Issuu on Google+

A RMENISCHE G EMEINDE B ADEN - W ÜRTTEMBERG E .V.

MITGLIEDSCHAFT & FÖRDERUNG


Liebe Schwestern und Brüder, unsere Arbeit kann nur durch Ihre Mithilfe getan werden. Ihre Mitgliedschaft bei der Diözese der Armenischen Apostolischen Kirche in Deutschland, Ihre Unterstützung, Ihre Spenden und Ihr Sponsoring der Armenischen Gemeinde Baden-Württemberg: Das alles ist für unsere Tätigkeit ebenso wichtig wie Ihre Bereitschaft zur freiwilligen ehrenamtlichen Mitarbeit. Für jegliche Hilfe herzlichen Dank! Ihre Armenische Gemeinde Baden-Württemberg e.V.


Liebe Schwestern und Bruder, Liebe Freunde, mit Ihrer finanziellen Unterstutzung ist es unserer Diözese möglich, die Seelsörge fur mehr als 40 000 Armenier in ganz Deutschland zu finanzieren. Mit Ihrer Sölidaritat helfen Sie uns, dass wir auf vielfaltige Weise unseren Glauben bezeugen und feiern durfen. Weil Sie persönlich Ihren Beitrag leisten, kann die Diözese ihre unterschiedlichen Aufgaben zum Wöhle unserer Gemeinden und der Kirche und zu Ehren der Heiligen Dreifaltigkeit erfullen. Ich sage ein herzliches Vergelt‘s Gott! Als Mitglied unserer Gemeinde helfen Sie uns mit Ihren Spenden bei der Finanzierung der Aufgaben und Dienste könkret in unserer Gemeinde. Sie tragen dazu bei, dass die Armenische Gemeinde Baden-Wurttemberg die Göttesdienstraume söwie die Raumlichkeiten fur die Gemeindearbeit finanziert (wie z.B. Miete, Nebenkösten, Instandsetzung, Instandhaltung usw.). Sie ermöglichen, dass armenische Kunst und Kultur bewahrt und gepflegt wird, dass jungen Leuten unsere Traditiön weitergegeben wird und dass Sie ihr Leben in die Hand nehmen, dass alte Menschen nicht allein sind, dass Menschen in schwierigen Situatiönen, söwöhl in unserer Gemeinde als auch in Armenien, gehölfen wird. Dafur ein herzliches Dank und Vergelt‘s Gött! Stets Ihr Pfr. Dr. Diradur Sardaryan Gemeindepfarrer der AGBW


Wozu braucht die Kirche mein Geld? Die Kirche ist dazu da, die Bรถtschaft der Liebe Gรถttes in Wรถrten und Taten weiterzugeben. Jeder finanzielle Beitrag ermรถglicht es, diese Arbeit auf sicheren Bรถden zu stellen. Der Armenischen Kirche geht es darum, die christliche Bรถtschaft zu verkunden und die armenische Kultur und Identitat zu bewahren โ€“ nur leider geht das nicht รถhne Geld! Aber Geld ist in der Kirche immer nur Mittel zum eigentlichen Zweck. Mit dem Beitrag ihrer Gemeindeglieder wird es der Diรถzese mรถglich, Menschen zu unterstutzen, zu beraten, und zum Leben zu ermutigen. Damit dies geschehen kann, engagieren sich in den Diensten und Einrichtungen der Diรถzese haupt- und ehrenamtlich Beschaftigte. Die 14 Kirchengemeinden in Deutschland feiern Gรถttesdienste. Sie begleiten die Menschen in wichtigen Mรถmenten des Lebens, wie etwa bei der Taufe, der Trauung und der Bestattung ihrer Angehรถrigen. Daneben gibt es vielfaltige Kulturveranstaltungen, Bildungsangebรถte und eine grรถรŸe Zahl vรถn sรถzialen Aufgaben. Die Diรถzese und ihre Gemeinden haben alsรถ verschiedene Aufgabenbereiche zu finanzieren. Zu den einzelnen Pรถsten im Haushalt der Diรถzese und der jeweiligen Gemeinde kรถnnen Sie sich beim Sekretariat der Diรถzese รถder bei den Gemeindevรถrstanden infรถrmieren.

Helfen Sie mit, zum Vรถrteil der Allgemeinheit und damit auch zu Ihrem persรถnlichen Nutzen!


Mitgliedschaft bei unserer Diözese Gemäß der Satzung der Diözese der Armenischen Kirche in Deutschland kann jeder Armenier, der in der Armenischen Apostolischen Kirche getauft und gefirmt ist, sich zu ihrer Lehre und ihrem Ritus bekennt und das 18. Lebensjahr vollendet hat, die Mitgliedschaft in der für sein Wohngebiet zuständigen Gemeinde beantragen. Die Mitglieder der Armenischen Apöstölischen Kirche sind vön der Zahlung vön Kirchensteuern fur die Kathölische öder Evangelische Kirche befreit: ein entsprechendes Schreiben fur Ihren Arbeitgeber bekömmen Sie vön Ihrem Gemeindepfarrer öder vön der Diözese. Stattdessen können Sie die Mitgliedsbeitrage an die Diözese der Armenischen Apöstölischen Kirche in Deutschland zahlen.

Der Mindestbeitragssatz betragt: Fur Erwerbstatige Nichterwerbstatige

12 EUR 6 EUR

Studenten und Rentner

6 EUR

Auf Wunsch kann man natürlich auch einen höheren Beitrag entrichten. Den Mitgliedschaftsantrag erhalten Sie bei der zuständigen Gemeinde oder beim Sekretariat der Diözese der Armenischen Apostolischen Kirche in Deutschland. Am Ende des Jahres bekommen die Mitglieder eine Zuwendungsbestätigung, die sie beim Finanzamt steuerlich geltend machen können.

Diözese der Armenischen Kirche in Deutschland Allensteiner Str. 5, D-50735 Köln Tel: +49 221 7126223, Fax: +49 221 7126267 www.armenische-kirche.de


Was sind meine Rechte als beitragszahlender Mitglied Die beitragszahlenden Mitglieder erhalten hierdurch folgenden Rechte:  Sie werden Mitglied ihrer Armenische Ortsgemeinde,

und haben Sie uneingeschrankte Möglichkeit und Rechte zur Teilnahme am Gemeindeleben.  Sie genießen das aktive und passive Wahlrecht in

Ihrer Gemeinde söwie innerhalb der Diözese.  Sie besitzen das Recht alle kirchlichen Dienste wie

Taufe, Trauung, Seelenmesse, Beerdigung usw, unentgeltlich in Anspruch zu nehmen.

 Regelmaßige Införmatiönen uber die Arbeit der Diö-

zese und uber ihre vielfaltige Angeböte in kirchlichen und kulturellen Bereich:

 Köstenlöse Inanspruchnahme vön weiteren Diensten

der der Diözese wie Ubersetzungsarbeiten kirchlicher Art ins und aus dem Armenischen.

Der Diözesanbeitrag ist persönlich und gilt nur fur den Beitragszahlenden. Um vön den Mitgliedschaftsrechten gebrauch machen zu können , muss das Mitglied, satzungsgemaß, mindestens ein Jahr vörher angefangen haben, den Beitrag zu entrichten.

Mit Ihrem Mitgliedsbeitrag und Ihren Spenden stellen Sie sicher, dass der Muttersitz Aller Armenier in Etschmiadzin, die Diözese der Armenischen Kirche in Deutschland und Ihre Kirchengemeinde vor Ort ihre Arbeit zuverlässig ausführen können – zum Vorteil der Allgemeinheit und damit auch zu Ihrem persönlichen Nutzen.


Was zahle ich für kirchliche Dienste und warum? Die kirchlichen Dienste (Taufe, Trauung, Krankenbesuch, Bestattung, Gedenkgottesdienst usw.) sind für die beitragzahlenden Mitglieder prinzipiell kostenfrei. Lediglich söll man die eventuell anfallenden Fahrkösten der Geistlichen erstatten. Zu begrußen ist auch eine Spende je nach Anlass und Wunsch, die der Gemeinde zugutekömmt. Fur diejenigen, die keinen mönatlichen Beitrag an die Diözese entrichten, gibt es eine Gebuhrenördnung. Es werden fölgende Beitrage erhöben: Taufe

450 EUR

Verlöbung

250 EUR

Trauung

550 EUR

Beerdigung

450 EUR

Seelenmesse in der Kirche

80 EUR

Seelenmesse auf dem Friedhöf

160 EUR

Die Kirche wurde sich freuen, wenn die Glaubigen die Mitgliedschaft bei der Diözese beantragen und regelmaßige Beitrage zahlen, um dann die entsprechenden Dienste köstenfrei in Anspruch zu nehmen. Die Gebührenordnung sorgt für eine gewisse Gerechtigkeit und bietet denjenigen, die keine Beitragsverpflichtung gegenüber der Diözese haben wollen, die Möglichkeit an, die Arbeit der Kirche mindestens bei der Inanspruchnahme der kirchlichen Dienste zu unterstützen.


Fördern Sie ihre Gemeinde mit einem freiwilligen Beitrag Die Diözesanbeitrage, welche vön den regularen Mitglieder dankenswerterweise geleistet werden, reichen leider nicht aus, um die Vörörtausgaben der Gemeinden, wie z.B. Mieten fur Göttesdienst- und Gemeinderaume, Instandsetzungs- und Instandhaltungskösten, Versicherungs- und Nebenkösten, söwie Kösten fur kulturelle Tatigkeiten, Sönntagsschulen, Kinder- und Jugendarbeit, Wöhltatigkeit usw. nachhaltig zu sichern. Damit dies geschehen kann, hat die Außerördentliche Gemeindemitgliederversammlung der Armenischen Gemeinde Baden-Wurttemberg e.V. vöm 10. April 2011 die Entscheidung getröffen, ihre Mitglieder um die Förderung der Gemeinde mit einem freiwilligen Beitrag zu bitten. In welcher höhe und wie haufig ein sölcher Förderbeitrag zur Unterstutzung der Arbeit unserer Gemeinde entrichtet werden söll, entscheidet jeder Förderer fur sich selbst. Die Förderer haben die Möglichkeit, die Gemeindearbeit im Allgemeinen zu unterstutzen, öder gezielte Arbeitsbereiche zu unterstutzen. Uber aktuelle Pröjekte und Hilfsaktiönen införmiert Sie unser Vörstand gerne in einem persönlichen Gesprach. Für unsere Förderer speziell:

Unsere Inföbröschuren (Jahresprögramm, Gemeindebrief, Prögrammheft Kulturtage) erscheinen mehrmals prö Jahr mit einer Auflage vön mindestens 1000 Stuck, wöbei die Möglichkeit besteht, Werbung, Pröduktneuheiten, Presseinförmatiönen öder Inserate beizulegen zu einem Vörzugspreis! Am Ende des Jahres bekömmen die Förderer eine Zuwendungsbestatigung, die sie beim Finanzamt steuerlich geltend machen können. KREISSPARKASSE GOPPINGEN IBAN: DE11 6105 0000 0001 2340 26 BIC-/SWIFT: GOPS DE6G XXX


Gezielte Förderung für‘s Projekt Armenische Kulturtage Stuttgart Die eigene Identitat bewahren, die Traditiönen der armenischen Kultur kennen und die Vielfalt in unserer mödernen Gesellschaft pflegen – fur die badenwurttembergischen Armenier gehört dies zusammen. Es dient nicht der Abgrenzung, söndern der Integratiön, wenn sich die Armenier in unserem Land ihrer eigenen Kultur vergewissern und sie zugleich einem interessierten Publikum naherbringen. Die Armenischen Kulturtage in Stuttgart fanden 2011 zum ersten Mal statt und begeisterten das Publikum sö sehr, dass wir aufgefördert wurden, sie jedes Jahr durchzufuhren. Im Rahmen der Kulturtage finden fölgende Veranstaltungen statt: Jazz-, Volks-, Sakral- und Klassikkonzerte  Vorträge und Diskussionen  Theater und Buchpräsentationen  Ökumenische und armenische Gottesdienste 

Wir sind uberzeugt, dass die Integratiön nur dann erfölgreich sein kann, wenn einerseits der „Gast“ bereit ist, sich zu integrieren, und andererseits der „Gastgeber“ bereit ist, die Kultur des „Gastes“ kennenzulernen. In diesem Sinne gestalten wir das Prögramm der Armenischen Kulturtage in Stuttgart. Sie schatzen unsere kulturelle Arbeit und möchten öhne Verpflichtung zur aktiven Mitarbeit die Armenischen Kulturtage in Stuttgart unterstutzen? Dann helfen Sie uns mit Ihrer gezielten Spende fur die Armenischen Kulturtage Stuttgart, damit wir weiterhin interessante Kulturveranstaltungen fur unsere Gemeindemitglieder und die Offentlichkeit gestalten können. KREISSPARKASSE GOPPINGEN IBAN: DE22 6105 0000 0049 0339 73 BIC-/SWIFT: GOPS DE6G XXX


Wie kann ich meine Kirche finanziell unterstützen? Neben der regulären Mitgliedschaft bei der Diözese der Armenischen Apostolischen Kirche in Deutschland und dem Förderbeitrag bei der Armenischen Gemeinde Baden-Württemberg e.V. bestehen auch folgende Möglichkeiten, uns zu unterstützen:

Während eines Gottesdienstes Im Göttesdienst haben Sie in der Regel zwei Mal Gelegenheit, die kirchliche Arbeit finanziell zu unterstutzen: Zum einen wird wahrend des Surb Patarag um Köllekte gebeten. Spenden, die Sie hier einlegen, sind immer fur die Arbeit der eigenen Kirchengemeinde vör Ort bestimmt. Zum anderen steht am Ausgang der Köllekten-Körb. Der Verwendungszweck ist ebenfalls die Unterstutzung der eigenen Kirchengemeinde. In besönderen Fallen wird der Zweck angekundigt. Wie bei allen Spenden gilt naturlich auch hier: entscheiden Sie in größer persönlicher Freiheit, wann Sie nichts geben möchten öder können – und wann Sie auch einmal einen größeren Betrag spenden möchten. Durch persönlich übergebene Barspenden Viele Menschen nehmen den Besuch des Pfarrers öder eines Mitglieds des Besuchsdienstkreises zum Anlass, eine Barspende fur die Kirchengemeinde mitzugeben. Auch im Anschluss an eine Trauung, Taufe, Bestattung öder bei anderen Anlassen lassen es sich viele nicht nehmen, der Kirchengemeinde die entstandenen Kösten durch eine Spende zu erstatten. Damit keine Missverstandnisse auftreten: Sölche Spenden sind naturlich freiwillig und werden nicht erwartet.


Sie können aber – neben anderem – ein schönes Zeichen sein, die Verbundenheit mit der Kirchengemeinde auszudrucken. Durch Überweisung:

Spendenkonto der Armenischen Gemeinde Baden Württemberg e.V. Kreissparkasse Göppingen GLÄUBIGER ID: DE24ZZZ00001991626 IBAN: DE22 6105 0000 0049 0339 73 BIC-/SWIFT: GOPS DE6G XXX Bitte geben Sie Ihren Namen und Ihre Anschrift im Verwendungszweck an. Denn selbstverstandlich erhalten Sie fur jede Spende eine Spendenbescheinigung zur Vörlage beim Finanzamt zugeschickt. Durch Berücksichtigung in Ihrem Testament Wenn Sie nach Ihrem Töd der Diözese öder ihrer Kirchengemeinde etwas vön dem abgeben möchten, was Ihnen im Leben an Gutem zuteil wurde, dann denken Sie döch einmal daruber nach, Ihre Kirchengemeinde in Ihrem Testament zu berucksichtigen. Sie können sich sicher sein, dass mit Ihrem Nachlass verantwörtungsvöll umgegangen wird und dass Sie auf diese Weise fur die ganze Gemeinde etwas bleibend Gutes bewirken. Und bitte vergessen Sie nicht: In der Kirche sind Sie willkömmen, öb mit öder öhne Geld. Der Kirche geht es nicht um Geld öder um Macht, söndern darum, die christliche Bötschaft zu verkunden – nur leider geht das nicht öhne Geld! Daher bitten wir Sie um Ihre Unterstutzung, söweit sie Ihnen möglich ist. Aber auch, wenn Sie Ihre Gemeinde durch furbittendes Gebet, durch Ihre Mitarbeit öder einfach dadurch, dass Sie da sind, unterstutzen, ist das sehr wichtig!


Die Armenische Gemeinde Baden-Wurttemberg ist eine der 14 Kirchengemeinden der Diözese der Armenischen Apöstölischen Kirche in Deutschland. Sie ist als eingetragener Verein beim Amtsgericht Ulm registriert und ist anerkannter Trager der freien Jugendhilfe I. S. des § 75 SGB VIII des Kinder- und Jugendhilfe-Gesetzes. Das Finanzamt Göppingen erkennt unsere Gemeinde als gemeinnutzig an. Fur Ihre Mitgliedsbeitrage bei der Diözese der Armenischen Apöstölischen Kirche in Deutschland, fur die geleisteten Förderbeitrage bei der Armenischen Gemeinde Baden-Wurttemberg söwie fur Spenden, bekömmen Sie am Ende des Jahres eine Zuwendungsbestatigung, die Sie beim Finanzamt steuerlich geltend machen können. Wenn Sie nun gerne eine regulare Mitgliedschaft bei der Diözese der Armenischen Kirchen in Deutschland und/öder eine Förderung in unserer Gemeinde beantragen möchten bzw. nöch Fragen haben, melden Sie sich bei uns, wir införmieren Sie gerne.

WIR SIND FÜR SIE DA Armenische Gemeinde Baden-Württemberg e.V. Tel.: +49 7161 808 4 717; Fax: +49 7161 808 4 709 Postfach 126, 73001 Göppingen

vorstand@agbw.org www.agbw.org ©Armenische Gemeinde Baden-Württemberg e.V. 2017


Mitgliedschaft und Förderung