Page 1

Januar - März 2017

1

Freitag, 17. März Gemeinsam Verantwortung übernehmen

Jahreshauptversammlung Samstag, 11. Februar In die Reformationsstadt Neustadt / W.

GLOCKENSPIEL-TOUR


Kolpingsfamilie bei der Kerwe, zusammen mit dem Gesangverein Otterbach

SpendenĂźbergaben an das Jugend-Treff-Zentrum Otterbach JUTZ.O und gemeinsam mit der Kolpingsfamilie Erfenbach an Lichtblick 2000 e.V.

Der Wormser Dom St. Peter war das Ziel der Glockenspiel-Tour der Kolpingjugend und die Kolpingsenioren besuchten den Weihnachtsmarkt vor dem Mainzer Dom St. Martin. 2

Kolpingsfamilie Otterbach


Vor wort LIEBE KOLPINGSSCHWESTERN UND KOLPINGSBRÜDER, Das neue Jahr hat begonnen und ich wünsche uns Allen ein friedliches, gesundes und glückliches Jahr 2017. Die Welt steht vor großen Herausforderungen, nach der Wahl in den USA, dem BREXIT in Europa, Wahlen in Frankreich und Deutschland, aber auch in unserem Landkreis stehen Wahlen an. Die Mitglieder unserer Kolpingsfamilie Otterbach haben im März ebenfalls die Wahl. Bringt euch ein! Sei es als Mitglied im Vorstand, als Helfer, Ratgeber oder Teilnehmer bei unseren Veranstaltungen. Unsere Kolpingsfamilie lebt vom gemeinsamen Engagement! Dieses Jahr nehmen wir an dem Programm „Begleitung und Beratung von Kolpingsfamilien“ teil. Ein erfahrener Moderator, Harald Reisel, hilft uns dabei, neue Wege und Ziele für die Zukunft unserer Gemeinschaft zu finden. Besinnen wir uns auf unsere christlichen Werte. Denken wir an die Vergangenheit und lernen aus den negativen und insbesondere den positiven Ereignissen. Wir selbst haben es in der Hand uns selbst, unsere Umgebung und damit die Welt zu verbessern. Und sei es auch nur in kleinen Schritten. Für das neue Jahr wünsche ich uns ein friedliches und faires Zusammenleben, das in der Familie beginnt und weiter wirkt in die Nachbarschaft, die Gemeinden und darüber hinaus in die Welt. Treu Kolping, Euer Jürgen

„Eine christliche Gemeinde bildet ebenso gut ein Ganzes wie eine Familie, deren Mitglieder sich in besonderer Weise lieben, mithin sich auch in aller Hinsicht helfen und fördern sollen.“ Adolph Kolping

3

Kolpingsfamilie Otterbach


Programm Rückblick KOLPING-GEDENKTAG Der Kolping-Gedenktag, den wir dieses Jahr am 8. Dezember feierten, war wieder ein ganz besonderer Tag für unsere Kolpingsfamilie. Nach einem feierlichen Gottesdienst, der von unserem Präses Pfarrer Marco Gabriel zelebriert wurde, gedachten wir am Denkmal dem 151.Todestag von Adolph Kolping und allen Verstorbenen unserer Kolpingsfamilie. Beim anschließenden Beisammensein konnte Jürgen Metzger wieder zahlreiche Mitglieder für langjährige Treue zum Kolpingwerk ehren: Für 40 Jahre: Gabriele Viertmann, Rosi Halfmann, Franz Halfmann, Mathilde Apfelbeck, Johanna Lachner, Rosel Göbel, Christel Wagner, Josefa Gunzelmann, Brigitte Krämer, Karl Stemler und Franz Escherle. Für 60 Jahre: Hans Stranz und Wolfgang Wietzel. Allen Jubilaren ein herzliches Vergelt’s Gott für Euer Engagement in unserer Kolpingsfamilie. Mit großer Freude wurde das Neumitglied Maximilian Treptow in die Kolpingsfamilie aufgenommen. Wir wünschen dir, dass du dich in unserer Gemeinschaft zuhause fühlst.

ERGEBNIS DER ALTKLEIDERSAMMLUNG SEPTEMBER 2016 Insgesamt wurden an den 8 Sammelpunkten Deidesheim, Kaiserslautern, Oggersheim, Grünstadt, Landstuhl, Ensheim, Rohrbach und Erfenbach 40,3 t gesammelte Altkleider verladen. Damit konnte der Diözesanverband Speyer fast 13.000 € für die Entwicklungsarbeit des Brasilianischen Kolpingwerkes zur Verfügung stellen. Allen Spendern und Helfern ein herzliches Vergelt’s Gott!

GLOCKENSPIEL-TOUR NACH WORMS Die letzte Glockenspiel-Tour des Jahres 2016 führte uns in den zum Erntedankfest festlich geschmückten Wormser Dom St. Peter. Am Nachmittag überraschte uns der Tiergarten mit einem schönen Herbstfest. Der Rückweg mit dem Zug über Oggersheim war dann aber doch keine so gute Idee. Nachdem bei unserer Glockenspiel-Tour im Mai die Straßenbahn stehen blieb, fuhr nun der Zug einfach nicht mehr weiter. Über verschlungene Wege schafften wir es dann bis nach Bad Dürkheim, um mit einem „Sammeltaxi“ schließlich wieder Otterbach zu erreichen.

4

Kolpingsfamilie Otterbach


Im September des vergangenen Jahres verstarb im Alter von 79 Jahren

Pfarrer i.R. Paul Weißmann Er war von 1988 bis 2014 Präses unserer Kolpingsfamilie. Im November verstarb unser Mitglied

Hans Rehm Er gehörte seit über 67 Jahren unserer Kolpingsfamilie an. Im Dezember verstarb im Alter von 80 Jahren

Albert Göbel Er war seit 1955 Jahren Kolpingsmitglied, davon viele Jahre im Vorstand, aktiver Kolping-Kegler und engagiertes Mitglied unserer KolpingSenioren.

Sie alle haben Spuren der Liebe hinterlassen und die Erinnerung an schöne gemeinsame Stunden mit Ihnen wird stets in uns lebendig sein.

„Ist es nicht ein herrlicher Gedanke, den das Christentum uns so nahelegt, dass diejenigen, die im Leben hienieden sich gegenseitig zum Heil verholfen, drüben sich wiederfinden, wo unzerreißbare Bande ewiger Freundschaft die Kinder Gottes miteinander verbinden.“ Adolph Kolping

5

Kolpingsfamilie Otterbach


Glück wünsche Herzlichen Glückwunsch Im Dezember feierte Dorothea Theobald ihren 80. Geburtstag. Wir wünschen unserer Kolpingsschwester und allen Geburtstagskindern viel Glück, Gesundheit und Gottes Segen.

Kolping Senioren FEB / MÄRZ GEMEINSAMER AUSFLUG Nur das Ziel steht leider noch nicht fest. Ihr könnt uns aber jederzeit gerne anrufen, wir halten Euch dann auf dem Laufenden.

Weitere Informationen und Anmeldung: Eugen Sickinger Tel. 0631 60494

Turnus Termine 3. DI im Monat STAMMTISCH DER KOLPINGSENIOREN 15:00 Uhr Gemütliches Beisammensein und Pläne schmieden für gemeinsame Ausflüge im Barbarossa-Café Otterbach.

Ständige Aktion RUANDA KAFFEE Fair gehandelter Kaffee aus unserem Partnerland Ruanda. Erhältlich in Weltläden und im Kolping-Büro in Kaiserslautern.

6

Kolpingsfamilie Otterbach


Kolpingjugend Otterbach SO 05. FEB AN DIE WÜRFEL, FERTIG, LOS ! ab 18:00 Uhr Spieleabend der Kolpingjugend. im Pfarrhaus Spiele können gerne mitgebracht werden. Und zu knabbern gibt es natürlich auch etwas. Zur besseren Vorbereitung, bitte telefonisch „anmelden“.

Infos bei: Lukas Tel. 06301 798867

Jakob Tel. 06301 2638

GLOCKENSPIEL-TOUR 2017 Die Kolpingjugend geht auf Reisen. Wir fahren morgens mit dem Zug los und machen hier und da Station und haben jede Menge Spaß bis wir abends wieder in Otterbach landen. Mamas und Papas dürfen natürlich auch mit, eben Kolpingsfamilie.

SA 11. FEB REFORMATIONSSTADT NEUSTADT / W. STIFTSKIRCHE, MARIENKIRCHE UND EISENBAHNMUSEUM 10:00 Uhr Die Stiftskirche in der Reformationsstadt Neustadt/W ist Bahnhof eine Simultankirche. Nach der Kirchenbesichtigung besteigen wir den Turm und halten Ausschau nach unseren nächsten Zielen: Die Marienkirche und das Eisenbahnmuseum.

Weitere Informationen und Anmeldung: Markus Sickinger Tel. 06301 2638 sickinger.kolping@gmx.de 7

Kolpingsfamilie Otterbach


Januar März

Das Programm Im Überblick 06.-07. JAN STERNSINGERAKTION 2017

„Gemeinsam für Gottes Schöpfung“ Unter diesem Motto sind Kinder und Jugendliche beider Konfessionen wieder unterwegs in Otterbach und Sambach. Die Kolpingjugend ist natürlich mit dabei.

SA 11. FEB GLOCKENSPIEL-TOUR 10-18 Uhr Glockenspiel-Tour nach Neustadt/W. mit Stiftskirche, Marienkirche und Eisenbahnmuseum.

FR 20. JAN VORSTANDSSITZUNG 19:00 Uhr Pfarrhaus

27.-28. JAN KONFERENZ DER VORSITZENDEN UND PRÄSIDES Mit Referentin Dr. Claudia Hofrichter, Geistliche Leiterin des Kolpingwerks DV Rottenburg-Stuttgart, im Bildungshaus Maria Rosenberg.

SO 05. FEB SPIELEABEND DER KOLPINGJUGEND 18:00 Uhr An die Würfel, fertig, los! Im Pfarrhaus. Spiele können gerne mitgebracht werden.

FR 17. FEB VORSTANDSSITZUNG 19:00 Uhr Pfarrhaus

FR 24. FEB REDAKTIONSSCHLUSS Habt Ihr auch etwas zu berichten oder eine Veranstaltung geplant? Dann sendet die Beiträge per Mail an Markus Sickinger, sickinger.kolping@gmx.de, Tel.: 06301 2638

03.-05. MÄRZ GRUPPENLEITERSCHULUNG IN BAD DÜRKHEIM Gruppenleiterschulung der Kolpingjugend im Jugendhaus St. Christophorus Bad Dürkheim, DV Speyer. 8

Kolpingsfamilie Otterbach


FR 17. MÄRZ JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG 20:00 Uhr Jahreshauptversammlung der Kolpingsfamilie Otterbach im Mehrgenerationenhaus.

FR 24. MÄRZ VORSTANDSSITZUNG 19:00 Uhr Pfarrhaus

April Juni

Programm Vorschau

01.-02. APR DIÖZESANKONFERENZ DER KOLPINGJUGEND Jugendhaus St. Christophorus Bad Dürkheim, DV Speyer.

05.-08. APR EXERZITIEN FÜR ERWACHSENE mit Pfr. Jörg Stengel, stellv. Diözesanpräses, im Bildungshaus Maria Rosenberg.

MO 17. APR EMMAUSGANG 9:00 Uhr Emmausgang mit der Kolpingsfamilie Erfenbach

SA 06. MAI DIÖZESANVERSAMMLUNG 9 - 15 Uhr Diözesanversammlung des DV Speyer

SO 14. MAI INTERNATIONALE MAIANDACHT 18:00 Uhr 27. feierliche Maiandacht des KolpingBezirksverbandes Kaiserslautern-Landstuhl in der Zisterzienserabteikirche Otterberg

„Lieben heißt, jemanden Gutes wollen“ Thomas von Aquin

9

Kolpingsfamilie Otterbach


Blick in die Welt WOHNUNG GESUCHT Mit dem positiven Bescheid über Ihren Asylantrag erhalten die Geflüchteten auch die Aufforderung durch die Kommune, die bislang genutzte Asylunterkunft zu räumen und selbst Wohnraum anzumieten. Für eine Familie aus Syrien suchen wir daher zum nächstmöglichen Termin eine Wohnung bis 80 m². Die Familie mit einem zweijährigen Kind wohnt seit fast einem Jahr in unserer Verbandsgemeinde und nimmt bereits an einem Integrationskurs teil. Kontakt: Markus Sickinger Tel. 06301 2638, sickinger.kolping@gmx.de

Programm Hinweis IMPULS ZUR JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG AM 17. MÄRZ Das Kolpingwerk wird als Weggemeinschaft vor allem im Leben der Kolpingsfamilie erfahrbar. Sie lebt vom partnerschaftlichen Miteinander der Generationen. Wir machen Menschen Mut, sich auf unsere Gemeinschaft einzulassen, um gemeinsames Handeln als eine Bereicherung für ihr Leben zu erfahren. Die Bedürfnisse der einzelnen Mitglieder nehmen wir ernst. Die Kolpingsfamilie versteht sich als familienhafte Gemeinschaft. Dies zeigt sich durch gegenseitiges Vertrauen, durch Dialogbereitschaft und Konfliktfähigkeit beim Entwickeln gemeinsamer Standpunkte. Sie ist eine Solidargemeinschaft, die auch in schwierigen Zeiten zusammenhält. Durch die generationenübergreifende Arbeit ergibt sich die besondere Chance, dass Jugendliche und Erwachsene sich gegenseitig als Partner für ihre Arbeit gewinnen. Partnerschaftliche Zusammenarbeit bewirkt eine stetige Weiterentwicklung für unsere Gemeinschaft. Die Kolpingjugend ist eigenständig und handelt eigenverantwortlich. Sie trägt Mitverantwortung für die generationenübergreifende Arbeit der Kolpingsfamilien und des Kolpingwerkes. Aus dem Leitbild des Kolpingwerkes Deutschland. 10

Kolpingsfamilie Otterbach


SICH ZU ENGAGIEREN BRAUCHT MUT Am 17. März treffen wir uns alle zur Jahreshauptversammlung. Dabei wählen wir auch einen neuen Vorstand mit Vorsitzenden, Schriftführer/in, Kassierer/in, Leitung der Kolpingjugend und weiteren Vorstandsmitgliedern. Habt den Mut Eure Talente einzubringen, denn Mut tut gut! Ganz konkret heißt dies, eine Aufgabe übernehmen und unsere Kolpingsfamilie mit Leben erfüllen. Und Aufgaben gibt es viele: Gottesdienstvorbereitung, Jugendarbeit, Feste planen und gestalten, Pflege der Homepage, Kolping-Senioren, Pressearbeit, Vorträge organisieren, Kolping in der Kirchengemeinde, Gratulationen, … Wir freuen uns auf das neue

-Team!

„Der Haufen macht's nicht aus, sondern dass die Mitglieder tüchtige Leute sind. Mit zehn tüchtigen Leuten richtet man viel mehr aus als mit hundert, mit denen man nicht weiß was man machen soll.“ Adolph Kolping 11

Kolpingsfamilie Otterbach


DEIN ENGAGEMENT IST GEFRAGT

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG 17. MÄRZ 2017

KOLPING - Ein Netz, das trägt

Impressum Herausgeber: Kolpingsfamilie Otterbach Vorsitzender: Jürgen Metzger Kolpingstrasse 33 67731 Otterbach Tel. 06301 9559

Vorstände: Peter Baumann Sebastian Baumann Renate Brunk Bärbel Glas Jutta Metzger Andreas Nickel Markus Sickinger

12 Bildquellen: kolping.de, privat

Redaktion: Markus Sickinger Jutta Metzger V.i.S.d.P.: Jürgen Metzger

Bankverbindung: Kolpingsfamilie Otterbach IBAN: DE13 5409 1700 0060 0656 08 BIC: GENODE61LEK Volksbank Lauterecken

Kolpingsfamilie Otterbach

Kolpingbrief kfo 01 2017 2017 01 01e  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you