Issuu on Google+


BibericA

Haute Couture aus dem Libanon

ist in der Pariser Fashion-Szene hoch angesehen. Libanesische Coutiers schaffen, was selbst Modezaren wie Giorgio Armani verwehrt blieb: den Eintrag in die exklusivste Gewerkschaft der Welt. S. 38

Alle meine Kleider

war das Thema beim bibericaFashion-Shooting in Zadar. Austria’s Next Topmodel Aylin in zuckersüßen Flatterkleidchen, goldigen Ballonschnitten und leuchtenden Strandmodellen. S. 42

Short, Slip oder Hotpant ist für Männer eine wichtige Frage, wenn es um die richtige Badebekleidung geht. „Die Badehose ist eine Lebenseinstellung“, so das Ergebnis unserer biberica-Straßenumfrage S. 66

35


„Mädls, ein bissl mehr Selbstbewusstsein, bitte“ Warum es Wiens ÖVP-Chefin Christine Marek nervt, wenn sich Frauen immer nur „arm“ vorkommen und wieso bereits eine einzige Burka-Trägerin in Österreich zu viel ist. Von Iga Niżnik, Marina Delcheva und Christian Müller (Fotos) „ö.frau.p“ – Christine Marek, neue ÖVP-Chefin in Wien, wirbt mit diesem Slogan für die Wiener Gemeinderatswahl. Christine Marek lächelt vom Foto, doch welches Frauenbild steckt hinter dem Motto? biber traf die Politikerin, die auch Staatssekretärin im Wirtschaftsministerium ist, in ihrem Büro zum Gespräch. : Frau Staatssekretärin, oft entsteht der Eindruck, dass Männer sich für Frauenpolitik nicht zuständig fühlen. Geht Frauenpolitik nur Frauen etwas an? Christine Marek: Frauenpolitik schließt Männer nicht aus, im Gegenteil. Sie betrifft die ganze Gesellschaft. Ich habe ein Problem damit, wenn immer nur Frauen über Frauen reden. Nervt Sie das? Was mich nervt ist, wenn Frauen sich darauf beschränken, zu sagen: Wir sind so arm, ihr seid so gemein zu uns.Ich will Frauen auch einen Schubser geben und sage: Mädls, ein bissl mehr Selbstbewusstsein, bitte! Dass Frauen benachteiligt sind, liegt oft auch an der Selbsteinschätzung. Was waren die wichtigsten Errungenschaften der letzten zehn Jahre Frauenpolitik? Die wichtigsten Errungenschaften sind schon davor passiert. Das Gleichbehandlungsgesetz etwa, oder erste Frauen in wichtigen Führungspositionen. Was sind derzeit die größten Probleme von Frauen, die Sie angehen wollen? Zu den größten Herausforderungen zählen sicher die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und der Ausbau der Kinderbetreuung. Aber auch Empowerment ist mir wichtig. Die ÖVP steht für Wahlfreiheit und individuelle Lebensentscheidungen. Das heißt auch: Wenn eine Frau gleich nach dem Mutterschutz wieder arbeiten will, dann ist das ohne Kommentar zu respektieren. Das heißt auch, dass es um ein Miteinander geht, das die Männer nicht ausschließt, und dass wir über die Sozialisierung von Burschen reden müssen.

Christine Marek, Chefin der ÖVP Wien, will die Frauen anschubsen

Gibt es Initiativen, um Burschen für typische Mädchenberufe zu gewinnen? Leider noch viel zu wenige. Welche konkreten Maßnahmen für Migrantinnen würden Sie als Bürgermeisterin ergreifen? Wir wollen Kinder mit Migrationshintergrund, vor allem Mädchen, in der Schule stärker unterstützen. Wir möchten Vorbilder zeigen. Bei Kindern wie Erwachsenen geht eine massive Sprachförderung allem voran. Ich finde, wir müssen hier auch über Sanktionen nachdenken dürfen. Gerade bei den niedrig Qualifizierten braucht es oft Druck, auch auf die Männer. Wenn es Sanktionen gibt, sind nicht die Frauen schuld, wenn sie zum Deutschkurs gehen müssen, sondern der Staat. Es gibt auch viele top gebildete Migrantinnen, deren Bildungsabschlüsse hier nicht anerkannt werden. Ja, hier liegt viel Wissen brach, das nicht genutzt wird. Wir brauchen eine zentrale Anlaufstelle in der alle Informationen zu Nostrifizierungen und Anerkennungsverfahren zusammenlaufen. Sie fordern ein Burka-Verbot. Warum diese Schärfe? Es gibt in ganz Österreich nur rund 100 Burkaträgerinnen. Selbst wenn es um nur eine Frau geht, die zum Tragen der Burka gezwungen wird, ist es gerechtfertigt. Das ist ein wichtiges Frauenund Menschenrechtsthema. Wer nur voll verschleiert rausgehen darf, hat keine Chance für Integration und gesellschaftliche Teilhabe. Was, wenn die Frau dann gar nicht mehr rausgehen darf? Deswegen reicht es nicht allein, die Vollverschleierung zu verbieten. Es braucht eine Reihe von unterschiedlichen Maßnahmen.

In Niedersachsen gibt es mit Aygül Özkan die erste Migrantin mit Regierungsverantwortung. Wann wird es in Österreich so weit sein? Wenn es sich anbietet, bin ich die erste, die dafür ist. Ich finde es super, dass Frau Özkan Sozialministerin ist. Ich bin auch sehr Warum setzen Sie dann Frauenpolitik und Familienpolitik gleich? gespannt, sie persönlich kennen zu lernen. Moment mal! Ich sage nur, dass Familienpolitik und Frauenpolitik eine große Schnittmenge haben.

36


Biberica des Monats: Lira Bajramaj Vom Flüchtling zur Fußballdiva: Fatmire „Lira“ Bajramaj, 22, flüchtete einst aus dem Kosovo nach Deutschland. Heute kickt sie für den Weltmeister und geht nicht ohne Make-up auf den Rasen. Von Marina Delcheva

Fotos: Gettyimages

„In erster Linie will ich auf dem Spielfeld gewinnen, aber ich möchte dabei auch gut aussehen.“ Fatmire Bajramajs stylisches Auftreten lässt nur schwer erahnen, welchen Beruf die gebürtige Kosovarin ausübt. Als Mittelfeldspielerin des 1. FFC Turbine Potsdam zählt sie zu den wichtigsten Stützen des deutschen Nationalteams. Ihr Leben liest sich wie ein kitschiger HollywoodStreifen. Flucht mit einer Schlepperbande nach Deutschland, Fußballtraining gegen den Willen ihres Vaters und der Durchbruch als erfolgreiche Sportlerin. Stoff genug für eine Biographie, die seit Oktober 2009 unter den Namen „Mein Tor ins Leben – Vom Flüchtling zur Weltmeisterin“ im Buchhandel aufliegt. Wenn die junge Frau an die anfängliche Zeit in der neuen Heimat zurückdenkt, wird ihr Gesicht düster. „Lira“ fühlte sich damals allein und ausgegrenzt. Ausländerfeindliche Parolen und Ausgrenzung machten ihr einen gelungenen Start in Deutschland jedoch schwer. Dafür fand sie im Fußball Freunde. „Als Flüchtlingskind ist es schwer, sich in Deutschland zu integrieren. Ohne Sport hätte ich es niemals geschafft“, erinnert sich das Glamourgirl, das schon öfter durch extravagante Outfits und den klar ausgesprochenen Kinderwunsch aufgefallen ist. Ihr Interesse für die Männerdomäne Fußball entdeckte Lira schon als Kind im Kosovo. Als Muslima musste sie heimlich mit ihrem Bruder dem Ball nachlaufen, bis sie von ihrem Vater enttarnt und – zu ihrer Überraschung – von da an unterstützt wurde. Doch bald verschärfte sich die Lage im Kosovo. Die Familie Bajramaj musste fliehen, der Fußball wurde für einige Zeit zu einer Randnotiz. In Gegensatz zu ihrem Glauben. „Ich bete vor dem Schlafen, vor Autofahrten und vor Spielen, trage aber kein Kopftuch, geh’ auf Partys und schminke mich gerne“, erläutert die frischgekürte Botschafterin zur Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung ihre Auslegung des Islam. Seit 2007 ist sie bei der Sportfördergruppe der Bundeswehr Soldatin auf Zeit. Ihr Dienstgrad ist „Hauptgefreiter“. Ganz schön erfolgreich. Miss Bajramajs Gebete wurden wohl alle erhört …

„In erster Linie will ich auf dem Spielfeld gewinnen, aber ich möchte dabei auch gut aussehen.“

wer ist sie name: fatmire „lira“ bajramaj alter: 22 wurzeln: djuraković, kosovo beruf: kickerin, soldatin erfolge: weltmeisterin 2007, europameisterin 2009, Gewinnerin der zum ersten mal ausgetragenen champions league für frauen mit fc turbine potsdam besonderes: autobiographie: „mein tor ins leben – vom flüchtling zur weltmeisterin“ homepage: www.lirab.com

37


Haute Couture à la Libanaise Kühn, kreativ und katastrophensicher. Beiruter Modeschöpfer machen immer häufiger von sich reden. Auf den Catwalks von Paris ebenso wie auf dem roten Teppich von Hollywood. Von Paulina Szmydke Paris während der Haute Couture Modewoche Frühling/ Sommer 2010. Hôtel de la Monnaie, ein Prachtbau der Neoklassik, von Ludwig XV. in Auftrag gegeben, von Zuhair Murad auf elegante Weise in Beschlag genommen. Wer früh genug kommt, kann den Mannequins beim Üben ihres Catwalks zusehen. Diesen imposanten Zwei-Meter-Statuen mit extra schmalen Hüften und makelloser Haut – jede ein Naturkunstwerk für sich. Ein Choreograph erklärt ihnen den Weg durch die Prunksäle der Monnaie, während am Eingang modehungrige Fashionistas mit den bulligen Herren von der Security herumdiskutieren, um doch noch hineinzugelangen. „Aber ich sage Ihnen, ich HABE eine Einladung. Ich habe sie nur daheim liegen lassen.“ „Kennen Sie mich nicht? Ich bin der Assistent vom Assistenten von Sowieso. Wenn ich da nicht dabei bin, wird er sehr böse werden, das kann ich Ihnen versprechen.“ Nichts zu machen. In der ersten Reihe hat soeben die frisch gebackene Miss France Platz genommen. Die Lichter gehen aus. Die Show geht los. Doch wer oder was ist Zuhair Murad? Antwort: Ein Name, den man sich merken sollte. Der 45-Jährige ist einer jener Modeschöpfer aus dem Libanon, die die FashionSzene derzeit kräftig aufmischen. Neben Elie Saab, Georges Chakra oder Basil Soda ist er der neue beste Freund von Desperate Housewives um Eva Langoria, Pop-Prinzessinnen à la Beyoncé sowie Socialite Girls wie Paris Hilton – kurzum allen, die auf dem roten Teppich eine gute Figur machen müssen und auffallen wollen. Murads Spezialität: Opulente Stoffe, kräftige Farben, der Glitzer dick aufgetragen – wie man sich Roben aus tausendundeiner Nacht im 21. Jahrhundert eben vorstellt. Jeden-

38

Basil Soda: Der studierte Architekt baut Mode

R&B-Sternchen Kelly Rowland in einem Prachtwerk von Basil Soda


Zuhair Murad: der Mann mit dem Business-Riecher

falls ganz und gar nicht europäisch. Wen wundert’s? Murads Muse sind die Frauen und Straßen von Beirut. „Allein ein Spaziergang durch die Souks (Anm. der Redaktion: Arabisch für Geschäftsviertel) ist für mich eine immense Quelle der Inspiration“, schwärmt der Designer im biber-Interview hinter den Kulissen seiner Show. „Der Libanon verkörpert die perfekte Mischung aus Orient und Okzident.“ Seine reiche Geschichte aus phönizischer, römischer und osmanischer Herrschaftszeit auf der einen Seite, sein berauschendes Nachtleben auf der anderen. Und wenn das nicht genug ist,  schaut Murad einfach einer libanesischen Frau hinterher. „Sie ist perfekt – selbst in Jeans und T-Shirt.“

Fotos: PR

Coolstes Land im Nahen Osten

Jahrzehnte machte Libanon nur mit Negativ-Nachrichten Schlagzeilen. Zuerst der zermürbende Bürgerkrieg, dann der blutige Konflikt zwischen der Hisbollah und Israel. Nun könnte die Kühnheit dieser aufstrebenden Modemacher dem vielseitigsten und – da sind sich die Beobachter einig – coolsten Land im Nahen Osten ein attraktiveres Image verpassen. Davon ist zumindest Georges Chakra überzeugt. Der Couturier, der 2006 die Blicke

unten: Pop-Prinzessin Katy Perry „hot, not cold“ in Zuhair Murad

oben: Nicolette Sheridan in einer Robe von Zuhair Murad auf dem Opernball 2009 – Mörtel ist entzückt

39


Georges Chakra: will ein peppigeres Image für Libanon links: Für Paris Hilton kann es gar nicht bunt genug sein. Hier in Georges Chakra

auf sich zog, als seine Kreationen in „Der Teufel trägt Prada“ auftauchten, sagt: „Vor zehn Jahren haben die Leute gemeint, wir libanesischen Designer seien Eintagsfliegen. Nun, wir sind noch immer da, und es sieht nicht so aus, als würden bald aussterben.“ Das Märchen begann 2002, als Halle Berry in einer Burgunderroten Robe mit aufwändiger Stickerei von Elie Saab zu den Oscars erschien und Filmgeschichte schrieb als erste und bislang einzige afro-amerikanische Schauspielerin, die für eine Hauptrolle ausgezeichnet wurde. Die Bilder gingen um die Welt. Elie Saab avancierte auf einen Schlag in die erste Liga und wurde im Jahr darauf in die französische „Chambre Syndicale de la Haute Couture“ aufgenommen, der exklusivsten Gewerkschaft der Welt. Hier müssen sich selbst Mode-Schwergewichte wie Giorgio Armani mit dem Status eines „Gastes“ zufrieden geben – so streng sind die Aufnahmekriterien. Denn während andere Modehäuser in roten Zahlen versinken – siehe die Insolvenz des Hauses Christian Lacroix –, erfreuen

40

Während andere Modehäuser in roten Zahlen versinken, erfreuen sich Georges Chakra und seine Landsleute steigender Beliebtheit.

Fotos: PR

unten: Auch Tyra Banks ist ein riesen Fan von Georges Chakra


sich Murad und seine Landsleute steigender Beliebtheit; Murad selbst kommt kaum mit den Aufträgen hinterher. Er sagt: „Ich bin traurig wegen Monsieur Lacroix, er ist der Godfather und einer der Gründe, warum ich das hier mache.“ Er sagt aber auch: „Wir Libanesen haben den richtigen Business-Riecher. Ich bin Designer und Geschäftsmann in einer Person.“

Elie Saab: ist längst kein Unbekannter mehr

Stil mit Strategie

Fotos: MAYA VIDON / EPA / picturedesk, Unimedia Images / Rex Features, BERLINER STUDIOS LLC / Action Press

Murads bevorzugter Marketing-Coup ist das besagte Teamwork mit den A-Promis. Ob Fergie, Whitney Houston oder Jennifer Lopez  – „ich liebe es, meine Kreationen an ihnen zu sehen, weil sie die Message schnell und wirksam in die ganze Welt transportieren. Als Miley Cyrus vergangenes Jahr eines meiner Kleider zur Oscar-Verleihung trug, bekamen wir am nächsten Tag an die zwei Tausend E-Mails und ein Tausend Telefonanrufe. Das war vielleicht aufregend.“ „Die Roben der Libanesen entsprechen nun einmal genau den Hollywood-Standards“, bestätigt auch Modehistorikerin Lydia Kamitsis. „Weich, sexy, glamourös, aber nicht zu provokativ, und auch nicht zu persönlich.” Die Europäerin dagegen würde lieber mit Jean-Paul Gaultier ein FashionStatement setzen und kritische Blicke in Kauf nehmen – das weiß Murad, er bekräftigt aber: „Ich werde meinem Stil treu bleiben und den Glitzer beibehalten.“ Europa werde schon noch auf den Geschmack kommen.    Recht soll er haben. Der Präsident der „Chambre Syndicale“ hat Monsieur Murad bereits brieflich davon in Kenntnis gesetzt, dass man geneigt sei, ihn zwar noch nicht in die Kammer, dafür aber in den offiziellen FashionKalender der kommenden Saison aufzunehmen. Eine große Ehre. In Zukunft wird es wohl noch schwieriger werden, in seine Shows hineinzukommen.

unten: 2002 verschaffte Halle Berrys Kleiderwahl Elie Saab den Durchbruch … links: … seither reißen sich Hollywood-Damen wie Rachel Adams um den Beiruter

41


Lambada:

Schwarzes Kleid: H&M 29,95. Armreifen, 2er-Set: Monsoon 21,50. Grosse Armreifen: H&M 6,95. Schuhe: H&M 39,95.

Mein

42


Sommernachtstraum Du, dein Kleid und das Meer. Mehr brauchst du diesen Sommer nicht. Zarte, fließende Stoffe und leuchtende Sommerfarben. Austria’s Next Topmodel Aylin zeigt für biber die schönsten Kleider der Saison …

Fotos: Elsa Okazaki, Produktion: Ivana Cucujkić

43


Goldprinzessin

: Goldenes Kleid: H&M 34,95. Armreifen (Duo): Mango je 14,90. Armreifen (Mix): Pieces 12,95; Monsoon 28,00; H&M 6,95; Vero Moda 12,95.

44


Griechische Gรถttin: Kleid mit Metallapplikationen: Mango 129,00. Armreifen: Vero Moda 12,95. Armreifen: H&M 6,95.

Feder-Kette: Thomas Sabo 367,00. Feder-Ohrringe: Thomas Sabo 149,00.

45


Black Lady: Schwarzes Kleid: Mango 109,00. Haarreifen: M端hlbauer 108,00. Schuhe: Humanic P.a.A.

46


47


Tiger Lilly: Bikini: H&M 19,95. Blumenspange: 8,00. 2x Armreifen: Neonband 19,00; pro Sneaker 39,00. Anh채nger als Sonnenbrille 29,00. Kette: 28,00 (alles von Accessorize).

48


Nachtigall:

Blaues Kleid: Monsoon Originals 235,00. Armreifen: H&M 9,95. Schuhe: H&M 39,95. Sonnenbrille: Tom Ford 295,00.

49


Paradiesvogel: Buntes Kleid: Monsoon Fusion 99,00. Armreifen:

Accessorize 12,50. Schuhe: Miss Divine gesehen bei Stiefelkรถnig 69,95.

50


SonnenkĂśnigin:

Lila Kleid: Calzedonia 49,50. Kette: Mango 49,90. Armbänder: Pandora ab 64,00 mit Goldverschluss 314,00. Kette als Armband: Pandora aus Sterlingsilber 129,00. Schuhe: H&M 39,95.

51


Iron Girl:

Bikini: Calzedonia 69,50. Sonnenbrille: Tom Ford 295,00.

52


Sirene:

Blaues Musterkleid: H&M 49,95. Blauer Bikini: Outfitters Nation 9,95. Armreifen: H&M je 6,95, Vero moda 12,95.

Fotos: Elsa Okazaki (elsaokazaki.com) Foto-Assistenz: Philip Haffner Styling: Yoan Gonford Make-up & Haare: Ramona Kandinger (ramoon.com) Model: Aylin (Wiener Models) Produktion & Redaktion: Ivana Cucujki´c Headline-Schrift: „Selfish“ by misprinted type

53


SUNNY TIMES

SOMMER, SONNE, KNAPPER STOFF UND TRENDIGE ACCESSOIRES

SO TOP GESTYLT, IST EINE ECHTE BIBERICA BEREIT FÜR HEISSE DATES AM POOL ODER LANGE SPAZIERGÄNGE AM STRAND. Nachmachen wärmstens empfohlen! Redaktion: Viktoria Platzer

5.

1.

3.

4.

2. 8. 6. 7. 13. 10.

11.

14.

12.

1. Shades: Valentino 198,00. 2. Kette: Accessorize 13,50. 3. Sandale „Serengeti Tumbeld“: Flip*flop 139,00. 4. Bikini in sonniger Streifen-Optik: New Yorker 7,95. 5. Génifique Sôleil Corps SPF 30: Lancôme 37,00. 6. Sandale: Geox 89,90. 7. Golderne Damenuhr: Seiko ca. 179,90. 9. Sonnenbrille „Andy“: Carrera 90,00. 10. Bandeau-Badeanzug: Lacoste 99,00. 11. Triangle Bikini: Puma 45,00. 12. Schlapphut: Lacoste 85,00. 13. Sailor Bottom: Flip*flop 34,90. 14. „Sport“ Trinkflasche: Vöslauer 0,59.

54

Tipp: An heißen Tagen besonders viel trinken!!! Am besten Fruchtsäfte, Tees oder Mineralwasser zur Erfischung!

Produktfotos: Hersteller

9.


14. „Pussy Cat“ Sonnembrille: John Galliano 275,00. 15. Türkis-Halskette: Esprit Jewels 59,90. 16. Pflegender Öl-Spray: Nivea Sun 6,99. 17. Charm: Thomas Sabo 59,00. 18. Neckholder Badeanzug: Monsoon ca. 59,00. 19. Badeanzug „Elvira“: Calzedonia ca. 69,50. 20. Sandalette: Universal 39,99. 21. Charm: Thomas Sabo 49,00. 22. Badeanzug „Cannes“: Palmers 94,90. 23. Charm: Thomas Sabo 39,00. 24. Shades: Max & CO 155,00. 25. Bikini „Tamara“: Calzedonia 29,50. 26. Armani Code Summer: Armani 55,00. 27. „Metallic Dreams“: Skiny erhältlich im Huber Shop, 64,80. 28. Sonnenschutz „Ultra Light Daily UV Defense“: Kiehl’s 29,00. 29. Amylee Bikini: Agent Provocateur: Bra 145,00, Höschen: 90,00. 30. Sandalen: Benetton 52,90. 31. „Chic Multi Blue“ Ring: Swarovski 210,00. 32. „Line“ Ring: Swarovski 220,00. 33. Armreifen „Shine“: Louis Vuitton 290,00.

18. 14.

15.

16.

17. 22.

21. 19. 23.

20.

24.

25.

26.

27.

31. 28.

32.

Produktfotos: Hersteller

33. 30.

29.

55


Making of: Aylin on the beach

Für die Modestrecke ist biber mit Austria’s Next Topmodel Aylin an die kroatische Riviera nach Zadar gefahren. In nur zwei Tagen wurden bei Bilderbuch-Wetter die schönsten Kleider der Saison in Rekordzeit in Szene gesetzt. Der Spaß kam mit Spaßrakete Aylin auch nicht zu kurz … 1.

2. 3.

1. Oh, ma belle! Très chic. Stylist Yoan Gonford ist zufrieden mit seiner Arbeit. Mademoiselle Kösetürk ist auch hingerissen. 2. Geblendet: Ja, diese Fotos kann man gebrauchen. Das Bild hätten wir! Nächste Szeneee! 3. Action! Das komplette FashionTeam in vollem Einsatz. (v.l.n.r.: Fotografin Elsa auf Freund und Assistent Phillip, Makeup-Artist Ramona, Stylist Yoan und Model Aylin) 4. Spray hier, Lidstrich dort. Fertig für das erste Foto. Die Kulisse: Ein herrlich kitschig-malerischer Sonnenuntergang, von mystisch anmutenden Wattewolken begleitet. 5. Aylin schüttelt sich zwar schon vor Kälte beim Nach-Shoot. Ein Lächeln zaubert sie trotzdem auf die Lippen. Ganz auf Profi eben.

4. biber sagt hvala lijepo und Danke an das Family Hotel DIADORA und Herrn Unterkircher für die Gastfreundlichkeit. Wer Lust auf ein Wochenende mit seinen Liebsten in einem modernen Spa- und Erholungsparadies für die ganze Familie hat, ist in den Falkensteiner Hotels & Residences Punta Skala bestens aufgehoben. Das Essen ist einfach köstlich und das riesige Sortiment an Massagen wärmstens zu empfehlen!

5.

56

www.punta-skala.com
 www.falkensteiner.com


Shop des Monats: Billy Fashion MADE IN SERBIA
 Bisher hat es das in Wien nicht gegeben! Doch Billy, also Biljana von „Billy Fashion“, hat es uns möglich gemacht: Jetzt kriegst du auch in Österreich original Designermode aus Serbien. Von Vesna Bakayoko, Lucia Bartl (Fotos)

„Billy Fashion“ führt exklusiv Kleidung und Accessoires des serbischen TrendModelabels „P...S...“ – eine Verkörperung des zeitlosen Belgrader StreetStyles. Reinschauen lohnt sich, Mädls, lasst euch das gesagt sein! Der Shop wird unter Kennerinnen und Fashionistas gerne vor stylisher Konkurrenz geheim gehalten. Sorry, Mädls! Damit ist jetzt Schluss! biber findet, dass jede Wienerin von Billy Fashion gehört haben sollte. Das Angebot hält sich in einer mittleren Preisklasse und ist absolut leistbar, doch auch für extreme Sparfuchsbibericas hat „Billy Fashion“ ein Special in petto. Billy selbst ist eine modebewusste biberica mit serbischen Wurzeln, die seit ihrer Geburt in Wien lebt. Ihren „ordentlichen“ Bank-Job hat sie vor drei Jahren mutig an den Nagel gehängt, um ihrem leidenschaftlichen Traum von Mode nachzugehen.

Billy sitzt lieber in ihrem stylishen Klamottenladen statt hinter dem Banktresen

ACHTUNG! Wer bis zum 14. Juni mit der aktuellen biberAusgabe zu Billy kommt, erhält einen 20%-Rabatt auf ALLES!! Also nix wie hin! Wo: Billy Fashion AlserstraSSe 41, 1080 Wien www.ps.rs Und hier ein kleiner Einblick in die Kollektion von „P....S....“.

Tasche: 33 Euro

.find www

ede

we inen

g.at

N E N I E D E FIND EN WEG ! EIGEN R BERUFE ES GIBT MEH

Weißes Kleid: 69 Euro

Blümchenkleid mit Blümchengürtel: 79 Euro

BST. ALS DU GLAU EN EHR CHANC

M CHECKT, HAT WER VORHER ES GEHALT. R E S ND BES U E R IE R R A AUF K

57

EINE INITIATIVE VON FRAUENMINISTERIN GABRIELE HEINISCH-HOSEK UND ARBEITSMINISTER RUDOLF HUNDSTORFER


bezahlte anzeige

Magst mehr Kohle fürs Shoppen?? Mit FinanzOnline zu mehr Geld in der Börse

Ferialjob, Lehre, Vollzeit, Teilzeit – egal was Du arbeitest – jetzt ist es soweit: Hol’ Dir zu viel bezahlte Steuer zurück! Mit der elektronischen Arbeitnehmerveranlagung über FinanzOnline kannst Du alle steuerlichen Wege rasch und bequem von daheim am PC erledigen. Hier zeigen wir Dir, wie’s geht. Bis Ende Februar 2010 hatte Dein Arbeitgeber Zeit, der Finanzverwaltung die Lohnzettel für das vorangegangene Jahr zu übermitteln. Jetzt können Deine Daten verarbeitet werden und Du bekommst bares Geld zurück, wenn Du jetzt die Arbeitnehmerveranlagung ausfüllst. Mit FinanzOnline geht das sogar noch einfacher und als zusätzliches Service siehst Du gleich online, wie viel Geld Dir zurückbezahlt wird. FinanzOnline – rascher und einfacher per PC Immer mehr Österreicherinnen und Österreicher nutzen FinanzOnline – das elektronische Datenübertragungsverfahren, denn die Vorteile liegen klar auf der Hand. Mit FinanzOnline bieten wir ein modernes und kundenorientiertes Service im Internet an, das den Amtsweg mit der Finanzverwaltung einfach und unkompliziert macht.

Mit FinanzOnline können steuerliche Angelegenheiten schneller und effizienter erledigt werden. Das spart Zeit und Geld – sowohl Dir als auch der Finanzverwaltung. auszufüllen. Mittels eingeschriebenem Brief erhältst Du Deine Zugangsdaten für FinanzOnline per Post zugesandt. FinanzOnline – Zahlen und Fakten Bereits mehr als eine Million Anträge auf ArbeitnehmerveranlaWann kann ich mir Geld vom Finanzamt zurückholen? gung werden jährlich auf elektronischem Weg eingebracht. 80 Bist oder warst Du in einem Dienstverhältnis tätig, besteht beiProzent der elektronischen Anträge werden innerhalb einer Woche spielsweise in folgenden Fällen die Möglichkeit, Geld vom Finanzerledigt. amt über den Weg der Arbeitnehmerveranlagung zu erhalten. Wie komme ich zu meinen Zugangsdaten? 1. Du warst im Rahmen eines Dienstverhältnisses (nicht nur Der einfachste und schnellste Weg ist es, auf der Homepage geringfügig) beschäftigt, bei dem der Dienstgeber Lohnsteuer www.finanzonline.at ein Formular mit Deinen persönlichen Daten und/oder Sozialversicherungsbeiträge für Dich abgeführt hat.

58

Fotos: picturedesk

Du kannst gemütlich auf der Couch sitzen, fernsehen oder Musik hören und daneben bequem die zu viel bezahlte Steuer zurückholen – mit einem Klick und rund um die Uhr: das ist Flexibilität. FinanzOnline bietet Dir auch die Möglichkeit, vorab Informationen über die zu erwartende Gutschrift zu erhalten. Das geht auch anonym, also ohne Angabe von Namen und Adresse und auch ohne Eingabe der Zugangskennungen. Auch die Abfrage Deines Steuerkontos bzw. der Antrag auf Familienbeihilfe ist über FinanzOnline möglich.


bezahlte anzeige Das ist in der Regel bei einem Dienstverhältnis in den Ferien (Ferialjob) oder bei einer Nebenbeschäftigung über der sozialversicherungsrechtlichen Geringfügigkeitsgrenze (2009: 357,74 Euro bzw. 2010: 366,33 Euro monatlich) der Fall. Wenn Du im Kalenderjahr unter der „Steuergrenze“ bleibst (Einkommen von 11.000 Euro/Kalenderjahr bzw. bis 2009 10.000 Euro/Kalenderjahr), bekommst Du die gesamte bezahlte Lohnsteuer und unter bestimmten Voraussetzungen Negativsteuer im Wege der Arbeitnehmerveranlagung zurück. 2. Du warst in einem Dienstverhältnis beschäftigt, bei dem der Dienstgeber Lohnsteuer und Sozialversicherungsbeiträge abgeführt hat und bist im Kalenderjahr über der „Steuergrenze“: In diesem Fall kannst Du, wenn Du in der Arbeitnehmerveranlagung Werbungskosten und/oder Sonderausgaben wie Personenversicherungen oder bestimmte Spenden geltend machst, Steuern vom Finanzamt zurückerhalten.

dieser Beiträge, also 91 Euro, können im Rahmen der Arbeitnehmerinnenveranlagung rückerstattet werden (maximal 110 Euro). Tipp: Bei Alleinverdienenden und Alleinerziehenden mit Kind kann eine Negativsteuer (bei einem Kind in Höhe von 494 Euro) geltend gemacht werden, auch wenn kein Einkommen aus einer beruflichen Tätigkeit erzielt wurde. Was sind Werbungskosten? Werbungskosten sind Aufwendungen oder Ausgaben, die beruflich veranlasst sind. Sie stehen also in unmittelbarem Zusammenhang mit einer (zukünftigen) nichtselbständigen Tätigkeit.

Beispielsweise: – Kosten für Computer, Internet (Achtung: Den Privatanteil musst Du jeweils abziehen.) – Kosten für Fortbildungsmaßnahmen – Kosten für (längere) Fahrten von der Wohnung zur Arbeitsstätte (Pendlerpauschale) Insgesamt hast Du fünf Jahre Zeit, um Deine Arbeitnehmerveran- – Kosten für beruflich veranlasste Telefonate lagung einzureichen (der Antrag für 2005 kann also bis Ende 2010 gestellt werden). Werbungskosten geltend zu machen, ist nur dann sinnvoll, wenn Du ein steuerlich beachtliches Einkommen erzielst – das heißt Übrigens: Nachforderungen betreffen fast ausschließlich jene über 11.000 Euro bzw. bis 2009 10.000 Euro pro Jahr, da Du Personen, die eine Pflichtveranlagung abgeben müssen (z.B. wenn ansonsten ja ohnehin die gesamte Lohnsteuer im Wege der Arbeitgleichzeitig mehrere Einkünfte bezogen wurden). Bei der freiwil- nehmerveranlagung zurückerhältst. ligen Arbeitnehmerveranlagung kommt es im Regelfall zu keiner Nachzahlung. Was ist die Negativsteuer? Die sogenannte Negativsteuer ermöglicht, dass im Rahmen der Arbeitnehmerveranlagung Geld vom Finanzamt zurückerstattet wird, auch wenn nur geringes Einkommen bezogen wurde. Das ist beispielsweise dann der Fall, wenn im Zuge eines Dienstverhältnisses keine Steuern, aber Sozialversicherungsbeiträge vom Dienstgeber abgeführt wurden. Dann können zehn Prozent dieser Sozialversicherungsbeiträge (maximal aber 110 Euro jährlich) im Rahmen der Negativsteuer zurückgeholt werden. Foto: BMF

Beispiel: Lehrling (ansonsten keine anderen Einkünfte im Jahr 2009) Bruttogehalt: 6.160 Euro pro Jahr (440 Euro/Monat – 14 mal). Der Dienstgeber hat keine Lohnsteuer abgeführt (da keine Steuerpflicht besteht), aber an Sozialversicherungsbeiträgen wurden für die Dienstnehmerin vom Dienstgeber (angenommen) rund 910 Euro bezahlt und an die Sozialversicherung abgeführt. Zehn Prozent

„Du hast ein Recht darauf, Dir die zu viel bezahlte Steuer zurückzuholen. Mit FinanzOnline geht das kosten-sparend, einfach und unbürokratisch.“

Wo finde ich weitere Informationen zur elektronischen Arbeitnehmerveranlagung? Tipps und Informationen zur Arbeitnehmerveranlagung findest Du im jährlich erscheinenden Steuerbuch. Einen Überblick über die am häufigsten gestellten Fragen rund um FinanzOnline findest Du in unserem Folder „FinanzOnline – Mit einem Klick Geld zurück“. Das aktuelle Steuerbuch 2010 sowie der Infofolder zu FinanzOnline stehen auf der Homepage des Finanzministeriums unter www.finanzministerium.at zum Download bereit bzw. können auch kostenlos bestellt werden. Selbstverständlich liegen unsere Broschüren auch in den Finanzämtern auf. Das Bürgerservice des Finanzministeriums steht Dir unter 0810/001228 von Montag bis Freitag von 08.00 Uhr bis 17.00 Uhr bzw. unter buergerservice@bmf.gv.at gerne zur Beantwortung Deiner Fragen zur Verfügung.

59


Klimper, Klimper!

Coco Chanel sagte: „Ein Mann kann machen, was er will. Er bleibt immer nur ein Accessoire der Frau.“ Da schöne Männer aber nicht immer zum Outfit passen, greift Frau auf funkelnde Begleiter wie Ohrringe, Taschen, Schaals, Armreifen und Ketten zurück. Wo es die schärfsten in der Stadt gibt, erfährst du hier!

 Von Aleksandra Klepić und Tina Herzl (Fotos)

Urban Chic


Ob Strandtasche, Römersandalen, Armreifen im Batiklook oder Taschen in soften Crèmetönen,
die junge Kroatin Manuela Matjasević hat sie alle in ihrer Boutique „Osessione“. Neben stylishen Accessoires verkauft sie hier auch Jeans der Marken Bleifrei, Fracomina sowie Rich&Royal. Alles feinste italienische Ware, die von der Modeschulabsolventin selbst ausgewählt wird. Die Accessoires sind dementsprechend perfekt für urbane Stadtamazonen à la Sex and the City. WO? „Boutique Ossessione“ 
 Mariahilfer StraSSe 125, 
1060 Wien
 Clutch 45€, Armreifen breit 12€,
Armreifen schmal 9€,
Römersandalen 34,90€



Strandtasche 45€
 Besitzerin Manuela in ihrem stylishen Shop

Shirt à la Coco Chanel 69€


60


Ohrringe 29€


Ballerinas 35€,
Sandalen 39€
 Apfelarmreifen 29€


Bussi Bussy


Nina zeigt die besten Style-Kombis!

Edles gibt es im Shop von Majan Sanani. Von schlichten Creolen bis zu Ohrsteckern mit Edelsteinen. Von glitzernden Flip-Flops, Schnürsandelen bis zu bürotauglichen Ballerinas. Alles im „Bussy-Bussy“ sieht fantastisch aus! Die Besitzerin fertigt einige ihrer Schmuckstücke selbst an, und andere wählt sie in Italien persönlich aus. Auch ihre charmante Verkäuferin Nina Alibakshi kann sich sehen lassen! Besonderes Extra: Falls ein Schmuckstück Schaden erleidet, kann man es zur Reparatur vorbeibringen!

 WO? „Bussy-Bussy“
 Mariahilfer StraSSe 31,
1060 Wien Kokosringe 3,90€, Muschelringe 4,90€

Meeresbrise


Wer auf der Suche nach dem richtigen Accessoire für das sommerliche Urlaubsoutfit ist, wird bei Petra Seiler-Erdogan fündig. Die fesche Geschäftsfrau führt die Boutique seit 2006 zusammen mit ihrem Mann Ergün. Im „Sea-You“ findet man Muschelringe, Kokosringe, Ketten aus Perlmut und Nüssen, sowie Armreifen aus Horn und Holz. Die Farbauswahl ist riesengroß! Besonders toll sind die silbernen und goldenen Armreifen, die auf brauner Haut einfach zum Anbeißen aussehen und einen Hauch Helena von Troja versprühen. 
biber-Tipp: Am 17. Juni findet das Sea-You-Fest statt! Mit Bauchtanzeinlage und „nimm 3, zahl für 2“-Aktion!
 WO? Boutique Sea-You
 Mariahilfer StraSSe 92,
1060 Wien Petra Seiler-Erdogan inmitten ihrer Kettenpracht

Armreif Koralle 17,90€, Armreif schmal 15,90€, Armreif grün 17,90€

61


Zupf di, heast!

Rasieren, zupfen, wachsen, schneiden … Was tut frau nicht alles, um sich ihrer Haare an den falschen Stellen zu entledigen? biber packt für euch das Haarproblem an der Wurzel an und testet drei unübliche Methoden.

 Von Marina Delcheva, Linda Say und Tina Herzl (Fotos)

Beauty-Wiki-biber Schon Höhlenbewohner haben sich aus hygienischen Gründen mit Muscheln und scharfen Steinen rasiert. So konnten sich Läuse und andere Parasiten nicht festsetzen. Im alten Ägypten wurde dann der haarlose Körper zu einem Schönheitsideal. Mit Kupfermessern und Bienenwachs wurden sämtliche Körperhaare entfernt. Auch im antiken Griechenland (von dort stammt der Begriff Kosmetik) und in Rom haben sich Frauen die Augenbrauen gezupft und am ganzen Körper mittels Rasur und arsenhaltigen Mitteln enthaart. Prostituierte, die im Intimbereich haarlos waren, konnten höhere Preise für ihre Dienste verlangen. Besonders widerlich und medizinisch fragwürdig in puncto Haarentfernung war das Mittelalter. Neben Pflanzensäften und Harzen wurden Hundeblut, Katzenkot, Taubengalle oder auch der gefährliche Ätzkalk verwendet. Heute sind wir immer noch bemüht, uns eines jeden Härchens zu entledigen, sei dies mittels Rasur, Epilation, Wachs oder Cremchen – die Möglichkeiten sind fast grenzenlos.

Brazilian Waxing

Tipp der Redaktion: Stellt euch einfach vor, ihr seid beim Frauenarzt. Dann kommt man sich nicht so blöd vor beim ersten Waxing. Dauer: 20 Minuten,
Preis: 26 bis 35 Euro Wo: Wax in the City Siebensterngasse 48, 1070 Wien www.wax-in-the-city.com

62

Fotos: wax and the City (2)

Höschen runter, Beine breit und los geht’s! Wer’s in der Biki-Zone glatt mag, dem ist Brazilian Waxing zu empfehlen. Das Kosmetikstudio „Wax in the City“ hat die klassische Wachsmethode mit einer eigenen Spezialmischung aus Harz und Honig verfeinert und enthaart effektiv im Intimbereich. Voraussetzung ist eine Haarlänge von mindestens vier Millimetern, dafür hält die Glätte je nach Hauttyp und Körperstelle zwei bis fünf Wochen und die Haut wird geschont und gepflegt. Fashionistas können zwischen Hollywoodcut (ganz nackig), Landingstrip (dünner streifen) und lustigen Mustern wie Herzen, Sternen oder Pfeilen wählen.


Die Fadenmethode

Einen Zwirn gekonnt um die Finger wickeln, das Ende in den Mund nehmen und schon hat man ein ur-osmanisches Epiliergerät. In vielen türkischen Friseur- und Kosmetiksalons wird diese Fadenmethode immer noch für die Augenbrauen- und Gesichtsenthaarung verwendet. Durch gekonntes Drehen und Ziehen am Faden werden kleine Härchen flächendeckend mitgenommen. Zum selber Nachmachen ist die Methode jedoch nicht geeignet, da muss schon ein Profi ran. Eine hohe Schmerzgrenze macht die Prozedur, die nur fünf bis zehn Minuten dauert, auch erträglicher. Das Ergebnis ist überraschend gründlich und mit sechs Euro immer noch sehr günstig. 


Das Werkzeug: Omas Stickfaden. Fürs Finish: Pinzette, Schere, Pinsel und Brauenbürste fürs Formen

Tipp der Redaktion: Vorher gut kommunizieren (am besten mit türkischer Freundin), wie man die Augenbrauen gern hätte, sonst fällt das Ergebnis dünner als erwartet aus! Dauer: fünf bis zehn Minuten Preis: Sechs Euro pro Sitzung Wo: Friseur „Mahmut“ Reschgasse 14 1120 Wien

biber-Redakteurin Marina beim Selbsttest: „Saubere Arbeit!“

Das türkische Beauty-Geheimnis

Vergiss Kalt-/Warmwachsstreifen, stinkende Cremes und schmerzendes Epilieren! Das, was Frauen in den Hinterzimmern der Friseursalone machen lassen, ist nun auch zu Hause anwendbar – einfach und unkompliziert! Mit Sır Ağda („Geheim-Wachs“) lassen sich Haare jeder Länge mühelos und schmerzfrei entfernen! Jetzt gibt es sogar ein Gerät dafür!

Religion vs. Schambehaarung Als die Kirche noch Hexen jagte, wurden Frauen am ganzen Körper rasiert, um etwaige Teufelsmale (Narben, Muttermale etc.) ausfindig zu machen. Der Intimbereich galt als besonders teuflisch. Bei vielen indigenen Völkern ist die Enthaarung der Scham aus kulturellen Gründen weit verbreitet. Auch im Islam gehört die Schamenthaarung entsprechend der Fitra zur „natürlichen Veranlagung des Menschen“. Sie gehöre zur gottgewollten Veränderung am eigenen Körper, wie z.B. das Nägeloder Haareschneiden. In Harems wurden Eunuchen eigens dafür ausgebildet, den Frauen die Scham zu rasieren.

So einfach geht’s:
 1.) Gerät mit Wachspatrone 30 Minuten an Strom anschließen
 2.) Gerät wie ein Deo auf die zu enthaarende Partie in Haarwachsrichtung rollen
 3.) Gewünschtes Maß von der Stoffrolle abschneiden bzw. bereits geschnittene Streifen auf den Wachsfilm legen, mit der Handfläche leicht darüber streichen
 4.) Gegen Haarwachsichtung mit einem Ruck abziehen. Die Stelle ist garantiert glatt wie ein Babypopo! 5.) Gerät und Körper zuerst mit Öl reinigen, danach duschen! Wo gibt es das Gerät: Leider nicht im Handel erhältlich. Entweder bei der nächsten Türkeireise besorgen oder im Internet aus Deutschland bestellen. www.serkos.de

Foto: Lucia Bartl

63


KNALLEFFEKT

1.

2.

BIst du Bereit?! Jetzt wird’s so richtig bunt!

Denn diesen Sommer reicht die Farbpalette für Angesagtes Make-up von knalligem Grün, über intensives Blau und flashiges Pink bis hin zu Quietschigem Gelb. Redaktion: Viktoria Platzer

3. 4.

5.

6.

7.

8.

14.

15.

16.

13.

10.

64

11.

12.

1. + 2. Lidschatten aus der Serie „To the Beach“: Mac je 16,00. 3. Eyliner aus der Serie „To the Beach“: Mac 15,50. 4. + 5. Lidschatten „Ombre Absolue“: Lancôme je 24,00. 6. „Beautiful smile“ Gloss: Nivea 14,95. 7. Tokyo Corals „Fluid Shine Nailpolish 45 OS“: Giorgio Armani 21,00. 8. + 9. Intensive Lidschatten: MNY nur erhältlich bei dm je 1,95. 10. + 11. + 12. Knallige Nagellacke: MNY nur erhältlich bei dm je 1,95. 13. Dior Addicted Ultra Gloss „Extravagant Grenadine“: Dior 26,30. 14. + 15. + 16. Farbenfrohe Nagellacks: uslu airlines je 19,00 bis 21,00.

Fotos: Giorgio Armani (2), Produktfotos: Hersteller

9.


CHARAKTERSCHARf

Es gibt Menschen, die von der Natur sprichwörtlich geküsst wurden, Menschen deren Anblick uns mit einem Schlag aus den Pumps haut. Doch was ist mit jenen, die erst auf den zweiten oder dritten Blick begeistern? Sind sie nicht die eigentlich Interessanten?

Foto: Moritz Schell

Von Vesna Bakayoko

Vesna Ja ich seh’ noch immer besser aus als sie. Aber die ist charakterscharf!

Schönheit kann so schön sein, dass sie blendet und zwar so arg, dass sie mit ihrem Glanz so einiges (wohlgemerkt vorerst!) in den Hintergrund stellt. Man sagt nicht umsonst, dass schöne Menschen es im Leben leichter hätten. Es soll sogar Studien geben, die dieses Phänomen belegen. Gutes Aussehen zieht einfach. Ergo: Verfügt man nicht über ein atemberaubendes Äußeres, braucht man andere Qualitäten, um gleichermaßen zu punkten. Blöd nur, dass es keine Infobox, z. B. auf der linken Schulter gibt, die alle liebenswerten Eigenschaften mit einem Blick ersichtlich macht. Also muss ein zweiter Blick her. Fiktiver Konkurrenzkampf Einmal habe ich nicht oft genug hingesehen, und deswegen die TV-Serienheldin meines Schatzes unterschätzt. Auf den zweiten Blick ist sie leider attraktiver, als vermutet! Ich weiß, ich weiß, es ist lächerlich. Tatsache ist aber: ein stiller Konkurrenzkampf zwischen Frauen existiert nicht

nur unter den zwei besten Freundinnen, die jedes Wochendende zusammen in Clubs abgehen. Nein, der existiert auch zwischen realer und fiktiver Frau – eben zwischen mir und der TV-Heldin. Ich fand ja immer, dass ich sowieso die Schönere bin und scherte mich nicht weiter um sie. Bis zu jenem Abend, an dem mein Schatz breit grinste und ein unüberhörbares „ich mag diese Frau!“ los ließ. Was?!?! Ich warf ihm einen giftigen Blick zu und er sagte schnell: „Hey, du weißt eh, die gefällt mir nicht, die ist nicht mein Typ und überhaupt die hat so ein langes Gesicht. Ich meine nur, wenn das ein Buch wäre, dann wär’ das ein toller Charakter.“ Mehr brauchte ich nicht zu hören! Natürlich sah ich mir die nächste Folge der Serie an, nahm die besagte Dame mal genauer unter meine Lupe und stellte fest: Ja, ich seh’ noch immer besser aus als sie. Aber die ist charakterscharf! Sie hat einfach den besseren Schmäh drauf. Wie konnte ich das bloß übersehen? Verdammt!

DEUTSCH MIT N.I.V.E.A.U Warum ein Sprachdiplom für Deutsch? Willst du die österreichische Staatsbürgerschaft beantragen? Willst du vielleicht in Österreich studieren? Musst du deine Niederlassungsbewilligung verlängern? Dann brauchst du einen Nachweis über deine Deutschkenntnisse. Wir haben die Lösung für dich! Mach doch das ÖSD – das Österreichische Sprachdiplom Deutsch.

Welche Prüfung muss ich ablegen? Es gibt Prüfungen auf unterschiedlichen Niveaustufen. Welches Diplom du benötigst und wie du zu deinem Sprachdiplom kommst, erfährst du unter: www.osd.at oder in einem Partner-Prüfungszentrum Deiner Wahl Verschiedene Prüfungsstufen und ihr Zweck A2 ( Grundstufe Deutsch 2) – diese Prüfungsstufe brauchst du für die österreichische Staatsbürgerschaft und die Niederlassungsbewilligung. B2 (Mittelstufe Deutsch) – benötigt man für das Studium an vielen Universitäten. Manche verlangen aber auch das Niveau C1 (Oberstufe Deutsch)

Promotion

Was ist das? Das ist das internationale Prüfungssystem der Republik Österreich für Deutsch als Fremdsprache und Zweitsprache und ist gleichwertig gegenüber dem Goethe Institut. Es orientiert sich an internationalen Rahmenrichtlinien – wie z.B. denen des Europarats, der für alle europäischen Sprachen gilt.

Wo und wann bekommst Du das Diplom?? Nach erfolgreicher Prüfung an allen Sprachinstituten in Österreich und im Ausland (weltweit), die Partner des ÖSD sind. Eine Auflistung alle Zentren findest du unter: www.osd.at

65


RUMGEFRAGT …

Biberica fragt: „In welcher Hose gehst du baden, Liebster?“

Es ist Sommer, also pack’ die Badehose ein! Oder doch lieber den Slip? Oder Surfershort? Wenn es um die Wahl des richtigen Hoserls für den Strand geht, sind so manche Herren der Schöpfung zu ideologischen Grundsatzdiskussionen bereit. Short, Hot-Pant oder Slip – das ist hier die Frage! Von Marina Delcheva und Tina Herzl (Foto)

Laura, 28 „Ich finde den Slip sexy. Man sieht dann schön den ganzen Körper!“

Ramona, 31 „Ich finde Shorts richtig sexy!“ Carolina, 29, Mami „Ich mag die Hot-Pant! Hassan, 24, Obstverkäufer „Ich trage Die würde meinem Mann sicherlich sehr gut Shorts, weil sie viel praktischer sind. Man stehen! kann sie auch zum Sport anziehen.“

Albert, 30, Angestellter, Florian, 34, Informatiker „Die goldene Antje, 31, Lehrerin „Ich mag den Surfer-Stil bei Männern am liebsten. Shorts stehen auch Männern mit Mitte, die Pants! Die eine ist zu knapp, die andere plustert sich im Wasser ungünstigen Figuren. Ein Typ mit Stahlkörper kann eh auf und ist ewig nass!“ alles tragen!“

Omar, 8, will mal AuSSenminister von Österreich Amelia, 19, Studentin, Ann-Sophie, 20, Weltenbummlerin „Die meisten haben nicht den Körper, um etwas anderes als Shorts zu tragen.“ werden „Shorts sind einfach männlicher!“

66

Joseph, 24, Tänzer und Performer „Ich trage Shorts. Sie sind flexibel einsetzbar und ich kann sie nicht nur am Strand tragen!“

Pablo, 35, Pablos Hund, beide Touristen „Shorts eindeutig! Das andere ist zu aggressiv!“


1. Short: Insight 60,00. 2. Badehose im „Lederhosen-Look“: Peter Goach ab Juni erhältlich auf www.petergoach.at 79,90. 3. Short „Miami“: Calzedonia 29,50. 4. Badehose „Global Surf“: Skiny erhältlich im Huber Shop 26,95. 5. Karo-Short: Insight 65,00. 6. Slip „Gallipoli“: Calzedonia 9,90. 7. Board Short: Puma 50,00.

retro

ve rs pie lt

traditionell

4.

2.

1.

SUR FER -ST YL E

Mu tig

AUSGE FAL LEN

3.

5.

CASANOVA?

6. 7.

BEACHMANIA

orts? doch die Luftigen Sh Knappes Höschen oder Lie m bsten passt, lche Badehose zu deine Biberica verrät dir We oder Waschbärbauch. egal ob Sportskanone zer

Redaktion: Viktoria Plat

h sportlic

ch is s s kla

10.

Fotos: Skiny, Produktfotos: Hersteller

9.

er m m nu

elegant

8.

isch exot

er ch i S

12.

11. 8. Lange Short „Club Azur“: Skiny erhältlich im Huber Shop 34,95. 9. Short: Lacoste 95,00. 10. Badehose „Trunk“: Adidas 24,95. 11. Kurze Short: H&M 9,95. 12. Short: RalphLauren gesehen bei www.laredoute.at 59,90.

67


Promotion

Italo-Feeling in TÜRKIYE

Lust auf Dolce Vita mit orientalischem Flair? Gibt’s nicht? Gibt’s doch! Das neue „Chervo Club Sirena“ in Belek an der türkischen Riviera ist genau das Richtige für Türkei-Urlauber und Italien-Fans. 
 Von Eser Akbab

Noch ein paar Details zur Anlage: Das ehemalige „CLUB MAGIC LIFE Sirene Imperial“ verteilt sich auf einer Gesamtfläche von 180.000 m2 und bietet insgesamt 453 Zimmer (Platz für 151 Familien – Mutter, Vater, Kind), die auf zwei Haupthäuser und fünf zweistöckige Bungalowgebäude aufgeteilt sind. Mehr Infos auf www.bentour.at

Bei so vielen Pools gibt’s kein Gedränge

We are the ones we’ve been waiting for. Barack Obama

Die Schnittstelle für High Potentials. Students4excellence vernetzt die besten Studierenden aller Studienrichtungen untereinander sowie mit erfolgreichen Unternehmen und fördert sie: z.B. mit einem einzigartigen Mentorenprogramm, mit einer außergewöhnlichen Mitglieder-Community, mit kostenlosem mobilen Breitbandinternet. Und natürlich mit ausführlichen Informationen auf www.students4excellence.at Eine Initiative von:

68

Fotos: BENTOUR AUSTRIA

Tried and tested. biber-PR-Frau Eser Akbaba hat’s gefallen.

Wer zwischendurch dem Berufsalltag entfliehen möchte, für den ist Belek in der Türkei genau das Richtige. Kilometerlanger Sandstrand, gutes Essen und türkische Gastfreundlichekeit. Das „Chervo Club Sirena“ bietet für Kurzentschlossene sogar zwei Ferienorte in einem. Das Motto-Hotel verwöhnt seine Gäste mit italienischen Spezialitäten, feschen Animateuren, die allesamt Namen der italienischen Fußball-Nationalspieler tragen, Chillout-Zonen am Strand und Outdoor-Pools.


biberica 06/2010