt in Admont vorbei. 14:00 Uhr, Marienpark ■ Ardning, Vollmondwanderung - Die Wanderung findet nur bei trockenem Wetter statt. Um Anmeldung auf der Ardning Alm Hütte unter 03612/30 70 9 wird gebeten. 19:00 Uhr, Ardning Alm ■ Spital am Pyhrn, „Ennstal-Classic Etappenstopp Spital am Pyhrn“ - die Oldtimer der Ennstal-Classic werden am Kirchenvorplatz erwartet. Erleben Sie unter fachlicher Moderation von Franz Göttl die Stars und Autos in Spital am Pyhrn hautnah. ■ Selzthal, Dämmerschoppen in Neulassing, Veranstalter: Eisenbahner Musikverein; Infos: www.selzthal.at, 18:30 Uhr ■ Grundlsee, Bezirksmusikfest der Musikkapelle Grundlsee 120 Jahre, Freizeitzentrum Gössl ■ Bad Mitterndorf, Ennstal-Classic 2014 und Chopard Racecar-Trophy ■ Bad Aussee, Goethe: Faust I & II, 20:00 Uhr, bluatschwitz black box ■ Nationalpark Gesäuse, „Makro- bis Panorama-Fotografie - Naturfotoworkshop „Alpin“ von Fr, 11. bis So, 13. Juli 2014; Leitung: Heinz Hudelist, Reinhard Thaller; Kursort: Mödlinger Hütte; Information & Anmeldung: Nationalpark Gesäuse - Infobüro Admont, Hauptstraße 35, A-8911 Admont, Tel: 03613/211 60-20, www.nationalpark.co.at ■ Nationalpark Gesäuse, Auf den Spuren der Expeditionszeichner - Botanische Illustrationen von Fr, 11. bis Sa, 12. Juli 2014, Leitung: Alois Wilfling, Ort: Hotel Mooswirt, Landl; Information & Anmeldung: Nationalpark Gesäuse - Infobüro Admont, Hauptstraße 35,


Tischreservierung erbeten!

Tel.: 03682 / 23 298 ÖFFNUNGSZEITEN:

Täglich von 9.00 bis 24.00 Uhr. Warme Küche von 11.00 bis 21.30 Uhr. Sonntag abend geschlossen.

Die beide Gastronomieprofis Hildegard und Franz Müllauer haben mit Mai das ehemalige Landhaus Stainach übernommen.

Schloss-Gasthof

Sonntags-

BRUNCH

Jeden Sonntag von Mai bis Juni (11.00 -14.00 Uhr)

Preis pro Person EUR 18,-

MIT BLICK AUF DEN IMPOSANTEN GRIMMING

(inkl. Aperitif / Prosecco)

bietet der Schloss-Gasthof Grimmingblick in Stainach Gemütlichkeit und Ruhe im angenehmen Ambiente.

KAFFEE & MEHLSPEISE Genießen sie täglich von 14.00 bis 18.00 Uhr unsere frischen Mehlspeisen. Besonders empfehlen wir unseren Apfel- oder Topfenstrudel!

EUR 4,50

Bodenständige Küche, verschiedene Spezialitäten-Wochen sowie Zimmer mit Frühstück oder mit Halbpension werden angeboten. Ob Firmen,- Geburtstags,- oder Jubiläumsfeiern, Taufen, Hochzeiten, Seminare, Vorträge und vieles mehr!

(1 Tasse Kaffee und 1 Stk Mehlspeise nach Wahl)

täglich

MITTAGS-MENÜ

Jeden Tag stellen wir für Sie ein schmackhaftes Mittags-Menü bestehend aus Suppe, Salat und Hauptspeise zusammen! Holen Sie sich Ihren Menü-Pass und genießen Sie nach dem 10. Stempel ein Menü gratis!

Es ist Schwammerl-Zeit:

Fragen Sie nach unseren heimischen saisonalen Spezialitäten!

schloss catering Wir organisieren gern für Sie ein komplettes Catering für bis zu 200 Personen. Für kleinere Feiern ab 10 Personen bieten wir einen Party- bzw. Lieferservice an.

SCHLOSS-GASTHOF Schloss Stainach 490, 8950 Stainach, Telefon: +43 (0) 3682 / 23298 Fax: DW-5, E-Mail: office@gasthof-grimmingblick.at, www.schlossgasthof-grimmingblick.at

www.schlossgasthof-grimmingblick.at

Preis pro Person EUR 8,50

17

RESTAURANT & CATERING NÄCHTIGUNGEN HOCHZEITEN SEMINARE TAUFEN UVM.

www.handundfuss.at

täglich


■ GeoWerkstatt - Unter Anleitung werden in der GeoWerkstatt selbst gesammelte Steine vom Ufer des Gamsbaches bearbeitet (schneiden, schleifen und auf Hochglanz polieren). Diese wunderschönen Schmucksteine, aufgefädelt auf einem Lederband, sind ein persönliches Souvenir. Unter dem Mikroskop werden Reste winziger Lebewesen beobachtet, die vor vielen Millionen Jahren im Meer gelebt haben. Dauer: ca. 1,5 – 2 Stunden, Beginn: 10.00 Uhr (gegen Anmeldung auch zu anderen Terminen möglich), Info: Gemeindeamt Gams bei Hieflau, Tel. 03637/206 oder 0664/9217325“ ■ Pichl, Dämmerschoppen der Trachtenmusikkapelle Pichl - Hotel Edelweiss/Almdorf Reiteralm, 19.30 Uhr, Gewinnspiel für Kinder und Verlosung von schönen Preisen. ■ Ramsau, Theater Quartett Ramsau „Der Gott des Gemetzels“ in der Gruber Tenn, weiterer Termin 12. Juli, 20:30 Uhr

18

■ Bad Aussee, Die Herrschaft aus der Stadt - Sommerfrische im Ausseerland, Präsentation einer Publikation durch den Autor Prof. Mag. H. M. Roithner, musikalische Umrahmung durch das Ausseer Zitherduo. 20:00 Uhr, Kammerhofmuseum

Samstag, 12.07.2014 ■ Ardning, „16. Harald Zechner Gedenkturnier: Fußballturnier für Hobby-(Vereins-) und Firmenmannschaften; Infos unter 0664/2469412, Sportanlage ■ Grundlsee, Bezirksmusikfest der Musikkapelle Grundlsee 120 Jahre, Freizeitzentrum ■ Bad Mitterndorf, Obersdorfer Waldfest und Fetzenmarkt, Obersdorf ■ Bad Aussee, Goethe: Faust I & II, 20:00 Uhr, bluatschwitz black box ■ Öblarn, Traditionelles Aufest ab 17:00 Uhr im Walchental (Busserl-Au) ■ Ramsau, Theater Quartett Ramsau „Der Gott des Gemetzels“ in der Gruber Tenn. 20:30 Uhr

Sonntag, 13.07.2014 ■ Selzthal, Bergmesse am Dürrenschöberl, Veranstalter: Bergrettungsdienst Selzthal; In-

fos: www.selzthal.at , 13:00 Uhr ■ Bad Mitterndorf, Obersdorfer Waldfest und Fetzenmarkt, Obersdorf ■ Bad Aussee, Kurkonzert, 10:00 Uhr, Musikpavillon ■ Nationalpark Gesäuse, Neophytenbekämpfung im Nationalpark Gesäuse - Umweltbaustelle des Österreichischen Alpenvereins von So, 13. Juli bis Sa, 19. Juli 2014, Mindestalter: 16 Jahre, Anmeldung unter www.alpenvereinsjugend.at ■ Ramsau, Sunday Session – afternoon lounge: DJ´s aus der Region, Newcomer und internationale Top-Stars lassen am Beach wieder die Plattenteller heiß laufen. Ab 15 Uhr am Ramsau-Beach, Eintritt frei. Tel. 21010. Details auf www.beach.co.at.

Montag, 14.07.2014 ■ Bad Aussee, Jazz an einem Sommerabend mit dem Ausseer Jazztrio, 19:00 Uhr, Strandcafe ■ Altaussee, „Aus dem Tintenfass“ 20:00 Uhr, Amtshaus

Dienstag, 15.07.2014 ■ Admont, Gesäusebahn & Gesäusestraße - (E)Mobilität einst und jetzt … „Erfahren“ Sie den Verkehr von einst mit der Mobilität von morgen. Gehen Sie auf Spurensuche nach uralten Saumwegen, Triftsteigen, Kohlfuhrwegen und dem technischen Denkmal Kronprinz-Rudolfbahn. Hautnah wird die spektakuläre Entwicklung der Gesäusestrecke von einem schmalen Triftsteig zu den heutigen Kunstbauten von Bahn und Straße veranschaulicht. Infos: Nationalpark Gesäuse, www.nationalpark.co.at. Treffpunkt GH Kamper

Mittwoch, 16.07.2014 ■ Admont, (E)Panoramatour - den Nationalpark erfahren: Die Vielfalt des Nationalparks an nur einem Tag: Mit E-Rollern erleben Sie wilde Wasser und steilen Fels auf lautlose und umweltfreundliche Weise. Gemeinsam mit einem Nationalpark Ranger erkunden Sie die faszinierende Naturkulisse des einzigen Steirischen Nationalparks. SANFT MOBIL. Infos: Nationalpark Gesäuse, www.nationalpark.co.at. 9:00 - 16:00 Uhr, Treffpunkt GH Kamper

Donnerstag, 17.07.2014 ■ Ramsau, „1001Bücher“ - Flohmarkt mit Handwerkermarkt beim Untergrabnerhof ab 9:00 Uhr.

Freitag, 18.07.2014 ■ St.Gallen, beim GÖSSER OPEN AIR heizen diese Jahr „die Saubartln“ richtig ein. Von volkstümlich/modernen Partykrachern über Schlager u. Rockklassiker bis hin zu den größten Apres Ski Hits ist die Party für Jung & Alt garantiert! Ort: Festwiese HeurigenstubeBeginn: 19:00 / Eintritt VVK: € 6.-. www.heurigenstube.at. Hotline: 0664-1646412

Foto: KK

A-8911 Admont, Tel: 03613/211 60-20, www.nationalpark.co.at

■ Gesäusebahn & Gesäusestraße – [E] Mobilität einst und jetzt, Leitung: Josef Hasitschka, Fortbewegungsmittel: Leih-Elektro-Moped; Information & Anmeldung: Nationalpark Gesäuse - Infobüro Admont, Hauptstraße 35, A-8911 Admont, Tel: 03613/211 60-20, www. nationalpark.co.at

Dienstag, 22.07.2014

■ Ramsau, Kinderfest am Ramsau Beach, ab 15 Uhr am Ramsau-Beach, Tel. 21010, www.beach.co.at. Es gelten die Eintrittspreise.

Besuchen Sie uns auch im Internet:

■ Stainach, Geocaching - die GPS-Schnitzeljagd der Naturfreunde Stainach; Anmeldung: 0660/4957510.


Foto: KK

Neue Single von Markus Steiner: „Dieses Leben feiern wir“

„So nah“, „1000 Meilen“ und „Kein zweites Mal“ – drei Musiktitel, die vor allem den Radiohörern bekannt sind. Mit „Dieses Leben feiern wir“ folgt nun der mittlerweile vierte Streich des Musikers aus Liezen: „Mein neuer Song ist eine Hymne an das Leben und vielleicht auch ein Denkanstoß dafür, die schönen Momente des Lebens auch ganz bewusst zu ge-

DIE ERSTE ADRESSE FÜR DEN ZUKUNFTSBERUF MASSEUR

nießen“, so der Liezener, der bei Erfolgsproduzent Walter Wessely bestens aufgehoben ist. Geht es nach den ersten Einschätzungen verschiedener Musikredakteure, könnte es die neue Markus-Steiner-Single in den Airplay-Charts weit nach vorne schaffen. Infos und vieles mehr auf www.markussteiner.at

Auszeichnung für Clubhotel Aldiana Salzkammergut & GrimmingTheme

AUSBILDUNGEN

VORTEILE

GEWERBLICHER & MEDIZINISCHER MASSEUR

Staatlich anerkannt

HEILMASSEUR

Schnuppertage im Ambulatorium

Zentrale Lage, schnell zu erreichen über die A9

LEHRAUFGABEN FÜR HEILMASSEUR

Große Auswahl an Praktikumsbetrieben

Spezialqualifikation ELEKTROTHERAPIE HYDRO- & BALENOTHERAPIE

Finanzexperten die Sie beraten Fitnessarena zur kostenlosen Nutzung während der Ausbildung

Foto: KK

WIR BERATEN SIE GERNE Grund zur Freude im Clubhotel Aldiana Salzkammergut: Die weltweit größte Reise-Webseite „Trip Advisor“ hat dem obersteirischen Bergclub das Excellenz-Zertifikat 2014 verliehen. Die prestigeträchtige Auszeichnung erhalten Unternehmen, die durchgehend hervorragende Gesamtbewertungen von TripAdvisor-Reisenden erhalten. Damit gehört das Clubhotel Aldiana Salzkammergut mit der direkt verbundenen Grimming Therme zu den erfolgreichsten zehn Prozent der auf dem Portal gelisteten Hotels.

Bereits im April durfte das Team des Aldiana Salzkammergut den Titel „Bester Bergclub“ der Urlaubsplattform www.cluburlaub.de in Empfang nehmen, der unter anderem für „Die beste Küche 2014“ verliehen wurde. „In 2 Monaten in Folge von zwei verschiedenen Portalen ausgezeichnet zu werden ist großartig. Wir sind mehr als stolz auf unser Team im Aldiana Salzkammergut und der GrimmingTherme rund um Clubchef Oliver Hasenrath“, freut sich Aldiana Geschäftsführerin Gisela Sökeland.

19

s.moritz AKADEMIE

EDLBACH 117, 4580 WINDISCHGARSTEN TELEFON 07562-7331 WWW.SMORITZ.AT

Vorbeikommen, informieren und schnuppern In Windischgarsten DO, 10.07.2014 - 18 Uhr

In Linz DO, 03.07.2014 - 18:30 Uhr


Hohe Ansprüche im Tourismus. Ausbildung zum Bergwanderführer nimmt massiv zu. wird und somit möglichen Gefahrenquellen entgegengewirkt werden kann.

Foto: © Wander-Vitalhotel Steirerhof

Paul Sodamin

Zwei Gruppen mit je 40 Wanderfreunden konnten im Frühling den ersten Kursteil zum Bergwanderführer erfolgreich abschließen.

„Wir brechen jährlich neue Rekorde. Erst vor kurzem konnten wir sogar parallel zwei Ausbildungskurse mit je vierzig Personen durchführen“ ,erzählt Karl Pitzer mit vollem Stolz. Dabei muss

hervorgehoben werden, dass mittlerweile Teilnehmer aus den Nachbarländern Deutschland, Schweiz und Südtirol in die Region Schladming-Ramsau-Dachstein reisen, um das Kursangebot zu nutzen. Vorstand wird international Bei der letzten Generalversammlung mit Neuwahlen wurde auf den regen Zuspruch aus den Nachbarstaaten reagiert. Im Vorstand sind ab sofort auch Mitglieder aus Deutschland tätig und sorgen somit dafür, die gesetzten Ziele über die Grenzen hinaus weiterzutragen. Der Tourismusverband Ramsau am Dachstein bietet ab diesem Sommer einen Klettersteigschein an, bei dem das Basiswissen gelehrt

Staatl. geprüfter u. behördlich autorisierter Berg- u. Schiführer, Profi Bergsteiger, Kletterer, Alpinist u. Schitourengeher, Bergretter, Fotograf und Buchautor. Begehung vieler schwieriger Touren im gesamten Alpenraum - unter anderem die drei großen Nordwände: Gr. Jorasses - Walkerpfeiler, Matterhorn und die Eiger Nordwand. 2010 den Dhaulagiri VII 7246 m, im Himalya mit Schi bestiegen. Nächste Termine: Mont Blanc 4810 m, Normalweg So, 20.07.2014 - Fr, 25.07.2014 Ama Dablam Expedition mit Island Peak Sa, 11.10.2014 - Mi, 05.11.2014 Eiger - Mönch- Jungfrau Di, 01.07. bis 06.07.2014 Matterhorn Di, 05.07.2014. Paul Sodamin: „Natur, Abenteuer und das Abschalten von der Eintönigkeit des Alltags helfen, sich selbst wieder zu finden und längst vergessene oder verlorene geglaubte Empfindungen und Erlebnisse zu entdecken. Das Seil verbindet in Freundschaft und Schwierigkeiten und lehrt, wie man in einer wahren Freundschaft Erfolge und Enttäuschungen teilt.“

Rottenmanner Traktor- und Lederhosentreffen Bereits zum 7. Mal veranstalten die Rottenmanner Traktorfreunde unter ihrem Obmann Hugo Fink am Samstag, dem 26. Juli, das bekannte Traktor- und Lederhosentreffen. Die Anmeldung der wunderschön restaurierten Traktoren und deren stolzen Besitzer beginnt ab 11 Uhr. Um 13 Uhr werden die Traktoren und Fahrer vorgestellt und dann geht’s ab zu einer ca. 4 km langen Stadt-

rundfahrt. Anschließend erfolgt eine reichhaltige Prämierung. Für gute Unterhaltung sorgt Gerhard Reitmaier mit seinen „Steirerspatzen“. Egal ob großer oder kleiner Traktor, Traktorbesitzer oder nicht, ob kurze oder lange Lederhose, ohne Traktor oder ohne Lederhose, die Rottenmanner Traktorfreunde freuen sich auf Ihren Besuch! Anmeldung & Info unter 0664/3196908 bzw. www.rottenmanner-traktorfreunde.at.

Foto: KK

20

Bereits seit fünf Jahren engagiert sich Karl Pitzer, Obmann des steirischen Bergwanderführerverbandes für die Sicherheit von Wanderern und Gästen in den Bergen sowie für den Schutz von Flora, Fauna und Geschichte. Wurde zu Beginn von einigen Skeptikern vielleicht die Frage in den Raum gestellt, wofür ein Bergwanderführer gebraucht wird, zeigt die heutige Nachfrage, dass die Ausbildung durchaus ihre Berechtigung hat.

Ausbildung zum Bergwanderführer Die Ausbildung zum Bergwanderführer erfolgt durch den „Bergwanderführerverband Steiermark“ in den steirischen Wanderregionen Nummer eins – der Ramsau am Dachstein sowie Schladming-Dachstein - und dauert zweimal sechs Tage. Ein Kursteil findet im Sommer statt, der andere Kursteil im Winter. Die Ausbildungsinhalte sind sehr vielseitig und reichen von Ausrüstungskunde und Tourenplanung bis zu Notfallmanagement und Psychologie wie Philosophie. Unter der Dachmarke „Bergwanderführerverband Steiermark“ erhält jeder Bergwanderführer nach bestandener Prüfung eine Lizenznummer, mit welcher er sich ausweisen muss und kann. Das bürgt für Qualität und ermöglicht die entgeltliche Führung von Wanderungen, welche ohne Ausbildung rechtlich gesehen nicht möglich ist. Einsatz findet der Bergwanderführer unter anderem in Vermietungsbetrieben, Tourismusverbänden, Naturparks sowie Wanderdörfern.


Der legendäre Peternpfad im Nationalpark-Gesäuse Auf der Flucht vor seinen Verfolgern verschwand der „Schwarze Peter“ beim Wildern auf rätselhafte Weise in den steilen Felsschluchten zwischen Peternscharte und Rosskuppe. So entstand der Legende nach (“...der spektakulärste Anstieg...“) im Gesäuse. In Verbindung mit dem Roßkuppengrat auf das Hochtor, ist er einer der längsten und lohnendsten Felsanstiege der nördlichen Kalkalpen, ca. 1800 hm. Wenn man beim Anstieg die steile Nordwand betrachtet, kann man sich kaum vorstellen, dass der Weg durch dieses Gelände führt. Vom Parkplatz der Haindlkarhütte (576 m Meter Seehöhe) führt der gut markierte Steig (Weg 658) zunächst aufwärts über ein Bachbett zu den markanten Schutthängen in den Latschensattel (1220 m). Auf dem ausgedehnten Latschenhang geht es schräg links aufwärts zur einer Geröllrinne. In dieser linksseitig über die Begrenzungsrücken weiter in die Nachbarrinne und in dieser weiter zur Roßkuppenkante, (1.570 m). Entlang der etwas schwer zu begehenden, weil ausgewa-

schenen und steinigen Rinne, (Achtung-Steinschlaggefahr), geht es hinauf zum Eingang der Peternpfad-Schlucht. Von dort linker Hand, klettert man über stufenartiges Gelände empor, erreicht einen waagrechten Quergang (Haken) nach rechts, zum Schluchtgrund mit Wasserquelle. In der Schlucht weiter und links über teils lockeres Schrofengelände, führt der gut markierte Weg aufwärts bis zur Schlüsselstelle. Ennstalerschritt: Über einen kurzen, gestuften Riss geht es aufwärts, (Haken) rechts vorbei an dem vorstehenden Block auf schmaler Leiste (Haken) sehr ausgesetzt, aber mit festen Griffen versehen. Anschließend weiter klettert man an der plattigen kurzen steilen Wand (Haken) auf die ausgeprägte oberste Schulter des südwestlichen Peterschartenkopfes und auf mäßig ansteigendem Band in die Peternscharte, 2015 m Abstieg: Von der Peternscharte ausgehend führt der Normalabstieg Weg Nr. 663 hinunter zur Hesshütte. (ca.1.15 Std.)

Als äußerst lohnende Varianten sind zu erwähnen: 1) weiter zur nahen Planspitze, 2117 m (Schwierigkeitsgrad I) ca. 45 min - von dort Abstieg über Wasserfallweg – Kummerbrücke 569 m oder zurück zur Hesshütte. (auf Steig zur Hesshütte, ca.1,5 Std.). Höhendifferenz: 1540 m (Planspitze) 2) weiter über die Rosskuppe, zum berühmten Dachlgrat, und zum Hochtor, 2369 m (höchster Gesäuse Gipfel) (ca. 2 Stunden) Schwierigkeitsgrad II Höhendifferenz: 1800 m (Hochtor) Abstieg zur Hesshütte 1699 m, (Josefinensteig), (ca.1,30 Stunden) versicherter Steig oder über das Schneeloch nach Johnsbach (II) (ca. 3 Stunden)

PETERNPFAD Eckdaten: Ausgangspunkt: Parkplatz: Haindlkarhütte 579 m, Übernächtigung u. Einkehrmöglichkeit, Haindlkarhütte, 1100 m Zielpunkt: Hesshütte,1699 m über die Peternscharte, Gehzeit: ca. 5:00 - 5:30 Std.

Höhendifferenz: 1463 m (Peternscharte, 2040 m) Schwierigkeit: II Kletteranstieg alpin - Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich. An exponierten Stellen mit Bügel (Haken) versehen aber nicht versichert. Besonderheiten: Einmaliger spektakulärer Kletteranstieg in steilen Felsschluchten. Hautnahe Kulisse zu den gewaltigen Nordwänden. Begehung mit Bergführer ist zu empfehlen.

Bergführer: ALPS-Bergführerring Gesäuse: (Adi-Lois-Paul-Sepp) Info: paul.sodamin@aon Tel: 0664 - 4238448 www.paul-sodamin.at Ausrüstung: Alpinausrüstung mit Helm und kurzem Seil (25m) Ergänzung zur Schwierigkeit: einige Stellen 2- und 2 („Ennstaler Schritt“), viele Passagen 1(+), ansonsten Gehgelände und Schroffenbänder. Vorsicht bei Nässe und Schnee. Die sichtbaren Schneefelder können pickelhart werden.

21


24h-Lauf bis an die Grenzen

22

Werbung

Von 4. bis 6. Juli folgt die 25. Auflage! Der Ultralauf ist aber nur der Rahmen für ein großes Lauffest für alle. Das lange Jubiläumswochenende von 4. bis 6. Juli 2014 startet nämlich schon am Freitag mit dem 5und 10-Kilometer-Bewerb mit steirischer Meisterschaft und den Kinderläufen. Dieser Bewerb zählt auch zum österreichischen Volkslaufcup.

Von Samstag um 14 Uhr bis Sonntag 14 Uhr wird es dann für die Ultraläufer ernst, wobei neben dem 24-Stunden-Lauf mit österreichischer Meisterschaft auch noch die Möglichkeit geboten wird, sich für den 12-Stunden-Einzelbewerb zu entscheiden.

Heuer neu: Die Schleife wird zugunsten der Stimmung entlang der Strecke auf 1.217,75 Meter verkürzt.

Und für zusätzliche Unterhaltung sorgt ein attraktives Rahmenprogramm. Infos/Anmeldung: www.24h-lauf.at

Beliebt ist auch die 24h-Staffel: Vierer-Teams, Zwölfer-Teams oder Megastaffeln mit bis zu 24 Läufern in einem Team können teilnehmen. Ja sogar ein Kinder-Megastaffel-Bewerb mit bis zu 10 Teilnehmern von 14 Uhr bis 20 Uhr steht auf dem Programm.

Foto: Weidhofer

In der internationalen Ultralaufszene ist der 24h-Lauf Irdning in der Schladming-Dachstein Region einer der größten und beliebtesten Europas.


Programm 2014 24-h-Lauf - ATV-Irdning 04.07.2014 - 06.07.2014 Freitag, 04.07.2014

Samstag, 05.07.2014

von bis 15:00 20:00 Startnummernausgabe für 24-h-Lauf (Staffeln und Einzelläufer), für Meisterschaft und für Hauptlauf Freitag im Rennbüro (Stockhalle ATV Irdning), Nachnennungen bis jeweils 1 Stunde vor Laufbeginn möglich 17:00 Start Mini u. U6-Lauf - Siegerehrung anschließend 17:15 Start Kinderlauf M+W U8 - Siegerehrung anschließend 17:30 Start Kinderlauf M+W U10 - Siegerehrung anschließend 17:45 Start Kinderlauf M+W U12 - Siegerehrung anschließend 18:00 Start Jugendlauf M+W U14 - Siegerehrung anschließend 18:20 Start Jugendlauf M+W U16 - Siegerehrung anschließend 19:00 20:15 Start Hauptlauf , 5/10 km Steirische Meisterschaft 20:00 22:00 Runner‘s Party 21:00 21:30 Siegerehrung Hauptlauf 10 km

von bis 08:00 12:00 Startnummernausgabe für 24-h-Lauf, 12-h-Lauf im Rennbüro (Stockhalle) 12:30 Läuferbesprechung für 24-h-Lauf, 12-h-Lauf, Einzel läufer, Megastaffeln, 4er-Staffeln, Kinderstaffeln 13:30 14:00 Marktmusik Irdning 13:45 Laufsegnung 14:00 Start zum 24-h-Lauf, Start Kinderstaffeln 14:30 Modellflugshow 16:00 Gugamusi 17:50 19:50 Public-Viewing 18:00 03:00 Stockturnier 18:45 Ehrung der Charity-Sponsoren-Sieger durch den Lions-Club 19:55 20:05 Tanzvorführung Let‘s Move 20:05 20:30 Tina Anders 20:00 Zieleinlauf Kinderstaffel 20:30 Siegerehrung Kinderstaffel 20:45 21:00 Tanzvorführung Let’s Move / Saltarin-Acrobatic 21:00 21:45 Tina Anders 21:50 23:50 Public-Viewing 23:00 Start 12h-Lauf 23:50 DJ - Stimmungsmusik

Aufbau von Läufercamps zwischen 16:00 Uhr und 20:30 Uhr nicht möglich!!

G

19:30 22:00 Chiprückgabe im Rennbüro (Stockhalle) für Hauptlauf Chiprückgabe bzw. -abnahme Kinderläufe sofort jeweils nach Zieleinlauf

23

h

oc

ttj

la

N

e

ss

ra

St

Sonntag, 06.07.2014 ATV Arena

rweg

e

ss ra St

Geie

h oc

Top Daning Gabriel

1234

alle

ckh

iel

Zelt

Sta r t/Z

Sto

WC

NonPlusUltra

WC

se

ras

est

erb

w Ge

WC WC

Junger Bau GmbH

eco-tec Photovoltaics

1234

eg

Geierw

Werbung

ttj la

G

VIP PRESSE

von W bis O 10:00 11:00 Brotheract 11:00 Start SUMI Biathlon-Cup 11:00 Zieleinlauf 12-h-Läufer S 12:30 13:00 Trommler 13:00 Siegerehrung SUMI-Cup 13:15 14:00 Start/Ziel Trommler 14:00 Zieleinlauf 24-h-Läufer mit Zielsirene Showtruck 14:15 Beginn Siegerehrungen auf der Bühne: 1) 12-h-Läufer Parkplätze 2) Megastaffel 24er Rettung/Sanitäter 3) Megastaffel 12er Duschen/Umkleiden 4) 4er-Staffel Damen 5) 4er-Staffel Herren WC WC 6) Einzelläufer Damen Startnummernausgabe, 7) Einzelläufer Rennbüro und Massage Herren 8) Österreichische Meisterschaft Gastronomie 16:00 Chiprückgabe im Rennbüro

ac

b ers

nn Do hs

34

ße

tra

L7

Gew

sse

g

Irdnin

b

en

er

g ur

z

ch

Ba

ße

ra

St

g-

eg

se

aße

estr erb

ulga

Sch

e eil


Laufen für den guten Zweck! Seit 24 Jahren im Laufgelder an bedürftige Personen schritt für die gute Sache! in unserem nahen Umfeld. Tun wir gemeinsam Gutes!

Der erlaufene Erlös des 24h-Charitylaufes 2014 wird wieder vom Lions Club Liezen für viele karitative Zwecke verwendet. Was Sie über den 24h– Charitylauf wissen sollten:

Kommen Sie uns besuchen beim heurigen 24 Stunden Lauf in Irdning, bringen Sie Ihre Laufschuhe mit: Mit einer kleinen Spende tun Sie Gutes und unterstützen Sie unschuldig in Not geratene aus dem Bezirk Liezen. Und das ganz einfach: Sie bringen Ihre Sportbekleidung mit, erhalten von uns ein Überziehtrikot und können eine, zwei oder mehrere Runden für den guten Zweck laufen. Der Lions Club Liesen verteilt die Spenden-

24

Der 24h-Lauf gehört seit Jahren zu den größten Sommersportevents Österreichs und ist eine der größten wiederkehrenden Charity-Veranstaltungen. Jedes Jahr berichten zahlreiche Fernsehstationen über den Lauf und jedes Jahr erscheint eine Vielzahl an Presseberichten und Reportagen in Tageszeitungen, Magazinen und Fachzeitschriften in Österreich und Deutschland.

Projekt1_Layout 1 24.03.14 11:12 Seite 1

PUCHWEIN Irdning 12

Tel.: 03682/22404-3

Puchwein ME

& IN

DEIN

Werbung

MODE & TRACHT

8952 Irdning 12 Tel. 03682 / 22404-5 · Fax 03682 / 22404-4

Puchwein IN ME

&D

EIN

In den vergangenen Jahren wurde ein hoher 6-stelliger Betrag durch die LäuferInnen des 24h-Laufes aufgebracht. Eine stolze Summe, die an Bedürftige und karitative Einrichtungen übergeben wurde. Diese Leistungen der Menschlichkeit verdanken wir den Sponsoren, die es den LäuferInnen ermöglichen, Gutes zu tun. Unterstützen Sie die LäuferInnen mit einem Sponsorbetrag, der sportlichen Ansporn und wertvolle Hilfe zugleich darstellt. Entweder als

fix vereinbarte Summe oder als „Kilometergeld“. Sie haben die Möglichkeit, durch die von Ihnen unterstützten LäuferInnen im Rahmen des 24h-Charitylaufes werblich präsent zu sein, z.B. durch Anbringen von Werbebannern am Campplatz oder Logo-Aufdruck am Trikot Ihres Läufers oder Ihrer Läuferin. Bitte das Sponsorformular ausdrucken, ausfüllen und bei der Startnummernabholung abgeben.


3252 Petzenkirchen

Ybbser Straße 14 Druckservice Tel. 0 74 16 / 504-0* Fax DW 28

E-Mail druckservice@muttenthaler.com

3252 Petzenkirchen

Ybbser Straße 14

Tel. 0 74 16 / 504-0* Fax DW 28 E-Mail druckservice@muttenthaler.com

KONTROLLABZUG FÜR IHRE EINSCHALTUNG IN DER FESTSCHRIFT „50 JAHRE VOLKSSCHULE IRDNING UND ERÖFFNUNG DES UMBA KONTROLLABZUG FÜR IHRE EINSCHALTUNG IN DER FESTSCHRIFT „50 JAHRE VOLKSSCHULE IRDNING UND ERÖFFNUNG DES UMBAUS“

Willkommen in der Bergregion Grimming

NEU: NEU: CRANIOSACRALEOSTEOPATHIE CRANIOSACRALEBEHANDLUNG OSTEOPATHIE

BEHANDLUNG

Ein Urlaub am Fuße des mächtigen Grimmings ist zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis. Denn zahlreiche Freizeitmöglichkeiten, Ausflugsziele und Veranstal-

Wer sind die Begünstigten?

x

tungen versprechen einen abDas Inserat ist: Sie O sich schwarz/weiß färbigten durch den 24h-Charitylauf Stellen vor, Sie findenO eine wechslungsreichen Urlaub und Vielzahl an Möglichkeiten vor, wie folgende Einrichtungen unterunvergessliche Momente …Bitte ausfüllen und retour faxen : 07416/504-29 [z.H. Frau KADANKA] oder Das Inserat ist: SieOhumanitär schwarz/weiß färbigstützt werden: Kinderkrebshilfe, handeln undOhelein Retourmail mit „OK“ bzw den Änderungswünschen: kadanka@muttenthaler.com Blindenhundeausbildung, Special fen können. Doch die Mittel sind Information: ❑ Inserat in Ordnung ❑ Korrektur der Einschaltung Bitte ausfüllen und retour faxen : 07416/504-29 [z.H. FrauRumänienKADANKA] oder Olympics, Sporthilfe, begrenzt. Was tun? Geben Sie Tourismusverband Bergregion alles einer Institution oder versuhilfe, Behindertensport, Grubeein Retourmail mit „OK“ bzw den Änderungswünschen: kadanka@muttenthaler.com Grimming Korrekturen: chen Sie, mehreren Betroffenen nunglück Lassing, Gemeindehilfs8952 Irdning 220 ❑ Korrektur derRotes Einschaltung zu helfen? Jedes Jahr kommt der dienst, Kreuz, Gesellschaft Tel. 03682/23999❑ Inserat in Ordnung erlaufene Erlös zwei bis drei Inszur Erforschung des plötzlichen office@urlaubsland.at Korrekturen: titutionen oder Privatpersonen, Säuglingstodes, Debra-Austria www.urlaubsland.at Unterschrift der/des Verantwortlichen: „Schmetterlingskinder“, SOS-Kinwelche Schicksalsschläge erlitten haben, zu. Und glauben Sie uns: derdorf, Volkshilfe Steiermark, Die Wahl fällt uns nicht leicht. In viele Bedürftigen aus dem Bezirk den vergangenen Jahren konnLiezen, u.v.m.

x

25

Unterschrift der/des Verantwortlichen:

LACKIEREREI UND SPENGLEREI

Werbung

Im Osten der Urlaubsregion Schladming-Dachstein gelegen, heißt die Bergregion Grimming mit den vier Orten Aigen im Ennstal, Donnersbach/Planneralm, Irdning und Wörschach alle Läufer und Gäste herzlich willkommen.


w

w

O nl

w ine .g be eo ste m llen ix .a t

www.geomix.at

bis zu

80%

DER GR

LAGERABV 26

WANN?

Freitag, 20. Juni, ab 15 Uhr

WAS?

Mega-Abverkauf mit bis zu - 80% großes WM Tippspiel & vieles mehr!

Lagerabverkaufspreise nur am 20.6. bei Bestel Nike Mercurial Vapor IX FG

adidas F50 adizeroTRX FG

grün/blau

orange/schwarz

55% Rab

statt € 219,95

weiß/blau

55% Rab

att

€ 100,-

Umbro Fußball Neo 2 Pro Größe 5

75% Rab

att

€ 100,-

statt € 219,95

att

€ 25,-

statt € 99,95


n t le a el ix. st be m o e in ge nl O w.

w

ROSSE

w

www.geomix.at

. 20 Juni

VERKAUF WO?

geomix Soccer Store Lager Parkdeck Max Park Liezen

27

Gesäusestraße 12, 8940 Liezen (Auffahrt Parkdeck direkt nach Warenausgabe KIKA)

ellung & Selbstabholung direkt im Lager gültig. Nike Kinder Fußballschuh JR T90 SHOOT IV FG

Umbro Shirt Aston SS Jersey gelb/blau

Puma Trinkflasche Waterbottle Plastic schwarz/weiß

gelb/schwarz

70% Rab

75% Rab

att

€ 15,-

statt € 49,95

40% Rab

att

€ 5,-

statt € 19,95

att

€ 3,-

statt € 5,00


Lust auf Sonne, Strand und Meer? Steigende Temperaturen machen Lust auf leichte Sommer- und Bademode. Die Bikini-Figur ist nun ein für alle mal gefragt. Nutzen Sie die warmen Te m p e r a t u r e n , um noch schnell an Körper, Fitness und gesunder Ernährung zu arbeiten.

* Bei Abschluss einer Mitgliedschaft können Sie bis zum 31.08.2014 in allen teilnehmenden Mrs.Sporty Clubs ohne Zahlung des Monatsbeitrags trainieren. Informationen zu den dabei anfallenden Kosten unseres Startpakets und der Verwaltungsgebühr sowie unseren attraktiven Konditionen finden Sie unter www.mrssporty.com.

Die Sommermonate machen das Abnehmen und gesundes Essverhalten besonders leicht, denn wenn die Temperaturen steigen, verringert sich auch das Hungergefühl, da der Organismus im Normalfall weniger Energie für die

Erzeugung von Körperwärme braucht. Die ideale Zeit, um gesünder und leichter zu essen und die Ernährung langfristig umzustellen. Doch ohne Fleiß kein Preis! Ziel ist es, überflüssige Kilos dauerhaft zu verlieren und daher ist zusätzliche Bewegung angesagt. Sportliche Betätigung bringt mehr Erfolg als alleinige Kalorienreduktion. Bewegung sorgt dafür, dass der Körper mehr Energie benötigt, verhindert den gefürchteten Jojo-Effekt und den Abbau von Muskulatur. Mit durchdachten Trainingseinheiten macht Bewegung Spaß, egal ob in der Gruppe oder alleine, und erste positive Ergebnisse stellen sich rasch ein, man fühlt sich attraktiver und fitter. Bodyforming, Krafttraining und auch Ausdauersport bauen Muskelmasse auf und stärken die Muskulatur, gleichzeitig wird körpereigenes Fett abgebaut. Die Natur bietet vor allem in der warmen

Jahreszeit eine herrliche Kulisse, um sich durch Laufen, Radfahren, Wandern, Skaten, Schwimmen uvm. zu ertüchtigen. Um sehenswerte Ergebnisse zu erzielen, ist jedoch ein kontinuierliches, auf die Problemzonen abgestimmtes Training notwendig. Es gilt sich vor allem am Anfang immer wieder selbst zu überwinden und zu motivieren. Mit professioneller Unterstützung, im Umfeld von Gleichgesinnten,ww fällt dies besonders leicht. Deshalb haben sich die vielfältigen Leistungsangebote der Fitnessstudios großteils auf unterschiedlichste Kundenkreise spezialisiert, bieten kostenlose Schnuppereinheiten an und machen es leicht, das richtige Angebot zu finden. Im Studio ihrer Wahl, mit Coaches, die ihr Handwerk verstehen und Programmen, die zur persönlichen Lebenseinstellung passen, macht Bewegung einfach Spaß.

Endlich, mein Sommer! Mit meinem persönlichen Trainer und dem bewährten Ernährungskonzept von Mrs.Sporty.

Jetzt star ten

und bis zu

ratis 2 Monate g * trainieren14!. Gültig bis 31.0

8.20

Jetzt gratis informieren:

0800 555618023 www.mrssporty.com

Mrs.Sporty Liezen Gesäusestrasse 21-23 8940 Liezen Tel.: +43 3612 24188 www.mrssporty.at/club592 Unbenannt-140 1

6/12/14 2:51 PM

Foto: Shutterstock

Gesund zur Bikinifigur, fit durch in den Sommer


Bauchkiller-Programm

Abnehmen mit Garantie „Wir setzen den Bauchkiller jetzt in allen Fit Fabrik Studios ein, weil wir den Kunden damit gezieltes Abnehmen mit Garantie bieten können“, so Geschäftsführer Christian Reitz. „Und das

Werbung

Freddy Lemmerer: Franchisesysteme und EMS Training sind groß im Anmarsch. Vom Bauarbeiter zum selbsternannten Fitnessguru ist dank Franchisesystemen heute alles möglich. Nur der Kunde bleibt wohl oder übel mangels Berufserfahrung und guter Schulung meist auf der Strecke, da nur das Gerät angeboten wird. Wenn man EMS Training auf Miha bodytec mit Box-, Fitness- oder Vibrationstraining kombiniert, kann man in kürzester Zeit Fortschritte machen, von denen man früher nur träumen durfte. F.L.: Ich musste eigens nach Deutschland reisen, um beim Hersteller miha bodytec die Ausbildung zu absolvieren. Der Boxclub Fit 4 Fun Liezen ist seit kurzem im Besitz des modernsten WOHNTRAUM LIFESTYLE EMS Geräts, das derzeit auf dem Markt ist.

im Bod

Jedes Jahr dasselbe komische Gefühl wenn der Sommer kommt... Hast Du da auch ANGST vor deinem Bikini? NEIN!!! Diesmal Nicht! Denn mit dem individuellen Body Shape Ganzkörpertraining - kurz, intensiv, straffend und lustig, gibts auch keine Ausreden mehr. Du wirst sehn, DER BIKINI SITZT!

Infos unter www.fitfabrik.at

Effektives EMS Training Wohin: Was halten Sie von Franchisesystemen?

Sommerpertage g SchynShuapp nd Gröbmin e Liezen u

Hohe Qualität. Leistbar für alle Dem Motto der Fit Fabrik entsprechend, trainiert man in allen Studios auf modernsten Fitnessgeräten der Marke Technogym. „Wir legen viel Wert auf Qualität, sowohl bei Geräten, als auch auf bei Freundlichkeit und Kompetenz der Mitarbeiter“, erklärt Geschäftsführer Michael Zrost. „Dabei bieten wir einen unschlagbaren Preis ab € 29,90 pro Monat.“

F.L.: Für meine nächsten Boxkämpfe werde ich das EMSTraining auf miha-bodytec selbst ins Trainingsprogramm mit einbeziehen und genauso nutzen wie beim bekanntesten Boxstall Sauerland (Weltmeister Brähmer). Das Training auf miha-bodytec eignet sich auch für verschiedenste Behandlungen wie zum Beispiel Cellulitis, Neurodermit i s , Schmerztherapie, Muskelaufbau und Fettabbau. Freddy Lemmerer, die No.1 in Österreich im Profiboxen Supermittel & Europameister im Thaiboxen, Trainer des Boxclub Fit 4 Fun, wurde beim Boxstall Sauerland auf miha bodytec aufmerksam. Er ist über 25 Jahre als Trainer tätig und bringt als (Diät)Koch und Ernährungscoach natürlich auch das nötige „Know-how“ dafür mit. Unter anderem ist Freddy Lemmerer persönlicher Ernährungscoach von Profiboxerin und Europameisterin Eva Voraberger.

Einmalig & nur jetzt: 2 Wochen gratis testen Einfach anrufen und Termin sichern!

Starte noch heute!

auf Wir untersützen dich figur! um Tra zur g We deinem

…in Liezen Bahnhofweg 7 (Hervis Gebäude) Tel. 0650 / 83 500 82 …in Gröbming Badgasse 413 Tel. 0664 / 340 87 97 www.body-shape.at

WERBUNG

Ein bis zwei Kleidergrößen und bis zu zehn Zentimeter Bauchumfang weniger in nur vier Wochen! Das klingt zu schön um wahr zu sein und ist dennoch möglich. Das Bauchkiller-Konzept nutzt innovative Infrarot-Technologie in Verbindung mit gezieltem Training und sanfter Ernährungsumstellung. Die Erfolge sind verblüffend.

bei nur 30 Minuten Training drei Mal pro Woche einen Monat lang.“ Möglich macht das neueste Infrarot-Technologie mittels eines Bauchgurtes. Diese durchblutet den Bauchbereich besser, die Fettzellen geben gespeicherte Fettsäuren ab.

Werbung

Bauch weg in vier Wochen ohne Diät. In der Fit Fabrik wird das Unmögliche möglich, denn hier startet jetzt das Bauchkiller-Programm und lässt Hüftgold schmelzen.

Elektro-Muskel-Stimulation Eine Trainingsform ist auf dem Vormarsch! 1x pro Woche / 4x pro Monat

60 €

im Monat

Powerpack 6 Wochen 2x pro Woche

299 €

BOX-CLUB FIT4FUN: 15 € PRO TRAINING mind. 25 € pro Training

ca. 100 € pro Monat

Nur bei BOX-CLUB FIT4FUN zum

BESTEN PREIS ÖSTERREICHS! ÖFFNUNGSZEITEN: MONTAG BIS SONNTAG VON 6.00 - 22.00 UHR 15 Fronleichnamsweg 15 • 8940 Liezen • 0699/122 03 788 • www.fitfourfun.at

29


Die richtige Bewegung gegen Stress

Die meisten von uns sind des Öfteren negativem Stress ausgesetzt. Er entsteht einerseits durch die Belastungen im Beruf, andererseits spielen aber auch private oder familiäre Aufgaben eine große Rolle. Wenn man diesem negativen Stress längere Zeit ausgesetzt ist, kann er zu Erkrankungen führen. Körperliche Bewegung in richtigem Maß hilft uns den Stress abzubauen und dient außerdem der körperlichen Fitness. Viele von Ihnen werden jetzt sagen: „Wenn ich nach einem Kräfte raubenden Arbeitstag nach Hause komme, bin ich zu müde und ausgelaugt, um mich zu bewegen.“ Das ist nur allzu verständlich, trotzdem sollten wir - wenn es geht - auch in Dr. med. Josef Rampler ist Arzt für Allgemeinmedizin, Arbeitsmedizin, Sportmedizin und manuelle Medizin in der Bezirkshauptstadt Liezen; E-Mail: ordination@rampler.at

solchen angespannten Situationen ein paar Schritte gehen, um in der frischen Luft neue Energie zu tanken. In einer Stresssituation werden innerhalb von Sekunden die Hormone Adrenalin und Noradrenalin sowie Insulin und Kortisol freigesetzt und wir bereiten uns auf eine Fluchtund Kampfreaktion vor. Werden diese Hormone nicht durch körperliche Betätigung abgebaut, zirkulieren sie im Körper, belasten den Organismus und können auf Dauer krank machen. Bewegung kann diese Überflutung mit Stresshormonen gut aus-

deckt werden sollen. Nachdem sich immer mehr Menschen für ein „Single-Leben“ entscheiden, können solche Kontakte helfen, sich in die Gemeinschaft einzufinden. Ballsportarten wie Tennis oder Squash können impulsiven und aufbrausenden Menschen helfen, zwischenmenschliche Konflikte gesünder zu lösen, denn sie bewirken eine Regulierung der Gefühle, man lernt Emotionen wie Wut nicht ungebremst herauszulassen, sondern diese zu dosieren. Vielseitig Engagierte, die sich im Dauerstress befinden, können sich beim Tanzen erholen. Außerdem kann ein Tanzkurs mit dem Partner auch helfen, den Stress in der Partnerschaft zu regulieren. Entspannungstechniken wie Joga, Tai Chi und Chi Gong eignen sich besonders für unruhige, rastlose Menschen. Wer immer auf der Überhohlspur lebt, kann damit das Tempo drosseln und sich sammeln. Ideal sind solche Entspannungstechniken in Kombination mit Sportarten wie Laufen oder Nordic Walking. Egal aber für welche Sportart Sie sich entscheiden, wichtig ist, dass Sie sich bewegen und Ihnen der Sport bzw. die Bewegung gut tun. Übertreiben Sie die Ausdauersportarten nicht. Wenn Sie mit einem Partner unterwegs sind, sollten Sie sich jedenfalls noch normal unterhalten können und nicht mit abgehakten Sätzen japsend nebeneinander herlaufen. Auch der Umfang des Trainings ist wichtig. Es ist sinnlos, einmal in der Woche 5 Stunden zu laufen oder Nordic zu walken. Besser ist es, 3 x 1 Stunde zu trainieren. Wer bisher noch keine sportliche Aktivität probiert hat, beginnt mit 3 x 20 Minuten in der Woche und steigert alle 4 Wochen um 10 Minuten bis er im Endeffekt auf 3 x 1 Stunde Bewegung in der Woche gekommen ist. Damit ist der Grundstein für ein gesundes Leben bereits gelegt.

Foto: Shutterstock

30

gleichen. Nach richtigem Training fühlt man sich entspannt und gestärkt zugleich. Übertreibt man das ganze jedoch und belastet den Körper durch den Sport zu sehr, dann kann es wiederum zu einem übermäßigen Anfall der oben genannten Hormone kommen und somit zu möglichen gesundheitlichen Schädigungen. Trainiert man regelmäßig mit einer Belastung, die der körperlichen Fitness angepasst ist, spürt man sehr rasch die wohltuende und gesundheitsfördernde Komponente. Beim Sport werden Hormone ausgeschüttet, die Stress abbauen, diese stimmungsaufhellenden Botenstoffe werden besonders bei Ausdauersportarten, wie Laufen, Langlaufen und Nordic Walken sowie Radfahren freigesetzt. Auch mit Krafttraining kann man dem Stress aktiv entgegen wirken. Nachdem nicht jeder Mensch die gleiche Sportart mag, ist es wichtig, die richtige für sich selbst zu finden. Hier einige erforschte Varianten: Für Menschen die innerlich sehr unruhig sind ist zum Beispiel Wandern ideal. Auch diejenigen, die vom permanenten Druck sehr zerstreut sind, finden in den Bergen einen Ausgleich. Von Kampfsporten wie Judo und Boxen profitieren insbesondere ruhige, in sich gekehrte Menschen, denen es im Alltag kaum gelingt Spannung abzubauen. Für schüchterne Menschen können Kampfsportarten günstig sein, Berührungsängste können auf diesem Weg schlagkräftig aus dem Weg geräumt werden. Zu beachten ist, dass Kampfsport aber nicht für jeden ideal ist, manchmal kann es zu einer Steigerung der Aggressionen kommen, dann sollte eine andere Sportart gewählt werden. Mannschafts-Sportarten wie Volleyball, Hand- und Fußball sind zu empfehlen, wenn zusätzlich zum Stressabbau auch soziale Bedürfnisse abge-


Der Sommer kann kommen am Lassinger Badesee!

NEUE KLETTERWAND & SNAKE LINE Die neue Kletterwand – direkt im See montiert – sowie eine fix montierte Snake Line bieten einen abwechslungsreichen Badespaß für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

regionale Küche im Á-lá-carte Restaurant, auch für unseren Gaumen bietet der Lassinger Badesee jede Menge. HERVORRAGENDE WASSERQUALITÄT DER LETZTEN JAHRE BEIBEHALTEN Die Wasserqualität am Lassinger Badesee konnte sich in den letzten Jahren sehen lassen. „Wir gehen nun in die fünfte Badesaison und erhielten bei allen behördlichen Bewertungen die Note 1 oder 1,5 auf einer Skala von 1 bis 5, das heißt, wir hatten an unserem See durchgehend die Best-

note und die damit verbundene Trinkwasserqualität“, freut sich Stefan Schweiger. KONTAKT: Seerestaurant Lassing Altlassing 43, 8903 Lassing www.seerestaurant-lassing.

Zusätzliches Special: Für das gesamte Seefest-Wochenende ist ein Campingplatz für Dauerbesucher eingerichtet! TOLLES GASTRONOMIE-ANGEBOT Ob schmackhafte Cocktails am Sandstrand oder hochwertige,

Werbung

Der Sommer 2014 steht vor der Tür und das Pächterpaar Martina & Stefan Schweiger bietet wie gewohnt ein tolles Sommerprogramm am Lassinger Badesee.

SENSATIONELLES PROGRAMM BEIM SEEFEST Vom 18. bis 20. Juli findet das mittlerweile renommierte Lassinger Seefest statt. Für die fünfte Auflage haben sich die Betreiber ein großartiges Programm überlegt. So finden am Freitag ein Bolder Contest sowie ein Bubble-Soccer-Turnier statt, am Abend gibt unser Lokal-Hero „Michi The Fritz“ sein allererstes Open Air-Konzert. Der Samstag und Sonntag stehen ganz im Zeichen des Blobbing Battle 2014, die österreichische Blobbing Meisterschaft (www.blobbingbattle.at). Samstagabend steigt die Blobbing Battle Beach Party mit tollen DJ‘s.

31


Salzburger Straße 30, 8940 Liezen Tel.: 03612 / 247 52, liezen@pensold-fenster.at

32

Gelebte Skigeschichte und rasanter Freizeitspaß Der Planet Planai wurde in den letzten Monaten zur Kreativwerkstatt umfunktioniert. Gemeinsam mit dem Skimuseum Mürzzuschlag wurde das Projekt „Planai-Welten Schladming“ entwickelt und umgesetzt.

Werbung

Unter dem Motto „Gelebte Skigeschichte“ wird auf 800 m² Ausstellungsfläche der Entwicklungsprozess der Planai-Hochwurzen-Bahnen GmbH sowie die faszinierende Geschichte des Skisports, von den Ski-Pionieren und Visionären bis hin zu den legendären Wintersportereignissen auf der Planai, wie z.B. Franz Klammers grandiosem Abfahrtssieg 1973 oder die Ski-WM 2013, präsentiert. Interaktiv und spannend aufbereitet tauchen die Besucher in die Welt des Skisports ein. In unmittelbarer Nähe der „Planai-Welten“ entsteht das Kart-Race Schladming. Völlig

Im neuen Kart-Race Schladming geht es für die ganze Familie rasant zur Sache.

ohne Qualm und lärmreduziert können die Gäste auf der ersten E-Go-Kart-Bahn Österreichs ihre Runden drehen. Die E-Go-Karts erreichen Geschwindigkeiten zwischen 40 und 70 km/h. Zusätzlich

wird die Bahn mit einer Zeitnehmungsanlage ausgestattet, sodass auch einem flotten Rennen nichts im Wege steht. Ein allwettertaugliches Vergnügen, welches für die ganze Familie geeignet ist.

Eröffnung Planai-Welten: 11. Juni 2014. Eröffnung Kartrace: 8. Juli 2014. Weitere Infos und Preise unter: www.planai.at


Sommerfrische für 900 Schafe am Hauser Kaibling

Seit dem großen Almauftrieb im Zuge des EU-Leader-Projekt „Ennstal-Lamm“ am 30. Mai befinden sich rund 900 Schafe auf dem Hauser Kaibling, die von Schäfer Simon und seinen Hunden den ganzen Sommer hindurch begleitet werden. Seitdem dreht sich hier für Besucher alles um das Ennstal Lamm. Ziele des Projektes „EnnstalLamm“, das wissenschaftlich vom LFZ Raumberg-Gumpenstein betreut wird, sind der Erhalt der Almflächen, Ressourcenschonung und die Vermarktung von einzigartigen, hochwertigen Produkten. Die rund 900 Schafe fressen während einer Weideperiode 1 Million Kilo wertvolles Gras, schmackhafte Almkräuter und Blätter von Sträuchern am Hauser Kaibling. Dementsprechend groß ist die Rückdüngung, die die Pistenflächen sorgfältig re-neutralisiert und durch die ständige Bewegung der Herde befestigt. „Mittels der Beweidung durch Schafe konnten die in der Vergangenheit neu

angelegten Pistenflächen gut anwachsen und die Erosion weitgehend verhindert werden“, so Hauser Kaibling Geschäftsführer Arthur Moser. Der Schafsinn-Rundweg (www. schafsinn.at) am Hauser Kaibling bietet rund um das Projekt interessante Informationen und viele Abenteuer für die ganze Familie. Verköstigt wird man mit regionalen Almlammprodukten auf den umliegenden Hütten. Steirisches Almlammfest Mit einem Programm für die ganze Familie wird der einzigartige Almlammtag am 27. Juli gemeinsam mit dem Tag der offenen Tür der Hauser Kaibling Seilbahnen am Senderplateau auf 1.800 Metern Seehöhe gefeiert. Vom Tal zum Gipfel laden verschiedenen Attraktionen zum Staunen, Ausprobieren und Mitmachen ein. Kulinarisch verwöhnt werden die Gäste mit Köstlichkeiten rund ums EnnstalLamm, die Auffahrten mit Gondel- oder Sesselbahnen sowie der Eintritt sind frei.

r e h c s i Italien t Mark TZ A L P T P U A H L I E Z E N/

4 1 0 2 I L U J 33 3. – 5. 10 – 22 Uhr : Donnerstag – 24 Uhr 0 1 : g a it e r F – 18 Uhr 0 1 : g a t s m Sa .00 Uhr 2 2 0 .0 9 1 , Freitag

t h c a N e h c s i Italien mit k i s u M e v i L elli Guido Amic en aus Itali

Betriebe l, n e d n e g e li nspie en der um - und Gewin

Aktion

ar, Such Bering-Eisb nstand Schnäppche Prosecco Haarschnitt, n e d f u a % - 10 Normal Frisör Total spirit & 4coffee, Go4 o-Stand Go4you, Go ine Prosecc W f o Getränke, it ir p S k Snacks und Vinothe Italienische sung tscheinverlo Jones tägl. eine Gu keiten, che Köstlich is n e li a it e Klein d Antipasti B1 Fashion Prosecco un e h Rieker Schu

Fotos: MOOM/Steiner

lbacher Juwelier Dit

Infos: www.stadtmarketing-liezen.at Tel. 03612-25658


Die besten Tänzerinnen und Tänzer der Vereinigung Wiener Staatsopernballett geben an drei Abenden im August im Kur- und Congresshaus Bad Aussee eine Kostprobe ihres Könnens. Die Künstler werden von der Ausseer Bradlmusi, vom Großen Streichorchester der Bürgermusikkapelle Bad Aussee und vom Ausseer Jazzquartett musikalisch begleitet. Stargast Miguel Herz-Kestranek liest Texte von Alfred Komarek. Die Veranstaltungen am 8., 9. und 10. August 2014 beginnen um jeweils 19.30 Uhr und stehen unter dem Motto „Ausseerland. Die Bühne hinter den Kulissen“. Die Veranstalter haben dieses Jahr für Besucher ein besonderes Zuckerl vorbereitet: Für zwei Erwachsene und zwei Kinder bis 15 Jahre gibt es am Sonntag die attraktive Familienkarte um 69 Euro. Würdigung zweier außergewöhnlicher Persönlichkeiten Im Mittelpunkt von „Ausseer-

Konrad Mautner, ein gebürtiger Wiener, lernte im Salon seiner Mutter Hugo von Hofmannsthal, Arthur Schnitzler und weitere Geistesgrößen dieser Zeit kennen. In Gößl am Grundlsee fand er unter den einfachen Bauern und Holzknechten seine zweite Heimat. Mautner war

Unter der bewährten Choreographie von Christian Tichy tanzen die besten Tänzerinnen und Tänzer der Vereinigung Wiener Staatsopernballett im Kur- und Congresshaus Bad Aussee.

ein guter Zeichner und Musiker. 1910 veröffentlichte er mit dem „Steyrischen Rasplwerk“ die kunstvollste und wichtigste Liedersammlung des Alpenraums. Bis zu seinem Tod wurde er nicht müde, die überlieferten Weisen der Gößler Bevölkerung zu sammeln und so vor dem

Vergessen zu bewahren. Karten für das Gastspiel der Vereinigung Wiener Staatsopernballett gibt es unter den Telefonnummern 0676 8322546 oder 03622 54040-23 sowie per E-Mail: silvia.froemmel@congress-ausseerland.at.

Heather Mills bei „Rock the Roof“ in Schladming Das erste Mal seit ihrem folgenschweren Unfall 1993 in London wird Heather Mills bei „Rock the Roof“ wieder auf einem Motorrad mitfahren und ihre Botschaft „Safe riding, no drink driving!“ beim internationalen Harley & Bikertreffen in Schladming an die Fangemeinde richten. Der Organisator des Schladminger Harley&Bike-Events „Rock the Roof“, Sepp Spielbichler, darf mit Stolz von sich behaupten, eine sehr gute Bekanntschaft mit der World Cup Para-Ski-Medaillengewinnerin zu pflegen. Dieses Vertrauen beweist Heather eindrucksvoll durch ihre Bereitschaft im Rahmen des heurigen internationalen Harley&Bikertreffens ihre – verständliche - Vorsicht beim Thema Motorrad zu überwinden und auf

verbindet sie ihren Auftritt bei „Rock the Roof“ auch mit einer sehr wichtigen message: SAFE RIDING, NO DRINK DRIVING! (Sicheres Fahren, nie betrunken fahren!).

Heather Mills kommt zu „Rock the Roof“- hier mit Organisator Sepp Spielbichler

seinem Sozius mitzufahren. Heather Mills Bekanntheit beruht schon lange nicht mehr nur auf ihrer ehemaligen Ehe mit Beatles Mitglied Paul McCartney. Selbst Model, Skirenn-

fahrerin, Unternehmerin – sie betreibt unter dem Namen VBites ein veganes Restaurant und eine entsprechende Lebensmittellinie - und ist seit Jahren weltweit sozial engagiert für Mensch und Tier. Deshalb

„Rock the Roof“ gilt seit der ersten Auflage des internationalen Harley&Bikertreffens als Geheimtipp unter Motorradfans. Die fast schon familiäre Atmosphäre, bei der Biker, Einheimische und Prominente gemeinsame Tage genießen, hat sich nicht nur in Bikerkreisen schon weit über Österreichs Grenzen herumgesprochen. Ein buntes Programm mit freiem Eintritt bei der Harley&Biker Sommerparty von 25. bis 29. Juni 2014 in Schladming. Nähere Infos unter: www.rocktheroof.at, sepp.spielbichler@ efm.at; +43 664 8088022801

Foto: © cherlias.com

34

land. Die Bühne hinter den Kulissen“ stehen zwei außergewöhnliche Persönlichkeiten: die Puppenkünstlerin Lillie Baitz und der Volksmusikforscher Konrad Mautner. Lillie Baitz, eine gebürtige Bad Ausseerin, gründete 1909 in Berlin ein exklusives Kunstgewerbeatelier, in dem sie hochwertige Puppenarrangements für große Warenhäuser in Europa und Übersee herstellte. Die Künstlerin errang mit ihren hochwertigen Trachtenpuppen und Krippen international große Erfolge. Nach Jahren in Berlin, Wien und Salzburg kehrte Lillie Baitz nach Bad Aussee zurück. Sie wurde hier von den Nationalsozialisten verfolgt. Am Tag vor ihrer Deportation nahm sie sich 1942 das Leben.

Foto: H. Eisenberger

Die Bühne hinter den Kulissen: Ballett trifft auf Volkskultur


Lassinger Sommergaudi

Lassinger Sommergaudi 2014 Es dauert nicht mehr allzu lange, dann gibt es eine Wiederauflage des großen Sommerfestes der FF-Lassing, des MV-Lassing und des SV-Lassing. Die Sommergaudi 2014 findet von 11. bis 13. Juli neben dem Sportplatz Lassing statt. Programm: Freitag, 11. Juli „LASSINGER ROCKNACHT“ No Need For Glory - “We Like To Rock You” - von Iron Maiden bis Amy Winehouse

Die Sondercombo - ist zurzeit einer der heißesten Musik-Acts Österreichs Dominik Ofner & Band - Finalist „Die Große Chance 2011“ Die Jungen Zillertaler - Österreichs erfolgreichste Party- und Stimmungsband DJ-After Show Party Sonntag, 13. Juli “TAG DER EINSATZKRÄFTE” Feldmesse

Train D-Lay & Band - heimischer Hitparadenstürmer der Hip-Hop-Charts Alex im Westerland - A Tribute to Tote Hosen & Die Ärzte - Europas erfolgreichste Ärzte & Toten Hosen Coverband

Festakt „120 Jahre Freiwillige Feuerwehr Lassing“

DJ-Late Night Rockparty

Tag der Einsatzkräfte: Schauübungen, Vorführungen, Infostände der Bergrettung, Rotes Kreuz, Wasserrettung und Malteser, Rettungshundestaffeln, ÖAMTC, und Feuerweh-

Samstag, 12. Juli – “SHOWTIME in LASSING” Helmut Ploderer Gedenkturnier

Frühschoppen mit der Musikkapelle Aigen i./Ennstal, anschließend unterhalten Sie „Die Mostkrainer“

ren. Große Verlosung: 1. Preis: ein FIAT 500 von Landmarkt, 2. Preis: ein Motorroller von 2-Rad Lenz, 3. Preis: ein Elektrofahrrad von Steirerbike

35

sowie viele weitere wertvolle Preise - Gesamtwert rund € 18.000,. Infos auf: www.sommergaudi.com


Der Bezirk Liezen ist Gold Die richtige Trinktemperatur für Wein

Rotweine werden meistens in Zimmertemperatur angeboten und Weißweine oft so kalt, dass Glas und Zähne beschlagen. Dabei gibt es ganz einfache Regeln, die einen optimalen Weingenuss gewährleisten: Schaumweine sollte man kühl servieren. Bei einer Temperatur zwischen 8 und 10 Grad entfalten sich solche Weine am besten. Temperaturen darunter hemmen das Bouquet, sie wirken neutral und unscheinbar. Kräftige Rieslinge, Grüne Veltliner oder barriquegereifte Weißweine bieten bei 10 – 12 Grad den optimalen Genuss. Roséweine entfalten sich am besten zwischen 9 und 12 Grad, wobei dies wie bei allen anderen Weinen von der Qualität, der Struktur und der Kraft abhängig ist.

36

Grundsätzlich gilt: Je leichter und einfacher der Wein, desto kühler die Trinktemperatur. Üblicherweise wird empfohlen, Rotwein „bei Zimmertemperatur“ zu servieren. Dieser Ratschlag war noch richtig, als man in 18 Grad warmen Zimmern lebte. Heutzutage haben wir aber Raumtemperaturen von 20 bis 22 Grad. Bei diesen Temperaturen wirken auch die kräftigsten Rotweine alkoholisch, weil höhere Temperaturen den Alkohol rascher flüchtig machen. Folglich leidet darunter auch die Geruchs- und Geschmacksempfindung. Ideal ist deshalb, wenn junge, filigrane Rotweine bei einer kühleren Temperatur von 14 bis 16 Grad genossen werden. Gereifte, kräftigere Rotweine sollte man etwas wärmer, am besten zwischen 16 und 18 Grad trinken. Bei diesem Wert halten sich die geschmacklichen Eindrücke von Gerbstoff, Säure und Alkohol am besten die Waage. Achtung: Da sich die Weine beim Einschenken bereits erwärmen, sollte die Serviertemperatur immer ein bis zwei Grad kühler als die Trinktemperatur sein (wärmer wird der Wein schnell von selbst). Wolfgang Schweiger Dip. Sommelier & Weinakademiker E- Mail: office@vino-per-amici.at

Foto: LK/Krug

Gerade im Sommer erlebt man leider allzu oft, dass Weine speziell in der Gastronomie tendenziell zu warm oder zu kalt ausgeschenkt werden.

Präsident Franz Titschenbacher (l.), Kammerobmann Peter Kettner (2.v.r.), Gutes vom Bauernhof-Obmann Franz Deutschmann (r.), Landesbäuerin Gusti Maier (3.v.l.) gratulierten den erfolgreichen Teilnehmern aus dem Bezirk Liezen.

Die besten steirischen Käsemacher wurden gekürt und auch der Käse aus dem Bezirk Liezen schmeckt: zahlreiche Prämierungen gingen an unsere heimischen Höfe. Die Landesprämierung für Käse, Joghurt und Butter ist geschlagen. Der Bezirk Liezen erzielte mit Walpurga und Stefan Adelwöhrer für ihre Planneralm Bio Butter eine Goldene. Andrea Leitner aus Pichl-Kainisch errang zwei Goldene. Zwei Goldene gab es auch für Barbara Zeiler-Koller in Kleinsölk, eine Goldene für Inge Seidl aus Admont. Prämiert wurden die Produkte von Sonja Feuchter aus Tauplitz, Brigitte und Johann Forstner aus Rottenmann sowie Marianne und Matthias Gruber aus Gröbming. Von 34 steirischen Hofmolkereien wurden insgesamt 121 Produkte in 14 Kategorien eingereicht. 67 Spezialitäten wurden mit Gold prämiert, 49 Käseköstlichkeiten ausgezeichnet. „Trotz des ohnehin schon sehr hohen Standards, gelang es die Qualität nochmals zu steigern“, gratulierte Kammerpräsident Franz Titschenbacher den bäuerlichen Käsemachern. Die besten Käsemacher sind in der gesamten Steiermark zu Hause und viele haben auch Hofläden, in denen man neben dem Produkt auch die Menschen kennenlernt, die dahinter stehen. Titschenbacher

appellierte an die Konsumenten, auf heimische Qualität zu achten. „Heimische Lebensmittel zeichnen sich durch Frische, höchste Qualität, erlesenen Geschmack und kurze Transportwege aus“, so Titschenbacher. Eingereicht werden zur Käseprämierung der Landwirtschafts-

kammer Frischkäse, Frischkäsezubereitungen, Weichkäse, Schnittkäse und Hartkäse aus Kuh-, Schaf- oder Ziegenmilch. Auch typisch regionale Spezialitäten wie Ennstaler oder Murtaler Steirerkäse, Sauermilchprodukte sowie Butter können bei diesem Käsewettbewerb eingereicht werden.

Es gibt 1 Million gute Gründe, die Innenstadt-Betriebe zu besuchen!

h, a n s e All da. alles

• Beste Beratung • Riesen Auswahl • TOP-Leistungen

ner Lieze

N E N N I DT STA

www.ezliezen.at


Sommerzauber im Glas

Ob Gemüse, Obst oder Pikantes, fast alles lässt sich einkochen oder einmachen und saisonale Köstlichkeiten, die durch besondere Frische und Geschmack punkten, finden den Weg ins Glas, um in der langen Winterzeit sommerfrisch aufgetischt zu werden.

Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Wichtig sind frische, ausgereifte Lebensmittel ohne Schadstellen und die richtige Art der Konservierung und Lagerung – kühl, dunkel und gut in Gläsern verschlossen. Einlegen Beim Einlegen werden Essig, Öl, Salz oder Alkohol als Konservierungsmittel verwendet. Die Lebensmittel müssen gut mit Öl bzw. Alkohol bedeckt werden. Kräuter, die mit Salz und hochwertigem Öl zu Kräuterpesto verarbeitet werden, verwöhnen in Salaten, auf Nudeln oder einfach aufs Gebäck gestrichen jeden Gaumen. Mit Nüssen und/oder Käse lässt sich Pesto ganz nach individuellem Geschmack verfeinern. Einfach ausprobieren! Feste Gemüsesorten wie Ka-

ITALIENISCHER ABEND bei Burgers Mi, 02. Juli, ab 18 Uhr Mi, 09. Juli, ab 18 Uhr Mi, 16. Juli, ab 18 Uhr Mi, 23. Juli, ab 18 Uhr

An diesen Terminen bieten wir Ihnen italienische Spezialitäten vom Buffet an. Genießen Sie an einem lauen Abend den Sonnenuntergang auf unserer Panoramaterrasse. All you can eat ... € 21,90 Kinder bis 4 Jahre gratis, Kinder bis 12 Jahre 1/2 Preis

Das Burgers Team freut sich über Ihre Tischreservierung.

ABP FESTE FEIERN! ABP Services GmbH | Rosenauerweg 16 | 4580 Windischgarsten T: +43 7562 5440 80 | E-Mail: willkommen@abp-burgers.at

Wohin_Italienischer Abend_14_4tel Seite.indd 1

Foto: Shutterstock

Einkochen und Einmachen haben eine lange Tradition, fast jedem ist die eine oder andere Art noch aus Großmutters Küche in Erinnerung. Doch das Anlegen von Vorräten geht weit in die Vergangenheit zurück, da das Haltbarmachen von Lebensmitteln den Menschen Sicherheit gab, um in nahrungsarmen Jahreszeiten oder in Zeiten der Not darauf zurückgreifen zu können. In der modernen Küche feiert das Haltbarmachen verschiedenster Lebensmittel ein kreatives Comeback.

rotten, Paprika oder Karfiol können als Essiggemüse gut haltbar gemacht werden, dabei wirkt die Essigsäure konservierend. Verschiedenste Kräuter aromatisieren eingelegtes Gemüse wunderbar. Obst und Beeren werden gerne in Alkohol eingelegt und überraschen mit fruchtigem Rumtopfaroma lange in die Wintermonate hinein. Chutneys sind Geschmacksexplosionen, die den Weg aus der indischen Küche auf heimische Teller gefunden haben. Klein geschnittenes Gemüse oder Obst, Zucker, frische Gewürze und kräftiger Essig werden eingekocht bis die Masse dickflüssig ist. Chutneys schmecken je nach Vorliebe sauer, scharf-pikant, würzig oder fruchtig. Kürbis, Tomaten, Zwiebeln, verschiedene Beeren, Obst und Gewürze freuen sich auf interessante Kreationen, die zu Käse, Reis-, Fisch- oder Fleischgerichten passen. Einkochen & Einmachen Reife, unbeschädigte Früchte werden beim Einmachen durch Hitze von 75 bis 100°C haltbar gemacht und samt Sud in

04.06.2014 11:25:42

Gläser mit Deckel gefüllt. Marmeladen und Gelees brauchen Geliermittel, um die entsprechende Konsistenz zu erhalten. Den Varianten bei Marmeladen, Kompotten & Co sind keine Grenzen gesetzt. Es macht Spaß zu experimentieren. Dörren & Trocknen Obst, Kräuter und Gemüse werden durch den Entzug von Wasser haltbar gemacht, sie können liegend auf einem Rost oder an einer Schnur aufgehängt trocknen, im Backofen gedörrt oder mittels eines Dörrapparates haltbar gemacht werden. Säfte selbst gemacht Kalt gepresste Säfte müssen bei 75°C pasteurisiert werden, da sie nur begrenzt haltbar sind. Entsafter bieten sich an, um größere Mengen zu verarbeiten. Blüten- und Kräutersirupe aus Holunder-, Fliederblüten oder Melisse beispielsweise werden mit Zitronensäure, Zitronenscheiben, Wasser und Zucker (1:1) zubereitet. Herrlich leichte, fruchtige Alternativen zu stark gezuckerten Limonaden aus dem Supermarkt!

37


Ausdruck von

„Wenn ein Unternehmen seit 145 Jahren in Familienbesitz ist und heute von der 5. Generation geführt wird, dann gibt einem das ein beruhigendes Gefühl der Sicherheit. Traditionen sind die Basis für umsichtiges Handeln, wie auch der schonende Umgang mit der Umwelt zeigt: Berger trägt das Österreichische Umweltzeichen für den Bogen- und Rollenoffsetdruck sowie Digitaldruck. Darüber hinaus darf sich die Druckerei Berger als CO2-neutral zertifizierter Betrieb bezeichnen – das macht die Welt ein Stück grüner.“

Gefühlen. Ausdruck von Gefühlen.

Ferdinand Berger & Söhne GmbH | Wiener Straße 80 | A-3580 Horn | T 02982-4161-0 Stadtbüro Wien | Pulverturmgasse 3 | A-1090 Wien | T 01-313 35-0 Ferdinand Berger & Söhne GmbH | Horn | Wien | Steiermark | Tirol T 02982-4161-0

210 x 148 Gefühle CO2.indd 1

Ferdinand Berger & Söhne GmbH | Horn | Wien | Steiermark | Tirol T 02982-4161-0

Hilfe für Bosnien darf nicht abreißen

RZ_Berger Inserat 420x297_neu.indd 2-3

Nach Bekanntwerden der 2-3 groRZ_Berger Inserat 420x297_neu.indd ßen Jahrhundertkatastrophe in Bosnien, bei der viele Menschen durch Überschwemmungen innerhalb kürzester Zeit alles verloren haben, starteten zahlreiche (regionale) Hilfsaktionen, um die betroffenen Gebiete mit Lebensmittel, Trinkwasser, Decken, Hygieneartikel und vielem mehr zu versorgen. Auch die Familie Fejzic aus Stainach konnte mit großartiger Unterstützung aus der Region eine Hilfsaktion in die Wege leiten, die unter anderem durch Hilfe der Firma AKE aus Pichl, der Marktgemeinde Stainach, SPÖ und Naturfreunde Stainach sowie dem Arzt Dr. Rezar Hilfe für die betroffene Bevölkerung in Bosnien brachte. Der Unternehmerfamilie Pilz von AKE sei hier durch die Initiatoren im Besonderen gedankt, sie stellte den Firmenbus und fi-

2/11/2014 9:58:49 AM

17. Almkirtag der Lions auf der Hintersteineralm

nanzielle Unterstützung zur Verfügung, außerdem noch Sonderurlaub für Mitarbeiter und Initiator Elvis Fejzic. Auch die Mitarbeiter von AKE sammelten fleißig für die Hilfe in Bosnien. Die Bevölkerung in Bosnien ist auch nach der ersten großen Hilfswelle aus Österreich auf Hilfe angewiesen, daher plant das Team rund um Familie Fejzic noch weitere Fahrten in die Krisenregionen und bittet, die Menschen nicht alleine zu lassen, weiterhin zu spenden und Hilfsaktionen zu unterstützen. Aufgrund der dramatischen Situation wird die Arbeit als karitativer Verein angedacht, um die dramatischen Zustände zu lindern, langfristig zu unterstützen und den Betroffenen, vor allem auch den leidtragenden Kindern wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubern zu können.

Foto: KK

38

www.berger.at

Am 28. und 29. Juni heißt Sie der Lions Club Liezen wieder auf der Hintersteiner Alm zum 17. Almkirtag willkommen. Am Samstag versprechen die Tanzlmusi Wagner und die Schuhplattlergruppe D´Hochtausinger z´Weißenbach beste Stimmung. Am Sonntag findet um 11 Uhr

die Almmesse mit Pater Winfried Schwab, musikalisch untermalt von den Jagdhornbläsern Paltental, statt. Im Anschluss unterhalten Sie die „Helagunkis“ beim zünftigen Frühschoppen. Für kulinarische Spezialitäten, Spiel, Spaß und Unterhaltung samt Verlosung ist gesorgt.


Stainacher Gymnasiasten auf Platz 2 der Faszination Technik Challenge

Die SchülerInnen vom BG/BRG Stainach besuchten den Fertigteilhaus-Spezialisten Schachnerhaus in Niederöblarn.

Der heimischen Wirtschaft fehlen die Techniker. Faszination Technik soll zukünftige Fachkräfte für technische Berufe begeistern, um den Wirtschaftsstandort Steiermark zu sichern. Das von der WKO initiierte Projekt Faszination Technik zielt darauf ab, Jugendliche für Naturwissenschaften und Technik zu begeistern, diese Begeisterung zur Berufung werden zu lassen

zination Technik Challenge der Öffentlichkeit und einer Jury. Die SchülerInnen der 6. Klassen des BG/BRG Stainach erlebten die Praxis beim Fertigteilhaus-Spezialisten Schachnerhaus in Niederöblarn und erfuhren, wie man in der Wirtschaftswelt erfolgreich sein kann. Bei der abschließenden Projektpräsentation vor einer Experten-Jury am 28. Mai in der Grazer Stadthalle überzeugten die Stainacher SchülerInnen

für den perfekten Fußballabend ... Stiegl Goldbräu Kiste + 6er Träger Radler GRATIS 20x 0,5 l Salzburger Brauspezialität, Zitronen- oder Grapefuitradler gratis dazu, Preis exkl. Pfand

39

Fotos: KK

Das Projektteam des Stiftsgymnasiums Admont bei ihrem Betriebsbesuch bei Greiner Assistec in St. Gallen.

und eine Ausbildung in einem technischen Betrieb zu absolvieren. Wie viel Know-how steckt in einem Industrieprodukt und wie lässt sich in der Schule Gelerntes in die Praxis umsetzen? Diesen Fragen gingen die SchülerInnen vom BG/BRG Stainach und Stiftsgymnasium Admont auf den Grund und besuchten heimische Leitbetriebe, die sie genauer unter die Lupe nahmen. Im Rahmen des Unterrichts bereiteten die SchülerInnen zentrale Herausforderungen des Produktionsprozesses in Form eines Experiments auf und präsentierten dieses bei der Fas-

und sicherten sich den zweiten Platz in der Gesamtwertung. Auch die SchülerInnen vom Stiftsgymnasium Admont platzierten sich auf den vorderen Rängen. Das Stiftsgymnasium lernte im Zuge des Projektes den Industriebetrieb Greiner Assistec in St. Gallen kennen. Ihre Erfahrungen und Ergebnisse hielten die SchülerInnen in einem eigenständig gestalteten Folder fest und präsentierten ihre Experimente samt dem Tätigkeitsfeld des Unternehmens unter dem technischen bzw. naturwissenschaftlichen Aspekt in Graz.

6er Träger Radler

GRATIS

exkl. Pfand

exkl. Pfand, statt 17,80

14,80 AKTION Aktion gültig von 18. bis 20. Juni 2014. Bei Ihrem Spar Landmarkt. Trinken Sie mit Verantwortung.

www.landmarkt.at


Mikroplastik – kleine Plastikteilchen mit großer Wirkung

40

Mikroplastik, kleinste Plastikkügelchen im Mikrometer- und Nanometerbereich, stecken in Zahncremen, Peelings, Duschgel und Cremen. Plastik in Kleinstform aus Kosmetika, das in unser Trinkwasser und in die Nahrungskette gelangt, Menschen und Tiere gefährdet und zur Verschmutzung unserer Umwelt beiträgt. Um abgestorbenen Hautpartikel zu entfernen und eine bessere Reinigungskraft zu erzielen, setzen einige Hersteller von Kosmetikprodukten auf die kleinen Plastikzusätze, die sich nicht vollständig aus Abwässern filtern lassen. Auch Lippenstifte, Pflegecremen, Puder und diverse andere Schminkprodukte können Mikroplastik enthalten. „Mikroplastik versteckt sich in etlichen Körperpflegeproduk-

ten und ist in den meisten Badezimmern zu finden. Ohne es zu ahnen, spülen Millionen von Menschen täglich Plastikmüll über den Ausguss in die Umwelt“, so Greenpeace-Expertin in Österreich Antje Helms. Weitere Kunststoffe wie Polyamid (PA), Polypropylen (PP) oder Polyethylenterephtalat (PET) werden als Füll- und Bindemittel genutzt oder sollen, u.a. auch in Kinderprodukten, für Glitzeroder Farbeffekte sorgen. „Plastikmüll in unseren Gewässern ist ein ernstzunehmendes Umweltproblem mit globaler Dimension - in der Donau genauso wie im Gardasee oder im Nordpazifik in Form des bekannten, schwimmenden Plastikmüllteppichs. Plastik ist äußerst langlebig und jedes Jahr kommen Millionen Tonnen Plastikmüll hinzu“, so Helms. In Trink-

Auf der Webseite www.mikroplastik.at finden KonsumentInnen Informationen sowie den Einkaufsratgeber zu Mikroplastik in Kosmetika. Im Rahmen einer Mitmachaktion können weitere Produkte bei Greenpeace gemeldet werden. Produkte der Greenpeace-Recherche stehen auch als App zur Verfügung. Diese weist Mikroplastik in Kosmetika anhand des Produkt-Strichcodes aus und zeigt auf, welche Firmen bereits zugesagt haben, Mikroplastik in Zukunft ersetzen zu wollen. Plastik – Zahlen & Fakten • Die Welt produziert über 200 Millionen Tonnen Kunststoff pro Jahr, ein Viertel davon wird in Europa verbraucht. • 35 Prozent des Kunststoffverbrauchs gehen auf Kosten von Verpackungen. • Für die Produktion von einem

Kilo Plastik wird mehr als die doppelte Menge Öl benötigt. • Jährlich landen über sechs Millionen Tonnen Plastikmüll in unseren Meeren, über 100 Millionen Tonnen Kunststoff haben sich bereits darin angesammelt. • Im Nordpazifik treibt ein Strudel aus Müll, der sogenannte „Great Pacific Garbage Patch“, der so groß ist wie Zentraleuropa. • Auf jedem Quadratkilometer Meeresoberfläche finden sich bis zu 18.000 verschieden großer Plastikteile, 6 Mal mehr Plastik als Plankton, der von Fischen gefressen wird. • Aktuelle Schätzungen sprechen von 100.000 Meeressäugern, einer Million Seevögeln und vielen anderen Tierarten, die jährlich verenden, weil sie Plastik über die Nahrung aufgenommen haben. • 200 Plastik-Sackerln mit einer durchschnittlichen Lebensdauer von 25 Minuten verbraucht jeder EU-Bürger jährlich. • Plastik braucht mehrere hundert Jahre, bis es verrottet ist. • Bei den Zersetzungsprozessen von Plastik werden gefährliche Inhaltsstoffe wie Bisphenol A, Phtalate oder Flammschutzmittel freigesetzt, die in die Nahrungskette gelangen.

Foto: Shutterstock

wasser, Milch und Honig wurde Mikroplastik bereits nachgewiesen. Die möglichen negativen Auswirkungen von Mikroplastik – auch Microbead genannt – auf die menschliche Gesundheit sind noch nicht ausreichend erforscht, manche dem Plastik zugesetzten Stoffe gelten jedoch als hormonell wirksam und krebserregend. Dabei gibt es genug Alternativen: Kunststoffe können in Kosmetika durch in der Natur vorkommende und biologisch abbaubare Stoffe wie beispielsweise gemahlene Nuss- und Kokosschalen, Mandelkleie, Pflanzenpulver oder Tonerde ersetzt werden.


Auto & Motor Der Formel 1 Grand Prix von Österreich ist startklar Die Formel 1 kehrt nach elf Jahren wieder nach Spielberg zurück und erwartet von 20. bis 22. Juni rund 250.000 motorbegeisterte Zuschauer. Spielberg ist mehr als bereit, um das Motorsportspektakel des Jahres am Red Bull Ring zu feiern. Die Bauarbeiten wurden zeitgerecht abgeschlossen, unter ihnen das größte Projekt, der 95 Meter breite „voestalpine wing“ aus Stahlbeton – an die 900 Tonnen Stahl wurden hier verbaut.

Die Einsatzkräfte sind auf alle Eventualitäten vorbereitet und (fast) ganz Österreich freut sich auf das PS-starke Megaspektakel. Zum Grand Prix werden am Freitag 40.000, samstags 90.000 und sonntags 95.000 Zuseher erwartet, die auf neun Tribünen und am Freigelände Platz finden. Für die Sicherheit stehen rund 400 Einsatzkräfte der Polizei, 180 der Feuerwehr und 100 Einsatzkräfte des Roten Kreuzes am und um das Veranstaltungsgelände bereit.

Vor allem an den Tagen der An- und Abreise der Motorsportfans ist mit Staus und längeren Wartezeiten zu rechnen. Es empfiehlt sich daher, die Sonderzüge der ÖBB und die regionalen Shuttlebusse zu nutzen. Da überall dort, wo Gedränge herrscht, oft auch Taschendiebe unterwegs sind, empfiehlt die Polizei, auf Wertgegenstände achtzugeben. Als zentrale polizeiliche Anlaufstelle für die Besucherinnen und Besucher wird im Bereich des Haupteinganges

zum Gelände eine Polizeistation eingerichtet.

Wir überprüfen Ihre Windschutzscheibe GRATIS auf Schäden!

Sollte es erforderlich sein, werden wir Schäden reparieren oder professionell und kostengünstig eine neue Scheibe einbauen.

Hotline: 03612 / 22174 AUTOGLAS FACHBETRIEB HUBNER - beste Qualität zum Top-Preis. Holen Sie sich jetzt ihre neue Windschutzscheibe zu Top-Konditionen. Unser ehrliches Preis-/Leistungsverhältnis wird auch Sie garantiert begeistern.

• Wir garantieren Ihnen beständig „BESTE PREISE“ • Top-Qualität und langjährige Erfahrung (18 Jahre) • Wir reduzieren den Versicherungs-Selbstbehalt • Windschutzscheibenreparatur > Kostenloser Ersatzwagen bzw. Elektrofahrrad • Autoaufbereitung - Innenreinigung - Polieren • Autoglas-Einbau mit hochwertigen Materialien • Wärmeschutzfolien für Sicht-, Blend- und UV-Schutz

Autoglas-Fachbetrieb Hubner

8940 Liezen, Salzburgerstraße 30

WERBUNG

www.autoglas-hubner.at

Sie finden uns in Liezen an der Ennstal-Bundesstraße / Richtung Schladming vor dem Ortsende.

Rene Sadjak Car-Service

Gerhard Hubner Inhaber


Allrad fahren - Nerven sparen Jetzt Gebrauchtwagenaktion mit 1/3-Finanzierung!

€ 4.900,Wegfahrpreis

€ 1.633,-

Ford Fiesta Fifty 1,25 16V 75 PS, blau-met., EZ: 04.2007, 82.500 km

Wegfahrpreis

€ 2.330,-

Subaru Justy 1.0, 69 PS, schwarzmet., EZ: 11.2010, 54.000 km

Wegfahrpreis

€ 3.997,-

Ford Focus Ecosport 1.6TDCI 109 PS , grau-met., EZ: 05.2010, 45.000 km

Wegfahrpreis

€ 25.500,Subaru XV 2.0D Comfort AWD 109 PS Crystal Black Met., EZ: 05.2014, 500km. (Auch noch in den Farben Deep Cherry Pearl, Ice silver und Jasmine green verfügbar)

statt € 39.140,

€ 29.990,-

Wegfahrpreis

€ 26.990,-

Subaru Forester 2.0i Comfort AWT CVT Automatik 150 PS, Dark Gray Met, EZ: 11.2013, 35.000 km

Wegfahrpreis

€ 32.900,Subaru Forester 2.0D Sport AWD , 147 PS, Santin white pearl, EZ:05.2013, 37.000 km

Autohaus Tschernitz GmbH - Obere Klaus 212 - 8970 Schladming Telefonnummer: 03687/24606 Handy: 0664/44 52 380

€ 7.300,-

Subaru Outback Touring Wagon 2,0 D AWD, 150 PS, schwarz met., EZ: 07.2011, 93.000 km

statt € 35.235,

€ 27.900,-

Subaru Forester 2.0D Classic AWD 147 PS , Jasmine green met., EZ: 08.2013, 5.000 km

statt € 45.340,-

€ 31.490,-

€ 3.330,-

€ 21.900,-

statt € 38.535,-

Autohaus Tschernitz GmbH www.tschernitz.at

Wegfahrpreis

Subaru Impreza Hatchback Classic 1.5 AWD , 107 PS, Dark Gray met, EZ: 10.2009, 35.000 km

€ 5.330,-

Subaru Impreza Hatchback Comf. 2.0, AWD, Autom., 150  PS, silber-met., EZ: 12.2010, 10.000 km

statt € 40.625,-

Subaru Legacy Touring Wagon 2.0D Sport AWD, 150 PS, schwarzMet., EZ:10.2013, 10 km

€ 2.997,-

€ 15.990,-

statt € 31.800,-

€ 25.500,-

Subaru Forester 2.0D Comfort AWD 147 PS , Dark Gray met., EZ: 09.2013, 1.000 km

€ 4.300,-

Subaru Legacy Touring Wagon 2.0TD AWD, 150 PS, Dark Gray met., EZ: 09.2008, 123.000 km

statt € 31.800,-

Subaru XV 2.0D Comfort AWD, 109 PS, Santin White Pearl, EZ: 05.2014, 1.000 km

Wegfahrpreis

Ford Fiesta Trend 1.6 TDCI DPF, 95 PS , squeeze met.,. EZ: 09.2010, 79.000 km

€ 12.900,-

€ 11.990,-

€ 9.990,-

€ 8.990,-

€ 6.990,-

statt € 47.870,

€ 36.900,-

Subaru Outback Touring Wagon 2.0D AWD CVT Automatik 150 PS, schwarz met., EZ: 06.2013, 9.000 km


» E D I TI O N A U STR I A «

AB 19.990,–*

IHR ALLRAD

FÜR ÖSTERREICH 43

»EDIT ION A U S T R IA «

AB 25.990,–*

Ihr SUBARU Partner: Autohaus Tschernitz

8970 Schladming, Tel.: 03687-24606

Autohaus Dupke

8784 Trieben, Tel.: 03615-3390

Autohaus Nemetz

8993 Bad Mitterndorf, Tel.: 03623-2426

Aktion gültig bei Kauf und Zulassung von 1.4. bis 30.6.2014. Dieses Angebot ist mit anderen Aktionen nicht kombinierbar. Unverbindlich empfohlener Verkaufspreis inkl. NoVA, MwSt. und Händlerbeteiligung. Subaru XV: Verbrauch kombiniert: 5,6 – 6,5 l / 100 km, CO2-Emission: 146 – 151 g/km. Forester: Verbrauch kombiniert: 5,7 – 6,9 l/100 km, CO2-Emission: 150 – 160 g/km. Symbolfotos. *

www.subaru.at

www.facebook.com/SubaruAustria


Auch bei den Offroad-Motorrädern geht der Trend zum Stromantrieb. KTM ist mit der FREERIDE E, die gerade in einer Erstserie auf die Straße (bzw. ins Gelände) rollt, wieder einmal Vorreiter. Der 95 kg leichte Offroa-

der mit 30 PS Spitzenleistung liefert pro Ladung bis zu einer Stunde Fahrspaß. Vom 19. bis 21. Juni gibt es in Schladming – Nähe Planai-Stadion – die Möglichkeit diese Bikes zu erfahren. Näheres unter 03614 / 2839 – Zweirad Lenz, Rottenmann.

goe olreakn tr E er poew ride E fre

om

tm.c s: www.k

fo Nähere In

Dein KTM-Partner in der Region: 8786 Rottenmann | 03614 / 28 39-0

www.2radlenz.at

Kaltluft ohne Bakterien Abnehmen der Kühlleistung und Gestank als typische Mängel und Anzeichen dafür, dass die Klimaanlage im Auto gewartet werden sollte.

Foto: Shutterstock

44

Jetzt, wo man im Auto dank der sommerlichen Temperaturen wieder ins Schwitzen kommt, ist die Klimaanlage im Auto ein wahrer Segen. Bevor diese aber wieder regelmäßig in Betrieb genommen wird, sollte man an ihre Pflege denken. Mindestens einmal im Jahr sollte die Klimaanlage einer

fachmännischen Wartung unterzogen werden um technische und hygienische Mängel rechtzeitig zu beheben.

Mit der Zeit verschmutzt der Innenraumfilter, Kältemittel entweicht durch die Leitungen und nimmt Luftfeuchtigkeit

auf. Die dadurch entstehende Restfeuchtigkeit ist ein idealer Nährboden für Bakterien und Schimmelpilze, die sich in der Anlage festsetzen und für üble Gerüche im Fahrzeuginnenraum verantwortlich sind. Mit dem Luftstrom werden die Bakterien dann direkt in den menschlichen Organismus geschleudert. Durch das Schwinden von Kältemittel lässt die Leistung der Klimaanlage nach, sie muss mehr arbeiten, der Spritverbrauch steigt. Es kommt zu einem erhöhten Verschleiß der Bauelemente einer Klimaanlage und Folgeschäden sind möglich.

Foto: Shutterstock

Auf Motorradtour mit Warndreieck, Feuerlöscher und Co

Informieren vor Reiseantritt schützt vor hohen Strafen. Wer eine Tour mit dem Motorrad auf den Straßen Europas plant, sollte sich vor

Reiseantritt über die Mitführpflichten in den jeweiligen Ländern informieren, denn wenn die Bestimmungen im Reiseland nicht eingehalten werden, drohen hohe Strafen.

Ob mit dem eigenen oder einem geliehenen Motorrad: Warnweste, Warndreieck, Verbandszeug und Co müssen in den meisten Ländern in der EU verpflichtend mitgeführt

werden. In Serbien, der Slowakei, Ungarn und Spanien müssen alle Motorradfahrer eine Warnweste mitführen. Ein Warndreieck ist in Ungarn, Russland und auf Malta vorgeschrieben, in der Türkei muss man sogar zwei Stück mitführen. Verbandszeug ist für alle Motorradfahrer in Ungarn, Slowenien, der Slowakei und in Serbien vorgeschrieben. Ein Ersatzlampenset braucht man für Motorräder in Slowenien, Kroatien und Russland. In Kroatien und Russland gilt die Vorschrift jedoch nicht für Fahrzeuge mit Xenon- oder LED-Leuchten. In Litauen gehört ein Feuerlöscher zur vorgeschriebenen Ausstattung.

Werbung

Die ersten KTM Elektro-Motorräder kommen nach Schladming!


Invasion fremder Arten

Fotos: Shutterstock

nannt, 46 Arten werden als für den Naturschutz bedrohlich betrachtet. Vor allem Arten der Wirbellosen verursachen bedeutsame Veränderungen. So gilt der amerikanische Flusskrebs als Krankheitsüberträger für einheimische bedrohte Flusskrebsarten. Die Spanische Wegschnecke gefährdet heimische Schneckenarten. Wirbeltiere wie Waschbar, Marderhund oder diverse Fisch- und Schildkrötenarten gelten als invasive Bedrohung.

In den Lebensräumen der heimischen Fauna und Flora bedrohen rund 2.000 gebietsfremde Arten die biologische Vielfalt. Die Eindringlinge verursachen einen Rückgang der heimischen Artenvielfalt, zerstören Lebensräume, können große wirtschaftliche und medizinische Probleme verursachen. Die Verschleppung von Tierund Pflanzenarten gehört zu den größten – von Menschen verursachten – globalen Veränderungen und zieht langfristige Konsequenzen mit sich. Mit der Erstellung einer globalen Schwarzen Liste invasiver Arten sollen die schlimmsten Schädlinge priorisiert und deren Bekämpfung vereinfacht werden. Diese Schwarze Liste ist das Resultat einer internationalen Zusammenarbeit, an der auch die Universität Wien und das Umweltbundesamt Österreich mitwirkten und die aktuell im renommierten Fachjournal PLOS Biology erschienen ist. Invasive Arten können in ihrer neuen Umgebung große Schäden anrichten, wie zum Beispiel heimische Organismen ausrotten, Nährstoff- und Wasserkreisläufe unterbrechen und natürliche Störungszyklen (z.B. Feuer) ändern. Solche Umweltschäden zu verhindern oder abzuschwächen, verschlingt große Teile der spärlich vorhandenen Mittel für den Naturschutz. Um effektive

Regelungen für Prävention, Ausrottung und Kontrolle invasiver Arten entwerfen zu können, ist es wichtig zu wissen, welche Arten heute oder in Zukunft zu den schädlichsten gehören und welche keine großen Auswirkungen haben. Ein Team ausgewiesener ExpertInnen aus vier verschiedenen Kontinenten, darunter Franz Essl, Biodiversitätsforscher an der Universität Wien und dem Umweltbundesamt Österreich, hat in Zusammenarbeit mit der internationalen Naturschutzorganisation, der International Union for Conservation of Nature (IUCN), eine pragmatische Lösung zu diesem Problem erarbeitet: „Wir definierten verschiedene Szenarien von schädlichen Auswirkungen auf heimische Arten, die durch unterschiedliche Mechanismen verursacht werden. Die Szenarien beschreiben verschiedene Stärken von Schäden und sind so gestaltet, dass zunehmend höhere Schadenskategorien eine Zunahme in der Größenordnung der Auswirkungen reflektieren, z.B. Auswirkungen auf heimische Individuen, Populationen oder Lebensgemeinschaften“, erklärt Franz Essl und ergänzt: „Dadurch kann die Höhe von Schäden, die durch verschiedene invasive Arten und unterschiedliche Mechanismen verursacht werden, direkt verglichen werden.

Gebietsfremde Pflanzenarten Das Umweltbundesamt informiert über 17, für den Naturschutz problematische, gebietsfremde Arten in Österreich: Eschen-Ahorn, Götterbaum, Lanzett-Aster, Glattblatt-Aster, Robinie, Schwarzfrucht-Zweizahn, Schlitzblatt-Sonnenhut Rudbeckia, Drüsenspringkraut,

Riesen-Goldrute, Kanadische Goldrute, Kanadische Wasserpest, Amerikanisches Weidenröschen, Japanischer Staudenknöterich, Pennsylvanische Esche, Tobinambur, Kanada-Pappel und Kleines Springkraut. Ambrosia ist vielen Menschen bekannt, da ihre Pollen hoch allergen sind. 18 weitere Arten werden als potenziell invasiv eingestuft, ihre weitere Ausbreitung wird als wahrscheinliches Naturschutzproblem angesehen. Gebietsfremde Tierarten Rund 500 gebietsfremde Tierarten werden in der Studio „Neobiotia in Österreich“ ge-

Allergieauslöser Ambrosia Das Beifußblättrige Traubenkraut (Ambrosia artemisiifolia), kurz Ambrosia oder Traubenkraut genannt, ist eine sehr bekannt eingeschleppte Pflanzenart, da sie beim Menschen schwere Allergien durch ihre Pollen oder durch Hautkontakt auslösen kann. Ambrosia hat sich seit den 90iger Jahren in fremdem Breiten explosions-

artig verbreitet und soll am besten durch Ausreißen samt Wurzeln (Handschuhe tragen!) und Verbrennen des Grüngutes oder in Plastikbeutel verpackt im Restmüll beseitigt werden. In der Nähe von Vogelfutterplätzen sollte besonders Acht auf einen eventuellen Wuchs der Pflanze gelegt werden. Aussehen: krautige Pflanze, die bis 1,2 m hoch wird, aufrechter Wuchs, rot angelaufener Stängel, im oberen Teil behaart, stark verzweigt mit kurz behaarten Blättern mit ovalem oder dreieckigem Umriss, ährenförmiger Blütenstand.

45


Neues Ge(h)gefühl! Schluss mit Rücken- und Fußbeschwerden! Bei Mörth & Friends in Bad Mitterndorf dreht sich alles um Ihre Füße und die Gesundheit Ihrer Gelenke. Wir haben lange nach DEM Schuh gesucht, der alle die Eigenschaften vereint, die sich unsere Kunden wünschen. Bei Joya wurden wir fündig!“, berichten Andrea und Marko Mörth, die Bequemschuhspezialisten aus Bad Mitterndorf. Joya schenkt Wohlbefinden! Joya beinhaltet eine futuristische Sohlen-Technologie,

46

welche ein nie dagewesenes Geh-Gefühl vermittelt. Der weichste Schuh der Welt beflügelt ab dem ersten Schritt. Der Joya Schuh wird als eine neue Generation der Komfortschuhe gehandelt und gehört bereits jetzt zu den gefragtesten Schuhen in diesem Bereich. Das Joya Gefühl lässt sich mit Worten schwer erklären, einfacher ist es, Joya zu erleben: Testen Sie jetzt diese außergewöhnlichen Schuhe und erleben Sie ein beflügeltes Ge(h)fühl. Aufgrund der starken Nachfrage findet eine neuerliche Testwoche vom 20. bis 27. Juni bei Mörth & Friends in Bad Mitterndorf statt.

Fußgymnastik beim Gehen Auch der Orthopäde Dr. Ronald Sabitzer hat den Joya-Schuh ausprobiert. „Durch die weich-unebene Sohle mit eingebauter Abrollwiege sind wir ständig dazu angehalten, die kleinen Stellmuskeln in Wade, Oberschenkel und Bein zu aktivieren. So richtet sich die Wirbelsäule aus – und all das geschieht unbewusst, das ist das Tolle daran“, erklärt er. Die Muskulatur werde von der Fußund Beinmuskulatur bis zu den Gesäß- und Bauchmuskeln hinauf dynamisiert und angeregt.

Das bietet der Joya: - Weichster Trage- und Gehkomfort - Ideal bei Hallux und Fersensporn - Lindert Fuß- und Rückenschmerzen - Fördert die Gesundheit und schont die Gelenke Kennenlern Woche bei Mörth & Friends in Bad Mitterndorf Testen Sie Joya, den weichsten Schuh der Welt und profitieren Sie von 10,- Euro Kennenlern-Bonus! Kommen Sie vom 20. bis 27. Juni zur Joya Test Woche bei Mörth & Friends in Bad Mitterndorf!

20.6. - 27.6.2014

Einlösbar vom 20.6. - 27.6.2014

Mörth & Friends 8983 Bad Mitterndorf, Nr. 16 Tel.: 03623 / 2634 E-Mail: moerth-friends@aon.at www.massai.at

Die bewährte Sandale „Kisumo“ endlich wieder erhältlich!

Foto: Werbung

Die neue MBT Kollektion ist eingetroffen! Mit modernster Fußdruckmessung können Fehlbelastungen festgestellt werden. Bei Arthrose, Bandscheibenproblemen, sowie Fußfehlstellungen ist dies sehr hilfreich. Wertvolle Tipps zu Gangmuster, Bewegung und Schuhwerk erhalten Sie bei uns. Terminvereinbarung erwünscht!


Kunst im gesunden Rahmen Am 17. Mai 2014 fand der alljährliche Tag der offenen Tür im Keramikatelier Werner Singer statt. Viele Besucher und Gäste nutzten wieder die Gelegenheit, das Atelier mit neuen Keramiken zu besichtigen. Unter dem Motto „Kunst trifft Gesundes und Wissenswertes“ wurden die Besucher außerdem mit grünen Smoothies und veganen Köstlich-

keiten von Sieglinde Gruber und Olga Kastner sowie mit Gesundheits- und Massagetipps von Peter Strohmayer versorgt. Auch die neu gestaltete Galerie mit exklusiven Raku-Exponaten fand regen Zuspruch und Begeisterung. Einige Gäste wurden auch beim Preistöpfern kreativ, die daraus resultierenden Töpferergebnisse, von bis zu 8,5 cm Höhe, konnten sich wirklich sehen lassen. Der Gewinner durfte sich über einen Töpferkurs freuen. Die Galerie ist im Rahmen der Öffnungszeiten jederzeit zu besichtigen.

Markt Platz KFZ/Zubehör

Mobilar

Unfall- und Bastlerfahrzeuge ab Bj 98 gesucht, Geländewagen auch älter! Tel. 0664 / 575 63 20

Wohnzimmereinrichtung in Ahorn zu verkaufen. Best. aus Minibar – TV – Stolleneck –Element, Kasten, Glasvitrine, Verschiedene Kombi-Möglichkeiten, VP € 250,-- Besichtigung Möglich, Tel. 0664/ 73055520.

Yamaha Thunderace 1000R, BJ 2002, 44.000 km, Antriebsatz, Bremse Vorne, Batterie und Service neu. Preis € 2.950,-- „VB“ 1.Besitz, Lassing, Schwarz – Silber. Kann jederzeit besichtigt werden. Tel. 0676/600 16 97 Verkaufe PKW Szuzuki SX4, Streetliner. Erstzulassung Jänner 2012 KM-Stand 45000. Automatikschaltung, Bezinfahrzeug , 8-fach Bereifung, Alufelgen. VP 10.000,--. Telefon Nr. 0664/4463804.

Jobs: Arbeiten von zuhause - € 1.000 Extraverdienst neben Hauptjob/Haushalt. www.Extra-Einkommen.at.

47

Kinderecke/Reisen Schönes Reisegitterbett mit Faltmatratze, leicht transportabel, € 45. Kleines Neues Kindertrampolin, d 140 cm, für Zimmer und Garten € 45; Tel. 0680/123351 Tel.03684/2255

Immobilien Liezen: Vermiete 67 m2 große Wohnung, sonnige Lage. Tel. 0664 3724118.

Diverses

Partnerschaft:

1 Kinderschaukel, 3-teilig € 50,-; 1 Fahrrad 28“ € 40,-; 1 Fahrrad 22 „ € 50,; 1 Kleiderschrank 4-türig mit Spiegel zu verkaufen. Telefon: 03623/2584

Witwe, 71, sehr gepflegt, sucht Partner 68+, NR, für gemeinsame Interessen, Chiffre 13

Verschenke alte Klaviernoten und Bücher, Tel. 07563/ 7204

Herausgeber & Verleger: Liezener Bezirksnachrichten GmbH | Ausseer Straße 2-4 | A-8940 Liezen Geschäftsführung: Gerald Wurzbach Anzeigen/Redaktion: Doris Ettlmayr, Marc Hollinger | 0676 / 5134020 | doris.ettlmayr@ wohin-im-bezirk.at Druck: Ferdinand Berger & Söhne Ges.m.b.H., A-3580 Horn | Erscheinungsweise: monatlich Erscheinungsgebiet: Bezirk Liezen | Enns-, Palten- und Liesingtal | Pyhrn/ Priel-Region Auflage: 38.000 Stk. | Gestaltung: HAND+FUSS; Werbe- und Konzeptagentur GmbH | Ausseer Str. 2-4 8940 Liezen | Tel.: 03612 / 21 277 Fax: DW-4 | www.handundfuss.at

Kupon ausschneiden und einsenden an: WOHIN im Bezirk, Ausseer Straße 2-4, 8940 Liezen Telefon:

Text in Blockschrift:

Nächster Redaktionsschluss: Bitte Name und Anschrift für eventuelle Rückfragen eintragen:

Zu vermieten - Bad Mitterndorf: Vermiete günstig kleine Ferienwohnung mit Lift, Kochgelegenheit und Balkon an ältere Leute. Anfragen abends unter Tel. 0664 5966735

Impressum

PRIVATANZEIGEN-KUPON Rubrik:

Aufgeschlossener Baugrund, 960 m2 in Wörschach–Zentrum zu verkaufen, Preis auf Anfrage, Tel. 0676 4532590

7. Juli

Erscheinung nächste Ausgabe:

16. Juli

Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Fotos oder sonstige Druckunterlagen wird keine Haftung übernommen. Farbwünsche und Platzierungen werden nach Möglichkeit erfüllt, sind aber nicht bindend. Satz- und Druckfehler vorbehalten. Für Farbabweichungen, Druck- und Satzfehler wird nicht gehaftet. Es gelten unsere Liefer- und Zahlungsbedingungen. Irrtümer, Satz- und Druckfehler vorbehalten!


Weil man Vertrauen nicht kaufen kann.

Stiegl Sommer-

Stiegl Goldbräu Kiste

Gewinnspiel 10 Kisten Stiegl

2.

5 Kisten Stiegl

3.

2 x 5 l Stiegl Partyfass

PREIS

+ Grillpaket für 10 Personen + Grillschürze und Strohhut

+ Grillpaket für 5 Personen + Grillschürze und Strohhut

+ Grillpaket für 2 Personen + 6 Stiegl Gläser

Jetzt mitmachen und gewinnen! Einfach den Teilnahmeschein bei Eurogast Landmarkt Liezen oder Schladming bis 14. Juli 2014 ausfüllen und gewinnen!

-15%

Symbolfoto

PREIS

1479 inkl. MwSt.

1.

PREIS

20 x 0,5 l per Kiste, exkl. Pfand

auf alle lagernden Profi-Gasgriller im Markt in Liezen

Franz Daum Der Grillspezialist der Region, beste Fleischund Wurstqualität für Ihren Grill.

Irrtum und Satzfehler vorbehalten. Preise inkl. Steuern. Aktionszeitraum 18. bis 28. Juni 2014 (Abgabe in Haushaltsmenge).

48

Wohin No85