„Wie ein Klotz am Bein, der endlich weg ist.“

Page 8

VINSCHGER GESELLSCHAFT

Rom ruft Mals ROM/MALS - Die Bemühungen und teils einzigartigen Initiativen der Gemeinde Mals in Sachen Bürgerbeteiligung, direkte Demokratie und nachhaltige Landwirtschaft stoßen auch bei der römischen Regierung auf Interesse. Um sich über die Formen der Bürgerbeteiligung in Mals und insbesondere auch über die Pestizid-Volksabstimmung im Herbst 2014 und den „Malser Weg“, der eine pestizidfreie Gemeinde zum Ziel hat, aus erster Hand zu informieren, hat Riccardo Fraccaro von der Fünf-Sterne-Bewegung kürzlich den Malser Bürgermeister Ulrich Veith und den früheren Sprecher des Promotorenkomitees für eine pestizidfreie Gemeinde Mals, Johannes Fragner-Unterpertinger, nach Rom eingeladen. Fraccaro ist der Minister für die „Beziehung zum Parlament und für Direkte Demokratie“. „Der Minister war in seinen Aussagen sehr klar“, sagte Ulrich Veith dem der Vinschger. Demnach halte es Fraccaro für sehr wichtig, dass den Bürgern die Möglichkeit geboten werde, sich auch auf Gemeindeebene

Bei der Aussprache mit Minister Riccardo Fraccaro und weiteren Politikern der Fünf-Sterne-Bewegung in Rom.

möglichst direkt am politischen Geschehen zu beteiligen. Besonders vom „Malser Weg“ habe sich Fraccaro angetan gezeigt. Nach Ansicht des Ministers sollten weitere Gemeinden dem Beispiel Mals folgen. Außerdem plädiere Fraccaro dafür, den Einsatz von Giftstoffen in der Landwirtschaft nach Möglichkeit zu unterbinden. Der Minister wolle sich dafür einsetzen, die direkte Demokratie staatsweit zu stärken. Begleitet wurden Veith und Fragner-Unterpertinger vom Rechtsanwalt Armin Reinstadler und Diego Nicolini, dem Landtagsabgeordneten der Fünf-Sterne-Bewegung.

An der Aussprache haben u.a. auch der Unterstaatssekretär im Gesundheitsministerium, Armando Bertolazzi, und weitere Parlamentarier teilgenommen. Laut Fragner-Unterpertinger war es beeindruckend zu sehen, „wie sehr der ‚Malser Weg’ bei Kammerabgeordneten und Senatoren in Rom bekannt ist, und wie sehr uns die Fünf-Sterne-Bewegung unterstützt bzw. unterstützen möchte.“ Die Lega indessen scheine ziemlich von Lobbys durchsetzt zu sein. Fraccaro und seine Mitstreiter hätten zugesichert, „alles in ihrer Macht Stehende unternehmen zu wollen, um die

Johannes Fragner-Unterpertinger (rechts) mit Vize-Regierungschef Luigi Di Maio.

Idee des Gemeinwohls und der Agro-Ökologie auf nationaler und internationaler Ebene zu unterstützen. Sie wollen auch versuchen, dem ‚Malser Weg’ eine Chance zu seiner Entfaltung zu geben.“ Weiterhin zuwarten heißt es indessen auf das Urteil des Verwaltungsgerichtes Bozen bezüglich der Malser Pestizid-Verordnung. Im Anschluss an die Aussprache traf sich die Vinschger Delegation noch kurz mit dem Vize-Regierungschef Luigi Di Maio. Der SVP-Parlamentarier Albrecht Plangger zeigte der Delegation das Parlament. SEPP

PR-INFO

Südtirols erstes Bodenoutlet MALS - Hochwertige Qualitäts-

böden aus der Schweiz gibt es seit dem 9. Februar im Alpenboden in Mals, dem ersten Bodenoutlet in Südtirol. Die Verkaufsstelle befindet sich an der Staatsstraße Nr. 15 und ist somit ideal gelegen. Alpenboden vertreibt drei Arten hochwertiger Böden: Korkböden, Faserzement Böden und Vinyl Designböden. Wie die Geschäftsinhaber Christian Gruber und Aaron Punt bei der Eröffnung dem Publikum erklärten, können die Böden mit Hilfe des Klick-System so gut wie überall auf einfache Art und ohne Klebstoffe verlegt werden. Im Privatbereich wie Wohnzimmer, Küche, Badezimmer, Keller usw. ebenso wie in Büros, Hotels, Geschäften und Firmen. Alpenboden verfügt über ein breit gestaffeltes Angebot unterschiedlicher Böden, sodass für jeden Geschmack etwas

8

DER VINSCHGER 05/19

Die zwei Alpenboden-Geschäftsinhaber Christian Gruber (links) und Aaron Punt.

dabei ist. Das Sortiment umfasst zudem die passenden, direkt aus den Bodendielen angefertigten Sockelleisten. Das Bodenoutlet bietet nicht nur qualitative Böden zu günstigen Preisen gleich zum Mitnehmen an, sondern liefert

Alpenboden verfügt über ein breit gestaffeltes Angebot an Korkböden, Faserzement Böden und Vinyl Designböden.

die Böden auch zu den Kunden. Geöffnet ist Alpenboden jeden Montag von 13 bis 17 Uhr, jeden Donnerstag von 17 bis 19 Uhr und jeden Samstag von 9 bis 12 Uhr. Gerne können auch Termine außerhalb der Öffnungszeiten ver-

einbart werden (Tel. +39 389 06 28 173; info@alpenboden.com). Weitere Infos gibt es im Internet (www.alpenboden.com). SEPP Alpenboden Staatsstraße Nr. 15 - 39024 Mals