Im Rhythmus der Esel

Page 9

VINSCHGER GESELLSCHAFT

Back to

SCHOOL

Bei der Eröffnung auf der Dachterrasse (v.l.) Bürgermeister Dieter Pinggera, Landesrätin Maria Hochgruber Kuenzer, Frank Weber (Direktor vom Ressort für Raumentwicklung, Landschaft und Landesdenkmalamt), Nationalpark-Amtsleiter Hanspeter Gunsch und der Marteller Bürgermeister sowie Präsident des Führungsausschusses für den Nationalpark, Georg Altstätter.

sich Südtirol immer wieder über solche Schmuckstücke freuen“, lobte Landesrätin Maria Hochgruber Kuenzer. Solche Projekte seien nicht nur möglich, „weil das Land Entscheidungen trifft, sondern vor allem weil die ortsansässigen Menschen so engagiert sind“. Das neue Nationalparkhaus diene der Umweltbildung und Sensibilisierung. „avimundus Fleiß und Einsatz kommt eine große Bedeutung als „Durch den Fleiß und den Ein- Bildungs-, Dokumentations- und satz der Menschen vor Ort, darf Forschungsort zu“, lobte Hoch-

Nationalparks Stilfserjoch mit seinem lombardischen, Trentiner und Südtiroler Anteil gezeigt. Nicht zuletzt sollen Schulungen und Vorträge im Haus stattfinden. Der bekannte Vinschger Fotograf Gianni Bodini stellte für die Ausstellung einige seiner bemerkenswerten Bilder zur Verfügung.

Studentenblock A4

gruber Kuenzer. Dekan P. Mathew Kozhuppakalam segnete das Gebäude. Zum Abschluss durften sich die Gäste über ein schmackhaftes Buffet mit Produkten aus dem Nationalpark freuen.

5er-Set zum TOPPREIS

7,99

Euro

MICHAEL ANDRES

Jolly XXL BOX Farbstifte 48 Farben

TOPPREIS

19,99

Zwei BM-Kandidaten in Glurns GLURNS - Nachdem sämtliche Versuche für die Bildung einer Einheitsliste bereits vor einiger Zeit gescheitert sind, treten bei den Gemeinderatswahlen am 10. Oktober in Glurns wiederum zwei Listen an. Der Bürgermeisterkandidat der SVP heißt Armin Windegger. Der Unternehmer kann bereits auf eine langjährige politische Erfahrung im Gemeinde- und Stadtrat zurückblicken. Die Entscheidung, Armin Windegger als BM-Kandidat ins Rennen zu schicken, wurde kürzlich im Anschluss an mehrere Aussprachen vom erweiterten SVP-Ortsausschuss um Obmann Ernst Kuenrath gefällt. Windegger steht laut einer Aussendung der SVP für einen „Neustart für Glurns“. „Ich bin ein Teamplayer: Als Bürgermeister will ich konstruktiv mit allen Mitgliedern des Gemeinderates zusammen-

Armin Windegger

Erich Wallnöfer

arbeiten und möglichst an einem Strang ziehen, um die gesteckten Ziele zu erreichen. Ich werde der Bürgermeister aller Glurnser sein“, so Windegger. Die SVP-Liste werde den Bürgerinnen und Bürgern ihre Ideen anbieten, wie man die Zukunft von Glurns am besten gestalten könnte. „Wir haben es geschafft, in dieser Hinsicht die SVP in Glurns zu erneuern“, so der BM-Kandidat weiter. Die Liste „Für Glurns“ tritt am 10. Oktober mit fast genau demselben Team an, wie sie es schon 2020 getan

hatte. Bürgermeisterkandidat ist erneut Erich Wallnöfer. Dies bestätigte Wallnöfer kürzlich dem der Vinschger. Erich Wallnöfer, der bei einem Bauunternehmen in Liechtenstein beschäftigt ist, war von 1990 bis 1995 Gemeinderatsmitglied, von 1995 bis 2000 Stadtrat und von 2000 bis 2015 Bürgermeister. Auf ihn folgte 2015 Luis Frank. Bei den Wahlen im September 2020 setzte sich Frank als Bürgermeisterkandidat zwar mit 252 Stimmen knapp gegen Erich Wallnöfer (229) durch, doch die Bildung eines Ausschusses scheiterte. Es konnte keine Mehrheit erzielt werden, denn im Gemeinderat war es mit je 6 Ratsmitgliedern der SVP und der Liste „Für Glurns“ zu einer PattSituation gekommen. Seit Ende Oktober 2020 wird die Stadtgemeinde von Toni Patscheider kommissarisch verwaltet. SEPP

Euro

Jaxon Olkreiden 12 Farben TOPPREIS

4,99

Euro

Leitz Ordner A4 verschiedene Farben

TOPPREIS

je

5,99

Euro

w w w. at h e s i a . i t

DER VINSCHGER 27-28/21

9