Energie von daheim

Page 11

Mitarbeiter/innen geehrt MALS - 14 Mitarbeiterinnen des Martinsheimes Mals, unter ihnen auch Direktorin Roswitha Rinner, wurden kürzlich bei einer gemütlichen Feier im Gasthof „Goldener Adler“ in Schleis für ihr langjähriges Dienstjubiläum geehrt. „Zusammen seid ihr nun 325 Jahre bei uns. Ihr seid aus unserem Betrieb nicht mehr wegzudenken. Danke für euren Einsatz zum Wohle unserer Heimbewohner und herzlichen Glückwunsch zum Arbeitsjubiläum!“ So stand es in der Einladung. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen, außer noch-

mals „Vergelt’s Gott!!“ Die Gratulanten waren Präsidentin Daniela di Pilla, Vizepräsident Christian Folie und die Verwaltungsratsmitglieder Lorenz Waldner und Karoline Gasser sowie Revisorin Carmen Zwick. Geehrt: wurden: Hera Karnutsch und Maria Luise Zerzer (30 Jahre); Karoline Frank, Herlinde Moser, Brunhilde ­Pritzi, Angelika Telser und Maria Thurner (25 Jahre); Magdalena Angerer, Susanne Blaas, Siglinde Girardini, Andrea Matzohl, Angelika Pircher, Renate Plangger und Roswitha Rinner (20 Jahre). RED

Im Bild (von links, knieend): Maria Luise Zerzer, Maria Thuner, Susanne Blaas, Angelika Telser, Angelika Pircher und Hera Karnutsch; (von links, stehend): Brunhilde Pritzi, Karoline Farank, Siglinde Girardini, Renate Plangger, Roswitha Rinner, Andrea Matzohl, Magdalena Angerer und Herlinde Moser.

30 Jahre Volksbank SCHLANDERS - In der Volksbank ist es Tradition, auf eine langjährige Zusammenarbeit anzustoßen. In der Hauptfiliale Schlanders gab es am 21. September 2017 die Gelegenheit dazu. Die Filiale in der Göflaner Straße Nr. 10 kann auf eine stolze Tätigkeit von 30 Jahren zurückblicken. Seit der Eröffnung

im Jahr 1987 haben sich eine Team haben alle Kunden und Mitstarke Verbundenheit mit den glieder zu einem Tag der offenen Bewohnern und GeschäftstreiTür eingeladen. Im Rahmen der benden von Schlanders und viele Feierlichkeiten zum Jubiläum der persönliche Beziehungen entwiFiliale wurde der Vereinigung für ckelt. Dies war Anlass genug, um Manfred Tappeiner (links) und die Senioren im Gemeindegebiet Kunden und Mitgliedern für das Heinrich Fliri von der Vereinigung Schlanders ein Scheck im Wert der Senioren Schlanders bei der von 500 Euro überreicht. Vertrauen zu danken. HauptfilialScheckübergabe. leiter Manfred Tappeiner und sein

PR-INFO

Für festen Boden unter Ihren Füßen Sich wohlfühlen in den eigenen der Berufsgemeinschaft der Bo- sie an verpflichtenden Weiterbilvier Wänden – das wünscht sich denleger im lvh Wirtschaftsver- dungskursen teil, bei denen theojeder von uns. Für ein warmes band Handwerk und Dienstleister retische und praktische Einheiten Zuhause braucht es zuallererst zeichnet qualifizierte Handwerker kombiniert werden. Die Kontrolle einen festen Boden unter den aus. Betriebe, die über das Siegel der geforderten Voraussetzungen Füßen. Die richtigen Fachmänner, verfügen, beschäftigen mindes- erfolgt stichprobenartig durch eine um hochwertigen Boden verlegen tens einen Gesellen mit Gesel- gewählte Kommission. Oberstes zu lassen, kann man ganz einfach lenbrief oder einen Meister mit Ziel: Sie als Kunde zufriedenstelerkennen: Das Qualitätssiegel Meisterbrief. Außerdem nehmen len. Dafür arbeiten die Bodenleger

auf höchstem handwerklichem Niveau, beraten Sie kompetent, sind pünktlich, verlässlich und flexibel. Bitte achten auch Sie bei der Wahl Ihres Bodenlegers auf das Qualitätssiegel, wenn Sie nach qualitätsvoller Arbeit auf höchstem Niveau suchen.

2016-17

DER VINSCHGER 33/17

11