Schritt für Schritt

Page 4

VINSCHGER THEMA

Rendering: STA

Bildsynthese der im nächsten Jahr geplanten Erweiterung der Remise am Bahnhof Mals

Was bisher geschah und was im neuen Jahr geplant ist Vom 2. Jänner bis zum 18. März 2018 wird die Teilstrecke Meran-Töll gesperrt. VINSCHGAU - Die Elektrifizierung

der Vinschger Bahn ist derzeit eines der größten Eisenbahnprojekte im Land. Erste Bauarbeiten wurden 2016 sowie im laufenden Jahr durchgeführt. In den nächsten Monaten folgen weitere Schritte, damit im Jahr 2019 entlang der Strecke 1.500 Masten für die Oberleitung aufgestellt werden können. Dass es an der Zeit war, die Bahn zu elektrifizieren, stand laut dem Mobilitätslandesrat Florian Mussner fest, nachdem die Kapazitätsgrenze mit rund 1,9 Millionen Fahrgästen erreicht war. „Unser Ziel ist es, möglichst viel Verkehr von der Straße auf die Schiene zu bringen und für eine nachhaltige, umweltfreundliche, sichere und attraktive Mobilität zu sorgen“, so Mussner. Die Elektrifizierung der Vinschger Bahn „wird uns diesem Ziel ein großes Stück näherbringen.“ In Zukunft werden auch im Vinschgau elektrische Niederflurzüge unterwegs sein, in denen rund doppelt so viele Fahrgäste Platz finden. Außerdem werden sie bequem im Halbstundentakt nach Meran und weiter nach Bozen fahren können.

4

DER VINSCHGER 39/17

Was wurde bisher gemacht?

bis Ende 2017 abgeschlossen sein. Bereits weit gediehen sind In den Jahren 2016 und im auch die Planungsarbeiten für laufenden Jahr 2017 wurden an das Oberleitungssystem und die drei Bahnhöfen Umbauarbeiten Signaltechnik. Die Planungsunterdurchgeführt. Die Bahnsteige in lagen werden nun beim LandesSchlanders, Laas und Spondinig amt für Landschaftsplanung und wurden im Auftrag der STA - Süd- Raumentwicklung zur Genehmitiroler Transportstrukturen AG gung eingereicht. auf 125 Meter verlängert. An den Bahnhöfen in Laas und Spondinig Die nächsten Schritte wurden außerdem Unterführungen gebaut, um einen Zugang Aufgrund mehrerer Arbeiten, zu den Bahnsteigen zu ermög- die ab Jänner 2018 durchgeführt lichen. Am Bahnhof Laas wurde werden, wird die Vinschger Bahn die Bahnpflasterung an den Ort auf der Teilstrecke Meran-Töll ab angepasst, wobei – wie bereits Montag, 2. Jänner, bis Sonntag, 2005 – Laaser Marmorwürfel 18. März 2018 gesperrt. In der verwendet wurden. Außerdem gesamten Zeit der Sperre steht wurde das taktile Leitsystem neu ein Busersatzdienst bereit. Inforgestaltet. Bereits 2016 wurde der mationen werden rechtzeitig über erste FLIRT-Zug so aufgerüstet, die Webseite www.suedtirolmobil. damit künftig auf dem Strom- info bekannt gegeben. Zwischen netz der Vinschger Bahn mit 25 dem Bahnhof Töll bis nach Mals Kilovolt gefahren werden kann. verkehrt die Vinschger Bahn Dieser Prototyp fährt nun seit planmäßig. Während des ZeitJänner 2017 in ganz Südtirol und raums der Sperre soll eine Vielist der „Musterzug“ für alle fol- zahl von Arbeiten durchgeführt genden Umbauten der Südtiro- werden. So wird etwa der Bahnhof ler FLIRT-Züge. Die Planungs- Marling umgebaut, wobei auch arbeiten für die Verlängerung der hier die Bahnsteige auf 125 MeBahnsteige an weiteren Bahn- ter zu verlängern sind. Außerhöfen und Haltestellen werden dem wird ein Außenbahnsteig

errichtet, der künftig durch die neu zu errichtende Unterführung zu erreichen ist. Gleichzeitig mit den Arbeiten am Bahnsteig wird der Marlinger Tunnel abgesenkt. Er wird mit einer festen Fahrbahn ausgerüstet, um Platz für die Oberleitung zu schaffen. Mit Hochdruck arbeitet die STA derzeit auch daran, gleichzeitig mit den Arbeiten in Marling ein weiteres wichtiges Vorhaben an der Haltestelle Algund realisieren zu können. Auch dort soll eine Unterführung errichtet werden, die den bisherigen Bahnübergang ersetzen wird. Weitere Vorhaben im Jahr 2018 Neben den Arbeiten am Bahnhof Marling und der Haltestelle Algund ist im Laufe des neuen Jahres noch die Umsetzung etlicher weiterer Projekte geplant, so etwa die Verlängerung aller Bahnsteige an den Bahnhöfen und Haltestellen entlang der Bahnlinie. Wie schon in Schlanders, Laas und Spondinig werden die Bahnsteige auf 125 Meter verlängert. Am Bahnhof Töll sind diese Maßnahmen nicht mehr not-