__MAIN_TEXT__

Page 28

VINSCHGER GESELLSCHAFT

Schnalser Schaf goes Slow Food Das Schnalser Schaf wurde von der Organisation Slow Food offiziell in ihren Förderkreis aufgenommen. SCHNALS - Gut, sauber und fair ist das Qualitätskonzept, welches die Slow Food Förderkreise verfolgen. Mit dem Motto „Bewusst genießen“ hat der Gründer Carlo Petrini Slow Food als Gegenbewegung zur globalisierten Fast Food Industrie stilisiert. Im Mittelpunkt steht der Respekt vor Tier und Umwelt. Die Förderkreise unterstützen ein Landwirtschaftsmodell, das auf kleinen Herstellern und ihrem ursprünglichen Know-how beruhen. Regionale und nachhaltig produzierte Nahrungsmittel werden gefördert. Außerdem wird darauf geachtet, dass die Produkte unter fairen Arbeitsbedingungen entstehen, ein würdiges Einkommen garantieren und kulturelle Nachhaltigkeit berücksichtigt wird. Die strengen Qualitätsmerkmale müssen permanent eingehalten werden und stehen unter regelmäßiger Kontrolle eines „Presidios“. Weitere Südtiroler Produkte und Rassen, die bereits aufgenommen wurden, sind der Ahrntaler Graukäse, die Grauviehrasse, das Vinschgauer Ur-Paarl und das Villnösser Brillenschaf.

Das Schnalser Schaf hat sich bewährt Das Schnalser Schaf wurde von der Organisation aufgenommen, da es sämtlichen Slow Food Kriterien entspricht und außerdem schützenswert ist, weil die Rasse vom Aussterben bedroht ist. Eine Besonderheit des Schnalser Schafes ist, dass es nur auf Weiden gehalten werden kann. Diese Eigenschaft wirkt sich positiv auf

wurde die grundlegende Rolle der Transhumanz für das ökologische Gleichgewicht der Hochtäler anerkannt und diese traditionelle Praxis für schützenswert befunden. Das Schnalstal nach vorne bringen Durch die neue Anerkennung des Schnalser Schafes als Slow Food werden lokale Fleischproduzenten unterstützt und die gesamte Verwertung der Schafe gefördert. Dabei profitieren auch Hotel- und Restaurantbetreiber des Tales. Zudem wird eine Wiederbelebung der Tradition der Woll- und Filzverarbeitung zunehmend interessant. Vor 300 Jahren gab es acht Filzhersteller im Schnalstal, die so hochwertige Materialien verkauften, dass sie alle wichtigen Schneidereien in einem Gebiet zwischen Venedig, Mailand und Salzburg Das Schnalser Schaf wurde von der Organisation Slow Food offiziell in ihren Förderkreis aufgenommen. belieferten. „All diese Traditionen, die unsere Geschichte geprägt das qualitativ hochwertige End- gehört. Bei der Transhumanz zie- haben, gilt es lebendig zu erhalten produkt aus, aber schränkt die hen alljährlich zum Sommeran- und die Schnalser Produkte in der Wettbewerbsfähigkeit der Rasse fang tausende Schafe zusammen Welt bekannt zu machen. Es ist ein auf dem Markt ein. Zurzeit gibt mit Hirten und Hunden von den bedeutender Qualitätssprung für es das Schnalser Schaf nur noch Dörfern Vernagt und Kurzras im unsere ganze Gemeinschaft, dass auf 60 Südtiroler Berg-Bauern- Schnalstal über das Nieder- und die Schnalser Schafe aus unsehöfen. In den 1960er Jahren war das Hochjoch auf die Sommerwei- rem Tal die Anerkennung als Slow das Schnalser Schaf die wichtigste den bei Vent im österreichischen Food Presidio erhalten haben“, so Rasse, die im Landkreis Südtirol Ötztal, um dort von den über 600 Manfred Waldner, Direktor des gehalten wurde. Heute dagegen Jahre alten Weidrechten Gebrauch Tourismusvereins Schnalstal gegibt es nur noch 1.500 Tiere im zu machen. Im September treten genüber der Presseabteilung Slow ganzen Schnalstal. Das Überleben Mensch und Vieh die zweitätige Food. Das Slow Food Presidio des der Art hängt mittlerweile zum Heimreise an und sorgen für einen Schnalser Transhumanz-Schafs Großteil vom Schutz der uralten der eindrucksvollsten Momente wird vom Ministerium für Arbeit Tradition der Transhumanz ab, des Jahres für alle Talbewohner und Sozialpolitik und dem Tourisdie seit Jahrhunderten praktiziert und Gäste, den traditionellen musverein Schnalstal finanziert. wird und seit 2019 zum immate- Schafabtrieb. Mit der Erklärung riellen UNSECO Weltkulturerbe zum UNSECO Weltkulturerbe DOMINIK PAZELLER

Musik und Montessori: Info zu Schul-Einschreibung SCHLANDERS - Die Einschreibun- Mittelschule Schlanders finden

gen in die Klasse mit musikalischer Ausrichtung der Mittelschule Schlanders sowie die Klassen mit pädagogischer Ausrichtung nach Maria Montessori der Grund- und 28

DER VINSCHGER 43-44/20

vom 7. bis 24. Jänner 2021 statt. Interessierte erhalten weiterführende Auskünfte über das Sekretariat oder die Homepage des Schulsprengels Schlanders sowie

dienstags und donnerstags von 14 bis 16 Uhr bei den direkten Ansprechpersonen der Fachrichtungen (Montessori Grundschule/Mittelschule, Musikzug Mittelschule Schlanders; Tel. 0473

730075, E-Mail: ssp.schlanders@ schule.suedtirol.it). Aufgrund der momentanen Situation sind Schnuppertage, Hospitationen oder musikalische Präsentationen in Präsenz nicht möglich.  RED

Profile for piloly.com GmbH

Frauenpower in Laas  

Frauenpower in Laas  

Profile for piloly