Wohnbegleitung

Page 15

Überraschende Begegnungen und geheimnisvolle Orte VINSCHGAU - Überraschende Be-

gegnungen und geheimnisvolle Orte brachten uns, einer Schülergruppe des Real- und Sprachengymnasiums, im Rahmen des fächerübergreifenden Unterrichts im Zug durch den Vinschgau. Die Naturbahnrodlerin und Konditorin Greta Pinggera empfing uns als freundliche Gastgeberin in ihrem Laaser Café Greta. Die 23-jährige Gesamtweltcupsiegerin und Weltmeisterin erzählte von ihrer Laufbahn und ließ uns auch ihren Pokal halten. Bei der Ausstellung des Architekten Werner Tscholl im Spazio Rizzi in Latsch staunten wir über die

Großformatbilder seiner Projekte. Wir konnten mit dem preisgekrönten Architekten sogar ins Gespräch kommen. So ziemlich jeder Vinschger kennt Schloss Kastelbell, das direkt neben der Hauptstraße auf einem Felsen thront. Jedoch hat es noch lange nicht jeder von innen betrachtet. Wir hatten die Möglichkeit dazu und wurden von Monika Prister, die als Kind im Schloss den Grafen von Hendl tatkräftig unter die Arme griff, durch das schöne Gebäude geführt. Die Aufgaben eines Bürgermeisters sind vielfältig und sein Tagesablauf ist dicht gedrängt. Gern beantwor-

hochwertige Nischenprodukte aus Holz spezialisiert hat. Das Angebot reicht von Geldtaschen über Handyhüllen bis hin zu Uhren. Als Gastgeschenk bekam jeder von uns eine Geldtasche oder eine Handyhülle. Auch beim Franz-Tumler-Literaturpreis 2017 in Laas waren wir dabei: wir verfolgten die Lesungen und Kritiken der Juroren mit. Der Schweizerin tete der Schlanderser Bürger- Julia Weber wurde der Preis zumeister Dieter Pinggera unsere gesprochen. Auch die Ziele im 2. Fragen und berichtete auch über Semester sind vielversprechend. die aktuellen Projekte im Dorf. Wir Schüler und Schülerinnen Dajuwood steht für innovatives des OSZ Schlanders (Real- und Design und ist ein Jungunterneh- Sprachengymnasium) freuen uns men in Kastelbell, das sich auf darauf! DIE SCHÜLERGRUPPE

LESERBRIEFE

„Aufwertung“ nicht auf dem Rücken der Stilfser Joch Anrainer!

ner werden noch mehr unter dem zunehmenden Verkehr entlang dieser Straße und deren Zufahrten zu leiden haben. Nachdem Unter dem Titel „Erlebnisraum der Bürgermeister von Prad kaum Stilfser Joch“ haben Lokalpoliti- Interesse an den Sorgen und ker und Betreiber des Projektes Vorschlägen der Anrainer zeigt, deren Vorzüge vorgestellt. Offen- werden diese zu Recht vermehrt sichtlich hat man dabei übersehen, auf die Errichtung von Schalldass es nebenbei auch um einen schutzmauern im Dorfzentrum sehr sensiblen Lebensraum für zurückgreifen müssen. Mensch und Natur geht. Vor allem die verkehrsgeplagten Anrai- RUDI MAURER, PRAD, 10.12.2017

Danke! Schnals - Der SSV Bozen Sektion Schwimmen möchte sich für die abso- Im Bild (v.l.): Caroline, Lisa, Martina und Giuliana lut gelungene Gurschler. Rundumb etreuung beim ersten Höhentrai- Hotel Piccolo, Erwin Götsch ningslager von Lisa Fissneider und dem Blue Hotel Team ganz durch die Familie Gurschler, herzlich bedanken.

.

Schenken Sie einen

Gutschein

Reflexzonen- und Lymphbehandlung

Margareth Zwick

dott. inf. Dipl. Krankenschwester 39028 Schlanders - Malaunstraße 39 Tel. 333 18 30 131 - margarethzwick@gmail.com DER VINSCHGER 43/17

15