Page 1

WOHIN Nr. 68 | Oktober 2012 | Verlagspostamt 8940 Liezen | Österreichische Post AG/Postgebühr bar bezahlt. | 05A036437 K | www.wohin-im-bezirk.at

Der Herbst wird stylisch! Neueste Trends ab Seite 16

MEINE HEIMAT. MEINE MILCH.

Hermann Schachner aus Wörschachwald – Obmann der Landgenossenschaft Ennstal und einer von 825 Milchbauern aus dem Bezirk - mit seinen Kühen Stupsi, Simone und Corona. Unsere heimischen Bauern liefern 365 Tage im Jahr frische Milch an die Stainacher Molkerei, die diese zu hochwertigen Produkten veredelt.


Produkte aus unserer Heimat exklusiv

bei Hermann HOFER Schachner

Zurück zum Ursprung Bergbauernauerncamembert und St. Hubertus

Obmann LGE

Der typische Bio-Camembert mit feinem Champignonaroma sowie der Bioweichkäse mit Rotschimmelkulturen garantieren ein einzigartiges Geschmackserlebnis

Schärdinger Rahm-Brie-Torte

Warum Ennstal Milch? • Sicherung von Arbeitsplätzen

Schärdinger Weinkäse

Weichkäse mit weißem Edelschimmel, samtig aromatischem Geschmack und geschmeidig rahmgelbem Teig

Weichkäsespezialität mit leichtem Milchschimmelanflug, dunkler Rinde, fruchtigem Aroma und einem Hauch der Zweigelttraube

Schärdinger Rahmcamembert

Sirius Camembert

100g und 250g, Mild-cremiger Weichkäse mit Weißschimmel, rahmgelbem Teig und mildem Champignonaroma

100g und 330g, Weichkäse mit weißem Edelschimmel, rahmgelbem Teig und mildem Geschmack

• Unterstützung der heimischen Landwirtschaft • Erhaltung der Kulturlandschaft

2

• Stärkung der regionalen Schärdinger Kaisertaler

Wertschöpfungskette Harald Steinlechner Geschäftsführer der Ennstal Milch KG

Maresi Ein gutes Stück Heimat vergoldet Ihren Kaffeegenuss

• Beste Produktqualität und echter Geschmack

Genussvoller Weichkäse aus cremig weichem, zart schmelzendem Teig und einer Naturrinde mit zartem Milchschimmelanflug

Die leichte Muh Kaffeemilch

Maresi Espressomilch

Echter Kaffeegenuss mit weniger Kalorien

Die ideale Milch für den Kaffee aus der Espressomaschine

Schärdinger Raffinesse elegant-würziger Weichkäse mit dezenter Rotkultur und weißem, feinen Milchschimmel.

Maresi Bio Kaffeemilch Macht den Kaffee goldbraun und gibt ihm den typischen cemigen Maresigeschmack

Die Gesichter der Ennstal Milch KG: Das sind 15 von insgesamt 150 Mitarbeitern, die durch ihren Innovationsgeist,

Bianca Haselnus

Produktmanagerin, Irdning

Gerhard Atzlinger

Käsemeister, Mitterberg

Stefan Hofer

Entwicklung & Qualität, Aich

Kerstin Faninger Labor, Admont

Albert Hahne

Maschinist, Trautenfels


- hergestellt von Ennstal Milch exklusiv bei HOFER

Schärdinger Dolce Bianca Elegant, würziger Doppelschimmelkäse in der einzigartigen Ringform, welcher innen aus Blauschimmel und außen aus Weißschimmel besteht

Austria Blu

Schärdinger Österkron

Grünschimmelkäse von cremiger Konsistenz mit würzigen bis pikanten Geschmack und dezenter Süße.

100 g und 150 g, würzig kräftiger bzw. milder Edelschimmel mit Blauschimmel marmoriert

exklusiv bei HOFER

Blauer Pirol und weißblauer Pirol Blauschimmelkäse bzw. Doppelschimmelkäse (weiß/blau), herzhaft würziger Edelschimmel

Hervorragend & ausgezeichnet

Alle Produkte stehen für hervorragende Qualität ausgezeichnet mit dem AMA-Gütesiegel. Wir verwenden ausschließlich streng geprüfte Milch aus dem Ennstal, Ausseerland und dem Paltental.

Milfina Rahmcamembert

Schärdinger Joghurt Camembert "Die schlanke Linie": Joghurtcamembert mit nur 10% Fett

Mild-cremiger Weichkäse mit Weißschimmel, rahmgelbem Teig und mildem Champignonaroma

exklusiv bei BILLA

exklusiv bei PENNY

3 Steirerkas 200g oder 125g, Ennstaler Spezialität: intensiv schmeckender Sauermilchkäse mit besonders trockenem, mageren Käsebruch

Spar Bio Milch Frische Ennstaler Milch mit biologischer Ursprungsgarantie

Ja! Natürlich Pudding

Billa Topfencreme

Pudding aus bestem Bio-Rahm verfeinert mit natürlicher Vanille oder Vollmilch-Schokolade

Feincremiges Dessert mit ausschließlich natürlichen Aromen und 3% Fett.

exklusiv bei SPAR

exklusiv bei SPAR

Landessa Topfencreme Feincremiges Dessert in drei Geschmacksrichtungen: Erdbeere, Vanille, Stracciatella

exklusiv bei SPAR

Siggi Kakao

Natur Pur Bio-Topfencreme Feincremiges Dessert in drei Geschmacksrichtungen: Pfirsich/Marille, Vanille, Waldbeeren

Spar S-Budget Topfencreme Feincremiges Dessert in drei Geschmacksrichtungen: Erdbeere, Vanille, Stracciatella

Der Maresi Schokomilchdrink punktet mit seinem besonderen Geschmack und der umweltfreundlichen Karton-Verpackung

ihre Kundenorientierung und durch ihre exakte Arbeit den Unternehmenserfolg der Ennstal Milch KG sichern!

Christian Löschenkohl

Lehrling Mechatronik, Gröbming

Manfred Kreuzer Disposition, Tauplitz

Margit Hirz

Maschinistin, Niederöblarn

Josef Pircher

Leiter Technik, Öblarn

Dagmar Pilsinger

Endverpackung, Liezen


exklusiv bei HOFER

4

Eiskaffee ohne künstliche Aromen in vier Sorten und besonders praktischem Trinkdeckel

exklusiv bei BILLA

Belmont

Maresi Eiscafe

BILLA Eiskaffee

Kaffeegenuss aus dem Kühlregal in cremiger und leichter Variante in der der cartocan (Kartondose)

Bester Eiskaffeegenuss mit 100% Arabica Bohnen und bester Ennstaler Milch

exklusiv bei dm

Schweitzer Landliebe Milch Kaffee Vollmundig-cemiger Milchkaffee für zu Hause oder für unterwegs

Manfred Resch

Warenübernahme, Bad Mitterndorf

Cafe und Kakao aus streng kontrollierter biologischer Herkunft.

Petra Flegel

Qualitätsmanagerin, Liezen

exklusiv bei HOFER

Eisgekühlter Kaffeegenuss in den Sorten Espresso, Cappuccino oder Vanille

exklusiv bei MERKUR

Cafe + Co

C-Swiss

Endlich auch Spitzenkaffee aus dem Automaten

Premium Eistee mit feinstem schwarzem Tee, Zitronensaft und Hanf

Manfred Stadlhofer Salzbad, Liezen

Ewald Gallob

Leiter Marketing, Gröbming

Marvin Planitzer

Käser, Maschinist, Öblarn


Mit spitzer Zunge... Schönheitsideale gibt es und sie ändern sich. Was heute gefällt, kann in einigen Jahrzenten als hässlich gelten oder auch nicht. So hat jede Zeit ihre Bandbreite, was als schön empfunden wird und was nicht. Das gilt für Menschen, Möbel, Bauwerke ja selbst für Städte, also eben für alles was uns umgibt. Im Grunde ist zwar nicht die Schönheit selbst, aber unser Schönheitsempfinden eben in diesem Rahmen objektivierbar. Soviel zur Einleitung, jetzt zur Sache selbst: Ganz ehrlich, wen wundert es oder wer ist wirklich überrascht, wenn unsere Bezirkshauptstadt als Negativ-Beispiel herhalten muss, wenn es darum geht, eine Stadt herzuzeigen, die nicht dem Schönheitsideal entspricht. Letzteres lässt sich auch nicht ändern,

trotz aller Bemühungen. So viele Blumerln um ein Flair zu erzeugen wo keines ist, gibt es gar nicht. Spannend ist nur, dass Aussagen, wie die von Tarek Leitner oder noch vor zwei Jahren von Thomas Wolkinger, da und dort immer wieder für saure Gesichter sorgen. Warum eigentlich? Fühlen sich da einige mitverantwortlich und gehen in Verteidigungsstellung? Tut es manchen weh, wenn etwas, das sie lieben, als hässlich bezeichnet wird? Verblendet die aufgrund der schönen Umgebung mit all den Freizeitmöglichkeiten hohe Lebensqualität die objektive Sicht auf das Erscheinungsbild der Stadt? Oder wiegen die Vorzüge des praktisch vom Auto aus wahrzunehmenden Shoppingangebotes so schwer, dass für Objektivität kein Platz mehr ist? Verantwortung lässt sich tei-

len, unendlich wenn man so will und bei der Suche nach Verantwortlichen von Stadtentwicklungen (denn die Liste der nicht ganz so schönen Städte kann beliebig fortge-

setzt werden) ist diese Teilung auch angebracht. In größere, ganz große, kleinere und ganz kleine, vergangene, heutige und zukünftige Stücke. Klar ist, jeder bekommt eins!

5

Festakt und Sternwanderung am 26. & 27. Oktober 2012 im Nationalpark Gesäuse

Das Trio „Mario Rom’s INTERZONE“ präsentiert am 12. Oktober um 19:30 Uhr im kleinen Festsaal des Stift Admont seine neue CD. Die jungen Österreichischen Musiker Mario Rom, Lukas Kranzelbinder und Herbert Pirker spielen aus allen möglichen Bereichen des Jazz: vom Be-Bop zur Avantgarde oder sogar Funk, aber alles auf ihre ganz eigene Art. Eintritt: Erw. € 10, Schüler € 7

Routen, die jeweils von den Bürgermeistern der Nationalparkgemeinden geführt werden. Gemeinsames Ziel ist ab 12:00 Uhr der NationalparkPavillon Gstatterboden, wo der Nationalpark seine TeilnehmerInnen zu einer Stär-

kung einlädt. Der Nationalpark Gesäuse freut sich auf Ihr Kommen! Nähere Informationen: Nationalpark Gesäuse Infobüro, Tel: 03613/21160-20, www.nationalpark.co.at

WERBUNG

Mario Rom’s INTERZONE im Stift Admont

Seit der Geburtsstunde des Nationalparks Gesäuse im Jahr 2002 hat sich viel getan, was durchaus auch im Gelände sichtbar ist. Der Nationalpark Gesäuse ist etabliert und erfüllt heute eine wichtige Rolle als hochrangiges Naturschutzgebiet, als Raum für Umweltbildung und –erleben, aber auch als zentrale „Marke“ für eine ganze Region. Anlässlich seines 10-jährigen Bestehens findet am 26. Oktober um 19:00 Uhr ein Festakt im Großen Festsaal des Stiftsgymnasiums Admont statt. Am 27. Oktober feiert der Nationalpark Gesäuse seinen Geburtstag im Rahmen einer Sternwanderung und Mountainbiketour mit verschiedenen


Freitag, 12. Oktober ■ Aich, Dorfgasthof zum Grafenwirt, Aicher-Herbst-Kultur: Kabarett „Meier sucht Verein“, 20 Uhr ■ Gaishorn am See, GH Reinbacher, Sturmfest, 16 Uhr

■ Gstatterboden, NP-Pavillon, „Auf der Gamswildpirsch“ - Wildtiere erleben und beobachten - Das Gamswild im Gesäuse; Anmeldung und Info: Tel. 03613/2116020, info@nationalpark.co.at, www.nationalpark.co.at; weitere Termine: 13. Oktober, 13 Uhr; 19. Oktober, 14 Uhr und 20. Oktober, 13 Uhr, 14 Uhr ■ Liezen, Classic Kino und Kino Cafe Liezen, Wein-Lese-Fest „Europäische Geschmachssache“, Unterhaltung mit Geschmack bei Wein – Literatur – Kulinarik – Musik; Details: www.stadtmarketing-liezen. at, 18:30 Uhr

6

Mittwoch, 17. Oktober ■ Liezen, im Rüsthaus der FF Pyhrn, Anlässlich des 15-jährigen Bestehens „d’Hochangerer z’Pyhrn“ ladet die Schuhplattlergruppe zu einem „Heimatabend“; Moderation: Peter Gillesberger vom Freien Radio Salzkammergut; Es unterhalten Sie: Hochtausinger z‘Weißenbach, 3-Dörfler Dreigsang, Kleines Ensemble, Volkstanzgruppe des Trachtenvereins Aigen im Ennstal, Hochangerer Trio, Jugendgruppe der d‘Hochangerer z‘Pyhrn, d‘Hochangerer z‘Pyhrn , 19:30 Uhr ■ Liezen, Bezirksgericht Liezen, Unterhaltung mit Geschmack bei Wein – Literatur – Kulinarik – Musik; Details: www.stadtmarketing-liezen.at , 18:30 Uhr ■ Liezen, Ennstalhalle, Maturaball des Stiftsgymnasiums Admont, 20 Uhr

■ Bad Mitterndorf, Freiwillige Feuerwehr, Blutspenden des Roten Kreuzes, 10 bis 12:30 Uhr sowie 14 bis 18 Uhr

■ Liezen, VABENE, 9 Uhr: Integrativer Malworkshop zum Thema “4 Jahreszeiten” unter der Leitung von Herbert Bauer (Bildender Künstler, Schladming) www. herbertbauer.at; 16:30 Uhr: WorkshopErgebnispräsentation mit Ausstellung von Werken von Herbert Bauer und Tanzperformance mit vabene-KlientInnen

Donnerstag, 18. Oktober ■ Bad Aussee, Stadtbücherei Kammerhof, Lesung – Dietmar Grieser liest aus seinem neuen Buch „Das gibt’s nur in Wien“, 19:30 Uhr

■ Liezen, Kulturhaus, Kleiderumtauschaktion des kath. Pfarramtes; weiterer Termin: 13. Oktober,

■ Öblarn, „Wir 4“ - Fitt und Hellwach; Ulli Bäer, Harald Fendrich, Gary Lux und Harry Stampfer waren und sind fixe Größen der österreichischen Musikszene; Tickets: Tel. 0664/8600300, info@kultur.st, 20 Uhr

Sonntag, 14. Oktober ■ Stainach, CCW, Willi Hengstler: Pisco Sour - Peruanischer Nationalcocktail multimedial; www.ccw.st, 20 Uhr ■ Weißenbach bei Liezen, im Turnsaal der Volksschule, ABBA Chiquita Revival; Tickets: VVK Gemeindeamt Weißenbach/Liezen, Ticket-Hotline: 0664/4214545, Eintritt € 20, 19:30 Uhr

Samstag, 13. Oktober ■ Aigen im Ennstal, Gasthof Kirchenwirt, Kirtagstanz, 18 Uhr ■ Aigen im Ennstal, Kirtag, ■ Bad Aussee, Pühringerhütte, Totes Gebirge, Almtanz mit Musik, ■ Liezen, Grillstube Baumgartner, Sängerund Musikantenstammtisch, 14 Uhr

■ Bärndorf, Volksschule, Erntedankfest, 14 Uhr ■ Lassing, Sonntag der Jubelpaare; alle Paare, die vor 25, 50, 60 oder 65 Jahren geheiratet haben sind herzlich zur Mitfeier des Gottesdienstes und zum anschließenden Empfang eingeladen; Bitte um Anmeldung in der Pfarrkanzlei. , 8:45 Uhr ■ Liezen, Hinteregger Alm, Liezen, Wein-Lese-Fest „Steirische Rohkost“, Unterhaltung mit Geschmack bei Wein – Literatur – Kulinarik – Musik, Details: www. stadtmarketing-liezen.at, 13 Uhr

■ Liezen, VABENE, Singkreis Gaishorn – Chorkonzert; Chorleitung: Brigitte Wagner, 19:30 Uhr

Freitag, 19. Oktober ■ Aich, Pfarrkirche Assach, Aicher-HerbstKultur: Chorkonzert, 20 Uhr ■ Donnersbach, Start: Parkplatz Gasthof Leitner, Grand-Prix von Donnersbach, 18 Uhr

Montag, 15. Oktober ■ St. Gallen, Geführte Wanderung zur Burg Gallenstein vom Marktplatz St. Gallen über den Zinkgraben; Dauer: 4 Stunden; Preis: Erwachsene € 7, Kinder € 3, 50; Infos und Anmeldung: Naturpark Steir. Eisenwurzen, Tel. 03632/7714-12 oder 0664/88656410

■ Liezen, VABENE, Michael Auernigg – KABARETT; Das Beste aus vier Programmen; www.auernigg.at, 19:30 Uhr


Seit über 50 Jahren Ihr Partner in allen Baubelangen!

Jeder Handgriff sitzt.

7

Professionalität... ...ist eine Frage der Einstellung. Dass Sie sich auf uns verlassen können, steht für uns fest. Die BauPilzZuverlässigkeit beginnt bei der Angebotsanfrage, der Auftragsvergabe, der Abwicklung bis hin zur fertigen Baustelle. Wir sind während der Bauphasen für Sie da,wann immer Sie uns brauchen. Wenn dem einmal nicht so sein sollte, sprechen Sie es bitte an. Wir wollen definitiv, dass alles passt und wenn wir uns auch ändern müssen.

Für Anfragen und weitere Informationen vereinbaren Sie bitte einen Beratungstermin mit Ihrem BauPilz Ansprechpartner Geschäftsführer Ing. Thomas Steiner.

Mobil: +43 664 548 38 16 | Email: st@bau-pilz.at Werksgasse 281 | 8786 Rottenmann | Austria Telefon +43 3614 2428-0 | Fax +43 3614 2428-43 E-Mail: office@bau-pilz.at | www.bau-pilz.at

Bau auf BauPilz.


Sonntag, 21. Oktober ■ Aich, Aicher-Herbst-Kultur: Erntedank, Kirtag,

■ Rottenmann, Volkshaus, A-CapellaKonzert mit „e nine o four“, 20 Uhr

Samstag, 20. Oktober ■ Admont, Stiftskirche, Admonter Orgelherbst mit Künstlern aus Österreich, Holland, Frankreich und England; freiwillige Spenden erbeten, ■ Bärndorf, Volksschule, „Bärndorfer Herbst“, 19:30 Uhr ■ Donnersbach, Kirtag mit dem 25. Planneralm Bergpreis, ■ Irdning, Im Dörfl - Anno 1873, Volkslauf, 13:30 Uhr ■ Liezen, Kulturhaus, Maturaball der BAKIP Liezen, 19:30 Uhr

■ Liezen, Sonntag der Jubelpaare; der Gottesdienst wird musikalisch von der Sängerrunde Weißenbach mitgestaltet; alle Paare, die vor 25, 50, 60 oder 65 Jahren geheiratet haben sind herzlich zur Mitfeier des Gottesdienstes und zum anschließenden Empfang eingeladen; Bitte um Anmeldung in der Pfarrkanzlei. , 10:15 Uhr

■ Liezen, Wirtschaftspark Seminarraum, Montagsakademie: „Unter Spannung“ – Entwicklungen der Hochspannungstechnik und die Frage des Energietransportes, O.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Dr.h.c. Hans Michael Muhr, Institut für Hochspannungstechnik & Systemmanagement, Technische Universität Graz, 19 Uhr

Dienstag, 23. Oktober ■ Lassing, Seehalle, Generationenhaus; es referieren die beiden Lebensberater Susanne Fischer und Erhard Reichsthaler; Eintritt: freiwillige Spende, 19:30 Uhr

■ Rottenmann, Volkshaus, Sigi Zimmerschied mit seinem neuen Programm „Reißwolf - Eine Vernichtung in Akten“; Tickets: VVK Trafiken Kalaschek und Fritz in Rottenmann, Stadtbuchhandlung Liezen, Die Steiermärkische, Musikhaus Härtel Liezen, www.sigi-zimmerschied.de, www. kulturviech.at, 20 Uhr ■ Öblarn, Helmut Pichler - Afghanistan – Pulverfass am Hindukusch, 19:30 Uhr

■ Liezen, Pfarrhof, Frauenforum; Thema: „Apfelessig und andere Hausmittel“ , 19 Uhr

Montag, 22. Oktober

Mittwoch, 24. Oktober

8

■ Liezen, Kulturhaus (großer Saal), Opernkabarett „Alltagsg‘schichten und Heiratssachen, 19:30 Uhr

■ Tauplitz, Dorfsaal, Da Blechhauf’n; Tickets: VVK € 12, AK € 15 in allen Volksbanken und Raiffeisenbanken des Steirischen Salzkammergutes; tktauplitz@gmail.com , Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr ■ Windischgarsten, Kulturhaus Römerfeld, „Afghanistan – Pulverfass Hindukusch“ – Abenteuerbericht vom „Wilden Gosauer“ Helmut Pichler, 19:30 Uhr

Freitag, 26. Oktober ■ Admont, Kaiblinggatterl, Bergmesse; Zufahrt zur Klinke Hütte ist am Nachmittag frei, 14 Uhr

■ Rottenmann, Kulturhaus, Blutspenden des Roten Kreuzes, 13 bis 18 Uhr

Donnerstag, 25. Oktober ■ Aigen im Ennstal, Puttererseehalle, „Herbstfest“ der ÖVP und der Frauenbewegung Aigen, 19 Uhr ■ Gams bei Hieflau, GeoZentrum, Sonderausstellung im GeoZentrum,

■ Rottenmann, Volkshaus, Konzert mit „Ois Voice!“, 20 Uhr

■ Gröbming, Museum der Marktgemeinde, Heilung auf dem geistigen Weg medizinisch beweisbar; Informationsvortrag von Dr. med. C. Dölzlmüller; freier Eintritt, 19 Uhr

■ Admont, im großen Festsaal des Stiftsgymnasiums Admont, Festakt „10 Jahre Nationalpark Gesäuse“, 19 Uhr ■ Ardning, Dorfplatz, Familienwandertag des Sportverein Ardning; Infos: Tel. 0664/2469412, 10 Uhr ■ Ausseerland, Glückstag im Ausseerland, alle Details unter www.ausseerland.at, ■ Frauenberg, Wallfahrtskirche, Jugendvesper, 19 Uhr ■ Gaishorn am See, Mehrzwecksaal, Kulturveranstaltung, 20 Uhr

■ Stainach, CCW, Miklin - Hart - Känzig: „25 Jahre Karlheinz Miklin & Billy Hart“, www. miklin.mur.at, www.ccw.st, 20 Uhr

■ Irdning, Rüsthaus der FF Altirdning, Altirdninger Backhendlfest, 10 Uhr


facebook.com/handyshop.liezen

Bester Service rund ums Handy!

TALK premium

» Einfache Bedienung » Gut lesbarer Bildschirm » Ausziehbare Telefonbuchlade » Verstellbare Zeichengröße » Hörgerätetauglich » Taschenlampe

statt 69,99

nur

64,

99

» Extragroße beleuchtete Tasten mit ausgezeichnetem Druckpunkt » 3 Direktwahltasten » FSTN Display mit gut lesbarer Schrift » Über Seitentaste bedienbare VGA Kamera » Einfachste Bedienung, superlaut

» Einfache Bedienung » Extra große Tasten » Breites Display mit gut lesbarer Schrift » Hörgerätetauglicher Lautsprecher » Funktionen über Seitentasten bedienbar » Geeignet für Schwerhörige

statt 59,99

nur

54,

99

8940 Liezen | Hervis EKZ 1. Stock | Bahnhofweg 7 | T: 0676 / 84 1234 894

25 Jahre im Dienste der Jagdmusik

Hubertusmesse in der Stadtpfarrkirche Liezen wird von der Jagdhornbläsergruppe Donnersbach umrahmt. Eine Dame und neun Mannen rund um Einsatzleiter Manfred Kriz, Hornmeister Anton Leitner und Gruppengründer Günther Ladstätter freuen sich auf Ihren Besuch!

statt 129,99

nur

119,

Aller gefährlichen Dinge sind drei: Dreimal war der Gosauer Abenteurer Helmut Pichler in Afghanistan – 1997, im Sommer 2011 und im Winter 2012. Immer brauchte er ein große Portion Glück, um heil wieder heimzukommen. Obwohl sich seit den Zeiten des Taliban-Regimes viel verändert hat, ist ei-

99

Es gelten die AGB der Lang GmbH. FN265842w. Stattpreise sind unsere bisherigen Verkaufspreise. Solange der Vorrat reicht. Satz- & Druckfehler vorbehalten.

Afghanistan – Pulverfass am Hindukusch Der neue Abenteuerbericht von Helmut Pichler: Grenzerlebnisse bei Bergnomaden und Gotteskriegern am 20. Oktober im Kunst & Kulturhaus Öblarn.

Am Samstag, den 3. November feiert die Jagdhornbläsergruppe Liezen ihr 25jähriges Bestandsjubiläum. Ab 10:00 Uhr findet ein Schaublasen mehrerer heimischer Jagdhornbläsergruppen am Kulturhausplatz in Liezen statt. Die Hubertusfeier um 18:30 Uhr mit anschließender

Click

TALK comfort

nes gleich geblieben: Eine Reise ins Krisengebiet am Hindukusch bedeutet höchstes Risiko. Der große Reiz atemberaubender Landschaften und faszinierender Bergvölker steht der Unberechenbarkeit eines von Krieg und Terror zerrütteten Landes gegenüber. Samstag, 20. Oktober 2012, 19:30 Uhr im Kunst & Kulturhaus Öblarn Tickets: HOTLINE: Tel. 0664-8600300 oder info@kultur.st

9


■ Johnsbach, Saisonabschluss im Weidendom des Nationalpark Gesäuse, ■ Tauplitz, IVV-Wandertag, ■ Wörschach, Stockplatz, Saisonabschlussturnier, 10 Uhr

Ramsau am Dachstein Sport Ski Willy -25%-Aktionstag Geöffnet von 8:00 bis 18:30 Uhr

Sonntag, 28. Oktober

■ Wörschach, „Fit mach mit“ - Wandertag zum Oberkogler mit musik. Umrahmung Ramsau am Dachstein Sport Ski Willy -25%-Aktionstag Geöffnet von 8:00 bis 18:30 Uhr

Samstag, 27. Oktober

Freitag, 02. November ■ Öblarn, David Helbock - PRINCE CD Präsentation; Tickets: Tel. 0664/8600300, info@kultur.st, 20 Uhr ■ Rottenmann, Stadtpfarrkirche bzw. Kriegerdenkmal am Kirchplatz, Hl. Messe mit anschl. Gedenken an die Gefallenen, 8:45 Uhr

10

■ Admont, „10 Jahre Nationalpark Gesäuse“ Sternwanderung und Mountainbiketour mit verschiedenen Routen, die jeweils von den Bürgermeistern der Nationalparkgemeinden geführt werden. Gemeinsames Ziel ist ab 12 Uhr der Nationalpark-Pavillon Gstatterboden; nähere Infos: Nationalpark Gesäuse Infobüro, Tel 03613/21160-20, www.nationalpark.co.at, ■ Aich, Zefferer, Aicher-Herbst-Kultur: Poetry Slam, 20 Uhr

Montag, 29. Oktober ■ Ardning, Gasthof Pürgschachnerhof, Ennstaler Hochzeitstage

Mittwoch, 31. Oktober ■ Gaishorn am See, Kriegerdenkmal, Kameradengedenken, 15 Uhr

■ Aigen im Ennstal, in der Aula der Volksschule, „Ruf des Ozeans“ - Erster Teil einer Weltumsegelung von Evi Strahser & Wolfgang Wirtl; Tickets: € 10, VVK im Gemeindeamt Aigen; www.sleipnir2.at, 19:30 Uhr ■ Bärndorf, Kultur- und Vereinslokal, Maskenausstellung der Bärndorfer Höllteufln

Samstag, 03. November ■ Irdning, Festhalle, Liedertafel-Abend, 19:30 Uhr ■ Liezen, Kulturhaus, Sportfilmpremiere „the funny side of life“, 19 Uhr

Sonntag, 04. November ■ Ardning, Gefallenenehrung des ÖKB Ardning; Infos: Tel. 0650/5932954, 10 Uhr

■ Altenmarkt, Rochushöhle, Festival der Geologie; Wanderung zur Rochushöhle; Info und Anmeldung: Naturpark Steirische Eisenwurzen, Tel. 0664/88656410, i.auer@ eisenwurzen.com,

■ Liezen, Kulturhaus (kleiner Saal), Dokumentarfilm „Das Phänomen Bruno Gröning - Auf den Spuren des „Wunderheilers“; wer war Bruno Gröning? Was geschah in der damaligen Zeit? Sind die unglaublichen Heilungen auch heute noch möglich?; freier Eintritt, 14 bis 20 Uhr (inkl. 2 Pausen) ■ Spital am Pyhrn, „Leonhardiritt“; ab 9.30 Uhr Gottesdienst in der St. Leonhardkirche; ab 10.15 Uhr Pferdesegnung, Leonhardiritt & Prozession zum Kirchenparkplatz mit anschließendem musikalischem Festausklang; mit Pferdekutschenfahrten, Ponyreiten, Kulinarisches der Landwirte und Gastwirte

■ Bad Aussee, G`sund & Natur Hotel Die Wasnerin, Literarische Momente – Franz Winter, 20:30 Uhr

■ Liezen, Kulturhaus (großer Saal), Catherine Gallagher’s „Irish Dance Tornado“, 19:30 Uhr

■ Gaishorn am See, Mödlingerhütte, Saisonabschluss mit Fösi 3,

■ Schladming, Stadtsaal, Blutspenden des Roten Kreuzes, 11 bis 13 Uhr sowie 14 bis 18 Uhr

■ Weißenbach bei Haus, Schwab‘nstall, Weinfest der Sängerrunde Weißenbach, 18 Uhr

■ Weißenbach an der Enns, Laussabauerhof, Reitpädagogische Einheiten

Montag, 05. November ■ Liezen, Wirtschaftspark Seminarraum, Montagsakademie: Blut, Sex, (Un)tot: Vampire als medienwirksame Verkörperung von Spannungsfeldern der Postmoderne, Ao.Univ.-Prof. Mag. DDr. Theresia Heimerl, Institut für Religionswissenschaft, KarlFranzens- Universität Graz, 19 Uhr


Freude zum Schulbeginn Knax-Klub der Steiermärkischen Sparkasse wünscht allen Erstklasslern einen guten Schulstart! Zum Schulanfang stellte sich der Knax-Klub wieder mit Schulanfängergeschenken ein: Jeder Erstklass-

„Das Generationenhaus“

ler erhielt ein Sportsackerl, gefüllt mit einer nützlichen Trinkflasche und einem lustigen Knax-Malshirt. Für die ersten Klassenfotos gab's als Draufgabe noch Taschengeld für die Klassenkasse.

Immer öfter gibt es in Städten Wohnprojekte, in denen Alt und Jung (aus verschiedenen Familien) zusammen wohnen. Am Land wird die Großfamilie noch „natürlich“ gelebt: Mehrere Generationen wohnen unter einem Dach oder zumindest nah beieinander. Dies birgt viele Chancen, aber natürlich auch so manches Konfliktpotential. Darüber referieren die beiden Lebensberater Susanne Fischer und

Fotos der 1. Klassen in Haus/E. und Pichl

Erhard Reichsthaler (beide aus OÖ) auf humorvolle Weise in einem interessanten Vortrag „Gut leben und arbeiten mit mehreren Generationen“ am Dienstag, 23. Oktober 2012, um 19.30 Uhr, in der Seehalle Lassing. Veranstalter: Gemeindebäuerinnen Lassing und Bauernbund Eintritt: Freiwillige Spende

Einladung Frühstücken Sie mit uns am Weltspartag!

h! c u s e B n Ihre f u a s n en u u e r f r i W

Mittwoch, 31. Oktober 2012, ab 7.30 Uhr in allen Filialen Ihrer Steiermärkischen Sparkasse im Bezirk Liezen. www.steiermaerkische.at

11


Dienstag, 06. November Donnerstag, 08. November ■ Irdning, Beisl, Live-Musik mit „Cum Jam“, 21 Uhr

■ Liezen, Classic Kino Liezen, „Szenische Lesung mit Musik“ – Christiane Kalss,

Mittwoch, 07. November ■ Aigen im Ennstal, Volksschule, Blutspenden des Roten Kreuzes, 14 bis 18 Uhr ■ Irdning, Fa. Josef Hofer, Junkerfest, 19 Uhr ■ Liezen, HAK, Blutspenden des Roten Kreuzes, 9 bis 11 Uhr

■ Stainach, CCW, Ausnahmegitarrist Andreas Willers; www.andreaswillers.de, www.ccw.st, 20 Uhr ■ Weißenbach bei Liezen, im Turnsaal der Volksschule, Thomas Strobl, das langjährige Mitglied des Kabarett Simpl, präsentiert sein neues Soloprogramm , 19:30 Uhr

www.wohin-im-bezirk.at

Vorsicht bei Apps – Das Geschäft mit Daten Die Arbeiterkammer fordert strengere Datenschutzbestimmungen bei Apps. Ohne Wissen der iPhoneund Androidgeräte-Nutzer würden weit mehr Daten an Dritte verschickt als notwendig.

12

Der Handel mit Userdaten floriert! Die Studie des Institutes für Technikfolgenabschätzung der Akademie der Wissenschaften im Auftrag der Arbeiterkammer zeigt, dass viele

Smartphone-Apps dazu dienen, so viele Daten wie möglich zu sammeln und diese dann an die Werbewirtschaft weiterzugeben. Besonders gefragt sind Geodaten. Daten, die den persönlichen Aufenthaltsort und Bewegungsprofile aufzeigen. NavigationsApps benötigen natürlich diese Daten, bedenklich ist deren Nutzung jedoch bei zahlreichen Spielen oder diversen Kommunikationsplattformen. Abgesehen von den Geodaten ist es Apps grundsätzlich möglich alle Daten von Smartphones auszuspionieren: Adressdaten, Fotos und die gesamten Kommunikation über das Telefon. Die Arbeiterkammer warnt: „Viele Menschen sind sich nicht bewusst, dass Daten übertragen werden und welche Folgen das hat. Sie brauchen mehr Schutz. Die international tätigen Gerätehersteller und App-(Shop)-Anbieter müssen mehr Verantwortung für einen zeitgemäßen Datenschutz übernehmen. Es ist auch extrem schwierig, Datenschutzrechte durchzusetzen. Denn die Anbieter sitzen oft irgendwo in Übersee.“ Konkret fordert die AK die Gewährleistung von mehr Konsumentenschutz von Handy- und App-Anbietern und klare Gesetze auf EU-Ebene

zum Schutz der Konsumenten. Bis dahin wird zur Vorsicht geraten: Installieren Sie nur Apps aus vertrauenswürdigen Quellen. Besonders bei GratisApps ist Vorsicht geboten. Lesen Sie vorhandene Bewertungen. Kontrollieren Sie die Zugriffsberechtigungen gleich

bei Installation (unter Einstellungen). Fordert ein App zu viele Berechtigungen, wird empfohlen dieses nicht zu installieren. – Ortungsdienste können deaktiviert werden. Vermeiden Sie das Anklicken von Werbelinks und löschen Sie nicht gebrauchte Apps.

Freie Mitarbeiter

auf Provisionsbasis für Werbeberatung/ -verkauf unseres Monatsmagazins gesucht! Ihre Bewerbung mit aussagekräftigem Lebenslauf und Bild senden Sie bitte an folgende E-MailAdresse unter Betreff „WOHIN“: susanne.aigner@eisenhof.at


Osteoperose: Eine der häufigsten Knochenerkrankungen

Eine Messung der Knochendichte erfolgt mittels Dual Xray Absorptiometrie (Dual X-Ray Absorptiometry = ZweiSpektren-Röntgenabsorptiometrie). Diese Methode zur Quantifizierung der Knochenmineraldichte sowie des Knochenbruchrisikos wird von der WHO (Welt-Gesundheits-Organisation) als das dafür geeignetstes Verfahren ausdrücklich empfohlen. DXA gilt als der Goldstandard. Üblicherweise werden DXA-Messungen der Lendenwirbelsäule und des Oberschenkelhalses zur Diagnose

der Osteoporose angewandt. Die ermittelten Werte werden im sogenannten T-score angegeben und der Durchschnittswert des T-scores von L2 bis L4 berechnet. Vorteile sind die geringe Strahlenbelastung und eine international anerkannte Standardisierung. Zusätzlich sind eine interne Fachuntersuchung mit genauer Anamnese (eingenommene Medikamente, allgemeine Beschwerden oder spezifisch Verdauungsprobleme) und Labordiagnostik zur Diagnose einer Knochenstoffwechselstörung unbedingt notwendig, um Ursachen sekundärer Osteoporoseformen erkennen und therapieren zu können. Der osteoporotische Knochenbruch ist bei rechtzeitiger Diagnose und frühzeitig eingeleiteter Therapie eine vermeidbare Komplikation dieser Erkrankung (weitere ausführliche Informationen: www.dr-schnedl.at)

Abklärung bei Verdacht auf Osteoporose im Osteoporoseinstitut Liezen, Gedomed GmbH (Räumlichkeiten der Ordination Dr. Christian Kiendler)

Osteoporose-Institut Liezen, Gedomed GmbH

Anmeldung: Mo., Mi., Fr. 8.00 - 11.00 Uhr, unter: 03612 / 22 8 33 KNOCHENDICHTEMESSUNG mit DXA und Abklärung des Knochenstoffwechsels

Übung für den Ernstfall In einer von der Freiwilligen Feuerwehr Lassing und dem Malteser Rettungsdienst durchgeführten Alarmübung galt es wieder, Menschenleben zu retten. Ende September übten 65 Mann den Ernstfall: 15 Schüler nehmen am Projekt „Schule am Bauernhof“ teil und entfachen im Stallgebäude ein Feuer. Einige

Kinder kommen mit einer Rauchgasvergiftung zu liegen, andere verstecken sich vor Angst im Stallgebäude. Eine Gruppe von Jugendlichen flüchtet in Panik, nimmt ein Auto in Betrieb und wird in Folge bei einem Unfall schwer verletzt. Durch das gute Zusammenspiel aller Einsatz- und Rettungskräfte konnten bei dieser Übung für den Ernstfall alle Kinder gerettet werden.

auf das ganze sortiment*

A-8972 RAMSAU / DACHSTEIN

t: 03687 81 854 geöffnet von 8.00 - 18.30 uhr

in den filialen mammut-store, jeans & sport, fan-shop, sportliche tracht und schildlehen... * AUSGENOMMEN GEKENNZEICHNETE WAREN MIT SONDERPREISE, PUlS-UHREN, HöHENMESSER, SKI-ROllER, TABAKWAREN & ZEITUNGEN! -25% NUR SOlANGE DER vORRAT REICHT UND BEI ABHOlUNG IN UNSEREN FIlIAlEN (WAREN WERDEN NICHT vERSENDET!)

WERBUNG

Die Osteoporose ist die häufigste Knochenerkrankung im höheren Lebensalter. Die auch als Knochenschwund bezeichnete Krankheit ist gekennzeichnet durch eine Abnahme der Knochendichte durch den übermäßig raschen Abbau der Knochensubstanz und -struktur.

13


Willi Hengstler: Pisco Sour am 12. Oktober im CCW Ein peruanischer Nationalcocktail multimedial. „Wenn reisen ein Ding ist, wie lautet dann das entsprechende Gedicht?“

Länderreportage von Gerhard Huber am 9. November 2012 in Liezen

INDISCHER HIMALAYA Auf abenteuerlichen Routen von Amritsar nach Leh

14

„Soweit ich das beurteilen kann, wurde nichts unterlassen - weder vom Menschen 
noch von der Natur - um Indien zum außergewöhnlichsten Land unter der Sonne 
zu machen.“ Diese Feststellung von Marc Twain ist heute so aktuell wie damals. 
Ein buntes Hologramm von über einer Milliarde Menschen, Millionen von Göttern 
und Hunderten von Kulturen zwischen Ochsenkarren und Computerchip zeichnet ein 
facettenreiches Bild, das unserem westlichen Verständnis oftmals nur schwer zugänglich ist. Selbst wenn man sich Indien langsam nähert und nur ein vergleichsweise kleines Gebiet bereist, ist die Vielfalt an Lebensweisen und Weltbildern kaum fassbar. Von den 28 indischen Bundesstaaten machen die drei im äußersten Nordwesten des Landes gelegenen Distrikte Punjab, Himachal Pradesh und Jammu/Kashmir 
mit der Provinz Ladakh zusammen nur 6 % der Landesfläche aus und trotzdem bilden 
sie einen faszinierenden Schmelztiegel an Kulturen und Religionen: Hinduismus, Islam, 
Sikhismus und Buddhismus sind hier zuhause. Knapp 50 Millionen Menschen bewohnen 
die Gebiete zu Füßen des mächtigen Himalaya. Ein ganzes Leben

reicht nicht aus, um 
die Vielfalt des Himalaya auch nur ansatzweise zu verstehen. Aber selbst wenn man nur 
ein paar Steine dieses Riesenpuzzles erlebt, lernt man wieder vorbehaltslos zu staunen, 
staunen über den Reichtum an Natur und Kultur, staunen über die komplexen Weltbilder 
und Lebensweisen der Menschen, die hier am Ende der Welt und wohl dem Himmel ein 
bisschen näher mit unglaublicher Gemütsruhe und grenzenloser Geduld auf ihre 
Erleuchtung warten. Freitag, 9. November 2012, 19:30 Uhr im Kulturhaus Liezen Länge Live-Vortrag: ca. 100 Minuten (exkl. Pause) Inhalt: Amritsar, Dharamsala, Kullu-Tal, Spiti-Tal, Lahaul, Tsokar, Leh Eintritt: € 10.- Vorverkauf / Online-Reservierung, bzw. € 12.- Abendkassa Infos und Karten: 
 Online Reservierung auf www.gerhardhuber.at Reisebüro Schlömicher, Tel: 03612 / 22330, Stadtamt Liezen Bürgerservice, Tel.: 03612 / 22881-0

Autor und Regisseur Willi Hengstler mixt für seinen „Pisco Sour“ dreierlei: Poesie, Fotos ohne Hochglanz und musikalische Bilder von Altmeister Dieter Glawischnig. Mittels visueller Impressionen von Geari Schreilechner ersteht ein Erlebnisraum, der die ZuschauerInnen einlädt, ihr eigenes Peru zu erinnern bzw. zu imaginieren.

Williy Hengstler – Lesung, Dieter Glawischnig – Piano, Geari Schreilechner – Projektion. Freitag, 12. Oktober 2012, 20 Uhr, CCW, www.ccw.st

Miklin – Känzig – Hart: „25 Jahre Karlheinz Miklin – Billy Hart“

Nun sind es bereits 25 Jahre, dass der österreichische Holzbläser und die amerikanische Schlagzeuglegende zusammenarbeiten – von Anfang an mit Ron McClure am Bass und zuerst Harry Pepl, dann Fritz Pauer im Quartett, ab 2000 im Trioformat, wie es Miklin mit seinen österreichischen Partnern schon seit 1978 betreibt. Drei CDs, Rundfunkmitschnitte und Auftritte in Österreich, Deutschland, Italien, Belgien, der Schweiz und den Niederlanden wie auch in den USA dokumentieren den Erfolg dieser Formationen. 2008 erfolgte eine Umbesetzung – ein Festivalauftritt in Lettland

war der Anfang einer neuen Besetzung mit dem Schweizer Heiri Känzig am Bass. Seither tourt das Trio alljährlich. „Miklin schöpft nicht nur äußerst flexibel, geschmackssicher aus dem breiten Materialfundus des Jazz, er benützt diesen im harmonisch entgrenzten Kontext des Saxophontrios als Ausgangsbasis für klischeefreie Gedankengänge von sinnlicher Originalität.“ (Jazz Podium) Samstag, 20. Oktober 2012, 20 Uhr, CCW, www.ccw.st


Bodenbeläge | Parkettböden | Vorhang & Möbelservice Jalousien | Markisen | fachberatung | Service

Herbst-Aktion Möbel- & Vorhangstoffe

GUTSCHEIN

e40,im Wert von

auf Tapezierer-Arbeiten

Gültig bis 31. Oktober 2012, ab einem Auftragswert von e 200,-

-20% ngen Bestellu auf alle tober 2012 Ok bis 31.

GUTSCHEIN

-20%15

auf alle Reinigungsmittel Gültig bis 31. Oktober 2012

Neu & topaktuell Smartphone & Tablet Pockets, Kissen, Decken uvm. aus dem winter-home Sortiment. (ab November!) Mystisch, spannend und außergewöhnlich! - Die Kollektion mit wunderschönen Farbnuancen, neuen Mustern und betörend weichem Kuschelfeeling. Ab November erhältlich!

GUTSCHEIN

e6,statt e12,- NUR

Leihgebühr von TeppichReinigungsmaschinen Gültig bis 31. Oktober 2012

Gutscheine bitte ausschneiden und bei Raumdesign HUBER einlösen!

Robert Huber - Raumdesign | Döllacher Straße 15 | 8940 Liezen Tel.: 03612 - 22 361 | 0664 - 1 305 305 | E-Mail: raumdesign-huber@aon.at

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. von 9 - 12 und 14 - 18 Uhr | Sa. 9 - 12 Uhr


Der Herbst ... ... wird stylisch!

Hier präsentieren wir Ihnen die wichtigsten Modetrends für den Herbst: Die neue Herbstmode ist an Facettenreichtum kaum zu überbieten. Das Gebot der Stunde ist, die eigene Persönlichkeit und Individualität zum Ausdruck zu bringen. Alles ist erlaubt, ja sogar erwünscht. Wir können uns auf ganz neue Kombinationen einlassen, den Mix aus Material, Farbe und Stil wagen, und so unser konventionelles Modeverständnis ein wenig aufbrechen. Die neue Damenmode zeigt sich elegant und ladylike, genauso wie maskulin, stark oder ganz lässig und casual.

Die wichtigsten Trends im Überblick: Farbe geht in die zweite Runde: Vor allem sind es die Gewürztöne, die den Herbstlooks eine besondere neue Note verleihen und so wunderbar in diese Jahreszeit passen. Warme Gelb- und Orangetöne lassen sich herrlich mit Natur und Erdfarben kombinieren und geben auch den angesagten royalen Blautönen einen speziellen Touch. Auch Jeans und Cordhosen bekennen diesen Winter Farbe.

16

Das Modehaus JONES in Liezen feierte seinen ersten Geburtstag. Frau Roswitha Häusler, die engagierte Inhaberin des durchgestylten Geschäftes am Liezener Hauptplatz, lud zur Geburtstagsfeier und zahlreiche Gäste folgten Ihrer Einladung. Höhepunkt war die Modeschau, bei der die neue Herbstkollektion ausgesprochen professionell von JONES-Kundinnen vorgeführt wurde. Optik SOUDAT sorgte für den „Gesichtsschmuck“ und stattete die Models mit den Brillen der neu in seinem Geschäft eingetroffenen Kollektionen aus.

Schwarz und Weiß bleiben uns als wichtige Kombifarben erhalten. Der Look allerdings wird ganz neu interpretiert, ein moderner, spannender Stilmix zwischen elegant und sportiv. Wir lieben Rot! Rot steht für Stärke, Energie und die Botschaft „Hier komme ich!“, die perfekte Farbe, das Selbstbewusstsein einer Frau zu unterstreichen. Dieser Herbst wartet mit vielen aufregenden RotNuancen auf. Leuchtendes Ziegelrot bis hin zum tiefen Bordaux-Rot finden sich in den diesjährigen Herbst- Winterkollektionen. Leder: Gott sei Dank, Leder kommt nicht aus der Mode! Und zwar in allen Facetten. Die Kollektionen warten mit besonderen Stücken auf: Mäntel, Jacken oder auch Kleider aus Leder sind die „Must Haves“ dieser Saison. Neu sind die vielfältigen Experimente mit Ledereinsätzen, die den Modellen den gewissen Touch geben, aber hundertprozentigen Tragekomfort bieten. Besonders trendy, Röhren aus Leder oder Denim mit Lederbesatz. Animalprints: Wenn Sie in Ihrem Schrank noch Teile mit Leoparden-, Tiger- oder Schlangenmuster finden, hohlen Sie sie rasch heraus und machen Sie sie mit den richtigen Kombinationen fit für den top-modischen Auftritt in der kühlen Jahreszeit. Animalprints sind wieder total angesagt und werden neben schwarz auch zu kräftigen Farben kombiniert. Pulli statt Cardigan: Es wird nicht von heute auf morgen passieren, aber es wird passieren: Der Pulli löst den Cardigan ab. Nachdem uns die geknöpfte Strickjake über so viele Jahre gute Dienste erwiesen hat, hat sie sich eine Pause verdient. Der Pullover kommt in allen Facetten, grob, fein, kurz, lang, oversized oder auch mit interessanten grafischen Motiven.

powered by

Stepp und Daune: Die Daunenjacke, in unseren Breiten ohnehin nicht wegzudenken, bleibt uns diesen Modeherbst und Winter erhalten. Keine Neu-


heit in unseren Kleiderschränken sind die Steppjacken. Die neuen Modelle überzeugen allerdings mit variantenreichen Stepps und schlanker Silhouette. Zu den beiden Klassikern gesellen sich farbenfrohe Felljacken, die sich auch hervorragend mit dem Gothic Trend kombinieren lassen. Was sind „Schlusen“?: Schlusen sind die neuen Blusen. Warum haben die Modelabels sie nicht früher erfunden? Eine herrlich bequeme Kombination aus eleganter Bluse und coolem Shirt erobert nicht nur die Laufstege sondern von dort direkt unsere Garderoben. Grafische Drucke, Fotoprints und Leomuster machen die Schlusen unverwechselbar und deshalb zu unseren neuen Lieblingsteilen.

Seitenblicke Neuer Parkett Store „Timber Town“ in Liezen

Inhaber DI (FH) Wolfgang Hussauf lud am 7. September zur offiziellen Eröffnung in das neu errichtete Geschäftslokal beim Gewerbepark, di-

rekt neben dem Star Movie in Liezen. Zahlreiche Gäste gustierten und fachsimpelten im exklusiven Schauraum in netter Atmosphäre.

M.A.N.D.U. jetzt auch in Liezen

An der Trendfarbe Blau kommt man in diesem Herbst nicht vorbei!

Die Sonnenbrillenmode 2012/13 von GUESS jetzt schon bei Optik Soudat!

Mantel um

€ 279,90

GUESS 7161

€ 149,-

gesehen bei JONES in Liezen, Hauptplatz 8, Tel. 03612/24007 www.jones.at

gesehen bei Optik Soudat KEG, Rathausplatz 2, 8940 Liezen, Tel. 03612/23054

Karl Speckmoser freute sich bei der Eröffnung seines neuen Studios in Liezen, am 10. September, über großes Interesse. Tatkräftige Unterstützung erhielt er von

M.A.N.D.U.-Gründer und Bestsellerautor Toni Klein. Auch Miss Styria Melanie Wörgötter und Liezens Bürgermeister Rudolf Hakel probierten sogleich das neue Workout.

17


Donnerstag, 18.10. VABENE – Haus der Förderung, Salzstraße 24, Liezen 19:30 Uhr: Singkreis Gaishorn – Chorkonzert; Chorleitung: Brigitte Wagner Freitag, 19.10. VABENE – Haus der Förderung, Salzstraße 24, Liezen 19:30 Uhr: Michael Auernigg – KABARETT; Das Beste aus vier Programmen; www.auernigg.at

Opernkabarett „Alltagsg‘schichten und Heiratssachen Donnerstag, 25. Oktober, 19:30 Uhr Ort: Kulturhaus Liezen, großer Saal

Vorschau Oktober 2012 Sänger- und Musikantenstammtisch

Liezener KulturHERBST 2012

Samstag, 13. Oktober, ab 14 Uhr Ort: Grillstube Baumgartner

18

Für Unterhaltung sorgen als Gastgruppen: Die PaggerBuam, Die Wernberger-Buam, Die 3 sowie die Grillstuben Musi‘ und verschiedene Sänger. Durch das Programm führt Peter Gillesberger

15 Jahre Schuhplattler d’Hochangerer z‘Pyhrn – „Heimatabend“ Samstag, 13. Oktober, 19:30 Uhr Ort: Rüsthaus Freiwillige Feuerwehr Pyhrn Anlässlich des 15-jährigen Bestehens „d’Hochangerer z’Pyhrn“ ladet die Schuhplattlergruppe zu einem „Heimatabend“ in den Pyhrn. Moderation: Peter Gillesberger vom Freien Radio Salzkammergut. Es unterhalten Sie: Hochtausinger z‘Weißenbach, 3-Dörfler Dreigsang, Kleines Ensemble, Volkstanzgruppe des Trachtenvereins Aigen im Ennstal, Hochangerer Trio, Jugendgruppe der d‘Hochangerer z‘Pyhrn, d‘Hochangerer z‘Pyhrn. Für das leibliche Wohl wird mit heimischen Schmankerln bestens gesorgt, ebenso für Unterhaltung nach dem offiziellen Teil.

Kultur Integrativ Mittwoch, 17. Oktober bis Freitag, 19. Oktober Ort: VABENE, Salzstraße Mittwoch, 17.10. VABENE – Haus der Förderung, Salzstraße 24, Liezen 9:00 Uhr: Integrativer Malworkshop zum Thema “4 Jahreszeiten” unter der Leitung von Herbert Bauer (Bildender Künstler, Schladming) www.herbertbauer.at 16:30 Uhr: Workshop-Ergebnispräsentation mit Ausstellung von Werken von Herbert Bauer und Tanzperformance mit vabene-KlientInnen

Kennen Sie den Alltag einer Sängerin? Hier geben Ihnen Birgitta Wetzl und Bettina Wechselberger einen Einblick in die Welt zweier Sängerinnen, der früh morgens beginnt und spät abends endet! Ob es um den Heiratskanditaten, Hungerkuren oder „nur“ um die sängerische Konkurrenz geht? Unterhaltsame, genüssliche Querelen der Sängerinnenwelt sind garantiert - natürlich auf höchstem künstlerischem Niveau mit Highlights aus Oper und Operette, Chansons und Balladen. Details siehe auch: www.opernkabarett.at

Catherine Gallagher’s „Irish Dance Tornado“ Mittwoch, 31. Oktober, 19:30 Uhr Ort: Kulturhaus Liezen, großer Saal Die, aus den herausragenden Tanzkünstlern bestehende Catherine Gallagher´s „Irish Dance“ Show bringt was Neues, Sehenswertes und Besonderes nach Österreich. Neben der Choreografie der Tänzer ist es auch die Live Musik von Violine, Flöte, Saxophon, Gitarre, Schlagzeug und Synthesizer die den Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Die magische Vorführung, die bunten Kostüme und Kulissen kreieren ein perfektes Bild von dem was sich Catherine erträumte, um die Zuschauer zu verzaubern. Das Können jedes einzelnen Tänzers befindet sich auf höchstem Niveau, welches mit bis zu 15-maligen Steppen pro Sekunde unter Beweis gestellt wird. Catherine Gallagher, Solotänzerin und Lehrmeistern des Ensembles, ist Weltmeisterin des irischen Tanzes und irische Nationalmeisterin.

„Szenische Lesung mit Musik“ – Christiane Kalss Donnerstag, 8. November, 19:30 Uhr Ort: Classic Kino Liezen, Musikalische Umrahmung: Johannes Holzinger Informationen über Eintrittspreise und Vorverkaufsstellen erhalten Sie beim Stadtamt Liezen/Bürgerservice, Tel.: 03612/22881. Änderungen vorbehalten!!!


Grippeimpfung Die Schriftstellerin Gertraud Fussenegger schrieb in ihren Erinnerungen „So gut ich es konnte“ folgende Sätze: „Die Seuche: Das war die Grippe, die damals im Jahr 1918 wütete. Es war, als wenn der Tod, der vier Jahre reichlich Ernte erhalten hatte, doch nicht lassen wollte von seinem grausigen Werk. Hatte er bis jetzt unter Schlachtenlärm und Gedröhn geerntet, so schien er jetzt still und geschäftig dabei, die Übriggebliebenen einzusammeln.“ Die unterernährten Soldaten starben, die ausgehungerten Kinder erloschen und alle, ausnahmslos alle, von der Grippe befallenen schwangeren Frauen waren verloren. H. Zischinsky (Wien) schreibt 1948 in seinem Buch „Die akuten Infektionskrankheiten im Kindesalter“: „Die Grippe kommt auch im Säuglingsalter vor und bekommt durch diese Altersstufe einen besonderen Stempel aufgeprägt. Diese Form der Erkrankung ist viel bedenklicher und gefährlicher“. Diese Zeilen zeigen, wie lange die Grippe schon schwere Verläufe mit sich bringt

und Menschenleben fordert. Auch heute noch rafft die Grippe weltweit hunderttausend Menschen hin, in Österreich sterben jährlich bis zu 3000 Menschen an Grippe. Trotzdem ist die Zahl der Grippegeimpften im Vorjahr von durchschnittlich einer Million auf 680 000 zurückgegangen. Es kann auch bei Geimpften zu einer Erkrankung an Grippe kommen, vor allem, wenn (1) die Infektion kurz vor der Impfung stattgefunden hat oder wenn (2) eine Infektion in den ersten 7-10 Tagen nach der Impfung erfolgte (bevor der Impfschutz ausgebildet werden konnte). Und etwa 10 % der Menschen bauen keinen ausreichenden Impfschutz auf, weil das Ansprechen auf Impfungen von Mensch zu Mensch unterschiedlich ist. Alle anderen profitieren jedenfalls von einer Grippeimpfung. Oft werden aber Atemwegsinfekte, die durch andere Erreger verursacht werden, fälschlicherweise für Impfversager gehalten. Die Influenzaimpfung erfolgt im Allgemeinen im Herbst, also der Jahreszeit, in der Atemwegsinfekte aufgrund anderer Viren häufig vorkommen. Gegen die-

se Erreger vermag die Grippeimpfung selbstverständlich nicht zu schützen. Das Auftreten einer fieberhaften Erkältung aufgrund anderer Erreger stellt also trotz der verwirrenden Bezeichnung „grippaler Infekt“ kein Versagen der Influenzaimpfung dar. Die Übertragung des Grippevirus erfolgt von Mensch zu Mensch durch eine Tröpfcheninfektion. Erkrankte Personen scheiden die Viren beim Husten, Niesen und Sprechen aus. Die Sekrettröpfchen werden so bis zu zwei Meter geschleudert. Beim Einatmen des Virus oder durch das Berühren von Mund, Nase oder Augen mit verunreinigten Händen, gelangt das Virus über die Schleimhaut in den Körper. Je mehr Viren übertragen werden, um so eher erkrankt man. Bis zum Auftreten der ersten Krankheitszeichen dauert es durchschnittlich ein bis drei, maximal sieben Tage. Typische Symptome: Plötzlich beginnendes starkes Krankheitsgefühl mit hohem Fieber, Husten, Muskel-, Glieder- und Kopfschmerzen, Atemwegsbeschwerden, Halsschmerzen oder auch Durchfall und Erbrechen. Komplikationen können

Herzmuskelentzündungen, Hirnhaut- und Hirnentzündungen, Lungenentzündungen, Mittelohrentzündungen, Leberentzündungen, Herzrhythmusstörungen sowie auch bakterielle Superinfektionen darstellen. Besonders gefährdet sind Personen mit chronischen Leiden, schwangere Frauen (Impfung im 2. und 3. Schwangerschaftsdrittel möglich), sowie auch Kinder und junge Erwachsene. Den besten Schutz gegen die Influenza, wie die Grippe heißt, bildet die Schutzimpfung. Da sich die Oberfläche der Viren ständig ändert, wird der Impfstoff jährlich angepasst und neu hergestellt. Jedes Jahr erlebe ich schwer kranke Menschen, die über Wochen und Monate noch geschwächt sind und die sich vornehmen, keinen Winter mehr ohne die Grippeimpfung auszukommen. Nutzen Sie die Möglichkeit zur Vorsorge, denn gegen die Grippe gibt es keine Antibiotika, der Körper muss selbst damit fertig werden. Ihr Dr. Josef Rampler

Dr. med. Josef Rampler ist Arzt für Allgemeinmedizin, Arbeitsmedizin, Sportmedizin und manuelle Medizin in der Bezirkshauptstadt Liezen; E-Mail: ordination@rampler.at

19


Heisse Ofen ll

Faszination Feuer

20

Vor ewigen Zeiten galt das Feuer als etwas Großartiges, Mystisches und Geheimnisvolles. Die Kontrolle über das Feuer kann als einer der wichtigsten Schritte in der Entstehung menschlicher Kulturen angesehen werden. Heute erleben wir die Faszination des Feuers in unseren eigenen vier Wänden wieder. Mit modernen Öfen bringen wir angenehme Wärme in unsere Wohnräume. Keine andere Heizart vermittelt so viel Gemütlichkeit, Stimmung und Wohlbehagen. Wer mit Holz oder Pellets heizt, heizt umweltfreundlich mit erneuerbaren Energieträgern aus heimischen Wäldern. Holz ist ein nachwachsender, krisensicherer und preisstabiler Rohstoff, der heimische Arbeitsplätze sichert. Moderne Holzheizungen zeichnen sich durch hohen Komfort, niedrige Brennstoffkosten, hohe Wirkungsgrade und positive Wärmestrahlung aus. Und - moderne Öfen sind mehr als nur Wärmequelle – sie sind Wohnaccessoires, die sich perfekt Ihrem Wohnstil anpassen.

„Mit modernen Holz- und Pelletöfen trotzen Sie steigenden Energiepreisen. Schnelles Aufheizen, Energieeffizienz, angenehme Strahlungswärme und die große Designauswahl sprechen für die neuesten Heizmöbel der Saison im Eisenhof Liezen.“

Kaminöfen Das Angebot ist groß! Attraktive Designs, Praktikabilität und Umweltfreundlichkeit stehen im Fokus. z.B.: Kaminofen „Slim 2.0“ von AUSTROFLAMM, Heizleistung 2,5 – 5 kW, Raumheizvermögen 34 – 88 m³ Selzthaler Straße 5, 8940 Liezen, Tel.: 03612 / 271-234, E-Mail: office@eisenhof.at, www.eisenhof.at

Pelletöfen Romantisches Feuerspiel, kombiniert mit automatischer Wärmeregelung, Komfort und Effizienz. z.B.: Pelletofen „TOPO“ von RIKA, Sand- od. Speckstein; Wärmeleistung 3 -10 kW; Raumheizvermögen: 70 – 260 m³; Pelletbehälter: 47 kg; autom. Kipprost-Entäscherung. Selzthaler Straße 5, 8940 Liezen, Tel.: 03612 / 271-234, E-Mail: office@eisenhof.at, www.eisenhof.at

Beistellherde Voll im Trend! Das Highlight in jeder Küche. Gemütlichkeit und Energienutzung zum Heizen, Kochen und Backen. z.B.: Beistellherd „Mono 50“ von LOHBERGER, Leistung: 5 kW; 650 x 850 x 600 mm. Selzthaler Straße 5, 8940 Liezen, Tel.: 03612 / 271-234, E-Mail: office@eisenhof.at, www.eisenhof.at

Franz Jauk, Fachberater im Eisenhof Liezen KERAMIK - KACHELÖFEN

Individuelle Planung Bernhard Katzensteiner

„Jeder Kachelofen wird von mir individuell geplant, und anhand eines maßstabgetreuen Modelles besprochen.“ Bernhard Katzensteiner, Hafnerei Katzensteiner

Lassen Sie sich von der Möglichkeit eines Buchauerstraße 4 individuell geplanten 8933 St. Gallen - Austria Kachelofens des Hafnermeisters Bernhard Katzensteiner Telefon: 0664 / 5106583 inspirieren. office@hafnerei-katzensteiner.at Genießen Sie die angenehme Strahwww.hafnerei-katzensteiner.at lungswärme als Küchenherd, Kachelofen oder Ganzhausheizung. Katzensteiner Bernhard, Hafnermeister, Buchauer Straße 4, 8933 St. Gallen www.hafnerei-katzensteiner.at

€ 2.990,-


„Geht nicht, gibt´s nicht – Wo ein Wille, da ein Weg“, so unsere Devise. Seit 2005 stehen wir als kleines, feines Unternehmen im Dienste unserer Kunden und freuen uns über die Herausforderung, die jedes neue Ofenprojekt mit sich bringt.“

Kachelofen vollwertige Heizalternative mit unschlagbaren Vorteilen! Egal wie groß das zu beheizende Objekt ist, ein moderner Kachelofen bringt umfassenden Heiznutzen bei einer Lebensdauer von weit mehr als 30 Jahren. – Er hält sogar ein Leben lang! Mit dem benötigten Brennmaterial Holz setzen Sie auf einen kostengünstigen, krisensicheren Rohstoff.

Markus Pichler, Hafnermeister, Stainach

Aufsatzherd Das Allroundgenie zum Kochen, Backen, Warmwasser erzeugen und Speisen der Zentralheizung. Genießen Sie die gespeicherte, wohlige Wärme und setzen Sie auf Unabhängigkeit, auch in Krisenzeiten. Richtig geplant und ausgeführt ist der Bau und die Wärmeverteilung über mehrere Räume möglich.

„Tipp zum energiebewussten Heizen: Die KW-Angabe eines Ofens sagt wenig darüber aus, wie viel Energie im Raum genutzt wird. Je länger sich das Heizgas im Ofen durch die schamottierten Züge bewegt und dabei abkühlt, desto größer ist die Ausnützung der Wärme im Eigenheim. Dieser Wirkungsgrad, also die Bauweise, bestimmt ein energiebewusstes Heizen sehr wesentlich. Ich informiere Sie gerne im Detail.“

Markus Pichler, Ennstaler Hafnermeister & Fliesenleger, Gymnasiumgasse 267, Stainach, www.pichler-kachelofen.at

21

Werner Singer, Hafnerei & Kunstkeramikatelier Singer Genau das Richtige, wenn Sie keinen Ofen „von der Stange“ haben wollen. Keramik ist nicht nur der klassische Werkstoff für den typischen grünen Schüssel-Kachelofen in der rustikalen Almhütte, sondern mit ihm können Öfen genauso gut im streng-sachlichen Bauhaus-Stil gestaltet werden. Dabei ermöglichen unterschiedliche Glasuren das freie Spiel mit Farben und Texturen. In der Formgebung ist man bei Keramik sowieso ungebunden.

KERAMIK - KACHELÖFEN

Individuelle Planung Bernhard Katzensteiner

Lassen Sie sich von der Möglichkeit eines Buchauerstraße 4 individuell geplanten 8933 St. Gallen - Austria Kachelofens des Hafnermeisters Bernhard Katzensteiner Telefon: 0664 / 5106583 inspirieren. office@hafnerei-katzensteiner.at Genießen Sie die angenehme Strahwww.hafnerei-katzensteiner.at lungswärme als Küchenherd, Kachelofen oder Ganzhausheizung. Katzensteiner Bernhard, Hafnermeister, Buchauer Straße 4, 8933 St. Gallen www.hafnerei-katzensteiner.at

Werner Singer, Hafnerei & Kunstkeramikatelier Reithtal 4, 8940 Liezen, 03612/26596, werner.singer@loahm.at, www.loahm.at

„Der Chef macht´s persönlich, von der Planung bis zur Fertigung! Gönnen Sie sich unser Know-How und hohe Qualitätsansprüche.“ Reinhard Wohlfahrter, Hafnermeister, Haus im Ennstal

Funktionalität und Ästhetik im Einklang Vom modernen Heizkamin über den klassischen Speicherofen bis zum rustikalen Küchenherd. - Jedes Heizgerät wird individuell nach den Wünschen des Kunden geplant! Nutzen Sie die Faszination des heißen Elementes ganz individuell, maßgerecht und nach persönlichen Vorstellungen. Reinhard Wohlfahrter, Hafnermeister, Weißenbach 182, 8967 Haus/Ennstal Tel.: 03686/5518

Druck- und Satzfehler vorbehalten

Ofenkauf mit allen Sinnen


Erkältungsfrei durch den Herbst Es herrschen paradiesische Zeiten für Viren: Husten, Schnupfen und Heiserkeit haben wieder Saison. Mit den fallenden Temperaturen im Herbst beginnt für viele auch der Kampf gegen Erkältungen. Mit einigen wenigen Strategien können wir unser Immunsystem gegen Krankheitserreger stärken und kommen fit durch die kalte Jahreszeit. Grundsätzlich gilt: Bewegung bringt den Kreislauf in Schwung. Das Herz pumpt mehr Blut durch die Gefäße, wovon auch die Abwehrzellen profitieren. Ausdauersportarten wie Walking, Joggen,

Radfahren und Schwimmen unterstützen das Immunsystem, indem sie negativen Stress abbauen. Neben Saunagängen helfen auch Wechselduschen, das Immunsystem zu stärken. Zu warme Bekleidung und zu heißes Duschen machen empfindlich gegenüber niedrigeren Temperaturen. Ausreichend Schlaf hilft dem Organismus,

sich von den Strapazen der kalten Jahreszeit zu erholen. 70 Prozent der Abwehrzellen befinden sich im Darm. Alles, was dem Darm gut tut, stärkt somit auch die menschlichen

Abwehrkräfte. Neben Bewegung spielt auch die gesunde Ernährung mit ballaststoffreicher Kost eine ausschlaggebende Rolle bei der Stärkung des Immunsystems.

FENSTER DES JAHRES DAS NEUE KUNSTSTOFF-FENSTER KF 410

22 Wärmedämmung UW bis 0,72 W/m2K SOLAR+ Verglasung und ISO-Glasabstandhalter im Standard FIX-O-ROUND Technology – verklebte Glasscheiben Voll verdeckt liegender Beschlag

* in der Standardausführung mit SOLAR+ Verglasung, FIX-O-ROUND Technology, ISO-Glasabstandhalter, voll verdeckt liegendem Beschlag ...

home pure

Jetzt bei Ihrem Internorm-Partner:

Salzburger Straße 30, 8940 Liezen, Telefon: 03612 24752 E-Mail: liezen@pensold-fenster.at, www.pensold-fenster.at


Hüttenrunde im Toten Gebirge Liezenerhütte und Hochmölbinghütte von Gerhard Vasold

Der Name „Totes Gebirge“ hat keineswegs etwas mit leblos zu tun, wie die prachtvolle Tier- und Pflanzenwelt beweist. Entweder stammt der Name vom Salzabbau, wo eben Gestein, das kein Salz enthält als „tot“ bezeichnet wurde, oder von den stark verkarsteten und dadurch oft vegetationslosen Hochflächen. Ausgangspunkt ist das Schönmoos, welches wir von Wörschach aus auf zuerst schmaler Asphaltstraße, zuletzt über ein kurzes aber gut befahrbares Stück Schotterstraße erreichen. Großer Parkplatz vor einem Schranken. Über Wiesen,

Liezenerhütte

auf Forstwegen und durch Hochwald, vorbei am Tausing erreicht man nach einer Stunde Gehzeit und ohne großen Höhenunterschied die Langpoltenalm. Auch hier folgen wir den gelben Wegweisern des Alpenvereines und zweigen rechts ab, Richtung Liezener-Hütte. Kurz absteigen in den Graben und über den Langpoltenbach, bevor es wieder hinaufgeht zur „Franko-Ruhe“, wo sich eine Rast anbietet, bevor es steil hinauf ins Hochtor geht. Eine weitere Stunde später sitzen wir zwischen Raidling und Schafberg auf dem „Gott-sei-DankBankerl“ . Jetzt geht´s in leichtem Bergauf und Bergab zur

23

Hochmöblinghütte

Weggabelung „Fiedelbrunn“ und links weiter, betreten wir nach 30 Minuten die große, völlig ebene Almwiese, durch die sich das Goldbachl schlängelt. Hier liegt am Nordostabhang des Raidlings die Liezenerhütte auf 1762 m. Obwohl diese Tour problemlos an einem Tag zu bewältigen ist, empfiehlt sich hier eine Übernachtung auf „der schönsten Selbstversorgerhütte Österreichs“. (Hüttenschlüssel bei Bergsport Vasold Liezen erhältlich). Nähere Infos auf der Homepage des Liezener Alpenvereines. Als Abendspaziergang planen wir den halbstündigen Aufstieg zum Raidlinggipfel, der einen herrlichen Ausblick ins Ennstal

bietet. Für den nächsten Morgen nehmen wir uns die Besteigung des Kleinen Mölbing 2160 m vor. Hier gibt es anfangs keine Markierung, aber durch den ständigen Blickkontakt ist die Orientierung problemlos. Wir überqueren das Gütenfeld und treffen auf Weg Nr. 281, auf dem wir nach unserem Gipfelsieg auch wieder zur Hochmölbinghütte absteigen. Nach dem Genuss der guten Küche nehmen wir gestärkt die letzte Etappe hinab nach Langpolten und zurück nach Schönmoos. Empfehlenswert ist jetzt noch die Einkehr beim Oberkogler und der Besuch der gleichnamigen Warte mit schönem Blick ins Tal der Enns.


Auto & Motor Rechtzeitig Reifen umstecken Auch wenn viele Autofahrer bei den teilweise noch sommerlichen Temperaturen nicht an die kalte Jahreszeit denken – sie kommt schneller als man denkt! Nicht selten gibt es schon im Oktober Niederschlag bis in die Täler.

es wechselhafte Wetter- und Straßenverhältnisse bei einer Fahrt geben kann. Die Firma Huemer hat alle Testsieger auf Lager und berät Sie gerne bei der Wahl des optimalsten Winterreifens für Ihr Auto.

Und bereits ab einer Temperatur von + 7 °C haftet ein Winterreifen besser als ein Sommerreifen.

24

Die Gummimischung unterscheidet sich von der des Sommerreifens enorm und reduziert den Bremsweg bei Schnee und Eis erheblich. Ein weiterer Grund, warum man auf Winterreifen – rechtzeitig vor der gesetzlichen Winterreifenpflicht ab 1. November – nicht verzichten sollte, ist die Tatsache, dass

Profi-Tipps bei Laub und Nässe In Verbindung mit Herbstlaub oder anderen Verschmutzungen kann die Fahrbahn rutschig wie eine Eisbahn werden. "Wer wenig Übung hat, sollte extrem passiv und langsam fahren. Besonders

Nebel "Sichtbehinderungen durch plötzlich auftauchende Nebelfelder sind im Herbst immer wieder Grund für schwere Unfälle. Besonders groß ist die Gefahr auf Autobahnen und Landstraßen", erklärt Frisch. Bei Nebel heißt es

Geschwindigkeit reduzieren und der Sichtweite anpassen, Schlussleuchten und Nebelscheinwerfer einschalten. Tiefstehende Sonne "Wer bei Tempo 100 nur für eine Sekunde geblendet wird, ist für 30 Meter im Blindflug unterwegs", warnt der ÖAMTC Fahrtechnik Profi. Ganz wichtig sind neben der Sonnenbrille eine saubere Scheibe, um Spiegelungen und Reflexionen zu vermeiden, sowie die Sonnenblende. Infos: www.oeamtc.at/fahrtechnik

Einführungspreis

Ernst Simbürger Geschäftsführer von Huemer Reifen Liezen

Tückischer Herbst Vorsicht Rutschgefahr! Regen, rutschige Blätter, getrübte Sicht und erster Frost – das Können von Fahrzeuglenkern wird im Herbst auf die Probe gestellt.

fließen kann, werden weder Antriebs- noch Brems- oder Lenkkräfte auf die Fahrbahn übertragen. Das Auto wird dann so gut wie manövrierunfähig. Geschwindigkeit reduzieren und abrupte Brems- oder Lenkmanöver vermeiden.

wichtig sind auch weiches und sanftes Lenken sowie ein gefühlvoller Umgang mit Bremse und Gas", rät Roland Frisch, Pkw-Chefinstruktor der ÖAMTC Fahrtechnik. Beginnt das Auto zu rutschen, heißt es Fuß weg vom Gaspedal, auskuppeln, blitzartig in die gewünschte Fahrtrichtung lenken und bremsen. Aquaplaning Wenn es so stark regnet, dass das Wasser vom Asphalt nicht rasch genug ab-

ab

17.990,–

Der neue

Mokka

king of(f) the road.

Effizienz und Fahrdynamik eines Stadtautos vereint mit den Vorzügen eines Geländewagens. ab sofort für Sie zur Probefahrt bereit!

Verbrauch gesamt in l / 100 km: 4,7 – 6,5; CO2-Emission in g / km: 124 – 153

8940 Liezen/Weißenbach Tel. 0 36 12 / 22 12 1 – 12 8967 Haus/Ennstal, Tel. 0 36 86 / 24 51 – 0 www.auto-pfleger.at


ACHTUNG! Wir überprüfen Ihre Windschutzscheibe Gratis auf Schäden!

Sollte es erforderlich sein, werden wir Schäden reparieren oder professionell und kostengünstig eine neue Scheibe einbauen. Neue Website online: www.autoglas-hubner.at

Hotline: 03612 / 22174 • Wir garantieren Ihnen beständig „BESTE PREISE“ • Top-Qualität und langjährige Erfahrung (16 Jahre)

25

Gerhard Hubner Inhaber

• Wir reduzieren den Versicherungs-Selbstbehalt • Windschutzscheibenreparatur > Kostenloser Ersatzwagen bzw. Elektrofahrrad • Autoaufbereitung - Innenreinigung - Polieren Rene Sadjak Car-Service

• Autoglas-Einbau mit hochwertigen Materialien • Wärmeschutzfolien für Sicht-, Blend- und UV-Schutz Autoglas Fachbetrieb Hubner - beste Qualität zum Top-Preis. Holen Sie sich jetzt ihre neue Windschutzscheibe zu Top-Konditionen. Unser ehrliches Preis-/Leistungsverhältnis wird auch Sie garantiert begeistern.

Autoglas-Fachbetrieb Hubner

8940 Liezen, Salzburgerstraße 30

WERBUNG

www.autoglas-hubner.at

Sie finden uns in Liezen an der Ennstal-Bundesstraße / Richtung Schladming vor dem Ortsende.


Die Welt in Zahlen

Mode, Mode, Mode

Ca. 200 Millionen Menschen in mehr als 70 Ländern weltweit sind in der Baumwollwirtschaft beschäftigt und sie ist somit ein entscheidender Wirtschaftsfaktor in den Entwicklungs- und Industrieländern. 2/3 aller Textilien gehen über die Wühltische der Discounter. 1872 erfand Levi Strauss die Jeans. Einen entscheidenden Input lieferte auch der aus Riga stammende Schneider Jacob Davis, indem er der Hose zwecks längeren Halts die Nieten verpasste. Die Firme Levis beschäftigt heute 10.700 Mitarbeiter. Am 24. Oktober 1939 fand ein erster Testverkauf von 4.000 aus Nylon hergestellten Damenstrümpfen statt: Innerhalb von drei Stunden waren sie komplett ausverkauft. Der Siegeszug des nahtlosen Strumpfs begann erst Ende der 50er-Jahre mit der Weiterentwicklung der Textilmaschinen. Um 400 Prozent wird der vollständig erkaltete Nylonfaden gestreckt, was die hohe Festigkeit und Elastizität des Materials ermöglicht. Am 5. Juli 1946 präsentierte Louis Réard das bis dahin gewagteste Kleidungsstück, den Bikini. Weil normale Models das Kleinstkleidungsstück nicht auf dem Laufsteg präsentieren wollten, engagierte Réard Revuegirl Micheline Bernardini. Rund 9,6 Millionen Euro ist der BH des Luxus-Labels Victoria’s Secret wert. Das luxuriöse, mit filigranem Weißgold verzierte Teil wurde vom berühmten Schmuckdesigner Mouawad entworfen.

26

Rund 848.045 Euro ist der Wert der teuersten Uhr der Welt. Die „Super Ice Cube“ von Chopard zieren 1897 Brillanten. 3 Millionen Euro kostet das teuerste Kleid der Welt. Das Traumkleid ist mit 55 schwarzen Diamanten besetzt und wiegt 13 Kilogramm. Handgefertigt wurde es von der britischen Modedesignerin Debbie Wingham. 85.000 Euro kostet der Prototyp der teuersten Lederhose der Welt. Sie kommt aus Bad Mitterndorf, ist mit Edelsteinen besetzt und wird im Hause Wohlmuther aus sämisch gegerbten Rothirschleder gefertigt. 7 m² Anbaufläche können vor Pestiziden und Kunstdünger bewahrt werden, wenn ein T-Shirt aus biologischer Baumwolle statt eines herkömmlichen gekauft wird. Bio-Baumwolle hat mit 0,1 Prozent nur einen verschwindend geringen Anteil am Weltmarkt. 2 Euro pro Kilogramm Textil kostet das Färben mit Textilfarbe. Chemisches Färben hingegen kostet nur 60 Cent pro Kilogramm. Bangladesch ist weltweit die Nummer 2 in der Textilproduktion (Nummer eins ist China). 80 Prozent der Export-Einnahmen von Bangladesch stammen aus der Produktion von Kleidungsstücken für westliche Konzerne. Fast 300 Arbeiter kamen vorigen Monat in einer brennenden Textilfabrik in Bangladesch ums Leben. Der Mindestlohn liegt unter 30 Euro im Monat. Rund 40 Prozent aller Beschäftigten des rund 153 Millionen Einwohner zählenden Landes arbeiten in der Textilindustrie. 81 Jahre alt ist das älteste Laufstegmodel der Welt. Ihr Name ist Dell’Orefice. Sie ist gut gebucht und läuft unter anderem auf der New York Fashion Week. 1889 wurde das älteste französische Konfektionshaus von Jeanne Lanvin gegründet. Das am 28. Oktober 1858 in New York City gegründete Kaufhaus Macy, ist das größte Kaufhaus der Welt. Mit 198.500 m² ist es auch gleichzeitig das größte Modehaus der Welt. Der Gründer Rowland Hussey Macy war ursprünglich Walfänger.


"Wir 4" - Fit und Hellwach am 13. Oktober im Kunst & Kulturhaus Öblarn Foto: EmiMusic

SWEDISH HOUSE MAFIA eröffnet die Ski-Saison in Schladming

Das Konzert der „Swedish House Mafia“ ist eines der bisher exklusivsten Konzerte auf der Planai.

WERBUNG

Nach großen Namen wie David Guetta, Pink, OneRepublic oder 30 Seconds to Mars konnten auch dieses Jahr wieder internationale Topstars für das Planai SkiOpening gewonnen werden: SWEDISH HOUSE MAFIA. Die drei Top-DJs aus Schweden geben am Freitag, den 30. November 2012 ihr allererstes, exklusives Konzert in Österreich und das voraussichtlich

letzte Konzert als „Swedish House Mafia“. Mit diesem ganz speziellen Live-Auftritt der drei Schweden ist dem Planai-Team ein ganz besonderer Coup gelungen. „Wir sind überglücklich über das Engagement und freuen uns, dass wir gemeinsam einen grandiosen Auftakt in die WMSaison feiern können“, so Planai-Geschäftsführer Dir. Georg Bliem. Tickets: www.planai.at und www.oeticket.com

Ulli Bäer, Harald Fendrich, Gary Lux und Harry Stampfer waren und sind fixe Größen der österreichischen Musikszene, nahezu jede(r) kennt die Lieder, bei denen sie in der einen oder anderen Form mitwirkten. Von Falco bis Ludwig Hirsch, von Wolfgang Ambros bis Austria 3 (A 3), ob als Instrumentalisten, Sänger oder Produzenten. Doch, nun treten sie auf, wie man sie noch nie sah und hörte - als "Wir 4"! Vier hervorragende und mehrfach ausgezeichnete Musiker, die Musik "handmade" spielen, wienerische und hochdeutsche Texte sch-

reiben, und ganz einfach die beste Unterhaltung für jedes Publikum bieten! "Fit und hellwach!" ist - augenzwinkernd - das Motto dieser Band, bei deren Auftritten selbstverständlich der eine oder andere österreichische Hit, natürlich neu arrangiert und interpretiert, aber auch eigene Versionen berühmter Lieder mit eigenen Texten gespielt werden. Samstag, 13. Oktober, 20 Uhr im Kunst & Kulturhaus Öblarn Tickets: HOTLINE Tel. 0664-8600300 oder info@kultur.st

IRISH DANCE TORNADO am 31. Oktober in Liezen Ein Erlebnis der besonderen Art, das sie nicht verpassen dürfen! Die aus den herausragenden Tanzkünstlern bestehende Catherine Gallagher´s „Irish Dance“ Show bringt etwas Neues, Sehenswertes und Besonderes nach Österreich. Nach dem großartigen Erfolg von, Irish Dance Experience‘ kommt nun die neue Show namens „Tornado“ in mehrere europäische Städte und führt sie 2012 und 2013 auch nach Österreich. „Die Welt verändert sich, und wir mit Ihr“, sagte Catherine Gallagher zur Zeitschrift Boston Herald und liefert mit der

aktuellen Produktion den besten Beweis dazu! Nicht umsonst trägt sie den Namen „Tornado“, weil die Show einzigartig ist und das Publikum auf eine zweistündige Reise mitnimmt. Neben der Choreografie der Tänzer ist es auch die Live Musik von Violine, Flöte, Saxophon, Gitarre, Schlagzeug und Synthesizer, die den Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Die magische Vorführung, die bunten Kostüme und Kulissen kreieren ein perfektes Bild von dem, was sich Catherine erträumte, um die Zuschauer zu verzaubern. Das Können jedes einzelnen Tänzers befindet sich auf

höchstem Niveau, welches mit bis zu 15-maligen Steppen pro Sekunde unter Beweis gestellt wird. Catherine Gallagher, Solotänzerin und Lehrmeisterin des Ensembles ist Weltmeisterin des irischen Tanzes und irische Nationalmeisterin.

Gewinnspiel

Termin: 31. Oktober 2012, 19:30 Uhr im Kulturhaus Liezen Tickets: Bürgerservice Liezen 03612/22881-0 sowie in allen Ö-Ticket Stellen

4 x 2 Karten für „Irish DanceTornado“ in Liezen zu gewinnen! Näheres auf www.wohin-im-bezirk.at

27


Jetzt Gebrauchtwagenaktion:

1/3 Finanzierung

1/3 Anzahlung, 1/3 nach einem Jahr, 1/3 nach 2 Jahren – zinsenfrei!

Wegfahrpreis

€ 664,-

Ford Fiesta Plus 1.3, 50 PS, rot met., 49.500 km, EZ: 04.2002

Wegfahrpreis

€ 1.233,-

Citroen C3 First 1.1, 60 PS, silber met., 97.300 km, EZ: 08.2003

€ 7.490,-

28

Wegfahrpreis

€ 2.497,-

Ford Fiesta Ecosport 1.25, 16V, 75PS, 5-türig, blau met., 40.500 km, EZ: 08.2012

Wegfahrpreis

€ 2.297,-

€ 14.990,Wegfahrpreis

€ 4.997,-

Subaru Trezia 1.4D Comfort DPF, 90 PS, silber met., EZ: 03.2011, 16.000 km

Wegfahrpreis

€ 23.350,-

Subaru Forester 2.0X Classic AWD, 150 PS, dark gray met., 500 km, EZ: 09.2012

€ 5.900,-

Ford Transit KaWa FT330K, 2.4 TDCI, Allrad, grau-met., 140 PS, 80.000 km, EZ:03.2009, inkl. Ust

Wegfahrpreis

€ 3.900,-

Ssang Young Kyron Plus 2.0 XDI 4WD Aut., 141 PS, silber met., EZ: 02.2006, 77.000 km

Wegfahrpreis

Sonderpreis

€ 27.850,-

utohaus Tschernitz GmbH

€ 6.663,-

Subaru Impreza Hatchback Comf. 2.0, AWD, Autom., 150  PS, silbermet., EZ: 12.2010, 10.000 km

Wegfahrpreis

€ 28.490,-

Subaru Legacy Touring Wagon 2.0 Diesel AWD, 150 PS, graph. gray met., 20.000 km, EZ: 01.2012

€ 20.990,Wegfahrpreis

Telefonnummer: 03687/24606 Handy: 0664/44 52 380

€ 6.997,-

Ford Focus Titanium 1,6 TDCi DPF. 115 PS, silber met., 2000 km, EZ: 03.2012

statt€ 35.491,Sonderpreis

€ 29.500,-

Subaru SV 2.0 Diesel Exclusive AWD, 147 PS, tangerine-orange pearl, 16.000 km, EZ: 03.2012

tohaus Tschernitz GmbH -Tschernitz Obere KlausGmbH 212 - 8970 Schladming Autohaus efonnummer: 03687/24606 Handy: 0664/44 52 380 Autohaus Tschernitz GmbH - Obere Klaus 212 - 8970 Schladming

ww.tschernitz.atwww.tschernitz.at

€ 4.330,-

Subaru Trezia 1.3i Comfort, 99 PS, black mica, EZ.: 12.2011, 3.000 km

statt€ 40.625,Sonderpreis

€ 2.167,-

€ 12.990,-

€ 19.989,-

statt€ 37.125,-

Subaru Forester 2.0D Comfort 146Ps 4x4, Santin White Pearl, 500 km, EZ:09.2012

Wegfahrpreis

Ford Fiesta Ecosport 1.25, 16V, 75PS, 5-türig, blau met., 83.500 km, EZ: 07.2008

€ 11.700,-

€ 17.700,-

statt€ 31.130,Sonderpreis

€ 1.830,-

Wegfahrpreis

Opel Astra Enjoy CTDI Dsl., 80 PS, silber met., EZ: 11.2004, 158.500 km

€ 6.890,-

Citroen C1 1,0 eco Airdream, 68 PS, blau met., EZ: 09.2009, 17.000 km

€ 6.500,-

€ 5.490,-

WERBUNG

€ 3.700,-

€ 1.990,-


-25%

STRENG LIMITIERT!

*

29 ALLRAD

Forester

Klimaautomatik, Berg-Anfahrhilfe, Sitzheizung u.v.m.

ALLRAD

Legacy

Nebelscheinwerfer, Tempomat, 2-Zonen-Klimaautomatik u.v.m.

Bei Ihrem Subaru Partner: Autohaus Tschernitz GmbH 8970 Schladming | Obere Klaus 212 Tel.: 03687-24606 | www.tschernitz.at Autohaus Dupke 8784 Trieben | Waldweg 1 Tel.: 03615-3390 | www.dupke.at Autohaus Nemetz 8993 Bad Mitterndorf | Th旦rl 30 Tel.: 03623-2426 | www.autohaus-nemetz.at

Symbolfotos. *Aktion g端ltig f端r Forester, Legacy und Outback Vorf端hrwagen bei Kauf und Zulassung von 23.7.2012 bis 30.9.2012 oder solange der Vorrat reicht. Dieses Angebot ist mit anderen Aktionen nicht kumulierbar. Forester: Verbrauch kombiniert: 5,9-7,5l/100km, CO2-Emission: 155-173g/km Legacy: Verbrauch kombiniert: 5,7-5,9l/100km, CO2-Emission: 149-156g/km Outback: Verbrauch: 5,9l/100km, CO2-Emission: 155g/km

www.subaru.at


© GM Company.

Der neue Opel Mokka: SUV mit wegweisenden Fahrerassistenzsystemen Mit dem neuen Mokka halten zum ersten Mal zahlreiche Fahrerassistenzsysteme, die es bisher nur bei Opel gibt, im subkompakten SUV-Segment Einzug. Zu den Technologien, die Sicherheit und Komfort steigern und die Opel einem noch breiteren Kundenkreis zugänglich machen, zählen etwa die preisgekrönte, einzigartige Opel-Frontkamera und das besonders ausgereifte Elektronische Stabilitätsprogramm (ESP®Plus) mit Berg-Anfahr-

Assistent Hill Start Assist (HSA) und Berg-Abfahr-Assistent Hill Descent Control (HDC). Neben diesen Fahrerassistenzsystemen bietet der Opel Mokka erstmalig im SUV-B-Segment Komfortmerkmale wie Ergonomiesitze mit AGR-Gütesiegel und den integrierten FlexFix®Fahrradträger einem breiten Kundenkreis an. Nähere Infos zu allen OpelModellen erhalten Sie bei Auto Pfleger in Weißenbach/ Liezen und Haus/Ennstal.

30

Das Ausseer Land war heuer Ziel des jährlichen Ausfluges der AltbürgermeisterInnen des Bezirkes Liezen. Der ehemalige Bad Ausseer Bürgermeister und amtierende Präsident des ABC Mag. Michael Roithner, sowie der Ausseer Bürgermeister Otto Marl begrüßten die 60 Teilnehmer in der Lebzelterei Rubenbauer. Dort wurden die Gäste in die Geheimnisse der Lebzeltproduktion eingeweiht

und mit Elisen-Lebkuchen und Met bewirtet. Nach einem gemütlichen Beisammensein am Nachmittag in Grundlsee, folgte dort auch der offizielle Teil des Treffens. Die Präsidenten des ABC wechseln jährlich und der ehemalige Ramsauer Bürgermeister Helmut Schrempf übernahm von Michael Roithner die Präsidentenwürde. Zum neuen Stellvertreter gewählt wurde Egon Sinzinger, früherer Bürgermeister von Selzthal.

Die Mitglieder des Altbürgermeistersclubs (ABC) Liezen bei ihrem Ausflug in der Nähe des Grundlsees.

Foto: Egon Sinzinger

Lebkuchen für Altbürgermeister

Miss und Mister Ennstal 2012 Beim 11. Ennstaler Oktoberfest suchte die Sportunion Niederöblarn nach Miss und Mister Ennstal 2012. Die Titelanwärter wurden am 29. September in drei Durchgängen von der Jury um Wilfried Steiner und

Friedrich Schachner bewertet. Miss Ennstal 2012 wurde Julia Grogger aus Öblarn vor Nina Ladreiter aus Aigen/E. Mister Ennstal 2012 wurde Sebastian Moosbrugger aus Gröbming vor Kevin Klettner aus Pürgg.


zugestellt durch Post.at

Herbst/Winter 2012

R4282/04** Weite G, lose Einlage

89.95 EUR

31


R9184/20** Weite G, lose Einlage

94.95 EUR

32

D2975/00** Weite G, lose Einlage

115.00 EUR

D7307/00 Weite G, lose Einlage

89.95 EUR


D1988/11* Weite G, lose Einlage

89.95 EUR

33

D6078/25** Weite G, lose Einlage R3382/05** Weite G, lose Einlage

125.00 EUR

94.95 EUR


R5873/35* Weite G, lose Einlage

94.95 EUR

34

D3371/15** Weite G, lose Einlage

89.95 EUR Erhältlich bei:

RIEKER Antistress-Shop Öffnungszeiten: Döllacher Strasse 5 • 8940 Liezen Mo. bis Fr. 9 - 18 Uhr, Telefon +43 3612 23432 Sa. 9 - 14 Uhr E-Mail: office@rieker-antistress.at * Futter: Flor 100 % Schurwolle, Träger 100% Polyester | ** Futter: 100% Polyester


zugestellt durch Post.at

Wandern mit Peter Gruber und Heinz Dietmayer beim Liezener Wein-Lese-Fest

Die BHAK/BHAS Liezen hilftHerbst/Winter St. Lorenzen 2012 Die BHAK/BHAS Liezen bildet ihre SchülerInnen nicht nur im kaufmännischen Bereich bestmöglich aus sondern vermittelt ihnen zudem auch soziale Kompetenzen. Vor diesem Hintergrund fand am Freitag, dem 21. September in der Stadtpfarrkirche Liezen ein ungewöhnliches Konzert statt. Die beiden jungen Grazer Künstler Nikolaus (17)

und Marita (15) Gehrer waren auf Einladung von Direktor Josef Ahornegger zu Gast und boten einen aufregenden Mix aus Jazz, Klassik und Weltmusik. Das Konzert nutzten die SchülerInnen dazu, Spenden für die Opfer der Murenkatastrophe von St. Lorenzen zu sammeln. Ein Betrag von 750 Euro kommt den betroffenen Familien zugute.

vlnr.: Dir. Josef Ahornegger, Schülervertreterin Magdalena Kraxner, Schulsprecher Gabriel Gerhart und Rot-Kreuz-Bezirksgeschäftsführer R4282/04** Werner Kohlbacher als Vertreter des Spendenkomitees Paltental. Weite G, lose Einlage

35

89.95 EUR Der abschließende Steiermark-Tag der dreitägigen Veranstaltung startet in der frischen Luft. Die heimischen Autoren werden am Sonntag, den 14. Oktober vom Lexgraben auf die Hinteregger Alm wandern, um dort aus ihren aktuellen Werken zu lesen. Begleitet werden sie von der „Liezener Tanzlmusi“ und hoffentlich von vielen Literaturbegeisterten aus nah und fern. Steirische Kulinarik, echte Volksmusik und eine hochwertige Weinverkostung umrahmen die Lesungen bei den Hütten Zierer, Kink und Schlagerbauer. Der Shuttle startet um 09:30 am Hauptplatz in Liezen, bei Schlechtwetter findet die Veranstaltung ohne Wanderung im Berggasthof Zierer statt. Bereits an den beiden Tagen davor kommen Genießer von Wein, Literatur, Musik und gu-

tem Essen in Liezen voll auf ihre Rechnung. Am 12. Oktober lesen Reinhard Stockinger und Cornelia Vospernik ihre „Geschmacksachen“ im Classic Kino Liezen, Olga Kastner serviert dazu ein spanisches Buffet zur Musik von „Los Astros Latinos“. Am Samstag, den 13. Oktober bitten Thomas Raab und Harald Friesenhahn in den Verhandlungssaal des Bezirksgerichts Liezen, österreichische Weine und das Streichquartett des Grazer Salonorchesters begleiten die österreichische Küche vom Restaurant Schnuderl. Vorverkaufskarten und weitere Informationen erhältlich bei Stadtmarketing Liezen, Bürgerservice Liezen, Stadtbuchhandlung Pachernigg und Musikhaus Härtel

Es gibt 1 Million gute gründe die EZ-Betriebe zu besuchen! • Beste Beratung • riesen Auswahl • ToP-Leistungen

Alles nah, alles da. BEWUSST HANDELN - rEgioNALE WirTScHAfT STärkEN: MEHr UNTEr www.ezliezen.at Sujet 1 Seite_abfallend.indd 1

06.02.12 11:13


In den eigenen Immobilienkauf ist Vertrauenssache

36

Mit einem Makler als Partner beim Immobilienankauf oder auch –verkauf vertraut man auf Fachwissen und Kompetenz. Arbeit und Zeit können sinnvoll eingesetzt und unnötige Fehler, die einem Privaten aus Unwissenheit passieren, können vermieden werden. Gute Immobilienmakler verfügen über das entsprechende Know-How in Sachen Preisgestaltung, Schätzung von Immobilien und rechtliche Abläufe beim Kauf und Verkauf. Professionelle Berater nehmen sich Zeit, um auf persönliche Wünsche einzugehen, sind diskret und handeln professionell im Dienste der Kunden.

Landhaus mit Seeblick! Grundlsee: Erfüllen Sie sich Ihren Wohntraum in diesem hochwertig ausgestatteten Landhaus mit herrlichem unverbaubarem Rundblick! 730 m² Grdfl., Balkon, Terrasse, Garage. Raiffeisen Immobilien Liezen, 03612-249040, www.wohntraumjournal.at

€ 499.000,-

4 Zi. Eigentumswohnung Aigen: Sehr gepflegter Zustand, gute Raumaufteilung, Südbalkon, Garage, alles bequem zu Fuß erreichbar! Sofortbezug! Nfl. ca. 95 m² sREAL Liezen Hr. Weissensteiner: 0664/81 84 148 Fr. Welsch: 0664/81 84 149

€ 118.000,-

„Wenn Sie Ihre Wohnung, Ihr Grundstück oder Ihr Haus verkaufen wollen, können wir viel für Sie leisten!“ Erich Strobl, Raiffeisen Immobilien, Liezen

Baugrundstück Hall: In einer der schönsten Lagen von Hall! Ebene Aussichtslage, mit Blick auf die Haller Mauern und Gesäuseberge!

„Wir stehen Ihnen für Verkehrswertschätzung, Verkauf, Finanzierung und Vertragsabwicklung als kompetenter Partner zur Seite.“

sREAL Liezen Hr. Weissensteiner: 0664/81 84 148 Fr. Welsch: 0664/81 84 149

auf Anfrage!

Johann Weissensteiner, Immobilienfachberater, s REAL Liezen

Einfamilienhaus „Gehen Sie den Weg mit einem professionellen Partner an Ihrer Seite. Wir haben den passenden Schlüssel zu Ihrem Glück.“ Mag. Alexander Kubon, Ausseerland Immobilien, Bad Aussee

im Ausseerland: zwischen Bad Aussee und Grundlsee. Top renoviert, Terrasse / Garten, Zentralheizung, Carport mit Nebenraum; Wohnfl.: ca. 90 m² 8990 Bad Aussee, Ischler Str. 209 03622 / 53744 u. 0664 / 26 17 550 www.salzkammergut-immobilien.at

€ 199.000,-


vier Wänden! „Der Immobilienmarkt bietet nach wie vor interessante Kapitalanlagemöglichkeiten. Gerne informiere ich Sie über mein umfangreiches Angebot.“

2 Zi. Eigentumswohnung

Walter Thalhammer, Immobilien Thalhammer

€120.000,-

Stilvolles Wohnhaus

GF Elisabeth Lasser, Top-Speed Immobilien

Repräsentative Liegenschaft in der WM Stadt Schladming, nach Süden ausgerichtete Haupthaus mit großzügigem Wohnbereich, Kaminofen, Sauna Grfl: 2887 m² , Nebengebäude ca. 45 m² Wfl. und angebautem Schwimmbad. 8970 Schladming, Pfarrgasse 23, Tel. +43 (0) 3687/24455 www.top-speed.at

37

€ 498.000,-

© Mirja Geh

mit getrenntem Apartment und Büro in Schladming in traditioneller Bauweise. Grfl: 759 m², Wohnnutzfl: 224 m², BJ. 1992 - 98, Südhanglage, rustikaler Kachelofen, Sauna, 3 SZ 8970 Schladming, Pfarrgasse 23, Tel. +43 (0) 3687/24455 www.top-speed.at

„Immobilienverkauf ist Vertrauenssache - als konzessioniertes Immobilienunternehmen begleiten wir Sie von der Auswahl der richtigen Immobilie bis zum Vertragsabschluss. Wir sind Ihr Ansprechpartner für: Eigentumswohnungen, Baugrundstücke, Gewerbeimmobilien - Kauf/ Verkauf oder Vermietung.“

„Ob Grundstück, Haus oder Wohnung, bei Verkauf oder Kauf sind wir Ihr Partner im AusseerlandSalzkammergut.“ Gerald Stöckl, Volksbank Immobilien, Steirisches Salzkammergut

auf Anfrage!

Baugründe in Pürgg

Reihenhaus in Bad Mitterndorf

2 Baugründe in sonniger Lage. Unmittelbare Nähe zum Naturbad. Traumhafte Aussicht zu den Niederen Tauern und zum Grimming. Zweitwohnsitzfähig! Grdfl. 787 bzw. 798 m², KP 80,00 / m² aufgeschlossen! Herr Gerald Stöckl, Kurhausplatz 298, 8990 Bad Aussee, Tel.: 03622/52551-561, immobilien@badaussee.volksbank.at

Zweitwohnsitzfähiges Reihenhaus in sehr schöner und sonniger Lage in der bekannten Ferienwohnsiedlung "Sonnenalm". Ins. 3 Zimmer/2 Bäder/2 WC´s, Abgabe möbliert, Gartenanteil, Wfl. ca. 84 m². Herr Gerald Stöckl, Kurhausplatz 298, 8990 Bad Aussee, Tel.: 03622/52551-561, immobilien@badaussee.volksbank.at

aufgeschlossen

€ 80,- / m2

€ 135.000,-

Druck- und Satzfehler vorbehalten

Bad Mitterndorf: Sehr schöne, topgepflegte Zwei-Zimmer-Eigentumswohnung in idealer Lage. 70 m² Wfl. im 2. Obergeschoß (Dachgeschoß) mit Balkon samt Grimmingblick, Kellerabteil u. eigener Garage. www.immobilien-thalhammer.at, Tel. 0664/4623647


38


VW Polo, BJ 07/2007, 29.000 km, 55 PS, 5-türig, Climatronic, Erstbesitz, Bestzustand, VP € 8.000, Tel. 0664/8472150 Zu vermieten: Schöne 47m² 2-Zimmerwohnung in LIEZEN (Ausseer Straße) zu vermieten: Bad , WC, Abstellraum, Kellerabteil; neu verputzt, neue Böden; Miete: € 350 inkl. BK (sofort beziehbar), Tel. 0664/138 0 227

Kontakt: Welche sympathische Frau zwischen 40 und 53 möchte sich wieder in einen Mann verlieben, der ehrlich und treu ist und einer festen Beziehung eine Chance gibt. Günther, 54 Jahre, schlank, 1,73 groß, Tel. 0660/4999048

was wirk t …

Ich will was bewegen … Ich will was verändern … Ich will selbstständig werden …

Einführungsseminar: 20. + 21. Oktober in Liezen

meine@naturheilakademie.at www.naturheilakademie.at

Das Team: Elke & Gerhard

Rasche Anmeldung nur wenig Plätze frei unter: www.naturheilakademie.at - 0664 / 524 2 158

Impressum

PRIVATANZEIGEN-KUPON

Herausgeber & Verleger: Liezener Bezirksnachrichten GmbH | Ausseer Straße 2-4 | A-8940 Liezen Geschäftsführung: Mag. Susanne Aigner-Haas Anzeigen/Redaktion: Doris Ettlmayr | 0676 5134020 | doris.ettlmayr@wohin-im-bezirk.at Druck: STYRIA Print Holding GmbH, Styriastraße 20, A-8042 Graz, www.printholdingstyria.com | Erscheinungsweise: monatlich Erscheinungsgebiet: Bezirk Liezen | Enns-, Palten- und Liesingtal | Pyhrn/ Priel-Region Auflage: 38.000 Stk. | Gestaltung: HAND+FUSS; Werbe- und Konzeptagentur GmbH | Ausseer Str. 2-4 8940 Liezen | Tel.: 03612 / 21 277 Fax: DW-4 | www.handundfuss.at

Kupon ausschneiden und einsenden an: WOHIN im Bezirk, Ausseer Straße 2-4, 8940 Liezen

Private Kleinanzeigen (e5,-) werden nur angenommen, wenn sie im Voraus bar bezahlt werden: Telefon:

Text in Blockschrift:

Nächster Redaktionsschluss: Bitte Name und Anschrift für eventuelle Rückfragen eintragen:

H e il A k a d

Die 1. Naturheilakademie startet durch in eine sichere Zukunft mit der Ausbildung zum ganzheitlichen Naturheiltherapeuten.

4 x 2 Karten für „Irish DanceTornado“ gewinnen! Näheres auf www.wohin-im-bezirk.at

Rubrik:

ur

ie

Find en

em

Liezen: Freundliche ca. 52 m2 Wohnung mit Balkon ab 1. Dezember 2012 in Liezen zu vermieten. Günstige Lage, Lift, Hausmeister. Miete 280,00 Euro, Nebenkosten 143,63 Euro. Heizkosten inklusive. Eventuell Garage. Telefon 03612/23194, 0664/1705493

t

KFZ: Unfall- und Bastlerfahrzeuge ab BJ98 gesucht; Geländewagen auch älter; Tel.: 0664 / 57 56 320

Na

Markt Platz

Rottenmann: 45 m2 Wohnung, eingerichtet, zu vermieten. Tel. 03614 3181

25. Oktober

Erscheinung nächste Ausgabe:

8. November

Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Fotos oder sonstige Druckunterlagen wird keine Haftung übernommen. Farbwünsche und Platzierungen werden nach Möglichkeit erfüllt, sind aber nicht bindend. Satz- und Druckfehler vorbehalten. Für Farbabweichungen, Druck- und Satzfehler wird nicht gehaftet. Es gelten unsere Liefer- und Zahlungsbedingungen. Irrtümer, Satz- und Druckfehler vorbehalten!

Jetzt NEU!

39 1209-112

GRATIS!

Pin-Up Kalender 2013 im Großformat 297 x 420 cm! Regulärer Verkaufswert 9,95

je nur

1,95

Der NEUE Katalog ist da! Holen Sie sich Ihren neuen GRATIS-Katalog in einem der schönsten Erotik-Fachgeschäfte! 8940 Liezen, Bahnhofstr. 10, Tel. 0 36 12 / 23 060 Mo.–Fr. 9.30–18.30 Uhr, Sa. 9.30–17.00 Uhr

0810 / 50 70 13 (max. 0,10 €/Min. a.d. österr. Festnetz) www.orion.at • service@orion.at

...oder unter: Tel.


Gute BeratunG hat Profil toP-Winterreifen jetzt in aktion!

Der Winter naht! Zeit, an die eigene Sicherheit auf der Straße zu denken. Zeit, für eine gute Winterausrüstung! HUEMER Reifen ist daher Ihr verlässlicher Partner. HUEMER hat sich jedenfalls für das bevorstehende Winterreifengeschäft gerüstet. Die Bevorratung und die Ausbildung sowie Motivation des Personals passen, vielleicht auch durch den täglich gelebten Teamgeist. Jetzt gibt es die 40Top-Reifen dieses Winters in Aktion! HUEMER Reifen bietet alle Marken und Testsieger und wir kooperieren mit allen Leasingfirmen und Fuhrpark-Management-Unternehmen! n fachmännische Beratung n faire Preise n umfassendes Service n Günstige teilzahlung n fachgerechte Montage n riesenauswahl n Großes alufelgensortiment

Der Reifen, der immer durchkommt.

Der neue UltraGrip 8 Performance mit 6% kürzerem Bremsweg*. Überlegene Bremsleistung und überlegenes Handling auf Eis, Schnee und Matsch. Erleben Sie die neueste Version des fortschrittlichsten Winterreifen – mit innovativer 3D-BIS Technologie. Weitere Infos unter www.goodyear.at tested by

Automotive

 exzellentes Handling auf schnee  Kombination von drei Lamellentechnologien

 bessere Haftung und besseres bremsen auf schnee  sägezahn-Profil mit variablem Kantenwinkel in Laufflächenmitte

M A D E T O F E E L G O O D.

 Geringerer Rollwiderstand  CoolCushion Layer

* Im Vergleich zur durchschnittlichen Leistung von 3 führenden Wettbewerbern auf schnee, gemessen vom tÜV sÜd Automotive im März 2012 im Auftrag von Goodyear; Reifengröße: 225/45R17 94V; testauto: Audi A3 1.8 tFsI sportback; standort: Ivalo (FIN), Mireval (FR); Report Nr.: 76248182.

reifen hueMer GMBh • HAUPTSTRASSE 42 • 8940 Liezen TEL (03612) 22347 • FAX (03612) 24047 • se@huemer-reifen.at www.huemer-reifen.at


Wohin 68  

Wohin Nr. 68

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you