Issuu on Google+

Fissler Palatschinkenpfanne „Nizza“, 25 cm

Muttertag am 11. und 12. Mai

statt € 26,-

€ 12,90

für alle Mütter jeder Eisbecher nur € 2,50

von 29.4. - 18.5.2013 (Nicht mit anderen Aktionen und Rabatten kombinierbar!)

LBN Nr. 4 | 29. April 2013 | 47. Jahrgang

An einen Haushalt im Bezirk Liezen und die Einzugsgebiete • Kennzahl: ANZBL 8940 03

Postamt Liezen • Postgebühr bar bezahlt.

Neues Einkaufszentrum in Liezen geplant 15.000 m2 Verkaufsfläche sollen den Süden der Stadt aufwerten

Es gibt 1 Million gute Gründe die EZ-Betriebe zu besuchen!

nah, Alles a. d alles

• Beste Beratung • Riesen Auswahl • TOP-Leistungen

65 Jahre Eisenhof Liezen Feiern Sie mit!

www.ezliezen.at

Elisabeth Hakel

SPÖ kämpft um Mandat 6

Naturpark Sölktäler Programm zum Jubiläum

12

Stiftsgymnasium Admont

Neues Schulmodell ab Herbst

Forstwirtschaft Fachkräfte fehlen

19

26

Städtepartnerschaften in der EU

Hausmesse im EISELieNzeHnOF 2. - 4. Mai 2013 in 3. - 4. Mai 2013 in Bad Aussee

Wir sagen DANKE

Grenzenlose Zusammenarbeit 38

www.eisenhof.at KFZ-Anmeldung Vorsorge Pflegeversicherung Konzepte: Business | Privat Mo - Do: 8 - 16 Uhr • Fr: 8 - 15 Uhr 8940 Weißenbach/L., Hauptstr. 355 a

w w w.p eter fladl.at

10%Hausmesse-Rabatt Top-Angebote,Neuheiten Produktvorführungenuvm.

Viel Qualität zum fairen Preis!

4


Au s de r r e g ion

2

LBN • Nr. 4 / 2013 • www.lbn.at

Raus aus der Realität, rein in die Reality Irgendwie kaum zu glauben, was so alles über elektromagnetische Wellen zu uns nachhause geliefert wird. Auf Knopfdruck kann man zwischen unzähligen Programmen wählen und so entscheiden, welche Welt man zu sich herein lässt. Nach einem „Zapp“-Ausflug in die verschiedensten Fernsehprogramme letzte Woche, habe ich die Augen weit aufgerissen, um sie gleich darauf wieder ganz fest zu schließen. Ich bin in einer der, wie ich nach kurzer Recherche feststellen musste, unzähligen Reality-„Shows“ gelandet, die uns zeigen,…- ja was zeigen die uns eigentlich? Lauter Dinge die ich nicht sehen, nicht wissen will. Die Programme der einzelnen Sender sind aber voll mit derart kon-

zipierter Unterhaltung und die Einschaltquoten stimmen offensichtlich. Von Schönheitsoperationen, Abspeckversuchen, Dschungelprüfungen und „Partnersuche“, bis hin zu Alkoholexzessen und dem dazugehörigen Balzverhalten Halbwüchsiger, an all dem kann man sozusagen anonym und dennoch hautnah teilhaben. Man wird Zeuge dessen, wie Menschen, die meist selbst aus der Anonymität kommen, ihre Haut und ihre Seelen entblößen. Nichts mehr muss mit Hilfe von Fantasie ergänzt werden, die Kameras, die die Menschen begleiten, führen uns bis in die tiefste Niederung menschlichen Seins. Nicht wirklich, aber doch irgendwie, kann man verstehen, dass es immer wieder Leute gibt, die bereit dazu sind, ihr Leben vor der Fernsehbühne auszubreiten. Gibt es ihnen doch einen Hauch von Glanz und Glamour, holt es

sie für Augenblicke aus der großen Masse heraus, wenn ihr Gesicht, ein Ausschnitt ihres Lebens, auf unseren Bildschirmen zu sehen ist. Das Fernsehen wird zum Instrument „seine Spuren zu hinterlassen“, ein Wunsch den viele Menschen haben. Vielleicht wird ein Auftritt im TV auch als Chance betrachtet, woanders anknüpfen zu können als dort, wo man es bisher konnte. Viel schwieriger zu verstehen sind die, die wie Voyeure auf der anderen Seite sitzen, nämlich vor den Bildschirmen und in das Leben anderer eintauchen. Die teilhaben an Banalitäten, Alltäglichem aber auch Peinlichkeiten in der offensichtlichen Hoffnung, dass Grenzen überschritten werden. Die des guten Geschmacks werden laufend überschritten, das scheint Teil des Konzeptes der Reality-Programme zu sein. Aber irgendwie scheint

Mag. Susanne Aigner-Haas Geschäftsführerin der LBN

da noch mehr erwartet zu werden. Warum sonst vergeudet man eigene Lebenszeit, um anderen genau dabei zuzusehen? Gibt es dem eigenen Leben einen anderen Wert? Fühlen sich Menschen besser, wenn sie andere dabei beobachten, wie sie Dinge tun, oder über sich ergehen lassen, die sie selbst nie tun, nie erleben möchten? Diese Antwort muss ich mir und Ihnen wohl schuldig bleiben, denn ich weiß es schlichtweg nicht.

FPÖ im Bezirk wieder „auf Schiene“

Foto: Halasz

Mitterberger Vizebürger- Landesrat Gerhard Kurzmann meister ist neuer Bezirk- zog eine nüchterne Bilanz über die FPÖ-Wahlergebnisse in NÖ sobmann.

Blumen und Glückwünsche für Bezirksgeschäftsführerin Andrea Wurm und Bezirksobmann Albert Royer von FPÖ Landesparteiobmann Gerhard Kurzmann.

Nach den Turbulenzen mit zwei Kurzzeit-Bezirksobmännern wählte die FPÖ des Bezirkes Liezen beim Bezirksparteitag in Tauplitz den 40-jährigen Landwirt und Vbgm. Albert Royer aus Mitterberg zum neuen Bezirksobmann. Mag. Richard Erlbacher (Schladming), Alfred Trieb (Bad Mitterndorf), Elisabeth Dornbusch (Aigen) und Bgm. Erich Reiter (Gams) wurden als Stellvertreter bestätigt.

und Kärnten und kritisierte das „Drüberfahren der Reformpartnerschaft“ der Großparteien, wiewohl Einsparungen notwendig seien. Dazu müsse aber auch beim „Geld nach Brüssel“ gespart werden, so Kurzmann. „Unser Geld für unsere Leut!“ sei sein Credo. Politisch ortet er für die FPÖ eine positive Stimmung im Land, die es in nächster Zeit zu verstärken gelte. W. Halasz


LBN • Nr. 4 / 2013 • www.lbn.at

Au s de r r e g ion

3

Volksbefragung zur Gemeindestrukturreform

Geld garantiert ein Leben lang

Aussagekraft, da im Vorfeld die Gemeinde versucht hat, die BürgerInnen so weit als möglich zu informieren. Dies hat auch die Teilnahme von rund 300 Interessierten anlässlich der Bürgerversammlung gezeigt“.

Gerhard Pötsch feiert 60er

Sie sind immer Freunde gewesen

somit 34 Jahre in Kommandofunktion auf Ortsebene. 2002 stieg er zum Brandrat, 2005 zum Oberbrandrat im BFV Liezen auf.

Bereichskommandant und Landesbranddirektor Stv. Gerhard Pötsch feierte seinen 60. Geburtstag und lud am 3. April zur Feier in den BFV Liezen. Die Laudatio zu Ehren des Jubilars hielt sein Stellvertreter und Freund BR Heinz Hartl. „Deine Arbeit in Kainisch und dein privates Glück gepaart mit beruflicher Vereinbarkeit sind wohl die optimale Basis für diese Spitzenfunktionen im Feuerwehrwesen und wahrlich ein Grund dem Herrgott Danke zu sagen“. Gerhard Pötsch war von 1975-1994 Kommandant Stellvertreter seiner Heimatwehr Pichl-Kainisch, anschließend 12 Jahre lang Kommandant bis 2006,

Die bisherige Krönung seiner Laufbahn war schließlich die Wahl zum Landesbranddirektor-Stellvertreter im Vorjahr. BR Heinz Hartl überreichte, entgegen ausdrücklichen Wunsches von LBDS Pötsch, als Geschenk den Abschuss eines Schildhahns und bat, ihm diese allererste „Befehlsverweigerung“ zu verzeihen.

Foto: Halasz

10% stimmten für eine Fusion mit der Stadtgemeinde Liezen. „Das ist ein klarer Auftrag, für die Selbstständigkeit unserer Gemeinde zu kämpfen“, so Bürgermeister Rudi Pollhammer. „Dieses Ergebnis hat schon eine dementsprechende

Am 21. April 2013 fand in der Gemeinde Weißenbach/L. eine Volksbefragung statt. Bei einer Wahlbeteiligung von rund 71% sprachen sich 9o% der Bevölkerung für die Eigenständigkeit der Gemeinde Weißenbach/L. aus. Nur rund

Kurt Sölkner und Kulm-Chef Hubert Neuper

Journalisten schätzen schon lange Sölkners Arbeit für die Medien bei jedem Kulmfliegen und haben vielfach erst bei der Buch- Vorstellung auf Schloss Trautenfels vom erfolgreichen Kampf des Bad Mitterndorfers gegen sein Krebsleiden In 7 Schritten zu mehr erfahren. Sölkners Buch „Noch 10 Tage - oder das Wohlbefinden, unter: Glück zu leben“ sind beinwww.wohlbefinden24.at/zwarnig harte Tagebuch-Aufzeichnungen, eine engagierte Auseinandersetzung eines Realisten, den die Diagnose Krebs zum Nachdenken, Sammeln, Zusammenfassen, Bilanz ziehen, aber auch zu Hoffnung für eine zweite Chance ermutigte. Rund 150 Gäste aus nah und fern ließen sich diesen mutigen und interessanten Abend nicht entgehen und Laudator Huppo Neuper würdigte Kurt Sölkners Einstellung zur Krankheit Nikolaus-Dumba-Straße 12 · A-8940 Liezen und zum Leben.

Sie suchen eine Pensionsvorsorge, die auch in bewegten Zeiten hält was sie verspricht? Dann ist die s Privat-Pension genau das Richtige. Garantierte Leistungen, flexible Gestaltungsmöglichkeiten und attraktive Zusatzleistungen sind die Basis für Ihre finanziell abgesicherte Zukunft. Welche Pläne und Vorstellungen Sie auch haben – die s Privat-Pension ist Ihr sicherer Begleiter. Jetzt: s Privat-Pension mit Pflegerente Pflege kostet viel Geld. Trotz staatlicher Unterstützung müssen im Pflegefall oft Ersparnisse aufgelöst werden. Daher ist jede s Privat-Pension mit einer Pflegevorsorge kombinierbar. Und zusätzlich zur s Privat-Pension steht Ihnen im Pflegefall eine Pflegerente zur Verfügung. Informieren Sie sich auch über die s Privat-Pension mit Prämien-Plus mit staatlicher Förderung! Kommen Sie in die Steiermärkische Sparkasse, für ein persönliches Beratungsgespräch sind wir gerne für Sie da! Gewerberegisternummer: 999-VVM-2081500. Die Steiermärkische Bank und Sparkassen Aktiengesellschaft (Registernummer: http://versicherungsvermittler.brz.gv.at) ist vertraglich gebundener Versicherungsagent für die Versicherungszweige Leben und Unfall der Sparkassen Versicherung AG Vienna Insurance Group sowie der Wiener Städtische Versicherung AG Vienna Insurance Group für Sachversicherungen und vermittelt ausschließlich die jeweiligen Produkte dieser Versicherungen. Sie stützt ihren Rat nicht auf eine umfassende Marktuntersuchung.

Michael Aigner Individualkundenbetreuer Tel.: 05 0100 - 34749 michael.aigner@steiermaerkische.at

Kolumne_sPrivat-Pension_44x246mm_1304.indd10.04.2013 1 14:24:11


Au s de r r e g ion

4

LBN • Nr. 4 / 2013 • www.lbn.at

Neues Einkaufszentrum im Süden von Liezen geplant Der Beschluss über ein neues Einkaufszentrum südlich der B320 in Liezen ist nur noch Formsache. Bebauungs- und Verkehrsplanung laufen.

2.500 m². Der Lebensmittelmarkt Merkur soll angeblich auch seinen Standort in das neue EKZ verlegen. Für neue Betriebe bleibt also nicht allzu viel Platz. Ungeklärt ist noch die Finanzierungsfrage der neu zu schaffenDie Planungen für das in den Verkehrswege. Die HueLiezen angedachte Einkaufs- merkreuzung soll zwar nicht zentrum laufen auf Hoch- umgebaut werden, aber die touren. Das Areal zwischen Straße zwischen BundesstraJello und Vögele im Süden ße und Bahn muss Richtung der B320 soll künftig durch Süden verlegt werden und ein 15.000 m² Verkaufs- die Neuanbindung in Richfläche umfassendes Shop- tung McDonald’s Kreuzung pingcenter aufgewertet wer- macht den Bau einer Brücke den. Projektbetreiber ist die notwendig. Konkrete Zahlen Immobiliengruppe Rutter, sind noch in Ausarbeitung. die schon mehrere Vorha- Nach Angaben aus dem Ratben dieser Art in Österreich haus, wird die Gemeinde vorumgesetzt hat. Die Stadtge- aussichtlich jene Beträge zur meinde Liezen ist in die Pla- Verfügung stellen, die für die nungen involviert, da Teile Sanierung der Bahnhofstrades öffentlichen Gutes benö- ße ohnehin eingeplant waren. tigt werden. In etwa die Hälfte Die derzeitige Verkehrsplader zu Verfügung stehenden nung, die einigen Liezener Gesamtfläche, die gesetzlich Wirtschaftstreibenden große vorgegeben ist, wird Kastner Sorgen bereitet, sieht vor, dass & Öhler (inkl. Gigasport) man aus dem Westen kombeanspruchen, der Elektroni- mend in die geplante Tiefkriese Media Markt in etwa garage (450 Stellplätze) ein-

fahren kann. Die Ausfahrt wird nur in Richtung Osten (Bundesstraße) und Süden (neu zu errichtende Bahnhofstraße mit Anbindung an McDonald’s Kreuzung) möglich sein.

Peripherie oder auf der Grünen Wiese, kann daher keine Rede sein. Vielmehr will der Liezener Traditionsbetrieb Kastner & Öhler gemeinsam mit einem Investor diesen Standort modernisieren und gleichzeitig mit HandelsStimmen zum betrieben wie Media Markt sowie in Liezen noch nicht Einkaufszentrum: ansässigen Firmen ein neuRudi Hakel, es Einkaufserlebnis schaffen. Bürgermeister Stadt Liezen Mit dem Bau des neuen Ein„Die Einkaufsstadt Liezen kaufszentrums würden nicht läuft Gefahr, Kaufkraft aus nur bereits „abgewanderte“ ihrem an sich großen Ein- Kunden wieder zurückfinden, zugsgebiet zu verlieren. Dies sondern auch neue Kunden vor allem deshalb, weil in Lie- unsere Stadt besuchen und zen gewisse Branchen fehlen, damit die Frequenz in der vor allem ein großer Elektro- gesamten Einkaufsstadt Lienikmarkt. Dieser derzeitige zen erhöhen. Derzeit laufen Umstand bewegt viele Kun- die Bebauungsplanung sowie den, vor allem aus den Rand- die Verkehrsplanung, um entzonen unseres Einzugsge- sprechend flüssige Ein- und bietes, ihre Einkäufe immer Ausfahrtsmöglichkeiten zum öfter in benachbarten Ein- und vom Standort zu schafkaufszentren im Westen (zB fen. Als Stadtgemeinde Liezen Europark Salzburg), im Nor- ist unser klarer Auftrag an die den (zB Plus-City Oberös- Planer eine optimale fußläuterreich) und im Süden (zB fige Anbindung des neuen LCS Leoben, SCS Seiersberg, Einkaufszentrums mit den Center West Graz) zu täti- nördlich der Bundesstraße gen. Deshalb kommt die Ini- gelegenen Handelsunternehtiative der Firma Kastner & mungen zu schaffen. Damit Öhler (Giga Sport), die in wäre auch eine FrequenzsteiLiezen seit mehr als 50 Jah- gerung für die bestehenden ren mit der erfolgreichen Betriebe gewährleistet.“ Entwicklung unserer Einkaufsstadt unmittelbar ver- Helmut Blaser, bunden ist, in ihren Standort Regionalstellenleiter am Bahnhof zu investieren, WK Steiermark sehr gelegen. Am in unmit- „Das geplante Einkaufszenttelbarer Nähe des Bahnhofes rum mit 15.000 Quadratmegeplanten Standort befinden tern Verkaufsfläche südlich sich derzeit bereits etwa 10 der B320 ist laut AusweiFilialisten mit einigen tau- sung im Flächenwidmungssend Quadratmetern Ver- plan zwar zulässig, der Liekaufsfläche. Von einem neu- zener Innenstadt tut man en Einkaufszentrum an der damit aber keinen Gefallen.


LBN • Nr. 4 / 2013 • www.lbn.at

Au s de r r e g ion

kann die Liezener Nahversorgung gefährden und dadurch unseren Einwohnern mehr schaden als nutzen. Es wird zu einem großen Teil zu Übersiedelungen bereits bestehender Richard Aigner, Geschäftsführer Arkade Handelsunternehmen kom„Wie alles im Leben hat das men und die danach leersteRutter EKZ Vor- und Nachteile. henden Innenstadtflächen Vorteil: Ein großes, neues Ein- könnten in kurzer Zeit das kaufszentrum zieht sicher viele Stadtbild von Liezen zusätzKunden an - aber kaum neue. lich negativ beeinflussen. Die Die Erwartung, durch Ansied- Neuerrichtung eines weitelung von Media Markt das Lie- ren Einkaufszentrums südlich zener Einzugsgebiet zu erwei- der Bundesstraße hielte ich tern, ist leider Illusion. Der in für eine städtebauliche FehlLiezen mögliche Umsatz wird entwicklung, die nicht mehr sich auf das um einige 1000m² korrigiert werden kann. Sinnerweiterte Flächenangebot ver- voller ist Neunansiedelunteilen. Mittelfristig führt das zu gen zu fördern und die WeiGeschäftsschließungen und terentwicklung des Handels Leerständen. Für einen großen in Liezen positiv zu gestalten. Nachteil halte ich den Standort Dies sollte jedoch dadurch südlich der Bundesstraße: die geschehen, dass bereits vorTrennung durch die Straße ist handene zentrale Frequenznicht überwindbar, und damit bereiche noch optimaler, ist das Rutter EKZ fußläufig großzügiger und intelligenter von Liezen aus praktisch nicht genutzt werden.“ erreichbar. Umgekehrt wird die Besucherfrequenz nicht posi- Gerald Wurzbach, tiv auf Liezen wirken. Aus Sicht EZ-Obmann der Kunden wird Liezen zwei „Die Konzentration von vieSchwerpunkte haben: Lie- len Handelsbetrieben südlich zen Zentrum und das Rutter der B320 wird zur Folge haben, EKZ. Zwei Hälften sind immer dass auf lange Sicht gesehen die schwächer als ein Ganzes.“ Innenstadt ausgedünnt wird und sich die Innenstadtbetriebe deutlich reduzieren werden. Mag. Friedrich Kaltenbrunner, Obmann Noch mehr leerstehende des Stadtmarketing Liezen Geschäftsflächen werden das „Durch die teilweise unstruk- Stadtbild der Zukunft prägen. turierte Weitläufigkeit der Ich hoffe, dessen ist sich die Handelsflächen ist das zen- Stadtverwaltung bewusst und trale Stadtbild von Liezen die notwendigen Mittel werden schon jetzt sehr stark belas- schon heute aufgebracht und tet. In der Vergangenheit fre- beschlossen. In diesem Zuge quentierte Innenstadtberei- wäre es vielleicht auch mögche (Pyhrnpark, Hauptplatz) lich, ein innerstädtisches Verhaben Ihre Bedeutung verloren kehrskonzept zu entwickeln, und das Zentrum hat sich nach Leerflächenmanagement mit Süden verlagert. Eine Neuer- gezielten Branchenmix-Konrichtung eines Einkaufszent- zepten zu betreiben und rums südlich der Bundesstra- auch die Innenstadt zu verße, in der Nähe des Bahnhofs, markten.“

5

Liezen braucht ein schlüssiges Verkehrskonzept sowie Maßnahmen zur Belebung des Ortskerns.“

Regional

Optimal

Feine Köstlichkeiten von Ziege und Schaf!

ar Landmarkt

erhältlich bei Sp

erndorf, Aigen, Bad Mittin g, m öb Gr , rn la Öb ing m ad hl Sc u, Ramsa

Hall, St. Gallen,ndmarkt Landl

Ziegenmilchprodukte

Schafmilchprodukte

8961 Kleinsölk

erhältlich bei Sp

ar La

8932 Weißenbach/Enns


Au s de r r e g ion

Schaf- und Ziegenmilchprodukte – eine gesunde Alternative lich. Die Produktpalette reicht vom Camembert über einen Schnittkäse bis hin zu Frischkäsebällchen. Seit Jänner 2013 ist 7 Geißlein Lizenzpartner der Genuss Region Österreich. Hier stehen Produktqualität,Authentizität, Regionalität und Lebensmittel mit Herz im Mittelpunkt.

Schaf- und Ziegenmilchprodukte gewinnen mehr und mehr an Beliebtheit. Aufgrund der besseren Verdaulichkeit im Vergleich zu Kuhmilchprodukten, sind sie nicht nur für Allergiker eine schmackhafte Alternative.

Bezahlte Einschaltung

Spar Landmarkt vermarktet über die Plattform „Regional – optimal“ die Schaf- und Ziegenmilchprodukte von „7 Geißlein“ und „Xeis Bioschaf“. „In unserer kleinen, hofeigenen Käserei werden die Produkte in reiner Handarbeit und ohne Konservierungsstoffe mit großer Sorgfalt hergestellt. Unsere Ziegen weiden auf den saftigsten Kräuterwiesen und produzieren so köstliche und gesunde Milch“, sagt 7 GeißleinBäuerin Barbara Zeiler-Koller, aus Kleinsölk. Am kleinen Bergbauernhof im schönen Kleinsölktal werden auf 1.000 m Seehöhe täglich in etwa 20 Ziegen gemolken. Die Veredelung der Milch zu Käse geschieht so naturnah wie mög-

Schafmilchfrischkäse, Joghurt, Topfen,„Xeis Staz“ (ähnlich dem Feta),„Xeis Bertl“ (Camembert) und Weichkäse in Biosonnenblumenkernöl werden im Familienbetrieb Grabenbauer, Familie Johanna und Martin Blasl aus Weißenbach/Enns produziert. Unter der Marke „Xeis Schaf“ werden Schafmilchprodukte aus eigener Biokäserei vermarktet. „Mit 270 Schafen sind wir ein Biovollerwerbsbetrieb und haben das große Glück unsere Leidenschaft zum Beruf zu haben“, meint Johanna Blasl, „Landmarkt ist ein starker regionaler Partner, der die selbe Philosophie verfolgt wie wir: Regionale Produkte, sorgsam und traditionell hergestellt.“ Das Wissen rund um Schafsmilch, Käse und Veredelung wird laufend vertieft und erweitert. Seit 2012 ist Johanna Blasl diplomierter Käsesommelier. Sämtliche Xeis-Bioschaf Produkte sind bei Spar Landmarkt in Admont, St. Gallen und Landl erhältlich - die 7 Geißlein Produkte in Bad Mitterndorf,Aigen, Öblarn, Gröbming, Schladming und Ramsau.

LBN • Nr. 4 / 2013 • www.lbn.at

SPÖ kämpft um das Hakel-Mandat

Foto: Halasz

6

Bei der Nationalratswahl im Herbst hat die Liezener NR Abgeordnete Lisa Hakel (links) keinen fixen Listenplatz, aber Chancen, über die Landes- oder Bundesliste wieder in den Nationalrat

einzuziehen. Bei einer Pressekonferenz gaben sich die Madatarin und Bezirksobmann Ewald Persch zuversichtlich. Den Parlamentssitz will Hakel über einen engagierten Vorzugsstimmenwahlkampf erreichen. Die neue Wahlkreisordnung lege die gesamte Obersteiermark in einen Wahlkreis zusammen, was ein Gerangel auslöse. Im Bezirk sei Hakel die unbestrittene Spitzenkandidatin, so Labg. Persch. Hakel, seit 15 Jahren politisch tätig, kennt „in Wien alle Wege“, was für den Bezirk unerlässlich sei. W. Halasz

Geräte mieten statt kaufen! Dunja Reiter vom Stons Mietpark in Liezen über die Vorzüge Ihres Unternehmens: „Wir haben uns auf die Vermietung von Geräten aller Art spezialisiert! Warum teuer kaufen, wenn man Geräte wie Hilti, Rüttelplatten, Anhänger, Gerungssägen, Motorsensen, Nivilierer u.a.m. kostengünstig mieten kann?“ Durch die

enge Zusammenarbeit mit großen Partnerfirmen sind im Stons Mietpark Anmietungen jeglicher Art möglich. Informieren Sie sich jetzt über unser umfassendes Leistungs- und Serviceangebot und werden Sie zufriedener Kunde! Kontakt: Tel. 0664/2536283 E-Mail: ston1@aon.at


LBN • Nr. 4 / 2013 • www.lbn.at

Au s de r r e g ion

7

DANA: 40 Jahre Türeninnovation

SOMMERAKTION NIEDRIGENERGIEHAUS • • • • • • •

105 m² Wohnfläche Bodenplatte Buderus Wärmepumpe inkl. Kühlung Fenster mit 3 Scheibenverglasung Schlüsselfertig Alarmanlage Hochwertige Badezimmereinrichtung ausgewählter Marken ( Schauraum Herrgottwiesgasse 149, 8055 Graz)

Türenhersteller. Innerhalb des Konzerns profiliert sich DANA als Premiummarke und erhält die Chance, qualitativ hochwertige Türen auf 17 europäischen Märkten zu DANA mit Firmenstandort vertreiben. im oberösterreichischen Spi- In das 40-jährige Firmenjutal am Pyhrn dominiert mit biläum startet der Leitbetrieb einem Marktanteil von 60 des JELD-WEN Konzerns mit Prozent seit Jahren den hei- einem neuen Geschäftsführermischen Türenmarkt. 520 Mit- Duo. Ing. Bernhard Bohusch arbeiter produzierten hier im und Christian Friske haben Vorjahr 500.000 Türen und vor Kurzem die Federfüh206.000 Zargen. Im Jahr 2012 rung übernommen und wererwirtschaftete das modernste den in Spital am Pyhrn das Türenwerk Europas einen weiterführen, was bereits im Umsatz von 87,2 Mio. Euro. Jahr 1973 begann. Gemeinsam Investitionen in moderne Pro- möchten sie nicht nur innoduktions- und Lagertechnik vative und umweltfreundliche und die Zusammenarbeit mit Türsysteme für ganz Euroregionalen Zulieferern ermög- pa zugänglich machen. Auch lichen die Erfüllung von indi- die Standortsicherung in Spividuellen Kundenwünschen tal am Pyhrn ist ein wichtiger Faktor. Derzeit werden 28 auf kürzestem Weg. Lehrlinge in 7 Ausbildungs80 Prozent der Bestellungen zweigen zu Fachkräften auswerden Just in Time innerhalb gebildet. Am 25. Mai findet in von 5 bis 15 Tagen ausgeliefert. der DANA ein Tag der offeSeit einigen Jahren gehört das nen Tür statt. Interessierte sind oberösterreichische Werk zum herzlich dazu eingeladen, die internationalen JELD-WEN neuesten Türinnovationen zu Konzern, dem weltgrößten entdecken. S.K.

Der marktführende Türenhersteller in Österreich feiert Mitte Mai sein 40-jähriges Firmenjubiläum.

00 , 0 s 0 u a .0 h 4 a 9 ri 1Sty

Doppelhaushälfte in St. Peter Graz zu verkaufen: 105 m² Wohnfläche und Grund

00 , 0 s 0 u a .0 h 5 a 5 ri 2 Sty

Styriahaus Styriahaus Geschäftsstelle Graz: Herrgottwiesgasse 149, A-8055 Graz Standort Slowenien: Osojnikova 9, SI-2250 Ptuj Standort Deutschland: Holtzendorffstr. 25 81549 München office@styriahaus.com | www.styriahaus.com | Tel.: 0316/ 271582

Wir suchen Baugründe im Raum Graz!


Au s de r r e g ion

Neue Trends im heimischen Gartenbau: Bäume, Stauden, Schwimmteiche und Naturpools

Foto: LC Liezen

Lions Club Liezen hilft dem Roten Kreuz

LBN • Nr. 4 / 2013 • www.lbn.at

v.l.n.r.: Dr. Manfred Altenaichinger, Dr. Franz Kotzent, Angelika Klug (Regionalleiterin Altenpflege), Regina Lammer (Tafel Liezen), Mag. Franz Ritt und Komm. Rat Christian Imlinger bei der Spendenübergabe.

Schwimmteiche in verschiedenen Größen an, mit reichem Naturerlebnis, von ohne bis viel Technik, bis hin zum biologischen Poolden Veranstaltern ein Anlie- in unmittelbarer Nähe zugute gen, dass auch der Benefiz- kommt. Der Lionsclub Liezen Schon ihr Großvater hat in Erlebnis. Die Konzeption Lauf erhalten bleibt. In diesem nahm sich der Sache an und so manchem Ort unserer reicht für große und kleiBewerb haben sich zahlreiche konnte nun bereits zum drit- Region mit Blumenpracht ne Brieftaschen, große und Staffeln Sponsoren gesucht, tenmal finanzielle Hilfe leisten, Einheimische und Ferien- kleine Flächen, in jedem Fall gäste erfreut. Gartengestal- erlebnisreich und - Natur die pro gelaufenem Kilome- diesmal dem Roten Kreuz. tung Zenz in Gröbming im Garten. Schwimmteiche setzt auch heute auffallend sind Naturgewässer und Akzente, dank des Fachwis- kommen ohne Chemie aus. sens, was in unserem Klima Hautreizungen, Allergien und in unseren Seehöhen und brennende Augen gibt es nicht. Dank des entwiAm 18. Mai findet in Bärndorf laden. Um Voranmeldung gedeiht. Jasmine Zenz hat ckelten Ökosystems funktioschon viele Gärten gestaltet das 1. „Honigteglturnier“ des wird gebeten. und damit Wohnraum im nieren die Teiche - wie zahlInfos unter: BS-Paltental statt. reiche Beispiele beweisen. Alle begeisterten Bogenschüt- www.bs-paltental-killerbie- Freien geschaffen, Ortsbilder Gleichermaßen erfolgreich mitgestaltet. In den letzten zen sind dazu herzlich einge- nen.at.vu, Tel. 0660 5095449 Jahren ortet sie Nachfra- ist Jasmine Zenz auch im ge nach „etwas mit Wasser, Bereich Pflanzenverkauf. Im 24-Stunden-Pflege zum Planschen, zur Abküh- Ennstal heimisch, kennen sie Vermittlung von ausgebildeten Pflegekräften lung, auch zum Erleben.“ und ihre Mitarbeiter Natur • langfristige Betreuung Kreative Gartengestalter ha- und Klima und wissen, was (Wechsel alle 3 Monate) ben sich zu einem Verband in unserer Region gedeiht, • Geschulte Pflegerinnen mit guten (Verband der Österreichi- wächst und blüht. Die BelegDeutschkenntnissen • legal und angemeldet schen Schwimmteichbau- schaft der Firma Zenz freut • staatlich gefördert er) zusammengeschlossen, sich, Sie im Verkaufsareal in • günstiger als ein Heimplatz setzen bewusst auf Natur Gröbming in allen Fragen Sabi Kalteis, Liezen, Tel. 0676 66 300 91 oder im Einklang mit Hygie- bezüglich Garten beraten zu Email: sabi.kalteis@aon.at, www.pflegedaheim.at.tf ne, bieten Naturpools und dürfen.

Die Gröbminger GärtAls der 24 Stundenlauf von ter einen bestimmten Betrag nermeisterin Jasmine Wörschach in den Nachbar- spendeten, der bedürftigen Zenz hat einen traditiort Irdning wechselte, war es Menschen und Einrichtungen onsreichen Namen.

Bei den Killerbienen fliegen die Pfeile

Bezahlte Einschaltung

8


Au s de r r e g ion

LBN • Nr. 4 / 2013 • www.lbn.at

Erfolgsgeschichte Regionalbahn

9

60 Jahre ProJuventute

Verkehrslandesrat Kurz- zugelegt. Beim Regionalver- Kriegswaisen sollten ein dert. „ProJuventute“ ist heute mann: Alle Erwartungen kehr (Bezirk Liezen) sind es Zuhause haben - Auf die Rettungsanker für viele „Soziimmerhin 19 Prozent Plus an Spenden angewiesen alwaisen“. Betrieben werden wurden übertroffen. Alle Erwartungen über die Annahme des neuen Konzeptes im Regionalverkehr der S-Bahn und der Regiobahn in der Steiermark seien übertroffen worden, berichtete Verkehrslandesrat Dr. Gerhard Kurzmann am Rande des FPÖ Bezirkstages in Tauplitz. In der Relation zur dünnen Besiedlung unserer Region sei es schwierig, einen dichten Schienenverkehr anzubieten, weil die Nachfrage gering sei. Im Vorjahr hat der S-Bahn- und Regionalverkehr landesweit 40 Prozent

Wochentagen. Auf der Strecke Selzthal - Schladming mit täglich 11 Zügen wurde sogar ein Plus von 43 Prozent registriert; auf der Verbindung St. Michael - Selzthal (täglich 10 Züge in jede Richtung) waren es Plus 8 Prozent. Einzig die Salzkammergutbahn (Stainach/Irdning - Bad Aussee) hat ein Minus von 30 Prozent eingefahren. Steiermarkweit konnten 2012 mehr als 8.500 Tonnen CO2 eingespart werden, womit das vor allem von Pendlern und Schülern genutzte Angebot auch wesentlich zum Klimaschutz beiträgt. W. Halasz

Zu Kriegsende 1945 gab es viele Kinder, die als Waisen dastanden, hilflos. Beherzte Menschen gründeten in Salzburg die erste Kinderdorforganisation „ProJuventute“ und in Rottenmann entstanden 1953 die ersten ProJuventute Häuser für vier Großfamilien, von ehrenamtlichen und freiwilligen Pflegeeltern betreut. Von Anfang an war man auf die Spendenfreude der Bevölkerung angewiesen. Daran hat sich bis heute nichts geän-

Kinder- und Jugendwohngemeinschaften, die Ausbildung von Pflege- und Adoptiveltern, Streetworkern und Lebensberatern. Heute kümmert sich die Organisation um Jugendliche und Kinder, denen die elterliche Liebe und Zuwendung fehlt. Neben der Beratungsstelle in Liezen sind in Rottenmann eine Wohngemeinschaft und betreutes Wohnen, in Bad Mitterndorf, Landl und Johnsbach Einrichtungen in unserer Region. In Radstadt bietet „ProJuventute“ Tagesbetreuung an.

MARK – Jobs mit Zukunft! Für unseren Standort in Spital am Pyhrn, OÖ, suchen wir ab sofort:

Für unseren Standort in Spital am Pyhrn, OÖ, suchen wir ab sofort:

Zerspanungstechniker/-in

Zerspanungstechniker/-in

Ihre Aufgaben: • Betreuung unserer CNC-Maschinen zur Werkzeugteilefertigung • Durchführung von Rüst-, Einstellarbeiten und Wartungen • Laufende Qualitätskontrolle der gefertigten Teile • 3-Schicht-Betrieb

Ihre Aufgaben:

Ihr Profil: • Abgeschlossene Berufsausbildung als Zerspanungstechniker/-in, Werkzeugmaschineur/-in, Werkzeugbautechniker/-in oder sonstige metallverarbeitende Berufe (Maschinenbautechniker/-in,...) • CNC-Programmierkenntnisse von Vorteil • Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, Lernfähigkeit

• • • •

Wir bieten: • Einen langfristigen sicheren Arbeitsplatz in einem Familienunternehmen • Eine umfassende Einschulung • Einbindung in ein Team mit sehr gutem Betriebsklima • Das KV-Mindestengelt beträgt € 1.934 brutto pro Monat, Über zahlung je nach facheinschlägiger Berufserfahrung und Qualifikation.

Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung!

Betreuung unserer CNC-Maschinen zur Werkzeugteilefertigung Durchführung von Rüst-, Einstellarbeiten und Wartungen Laufende Qualitätskontrolle der gefertigten Teile 3-Schicht-Betrieb

MARK Metallwarenfabrik GmbH Mag. Andreas Pusch • Gleinkerau 23 • A-4582 Spital am Pyhrn Telefon: 07563 8002 • E-Mail: a.pusch@mark.at • www.mark.at

Ihr Profil: •

Abgeschlossene Berufsausbildung als Zerspanungstechniker/-in, Werkzeugmaschineur/-in, Werkzeugbautechniker/-in oder sonstige metallverar-


10

Au sflu g sziele

Raus aus den vier Wänden Mit dem Start des Frühlings verspüren viele wieder verstärkt den Drang, die Freizeit draußen im Freien zu verbringen. Außerhalb der eigenen vier Wände gibt es auch heuer wieder jede Menge toller Ausflugsziele in unserer Region zu entdecken.

Am meisten Spaß macht so ein Ausflug natürlich mit der ganzen Familie. Im Bezirk Liezen ist das Angebot weitreichend: Von Spaß und Action bis hin zur puren Erholung findet hier jeder, ob Jung oder Alt, die passende Freizeitaktivität.

Kammerhofmuseum Bad Aussee Im schönen, spätgotischen Salzamtsgebäude präsentiert das für seinen Charme und die Vielfalt der Ausstellungen bekannte Museum wertvolle Sammlungen zu den Themen Archäologie, Salz, Erzherzog Johann und Anna Plochl, Tracht und Trachtenhandwerk, Volksmusik, Brauchtum, Fossilien und Höhlenbär & Vielfraß. Sonderausstellungen 2013: „Von Tassen, Häferln und hölzernem Federvieh“: bis 31.10. „Michael Moser – der Ausseer Fotopionier“: 05.05 – 30.07. „Spione, Schwindler und Schatzsucher - Kriegsende im Ausseerland 1945“: 02.08 bis 31.10

Öffnungszeiten: Mai und Oktober: Di und Sa: 16 - 18 Uhr, Sa, So und Feiertag: 10 - 12 Uhr 1.Juni - 30.September: täglich 10 - 12 und 15 - 18 Uhr

Chlumeckyplatz 1, 8990 Bad Aussee Tel. 03622/53725-11 www.badaussee.at/kammerhofmuseum

LBN • Nr. 4 / 2013 • www.lbn.at

Barfuß in Bad Mitterndorf Am 12. Mai wird in Bad Mitterndorf wieder der Barfußpark eröffnet, der mit einigen Neuerungen auf die Besucher wartet. Gefüllt werden die Felder auch in diesem Jahr

wieder mit Hilfe der SchülerInnen der Hauptschule Bad Mitterndorf. Auch Kindergarten und Volksschule verwirklichen Projekte rund um den Barfußpark.


LBN • Nr. 4 / 2013 • www.lbn.at

Au sflu g sziele

11

Hotel Spirodom wird feierlich eröffnet im Panorama -Restaurant mit 120 Sitzplätzen, oder auf der Dachterrasse mit 40 Plätzen ist speziell für Gruppen, Vereine, Hochzeits - und Taufgesellschaften etc. interessant.

Bezahlte Einschaltung

Es ist ein Juwel vor den Toren des Nationalparks Gesäuse und in unmittelbarer Nähe zum Stift Admont, das Hotel „Spirodom“, das letzten Herbst in Betrieb gegangen ist.

Vier mit moderner Technik ausgestattete Konferenzräume Am 3. Mai wird nun offizi- mit 22 – 155m² für 12 – 140 ell eröffnet. Aufatmen – dem Pax bieten zusätzlich Platz für Motto des ****Hotels können Seminare, Workshops & Incennicht nur Hotelgäste folgen, tives. “Der Wohlfühlfaktor für sondern auch Einheimische unsere Gäste ist uns wichtig. bzw. Tagesgäste. Zu Mittag Auch die Einheimischen aus und am Abend werden Menüs, nächster Nähe sollen in den bald auch eine a la Carte Kar- „Genuss des Aufatmens“ komte angeboten. Pünktlich zum men. Solche Momente wollen Frühlingsbeginn ist natür- wir auch allen aus der Alpenlich auch die Dachterrasse für region Nationalpark Gesäualle Gäste verfügbar, nicht nur se in unserem Haus bieten”, für die des Hauses. Das kuli- sagt Marketingleitung Petra narische Verwöhnprogramm Berghofer.

Gipfelbahn Hochwurzen wird im Sommer 2013 erneuert stung ist zu gering, sodass die Gäste in der Hochsaison oft mit längeren Wartezeiten zu rechnen hatten. Dies soll sich mit dem geplanten Bau einer modernen 10er Kabinenbahn ändern. Auch die Talstation wird komplett erneuert und wird mit einigen Innovationen aufwarten. Foto: Eva-Maria Steiner

Lange wurde über einen eventuellen Neubau der Gipfelbahn- Hochwurzen spekuliert, nun wurde in der Aufsichtsratssitzung der Planai-Hochwurzen-Bahnen GmbH der Grundsatzbeschluss zu diesem Projekt gefasst. „Vorbehaltlich positiver Gespräche mit den Grundbesitzern, der Waldgenossenschaft Gsengegg und der notwendigen Behördenverfahren, steht der Umsetzung dieses wichtigen Projektes im Sommer 2013 nichts im Weg“, so Planai-GF Dir. Georg Bliem. Die derzeitige Bahn entspricht nicht mehr den technischen Erfordernissen und die Förderlei-

Spiel, Spaß und (Ent-)Spannung! Für Kids ist Spaß Programm – im neuen Grimmaldi-Kinderland: - Riesenrutsche für kleine Wasserratten - Österreichs größte Gratis-Nintendo-Lounge - weitere Überraschungen folgen … Tipp für die Eltern: Die Wellness-Happy-Hour! Täglich von 10.00 – 13.00 Uhr sparen Sie im Wellness- & Beauty-Center 20 % auf jede Massage und jede Behandlung – auch sonntags! GrimmingTherme | Neuhofen 182 | 8983 Bad Mitterndorf Tel.: 03623 21010 | www.grimming-therme.com


12

Au s de r r e g ion

LBN • Nr. 4 / 2013 • www.lbn.at

Natur zum Angreifen und Erleben In den Sölktälern wird einen festen Platz. Heimat zum heuer Jubiläum gefeiert. Angreifen und Erleben wird Der Naturpark wurde vor 30 Jahren offiziell aus der Taufe gehoben. Die Sölkpassstraße wurde zu einer Lebensader - einerseits für die Gemeinden Großsölk und St. Nikolai, andererseits auch für die Idylle im kleinen Sölktal bis zum Schwarzensee und auf die Gipfel hinauf.

die Einheimischen begeistern und auch die vielen Besucher anlocken. Am 11. Mai ist Start mit dem „Gartentag“ im Jesuitengarten beim Schloß Großsölk. Eine umfangreiche Broschüre informiert über das Jubiläumsprogramm den ganzen Sommer über.

Der Naturpark findet auch international Beachtung. Von Naturparks aus den Niederlanden, Deutschland, Griechenland, Italien und Slowenien war Geschäftsführer Neben Frohsinn, Freude, Maier eingeladen, vor interMusik und Kulinarik haben nationalem Experten zu Kultur, Natur und Zukunft referieren. W. Halasz Obmann Albert Holzinger und Geschäftsführer Volkhard Maier haben ein attraktives Jubiläumsprogramm präsentiert.

Naturpark-Chef Volkhard Maier (2.v.l.) mit den Bürgermeistern Albert Lengdorfer (St. Nikolai), Karl Brandner (Kleinsölk) und Albert Holzinger (Großsölk).

Bezahlte Einschaltung

Gewinner der 2. Bauherrnjause der Raiffeisenbank Liezen: Familie Fischer/Berghofer aus Lassing darf sich nicht nur über ihr neues Eigenheim freuen, sondern auch über den Gewinn der zweiten Raiffeisenbank Liezen „Bauherrn Jause“. Gespickt mit allerlei Köstlichkeiten die am Bau nicht fehlen dürfen, übergibt Herr Andreas Thor das Jausen- und Geschenkspaket an die Gewinner. Herzliche Gratulation dazu. Wir würden uns freuen, auch Sie bei der Verwirklichung Ihres Wohntraumes tatkräftig unterstützen zu können und freuen uns bereits auf das Gespräch mit Ihnen. Informieren Sie sich bei Ihren Wohnbauberatern der Raiffei-

senbank Liezen über attraktive Finanzierungs- und Förderungsmöglichkeiten rund ums Thema Bauen, Wohnen & Sanieren. Denn nur wir sind für Sie VOR- AM und NACH dem BAU zur STELLE. Ihr Team der Raiffeisebank Liezen.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir motivierte

• Schalungszimmerer • Betonbauer • Maurer zu besten Bedingungen Einsatzgebiet: Raum Ennstal Entlohnung nach KV, Überzahlung nach Qualifikation

Andreas Thor (RB Liezen), Silke Berghofer und Reinhard Fischer mit Tochter

Unser Herr Prok. Ing. Reiter freut sich auf Ihren Anruf (Tel. Nr.: 0664 / 611 72 02)


LBN • Nr. 4 / 2013 • www.lbn.at

13

Liezen ist... vielfältig!

Ihre Einkaufsstadt im steirischen Ennstal International JAZZ DAY der UNESCO

Dienstag, 30. April, 20.00 Uhr • 24 Stunden Jazz auf RADIO FREEQUENNS (Musik, Interviews, Gespräche) • Livio Minafra (I) Orgel-Impovisationen 18 Uhr - Stadtpfarrkirche Liezen, Eintritt frei • 3 Live Konzerte: Campo Harmonico (I/A), Michel Godard (F), GerMaiN (F/I/A); ab 20 Uhr – Kulturhaus Liezen

www.freequenns.at

IRISHsteirisch mit Saskia Konz Freitag, 3. Mai, 20.00 Uhr Kulturhaus Liezen, großer Saal

Vom Ausseerland nach Irland und retour – IRISHsteirisch mögen es gerne bunt, vermischen Folk- und Volxmusik und machen sich irgendwo zwischen Bad Aussee und Dublin ihren ganz eigenen musikalischen Reim darauf.

Mobiler City-Guide

m.stadtmarketing-liezen.at

Liezen Gutscheine Die ideale Geschenksidee, einlösbar in über 140 Betrieben. Erhältlich in allen Liezener Trafiken und Banken.

www.stadtmarketing-liezen.at


Au s de r r e g ion

14

LBN • Nr. 4 / 2013 • www.lbn.at

0% 3 u z ** bis 0% 3 s i u n z r * Erspa bis ar nis* Ersp

ab € 899*:ab € 899*: ab € 1298*: ab € 1298*: Tor des Jahres Tor des Jahres Tür des Jahres Tür des Jahres * RenoMatic 2013 baugleich zu EPU2013 40 inkl. Antrieb,zu Oberfläche NewAntrieb, SilkgrainOberfläche bzw. die Eingangstür RenoDoor baugleichRenoDoor zur TPS ohne * RenoMatic baugleich EPU 40 inkl. New Silkgrain bzw. die2013 Eingangstür 2013 baugleich zur TPS ohne Seitenteile jeweils Seitenteile jeweils in den Aktionsgrößen (RenoMatic 2013:2013: 23752375 / 2500 × 2000 / 2125/ 2125 mm, RenoDoor 2013 1100 2100× mm) % MWSt. in den Aktionsgrößen (RenoMatic / 2500 × 2000 mm, RenoDoor 2013 ×1100 2100inkl. mm)20inkl. 20 % MWSt. Gültig bis 31.12.2013 bei allen Gültig bis 31.12.2013 bei allen teilnehmenden in Österreich. teilnehmenden HändlernHändlern in Österreich. ** Beim RenoMatic 2013 im Vergleich zu einem mit gleichem Oberfläche. ** Beim RenoMatic 2013 LPU-Tor im Vergleich zu einemTormotiv LPU-Torund mitgleicher gleichem Tormotiv und gleicher Oberfläche.

Weitere Informationen den Aktionsangeboten WeiterezuInformationen zu den Aktionsangeboten erhalten Sie bei Ihrem Hörmann erhalten Sie bei Partner: Ihrem Hörmann Partner:

HA 3909

HA 3904

Besuchen Sie unsere Garagen- und Haustürausstellung im Eisenhof Liezen


Au s de r r e g ion

LBN • Nr. 4 / 2013 • www.lbn.at

Ihr Wunschtor für mehr Komfort und Sicherheit

Bezahlte Einschaltung

Ein Tor, egal ob für Garage oder Haus, ist der Eingang zur eigenen Welt. Eine Welt, die individuell, persönlich, geprägt vom eigenen Stil willkommen heißt. So individuell sollte auch das Tor zu gestalten sein, sich anpassen, die persönliche Note mittragen. Im Eisenhof Liezen gilt die Marke Hörmann als Qualitätsversprechen für Garagentore, Haustüren und Torantriebe. In der Ausstellung wird eine breite Palette an verschiedenen Typen, Oberflächen, Formen und Farben gezeigt. Das Tor als „Hingucker“ bietet jedoch viel mehr als Schönheit auf den ersten

Blick. Es bietet Wärmedämmung, Sicherheit und Komfort. Lassen Sie sich von den Experten im Eisenhof Liezen beraten, Sie werden erstaunt sein, welche Möglichkeiten sich hinter dem Begriff „Tor“ verbergen. Moderne Sicherheitsausstattungen vermitteln ein gutes Gefühl und bieten exzellenten Bedienkomfort – vom integrierten Stahlbügel bis zum praktischen Comfort Scan, der Tür und Tor per Fingerscanner öffnet. Egal mit welcher Ein- oder Umbausituation sie konfrontiert sind, Eisenhof Liezen hat mit den Produkten von Hörmann die richtige Lösung parat.

SPORT SCHERZ WÖRSCHACH www.scherz.at

HAUSMESSE 3. und 4. Mai 2013 durchgehend von 9:00 bis18:00 Uhr!

Festzelt und Gewinnspiel • JEDER Besucher erhält ein kleines Geschenk • Textilaktion und TOP-Hausmesseangebote mit E-Bike Test

JETZT NEU!

Vaude-Shop

mit Eröffnungsangeboten bei Bekleidung und Wanderschuhen

Sport Scherz • 8942 Wörschach • Herrengasse 27 Tel.: 03682 / 223 83 • www.scherz.at

15

Früh gestartet - das gemeinsame Ziel vor Augen Admont, Hall, Weng und Johnsbach verbindet mehr als ein gemeinsames Stromnetz.

neue Gemeinde könnte mehr als 5.000 Einwohner haben, deren Interessen von insgesamt 25 Gemeinderäten vertreten werden. Größter Vorteil Die Zusammenarbeit der Orte wird die gemeinsame Finanzhat schon immer gut funktio- politik sein - vermutlich für niert und wird seit Jahren täg- viele steirische Orte die einlich gelebt - in den Betrieben, zige Möglichkeit zum Überden Vereinen, bei Feuerwehr leben. Bgm. Posch (ÖVP) und Rettung, Musikkapellen - und seine Kollegen Lattacher und seit eineinhalb Jahren in (Weng, ÖVP), Watzl (Hall, einer gemeinsamen Bürger- SPÖ) und Wolf (Johnsbach, meisterzeitung. Bgm. Gün- ÖVP) haben bewusst in den ther Posch (Admont) hat in Vorgesprächen immer der 20 Jahren gelernt, bei Landes- Sachpolitik den Vorrang gegepolitikern genau hinzuhören. ben und damit in der VerganIn einem Nebensatz habe 2011 genheit schon viele überzeugt. ein Regierungsmitglied „was In einer Gesprächsrunde der von Zusammenlegung und Bürgermeister, GemeindevorFusionierung geredet“, erin- ständen und Amtsleiter wurnert er sich heute. Damals war de bereits ein Fahrplan für von einem Gemeindeverband die nächsten Wochen festdie Rede. Als im Sommer 2012 gelegt. Vier Arbeitsgruppen, zur Information über mög- jede von einem Bürgermeiliche Zusammenlegungen in ster geleitet, sollen interesdie BH Liezen gerufen wur- sierte Gemeinderatsmitglieder de, waren in den vier Orten und für die Umsetzung notviele Hausaufgaben bereits wendige Bedienstete für die gemacht, der Boden aufberei- Sacharbeit nominieren. Nach tet.“Jede Gemeinde hatte Zeit, einer grundsätzlichen Einiin Ruhe ortsbezogen alles aus- gung beginnt im Sommer die zureden!“ Beim gemeinsamen Detailarbeit. Landesregierung Besuch in Trofaiach hat man und Gemeindebund loben die sich vergewissert, dass Klein- Vorgangsweise inzwischen als gemeinden beim Anschluss beispielhaft. keinen Nachteil haben. Die W. Halasz

2. Zirbenland-Cup

Nach dem großen Erfolg beim 1. Zirbenland-Cup im Vorjahr (86 Mannschaften aus sieben Bundesländern) organisiert der FC Judenburg erneut den im Juni stattfindenden Zirbenland-Cup. Für die drei besten Vereine des Turniers gibt es Jako Gutscheine im Gesamtwert

von 1.000 Euro. Mehr Infos unter www.fc-judenburg.at oder unter Tel. 0664 3065691.


Au s de r r e g ion

16

LBN • Nr. 4 / 2013 • www.lbn.at

Sonderausstellung 2013 im Schloss Trautenfels

Bezahlte Einschaltung

Schloss Trautenfels lädt in diesem Jahr zu einer kulturgeschichtlichen Reise rund um Schlüssel, Schlösser und das Thema Sicherheit. 260 herausragende Objekte der Schell Collection Graz, in Beziehung gesetzt mit 110 authentischen Objekten aus der Sammlung Schloss Trautenfels sowie Leihgaben aus Museen und privaten Sammlungen, zeigen dabei, was der menschliche Einfallsreichtum, gepaart mit perfektioniertem Handwerk, hervorgebracht hat, um Dinge sicher zu verwahren. Wie sich Schlösser und Schlüssel von der Antike bis ins 21. Jahrhundert entwickelt haben wird in der Ausstellung mittels einer Zeitleiste dargestellt, die die prägenden Stilelemente der Zeitepochen in Kombination mit Objekten aufzeigt. Die ausgewählten Objekte stehen exemplarisch für Technik und Handwerkskunst, Ästhetik und Formschönheit sowie Sicherheit und Gesellschaft. Mehrmals täglich schließen wir Schlösser auf und zu – Haustüren, Wohnungstüren, Autotüren, Bürotüren – ohne uns

Foto: N. Lackner, UMJ

Schlösser im Schloss: Vom Fallriegel zum Mikrochip

darüber Gedanken zu machen oder genauer hinzuschauen.Wir sichern damit unser Eigentum, sperren ein oder sperren auf. Wie wichtig Schlüssel für uns sind bemerken wir erst, wenn ein Schlüssel verlegt oder verloren ist. Die Empfehlung lautet: Richten Sie Ihr Augenmerk im Rundgang durch Schloss Trautenfels und durch die Sonderausstellung bewusst auf Schlüssel, Schlösser, Kästchen, Kassetten,

Aufsperrdienst

Eine ungute

Situation!

NOTFALL-HOTLINE

03612/23966

Sie haben sich ausgesperrt oder haben Ihren Schlüsselbund verloren? Ihr Türschloss lässt sich nicht mehr aufsperren, bei Ihnen wurde eingebrochen und sie benötigen jetzt ein neues Türschloss? Wir sind zur Stelle - rasch und kompetent! Ob Schlüsselverlust oder Einbruch: Wählen Sie unsere Notfall-Hotline, und wir machen uns umgehend auf den Weg zu Ihnen. Servicepartner für Schließanlagen und Elektronik-Schließanlagen Döllacherstraße 21 | 8940 Liezen, Austria +43 (0) 3612 / 23 966 | www.metallbau-walcher.at

Truhen und Türen. Schauen Sie genau hin, erschließen Sie Funktion, Symbolik und die einzigartigen Geschichten, die Objekte über Technik und Handwerksgeschichte sowie über volkskundliche, rechtshistorische, psychologische, literarische und religionshistorische Themen erzählen.„Der Mensch steht im Zentrum des Universums und ist der Schlüssel zum Verständnis allen Seins.“

In Kooperation mit Schell Collection Graz Öffnungszeiten: 23. März bis 31. Oktober täglich 10.00 bis 17.00 Uhr Schloss Trautenfels Universalmuseum Joanneum 8951 Trautenfels 1 T +43 3682/222 33 trautenfels@ museum-joanneum.at www.museum-joanneum.at


Au s de r r e g ion

LBN • Nr. 4 / 2013 • www.lbn.at

17

Sehenswerte Ausstellung … … im Schloss - auch die Museum Schloss Trautenfels für Generationen erhalten. meln. Heute ist seine KollektiKriminalpolizei ist dabei. ist auch diesmal der Beweis Die touristische und wirt- on unter den drei wertvollsten Museen müssen nicht langweilig sein. Mag. Katharina Krenn und dem Team vom

Der Stainacher Werner Schrempf, international als Ausstellungsgestalter erfolgreich, legte nach der Grimming-Ausstellung 2011 auch bei „Schloss und Schlösser“ Hand an. Museumschefin Katharina Krenn (li.) und ihre Studienkollegin Martina Pall, Direktorin der Schell Kollektion, konzipierten die sehenswerte Ausstellung.

gelungen. Mit Sorgfalt in Zusammenarbeit mit der Schell Collection Graz ausgewählt, wurde die Ausstellung von dem Stainacher Werner Schrempf gestaltet. Insgesamt eine sehenswerte Schau, bei der auch dank der Mitarbeit des Sicherheitstechnikers Ing. Egon Maurer und der Polizeiinspektion Liezen im Rahmen der Kriminalprävention auch die Spannung nicht zu kurz kommt. Landesrat Christian Buchmann erinnerte bei der Eröffnung an die Generalsanierung der Universalmuseen Joanneum in Graz, Stainz und Trautenfels. Damit sei wertvolles kulturelles Erbe

schaftliche Komponente schlage sich schon zu Buche, so der Landesrat. Der Grazer Hans Schell hat in den 60er-Jahren begonnen, alte Schlösser zu sam-

weltweit gereiht. Ein Glücksfall auch die gemeinsamen Studien von Katharina Krenn mit Martina Pall (Leiterin der Schell Collection). W. Halasz

115 Jahre

Innovative Sicherheitstechnik • Einbruchhemmende Fenster und Türen • Fenstergitter • Sicherheitsschlösser • Schließanlagen • Zutrittskontrolle Tel: 03614 /2461 office@metallbau-krammer.at

EDV-Hagauer Der Spezialist in Ihrer Nähe Hartwig Hagauer berät Sie kompetent beim Kauf von Hard- und Software und ist der Spezialist für Installation und Aktualiserung von Betriebssystemen und Anwendungen, Virenentfernung,

EDV-

Datenrettung für Windows-, Apple- und Linux-Systeme.

Sonnenschutz Sichtschutz … und mehr

SONNENLICHT . DESIGN

Auf den Benutzer zugeschnittene PC-Heimkurse (z.B. Seniorenkurse) gehören auch zum Leistungsspektrum.

www.eisenhof.at

Inhaber Hartwig Hagauer Wolfsgrabenstraße 15 8784 Trieben Tel: 0660/1440844 edv-hagauer@aon.at www.edv-hagauer.at

Unser e in TOP Angebote -Qual ität

Genießen Sie die Sonnentage im Leben! AKTIONS-QUALITÄTSMARKISEN ZUM SUPERPREIS Breite Breite Breite Breite

350 350 400 500

cm cm cm cm

x x x x

Ausladung Ausladung Ausladung Ausladung

150 200 200 250

cm cm cm cm

€ € € €

539,579,629,759,-

* Preise ohne Montagekonsolen

Hochwertige WO&WO-Markisen überzeugen durch ausgereifte Technik und das bei einem äußerst attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis! • Wohlbefinden und Behaglichkeit • Schutz vor UV-Strahlen • Verringerung der Hitze • stimmungsvolles Licht Eisenhof Liezen GmbH: 8940 Liezen Filiale Bad Aussee: 8990 Bad Aussee

• •

Selzthaler Straße 5 Oppauerplatz 111

• •

Tel: 03612 / 271-0 Tel: 03622 / 52 466


Au s de r r e g ion

Modenschau der Lionsdamen ein voller Erfolg

Bei der Bratlmodenschau vertreten war diesmal auch die Jugend

Bereits zum 7. Mal luden die Damen des Lionsclub Liezen Anasia modisch Interessierte in den Wesner Weinstadl zur „Bratlmodeschau“. Vor ausverkauftem Haus präsentierten die von Dagmar Stockreiter (Haar & Design) gestylten Damen Modelle aus dem

LBN • Nr. 4 / 2013 • www.lbn.at

Von Liebe, Sex und anderen Irrtümern

Den Zuschauer erwartet ein spritzig-erotisches und gleiHause Kastner & Öhler und chermaßen humorvolles ProSchmuck von Juwelier Ditl- gramm. Stets einfühlsam, ofbacher. Isolde Katzensteiner, fen, wohlwollend und mit viel Präsidentin der Damenriege, Humor präsentiert Balldini freut sich auch über den fi- ein „Vortragskabarett“ rund nanziellen Erfolg: „Wir haben um die Themen Liebe, Erotik dank unserer Sponsoren und und Sexualität. In lebendiger dem Einsatz unserer Damen und unterhaltsamer Weise prärund 2.500 Euro Reingewinn erwirtschaften können, der einem Sozialprojekt im Bezirk zugutekommen wird. Wir freuen uns sehr und arbeiten schon eifrig an unserem nächsten Projekt.“ Geplant ist ein Jazzbrunch im Highstadl in Weißenbach bei Liezen. Interessierte sollten sich das Datum bereits jetzt vormerken: Sonntag, den 16. Juni!

sentiert die Sexualpädagogin wirksame Methoden für eine gelingende Beziehung und gibt Tipps für eine lebendige Erotik. Ein Programm, das Mythen und Vorstellungen durchleuchtet, das Trennungsraten hinterfragt, das aufräumt mit alten „Strickmustern“, um Platz zu schaffen für Neues.

Bezahlte Einschaltung

18

Fachschule Gröbming

Elisabeth Bachler freute sich über den Gewinn eines Hauptpreises, zur Verfügung gestellt von Juwelier Ditlbacher.

Bereits geöffnet

Bezahlte Einschaltung

23 NEUE APPARTMENTS • TOP-MÄDCHEN 24 STUNDEN GEÖFFNET • + SM-STUDIO RICHARD-STEINHUBER-STRASSE 6 8940 LIEZEN (EINFAHRT KIKA-KREUZUNG) TEL.: +43-664-952 76 20 E-MAIL: INFO@LAUFHAUS-LIEZEN.AT

WWW.LAUFHAUS-LIEZEN.AT

Weltcupstimmung herrschte beim Hauswirtschaftscup der Landwirtschaftsschulen in der Fachschule Gröbming. Nach einem praktischen Teil über „Ernährung und Genuss“, einem Promi-Schaukochen und der

Präsentation stand ein Stationenbetrieb in den Bereichen Allgemeinbildung, Politik, Wirtshaft, Ernährung, Gesundheit, Soziales, Hauswirtschaft, Gartenbau, Betriebswirtschaft und Marketing auf dem Programm.

Laufhaus-Liezen Am 18. März eröffnete das neue Laufhaus-Liezen direkt hinter dem KIKA Gebäude. Den erotischen Service erbringen 23 Mädchen aus unterschiedlichsten Nationen auf selbständiger Basis in modern eingerichteten Zimmern mit eigenem Bad und WC. Das Besondere sind die täglichen Öffnungszeiten von 0-24 Uhr und nicht einsehbare Parkplät-

ze mit Eingang auf der Rückseite sowie der große SM-Bereich. Für die Sicherheit sorgt ein SecurityTeam und die Gesundheit der Mädchen wird ausnahmslos jede Woche vom Arzt bestätigt. Den laufenden Wechsel der Mädchen, ob blond, rassig, vollbusig oder exotisch, kann man ohne Eintritt im Haus oder auf www.laufhaus-liezen.at verfolgen.


Karriere im Bezirk

DAS Spezialthema der liezener bezirksnachrichten

Neues Schulmodell im Stift Admont Das Stiftsgymnasium Admont startet im kommenden Schuljahr mit einer Ganztagsklasse. Ab Herbst 2013 werden 25 SchülerInnen die Möglichkeit haben, am Stiftsgymnasium Admont mit der 1. Klasse in Form einer Ganztagsklasse zu beginnen. An der verschränkten Ganztagsschule beginnt der Schultag um 7:55 Uhr und endet um 15:40 Uhr. Unterrichtseinheiten, Lernbetreuung durch Lehrer und gezielte, aktive Freizeitgestaltung wechseln über den ganzen Tag verteilt. Der Stundenplan wird an den Rhythmus und die Leistungsfähigkeit der Kinder angepasst, die ihr Energielevel dank regelmäßiger Pausen den ganzen Tag über besser halten können. Ein gemeinsames Mittagessen der SchülerInnen und die gemeinsame, beaufsichtigte Erledigung der Hausaufgaben am Nachmittag sind ein fixer Bestandteil dieser Schulform. Aus schulpsychologischer Sicht hat der Besuch einer Ganztagsklasse viele Vorteile für SchülerInnen, wie Mag. Sprung-Zarfl weiß. „Unter anderem sind die Vorteile auf sozialer Ebene groß. Das Mehr an Zeit,

das die SchülerInnen nicht nur im Unterricht sondern auch am Nachmittag miteinander verbringen, verstärkt den Zusammenhalt untereinander. In bereits bestehenden Ganztagsklassen fällt auf, dass nicht nur der Sozialkontakt unter den SchülerInnen, sondern auch der Kontakt unter LehrerInnen und SchülerInnen besser ist, was sich positiv auf das Lernverhalten

der Kinder auswirkt“, so die Schulpsychologin. Für den Direktor des Stiftsgymnasiums, Mag. Josef Marte, ist die Umsetzung dieses Projekts in Admont von besonderer Bedeutung, „weil es pädagogisch sinnvoll ist und den SchülerInnen durchaus etwas bringt. Es kann sein, dass die Ganztagsklassen in einigen Jahren für alle

Schulen verpflichtend werden, darum ist es für uns von Bedeutung zu agieren, statt zu reagieren“, so der Direktor. Anmeldungen für die Ganztagsklasse im Herbst 2013 sind noch im Sekretariat des Stiftsgymnasiums unter Tel. 03613/2312-151 oder per Mail an sekretariat@ gym-admont.at möglich. S.K.


K ARR I E R E

20

Das Schuljahr läuft auf Hochtouren und Patrick steht immer wieder vor neuen Herausforderungen. Gerade in Mathe muss er sich besonders anstrengen, um eine positive Note zu erreichen. Alleine tut er sich ziemlich schwer. Für den Schüler ist das Schuljahr noch lange nicht vorbei.

eine positive Leistung bringen müssen, empfehle ich einen Intensivkurs in den Pfingstferien vom 18. – 21. Mai 2013. In diesen 4 Tagen zu je 3 Unterrichtsstunden kann fehlender Stoff noch gut durchgearbeitet werden“, meint Karin Maxones vom LernQuadrat. Und in einer ruhigen Umgebung mit Unterstützung einer erfahrenen Lehrkraft geht es gleich viel einfacher und ist effektiver, als alleine zu Hause. liezen@lernquadrat.at 0-24 Uhr 03612 – 24 086 www.lernquadrat.at

Doch Hilfe, die Zeit läuft davon! „Schülern, wie Patrick, die in einem Gegenstand viel aufzuholen haben und noch

BORG Direktorin Mag. Andrea Stolz mit Andreas (links) und Matthias Schwab.

Entspannt statt ausgebrannt Bourn-Out im Pflegealltag bei pflegenden Angehörigen ist keine Seltenheit. Erleichterung bietet das große Dienstleistungsangebot der PersonenbetreuerInnen der GUWI. Für die Erholung/Übergangspflege (2 Monate), gibt es dieses Monat ein Schnupperangebot.

Guwi-Vermittlung von Pflegekräften Die 24 Stunden Betreuung kann Ihre Lösung sein! Wer schätzt nicht sein eigenes Zuhause, die damit verbundene Privatsphäre, die individuelles Pflegen und Wohnen erlaubt.

NewS

Radstadt: „Wenn 220 die Daumen drücken“

Foto: Halasz

Bezahlte Einschaltung

Die Zeit läuft davon

LBN • Nr. 4 / 2013 • www.lbn.at

Bis zu 90% staatlich finanzierbar

Gudrun Wimberger • Auf der Au 178, 8933 St. Gallen Mail: guwi@istsuper.com • Tel: 0664/4127991

Matthias Schwab wird nach der Matura in den USA studieren - und golfen.

der Johannes in der 7. Klasse, auch schon in den Golf-Fußstapfen. Der GC Schladming ist für sie Keimzelle und „Heimathafen“, bestätigt das Es klingt wie ein modernes Duo. Da ist auch GolfmaMärchen. Matthias Schwab nager Rudi Horn zu erwähaus Rohrmoos lernt gerade nen und der Club. BORG für die Matura am Gymnasi- Direktorin Stolz lobt den um Radstadt. Ab Herbst stu- Fleiß von Matthias, schließt diert er an der Vanderbildt in den Erfolg aber auch den University in Tennessee. Lehrkörper und Schwabs Dort will man den Steirer Mitschüler ein. So manche nicht nur als Gastschüler ha- Schularbeit oder Prüfung ben. Österreichs derzeit er- wurde auch einvernehmlich Golf-Turnierplänen folgreichster Amateurgolfer nach soll der Golfmannschaft der festgelegt. Am sportlichen Uni zu neuem Höhenflug und schulischen Erfolg waverhelfen. Die 220 Jugend- ren viele beteiligt. Beides lichen im BORG Radstadt will Matthias Schwab in den drücken ihrem Mitschüler USA fortsetzen - golfen und die Daumen. Sorgfältige studieren. Bruder Johannes Trainingspläne und dazu hat noch ein Jahr Zeit, aber den Willen, Schule, Training es könnte leicht sein, dass aus und Freizeit unter „einen unserer Wintersportregion Hut zu bringen“, öffnen dem zwei Sommersportler zum 18-jährigen jetzt „die Welt“. Golf-Ruhm gelangen. Ein Jahr hinter ihm ist Bru- Winfried Halasz


LBN • Nr. 4 / 2013 • www.lbn.at

K ARR I E R E

21

Studiere in Rottenmann am Universitätszentrum

Politikwissenschaft, Verwaltungswissenschaft oder Soziologie

Bezahlte Einschaltung

Dieser Bachelorstudiengang behandelt Entscheidungsprozesse in Staat, Verwaltungen, Verbänden, Unternehmen und anderen Organisationen auf lokaler, regionaler, nationaler, transnationaler und internationaler Ebene. Nach einer gemeinsamen Basisphase ermöglicht der Studiengang eine Schwerpunktsetzung in einem der drei Fächer Politikwissenschaft, Verwaltungswissenschaft oder Soziologie. Ziel ist die Befähigung zur Erarbeitung von aktuellem und differenziertem Wissen, zur Analyse konkreter Probleme und Entscheidungsprozesse und zur Erarbeitung konkreter Lösungskonzepte sowie die offene und konstruktive Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Positionen. Das Studium bereitet auf Berufe im öffentlichen und im privaten Bereich vor, insbesondere in Regierungen, Parlamenten, Verwaltungen (von der kommunalen bis zur internationalen Ebene), sozialen Dienstleistungsorganisationen, Kulturinstitutionen und Gewerkschaften. Personal- und Öffentlichkeitsarbeit in Unternehmen, Organisationen gesellschaftlicher und politischer Interessensvertretung, Medien und der politischen Bildung gehören ebenfalls zu den Tätigkeitsfeldern.

Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.) Studiendauer: 6 Semester Vollzeit/12 Semester Teilzeit

Umweltwissenschaften

Die Studieninhalte sind in vier Bereiche gegliedert: 1. Rechts-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, 2. Natur- und Ingenieurwissenschaften, 3. Interdisziplinärer Querschnittsbereich, 4. Profilbereich. Folgende Themenbereiche in den Bereichen eins bis drei stehen zur Auswahl: • Betriebliches Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement • Umweltökonomie • Umweltrecht • Umweltmediation • Umweltpolitik • Umweltpsychologie • Ökologie und Umweltchemie • Bio- und Gentechnologie • Energie und Klima

• Mobilität und Gesundheit • Standortentwicklung und Systemanalyse Abschluss: Variante 1: Master of Science (M.Sc.), Voraussetzung: abgeschlossenes Hochschulstudium, Magister- oder Bachelorabsolventinnen und –absolventen Variante 2: Universitäts-Zertifikat Umweltwissenschaften oder Universitäts-Zeugnis zur Umweltmanagerin/zum Umweltmanager, Voraussetzung: allgemeine Hochschulreife (Matura)

Mediation

Das Studium wendet sich an alle, die eine gründliche Mediationsausbildung anstreben. Zulassungsvoraussetzungen: abgeschlossenes Hochschulstudium oder Erwerb der erforderlichen Eignung im Beruf. Inhalte: Grundstudium:

Mediation

und Rechtskultur, Mediation und menschliches Verhalten, Rhetorik und Verhandeln; Hauptstudium: Mediation im familiären Umfeld, in der Wirtschaft im öffentlichen Bereich, mediative Bewältigung strafbarer Handlungen. Das komplette Angebot der Fernuniversität Hagen sowie von ReWiTech und Wirtschaftswissenschaften finden Sie auf der Homepage www.uzr.at oder vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch: Frau Heike König, 03614/2481-80 oder Frau MIB Margot Buchmann, 03614/2481-26

Infoabend für Fernstudien in Hagen und ReWiTech am Freitag, 14.06.2013 18.00 Uhr im UZR. Besuchen Sie uns.


22

K ARR I E R E

Shortcarver Europameisterin - Maturantin KFZ-Technikerlehrling dert sie sich gut ins Team, zeigt Begeisterung und ist eine Bereicherung in der Werkstatt.

Tina Tschachler - Automobile Knauss gratuliert herzlich zu diesem herausragenden Erfolg! Tina ist ein junger Tausendsassa. Nach erfolgreich abgelegter Matura an der HAK Liezen, beschließt sie, ihren Kindertraum, eine KFZ-Technikerlehre zu absolvieren, umzusetzen und bewirbt sich bei uns. Sofort sind wir von dem strebsamen und fröhlichen Mädchen begeistert und bieten ihr die freie Lehrstelle an. Bevor sie bei uns zu arbeiten beginnt, besteht sie noch mit Bravour die Führerscheinprüfung für LKW und Bus und die Taxilenkerberechtigung. Vom ersten Tag glie-

Aber das ist Tina nicht genug. Auch in ihrer Freizeit liebt sie die Herausforderung SHORTCARVING. Eine weniger bekannte, aber äußerst anspruchsvolle Wintersportart.

LBN • Nr. 4 / 2013 • www.lbn.at

Stellenanzeigen Arbeiten von zuhause€ 2.550.- mgl., flexibel- 5/8 StdWo/ www.Extra-Einkommen.at Firma Steinmetz Fleischhauerei in Rottenmann nimmt ab August einen Lehrling für den Verkauf auf. Bitte bei Frau Lämmerer im Geschäft vorstellen. Zeitungszusteller in Bad Aussee gesucht. € 1000,- pro Monat Tel.: 051795-3012

Besuchen Sie uns im Internet

Servicemitarbeiter/in. Du bist motiviert, teamfähig und arbeitest gerne mit netten Gästen? Du bist qualifiziert, möchtest deine eigenen Ideen einbringen und in einem Bio-zertifizierten 3***superior Hotel im Service mitarbeiten? Vollzeit /Teilzeit (7.30 Uhr -12.30 oder 17 - 21 Uhr). Unser Dienstplan ermöglicht geregelte Arbeitszeiten, da unsere Hotelgäste fixe Essenszeiten haben. Tel. 07562/7525, www.enghagen.at

www.lbn.at

Die Hinterstoder-Wurzeralm Bergbahnen AG hat sich in den 13 Jahren seit Ihrer Gründung als Leitbetrieb der Tourismusregion Pyhrn-Priel sehr erfolgreich entwickelt und durch umfangreiche Investitionen in Anlagen und Infrastruktur für Qualität, Kundenzufriedenheit und mit laufenden Angebotsverbesserungen für eine gute Performance gesorgt.

Der Sportler stürzt sich auf 1 Meter langen Carvingskiern den Hang hinunter, in den Bewerben Slalom und Riesenslalom. Es finden jährlich Landesmeisterschaften, Österreichische Meisterschaften und die Europameisterschaften statt.

Diesen Erfolgsweg wollen wir auch in Zukunft fortsetzen. Dazu möchten wir unser bewährtes Mitarbeiterteam verstärken und auch dem natürlichen Generationswechsel durch die Aufnahme qualifizierter MitarbeiterInnen Rechnung tragen. An unseren Firmensitz in Hinterstoder und am Standort Wurzeralm suchen wir jeweils zum sofortigen Eintritt:

ElektrikerIn und MechanikerIn mit abgeschlossener Berufsausbildung zum vielseitigen Einsatz bei Neuinvestitionen und Instandhaltungsarbeiten im Bereich unseren zahlreichen Seilbahn-, Lift und Beschneiungsanlagen. Wenn Sie interessiert sind, in einem soliden und zukunftsorientierten Unternehmen zu arbeiten, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Senden Sie Ihre Unterlagen (Bewerbung, Lebenslauf mit Foto, Zeugnisse, …) an:

Bezahlte Einschaltung

Hinterstoder-Wurzeralm Bergbahnen AG Frau Iris Baumschlager, 4573 Hinterstoder, 21 Tel.: 07564/5275-100 oder per E-Mail an: iris.baumschlager@hiwu.at

Europameisterin 2013, Österr. Meisterin 2013 und Gesamtsiegerin Austria-Shorty-Cup 2013 - Tina Tschachler

Für diese Positionen bieten wir eine Entlohnung ab € 1.700,00 brutto/Monat. Eine Überzahlung ist in Abhängigkeit vom Qualifizierungsprofil möglich.


Au s de r r e g ion

LBN • Nr. 4 / 2013 • www.lbn.at

Schulung im Hause Frisörsalon Knotzer

23

InfrarotDusch-Kombination!

„Wenn die Menschen zu mir kommen, dann erzählen mir ihre Haare eine Geschichte und es liegt am Frisör, aus dieser Geschichte eine erfolgreiche zu machen“, so Bertram K., der die neuesten Trends in Sachen Hairstyling nach Liezen brachte.

Verwöhnen Sie Ihren Kopf mit den neuesten Frisurentrends Wir freuen uns auf Sie! 2013 bei Knotzer in Liezen. Zwei mal jährlich lernt das Team im Rahmen eines Seminars mit Bertram K. die neuesten Schnitttechniken und Frisurentrends kennen. Mit Bertram K. verbindet den Salon eine lange Freundschaft und man schätzt seine internationale Berufserfahrung.

Friseur Knotzer, ein Traditions-Salon seit über 20 Jahren...

A-8940 Liezen • Rathausplatz 2 ✆ 03612 / 22 666 • www.friseur-knotzer.at

30 Jahre Mitterberger Singkreis Mit einem Jubiläumskonzert am 30. April in der Kulturhalle Gröbming (Beginn 20 Uhr) feiert der Mitterberger Singkreis sein 30-jähriges Bestehen. Von Josefine Fölß, Elfriede Bartl und Ilse Stenitzer 1983 gegründet, hat sich der seit 20 Jahren

von Margit Maierhofer geleitete Frauenchor im kulturellen Leben des oberen Ennstales einen großen Freundeskreis geschaffen. Zum Jubiläum wird es neben einem umfangreichen Programm erstmals auch eine CD geben.

Fotos: NeherINTENSE

Infrarotstrahlen sind für das menschliche Auge nicht sichtbar dennoch ist ihre Wirkung auf unseren Körper und unser Wohlgefühl sensationell. Die Infrarotstrahlung bewegt sich durch den Raum, ohne die Luft dabei als Medium zu benutzen. Sie wird von Gegenständen, auf die sie trifft, absorbiert. So werden die in Infrarotkabinen verwendeten langwelligen Infrarotstrahlen bereits beim Auftreten auf die Haut in die obersten Hautschichten absorbiert und entspannen und erwärmen so fühlbar den Körper. Kennen Sie das? Etwas verschlafen entsteigen Sie mühevoll Montag mor-

gens dem Bett. Arbeit, Familie und Haushalt organisieren und draußen nasskaltes Wetter, dunkle Jahreszeit. Das drückt auf´s Gemüt und kostet Kraft. Laden Sie Ihre Batterien auf und starten Sie fit in den Tag. In jeden Tag. Die NeherINTENSE ist Ihr Aufwärmtraining, um Körper und Kreislauf in Schwung zu bringen. Wie ein Sportler - aber ohne Anstrengung mit viel Genuss. Separate Zeit ist keine notwendig, die morgens sowieso knapp ist, denn Sie schalten die InfrarotTiefenwärme einfach zur Dusche dazu. Für Sie kaum vorstellbar? Schauen Sie in unseren neuen Schauraum und Sie werden staunen. Wir präsentieren Ihnen die Weltneuheit - eine Infrarot-Dusch-Kombination für Ihr Wohlfühl-Zuhause. Vereinbaren Sie gleich einen Termin mit unserem Beratungsteam unter 03613/21 185 oder kuehberger@maxonus.at. Wir freuen uns auf Sie!

8911 Admont • Grieshof 673 • Tel.: 0 3613 / 21 185 Info-Hotline: 0664-529 12 39 • www.maxonus.at


Au s de r r e g ion

24

LBN • Nr. 4 / 2013 • www.lbn.at

Hausmesse im Eisenhof Liezen 2. – 4. Mai in Liezen und 3. – 4. Mai in Bad Aussee

räte oder kleine Küchenhelfer für die frische Küche – Eisenhof Liezen erfüllt hier alle Wünsche. Gartenliebhaber finden das passende Gartenund Mähgerät für alle Ansprüche. Als Lohn für den gepflegten Garten zeigt Eisehof Liezen die schönsten Relaxobjekte und D e r g roß e W E BE R © - Schattenspender des Sommers. Premiumshop, lädt ein, die hei- Markisen, Jalousien, Rollos und ßesten Grillgeräte zu entdecken, Insektenschutz gibt´s in zahldie Technische Abteilung zeigt reichen Varianten, Farben und mit JURA wie Kaffee zur Spe- Formen. Die Angebote reichen zialität wird und MIELE prä- quer durch´s Sortiment, Quasentiert im Hause Eisenhof die lität und Beratung sind seit 65 neueste Innovation – die Miele Jahren inklusive. Bügelstation, marktfrisch und in HausmesseQualität sowie Funktion absoÖffnungszeiten: lut überzeugend. Alle LiebhaLiezen: Do. + Fr. 8 - 18 Uhr ber der feinen und gesunden Samstag 8 - 14 Uhr Küche kommen bei den neuesBad Aussee: Fr. 8 - 18 Uhr, ten Küchengeräten in´s SchwärSamstag 8 - 12 Uhr men – ob Dampfgar-, Einbauge-

-10%

Hausmesse-Rabatt*

An allen 3 Messetagen

auf lagernde Artikel

• Microplane Reibe: Vorführung Feinstes Reibergebnis für Hobby- und Profiköche • Fischer: Produktneuheit Superband-Mörtel FIS SB – weltweit das erste System für gerissenen und ungerissenen Beton.

Donnerstag + Freitag • Miele: Bügelstation und Kombidampfgarer Vorführung & Verkostung • TEC-7: Der bekannteste Kitt fürs Kleben, Abdichten, Montieren • Meinl: Infos zum neuen Fassaden-Plattenkleber am Messestand

Freitag + Samstag • Elmag: Neues rund um Druckluft, Metallbearbeitung, Stromerzeuger • Jura: Kaffeevollautomaten Vorführung u. Verkostung

Freitag • Moulinex Fruchtentsafter - Vorführung • Tefal Actifry Heißluft-Friteuse – Vorführung

Donnerstag gibt´s frische Steirerkrapfen, Freitag und Samstag alles für´s leibliche Wohl!

Hausmesse TOP-ANGEBOTE*

WMF Wasserkaraffe

Zum 40-jährigen Jubiläum von Riedel gibt es das Riedel Jubiläums-Set!

FLUX Tür-/Fensterstopper

+4 Gläser „Basic“ statt € 69,95

RIEDEL Sommeliers-Gläser Burgunder- oder Bordeauxkelch 2-teiliges Set

€ 39,95

echte österr. Handarbeit mundgeblasen

VILLEROY & BOCH Tablett

statt € 150,-

„Farmhouse Touch“

€ 90,-

€ 3,96 MikrofaserReinigungstücher

40x40 cm, waschbar bis 90 °C Preis per Stück

statt € 18,90

€ 1,65

€ 7,90 VILLEROY & BOCH Marmeladendose „Charm“

verschiedene Dekore statt € 9,90

Riess Email Kasserolle

+ Glasdeckel 16 cm

€ 25,90

€ 5,90 * Hausmesse Top-Angebote sind vom Hausmesse-Rabatt ausgenommen!

statt € 52,50

WMF Cromargan Pfanne

mit keramischer Antihaftversiegelung Ø 24 cm statt 69,95 Ø 28 cm statt 84,95

€ 39,95 € 49,95

* Produkte der Firmen Festool, Protool, Mafell, Milwaukee, Jura, Liebherr, Miele, Sodaclub, DeLonghi Espressogeräte, Kitchen-Aid Geräte und Hausmesse Top-Angebote sind vom Hausmesse-Rabatt ausgenommen.

6 5 Ja h re s i n d ei n Grund zum Feiern! Eisenhof Liezen sagt „Danke!“ und startet mit einer Vielzahl an Angeboten und Neuheiten in die Garten- und Heimwerkersaison.


Danke für 65 Jahre. Jetzt wird gefeiert ...

ALKO Rasenmäher

mit TOP-ANGEBOTEN* Hausmesse

46BR silver 119387

WOLF Rasendünger

statt € 369,90

LD700

statt € 29,99

€ 299,90

€ 24,99 Gartengarnitur

€ 119,-

* Produkte der Firmen Festool, Protool, Mafell, Milwaukee, Jura, Liebherr, Miele, Sodaclub, DeLonghi Espressogeräte, Kitchen-Aid Geräte und Hausmesse Top-Angebote sind vom Hausmesse-Rabatt ausgenommen.

„Savanne“, 7-tlg.

€ 299,-

ROWENTA Bodenstaubsauger

Bank Guss, 190 cm

Ihr Reserveschlüssel

- 50 % und günstiger ...

Honig, 869100

Normalprofil

Power Space RO2125

statt € 9,50

(nur geringe Stückzahl vorhanden!)

€ 65,-

€ 3,90

Es wird gefeiert ... mit

€ 65,- Preisen!

PROXXON Steckschlüsselsatz ½“, 29-tlg.

statt € 75,-

Gesperrtes Eisenhof-Profil VA96, ENEL, EUCOA

€ 14,90 STUBAI Stemmeisensatz 3561-04 4-tlg., 2-K-Griffe statt € 77,09

€ 65,-

Grundregal

€ 65,-

Gepäckspanner-Set 8teilig

statt € 6,32

€ 3,99 Fibcon PU-Faserleim Aktions-Set

Anbauregal

2x Fibcon 15, 500 g + GRATIS 1 Tube Kontaktkleber 100 g + GRATIS € 29,90 1Stehhilfe

BOSCH Laser-Entfernungsmesser „Classic Edition DLE70“ Exaktes Messen bis 70 Meter statt € 119,99

ROTTNER Geldkassette

€ 99,90 META Grundregal

PROXXON Schraubendrehersatz

* H 2000/B 1000 / T 500 * 4 Fachböden € 95,-

statt € 18,50

* H 2000/B 1000 / T 500 * 4 Fachböden

€ 15,99

Profiqualität

statt € 29,50

Anbauregal

€ 65,-

MEAEASY 100 Entwässerungsrinne

Mit verzinktem Rost; Komplettrinne ohne Gefälle aus glasfaserverstärktem Polyester. € 15,90 Länge 1000 mm, Bauhöhe 94 mm

Weiß: 150x85x130 mm

€ 7,90 Grün: 300x90x245 mm

€ 15,90 Drahtstifte blank 5 kg-Wickelpackung * 70 - 300 mm

€ 7,90

Eisenhof Liezen GmbH: 8940 Liezen • Selzthaler Straße 5 • Tel: 03612 / 271-0 • office@eisenhof.at • www.eisenhof.at Filiale Bad Aussee: 8990 Bad Aussee • Oppauerplatz 111 • Tel: 03622 / 52 466 * Hausmesse Top-Angebote sind vom Hausmesse-Rabatt ausgenommen! Küchenangebote sind in Bad Aussee nicht erhältlich. Angebote nur gültig während der Hausmesse bzw. solange der Vorrat reicht. Vorbehaltlich Satz- und Druckfehler.


F OR S T W I RT S C HA F T

26

LBN • Nr. 4 / 2013 • www.lbn.at

Fachkräftemangel in der Forstwirtschaft rigen Kollektivvertragslöhne, die diese harte und gefährliche Arbeit im steilen Waldgelände nicht widerspiegeln. Neben entsprechender SchutzausrüIn Österreich sind rund stung ist auch eine adäquate 300.000 Menschen entlang der Ausbildung notwendig, um die Wertschöpfungskette rund um Gefahr einschätzen und meiden Rohstoff Holz beschäftigt. stern zu können. So kann man Die Landarbeiterkammer Stei- sich etwa über eine 3-jährige ermark sieht jedoch Gefahr Lehre zum Forstfacharbeiter für diese Wertschöpfungsket- ausbilden lassen oder über den te, denn die qualifizierten hei- zweiten Bildungsweg einen mischen Kräfte zur Holzernte Forstfacharbeiterkurs ablegen. fehlen, wie Betriebe und Forst- Um die Anzahl der Lehrlinge unternehmer vielerorts bekla- zu steigern, sollten vor allem gen. Die Anzahl der Forst- „Leitbetriebe wie die Österreiarbeiterlehrlinge stagniert chischen Bundesforste wieder zudem seit Jahren auf nied- mehr Forstfacharbeiter über rigstem Niveau. Als Grund die klassische Lehre ausbildafür nennt Christian Man- den“, so Mandl. Erfolgreich dl, Präsident der LAK Stei- sind Österreichs Forstarbeiter ermark, vor allem die nied- bei internationalen Forstarbei-

terwettkämpfen. So errang das Team Österreich im Vorjahr vier Medaillen bei der Forstarbeiter-Weltmeisterschaft in Weißrussland. Mit solchen

Erfolgen möchte man auch zukünftig positiv aufzeigen und dem Berufsbild des Forstarbeiters ein positives Image geben. © LAK Steiermark

Qualifizierte Fachkräfte zur Holzernte fehlen, die Anzahl der Lehrlinge stagniert.

Vielfältige Gründe für fehlende Arbeitskräfte

Die Gründe für die fehlenden Arbeitskräfte in der Forstwirtschaft sind vielfältig: Die Kin• Holzschlägerungen • Seilkranbringung • Gebirgsharvester • Schlepperbringung • Durchforstung • Prozessoraufarbeitung • händische Lieferung • Kulturpflege • Dickungspflege • Aufforstung

deranzahl auf den Bauernhöfen ist in den letzten 30 Jahren rapide zurückgegangen; von 7,1 auf unter 2 Kinder pro Hof. Die Industrialisierung hat am Land Einzug gehalten und dementsprechend wurden viele Arbeitskräfte benötigt; zu dieser Zeit konnte die Forstwirtschaft mit der Modernisierung nicht mithalten;

der Stellenwert der Holzarbeit ist stark gesunken. Um eine dauerhafte Versorgung der Industrie zu gewährleisten,und damit tausende Arbeitsplätze, muss sich das Image der Holzarbeit dringend verbessern, damit wieder junge Einheimische ins „Holz“ gehen. Österreichische Hersteller von mobilen Seilkrananlagen wur-

Royer Georg GmbH • Bahnhofstraße 271 A-8970 Schladming • 03687 / 24 503 Fax: 03687 / 24 67 16 • office@royer-holz.at

den zum Vorreiter und Marktführer weltweit. Diese Seilkräne sind auf höchstem technischen Niveau, mit viel Elektronik ausgestattet und stellen für die Jugend eine große Herausforderung dar. Die Firma Royer betreibt 25 eigene Seilkrananlagen und freut sich auf junge,dynamische,interessierte Arbeitskräfte.

Rundholzeinkauf am Stock oder ab Waldstraße gesamte Organisation: • Holzernte nung • Abfuhr brech hlung A e t p za Prom ässige Be • Handel l r e v Zu • Biomasse Kontakt: Markus Ettlmayr 0664/ 234 29 31

www.royer-holz.at


LBN • Nr. 4 / 2013 • www.lbn.at

F OR S T W I RT S C HA F T

27

Prommegger, der Generalunternehmer im Wald: „Vom Wald bis ins Sägewerk“ „Wo es steil und extrem ist, da kann man den Prommegger bei der Arbeit sehen.“ So definiert Sepp Prommegger sich und sein Unternehmen, wenn er gefragt wird, was sein Markenzeichen wäre. Und eben, dass er alle Arbeiten im Wald anbieten kann. Die Prommegger Holzernte

GmbH aus dem Salzburgerischen Großarl führt seit 1972 Holzschlägerungsarbeiten durch. Bis zur Jahrtausendwende wurde ausschließlich mit Langstreckenseilbahnen (bis 2000 m) gearbeitet. Ab dem Jahr 2001 wurde in hochmodernisierte Holzernte investiert und umgerüstet. Die Firma Prommegger beschäftigt bis zu 30 einheimische Waldarbeiter die im ganzen Bundesgebiet Österreich unterwegs sind.

Holzhandel, Biomasse, Erdbewegung

Maschinenpark: 4 Seilkräne von 500-800 Reichweite, 5 Langstreckenseilbahnen, 1 Knickschlepper, 1 Forsttraktor, Angebot: Holzschlägerung, Holzbrin- 6 Rungen-LKW, 2 Hackgutgung vom Bodenseil bis zum LKW, 2 Mobilbagger mit ProHubschrauber, Holztransport, zessor, 1 Albach Hackmaschine

Holzschlägerung Holzseilung Materialseilbahnen Langstreckenseilbahn Kippmast Seilung Bodenseilung Prozessorarbeiten Harvestereinsätze

Rodung Durchforstung Holztransport Biomasseerzeugung Erdbewegung

Prommegger Holzernte GmbH • Schied 12 • A-5611 Großarl Büro Tel.: 06414/467 • Fax: 06414/4674 • E-Mail: office@ofei.at Josef Prommegger: 0664/5109125 • Andreas Prommegger: 0664/1501612

www.ofei.at


Au s de r r e g ion

28

Holzschlägerung Aster Johann Aster Zlem 98 • 8982 Tauplitz

Holzschlägerung und Seilung Rundholzhandel/Stockkauf, Prozessorarbeiten Biomasseerzeugung, Sägewerk, Lohnschnitt Tel.: 0664/73648584 oder 0676/4195261 E-Mail: info@holzschlaegerung.at

Frühlingserwachen in den Liezener Wäldern

LBN • Nr. 4 / 2013 • www.lbn.at

Weber® Grillakademie live - Eisenhof Liezen macht SIE zum Grillexperten! Der große Weber®-Grillshop im Eisenhof Liezen hat sich längst einen Namen bei allen Grillbegeisterten gemacht.Vom richtigen Grillgerät bis zum praktischen Zubehör findet sich hier alles, was man für ein perfektes Grillerlebnis braucht. Äußerst beliebt und schon legendär sind die Weber®Grillseminare im Eisenhof Liezen. Heuer wurden die ProfiGriller von Weber® für den 14. Juni und 20. September enga14.6., 17:00 – 21:00 Uhr: „Experten-Menü“, Grillkunst auf höchstem Niveau, Anmeldung bis 6.6.

giert. Gezeigt werden unterschiedlichste Rezepte zum Mitgrillen und Genießen, Tipps und Tricks von den Profi-Grillern, unterschiedlichste Grillmethoden auf Holzkohle-, Gas- und Elektro-Grillern in Theorie und Praxis sowie ein Menü der Grill-Profis, das keine Wünsche offen lässt. Die Plätze für die 4-stündigen Grillseminare sind begrenzt. Es heißt also schnell anmelden! 20.9. , 17:00 – 21:00 Uhr: „Weber Spezial-Menü“, Wild & Fisch, Anmeldung bis 12.9.

Unkostenbeitrag: € 59,- pro Person, Auskünfte und Anmeldung: Anita Issovits - 03612 271-234, Franz Jauk -234, Eisenhof Liezen

Mit den ersten warmen Frühlingstagen erwachen auch im Bezirk Liezen die Wälder aus der Winterruhe.

zung von Lärchen, Tannen und Laubhölzern werden die Wälder stabiler gegen Sturmereignisse und weniger anfällig gegenüber einem Befall durch den Borkenkäfer. Rund ein Drittel des LiezeDer Schnee schmilzt und die ner Waldes gehört bäuerlichen Blüten und Blätter der Bäu- und anderen Kleinwaldbesitme treiben aus. Die Forstwege zern. Bei Fragen und Problemen apern langsam aus und bis Juni rund um ihren Wald finden die werden auch die Wälder in den Waldbesitzer fachliche HilfeHochlagen wieder erreich- stellung bei den drei Forstleubar sein. Rund 70 Prozent der ten der Bezirksbauernkammer Bezirksfläche ist von Wald Liezen unter Leitung von Kambedeckt. Liezen gehört damit zu mersekretär DI Herwig Stoden waldreichsten Gebieten in cker. Nach dem langen Winter der Steiermark. Mit der Schnee- ist der Bedarf an Holz bei den schmelze beginnen nun die regionalen und überregionalen typischen Frühjahrsarbeiten. So Sägewerken groß.Aufgrund des werden neue Bäume gepflanzt, guten Holpreises lohnen sich Forstwege gepflegt und an war- derzeit auch Holznutzungen men Tagen nach dem Borken- in schwierigen Lagen sowie in käfer geschaut. Mit der Pflan- Durchforstungsbeständen.

GRILLEN GRILLEN WIE diE GRILLEN WIE WIE diE diE

PROFIS PROFIS

Jetzt Hier Anmelden Jetzt Hier Jetzt JETZT Anmelden Hier ANMELDEN Anmelden

Wir laden Sie herzlich ein zur Weber® GrillAkAdemie live! 2013 Wir laden Sie herzlich ein zur Wir ladenGrillAkAdemie Sie herzlich einlive! zur Weber® 2013 erleben Sie ein außergewöhnliches 4-stündiges Grillevent und lernen Sie die Vielfalt der Weber®GrillAkAdemie Welt kennen. Weber® live! 2013 Vor Ort wird ein komplettes Menü gegrillt und Sie erhalten Tipps und Tricks erleben SieHand ein außergewöhnliches 4-stündiges Grillevent und lernen Sie die aus erster vom Weber® Grillmeister. Vielfalt der Weber® Welt kennen. erleben Sie ein außergewöhnliches 4-stündiges Grillevent und lernen Sie die Vor Ort wird ein komplettes Menü gegrillt und Sie erhalten Tipps und Tricks Vielfalt der Weber® Welt kennen. ihr händler Besuchen die aus erstersie Hand vom Weber® Grillmeister. WeBer® Grillakademie live! Vor Ort wird ein komplettes Menü gegrillt und Sie erhalten Tipps und Tricks Beierster uns am Hand vom Weber® Grillmeister. aus Besuchen sie die WeBer® Grillakademie live! Besuchen Bei uns amsie die WeBer® Grillakademie live! Bei uns am

ihr händler ihr händler

1. Termin: 14.6. 2. Termin: 20.9. Weitere Sie unter Infos:erhalten www.eisenhof.at 17Informationen - 21 Uhr zum Thema Grillkurse weber.com Weitere Informationen zum Thema Grillkurse erhalten Sie unter weber.com Weitere Informationen zum Thema Grillkurse erhalten Sie unter weber.com

Der GrIll. DaS OrIGInal.

Der GrIll. DaS OrIGInal. Der GrIll. DaS OrIGInal.


SP ORT & F R E I Z E I T

LBN • Nr. 4 / 2013 • www.lbn.at

29

Wolfgang Krenn radelt hoch hinaus Mit dem 11. Platz bei der Cape Epic in Südafrika ist Wolfgang Krenn in die diesjährige Mountainbike-Saison gestartet. Derzeit trainiert der Weißenbacher am Gardasee in Italien und wird dort von 3. bis 5. Mai am „Bike Festival Riva del Garda“ teilnehmen. Offizieller Start der diesjährigen Moutainbike-Saison in Europa ist Anfang Mai am Gardasee. Das Who is Who der Bikesportszene traf sich aber bereits im März in Südafrika, wo von 17. bis 24. März die Cape Epic stattfand. 1.500 Starter (750 Teams) nahmen am größten Etappen-Teamrennen der Welt teil – unter Ihnen auch Wolfgang Krenn, der sich bereits seit 19. Februar in Kapstadt auf die Saison vorbereitete. Mit Erfolg, denn zusammen mit seinem Kollegen Rene Haselbacher erreichte er bei der Cape Epic Platz 11. „Durch das 6-wöchige Training in Kap-

Wolfgang Krenn bei der Cape Epic in Südafrika, wo er mit seinem Kollegen Rene Haselbacher den 11. Platz belegte.

Krenn bereits im Jahr 2011 der bis dato jüngste Sieger war, möchte er in diesem Jahr seinen Erfolgslauf fortsetzen. Ende August stellt sich der Mountainbiker der nächsten Herausforderung und wird ein 8-Tages-Etappenrennen in der Mongolai bestreiten. „Mehrtagesrennen sind meine persönliche Stärke. Um hier erfolgreich zu sein, kommt es auf viele Faktoren an. Ein exaktes Training, die richtige

Ernährung und die Motivation, solch ein Rennen bis zum Schluss durchzuziehen, sind der Schlüssel zum Erfolg“, so Krenn. Mitte Oktober startet der Ennstaler dann wieder bei der Crocodile Trophy in Australien, wo er sich nach einem 2. und einem 3. Platz in den Jahren zuvor, wieder im Spitzenfeld platzieren möchte. Sabrina Köchl

29“-Bikes im Trend

Mountainbikes mit 29-ZollLaufrädern liegen im Trend. Sie zu fahren macht nicht nur Spaß, sondern bietet auch Vorteile, wie Daniel Schaar, Radspezialist bei Hervis Liezen, weiß. „Ein großer Vorteil der 29er ist der, dass man aufgrund des größeren Radumfangs während der Fahrt rund 8 Prozent weniger Energieaufwand aufbringen muss. Vor allem bei technischen

Anstiegen und der daraus entstehenden niedrigeren Geschwindigkeit kommt die hohe Laufruhe der 29er zur Geltung. Das Mehr an Umfang hilft einem nicht nur auf der Straße, sondern vor allem auch im Gelände. Da ein 29-Zoll-Laufrad den Boden im Vergleich mit dem 26“Rad mit einer größeren Fläche berührt wird, rutscht man nicht so leicht weg und über-

windet zudem Hindernisse wie Steine, Wurzeln oder Gehsteigkanten mit Leichtigkeit. Einen kleinen Nachteil bietet das 29“-Mountainbike allerdings auch: Radfahrer unter einer Körpergröße von 165cm sollten beim 26“-Fahrrad bleiben. Das 29er ist um ca. 1,5kg schwerer und deshalb für kleine Personen ein wenig schwerer handzuhaben. Sie wollen mehr über die Vorteile des

29-Zoll-Laufrads erfahren? Wir bei Hervis Liezen stehen Ihnen für weitere Informationen zur Verfügung.“

Bezahlte Einschaltung

stadt konnte ich viele Trainings- und auch Rennkilometer sammeln. Der Saisonstart war durchaus positiv und ich hoffe viel von dieser Form mitzunehmen in die restliche Saison“, so der 26-jährige. Die Ziele für die heurige Saison hat sich Wolfgang Krenn wie gewohnt hoch gesetzt: Am 13. Juli findet Österreichs größter Mountainbike-Marathon, die Salzkammergut Trophy, statt. In Bad Goisern, wo


SP ORT & F R E I Z E I T

Mandl Sport 2000 … … die sportliche Abteilung im seit 1862 am Hauptplatz in Gröbming betriebenen Kaufhaus. Alois Mandl jun. nimmt jetzt in 5. Generation das Ruder in die Hand. Unterstützt wird er in seiner Abteilung von 5 fachlich sehr kompetenten Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen sowie einem Lehrling. Dem Sortiment „Fahrrad“ wird bei Mandl-SPORT 2000 besondere Aufmerksamkeit eingeräumt, kein Wunder, ist doch der Juniorchef selbst

E-Bike Modelle von Haibike und Kettler testen. Das Sortiment umfasst Mountainbikes der Marken Cannondale, Scott, Haibike und Merida und eine große Palette an Rad-Zubehör. Auch der Gebrauchträder Anund Verkauf ist ein großes Thema. Hier ist also in jeder Preislage was dabei.„Wir wollen uns von den „Großen“ unterscheiden und bieten unseren Kunden beste individuelle Beratung, ergonomische Abstimmung und ein Superservice bis hin zur Reparatur“, so das Fazit von Alois Mandl.

Bezahlte Einschaltung

Kommen Sie zu unseren Aktionstagen! Am 29. und 30. April gelten im Rahmen unserer Frühlingseinstimmungstage noch unsere besonderen Frühlingsaktionen: Sportspartage – 20 % begeisterter Mountainbiker. Mandl SPORT 2000 hat sich durch laufende Spezialschulungen seiner Mitarbeiter, durch die hauseigene Service-Werkstätte und viel Erfahrung zum verlässlichen Fahrrad-Fachhandel im oberen Ennstal profiliert und gilt bereits als „Biker-Insidertreff“. „Zufriedene Kunden sind für uns das Schönste und Wichtigste“, sind sich Alois Mandl und sein Team einig. Sie können ab sofort unverbindlich die neuesten

SIDI -Radschuh „Giau“ um € 79,90 statt 149,Giro-Radhelme - 25 % Nimm 3, zahl 2 Sportschuh-Aktion Shirts zu Schnäppchenpreisen Beratung. Service. Leidenschaft. Bei Mandl-SPORT 2000 passt’s. Überzeugen Sie sich selbst, dort freut man sich immer über Ihren Besuch! Das Mandl-SPORT 2000 Team

LBN • Nr. 4 / 2013 • www.lbn.at

Meisterkletterer ÖAV Liezen Große Freude beim Alpenverein Liezen über die erfolgreichen jungen Kletterer. Das von Michael Schmölzer betreute Team holte bei den Speedkletter-Landesmeisterschaften in Fürstenfeld gleich zwei Landesmeistertitel im Wettklettern nach Liezen. In der U14 siegte Leo Hollinger (Admont), in der U10 war

Marcus Halasz (Gröbming) auf dem Siegespodest. Nicht minder erfolgreich das Mädchenteam mit Marina Turnaretscher (Irdning). Sie wurde Dritte in der U12. Pech hatte die Liezenerin Laura Weichbold, die als schnellste Teilnehmerin des Halbfinales disqualifiziert wurde und am Ende den vierten Platz in der U12 belegte.

AKTION Gratis-Klett!ern

am Sa, 4. Mai ab

Keine Anmeldung

15 Uhr

erforderlich!

Intelligente fahren E-Bike ...denn sie fahren mit demselben Kraft- und Energieaufwand, sind nach Ihrer Radtour gleich müde, aber mindestens 5 mal soweit gefahren als mit einem Rad ohne Umweltschonenden EMotor. Als zusätzliches Plus ist noch zu erwähnen, dass beinahe jede Steigung mit einer idealen Pulsfrequenz gefahren wird, um einen optimalen Muskelaufbau zu erzielen und Fettverbrennung zu erzeugen. Wichtig sind natürlich die richtige Beratung und eine ausgiebige Probefahrt, da einfach nicht jedes E-Bi-

ke für jedermann geeignet ist. In unserer Fachabteilung beraten wir Sie gerne über die für Sie geeignete E-Mobilität. Eine breite Palette an Möglichkeiten, vom E-Scooter über das E-Skateboard hin zum Elektro Trekking und vor allem das E-Mountainbike, bietet für jeden das Richtige. Sport Scherz, 8942Wörschach, www.scherz.at

Bezahlte Einschaltung

30


SP ORT & F R E I Z E I T

LBN • Nr. 4 / 2013 • www.lbn.at

Telefonieren verboten krafttreten der 15. StVONovelle mit sich bringt: Zukünftig ist das Telefonieren während des Radfahrens verboten und wird mit einer Strafe von 50 Euro bis 72 Euro geahndet.


Seit 1. April gelten für Radfahrer einige neue Regeln. Für viele Radfahrer von Bedeutung ist vor allem eine neue Regelung, die das In-

Straffrei bleiben all jene, die eine geeignete Freisprecheinrichtung benutzen, wobei darauf zu achten ist, dass das sichere Radfahren durch ein am Gerät vorhandenes Kabel nicht beeinträchtigt wird. Wer durch das Telefonieren abgelenkt ist und einen Unfall verursacht, muss trotzdem mit zivil- und strafrechtlichen Folgen rechnen.

OrthoKlinik

31

E-Bikes sind weiter im Aufschwung Der Trend der letzten Jahre setzt sich fort: E-Bikes bzw. Pedelecs werden immer beliebter, ob als Sportgerät, als Fahrrad für den täglichen Weg zur Arbeit oder für den Einkauf.

Natürlich haben Sie auch die Möglichkeit, die verschiedenen Antriebssysteme auszuprobieren bzw. zu vergleichen. Schließlich hat jedes System seine ganz individuellen Vorteile.

Radsport VASOLD in Liezen war vor einigen Jahren einer der ersten Flyer-Händler in Österreich und hat sein E-Bike Angebot ständig erweitert.

Die Spezialisten von Radsport VASOLD werden Sie dahingehend bestens beraten.

Dazugekommen sind die Marken KTM und seit heuer auch Puch; ja Sie haben richtig gelesen: Die Marke Puch gibt es wieder. Auch das altbewährte Waffenrad wird demnächst wieder gebaut.

Vereinbaren Sie einfach einen Termin und erfahren Sie die Vorzüge der einzelnen Modelle auch auf einer längeren Probefahrt, denn bei einer Fahrt auf einem Parkplatz oder um den Häuserblock lässt sich noch nicht wirklich viel über die Qualität sagen.

Orthopädie und Traumatologie

Behandlung von: Behandlung von: • akuten und chronischen Verletzungen von Knie, • akuten und chronischen Verletzungen von Knie, Bänderrisse, Bänderrisse, Schulter, Wirbelsäule etc... Schulter, Wirbelsäule etc. ... • Radiologie im Haus • Radiologie im Haus • Schneller Zugang zu MR • schneller Zugang zu MR

Clubman Sport

€ 999,-*

Unsere Honorarnote können Sie bei der zuständigen

*unverbindlich empfohlener Richtpreis

Unsere Honorarnote können Sie bei (Wahlarztprinzip) der zuständigen Krankenkasse Krankenkasse einreichen einreichen (Wahlarztprinzip) Marktstrasse 209 • 8967 Haus im Ennstal Tel. 03686 / 28 5Haus 57 • Mobil: 0664 •/ Tel. 12203686 27 79 / 28 5 57 Marktstraße 209 • 8967 im Ennstal Mobil: 0664 /www.orthoklinikaustria.com 122 27 79 • www.orthoklinikaustria.com Termin nach tel. Vereinbarung! Termin nach telef. Vereinbarung !

OrthoKlinik

Schwimmschule LiezOrthopädie en undTTraumatologie himet Schwimmkurse von April bis August 5 Tageskurse für Kinder ab 4,5 Jahre

Telefon: 0650 - 44 14 266

Das sportliche 28 Zoll Fahrrad für höchste Ansprüche ist in elegantes British Racing Green gehüllt. Als Touren- und Trekking-Rad besticht es in der Damen- und Herrenausführung durch Optik und Ausstattung. Die 30-Gang Kettenschaltung, V-Bremsen, Federgabel sowie das niedrige Gewicht machen es zu einem Allrounder für Alltag und Freizeit.

R A D S P O R T

VASOLD

8940 Liezen Ausseerstraße 5 03612/22401-74 www.sport-vasold.at

Mountainbikes, Rennräder, Elektrobikes


32

Au s de r r e g ion

LBN • Nr. 4 / 2013 • www.lbn.at

Wiener Wasser - das Lebensmittel aus unseren Bergen 30 Quellen liefern 217.000 Kubikmeter pro Tag unterwegs wird Strom erzeugt.

Foto: TV Wildalpen

Museums „HochQuellenWasser“ lädt zur Eröffnung am 1. Mai ein - eine sehensund erlebenswerte Ausstellung. Die Wiener Bevölkerung weiß um den Wert des Trinkwassers aus dem Gebiet Wildalpen. Kaum eine Weltmetropole verfügt über so hochwertiges und reines Quellwasser wie die Bundeshauptstadt. Der Stadt Wien ist daher hier die Natur ein besonders Anliegen. Die Betreuung des Waldes sichert ein riesiges Quellenschutzgebiet von nahezu 5.500 Quadratkilometern. UNO und Bürgermeisterin Karin Gulas UNESCO haben 2013 zum (Foto) aus Wildalpen ist mit „Jahr des Wassers“ ausgerudem Wasser aufgewachsen fen. Da erwartet das Museum - nicht am Meer, sondern in in Wildalpen viele Besucher Wildalpen, dem östlichs- - nicht nur Schulklassen, sonten Ort des Bezirkes Liezen. dern auch interessierte ErVon hier aus versorgt die wachsene. Stadt Wien seit mehr als 100 Man sollte sich Zeit nehmen Jahren täglich mehr als die für den Besuch, denn das im Hälfte der Bevölkerung mit Jahr 2010 neu gestaltete Munaturreinem, frischen Quell- seum informiert über das wasser. Die Bürgermeisterin, wichtigste Lebensmittel. Wo im Hauptberuf Leiterin des kein Wasser, da kein Leben.

36 Stunden fließt es im natürlichen Gefälle im 180 Kilometer langen Aquäduktsystem nach Wien. Unterwegs wird so manche Turbine angetrieben und erzeugt elektrischen Strom. An zahlreichen Stellen auf Lebensmittelsicherheit geprüft, landet es schließlich im Wassernetz Wiens. Sehenswert im Museum sind viele Schaustücke, Videopräsentationen und historische Bilder; imponierend die gesamte Museumstechnik. Der

„Verein der Freunde des Museums“ kümmert sich auch um das Pfarr- und Heimatmuseum, bringt Jung und Alt zusammen, erfreut die Teilnehmer beim gemeinsamen Pflanzen, baut Insektenhotels u.a.m. Einheimische aus dem Ort und der näheren Umgebung werden von der ganzjährigen Sonderschau historischer Fotos aus der Sammlung von Tischlermeister Schnabl begeistert sein. Aus mehr als 2.000 Teilen wurden die markantesten Bilder ausgewählt und in einer Sonderschau gezeigt - sicher ein Gustostück. Die Museumsleiterin Karin Gulas denkt eben auch an die die eigene Gemeinde - als Bürgermeisterin. Winfried Halasz


LBN • Nr. 4 / 2013 • www.lbn.at

Technik

QR-Codes Was ist das eigentlich? In den 1980er Jahren stiegen die Anforderungen der Automobilhersteller an von Maschinen lesbaren Codes. Sie sollten mehr Infos auf kleinerer Fläche unterbringen und keine hohen Anforderungen an Lesegeräte stellen. Und sie sollten auch funktionieren, wenn sie teilweise dreckig oder kaputt sind. QR-Codes sind im Grunde kleine Datenträger auf z.B. Der Haufen aus schwar- Papier, die bis zu einer halbzen Kästchen ist nicht zu en DIN-A4-Seite Inhalt fasentziffern – aber ohne die nicht entzifferbaren sen. Die Informationen sind Muster auf Verpackungen codiert in einem Muster aus und anderen Dingen geht Kästchen. Die Punkte sind heute fast nichts mehr. wie ein Binärcode in der Lesen Sie, was QR-Codes EDV für den Menschen unsind und was Sie damit lesbar. Sie haben die gleiche Funktion: Eine bestimmte verschlüsseln können. Reihenfolge erzeugt einen Dass die Bedienung im Su- spezifischen Wert, etwa eine permarkt nicht mehr Preise Zahl oder einen Buchstaben. eintippen muss, sondern die Wozu braucht Produkte über ein Lesegerät man QR-Codes? ziehen, daran haben wir uns längst gewöhnt. Aber außer den oft gesehenen Strich- Zu Beginn nutzte nur die codes gibt es jetzt auch viel Industrie QR-Codes, aber öfter quadratische Codes mittlerweile erobern die quamit verwirrenden Kästchen dratischen Muster unseren z.B. auf Werbeplakaten, in Alltag. Ein Smartphone mit Magazinen oder Zeitungen. Codeleser-App erkennt diese Erfahren Sie, was es mit den Codes und entschlüsselt sie. so genannten QR-Codes auf Besonders häufig kommen sich hat, wofür sie sich ein- QR-Codes auf Plakaten für setzen lassen und wie sie Kinofilme (um aktuelle Trailer ansehen zu können) vor. funktionieren. Sie können auch komplizierte oder lange Webadressen erWas sind QR-Codes? setzen (vereinfachen). Man QR-Codes (engl. für „Quick muss nur den Code vor die Response“, „rasche Ant- Kamera des Smartphones wort“) sind zweidimensi- oder Computers halten, um onale Strichcodes, die die die darin erhaltenen InforFirma Denso Wave 1994 mationen zu bekommen. entwickelt hat. Background: Patric Eckhart

33

Warum das Web ein Wolke ist Der klassische Computer ist ein Auslaufmodell. Im Internet wird gerade eben die nächste Evolution der Branche eingeläutet: Cloud Computing heißt die Zukunft.

ternehmen wie Apple, Google, Amazon oder Microsoft: Die Anlagen stellen viel mehr Leistung bereit, als sie verbrauchen. Es entsteht ein Leerlauf, der Geld kostet. Um die Rechnerauslastung zu optimieren, bieten die Firmen ihre ReEs wird deshalb erfolgreich chenpower Privatkunden und sein, weil es bestehende Tech- Unternehmen an. Ein cleveres niken nutzt, um neue Lö- Geschäftsmodell, das sich für sungen zu schaffen. Auf einem beide Seiten lohnt. Der Kunde Uralt-Computer HD-Videos zahlt nicht für Programmlibearbeiten, Handys mit 1 zenzen oder Server, sondern Terabyte Speicherplatz aus- nur die tatsächlich verbrauchstatten, Daten und Software te Leistung. Der User nutzt alauf jedem beliebigen Com- so erweiterbare Services. puter abrufen - das alles soll In diesem Netzwerk lassen Cloud Computing ermögli- sich auch diverse Anbieter chen. Und das alles über einen miteinander verbinden. BeiBrowser und einen schnellen spielsweise Amazons OnInternetanschluss. Was aber line-Speicher Simple Storage genau verbirgt sich hinter die- Service (S3), mit Googles sem Begriff, der seit Monaten Developer-Platform App Endurch die Medien kursiert? gine (GAE). So bestehen die Wir erklären das Prinzip und Dienstleistungen aus einer verraten, ob Cloud Compu- Bündelung verschiedenster ting nur ein Hype oder die Angebote, die nach einem funktioZukunft ist. Der Grundgedan- Baukastenprinzip ke beim Cloud Computing ist, nieren - eine Wolke (Cloud) dass alle Anwendungen im die aus Servern und Services Browser (online) laufen – von entsteht. Der Nutzer holt sich einfacher Software bis hin zu jeweils die Leistungen, die er vollständigen Betriebssyste- braucht und kombiniert diese men. Der User muss sich kei- nach seinen persönlichen Bene teure Hardware anschaf- dürfnissen. Patric Eckhart fen, sich keine Gedanken um Updates des Systems machen und auch keine Programme mehr kaufen. Google zeigt, wie es geht: Office-Tools, EMail-Konten, ein Kalender und weitere Programme laufen plattformunabhängig im Browser. Alle Daten lagern auf den Google-Servern und werden je nach Bedarf abgerufen. Möglich wird das durch riesige Serverfarmen von Un-


Ka ise r lich „ u n t e r ´ d lei t “

34

LBN • Nr. 4 / 2013 • www.lbn.at

1.000 Besucher informierten sich bei der Landmarkt Zentrumsmesse in Aigen im Ennstal am 5. und 6. April über neueste Trends.

Italienische Modetrends gibt’s seit 17. April bei B1 Fashion am Liezener Hauptplatz.

Bei der traditionellen Trauring-Hausausstellung von Juwelier Ditlbacher Anfang März in Liezen suchte sich das Brautpaar Mandl die richtigen Ringe aus und gewann auch das Hochzeits-Wochenende mit einem BMW von Automobile Knauss.

Sportfans kamen am 6. April bei einer Autogrammstunde mit Kathrin Zettel im Pörl Sport Shop Admont auf ihre Kosten

Gute Stimmung herrschte bei der Eröffnung des neuen „Cafe White“ am 4. April in Liezen.

Das neue „Magic“ in Bad Aussee ist seit 6. April geöffnet. Bezirk LIEZEN online 24 Stunden | Mehr Bilder von Veranstaltungen aus dem Bezirk gibt´s tagesaktuell auf www.blo.24.at


„Music & Lyrics“ Samstag, 18. Mai, 19:30 Uhr Kulturhaus Liezen, großer Saal An diesem Abend erwartet Sie eine innovative Mischung aus klassischer Musik, stilvollem Pop und junger Literatur. Zum Auftakt entführt Sie Caroline Pollatzk am Klavier in die Werke großer Komponisten. Gemeinsam mit Johannes Holzinger und Frederik Dörfler zeigt sie, dass klassische Klaviermusik mehr ist, als nur Mozart. Christiane Kalss beschäftigt sich in ihrem literarischen Beitrag nicht nur mit der Musik, sondern auch mit dem Wesen der Musikerin/des Musikers. Freuen Sie sich auf einen spannenden und wohlklingenden Abend. Mitwirkende: Caroline Pollatzk, Christiane Kalss, Johannes Holzinger, Frederik Dörfler

VORSCHAU April - Mai Freitag, 3. Mai, 20 Uhr Ort: Kulturhaus Liezen, großer Saal

Fotos © Martin Forstinger

IRISHsteirisch mit Saskia Konz (Dudelsackspielerin)

KULTURFRÜHLING 2013 - LIEZEN

Vom Ausseerland nach Irland und retour - IRISHsteirisch mögen es gerne bunt, vermischen Folk- und Volxmusik und machen sich irgendwo zwischen Bad Aussee und Dublin ihren ganz eigenen musikalischen Reim darauf. Die Band: Astrid Eder, Kathrin Schadler, Alois Marchner, Ernst Gottschmann, Andy Frömmel und Roland Mayer. Neben neu einstudierten Liedern, welche in Liezen erstmals präsentiert werden, wird auch eine der besten österreichischen Dudelsack-

Kulturstammtisch mit Mag. Gisela Schamberger anlässlich des 200. Geburtstages von Richard Wagner und Giuseppe Verdi Mittwoch, 22. Mai, 19 Uhr Ort: Kulturhaus Liezen, kleiner Saal In der 3 zw ea i tu en f Herbst 201 n e b o h c Hälfte Vers

des 19. Jhd. steht die Geschichte der Oper unter dem Zeichen der überragenden Erscheinungen Wagner und Verdi. Die geistige Grundhaltung beider Meister ist grundverschieden, und was jeder in seiner Art auf seinem eigensten Gebiet erreicht und der Welt geschenkt hat, soll im heurigen Jahr besonders gewürdigt werden.

spielerinnen als Gastmusikerin dabei sein. Saskia Konz ist aus der europäischen Bagpipes-Szene nicht mehr wegzudenken.

Musikschule erleben – Konzertreihe für Kinder: „Wasserkonzert“ Mittwoch, 15. Mai, 18 Uhr; Ort: Kulturhaus Liezen, großer Saal Wasser fließt: manchmal als kleines Rinnsal und manchmal stürzt es mit großer Kraft über Klippen. Es kann eine ruhige Spiegelfläche sein oder es türmt sich zu riesigen Wellen auf. Viele Wesen tummeln sich in diesem Element. Wir haben uns vom Wasser und seinen Wesen inspirieren lassen und tauchen mit Ihnen in eine musikalische Wasserwelt. Unser Wasserbild wurde von Sarah und Emily, beide 6 Jahre, im Kinderhaus Liezen gemalt.

VORANKÜNDIGUNGEN: Musikschule Liezen: Tag der offenen Tür

Musikschule LIEZENER Liezen: Jahresab- MUSIKschlusskonzert NACHT

Donnerstag, 6. Juni, 15 Uhr; Ort: Musikschule Liezen

Donnerstag, 6. Juni, 15 Uhr; Ort: Musikschule Liezen

Samstag, 29. Juni www.liezen.at

Informationen über Eintrittspreise und Vorverkaufsstellen erhalten Sie beim Stadtamt Liezen/Bürgerservice, Tel.: 03612/22881 oder auf www.liezen.at (Leben in Liezen – Veranstaltungskalender) Änderungen vorbehalten!!!


Gesu nde F ü S Se

36

LBN • Nr. 4 / 2013 • www.lbn.at

Wenn der Schuh mal wieder drückt

Sie sind entweder zu groß, zu klein, zu weit oder zu eng: unpassendes Schuhwerk verursacht nicht nur Schmerzen und müde Füße, sondern führt auch langfristig zu gesundheitlichen Folgeschäden.

Das Motto „was nicht passt, wird passend gemacht“ sollte hier auf keinen Fall gelten: beim Schuhkauf. Vor allem in jungen Jahren quetscht man sich oft in unpassende Schuhe - bewusst, weil sie einfach gefallen, oder ganz unbewusst, weil man nicht weiß, welche Eigenschaften einen Schuh zur richtigen Wahl machen. Beratungsgespräche mit den Experten im heimischen Schuhfachhandel und beim Orthopäden helfen dabei, Füße schon vom Kindesalter an gesund zu halten. Besonders bei Kindern ist es wichtig darauf zu achten, dass die Schuhe groß genug sind, um das Z ehenwachstum nicht einzus chränken und späteren Fehl-

bildungen wie Hammerzehen oder Spreizfüßen vorzubeugen. Die Faustregel: Kinderschuhe sollten ungefähr 8 Millimeter zu groß sein. Da die Füße von Kleinkindern rund einen Millimeter pro Monat wachsen, sollte die Größe des Schuhs in regelmäßigen Abständen kontrolliert werden.

High-Heels und Fußfehlstellungen High-Heels sind hübsch anzusehen. Tägliches Tragen hoher Absätze fördert allerdings Fußfehlstellungen und Haltungsschäden. Hallux valgus, Spreizfuß, Hammerzehen, Verkürzung der Achilles-Sehne und Hohlkreuz können die Folge sein. Frauen, die im Berufsalltag viel stehen oder gehen, sollten deshalb immer zwei bis drei Paar Schuhe zum Wechseln bereit halten. Hier empfiehlt es sich beim Kauf auf Modelle mit niedrigen oder flachen Absätzen zurückzugreifen, die vorne etwas breiter und bequem sind und einen guten Fersenhalt

bieten. Eine biegbare Sohle ermöglicht ein optimales Abrollen des Fußes.

Sportschuhe bieten den richtigen Halt Sportschuh ist nicht gleich Sportschuh. Für jede Sport-

art gibt es eine Vielzahl an Schuhmodellen, die an die Bedürfnisse der Sportlerfüße angepasst sind. Speziell geschultes Personal im Fachhandel oder der Orthopäde testet die individuellen Bedürfnisse und macht mit dem Verkauf des richtigen Schuhs

Seit Jahrzehnten Ihr Ansprechpartner bei Problemen rund um Fuß und Bein - jahrelange Erfahrung und modernste computerunterstütze Einlagenmesstechnik.

rbetrieb Ihr Meiste

Weil uns bemüwir h dass auchen, SIE bess e gehen! r

Orthopädieschuhmachermeister Ausseer Straße 27, Liezen, Tel. 03612 / 22 742, office@zaihsenberger.at, www.zaihsenberger.at


LBN • Nr. 4 / 2013 • www.lbn.at

Gesu nde F ü S Se

den Sport zum Freizeitver- dämpft und rollt im Vorfußgnügen für die Füße. Der bereich richtig ab. erstbeste und billigste Schuh aus dem Regal ist oftmals Einlagen Unterstützen nicht die richtige Lösung, geschädigte Füße weil er die Qualitätsanforderungen nicht erfüllt. Um das Bestmögliche für die Füße zu tun, sollte – und Laufschuhe sollen den Fuß das nicht nur im Sportbestützen und stabilisieren, das reich, sondern bereits vom Abrollen unterstützen und ersten Schuh an bis ins Erden Aufprall des Körpers wachsenenalter – auf die dämpfen – und das über hohe Qualität der Schuhe viele Kilometer hinweg. Auch geachtet werden. Kork- und beim Wandern wird gutes Echtledermaterialien lassen Schuhwerk zum Segen. Nur die Füße atmen. Schuhe mit mit passenden Schuhen las- leichten und weichen Sohsen sich Druckstellen, Blasen, len und Fußbett sorgen an Bänderrisse und Knochen- den richtigen Stellen für Halt brüche vermeiden. Beim und Komfort. Bei bereits Kauf eines Wanderschuhs vorhandenen dauerhaften sollte man auf das Profil Schmerzen oder Problemen achten, das einem später im im Fußbereich helfen speziell Gelände Halt geben soll. Ei- Maßgefertigte Einlagen vom ne Stabile Sohle verhindert Orthopäden, die den Fuß gedas Durchdrücken von Stei- zielt dort unterstützen, wo er nen und Wurzeln. Die Sohle es braucht. SK

37

Das kompetente Team von Ortho & Schuh in Liezen ist spezialisiert auf orthopädische Schuhe, Einlagen, Schuhtechnik, Reparaturen und Verkauf. Fachgerechte Beratung rund um den Schuh und ein umfangreiches Angebot an Gesundheitsund Markenschuhen für Herren und Damen.

ORTHO&SCHUH GmbH

Orthopädie - Schuhtechnik Hauptstraße 38 • A-8940 Liezen Tel.: +43(0) 3612 / 23 228 • Fax: +43(0) 3612 / 23 228 11

Bezirksjugendsingen für den Schulbezirk Liezen nalem Singen. Für die fachliche Beratung stand Herr Markus Zwitter von der Pädagogischen Hochschule Steiermark zur Verfügung. Eine Mitwirkung am Bezirksjugendsingen ist Voraussetzung für die Teilnahme am Landesjugendsingen, welches vom 13. bis 17. Mai in Leibnitz stattfindet.

Foto: Fürnholzer

Das Bezirksjugendsingen für den Schulbezirk Liezen fand am 19.April in Altenmarkt/Enns statt. Insgesamt 15 Chöre aus der Region nahmen an diesem Fest der Musik teil. Der Bogen spannte sich vom Kunstlied über das heimische Volkslied und internationale Lied bis zu aktuellen Songs mit mikrofo-

BEWEGUNG NEU ERLEBEN. Hauptstraße 60, 8786 Rottenmann, Tel.: 03614/2295 Hauptplatz 5, 8940 Liezen, Tel.: 03612/22726

Chor der BAKIP Liezen, Leitung Mag. Christine Ahornegger


s tä dt epa rt ne r scha f t en

38

LBN • Nr. 4 / 2013 • www.lbn.at

Bei Europa geht es um uns

nerung. Das Steiermarkhaus Tel. 0800 67891011. Was ist in Brüssel pflegt die internatiwohl diese Nummer? Sie onalen Kontakte, die seit dem wäre das Europatelefon, wo EU-Beitritt Österreichs 1995 kostenfrei angerufen wer- vor allem der heimischen den kann, wenn man etwas Wirtschaft zu großem Exüber die EU wissen will. Ein porterfolg geführt haben. Das Versuch vor wenigen Tagen bedeutet auch sichere Arbestätigte: Viele aus der EU- beitsplätze, wie unsere IndusBevölkerung rufen dort an triebetriebe bestätigen. Die und wollen etwas wissen. Ostöffnung habe keine negaDas Telefon war des Öfteren tiven Einflüsse auf den Arüberlastet. Leichter ist es, bei beitsmarkt gebracht und das den EU-Stellen der Landes- mit Jahresmitte eintretende regierungen oder der EU- Kroatien sei ein weiterer BauVertretung in Wien durchzu- stein der EU Festigung. Die kommen. 2014 sind wieder Vernetzung mit PartnerreEU-Wahlen. Der steirische gionen bringe verbesserten Europalandesrat Christian Wettbewerb, Synergieeffekte Buchmann hat die neue Eu- in der Zusammenarbeit, ropastrategie für eine starke auch in Kultur und Bildung,

Foto: LPD

Chancen werden noch zu Steiermark bereits präsentiert wenig genutzt - EU Büros und ruft sie zum Europatag am 9. Mai nochmals in Erin„anzapfen“

Österreichs EU Kommissar Johannes Hahn und Europa Landesrat Christian Buchmann freuen sich, dass viele Gemeinden Partnerschaften pflegen.

bei Vereinen und Initiativen. LR Buchmann zur Europastrategie 2020: “Über Wirkungen und möglicherweise unerwünschte Wirkungen informiert das Europaressort der Landesregierung. An der Gestaltung Europas können alle Interessierten mitge-

stalten! Der freie Güter- und Dienstleistungsverkehr, die Reisefreiheit, die europaweit niedrigste Arbeitslosigkeit, Telekommunikation, Alterssicherung, Gesundheitspolitik u.a.m. zeigen Wirkung“, so der Landesrat. W. Halasz

Ehrenfahne des Europarates für Bad Aussee Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit anderen Gemeinden hat in Bad Aussee eine lange Tradition, die sich in Aktivitäten auf verschiedensten Ebenen manifestiert. So erhielt Bad Aussee vor mehr als 30 Jah-

ren in Anerkennung seiner Bemühungen vom Europarat in Straßburg die Ehrenfahne des Europarates überreicht. Ausgehend von langjährigen und intensiven freundschaftlichen Beziehungen zwischen der Feuerwehrmusikkapelle

Bgm.Otto Marl mit seinem Amtskollegen Manfred Fischer

Straßen und dem Oppauer Karnevalsverein „Obbarer Dambnudle“ wurde 1976 die offizielle Partnerschaftsurkunde unterzeichnet. Mit dieser verpflichteten sich beide Städte, Kontakte zwischen den Bürgern in allen Lebensbereichen anzuregen und die entstandenen Verbindungen speziell auf dem kulturellen, sportlichen, sozialen oder wirtschaftlichen Sektor zu fördern. Ein besonderes gemeinsames Anliegen ist die Jugend. Eine weitere Partnerschaft besteht mit der Pariser Vorstadt Plaisir. Initiatorin war eine Französin mit steirischen Wurzeln, die in Bad Aussee lebt. In Festsitzungen der Gemeinden wurde die Partnerschaft 1981 in Plaisir

und 1982 in Bad Aussee unterzeichnet. Die Schwerpunkte liegen in der Jugendarbeit wie Schüleraustausch oder Teilnahme der Schulen am sportlichen Volley- und Basketballturnier und im kulturellen Austausch. Grundlage für die Freundschaft sind nicht Fahnen und Urkunden, sondern bleibende persönliche Beziehungen. 2010 besuchte eine Ausseer Delegation Oppau. 2013 vertrat der Chor „Die Ausseer Sound Factory“ Bad Aussee bei einem Chortreffen in Plaisir. Ad multos annos wünschen wir unseren lebendigen freundschaftlichen Beziehungen zu unseren Partnerstädten.


LBN • Nr. 4 / 2013 • www.lbn.at

s tä dt epa rt ne r scha f t en

39

Europa darf nicht in Pension gehen

Liezens Partnerstadt ist eine Fusionsgemeinde

che Partnerschaft. Admonts Partnerschaft mit dem hessischen Pohlheim war in den 70er und 80er Jahren von reger Besuchstätigkeit geprägt. Jetzt beschränkt sich der Kontakt (aus Kostengründen) auf die offizielle Ebene. Die EU würde die Partnerschaften finanziell fördern, Bgm. Günther Posch, Admont doch hält die komplizierte Am 9. Mai 1950 machte der Bürokratie viele Gemeinden französische Außenminister von der Einreichung ab. 1977 Schumann den Vorschlag, wurde Admont für die Vereine gemeinsame Union zur dienste um die europäische Bewirtschaftung von Koh- Partnerschaft zur „Europale und Stahl zu gründen. gemeinde“ ernannt. Deshalb Der Hintergrund war der wird am 9. Mai die EuroWunsch, nie mehr Krieg in pafahne vom Rathaus wehen. Europa zu führen. Dieses Die geschilderte Problematik Friedensprojekt ist zu einem hat die Freude an einem geBasar der nicht eingelösten meinsamen Europa gründVersprechungen und einer lich reduziert, aber es gibt „Rauferei“ um Fördermittel keine Alternative, wenn wir geworden. Noch können wir nicht wieder in die Abgrünunseren Haushalt einigerma- de kleiner Nationalstaaten ßen unter Kontrolle halten. zurückfallen wollen. NordFinanz- und Immobilienbla- und Südamerika, Afrika und sen und übertriebene öffent- Asien warten nur darauf, dass liche Verwaltungen haben sich Europa selbst auflöst. Da das EU-Image beschädigt können wir die Heimat doch - und damit auch so man- nicht in Pension schicken.

Die amtierenden Bürgermeister von Solms und Liezen, Frank Inderthal (Mitte links) und Rudi Hakel, mit den Altbürgermeistern Erich Mohr (ganz links) und Rudolf Kaltenböck unter der 33 Jahre alten Freundschaftseiche in Solms.

Lassings Freundschaft funktioniert Das französsche Lucenac ist seit 25 Jahren Partner von Lassing. Der Konzern „Talc de Luzenac“ war Besitzer des Lassinger Bergbaues, als es 1998 zum Grubenunglück kam. Damals wollte man gerade zehn Jahre Partnerschaft feiern. “Die Tragödie hat uns bei jedem Besuch in Luzenac begleitet“, sagt Bgm. Fritz Stangl. Die Gemein-

departnerschaft habe in der schweren Zeit viel geholfen, “Nicht nur menschlich; auch der Konzern zeigte sich großzügig - sicher auch, weil es schon viele persönliche Beziehungen gegeben hat“. Im Sommer wird in Luzenac das „silberne“ Jubiläum der Partnerschaft gefeiert und 30 Personen aus Lassing werden daran teilnehmen. W. Halasz

Auffallend viele Gemeinden des Bezirkes haben Partnergemeinden in Hessen, so auch Liezen. Die Partnerstadt Solms liegt westlich von Wetzlar im Lahntal. Weil bei uns die Wogen wegen geplanter Gemeindefusionen hoch gehen, ist die Geschichte dieser Stadt interessant.

muss man natürlich darauf Rücksicht nehmen, dass man Kontakte nicht nur zum Zentrum Solms pflegt, sondern auch zu den Ortsteilen“, ergänzt Bürgermeister Hakel. „2012 haben wir zum Beispiel mit großem Erfolg mit Musik und Trachtenkleidung am Kirmeszug im Stadtteil Niederbiel teilgenommen.“

Eine weitere Partnerschaft Im Zuge einer großen Ge- hat Liezen zur litauischen meindereform in Hessen ent- Region Telsai. Auf Grund der stand Solms 1977 durch eine verschiedenen Strukturen, Zusammenlegung der früher der Entfernung und der selbstständigen Gemeinden Sprachbarrieren beschränkt Albshausen, Oberbiel, Nie- sich diese Partnerschaft aber derbiel, Burgsolms und Solms auf seltene gegenseitige Beund hat 13.300 Einwohner. suche. Derartige Probleme Über die Zusammenlegung gibt es bei Solms nicht. „Es und die Auswirkungen haben genügt aber nicht, eine PartBgm. Hakel und sein Solmser nerschaft zu haben, man Amtskollege Frank Inderthal muss sie auch mit Leben eroft diskutiert. „Bei uns haben füllen“, sind sich die beiden alle jetzigen Ortsteile ihr so- Bürgermeister einig. Wichtig ziales und vereinsmäßiges Ei- ist ihnen, die Partnerschaft genleben beibehalten“, schil- auf eine möglichst breite Badert Frank Inderthal. „Bei sis zu stellen und Vereine mit Besuchen der Partnerstadt einzubeziehen.


s tä dt epa rt ne r scha f t en

40

LBN • Nr. 4 / 2013 • www.lbn.at

Der Franzose Oliver Pinton wanderte in den 50er Jahren oft auf dem Dachstein und begeisterte Bgm. Harald Laurich für die Idee einer Partnerschaft mit Feletin. 2010 war bereits 50-Jahr-Feier in Feletin, 2011 wurde in Schladming gefeiert. Einstige Kriegsgegner hatten zueinander gefunden mit dem Ziel der Versöhnung. Heute sind auch die sprachlichen Barrieren kein Thema mehr und beide Städte pflegen die Partnerschaft mit Sorgfalt. Mit Wetzlar wurde nach schon länger bestehenden Kontakten des ÖKB mit dem VdK Wetzlar 1974 die Partnerschaft besiegelt. Ohne sprachliche Barrieren ist der Kontakt intensiver. 13 Schladminger Vereine haben weitere Partnerschaften in Wetzlar abgeschlossen, Feuerwehr, Heimatverein, Sport-

ler, Musikkapelle usw. Die nachfolgenden Generationen haben neue Aspekte gesetzt. Beim Hessenfest z.B. sind die Kulinarikas der Schladminger genauso willkommen wie die Musikanten. Bürgermeister Jürgen Winter und sein Gemeinderat ach- Mehr als ein halbes Jahrhundert ist Schladming Partner des französische Feletin und ten auf die VorBgm.Winter (mit seiner Kollegin aus Feletin) bektäftigte die Zusammenarbeit. bildwirkung und er erwähnt die und das Miteinander - bis viert. Und der wirtschaftliche wertvolle Mitarbeit des Lehr- hin zum Kennenlernen neu- Erfolg schlägt sich jährlich in körpers in den Schulen. In er Kulturen, das bereichert. den Nächtigungszahlen nieeiner Tourismusregion schät- Schulbesuche in Frankreich der. Vielfach sind aus den Gäzen Gäste Freundlichkeit be- und Deutschland und Ge- sten der Gründerzeit Freunde sonders. Es ist nicht nur das genbesuche haben auch in so geworden, oft schon in der „Z‘sammsitzen und Biertrin- manches Elternhaus ein Stück 3. Generation, so Bürgerken“, sondern auch der per- aus der Partnerstadt gebracht meister Winter; da und dort sönliche Gedankenaustausch und die Partnerschaft intensi- Europäer. W. Halasz

35 Jahre Städtepartnerschaft

www.wirtschaft.steiermark.at

Röttingen – Bad Mitterndorf feiern 35 Jahre Städtepartnerschaft. Jährlich findet ein reger kultureller Austausch zwischen dem steirischen Bad Mitterndorf und dem fränkischen Röttingen statt. Die Partner feiern in diesem

Jahr das Jubiläum „30 Jahre Frankenspiele“ auf Burg Brattenstein in Röttingen. Gezeigt wird das Musical „Dracula“, die Operette „Der Bettelstudent“; die Band „Haindling“ tritt auf u.a.m. Bad Mitterndorf organisiert eine Busfahrt

ins liebliche Taubertal zur Partnergemeinde. Nähere Informationen in der Marktgemeinde oder unter www.frankenfestspiele.de

*

Stei

mark European Entrepreneurial Region 2013

*Die Steiermark erhielt die Auszeichnung als eine von 271 EU-Regionen für ihre innovativen Unternehmen und ihre zukunftsweisende Wirtschaftsstrategie.

Foto:Gemeinde

Schladmings Partnerschaft für Generationen


MOTOR Alfa fahren und jetzt bis zu 7.000 € sparen!

REVUE

DAS MOTORJOURNAL DER

LIEZENER BEZIRKSNACHRICHTEN

Preisvorteil: € 7.000,-

Alfa 159 Sportwagon 2.0 JTDM „Sprint“, 136 PS, EZ. 11/2012, ca. 500 KM, 2-Zonen Klimaaut., Tempomat, Parksensoren hinten, Blue&Me Freisprecheinr., LM-Räder 17“ u.v.m., Listenpreis: € 31.485,- Sonderpreis: € 24.490,-

Preisvorteil: € 5.140,-

Alfa Giulietta 1.4 TB Distinctive, 120 PS, EZ. 04/2012, ca. 4.900 KM, D.N.A., 2-Zonen Klimaaut., Blue&Me Freisprecheinr., Sport Paket mit 18“ LMRäder im 8c Design, Sportsitze, „Topausstattung“. Listenpreis: € 26.332,Toppreis: € 21.190,-

Josef Schachner, Markenleiter Alfa bei Ennstal Auto Liezen berät Sie gerne, 03612 22449-22.

Preisvorteil: € 4.000,-

Alfa MiTo 1.4, 78 PS, Erstzul. 03/2013 – nicht gefahren!, Klimaanlage, ZV mit Fernbedienung, Front-, Seiten- und Windowbags, Elektr. Stabilitätsprogramm VDC, Audiosystem u.v.m. Listenpreis: € 16.508,- Aktionpreis: € 12.490,-

ICH BIN GIULIETTA.

TESTE MICH,

ODER VERSUCHE MIR ZU WIDERSTEHEN.

ENTDECKE DIE GIULIETTA IN DER NEUEN VERSION VELOCE. AB R 18.990,– 17“ Leichtmetallfelgen und Außenspiegel in Titaniumgrau, Veloce-Schriftzug über den Seitenblinkern, dark Ambient, Interieur in Titaniumgrau, Lederlenkrad mit Radiobedienung. Das Dach ist optional in Bicolore Lackierung erhältlich, wahlweise in Schwarz glänzend oder Grau matt. Die Giulietta Veloce steht Ihnen mit den Diesel-Turbotriebwerken 105 und 140 PS sowie mit den Benzin-Turbomaschinen 105 und 120 PS zur Verfügung. www.alfaromeo.at

OHNE

HERZ

WÄREN

WIR

NUR

MASCHINEN.

* Gesamtverbrauch 4,4-6,4 l/100 km, CO2-Emissionen 114-149 g/km. Symbolfoto. Aktionspreis inkl. Händlerbeteiligung, MwSt und NoVA lt. NoVAG idgF. Aktion gültig bis auf Widerruf. *vabene Finanzierung inklusive

5 Jahre Garantie. Zwei Jahre Werksgarantie und drei Jahre Garantieverlängerung gemäß den Garantiebedingungen der EXTENSION PLUS Garantie (max. 150.000 km). Satz- und Druckfehler sowie Änderungen vorbehalten. Stand 02/2013


MOT OR R EV U E

42

LBN • Nr. 4 / 2013 • www.lbn.at

Subaru Outback CVT: konsequente Fortsetzung einer Tradition Unsere heimischen Subaru-Autohändler Tschernitz (Schladming), Nemetz (Bad Mitterndorf) und Dupke (Trieben) trafen sich mit ihren Kollegen zur Präsentation des neuen Subaru Outback CVT. Der Boxer Diesel mit Automatik ist in der 4. Generation die konsequente Fortsetzung einer Tradition, die seinerzeit den Boden für dieses Fahrzeugsegment international aufbereitete. Mit Preisen ab 39.900 Euro zählt das nicht zu den „Billigheimern“. Allerdings sind Subarus dafür bekannt, dass sie auch dann noch weiterfahren, wenn so manche SUV Konkurrenz bereits auf der Schnee- oder Eisstrecke liegen bleibt. Das Resümee der Präsentation: Der Boxermotor macht das Auto leichter und bringt weniger Verschleiß. Die Zahnkette an Stelle eines Zahnriemens ist unverwüstlich und die Nachfrage nach einem Boxer

Diesel kann von den Händlern bereits erfüllt werden - bis Ende Juni mit Sonderaktionen. Mit dem Fahrkomfort eines PKW und der SUV Charakteristik ist das Auto multifunktional und in jeder Phase sicher. Da spielen die Designakzente weniger Rolle als der einzigartige Boxerdiesel mit 150 PS, dazu die stufenlose Automatic CVT Lineartronic, was einen überlegenen Fahrcharakter

bewirkt. Die Subaru Kerntechnik, der Allradantrieb mit Verteilung der Antriebskraft je nach Fahrweise-Abhängigkeit auf Vorder- und Hinterachse verteilt, das elektronische Stabilitätsprogramm als Garantie für ein sicheres Spurhalten: Es sind sehr viele Facts, welche den Anschaffungspreis rechtfertigen. Wer täglich und bei jeder Witterung unterwegs ist, versteht es. Bei einem

Besuch bei den heimischen Subaru-Händlern sollte man sich Zeit nehmen, denn dieses Meisterstück im Boxer Diesel Bereich muss man informativ aufnehmen, ehe man zur Probefahrt startet. Es waren gerade die letzten Schneeflecken auf der Wiener Höhenstraße, die uns beim Test bestätigten: Subaru hat im Allradbereich wieder neue Seiten aufgeschlagen. W. Halasz

Premium Paket inklusive: + Lederausstattung + Elektrisches Glas-Hub-Schiebedach + Zinsenfreie 1/3-Finanzierung*

Bei Ihrem Subaru-Partner:

Autohaus Tschernitz GmbH 8970 Schladming | Obere Klaus 212 Tel.: 03687-24606 | www.tschernitz.at Autohaus Dupke 8784 Trieben | Waldweg 1 Tel.: 03615-3390 | www.dupke.at Autohaus Nemetz Thörl 30 | 8983 Bad Mitterndorf Tel.: 03623-2426 www.autohaus-nemetz.at

ALLR AD

Wegfahrpreis ab 5 13.490,–*

NEU. Boxer Diesel mit Automatik. Aktion gültig für Outback 2,0D bei Kauf und Zulassung von 1.4.2013 bis 30.6.2013 oder solange der Vorrat reicht. Dieses Angebot ist mit anderen Aktionen nicht kumulierbar. *Musterkalkulation Outback 2,0D: Fahrzeugpreis 3 40.625; 1. Rate 3 13.490; 2. Rate fällig nach 12 Monaten 3 13.490; 3. Rate fällig nach 24 Monaten 3 13.645. Sollzinssatz 0%. Effektiv-Zinssatz 0,2%. Bearbeitungsgebühr 3 90. Gesamtbetrag 3 40.715. Verbrauch: 5,9– 6,3 l/100 km, CO 2 -Emission: 155–166 g/km. Symbolfoto.

www.subaru.at

www.facebook.com/SubaruAustria


LBN • Nr. 4 / 2013 • www.lbn.at

MOT OR R EV U E

KIA Cee‘d - die Schwelle zum Luxus Wo bei einem Auto der Luxus beginnt, ist Ansichtssache. Am Beispiel des Cee’d von Kia hat der Preis gar nichts luxushaftes an sich. Wer hier Luxus ins Spiel bringen möchte, der kann nur die üppige Ausstattung meinen. Jede Menge Instrumente und ein mit Bedienungsknöpfen überladenes Lenkrad prägen den ersten Eindruck, wenn man sich hinter das Lenkrad setzt. Die überdurchschnittlich reichhaltige Serienausstattung bringt es mit sich, dass natürlich Kontrollinstrumente vorhanden sein müssen. Technik-Freaks haben ihre helle Freude daran, Normalverbraucher werden sich wundern, wie bedienungsfreundlich der Cee’d ist und wie nützlich die große Schaltanzeige im Blickpunkt liegt und damit zu vernünftigen Drehzahlen verhilft. Die Schriftgröße des Bordcomputers lässt sich übrigens variieren und so dem Sehvermögen des Lenkers anpassen. Das ist kein Luxus sondern ein wichtiger Beitrag zur Verkehrssicherheit.

wie Vernunft und Elegance verbunden werden können. Länge 4,5, Breite 1,78 und Höhe 1,48 Meter bieten für fünf Personen genügend Platz und für Gepäck stehen zwischen 510 und 1642 Liter zur Verfügung. An Motoren stehen zwei Benziner und zwei Diesel bereit. Im Test lief bei uns ein Benziner mit der Bezeichnung GDi. Die Diesel heißen CRDi. Aus 1,6 Liter Hubraum kommen bei 6300/ min 135 PS. In Verbindung mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe kann man den Cee’d entweder wie einen Bummelzug oder wie einen Expresszug bewegen. Dank der variablen Ventilsteuerung passt sich der Vierzylinder gut an alle Erfordernisse an. Bei sehr hoher Belastung des Motors (z.B. Bergfahrt) schaltet sich die Lichtmaschine, erst bei niedriger Motorlast wird wieder Strom an die Batterie geliefert. Das Start-Stop-System hilft ebenfalls beim Sparen. Sparer werden von der umfangreichen Ausstattung angetan sein. Der SW kostet mit diesem Motor ab 19.890 Euro, 6 Prozent NoVA. ReDen Cee’d gibt es als Fließ- präsentant der Marke ist Auheck und als Kombi. Letzte- tohaus Raith (Weissenbach/ rer ist ein gutes Beispiel dafür, Liezen). W. Halasz

43

… mit Volldampf voraus!

So könnte man, vom Neustart weg, am Beginn diesen Jahres, die Entwicklung des Autohauses Pirz übersetzen. Im Jänner 2013 wurde das Unternehmen eröffnet und hat bereits heute, knapp vier Monate später, seine Akzeptanz am Markt gefunden. Absolutes Vertrauen beim Kauf von Gebrauchtfahrzeugen, fachliche Beratung bei Produkt und Finanzierung

sowie maßgeschneiderte, kundengerechte Angbote sind die Eckpfeiler des Erfolges. Es gibt keinen größeren Schaden als schlechte Nachrede und dessen ist man sich im Autohaus PIRZ voll bewusst. Mit dieser Haltung sehen wir der weiteren Zukunft optimistisch entgegen und freuen uns auf jeden neuen Kunden.

… mit Volldampf

voraus!

Autohaus Pirz Christian Pirz

Fronleichnamsweg 9b | 8940 Liezen Telefon +43 3612/24471 oder +43 676/7273276 christian.pirz@autohaus-pirz.at www.autohaus-pirz.at


MOT OR R EV U E

44

LBN • Nr. 4 / 2013 • www.lbn.at

Die Freiheit auf zwei Rädern genießen

Welcher Biker kennt das nicht, am Ende einer langen Winterpause juckt es wieder in der rechten Hand: Endlich wieder am Heizgriff drehen und die Freiheit auf zwei Rädern genießen. Nach der Wiederzulassung der Maschine oder wenn das Saisonkennzeichen das Fahren wieder erlaubt, fehlt vielen Fahrern aber zunächst die Routine. Entsprechend vorsichtig müssen die ersten Kilometer angegangen werden. Das beginnt mit Kontrollen des Zweirads.

Auch wenn der Luftdruck stimmt, gibt es gute Gründe, sich erstmal am Gasgriff zurück zu halten und defensiv zu fahren. Der Saisonbeginn auf zwei Rädern geht mit jahreszeitlich typischen landwirtschaftlichen Aktivitäten einher. Wenn die Landmaschinen vom Feld auf die Straße biegen, hinterlassen sie jede Menge Dreck, der sich im Profil der Zweiräder sammelt. Das lose Erdreich setzt den Grip erheblich herab. In Schräglage bei Kurvenfahrt oder beim Bremsen entgleitet dem Fahrer so die Kontrolle über sein Bike unkalkulierbar.

Zudem müssen Biker im Frühjahr immer damit rechnen, dass Autofahrer über die Wintermonate Aufmerksamkeit und Begegnungen mit

Zweirrädern „verlernt“ haben. Wir wünschen den Motorradfahrern in der diesjährigen Saison stressfreie und vor allem unfallfreie Fahrten.

Besuchen Sie 2-Rad Unterberger in Bad Ischl!

Die Freude am Zweirad beginnt meist schon in jungen Jahren. Wir von 2-Rad Unterberger beraten Sie kompetent und sind bemüht, für unsere jungen Kunden ein breites Angebot an führerscheinfreien Zweirädern bereitzuhalten. Vom Bike der Marken Honda, KTM, Suzuki, Yamaha, Vespa bis

zur Bekleidung und Zubehör beraten wir Sie gerne. Viele Neu- und Gebrauchtmotorräder, Roller und Mopeds haben wir lagernd! Schnuppern Sie den Duft der Freiheit und leihen Sie sich eines unserer neuen 2013er-Modelle aus. Das TEAM von 2-Rad Unterberger in Bad Ischl freut sich auf Sie!

Salzburgerstraße 54 4820 Bad Ischl Tel. 06132/ 25547 info@2rad.cc

G 0634_13

Ein Muss, die Kontrolle des Reifenfülldrucks und gegebenenfalls die Korrektur. Denn selbst wenn die Reifen und Ventile technisch einwandfrei sind, entweicht über die lange Standphase des Winters etwas Luft; sie diffundiert durch das Gummi. Mangelhafter Fülldruck beeinflusst das Fahrverhalten des Motorrades nachhaltig, worunter die Fahr-

stabilität leidet und sich der Bremsweg verlängert. Prüfung der Zündkerzen, Funktionstest der lichttechnischen und elektrischen Einrichtungen, Sitz der Antriebskette kontrollieren, Prüfung der kompletten Bremsanlage sowie Freilauf der Räder.

motorrad training Für Anfänger und Profis.

Warm up. Aktiv Training. Dynamik Training. 125er B-Schein. Motorrad Mehrphasen Training. Jetzt buchen im Fahrtechnik Zentrum Kalwang, Telefon 03846/200 90 oder www.oeamtc.at/fahrtechnik. 0634_13 Ins_MotorrTrain_191x80.indd 1

Für aktives Fahren 18.04.13 16:07


MOT OR R EV U E

LBN • Nr. 4 / 2013 • www.lbn.at

45

Auto in Waschstraße beschädigt waren. Kommt es jedoch zu einem Schaden, etwa durch eine Fehlfunktion der Waschanlage, muss man sich mit der Ablehnung der Ansprüche allerdings nicht abfinden. „Wenn der Waschstraßenbetreiber seine Unschuld nicht beweisen kann, kann er haftbar gemacht werden“, erklärt der ÖAMTCExperte. Dazu ist es ratsam, so viele Beweise wie möglich zu sammeln. Im Schadensfall ist sofort Meldung beim Waschstraßenbetreiber zu erstatten.

www.bmw.at/3er

SPART & SPORT.

Die neue BMW 316i Limousine sorgt mit ihrem Vierzylinder-Benzinmotor mit BMW TwinPower Turbo Technologie für höchste Dynamik. Bei einem gleichzeitig beeindruckend niedrigen Verbrauch. Und das auch noch zu einem unwiderstehlichen Preis.

DIE NEUE BMW 316i LIMOUSINE. SCHON AB € 29.950,–.

Automobile Knauss GesmbH Knaufstraße 11 • 8940 Weißenbach/Liezen Tel. 0 3612/22 6 22 • E-Mail: info@knauss.bmw.at

ab

€ 26.490,–

cascaDa

opel air. Wo er ist, ist sommer.

Verbrauch gesamt in l / 100 km: 5,2 – 7,2; CO2-Emission in g / km: 138 – 168 8940 Liezen/Weißenbach

Tel. 0 36 12 / 22 12 1 – 12

8967 Haus/Ennstal

Tel. 0 36 86 / 24 51 – 0 www.auto-pfleger.at

www.knauss.bmw.at

BMW 316i Limousine: 100 kW (136 PS), Kraftstoffverbrauch gesamt von 5,8 l/100 km bis 5,9 l/100 km, CO2-Emission von 134 g/km bis 137 g/km.

Mangelhafte Gurtmoral fordert Todesopfer Nur 76 Prozent der Auotfahrer sind immer angeschnallt unterwegs.

Der neue

Freude am Fahren

Symbolfoto

Wer haftet eigentlich, wenn es in Autowaschanlagen zu Beschädigungen am Fahrzeug kommt? „Die Haftungsfrage ist schwierig“, weiß ÖAMTCChefjurist Martin Hoffer. „Betreiber von Waschstraßen rechtfertigen sich meist mit einem Verweis auf die Geschäftsbedingungen.“ In diesen wird seitens der Betreiber fast immer die Haftung für außen an der Karosserie angebrachte Teile wie etwa Spiegel, Antennen oder Dachträger abgelehnt, wenn diese nicht eingeklappt oder abmontiert

Die neue BMW 316i Limousine

Im Zeitraum Jänner – April verunglückten auf Österreichs Straßen laut BMI bereits neun nicht angegurtete Personen. Laut einer ÖAMTCBefragung schnallen sich nur 76 Prozent immer an. „Die Bedeutung des Sicherheitsgurts wird leider immer noch oft unterschätzt. Insbesondere im Ortsgebiet sind viele der Meinung, dass es nicht nötig ist, sich anzuschnallen“, sagt ÖAMTC-Verkehrspsychologin Marion Seidenberger. Rechtlich gesehen ist jeder Pkw-Insasse selbst für das Anlegen des Sicherheitsgurts

verantwortlich. Als Fahrer sollte man sich dennoch immer vergewissern, dass alle Mitfahrer angeschnallt sind. Für die Sicherung von Kindern ist immer der Fahrer verantwortlich. Eine ÖAMTC-Erhebung im Jahr 2012 hat gezeigt, dass 16 Prozent der Kinder völlig ungesichert im Auto sitzen, weitere 24 Prozent waren ungenügend gesichert. Unterlassene Kindersicherung ist ein Vormerkdelikt. Bei der zweiten Vormerkung für ganz mangelhafte oder nicht vorhandene Kindersicherung kommt zur Strafe zusätzlich ein Kindersicherungskurs hinzu.


Au s de r r e g ion

46

Alf Poier - Backstage chalen Stars. Wer würde da nicht gerne einmal backstage live dabei sein, um seinen angebeteten Star aus nächster Nähe zu beobachten?

Lady Gaga, Madonna, Jon Bon Jovi, Alf Poier – und wie sie alle heißen, die großen epo-

Alf Poier gibt Ihnen - wenn auch unwissentlich - in seinem neuen Programm die einmalige Chance dazu. Lernen Sie am 3. Mai (20 Uhr, Volkshaus Rottenmann) das Showbusiness von seiner Rückseite kennen und profitieren Sie von der Aura eines ansonsten unnahbaren Stars. Lassen Sie Psychospiele über

Gewinnspiel

3 x 2 Tickets

sich ergehen, atmen Sie Aktionismus und blicken Sie sogar backstage hinter die Kulissen des Lebens selbst. Seien Sie backstage live dabei, wenn sich einer der ganz Anderen von seiner intimsten Seite zeigt. Tickets: Vorverkauf in den Trafiken Kalaschek und Fritz in Rottenmann, Stadtbuchhandlung Liezen, Die Steiermärkische, Musikhaus Härtel Liezen. Nähere Infos finden Sie auf www.kulturviech.at und www.alfpoier.at.

LBN • Nr. 4 / 2013 • www.lbn.at

Impressum Herausgeber & Verleger: Liezener Bezirksnachrichten GmbH | Ausseer Straße 2-4 | A-8940 Liezen | Geschäftsführung: Mag. Susanne Aigner-Haas | Sekretariat: Sabrina Köchl | office@lbn.at | Tel.: 03612 / 23 307 | Fax: 03612 / 25 162 | Redaktion: Sabrina Köchl, Thomas Aigner | Anzeigen: Irmgard Kirchner, 0676 / 937 01 85 | Druck: Landesverlag Druckservice Ges.m.b.H, Boschstraße 29, 4600 Wels | Erscheinungsweise: monatlich Erscheinungsgebiet: Bezirk Liezen | Enns-, Palten- und Liesingtal | Pyhrn/Priel-Region | Eisenerz | Radstadt Auflage: 52.000 Stk. | Gestaltung: HAND+FUSS; Werbe- und Konzeptagentur GmbH | Ausseer Str. 2-4 8940 Liezen | Tel.: 03612 / 21 277 Fax: DW-4 | www.handundfuss.at Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Fotos oder sonstige Druckunterlagen wird keine Haftung übernommen. Farbwünsche und Platzierungen werden nach Möglichkeit erfüllt, sind aber nicht bindend. Satz- und Druckfehler vorbehalten. Für Farbabweichungen, Druck- und Satzfehler wird nicht gehaftet. es gelten unsere Liefer- und Zahlungsbedingungen.

Irrtümer, Satz- und Druckfehler vorbehalten!

21. Mai 3. Juni

Die LBN verlosen 3 x 2 Tickets für die Vorstellung am Freitag, dem 3. Mai, um 20 Uhr im Volkshaus Rottenmann! E-Mail an office@lbn.at mit dem Betreff „Gewinnspiel Poier“ Einsendeschluss ist der 2. Mai 2013


K leina nzeig e r

LBN • Nr. 4 / 2013 • www.lbn.at

Diverses

Liezen: 33 m² (HWB 214) ab Juni; 20 m² (HWB 187); Tel: 03612 25033

Nähmaschinen-Service, alle Fabrikate: Nähzentrum Härtel, Hauptstraße 24, Liezen. Tel. 03612 23502

Stainach: Lager (234m²) ab sofort Tel: 03612 25033

Am Dienstag den 19.03 am Nachmittag saß im Cafe Steffelbäck im Liezen – vermutlich in Begleitung der Eltern – eine sympathische Frau. Ich, männlich, der am Nebentisch saß, möchte Dich gerne kennenlernen. Tel. 0699 10669032 Hochzeitspaare aufgepasst! “Augenblicke die man nie vergessen sollte”! Den schönsten Tag in ihrem Leben auf Video festhalten! Mehr unter www.fuchsvideo.at od. Tel. 0676 7609705 Neuwertiger Küchenblock, Schwarz/Weiß mit E-Geräten und Spüle, nur 7 Monate benutzt, Tel. 0664 4289219

Verkauf Rottenmann: ausbezahlte Eigentumswohnung (Privatverkauf), 55 m2, Betriebskosten monatl. € 188 plus Strom, VB € 58.000, Küche und Bad neu renoviert, Tel. 0664 1139705 Bad Aussee: Kinderwagen Pegparego mit Sitzwagen und Zubehör, Sonnendach gebleicht NP € 700 um € 100; Gitterbett, neuwertig mit Matratze € 70; div. Flohmarktware; Ergometer mit Computer € 70, Tel. 0664 73633797

Liezen: Schwarze Couch, umlegbar; 2 schwarze Fauteuls, TV-Video Unt. Tisch, 2 Teppiche 160x230, 2 Schreibtische, 1 Nachtkasterl, 1 Esstisch, 2 Bücherregale hoch, Tel. 0664 2212752

Liezen: Verkaufe altdeutsche Möbel 4-teilig, erstklassiger Zustand, 2 Kästen mit Lade 198x140x60cm, 1 Kommode mit schwarz-grauer Marmorplatte und Spiegel 200x125x65cm und ein runder Tisch 80x74cm. Telefon: 0664/ 1203061

Miete

KFZ

Liezen: 70m2 Eigentumswohnung mit Balkon, möbliert, zu vermieten. Tel. 0650 2620365 (17-20 Uhr)

„KFZ-Ankauf“ Gebrauchtwagen - Unfall-Motorschaden-ohne Pickerl Tel. 0650 9006931, Barzahlung!

Rottenmann: Gef. Mietwohnung im Zentrum, 66 m2 und 57m2, DG, 2 Zimmer, Küche möbl., Bad, WC, AR, VR, Balkon, neuw. Ausstattung, ab sofort zu vermieten, Wohnbeihilfe möglich, Tel. 0676 3034053

Unfall- und Bastlerfahrzeuge ab Bj98 gesucht, Geländewagen auch älter! Tel. 0664 5756320

Admont: 2 Zimmerwohnung mit Einbauküche und PKW-Parkplatz, Fernwärme, HWB 84,0 kWh/m2 a, D/ fGEE 1,14, C,Wohnbeihilfe möglich. Tel. 0676/5566992

SPITAL / PYHRN 1- bis 3-Raum-Wohnung mit 35,27 m² bis 79,57 m2, Miete ab € 234,85 inkl. Betriebskosten, ohne Heizkosten, mit Balkon und Parkmöglichkeiten, HWB 44,00 kWh/m²a, Bezug: ab sofort > Angebot: 2 Monate mietfrei! Kontakt: NEUE HEIMAT Oberösterreich Frau Koll, 0732/653301-702

47

Nissan Qashqai Diesel Allrad (zuschaltbar), 27.000km, 2011, titan.met., 150 PS, neuwertiges Garagenauto, alle Extras, 8 Alu-Kompletträder + noch 1 Jahr Nissan-Garantie € 20.500, Tel. 0664 9866297

Kontakte Ein Mann, naturverbunden, sportlich, attraktiv, 55, NR sucht liebevolle Partnerin für gemeinsame Zukunft im Alter zw. 48-55, NR, naturverbunden, sportlich, Chiffre 1 Harald, 55 Jahre, möchte eine Frau zwischen 40 und 52 Jahre für eine fixe Beziehung kennenlernen. Habe wieder ein Auto um Ausflüge zu machen. Tel. 0660/4999048 Kartenlegen – Greta Tel. 0900/400727 Euro 1,54 pro Minute

Da haben wir den Salat! Ab 15. Mai JEDEN Mittwoch ab 18 Uhr

SALATBUFFET mit über 20 verschiedenen frischen Salaten Cafe-Restaurant Schnuderl, Ausseerstr. 33, 8940 Liezen, Tischreservierung unter 03612 / 22 605

Ardning

Liezen

Dienstag, 30. April, 18 Uhr, Dorfplatz: Maibaumaufstellen

Samstag, 11. Mai, Josefihof: Landeselite Stutenschau für Haflinger und Noriker; 9:30 Uhr: Beginn der Beurteilung, 13:30 Uhr: Endring und Schauprogramm mit den Lipizzanern vom Zechmannhof aus der Ramsau und den Isländern vom Josefihof Liezen; Eintritt: frei

Hinterstoder: Mit Massage, Energetik und Spiritueller Beratung begleite ich Sie in die neue Zeit ins www. liebes-bewusst-sein. at, Tel. 0650/ 65 63 123, herzlichst Martina Kieweg

PRIVATANZEIGEN-KUPON Kupon ausschneiden und einsenden an: Liezener Bezirksnachrichten, Ausseer Straße 2-4, 8940 Liezen

Private Kleinanzeigen werden nur angenommen, wenn sie im Voraus bar bezahlt werden: e 7,- bzw. für Chiffre-Anzeigen e 10,Rubrik:

Telefon:

Text in Blockschrift:

Nächster Redaktionsschluss: Bitte Name und Anschrift für eventuelle Rückfragen eintragen:

21. Mai

Erscheinung nächste Ausgabe:

3. Juni


www.hervis.at

GÜLTIG VON 29.04. BIS 04.05.

L E Z N I E H U H C S 0 0 3 F U A E K R A M R E PA ARE D : 38 : 42 2/3, Damen Größen: Herren

2/3, Kinder: 31

-30%

*

*vom letztgültigen Verkaufspreis, auf gekennzeichnete Artikel

Symbolfoto

LIEZEN, IM EKZ HERVIS LIEZEN, BAHNHOFWEG 7 *Stattpreis = vom Lieferanten/Hersteller unverbindlich empfohlener Verkaufspreis. Angebote gültig von 29.04. bis 04.05. 2013 bzw. solange der Vorrat reicht, nur in der HERVIS-Filiale Liezen, im EKZ HERVIS Liezen, Bahnhofweg 7. Irrtümer, Satz- und Druckfehler vorbehalten. Nicht mit anderen Rabatten kombinierbar und nicht im Onlineshop einlösbar.


lbn_nr.4