„Lai mitanonder …

Page 6

VINSCHGER GESELLSCHAFT

Den „Feuerwehrtanz“ hatten die Grundschülerinnen und -schüler mit den Lehrerinnen Manuela Thöni, Evelyn Kofler und Dominika Schwarz vorbereitet.

Freiwillig, aber gut gerüstet Der Feuerehrbezirk Obervinschgau und die Bürger von Glurns hatten Grund zum Feiern GLURNS - „Die Freiwillige Feuerwehr und

wir alle müssen uns den aktuellen Herausforderungen stellen“, sagte Bürgermeister Alois Frank zum Auftakt der feierlichen Segnung des neuen Tanklöschfahrzeuges. Er begrüßte die Verantwortlichen des Feuerehrbezirks mit Präsident Manfred Thöni und seinem Stellvertreter Klaus Obwegeser, die Abordnungen der Nachbarwehren von Taufers im Münstertal und Schluderns, die Vertreter der Politik, Wirtschaft und der Glurnser Vereine. Nach der kirchlichen Floriani-Feier und der Fürbitte der angehenden Feuerwehrfrau Hanna Winkler um Schutz für Bürger und Feuerwehr, stellte Pfarrer Paul Schwienbacher das neue Fahrzeug unter göttlichen Schutz. Kommandant Stefan Winkler blickte auf Planung und Überlegungen zurück und erklärte den Ankauf als gemeinsames Werk erfahrener und junger, aufgeschlossener Wehrleute. Er nannte als technische Daten die 290 PS, die 15 Tonnen Gesamtgewicht, die 2.500 Liter Fassungsvermögen, die Plätze für 8 Mann und Fahrer oder für 3 Atemschutzträger und als Herzstück die Innen-, Umfeld- und Außenbeleuchtung. Kommandant Winkler dankte für die Finanzierung dem Land Südtirol, der Stadtverwaltung, der Raika Prad-Taufers, der Patin Nadja Rainis und dem Paten Armin 6

DER VINSCHGER 17/19

Pfarrer Paul Schwienbacher segnete das neue Tanklöschfahrzeug mit Patin Nadja Rainis und Paten Armin Windegger.

Windegger, der Bezirksgemeinschaft und ganz besonders den Glurnsern für ihre Spenden. Landtagspräsident Josef Noggler und Parlamentsabgeordneter Albrecht Plangger stellten die Bedeutung des Ehrenamtes und damit der Freiwilligen Feuerwehren in den Vordergrund. Feuerwehrbezirkspräsident Thöni sah die Feuerwehr als Dienstleister und durch die Freiwilligkeit als wertvollen Teil des Zivilschutzes. Die Segnung und

Vorstellung des Tanklöschfahrzeuges begann mit dem Männerchor unter Martin Moriggl bei der Messfeier, setzte sich mit der Musikkapelle unter Manfred Horrer und mit den Darbietungen der Kindergarten – und Grundschulkindern fort und endete mit dem gemeinsamen Mittagessen durch den Sportverein unter Stefan Sagmeister. GÜNTHER SCHÖPF