Issuu on Google+

COOL

Arbeitsauftrag Sozialform

Gegenstand BW – 1CHK Auftragsdatum 5. Juni 2009

Thema Abgabetermin



Kaufvertrag 17. Juni 2009

Aufgabenstellung: Sie sollen sich als Projektgruppe in Ihrem Team mit dem Thema Kaufvertrag auseinander setzen! Im Unterrichtsgegenstand Betriebswirtschaft haben Sie bereits sehr viel über die Inhalte von Kaufverträgen gelernt. Unter anderem haben Sie dabei die so genannten „Allgemeinen Geschäftsbedinungen“ kennen gelernt, die als standardisierte Kaufverträge von Unternehmen erstellt werden und in weiterer Folge für sämtliche Geschäfte mit Kunden Geltung haben. Um die Allgemeinen Geschäftsbedingungen besser zu verstehen, deren zentrale Bedeutung für Kaufverträge zu analysieren und das Gelernte zu festigen sollen Sie folgenden Arbeiten in der Projektgruppe durchführen: 1.

Suchen Sie sich „Allgemeine Geschäftsbedingungen“ eines realen Unternehmens Diese können Sie im Internet suchen (wird schlechter bewertet, weil einfacher) oder in einem Unternehmen danach fragen (wird besser bewertet, weil aufwendiger) ACHTUNG! Folgende Anforderung muss erfüllt sein: Die ausgewählten Geschäftsbedingungen müssen mindestens 7 der folgenden 12 Punkte enthalten, damit Sie diese verwenden dürfen: Inhalte der AGB

Checkliste (hier können Sie ankreuzen welche Inhalte vorhanden sind!)

Zahlungsbedingungen Qualitätsfestlegung Umtauschrecht Konventionalstrafen Reuegeld (Stornogebühr) Preisgestaltung (Preisangabe, Skonto, Rabatt, etc) Eigentumsvorbehalt Garantie Mengenangabe (Mengeneinheiten der verkauften Ware) Gewährleistung Lieferbedingungen Verpackung

           

2.

Analyse der Allgemeinen Geschäftsbedingungen Lesen Sie die gefunden Inhalte Ihrer AGB durch und versuchen Sie in Ihren eigenen Worten zu beschreiben, welche Regelung (wie im Unterricht gelernt) mit dieser Vertragsklausel getroffen wird. Sie können dies auch anhand eines konkreten Beispiels beschreiben (z.B. wenn Sie bei diesem Unternehmen einkaufen würden, was würde dann der jeweilige Inhalt der AGB bedeuten?).

3.

Niederschrift der Projektergebnisse und Abgabe über moodle Wenn Sie Ihre Analyse der AGB-Inhalte abgeschlossen haben, schreiben Sie sämtliche Beschreibungen (wie in Aufgabe 2 erklärt) in ein Word-Dokument. Das heißt Ihr Word-Dokument muss mindestens 7 beschriebene AGB-Inhalte aufweisen! Als Überschrift für Ihr Word-Dokument verwenden Sie: „Projektergebnisse: Analyse von Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ Danach sollen die Namen aller Mitglieder Ihrer Projektgruppe angeführt sein!

Seite 1 von 2


COOL

Arbeitsauftrag

Danach geben Sie an, von welchem Unternehmen die von Ihnen gewählten AGBs stammen und woher Sie die AGBs bezogen haben (also Internet oder z.B. Rechnung bzw. Bestellschein etc.) Danach folgen mindestens 7 Aufzählungspunkte zu den Inhalten der AGBs zu denen Sie jeweils Ihre Beschreibungen hinzufügen. Also z.B.: 1. Eigentumsvorbehalt ..... 2. Zahlungsbedingungen ..... Laden Sie dann Ihr fertiges Projektergebnis zu moodle hoch! Falls Ihre AGB aus dem Internet stammen, laden Sie diese ebenfalls hoch. Falls Sie die AGB in Papierform haben, geben Sie diese spätestens zum Abgabetermin 17. 6. 09 im Unterricht ab! 4.

WAHLAUFGABE (Nur EINE der folgenden Aufgaben muss gemacht werden!) a) INTERVIEW in einem Unternehmen (wird besser bewertet) Befragen Sie die Mitarbeiter (oder besser die Geschäftsleitung) in einem Unternehmen mindestens bezüglich 3 der folgenden Fragestellungen und schreiben Sie die Antworten in Word nieder und führen Sie an, in welchem Unternehmen Sie das Interview durchführt haben! Geben Sie die Word-Datei anschließend ebenfalls über moodle (WAHLAUFGABE 4.)a.) – INTERVIEW-Ergebnisse hier hochladen!) ab. MÖGLICHE FRAGEN (Mindestens 3 sind Pflicht!): ⇒ Wird vorwiegend an Konsumenten (B2C) oder andere Unternehmen verkauft (B2B)? ⇒ Wie werden die Kaufverträge meistens abgeschlossen? Mündlich, schriftlich, durch schlüssige Handlung oder auch elektronisch (z.B. Bestellung per E-Mail oder gibt es einen Online-Shop?) ⇒ Wissen die Unternehmen über die Geschäftsfähigkeit Bescheid? Wissen die Unternehmen, dass ein Mensch erst ab 18 voll geschäftsfähig ist? (Sie könnten z.B. auch konkret fragen, ob Ihnen eine sehr teure Ware verkauft werden würde...) Wissen die Unternehmen über die Konsequenzen Bescheid, falls Sie an Minderjährige teure Waren verkaufen? ⇒ Wie wird die Qualität der Ware festgelegt? (z.B. Beschreibung, Besichtigung, Marken, Handelsklassen, Typen, Normen, etc.) ⇒ In welchen Verpackungen werden die Artikel verkauft? (Angabe zu Material der Verpackung, Mengenangabe, Tara, etc.) ⇒ Aus welchen Gründen werden vom Unternehmen Rabatte gewährt? Eventuell auch zu welchen Jahreszeiten werden welche Rabatte gewährt? b) ZUSAMMENFASSENDER TEST in moodle (wird schlechter bewertet) Sie finden in unserem moodle-Kurs einen Test „WAHLAUFGABE 4.)b) Test über die Inhalte zum Kaufvertrag“. Führen Sie diesen Test durch, um die Inhalte zum Kaufvertrag noch einmal zu wiederholen! ACHTUNG Sie haben nur 3 Versuche! Der beste Versuch wird bewertet!

Die Arbeit war für mich/uns in

Minuten/Stunden zu schaffen.

Die Arbeit hat Spaß gemacht:

gar nicht

mäßig

sehr

Bezeichne auf obiger Linie mit einem Kreuz die für dich passende Einstufung.

Ich (Wir) habe(n) den Arbeitsauftrag gewissenhaft ausgeführt: Unterschrift(en) Seite 2 von 2


COOL Auftrag zum Kaufvertrag