Aufschütten statt sanieren

Page 19

VINSCHGER GESELLSCHAFT

Der VKE setzt auf Kontinuität „Wünsche und Belange der Familien und Kinder berücksichtigen“ SCHLANDERS - Seit 2017 ist Ivan Runggatscher Vorsitzender des Vereins für Kinderspielplätze und Erholung (VKE) und wird es auch weiterhin bleiben. Bei der jüngsten Sitzung im Januar wurden er und sein gesamter Ausschuss von den anwesenden Mitgliedern wiederbestätigt. Die Bezirkszeitung der Vinschger hat mit Ivan Runggatscher über Geleistetes und Geplantes der VKE-Sektion Schlanders ein Gespräch geführt: der Vinschger: Herr Runggatscher, in Ihrem Leben spielt der VKE eine wesentliche Rolle? IVAN RUNGGATSCHER: Ich war von

1994 bis 2014, also 20 Jahre lang hauptamtlicher Mitarbeiter des VKE in Bozen. Dann hat es mich von Eppan nach Schlanders verschlagen, und seit 2017 bin ich ehrenamtlicher Vorsitzender der VKE-Sektion Schlanders.

Dieses Jahr feiert die VKESektion Schlanders ihr 25-jähriges Bestehen. Wie wird dieses Jubiläum gefeiert?

Der wiedergewählte Ausschuss der VKE-Sektion Schlanders (von links): Heike Fleischmann, Petra Koch, Ivan Runggatscher, Angelika Alber, Karin Brugger und Sarah Wegmann

ten der Kinder, Raum zu schaffen erwähnen. Im Rahmen unserer für das Spiel und gleichzeitig Spiel- Tätigkeit wurden dieses Jahr 381 partner zu sein. Stunden ehrenamtlich geleistet. Bei der Vollversammlung haben Sie einen Rückblick auf das umfangreiche Tätigkeitsprogramm des vergangenen Jahres geworfen. Was waren die Highlights?

Da möchte ich vor allem die Faschingsfeier im Bürgerheim, eine Kontrollbegehung der Spielplätze im Gemeindegebiet, das Kinderkino in Zusammenarbeit mit dem Kulturhaus, die Teilnahme am Welches sind die Grundsätze Schlanderser Dorffest und das des VKE? gemeinsame Kastanienfest mit Kurz gesagt: der Einsatz für die Elki, Spielideen und der KommuSpiel- und Entfaltungsmöglichkei- nikationsvereinigung Vinschgau

Die Programmvorschau 2020 verspricht wieder viel Engagement und Arbeit, aber auch viel Spaß und Unterhaltung.

Wir werden die in den letzten Jahren bewährten Aktionen und Veranstaltungen wie Faschingsfeier, Kinderkino, Teilnahme an der Familienaktionswoche und das Kinderfest mit dem VKE Spielbus weiterführen. Außerdem möchten wir uns 2020 verstärkt für den Einsatz für Kinderspielplätze und das Wohl der Kinder im Gemeindegebiet einsetzen.

Am 4. April, den Geburtstag der VKE Sektion Schlanders ist ein Kinderfest geplant. Die große Geburtstagsfeier findet am Samstag 19. September statt, da gleichzeitig der VKE Spielbus an diesen Tag sein 40-Jahr-Jubiläum feiert, und deshalb ein Spielbus aus dem Ausland in Schlanders zu Gast sein wird. Worauf sind Sie besonders stolz?

Auf meinen engagierten, einfallsreichen Ausschuss! Wir sind ein gutes Team, wo auf jede und jeden Verlass ist!

Welchen Wunsch haben Sie an die zukünftige Gemeindeverwaltung?

Ich wünsche mir, dass sie bei ihren Entscheidungen immer die Wünsche und Belange der Familien und Kinder berücksichtigt. INTERVIEW: INGEBORG RECHENMACHER

Neue Führung bei der Zeitbank Schlanders SCHLANDERS - Seit 2006 gibt es die Zeitbank Schlanders. Der Verein ist eine eigenverantwortliche Selbsthilfegruppe mit dem Ziel einer neuen, zukunftsorientierten Nachbarschaftshilfe. Durch den Austausch von Diensten und Tätigkeiten wird den Mitgliedern Hilfe geleistet und eine moderne, nachbarschaftliche Solidarität bewirkt. Alles erfolgt ohne jegliche Gewinnabsicht und Geldvermittlung, nur die Zeit wird verrechnet. Erworbene Stunden können auch an Freunde und Familienangehörige als Geschenk weitergegeben werden. Der Austausch erfolgt über eine WhatsApp-Gruppe der Mitglieder. Die Zeitbank Schlanders hat 98 Mitglieder aus

Der neue Vorstand: (v.l.) Elisabeth Gurschler, Simone Oberhofer, Sonia Abramo und Katja Kostner, dahinter Georg Gurschler und Sebald Steinegger

dem ganzen Vinschgau und arbeitet mit anderen Zeitbanken in Südtirol zusammen. Folgende Dienste sind sehr beliebt: Hausarbeiten wie Bügeln, Kochen und Fensterputzen, Kuchen backen, Nachhilfe für Schüler in mehreren Sprachen, Massage, Reiten, Handarbeiten,

Tierpflege, Dogsitting, Grabpflege, Gartenarbeit, kleinere Handwerksarbeiten und Reparaturen, Organisieren von Kinderpartys, Babysitten und Kinderbetreuung, Begleitung mit dem Auto, Kräuterwanderungen u.ä. Kürzlich wurde der Vorstand der Zeitbank neu

bestellt. Elisabeth Gurschler hat die langjährige Präsidentin Katja Kostner abgelöst und die Führung des Vereins übernommen. Weiters im Vorstand tätig sind Simone Oberhofer, Sonia Abramo, Katja Kostner, Georg Gurschler und Sebald Steinegger. Ausgeschieden sind Josef Tschenett und Uschi Wieser. Neumitglieder, auch junge, volljährige beider Sprachgruppen sind immer willkommen. Informationen gibt es zu den Schalterstunden in der Bibliothek Schlandersburg jeden 1. und 3. Dienstag im Monat von 9 bis 10 Uhr und am letzten Dienstag im Monat von 18 bis 19 Uhr. Eine Webseite über die Zeitbank ist derzeit in Ausarbeitung. INGE DER VINSCHGER 05/20

19