Gesund und fair

Page 14

VINSCHGER GESELLSCHAFT

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Hubert Müller aus Schnals, Erna Plörer Platzer aus Laas, Oskar Marx aus Laas und Johann Unterthurner aus Naturns mit dem Imkerbundabzeichen in Silber ausgezeichnet. Das Imkerbundabzeichen in Gold für 35-jährige Mitgliedschaft wurde an Erhard Gluderer aus Laas, Franz Gamper aus Tschengls und Alois Grassl aus Martell verliehen. Im Bild (v. l.): Engelbert Pohl, Konrad Tscholl, Erhard Gluderer, Hubert Müller, Oskar Marx, Erna Platzer Plörer, Johann Unterthurner, Franz Gamper, Alois Grassl und Arnold Schuler. Es fehlt Richard Kofler aus Schnals (25 Jahre).

Die Begeisterung für das Imkern wächst Konrad Tscholl als Bezirksobmann bestätigt – Ehrung von Mitgliedern TSCHARS - Immer mehr junge

Leute begeistern sich für die Bienenhaltung. „Nach mehreren Jahren des Mitgliederrückganges findet nun eine Trendumkehr statt“, betonte Landesrat Arnold Schuler bei der Jahreshauptversammlung des Bezirkes Untervinschgau am 16. Februar im Josef-Maschler-Haus. Steigende Mitgliederzahlen und ein sinkendes Durchschnittsalter lassen für die Zukunft hoffen. Bei der Gedenkminute erinnerte Der wiederbestätigte Ausschuss (v. l.): Simon Bauer (Schriftführer), Christan Gamper, Konrad Tscholl, Günther Tappeiner und Alois Telfser. Bezirksobmann Konrad Tscholl an das Wirken der verstorbenen Mitglieder Hermann Lampacher sen und Standbegehungen in Laas feier der Ortsgruppe Laas und die und Kastelbell, wobei letztere sich Honigtage in Naturns. Bei seinen und Walter Tappeiner. wiederum auf die Bekämpfung abschließenden Dankesworten der Varroamilbe konzentrierte. erwähnte der Bezirksobmann vor Durchschnittliches Honigjahr Tscholl informierte über die Bie- allem an die gute Kooperation „Im Jahre 2018 haben im Bezirk nenwanderungen von Obstblü- und finanzielle Unterstützung Untervinschgau 365 Imkerinnen te zu Obstblüte sowie über die der VI.P (10.000 Euro) und die und Imker im Einzugsgebiet von umfangreichen Tätigkeiten und Mitarbeit der Imker/innen. Die Tschengls bis Plaus 4.121 Bienen- über die Neuwahlen in den zehn gute Arbeit der Bezirks­leitung völker betreut. Die Mitgliederzahl Ortsgruppen. Im Zusammenhang bestätigte sich dann auch bei hat sich inzwischen auf 372 er- mit der Ausbringung von Spritz- den Neuwahlen. Der seit 2009 höht“, freute sich Tscholl bei sei- mitteln sagte Tscholl, dass sich die amtierende Bezirks­obmann Konnem Rückblick. In den Tallagen Situation während der Blütezeit rad Tscholl wurde per Akklagab es 2018 eine eher bescheidene verbessert habe, Probleme gebe mation einstimmig für weitere Blütentracht mit geringem Ho- es allenfalls vor und nach der 3 Jahre bestätigt. Bürgermeister nigertrag. Als Ausgleich konnte Hauptblüte. Gustav Tappeiner würdigte die man mit der ertragreichen BlüImker: Mit ihren Bienen leisten tentracht in höheren Lagen noch Besondere Höhepunkte sie einen wichtigen Beitrag zur gesunden Ernährung, viele wissen eine gute Ernte erzielen. Lobend Als besondere Höhepunkte gar nicht, welche Arbeit damit erwähnte Tscholl das rege Interesse an den Weiterbildungskur- 2018 bezeichnete er die 100-Jahr- verbunden ist. Er und Schuler un-

14

DER VINSCHGER 07/19

terstrichen die Bedeutung einer guten Zusammenarbeit zwischen Landwirtschaft und den Imkern, schließlich sitzen alle im gleichen Boot. Für die Zukunft sei es notwendig, vorhandene Probleme auszuräumen, damit für beide Seiten ein gutes Nebeneinander möglich ist. Honigtage ein voller Erfolg Bezirksmäßig läuft alles gut, lobte Bundesobmann Engelbert Pohl. Die Honigtage 2018 wären ein passender Rahmen für das 100-jährige Bestandsjubiläum der Ortsgruppe Laas gewesen, aufgrund wenig geeigneter Räumlichkeiten sei man nach Naturns ausgewichen. „Es wäre schade, wenn wir die Honigtage nicht gemacht hätten“. Diese haben das Image der Südtiroler Imkerei noch verbessert. Die vielen Besucher haben das angebotene Programm gerne angenommen. Vor allem wurde deutlich, wie groß das Interesse an den Themen Bienen, Imkerei und Honig bei den über 200 anwesenden Kindern war und ist. Der Wanderlehrer Andreas Platzer referierte anschließend zum Themenkreis Ernten, Verwerten und Vermarkten von Bienenprodukten. OSSI