Page 13

Thomas Warger

Kurt Egger

Simon Ortler

Annarosa Former

Vinschgau das Projekt „Arbeiterwohnheim“ vorzustellen und zu realisieren. Thomas Warger, Sekretär der Kolpingfamilie Vinschgau warf einen Rückblick auf das Arbeitsjahr 2018 und erinnerte in Bildern an die Veranstaltungen wie den Vortrag über die Irisdiagnostik, den Käsereibesuch in Schleis sowie die Kulturfahrt in die Valsugana, zur Arte Sella von Borgo. Nach einem ausführlichen Kassabericht und einigen musikalischen Darbietungen durch den Kirchenchor von Göflan unter der Leitung von Wolfgang Mair stellte Thomas Warger das Jahresprogramm von 2019 anhand eines gedruckten Flyers vor. So wird bereits am Freitag, 15. März ein Vortrag mit Martin

Fronthaler (Bad Bachgart) zum Thema Schlafstörungen veranstaltet. Am Freitag, 12. April geht es in einem Referat mit Rechtanwalt Armin Pinggera um das Thema „Nachlass regeln – Streit vermeiden“. Eine interessante Veranstaltung ist die Besichtigung der Kaffeerösterei CAROMA in Völs am Schlern am Samstag, 1. Juni. Am Samstag, 26. Oktober sind alle zur Besichtigung des Naturmuseums in Bozen mit der Sonderausstellung zur Mondlandung und gemeinsamem Törggelen eingeladen. Informationen erteilt die Kolpingsfamilie Vinschgau unter 335 1050 407. INGE

Kolpingfamilie wirbt um Mitglieder SCHLANDERS - Eine überschaubare, aber interessierte Gruppe war Ende Jänner zur Mitgliederversammlung der Kolpingsfamilie Vinschgau in das Gamperheim von Schlanders gekommen. Die im April 2010 gegründete Kolpingsfamilie Vinschgau umfasst derzeit 30 eingeschriebene Mitglieder, den Vorsitz führt Annarosa Former aus Schlanders. Die Vorsitzende war es auch, die den Nationalvorsitzenden Kurt Egger, den Nationalsekretär Giorgio Nesler, Franziska Ninz und den Schlanderser Simon Ortler von der Kolpingjugend Südtirol, Otto von Dellemann und den Kirchenchor St. Martin aus Göflan herzlich begrüßte. Die christliche und soziale Verantwortung im Sinne von

Adolph Kolping weiterzutragen und sich mit der Frage um die Not der Zeit zu befassen seien wesentliche Ziele der Kolpingfamilie, erläuterte der Nationalvorsitzende Kurt Egger. Ein besonderer Schwerpunkt im Jahresprogramm sei jedoch die Werbung um neue Mitglieder. Es sei nicht mehr so einfach, neue, junge Mitglieder zu gewinnen. Eine wichtige Aufgabe liege auch in der Kolpingjugend, die mit attraktiven Veranstaltungen junge Menschen anspreche. „Vielleicht gelingt es uns mit unseren Programmen auch im Vinschgau, das Interesse für die Kolpingjugend zu wecken“, gab sich Simon Ortler hoffnungsvoll. Der Nationalsekretär Giorgio Nesler warf die Idee in den Raum, im

Sport macht Schule – Die Grundschule Morter macht Sport SCHNALS/MORTER - Die Kinder und Lehrpersonen der Grundschule Morter verbrachten am Dienstag, den 29.01.2019, im Skigebiet Schnalstal ihren Wintersporttag. Einige Schüler erlebten einen wunderbaren Winterwandertag, während sich die restlichen Kinder auf die Skier wagten. Alle Skifahrer erhielten einen Tagesskipass. Dabei waren sie am

Montagearbeiten

Glockenlift und am Lazaunlift unterwegs. Die Kinder konnten in Kleingruppen, die ihrem Läuferniveau entsprachen, einen tollen Skitag verbringen. Alle genossen die super Schneeverhältnisse und das schöne Wetter. Ein großer Dank gilt den Schnalstaler Gletscherbahnen AG und dem „Piccolo Hotel“ für die tolle Unterstützung und den reibungs-

Flächenbündige Sockelleisten Funktion & Ästhetik

losen Ablauf dieses gelungenen Skitages. Alle Ansprechpartner waren sehr freundlichen und entgegenkommend. Außerdem möchten wir Dana und Gabi für die freiwillige Mithilfe danken. RED

DANIEL LAMPRECHT Tel. 339 8756490 - 39025 Naturns (BZ) dlmontage@yahoo.com DER VINSCHGER 04/19

13