Page 3

KOMMENTAR

Wenn einer eine Reise tut

06

INHALT

04 THEMA Goldrain Auf zwei Rädern in den Iran

MICHAEL ANDRES

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen. Dieser Spruch kommt nicht von ungefähr. Dabei geht es jedoch meist nicht nur darum, Sehenswürdigkeiten zu bewundern oder die eigene Neugier zu befriedigen. Nein. Vielmehr ist es auch das Eintauchen in fremde Welten, das Kennenlernen neuer Kulturen, die Begegnung mit anderen Menschen. Manches wird einem erst auf Reisen so richtig bewusst. Es ist unter anderem das Reisen, welches uns Wissen und Erfahrung im Umgang mit kulturellen Gegebenheiten beschert – und uns dadurch auch weltoffener und toleranter macht. Reisen bildet somit nicht nur den Verstand, sondern auch den Charakter und das Herz. Schon allein deshalb sollte das Reisen für den einen oder anderen in unseren Breitengraden verpflichtend sein. Und überhaupt tut es gut, mal wegzukommen. Abzuschalten. Raus aus dem gewohnten Umfeld. Ob es dann der spontane Kurztrip mit der Partnerin nach Mailand ist, die Tage in Hamburg, die Reise nach Kairo, oder der längere Aufenthalt in Südafrika. Es zahlt sich aus. Und etwas zu erzählen hat man ohnehin immer. So wie Manuel Gluderer. Der Goldrainer hat sogar eine ganze Menge zu erzählen. Über seine Reise in den Iran berichten wir in unserer Titelgeschichte ab Seite 4.

06 GESELLSCHAFT

26

Glurns Zentrale Abfall-Drehscheibe

07 LESERBRIEFE 08 Vinschgau Post: Plangger fordert angemessene Zustellungszeiten 10 Taufers im Münstertal Neue Ortsgruppe der Seniorenvereinigung im SBB 12 Schlanders Aus Altem wird Neues 16 Latsch Meileinstein im Steinschlagschutz 20 Laas Einsichten in Architektur und Baumaterial der Zukunft

14 SPEZIAL Schluderns Neuer Kindergarten 22 Schlanders Sich etwas Gutes tun

26 KULTUR Mals Palestrina-Medallie für den Kirchenchor 27 Laatsch Viecher, Saure und mehr

28 SPORT

redaktion@dervinschger.it

Latsch/St. Martin Berglauf mit neuen Gesichtern

29 Eyrs Eyrser Sieg im Gemeindederby 30 Schlanders Eine Wespe namens Bruno

28

39028 Schlanders, Grüblstraße 142 Tel. 0473 62 17 15 | info@dervinschger.it www.dervinschger.it

31 MARKT

Die Private Pflegeversicherung Im Pflegefall reichen Rente und Pflegegeld meist nicht aus, um die Kosten für Altersheim oder Pflegepersonal zu bezahlen. Wer bezahlt die Differenz? Die

Familie.

Entlasten Sie Ihre Familie und sichern Sie sich mit einer Pflegeversicherung ab. Mit

96 Euro monatlich erhalten Sie im Pflegefall Euro, solange Sie leben.

eine Jahresrente von 18.000

(Einzahlung 20 Jahre, Alter bei Versicherungsbeginn in diesem Beispiel: 41 Jahre)

■ Prad, Hauptstr. 62, T 0473 616644 ■ Schlanders, Gerichtstr. 6, T 0473 730789 ■ Naturns, Hauptstr. 71, T 0473 668277 Generali ins. 188x63mm 2019-20.9 Vinschger.indd 2

20.09.19 15:40

DER VINSCHGER 38/19

3

Profile for piloly.com GmbH

Mit dem Motorrad in den Iran  

Mit dem Motorrad in den Iran  

Profile for piloly