Energie von daheim

Page 15

Tagung: Freiwillige für Integrationsarbeit stark machen GOLDRAIN - Ein sehr aktuelles Thema steht im Mittelpunkt ­einer Tagung, die am Samstag, 28. Oktober, im Bildungshaus Schloss Goldrain stattfindet. Unter dem Titel „Freiwillige für Integra­tionsarbeit stark machen“ werden verschiedene Aspekte zum Thema Integration beleuchtet. Zielgruppe der Tagung sind Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit, politische Verantwortungsträger sowie am Thema Interessierte. Die Tagung will mit Impulsvorträgen und moderierten Arbeitstischen Informationen vermitteln und Austausch ermöglichen. „Seitdem die ersten Unterkünfte für Asylwerber/innen geschaffen wurden, sammelt die Südtiroler Aufnahmegesellschaft Erfahrungen mit aktiver Integrationsarbeit. In den meisten Fällen tun die Ehrenamtlichen dies mit großem Engagement und mit viel Empathie. Das soll aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass sie in ihrer Arbeit mehr oder weniger allein gelassen sind“, heißt es in der Einladung zur Tagung.

Ehrenamtliche treffen oft völlig unvorbereitet auf die Geflüchteten und müssen selbst mit ihren eigenen Überforderungen fertig werden, wobei sie oft feststellen, dass sie an ihre Grenzen stoßen, wenn „Gäste“ nicht so reagieren, wie man es sich erwartet, weil sie aggressiv oder depressiv und apathisch sind, oder einfach nur „undankbar“. Überall, wo derzeit mit Asylsuchenden gearbeitet wird, treffen die Ehrenamtlichen zum Großteil auf dieselben Probleme. Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos. Eine Anmeldung bis spätestens 24. Oktober ist Voraus-

tisierung - was ist das? Wie damit umgehen?“) sowie Gabriele Mantl und Sabine Egg vom Zentrum für interkulturelle Psychotherapie „Ankyra“ Tirol (Betreuung ­psychisch erkrankter Flüchtlinge in Tirol). Karin Tschurtschen­ thaler, die Direktorin der Sozialdienste Vinschgau, und Gertrud Telser Schwabl, die Integrationsreferentin der Gemeinde Mals, sprechen zum Thema „SPRAR: Ein Modell mit Potential - Beisetzung für die ­Teilnahme. Infos spiele aus Oberitalien“. Am Nachund Anmeldung im B ­ ildungshaus mittag werden die Themen der Schloss ­ Goldrain (Tel. 0473 Referate im Rahmen moderierter 742 433; Fax 0473 742 477; Arbeitstische vertieft. Von 17 bis info@schloss-goldrain.com; 18 Uhr steht eine Diskussionswww.schloss-goldrain.com). Am runde auf dem Programm, zu Vormittag referieren Bürgermeis- der u.a. auch ­Landesrat Philipp ter Dieter Pinggera („Die aktuelle Achammer erwartet wird. SEPP Situation im Vinschgau - Zahlen zur Integration“), Simonetta Terzariol (Fachreferentin Dienststelle für Freiwilligenarbeit im Dachverband für Soziales und Gesundheit), Daniel Brusco (Koordinator Bereich Volontariat für Volontarius), der Psychiater Francesco Andreucci („Trauma-

ALPKÄSE-PUBLIKUMSVERKOSTUNG IN DER FÜRSTENBURG VON 14.00 BIS 16.30 UHR –

KLEINER MARKT MIT REGIONALEN PRODUKTEN –

VERKAUF VON ALPKÄSE

ALPKÄSE-PRÄMIERUNG IM KULTURHAUS VON BURGEIS

BILD: VINSCHGAU MARKETING/FRIEDER BLICKLE

FÜRSTENBURG BURGEIS SAMSTAG, 7. OKTOBER 2017

UM 17 UHR IM KULTURHAUS VON BURGEIS –

ANSCHLIESSEND FEST

MIT DER MUSIKGRUPPE „DUO BERGKRISTALL“ DER VINSCHGER 33/17

15