WALTER KRATNER _ Bagdad, 12. Juli 2007 _ Ein Bildblock

Page 1

Walter Kratner Bagdad, 12. Juli 2007 1. Mai bis 31. Mai 2020 | Kunst Off Space | Narrenkastl Frohnleiten, Stmk.,Ă–sterreich


FIG.1.149. BAGDAD. 20 Öl und Graphit auf Fotografie auf Papier ca. 40 x 30 cm


„Bagdad, 12. Juli 2007“ WALTER KRATNER Arbeiten auf Papier Ein Bildblock in Öl und Graphit auf Fotografie auf Papier Fotomaterial: Wikileaks

Im gläsernen Schaukasten des „Narrenkastl“ sind 10 überarbeitete und grafisch leicht verfremdete Bildtafeln aus einer dokumentarischen Filmsequenz zu sehen. Mit diesem mehrteiligen Bildblock erinnert der KonzeptKünstler Walter Kratner an die Veröffentlichung von Videomaterial, das die Ermordung von 25 Zivilisten während eines amerikanischen Hubschrauber-Angriffs im Irakkrieg 2007 zeigt.


FIG.1.150. BAGDAD. 20 Öl und Graphit auf Fotografie auf Papier ca. 40 x 30 cm


ZUM BILDBLOCK

„Bagdad, 12. juli 2007“

Erregen im Allgemeinen bewegte Bilder wesentlich mehr Aufmerksamkeit, als jegliches gedrucktes Material, ermöglichen die hier ausgestellten „Stills“ einen zweiten, künstlerisch verlangsamten Blick auf die Ermordung von Menschen durch Luftangriffe. Es ist ein erstarrter „Tod“, den der Künstler darstellt. Dick verrinnende, blauschwarzer Ölfarbe schwappt zudem vom Bildrand über die einzelnen Aufnahmen. Walter Kratner verfremdet die „Jagdszenen“, das Bildmaterial der US-Militärs zu einem langen, kalten Blick auf das reale Geschehen einer Kriegshandlung, die in Sekundenbruchteilen mit einem Massaker endete.


FIG.1.152. BAGDAD. 20 Öl und Graphit auf Fotografie auf Papier ca. 40 x 30 cm


ZUM BILDBLOCK

„Bagdad, 12. juli 2007“

Die Veröffentlichung des Videos „Collateral Murder“ im Jahr 2010 führte zur Verhaftung Chelsea Mannings und zu Ermittlungen des US-Justizministeriums gegen Julian Assange. Doch die Kriegsverbrechen, die das Video aufdeckte, brachten sonst niemanden in Schwierigkeiten.


FIG.1.155. BAGDAD. 20 Öl und Graphit auf Fotografie auf Papier ca. 40 x 30 cm


FIG.1.157. BAGDAD. 20 Öl und Graphit auf Fotografie auf Papier ca. 40 x 30 cm



FIG.1.158. BAGDAD. 20 Öl und Graphit auf Fotografie auf Papier ca. 40 x 30 cm


Historischer Hintergrund:

Am 12. Juli 2007 wurden im Stadtteil Al-Amin alThaniyah der irakischen Hauptstadt Baghdād bei einem Einsatz der US-Armee der Reuters-Fotograf Namir Noor-Eldeen und sein Assistent Saeed Chmagh und weitere 25 Menschen getötet. Nach dem ersten Angriff fuhren die Hubschrauber mit ihrem Beschuss fort und töteten Menschen, die anhielten und versuchten, den Verwundeten zu helfen. Berichten zufolge fuhr ein US-Panzer über einen Körper und zerschnitt ihn in zwei Hälften. Die willkürliche Ermordung von Zivilisten und die scheinbare Freude der schießenden HubschrauberPiloten am Töten wurden dokumentiert. Die Veröffentlichung des Videos „Collateral Murder“ im Jahr 2010 führte zur Verhaftung Chelsea Mannings und zu Ermittlungen des US-Justizministeriums gegen Julian Assange. Doch die Kriegsverbrechen, die das Video aufdeckte, brachten sonst niemanden in Schwierigkeiten.


>> Click for

VIDEO_TRAILER ZUR AUSSTELLUNG

Kunst Off Space Narrenkastl

Passage am Hauptplatz 24 8130 Frohnleiten | Steiermark | Österreich T: +43 676 675 64 50 1. Mai bis 31. mai 2020 Der Schaukasten ist täglich rund um die Uhr zugänglich

“Bagdad, 12. Juli 2007” Walter Kratner Arbeiten auf Papier

Kuratorin Ulli Golsch

>> Click for more info / kunst off-space narrenkastl http://ulligollesch.com/narrenkastl/ >> Click for more info / Walter Kratner https://walterkratner.jimdo.com/zur-person/


Walter Kratner Bagdad, 12. Juli 2007 1. Mai bis 31. Mai 2020 | Kunst Off Space | Narrenkastl Frohnleiten, Stmk.,Ă–sterreich