Geben und Nehmen

Page 40

VINSCHGER KULTUR

Leis und sacht, Lieder zur Weihnacht‘ PRAD/SCHLANDERS - Am 20. November 2021 um 18:00 Uhr stellt Christina Angerer aus Prad ihre neue CD vor. „Leis und sacht, Lieder zur Weihnacht“ werden zuerst im Gründerzentrum BASIS Vinschgau in Schlanders erklingen. Wie die erste CD mit Kinderliedern des Jahres 2014, Christina Angerer und ihre die der Kindergartendirektion Sängerinnen Vinschgau kostenlos zur Verfügung gestellt worden ist, soll auch diese Ausgabe eine Bereicherung und Anregung für die Familien sein, das gemeinsame Singen zu pflegen. Entstanden ist die Weihnachts-CD wieder mit einer Gruppe von Kindern, die Christina bereits im Kindergarten Schlanders betreuen durfte. An Luca Sbervegliei und Greta Brenner

der Produktion mitgewirkt haben Tochter Anna als Gedichteschreiberin, ihre Schwester Greta als Sängerin, am Kontrabass Luca Sberveglieri, Emilia Romagna, und Hannes Ortler aus Glurns mit verschiedenen Instrumenten und Improvisationen. Für Aufnahmen, Produktion und Mastering zeichnet Markus Mair aus Schlanders verantwortlich. Ein großes Dankeschön geht an alle Mitwirkenden und an das Amt für Kultur der Autonomen Provinz Bozen für die großzügige Förderung. Interessierte sind herzlich eingeladen, an der Vorstellung am 20. November um 18 Uhr in der ex Drusus-Kaserne, Kortscherstraße 93, teilzunehmen. S/RED

Anna Brenner, die Gedichteschreiberin

Hannes Ortler am Flügel

Michael Kohlhaas intriganter Vetternwirtschaft und vorauseilendem Beamtengehorsam. Selbst seine Frau verliert er. Also beginnt er einen mörderischen Rachefeldzug gegen seine Feinde, eingebildete wie echte. So wird Kohlhaas bald zum meistgesuchten Terroristen seiner Zeit, denn der Grat zwischen berechtigter Empörung und skrupelloser Selbstjustiz ist schmal. Mit Figurentheater, Schauspiel und Musik macht die Bühne Cipolla den Stoff zu einem besonderen Erlebnis. Die Produktion wurde eingeladen. Das Südtiroler Kulzu zahlreichen Festivals und in turinstitut präsentiert sie nun in die Hamburger Elbphilharmonie Schlanders. Die Aufführung von

Foto: Marianne Menke

SCHLANDERS - Aus Literatur wird Theater: Mit Puppenspiel, LiveMusik und Schauspiel macht die Bühne Cipolla aus Kleists Novelle „Michael Kohlhaas“ ein besonderes Theatererlebnis. Wo kein Recht herrscht, ist Rache nicht weit. Mit seiner Novelle „Michael Kohlhaas“ schuf Heinrich von Kleist, basierend auf einem realen Fall, wohl das bekannteste literarische Beispiel dafür: Michael Kohlhaas, ein fleißiger deutscher Geschäftsmann, wird Opfer herrschaftlicher Willkür und setzt sich zur Wehr. Doch er scheitert an korrupter Justiz,

„Michael Kohlhaas“ findet am Dienstag, 23. November um 20 Uhr im Kulturhaus „Karl Schönherr“ statt. Das Gastspiel wird von Dr. Spinell und der Initiative Wirtschaft & Kultur Schlanders unterstützt und in Zusammenarbeit mit dem Kulturhaus „Karl Schönherr“ veranstaltet. Karten können im Südtiroler Kulturinstitut unter Tel. 0471 313800 reserviert werden. Es wird ein kostenloser Shuttle-Bus vom Reschen nach Schlanders und zurück angeboten. Anmeldung dafür beim Tourismusbüro Mals RED unter Tel. 0473 831190.

Buchvorstellung mit Ludwig Wilhalm WATLES - Der Alt-Bauer vom Klopairhof in Graun, Ludwig Wilhalm, hat mit seinen Kindern 2018 das Buch „Mein Leben als Bergbauer auf dem Klopairhof im Oberen Vinschgau“ herausgegeben. Das Buch fand überaus großen Anklang und ein sehr positives Echo, sodass die erste Auflage guten Absatz fand. Von verschiedenen Seiten wurde der Autor gebeten, doch eine zweite Auflage dieses geschätzten Werkes zu veranlassen. Der Druck der zweiten Auflage war im Frühjahr

40

DER VINSCHGER 37-38/21

dieses Jahres bereits wieder im Handel. Unlängst stellte der Autor das Buch im Hotel Kastellatz am Watles in Burgeis vor. Das Hotel hatte schon jahrelang bäuerlichen Senioren einen Erholungsurlaub angeboten. Leider durften 2020 wegen Covid-19 keine Hotels öffnen, sodass dieses Angebot erst wieder in diesem Herbst im Hotel möglich war. Die Buchvorstellung mit Ludwig Wilhalm erfolgte am Sonntag, 17. Oktober, bei guter Beteiligung der Gäste. Nach einer Ludwig Wilhalm bei der kurzen Begrüßung und der Vor- Buchvorstellung im Hotel Kastellatz

stellung der Geschichte dieses Werkes wurde ein Kurzfilm des ORF III von 2018 über die zunehmenden Schwierigkeiten der Hofübergabe auf unseren Berghöfen gezeigt. Begeistert vom schönen Nachmittag wurde die Vorstellung nach einigen Bläserstücken des Sohnes und dessen Tochter mit großem Applaus beendet. Das Buch wurde im Eigenverlag herausgebracht, es kann unter Tel. 0473 633 239 oder 393 700 2000 bestellt werden (Preis: 26 Euro). RED