Turbulenter Auftakt

Page 8

VINSCHGER GESELLSCHAFT

Das Werk von Elias Wallnöfer

Die Arbeit von Katrin Conrad

Die Skulptur von Emanuela Camacci

Das Werk von Lidia Rosinska

Die Arbeit von Antonio Costa

Die Skulptur von Wolfgang Zingerle

Alle haben gewonnen SCHLANDERS - 4 Tage lang haben in der vergangenen Woche 6 Künstlerinnen und Künstler in der Fußgängerzone in Schlanders Skulpturen aus Lärchenstammholz geschaffen. An der 2. Auflage des internationalen Holzbildhauer-Symposiums, zu dem Schlanders Marketing und die Gemeinde eingeladen hatten, haben sich Katrin Conrad aus Davos, Emanuela Camacci aus Rom, Lidia Rosinska aus Polen, Antonio Costa aus Verona, Wolfgang Zingerle aus Percha und Elias Wallnöfer aus Laas beteiligt. Am 29. Juni wurden die 6 originellen und schönen Werke, die unter den Augen der Besucher der Fußgängerzone entstanden waren, von einer Fachjury begutachtet und vorgestellt. Allen beteiligten Künstlerinnen und Künstlern wurden Diplome überreicht. „Alle

Gruppenfoto mit Künstlerinnen und Künstlern, Juroren und Veranstaltern.

haben gewonnen“, sagte Jaqueline Egger von Schlanders Marketing. Einen großen Dank sprachen sie und Vizebürgermeister Reinhard Schwalt auch den vielen Mithelfern im Hintergrund aus, speziell dem Bauhof und dem Maschinenring. Der Jury gehörten

neben Schwalt auch Peter Resch (Firma Stubai), die Künstler Remo Tomasetti und Gianluigi Zeni, beide aus dem Trentino, sowie Wolfgang Zingerle an. Die Skulpturen bleiben übrigens im Besitz der Gemeinde und werden ausgestellt. Als möglichen Ort dafür

nannte der Vizebürgermeister die Schlandersburg. Detail am Rande: einige Klagen, vor allem während der ersten Arbeitstage, gab es über den bisweilen recht lauten SEPP Lärm der Motorsägen.

Kino-Freuden im Freien SCHLANDERS - Mit dem Abenteuerfilm „Amelie rennt“, teilweise in Südtirol gedreht, wurden am 1. Juli auf dem Kulturhausplatz in Schlanders auf Einladung des Kulturhauses die Schlanderser Movie Nights eröffnet. Einen weiteren Freilicht-Kinoabend gibt es am 1. August (Musikfilm/Komödie „Bach in Brazil“). Zusätzlich dazu lädt Schlanders Marketing im Juli zu 4 weiteren besonderen Kinoabenden ab je-

8

DER VINSCHGER 23/18

Mit „Amelie rennt“ wurden am 1. Juli die Freilicht-Kinoabende auf dem Kulturhausplatz in Schlanders eröffnet.

weils 20 Uhr ein. Am 5. Juli sind die 3 Sportfilm-Streifen „Aaron Durogati - Der fliegende Bergsteiger“, „Fakieshop Skatetour 2017 Sardinien“ sowie „Angelika

Rainer - Die Königin in Eis und Infinite Happiness“ (Die unendFels“ zu sehen. Am 12. Juli folgt liche Freude) von Ila Bêka und „More than Honey” (Vom Leben Louise Lemoine und am 26. Juli und Überleben der Bienen) von „Zeit für Utopien“ von Kurt LangSEPP Markus Imhoof, am 19. Juli „The bein.