Issuu on Google+

Lutherpark

Nachbarn 03 04 07

Frohes neues Jahr!

Was die Sterne verraten

Neuer Wohnbeirat

Interessenvertreter wurden gewählt

So sehen Sieger aus

Beachvolleyball-Turnier 2013

Magazin der Pflegen

Wohnen Hamburg GmbH

Ausgabe 23 I Januar – März 2014


02

Vorwort

Liebe Leserinnen und Leser Wenn Sie unsere neue Ausgabe der LUTHERPARK Nachbarn bekommen, haben wir den Jahreswechsel schon hinter uns. Ich hoffe, dass das Jahr für Sie ein gutes war und ich wünsche Ihnen für das neue Jahr alles erdenklich Liebe und Gute, bleiben Sie vor allem gesund! Das Jahr 2013 bleibt mit vielen schönen Augenblicken und Bildern in unserer guten Erinnerung. An dieser Stelle darf ich Ihnen allen herzlich danken, die Sie uns das Jahr über gewogen waren und zum guten Gelingen unserer Arbeit im LUTHERPARK beigetragen haben. Einen dieser schönen Augenblicke aus dem Jahr 2013 will ich besonders erwähnen. Wir haben seit November wieder einen von unseren Bewohnerinnen und Bewohnern gewählten Wohnbeirat, der allen gesetzlichen Anforderungen umfänglich entspricht und wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit. Lesen Sie dazu mehr in dieser Ausgabe. Ich grüße Sie herzlich aus dem LUTHERPARK und wünsche Ihnen auch viel Freude beim Lesen der weiteren Beiträge. Herzliche Grüße, Ihr Wolfgang Wagner, Direktor

Vorgestellt Hallo liebe Leser, gerne möchte ich mich in dieser Ausgabe einmal vorstellen. Mein Name ist Anna von Itter, ich bin 28 Jahre alt und wohne mit meinem Partner und unserer kleinen Tochter in Hamburg Eidelstedt. Im Rahmen einer 2-jährigen Umschulung zur Kauffrau im Gesundheitswesen bin ich als Praktikantin hier im Kundenbüro anzutreffen. Vorher war ich im ambulanten Pflegedienst beschäftigt und die Arbeit für und mit dem Menschen hat mir schon immer sehr viel Freude bereitet. Ich danke dem ganzen Team für die herzliche Begrüßung und Unterstützung bei meiner Ausbildung.

Impressum Herausgeber: PFLEGEN WOHNEN HAMBURG GmbH Finkenau 11, 22081 Hamburg, Tel. (040) 2022 - 0 Redaktion: Heidrun Urmann (verantw.), pflegeinfo@pflegenundwohnen.de Design: deerns & jungs, www.duj-design.de Druck: Nehr & Co. GmbH, Hamburg


kurz informiert

Ihr Jahreshoroskop 2014 Zu Jahresbeginn möchten wir Ihnen ein glückliches und gesundes Neues Jahr wünschen und die Horoskope sollen Ihnen dabei etwas Mut und Zuversicht geben.

Widder 21.03. – 20.04. Mit dem Sommer kommt das Glück. Die Erfolgssterne sind in Sicht. Planen Sie neue Vorhaben gründlich

Stier 21.04. – 21.05. Bis August schwebt ein Glücksstern über Ihnen. Hören Sie gern auf Ihre innere Stimme. Setzen Sie Erreichtes auf keinen Fall aufs Spiel.

Zwillinge 22.05. – 21.06.

Löwe 23.07. – 23.08. Saturn sorgt für manche Herausforderungen. Setzen sie neue Ideen beharrlich um. Mit Geduld und Ausdauer werden Sie Hindernisse souverän überwinden und Erfolg haben.

Jungfrau 24.08. – 23.09. Zeigen Sie was Sie drauf haben! Sofern Sie mit beiden Beinen auf dem Boden der Tatsachen bleiben, können Sie ebenso selbstbewusst an Ihrer Karriere basteln.

Waage 24.09. – 23.10. Seien Sie nicht zu risikofreudig und vermeiden Sie waghalsige Manöver. Handeln Sie stets mit Sinn und Verstand.

Sie sind fit, motiviert und allgeSkorpion 24.10. – 22.11. mein guter Dinge. Sie schöpfen aus den Vollen und sind ein soge- Ausdauer und Disziplin sind 2014 Ihr Erfolgsschlüssel. Je mehr Sie nanntes Energiebündel. erwarten, desto stärker müssen Sie sich engagieren.

Krebs 22.06. – 22.07.

Glück und Erfolg laufen Ihnen bis Mitte des Jahres förmlich hinterher. Bis zum Sommer fühlen Sie sich mit Jupiter unbesiegbar.

Anzeige

der Veränderung und Sie müssen die vielfältigen Chancen nutzen. Begeisterung und Überzeugung sind Ihr Erfolgsschlüssel.

Steinbock 22.12. – 20.01. Überholen Sie sich nicht selbst. Ungezügelte Kräfte erweisen sich als wahre Stolpersteine. Schaffen Sie sich Freunde und keine Feinde.

Wassermann 21.01. – 19.02. Neues reizt Sie ungemein und darf es auch. Wenn Sie Ihre Ziele beharrlich verfolgen, werden Sie schließlich reich belohnt.

Schütze 23.11. – 21.12.

Fische 20.02. – 20.03.

Neue Wege führen zum Erfolg. Glück und Fortschritt liegen in

Sie sollten nicht lange fackeln um viel versprechende Chancen schnell ergreifen und in Erfolge verwandeln.2014 können Sie sich fast alles erlauben.

03


04

Aktuelles

Neuer Wohnbeirat Vorgestellt Mein Name ist Erika Simon und ich möchte die Gelegenheit nutzen um mich Ihnen als Mitglied des neuen Wohnbeirates vorzustellen. Ich wuchs in Hamburg Bahrenfeld mit zwei Geschwistern auf und arbeitete als Hutmacherin und später bei Reemtsma. Die ersten Jahre meiner Rente genoss ich durch viele Reisen. Leider erlitt ich im Jahr 2005 einen Schlaganfall und musste mein Leben umstellen. Dabei half mir mein Ehemann wo er konnte. Dies fiel ihm im Laufe der Jahre immer schwerer und ich entschied mich, in eine Pflegeeinrichtung zu ziehen. Seit September dieses Jahres lebe ich nun im

LUTHERPARK und habe ein schönes, großes Zimmer mit meinen persönlichen Sachen eingerichtet. Und besonders toll ist der große, sonnige Balkon. Da ich Raucherin bin, wird dieser besonders oft genutzt. Ich begrüße besonders meine Eigenständigkeit und selber entscheiden zu können, wie ich meinen Tagesplan gestalten möchte. Das Pflegepersonal ist sehr fürsorglich und die vielseitigen Angebote der sozialen Betreuung nutze ich gern. Dabei liegt mir immer sehr viel an der 14-tägigen Kochgruppe, wo ich mich aktiv mit Ideen einbringen kann. Dass mich die Bewohner in den Wohnbeirat gewählt haben, macht mich stolz! Ich hoffe, dass ich die Aufgaben zu ihrer Zufriedenheit mit den anderen Mitgliedern des Wohnbeirates erfüllen kann. Mein Wunsch ist es, die Angebote und den Heimalltag noch lange wahrnehmen und genießen zu können. Ihre Erika Simon

„Endlich haben wir wieder einen Wohnbeirat“ Mitgliedern – 5 Bewohnern und 2 ehrenamtlichen Mitarbeitern des LUTHERPARKS. Nachdem seit fast zwei Jahren die Belange der Bewohner durch einen Heimführsprecher vertreten wurden, können wir mit Stolz sagen: „Wir haben endlich wieder einen Wohnbeirat.“ Am 16. Oktober wurde der Wahlausschuss berufen und die 11 vorgeschlagenen Kandidaten standen parat, um sich bei Kaffee und Kuchen den Bewohnern von PFLEGEN WOHNEN LUTHERPARK vorzustellen. Am 13. November wählten die Bewohner über den neuen Wohnbeirat. Sieben Kandidaten wurden gewählt und die Wahlbeteiligung war enorm.

Alle Bewohnerinnen und Bewohner, die bei PFLEGEN WOHNEN LUTERPARK leben, wählten einen neuen Wohnbeirat. Er besteht aus sieben

In der konstituierenden Sitzung wurden die Aufgaben verteilt und Hr. Caben wurde zum Vorsitzenden und Hr. Peters zum Stellvertreter gewählt. Frau Baasch wurde auch zum Interessenvertreter der Demenzwohnbereiche gewählt.


PFLEGEN

Alt & Jung gemeinsam - Kooperationen mit dem HSV Handball und BOX-OUT An fast allen Standorten von PFLEGEN WOHNEN HAMBURG wird das Konzept „Alt Jung gemeinsam“ in Form von Kooperationen mit Kindertagesstätten tagtäglich gelebt. Der Kontakt von Senioren und Kindern unterschiedlichen Alters stellt eine Bereicherung für alle Beteiligten dar und ist aus unserern Häusern nicht mehr wegzudenken. Um dieses Konzept weiter auszubauen, wurden weitere Partner für generationenverbindende Aktivitäten gesucht und gefunden: Die HSV HandballJugend und BOX-OUT. BOX-OUT ist eine Institution, die mit sogenannten bildungsfernen Kindern und Jugendlichen arbeitet. Das Boxen dient der Gewaltpräventation, dem Abbau von Bildungsbarrieren und der Unterstützung von Integration. Darüber hinaus werden Werte vermittelt wie Fairness, Respekt, das Einhalten von

Jahreskulturthema 2014 Die Entscheidung für das nächste Jahreskulturthema ist gefallen! Das Motto „Menschen, Länder, Abenteuer“ wird die Veranstaltungen im Jahr 2014 prägen. Im Mittelpunkt sollen die Menschen, also die BewohnerInnen, Angehörige, ehrenamtliche Helfer, BesucherInnen und MitarbeiterInnen stehen. Wir möchten die Vielfalt an (Lebens-)Erfahrungen, kulturellen Hintergründen, Geschichten und Begegnungen der Menschen in unseren Häusern in den Fokus stellen und die Lebendigkeit, Offenheit und

WOHNEN HAMBURG informiert

Regeln und Eigenverantwortung. An mehr als 40 Hamburger Schulen, aber auch in eignenen Trainingsräumen wird dieses Projekt umgesetzt. Die Kooperation mit PFLEGEN WOHNEN HAMBURG beinhaltet Schulpatenschaften an 5 Standorten, im Rahmen derer viele Begnungen und Kontakte von Alt und Jung geplant sind. Weitere Bestandteile sind Fitnessangebote für die Mitarbeiter sowie Angebote der sozialen Betreuung für Bewohner. Ein mobiler Boxring kann beispielsweise bei Sommerfesten eingesetzt werden. Auch zwischen den Jugend-Spielern des HSV Handballs und unseren Bewohnern sind Patenschaften geplant. Von der Unterstützung bei Sommerfesten oder Ausfahrten über Besuche der Spiele, die Teilnahme an Trainingseinheiten bis zu kleinen Internetschulungen sind viele gemeinsame Aktionen vorgesehen. Zudem kommen unsere Bewohner und Mitarbeiter wieder in den Genuss, einige Heimspiele der Profi-Mannschaft vom VIP-Bereich der O2-Arena aus hautnah miterleben zu dürfen. „Durch die Projekte werden unsere Spieler abseits vom Handball in ihrer Persönlichkeitsentwicklung gestärkt und werden dabei auch den Bewohnern die ein oder andere neue Erfahrung vermitteln können“, freut sich auch HSV-Jugendkoordinator Gunnar Sadewater über die neue Partnerschaft.

den Facettenreichtum unterstreichen, der bei PFLEGEN WOHNEN HAMBURG zu finden ist . Sie alle wollen wir ermutigen, sich in unseren Einrichtungen auf eine Reise in ferne Länder zu begeben und sich auf unterschiedlichste Weise gemeinsam über die Herkunftsländer ihrer Mitmenschen oder ganz neuer, unbekannter Länder auszutauschen. Auf den kulinarischen, musikalischen, literarischen und weiteren Reisen erwarten sie viele neue Abenteuer. Ein großer Dank gilt allen Ideengebern, deren Vorschläge in die Themenfindung des Folgejahres einfließen werden!

05


06

Rückblicke

Momentaufnahmen Schöne Bastelnachmittage im Advent oder gemeinsames Plätzchenbacken sorgten für Weihnachtsstimmung und viele schöne Momente in den letzten Wochen. Aber auch sportlich ist das Team des LUTHERPARKs über sich hinaus gewachsen...

Winterspaziergang Der nächste Tag, das gleiche Spiel, es fehlt an Antrieb und an Ziel. Betreten blickt er in die Leere und spürt des Lebens Last und Schwere.

Adventsbasteln im Lutherpark Zur Weihnachtszeit hat das Basteln von Gestecken im LUTHERPARK schon eine Tradition. Kurz vor dem 1. Advent findet alljährlich ein Bastelnachmittag statt, an dem Bewohner und ihre Angehörigen eingeladen sind, weihnachtliche Gestecke zu kreieren. Viele Bewohner zeigten Interesse und ließen ihrer Phantasie freien Lauf beim Gestalten der Gestecke. Das Basteln brachte allen Spaß und während der Arbeit gab es Glühwein zur Stärkung. Nach Fertigstellen der Gestecke wurde gemeinsam aufgeräumt und es gab eine Suppe zur Stärkung. Das Tannengrün wurde von den Bewohnern mit auf ihre Zimmer genommen und in den Speiseräumen auf die Tische verteilt. Auch auf unseren Demenzbereichen gab es weihnachtliche Vorfreuden beim Plätzchenbacken mit den Alltagsbegleitern.

Dann klart der Tag, ein Sonnenstrahl dringt durch das Fenster, klein und schmal und weckt des Menschens Lebensmut. Der fühlt sich plötzlich frisch und gut. Der Mensch beschließt hinaus zu gehen, um etwas von der Welt zu sehen. Nimmt seinen Stock und wandert dann, durch Straßen, Wiesen und den Tann`. Der Wald, die Stadt, das weite Land, ruht fest in winterlicher Hand. Und auch die Luft so rein und klar, die ist ganz einfach wunderbar. Am Abend kehrt der Mensch zurück, ist voller Frieden und voll Glück. Vergessen ist sein ganzer Frust, das Leben bringt ihm neue Lust. Er denkt bei sich, ein schöner Tag, egal was morgen kommen mag. Das Leben kann so kostbar sein, ganz müd` und selig schläft er ein. Hansjürgen Katzer

Gemeinsames Plätzchenbacken gehört in der Weihnachtszeit einfach dazu!


Aktuelles

„So sehen Sieger aus!“ Was für ein toller Tag es werden würde, wusste an dem 9. Oktober noch niemand unseres Volleyballteams. Es waren 13 Mannschaften zum jährlichen Beachvolleyball-Turnier von PFLEGEN WOHNEN HAMBURG gekommen und fast jede Mannschaft brachte ihren Fanclub mit. Die Stimmung im Beach Center war nicht zu toppen. Dies war das 4. Turnier was von PFLEGEN WOHNEN organisiert wurde und die Mannschaft des LUTHERPARK war frohen Mutes und bestrebt, in diesem Jahr endlich den Pokal nach Hause zu holen. Vor 4 Jahren begann alles mit Platz 4, dann Platz 3 und im letzten Jahr Platz 2. Das wollten wir nicht so stehen lassen und nutzten unsere Pausen zum Trainieren. Auch aus dem neuen Team des CATERING konnten wir zwei Mitstreiter begeistern, am Turnier in unserer Mannschaft teilzunehmen.

Ein starkes Team: Der LUTHERPARK war beim Beachvolleyball-Turnier unschlagbar.

Das gute Stück erhielt einen Ehrenplatz in unserer Verwaltung und nun heißt es, den Titel im kommenden Jahr zu verteidigen. Es wurde entschieden, dass unser neues Team ab jetzt „Pflegen Kochen“ heißen wird, um unseren Mitstreitern vom CATERING schon in der Namensgebung Tribut zu zollen.

Gemeinsam ging es in unserem „Felix“ (Hausbus) zum Beach Center am Olympiastützpunkt an der Teichstraße und alle konnten miterleben, was für ein tolles Team wir waren. Trotz gesundheitlicher Zipperlein war unser Team bissig und diszipliniert. Jedes Spiel ein Sieg, unglaublich. Im Endspiel und Finale war unser Gegner, wie im Vorjahr, das Team der Geschäftsleitung. Dieses hatte den Pokal im letzten Jahr in die Finkenau geholt. Da wir bis dahin alle Spiele für uns gewannen, waren wir extrem motiviert und ehrgeizig, die Geschäftsleitung in diesem Jahr in die Flucht zu schlagen. Und tatsächlich, wir haben es geschafft. Was für eine Freude und ein schönes Gefühl, den Pokal in den Händen zu halten.

Herzlichen Glückwunsch! Wir gratulieren ganz herzlich unserem „Küchenchef“ Günther Mamerow, Leiter von PFLEGEN WOHNEN CATERING, zu seiner 30-jährigen Betriebszugehörigkeit, die er am 1. Dezember bei uns feierte!

07


08

Aus der Nachbarschaft

Holstenkamp 119 22525 Hamburg Telefon (040) 2022-2816 lutherpark@pflegenundwohnen.de

Ansprechpartner Direktor: Wolfgang Wagner Kundenservice: Andreas Haß

www.pflegenundwohnen.de

Mittagstisch

Termine

Für Gäste. Nachbarn, Angehörige und Freunde des Hauses sind herzlich eingeladen, das Angebot unseres Mittagstischs zu nutzen. Jeden Tag gibt es drei verschiedene Menüs zur Auswahl, darunter auch ein vegetarisches. Gäste zahlen für ein Hauptgericht mit Dessert und Getränk 4,50 Euro. Das Essen wird in der Zeit von 12:00 Uhr bis 13:00 Uhr im Restaurant serviert. Guten Appetit!

Veranstaltungen Do. 16.01.2014, 15:oo Uhr Bewegung und Gesang Di. 28.01.2014, 11:00 Uhr Gottesdienst im Parkcafé Do. 27.02.2014, 15:00 Uhr Fasching Di. 25.02.2014, 11:00 Uhr Gottesdienst im Parkcafé Do. 20.03.2014, 15:00 Uhr Frühlingsfest im Parkcafé Di. 29.04.2014, 11:00 Uhr Gottesdienst im Parkcafé


Nachbarn_LUTHERPARK 2014-1