Am Limit, aber voll engagiert

Page 37

VINSCHGER SPEZIAL erst dann zu Rate gezogen, wenn irgendetwas nicht passe. „Aber dann ist es oft zu spät“. Sowohl bei finanziellen, bautechnischen, rechtlichen Fragen sowie in Sachen Steuerangelegenheiten ist eine frühzeitige Beratung durch Experten sinnvoll. „Und gut angelegtes Geld“, weiß Gamper. Insbesondere beim Planen sollte man nicht auf professionelle Hilfe verzichten. „Der Verzicht auf die Leistungen eines versierten Technikers birgt nur auf den ersten Blick Sparpotenzial“, mahnt Gamper. Schlussendlich wird dies vielen Bauherren teuer zu stehen kommen. „Wird auf einen kompetenten Planer verzichtet, dann fallen die entsprechenden Kosten anderswo an und werden dort auch verrechnet, direkt oder indirekt“. Planung in Eigenregie: Vorsicht Insbesondere „Eigenregie“ kann oft ein fatales Ende nehmen. „Viele Menschen sind von ihren Fähigkeiten in Sachen Gestaltung und Planung überzeugt, überschätzen sich dabei aber meist selbst“, so Gamper. Aufgrund der fehlenden Ausbildung im jeweiligen Bereich fehlt es vielen aber schon an den Grundkenntnissen. Hierbei kann es zu Baufehlern und auch steigenden Kosten kommen. Mit einem kompetenten Techniker zu bauen ist daher ein weiterer elementarer Schritt zum eigenen Traumhaus. Er sollte dabei ausschließlich die Interessen des Bauherren vertreten, auch gegenüber den am Bau beteiligten Firmen. Der Planer kann freilich auch helfen, rechtzeitig Reserven einzuplanen,

Beträge oder Termine“, erklärt Gamper und empfiehlt: „Alles dokumentieren, was wichtig sein kann“. Dies könne auf dem Computer, am Smartphone oder traditionell schriftlich im Notizbuch erfolgen. Zudem können schriftliche Aufzeichnungen im Zweifelsfall nachträglich bei etwaigen Unklarheiten als Beweise dienen. Qualität ist Trumpf Der Baufuchs ist Südtirols

„Baufuchs“ Florian Gamper ist unter anderem Leiter des Pflegezentrums für Vogelfauna auf Schloss Tirol.

sprich, das Budget richtig einzuteilen. „Der Mensch neigt dazu, zu vergessen. Oft werden bestimmte Dinge einfach nicht bedacht. Problematisch wird dies insbesondere, wenn Geld im Spiel ist“, weiß „Baufuchs“ Florian Gamper. Typische Beispiele sind etwa, dass bei Fertigstellung des Baus längst schon kein Geld mehr für eine Einrichtung da ist. „Um im Haus leben zu können, braucht es nicht nur Möbelstücke sondern auch andere Einrichtungsgegenstände“, erinnert Gamper. Vorhänge, Teppiche, Küchengeräte und viele weitere Alltagsgegenstände müssen angeschafft werden, daran sollte man frühzeitig denken. „Trotz genauer Planung können die tatsächlichen Kosten oft schon vor der Fertigstellung des Hauses die Vorgaben übertreffen“, weiß Gamper. Für Einrichtung oder etwa Gartengestaltung fehlt dann das nötige Geld. Auch die Anschlussgebühren für Strom und Wasser-

Planung und Finanzierung

15. Auflage

2022/23

LIEFERUNG, EINBAU, REPARATUR & ENTSORGUNG DER PRODUKTE

Rohbau Umwelt und Gesundheit Innenausbau Energie Außengestaltung

JAHRE BAUFUCHS

Feuchteschutz durch Bauteiltemperierung Bauen in Zeiten des Klimawandels

Maßnahmen zur baulichen Klimaanpassung

Steuerbonus

Mehrgeschossiges Bauen mit Holz

Das neue Bauen mit dem Landesgesetz

Ultradünne Natursteinplatten für Boden und Wandverkleidung

Noch mehrunter: Informationen

s.com www.baufuch r finden in

Beitrag zur Artenvielfalt im eigenen Garten

Baupartne tem Südtirols größeichnis Branchenverz n & Baulexiko

netz etc. sowie Gemeindeabgaben dürfen nicht unterschätzt werden und müssen rechtzeitig eingeplant werden. Das sinnvolle Protokoll Im Laufe eines Bauvorhabens lohnt es sich, „mitzudenken“. Nicht immer einfach, bedenkt man, an wie viele Dinge und Erledigungen während eines Baus zu denken ist. Viele Entscheidungen sind zu treffen. „Meist geschieht dies neben dem eigentlichen Beruf des Bauherren. Da kann es schon mal passieren, dass man sich im Nachhinein etwa nicht mehr an alle Details eines Gespräches erinnern kann, seien es Vereinbarungen,

elektro edison IHR ELEKTROFACHGESCHÄFT DIREKT IM ZENTRUM VON NATURNS

Bau-, Wohn- und Energiehandbu ch

Qualität statt Quantität lautet ein weiterer Tipp des Experten. „Es gilt von Anfang an bewusst zu planen“, erklärt Florian Gamper. Bei begrenzten Ressourcen solle man etwas kleiner planen, dafür aber auf hochwertige Materialien – und natürlich auch immer auf kompetente Handwerker, wie es sie ganz Südtirol zuhauf gibt – setzen. „In vielen Bereichen ist auch später noch eine technische Nachrüstung möglich, sofern diese beim Bau vorgesehen wird“, so der „Baufuchs“. Gemeinsam bauen: Das gilt es zu beachten Meist kommt es vor, dass Paare zusammen bauen. „Die Errichtung eines gemeinsamen Eigenheimes stellt einen großen Prüfstein für eine Beziehung dar“, warnt Florian Gamper. Viele Paare unterschätzen die große Belastung, die ein Bauvorhaben mit sich bringt. Und siehe da: „Es kann schon oft vorkommen, dass Beziehungen dieses gemeinsame Projekt nicht überstehen“, so Gamper. Ein Bruch während – aber selbstverständlich auch nach der Bau-

UNSER PRODUKT-TIPP DES MONATS

Hochwertige Kühl- und Gefriergeräte • energieeffiziente Geräte • verschiedene Marken • Freistehende Modelle und Einbaugeräte Beratung und Ausstellung direkt vor Ort im Geschäft!

Bahnhofstr. 7 - Naturns | Tel. 0473 667730 | info@elektroedison.com

www.elektroedison.com DER VINSCHGER 09/22

37