„Die Impfung ist ein Segen“

Page 15

VINSCHGER GESELLSCHAFT

Neue Arbeitsformen immer wichtiger SCHLANDERS - „Dieses Thema ist aktueller denn je. Wenn man etwas Positives an Corona sehen will, dann, dass Digitalisierung und neue Arbeitsformen immer wichtiger wurden“, brachte es Veronika Engl gegen Ende der digitalen Veranstaltung zum Thema „Coworking und Coworkation in Südtirol” auf den Punkt. Die Plattform Land hatte gemeinsam mit CoworkationAlps und startbase Südtirol die Onlineveranstaltung initiiert. Rund 130 Teilnehmer ließen sich diese nicht entgehen – darunter freilich auch einige Vinschger. Denn, der Verein Basis-Vinschgau gilt als Mitbegründer von CoworkationAlps, in der Drusus-Kaserne in Schlanders fanden - vor Corona - ebenfalls Veranstaltungen zum Thema statt. Veronika Engel, die Vorsitzende des in Deutschland ansässigen

Arbeitswelt im Wandel

Coworking im Trend: Hier die Räume in Schlanders.

Vereins CoworkationAlps betonte bei der virtuellen Sitzung: „Die Nachfrage zu Coworkation ist da. Nur gibt es noch wenige Angebote“. Gerade jetzt sei der richtige Zeitpunkt da, um „auf dem Zug aufzuspringen“. Es gebe unterschiedliche sinnvolle Konzepte und Modelle. Vor allem aber im ländlichen Raum biete Coworking

und Coworkation viele Chancen. Doch worum geht es dabei überhaupt? „Coworkation“ gilt als eine Mischung aus „Coworking“, also dem gemeinschaftlichen Arbeiten, und Urlaub. „Workation“ leitet sich dabei aus den englischen Begriffen Work für Arbeit und Vacation für Urlaub ab. Urlaub und Arbeit solle verbunden werden.

Die Arbeitswelt erlebe derzeit einen immensen Wandel, verstärkt durch die Coronavirus-Krise. Aber auch wenn Büros wieder ohne Auflagen besetzt werden können, führe die Entwicklung der Arbeitswelt weg von alten Strukturen hin zu mehr Flexibilität. Davon profitieren könnten vor allem ländliche Regionen, hieß es bei der virtuellen Veranstaltung. Dabei wurden Vorzeigebeispiele aus der Praxis in und außerhalb Südtirols präsentiert, wie zum Beispiel Tourismuszukunft, ein alpenweites Netzwerk im Bereich der Tourismusberatung, und startbase Südtirol, das Netzwerk von Coworking Spaces in Südtirol, zu dem auch Schlanders mit der Coworking-Einrichtung in der ehemaligen Drusus-Kaserne zählt. AM

Angelo‘s CBD-Ladele: Hochwertige CBD-Produkte für Körper und Geist NATURNS - Auch in Corona-Zeiten wagen junge motivierte Unternehmer Neues. Einer davon ist Benjamin Windegger, genannt Angelo. Im Dezember eröffnete er in Naturns „Angelo‘s CBD-Ladele“. Als CBD bezeichnet man den nicht psychoaktiven, sondern legalen, unbedenklichen und gesunden Wirkstoff, der aus dem weiblichen Hanf gewonnen wird. So findet man im Geschäft zahlreiche CBD-Produkte, von Ölen, Blüten bis hin zur Creme. Dabei handelt es sich in erster Linie um hochwertige einheimische Produkte. Angeboten wird unter anderem eine Beauty-Linie, mit Hanf

direkt aus dem Vinschgau, produziert von Werner Schönthaler (Castelatsch) in Tschengls. Die CDB-Blüten kommen etwa aus Plaus, Marling, Partschins und Bozen. Ein Tipp zu jeder Jahreszeit: „Die CBD-Creme alias Wundercreme und Allzweckwaffe“, so Windegger. Im Geschäft berät er kompetent und professionell. Dabei gibt er Einblicke in die Welt des CBD, welches sich optimal auf Körper und Wohlbefinden auswirkt. AM Hochwertige heimische Produkte.

Benjamin Windegger berät gerne und kompetent.

Während des Lockdowns liefert Angelo die Produkte auch nach Hause.

DER VINSCHGER 07-08/21

15