__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1


GT SEIFENKISTE / SOAPBOX Bauanleitung Construction Manual

PETER MACHO


WWW.SEIFENKISTENFABRIK.DE / WWW.SOAPBOXGARAGE.COM

Copyright  2019 Peter Macho Kapersburgstraße 18 61440 Oberursel Alle Rechte vorbehalten/All rights reserved peter@petermacho.de www.petermacho.de

GT Rev. 0 / 24.08.2019


Bei der Zusammenstellung von Texten und Abbildungen wurde mit größter Sorgfalt vorgegangen. Trotzdem können Fehler nicht vollständig ausgeschlossen werden. Herausgeber und Autoren können für fehlerhafte Angaben und deren Folgen weder eine juristische Verantwortung noch irgendeine Haftung übernehmen. Für Verbesserungsvorschläge und Hinweise auf Fehler sind wir dankbar. The compilation of texts and illustrations was made with the utmost care. Nevertheless, errors can not be completely excluded. Editors and authors can for incorrect information and the consequences thereof neither legal responsibility nor assume any liability. Suggestions for improvements and information regarding errors are welcomed.


GT

INHALTSVERZEICHNIS Vorwort / Preamble .................................................................................................................................................... 8 Hinweise / Notes ........................................................................................................................................................ 9 Legende / Legend .................................................................................................................................................... 10 Stückliste Karosserie komplett / Parts List Body complete ..................................................................................... 11 Einkaufsliste Platten / Shopping List Plates ............................................................................................................ 12 Einkaufsliste Leisten / Shopping List Strips ............................................................................................................. 13 Hinweise zum Einkauf / Information for Shopping ................................................................................................... 14 Hinweise zu den Zeichnungen / Notes to the Drawings .......................................................................................... 14 Zusätzliche Bearbeitung / Additional Machining ...................................................................................................... 15 Hauptabmessungen / Main Dimension .................................................................................................................... 16 Schritt / Step 1 ...................................................................................................................................................... 18 Schritt / Step 2 ...................................................................................................................................................... 19 Schritt / Step 3 ...................................................................................................................................................... 20 Schritt / Step 4 ...................................................................................................................................................... 21 Schritt / Step 5 ...................................................................................................................................................... 22 Schritt / Step 6 ...................................................................................................................................................... 23 Schritt / Step 7 ...................................................................................................................................................... 24 Montage Technik / Mounting Technique ................................................................................................................. 25 Schritt / Step 1 ...................................................................................................................................................... 25 Schritt / Step 2 ...................................................................................................................................................... 26 Schritt / Step 3 ...................................................................................................................................................... 27 Schritt / Step 4 ...................................................................................................................................................... 28 Schritt / Step 5 ...................................................................................................................................................... 29 Schritt / Step 6 ...................................................................................................................................................... 30 Schritt / Step 7 ...................................................................................................................................................... 31 Schritt / Step 8 ...................................................................................................................................................... 32 Schritt / Step 9 ...................................................................................................................................................... 33 Schritt / Step 10 .................................................................................................................................................... 34 Schritt / Step 11 .................................................................................................................................................... 35 Schritt / Step 12 .................................................................................................................................................... 36 Funktionsprüfung / Functional Check ...................................................................................................................... 37 Tipps und Tricks / Tips and Tricks ........................................................................................................................... 38 Zuschnitt Zeichnungen / Drawings for Blank ........................................................................................................... 39 Bezugsquellen / Source of Supply ........................................................................................................................... 46 Änderungsprotokoll / Changelog ............................................................................................................................. 46 Eigene Notizen / Own Notes ................................................................................................................................... 47 Über den Autor / About the Author .......................................................................................................................... 48

WWW.SOAPBOXGARAGE.COM

7


GT

VORWORT / PREAMBLE Der Bausatz zum GT beschreibt den Bau einer einfachen Seifenkiste in Verbindung mit dem bewährten TechnikBausatz von Soapboxgarage. Der GT bietet ausreichend Platz, so dass Kinder oder Erwachsene rein passen. Das schnittige Design in Verbindung mit der größtmöglichen Tieflage hebt ihn von anderen Bausätzen stark ab. Lenkung und Bremse arbeiten problemlos. Mit den 16“ Rädern auf Aluminiumachsen ist die Kiste bestens gerüstet. Der Aufbau ist einfach gehalten, die Gesamtbauzeit beträgt ca. 10 Stunden. Doch nun genug der Rede, ab in die Werkstatt und bauen. Viel Spaß und Erfolg wünscht Peter Macho

The kit for the GT describes the construction of a simple soapbox in conjunction with the proven technology kit from Soapboxgarage. The GT offers enough space for children or adults to fit in perfectly. The sleek design in conjunction with the highest possible low position sets it apart from other kits. Steering and brake work smoothly. With the 16 "wheels on aluminum axles the soapbox is well equipped. The construction is simple, the total construction time is about 10 hours. Now go on and start construction. I wish you fun and success. Peter Macho

8

WWW.SEIFENKISTENFABRIK.DE


GT

HINWEISE / NOTES 1.

Prüfen Sie vor dem Bau der Seifenkiste, ob diese dem Reglement des oder der Rennen entspricht, an denen Sie teilnehmen möchten. Before start with the construction of the soapbox check whether this complies with the rules of the race you want to participate.

2.

Bei den in den Stücklisten angegebenen Materialien handelt es sich um Empfehlungen. Sie können nach eigenem Ermessen andere Materialien verwenden, wenn dies nicht die Stabilität und Sicherheit beeinträchtigt. Falls Sie andere Materialien oder Abmessungen verwenden, muss die Gesamtkonstruktion gegebenenfalls angepasst werden. The materials specified in the parts list are proposals. You can use other materials on your own authority if it does not affect the stability and security. If you use other material or dimension it will be necessary to revise the construction.

3.

Welche Verbindungsart Sie verwenden (Holzleim, Heißkleber, Schrauben oder anderes) liegt in Ihrem Ermessen. Wichtig ist, dass alle Verbindungen stabil sind und bleiben. It´s up to you which type of connection (Wood clue, hot clue or screws) you use. It is important that all connections are stable and constant quality.

4.

Überprüfen Sie während jeder Bauphase die Sitzposition des Fahrers. Check during each construction phase the driver seating position.

5.

Überprüfen Sie die Konstruktion. Wir können keine Funktionsgarantie auf die Umsetzung dieses Bauplans geben. Check the construction. We can give no performance guarantee on the implementation of this construction plan.

6.

Achten Sie immer auf die Sicherheit des Fahrers und der Zuschauer. Always pay attention to the safety of the driver and the viewers.

WWW.SOAPBOXGARAGE.COM

9


GT

LEGENDE / LEGEND Festpannen Fix

Holzleim Wood glue

Heißkleber Hot glue

Verschrauben Bolt together

Werkzeug Tools

Innensechskantschlüssel Hex. socket screw key

Typische Verschraubung Typical Connection

Andere Seite Other Side

Alternativ Alternative

10

WWW.SEIFENKISTENFABRIK.DE


GT

STÜCKLISTE KAROSSERIE KOMPLETT / PARTS LIST BODY COMPLETE Pos. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19

Beschreibung Description Seitenplatte vorne Side plate front Seitenplatte hinten Side plate rear Leiste Strip Leiste Strip Leiste Strip Leiste Strip Leiste Strip Leiste Strip Leiste Strip Leiste Strip Leiste Strip Bodenplatte vorne Bottom plate front Bodenplatte hinten Bottom plate rear Achsaufnahme Axle mount Leiste Strip Lenkradaufnahme Steering wheel mount Platte vorne Plate front Platte hinten Plate rear Platte oben Plate top

WWW.SOAPBOXGARAGE.COM

Abmessung Dimension

Material

Stück Quantity.

9x420x791

Multiplex

2

9x250x535

Multiplex

2

30x30x1000 30x30x251 30x30x190 30x30x772 30x30x81 30x30x50 30x30x108 30x30x135 30x30x79

Kiefer Pine Kiefer Pine Kiefer Pine Kiefer Pine Kiefer Pine Kiefer Pine Kiefer Kiefer Pine Kiefer Pine

4 2 2 2 2 2 2 2 2

12x400x500

Multiplex

1

12x500x800

Multiplex

1

12x118x482

Multiplex

1

30x30x422

Kiefer Pine

2

9x60x482

Multiplex

2

9x228x500

Multiplex

1

12x450x500

Multiplex

1

9x500x781

Multiplex

1

11


GT

EINKAUFSLISTE PLATTEN / SHOPPING LIST PLATES Die Einkaufslisten erleichtern ihnen den Einkauf im Baumarkt oder die Online-Bestellung. The shopping lists make it easier for you to shop in the hardware store or order online. StĂźck Quantity.

12

Abmessung Dimension

Material

2

9x60x482

Multiplex

1

9x228x500

Multiplex

2

9x250x535

Multiplex

2

9x420x791

Multiplex

1

9x500x781

Multiplex

1

12x118x482

Multiplex

1

12x400x500

Multiplex

1

12x450x500

Multiplex

1

12x500x800

Multiplex

Beschreibung Description

Pos.

Lenkradaufnahme Steering wheel mount

Platte vorne Plate front Seitenplatte hinten Side plate rear Seitenplatte vorne Side plate front Platte oben Plate top Achsaufnahme Axle mount

Bodenplatte vorne Bottom plate front

Platte hinten Plate rear Bodenplatte hinten Bottom plate rear

16 17 2 1 19 14 12 18 13

WWW.SEIFENKISTENFABRIK.DE


GT

EINKAUFSLISTE LEISTEN / SHOPPING LIST STRIPS Stück Quantity.

Abmessung Dimension

2

30x30x50

2

30x30x79

2

30x30x81

2

30x30x108

2

30x30x135

2

30x30x190

2

30x30x251

2

30x30x422

2

30x30x772

WWW.SOAPBOXGARAGE.COM

Material

Beschreibung Description

Kiefer Pine Kiefer Pine Kiefer Pine Kiefer Pine Kiefer Pine Kiefer Pine Kiefer Pine Kiefer Pine Kiefer Pine

Leiste Strip Leiste Strip Leiste Strip Leiste Strip Leiste Strip Leiste Strip Leiste Strip Leiste Strip Leiste Strip

Pos.

8 11 7 9 10 5 4 15 6

13


GT

HINWEISE ZUM EINKAUF / INFORMATION FOR SHOPPING Anstatt der aufgeführten Multiplex Platten können auch andere Holzplatten verwendet werden, solange sie den Anforderungen gerecht werden. Sollten Holzplatten nicht in den aufgeführten Stärken verfügbar sein, kann das nächst stärkere Material verwendet werden. Eventuell müssen Folgemaße verändert werden. Empfohlene Holzschrauben zur Verbindung der Bauteile Ø2,5 - 3,5 x 25 mm. Zu verschraubende Platten sollten vorgebohrt werden (1,5 - 2 mm), um zu verhindern, daß das Holz aufplatzt. Schraubendurchmesser und Länge können je nach verwendetem Holz variieren. Instead of the listed Multiplex or polar boards also other wood panels could be used as long as they meet the requirements. If wood panels are not available in the listed thicknesses, the next thickness can be used. May result measurements must then be changed. Recommended wood screws to connect the components Ø2,5 - 3,5 x 25 mm. Pre-drill (1,5 - 2 mm) to prevent bursting the wood. Screw diameter and length can vary depending on the wood used.

HINWEISE ZU DEN ZEICHNUNGEN / NOTES TO THE DRAWINGS Alle hier abgebildeten Zeichnungen entsprechen weitest gehend den Regeln Technischer Zeichnungen. Abweichungen dienen dem Versuch es verständlicher zu machen. Grundsätzlich sind alle Darstellungen nicht Maßstäblich. Nebeneinander platzierte Teile mit gleicher Größe, können sich in Wirklichkeit in ihrer Größe stark unterscheiden. Werden verschiedene Ansichten eines Bauteils nebeneinander dargestellt, so entspricht dies der sogenannten „Europäischen Projektion“. Z.B. die linke Seite einer Ansicht wird rechts daneben dargestellt, also immer gegenüber. Unsichtbare Kanten (gestrichelt) werden nur dargestellt wenn es dem besseren Verständnis dient. All drawings shown here largely correspond to the rules technical drawings. Deviations are trying to make it more understandable. Basically, all illustrations are not to scale. Juxtaposition placed parts of the same size can vary greatly in size in reality. When different views of a component displayed side by side, this corresponds to the so-called "European projection". For example, the left side of a view is shown on the right next to it, so always over. Invisible edges (dashed lines) are displayed only when it is used for better understanding.

14

WWW.SEIFENKISTENFABRIK.DE


GT

ZUSÄTZLICHE BEARBEITUNG / ADDITIONAL MACHINING Die zur Verwendung kommenden Ösenschrauben müssen gegebenenfalls gekürzt werden. Dies erledigen sie, eingespannt am Schraubstock, mit einer Eisensäge oder Trennflex. In beiden Fällen sollten sie die Schnittstelle mit einer Stahlfeile anfasen. Bowdenzüge für die Lenkung werden auf die notwendige Länge geschnitten. Verwenden sie hierzu einen guten Seitenschneider. Die Länge der Aussenzüge sollte so gewählt werden, dass Bögen nicht zu eng werden. The eyebolts to be used possibly must be shortened. They do this, clamped on the vise, with a hacksaw or separating flex. In both cases they should chamfer the interface with a steel file. Bowden cables for the steering are cut to the necessary length. Use a good side cutter for this. The length of the outer lines should be chosen so that bows do not become too narrow.

WWW.SOAPBOXGARAGE.COM

15


GT

HAUPTABMESSUNGEN / MAIN DIMENSION

16

WWW.SEIFENKISTENFABRIK.DE


GT

INNENABMESSUNGEN / INSIDE DIMENSIONS

WWW.SOAPBOXGARAGE.COM

17


GT

ZUSAMMENBAU KAROSSERIE / ASSEMBLING BODY SCHRITT / STEP 1

18

WWW.SEIFENKISTENFABRIK.DE


GT

SCHRITT / STEP 2

WWW.SOAPBOXGARAGE.COM

19


GT

Schritt / Step 3

20

WWW.SEIFENKISTENFABRIK.DE


GT

SCHRITT / STEP 4

WWW.SOAPBOXGARAGE.COM

21


GT

Schritt / Step 5

22

WWW.SEIFENKISTENFABRIK.DE


GT

SCHRITT / STEP 6

WWW.SOAPBOXGARAGE.COM

23


GT

SCHRITT / STEP 7

24

WWW.SEIFENKISTENFABRIK.DE


GT

MONTAGE TECHNIK / MOUNTING TECHNIQUE SCHRITT / STEP 1

WWW.SOAPBOXGARAGE.COM

25


GT

SCHRITT / STEP 2

Die Schraube der Vorderachse über die selbstsichernde Mutter so anziehen, das sich die Achse noch leicht drehen lässt ohen zur stark zu kippen. Tighten the front axle bolt via the self-locking nut so that the axle can still be turned slightly without tilting too much.

26

WWW.SEIFENKISTENFABRIK.DE


GT

SCHRITT / STEP 3

Die beiden äusseren Innensechskantschrauben dienen zur Fixierung der Lenkachse. Das Lenkrad muss sich leicht drehen lassen sollte aber axial nur wenig Spiel haben. The two outer hexagon socket screws are used to fix the steering axle. The steering wheel must be easy to turn but should have little play in the axial direction. WWW.SOAPBOXGARAGE.COM

27


GT

SCHRITT / STEP 4

28

WWW.SEIFENKISTENFABRIK.DE


GT

SCHRITT / STEP 5

Bevor die Lenkseile verlegt werden müssen Vorderachse und Lenkrad in ihrer Mittelstellung fixiert werden. Dies gelingt z. B. über Schraubzwingen. Die 4 Spannschrauben zuerst zur Hälfte einschrauben. Bowdenzüge entsprechend verlegen (siehe auch nächstes Bild) und bereits gut vorspannen. Anschließend werden über die Stellschrauben kleinere Korrekturen vorgenommen. Before the steering cables are laid, the front axle and steering wheel must be fixed in their middle position. This succeeds z. B. via screw clamps. First screw in the 4 clamping screws halfway. Lay the Bowden cables accordingly (see also the next picture) and already stretch well. Subsequently, minor adjustments are made via the set screws. WWW.SOAPBOXGARAGE.COM

29


GT

SCHRITT / STEP 6

Nach erfolgter Einstellung alle Schrauben bzw. Muttern fest anziehen. Auch zwischen den Rennläufen auf festen Sitz überprüfen. After completing the adjustment, tighten all screws or nuts. Also check between races for a tight fit. 30

WWW.SEIFENKISTENFABRIK.DE


GT

SCHRITT / STEP 7

WWW.SOAPBOXGARAGE.COM

31


GT

SCHRITT / STEP 8

32

WWW.SEIFENKISTENFABRIK.DE


GT

SCHRITT / STEP 9

WWW.SOAPBOXGARAGE.COM

33


GT

SCHRITT / STEP 10

34

WWW.SEIFENKISTENFABRIK.DE


GT

SCHRITT / STEP 11

Anschlag Pos. 32 nach Bedarf positionieren. Das Gummiband zieht den Bremshebel zum Anschlag. Position stop item 32 as required. The rubber band pulls the brake lever to the stop.

WWW.SOAPBOXGARAGE.COM

35


GT

SCHRITT / STEP 12

36

WWW.SEIFENKISTENFABRIK.DE


GT

FUNKTIONSPRÜFUNG / FUNCTIONAL CHECK 1.

Achten Sie darauf dass wichtige Teile wie Lenkung und Bremsanlage sich leicht bedienen lassen und nicht blockiert werden können. Make sure that important parts such as the steering and brakes are easy to operate and not be blocked.

2. Prüfen Sie die Bremsleistung. Check the braking performance. 3.

Bei vollem Lenkeinschlag, dürfen die Räder kein Teil der Karosserie berühren. At full steering angle, the wheels may not touch any part of the body

4.

Achten Sie darauf das Schraubverbindungen sich nicht lösen können. Verwenden Sie wenn möglich selbstsichernde Muttern. Make sure all screws from becoming loose. If possible, use self-locking nuts.

5.

Achten Sie darauf das Seilspanner gesichert werden müssen. Verwenden Sie hier am besten Klebeband oder Kabelbinder. Make sure the cable tensioner must be secured. Use sticky tape or cable tie.

6.

Achten Sie immer auf die Sicherheit des Fahrers und der Zuschauer. Always pay attention to the safety of the driver and the viewer.

WWW.SOAPBOXGARAGE.COM

37


GT

TIPPS UND TRICKS / TIPS AND TRICKS 1.

Die Reifen sollten vor dem Start auf den maximal möglichen Druck aufgepumpt werden. The tires should be inflated before starting on the maximum possible pressure

2.

38

Die Kugellager der Räder sind normalerweise mit Fett gefüllt. Waschen Sie diese mit Benzin aus und verwenden Sie Öl für die Lager.

WWW.SEIFENKISTENFABRIK.DE


GT

ZUSCHNITT ZEICHNUNGEN / DRAWINGS FOR BLANK Auf den folgenden Seiten befinden sich alle Zuschnitte die für den Bau notwendig sind. Die Zeichnungen sind nicht maßstäblich und müssen auf die jeweiligen Holzplatten übertragen werden. Teilweise müssen die ausgeschnittenen Teile an den Kanten noch abgeschrägt werden. Dargestellt sind nur die Holzplatten welche zugeschnitten oder bearbeitet werden müssen. Leisten sind nicht abgebildet. Hier gilt das Maß in der Stückliste.

On the following pages, you will find all the drawings for blank necessary for the construction. The drawings are not to scale and have to be transferred to the respective wood panels. Partially the cut-out parts at the edges still have to be beveled. Shown are only the wood panels which have to be cut. Bars are not shown. The dimension in the parts list applies here. .

WWW.SOAPBOXGARAGE.COM

39


GT

Darstellung nicht maßstäblich / Not to scale Alle Maße in mm / All dimensions in mm

40

WWW.SEIFENKISTENFABRIK.DE


GT

Darstellung nicht maßstäblich / Not to scale Alle Maße in mm / All dimensions in mm

WWW.SOAPBOXGARAGE.COM

41


GT

Darstellung nicht maßstäblich / Not to scale Alle Maße in mm / All dimensions in mm

42

WWW.SEIFENKISTENFABRIK.DE


GT

Darstellung nicht maßstäblich / Not to scale Alle Maße in mm / All dimensions in mm

WWW.SOAPBOXGARAGE.COM

43


GT

Darstellung nicht maßstäblich / Not to scale Alle Maße in mm / All dimensions in mm

44

WWW.SEIFENKISTENFABRIK.DE


GT

Darstellung nicht maßstäblich / Not to scale Alle Maße in mm / All dimensions in mm

WWW.SOAPBOXGARAGE.COM

45


GT

BEZUGSQUELLEN / SOURCE OF SUPPLY Eine grobe Auswahl möglicher Bezugsquellen / A rough selection of possible sources of supply www.soapboxgarage.com www.ebay.de www.amazon.de www.baustoffhandel-shop.de www.aduis.de

Achsen, Räder, Bremse und Lenkung Axles, Wheels. Brakes and Stearing Achsen, Räder Axles, Wheels Räder Wheels Holzplatten Wood panels Holzleisten Wood laths

Viele Bauteile finden sie natürlich auch in jedem Baumarkt. You will also find many components in every DIY store.

ÄNDERUNGSPROTOKOLL / CHANGELOG 24.08.2019 R0

46

Erstausgabe / First Issue

WWW.SEIFENKISTENFABRIK.DE


GT

EIGENE NOTIZEN / OWN NOTES

WWW.SOAPBOXGARAGE.COM

47


GT

ÜBER DEN AUTOR / ABOUT THE AUTHOR PETER MACHO, geboren am 17. April 1959 in Bad Homburg, arbeitet als CAD-Konstrukteur. 2005 konstruierte und baute er seine erste Seifenkiste - einen Ferrari. Seither lässt ihn dieses Hobby nicht mehr los. Es wurden unzählige Seifenkisten gebaut und viele Rennen mit seinen beiden Söhnen gefahren. Er gehört zum Veranstaltungsteam des alljährlich stattfindenden Spaßkistenrennens in Oberursel, dem ältesten Seifenkistenrennen Deutschlands. Er ist verheiratet und lebt in Oberursel. Die Konstruktionszeichnungen wurden zu Bauanleitungen zusammengefasst und teilweise veröffentlicht. In seinem Blog www.orschelerseifenkistenrennen.de berichtet er regelmäßig über Rennen sowie verwandte Themen. PETER MACHO, born on April 17, 1959 in Bad Homburg, working as a CAD Designer. 2005 he designed and built his first soapbox - a Ferrari. Since then, no longer lets go of this hobby. He built countless soapboxes and drove many races with his two sons. He belongs to the events team held annually fun crate race in Oberursel, the oldest Soapbox race in Germany. He is married and lives in Oberursel. The design drawings were combined into blueprints and partially published. In his blog www.orschelerseifenkistenrennen.de he regularly reports on race and related issues.

48

WWW.SEIFENKISTENFABRIK.DE


GT

WWW.SOAPBOXGARAGE.COM

49

Profile for Peter Macho

GT Seifenkiste - Soapbox  

Der Bauplan zum GT beschreibt den Bau einer einfachen Seifenkiste in Verbindung mit dem bewährten Technik Bausatz von Soapboxgarage. Der GT...

GT Seifenkiste - Soapbox  

Der Bauplan zum GT beschreibt den Bau einer einfachen Seifenkiste in Verbindung mit dem bewährten Technik Bausatz von Soapboxgarage. Der GT...

Profile for petmac
Advertisement