Page 1

53. Finnentroper Kulturprogramm

2018/2019 ultur- Finnentrop e.V. Gemeinde


2

Alles auf einen Blick

A = Abonnementveranstaltung

2018Seite A

Sa., 18.08.2018, Einlass ab 19.00 Uhr

„Achtung Baby“ – The ultimate tribute to U2, Open Air im Schlosspark Bamenohl, Konzertbeginn bei Eintreten der Dämmerung

Do., 13.09.2018, 20.00 Uhr

„GENIAL VERRÜCKT! - Nichts reimt sich auf Mensch.“, Kabarett-Show mit Dave Davis im Kino Finnentrop (im Anschluss an die Mitgliederversammlung) 6/7

Do., 20.09.2018, 19.00 Uhr

„Best of NRW 1“, Konzert mit dem Glinka-Trio im Rathaus Finnentrop

A

Di., 25.09.2018, 20.00 Uhr

„Footloose – Das Musical“, das Erfolgsmusical vom New Yorker Broadway in der Festhalle Finnentrop

So., 07.10.2018 11.00 Uhr

19. Sauerland Herbst - Konzert mit dem Münchener Quintett „Harmonic Brass“ in der MENSA im Schulzentrum Finnentrop 12/13

Mi.,10.10.2018 19.00 Uhr

„Château Mort“, Autorenlesung mit Alexander Oetker im Rathaus Finnentrop

14/15

So., 21.10.2018, 17.00 Uhr

Konzert des Kreisjugendblasorchester, in der MENSA im Schulzentrum Finnentrop

16/17

A

Di., 30.10.2018, 20.00 Uhr

„Willkommen bei den Hartmanns“, Komödie mit Antje Lewald, Derek Nowak, Steffen Gräbner, Peter Clös u.a. in der Festhalle Finnentrop 18/19

A

Fr., 07.12.2018 20.00 Uhr

„Die Schneekönigin“ – Das zauberhafte Musical für die ganze Familie in der Festhalle Finnentrop

4/5

8/9 10/11

20/21


3

Alles auf einen Blick

A = Abonnementveranstaltung

2019Seite

Do., 17.01.2019, 08.30 u. 10.30 Uhr

„Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt” , Theaterstück nach Boy Lornsen für Kinder ab 6 Jahren in der Festhalle Finnentrop

A

Di., 22.01.2019, 20.00 Uhr

„Heilig Abend“, Schauspiel von Daniel Kehlmann mit Jacqueline Macaulay und Wanja Mues in der Festhalle Finnentrop

24/25

Fr., 25.01.2019, 10.00 Uhr

„Philotes“, Jugendtheater, ein Stück zwischen Realität und Virtualität über Computerspielsucht, ab der 7. Klasse

26/27

Sa., 02.02.2019, 20.30 Uhr

Echoes-Konzert - performing the Music of Pink Floyd - Kooperationsveranstaltung mit Steelrose. Die XL-Show in der Festhalle Finnentrop

28/29

A

Di., 12.02.2019, 20.00 Uhr

„Paulette - Oma zieht durch“, Komödie von Anna Bechstein mit Diana Körner, Lutz Bembenneck, Renate Koehler u.a. in der Festhalle Finnentrop 30/31

Do., 14.02.2019, 19.00 Uhr

“Best of NRW 2”, Konzert mit Manuel & Rafael Lipstein im Schloss Bamenohl

32/33

A

Do., 21.03.2019, 20.00 Uhr

„Frühstück bei Monsieur Henri“, Komödie von Ivan Calbérac mit Eva Wiedemann und Ulli Kinalzik in der Festhalle Finnentrop

34/35

Sa., 04.05.2019, 7.30 Uhr

Tagesfahrt ins Freilichtmuseum nach Detmold mit Führung durch das Sauerlanddorf (Haus Remberg aus Fretter) und Altstadtbesuch

36/37

Nutzen Sie den kostenlosen Busservice zu den Abo-Veranstaltungen in der Festhalle Finnentrop. Allgemeine Informationen über Preise, Abos, Mitgliedschaft etc. finden Sie ab Seite 38.

22/23


Konzert/Show/Open Air

Mit freundlicher Unterstützung der

Abonnementveranstaltung

Das Open-Air-Highlight zur Eröffnung der 53. Kultursaison!

© Victoria Glaser

4


Samstag, 18 . August 2018 Schlosspark Bamenohl Einlass ab 19.00 Uhr

Vorverkauf: 15,00 B Abendkasse: 20,00 B (ab 10 Karten eine Freikarte)

“OPEN AIR am Schloss” “Achtung Baby” – The ultimate tribute to U2

... heißt es seit nunmehr über 15 Jahren deutschlandweit sowohl auf den großen Bühnen als auch in den Clubs, wenn es um eine Tributeshow für die irische Band U2 geht. Benannt nach dem siebten Studioalbum ihrer Vorbilder nimmt Achtung Baby die Konzertbesucher mit auf eine Reise durch die fast 40 Jahre andauernde Erfolgsstory der vier Iren aus Dublin. Angelehnt an die enorme Multimediashow, welche U2 den Spitzenplatz als weltweit erfolgreichste Band in der Konzertszene einbrachte, werden auch die vier Lüneburger der Band Achtung Baby bisweilen von einer eigens kreierten Video-Show unterstützt. Doch ist diese Show nicht nur größeren Bühnen allein vorbehalten, sondern vielmehr auch in den Livemusikclubs direkt zu erleben. Größtes Anliegen der vier Lüneburger, allesamt mit dem Sound von U2 aufgewachsen, ist und bleibt es dabei, das Gefühl, den Sound und die Seele der Musik der vier Iren zu transportieren. Dies vom New Wave und Punk geprägten Beginn in den späten 70er Jahren, zu hören in „I Will Follow“ oder „Out Of Control“, über die Zeit des Aufruhrs und des politischen Engagements der 80er Jahre, welche in einem Höhepunkt des bis zu diesem Zeitpunkt größten Rockfestivals der Geschichte, dem Live Aid Festival 1985 mit Titeln wie „Bad“ und „Sunday Bloody Sunday“, gipfelten, bis zur heute gigantisch anmutenden 360 Grad Multimedia-Show, unterstrichen mit Songs wie „Beautiful Day“ oder „Magnificient“. Selbstverständlich bekommt der Konzertbesucher auch viele weitere große Hits von „One“ über „Where The Streets Have No Name“ bis hin zu „With Or Without You“ gefühlvoll und „hautnah“ geboten. So wird der eingeschworene U2-Fan sich im Konzert „daheim“ fühlen und derjenige, welcher bis dato die Hits vornehmlich aus Radio und TV kannte, viele neue Facetten der Musik von Bono, The Edge, Adam Clayton und Larry Mullen entdecken und vielleicht ein zukünftiger U2 oder aber auch Achtung Baby Fan werden. Verpassen Sie auf keinen Fall dieses außergewöhnliche Konzert in dem tollen Ambiente von Schloss Bamenohl. Zur Einstimmung auf das Konzert werden den Besuchern Getränke und kulinarische Leckereien von Steinhoffs Team aus Schönholthausen serviert.

5


6

Kabarett/Comedy

Mitgliederversammlung Donnerstag, 13. September 2018

Pressebild

18.30 Uhr, Rondell der Festhalle Finnentrop

Dave Davis


Donnerstag, 13. September 2018 Kino Finnentrop 20.00 Uhr

Eintritt: 21,50 B Mitglieder der Kulturgemeinde: 12,50 B

„GENIAL VERRÜCKT! - Nichts reimt sich auf Mensch.“ Kabarett-Show - Dave Davis´ 5. Soloprogramm Die Kulturgemeinde Finnentrop bietet jährlich im Anschluss an die Mitgliederversammlung eine Veranstaltung an. So auch in dieser Spielzeit, in der wieder Kabarett auf dem Programm steht. In diesem Jahr konnte Dave Davis verpflichtet werden, der zu den beliebtesten Stars der deutschen Unterhaltungsszene zählt. Geistreiche Comedy und hintersinniges Kabarett vermengt er am Donnerstag, dem 13. September 2018, 20.00 Uhr im Kino Finnentrop, zu einer mitreißenden Show, bei der kein Auge trocken bleibt. Der Mensch: Genial und verrückt zugleich. Wir Menschen sind in der Lage, uns selbst auf den Mond zu schießen, aber gleichzeitig rasiert sich unsere Spezies die Augenbrauen ab, nur um sie wieder anzumalen. Wir glauben der Wissenschaft blind, dass es Atome gibt, können aber an keiner Wand mit dem Hinweis „Frisch gestrichen!“ vorbeigehen, ohne dies mit einem Fingerstreich geprüft zu haben. Oder ganz persönlich gefragt: Wissen Sie, warum Sie so sind, wie Sie sind und ob Sie Ihrem heutigen Ich unverbesserlich ausgeliefert sind? Finden Sie Ihre Antworten in Dave Davis´ fünftem Soloprogramm-Streich „GENIAL VERRÜCKT!“. Davis interagiert in verblüffender Spontaneität mit seinem Publikum und lässt Sie in gewieftem Wort und geschmeidigem Gesang Ihre Einzigartigkeit entdecken. Denn nichts reimt sich auf Mensch!

Management Töne Stallmeyer GmbH, Münster

7


Konzert

Peter Amann

Mit freundlicher UnterstĂźtzung der

Meriam Dercksen

Seif El Din Sherif

Konzert- & KĂźnstleragentur Gunnar Becker, Herdecke

8


Donnerstag, 20. September 2018 Rathaus Finnentrop 19.00 Uhr

Eintritt: 10,00 B

„Best of NRW 1“ Konzert mit dem Glinka-Trio Die Konzertreihe „Best of NRW“ geht in ihre 20. Spielzeit. Auch in der kommenden Saison werden wieder junge hochbegabte Musikerinnen und Musiker in insgesamt 14 verschiedenen Städten Nordrhein-Westfalens mit 48 Konzerten auftreten. Mit Berechtigung können die jungen Künstlerinnen und Künstler als Hoffnungsträger bezeichnet werden, die zurückliegenden Jahre beweisen dies eindrücklich, denn viele der heute bekannten Musikerinnen und Musiker haben ihre Karriere einst bei „Best of NRW“ begonnen und anschließend internationale Wettbewerbe gewonnen. In Finnentrop werden in dieser Spielzeit das Glinka-Trio (Klavier, Klarinette, Fagott) und Manuel & Rafael Lipstein (Violoncello, Klavier) zu hören sein. Aktuelle Informationen, Programme, Spielorte und Konzertdaten sind auf der Website www.best-of-nrw.de zu finden. Das Glinka-Trio gründete sich im Sommer 2016. Das internationale Ensemble bestehend aus Meriam Dercksen (Klarinette/Holland), Seif El Din Sherif (Klavier/Ägypten) und Peter Amann (Fagott/Deutschland) sind alle Mitglieder oder Aushilfen namhafter Orchester und haben sich während ihrer Studienzeit an der Hochschule für Musik und Tanz Köln kennengelernt. Dort hatten sie auch schon vor der Gründung des aktuellen Ensembles in anderen Besetzungen gemeinsam musiziert. Im Rahmen des Kammermusik-Unterrichts der Hochschule für Musik und Tanz Köln erhielten die Musiker Unterricht bei Professor Antoni Spiri. Regelmäßige abendfüllende Konzerte mit dem umfangreichen Trio-Repertoire und die Arbeit in Proben und Unterrichten, haben das Ensemble zusammengeschweißt und zu einem hochklassigen und professionellen Klangkörper gemacht. Das Glinka-Trio ist Stipendiat der Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung. „Best of NRW“ ist ein Gemeinschaftsprojekt, das u.a. von der Eibach-Stiftung unterstützt wird.

Bei dem Konzert stehen Werke von Michail Glinka, Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven und Daniel Schnyder auf dem Programm.

9


Musical

Kostenloser Busservice

Abonnementveranstaltung

Seberg Showproduction, Hamburg

10


Dienstag, 25. September 2018 Festhalle Finnentrop 20.00 Uhr

11

1. Rang/Balkon: 22,00 B 2. Rang: 20,00 B

Footloose – Das Musical 1984 füllte der Film „Footloose“ weltweit die Kinosäle. Vier Jahre später feierte die Musical-Fassung von „FOOTLOOSE“ am New Yorker Broadway Premiere. Bis ins Jahr 2000 liefen dort weit über 700 Vorstellungen. 2018 – zum 20-jährigen Jubiläum – geht das Erfolgs-Musical endlich auch im deutschsprachigen Raum auf Tournee mit Dialogen in deutscher Sprache und den unvergesslichen Original-Songs von „Footloose“. Die Story Die Geschichte von Footloose beginnt in Chicago. Ren McCormack nimmt in einem Tanzclub Abschied von seinen Freunden. Weil sein Vater die Familie verlassen hat, ziehen er und seine Mutter Ethel zu Onkel und Tante in die konservative Kleinstadt Bomont, die vom autoritären Reverend Shaw Moore geleitet wird. Ein Mädchen gefällt Ren auf den ersten Blick: Ariel, die Tochter des Pfarrers, die es als einzige wagt, die Regeln des Reverends zu ignorieren. Sie ist mit dem stadtbekannten „Bad-Boy“ Chuck liiert. Willard, ein etwas tollpatschiger Mitschüler, wird Ren schon bald ein guter Freund und Ratgeber. Ren erfährt, dass der Reverend über die ganze Stadt ein Tanzverbot verhängt. Als ein Junge aus der Großstadt, findet er das unverständlich und unerträglich. Ariels Freundinnen weihen Ren in das Geheimnis von Bomont ein: Der Sohn des Reverends verunglückte vor fünf Jahren auf dem Rückweg von einer Disco tödlich mit dem Auto. Ren will sich dem Tanzverbot dennoch nicht beugen. Er kämpft dagegen an und wird zum Außenseiter. Als er auch noch mit dem Gesetz in Konflikt kommt, verliert er seinen Nebenjob. Die Lehrer beäugen ihn in der Schule mehr und mehr mit Misstrauen. Die Lage droht zu eskalieren, als Ren und Ariel sich sehr zum Missfallen des Reverends ineinander verlieben. Die London West End Musical Company in Zusammenarbeit mit Seberg Showproduction befördert die zeitlose Story für die erste deutschsprachige Tournee ins Hier und Heute. Aus den Highschool-Schülern im Film werden in diesem Musical junge Studenten am College. 18 Schauspieler, Tänzer und Sänger, unterstützt von einer hochkarätig besetzten Live-Band, bringen dabei all die unvergessenen Songs live auf die Bühne – mit den original englischen Texten: von Bonnie Tylers „Holding out for a hero“, über Deniece Williams Nummer-Eins-Hit „Let‘s hear it for the boy“ bis zum legendären Gitarrenriff in Kenny Loggins Titelsong „Footloose“. Neben mitreißenden Songs, großer Schauspielkunst und hervorragenden Gesangsstimmen, setzt das Tanzmusical insbesondere auf ausgefeilte Choreographien und spektakuläre Tanzszenen.

Seberg Showproduction, Hamburg


12

Konzert

Mit freundlicher UnterstĂźtzung der

Sonderveranstaltung

und:

Harmonic Brass Š Mike Meyer


Sonntag, 7. Oktober 2018 MENSA im Schulzentrum Finnentrop, Max-Planck-Ring 30 11.00 Uhr

Erwachsene:

20,00 € (Tageskasse 23,00 €)

Jugendliche:

10,00 € (Tageskasse 13,00 €)

Mitglieder der Kulturgemeinde: 15,00 € (Tageskasse 18,00 €)

„19. Sauerland-Herbst“ Konzert mit dem Münchener Quintett „Harmonic Brass“

Drücken…Hören…Genießen! Eine interessante Playlist hat viele Vorteile: Die Party nimmt Fahrt auf, die Arbeit ist weniger anstrengend, das Wochenende rückt näher. Die richtige Auswahl an Liedern kann oft entscheidend sein und jeder hat seine ganz eigene Playlist. Man wird an wunderbare Erlebnisse erinnert, die untrennbar mit diesem einen Titel verbunden sind. Genau an dieser einen Stelle muss man unbedingt mitsingen, beim nächsten Stück kommen einem traditionell die Tränen. In ihrem neuen Programm Playlist haben die fünf HARMONIC BRASS`ler ihre persönlichen Lieblingsstücke zusammengestellt. Jedes Werk erzählt eine Geschichte. Ein klingendes Panoptikum der HARMONIC BRASS-Vergangenheit. Mit diesen Stücken fuhr man zum ersten Mal in weit entfernte Länder, traf interessante Menschen oder hörte endlich das langersehnte „Ja!“. Playlist gewährt einen tiefen Einblick in die schillernde Vergangenheit dieser fünf Ausnahmekünstler und ist gleichzeitig eine zeitlose, zu Herzen gehende Werkauswahl. Das alles mit dem gewohnt brillanten Sound, für den HARMONIC BRASS in der ganzen Welt gerühmt wird. Playlist. HARMONIC BRASS macht glücklich! In der Pause erhalten die Besucher frische Köstlichkeiten aus der MENSA-Küche. Sonderveranstaltung des Hochsauerlandkreises in Kooperation mit der Kulturgemeinde Finnentrop e.V. und der Eibach-Stiftung. Eintrittskarten sind auch ab 9. Juli online unter www.sauerland-herbst.de oder beim Hochsauerlandkreis, Fachdienst Kultur/Musikschule, Am Rothaarsteig 1, 59929 Brilon, Tel. 02961/943384 erhältlich.

13


Autorenlesung

In Kooperation mit der Buchhandlung am Rathaus und der

Sparkasse Finnentrop

Oetker Š Maria Vogel Die Hoffotografen

14


Mittwoch, 10. Oktober 2018 Rathaus Finnentrop 19.00 Uhr

15

Eintritt: 8,00 B

Autorenlesung Alexander Oetker stellt seinen neuen Krimi vor

Château Mort Der kurioseste Marathon der Welt – und ein ausgeklügelter Mord: Commissaire Luc Verlain ermittelt wieder! Sein erster Sommer im Aquitaine neigt sich dem Ende entgegen – doch kurz vor der Lese der edelsten Weine wird Frankreich von einer Hitzewelle erfasst. Und ausgerechnet nun findet der Marathon du Médoc statt – wo die Läufer in bunten Kostümen antreten und unterwegs auch noch Rotwein verkosten dürfen. Ein riesiges Fest, das für Luc noch schöner wird, weil seine Angebetete Anouk nach einer geheimnisvollen Italienreise wieder ins Aquitaine zurückkehrt. Gemeinsam stehen sie im Schlossgarten von Lucs bestem Freund Richard, der die Marathonläufer mit einem feinen Rotwein verköstigt. Plötzlich brechen einige Sportler zusammen, ein Politiker kommt nur knapp mit dem Leben davon und ausgerechnet der sympathische Winzer Hubert stirbt. So sehr sich Luc auch dagegen sträubt: Alle Spuren führen zu Richard, denn der steckt offenbar in ernsten finanziellen Schwierigkeiten. Der Commissaire muss sich bald entscheiden zwischen der Loyalität zu seinem alten Freund und den Gefühlen für seine Partnerin Anouk, die Richard längst für den Täter hält. Alexander Oetker war langjähriger Frankreichkorrespondent für RTL und n-tv und ist profunder Kenner von Politik und Gesellschaft der Grande Nation. Geboren 1982 in Berlin, arbeitete er u.a. für die Berliner Zeitung, das Bayerische Fernsehen und den MDR. Seit 2012 ist er politischer Korrespondent für die Mediengruppe RTL Deutschland in Berlin, berichtet aber immer wieder aus Frankreich. Alexander Oetker lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Berlin. Der erste Band „Retour. Luc Verlains erster Fall“ stand wochenlang auf der Spiegel-Bestsellerliste.

Hoffmann und Lampe Verlag GmbH, Hamburg


16

Konzert

Mit freundlicher UnterstĂźtzung der

Sparkasse Finnentrop


Sonntag, 21. Oktober 2018 MENSA im Schulzentrum Finnentrop, Max-Planck-Ring 30 17.00 Uhr

Eintritt:

8,00 B

Kreisjugendblasorchester Olpe (KJBO) Das Kreisjugendblasorchester (KJBO) ist das Auswahlorchester der Blasmusikvereine im Kreismusikverband Olpe und wurde 1984 unter dem Namen Kreisjugendorchester gegründet. Ca. 60 bis 70 Jugendliche im Alter von 12 bis 27 Jahren bereiten sich jedes Jahr in einer äußerst intensiven Arbeitsphase auf ein Konzert vor. Die jugendlichen Mitglieder bringen neben der musikalischen Qualifikation die Bereitschaft mit – neben der musikalischen Arbeit in ihrem Verein – in nur wenigen Proben ein anspruchsvolles Konzertprogramm einzustudieren. Damit gehören sie sicherlich zu den besonders engagierten jungen Musikern in den hiesigen Musikvereinen. Einige der Mitglieder studieren auch bereits Musik oder bereiten sich auf ein kommendes Musikstudium vor! Das Kreisjugendblasorchester pflegt zum einen die traditionelle Blasmusik, legt aber auch einen Schwerpunkt auf die Originalliteratur für sinfonisches Blasorchester sowie herausragende Arrangements klassischer Musik, Musicals, Filmmusik oder interesssante Rock- und Pop-Bearbeitungen. Ein Highlight für das Orchester war die Konzertarbeitsphase im Jahr 2013. Der renommierte Dirigent und Komponist Johan de Meij konnte als Gastdirigent gewonnen werden. Zudem hatte das Orchester mit über 90 Mitgliedern die größte Besetzung in Ihrer Geschichte. Im Frühjahr 2015 unternahm das KJBO einen musikalischen Ausflug an den Gardasee und besuchte dem in Riva del Garda den musikalischen Wettbewerb Flicorno d‘Oro. Unter dem Vorsitz des holländischen Starkomponisten Johan de Meij bewertete die Jury den Auftritt mit 92,13 von 100 möglichen Punkten und kürte die Nachwuchsmusiker aus dem Kreis zum Sieger in der Primera Categoria. Über das Sponsoring der Sparkassen im Kreis Olpe freuen wir uns, Ihnen das Kreisjugendblasorchester mit einem Konzert in der MENSA der Bigge-Lenne-Gesamtschule im Rahmen unseres Kulturprogrammes vorstellen zu dürfen. Übrigens: Das Kreisjugendblasorchester freut sich jedes Jahr, Neueinsteiger in den Reihen der jungen Musiker/innen begrüßen zu dürfen! Kontaktdaten finden Sie auf der Homepage des Kreismusikverbands Olpe e.V. (www.kmv-olpe.de).

17


Derek Nowak © Marcel Steger

Peter Clös © Suse Walczak

© Konzertdirektion Landgraf Steffen Gräbner © Niklas Berg

Komödie

© Gemeinde Finnentrp

Antje Lewald © Thekla Ehling

Caroline Kluertz © Fabian Stuertz

18 Kostenloser Busservice

Abonnementveranstaltung


Dienstag, 30. Oktober 2018 Festhalle Finnentrop 20.00 Uhr

1. Rang/Balkon: 18,00 B 2. Rang: 16,00 B

Willkommen bei den Hartmanns Refugee-Welcome-Villa wird zum Narrenhaus mit Antje Lewald, Derek Nowak, Steffen Gräbner, Caroline Kluertz, Peter Clös u.a. Angelika Hartmann, pensionierte Lehrerin und frustrierte Ehefrau auf der Suche nach einer sozial sinnvollen Beschäftigung, möchte sich engagieren und unterbreitet ihrer Familie eine Spitzenidee: Warum nicht einem armen Flüchtling übergangsweise ein Zuhause bieten? Ehemann Richard, Oberarzt in der späten Midlife-Crisis, und der gemeinsame Sohn Philipp, ein in Scheidung lebender Workaholic mit anstrengend pubertierendem Sohn, sind zwar nicht gerade begeistert, beugen sich aber Angelikas Wunsch. Und so zieht in das schöne Haus der gutsituierten Hartmanns in einem Münchner Nobelviertel, in dem auch Tochter Sophie (Dauerstudentin mit Männerproblemen) und Enkel Basti (Philipps versetzungsgefährdeter Teenager-Sohn) wohnen, schon bald der afrikanische Asylbewerber Diallo ein, der auf eine baldige Aufenthaltsgenehmigung hofft. Abgesehen von ein paar Mentalitätsunterschieden – Diallo will z. B. die seiner Meinung nach schon recht ‚alte Jungfer’ Sophie mit Assistenzarzt Tarek verkuppeln, den er vom FitnessTraining kennt – könnte das Zusammenleben ganz harmonisch werden. Wenn, ja wenn da nicht innerfamiliäre Spannungen, die Einmischung durchgeknallter Alt-68er und verrückter Fremdenhasser aus der Nachbarschaft Chaos, Missverständnisse und spektakuläre Begegnungen mit der Polizei nach sich ziehen würden. Kurzum: Die Refugee-Welcome-Villa der Hartmanns wird zum Narrenhaus – sehr zum Vergnügen der Zuschauer. „Willkommen bei den Hartmanns“ ist eine Kinokomödie zur deutschen Flüchtlingskrise – mit Krawall und ein paar bizarren Fehlgriffen, aber ehrfurchtgebietendem Mut zur politischen Aktualität.

Die Flüchtlingskomödie „Willkommen bei den Hartmanns“ von Regisseur Simon Verhoeven hat den PUBLIKUMSPREIS 2016 des BAYERISCHEN FILMPREISES bekommen.

Management Töne Stallmeyer GmbH, Münster

19


Schneekönigin Ensemble - Johannes Nepumuk

Schneekönigin Ensemble - Julia Hiemer

Kostenloser Busservice

Abonnementveranstaltung Exklusiv-Veranstaltung der

Schneekönigin Ensemble - Julia Foyer

Familien-Musical

© Gemeinde Finnentrp

Schneekönigin Ensemble - Alisa Riccobene

Schneekönigin Ensemble - Stephan Witzlinger

20

Sparkasse Finnentrop

© a.gon Theater GmbH, München


Freitag, 7. Dezember 2018 Festhalle Finnentrop 20.00 Uhr

21

1. Rang/Balkon: 22,00 B 2. Rang: 20,00 B

Die Schneekönigin Nach dem Märchen von Hans Christian Andersen

Das zauberhafte Musical für die ganze Familie – Musik und Gesang – komplett live Ganz in der Tradition der über viele Tourneen geliebten Familien-Musicals „Der kleine Lord“ und „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“, bringt das a.gon Theater dieses Mal mit „Die Schneekönigin“ das Eis zum Schmelzen. Hans Christian Andersen hat mit seiner Märchenvorlage eine wahrlich große und rührende Liebesgeschichte geschaffen, welche die Librettistin Franziska Steiof mit viel Kreativität und Liebe zum Detail in eine Bühnenfassung gegossen hat. Als Kay von einer verzauberten Spiegelscherbe in Herz und Augen getroffen wird, kehrt er sich von seiner Freundin Gerda ab, wird bitter und böse, und lebt fortan bei der grausamen Schneekönigin. Gerda, von inniger Liebe angetrieben, setzt sich seine Rettung fest in den Kopf. Auf ihrer Reise macht sie eine Reihe illustrer Begegnungen und gewinnt dabei neue Verbündete: Da sind zum Beispiel der treue, stets um „Pform“ bemühte Rabe mit der kleinen F-Schwäche, das sprechende Rentier, oder die so weise wie wortkarge kleine Finnin, die in Orakeln spricht Die Besucher begleiten die Darsteller auf einer magischen, bisweilen verrückten Reise und erleben dabei, wie Gerdas Liebe zu Kay ein jedes Hindernis zu überwinden vermag. Das live singende und musizierende Ensemble, ein wunderschönes Bühnenbild, phantasievolle Kostüme, Thomas Zaufkes bezaubernde Musik und Franziska Steiofs humorvoll-gegenwärtige, aber auch klassisch poetische Sprache, sorgen in der Advents- und Weihnachtszeit für einen unvergesslichen Abend, der alle Mitglieder der Familie von 6 bis mindestens 106 begeistern und bezaubern wird.

a.gon Theater GmbH, München


Kindertheater

Exklusiv-Veranstaltung der

Volksbank Bigge-Lenne eG

Š WLT - Volker Benshausen

22


Donnerstag, 17. Januar 2019 Festhalle Finnentrop 8.30 Uhr u. 10.30 Uhr

Eintritt: 4,00 B Geschwisterkinder: 2,00 B

„Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt“ von Eberhard Möbius Theaterstück nach Boy Lornsen – für Zuschauer ab 6 Jahren Tobias Findteisen, genannt Tobbi, ist ein junger Erfinder. Sein neuestes Projekt ist ein Gefährt, das fliegen kann wie ein Hubschrauber, auf dem Wasser schwimmt wie eine Ente und an Land wie ein Auto zu gebrauchen ist – mit Hupe: tüüt! Gemeinsam mit Robbi, einem Roboter aus der 3. Robotklasse, begibt sich Tobbi auf eine abenteuerliche Reise rund um die Welt, um den Fragen des Lebens nachzugehen. Und um Robbi bei seiner Prüfung für die Robotschule zu helfen. Der hat nämlich einige Aufgaben aufgebrummt bekommen, die er unmöglich alleine lösen kann. So machen sich die beiden Freunde auf zum gelbschwarz geringelten Leuchtturm, besuchen Zacharias Peter Paul Obenauf am Nordpol und ergründen das Geheimnis der dreieckigen Burg. Nach der Buchvorlage aus dem Jahre 1967 inszenierte Armin Maiwald 1972 für den WDR eine Puppen-Verfilmung. 2016 folgte eine Neuverfilmung mit echt menschlichem Tobbi und einem lebensecht erscheinenden Robbi. Boy Lornsen, am 7. August 1922 auf Sylt geboren, war der Sohn eines Kapitäns, der noch Kap Horn umsegelte, als es bereits Dampfschiffe gab. Der Autor lebte bis zu seinem Tod am 26. Juli 1995 mit seiner Familie auf Sylt. Das erste Buch des Hobbyseglers, der in seiner Freizeit gerne las und sich mit technischen Fragen beschäftigte, war das außerordentlich erfolgreiche Kinderbuch »Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt«, das bis 1993 vierzehn Auflagen als Hardcoverausgabe und fünf Auflagen als Taschenbuch erreichte.

Westfälisches Landestheater, Castrop-Rauxel

23


Schauspiel

Kostenloser Busservice

Abonnementveranstaltung

Jacqueline Macaulay

Wanja Mues

Š Gio Loewe

24


Dienstag, 22. Januar 2019 Festhalle Finnentrop 20.00 Uhr

25

1. Rang/Balkon: 18,00 B 2. Rang: 16,00 B

Heilig Abend Schauspiel von Daniel Kehlmann mit Jacqueline Macaulay und Wanja Mues In Kehlmanns politisch brennend aktuellem, eine diffuse Beunruhigung auslösendem Stück, gibt es in nicht einer einzigen Minute das im Titel suggerierte besinnliche Friedensfest. Inhalt: Es ist der 24. Dezember, halb elf Uhr abends. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt: Nur genau 90 Minuten hat er Zeit, der Verhörspezialist Thomas, um von einer Frau namens Judith zu erfahren, ob sie tatsächlich, wie er vermutet, um Mitternacht einen – gemeinsam mit ihrem Ex-Mann Peter geplanten – terroristischen Anschlag verüben will. Sie wurde auf dem Weg zu ihren Eltern aus einem Taxi geholt und zur Polizeistation gebracht. Thomas weiß offensichtlich nicht nur theoretisch alles über sie, ihre Arbeit und ihre gescheiterte Ehe, sondern auch praktisch, z. B. dass ihr Ex-Mann am Tag davor von 14.30 Uhr nachmittags bis 22:52 Uhr am Abend bei ihr war. Was haben sie da besprochen? Im Nebenzimmer wird Peter schon fast zwölf Stunden lang befragt. Ermittler Thomas versucht, wie das bei parallel geführten Vernehmungen üblich ist, den einen über die Aussagen des anderen zu überführen. Aber wo endet List und wo beginnt unzulässige Täuschung, wenn unbelegte Vorwürfe wie Fakten behandelt werden? Ist das Ganze doch nur eine Übung für eines von Judiths Seminaren, wie die Philosophie-Professorin behauptet? Thomas setzt alles daran, Judith aus der Reserve zu locken. Doch da hat er mit ihr, die sich mit dem französischen Psychiater, Politiker und Autor Frantz Fanon und seinen Thesen über die Rechte Unterdrückter auseinandergesetzt hat, kein leichtes Spiel. Im Gegenteil: Sie beginnt, ihr Gegenüber mit gezielten Fragen aus dem Konzept zu bringen.

Die Situation spitzt sich zu. Und die Zeit läuft… In dieser spannenden Psycho-Studie spielt Kehlmann durch die scharfkantige Figurenzeichnung und die wechselnde Beziehungsdynamik geschickt mit den Erwartungen und Ängsten der Zuschauer. Er stellt wieder Fragen, die zum Weiterdenken zwingen, weil sie nicht einfach und nicht eindeutig zu beantworten sind, die aber eine Antwort verlangen, weil wir nicht sicher sein können, dass sie nur unser Privatleben betreffen und nicht auch – mehr als uns lieb ist – das unserer Kinder. Konzertdirektion Landgraf, Titisee-Neustadt


Š Theaterspiel Witten?

26 Jugendtheater


25. Januar 2018 Kino Finnentrop 10.00 Uhr

27

Eintritt: 5,00 B

Philotes – Spiel um Freundschaft Ein Theaterstück zwischen Realität und Virtualität über Computerspielsucht, verborgene Ängste und den Wert der Freundschaft. Ein Stück von Beate Albrecht für Jugendliche ab der 7. Klasse. Inhalt: Tom und Benny sind ein eingespieltes Team: Schon lange sind sie beste Freunde und Tischtennispartner. Seit einiger Zeit treffen sie sich zudem häufig online: Sie haben das Game PHILOTES entdeckt. Als Tom eifrig für das nächste Tischtennisturnier trainiert, taucht Benny mehr und mehr in die Cyberwelt von PHILOTES ein, findet neue Online-Spielpartner und vernachlässigt alles andere. Sogar die neue Mitschülerin Lara, die sich für ihn zu interessieren scheint, lässt er links liegen. Als Tom dringend die moralische Unterstützung seines Freundes benötigt, spitzt sich die Lage zu. Hält die Freundschaft den Herausforderungen von realem und digitalem Leben stand? Spannend und real zeigt das Stück Chancen und Konflikte rund um das große Thema Medien auf.

-

Theaterspiel Witten


Echoes-XL-Show Sonderveranstaltung

Š L-Press Photo

28


Samstag, 02. Februar 2019 Festhalle Finnentrop 20.30 Uhr

Eintritt: 27,00 B Abonnenten der Kulturgemeinde: 22,00 B (max. 2 Karten pro A)

Konzert „Echoes“ - Pink Floyd Tributeband Kooperationsveranstaltung mit Steelrose Musikveranstaltungen

Giganten der Progressive. Sie sind wieder da. Pink Floyd sind eine der größten Bands aller Zeiten und haben längst ihren Platz im Rock-Olymp. Seit dem viel zu frühen Tod des Pink Floyd-Keyboarders Richard Wright im Jahr 2008 steht allerdings auch endgültig fest, dass Pink Floyd leider nie mehr in der Originalbesetzung zu sehen sein werden. Die Pink Floyd-Tributeband „Echoes“ trägt das Erbe dieser legendären Band jedoch weiter. Bereits 2010 und 2012 konnten sie in Finnentrop begeistern. „Pink Floyds Meisterschüler“ (Vogtland-Anzeiger) um den Ausnahme-Gitarristen und -Sänger Oliver Hartmann (u.a. Avantasia, Rock Meets Classic, Hartmann) haben das in den letzten Jahren bei über 400 Konzerten, darunter Festivals mit Jethro Tull, Joe Cocker, Manfred Mann, Asia, The Hooters, Ten Years After, The Sweet u.v.a., europaweit eindrucksvoll bewiesen und dabei zigtausende Menschen begeistert. Neben einem umfassenden „Best Of Pink Floyd“ kommen dabei auch so manche fast schon in Vergessenheit geratene Werke wieder zu Gehör. Und dennoch ist ein Echoes-Konzert kein Nostalgie-Trip. Vielmehr zeigt die Band mit immenser Spielfreude, Liebe zum Detail, druckvollem Sound und viel Respekt vor dem Original, dass die komplexen Pink Floyd-Epen heute noch genauso faszinierend und aktuell sind wie zur Zeit ihrer Entstehung – zeitlos eben. „Echoes“ präsentieren ein eigens für sie entworfenes, knapp dreistündiges Spektakel, das auch dem visuellen Aspekt der gigantischen Konzerte von Pink Floyd gerecht wird. Das Publikum darf sich also auf ein – im wahrsten Sinne des Wortes – stimmungsvolles und spektakuläres Konzertereignis in floydianischer Atmosphäre freuen!

Eine Kooperation mit Steelrose Musikveranstaltungen

29


KomĂśdie

Kostenloser Busservice

Abonnementveranstaltung

Fotos: Wolfgang BrĂźmmer

30


Dienstag, 12. Februar 2019 Festhalle Finnentrop 20.00 Uhr

31

1. Rang/Balkon: 18,00 B 2. Rang: 16,00 B

Paulette – Oma zieht durch Komödie von Anna Bechstein mit Diana Körner, Lutz Bembenneck, Renate Koehler, Hans-Jürgen Helsig u.a. Eine herrliche Komödie mit Tiefgang Wer sagt denn, dass Geld nicht doch glücklich machen kann? Oma Paulette muss von Grundsicherung leben, ist verbittert, bösartig und extrem rassistisch. Als der Gerichtsvollzieher auch noch die Möbel holt, reicht es. Sie nimmt ihr Leben in die Hand und wird vom Sozialfall zu einer äußerst erfolgreichen Geschäftsfrau. Kleiner Schönheitsfehler: Paulette dealt mit weichen Drogen. Und das ziemlich ungestört von der Obrigkeit, denn wer würde so etwas schon bei einer Frau ihres Alters erwarten? Dafür muss sie sich Konkurrenten und Neider aus der Unterwelt vom Hals halten. Das materiell nun viel bessere Leben, aber auch die für den Geschäftserfolg unumgängliche Begegnung mit Menschen anderer Herkunft und Hautfarbe bewirken etwas. Paulette entdeckt Seiten an sich, die sie regelrecht sympathisch erscheinen lassen – na beinahe, jedenfalls … Eine herrliche Komödie, basierend auf dem gleichnamigen französischen Kinohit aus dem Jahr 2013. Dazu mit ernstem Kern – es geht um die Überwindung von Altersarmut, sozialer Ausgrenzung, Intoleranz und Fremdenfeindlichkeit.

© Wolfgang Brümmer

a.gon-Theater, München


Konzert

Mit freundlicher UnterstĂźtzung der

Konzert- & KĂźnstleragentur Gunnar Becker, Herdecke

32

Manuel & Rafael Lipstein


Donnerstag, 14. Februar 2019 Schloss Bamenohl 19.00 Uhr

33

Eintritt: 10,00 B

„Best of NRW 2“ Konzert mit Manuel & Rafael Lipstein (Violoncello, Klavier) “Es ist nicht erforderlich, Musik zu verstehen. Man braucht sie nur zu genießen” Leopold Stokowski

Inhalt Der Cellist und Komponist Manuel Lipstein, 2001 geboren, begann schon mit zehn Jahren sein Jungstudium bei Prof. Katharina Deserno an der Musikhochschule Köln. Seit 2015 ist er Jungstudent bei Prof. Maria Kliegel. Zusätzlichen Unterricht erhält er in Meisterkursen, u. a. bei Frans Helmerson und Mischa Maisky. Er tritt regelmäßig in international renommierten Sälen wie dem Herkulessaal München, der Kölner Philharmonie und der Beijing Concert Hall auf, vor allem mit seinem Bruder Rafael und verschiedenen Orchestern. Manuel Lipstein gewann bereits zahlreiche Preise, u. a. den „Premier Grand Prix“ beim „Concours Flame“ in Paris, den ersten Preis beim „Concours Baert“ in Brüssel und den „WDR 3 Klassikpreis der Stadt Münster“. Als Komponist wurde Manuel mit einem WESPESonderpreis und mehreren Bundespreisen bei „Jugend Komponiert“ ausgezeichnet. Manuel Lipstein ist Stipendiat der Werner Richard - Dr. Carl Dörken Stiftung. Der Pianist Rafael Lipstein, geboren 1995, begann im Alter von vier Jahren zunächst mit dem Violinspiel, bevor er sich als Elfjähriger dem Klavier zuwandte. Rafael gewann über 25 nationale und internationale Preise, so z.B. den ersten Preis beim „Concours Flame“, Paris, Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“, Concours de Piano Gagny, Münchner Klavierpodium und diverse andere. Im Jahr 2017 wurde er Preisträger beim Suzhou International Piano Competition China. Er studiert bei Prof. Pavel Gililov an der Universität Mozarteum in Salzburg. Seine Konzerte führten ihn nach Japan, Südkorea, China, Berlin, München, Köln, Paris, Salzburg, Zypern und Bayreuth sowie in renommierte Konzerthäuser wie die Philharmonie Köln, die Tonhalle Düsseldorf und den Herkulessaal München mit Orchestern wie dem Gürzenich-Orchester Köln unter Markus Stenz und vielen anderen. Rafael Lipstein ist seit 2013 Stipendiat der Werner Richard - Dr. Carl Dörken Stiftung. Auf dem Programm stehen Werke von Ludwig van Beethoven, Manuel Lipstein, Claude Debussy, Richard Strauss und Alberto Ginastera.


Komรถdie

Kostenloser Busservice

Fotos: Komรถdie am Altstadtmarkt

Eva Wiedemann

Ulli Kinalzik Sonja Wigger

Abonnementveranstaltung

Florian Batterman

34


Donnerstag, 21. März 2019 Festhalle Finnentrop 20.00 Uhr

35

1. Rang/Balkon: 18,00 B 2. Rang: 16,00 B

Frühstück bei Monsieur Henri Komödie von Yvan Calbérac mit Eva Wiedemann, Ulli Kinalzik, Florian Battermann und Sonja Wigger Inhalt „FRÜHSTÜCK BEI MONSIEUR HENRI“ ist eine wunderbare französische Komödie, die im Sommer 2016 die deutschen Kinos eroberte. Mit großer Heiterkeit schreibt Autor Ivan Calbérac über die hochkomischen Verwicklungen einer hinreißenden Wohngemeinschaft, die einem grimmigen Herren das Fürchten und das Lieben lehrt. Bevor der Film allerdings in den Kinos zu sehen war, eroberte die Komödie bereits zahlreiche französische Bühnen. Monsieur Henri, ideal besetzt mit Ulli Kinalzik, ist ein mürrischer alter Herr. Er lebt allein in einer viel zu großen Pariser Altbauwohnung und ärgert sich – über die Frau seines Sohnes, die jungen Leute von heute oder was sonst so anfällt. Doch weil Henris Gesundheit letzthin etwas nachgelassen hat, beschließt sein Sohn Paul, dass es Zeit wird für eine Mitbewohnerin. Mit der chronisch abgebrannten Studentin Constance steht plötzlich eine junge Dame vor seiner Tür, die all das hat, was Henri auf den Tod nicht leiden kann, die seine Pantoffeln klaut und unerlaubt das Klavier benutzt. Weil sich Constance die Miete eigentlich nicht leisten kann, bietet Henri ihr ein skurriles Geschäft an: wenn sie es schafft, seinem Sohn Paul so lange schöne Augen zu machen, bis der seine Ehefrau verlässt, darf sie kostenfrei wohnen. Aus der Not heraus willigt Constance ein, und so stolpert der ahnungslose Paul in seinen zweiten Frühling und Constance in eine schrecklich nette Familie, die dank Monsieur Henri heillos im Chaos versinkt. Ivan Calbérac stellt in seiner Komödie viele allgemeine Fragen des Lebens und seine Figuren entwickeln und emanzipieren sich auf wunderbare, unterhaltsame wie auch nachdenklich stimmende Weise. Die Besucher können sich auf eine zutiefst menschliche Komödie freuen, über die hochkomischen Verwicklungen einer hinreißenden Wohngemeinschaft, die einem grimmigen Herren das Fürchten und das Lieben lehrt! Dem ganz besonderen Charme dieser neuen Generations-Komödie wird sich auch das Finnentroper Publikum nicht entziehen können!

Komödie am Altstadtmarkt, Braunschweig


Sonderveranstaltung

Kooperationsveranstaltung mit der

Stiftung der

 Sparkasse Finnentrop

© LWL-Freilichtmuseum Detmold

36


Samstag, 04. Mai 2019

Person 28,00 B Mitglieder 23,00 B

7:30 Uhr ab Bahnhof Finnentrop

Tagesfahrt nach Detmold Max. Teilnehmerzahl: 44 Personen – Anmeldung erforderlich! Die Kulturgemeinde Finnentrop besucht in diesem Jahr erneut das Freilichtmuseum in Detmold. Dort sind auch Gebäude aus der Gemeinde Finnentrop wieder aufgebaut worden. Die Reise nach Detmold erfolgt mit einem modernen Reisebus der Firma Frettertal-Reisen. Eine Voranmeldung ist erforderlich. Mitgliedern der Kulturgemeinde wird ein Preisnachlass gewährt. Der Bus fährt am Samstag, den 04. Mai 2019, ab Bahnhof Finnentrop direkt zum Freilichtmuseum nach Detmold. Um 10.00 Uhr wird dort eine Führung durch das Sauerlanddorf angeboten. Um 12.00 Uhr findet ein gemeinsames Mittagessen in der Museumsgaststätte „Im Weißen Ross“ statt. Anschließend können die Teilnehmer das „Haus Remberg“ besichtigen, das vormals in Fretter aufgebaut war. Gegen 14.30 Uhr bringt der Bus die Teilnehmer in die Altstadt von Detmold, wo bis zur Abfahrt die Zeit zur freien Verfügung genutzt werden kann. Die Rückfahrt ist für 17.30 Uhr ab Detmold vorgesehen. Ankunft in Finnentrop wird gegen 20.00 Uhr sein.

37


38

Abonnements 2018/2019 Beim Besuch der Veranstaltungen wünschen wir Ihnen viel Vergnügen und gute Unterhaltung. 1. Platz/Balkon

2. Platz

Erwachsene

90,00 B

80,00 B

Mitglieder

80,00 B

70,00 B

Kinder/Jugendliche

45,00 B

40,00 B

Schwerbehinderte mind. 60 % (Nachweis erforderlich)

70,00 B

60,00 B

Das Abonnement der Kulturgemeinde Finnentrop e.V. gewährt Ihnen einen erheblichen Preisvorteil und wird in der Saison 2018/2019 für folgende sieben Veranstaltungen angeboten: Samstag

18.08.2018 „Achtung Baby! – Open-Air „The ultimate tribute to U2”

Dienstag

25.09.2018

„Footloose – Das Musical“, das Erfolgsmusical vom Broadway

Schlosspark Bamenohl Festhalle Finnentrop

Dienstag 30.10.2018 „Willkommen bei den Hartmanns“, Komödie nach dem Film von Simon Verhoeven, mit Antje Lewald u.a.

Festhalle Finnentrop

Freitag 07.12.2018 „Die Schneekönigin“ – Das zauberhafte Musical für die ganze Familie

Festhalle Finnentrop

Dienstag 22.01.2019 „Heilig Abend”, Schauspiel von Daniel Kehlmann mit Jacqueline Macaulay und Wanja Mues

Festhalle Finnentrop

Dienstag 12.02.2019

„Paulette – Oma zieht durch!“ Komödie von Anna Bechstein mit Diana Körner u.a. Festhalle Finnentrop

Donnerstag 21.03.2019 „Frühstück bei Monsieur Henri“, Komödie von Ivan Calbérac mit Eva Wiedemann und Ulli Kinalzik u.a. Festhalle Finnentrop Ihr Abonnement können Sie ab sofort in der Geschäftsstelle der Kulturgemeinde Finnentrop e.V. (Rathaus Finnentrop, EG, Zimmer 12 oder 13) erwerben; Kündigungen sind bis zum 31.05. eines Jahres für das folgende Kulturprogramm möglich.


39

Ermäßigungen (gelten nicht für Sonderveranstaltungen) – Kinder bis 12 Jahre in Begleitung eines zahlenden Erwachsenen frei – Kinder, Jugendliche, Schüler, Auszubildende, Studenten bis 27 Jahre 50 % – Schwerbehinderung von mind. 60 % (Nachweis erforderlich) 3,00 B – Inhaber der Ehrenamtskarte 5,00 B – Gruppen/Vereine/Clubs auf Anfrage! Es kann jeweils nur eine Ermäßigung gewährt werden!

Die Garderobe ist bei allen Veranstaltungen kostenlos!

Die Mitgliedschaft in der Kulturgemeinde Finnentrop e.V. bietet Ihnen attraktive Vorteile. Der Mitgliedsbeitrag beträgt z.Zt. 15,00 B jährlich. Hiermit verbunden sind folgende Vergünstigungen: – 10,00 B beim Erwerb eines Abonnements – 5,00 B Preisnachlass im Rahmen der Tagesfahrt nach Detmold am 04.05.2019 – 9,00 B Preisnachlass beim Besuch der Veranstaltung „GENIAL VERRÜCKT!“ mit Dave Davis am 13.09.2018 im Kino Finnetrop Den Mitgliedsantrag und weitere Informationen finden Sie unter www.kulturgemeinde-finnentrop.de.

Zu einem besonderen Anlass eine besondere Überraschung: Schenken Sie Ihren Freunden,Verwandten oder Bekannten einen unterhaltsamen Theaterabend!

Geschenkgutscheine für Abonnements und Einzelveranstaltungen sind in der Geschäftsstelle der Kulturgemeinde Finnentrop e.V. im Rathaus Finnentrop, Zimmer 12 oder 13, erhältlich oder können dort unter den Telefonnummern 0 27 21/ 512 150 oder 512 151angefordert werden.


40

Kontakt Auskunft, Abonnements- und Eintrittskartenverkauf: Geschäftsstelle der Kulturgemeinde Finnentrop e.V. Am Markt 1, 57413 Finnentrop Tel. 0 27 21/51 21 50, E-mail: h.pieron@finnentrop.de Heike Pieron (EG, Zimmer 12, vormittags) Tel. 0 27 21/51 21 51, E-mail: n.eckert@finnentrop.de Nora Eckert (EG, Zimmer 13) Fax 0 27 21/69 58 Handy-Nr. der Kulturgemeinde Finnentrop e.V.: 01 51/15 399 000 (nur am jeweiligen Veranstaltungstag)

Öffnungszeiten: Montag - Freitag 8.00 - 12.30 Uhr Montag - Donnerstag 13.30 - 17.00 Uhr

Bankverbindungen: Sparkasse Finnentrop IBAN: DE86 4625 1590 0000 0085 81 BIC: WELADED1FTR

Volksbank Bigge-Lenne eG IBAN: DE30 4606 2817 1110 5123 00 BIC: GENODEM1SMA

Rathaus Finnentrop

Alle Angaben in diesem Programmheft wie Termine, Preise und sonstige Daten sind ohne Gewähr.


41

Sitzplan Festhalle Finnentrop BĂźhne

1 2

1. Platz

2. Platz

1

2 1

3 4

1

5 6

1

3 2

1

2 2

1 1

9 10

1

3

2

2

3

11 12

1

13 14

1

15 16

1

17

1

4

2 1

3 2

2 1

5

5

8

7

6

8

7

6

9

8

9

9

11 11

10

11

12

14

13

13

15

14

14

15

16

18

18

17

17

19

18

18

20

19

19

20

24

25

22

3 4 5 6

9 10

13 14

22

15 16

22 22

17

21

12 13 14

54 53 52 51 50 49 48 47

46

45

44

43

42 41 40 39 38 37

25 24 26 36 35 34 33 32 31 30 29 28 27

Balkon

Eingang

23

22

21

20

19

18

17

1 2 3 4 5 6 7

11 12

23

22 23

22

21

1 2

7 8

24

23

23

21

21

20

25

25

24

23

21

21

20

24

22

21

20

20

19

19

18

20

19

25

24

23

22

22

21

23

23

22

25 26

24

23

22

21

21

20

19

18

18

17

17

16

20

19

22

22

21

20

24

23

22

21

21

20

19

23

22

21

21

20

20

19

17

17

16

16

15

17

16

16

15

15

14

16

15

20

19

18

22

21

20

19

18

18

17

19

19

18

21

20

19

18

17

17

16

15

14

14

13

13

12

14

13

13

12

12

11

13

12

12

11

11

10

12

11

16

18

18

17

16

20

19

18

17

17

16

15

19

18

17

17

16

15

15

14

16

16

15

18

17

16

15

14

14

13

15

15

14

17

16

15

14

13

13

12

14

14

13

12

12

10 10

9

12

16

15

14

13

13

10 10

9

8 8

10 9

8

7 7

9

13

12

11

15

14

13

11

11

10

8

7

6

10

12

12

11

10

9

7

6

5

9

7

6

10

14

13

12

11

11

9

8

6

5

4 4

6

5

4

8

11

10

9

13

12

11

10

8

7

5

4

3 3

5

4

3

7

10

9

8

12

11

10

9

7

6

4

3

2 2

4

3

2

6

9

8

7

11

10

9

8

6

5

3

2

1

5

8

7

6

10 9

8

7

5

4

7

6

5

9 8

7

6

4

3

6

5

4

8 7

6

5

3

2

5

4

3

7 6

5

4

2

1

4

3

2

6 5

4

3

1

5 4

3

2

7 8

4 3

16

15

8 9 10 11


42

Veranstaltungsorte

Veranstaltungsorte der

Festhalle/Kino KirchstraĂ&#x;e 50 57413 Finnentrop

Rathaus

Am Markt 1 57413 Finnentrop

Mensa im Schulzentrum

Max-Planck-Ring 30 57413 Finnentrop

Schloss Bamenohl Bamenohler StraĂ&#x;e 17 57413 Finnentrop


43

22.01.2019 „Heilig Abend“, Schauspiel von Daniel Kehlmann mit Jacqueline Macaulay und Wanja Mues 12.02.2019 „Paulette – Oma zieht durch!“, Komödie von Anna Bechstein mit Diana Körner u.a. 21.03.2019 „Frühstück bei Monsieur Henri“, Komödie von Ivan Calbérac mit Eva Wiedemann und Ulli Kinalzik Diesen Service können Sie ohne Anmeldung kostenlos in Anspruch nehmen.

Grevenbrück

(gegenüber Mercedes-Marxen)

18.55 Uhr 19.00 Uhr 19.07 Uhr 19.12 Uhr 19.17 Uhr 19.19 Uhr 19.22 Uhr

Weringhausen Bamenohl Bamenohl Finnentrop an Finnentrop

Gaststätte Lubeley Volksbank Bushaltestelle Killeschlader Weg Bushaltestelle Rathaus Festhalle

19.27 Uhr 19.30 Uhr 19.32 Uhr 19.35 Uhr 19.40 Uhr

ab Schliprüthen Fehrenbracht Serkenrode Fretter Fretter Deutmecke Frettermühle Ostentrop Schönholthausen Schönholthausen Rönkhausen Rönkhausen Lenhausen an Finnentrop

Bushaltestelle Bushaltestelle Bushaltestelle Mitte und Jostes Bushaltestelle Abzweig Schöndelt Kirche Bushaltestelle im Ort Berels Kirche Koltermecke Mitte und Siedlung Gasthof Spielmann Bushaltestelle Schulte beide Bushaltestellen Festhalle

18.55 Uhr 19.01 Uhr 19.05 Uhr 19.08 Uhr 19.09 Uhr 19.12 Uhr 19.14 Uhr 19.16 Uhr 19.18 Uhr 19.19 Uhr 19.26 Uhr 19.28 Uhr 19.31 Uhr 19.35 Uhr

ab Hülschotten Sange Heggen Heggen Heggen Altfinnentrop Lindenbaum an Finnentrop

Dorfmitte Bushaltestelle Bushaltestelle Lüdenstein Bushaltestelle Dorfmitte Bushaltestelle Bahnhof Bushaltestelle Bushaltestelle Festhalle

19.00 Uhr 19.10 Uhr 19.15 Uhr 19.20 Uhr 19.22 Uhr 19.24 Uhr 19.25 Uhr 19.35 Uhr

Nach Ende der jeweiligen Aufführung fahren die Busse in die drei genannten Richtungen zurück. Änderungen vorbehalten!

NEU

07.12.2018 „Die Schneekönigin“, das zauberhafte Musical für die ganze Familie

Strecke A

30.10.2018 „Willkommen bei den Hartmanns”, Flüchtlingskomödie nach dem Film von Simon Verhoeven

Busbahnhof Schützenhalle Bushaltestelle Mitte Bushaltestelle Marktplatz Siedlung Johannesbrücke/B 236

Strecke B

25.09.2018 „Footloose – Das Musical“, das Erfolgs Musical vom Broadway jetzt auf Tournee

ab Eslohe Cobbenrode Oedingen Oberelspe Elspe Elspe

Strecke C

zu den folgenden Veranstaltungen in der Festhalle Finnentrop:

Neue Streckenführung

Fahrplan der kostenlosen Sonderbusse


44

Allgemeine Geschäftsbedingungen Die Buchung eines Abonnements ist nicht an die Mitgliedschaft gebunden. Die Sonderveranstaltungen können nicht im Austausch, sondern nur zusätzlich gebucht werden. Das Abonnement ist übertragbar. Wir bitten die Abonnenten, im Verhinderungsfall von der Übertragbarkeit Gebrauch zu machen. Die Mitgliedschaft und das Abonnement werden auf die neue Spielzeit übertragen, wenn sie nicht bis zum 31. Mai schriftlich gekündigt werden. Bei Bestellungen per Telefon, Fax oder E-Mail wird der fällige Rechnungsbetrag durch einmalige Lastschrift abgebucht. Eine Bestellung der Karten auf Rechnung ist ebenfalls möglich. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 14 Tagen zu überweisen. Bei kurzfristigen Vorbestellungen (sieben oder weniger Werktage vor der Veranstaltung) werden durch Bankeinzug bezahlte Karten an der Theaterkasse hinterlegt. Gutscheine der Kulturgemeinde Finnentrop e.V. können gegen Abonnements- oder Eintrittskarten für alle Veranstaltungen eingelöst werden. Eine Barauszahlung, auch von Restbeträgen, ist nicht möglich. Bei den Veranstaltungen werden Ermäßigungen in unterschiedlicher Höhe gewährt. Es kann jeweils nur eine Ermäßigung in Anspruch genommen werden. Rückgabe und Umtausch von Eintrittskarten sind bis acht Tage vor der Veranstaltung in der Geschäftsstelle möglich. An der Theaterkasse hinterlegte Karten sollen bis 30 Minuten vor Beginn der Vorstellung abgeholt werden. Reservierte Karten, die nicht an der Theaterkasse abgeholt worden sind, werden in Rechnung gestellt. Programm- und Besetzungsänderungen bleiben vorbehalten und bedingen keinen Anspruch auf Rücknahme der Eintrittskarte.

Begleitete Bus-Weihnachtssonderreise

Weimar & Erfurt

• • • • • • • • •

4 Tage Busreise ab/bis Finnentrop Inkl. Sektfrühstück im Bus 3 x Übernachtung im ****plus Hotel Dorint am Goethepark 98% Weiterempfehlung 3 x großes Frühstücksbuffet im Hotel HOLIDAYCHECK.DE Freier Eintritt „GinkgoSPA“ im Hotel 1 x Tagesausflug nach Erfurt inkl. Stadtführung 1 x Stadtführung Weimar & Besuch der Weihnachtsmärkte Freier Eintritt Stadtmuseum Weimar Freier Eintritt Kunsthalle „Harry Graf Kesseler“ + ACC Galerie

Termin: 01.12 – 04.12.2018

TUI REISEBÜRO Finnentrop Bamenohler Str. 255 – 57413 Finnentrop

Tel. 02721-70063 E-Mail: finnentrop1@tui-reisebuero.de

TUI_Reisebüro halbe Seite


45

...MIT PAUKEN UND TROMPETEN! Hightech und Kultur. Auch das ist Sauerland – Unternehmungs- und Lebenslust. Viel Vergnügen.

1951 – 2018 67 Jahre

eibach.com


46

Simone Witt Bamenohler Straße 272 57413 Finnentrop Telefon (0 27 21) 98 39 064 . Dekorationen . Trauerbinderei . Hochzeitsfloristik . Dekorationen für Feiern und Jubiläen

Simone WittSimone Witt

Bamenohler Straße 272 57413 Finnentrop Telefon (0 27 21) 98 39 064

Bamenohler Straße 272 57413 Finnentrop . Dekorationen Öffnungszeiten: . Trauerbinderei 27Uhr21) 98 39 064 MoTelefon bis Do 09.00(0 - 13.30 . Hochzeitsfloristik

Hier bekommen Sie echt italienisches, hausgemachtes Eis

Familie Genovese Am Markt 1 · 57413 Finnentrop · Tel. 0 27 21/54 00

Getränke SCHULTE KG

Freitag 09.00 - 13.30 Uhr . Dekorationen für Getränke SCHULTE KG 15.00 - 18.00 Uhr . Dekorationen Feiern und Jubiläen

Bei uns ist Ihr Urlaub

nke SCHULTE KGSCHULTE KG Getränke Ihr PARTNER in Sachen Getränke ! Getränke SCHULTE KG SCHULTE KG NER in Sachen Getränke ! /Sachen Finnentrop-Lenhausen · Telefon 0 23 in 95 91 83-0 · www.getraenke-schulte.de Ihr PARTNER Getränke ! Samstag

.

09.00 - 13.30 Uhr

Trauerbinderei Ihr. PARTNER in Öffnungszeiten: Sachen Getränke ! Mo bis Do Hochzeitsfloristik . Dekorationen fürFreitag Samstag Feiern und Jubiläen

09.00 09.00 15.00 09.00

-

13.30 13.30 18.00 13.30

Uhr Uhr Uhr Uhr

Finnentrop-Lenhausen · Telefon 0 23 95 / 91 83-0 · www.getraenke-schulte.de

Geben Sie hier eine Formel ein.

Reisebüro an der Lenne Sommerhoff & Klimpel GbR · Telefon 0 Öffnungszeiten: 23 95 / 91Finnentrop-Lenhausen 83-0 · www.getraenke-schulte.de · Telefon 0 23 95 / 91 83-0 · www.getraenke-schulte.de Bamenohler Strasse 47 Mo bis Do 09.00 13.30 Uhr entrop-Lenhausen · Telefon 0 23 95 / 91 83-0 · www.getraenke-schulte.de 57413 Finnentrop 09.00 - 13.30 Uhr Tel. 02721 / 959880 0 23 95 / 91Freitag 83-0 · www.getraenke-schulte.de finnentrop1@tui-reisecenter.de 15.00 - 18.00 Uhr

r PARTNER in Sachen Getränke ! in Sachen Getränke ! Samstag

09.00 - 13.30 Uhr

lanung • Veranstaltungaisplbar „Bayamo“ kt • mobile Coc ekenkräfte • Service- & Th n: Vermittlung vo • Catering | Künstlern • DJ‘s | Musikeräfnten • Sicherheitskr

Stephanie & Frank Nolte GbR Krähenbergstr. 7 57413 Finnentrop Tel. 0 27 21 - 60 57 32 info@steelrose-gastroservice.de www.steelrose-gastroservice.de

Schreibwaren Am Markt 4 · 57413 Finnentrop Telefon 02721/6789 · Telefax 02721/79323


47

Meisterbetrieb

Motiv

1000525447 B vom 28. Mai 2013, 13:56:04

Krankenfahrten Flughafen-Transfer (bis 8 Personen) Mit uns fahren Sie gut. 57413 Finnentrop

Tel. 0  27 21 /  9 7 9 6 9 7


48

Balkenhol

DIPL.-ING. PETER THIELE

1939

75 2014

Lösungen für Ihren Erfolg

Umfangreiches Lieferprogramm Werda ist einer der führenden Produzenten sowie Lagerhalter für Augen- und Hammerschrauben in Europa und verfügt über eine permanente Lieferfähigkeit von über 6.000 Artikeln. Individuell für zahlreiche Branchen In der Elektrotechnik, in der Transporttechnik oder im Maschinenbau werden unsere Schrauben-Komponenten ebenso eingesetzt wie in den Bereichen Fassadenbau, Behälterbau oder Zaunindustrie. WERDA GmbH & Co. KG . Industriestrasse 13 . D - 57413 Finnentrop . Tel.: +49 2721 95740 . info@ werda-schrauben.de . www.werda-schrauben.de


49

Dein Finto ...

Im Somm e auch dr r aussen

... ist das Erlebnisbad mit Schwimmbereich, Bad, Whirlpool und Blackhole-Rutsche ... Kleinkindbereich mit Jumborutsche und Wickelraum

Vermietung von professionellen Lichtund Beschallungssystemen

... bietet Dir Kursangebote für Jung und Alt, z.B. Aqua-Fitness ... lädt Dich ein in den separaten Bistrobereich Bad / Sauna ... attraktive Angebote für Kindergeburtstage

e-mail: info@sps-events.de

Handy: 0173/2744169

www.sps-events.de Immer da, immer nah.

Immer da, immer nah.

Erlebnisbad FINTO

Immer da, immer nah.

Am Markt 2 57413 Finnentrop Telefon: 02721/512-176

Starker Service ganz in

Starker Service ganz in Ihrer Nähe. Ihrer Nähe.– zuverlässig Die Provinzial wie ein Schutzengel.

Starker Service ganz in Ihrer Nähe. Die Provinzial Die Provinzial – zuverlässig Ihre Provinzial Geschäftsstellen zuverlässig wie ein Schutzengel. wie ein Schutzengel. Riili & Krummenerl

erlebnisbad.finnentrop.de

Starker Service ganz in Ihrer Nähe. Die Provinzial – zuverlässig wie ein Schutzengel. Ihre Provinzial Geschäftsstellen

Bamenohler Straße 42, 57413 Finnentrop-Bamenohl Tel. 02721/60035-0, 70445, Fax 02721/60035-29 riili-krummenerl@provinzial.de

Riili & Krummenerl

Norbert Reuter

Bamenohler Straße 42, 57413 Finnentrop-Bamenohl Tel. 02721/60035-0, 70445, Fax 02721/60035-29 riili-krummenerl@provinzial.de

Esloher Straße 165, 57413 Finnentrop-Fretter Tel. 02724/8399, 305, Fax 02724/8653 norbert.reuter@provinzial.de

Norbert Reuter Esloher Straße 165, 57413 Finnentrop-Fretter

Tel. 02724/8399, 305, Fax 02724/86531 88x122_4c_Riili_Krummenerl_STS.indd norbert.reuter@provinzial.de

10.06.14 15:12


50

Frettertal-Reisen - in Europa Zuhause!

Busreisen sind Vertrauenssache – vertrauen Sie daher einem Reise-Experten – vertrauen Sie UNS. Wir bieten Gruppen, Vereine und Clubs alles rund um den Bus: ob Kurzfahrten oder Mehrtagesreisen mit Hotel und komplettem Programm – wir sind in Europa Zuhause. Genießen Sie unser Rundum-sorglos-Paket und nutzen Sie unsere europaweiten Kontakte, Sonderkonditionen und das persönliche Kennen vieler Zielgebiete. Von der ersten Idee bis zur erfolgreichen Abwicklung sind wir Ihr kompetenter Ansprechpartner. Frettertal-Reisen – Ihr Reise-Experte im Sauerland

Zur Schlerre 3 – 57413 F´trop-Schönholthausen 02721 97470 – www.gasthof-steinhoff.de

Esloher Str. 164 · 57413 Finnentrop-Fretter · Telefon: 02724-462


51

Tonne drauĂ&#x;en? Aber sicher! Mit der REMONDIS App werden Sie immer rechtzeitig

Jetzt erhältlich!

an Ihre Abfuhrtermine erinnert. Testen Sie jetzt diese und weitere hilfreiche Funktionen. Ganz einfach und kostenlos. REMONDIS Olpe GmbH // Raiffeisenstr. 39 // 57462 Olpe T +49 2761 923-490 // F +49 2761 923-55490 dispo.olpe@remondis.de // remondis-rheinland.de/olpe

REM_AZ_Abfallkalender-App_225x155mm_RZ.indd 1

23.05.18 10:07


52

ürgerbus verbindet Steigen Sie ein!

B B F Wir machen Sie mobil!

Fahrerin und Fahrer des Bürgerbusses ürgerbus Finnentrop e. V. Dr. Heidi Zimmermann - 1. Vereinsvorsitzende Tel. 0 27 21-7 93 61 - Fax 0 27 21-7 98 97 E-Mail: buergerbus-finnentrop@web.de - www.buergerbus-finnentrop.de


53


54

Impressionen aus unseren Veranstaltungen


55


Applaus ist einfach. Wenn die Kulturgemeinde mit unserer Fรถrderung ein buntes Kulturprogramm auf die Beine stellt.

www.sparkasse-finnentrop.de

s Sparkasse Finnentrop

53. Finnentroper Kulturprogramm (2018/2019)  
53. Finnentroper Kulturprogramm (2018/2019)  
Advertisement