Verkanntes Genie

Page 35

VINSCHGER GESELLSCHAFT

Aus Seelenlandschaften geboren

Karsten Pfeifer beim Aufhängen des Portraitfotos von Karl Perfler

stellung „Südtiroler Symbiosen“ in der Tschengslburg eine große Biker-Community anwesend war. Die großformatigen Photos mit Vinschger und Südtiroler Motiven, mit Portraits origineller Vinschger Persönlichkeiten und wunderFoto: Karsten Pfeifer

Jahren hat der Münchner MeisterPhotograph Karsten Pfeifer sein Hobby zur Profession gemacht. Sein Berufsalltag ist geprägt von technischer Produktfotografie, Business Portraits, Bildbearbeitung und computergenerierten Bildern. Mit seiner Photoausstellung „Südtiroler Symbiosen“ in der Tschenglsburg weicht der gebürtige Westfale dem Perfektionismus der Werbephotographie aus. Er macht den umgekehrten Schritt und entwickelt damit wieder frische Begeisterung für die Photographie. „Mit dieser Form von Photographie gewinne ich die Leidenschaft zurück, die im beruflichen Alltag manchmal verloren geht“, so Karsten Pfeifer. Er setzt sein Können gezielt ein, um die einst sehr aufwändige, historische Technik der Kollodium-Nassplatte mit modernen Möglichkeiten zu verknüpfen. Bewusst umgeht der Meister-Photograph dabei den üblichen Einsatz analoger umweltbelastender Prozesse. Seine enge Beziehung zum Vinschgau mit seinen Menschen und die unkonventionelle Phototechnik bilden die Basis für seine symbiotischen Motive aus Südtirol. Im Vinschgau, wo Karsten Pfeifer zeitweilig lebt, geht er gerne seinem zweiten Hobby, dem Mountainbiken nach. So kam es auch, dass zur Eröffnung der Aus-

Foto: Rudi Lösch

TSCHENGLS - Schon im Alter von 16

Marteller Eis

barer Landschaftsimpressionen laden ein zum genauen Hinsehen; sie haben eine unglaubliche Schärfe und Detailtreue. „Die Motive bilden eine Symbiose mit mir, weil ich mich hier in meiner neuen Umgebung gut aufgenommen fühle,“ erklärt Karsten Pfeifer. „Was wäre ein Kulturgasthaus ohne Kunst?“. Der Schlossherr Karl Perfler zeigte sich hocherfreut, dass die Kunst wieder ins Schloss zurückgekehrt ist.“ Freuen wir uns auf eine Aufbruchsstimmung mit Bildern aus Seelenlandschaften geboren!“ Die Photoausstellung „Südtiroler Symbiosen“ in der Tschenglsburg ist bis zum Jahresende zu besichtigen. INGE

9. Okt. 2022 Kursaal Meran Sonntag

17:00 Uhr PROGRAMM „Die Kraft der Liebe” mit Werken von Pjotr I. Tchaikovksy Konzertdauer: 75 min. ohne Pause

Jetzt Tickets sichern:

suedtirol-filarmonica.it

Wieder jeden Mittwoch DIGGY-Treff

Beim DIGGY-Treff in der Bibliothek in Schlanders (v.l.): Bibliotheksleiter Raimund Rechenmacher, Agata, DIGGY-Experte Werner Messner, Eleonora und Sylvia. SCHLANDERS - Viele Menschen haben Fragen zu ihrem PC, zu einem Computerprogramm oder brauchen Hilfe bei der Installation einer Software. Antworten und Hilfe rund um die „digitale Welt“

bieten die DIGGY-Treffs. Alle Interessierten können Handy, Tablet oder Laptop mitnehmen und sich in den DIGGY-Treffs von Experten beraten und helfen lassen. Dies gilt auch für den DIGGY-

Treff in der Mittelpunktbibliothek in Schlanders, der wieder ab sofort bis Anfang Dezember jeden Mittwoch von 9 bis 12 besucht werden kann. Alle Interessierten können ihre digitalen Kompetenzen ausbauen und erhalten Antworten vom Experten Werner Messner. Der Besuch ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht notwendig. Der DIGGY-Treffs sind eine gemeinsame Initiative des Südtiroler Bauerbundes (Weiterbildungsgenossenschaft), des KVW (Bildung), der Volkshochschule Südtirol und des Landesamtes für Weiterbildung. Weitere Infos gibt es auch im Internet (www.diggy. SEPP bz.it). DER VINSCHGER 17/22

35