Page 50

KULTUR

&

KREATIVES

Zum 8. Mal Dank der Sponsoren NASPA, SV-Sparkassenversicherung, Kulturamt Wiesbaden und den Ortsbeiräten Rheingau Hollerborn und WiesbadenMitte wird es wieder eine Ausstellungsbroschüre geben, reich bebildert mit informativen Texten von den teilnehmenden Künstlerinnen und Künstlern, gestaltet von der Grafikerin Iris Kaczmarczyk, zu erstehen für 5,-- € an jedem der Kunstorte. Außerdem gibt es Flyer mit allen Atelieradressen und Stadtplan sowie Litfassäulenplakatierungen, mit denen in Wiesbaden und Vororten auf Tatorte Kunst aufmerksam gemacht wird. Die Ateliers sind am Sonntag, den 30.10.2016. von 12– 18 Uhr geöffnet.

Christian Hain

A

m Sonntag, den 30. Oktober öffnen die Ateliers in Wiesbaden-Mitte und im Bezirk Rheingau-Hollerborn mit 27 Atelierstandorten und 38 Künstlerinnen und Künstlern zum 8. Mal. Besucherinnen und Besucher sind in der Zeit von 12-18 Uhr herzlich willkommen, sich einen Überblick zu verschaffen und mit den „Tätern“ ins Gespräch zu kommen oder auch das eine oder andere Werk käuflich zu erwerben. Das Spektrum ist vielfältig: Zeichnung, Malerei, Fotografie, Bildhauerei, Objektkunst, Aktionskunst und Installation, die meisten Werke sind im vergangenen Jahr entstanden, denn es wird seitens der Veranstalter Wert darauf gelegt, dass wiederkehrende Besucher, die „Stammkunden“ Aktuelles zu sehen bekommen. Es sind sechs neue Ateliers hinzugekommen, darunter der Aktionskünstler Andreas Petzold (PAN), der Syrer Emad Korkis, Immo Eitel (Buchgenuss), Dieter Knobloch und Mareike Buchmann. Weitere KünstlerInnen bereichern dieses Jahr zum erstenmal Tatorte Kunst: Ingrid Häuser (Gast bei Roman Eichhorn), 50

MADE IN WIESBADEN

Willi Schmidt (+) Gast bei Martin Rüger, Rüdiger Steiner, neuer Künstler der Ateliergemeinschaft Jahnstraße 8. In der ehemaligen Galerie Lichtbild, jetzt Galerie H22 stellen Reinhard Berg, Peter Bernhard, Susanne-Ruth Geel und Amador Vallina Vigon aus. Die Tatorte Kunst erfreuen sich – auch überregional großer Beliebtheit, was sich an der Zahl der Besucherinnen und Besucher ablesen lässt, denn sie bilden eine gute Ergänzung zu der Galerien- und Museumslandschaft in Wiesbaden. Das sehen auch die Sponsoren so, dieses Jahr dürfen sich die Veranstalter über einen zusätzlichen Sponsor freuen: Die SVSparkassenversicherung. Die Atelierroute benötigt bei vollständiger Begehung etwa drei Stunden zu Fuß, die gern durch einen Besuch der beiden Versorgungsstationen CremaCatalana und Weinveritas unterbrochen werden können. Über die teilnehmenden KünstlerInnen kann man sich auf der Website www.tatorte-kunst.de informieren; hier findet man auch einen Wegweiser, der den Besuchern hilft, zu den einzelnen Tatorten zu kommen.

Text: Petra von Breitenbach Flyer/Plakat/Logo/Webseite: Iris Kaczmarczyk

Die teilnehmenden Galerien, Ateliers und KünstlerInnen 2016: Bernhard, Peter | Berg, Reinhard | Bieler, Anna | Buchmann, Mareike | Dalinger, Angelina | Eichhorn, Roman | Eitel, Immo | Frauenmuseum Wiesbaden | Fürst, Regine | Galerie Pokusa: Stefanski, Ewa & Kemen,Theo | Galerie esc-space: Weis, Jürgen | Geel, Susanne-Ruth | Göppert, Christa | Grosshaus, Gisela | Hain, Christian | Hegemann, Gerhard | Heuser, Ingrid | Hoffmann, Annegret | Jautz, Mireille | Kaczmarczyk, Iris | Katthöfer, Nora | Knobloch, Dieter | Korkis, Emad | Petzold, Andreas | Quiring, Markus | Raabe-Lindenblatt, Eva | Rosenberg, Katja | Rüger, Martin | Scharner, Annette | Schmidt, Willi | Schneider, Bernd | Schnepf, Jochen | Steiner, Ruediger | Amador Vallina Vigon | von Beitenbach, Petra | von Bernstorff, Sylvia | van der Horst, Eva Versorgungsstationen: Crema Catalana | Weinveritas

WIESBADENER/KULTIPP, Ausgabe III / 2016  
WIESBADENER/KULTIPP, Ausgabe III / 2016  

Das Magazin der Stadt - Kunst, Kultur und Lebensfreude für das westliche Rhein-Main-Gebiet

Advertisement