Page 1

Pfarreiblatt St. Jakob Ennetmoos

17 / 2018

13.09. - 03.10.2018

Eidg. Dank-, Buss- und Bettag 16. September 2018

Ennetmoos_17_2018.indd 1

07.09.2018 15:29:51


Gottesdienste

Pfarrkirche St. Jakob

Freitag, 05.10.2018 09.00 Herz-Jesu-Freitag Eucharistiefeier mit P. Adolf Schmitter Anschliessend Kaffee im Chiläträff

Sonntag, 16.09.2018 24. Sonntag im Jahreskreis 10.00 Eucharistiefeier Eidg. Dank-, Buss- und Bettag mit P. Adolf Schmitter, Markus Blöse und der Liturgiegruppe, FMG Opfer: Inländische Mission Musik: Kirchenchor, Orgel Hubert Fuchs Stiftjahrzeit: Frieda und Werner Zimmermann-von Rotz, Hans Zimmermann-von Holzen, Schwand Anschliessend FMG-Apéro 11.00 Heilige Taufe von Noel Murer Freitag, 21.09.2018 Hauskommunion Sonntag, 23.09.2018 25. Sonntag im Jahreskreis 10.00 Eucharistiefeier mit P. Klaus Renggli Opfer: Pro Senectute Stiftjahrzeit: Elisabeth Wagner, Josy Bachofer-Wagner und Familienangehörige Wagner-Lussi, Bieli 10.00 Sunntigsfiir für die 1. und 2. Klasse im Chiläträff 10.00 Chinderchilä im Pfarrhaus siehe Seite 8 zum Thema «Freundschaft»

Sonntag, 30.09.2018 26. Sonntag im Jahreskreis 10.00 Eucharistiefeier mit P. Adolf Schmitter Opfer: Renovation Kirche St. Jakob Musik: Orgel Hubert Fuchs 19.30 Muisigmäss Eucharistiefeier

Ennetmoos_17_2018.indd 2

mit P. Adolf Schmitter Musik: Bärg Echo

Hauskommunion

Kapelle Allweg Donnerstag, 20.09.2018 19.30 Eucharistiefeier mit P. Adolf Schmitter

Kapelle Rohren Donnerstag, 13.09.2018 19.30 Eucharistiefeier mit P. Adolf Schmitter

Anlässe in der Pfarrei Samstag, 15.09.2018 Pilgertag 07.30 Treffpunkt Parkplatz MZA St. Jakob 07.35 beim Gemeindehaus Fahrt mit Privatautos nach Amsteg Dienstag, 25.09.2018 19.30 F18 Orientierungsabend im Chiläträff gemäss separater Einladung

Freitag, 21.09.2018 09.00 Mütter- und Väterberatung im Chiläträff Voranmeldung: Montag - Donnerstag, 08.00 - 10.00 unter der Telefonnummer 041 611 19 90 Montag, 24.09.2018 20.00 Bibel teilen Weitere Informationen unter der Telefonnummer 041 610 15 35

07.09.2018 15:29:54


Voranzeigen FMG Ennetmoos - Märli-Biini Die Märli-Biini Stans spielt dieses Jahr das Stück „Aljoscha und die drei Teufel“. Wir haben Tickets für den Sonntag, 4. November 2018, 14.00 Uhr. Reservationen nimmt bis zum 14. Oktober Anya Gander unter 041 610 86 10 oder anyagander@rocketmail.com (Mail werden rückbestätigt) entgegen.

Willkomm- und Verabschiedungsapéro

FMG Erntedank-Gottesdienst Bitte legt eure Erntegaben (Gemüse, Obst, Eier, Brot, Konfitüre, Blumen usw.) am Samstag, 15. September bis am Mittag in die Kirche. Der Vorstand wird dann alles für den Gottesdienst arrangieren. Wer nicht die Möglichkeit hat die Gaben in die Kirche zu bringen, soll sich bei Jsabel Joller unter 041 620 06 14 melden. Dieses Jahr kommen eure Gaben nach der Erntedankfeier ins Wohnheim Mettenweg in Stans. Wir bedanken uns jetzt schon herzlich für eure Gaben und freuen uns auf einen feierlichen Gottesdienst.

Sonntag, 28.10.2018 10.00 Eucharistiefeier Anschliessend Apéro für alle Haupt- und Ehrenamtlichen Mitarbeiter der Pfarrei Dazu sind alle herzlich eingeladen.

Theater Junges Ennetmoos

Reservationen und weitere Informationen unter www.jungesennetmoos.ch Pfarramt Ennetmoos, Chilenmattli 1, 6372 Ennetmoos 041 610 15 35 www.kirche-ennetmoos.ch / pfarramt@kirche-ennetmoos.ch Pfarreileiter Markus Blöse 041 610 15 35 Pfarreiadministrator Pater Adolf Schmitter 041 429 67 30 Sakristanin Ursi Lussi 041 610 54 59 / 079 377 59 73 Sekretariat Patrizia Kündig / Dienstag und Donnerstag 14.00 - 18.00 Emanuela Hurschler oder nach Vereinbarung Seelsorgetelefon rund um die Uhr: Für alles, das nicht bis zum nächsten Arbeitstag warten kann! 041 610 48 48 Druck: Druckerei Odermatt, Dallenwil / Redaktion Pfarrei: Pfarramt Ennetmoos / Redaktion Regional: Fachstelle KAN, Stans Fotos: Pfarramt Ennetmoos

Ennetmoos_17_2018.indd 3

07.09.2018 15:29:57


FMG Ennetmoos auf Dr. Vogels Spuren Am Dienstag, 04. September gingen die Mitglieder der FMG Ennetmoos der Naturheilkunde auf den Grund. Dazu besuchten sie die Firma A. Vogel in Roggwil, Thurgau. Die Frauengruppe besichtigte die Produktion und erfuhr viel Wissenwertes ßber die Heilmittel und deren Pflanzen. Nach dem Mittagessen im Gewächshaus von A. Vogel reiste die Gruppe weiter nach Kreuzlingen Hafen, wo die Zeit individuell genutzt wurde.

Ennetmoos_17_2018.indd 4

07.09.2018 15:29:59


Liebe Gemeindemitglieder, hiermit informiere ich euch darüber, dass Alois Blättler leider seine Anstellung als Dirigent unseres Kirchenchores auf Ende des Jahres gekündigt hat. In den kommenden Monaten wird seine Frau pensioniert und berechtigterweise möchte er mehr Zeit haben um flexibel mit ihr zu reisen. Mit Alois verlässt uns ein sehr zuverlässiger, engagierter und sehr angenehmer Fachmann der Kirchenmusik und treue Stütze unseres Chores. Auch wenn er noch die Weihnachtsmesse dirigieren wird, ist die Festmesse zu Christkönig als sein offizieller Abschied gedacht. Ich bedaure diesen Entscheid sehr, wünsche ihm alles erdenklich Gute für seine Zukunft und bin froh die nächsten Monaten noch mit ihm zusammen arbeiten zu dürfen. Markus Blöse

Die Pfarrei St. Jakob Ennetmoos/NW sucht auf Januar 2019 oder nach Vereinbarung eine/n

Chorleiterin / Chorleiter sowie Organistin / Organist

Als Chorleiterin / Chorleiter bereiten Sie mit unserem sehr motivierten Kirchenchor in den wöchentlichen Proben (Donnerstag 20.00 Uhr exkl. Schulferien) die insgesamt elf Auftritte an den Hohen Festtagen vor. Als Organistin / Organist begleiten Sie den Kirchenchor an den Hauptproben und Gottesdiensten. Zudem haben Sie die Möglichkeit an weiteren Sonn- und Festtagen sowie an Beerdigungen die Gottesdienste musikalisch zu begleiten. Das Pensum der Einsätze ist in Absprache sehr variabel gestaltbar. Wir erwarten: • • • •

Eine kirchenmusikalische Ausbildung Freude an der musikalischen Gestaltung der Gottesdienste Verwurzelung im Glauben Freude an der Zusammenarbeit mit den Seelsorgern und dem Kirchenchor Wir bieten Ihnen:

• • • •

Kreative Gestaltungsmöglichkeit der Kirchenmusik in Ennetmoos Eine lebendige Liturgie Zeitgemässe Anstellungsbedingungen und Besoldung gemäss den Richtlinien der röm.-kath. Landeskirche Nidwalden Möglichkeit zur Mitarbeit in der zu gründenden Orgelbaukommission

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 30.09.2018 an die Präsidentin des Kirchenrates: Karin Schleiss, Bielistrasse 20, 6372 Ennetmoos. Nähere Auskünfte erhalten Sie von Pfarreileiter Markus Blöse: Tel. 041 610 15 35 Interessiert? Dann freuen wir uns Sie kennenzulernen!

Ennetmoos_17_2018.indd 5

07.09.2018 15:29:59


«Goldige Zeiten» für Minis in Graubünden Am Samstag, 1. September versammelten sich die Minis und ihre Leiter, sowie fünf Begleitpersonen bei der MZA St. Jakob. Ihnen stand ein abenteuerliches Wochenende bevor. Zum Auftakt haben sich die Minis nach Altdorf begeben und sich dort im Hallenbad vergnügt. Die vorgesehene Wanderung zur Rheinquelle und dem höchsten Leuchtturm der Welt viel ja leider buchstäblich wegen schlechtem Wetter «in´s Wasser». Im Lagerhaus angekommen gab es leckere Spaghetti und die grosse Abendunterhaltung «Wetten dass,...». Dabei gab es viele Talente zu bestaunen. Das «Totemügerli» sorgte am späteren Abend dann noch für ein leichtes kribbeln. Am Sonntag nach dem Frühstück, gut gestärkt durften die Minis nun endlich im jungen Rhein bei Disentis sich auf die Suche nach Gold machen. Martin Odermatt demonstrierte den Goldsuchern den Umgang mit der Waschpfanne und der Handpumpe. Das erlebnisreiche Wochenende hinterliess grossen Eindruck. Müde, aber überglücklich kehrte die frohe Schar am späteren Sonntagnachmittag wieder nach Ennetmoos zurück. Ein grosser Dank geht an alle Helfer und Begleiter.

Ennetmoos_17_2018.indd 6

07.09.2018 15:30:03


Ennetmoos_17_2018.indd 7

07.09.2018 15:30:08


Regional

Konstituierende Sitzung des Grossen Kirchenrats der Röm.-Kath. Landeskirche Nidwalden

Landeskirche unter neuer Führung Ein eindrücklicher Gottesdienst stand zu Beginn der Eröffnungssitzung zur 12. Legislatur der Römisch-Katholischen Landeskirche des Kantons Nidwalden. Im Zentrum der Geschäfte standen die Wahlen in den Kleinen Kirchenrat. Von verschiedenen Stellen wurde der Wert des Miteinanders von kirchlichen und staatlichen Stellen betont, wie es im dualen System der Kirche Schweiz gelebt wird. Am 3. September eröffnete der Grosse Landeskirchenrat die Legislatur 2018-2022 mit einem Gottesdienst. Dabei legten 13 neue Ratsmitglieder ihren Amtseid ab. Dekan David Blunschi stellte mit Papst Gregor dem Grossen einen Heiligen in den Mittelpunkt der Eucharistiefeier, welcher der Kirche in vielfältiger Weise gedient hat. Denn kirchliche Behördentätigkeit meint Dienen zum Wohl der kirchlichen Gemeinschaft. Generalvikar Martin Kopp zeigte sich dankbar für die Arbeit in den Kirch- und Kapellgemeinden und in der Landeskirche. «Die kirchlichen Mitarbeitenden sind froh um diese Unterstützung, sie erleichtert ihnen die Seelsorgearbeit.» Das duale System schaffe ideale Bedingungen für die Tätigkeiten der Kirche. Judith Gander-Brem und Susanne Odermatt begleiteten die stimmungsvolle Feier mit Orgel und Flöte. Wahlen An der anschliessenden Sitzung im Landratssaal des Rathauses wählte der Grosse Kirchenrat Monika Rebhan Blättler, Markus Luther, Hubert Arnold und René Hürlimann für weitere vier Jahre in den Kleinen Kirchenrat. Neu gehören der Exekutive Monika Dudle, Hergiswil, Erich Amstutz, Stans, und als Dekanatsvertreter der Stansstader Gemeindeleiter Arthur Salcher an. Neue Vizepräsidentin ist Monika Dudle, neue Präsidentin Monika Rebhan Blättler. Geschäftsstellenleiter Daniel Amstad ist neu Sekretär der Landeskirche und löst Judith Duft in diesem Amt ab.

Gemeinsames Engagement «Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe», sagte Monika Rebhan Blättler nach ihrer Wahl. «Ganz wichtig ist mir, gemeinsam mit den anderen Mitgliedern des Kleinen und Grossen Kirchenrates den notwendigen Wandel der Kirche mitzugestalten.» Für diese Legislatur wünscht sie sich mit den Kaplaneien und Pfarreien, den Kirch- und Kapellgemeinden einen offenen Dialog, kreative Zusammenarbeit sowie gemeinsames Engagement. Die 57-jährige gebürtige Bayerin Monika Rebhan Blättler ist seit 2012 Mitglied des Kleinen Kirchenrates. Sie ist Kapellrätin von Kehrsiten und dort für die Finanzen zuständig. Beruflich leitet sie die Geschäftsstelle der katholischen Kirchgemeinde Cham-Hünenberg.

Monika Rebhan Blättler: «Herzlichen Dank, Klaus Odermatt, für dein riesengrosses Engagement für die Landeskirche Nidwalden!» Fotos Roly Blättler


Regional

«Bistumssituation im Auge behalten» Die neue Präsidentin dankte ihrem Vorgänger für sein grosses Engagement für die Landeskirche. Klaus Odermatt gehörte dem Kleinen Kirchenrat 16 Jahre an und war 2010 als Nachfolger von Alois Bissig zum Präsidenten gewählt worden. Er war unter anderem verantwortlich für die Überarbeitung des Finanzgesetzes und setzte sich erfolgreich für gesunde Finanzen der Landeskirche ein. Stark engagierte er sich im Bereich der Migrantenseelsorge. «Neben all den operativen Tätigkeiten war es ihm immer ein Anliegen, die Bistumssituation wachsam im Auge zu behalten und wenn nötig zu intervenieren», würdigte Rebhan Blättler den Einsatz von Klaus Odermatt. «Ich war gerne für die Römisch-Katholische Landeskirche tätig und schätze das duale System. Gemeinsam in der Kirche arbeiten, sich freuen, sich ab und zu auch ärgern, die Kirche ist es wert, Röm.-Kath. Landeskirche: Vielseitig tätig und engagiert Die Röm.-Kath. Landeskirche des Kantons Nidwalden ist die staatskirchenrechtliche Organisation der Nidwaldner Katholikinnen/Katholiken und vertritt diese gegenüber staatlichen und kirchlichen Behörden. Sie besteht aus dem Grossen Kirchenrat (40 Mitglieder; Legislative). Aus ihm werden die 7 Mitglieder des Kleinen Kirchenrates (Exekutive) gewählt. Die Landeskirche unterstützt Werke der Seelsorge, des sozialen Wirkens, der religiösen Bildung und Kultur, welche den Bereich der Kirchgemeinden überschreiten. Die Fachstelle KAN der Landeskirche ist dafür die Dienstleistungs-, Fach- und Koordinationsstelle. Sie steht im Dienst der Landeskirche, des Dekanats sowie der Pfarreien und Kaplaneien und ist einer zukunftsgerichteten Pastoral verpflichtet.

Die neuen Ratsmitglieder sind bereit (v.l.): Hinten: Robert Fischlin, Erich Amstutz (Stans), Nathalie Häberli (Buochs), Vital Vonlanthen (Ennetmoos), Toni Odermatt (Wolfenschiessen), Mitte: Monika Dudle (Hergiswil), Alfred Urs Mathis (Dallenwil), Vreni Joller (Obbürgen), Otto Käslin, Gerhard Baumgartner (Beckenried) Vorne: Peter Barmettler (Emmetten), Arthur Salcher, Melchior Betschart (Dekanat NW)

sich für sie einzusetzen», fasste Klaus Odermatt zusammen, was ihn auch in Zukunft daran hält, in der Kirche mitzumachen. «Allen, die mich auf diesem Weg begleitet haben, danke ich herzlich für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung.» Neuer Flyer der Katholischen Kirche NW Pünktlich zum Beginn der neuen Legislatur ist ein Flyer zur Katholischen Kirche Nidwalden erschienen. In leicht verständlicher Form werden Organisation und Aufgaben der Kirche dargestellt. Mit dem Kreuzsymbol nimmt er ein zentrales Glaubensthema auf. Er liegt in den kirchlichen Schriftenständen auf und kann bei den Pfarreimitarbeitenden bezogen werden.  Klaus Odermatt/pd mehr Bilder und Infos: www.kath-nw.ch


Regional

Verein SPUNTAN: vom «Spunte» zur sozialpädagogischen Wohnbetreuung

Seit 20 Jahren ein Ort für Jugendliche in Krisen Der Verein SPUNTAN entstand vor 20 Jahren, nachdem in den 90er- Jahren die kantonale Fachkommission für Suchtfragen den dringenden Bedarf für Angebote im Bereich Jugendarbeit festgestellt hatte. Aus der Idee eines Jugendcafés - einem „Spunte“ - entwickelte sich schliesslich die Notaufnahme für Jugendliche in Krisensituationen. Sie wurde mit finanzieller und personeller Unterstützung der Landeskirchen im Spittel in Stans umgesetzt. Dank umfassender Freiwilligenarbeit von Vorstand und Betreuungspersonen fanden in den ersten Jahren viele Jugendliche unbürokratisch und schnell eine Lösung, wenn’s zu Hause eskalierte. Nicht selten wurden dabei alle Möglichkeiten der Freiwilligen ausgelotst. Die zunehmende Komplexität dieser Situationen und die

veränderten gesellschaftlichen Erwartungen an soziale Institutionen machten SPUNTAN in den letzten Jahren zu einer professionellen sozialpädagogischen Wohnbetreuung für 5 Jugendliche und junge Erwachsene. Feiern Sie mit uns dieses Jubiläum!  Mirjam Würsch Mitlgied werden: Der Verein ist auf die finanzielle, tatkräftige und ideelle Unterstützung von Mitgliedern angewiesen. Anmeldung über die Webseite möglich. Spenden: IBAN CH56 8122 3000 0089 1127 0 mehr: www.spuntan.ch

P r o g r am m öffentlicher

Anlass

20 JAHRE VEREIN SPUNTAN

01 8 Sa m st ag , 22 .9.2 im Sen kel, Sta ns

10.30–12.00 Uhr

Café Philo «Die Kunst erwachsen zu werden» mit Dr. Peter A. Schmid, Dozent HSLU und freischaffender Ethiker

12.00–14.00 Uhr

Mittagessen musikalischer Einlage durch das Chifonet-Chörli

ab 12.00 Uhr

Live Painting mit Lars Mallinger

14.00 Uhr

Grussworte der Gesundheits- und Sozialdirektorin Regierungsrätin Michèle Blöchliger Rückblick 20 Jahre Spuntan Regula Wyrsch, Präsidentin Spuntan

14.30–15.00 Uhr

Dani Korber Schwiizerdütschi Protestsongs und Ferienlieder

15.30–16.00 Uhr

Riverstones Popmusik aus Nidwalden www.spuntan.ch


Regional

Der Blick über den eigenen Kirchturm hinaus

Aus der Region Lesung mit Jacqueline Keune www.akturel.ch Die Theologin beschreibt in ihren Kurzgeschichten das Gewöhnliche und kommt dabei zu ganz und gar nicht alltäglichen Schlussfolgerungen. MI 19./ 26.09.2018, 19.30 Uhr, Ref. Kirche Stans Stadtrundgang in Zürich www.akturel.ch «Reformation – Urknall für die moderne Schweiz». Zürich bildet den Echoraum für die Fernwirkung der Aufbrüche vor 500 Jahren. SA 22.09.2018, 11.00 Uhr, Infopoint HB Zürich Muisigmäss Ennetmoos www.kirche-ennetmoos.ch Bärg-Echo SO 30.09.2018, 19.30 Uhr, Kirche Ennetmoos Workshop Volksmusik: «Volksmusiggumfi». www.bistro-interculturel.ch Bring dein Musikinstrument; mit der Hilfe von Musiklehrern entsteht die Volksmusiggumfi. SA 29.09.2018, 10.00 Uhr bis 16.30 Uhr Pfarreiheim Stans Transitus-Feier hl. Franz von Assisi Wortgottesdienstfeier und. Agape MI 03.10.2018, 19.30 Uhr, Kapuzinerki. Stans Spiritualität im Kloster St. Klara www.kloster-st-klara-stans.ch Offene Vesper: jeden Sonntag, 17.30 Uhr Innehalten – Musik und Meditation Sr. Lea Heinzer, Nadja Heinzer, Brigitte Grab DI 25.09.2018, 19.50 Uhr Mitleben im Kloster www.kloster-st-klara-stans.ch Offene Zeiten für Frauen. 22.10.2018 bis 03.11.2018

Kirche quo vadis. 33 Jahre Fachstelle KAN Ein ermutigender und bestärkender Abend für alle Am 01.10.1985 nahm der erste kantonale Jugendseelsorger seine Arbeit auf. In den nächsten Jahren folgte der kontinuierliche Ausbau zur Kath. Arbeitsstelle Nidwalden (heute Fachstelle KAN) mit den Fachbereichen Jugendpastoral/Firmweg18, Katechese, Erwachsenenbildung/Pfarreientwicklung, Pfarreiblatt/Öffentlichkeitsarbeit und Diakonie. Das Jubiläum bietet den Anlass für eine Auseinandersetzung zum Thema «die Kirche Nidwalden, gestern, heute, morgen». Programm Impulsreferat von Sr. Ingrid Grave, Ilanz PodiumsgesprächSeelsorgetelefon mit Sr. Ingrid Grave, Silvia Brändle, Markus Limacher, 041 610 Thomas 48 48 Wallimann Ein Festakt, Liederfür vom «ZämechoR» undzum ein alles, das nicht bis Apéro riche vom «Café MAITRI» geben dem nächsten Arbeitstag warten Abend die festliche Note. kann: Ein offenes Ohr und ein Freitag 09. November 2018, 19.00Gespräch Uhr wohlwollendes in Oeki Stansstasd (Bürgenstockstrasse) schwierigen Situationen, Beratung und Hilfe, DienstHerzliche Einladung an die gesamte Bevölkeleistungen und Informatiorung von Nidwalden nen. Rund um die Uhr.


AZA 6372 Ennetmoos erscheint 14täglich

Gartensamstag, 22. September 2018, 15.00 Uhr ab 18.00 Uhr Gartenfest mit Musik Wir pflegen und bauen am Garten weiter. ab 18.00 Uhr grillieren wir, jeder bringt sein Grillgut und einen Salat oder eine Beilage / Dessert mit, etwas das ihn mit dem Garten verbindet. Für Getränke ist gesorgt. Es sind alle herzlich eingeladen mitzuwirken und am weiteren Aufbau mitzuhelfen. Einstieg ist jederzeit möglich! Der Gartensamstag findet nur bei guter Witterung statt. Auskunft Samstag 22.09.2018 ab 11.00 Uhr unter der Telefonummer 1818. Wir freuen uns auf viele Gartenhelfer und -besucher.

Sonntag 23. September 2018, 10.00 Uhr im Pfarrhaus

Chinderchilä zum Thema „Freundschaft“ Sei du doch auch mit dabei! Herzlich eingeladen dazu sind Eltern, Grosseltern oder Paten mit Kindern von 0 bis circa 6 Jahren. Wir freuen uns über Euer Kommen! Jolanda, Sonja und Heidrun

Ennetmoos_17_2018.indd 8

07.09.2018 15:30:12

Pfarreiblatt Nr. 17 2018  

Gottesdienste News

Pfarreiblatt Nr. 17 2018  

Gottesdienste News

Advertisement