„Hände weg von Langtaufers!“

Page 9

VINSCHGER GESELLSCHAFT

„Wir brauchen euch“ SULDEN - Was die Sektion Sulden des Weißen Kreuzes in ihrem Einzugsgebiet Sulden, Außersulden, Stilfserjoch, Trafoi, Stifs und Gomagoi leistet, ist bemerkenswert. Das belegen schon einige Zahlen, die Altpfarrer Josef Hurton (im Bild) am 14. Dezember bei einem Dankgottesdienst in der Pfarrkirche von Sulden nannte. So wurden von Jänner bis November 2019 rund 17.000 freiwillige Stunden geleistet. Ca. 90.000 Kilometer legten die Mitarbeiter beim Transport von Patienten und Verletzten zurück. Derzeit setzt sich die „Großfamilie“ aus 44 Freiwilligen, 4 Angestellten und 17 Mitgliedern der Jugendgruppe zusammen. Den Höhepunkt der Weihnachtsfeier, die im Anschluss an den Gottesdienst im Hotel „Cevedale“ stattfand und die heuer unter dem Motto „45 Jahre Weißes

Hubert Horrer und Alois Schöpf

Im Bild (v.l.): Paul Moser, Richard Theiner, Fabian Paulmichl, Hartwig Tschenett, Patin Christina Dosser, Ausschussmitglied Sandra Paulmichl, Hubert Horrer, Franz Heinisch, Christian Thöni, Melanie Heinisch, Ausschussmitglied Katherina Horrer und Alois Schöpf.

Kreuz Sulden“ stand, bildeten die Ehrungen. Christian Thöni wurde für 10-jährige freiwillige Mitarbeit geehrt, Melanie Heinisch und Fabian Paulmichl für jeweils 15 Jahre. Paul Moser bekam das Ehrenzeichen in Silber (20 Jahre). Ebenfalls seit 20 Jahren Freiwilliger ist Manuel Gutgsell, der bei der Feier nicht anwesend sein konnte. Das Ehrenzeichen in Platin für 35 Jahre konnte Hubert Horrer entgegennehmen und das Große Ehrenzeichen in Platin Alois Schöpf für 45 Jahre. Alois ist ein Urgestein des Weißen Kreuzes Sulden und der Freiwilligenarbeit insgesamt, denn er ist bereits seit 49 Jahren zudem aktiver Feuerwehrmann. Seit 30 Jahren Freiwilliger beim Weißen Kreuz ist auch Olaf Reinstadler, der Leiter der Bergrettung Sulden. Der BRD Sulden nahm an der heurigen Feier nicht teil, weil am Tag zuvor der Vater von Olaf, Hans Reinstadler, zu Grabe getragen worden war. In einem stimmten alle, die bei der Weihnachtsfeier

s

iN ch

das Wort ergriffen (Bürgermeister Hartwig Tschenett, Ex-Landesrat Richard Theiner, das WK-Landesausschussmtglied Alexander Peer, Vertreter der Carabinieri und der Finanzwache sowie weitere Redner) überein: der Dienst, den das gesamte Mitarbeiterteam des Weißen Kreuzes erbringt, ist unverzichtbar und unbezahlbar. „Wir brauchen euch“, sagte Theiner. Die Geehrten nannte er als „wahre Vorbilder.“ Das Weiße Kreuz

Sulden sei seit jeher eine besondere Sektion und Franz Heinisch sei ein besonderer Sektionsleiter. Auch Franz Heinisch dankte allen. Norbert Groß vom Unternehmen „Feingebäck Norbert Groß“ hatte für alle eigene Feingebäck-Schachteln aus Deutschland nach Sulden bringen lassen. Die Tauferer Wirtshausmusikanten haben die Weihnachtsfeier traditionsgemäß ehrenamtlich mit Musik zu umrahmt. SEPP

LESERBRIEFE

Ein „Verdienst“

Auszeichnung mit dem Namen „Tolomei Medaille“ einzuführen Stelvio Bike, Stelvio Marathon und diese in feierlichem Rahund die jüngste Kreation, das men zu überreichen. Langlaufrennen in Langtaufers „La Venosta“ sind wirklich ein SIEGLINDE WALLNÖFER, Verdienst. Den Urhebern dieser PRAD AM STILFSERJOCH, 15.12.2019 Bezeichnungen gebührt ein Orden. Mein Vorschlag wäre, eine

NEU IN SÜDTIROL

TAUSENDSCHÖN

exklusiv nur bei Tausendschön

Straffe Haut wirkt jünger

KOSMETIKINSTITUT - CENTRO DI BELLEZZA

nladung Renova System für glatte, pralle Haut und straffe Gesichtskonturen

Kennenlernangebot 50% auf den Behandlungspreis*

Partschins

Tel. 339 60 80 098 199,00 RöffnungsfEiER am 21.06.2014 ab 16.00 uhR € statt 398,00 € oder 0473 968281 www.tausendschoen.it

Angebot gültig bis 14.02.2020

* für alle die ihre Vorher/Nachher-Bilder für Werbezwecke zur Verfügung stellen

DER VINSCHGER 44/19

9