{' '} {' '}
Limited time offer
SAVE % on your upgrade.

Page 3

EDITORIAL

F O T O : P R I VAT

Inhalt 1.2020

Gewalt in der Pflege …

… ist von hoher gesellschafts- und gesundheitspolitischer Bedeutung, nicht zuletzt auch aufgrund der demografischen Entwicklung. Das Thema wurde in den letzten Jahren wissenschaftlich intensiv beleuchtet. Aggression und Gewalt gehören für viele Beschäftigte aus Pflege- und Betreuungsberufen zum beruflichen Alltag. Um einen Überblick über das Vorkommen von Gewalt und Aggression in den helfenden Berufen zu bekommen, wollen wir in dieser Ausgabe über die verschiedenen Formen von Gewalt berichten. Überall, wo der tägliche enge Kontakt zwischen Pflegebedürftigen, Pflegenden und Angehörigen von Abhängigkeit, Frustration und Zeitmangel bestimmt wird, findet Aggression statt. Gewalthandlungen sind meist Ausdruck von Hilflosigkeit, Scham, Ohnmacht, Überforderung und mangelhafter Unterstützung. Beschimpfungen, Drohungen, körperliche Gewalt, sexuelle Belästigungen – die Bandbreite der Vorfälle ist groß, mit denen die Pflegekräfte bei ihrer Arbeit konfrontiert werden. Ich möchte an dieser Stelle aber unbedingt betonen, dass es weit mehr Momente der Freude und positiver Beziehungsgestaltung im täglichen Umgang mit den zu Pflegenden gibt. Die Allermeisten haben das Herz am rechten Fleck! Zum Beginn des neuen Jahres 2020 darf ich allen meinen Anzeigenkunden, Leserinnen und Lesern sowie den Autorinnen und Autoren der einzelnen Ausgaben ein gesundes, erfolgreiches und gutes Jahr wünschen.

04

Pflege/Recht

06

Pflege

08

Pflege

10

Pflege

13

Pflege

15

Pflege

18

Veranstaltungen

Gewalt hat viele Gesichter Gewalt in der Pflege – eine andere Perspektive 13.000 Gründe für strukturelle Gewalt gegenüber Menschen mit Demenz und ihren Pflegenden Sexualität im Alter – „Normalität oder Spannungsfeld?“ Organisationsentwicklung in der stationären Langzeitpflege – Prävention und Aufarbeitung von Gewalt in der Pflege haben eine hohe Priorität Wie ein positiver, konfliktfreier Umgang miteinander gelingt Bildungsmanager Februar 2020 – April 2020

Herzliche Grüße Ihre

Johanna Pleyer

Impressum Herausgeber und Redaktionsleitung

Kooperationspartner

Anzeigen

Johanna Pleyer

Bayer. Hospiz- und Palliativverband

Johanna Pleyer

Heinrich-Heine-Straße 10

bpa-Landesgruppe Bayern

Telefon: 08531 134 673

94060 Pocking

Bürgerinitiative Pro Altenpflege e. V.

E-Mail: info@pflegeinbayern.de

Telefon: 08531 134 673

Deutsche Alzheimergesellschaft,

E-Mail: info@pflegeinbayern.de

Landesverband Bayern

Druck

www.pflegeinbayern.de

Grafische Gestaltung

Würzburg

Jahres-Abo

Manuel Kreuzer

€ 35,00 (€ 20,00 für Schüler/Mitglieder

Büro für visuelle Gestaltung

Haftung

unserer Kooperationspartner gegen Nachweis)

Telefon: 0851 966 999 00

zzgl. MwSt. und Versandkosten

www.mkreuzer.de

Erscheinung

Titelbild

4x jährlich

shutterstock.com, Robert Kneschke

Flyeralarm GmbH

Für Inhalte und Gestaltung kann keine Gewähr übernommen werden. Haftung ist ausgeschlossen. Alle Rechte sind dem Herausgeber vorbehalten.

3

Profile for Johanna Pleyer

Pflege in Bayern Ausgabe 53  

Pflege in Bayern Ausgabe 53

Pflege in Bayern Ausgabe 53  

Pflege in Bayern Ausgabe 53

Advertisement