Page 17

VINSCHGER GESELLSCHAFT

Foto: Frieder Blickle, TV Naturns

Naturns im Riesling-Fieber

NATURNS - Bereits zum 15. Mal feiert Naturns vom 19. Oktober bis zum 24. November die wohl faszinierendste Weißweinsorte der Welt – den Riesling. Der Rieslinganbau in Südtirol hat sich in den vergangenen 20 Jahren endgültig etabliert. Davon zeugen nicht nur die mittlerweile über 60 Hektar Anbaufläche, sondern auch regelmäßige Auszeichnungen für die lokalen Winzer und Kellereien in den wichtigsten italienischen Weinführern. Naturns freut sich auch, heuer den mittlerweile 14. Nationalen Rieslingwettbewerb austragen zu dürfen. Am 24. Oktober bewertet eine Fachjury aus

nationalen und internationalen Experten und Weinkennern Rieslingweine aus ganz Italien, wobei vor allem auf höchste Qualität und Typizität Wert gelegt wird. Die begehrte Auszeichnung „Riesling Gold Prämierung“ (bester Riesling 2018 auf nationalem Gebiet) wird am 9. November im Hotel Prokulus vergeben. Neben dem Wettbewerb ist die Vertikalverkostung das zweite Highlight der Rieslingtage. Am 9. November haben Interessierte die Möglichkeit, gemeinsam mit dem Winzer verschiedene Riesling-Jahrgänge des renommierten deutschen Weinguts „Heinrich Spindler“ zu verkosten. Zusätzlich zu diesen Höhepunkten wird während des gesamten Zeitraums der Rieslingtage ein ansprechendes und umfangreiches Veranstaltungsprogramm angeboten. Weitere und detaillierte Informationen dazu im Internet (www.rieslingtage.com). RED

PR-INFO

Heizen: Gesunde Wärme für den Winter Früher galten stark erwärmte Wohnräume als ein Zeichen für Wohlstand und Luxus. Heute weiß man, dass Überheizung negative Auswirkungen auf das Klima, die Gesundheit und Geldbörse der Bewohner haben kann. Ein gesundes Mittelmaß scheint die beste Lösung.

zungen an. Die natürliche Wärme und Heimeligkeit eines Kaminofens, lässt außerdem gerade im Winter viele ins Schwärmen geraten.

Richtig heizen heißt: Bewusster heizen

1. Die richtige Raumtemperatur finden 2. Regelmäßig durchlüften 3. Temperaturregelung und Heizung einstellen 4. Heizkörper nicht verdecken

Besonders im Herbst und Winter ziehen wir uns gerne ins warme und gemütliche Zuhause zurück. Heizen kann aber auch einen erheblichen Kostenfaktor darstellen und verursacht unter Umständen große Mengen an klimaschädlichem Kohlendioxid. Neben baulichen Maßnahmen wie Wärmedämmung, kann auch bewusstes Heizen und Lüften dabei helfen, den individuellen Energieverbrauch zu senken, ohne dabei auf die behagliche Wärme zu verzichten. In Neubauten bieten sich zudem beispielsweise Fußbodenhei-

Ein gesundes Raumklima lässt sich durch einfache Tipps erhalten

Banal, aber wahr: Wer es auf gesunde Weise in der kalten Jahreszeit richtig warm haben will, der heizt besser weniger – und zieht sich dafür wärmer an. Vor allem die Füße anständig warmhalten – dann friert man weniger leicht! Auf Dauer bleibt gesünder, wer sich nicht ständig in überheizten Räumen aufhält. Lieber einmal mehr eine Tasse Ingwertee trinken, dieser wärmt von innen und stärkt zudem unser Immunsystem.

DER VINSCHGER 34/19

17