Page 9

Gruppenfoto im Anschluss an die Aussprache des SVP-Bezirkssozialausschusses Vinschgau mit Dieter Pinggera (rechts) und Zeno Christanell (links).

Die Anliegen der Arbeitnehmer/innen VINSCHGAU - Die Arbeitnehmer/innen der Gemeinden im Vinschgau legen großen Wert darauf, dass ihre Themen und Anliegen im Landtag stark und konsequent vertreten werden. Daher trafen sie sich kürzlich mit den Arbeitnehmer/innen-Landtagskandidaten Dieter Pinggera und Zeno Christanell, um mit ihnen über die Anliegen zu diskutieren und ihnen eine Liste mit den Themen als Auftrag für den Landtag mitzugeben. Der „Katalog“ des SVP-Bezirkssozialausschusses Vinschgau umfasst 6 Themenschwerpunkte. Ein wichtiges Anliegen ist das Gesundheitswesen. Einer 2-Klassen-Medizin sei vorzubeugen, die Wartezeiten bei Facharztvisiten seien abzubauen und der Standort des Krankenhaus Schlanders mit den verschiedenen Stationen und Diensten sei zu sichern. Bezüglich Arbeit und Mobilität gelte es, die Löhne den Lebenshaltungskosten anzupassen, Rahmenbedingungen für qualitätsvolle Arbeitsplätze in der Peripherie zu schaffen, prekäre Arbeitsplätze abzubauen, Steuervorteile des Landes für Betriebe an die Arbeitnehmer weiterzugeben, die öffentlichen

Verkehrsmittel attraktiv zu gestalten, das Glasfasernetzes auch im ländlichen Raum rasch auszubauen, das Vorhaben für die Errichtung von Überholgleisen entlang der Bahnstrecke Mals-Meran im Visier zu behalten und auch eine Anbindung der Vinschger Bahn an die Nachbarregionen zu forcieren. Ein weiteres Anliegen ist die Chancengerechtigkeit: Bildungschancen für alle, wohnortnahe Ausbildungsplätze, leistbares Wohnangebot für alle Generationen, Anhebung der Beiträge zum Bau bzw. Kauf der Erstwohnung, Arbeitsplätze für Menschen mit Beeinträchtigungen. Nicht weniger wichtig sind für die Arbeitnehmer/ innen Maßnahmen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie die Anerkennung der Erziehungs- und Pflegezeiten. In puncto Einwanderung gelte es, auf die Sorgen der Bevölkerung einzugehen, aber eine klare und humane Linie zur Einwanderung transparent zu vertreten. Konsequenter umzugehen sei mit Illegalität. Als weiterer Punkt wird der Einsatz für den Erhalt der Natur- und Kulturlandschaft eingefordert. RED

Tierschützerinnen schlagen Alarm

VINSCHGAU - Auch in Südtirol sind Verstöße

gegen Gesetze und Bestimmungen im Zusammenhang mit dem Schutz von Tieren und artgerechter Tierhaltung keine Seltenheit. „Wenn Tiere wie etwa Hunde oder Katzen vernachlässigt oder gar misshandelt werden, ist dies bei den zuständigen Stellen zu melden bzw. anzuzeigen“, stimmten kürzlich einige engagierte Tierschützerinnen aus dem Vinschgau in einem Gespräch überein. Unverständlich und nicht tragbar aber sei es, wenn Meldungen,

Anzeigen oder Hinweise von den zuständigen Behörden nicht ernst genug genommen oder gar ins Lächerliche gezogen werden. „Anstatt mit uns Tierschützern zusammenzuarbeiten, stellt man sich gegen uns und unternimmt nichts, um aufgezeigten Missständen auf den Grund zu gehen und entsprechende Schritte in die Wege zu leiten“, so die Tierschützerinnen. Auch mit einem konkreten Fallbeispiel in einer Gemeinde im Tal warten sie auf. So habe ein Mann über Jahre hinweg seine Hunde alles andere als tiergerecht behandelt, sondern habe sie geschlagen, vernachlässigt und tagelang weggesperrt. Auch in diesem Fall seien die zuständigen Stellen nur zögerlich und halbherzig vorgegangen. Erst dank des Einsatzes seitens des Bürgermeisters der betreffenden Gemeinde sei es gelungen, einige Hunde aus ihrer Lage zu befreien. „Es muss sich in Zukunft in diesem Bereich etwas ändern, und zwar so schnell wie möglich. So wie bisher kann es nicht weitergehen“, so die SEPP Tierschützerinnen.

Törggelezeit in Kastelbell-Tschars Weinführung am Rebhof mit Weinbergwanderung, Kellerbesichtigung und Verkostung MI 03., 10., 17., 24., 31.10. und 7.11. um 15.30 Uhr Ort: Rebhof Galsaun|Preis: 12 € Anmeldung bis zum Vortag: Tel. 0473 624 193 Do spielt di Musi: Törggelen mit echter Volksmusik aus Kastelbell-Tschars in den Hof- und Buschenschänken, Donnerstags ab 18.30 Uhr 04.10. Törggelekeller Gstirnerhof Benni & Martin |Tel. 0473 624 032 11.10. Hofschank Angerguter Benni & Martin | Tel. 0473 624 092 18.10. Hofschank Pfraum Kurly & Markus | Tel. 0473 624 220 25.10. Schlosswirt Juval Benni & Martin | Tel. 0473 668 056 02.11. Hofschank Niedermoarhof Kurly & Markus| Tel. 0473 624 140 08.11. Hofschank Himmelreich Hof Kurly & Markus | Tel. 0473 624 417 Wein & Schnaps: hochprozentiger Genuss mit Weinbergwanderung, Kellerbesichtigung und Verkostung FR 05., 12., 19., 26.10. und 02. und 09.11. | 16 Uhr Ort: Köfelgut Kastelbell | Preis: 10 € Anmeldung bis zum Vortag Tel. 0473 624 193 Führung durch den Kastanienhain Wanderung durch Kastanienhaine mit anschließendem gemeinsamen Kastanienbraten DI 9., 16. und 23.10. | 14.30 Uhr Ort: Tourismusbüro Kastelbell | Preis: 9 € Anmeldung bis zum Vortag: Tel. 0473 624 193 Wanderung entlang des Weinwanderweges „Via Vinum Venostis“ mit anschließender Verkostung von Weinen und Edelbränden DI 9., 16., 23., 30.10. und 06.11. | 14 Uhr Ort: Tourismusverein Kastelbell | Preis: 24 € Anmeldung bis zum Vortag: Tel. 0473 624 193 Törggelefest in den Kellern und Gassen von Galsaun SA 20.10. ab 18 Uhr und SO 21.10. ab 11 Uhr Penauder Almkäseverkostung mit Senner Felix von der Penauder Alm im Schnalstal SA 03.11. ab 10 Uhr Ort: Café Seeber, Kastelbell DER VINSCHGER DESKTOP_32/18

9