Page 1

Donnerstag, 26. Januar 2012 Ausgabe 04 / Jahrgang 20 Herrenberg Affstätt Gültstein Haslach Kayh Kuppingen Mönchberg Oberjesingen

Amtsblatt

In diese Maske werden die Meldungen fürs Amtsblatt künftig eingepflegt – hier als Beispiel das Titelthema der vergangenen Ausgabe.

Neuerungen beim Herrenberger Amtsblatt Schulungstermine für alle Amtsblatt-Mitmacher am 2. und 3. Februar Die Herstellung des Herrenberger Amtsblatts wird umgestellt. Künftig wird das Online-Redaktionssystem "Solseit" verwendet. Dies bedeutet, dass alle Texte, die im Amtsblatt erscheinen, über das Internet direkt ins Redaktionssystem gestellt werden. Eine Weitergabe von Amtsblatts-Meldungen per E-Mail, Fax oder in Papierform ist dann nicht mehr möglich. Das neue System bietet den AmtsblattMitmachern viele Vorteile: Künftig können die Meldungen im Voraus für die jeweiligen Ausgaben eingegeben werden. Gleiche Meldungen können einfach von einer Ausgabe in die nächste kopiert werden. Auf einen Blick ist sichtbar, was eingestellt wurde. Änderungen sind bis zum Redaktionsschluss, künftig montags um 11.00 Uhr, möglich. Ein Archiv bietet den Rückgriff auf Texte aus der Vergangenheit. Durch den direkten Weg von Eingabe bis zum Verlag sinkt die Fehlerquote. Um mit dem neuen System vertraut zu werden, ist für alle Personen, die Meldungen für das Amtsblatt erstellen der Besuch einer Schulung erforderlich. Pro Kirchengemeinde, Verein

oder Vereinsabteilung, Institution und Einrichtung sollte ein Amtsblatt-Ansprechpartner und – wenn notwendig – ein Vertreter teilnehmen. Für den Zugang zum System wird ein Passwort benötigt. Diese kann bei der Schulung beantragt werden. Zwei Termine werden angeboten: Donnerstag, 2. Februar, 19.00 Uhr und Freitag, 3. Februar, 19.00 Uhr. Die Termine finden in der Mensa Längenholz, Längenholz 6, statt und dauern jeweils rund anderthalb Stunden. Die Teilnahme an der Schulung ist kostenlos. Alle Amtsblatt-Mitmacher sollten sich – sofern noch nicht geschehen – per E-Mail an amtsblatt@herrenberg.de zu einem der Termine anmelden. Bitte in den Betreff "Schulung" schreiben. Wer an beiden Abenden verhindert ist oder das System bereits kennt, sollte sich ebenfalls per E-Mail melden. Diese Personen erhalten dann ein Anmeldeformular zugeschickt, welches sie für die Beantragung des Passworts oder erweiterte Berechtigungen benötigen. Wer für mehrere unterschiedliche Vereine Amtsblatt-Beiträge erstellt, bekommt ein Passwort und die entsprechenden Berechtigungen. Wer später

sein Passwort vergisst, kann jederzeit über die Startseite des Systems ein neues beantragen. Bei weiteren Fragen steht die Kreiszeitung Böblinger Bote unter E-Mail amtsblatt-hilfe@bb.live.de gerne zur Verfügung. Nach den Schulungen werden für alle Amtsblatt-Mitmacher Passwörter erstellt und zugesendet. Nach Erhalt des Passworts kann das neue System in den Kalenderwochen 6 und 7 testweise ausprobiert werden. Diese beiden Ausgaben werden aber noch auf dem bisherigen Weg produziert. Ab der Amtsblatt-Ausgabe Kalenderwoche 8 – Ausgabe am 23. Februar 2012 – ist die Einstellung von Beiträgen nur noch über das Solseit-System möglich. Seit März 1993 gibt die Herrenberger Stadtverwaltung zur Information für die Bürgerinnen und Bürger ein kostenloses Amtsblatt heraus. Das Blatt beinhaltet Berichte und Informationen der Stadtverwaltung, Institutionen und der Vereine aus der Kernstadt und den sieben Ortsteilen. Das Amtsblatt hat in dieser Zeit immer mal wieder sein Gesicht verändert, zuletzt im Zuge des neuen städtischen Erscheinungsbilds im September 2011.

In dieser Ausgabe Aktuelles...........................................

2

Kulturelles........................................

6

Amtliche Bekanntmachungen..

10

Informationen.................................

11

Notdienste.......................................

11

Herrenberg......................................

17

Affstätt............................................ 29 Kuppingen........................................ 30 Oberjesingen..................................

35

Haslach............................................ 38 Gültstein.......................................... 40 Kayh.................................................. 42 Mönchberg....................................... 44


2

AKTUELLES

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

Hunde sind im Innenbereich, auf Straßen und Gehwegen an der Leine zu führen Das Ordnungs- und Standesamt erinnert an die die Vorschriften für das Halten von Hunden Kinderspielplätze und Liegewiesen dürfen Hunde (mit Ausnahme von Blindenhunden) überhaupt nicht mitgenommen werden.

Aufgrund immer wiederkehrender Beschwerden weist das Ordnungs- und Standesamt der Stadt Herrenberg erneut auf die Vorschriften für das Halten von Hunden, insbesondere auf das frei laufen lassen von Hunden, sowie die Verunreinigung durch die "Hinterlassenschaften" der Hunde hin.

Aufgrund häufiger Beschwerden, dass Gehwege, öffentliche Anlagen, Kinderspielplätze und private Vorgärten dennoch durch Hundekot verschmutzt sind, wird ausdrücklich auf die Rechtslage hingewiesen und an die Vernunft eines jeden Hundehalters dringend appelliert, für eine ordnungsgemäße Beseitigung des Hundekots zu sorgen.

In § 13 der Polizeilichen Umweltschutzverordnung der Stadt Herrenberg ist festgelegt, dass Hunde im Innenbereich (§§ 30-34 Baugesetzbuch) auf öffentlichen Straßen und Gehwegen an der Leine zu führen sind. Ansonsten dürfen Hunde ohne Begleitung einer Person, die durch Zuruf auf das Tier einwirken kann, nicht frei um-herlaufen. Als Innenbereich gelten auch Fußwege am Rande einer Siedlung. Es gibt aber auch Beschwerden, dass Hunde, obwohl sie an der Leine geführt werden, nicht unter Kontrolle gehalten werden können. Alle Hundebesitzer sollten deshalb darauf achten, dass vor allem Kinder oder andere Personen, die den Hund ausführen, auch tatsächlich die Herrschaft über ihn haben.

Viele finden es nicht akzeptabel, dass Gehwege und Wegränder verschmutzt werden und die Hundehaufen nicht entfernt werden. Daher erinnert das Ordnungsamt an die geltenden Vorschriften.

In § 14 ist geregelt, dass der Halter oder Führer eines Hundes dafür zu sorgen hat, dass dieser seine Notdurft nicht auf Gehwegen, in Grün- und Erholungsanlagen oder in fremden Vorgärten verrichtet. Dennoch dort

abgelegter Hundekot ist unverzüglich zu entfernen. Nach § 21 dürfen in Grün- und Erholungsanlagen, einschließlich der allgemein zugänglichen Kinderspielplätze, Hunde nicht frei umherlaufen und auf

Verstöße gegen die Bestimmungen der Polizeilichen Umweltschutzverordnung der Stadt Herrenberg sind Ordnungswidrigkeiten und können mit einem empfindlichen Bußgeld geahndet werden. Die Stadt Herrenberg appelliert daher nochmals an alle Hundehalter, Rücksicht auf ihre Mitbürgerinnen und Mitbürger zu nehmen und im Interesse eines friedlichen und geordneten Miteinanders die oben genannten Bestimmungen zu beachten.

3. Azubi-Abend für Gäste Erlös geht zu 100 Prozent an die Bürgerstiftung

Zum dritten Mal laden die Auszubildenden des Hotel Hasen zu einem festlichen Abend ein. Die Veranstaltung zugunsten der Bürgerstiftung findet am Sonntag, 29. Januar 2012, statt. Unter dem Motto "Hippie-Zeit" werden die Auszubildenden kochen, bedienen, die Gäste verwöhnen und zeigen, was

sie schon alles gelernt haben. Der Abend beginnt um 18.00 Uhr. Der Preis beträgt 38 Euro für einen Apéro, ein 4-Gänge-Menü sowie Wasser und Kaffee. Der Erlös des Abends geht zu 100 Prozent an die Bürgerstiftung Herrenberg. Eingeladen sind alle, die sich und der Bürgerstiftung etwas Gutes tun möchten. Die Plätze sind begrenzt. Einige Restkarten sind noch zu haben. Das Hotel Hasen bittet um Reservierung: Telefon 07032 2040, E-Mail post@hasen.de.

Brennholzversteigerungen Kayh/Mönchberg

Donnerstag, 9. Februar 2012, 19.00 Uhr Sportheim Mönchberg

Herrenberg/Gültstein

Mittwoch, 29. Februar 2012, 19.00 Uhr TV-Halle Gültstein

Haslach

Donnerstag, 1. März 2012, 19.00 Uhr Sportheim Haslach

Kuppingen/Affstätt

Donnerstag, 15. März 2012, 19.00 Uhr Sportheim Kuppingen

Angaben zu den Lagerorten des Holzes erhalten Sie ca. 1 Woche vor der jeweiligen Versteigerung im Herrenberger Amtsblatt, unter www.herrenberg.de/de/ aktuelles.html, per E-Mail t.hornikel@herrenberg.de oder telefonisch bei der Stadtkämmerei 07032 924-255

Mit Kretschmann im Gespräch Zum diesjährigen Neujahresempfang der Landesregierung hatte Ministerpräsident Winfried Kretschmann gezielt engagierte Bürgerinnen und Bürger aus dem ganzen Land eingeladen. Mehrere ehrenamtlich tätige Personen aus Herrenberg hatten eine Einladung bekommen und diese gerne angenommen. Auf dem Foto: Die beiden Herrenberger Bürgermentorinnen Jutta Hagenlocher (vorne) und Christa Tesch (hinten) im Gespräch mit Winfried Kretschmann beim Neujahresempfang am 14. Januar im Stuttgarter Schloss.

Impressum - Amtsblatt der Großen Kreisstadt Herrenberg Herausgeber: Stadt Herrenberg, Oberbürgermeister Thomas Sprißler (verantwortlich) Redaktion Amtsblatt Marktplatz 5, 71083 Herrenberg Redaktion (Hauptamt): Elfriede Reiner, Telefon 07032 924-376 Birgit Burkhardt, Telefon 07032 924-329 Herbert Walter, Telefon 07032 924-225 Telefax 07032 924-333 Email: amtsblatt@herrenberg.de Amtsblatt online www.herrenberg.de/aktuelles/amtsblatt.

Druck und Verlag: KREISZEITUNG Böblinger Bote Wilhelm Schlecht GmbH & Co. KG Bahnhofstraße 27, 71034 Böblingen Service für die Amtsblattverteilung Telefon 07031 620050/-51 E-Mail: leserservice@bb-live.de Verantwortlich für Anzeigenteil: Andreas Faller, Anzeigenleiter Bahnhofstraße 27, 71034 Böblingen Telefon 07031 6200-20, Fax 07031 6200-78 E-Mail: krzanzeigen@bb-live.de


AKTUELLES

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

3

Erste virtuelle Feuerwehrübung im Kreis Böblingen Notfallszenario am Bildschirm soll auf Ernstfall vorbereiten – Landkreis übernimmt Kosten von rund 100.000 Euro Im vergangenen Jahr fand in Gärtringen die erste Großübung der Feuerwehren im Kreis mit einer neuen virtuellen Übungssoftware statt. Kommandanten und Zugführer der Feuerwehren simulierten einen Brand in der Tiefgarage eines mehrstöckigen Hauses. Ziel der Übung: Das Zusammenspiel der virtuellen Welt mit der Arbeit der Führungsgruppe in der realen Welt zu verknüpfen. Im Schulungsraum des Gärtringer Feuerwehrhauses sind fünf Laptoparbeitsplätze aufgebaut. Jeweils zwei Führungskräfte bilden ein Team. Mit einem Joystick wird der virtuelle Feuerwehrmann gesteuert: Bewegungen, Aktionen, Hilfsmittel wie Atemschutzmaske und Messgeräte – alles wird mit dem Joystick bedient. Zur Seite steht dem Team jeweils ein Moderator. Er reagiert auf die durchgeführten Aktionen und passt die Lage an. Brennt es und die Teams löschen den Brand nicht, wird dieser größer. Läuft Gefahrgut aus und wird dieses nicht eingedämmt oder

beseitigt, breitet es sich in Echtzeit weiter aus. Stehen Personen am Fenster und werden nicht betreut, springen sie. "Wollte man eine solche Übung in der Realität durchführen, bräuchte man 15 Fahrzeuge und 120 Einsatzkräfte. Von den Statisten, den Helfern anderer Rettungsorganisationen und dem passenden Übungsobjekt ganz zu schweigen", so Kreisbrandmeister Guido Plischek. Der Aufwand wäre in der Realität viel zu groß. Die Simulation am Rechner schließt diese Lücke. Zugeschnitten auf die verschiedenen Führungsaufgaben der Feuerwehren könne in einer virtuellen Umgebung ein nahezu realistisches Einsatzszenario durchgespielt werden. In dieser Form sei eine solche virtuelle Übung bei freiwilligen Feuerwehren deutschlandweit einmalig. Der Einsatzleiter beginnt mit seiner Erkundung per Joystick, leitet die Maßnahmen ein, fordert Kräfte und Material nach. Damit beginnt die Arbeit an den anderen Laptops, denn hier sind

Mit einem Joystick wird der virtuelle Feuerwehrmann gesteuert.

die einzelnen Einsatzabschnitte abgebildet. Immer wieder wird mit der Führungsgruppe gefunkt, Informationen werden ausgetauscht. "Die Dynamik des Einsatzgeschehens kann in bisher ungeahntem Maß abgebildet werden", ergänzt Ralf Ruthard, Mitglied im Vorbereitungs-Team und verantwortlich für die Inhalte. Derzeit gebe es sieben Szenarien für Gruppenführer und zwei für Zugführer. "In diesem Jahr wird es im Landkreis sechs Ausbildungsblöcke geben für je 15 Mitglieder – zunächst auf die Gruppenführer der örtlichen Wehren beschränkt. Ab 2013 binden wir auch die Zugführer mit ein", so Plischek. Bereits im Jahr 2009 habe man im Kreis Böblingen mit dem Aufbau des virtuellen Ausbildungssystems begonnen. "Zusammen mit 20 engagierten Feuerwehrleuten im Kreis und meiner Erfahrung mit dem System aus anderen Bundesländern, konnten wir in nur zwei Jahren viel im Landkreis bewegen", erläutert der Kreisbrandmeister.

Die Kosten für Hard- und Software in Höhe von 100.000 Euro hat der Landkreis übernommen. Inzwischen hat sich die virtuelle Lage in Gärtringen verschärft: Ein Gefahrguttransporter ist im Bereich der Brandstelle verunglückt, Gefahrgut läuft aus. Zeit, einen Umweltschutzzug hinzuzuziehen. Eine Unmenge an Informationen wird ausgetauscht. Einheiten agieren in der virtuellen Welt, das führt zu einer dynamischen Veränderung, die in der realen Welt erfasst, bewertet und verarbeitet werden. Nach zwei Stunden wird das Übungsszenario beendet. Fazit von Kreisbrandmeister Plischek: "Alle Teilnehmer sind beeindruckt von der realitätsnahen Darstellung und den Möglichkeiten, die diese Simulation den Feuerwehren im Landkreis Böblingen bietet." Die zwei Jahre Aufbauarbeit und die Kosten seien gut investiertes Geld und sichern den Führungskräften der Feuerwehren in den nächsten Jahren einen hohen und zeitgemäßen Ausund Weiterbildungsstandard.

An fünf Laptoparbeitsplätzen arbeiten jeweils zwei Führungskräfte. Sie bilden ein Team.

Wandern - Rad fahren - Entdecken Vorbereitung auf die Wandersaison beginnt jetzt Neue TopMaps Produkte: Betrachtungssoftware und Kartendaten getrennt beim Böblinger Amt für Vermessung "Mit den neuen TopMaps Produkten des Landesamts für Geoinformation und Landentwicklung können wir uns schon jetzt auf die kommende Wandersaison vorbereiten", so Peter Scholl, Leiter des Amts für Vermessung und Flurneuordnung. Betrachtungssoftware und Kartendaten werden erstmalig getrennt angeboten. Das Produkt TopMaps Viewer EINER für ALLE enthält die Betrachtungssoftware, so dass alle TopMaps Kartenprodukte am Bildschirm betrachtet und die vielfältigen Funktionen

der Software genutzt werden können. Dazu gehört vor allem die Orts- und Adresssuche, das Anzeigen von Geländeschnitten, Entfernungsmessung, Tourenplanung. Die Betrachtungssoftware muss auf dem PC installiert werden, danach können die TopMaps Kartenprodukte in den Viewer mit eingebunden werden. Es gibt ganz aktuell und preisgünstig schon die Produkte TopMaps Freizeitkarten 25 und TopMaps Freizeitkarten 50. In Kooperation mit den Wandervereinen, den Stadt- und Landkreisen und

den Naturparkverwaltungen wurden touristische Informationen gesammelt und aktuell in den Topographischen Karten 1:25 000 und 1:50 000 dargestellt. Daher sind sie zur Planung für einen gelungenen Ausflug unentbehrlich. Weiterhin liegt das Produkt TopMaps Historische Karten vor. "Für historisch Interessierte ein absolutes Muss", so Scholl. Es enthält zwei Kartenwerke im Maßstab 1:50 000. Blattschnittfrei verfügbar sind die Karten des Topographischen Atlasses des Königreichs

Württemberg (1821-1851) und des Topographischen Atlasses über das Großherzogtum Baden (1838-1849). Alle TopMaps Produkte können ab sofort beim Amt für Vermessung und Flurneuordnung in der Parkstr. 2 in Böblingen (www.landkreis-boeblingen.de) oder beim Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung in der Büchsenstr. 54 in Stuttgart zu den üblichen Öffnungszeiten erworben werden. Informationen gibt´s im LGL-Shop unter www.lgl-bw.de.


4

AKTUELLES

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

Neue Angebote bei den Gruppenfahrscheinen Neben einer neuen Preisgestaltung gab es auch einige Änderungen zum Jahreswechsel

Wenn mehrere Personen miteinander zum gleichen Ziel fahren wollen, z.B. weil sie einen gemeinsamen Ausflug unternehmen, können sie im VVS Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH auf ein spezielles Fahrscheinangebot für Gruppen zurückgreifen. Alle nachfolgend genannten Fahrscheine gelten auch in den Verkehrsmitteln des Citybusses mit Ausnahme des Ruftaxis und können auch beim Citybusfahrer erworben werden. GruppenTagesTicket des VVS Es gilt für Fahrten innerhalb des Verkehrsverbundgebietes – also auch im Citybus – für bis zu fünf Personen und kostet für 1 – 2 Zonen 10,50 Euro, für 3 – 4 Zonen 14,80 Euro und für das gesamte Netz 17,90 Euro. Mit dem GruppenTagesTicket kann auch der Nachtbus in der entsprechenden Zonenzahl

in Anspruch genommen werden. Baden-Württemberg-Ticket Hier wurden mehrere Änderungen vorgenommen. Zwar gilt das BadenWürttemberg-Ticket nach wie vor bis maximal einer Gruppengröße von fünf Personen, die im Netz des VVS in allen Verkehrsmitteln und außerhalb des VVS in allen Zügen des Nahverkehrs der DB sowie bei kooperierenden Verkehrsunternehmen gemeinsam in einer Gruppe fahren können. Der Preis staffelt sich jetzt im Gegensatz zu früher nach der Anzahl der Personen. Eine Person zahlt 21,00 Euro und jede weitere Person 4,00 Euro zusätzlich bis die Maximalgröße von fünf Personen 37,00 Euro kostet. Das Baden-WürttembergTicket gilt montags bis freitags von 9.00 Uhr ab und samstags, sonn- und feiertags von 0.00 Uhr bis jeweils 3.00 Uhr des Folgetages. Baden-Württemberg-Ticket Nacht Mit den gleichen Ausstattungsmerkmalen wie das Baden-Württemberg-Ticket gibt es ein Baden-Württemberg-Ticket

Seminarstart: 30. Januar 2012 Sachkundelehrgang „Pflanzenschutz für Anwender“ Das Amt für Landwirtschaft und Naturschutz bietet im Zeitraum 30. Januar bis 6. Februar 2012 einen Sachkundelehrgang „Pflanzenschutz für Anwender“ an. Der Unterricht findet jeweils von 18.00 bis ca. 22.00 Uhr an den nachfolgenden Abenden statt: Montag, 30. Januar, Dienstag, 31. Januar , Mittwoch, 1. Februar und Donnerstag, 2. Februar, in

MetropolTagesTicket Hierbei handelt es sich um eine neue Fahrscheinart. Das MetropolTagesTicket gilt im VVS und den umliegenden acht Verkehrsverbünden (VVS, Filslandmobilitätsverbund, HNV, Kreisverkehr Schwäbisch Hall, naldo, VGC,

Die beschriebenen Fahrscheine sind bei DB-Reisezentren, den DB-Agenturen mit VVS-Lizenz, beim Busfahrer, an VVS-Automaten und teilweise auch bei Regionalverkehrsunternehmen erhältlich. Teilweise wird beim Verkauf in DB-Verkaufsstellen ein Aufpreis von 2,00 Euro verlangt.

Kreis-, Obst- und Gartenbautag am 28. Januar in Mötzingen Fachberatungsstelle für Obst- und Gartenbau informiert

Die Abschlussprüfung wird am Montag, 6. Februar um 18.00 in der Stadiongaststätte Bondorf abgenommen.

Die Fachberatungsstelle für Obstund Gartenbau lädt zum Kreis- Obstund Gartenbautag am Samstag, 28. Januar 2012 um 13.30 Uhr in die Gemeindehalle Mötzingen ein.

Anmeldungen werden unter Telefon 07032 200515 oder Telefax 07032 200510 oder E-Mail unter h.kayser@ lrabb.de angenommen.

1. Februar, 19.00 Uhr, Haus der Begegnung Gleichstellungsbüro, Marktplatz 5, 71083 Herrenberg Telefon 07032 924-363, E-Mail:gleichstellung@herrenberg.de

Wir wollen in andere, neue Rollen schlüpfen und kleine Szenen spielen. Angeleitet werden wir dabei von der Theaterpädagogin Fabiola Brähler, die mit einer Schatzkiste voller Spielideen, Musik, Kostüme und Perücken Lust auf Theaterspielen macht. Sie müssen weder Talent noch perfekte Sprachkenntnisse haben. Wir wollen uns einfach beim Spielen – in neuen Rollen – kennen lernen und Spaß haben.

Es handelt sich hierbei um die Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes Böblingen der Obst- und Gartenbauvereine mit den Berichten über das abgelaufene Verbandsjahr. Erich Hiller, als Spezialist für Garten und

Zu dieser Veranstaltung sind alle Obstund Gartenbaufreunde, Kleingärtner, Imker, Landwirte, sowie alle dem Verband nahestehenden Vereine und Personen herzlich eingeladen. Über die örtlichen Vereinsvorsitzenden sind die Abfahrtszeiten von Zubringer-Bussen zu erfragen.

Frühstück mal regional – Bauernhofbrunch am 1. Juli

Im Jahr 2012 heißt es im Heckengäu bereits zum siebten Mal "Frühstück mal regional".

In eine neue Rolle schlüpfen …

Landschaftsbau, hält einen Vortrag zum Thema "Der Garten als verlängertes Wohnzimmer".

Gesucht werden noch Gastgeberbetriebe Plenum Heckengäu

Eintritt frei - Spenden für Getränke und Buffet sind erwünscht. In Kooperation mit "Frauen erzählen Frauen".

Schönes-Wochenende-Ticket Für 40,00 Euro fahren ebenfalls bis zu fünf Personen im Netz des VVS, außerhalb in allen Zügen des Nahverkehrs der DB (2. Klasse) sowie bei den kooperierenden Verkehrsunternehmen. Der Fahrschein gilt bundesweit samstags oder sonntags bis 3.00 Uhr des Folgetages.

VGF, VPE und Ostalb Mobil sowie für Fahrten zwischen den vorgenannten Verkehrsverbünden und in allen Bussen und Zügen des Nahverkehrs). Der Preis richtet sich nach der tatsächlichen Anzahl der Personen, die gemeinsam reisen. Die erste Person bezahlt 18,50 Euro, jede weitere Person immer 4,00 Euro zusätzlich. Die maximale Gruppengröße beträgt fünf Personen. Das MetropolTagesTicket gilt ab Kauf, Entwertung bzw. am gewählten Geltungstag und zwar Montag bis Freitag von 9.00 bis 3.00 Uhr des Folgetages sowie an Samstagen und Sonntagen und im Land Baden-Württemberg an gesetzlichen Feiertagen von 0.00 Uhr bis 3.00 Uhr des Folgetages.

der "Stadiongaststätte", Bondorf, Alte Herrenberger Str. 26.

Interkultureller Frauen-Theaterabend Wir laden Frauen aus unterschiedlichen Kulturen und Herkunftsländern ein, miteinander einen ungewöhnlichen "Theaterabend" zu verbringen.

Nacht. Der Preis ist allerdings ein anderer, so kostet eine Person 17,00 Euro, jede weitere Person 4,00 Euro bis bei der Gruppengröße von fünf Personen 33,00 Euro erreicht sind. Das BadenWürttemberg-Ticket Nacht gilt täglich ab 18.00 bis 6.00 Uhr des Folgetages, in Nächten auf Samstag, Sonn- und Feiertag bis 7.00 Uhr.

Am ersten Sonntag im Juli, dem 1. Juli 2012, findet dann der Bauernhofbrunch statt. Die Aktion wird im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit von PLENUM Heckengäu unterstützt. Es werden noch Betriebe gesucht, die sich selbst und ihre hofeigenen Produkte an diesem

Tag präsentieren möchten. Bis 15. Februar 2012 sollten sie sich bei der PLENUM Geschäftsstelle im Landratsamt Böblingen melden, per E-mail an geschaeftsstelle@plenum-heckengaeu.de. Die Ankündigung auf den Bauernhofbrunch mit Plakaten und Flyern bzw. Veröffentlichungen in Amtsblättern und Tageszeitungen werden von der PLENUM Heckengäu-Geschäftsstelle koordiniert. Bedingungen für die Teilnahme sind lediglich, dass der Betrieb im PLENUM Heckengäu-Gebiet bzw. in den Randgebieten liegt und das kulinarische Angebot aus regionalen Produkten besteht.


AKTUELLES

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

5

 

  

Nur mit Termin Sprechtag der Rentenversicherung im Rathaus

Die Deutsche Rentenversicherung berät alle Versicherte in Fragen der gesetzlichen Rentenversicherung jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat. Der nächste Sprechtag im Rathaus

Herrenberg, Marktplatz 5, Zimmer 23 findet am kommenden Mittwoch, 1. Februar von 8.40 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 15.40 Uhr statt. Versicherungsunterlagen und Pass /Personalausweis sind mitzubringen. Eine Beratung kann nur nach vorhergehender Terminvereinbarung unter der Telefonnummer 0711 61466-510 durchgeführt werden.

Einladung zum Kreisbauerntag Kreisbauernverband Böblingen Der diesjährige Kreisbauerntag des Kreisbauernverbandes Böblingen e.V. findet am Samstag, 4. Februar um 13.00 Uhr, in der Turn- und Festhalle (Schloßstr. 33) in Ehningen statt. Wir freuen uns als Hauptredner Herrn Ministerialdirektor Wolfgang Reimer begrüßen zu dürfen. Er spricht zum Thema: "Schwerpunkte der grün-roten Agrarpolitik in Baden-Württemberg!

Mit welchen Verlusten müssen die baden-württembergischen Landwirte dadurch rechnen?" Wir laden alle Mitglieder und Interessierte herzlich ein.

                                          

 

              

   

       

Wolfgang Reimer

Information an alle Landwirte Aktuelles zum Pflanzenbau und Pflanzenschutz Am Freitag, 3. Februar um 14.00 Uhr findet beim Amt für Landwirtschaft und Naturschutz in Herrenberg, Berliner Straße 1, ein Seminar zur Erstellung des Nährstoffvergleiches statt. Die teilnehmenden Landwirte werden im Umgang mit dem auf Excel basierenden EDV- Programm des Landes

Baden-Württemberg geschult. Alle Teilnehmer können direkt am PC und unter Anleitung von Monika Hammer und Jenny Schulz einen Nährstoffvergleich erstellen, der nach der Düngeverordnung erforderlich ist. Alle Interessierten melden sich bitte zu dem Seminar bis zum 2. Februar 2012 telefonisch an unter 07032 20050.

      

      

      

         


6

KULTURELLES

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

Aktuelles aus der Volkshochschule EDV & berufliche Bildung  Zum neuen Semeseter 1/2012: Orientierungsabend Programmvorstellung EDV, Der Orientierungsabend ist eine kostenlose Veranstaltung, in der das gesamte EDV-Weiterbildungsangebot des neuen Semesters 1/2012 präsentiert und erklärt wird. Ziel ist dabei Ihre Unterstützung für eine passende Kursauswahl. Do., 09.02.2012, 18:00-ca. 19:30 Uhr, Raum 308, Anmeldung nicht erforderlich, ohne Gebühr.  VHS-Wissenstreff Computer – Ihr Treffpunkt für Fragen und Antworten rund um PC, Internet und Web 2.0. Nächster Termin: 08.02., 17:00 Uhr, Raum 306. Beachten Sie die Hinweise zum VHS-Wissenstreff auf www.vhs.herrenberg.de -> Berufliche Bildung und EDV -> Services  Bildbearbeitung mit GIMP, Sa u. So, ab Sa. 11.02., 9-16 Uhr, 2x, H.-P. Dolecki, 108 € inkl. Lehr- u. SoftwareCDRom, Kurs 501029

Bewerberberatung  Bewerbungsbüro, 08.02., ab 13 Uhr Optimierung der Bewerbungsunterlagen, Vorbereitung aufs Vorstellungsgespräch, allgemeine Verhaltensregeln, Erarbeitung eines Stärken-Schwächen Profils. Infos: www.vhs.herrenberg.de -> Berufliche Bildung und EDV -> Services

Umweltbildung und Garten  Stauden im Garten, Vortrag und Expertentipps, Fr 10.02., 17:00-19:15 Uhr, 15 €, VHS R 302, Kurs 114009  Gesund bleiben, gut schlafen, Tipps u. Tricks zum richtigen Umgang mit Handy, W-Lan, Schnurlostelefon und Co., Vortrag, Do 01.03., 20:00-21:30 Uhr, 7,- €; , VHS R 206, Kurs 115000

Länder- und Heimatkunde  SWR-Führung mit Teilnahme an der Live-Sendung BW Aktuell, Fr. 9.03., 18.15-20.45, 9,50€ Anmeldeschluss: 20.02.12 Kurs 103001

Psychologie und Pädagogik  „Ich schaff’s !“ Spielerisch u. praktisch Lösungen mit Kindern finden, mit Dipl. Psychologin Birgit Schick, Do 02.02., 20:00-21:30, Stabi, 7,- €, AK 8 ,- €, Kurs 106009  Sag nicht ja, wenn du nein sagen willst, workshop mit Jutta NesterSiepe, Gestalttherapeutin, Sa 04.02., 15:00-18:00, VHS, 22,- €, Kurs 107021

 Fühlen, was wir brauchen- inneres Glück durch innere Freiheit, mit Th. Friesinger, Do 01.03. u. 08.03., 20:0022:30, VHS, 20,- €, Kurs 107001

Kunst  Abenteuer Monotypie: Sa 04.02. u. So 05.02.12, 9.00-16.00 Uhr, 50 €, 2 Termine, Kurs 205014

 Zumba am Vormittag, ab Mo, 27.02., 10.05.- 11.05, VHS, 16 Termine, 64€, Kurs 302305/12-1.

 Französisch intensiv, Kompaktkurs, Niveau B2, Mo, 13.02-17.02., jew. 18:0020:00 Uhr, VHS, 50€, Kurs 408003

 Zumba Fitness am Abend. Ab Mi, 07.03., 17.55-18.55, VHS, 14 Termine 56€, Kurs 302308/12-1

Schülerkurse

Kreatives Arbeiten

 Fingerringe aus Swarovski-Perlen, Mo 30.01., 18.30-21.00 Uhr, 14 €, 1x, Kurs 206006

 Spanisch Sternchenthema im Abitur: „Ardiente Paciencia“ von Antonio Skármeta Vortrag von Fátima Hijar de Sautter, Do, 16.02.2012, 18:30-20:00 Uhr, VHS, 8€, Schüler 6€, Kurs 422100

Stressbewältigung  Entspannen und genießenKernkompetenzen für Erfolg und und Hilfe gegen Stress. Mit Dipl.Psych. Birgit Schick. Sie erstellen ein persönl. Entspannungsprofil: Was braucht mein Körper, was meine Seele? Am Di, 07.02., 19.00-22.00, VHS, Galerie, 16,50€, Kurs 301007

Tanz  Disco-Fox , Er ist vielen Tanzgelegenheiten der meistgespielte Tanz. Sie lernen den Grundschritt sowie mehrere Figuren. Bitte paarweise anmelden. Sa., 11.02.,14.00-16.00, So., 12.02., 14.00-16.00, VHS, 20€, 2 Termine, Kurs 209001  Dance on - HipHop, House & more, Grundtechniken verschiedener angesagter Tanzstile, wie Hip-Hop, Loking, Popping und House werden erarbeitet und diese anschließend Schritt für Schritt zu einer coolen Choreographie zusammengesetzt. Sa., 28.01., 14.00-16.00, So 22.01., 10.30-12.30, VHS, 20€, Kurs 209005

Schneeschuhkurse  Schneeschuh-Tagestour für Wintergenießer die Classictour rund um den Feldsee und auf den Feldberg So. 05.02., So. 19.02., Sa. 25.02., So. 04.03., 50€ / Termin (inkl. Leihmaterial), Kurs 302103. Weitere Informationen auf unserer Homepage.

 Neu: Bewegung mit allen Sinnen. Mit Tanzen, Pilates, Entspannung, ab Mo, 12.03., 19.00-20.00, AlbertSchweitzer, kleine Halle, 8 Termine 28€, Kurs 302302/12-1  Gym and Games für Männer und Frauen, Mi., ab 29.02., 20.30-21.30, Albert-Schweitzer-Schule, 43€, 13 Termine, Kurs 302349/12-1

Kosmetik  Hautpflege bei Couperose und Rosazea, Bitte mitbringen: Tischspiegel, Abschminklotion. Fr., 03.02., 19.0021.00, VHS, 12,50€ (inkl. Material), Kurs 305203

Sprachen Neue Deutschkurse im neuen Jahr:  Kurse am Abend, verschiedene Niveaus: Niv. A1 ab Mo, 09.01. Anfänger, Block 3: 18:00-19:30, 1 Termine, 75€, Schickhardt-Gymnasium Niv. B2: Mo, 09.01., 19:00-20:30, 3. Block: 12 Termine, 90€; SchickhardtGymnasium, InfosTel. 07032/2703 15  Soirée litteraire: Agnès Desarthe: „Mangez-moi“, Do, 26.01., 19-20:30 Uhr, VHS, 10€, Kurs 408015

 Ferienkurse für Schüler in den Faschingsferien, Englisch und Französisch, Klassen 6-10, jeweils tgl. eine Stunde von Mi.22.2.-25.2., VHS, 25€, Info: www.vhs.herrenberg.de  Echt peinlich und voll daneben, Kinder-Knigge für Kinder von 8-12 Jahren, Mi 29.02. 16.00 -17.30, 3 Termine, 45 € Kurs 103002  Mit Plan und Zielen ins zweite Halbjahr. Wir erstellen Zeit- u. Lernpläne, für Schüler/innen aller Schularten Kl. 7-10, Sa 10.03. u. 14.04., 9:30-16:30, 75,- €, Kurs 106001

Kurse für Kinder  Kletter-Einmaleins für Kinder Ferienkurs für Kinder ab 6 Jahren, Di., 21.02., Mi., 22.02., 10.00-12.00, Aramis Gäufelden, 55€ (incl. Eintritt und Leihmaterial), 2 Termine, Kurs 302501/12-1  Echt peinlich und voll daneben, Kinder Knigge für Kinder von 8-12, ab 29.02. ,16-17.30, 45€ (gemeinsames Mittagessen inklusive), 3 Termine, Kurs 103002  Wie Wiesel und Bär Psychomotorik für Kinder von 4-6 Jahren, Mi., ab 07.03., 15.00-16.00, Friedrich-FröbelSchule, Turnhalle, 40€, 10 Termine, Kurs 302505/12-1  Yoga für Kinder von 6-8 Jahren, Di., ab 06.03, 15.00-16.00, VHS, 54€, 9 Termine, Kurs 302506/12-1 Spiel, Spaß und Bewegung für Eltern und Kinder von 11/2 bis 3 Jahren Mo., ab 27.02, 16.30-17.30, Albert-Schweitzer-Schule, Turnhalle, 49,50€ 15 Termine, Kurs 302507/12-1

 Langlauf-Basis-Kurs-Modul A der sichere Einstieg in die klassische Technik für Anfänger/innen und WIedereinsteiger mit Grundkondition Sa. Sa. 04.02., Sa. 25.02., 55€, Kurs 302107

Fitness

 Zumba Fitness – WochenendSchnupperkurs , Sa, 03.03., 14.30 – 16.00, So, 04.03., 11.00-12.30, VHS, 12€, Kurs 302304/12-1

 Lernen lernen, Wie lerne ich effektiv eine Sprache ? Sa, 11.02., 9:00-13:30, 25€, inkl. Material, Kurs 400001

Unser neues Programm ist da, als Heft und unter www.vhs.herrenberg.de

Veranstaltungen, in denen noch Plätze frei sind. Bitte bald melden! Volkshochschule Herrenberg, Tübinger Straße 38-40. Telefon 07032 2703-0, Fax 27, Mail: anmeldung@vhs.herrenberg.de, (Nur mit Adresse, Telefon, Bankverbindung gültig) www.vhs.herrenberg.de – Unsere Studienreisen: www.ihre-vhs-reise.de


KULTURELLES

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

7

s h v e l u h c k s e k h i t s o u i l M b i b t d a St Lesung Autorinnenlesung: Elfriede Eckle liest aus „Die Bäume weinen um Regen“ Der Roman basiert auf einer authentischen Familiengeschichte. In kraftvoller Sprache zeichnet die Autorin ein Sittenbild dörflichen Lebens, vor allem während der NSZeit. Sie beschreibt die schleichende Unterwanderung des Dorfes mit dem braunen Gift und die zunehmende Ausgrenzung derjenigen, die sich aufgrund anständiger Gesinnung nicht vereinnahmen lassen, Die Lesung wird umrahmt von Pianist Gerhard Eckle. Mittwoch, 08. Februar 2012, 19.30 Uhr. Eintritt frei, um Spenden wird gebeten. Ort: Haus der Begegnung Herrenberg, Schliffkopfstr. 5.

Vorträge  Risikostoffe im Haushalt erkennen und vermeiden In Haushalten bestehen oft unnötige Gesundheitsrisiken durch Reiniger und Waschmittel, aber auch durch Kosmetikartikel. Vor allem bei empfindlichen Menschen und Kindern nehmen allergischen Reaktionen (Kopfschmerzen, Schwindel, Schlaflosigkeit, Atemprobleme, etc.) auf chemische Stoffe alarmierende Dimensionen an. Der Referent HansDieter Roller (öff. best. u. vereidigter Sachverständiger TÜV, Bauberater kdR) wird in seinem Vortrag Hilfestellung geben, wie man auch als Laie problematische Risikostoffe erkennen und ersetzen kann. Freitag, 24. Januar 2012, 19:30-21:00 Uhr, 7,- € mit Anmeldung bei der VHS oder FBS, Ort: VHS Raum 206  E-Book-Reader zum Anfassen: Infoveranstaltung e-Books und eBook-Reader Ein Abend mit Internetexperte Karl Dietz rund um die digitalen Lesegeräte: Welche Geräte gibt es? Was sind die jeweiligen Vorzüge und Features? Welche e-Book-Formate gibt es? Was bedeuten für die Nutzer das Digital Rights Management (DRM) und die Folgen? Was kosten die Reader und die Inhalte? Warum sollte man überhaupt e-Books nutzen? Was versteht man unter „Onleihe“? Der Referent stellt Vorzüge , Geräteformen und Features der digitalen Lesegeräte vor und gibt einen Überblick über den aktuellen Markt. Donnerstag, 26. Januar 2012, 20 Uhr. Eintritt: 3,- €. Ort: Stadtbibliothek Herrenberg. Musikschule musikschule@herrenberg.de Telefon 07032 6091

„Ich schaff’s!“ – Spielerisch und praktisch Lösungen mit Kindern finden „Ich schaff’s“ basiert auf dem lösungsorientierten Ansatz, dass Kinder eigentlich keine Probleme haben, sondern nur Fähigkeiten, die sie erlernen und verbessern können. Das Programm „Ich schaff’s“ von Ben Furman bietet eine Sammlung guter Ideen für das „Elternsein“ und die Kindererziehung. Es hilft Kindern vom Vorschulalter bis in die Pubertät, Schwierigkeiten konstruktiv und spielerisch zu überwinden – seien es Verhaltensprobleme, Aufmerksamkeitsstörungen, Ängste oder einfach schlechte Angewohnheiten. Eltern erwerben die Kompetenz, ihre Kinder auf diesem Weg zu unterstützen und zu begleiten. Dadurch wird auch für Eltern spürbar: „Wir schaffen es!“ Donnerstag, 02. Februar 2012, 20 Uhr. Eintritt: 7,- €, Abendkasse 8,- €. Ort: Stadtbibliothek Herrenberg Stauden im Garten Vortrag und Expertentipps Die krautartigen, mehrjährigen Pflanzen treiben nach einer winterlichen Ruhepause jährlich neu aus und sind fester Bestandteil in nahezu jedem Garten. Im Vortrag erfahren Sie mehr über die Lebensräume und den Artenreichtum unserer Stauden. Die Garten- und Landschaftsarchitektin Anna-Maria Fischer gibt Ihnen wertvolle Tipps zu Gestaltungsund Kombinationsmöglichkeiten für Ihr „Staudenparadies“. Freitag, 10. Februar 2012, 17:00-19:15 Uhr, 15,- €, Anmeldung bei der VHS, Ort: VHS, Raum 302

Digitaler Lichtbildvortrag: „Der Albtrauf – Natur und Kultur zwischen Ries und Randen“ Reiner Enkelmann, Autor des gleichnamigen Buches, entführt die Besucher auf einen landeskundlichen Streifzug entlang des gesamten Albtraufs zwischen der Harburg am Riesrand und der Küssaburg am Hochrhein. Die Ausführungen reichen von der Geologie über die Kultur- und Wirtschaftsgeschichte bis hin zur üppigen Flora in Feld, Wald und Wiese. Der Vortrag möchte Stadtbibliothek stadtbibliothek@herrenberg.de Telefon 07032 948230

dazu anregen, den Steilabfall der Schwäbischen Alb immer wieder aufzusuchen, um zu erleben, was diese einzigartige Landschaft für alle Sinne bereithält. Reiner Enkelmann, ist begeisterter Hobbyfotograf und Autor zahlreicher Medien für den Geografieunterricht. Freitag, 10. Februar 2012, 18.30 Uhr. Eintritt: 4,- €. Ort: Stadtbibliothek.

Literatur-Café  Literatur-Café mit Ernst Konarek Erzählungen und Märchen von Hermann Hesse. Wissen Sie, dass Hermann Hesse schon im Alter von zehn Jahren Märchen geschrieben hat? Zum Beispiel „Die beiden Brüder“ – das werden Sie zu hören kriegen! Und später dann, wie er sich als „Kavalier auf dem Eise“ geriert hat, etwa mit zwölf Jahren. Folglich auch das „Erste Liebesabenteuer“. Und wie war doch noch „Dr. Knölges Ende“? Vielleicht sogar „Eine schwäbische Parodie“? Alles Frühwerke des Dichters, die wunderbare Literatur sind. Ein vergnüglicher und interessanter Nachmittag mit dem bekannten Schauspieler E. Konarek. Sonntag, 22. Januar 2012, 15.30 Uhr. Eintritt: 13,- € (incl. Kaffee und Kuchen). Ort: Stadtbibliothek

Figurentheater  Das hab ich nicht gewollt – ein Figurentheater rund ums Thema „Streiten“ und „Versöhnen“. Für alle ab 3 1/2 Jahren Samstag, 28. Januar, 16:00 Uhr Freitag, 10. Febr.uar, 16.00 Uhr Sa.mstag, 25. Februar, 15.00 Uhr Ort: VHS Herrenberg, UG Vom 24. - 26. Februar gibt es ein kleines Figurentheaterfestival im Rahmen des Fortbildungsprogramms des Arbeitskreises Puppenspiel und dem 10- Jährigen Jubiläum des "Theater aus dem Köfferchen" 24. Feb. , 15.00 Uhr "Cirkus Huckepack" Theater September Mühlheim 25. Februar, 15.00 Uhr " Das hab ich nicht gewollt" Theater aus dem Köfferchen 20.00 Uhr " Muschelkalk- Die Liebe des Joachim Ringelnatz" FabTheater Stuttgart 26. Februar , 16.00 Uhr " Rabe Socke" Zauberbühne Rottweil Karten und Infos: Christine Kümmel Tel. 07032/ 76151; Fax 07032/ 795076 www.koefferchentheater.de

vhs anmeldung@vhs.herrenberg.de Telefon 07032 27030

Reisen /Tagesfahrten

Bitte beachten Sie auch alle Angebote unter www.ihre-vhs-reise.de

 Mainz und das ZDF Bei dieser VHS-Tagesfahrt mit komfortablem Reisebus am 30. März stehen eine zweistündige Stadtführung in der Landeshauptstadt Rheinland-Pfalz sowie der Besuch auf dem Mainzer Lerchenberg beim ZDF auf dem Programm. Nach der Führung durch die Fernsehanstalt nehmen die Teilnehmer an der Sendung „Hallo Deutschland“ teil. Anmeldeschluss:9. März 2012  Irland: Kulturelle und landschaftliche Schätze Uralte Klöster, verträumte Dörfer und Städtchen, steinzeitliche Relikte, wilde Klippen und ein Grün, so weit das Auge reicht! Die Insellage und die Abgeschiedenheit vom europäischen Festland haben in Irland Bräuche und Eigenheiten erhalten, die man als besonders markant und „typisch irisch“ bezeichnen kann. Beginnend bei den kulinarischen Besonderheiten über die Liebe zu „small-talk“ bietet Irland ein breites Spektrum an kulturellen Eigenheiten – und darüber hinaus brillante Landschaften. 28. Mai bis 8. Juni 2012. Anmeldeschluss: 28. Januar 2012  Uganda: Mit Wilhelma-Tierarzt a.D. Dr. Rietschel zur „grünen Perle“ Afrikas Wer bei der Naturstudienreise nach Sambia im August 2011 nicht mehr dabei sein konnte, für den besteht im kommenden Sommer erneut die Möglichkeit, den Stuttgarter „Tierdoktor“ zu begleiten. Das Ziel heißt dieses Mal Uganda! Ein Höhepunkt bei dieser Rei-se ist die Begegnung mit frei lebenden Berggorillas im Bwindi Impenetrable Forest. Daneben stehen Pirschfahrten in verschiedenen Nationalparks auf dem Programm. 6. bis 17. August 2012 Anmeldeschluss: 31. März 2012  Gärten zwischen Meer und Moor: Wunderland Worpswede Im kommenden Frühjahr zur Zeit der Rhododendronblüte entführt die VHS-Gartenspezialistin Christine Petzsche Gartenliebhaber in den Nordwesten Deutschlands. In diesem Landstrich voller Gartenkultur stehen der Besuch Bremens, beeindruckender Privatgärten, historischer Künstlergärten, botanischer Parks sowie des bedeutenden Ippenburger Gartenfestivals auf dem Programm. 24. bis 28. Mai 2012 Anmeldeschluss: 20. Februar 2012 Sonderprospekte für alle Reisen!


8

KULTURELLES

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

Bücher | Zeitschriften | Hörbücher | Musik | Spiele | Filme | Digitale Medien

Lesetipps der Stadtbibliothek Poesie für die Sinne Eine schöne Sprache, Stimmungen und Gefühlen Ausdruck verleihend, in wenigen gesetzten Worten ganze Geschichten erzählend, gereimt oder frei, das alles und noch viel mehr bietet die Lyrik. Für Erwachsene und Kinder finden Sie in der Stadtbibliothek eine gute Auswahl namhafter Autoren und Sammlungen. Domin, Hilde:

Nur eine Rose als Stütze Gedichte Gedichtsammlung der mit vielen Literaturpreisen ausgezeichneten Autorin. Nebst einer Sprache, die anrührt und betroffen macht, ein absolut schonungsloses ehrliches Zeitdokument, welches zum Nachdenken anregt. Standort: Lyrik Domi Rühmkorf, Peter:

Paradiesvogelschiss Gedichte Bereits von schwerer Krankheit gezeichnet, konnte Peter Rühmkorf (1929-2008) diesen Band mit 36 neuen Gedichten und mit einer Fülle lyrischer Aphorismen noch selbst bearbeiten. Standort: Lyrik Rühm Selma Meerbaum-Eisinger:

Ich bin in Sehnsucht eingehüllt Spürst du es nicht, wenn ich um dich weine, bist du wirklich so weit? Und bist mir doch das Schönste, das Eine, um das ich sie trage, die Einsamkeit. Selma Meerbaum-Eisinger hinterließ ein Stück Weltliteratur, als sie 1942 mit 18 Jahren starb. Standort: Lyrik Meer

Stadtbibliothek stadtbibliothek@herrenberg.de Telefon 07032 948230

Vogelweide, Petrarca, Michelangelo über Goethe, Schiller, Novalis u.a. bis zu modernen Dichtern wie Brecht, Krolow und Enzensberger. Standort: Lyrik Lieb

Kirsch, Sarah:

Sämtliche Gedichte Das lyrische Gesamtwerk der deutschen Dichterin anlässlich ihres 70. Geburtstages. Standort: Lyrik Kirsch

Lagebesprechung junge deutsche Lyrik 31 Lyrikerinnen und Lyriker präsentieren eine Auswahl aus ihren jeweils letzten Büchern – eine Anthologie gegenwärtiger deutschsprachiger Lyrik. Standort: Lyrik Lage

Das große Rätsel: Gedichte

Strittmatter, Eva:

Ich mach ein Lied aus Stille Gedichte Gedichte um rückhaltlose Gefühle, die den meisten Menschen vertraut sind, von Lebenswünschen und deren Verschleiß im Alltag, von Ängsten und Hoffnungen, von Fernweh und Neugier auf das Leben – entstanden in einer persönlich schwierigen Situation der Autorin. Standort: Lyrik Strit

Liebesgedichte an Frauen Der vorliegende Band versammelt über 100 der schönsten Liebesgedichte an Frauen: von Dichtern wie Walther von der

Im Kulturzentrum Hofscheuer Tübinger Straße 36 71083 Herrenberg

12 Tonnen wiegt die Hochseekuh Gedichte für Landratten, Seemänner, Kinder und andere Erwachsene Bis 9 Jahre. In diesem Buch finden sich, neben vielen unvergesslichen Gedichten von Joachim Ringelnatz, Gedichte von Robert Gernhardt, Christian Morgenstern, Bertold Brecht, Ernst Jandl, Josef Guggenmos, Heinrich Heine, Erwin Grosche, Reiner Kunze, Peter Paul Althaus, Paul Maar, Walther Petri, Peter Maiwald und vielen anderen wunderbaren bekannten Dichtern und unbekannten Wortkünstlern. Standort: Kind Gedichte

Keine Maus zu Haus?

Tranströmer, Tomas: Fünf Gedichte und eine Handvoll Haikus vom Lyriker und Literaturnobelpreisträger 2011. Standort: Lyrik Tran

Ringelnatz, Joachim:

Lebensalter Gedichte, gesammelt von Peter Härtling Leben und Poesie – ein Hausbuch für jede Generation. Peter Härtling, selbst neben vielem anderen ein bedeutender Lyriker, hat für dieses Buch, das ein Leseund Nachschlagebuch, ein Buch zum Stöbern und Verschenken, zum Hausgebrauch und zum Nachsinnen ist, aus der deutschen Lyrik der Vergangenheit und Gegenwart Gedichte versammelt. Standort: Lyrik Lebe

Wo kommen die Worte her? neue Gedichte für Kinder und Erwachsene Bis 9 Jahre. Hunderte von Gedichten und grafischen Ideen beantworten die Frage im Titel des Buches. Namhafte zeitgenössische (Kinderbuch-)-Autoren und Newcomer kommen zu Wort. Standort: Kind Gedichte Morgenstern, Christian:

Hahn, Ulla:

So offen die Welt Gedichte Neue Gedichte von Ulla Hahn, manchmal voller melancholischer Zärtlichkeit, dann wieder keck und zuversichtlich. Standort: Lyrik Hahn

Die Öffnungszeiten: Montag Dienstag

Das Bilderbuch der 111 Kindergedichte von Josef Guggenmos, Michael Ende, Paul Maar und vielen anderen Humorvolle wie nachdenklich stimmende Kindergedichte laden ein zu einer Reise ins Reich der Poesie. Standort: Kind Gedichte

geschlossen 10.00 bis 18.00 Uhr

Ein Wiesel saß auf einem Kiesel und weitere Gedichte Bis 9 Jahre. 22 bekannte, aber immer wieder neu beglückende Gedichte über Natur, Tiere und Dinge mit großzügigen, fröhlichen Illustrationen im Bilderbuchformat. Standort: Kind Gedichte

Mittwoch und Freitag 13.00 bis 18.00 Uhr Donnerstag 10.00 bis 19.00 Uhr Samstag 10.00 bis 13.00 Uhr

Sammys Abenteuer die Suche nach der geheimen Passage

Erwachsenenfilm: „I Am Love“

Kinderfilm am Dienstag, 7. Februar, 16.00 Uhr

Emma hat alles. Als Frau des Oberhauptes des Recchi-Clans, einer alteingesessenen Mailänder Modedynastie, ist sie reich, elegant und sorgenfrei. Fast schlafwandlerisch bewegt sie sich durch ein Leben, das aus endlosen Dinnerparties und Treffen mit ihren erwachsenen Kindern besteht. Doch dann begegnet sie dem Koch Antonio. Zunächst ist sie von seinen Kreationen bald aber auch von dem jungen Mann selbst fasziniert. Ohne es zu wollen, wird Emma durch Antonios außergewöhnliche Kochkunst verführt und in seinen Bann gezogen. Antonio wird ihr schließlich nicht nur die Haare abschneiden, sondern ihr auch eine Welt jenseits der Recchi-Familie zeigen. Zum ersten Mal erkennt sie, wer sie wirklich ist; und mit Antonio erlebt sie eine Leidenschaft, die ihr in ihrem luxuriösen und doch kalten Ehealltag bisher fremd war.

Der kleine, etwas unbeholfene Meeresschildkröterich Sammy avanciert eher durch Zufall zum Helden, als er die süße Artgenossin Shelly aus den Fängen einer gefräßigen Möwe befreit. Doch das Schicksal meint es nicht gut mit den beiden. Sie verlieren sich in den unendlichen Weiten des Ozeans aus den Augen. Nach zahlreichen Abenteuern mit seinem Kumpel Ray in einer Hippie-Kommune und auf einem im Eismeer entsorgten Kühlschrank darf Sammy seine Shelly am Ende dann überglücklich in seine Flossen schließen.

85 Min. Altersgruppe: Ohne Altersbeschränkung! Veranstaltungsort: Kommunales Kino Herrenberg in der VHS Veranstalter: Kommunales Kino Eintritt: 1,50 Euro für Kinder/Jugendliche 2,50 Euro für Erwachsene

Donnerstag/Freitag, 26.+27. Januar, Beginn: 20.00 Uhr 119 Min. Altersgruppe: Ab 6 Jahren! Veranstaltungsort: Kommunales Kino Herrenberg in der VHS Veranstalter: Kommunales Kino Eintritt: 1,50 Euro für Kinder/Jugendliche 2,50 Euro für Erwachsene

Das Kommunale Kino zeigt "I Am Love".


KULTURELLES

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

Konzert des Orchesters der Stadt Herrenberg am kommenden Sonntag Orchester der Stadt Herrenberg Abwechslungsreiches Konzert am 29. Januar in der Stadthalle Mit einem sehr abwechslungsreichen Konzert mit Werken von Haydn, Mozart, Jean Sibelius, Jacques Offenbach und Johann Strauß (Sohn) tritt das Stadtorchester am Sonntag, 29. Januar 2012 um 18.00 Uhr in der Herrenberger Stadthalle auf. Die Leitung hat Matthias Beno. Auf dem Programm stehen u.a. die Sinfonie Nr. 104 in D-Dur von Joseph Haydn und die Walzerfolge "An der schönen blauen Donau" von Johann Strauß. Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei. Der Verein bittet aber am Ausgang um einen Beitrag zur Deckung der Unkosten.

Weltcafé Herrenberg Internationaler Spieleabend am 30. Januar im Klosterhof Runder Tisch der Nationen

Neujahrskonzert Wolfgang Amadeus Mozart | Ouvertüre „Zauberflöte“ Joseph Haydn | Sinfonie Nr. 104 Jean Sibelius | Finlandia Jacques Offenbach | Ouvertüre „Die schöne Helena“ Johann Strauß (Sohn) | An der schönen blauen Donau

Leitung: Matthias Beno www.stadtorchester-herrenberg.de Eintritt frei, Spenden erbeten Mit freundlicher Unterstützung von:

Worship mit Tiefgang und geschliffene deutsche Sprache

29. Januar 2012 18:00 Uhr Stadthalle Herrenberg

Wir treffen uns am Montag, 30. Januar ab 17.30 Uhr im Klosterhof Raum 2.2 Das Organisationsteam Weltcafé Herrenberg lädt alle HerrenbergerInnen herzlich ein, sich in gemütlicher Runde auszutauschen und sich dieses Mal beim gemeinsamen Spielen näher kennen zu lernen. Wer möchte, kann ein Lieblingsspiel mitbringen (Gesellschaftsspiele, Kartenspiele, Brettspiele). Was ist das Weltcafé Herrenberg? Eine Begegnungsstätte für Menschen unterschiedlicher kultureller Herkunft jeden Alters. Mit dem Angebot

Markenzeichen von Martin Pepper und seiner Tochter Jennifer

Förg, Nicola Kommissarin Irmi Mangold ärgert sich: Warum hat sie sich nur von ihrer Nachbarin zu dieser albernen Schrothkur in Oberstaufen überreden lassen? Und dann steht sie am Urlaubsort plötzlich vor einem Toten, der ihr mehr als bekannt vorkommt: ihrem Exmann Martin Maurer. Währenddessen hat es Kollegin Kathi Reindl in Garmisch mit dem toten Liftmann Xaver Fischer zu tun,

Herrenberg e.V. formulieren Zuspruch Bibelpassagen Erhardtstraße 27 + Rigipsstraße 15 und Ermutigung. Manches klingt wie 71083 Herrenberg, – eine Formulierung ein Vermächtnis Telefon 07032 5364, Fax 07032 22898 für die nächste Generation. http://www.eckstein-herrenberg.de Diese Lieder laden ein zur Versöhnung E-Mail:eckstein.ev@t-online.de

mit einer Wirklichkeit, die nicht immer unsere Hoffnungen und Wünsche erfüllt. Poetisch gefasste Gebete neben hymnischen Popsongs im Stil einer neuen Generation – eine wohltuende Reise durch Momente des menschlichen Reifens. Toleranz und Verständnis, Weite und Liebe zeichnen die Grundfarben dieses Gemäldes der Begegnung von Generationen, das zu einem heilsamen Gottvertrauen einlädt.

sollen interkulturelle Bekanntschaften und Freundschaften ermöglicht werden. Darüber hinaus soll das Weltcafé Herrenberg als informeller Treffpunkt, Ausgangspunkt für gemeinsame Initiativen, Projektideen, und Aktionen sein, die das interkulturelle Zusammenleben und die Bürgerbeteiligung in Herrenberg fördern und stärken. Das Organisationsteam des Weltcafé Herrenberg freut sich auf Ihr Kommen! Nähere Informationen bekommen Sie bei der Ansprechpartnerin Gerti Hestler, Telefon 07032 34381, gerti@hestler.de bei der Stadt Herrenberg: Birgit Kruckenberg-Link, Gleichstellungsbeauftragte, gleichstellung@herrenberg.de, Telefon 07032 924363

Download-Tipp der Woche Hüttengaudi – Alpenkrimi

Ecksteingemeinde Texte aus der Bergpredigt und anderen

9

der zu Lebzeiten im Skiclub mitmischte. Ein arger Dorn im Auge war ihm die moderne Skihütte, deren Wirte er so piesackte, dass sie schließlich verkaufen wollten. Zwei Mordfälle an zwei verschiedenen Orten, aber beide Male dieselbe Todesursache. Alles nur Zufall? Zu finden unter www.onlinebibliothekBB.de Die neue Zweigstelle der Stadtbibliothek im Internet.

Erzählcafe - Spielenachmittag Mittwoch, 8. Februar 2012, 15.30 bis 18.00 Uhr Galerie der VHS, Tübinger Str. 38 (Eingang gegenüber der Stadtbibliothek) Spielen macht glücklich. Doppelkopf-BackgammonSkat-Schach-Mühle-Dame... Sie wählen, wir spielen!

Lebenshilfe und Kunstvereine laden ein zu großer Mitmach-Aktion

Auf einen abwechslungsreichen Nachmittag freut sich das bewährte SICHTBARTeam. Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Herrenberg Marktplatz 5, 71083 Herrenberg Telefon 07032 924-363 gleichstellung@herrenberg.de

Figuren gestalten, 28. Januar, zwischen 13.00 und 17.00 Uhr, VHS

"zART verbunden" ist der Titel einer künstlerischen Mitmach-Aktion, die von der Lebenshilfe Herrenberg e.V., dem Herrenberger Kunstverein und dem Verein für Kunst und Kultur im Rahmen des Bundesprogramms "TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN" 2012 veranstaltet wird. Interessierte Bürger sind zum Mitgestalten von Figuren eingeladen, die am 5. Mai im Mittelpunkt eines Aktions- und Festtages stehen werden. Das Projekt erhielt seinen Impuls durch das Inkrafttreten der UN Konvention 2009: "Nicht der Mensch mit Behinderung muss sich ändern, um in vollem Umfang und auf allen Ebenen an gesellschaftlichen Aktivitäten teilhaben zu können, sondern die Gesellschaft." Am 5. Mai 2012 sollen in Herrenberg symbolisch Figuren (Menschen) ausgestellt werden, die individuell gestaltet, jedoch – verbunden durch Fäden – Teil des Ganzen sind. Mit dieser Open-Air-Galerie wird im Innenhof der Volkshochschule Herrenberg ein Event veranstaltet: die bemalten, bis 70 cm großen Holzfiguren werden mit illuminierenden Fäden zu einem Gesamtkunstwerk verbunden und abends mit

Schwarzlicht angestrahlt. Der Aktionstag, 5. Mai, bietet am Eröffnungsabend im Hof der VHS einige Attraktionen mehr, wie Feuerschlucker, Capoeragruppe, Illumination, Musik und Gastronomie. Eine Fotografin begleitet und dokumentiert die Begegnungen, die Fotos werden an die Wand des VHSGebäudes geworfen. An diesem 5. Mai gibt es zuvor von 10.00 bis 13.00 Uhr dem auch eine Mitmachaktion für Passanten und Kinder vor Ort, dabei können große und kleinere Figuren gestaltet werden. Auch diese Figuren werden mit dem Gesamtwerk verbunden. Weiter ist geplant, die entstandenen Figuren bei der Straßengalerie am 7. Juli 2012 zugunsten des Notfallfonds der Lebenshilfe zu verkaufen. Die Figuren werden zuvor an drei offenen Atelier-Terminen von nicht behinderten und behinderten Künstlern sowie interessierten Herrenberger BürgerInnen individuell gestaltet. Die Ateliersamstage sind: am 28. Januar, am 3. März und am 7. April 2012 jeweils zwischen 13.00 und 17.00 Uhr in der VHS, Zimmer 203. Die drei Herrenberger Vereine Lebenshilfe, Kunstverein und Kunst+Kulturverein laden ein, an den drei offenen Atelierterminen gemeinsam Figuren zu bemalen, zu interessanten Begegnungen und Gesprächen und ganz herzlich zum gemeinsamen Feiern am 5. Mai

Benefizkonzert zugunsten der Kinder in Roman, Rumänien

ZU ZWEIT

Große Töne. Loses Mundwerk.

    

  

                

IC H W A R ’S N IC H T !

Tina Häuss erman

n und Fab ian Schläp er zündeln wieder.

Kartenvorverkauf: Gäubote Geschäftsstelle Bronntor, Tel. 07032 9525 -103, Eintritt 15 Euro/ermäßigt 12 Euro

Fr. 10.2.2012

Beginn 20 Uhr Alte Turnhalle, Herrenberg www.angels-ev.de

Treffpunkt Heimweg Wenn Sie Begleitung für Ihren sicheren Nachhauseweg suchen oder Ihre Hilfe anbieten wollen, kommen Sie nach der Veranstaltung zum Aufsteller „Treffpunkt Heimweg“, wo sich Menschen zum gemeinsamen sicheren Nachhauseweg finden können.


10

AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN Einladung zur Sitzung des Ortschaftsrates Affstätt Hiermit wird zu einer Sitzung des Ortschaftsrates Affstätt am

Montag, 30. Januar 2012 um 19:00 Uhr, im Sitzungssaal des Bezirksamtes Affstätt, Kaffeeberg 2 eingeladen. Tagesordnung: Öffentliche Sitzung 1. 2. 3. 4.

Bürgerfragestunde Haushaltsplan und Haushaltssatzung 2012 Sanierung/Vermarktung städtischer Gebäude in Affstätt Äußere Erschließung Baugebiet "An der Raingasse" in Herrenberg-Affstätt - Vorstellung der Planung und Ermächtigung zur Vergabe 5. Verschiedenes Klaus Webersinke Ortsvorsteher

Einladung zur Sitzung des Ortschaftsrats Oberjesingen Hiermit wird zu einer Sitzung des Ortschaftsrats Oberjesingen am

Montag, 30. Januar 2012, 19:30 Uhr, im Sitzungssaal des Bezirksamts Oberjesingen, Kocherstraße 20, eingeladen.

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

Landratsamt Böblingen – Vermessung und Flurneuordnung, Parkstraße 2, 71034 Böblingen, Telefon 07031 663-5000, Telefax 07031 663-5099

Öffentliche Bekanntmachung vom 20.01.2012

Az.: B 01-11

Einladung zur Aufklärungsversammlung über die geplante Flurbereinigung Bondorf / GäufeldenÖschelbronn (Bondorfer Tal), Landkreis Böblingen Das Landratsamt Böblingen, Vermessung und Flurneuordnung, beabsichtigt im Bereich der Gemeinden Bondorf und Gäufelden ein vereinfachtes Flurbereinigungsverfahren nach § 86 Abs. 1 Flurbereinigungsgesetz (FlurbG) durchzuführen. Im Verfahrensgebiet soll der entlang der Gemarkungsgrenze Bondorf – Öschelbronn verlaufende Weg im Bondorfer Tal ausgebaut, die umliegenden landwirtschaftlich genutzten Grundstücke neu geordnet und die problematischen Wasserverhältnisse verbessert werden. Das Flurbereinigungsgebiet wird voraussichtlich von der Gemeinde Bondorf Teile der Gemarkung Bondorf und von der Gemeinde Gäufelden Teile der Gemarkung Öschelbronn umfassen. Es wird eine Fläche von etwa 13 ha haben. Eine Karte mit der voraussichtlichen Abgrenzung des Flurbereinigungsgebiets liegt von 26.01.2012 bis 14.02.2012 in den Rathäusern Bondorf und Öschelbronn

während der ortsüblichen Öffnungszeiten zur Einsichtnahme aus. Die voraussichtlich beteiligten Grundstückseigentümer werden hiermit zur Aufklärungsver4-sammlung am Dienstag, 14. Februar 2012 um 19:00 Uhr ins Rathaus Öschelbronn, Sitzungssaal, Rathausplatz 3, 71126 Gäufelden eingeladen. Dort wird eingehend über das geplante Flurbereinigungsverfahren einschließlich der voraussichtlich entstehenden Kosten und der Fördermöglichkeiten aufgeklärt. (§ 5 Abs. 1 des Flurbereinigungsgesetz (FlurbG) in der Fassung vom 16.03.1976 (BGBl. I S. 546). Außerdem wird die bereits durchgeführte Avifaunistische Untersuchung vorgestellt. Weitere Informationen sind im Internet unter www.lrabb.de/fno abrufbar. gez. Holzwarth

Tagesordnung: 1. Bürgerfragestunde 2. Haushaltsplan und Haushaltssatzung 2012 3. Verschiedenes Johannes Roller Ortsvorsteher

Einladung zur Sitzung des Ortschaftsrates Gültstein Hiermit wird zu einer Sitzung des Ortschaftsrates Gültstein am

Mittwoch, 01. Februar 2012 um 19:30 Uhr, im Sitzungssaal des Bezirksamtes Gültstein, Lutherstraße 2 eingeladen. Tagesordnung: Öffentliche Sitzung 1. Bürgerfragestunde 2. Haushaltsplan und Haushaltssatzung 2012 3. Vorhabenbezogener Bebauungsplan "Obere Ammerwiesen" in Gültstein – Keine Einleitung eines Bebauungsplanverfahrens 4. Zustimmung zur Wiederwahl des Abteilungskommandanten und des stellvertretenden Abteilungskommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Herrenberg, Abteilung Gültstein 5. Verschiedenes Gerhard Kauffeldt Ortsvorsteher

Einladung zur Sitzung des Ortschaftsrates Mönchberg Hiermit wird zu einer Sitzung des Ortschaftsrates Mönchberg am

Mittwoch, 1. Februar 2012 um 19:30 Uhr, im Saal des Feuerwehrgerätehauses Mönchberg, Bergstraße 7 eingeladen. Tagesordnung: 1. Bürgerfragestunde 2. Haushaltsplan und Haushaltssatzung 2012 3. Bekanntgaben und Verschiedenes Rainer Stingel Ortsvorsteher

Landratsamt Böblingen – Vermessung und Flurneuordnung, Parkstraße 2, 71034 Böblingen, Telefon 07031 663-5000, Fax: 07031 663-5099

Öffentliche Bekanntmachung vom 20.01.2012

Az.: B 01-11

Einladung zur Aufklärungsversammlung über die geplante Flurbereinigung GäufeldenNebringen (Wald), Landkreis Böblingen Das Landratsamt Böblingen, Vermessung und Flurneuordnung, beabsichtigt in der Gemeinde Gäufelden im Nebringer Wald ein vereinfachtes Flurbereinigungsverfahren nach § 86 Abs. 1 Flurbereinigungsgesetz (FlurbG) durchzuführen. Im Verfahrensgebiet sollen die Waldflurstücke neu geordnet, die unklaren Wegeverhältnisse verbessert und die mangelnde Erschließung der Grundstücke gesichert werden. Das Flurbereinigungsgebiet wird voraussichtlich von der Gemeinde Gäufelden Teile der Gemarkung Nebringen, von der Stadt Herrenberg die Flurstücke 1330 bis 1332 der Gemar-kung Haslach und von der Gemeinde Jettingen die Flurstück 5020 und 5021 der Gemar-kung Unterjettingen umfassen. Es wird eine Fläche von etwa 55 ha haben. Eine Karte mit der voraussichtlichen Abgrenzung des Flurbereinigungsgebiets liegt vom 26.01.2012 bis 15.02.2012 im Rathaus

der Gemeinde Gäufelden, Rathausplatz 1, 71126 Gäufelden während der ortsüblichen Öffnungszeiten zur Einsichtnahme aus. Die voraussichtlich beteiligten Grundstückseigentümer werden hiermit zur Aufklärungsversammlung am Mittwoch, 15. Februar 2012 um 19:00 Uhr in die Sporthalle Nebringen, Schollerstr. 8, 71126 Gäufelden-Nebringen eingeladen. Dort wird eingehend über das geplante Flurbereinigungsverfahren einschließlich der voraussichtlich entstehenden Kosten und der Fördermöglichkeiten aufgeklärt (§ 5 Abs. 1 des Flurbereinigungsgesetzes (FlurbG) in der Fassung vom 16.03.1976 (BGBI. I S.546). Weitere Informationen sind im Internet unter www.lrabb.de/fno abrufbar. gez. Holzwarth

Bitte bei den Manuskripten beachten: • Grundsätzlich in DIN A4 Format • Bitte Texte mit Schreibmaschine oder PC schreiben. Handschriftliche Manuskripte bergen Fehlerquellen. • Beim PC Schriftbild Arial mindestens Größe 10 verwenden • Nach Möglichkeit Mitteilungen per E-Mail an amtsblatt@herrenberg.de als Anlage in Word oder besser rtf-Format senden. In der Anlage sollte auch der Name des Vereins/der Organisation aufgeführt sein. • Digitale Fotos nicht in Textdatei einfügen, sondern als jpg-Datei mailen.


INFORMATIONEN

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

11

Ärzte und Apotheken: Notfall- und Bereitschaftsdienste BEREITSCHAFTSDIENSTE (ohne Gewähr)

Ärztlicher Notfalldienst Für Herrenberg, Affstätt, Gültstein, Kayh, Mönchberg und Haslach (von 8.00 bis 8.00 Uhr)

Zentrale Telefonnummer 07032 161616 für Herrenberg, Affstätt, Gültstein, Kayh, Mönchberg, Haslach Samstag, 28. Januar Herr Dr. med. Johannes Böckler, Nagolder Str. 27, Herrenberg Sonntag, 29. Januar Frau Edeltraud Böhm-Kienle, Schulstr. 11, Herrenberg Für Kuppingen, Oberjesingen (telefonische Voranmeldung erforderlich) Samstag, 28. Januar Frau Dr. med. Doris Kaiserauer, Mahdenstr. 12, Oberjesingen, Telefon 07032 3027

Sonntag, 29. Januar Herr Dr. med. Heinz Nowak, Hauptstr. 5-7, Gärtringen, Telefon 07034 25440 Sprechzeiten von 10.00 bis 12.00 Uhr und 17.00 bis 19.00 Uhr

Kinderärztlicher Notdienst Von Montag bis Freitag ab 19.30 Uhr und von Samstag, 9.00 Uhr bis Montag, 8.00 Uhr, Kinderklinik Böblingen (im Kreiskrankenhaus Böblingen), Elsa-Brandström-Straße (telefonische Anmeldung nicht erforderlich)

Zahnarzt Der zahnärztliche Notfalldienst ist unter der folgenden Telefon-Nummer zu erfragen: 0711 7877722.

HNO Ärztlicher Bereitschaftsdienst für die Stadt Herrenberg, die Landkreise Calw und Freudenstadt: Freitags ab 19.00 bis Montags 8.00 Uhr sowie vor Feiertagen ab 19.00 Uhr bis zum Folgetag 8.00 Uhr. Telefon 01805 19292127

Augenärztlicher Notdienst Kreis Böblingen Telefonische Anmeldung unter der zentralen Notfallnummer: 01805 344533

Sprechstunde am Freitag

Das Büro des Sadtseniorenrates Herrenberg ist jeweils freitags von 10.00 bis 12.00 Uhr im Klosterhof (1. Obergeschoss) geöffnet. Ein Mitglied des Vorstandes ist für die Mitglieder des Stadtseniorenrates und für Interessierte in dieser Zeit persönlich errreichbar. In dieser Sprechzeit kann man sich auch

über die Projekte des Stadtseniorenrates (Patenschaft Schule - Beruf, Lesepaten, ZeitTausch-Börse, Gäu-Agentur, Literaturcafé) informieren lassen. Rollstuhlfahrer bitten wir um telefonische Terminabsprache. Wir freuen uns, Sie kennen zu lernen. Der Vorstand des Stadtseniorenrates Herrenberg Bronngasse 13 (Klosterhof) 71083 Herrenberg Telefon 07032 917498 www.Stadtseniorenrat-herrenberg.de

1. Treffen am Dienstag, 31. Januar

Tierarzt für Groß- und Kleintiere

Sa., 28. Januar bis So., 29. Januar von 8.30 bis 8.30 Uhr Bären-Apotheke, Herrenberg, Hindenburgstr. 20, Telefon 07032 5970

Samstag, 28. / Sonntag, 29. Januar Dr. Katz, Johannesstr. 11, Herrenberg, Telefon 07032 21011

So., 29. Januar bis Mo. 30. Januar von 8.30 bis 8.30 Uhr Römer-Apotheke, Kuppingen, Hemmlingstr. 20, Telefon 07032 31903

Tierarzt für Kleintiere

Mo., 30. Januar bis Di., 31. Januar von 8.30 bis 8.30 Uhr Apotheke Aidlingen, Aidlingen, Badstr. 2, Telefon 07034 5355 Di., 31. Januar bis Mi., 1. Februar von 8.30 bis 8.30 Uhr Sonnen-Apotheke, Gärtringen, Grabenstr. 62/B, Telefon 07034 21029 Mi., 1. Februar bis Do., 2. Februar von 8.30 bis 8.30 Uhr Schwarzwald-Apotheke, Herrenberg, Nagolder Str. 27, Telefon 07032 26111 Do., 2. Februar bis Fr., 3. Februar von 8.30 bis 8.30 Uhr Apotheke Haug, Herrenberg, Walther-Knoll-Str. 3, Telefon 07032 21656

(nur wenn Haustierarzt nicht erreichbar)

Samstag, 28. / Sonntag, 29. Januar Dres. Rupp & Schube, Daimlerstr. 13, Herrenberg, Telefon 07032 929200

DRK-Notruf: 19222 (ohne Vorwahl)

Krankenhaus Herrenberg Telefon 07032 160

APOTHEKEN-NOTDIENST Während des Notdienstes von 8.30 bis 8.30 Uhr werden nur ärztliche Rezepte beliefert und dringend benötigte Medikamente abgegeben.

Fr., 3. Februar bis Sa., 4. Februar von 8.30 bis 8.30 Uhr Alte Apotheke Gärtringen, Gärtringen, Wilhelmstr. 2, Telefon 07034 26019

Vortrag zur Gesundheit Einladung des Stadtseniorenrats in die Kreissparkasse

Der StadtSeniorenRat Herrenberg e.V. lädt in Zusammenarbeit mit dem Kreisseniorenrat Böblingen insbesondere Seniorinnen und Senioren zu einem Vortrag ein. Frau Dr. med. Claudia Schark, leitende Ärztin der AKUTGERIATRIE im Klinikum Sindelfingen, und Herr Dr. med. Gottfried Kusch, Oberarzt am Paul-Lechler- Kran-

kenhaus Tübingen, halten einen Vortrag über "Die Bewältigung unerwarteter Ereignisse – Anregungen zur Erhaltung der Gesundheit". Es geht um die Beschreibung der Wechselwirkungen zwischen Entstehung, Erhaltung und Entwicklung der Gesundheit, insbesondere bei Verlust von Fähigkeiten, bei Beziehungsproblemen und bei Krankheiten. Die Veranstaltung findet statt am Freitag, 10. Februar 2012 im Studio der Kreissparkasse Herrenberg von 17.00 bis 18.30 Uhr. Der Eintritt ist frei!

Für Kinder von 1 bis 3 Jahren Das Neue Jahr hat begonnen. Wir wünschen allen Mitgliedern viel Glück und Gesundheit und freuen uns auf unser 1. Treffen am Dienstag, 31. Januar um 18.30 Uhr im Klosterhof.

Für diejenigen, die keinen Computer besitzen, halten wir ausgedruckte Listen bereit. Interessenten sind herzlich willkommen! Ihr ZTB-Team

Die „Räuberhöhle“Waldkindergarten für Herrenberg Bildung und Erziehung in der freien Natur Waldkindergarten „Räuberhöhle“ Herrenberg e.V. Wir geben Kindern zwischen 3 bis 6 Jahren die Möglichkeit, im Waldkindergarten „Räuberhöhle“ das ganze Jahr in der freien Natur zu sein. Die Gruppe von maximal 20 Kindern wird von speziell ausgebildeten ErzieherInnen begleitet und betreut. Der Waldkindergarten „Räuberhöhle“ ist in der Nähe des Mönchberger Sportplatzes und wird vom Verein „Waldkindergarten ‚Räuberhöhle’ Herrenberg e.V.“ getragen. Wir sind ein Elterngetragener Verein, der die Förderung, Bildung und Erziehung

in der freien Natur zum Zweck hat. Die Betreuung ist von 7.30 bis 13.30 Uhr. Wir sind jederzeit gerne bereit, weitergehenden Bedarf der Kinder und Eltern nach Möglichkeit abzudecken. Unsere Gebühren orientieren sich an den Gebühren der städtischen Kindergärten. Unserem Verein ist die Integration von Minderheiten ein besonderes Anliegen. Wir fördern daher in besonderem Maße die Aufnahme von Kindern mit besonderem Unterstützungsbedarf. Sprechen Sie uns einfach an! Kontakt Waldkindergarten „Räuberhöhle“ Herrenberg info@waldkindergarten-herrenberg.de www.waldkindergarten-herrenberg.de

Die „Schmetterlinge“ stehen seit über 20 Jahren für Qualität in der Kleinkindpädagogik. In einer kleinen Gruppe von 14 Kindern werden die 1- bis 3-Jährigen von den erfahrenen Erziehrinnen altersentsprechend betreut, liebevoll versorgt und umfassend gefördert. Die Betreuungszeit ist von Montag bis Freitag von 7.30 bis 13.30 Uhr. Die Betreuungsgebühr hängt vom Einkommen der

Eltern ab und liegt derzeit zwischen 140 und 200 Euro im Monat. Weitere Infos erhalten Sie auf unserer Homepage www.schmetterlinge-herrenberg.de. Die Nachfrage nach einem Betreuungsplatz bei den Schmetterlingen ist anhaltend groß. Die Aufnahme eines Kindes findet anhand einer Warteliste statt. Daher raten wir, sich bei Interesse frühzeitig mit uns in Verbindung zu setzen. Schmetterlinge Verein zur Bildung, Erziehung und Betreuung von Kleinkindern e.V. Berliner Str. 1, 71083 Herrenberg Telefon 07032 28183 E-Mail info@schmetterlinge-herrenberg.de

Ein Kindheitsort für ganzheitliche Entwicklung Unser Waldorfkindergarten arbeitet nach der Menschenkunde Rudolf Steiners. Durch pädagogische Elemente wie Vorbild und Nachahmung, Rhythmus und Rituale sowie Sinnespflege unterstützen wir das Kind in seiner ganzheitlichen, individuellen Entwicklung. In unserem Kindergarten werden zwanzig Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren von Montag bis Freitag in der Zeit

von 7.30 bis 13.30 Uhr betreut. Außerdem bieten wir einen Spielkreis für Kinder bis zwei Jahre mit Eltern (dienstags 15.30 bis 17.30 Uhr) und eine Spielgruppe ab zwei Jahren ohne Eltern (mittwochs 10.00 bis 13.00 Uhr) an. Sind Sie neugierig geworden? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf: Waldorfkindergarten Herrenberg e.V. Schloßstr. 31, 71083 Herrenberg-Gültstein Telefon 07032 972144 E-Mail: info@waldorfkindergarten-herrenberg.de www.waldorfkindergarten-herrenberg.de


12

INFORMATIONEN

Angebote für Senioren Seniorentreff im Klosterhof

Donnerstag, 26. Januar 2012 Offener Treff: Cafe 14.00 bis 17.30 Uhr Helfertreff, 17.30 Uhr Mehrzweckraum: Gedächtnistraining I 14.00 Uhr Gedächtnistraining II 15.15 Uhr Montag, 30. Januar 2012 Offener Treff: Cafe 14.00 bis 17.30 Uhr Mehrzweckraum: Sitzgymnastik, 14.30 Uhr Raum 2.6: Schachfreunde 14.00 Uhr

Donnerstag, 2. Februar 2012 Offener Treff: Cafe 14.00 bis 17.30 Uhr Mehrzweckraum: Spiel an der Jakkolo – Bahn Montag, 6. Februar 2012 Offener Treff: Cafe 14.00 bis 17.30 Uhr Mehrzweckraum: Freies Malen 15.00 Uhr Raum 2.6: Schachfreunde 14.00 Uhr Donnerstag, 9. Februar 2012 Offener Treff: Cafe 14.00 bis 17.30 Uhr Mehrzweckraum: Gedächtnistraining I 14.00 Uhr Gedächtnistraining II 15.15 Uhr Programmhinweise finden Sie im Gäuboten „Heute“ Tipps u. Termine.

unique! Akademie: 1. Herrenberger Weiterbildungstag am 27. Januar

Der Wandel der beruflichen Anforderungen hat sich die letzten Jahre immer mehr beschleunigt Die Weiterentwicklung von Kompetenzen und Fähigkeiten ist zu einem Wettbewerbsfaktor für den Erfolg eines Unternehmens und lebenslanges Lernen für alle am Erwerbsleben Teilhabenden zu einer Notwendigkeit geworden. Mit dem 1. Herrenberger Weiterbildungstag der unique!-Akademie im Studio der Kreissparkasse Böblingen in Herrenberg wollen wir dieser Entwicklung Rechnung tragen. Wir bieten kompakte Workshops zu aktuellen Themen. Wir vermitteln Wissen, bringen Sie auf den neuesten Stand und trainieren mit Ihnen unerlässliche Schlüsselqualifikationen um zukünftige Herausforderungen zu bestehen. Programm 13.00 Begrüßung unique! e.V. und Grußwort Kreissparkasse Böblingen 13.30 Parallele Workshops in Block I: Die optimale Stellenbesetzung als Erfolgsfaktor für Leistungsmotivation und Erreichung der Unternehmensziele Erfolgreich ist eine Personalauswahl dann, wenn Sie den Menschen finden, der die an ihn gestellten Anforderungen optimal erfüllen kann. Eine moderne und effiziente Vorgehensweise ist die Erstellung eines Anforderungsprofils, die den eigenen Instinkt auf den Prüfstand stellt. In diesem Workshop erfahren Sie, wie eine professionelle Anforderungsanalyse die Qualität Ihrer Auswahlentscheidung maßgeblich beeinflusst. Dipl.-Ing. Andrea Ketelhut, Bewerbermanagement jobjektiv Burnout – aus rechtlicher und psychologischer Sicht Was hat sich in der Arbeitswelt gewandelt, dass es so viele Burnout-Fälle gibt? Oder gab es sie schon immer, nur dass keiner darüber gesprochen hat? Dieser Workshop kombiniert juristische und psychologische Aspekte des immer wichtiger werdenden Themas Burnout. Sie bekommen Wissensbausteine, die Ihnen helfen, stressinduzierende (Arbeits-) Bedingungen zu erkennen und zu verändern, um sich selbst und Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Burnout zu schützen. Sie erhalten Einblick in die

arbeitsrechtlichen Aspekte und Hintergründe, die durch die Burnout Problematik aufgeworfen werden. Mit diesem Workshop versetzen wir Sie in die Lage, bei dem aktuellen Thema Burnout richtig reagieren zu können. Carmen Meola, Rechtsanwältin Dipl. Psych. Birgit Schick, Impact-Institut 16.00 Kaffeepause und Netzwerken 16.30 Parallele Workshops in Block II: Feedback als Führungsinstrument Sie fragen sich, wie Sie Ihre Mitarbeiter fördern und motivieren, wie Sie Einfluss auf das Verhalten Ihrer Mitarbeiter nehmen können? Sie wollen Missverständnisse ausräumen, Konflikte klären und Beziehungen stärken, so dass Vertrauen und ein Wir-Gefühl entstehen können? Erfahren Sie in diesem Workshop, wie Ihnen Feedback ermöglicht, auf wertschätzende Weise Verhalten zu steuern, Lernprozesse auszulösen und die Qualität und Effizienz der Arbeit zu steigern. Lernen Sie die Nebeneffekte einer gelungenen Feedbackkultur kennen: bessere Beziehungen und eine höhere Identifikation mit der Aufgabe und dem Unternehmen. Dipl. Psych. Dipl. Theol. Brigitte Schäfer, Schäfer Coaching | Beratung | Training Projektmanagement als Methode der Erfolgssicherung Wie können Ideen und Anregungen im Unternehmen erfolgreich umgesetzt, wie Weiterentwicklung forciert und gestaltet werden? Professionelles Projektmanagement bietet Methoden und Ressourcen, Prozesse zielgerichtet zu steuern und erfolgreich zu einem Abschluss zu führen. Anhand von praktischen Beispielen erfahren Sie, wie Sie systematisch dokumentieren, terminieren und Ideen nicht aus den Augen verlieren. Nutzen Sie diese Vorgehensweise für sich und Ihr Unternehmen. Claudia Wesche, Mediation | Coaching | Training, Ursula Klenk, foKKus Servicebüro, Dipl. Math. Petra Bösner-Handelmann, Geschenkestern 19.00 Abschluss in der Kreissparkasse 19.30 Gemeinsames Netzwerkdinner Ihre Investition: Je Workshop / Vortrag: 49,00 Euro zzgl. MwSt. (inkl. Kaffee, Gebäck und Wasser) Netzwerkdinner: Bestellung à la carte Die Anmeldung für Workshops und Netzwerkdinner ist noch möglich. Anmeldung und weitere Informationen: www.unique-ev.de/unique-akademie/weiterbildungstag

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

Planungen zum 15. Kindernachmittag in der Herrenberger Stadthalle in vollem Gange Echter Kinderspaß und Freude für die ganze Familie Über 100 Künstler der Spitzenklasse auf der Bühne - Kindern Vergnügen bereiten und Kindern helfen. Das ist das Ziel von Alex Efstathiou. Bis zum 5. Februar 2012 ist es nur noch etwas mehr als 1 Woche, dann steigt wieder die alljährliche Kinderparty mit Musik, Tanz und Artistik in der Herrenberger Stadthalle. Bei freiem Eintritt. Treue Gäste dieses Festes wissen, an diesem Nachmittag ist immer was los. Alex lässt sich viel einfallen, damit die kleinen und auch die Großen auf ihre Kosten kommen. Folgende Künstler werden am 15. Kindernachmittag auftreten. Die Programmpunkte sind: "Jugendstadtkapelle" Herrenberg, "Tanzsportclub" Herrenberg, "Dance For Fans" Tanzschule Grasy, Kunstradfahrerin "Lena Günther" DM 2011, Clown "Charly Peng", Kinderschminken mit "Team Helga", Sänger "Alessio Intemperante", Comedy "CP & Ballo Joe", Jongleur "Willy", Einrad – Akrobatik, Ricardo Jonas & De Norte a Sur, Leuchtshow (Feuershow),

"Speedy Jumpers" Kuppingen, Zirkusartisten "SH-Zelli", Tombola mit tollen Prisen "Jedes Los Gewinnt", Überaschungen der Extraklasse, Sing Und Spiel mit "BIBER BODO", Autogrammstunde mit Stars, Moderation "Eddi Edler".

Alex mit Tobias- Alex will wieder Kinderaugen strahlen sehen.

Angebote vor und nach der Geburt Storchennest Frauenklinik im Krankenhaus Herrenberg Aquafitness für Schwangere Fr. 27. Januar, 12.00 bis 13.00 Uhr, Krankenhaus Herrenberg, Elemente aus Aquajogging, Wassergymnastik und Wasser- Shiatsu; Informationen und Anmeldung über Gyn-Ambulanz, Telefon 07032 1631401 Geburtsvorbereitung-Paarkurs Fr. 27. Januar, 19.00 bis 21.00 Uhr, Krankenhaus Herrenberg, Kursraum Storchennest EG Neubau Rückbildungsgymnastik mit Yoga Mo. 30. Januar, von 11.00 bis 12.30 Uhr, Krankenhaus Herrenberg, Kursraum Storchennest, EG Neubau, Körperübungen mit Schwerpunkt Bauch, Rücken, Beckenboden und abschließender Tiefenentspannung Rückbildungsgymnastik Di. 31. Januar, von 19.30 bis 20.45 Uhr, Krankenhaus Herrenberg, Kursraum Storchennest, EG Neubau; Stärke-Kurs Babymassage mit Gutschein Infos: www.familie-am-start.de/ info-fuer-eltern Di. 31. Januar, von 15.00 bis 16.30 Uhr, Krankenhaus Herrenberg, Kursraum Storchennest EG Neubau; Gebühr: 62,00 Euro inclusive Kursmaterial; für Kinder ab der 4. Lebenswoche bis zum Krabbelalter Geburtsvorbereitungskurs Di. 31. Januar, von 17.00 bis 19.00 Uhr, Krankenhaus Herrenberg, Kursraum Storchennest, EG Neubau Informationsabend mit anschließender Kreißsaalführung Mi. 1. Februar, 19.00 Uhr, Krankenhaus Herrenberg, Konferenzraum; kostenfrei; ohne Voranmeldung; Informationen rund um die Geburt Geburtsvorbereitende Akupunktur Do. 2. Februar, von 9.00 bis 10.00 Uhr, Krankenhaus Herrenberg, Kursraum Storchennest EG Neubau; Gebühr: 10,00 Euro pro Sitzung; ohne Voranmeldung; ab der vollendeten 36. SSW empfohlen Säuglingspflegekurs und Kinästhetik Teil II Do. 2. Februar, 19.00 bis 21.00 Uhr, Kran-

kenhaus Herrenberg, Kursraum Storchennest EG Neubau; Gebühr: 30,00 Euro pro Person / 45,00 Euro pro Paar (ein Kurs umfaßt 3 Abende); Anmeldung über das Kinderzimmer (Telefon 07032 1631460); natürliche, harmonische Bewegungsabläufe mit praktischen Übungen; Stillen, Verdauung Vorschau zu unserem Kurs- und Informationsangebot: Geburtsvorbereitungs-KOMPAKT-Kurs Fr. 3. Februar, von 18.00 bis 21.00 Uhr, Sa. 4. Februar, von 9.30 bis 16.00 Uhr So. 5. Februar, von 9.30 bis 14.00 Uhr; Krankenhaus Herrenberg, Kursraum Storchennest, EG Neubau; alles "rund um die Geburt" an einem Wochenende, Kompakt, abwechslungsreich, entspannend sind Sie gut auf die Geburt vorbereitet. Themenabend: Periduralanästhesie in der Geburtshilfe Di. 7. Februar, 19.00 Uhr; Krankenhaus Herrenberg, Konferenzraum; kostenfrei; ohne Voranmeldung; Referent: Dr. med. Schürmann, Chefarzt für Anästhesie im Krankenhaus Herrenberg Bauchgipsen In regelmäßigen Abständen bieten wir Ihnen eine besondere Gelegenheit: Gemeinsam fertigen wir mit Ihnen einen Gipsabdruck Ihres Bauches. Kosten: 20,00 Euro; begrenzte Teilnehmerzahl; Anmeldung s. u.Termine nach Vereinbarung Babyschwimmen 4 bis 7 Monate, Ein Badevergnügen besonderer Art nach der Geburt für Mutter und Kind. Stillsprechstunde Nach telefonischer Vereinbarung, Telefon 07032 1631460 Geburtsvorbereitung und Rückbildungsgymnastik Diese Kurse finden jeden Monat fortlaufend im Krankenhaus Herrenberg statt. Anmeldung für die Kurse über das Sekretariat der Frauenklinik im Krankenhaus Herrenberg, Telefon 07032 16-31401. Anmeldezeiten: dienstags 10.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr donnerstags 14.00 bis 16.00 Uhr Besuchen Sie uns im Internet unter www. klinikverbund-suedwest.de


INFORMATIONEN

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

Im Jahr 2011 mit über 500 Tonnen Hilfsgüter in die Ostländer Hilfswerk SamariterDienst vermittelt auch Kinderpatenschaften

Hilfswerk Samariter e.V., Siebenundzwanzig große 40 – Tonner Schießmauer 3, 71083 Herrenberg LKW's vollgepackt mit Hilfsgütern gingen im vergangenen Jahr 2011 in die verschiedenen Ostländer. Zusammengerechnet waren insgesamt über 500 Tonnen dringend benötigte Hilfsgüter auf den Weg gebracht worden. Mit dabei war ein Transport, der in Verbindung mit einer größeren Hilfsorganisation, direkt in das Erdbebengebiet der Osttürkei Winterkleidung brachte, weil dort für die Notleidenden der Winter überraschend hereingebrochen war. In über 40 Sammelstellen in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Saarland werden die Waren abgeholt. In Herrenberg werden sie sortiert, geprüft und für den Weitertransport vorbereitet. Ehrenamtliche Helfer machen diese Arbeit schon seit mehreren Jahren mit großem Engagement, wofür wir sehr dankbar sind. Wenn ein Hilferuf und die Notwendigkeit es erfordert, gehen die Transporte oft sehr spontan vonstatten. So geschehen bei der Erdbebenkatastrophe in der Türkei. Beim Aufruf im Gäu an die Bevölkerung, Winterkleidung zu spenden waren wir sehr überrascht und hat uns sehr geholfen. Im vergangenen Jahr waren es die verschiedenen Länder die unsere LKW' s ansteuerten: Rumänien, Bulgarien, Polen, Lettland, Serbien, Ungarn und Ukraine. Die Gemeinden in diesen Ländern haben

ein sehr großes Einzugsgebiet und versorgen ganze Dörfer und Städte. Krankenhäuser, Reha-Zentren, Waisenheime, Kindergärten und Kinderheime erhalten bedarfsorientiert Krankenbetten, Krankenstühle, Rollatoren, Matratzen, Fahrräder und Spielsachen. Haushalte und Familien die mit einem Existenzminimum ihr Leben fristen, erhalten außer Kleidung auch Kinderwagen, Babybetten, Möbelteile, Kühlschränke, Kochherde, Küchengeräte wie Mixer und Kaffemaschinen. Das Hilfswerk SamariterDienst vermittelt auch Kinderpatenschaften. Straßenkinder die in Heizungsschächten übernachten müssen oder auf Müllbergen und aus Abfalltonnen ihr Essen zusammensuchen werden nach einer Eingewöhnungsphase im Kinderheim in christliche Familien vermittelt, besuchen eine Schule und werden bis zur Berufsausbildung begleitet. Das alles machen wir ehrenamtlich und aus christlicher Überzeugung. Die Bibel spricht an vielen Stellen, die Armen und Notleidenden nicht zu vergessen. Das tun wir in den Ostländern, in Afrika, in Deutschland, im Gäu und in unserer Stadt.. Bitte helfen Sie mit. Durch Ihren Beitrag wird unsere Arbeit erst richtig wirkungsvoll. Unsere Kontonummer lautet: Kreissparkasse Waiblingen Kto. 5 294 244 BLZ: 602 500 10. Wenn Sie uns einmal im Zentrallager besuchen wollen, sind sie zu jeder Zeit herzlich willkommen. Unsere Adresse lautet.: Hilfswerk SamariterDienst, Zentrallager Herrenberg Schießmauer 3, Telefon 0172 7363600 Walter Beutel

Patenschaften 2012

Jugendhaus Herrenberg Schießmauer 20, 71083 Herrenberg Telefon 07032 938615

Ski und Boarderfreizeit für Jugendliche 18. bis 23. Februar - 360,00 Euro. Jetzt anmelden! Vom 18. bis zum 23. Februar bietet das Jugendhaus wieder eine Ski- und Boarderfreizeit an. Das diesjährige Ziel wird die Region Graubünden in der Schweiz sein. Wir haben die Auswahl zwischen den Skigebieten Disentis oder Obersaxen In dem kleinen Ort Trun werden wir in einer gemütlichen Lodge untergebracht sein und von dort eine der beiden Talstationen erreichen. Wer bei dem traditionellen Skivergnügen in den Faschingsferien dabei sein will, kann sich ab sofort im Jugendhaus bei den Hauptamtlichen anmelden. Im Preis von 360,00 Euro ist Fahrt, Unterkunft, Verpflegung und Liftpass enthalten.

Bundesfreiwilligendienst im Jugendhaus! Das Juha sucht zum nächst möglichen Zeitpunkt einen Mitarbeiter der im Rahmen des Bundesfreiwilligendienst unser Team unterstützt. Der Bufdi ist Schwerpunktmäßig für Reparatur und Putzarbeiten verantwortlich, hilft bei Baumaßnahmen und Renovierungen, arbeitet bei Veranstaltungen mit, kann sich aber auch mit seinen speziellen Interessen im Haus einbringen. Wir suchen jemanden zwischen 18 und 27 Jahren. Interessenten melden sich bei Martin im Juha (938615)

Ziel: Jugendliche aktiv bei der Berufsfindung unterstützen

Möchten Sie Patin oder Pate werden? Wollen Sie einen Jugendlichen aktiv bei der Berufsfindung unterstützen? Dann melden Sie sich doch für eine der neuen Patenschaften 2012, die derzeit in Planung sind. Ausführliche Informationen erhalten Sie bei uns in der Servicestelle. Wer sich für das Projekt der Herrenberger Patenschaften interessiert, ist auch herzlich eingeladen, an unseren Patengruppentreffen teilzunehmen, die einmal im Monat stattfinden. Wir freuen uns über jedes neue Gesicht. Die Teilnahme an unseren Gruppenabenden ist unverbindlich und Sie können sich einen lebendigen Eindruck von der wichtigen Arbeit der Patinnen und Paten verschaffen. Die nächsten Termine finden Sie hier im Anschluss aufgeführt. Der Raum in der Schule ist entsprechend ausgeschildert. Durch eine Patenschaft leisten Sie einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft, denn Sie können etwas von Ihrer Lebenserfahrung durch Familienarbeit oder eine berufliche Tätigkeit an die nächste Generation weitergeben. Und Sie dürfen einen

Jugendlichen aktiv bei der Berufsfindung unterstützen. Das Projekt "Patenschaft Schule – Beruf Herrenberg" unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Thomas Sprißler soll Jugendlichen den Einstieg in das Berufsleben erleichtern. Ehrenamtliche Patinnen und Paten bieten den Schülerinnen und Schülern Begleitung, Beratung und Unterstützung beim Übergang von der Schule in den Beruf. Trägerschaft des Projektes: Stadtseniorenrat, Stadtjugendring und Mobile Jugendarbeit. Sponsoren: Kreissparkasse Herrenberg, EnBW Herrenberg, Bären-Apotheke Dr. Vetter.

Termine auf einen Blick Patengruppentreffen „Patenschaften 2008+2009+2010+2011“ Erfahrungsaus- tausch aller Patenjahrgänge Donnerstag, 16. Februar 2012 um 19.00 Uhr im Biologieraum der Vogt-Heß-Schule, Schulzentrum Markweg. Servicestelle Patenschaft Schule- Beruf Herrenberg Projektkoordinatorin Oda Kauffer Marienstraße 21, 71083 Herrenberg Telefon 07032 956386 Telefax 07032 956391 patenschaft@sjr-hbg.de

Kajaktraining und Eskimorollen Kurs für Anfänger Im Januar startet das Juha wieder das Kajaktraining. Ab Mittwoch, 25. Januar treffen wir uns Mittwochs um 18.30 Uhr im Juha Cafe. Dann geht’s los zum Hallenbad und in die Boote. Hier können Kajak Anfänger entspannt erste Erfahrungen sammeln und Fortgeschrittene an der Rollentechnik feilen. Auf jeden Fall macht´s viel Spaß. Anmeldung bei Martin im Juha erforderlich. Telefon 07032 938615. Nächster Termin: Mittwoch, 25. Januar ab 18.30 Uhr.

Out of Step Festival 28. Januar Nazi free youth presents ……..eigentlich wie immer, viele Bands für billig Geld, lecker essen, steile Aftershow... Mit dabei: Unrest, Noem, Hysterese, Colide and Discord, Never built Ruins, Zosch! Obtrusive, +1 tba

Jamsession am Samstag, 4. Februar "Jam" – die Zweite in dieser Saison. Beginn 20.00 Uhr im Juha-Café

amtsblatt@herrenberg.de 07032 924-333 07032 924-376 oder 924-329

deutig zu schwach für das starke Bauwerk, das rein Ehrenamtlich in den letzten Wochen und Monaten hier entstand. Als wieder ein Paradebeispiel für ehrenamtliches Engagement darf das ganze Projekt zu Recht angesehen werden. Von der ersten Idee bis über alle Stufen der Weiterentwicklung haben Jugendliche mit unermütlichem Einsatz ihren Plan zur Wirklichkeit werden lassen. Die Idee einer attraktiven Bouldermöglichkeit in Herrenberg. Was bietet sich da besser an als das Juha? Bouldern gehört zu den unter Jugendlichen angesagten Klettersportarten. Und Bouldern ist eine echte Herausforderung: Ohne Sicherung nur mit einer Matte am Boden wird am Überhang bis zu 3 Meter hoch geklettert. Körperliche Fitness ist hier vorprogrammiert! Opening; Eröffnung … Wir wissen es noch nicht genau, werden aber rechtzeitig informieren

Hast du Lust Gitarre zu lernen? Immer dienstags um 17.30 Uhr treffen wir uns im Juha Atelier zum Gitarrenkurs. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Spielen von coolen Songs, die ihr selbst vorschlagen könnt. Bist du mindestens 14 Jahre alt, dann kannst du einfach vorbeikommen und bei uns mit einsteigen.

Mittwoch ist Burgertag Jeden Mittwoch gibt’s im Juha leckere Hamburger vom Grill für 1,00 Euro. Start: 17.00 Uhr

Mittwoch – Breackdance: Der Breakdance Kurs startet beginnt wie immer um 17.00 Uhr im Juha. Wer mitmachen will kommt einfach vorbei. Sportkleidung und Motivation reichen. Kost nix außer Energie!

Donnerstag Teenietag Immer donnerstags von 15.00 bis 18.00 Uhr ist Teenietag im Juha. Eingeladen sind alle 12 bis 15 jährigen Jugendlichen. Lass die Sonne rein .. rauf auf´s Brett und in den Park

Das weitere aktuelle Programm mit Veranstaltungen und Angeboten findet sich auch im Internet unter www.Juha-Herrenberg.de, http://www.facebook.com/juhaherrenberg

Das Juha-Programm im Überblick Donnerstag, 26. Januar 17.00 Uhr JuHa-Café Freitag, 27. Januar 17.00 Uhr JuHa-Café Samstag, 28. Januar 17.00 Uhr JuHa-Café 20.00 Uhr Jazz Jamsession

Die Amtsblattredaktion erreichen Sie über E-Mail: Fax: Tel.:

13

Boulderbox macht Fortschritte Ja vielleicht ist Boulderbox der richtige Name für das was neben dem Juha noch am Entstehen ist. Boulderwand klingt ein-

Dienstag, 31. Januar Putz- und Verwaltungstag 17.30 Uhr Gitarrenkurs Mittwoch, 1. Februar 17.00 Uhr JuHa-Café, Burgertag 18.30 Uhr Abfahrt zum Kajaktraining


14

INFORMATIONEN

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

SG H2 Ku empfängt TSV Friedberg - Zweites Heimspiel innerhalb einer Woche SG H2 Ku Herrenberg – 3. Liga Süd Männer wollen am 28. Januar in der Markweghalle unbedingt nachlegen

SG H2 Ku Herrenberg

Zum zweiten Heimspiel innerhalb einer Woche empfängt die SG H2Ku Herrenberg am Samstag (28. Januar, 20.00 Uhr, Markweghalle Herrenberg) den TSV Friedberg. Gegen einen Gegner auf Augenhöhe gilt es, den guten Eindruck aus dem Heimsieg gegen Balingen/Weilstetten zu bestätigen. Die Verantwortlichen der Gastgeber hoffen dabei unterdessen trotz des überzeugenden letzten Sieges mit vier fehlenden Spielern auf eine Entspannung in der Personalsituation. Ein wenig unsicher war man sich im Lager der SG H2Ku Herrenberg schon, als es zum ersten Heimspiel 2012 gegen die

Youngster der HBW Balingen/Weilstetten II ging. Ohne vier verletzte oder gesperrte Spieler und ohne Spielpraxis seit Mitte Dezember war von einem derart überzeugenden Sieg (36:28) gegen die Mannen von der Alb nicht auszugehen. Aber wieder einmal bestätigte sich in überzeugender Manier die Heimstärke der SG. Konzentriert im Angriff, giftig in der Abwehr und mit einem überragenden Tobias Barthold im Rücken gaben die Männer von Coach Axel Kromer dem Gegner ab Mitte der ersten Halbzeit nicht den Hauch einer Chance. Faktoren, die auch für das kommende Heimspiel spielentscheidend sein könnten. Wenn alles gut läuft. Dies ist aber nicht immer unbedingt kalkulierbar, zumal mit dem bayerischen TSV Friedberg ein weitaus stärker einzuschätzender Gegner das Parkett der Markweghalle betreten wird. Mit vier Auswärtssiegen in der laufenden Saison im Gepäck dürfte sich der Gast außerdem durchaus Hoffnungen auf einen Punktezuwachs in Herrenberg machen. Diese Hoffnungen zunichte zu machen, werden natürlich die Krämer, Hold und Co. mit aller Macht versuchen. Dass die Chancen dafür relativ gut stehen, dürfte man im Gäu wohl nicht bestreiten dürfen. Zu überzeugend waren die Auftritte der SG H2Ku in dieser Spielzeit vor den eigenen Anhängern. Allerdings hebt Coach Axel Kromer warnend den Zeigefinger: "Diese Heimsiege waren alles keine Selbstläufer", weiß er die Anstrengungen für solche Leistungen einzuschätzen. Andererseits fordert er natürlich einen Sieg. "Wir wollen und müssen nun auch nachlegen", stellt der Trainer heraus. Und so wird es auch diesmal nur über den unbedingten Siegeswillen gehen. Mit großer Wahrscheinlichkeit sieht es am Samstag personell dann auch

Heimniederlage (22:29) gegen die SG Nebringen/Reusten Spielbericht SG H2 KU Herrenberg männliche B2 Jugend Zehn schwache Minuten unseres mB2 Teams vor Ende der ersten Halbzeit waren ausschlaggebend für die deutliche Niederlage. Wir waren gewarnt aus unserem Hinspiel in Nebringen, dass diese Partie nicht so ganz leicht zu spielen sein wird. Das Nebringer Team ist sehr ausgeglichen besetzt, schnell auf den Beinen und wurfgewaltig aus dem Rückraum. Unser mB2-Team hatte sich zur Vorbereitung auf die Rückrunde bei einem Turnier in Schwieberdingen gegen höherklassige Teams gut behauptet und war motiviert in das Spitzenspiel (3. gegen 2.) gegangen. Der Sieger dieser Partie war anschließend Tabellenführer, soweit die Ausgangslage. Es entwickelte sich bis zum 7:7 eine sehr spannende Anfangsphase. Die Abwehr war Schwerstarbeit, aber vorne hatten wir ein paar richtig gute Zuspiele zu bieten und verwandelten eiskalt. Dann waren

wir am Zug und konnten uns mit 3 Toren zum 10:7 absetzen, unerklärlich danach unser spielerischer Einbruch! Leider vergab die mB2-Mannschaft mehrere Hochkaräter und konnte in dieser Phase dazu 2 7-Meter nicht im gegnerischen Tor unterbringen. Bis zum 13:13 konnten wir das Spielergebnis noch halten, anschließend hatte der Gegner einen Lauf zum 18:13 bei Halbzeit. Ums kurz zu machen: In der 2. Halbzeit taten sich beide Abwehrreihen hervor und es fielen nicht mehr so viele Tore. Letztlich konnten wir unseren Rückstand aus der 1. HZ nicht mehr verkürzen und haben das Spiel mit 22:29 verloren. Spielerkader: Robin Drechsler, Philip Heisser (beide Tor), Tim Löffler (5), Marcel Braitmaier (5/1), Luca Waidelich (3), Patrick Mittmann (2), Sönke Schick (1), Dennis Kauffmann, Phillip Holz, Max Schöllkopf (1), Johannes Schiller (2), Tom Wittke (2), Ricardo Czernotzky (1).

Landesverband Aphasie und Schlaganfall Baden-Württemberg e.V. Selbsthilfegruppe Herrenberg golder Straße 14, Herrenberg. Dia-Vortrag Außerdem wird der Kassenbericht von „Wanderurlaub auf Rhodos“ 2011 erläutert. von Michael Kaltenmark Die Selbsthilfegruppe für Aphasie- und Schlaganfall, Herrenberg trifft sich am Dienstag, 31. Januar 2012 um 16.30 Uhr im Restaurant "Zum Botenfischer", Na-

Betroffene, Angehörige und Interessierte sind herzlich eingeladen. Selbsthilfegruppe Herrenberg Ansprechpartner Heinz Kugel Telefon 07032 26914

wieder etwas besser aus. Beim Gastgeber hofft man auf die Rückkehr von Nico Kiener im rechten Rückraum. Außerdem ist die Sperre von Marcel Kohler abgelaufen. Er bietet sich damit wieder als Alternative auf Rechtsaußen an. Valentin Hörer al-

lerdings fehlt weiter mit einer Rotsperre. Seinen Ausfall zu kompensieren, hat das Team aber im letzten Spiel eindrucksvoll gezeigt. Und so hoffen Fans und Verantwortliche auf eine Fortsetzung der Heimfestspiele in der Markweghalle.

Die anderen Heimspiele der SG Mannschaften MW= Markweghalle F-3.Liga-S wJB-BWOL mJA-WOL-1 mJC-WOL-2 mJB-BK-2

Samstag, 28. Januar 2012, 17.30 Uhr H2Ku Herrenb. - VfL Waiblingen Sonntag, 29. Januar 2012, 15.00 Uhr H2Ku Herrenb. - TV Nellingen Samstag, 28. Januar 2012, 15.30 Uhr H2Ku Herrenb. - VfL Waiblingen Sonntag, 29. Januar 2012, 13.00 Uhr H2Ku Herrenb. - JSG Laut/Winz Samstag, 28. Januar 2012, 14.00 Uhr H2Ku Herrenb. 2 - Spvgg Renn.

MW MW MW MW MW

Die Auswärtsspiele der anderen SG Mannschaften mJB-BWOL M-LL-3 F-LL-3 M-BL M-KLB F-BL mJD-BL wJB-BL wJB-BK

Samstag, 28. Januar 2012, 13.30 Uhr SG PF/Eutingen - H2Ku Herrenb. Samstag, 28. Januar 2012, 18.00 Uhr HSG Albstadt - H2Ku Herrenb. 2 Samstag, 28. Januar 2012, 18.00 Uhr PTA Bregenz - H2Ku Herrenb. 2 Samstag, 28. Januar 2012, 20.00 Uhr SG Tübingen - H2Ku Herrenb. 3 Samstag, 28. Januar 2012, 18.00 Uhr TV Rottenburg 2 - H2Ku Herrenb. 4 Samstag, 28. Januar 2012, 20.00 Uhr TSV Ehningen - H2Ku Herrenb. 3 Sonntag, 29. Januar 2012, 11.30 Uhr JSG Echaz-Erms 2 - H2Ku Herrenb. Sonntag, 29. Januar 2012, 13.30 Uhr HSG Schönbuch - H2Ku Herrenb. 2 Samstag, 28. Januar 2012, 16.00 Uhr TSV Betzingen - H2Ku Herrenb. 3

Sieg mit 17:15 in Eningen u.A. SG H2 Ku Herrenberg Männliche C3 Jugend Zwei gleichwertige Mannschaften standen sich in Eningen u.A. am Sonntagmittag gegenüber. Entsprechend wogte das Spiel hin und her ohne dass sich eine Mannschaft eindeutig absetzen konnte, auch nicht am Ende der 1. Halbzeit. Nach der Pause ging dieses nervenaufreibende Spiel genauso weiter. Unsere Jungs zeigten im ganzen Spiel großen Einsatz und eine gute stabile Abwehrleistung. Sie verringerten die Chancen der gegnerischen Mannschaft durch ihre

offensive Manndeckung. Ein paar Minuten vor Ende des Spiels konnten sie den Abstand auf 2 Tore ausbauen und bis zum Ende halten. Ein wohlverdienter Sieg für unsere Jungs der C 3. Macht weiter so!! Das Spiel war sehr spannend und keine Minute langweilig. Es spielten: Sven Adensam, Tobias Busse, Tim Dietrich, Leon Edelmann, Noah Holzapfel, Jonathan Kaiser, Jakob Pohl, Marc Schrof, Julian Schröter, Lucas Stöffler, Michael Weisser, Luca Wende

Mit Torprämienspiel der SG H2 Ku auch in diesem Jahr die Spieler unterstützen Wie schon den letzten Jahren können Sie die SG H2Ku Herrenberg auch in diesem Jahr wieder auf vielfältige Weise unterstützen. Die SG ist auf diese Unterstützung stets angewiesen, um auch in den nächsten Jahren unter den besten einhundert Mannschaften Deutschlands zu spielen. Die Stimmung in der Markweghalle ist weit über die Grenzen Herrenbergs bekannt. Damit dies auch weiterhin so bleibt und das Team erfolgreich spielen kann, muss die SG H2Ku Herrenberg natürlich finanziell solide untersetzt sein. Mit Ihrer

Beteiligung am Torprämienspiel können Sie direkt helfen, Spitzenhandball in Herrenberg zu erhalten und zu etablieren. Wer zu den Förderern des Handballs bei der SG H2Ku gehören möchte, kann sich jederzeit gerne an Peter Kiener unter kiener.peter@sgh2ku.de wenden. Bisher beteiligt sind: Edi Mützel, Martin Gündel, Daniel Kiener, Wilhelm Lohrer, Martin Hörer, RAe Dierberger und Schuster, Hermann Härther, Karin Vestal, Christian Weis, Rolf Neuffer.

E-Mail Vorlagen für das Amtsblatt Texte: Word- oder rtf – Format. Bilder: jpg – Format. Bilder immer separat als Anhang. Keine Bilder in den Text integrieren.


INFORMATIONEN

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

15

Termine der Familienbildungsstätte Herrenberg und Umgebung Anmeldung zu allen Kursen erforderlich! Sofern nicht anders angegeben. Weitere Informationen und Anmeldung zu unseren Kursen unter www.fbs-herrenberg.de

Schönes, Praktisches und Preiswertes gibt es auf dem

F BS- Fl oh mark t

rund u ms

Kind!

Samstag, 11. Februar 14.00 – 16.00 Uhr Kath. Gemeindesaal St. Martin, Berliner Str. 5 Gebrauchtes günstig einkaufen – in gemütlicher Atmosphäre – mit Kaffee und Kuchen

ELTERNSCHULE

Die Familienbildungsstätte für Herrenberg und Umgebung: Stuttgarter Straße 10, 71083 Herrenberg, Tel. (0 70 32) 2 11 80 , E-Mail: info@fbs-herrenberg.de, Internet: www.fbs-herrenberg.de

Alles für Kinder auf dem FBS-Flohmarkt! Am Samstag, 11. Februar von 14.00 bis 16.00 Uhr, findet wieder der beliebte Flohmarkt der Familienbildungsstätte Herrenberg statt. In entspannter Atmosphäre stöbern hier Mütter und/oder Väter nach Kinder- und Babykleidern, Umstandsmoden, Spielzeug, Möbeln uns alles was man sonst noch so für die Kleinen braucht und freuen sich über die günstigen Preise. Bei einer Tasse Kaffee oder Tee und einem Stück Kuchen kann man die neu erworbenen Sachen gleich begutachten. Der Flohmarkt findet im Gemeindezentrum St. Martin, Berliner Str. 5, Herrenberg statt.

1-05 Baby im Anflug (Wochenendkurs) Säuglingspflege und mehr... Termin: Fr., 3. Februar, 18.30-21.30 Uhr Sa., 4. Februar, 10.00-13.30 Uhr Ort: Evang. Gemeindehaus, Erhardtstraße 4, kleiner Saal, hintere Eingangstüre unten Leitung: Claudia Staib, Kinderkrankenschwester Gebühr: für Paare 45 Euro, für Einzelpersonen 25 Euro

1-12/1 Geburtsvorbereitung für Frauen Termin: 7 x Mi., 7. März – 25. April, 19.30-21.30 Uhr, Ort: Praxisgemeinschaft "Rundum", Auf dem Graben 8, im 1. OG rechts, über der Gaststätte Mekong Leitung: Ulrike Herderich-Mollenkopf, Hebamme Gebühr: Partnergebühr + Nachtreffen 30 Euro Anmeldung in den Ferien: 07073 4144

2-05 Baby-Massage-Spiele Grundkurs für Babys, die bei Kursbeginn ca. 4 Monate alt sind Dieser Kurs beinhaltet neben der Anleitung zur Baby-Massage auch Lieder, Verse, sanfte Übungen/Baby-Yoga und erste Spiele. Bei diesem Kurs können Sie sich Ihren STÄRKE-Gutschein anrechnen lassen. Termin: 5 x Mi., 29. Februar – 28. März, 9.30 – 11.00 Uhr Ort: Praxisgemeinschaft "Rundum", Auf dem Graben 8, im 1. OG rechts, über der Gaststätte Mekong Leitung: Sibylle Kraut, Dipl.-Sozialpädagogin mit körpertherapeutischer Zusatzausbildung Gebühr: 50 Euro

2-36 Interkulturelle Mutter-Kind-Gruppe Eine interkulturelle Mutter-Kind-Gruppe für Kinder bis zu 3 Jahren Kommen Sie ursprünglich aus einem anderen Land oder haben Sie Interesse Mütter und Kinder aus anderen Nationen näher kennenzulernen? Dann sind Sie in dieser Spielgruppe richtig. Nehmen Sie doch mit uns Kontakt auf Telefon 07032 21180. Diese Gruppe ist als Projekt des Landesaktionsplans Herrenberg (LAP) geplant und wird im Rahmen des Bundesprogramms "Toleranz Fördern – Kompetenz Stärken" gefördert. In Kooperation mit dem Netzwerk Interkulturelle Arbeit (Nika) des Sozialtherapeutischen Vereins Holzgerlingen. Termin: Do., ab 9. Februar, 9.30 – 11.00 Uhr Ort: Rupert-Mayer-Haus, Franz-Lehar-Weg 1, Herrenberg Leitung: Larissa Bergstreiser, Dipl.-Sozialpädagogin, Safinaz Özkan Mentorin Gebühr: gebührenfrei Noch freie Plätze im Spielkreis!!!

4A-02 Spielkreis Haus der Begegnung Termin:

Mo. und Do. bis 26. März,

Der VdK-Ortsverband informiert Behindertenpflichtquote von Landesverwaltung erfüllt Ortsverband Herrenberg 2010 betrug die Schwerbehinderten-Beschäftigungsquote in der Landesverwaltung von Baden-Württemberg im Schnitt 5,32 Prozent – Tendenz steigend. 2009 hatte sie bei 5,19 Prozent gelegen. Die gesetzliche SchwerbehindertenBeschäftigungspflicht von mindestens fünf Prozent wurde hier erreicht, so dass das Land keine Ausgleichsabgabe zahlen muss. Dies geht aus dem Bericht der Landesregierung hervor, der kürzlich

vorgelegt wurde. Danach zählen das Sozial- und das Finanzministerium zu den Ressorts mit den meisten schwerbehinderten Beschäftigten. Im Sozialministerium kommt man auf 12,9 Prozent oder 113 Arbeitsplätze. Unter dem Soll liegt allerdings das Wirtschaftsressort mit nur einer Beschäftigungsquote von 3,68 Prozent. Während bei der Landesverwaltung die Beschäftigungspflichtquote erfüllt wurde, kam die private Wirtschaft im Jahr 2009 nur auf eine Quote von 3,81 Prozent und – unter Berücksichtigung sämtlicher beschäftigungspflichtiger Arbeitgeber und Dienstherrn – wurde landesweit eine Quote von 4,35 Prozent erzielt.

Ort: Leitung: Gebühr:

9.00 – 11.30 Uhr Haus der Begegnung, Schliffkopfstr. 5, Raum 1 + 2 Inge Jahn, Sozialpädagogin, Nicole Brenner, Mutter-Kind Gruppenleiterin je nach Einstieg

4A-04 Spielkreis Rupert-Mayer-Haus Termin: Di. + Fr., bis 23. März, 9.00-11.30 Uhr Ort: Rupert-Mayer-Haus, Franz-Lehar-Weg 1, Raum im 1. OG Leitung: Ute Gravert, Kinderpflegerin, Alessandra Fischer, Pädagogische Fachkraft Gebühr: je nach Einstieg

4C-35 Flugdrache für Kinder ab 5 Jahren zusammen mit ihren Eltern Wir sägen, schleifen, malen und es entsteht ein lustiger Flugdrache aus Holz, der durch das Kinderzimmerbraust. Ein Modell hängt in der Geschäftsstelle aus. Die Materialkosten von ca. 4 Euro werden im Kurs abgerechnet. Termin: Do., 9. Februar, 15.30-17.00 Uhr Ort: Klosterhof, Bronngasse 13, Raum 2.2 Leitung: Dagmar Berger, Erzieherin Gebühr: pro Erw. + 1 Kind 7,50 Euro

4B-27 Bunte Faschingsnarren für Kinder ab 5 Jahren Wir backen lustige Clowngesichter aus einer Art Rührkuchenteig. Bunt verziert schauen sie uns richtig fröhlich an und schmecken besonders gut in der Faschingszeit. Termin: Do., 16. Februar, 14.00-16.00 Uhr Ort: Süß + Salzig, Sachsenstraße 20 in Gültstein Leitung: Sabine Sigloch, Gebühr: 11 Euro, inkl. 3 Euro Mat..

5B-09 "Ich schaffs!" – Spielerisch und praktisch Lösungen mit Kindern finden "Ich schaffs!" basiert auf dem lösungsorientierten Ansatz, dass Kinder eigentlich keine Probleme haben, sondern nur Fähigkeiten, die sie erlernen und verbessern können. Das Programm "Ich schaffs!" von Ben Furman bietet eine Sammlung guter Ideen für das "Elternsein" und die Kindererziehung. Es hilft Kindern vom Vorschulalter bis in die Pubertät, Schwierigkeiten konstruktiv und spielerisch zu überwinden – seien es Verhaltensprobleme, Aufmerksamkeitsstörungen, Ängste oder einfach schlechte Angewohnheiten. El-

tern erwerben die Kompetenz, ihre Kinder auf diesem Weg zu unterstützen und zu begleiten. Dadurch wird auch für Eltern spürbar: "Wir schaffen es!" Termin: Do., 2. Februar, 20.00-21.30 Uhr Ort: Stadtbibliothek, Tübinger Str. 36 Leitung: Birgit Schick, Dipl.-Psychologin Gebühr: 8 Euro Abendkasse, sonst 7 Euro

5C-10 Sag nicht ja, wenn du nein sagen willst Workshop Vielen Menschen fällt es schwer, sich abzugrenzen, obwohl sie das eigentlich wollen. Immer wieder und zu oft sagen sie deshalb "ja". Auf die Dauer fördert dieses Verhalten die Unzufriedenheit mit sich selbst, die sich bis zur Selbstverachtung steigern kann. Wer lernt, angemessen nein zu sagen, wenn es denn angemessen ist (!), dessen Selbstachtung wird wieder wachsen. In diesem Workshop bekommen Sie Kriterien vorgestellt, die zur Unterscheidung helfen. Außerdem wird beleuchtet, aus welchen Gründen Menschen so reagieren und wie sie von anderen dazu "gebracht" werden. Schließlich werden mögliche Alternativen erarbeitet und praktisch eingeübt, die den Beziehungen untereinander gut tun. Termin: Sa., 4. Februar, 15.00-18.00 Uhr Ort: VHS, Tübinger Str. 40, Vereinsraum Leitung: Jutta Nester-Siepe, Gestalttherapeutin, Praxis für Singles und Paare Gebühr: 22 Euro

Rückbildungsgymnastik Di. 18.15 bis 19.15 Uhr, Kursleiterin Frau Herderich-Mollenkopf, Anmeldung: Telefon 07073 4144

Bitte beachten! Anmeldung zu allen Kursen erforderlich! Sofern nicht anders angegeben. Anmelden können sie sich telefonisch oder schriftlich in unserer Geschäftsstelle, Stuttgarter Straße 10, 71083 Herrenberg, Telefon 21180, Fax: 508224, E-Mail: anmeldung@fbs-herrenberg.de und unter www.fbs-herrenberg.de. Bitte benutzen Sie auch unseren Anrufbeantworter. Persönliche Informationen erhalten Sie gerne während unserer Öffnungszeiten: dienstags und freitags von 9.00 bis 11.30 Uhr und donnerstags von 17.00 bis 18.30 Uhr. Während der Schulferien bleibt unser Büro geschlossen. Unser Frühjahrsprogramm 2012 erscheint am 3. Februar

Sprechstunden für psychisch kranke Menschen Tagesstätte Lichtblick im Gemeindepsychiatrischen Zentrum Herrenberg In der Tagesstätte Lichtblick gibt es jeden letzten Freitag im Monat von 15.00 bis 17.00 Uhr Sprechstunden für psychisch kranke Menschen und ihre Angehörigen oder Freunde. Nächster Termin ist der 27. Januar. Der Patientenfürsprecher ist Anlaufstelle für Fragen

aller Art, die Menschen in seelischen Notlagen beschäftigen. Er arbeitet ehrenamtlich, hat ein offenes Ohr, kennt viele Hilfsmöglichkeiten und kann bei Schwierigkeiten vermitteln. Die Gespräche mit ihm sind selbstverständlich vertraulich. Kontakt: Elke Brenner, Telefon 07044 9037670, E-Mail: patientenfuersprecher@lrabb.de

Beiträge kann man auch mailen: amtsblatt@herrenberg.de


16

INFORMATIONEN

Jugendaustausch Herrenberg - Tarare 2012 Tolles Kulturprojekt – Faschingsferien in Tarare – Osterferien in Herrenberg – Anmeldeschluss 3. Februar – jetzt schnell anmelden! Hast du Lust, (neue) Kontakte nach Frankreich zu knüpfen, mehr über unsere Partnerstadt Tarare zu erfahren und dich künstlerisch zu betätigen? Dann kannst du bei unserem Jugendaustausch 2012 mitmachen! Geplant ist, dass eine Gruppe, bestehend aus deutschen und französischen Jugendlichen, je eine Woche in Tarare und eine in Herrenberg verbringen, um die jeweils andere Stadt und ihre Kultur kennenzulernen. Eure Erkenntnisse, Erlebnisse und Ideen könnt ihr dann in einer gemeinsamen Freske, von denen in jeder Stadt eine entstehen wird, einbringen und verwirklichen. Bei der Realisierung der Freske werden uns 2 tolle Künstler aus "France" zur Seite stehen. Mit den Künstlern werden wir außerdem sowohl einen Kalender erstellen, als auch ein gemeinsames "Tagebuch" über das Projekt und die Entstehung der Freske mit eigenen Beiträgen und Bildern schreiben, das dann später auch bestellt und gekauft werden kann – für jeden Teilnehmer ist schon eins reserviert. Während des Aufenthalts in Tarare werden wir in Gastfamilien untergebracht sein, deshalb wäre es auch praktisch, wenn ihr ebenfalls die Möglichkeit hättet, jemanden aus der französischen Gruppe aufzunehmen. Den Tag über werden wir immer in der Gruppe arbeiten und auch die Mahlzeiten gemeinsam einnehmen. Die Anreise nach Tarare erfolgt gemeinsam im Sprinter. Wenn ihr auf Französischkenntnisse aus der Schule oder aus anderen Zusammenhängen zurückgreifen könnt, wäre

das toll! Das Projekt wird zwar sprachlich so gut begleitet, dass die Verständigung während des Programms kein Problem darstellen sollte, in den Gastfamilien seid ihr aber auf euch allein gestellt. Hier die wichtigsten Infos zusammengefasst: Zeitraum: 1. Woche (in Tarare) à Faschingsferien (18. bis 26. Februar) 2. Woche (in Herrenberg) à Osterferien (7. bis 15. April) Anmeldung bis 3. Februar Voraussetzungen: Grundkenntnisse in Französisch - Möglichkeit, evtl. einen französischen Teilnehmer aufzunehmen. Kosten: 150 Euro pro Woche (beinhaltet Fahrtkosten, Verpflegung und Programmkosten, die Unterbringung wird in Gastfamilien erfolgen) Wenn ihr Interesse habt, meldet euch bei Johanna: E-Mail: johanna.kreis@googlemail.com Handy 0178 5097035 oder in der SJR-Geschäftsstelle. Dort gibt es auch einen Infoflyer mit Anmeldecoupon.

Tischfußball-Turnier mit Gemeinderat am 4. Februar Gemeinderat, Verwaltung und Jugendarbeit an einem Tisch – Herzliche Einladung! Das Tischfußballturnier des Stadtjugendringes mit Vertretern von Gemeinderat, Stadtver-waltung und der Herrenberger Jugendarbeit ist eine richtige kleine Tradition geworden. Die nächste Runde dieser besonderen jugendpolitischen Veranstaltung steht nun fest: Samstag, 4. Februar von 14.00 bis 18.00 Uhr im CVJM-Haus Herrenberg (wo wir dieses Mal zu Gast sein dürfen). Das Tischkicker- (und Dart-)turnier bietet die Gelegenheit auf eine ungezwungene und informelle Art in Kontakt zu kommen, sich gegenseitig kennen zu lernen, ungezwungene Gespräche zu führen und gemeinsam am Kickertisch und an der Dartscheibe ein Team zu bilden. Eingeladen sind alle Jugendliche, engagierte Leute aus der Jugendarbeit, GemeinderätInnen, VerwaltungsmitarbeiterInnen und natürlich auch alle Fans und Interessierten. Die Paarungen werden vor Ort ausgelost, aber immer in gemischten Teams aus "jung" und "alt". Der Spaß steht im Vordergrund, besondere Vorkenntnisse sind

also nicht erforderlich. Termin bitte heute schon vormerken – nähere Infos folgen! Über eine Anmeldung für die bessere Planung würden wir uns freuen, aber auch spontane Gäste sind willkommen. Wir freuen uns auf den gemeinsamen Kickerspaß – dabei sein ist alles!

Klausurtag Stadtjugendring Herrenberg

Stadtentwicklung "Westliche Innenstadt Herrenberg"

Sechs prämierte Entwürfe – Was halten Jugendliche/ junge Erwachsene davon? – Ausstellung im Stadtplanungsamt/ Marktplatz 1 bis 9./ 15. Februar – Präsentation im Gemeinderat am 7. Februar Nach einem intensiven Sitzungstag des Preisgerichts konnten kurz vor Weihnachten die Ergebnisse des städtebaulichen Ideenwettbewerbs "Westliche Innenstadt Herrenberg" präsentiert werden. OB Sprißler sprach von einem "deutlichen Meilenstein in der Stadt-entwicklung Herrenbergs". Die Ausstellung der Arbeiten in der Stadthalle Ende Dezember stieß auf großes Interesse. Jetzt sind die sechs prämierten Arbeiten beim Stadtplanungsamt einsehbar: bis Montag, 6. Februar, zu den Sprechzeiten der Stadtverwaltung, im Gebäude Marktplatz 1, Flur Ebene 6. Am 7. Februar werden die Entwürfe im Beisein von Vertretern der beteiligten Büros dem Gemeinderat präsentiert. Im Anschluss daran sind sie von Donnerstag, 9. Februar, bis Mittwoch, 15. Februar, im Foyer des Verwaltungsgebäudes, Marktplatz 1, zu besichtigen. Am Dienstag, 14. Februar, findet um 14.00 Uhr, eine Führung statt. Im Preisgericht saßen neben Experten auch Bürger, darunter ein Jugendlicher und eine Person mit Behinderung. Unter

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

den Arbeiten sei kein Plan, der 1:1 umsetzbar ist, erklärte OB Thomas Sprißler. Jedoch enthalten viele Pläne gute Ansätze, die nun in die folgende Diskussion einfließen werden. "Diese Pläne sind Visionen, langfristige Ziele", so der Oberbürgermeister. Das Gebiet "Westliche Innenstadt Herrenberg" umfasst alles zwischen Seestraße, Benz-straße, Zeppelinstraße, Mühlstraße, Horberstraße, Marienstraße und Hindenburgstraße – also ganz grob mit den Bereichen Altes Bauhofgelände, Stadthallenbereich, Sportanlagen, Freibadgelände, Bahnhof/ Altes Stabi-Gelände, Reinhold-Schickplatz, Ottoscher Garten und Graben. Im Rahmen der Jugendbeteiligung bei "Herrenberg 2020" waren dies wichtige Bereiche. Aufruf an alle Jugendlichen: checkt die Entwürfe aus dem städtebaulichen Wettbewerb – informiert Euch – beurteilt die Arbeiten/ Möglichkeiten aus Sicht der jungen Generation – und nützt die Gelegenheiten/ Veranstaltungen um Euch mit einzubringen. Rückmeldung hierzu gerne auch an die SJR-Geschäftsstelle. Die Entwürfe sind im Amtsblatt vom 12. Januar 2012 beschrieben – das gibt es übrigens auch auf der Homepage der Stadt Herrenberg. Dort ebenfalls zu finden ist die Ausschreibung zum Wettbewerb mit einer guten Übersicht über die lösende Aufgaben http://www.herrenberg.de/fileadmin/files/pdf/Herrenberg_2020/2011/ Wettbewerb_Auslobung_001.pdf

Arbeitseinheit "Knackpunkte unter der Lupe" bringt Verbesserungsideen! Am 21. Januar tagte der SJR Vorstand zusammen mit den beiden Jugendreferenten Heiko Bäßler und Pia Kuhlmann in der Kindertagesstätte in Herrenberg. In gemütlicher Runde wurde das Jahresprogramm geplant, Termine abgesprochen und Zuständigkeiten neu festgelegt. Für das kommende Jahr sollen bewährte Aktionen beibehalten aber auch neue Akzente gesetzt werden. So wird zum Beispiel das Thema Jugendbeteiligung sowie der Lokale Aktionsplan der Stadt Herrenberg den Stadtjugendring intensiver beschäftigen… es wird wieder einmal ein sehr volles Jahr werden. Die Tatsache dass sowohl der Vorstand als auch die hauptamtlichen Mitarbeiter vollzählig anwesend waren, wurde genutzt um über wichtige "Knackpunkte"

zu diskutieren, die dabei helfen sollen das Arbeiten in SJR und Geschäftsstelle zu optimieren. Nach einem produk-tiven Start ins neue Jahr, freut sich der Vorstand auf die Arbeit mit und für die Mitgliedsverbände.

Wer sich im SJR engagieren möchte ist herzlich willkommen – hier das Vorstandsteam vor der SJR-Geschäftsstelle. Tolle Unterstützung bei der ehrenamtlichen Arbeit gibt es von den Jugendreferenten Pia und Heiko – bei Interesse einfach melden!

SJR - Termine: 26. April 2012 19.00 SJR-Mitgliederversammlung bitte vormerken! 31. Januar 2012 14.00 SJR-Special-Team "Menpower gesucht", SJR 2. Februar 2012 16.00 SJR-Special-Team "Präsenz Vereine", SJR 3. Februar 2012 16.00 SJR-Special-Team "Sicherheit", SJR 4. Februar 2012 11.00 VB-Team Tischkicker-Turnier, SJR/ CVJM-Haus! 14.00 Tischkicker-Turnier mit Gemeinderat, CVJM-Haus – mitmachen! 5. Februar 2012 15.00 Projektgruppe Jugendkulturaustausch Tarare, SJR 6. Februar 2012 10.00 Jugendregion Stg – Innovationsringe/ 8. Innovationstag, Landesschule DLRG-Jugend/ Stuttgart 8. Februar 2012 17.00 Projektgruppe Jugendkulturaustausch Tarare, SJR

9. Februar 2012 10.00 LJR-Fachtag "Umgang mit herausfordernden Jgdl." Juha Cann/ Stuttgart – jetzt an-melden! 10. Februar 2012 18.00 Jugendkulturaustausch Tarare – Treffen TN, SJR (VB Projektgruppe 17.00) 10./11. Februar oder 2./3. oder 9./10. März SJR-Erste-Hilfe-Kurs? 26. April 2012 19.00 SJR-Mitgliederversammlung bitte vormerken! Der Stadtjugendring Herrenberg e.V. ist die Dachorganisation der in der Kinderund Jugendarbeit aktiven Vereine, Verbände, Organisationen und Initiativen in Herrenberg und den Teilorten. Nähere Informationen gibt es auf unserer Homepage: www.sjr-hbg.de und aktuelle Hinweise über unseren Newsletter (einfach per Email anfordern). Öffnungszeiten immer mittwochs 10.00 bis 12.00 Uhr und donnerstags 15.00 bis 18.00 Uhr. Wer Jugendarbeit macht, sollte uns mal kennen lernen: Marienstraße 21 (altes Krankenhaus), Telefon 07032 956386, Mail: info@sjr-hbg.de


INFORMATIONEN/HERRENBERG

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

17

Herrenberg bei Energieeinsparung bundesweit vorbildlich Bei der Sitzung des AK Energie waren Rolf Bickelmann und Sibylle Gehr-Severin zu Gast - 30 Prozent Energie gespart Lokale Agenda 21 Herrenberg Bei der letzten Sitzung des AK Energie waren Rolf Bickelmann, Gebäudemanagement-Leiter von Herrenberg und Sibylle Gehr-Severin, GebäudeenergieBeraterin zu Gast. Die deutsche Energieagentur Dena hatte Herrenberg mit dem Label "Good Practice Energieeffizienz" ausgezeichnet und somit die Stadt in die Riege vorbildlicher Projekte, die zur Energieeinsparung beitragen, gehoben. Damit ist Herrenberg wie Tübingen bundesweit in diesem Bereich an der Spitze. Seit November vergangenen Jahres sind 20 Ämter – so das Liegenschaftsamt und das Hochbauamt – im Amt für Gebäu-

demanagement zusammengefasst. 170 öffentliche Gebäude sind das für Herrenberg und seine Ortsteile, 75 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind diesem Bereich zugeordnet. Bis noch vor kurzem wurden jährlich Energieberichte von Ingenieurbüros erstellt, dafür ist nun seit vergangenem Jahr die Klimaschutzmanagerin und gelernte Elektromeisterin Sibylle Gehr-Severin zuständig. 30 Prozent Energie eingespart Seit 1998 werden auf Anregung der Klimaschutz- und Energieagentur BadenWürttemberg Energieberichte erstellt. Ressourcenverbräuche für Wärme, Strom und Wasser waren für Herrenberg erfasst worden. So konnte der Durchschnittsverbrauch aller Gebäude von 170 kWh/m² in 1998 auf 120 kWh/m² gesenkt werden. Es wurden dabei günstige Maßnahmen umgesetzt wie Anlagenoptimierung

oder Thermostate. Damit habe Herrenberg, so Bickelmann, die Vorgaben des Klimaschutz-Protokolls von Kyoto schon jetzt erfüllt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: durch die Sanierungen sind 30 Prozent Energie und jährlich ungefähr 400.000 Euro eingespart worden, in zehn Jahren waren das fast fünf Millionen Euro. Eine Entwicklung, die laut Rolf Bickelmann als "nachhaltig" bezeichnet werden kann. Energiekataster für Herrenberg Ein Energiekataster, das den Ist- und Sollzustand für städtische Gebäude dokumentiert, wurde im vergangenen Jahr von der Firma ebök erstellt. Ziel ist es nun, den Wärmeverbrauch der Gebäude weiter von 120 kWh auf 92 bis 94 kWh zu senken. Der Energiekataster wird am 14. Februar im Technischen Ausschuss des Gemeinderates vorgestellt.

Ausblick und Kritik Wie sehen weitere Energiesparmaßnahmen aus? Auf Anfrage des AK Energie meinte der Gebäudemanager, dass weitere Sonnendächer schon anvisiert sind: das Restdach der Jerg-Ratgeb-Realschule und die Grund- und Hauptschule in Kuppingen sollen mit weiteren Photovoltaikanlagen ausgestattet werden. Der AK Energie schlägt weiter vor, eine Energieverbrauchsanzeige anzubringen, da der Anschluss bei den Herrenberger Schulen nicht die zentralen Daten erfasst. Des Weiteren sei Kritik an einer unzureichenden und energetisch fragwürdigen Hallenbelegung in Gültstein an den AK herangetragen worden. Rolf Bickelmann sagt zu, dass er eine Hallenbelegung erstellt und dem AK Energie zukommen lässt. Mehr Infos: http://www.agenda21-energieherrenberg.de/

HERRENBERG info stadtverwaltung

Sprechzeiten der Stadtverwaltung Telefon 07032 924-0 Telefax 07032 924-333 E-Mail: stadt@herrenberg.de Sprechzeiten Montag bis Mittwoch, 8.30 bis 12.00 Uhr Donnerstag, 13.30 bis 17.30 Uhr Freitag, 8.30 bis 12.00 Uhr Bürgerdienste Marktplatz 1 Telefon 07032 924-200 Telefax 07032 924-335 E-Mail: buergerdienste@herrenberg.de Sprechzeiten Montag bis Mittwoch, 8.30 bis 17.00 Uhr Donnerstag, 8.30 bis 18.30 Uhr Freitag, 8.30 bis 12.00 Uhr Samstag, 9.30 bis 12.00 Uhr

Herrn Josef Wurst, Affstätter Tal 55, zum 73. Geburtstag am 27. Januar Herrn Gerhard Bühler, Umgangweg 19, zum 77. Geburtstag am 28. Januar Herrn Eberhard Fauß, Beethovenstraße 54, zum 74. Geburtstag am 29. Januar Herrn Bekir Özacar, Spitalwaldstraße 7, zum 71. Geburtstag am 29. Januar Frau Ella Gärtner, Beethovenstraße 54, zum 72. Geburtstag am 30. Januar Frau Dora Engel, G.-F.-Händel-Straße 2, zum 92. Geburtstag am 31. Januar Frau Ruth Förster, G.-F.-Händel-Straße 2, zum 78. Geburtstag am 31. Januar Frau Ursula Franzen, Schillerstraße 38, zum 71. Geburtstag am 31. Januar

Abfuhr der Komposttonne

Herrn Hans Noppel, Hugo-Wolf-Straße 22, zum 70. Geburtstag am 31. Januar

Die nächste Abfuhr der Komposttonne in der Kernstadt findet am Montag, 30. Januar 2012 statt.

Herrn Karl Butchereit, Spitalwaldstraße 7, zum 89. Geburtstag am 1. Februar

Wir gratulieren Frau Rosina Bartels, Wilhelmstraße 55, zum 89. Geburtstag am 26. Januar Frau Elfriede Löbert, Brahmsstraße 27, zum 83. Geburtstag am 26. Januar Herrn Eugen Greß, Franz-Liszt-Weg 1, zum 76. Geburtstag am 26. Januar Herrn Albrecht Süßer, Stuttgarter Straße 41, zum 80. Geburtstag am 27. Januar Frau Dietlinde Baumann, Wilhelmstraße 27/1, zum 75. Geburtstag am 27. Januar Frau Irene Schulz, Beethovenstraße 62, zum 75. Geburtstag am 27. Januar Herrn Fritz Hanßmann, G.-F.-Händel-Straße 6/1, zum 73. Geburtstag am 27. Januar

Frau Maria Astner, Berliner Straße 2, zum 89. Geburtstag am 1. Februar Frau Veronika Mayer, Steinbeisstraße 3, zum 82. Geburtstag am 1. Februar Herrn Salih Dallac, Adlerstraße 35, zum 72. Geburtstag am 1. Februar Herrn Walter Ullrich, Spitalwaldstraße 5, zum 70. Geburtstag am 1. Februar

EhEjubilarE Goldene Hochzeit Frau Elsbeth und Herr Richard Schäfer, Herrenberg, Wilhelmstraße 39 am 26. Januar, 50 Jahre verheiratet Frau Christa und Herr Antonio Pisano, Herrenberg, Beethovenstraße 22 am 26. Januar, 50 Jahre verheiratet

kirchen Evangelische Kirchengemeinde Herrenberg www.evangelische-kirche-herrenberg.de

Wochenspruch: Über dir geht auf der Herr, und seine Herrlichkeit erscheint über dir. Jesaja 60,2 Freitag, 27. Januar 16.00 Zeit der Stille in der Stiftskirche 18.00 Liturgisches Abendgebet im Chor der Stiftskirche 18.00 Ökumenischer Gedenkgottesdienst in der Krankenhauskapelle für Angehörige, Freunde und Bekannte im Krankenhaus verstorbener Patienten; Pfarrerin Silber/Pastoralref. Zimmermann und Mitarbeitende aus Medizin und Pflege 18.30 Ehrenamtsfest der Kirchengemeinde im Gemeindehaus Samstag, 28. Januar 19.00 Wochenschluss in der Mutterhauskirche; Sr. Rose Vetter Sonntag, 29. Januar, letzter Sonntag nach Epiphanias (Bibelsonntag) Predigttext: Psalm 127,1-5 8.45 Gottesdienst in der Krankenhauskapelle; Pfarrer Brucker 9.30 Gottesdienst in der Mutterhauskirche; Pfarrer Heim 10.00 Gottesdienst in der Stiftskirche, ökum. Kanzeltausch anl. des Bibelsonntags mit der evang.-meth.Kirche; Pastor Schwarzwälder. Opfer für den Bibelsonntag 11.00 Kindergottesdienst im Gemeindehaus Montag, 30. Januar 14.00- Kleidersammlung für Bethel im 16.00 Gemeindehaus, Erhardtstraße 4 18.30 Ökum. Friedensgebet in der Krankenhauskapelle Dienstag, 31. Januar 14.00- Kleidersammlung für Bethel im 16.00 Gemeindehaus, Erhardtstraße 4 keine Bibelstunde im Wiedenhöfer-Stift Mittwoch, 1. Februar 15.00 Seniorennachmittag im Wiedenhöfer-Stift; "Theaternachmittag", Sr. Elke Pflüger, Br. Fritz Hanßmann u.a. Freitag, 3. Februar 16.00 Zeit der Stille in der Stiftskirche 18.00 Liturgisches Abendgebet im Chor der Stiftskirche

Seelsorgedienst in Herrenberg am Wochenende: Handy-Nr. 0152 01904661 Fahrdienst zum Gottesdienst in der Stiftskirche Jeden Sonntag steht vor dem Hotel Hasen ein Pkw bereit und nimmt gehbehinderte oder ältere Menschen gerne zum Gottesdienst mit. Die Abfahrt ist um 9.40 Uhr. Der Gesprächskreis am Freitagabend lädt ein Der Gesprächskreis am Freitagabend lädt für Freitag, 3. Februar, 20.00 Uhr zu einem Vortragsabend über "Malaysia – Land und Leute" ein. Referentin ist Schwester Barbara Haug, Herrenberg, die viele Jahre in dem südostasiatischen Land gearbeitet hat und aus dem in diesem Jahr die von den dortigen Christen erarbeitete Liturgie zum Weltgebetstag der Frauen kommt. Ort der Veranstaltung: Gemeinderaum im Pfarrhaus Ost, Mozartstr. 16.

Der etwas andere Second-Hand-Laden Spitalgasse 18, 71083 Herrenberg Ansprechpartnerin: Edelgard Teufel, Geschäftsführerin, Telefon 07032 915871 Nehmen - Geben - Freu(n)de finden Der Diakonieladen bietet gute, gebrauchte Waren zu erschwinglichen Preisen an - nicht nur für Menschen mit geringem Einkommen. Sie unterstützen mit Ihrem Einkauf und Ihren Spenden verschiedene „Dienste der Diakonie“ z.B. die Schuldnerberatung und Angebote des Vereins „Flüchtlinge und wir“ e.V. Öffnungszeiten für Verkauf und Annahme von Spenden: Montag 10.00 bis 13.00 Uhr Dienstag 10.00 bis 13.00 Uhr Mittwoch 15.00 bis 18.00 Uhr Donnerstag 10.00 bis 13.00 Uhr Freitag 13.00 bis 16.00 Uhr Samstag 10.00 bis 13.00 Uhr Unser Angebot für SIE: - Winterstiefel 1/2 Preis, Winterjacken und Mäntel 1/2 Preis!!! - Winterkleidung und Spielsachen vom Baby bis zum Teenie - Heimtextilien (Bettwäsche, Tischtücher und Handtücher) - Schönes und Nützliches rund ums Wohnen (Geschirr, Küchenutensilien…)


18

HERRENBERG

- interessante Bücher, schöne Spiele und Puzzle für ALLE - Buggy, Kinderwagen, Baby-Safe, Babybadewannen, Laufstall Möbelladen - Für jeden erschwinglich! Öffnungszeiten im Diakonie-Möbelladen Hildrizhauserstr. 5, 71083 Herrenberg Montag 10.00 bis 13.00 Uhr Dienstag 14.30 bis 17.30 Uhr Mittwoch 10.00 bis 14.00 Uhr Freitag 14.30 bis 17.30 Uhr Samstag 10.00 bis 13.00 Uhr Möbelannahme bitte nur nach Rücksprache, Telefon 07032 2296815 oder per E-Mail mit Bild des Möbels! fundgrube@ diakonie-herrenberg.de. Wir bieten an, z.B.: Tische, Stühle, Kommoden, Schränke, Regale, Vitrinen, Sessel, Sofa, Betten für Baby, Kinder und Erwachsene, Lattenroste + Matratzen, Schreibtische, diverse Kleinmöbel und wunderschöne handgeknüpfte Teppiche. Im Möbelladen wechselt das Angebot laufend, deshalb schauen Sie lieber öfters mal rein, damit Sie nichts verpassen! Das ganze Mitarbeiterteam freut sich schon auf sie..

Diakonische Bezirksstelle Diakonische Bezirksstelle Herrenberg, Mozartstraße 12 Telefon 07032 5438 Telefax 07032 5456 E-Mail: info@diakonie-herrenberg.de

Öffnungszeiten Sekretariat: Montag bis Freitag, 9.00 bis 12.00 Uhr Dienstag und Donnerstag, 14.00 bis 16.00 Uhr Psychosoziale Beratung in Ehe-, Familien-, Lebensfragen, Allgemeine Sozialberatung, Beratung und Vermittlung von Erholungs-/Kurangeboten . Sprechzeiten nach Vereinbarung Sozialpsychiatrischer Dienst Telefon 07032 7999204 Termine nach Vereinbarung Integrationsfachdienst für Menschen mit Behinderungen Telefon 07032 7999205 Unterstützung, Beratung und Vermittlung für schwerbehinderte Arbeitssuchende. Berufsbegleitung: Beratung und Betreuung für Menschen mit Schwierigkeiten am Arbeitsplatz. Termine nach Vereinbarung Schuldnerberatung Jeden 1. + 3. Mittwoch im Monat von 9.30 bis 12.00 Uhr offene Sprechstunde. Weitere Termine nach Vereinbarung Telefonsprechstunde Montag, 11.00 bis 12.00 Uhr unter Telefon 07031 216539. Schwangerenberatung (anerkannte Beratungsstelle gem. § 219) Sprechzeiten donnerstags nach Vereinbarung unter Telefon 07152 3329400

Suchthilfezentrum der Diakonie Bahnhofstraße 18, 71083 Herrenberg, Telefon 07031 2181-640 Telefax 07031 2181-9640 E-Mail: info@suchthilfezentrum-hbg.de www.verein-fuer-jugendhilfe.de: Unter der Rubrik „Suchthilfe“ ist eine anonyme Online-Beratung möglich.

Amtsblatt online www.herrenberg.de/ aktuelles/amtsblatt

Diakoniestation Herrenberg Georg-Friedrich-Händel-Strasse 2 71083 Herrenberg Telefon 07032 95283 Telefax 07032 22846 info@diakoniestation-herrenberg.de www.diakoniestation-herrenberg.de Eine Einrichtung des Evangelischen Kirchenbezirks Herrenberg Unsere Angebote: Kranken- und Altenpflege, Behandlungspflege, Palliativ-Pflege, Pflegeberatungsbesuche, Beratung, 24Stunden-Pflege, Nachbarschaftshilfe, Familienpflege in Kooperation, Essen auf Rädern, Hausnotruf Wir sind für Sie da! Die Diakoniestation arbeitet mit den Diakonie- u. Krankenpflegevereinen zusammen, die diese Arbeit finanziell fördern.

Christlicher Verein Junger Menschen Herrenberg e.V. Unsere Wochen-Termine: Montag 10.00 Gebetskreis (8 bis 80 Jahre) 15.45 Mädchenjungschar 1 (6 bis 8 Jahre) 19.00 Sportgruppe (Turnhalle SGH ab 14 Jahre) 19.30 Gitarrenkurs 1 (14-17 Jahre) 21.00 Bandprobe in Tailfingen Dienstag 15.00 Kinderstunde (3-6 Jahre) 17.00 Jungbläser (ab 9 Jahre) 18.00 Mädchenkreis (12 bis 14 Jahre) 20.00 Posaunenchor (ab 15 Jahre) Mittwoch 17.30 Mädchenjungschar 2 (8 bis 11 Jahre) 20.00 Jugendkreis (ab 18 Jahre) Donnerstag 15.00 Bubenjungschar 1 (6 bis 8 Jahre) 16.30 Bubenjungschar 2 (8 bis 11 Jahre) Freitag 16.00 CVJM Tanzgruppe (ab 12 Jahre) 17.00 Jungenschaft 1 (12-14 Jahre) 18.00 Jungenschaft 2 (12-14 Jahre) 19.45 Teen-Treff (14 bis 17 Jahre) Kontakt: CVJM Jugendreferent Martin Faiß Büro: Brahmsstr. 6 71083 Herrenberg Telefon 07032 26757 E-Mail: m.faiss@cvjm-herrenberg.de Internet: www.cvjm-herrenberg.de

Donnerstag, 26. Januar 11.30-14.00 Schülercafe (Putenbrust, Reis + asiat. Gemüse) 14.00-18.00 Kontaktzeit 19.15-21.00 Teamsitzung Freitag, 27. Januar 18.30-23.00 Ehrenamtsabend im Gemeindehaus Sonntag, 29. Januar 17.00-22.00 Jesus-Freaks Montag, 30. Januar 13.50-17.00 Sozialprojekt AGH im LOGO! Dienstag, 31. Januar 15.00-18.00 Kontaktzeit

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

15.30-17.00 Planungsgruppe LOGO-Konzept 20.00-22.00 Mädchentreff 20.00-22.30 Filmcafe Mittwoch, 1. Februar 16.00-18.00 Konfistreff Donnerstag, 2. Februar 11.30-14.00 Schülercafe (Maultaschen + Kartoffelsalat) 14.00-18.00 Kontaktzeit 17.00-18.30 Planungsgruppe Konfisfreizeit Ab sofort sind im LOGO die Ausschreibungen für die Fahrten im Sommer (Freizeit) und über die Pfingstferien (Jugendbildungswochen) erhältlich. Info´s unter 26600

71083 Herrenberg, Schliffkopfstraße 5 Telefon 07032 32783 www.hdb-herrenberg.de Donnerstag, 26. Januar 15.15 Tanzclub Freitag, 27. Januar 18.00 Cafe International Begegnungen mit Flüchtlingen Verein Flüchtlinge und wir Dienstag, 31. Januar 14.30 Wir feiern Geburtstage Altenclub Frohes Alter Mittwoch, 1. Februar 16.00 Zu Besuch bei den Landfrauen in Oberjesingen Freizeitclub der Lebenshilfe

www.gemeinschaft-herrenberg.de Gemeinschaftspastor: Micha Evers, Telefon 07032 9109441 Kontaktperson Hauskreise und Spielgruppe: Ulrike Wörn, Telefon 07032 202435 Spruch des Monats: Weise mir, Herr, deinen Weg; ich will ihn gehen in Treue zu dir. Psalm 86, 11 Freitag, 27. Januar 8.00 Gebetskreis 15.45 Tanzgruppe (7 bis 13 Jahre) 17.00 Jungschar Mädchen (8 bis 12 Jahre) 19.00 Gemeindegebet 19.30 Kulinarischer Hauskreis 20.00 EC-Jugendkreis Sonntag, 29. Januar 17.30 Abendgottesdienst mit "Guckloch" (Kinderprogramm) und "Deeper" "Er erquickt meine Seele" Psalm 23,3. Predigt: Micha Evers. Vor und nach dem Gottesdienst besteht die Möglichkeit am Büchertisch zu stöbern. Montag, 30. Januar 20.00 tonArt (Chor der Süddeutsche Gemeinschaft Herrenberg) Dienstag, 31. Januar 9.30- Kinderhauskreis. Wir laden alle 11.00 Kinder zwischen 0 und 3 Jahren mit Ihrer Mama, Papa, Oma oder Opa zum Kinderhauskreis ein. Jede Woche gibt es ein kurzes Programm mit biblischen Themen, wir singen Lieder und im Anschluss besteht die Möglichkeit sich bei einem Imbiss zu stärken. Für die "Großen" gibt es die Zeit zum Austausch und Gespräch und für die "Kleinen"

genügend Raum zum Spielen und Toben. Schaut einfach einmal ganz unverbindlich vorbei, wir freuen uns auf Euch!! 12.00- Schülermittagessen. Herzliche 13.30 Einladung dazu, wir freuen uns auf Euch! 15.00 Frauenstunde 16.30 Kindertreff-Rasselbande (4 bis 7 Jahre) 17.30 Minitanzen (3 bis 6 Jahre) 19.00 Teenie – Treff „Underground (13 bis 17 Jahre) 20.00 Gäuhauskreis (14-tägig) 20.00 Hauskreis Hildrizhausen Mittwoch, 1. Februar 17.30 Jungschar Jungen (6 bis 12 Jahre) 19.00 Gebetskreis 20.00 Hauskreis Impuls I und II 20.00 Hauskreise (14-tägig nach Absprache) 20.00 Bibelgesprächskreis Donnerstag, 2. Februar 19.30 Hauskreise 20.00 Hauskreis (14-tägig)

Katholische Kirchengemeinde Herrenberg Walther-Knoll-Straße 13, Telefon 07032 9426-0, Fax 07032 9426-12 E-Mail:pfarrbuero@kkg-herrenberg.de www.kkg-herrenberg.de Samstag, 28. Januar 18.00 Beichtgelegenheit in St. Josef 18.30 Vorabendmesse in St. Josef Sonntag, 29. Januar – 4. Sonntag im Jahreskreis Kollekte: für den Blumenschmuck in unseren Kirchen 9.00 Eucharistiefeier in Gut-Hirten, Gültstein. Ökum. Kanzeltausch. Predigt: Dekan Eberhard Feucht, ev. Kirche 9.30 Eucharistiefeier der kroat. Gemeinde in St. Josef 10.30 Eucharistiefeier in St. Martin. Ökum. Kanzeltausch. Predigt: Dekan Eberhard Feucht, ev. Kirche 10.45 Eucharistiefeier der ital. Gemeinde in St. Josef 19.00 Vesper (Abendgebet) in St. Josef Montag, 30. Januar 7.30 Eucharistiefeier in St. Josef 16.00 Rosenkranzgebet in St. Josef 18.30 Ökum. Friedensgebet in der Krankenhauskapelle Dienstag, 31. Januar 19.00 Abendmesse in Gut-Hirten, Gültstein 19.30 Andacht im Wohnheim für Behinderte Mittwoch, 1. Februar 16.00 Rosenkranzgebet in St. Josef Donnerstag, 2. Februar – Darstellung des Herrn 16.00 Eucharistiefeier im DRK-Altenpflegeheim "Haus am Sommerrain"; mit Blasiussegen 19.00 Eucharistiefeier in St. Josef mit den Erstkommunionkindern; mit Blasiussegen, Kerzenweihe und Prozession Freitag, 3. Februar 17.30 Zeit der Stille – Meditation im Rupert-Mayer-Haus 18.00 Rosenkranzgebet und Eucharistiefeier der ital. Gemeinde in St. Josef 19.00 Eucharistiefeier in Haslach (ev. Kirche) Sonstige Veranstaltungen Samstag, 28. Januar Aktion "Atem der Orgel" in St. Josef – In der Vorabendmesse wird Familie Liebler-


HERRENBERG

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

Merz, (Erwachsenenbildung und Ministranten) Kalkant für die Orgel sein. Die Erstbeichte für die Erstkommunionkinder der Herrenberger Schulen ist am Samstag, 28. Januar um 9 und um 14.00 Uhr in St. Martin. Sonntag, 29. Januar Der ökumenische Kanzeltausch ist mittlerweile in vielen Gemeinden gute ökumenische Sitte geworden. Pastor Alfred Schwarzwälder der evangelisch-methodistischen Kirchengemeinde wird in der Stiftskirche predigen. Pastoralreferentin Regina Zimmermann, katholische Kirchengemeinde, übernimmt die Predigt in der Christuskirche und Dekan Eberhard Feucht von der evangelischen Kirchengemeinde wird in Gut-Hirten und St. Martin die Predigt halten. So soll sichtbar werden, dass wir alle das gleiche Evangelium verkünden. Montag, 30. Januar Gesprächskreis für Trauernde von 18.00 bis 19.30 Uhr im Rupert-Mayer-Haus. Leitung: Regina Zimmermann, Telefon 31170. Stichelkreis um 20.00 Uhr im Gemeindezentrum St. Martin. Dienstag, 31. Januar Kirchenchorprobe von 20.00 bis 22.00 Uhr im Gemeindezentrum St. Martin. Donnerstag, 2. Februar Lichterprozession und Blasiussegen – Am 2. Februar sind die Erstkommunionkinder und ihre Familien zum Fest "Darstellung des Herrn" mit Lichterprozession und Blasiussegen um 19.00 Uhr in die Kirche St. Josef eingeladen. Taufgespräch für die Eltern, die ihr Kind taufen lassen, um 20.00 Uhr im RupertMayer-Haus. Freitag, 3. Februar Führung für Erstkommunionkinder durch die Kirche St. Josef. Treffpunkt: 16.30 Uhr vor der Kirche Nachtreffen zur Kretareise um 18.30 Uhr im Rupert-Mayer-Haus Bußfeier der Firmbewerber im Rahmen einer Wanderung. Treffpunkt: 19.00 Uhr am Rupert-Mayer-Haus. (Wetterfeste Kleidung!) Kinderchorgruppen – Proben in St. Martin: 13.45 bis 14.15 Uhr: neue Kinderchorgruppe "Singmäuse" 14.15 bis 14.45 Uhr: Mädchen Klasse 2 bis 4 14.45 bis 15.15 Uhr: Jungen Klasse 2 bis 4 15.15 bis 16.00 Uhr: Teenie-Chor Klasse 5 bis 7 16.00 bis 17.00 Uhr: Orff-Gruppe 17.00 bis 18.00 Uhr: Jugendchor Klasse 8 bis 12 Zeit der Stille – Meditation für Kontemplations- und Zen-Übende (Anfänger und Fortgeschrittene) um 17.30 Uhr im RupertMayer-Haus (außer in den Ferien). Informationen: Telefon 94260. Samstag, 4. Februar Mitarbeiterfest für alle, die sich ehrenamtlich in unserer Gemeinde einsetzen. Beginn ist um 18.30 Uhr mit einem Gottesdienst in St. Martin. Ab ca. 20.00 Uhr feiern wir gemeinsam im Gemeindezentrum. www.majo-minis.de Gruppenstunden der Ministranten im Miniraum des Gemeindezentrums St. Martin. Mittwoch Jahrgang 2000/2001 von 17.00 bis 18.00 Uhr Gruppenleitung: Florian Funer, Tobias Liebler, Tobias Paret Jahrgang 1997/98 von 18.00 bis 19.00 Uhr Gruppenleitung: Jana Nowak, Tobias Paret, Sebastian Sautter Donnerstag Jahrgang 1991/92/93 ab 19.00 Uhr Leitergruppenstunde

Freitag Jahrgang 1998/1999 von 15.15 bis 16.15 Uhr Gruppenleitung: Lukas Braun, Joachim Dangel, Katharina Zimmermann Jahrgang 1999/2000 von 16.15 bis 17.15 Uhr Gruppenleitung: Daniyal Clinton Pax, Joachim Dangel, Christian Liebler, Manuel Nowak Jahrgang 2001/2002 von 17.45 bis 18.45 Uhr Gruppenleitung: Mirjam Aicher, Damian Daszko, Sabrina Gründler, Paula Zimmermann Jahrgang 1993-1997 ab 19.00 Uhr Gruppenleitung: Jonas Braun, Hannah Dragon, Sandra-Marie Herbrich, Theresa Rieder, Sebastian Sautter

Wenn du auch so einfach mal Lust hast bei uns reinzuschnuppern, dann komm einfach vorbei! Zeiten und Ansprechpartner stehen weiter unten. Wir freuen uns auf dich! Gruppenstundeninfos und Ansprechpartner: Wölflinge (7 bis 11 Jahre) Mittwochs 17.30 bis 19.00 Uhr Esther Heumüller, Telefon 07032 992299 Jungpfadfinder (11 bis 14 Jahre) Dienstags 19.00 bis 20.30 Uhr Christian Brunda, Telefon 0173 9009621 Pfadfinder (14 bis 16 Jahre) Montags 19.15 bis 20.45 Uhr Sebastian Holzner, Telefon 07032 21580 Rover (ab 16 Jahre) Donnerstags, 19.30 bis 21.00 Uhr Lukas Urich, Telefon 07032 23954 Alle Gruppenstunden finden im Pfadfinderheim unter dem Kindergarten in der Schickardtstraße 7 in Herrenberg statt. Wer Lust hat sich mal eine Gruppenstunde anzuschauen, ist dazu herzlich zu den oben stehenden Terminen eingeladen. Für eventuelle Fragen stehen ihnen die jeweiligen Ansprechpartner oder der Vorstand (Hannah Poschadel, Telefon 07032 991263, Florian Kleindiek, Telefon 07032 32214 und Anna Zimmermann, Telefon 0711 9358341 gerne zur Verfügung.

Evangelischmethodistische Kirche Freitag, 27. Januar 20.00 Jugendkreis; Christuskirche Herrenberg 20.00 Hauskreis "nimm2" Sonntag, 29. Januar 9.30 Gebetskreis; Christuskirche Herrenberg 10.00 Gottesdienst, Sonntagsschule und Kleinkinder-Betreuung; Christuskirche Herrenberg Dienstag, 31. Januar 9.30 Wonneproppen (Eltern-Kind-Frühstück); Friedenskirche Kuppingen Mittwoch, 1. Februar 16.00 Gäu-Hauskreis 17.30 Jungschar; Christuskirche Herrenberg 20.00 Hauskreis "Gültstein" 20.00 Posaunenchor; Friedenskirche Kuppingen Donnerstag, 2. Februar 19.30 Bibelkreis; Friedenskirche Kuppingen Weitere Informationen unter www.emk-herrenberg.de

Neuapostolische Kirche Herrenberg Gültsteiner Str. 5

Freitag, 27. Januar 18.30 Übungsstunde Nachwuchsorchester Sonntag, 29. Januar 9.30 Gottesdienst, gleichzeitig Vorsonntagsschule im Anschluss Übungsstunde Gemeindechor Dienstag, 31. Januar 18.45 Religionsunterricht Mittwoch, 1. Februar 20.00 Gottesdienst Donnerstag, 2. Februar 9.00 Frauenmorgen Zu unseren Gottesdiensten und sonstigen Veranstaltungen sind Sie immer herzlich willkommen. Weitere Informationen zur Neuapostolischen Kirche finden Sie im Internet unter www.nak-sued.de. Aktivitäten unserer Jugend und des Forums Fasanenhof, Begegnungsstätte der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland unter www.tuebinger-jugend.de und www. forum-fasanenhof.de.

Ecksteingemeinde Herrenberg e.V. Erhardtstraße 27 + Rigipsstraße 15 71083 Herrenberg, Telefon 07032 5364, Fax 07032 22898 http://www.eckstein-herrenberg.de E-Mail:eckstein.ev@t-online.de

Rigipsstraße 15: Termine in Gültstein, Jeden Sonntag um 10.00 Uhr Gottesdienst mit Kindergottesdienst. Hauszellen, Jungschargruppen und Teeniekreis auf Anfrage unter Telefon 07032 992228

19

Ambulante Koronarsportgruppe Herrenberg Montag: 19.00 bis 20.00 Uhr Übungsstunde 20.00 bis 21.00 Uhr Trainingsstunde Dienstag: 19.00 bis 20.00 Uhr Trainingsstunde 20.00 bis 21.00 Uhr Übungsstunde Donnerstag: 19.00 bis 20.00 Uhr Trainingsstunde 20.00 bis 21.00 Uhr Übungsstunde 19.00 bis 20.00 Uhr Wassergymnastik 20.00 bis 21.00 Uhr Wassergymnastik Alle Übungsabende finden in der Turnhalle bzw. im Hallenbad der Fröbel-Schule Herrenberg statt. In den Schulferien fallen die Stunden aus. Telefonische Informationen beim Vorsitzenden Dieter Ferber 07032 82981

Baseballclub Herrenberg Wanderers Wintertraining der Herrenberg Wanderers Baseball – Jugend: Jungen und Mädchen ab 8 Jahren Dienstag: 18.45 bis 20.15 Uhr Längenholzhalle Herrenberg Baseball – Verbandsliga: Herren ab 16 Jahren Freitag: 20.30 bis 22.00 Uhr Markweghalle Herrenberg Wer Lust hat den Baseballsport kennen zu lernen, darf gerne bei unseren Trainingsterminen vorbeischauen. Gerne können Sie sich bei Fragen unter der Telefonnummer 07032 330635 an uns wenden oder uns eine E-Mail an info@wanderers.de zukommen lassen. Baseball und Softballclub Herrenberg Wanderers 1994 e.V. – Geschäftsstelle Hindenburgstraße 9, 71083 Herrenberg Telefon 07032 330635 E-Mail: info@wanderers.de Homepage: www.wanderers.de

Bridgeclub Herrenberg Marienstraße 24 71083 Herrenberg Evangelische Freikirche (Pfingstgemeinde) Sonntag, 29. Januar 10.00 Gottesdienst Freitag, 3. Februar 20.00 Abend der Jugend Hauskreise auf Anfrage Ammerbuch, Telefon 07073 917 327 Jettingen, Telefon 07452 75171

vereine und parteien Akkordeon-Orchester Herrenberg Probezeiten: Quintett: Montag, 18.15 bis 19.00 Uhr Jugendorchester: Montag, 19.00 bis 19.45 Uhr 1. Orchester: Montag, 20.00 bis 21.45 Uhr im Studio der Musikschule

Liebe Bridgespieler, wir laden Sie sehr herzlich zu unseren Spielabenden ein. Wir spielen montags und donnerstags um 18.30 Uhr in der Gaststätte "Botenfischer" in der Nagolderstraße in Herrenberg. Wenn Sie einen Spielpartner suchen, wenden Sie sich an unsere Sportwartin Irena Merz, Telefon 07034 992179. Möchten Sie mehr über uns wissen, besuchen Sie uns im Internet: www.bridgeclubherrenberg.de

Briefmarkentreff Herrenberg Jeden 2. Dienstag im Monat treffen sich die Briefmarkenfreunde im Klosterhof jeweils von 14.00 bis 16.00 Uhr. Tausch und Plausch um Briefmarken und andere Themen. Gäste sind uns jederzeit herzlich willkommen. Gerne helfen wir Ihnen weiter, wenn Sie Fragen haben. Kontaktadresse: Rolf Renz, Telefon 07032 31974


20 HERRENBERG

Terminvorschau Am Sonntag, 29. Januar um 11.00 Uhr lädt der Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen Herrenberg & Gäu zum traditionellen Neujahrsempfang ins Café Überblick, Herrenberg, Schwarzwaldstraße 99 (Ecke Mühlstraße/B 296 Richtung Affstätt). Das Lokal ist barrierefrei über einen Aufzug zu erreichen. Wir freuen uns, beim Neujahrsempfang unsere neue Landesvorsitzende Thekla Walker begrüßen zu können. Sie spricht zur aktuellen politischen Lage und zum grünen Aufbruch in Baden-Württemberg. Außerdem zu Gast ist unser Landtagsabgeordneter Dr. Bernd Murschel, der von der Arbeit der Grünen-Fraktion im Landtag berichten wird. Beim anschließenden zwanglosen Gespräch werden auch kulinarische und musikalische Genüsse nicht zu kurz kommen. Am Mittwoch, 15. Februar findet um 19.30 Uhr im Klosterhof Herrenberg, Raum 2.6 die nächste (mitgliederöffentliche) Ortsvorstandssitzung statt. Kontakt OV Herrenberg und Oberes Gäu: Waltraud Pfisterer-Preiss, Telefon 07032 26973 E-Mail: preiss.herrenberg@online.de und über www.gruene-herrenberg.de Folgen Sie uns auf Twitter unter @Gruene_Hbg_Gaeu

Stadtverband Herrenberg, Nufringen und Deckenpfronn

Ihre gewählten Mandatsträger und Abgeordneten der CDU stehen Ihnen gerne für Fragen und Anregungen zu kommunalpolitischen und anderen Themen zur Verfügung. Bitte nutzen Sie die Kontaktmöglichkeiten über den CDU Stadtverband Herrenberg. Die CDU Herrenberg mit Ihrem Vorsitzenden Swen Menzel erreichen Sie telefonisch unter 0172 7229008 oder per E-Mail: swen. menzel@jame-agentur.de. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: www.cdu-herrenberg.de. Termin Am Samstag, 28. Januar um 17.00 Uhr findet der Neujahrsempfang der Jungen Union Kreisverband Böblingen statt. Zu Gast wird unser Europaparlamentsabgeordneter Rainer Wieland sein. Ausrichtungsort ist der "Treff am See", Poststraße 38, 71032 Böblingen. Um eine Anmeldung per E-Mail unter christian_kuehn@gmx.net wird gebeten.

Deutscher Hausfrauen-Bund Compens-Einspielung nach dem ZapfSystem Vortrag von Frau Friedelinde Zaske am 1. Februar um 14.30 Uhr im KlosterhofKeller Herrenberg. Frau Zaske berichtet über eine revolutionäre Methode zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte. Der Bioinformatiker Walter Zapf hat ein System entwickelt, bei dem ein harmonisches Energiespektrum mit der Resonanzfrequenz des Sauerstoffes auf entsprechend ausgewählte und gestaltete Materialien übertragen wird. W. Zapf hatte in langjährigen Studien die Funktion der universellen Lebensinformation verstanden

und ein System entwickelt, welches es den Menschen, Tieren, Pflanzen und der Umwelt ermöglicht, sich vor den gesundheitsschädlichen und Umweltbelastenden negativen Auswirkungen wie belastetem Wasser und Lebensmitteln, bedrohlicher Strahlung (E-Smog), geschwächtem Immunsystem etc. zu schützen. Wenn Sie diese Art von Behandlung interessiert, kommen Sie zu diesem Vortrag. Gäste sind willkommen.

Deutsches Rotes Kreuz OV Herrenberg e.V.

Hier finden Sie uns... DRK Haus (befindet sich vor den Bahngleisen) Jahnweg 5, 71083 Herrenberg Telefon 07032 24300 ... und natürlich auch aktuell im Internet www.drk-herrenberg.de

Ausbildung Lebensrettende Sofortmaßnahmen (Führerschein) Der Kurs findet von 9.00 bis 16.00 Uhr im DRK Haus Jahnweg 5, in Herrenberg statt. Die Termine für 2012 geben wir noch bekannt. Informationen für Erste-Hilfe-Kurse für Betriebe und Schulen erhalten sie unter Telefon 07032 24300 Unsere Bürozeiten Montag von 7.30 bis 12.30 Uhr Dienstag von 7.30 bis 10.30 Uhr Mittwoch von 7.30 bis 10.30 Uhr Donnerstag von 7.30 bis 12.30 Uhr Freitag von 10.00 bis 14.00 Uhr Anmeldung im Internet unter www.drk-herrenberg.de oder beim DRK Kreisverband Böblingen unter Telefon: 07031 6904-0

Bereitschaft Wir betreuen in Herrenberg Veranstaltungen aller Art im Rahmen von Sanitätsdiensten, sind aktiv im Katastrophenschutz des Landkreises tätig und unterstützen den hauptamtlichen Rettungsdienst mit unserer Schnelleinsatzgruppe. Zudem führen wir zweimal jährlich Blutspendeaktionen in der Herrenberger Stadthalle durch. Gemeinsam werden regelmäßig Fortbildungs- und Übungsabende im DRK-Haus durchgeführt um jederzeit kompetente Hilfe leisten zu können. Wenn Sie neugierig geworden sind und mehr erfahren möchten, zögern Sie nicht und kommen Sie einfach unverbindlich vorbei. Wir freuen uns über neue Mitglieder! Kontakt: Dennis Schill (Bereitschaftsleiter) d.schill@drk-herrenberg.de oder Telefon 0173 8457708 (werktags von 12.00 bis 18.00 Uhr) Weitere Informationen über uns finden Sie auch im Internet: www.drk-herrenberg.de

Bei uns gestalten Kinder & Jugendliche aktiv ihre Freizeit. Dabei lernen wir spielerisch die Erste-Hilfe & Realistische Notfalldarstellung. Natürlich kommen aktuelle Themen und gemeinsame Aktivitäten wie z.B. Ausflüge, Partys, Spielabende & gemeinsame Freizeiten nicht zu kurz. Auf euer Kommen würden wir uns freuen kommt einfach unverbindlich vorbei!

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

Wir treffen uns im DRK Haus... Montag 17.45 bis 19.15 Uhr Alter: 6 bis 14 Jahren Montag 19.30 bis 21.00 Uhr Alter: 15 bis 18 Jahren In den Ferien findet kein JRK statt. Bei weiteren Fragen wendet euch einfach an... Carina Weiß E- Mail. jrk@drk-herrenberg.de

Sozialarbeit Transport für Rollstuhlfahrer mit dem Rolli-Express Rollstuhlfahrer die eine Transportfahrt wünschen, können beim DRK Herrenberg den Rolli-Express in Anspruch nehmen. Fahrtwünsche werden freundlich entgegen genommen von Montag bis Freitag von 9.00 bis 17.00 Uhr unter der Telefonnummer 0162 1997490. Unter dieser Nummer erhalten Sie auch weitere Informationen. Wir suchen dringend ehrenamtliche Fahrer für unseren Rollstuhltransport und den Tafelladen.

Seniorengymnastik im DRK Haus Unter der Leitung von Frau Friedrichs, findet montags von 14.45 bis 15.45 und 15.50 bis 16.50 Uhr, ein Gymnastikkurs zur Stärkung des Herz-Kreislaufsystems und der Muskulatur, sowie zur Förderung der Koordination und des Wohlbefindens statt. Auskunft Frau Monika Friedrichs, Telefon 07034 7061 Die gleiche Art Gymnastik findet am Dienstag von 10.45 bis 11.45 Uhr statt. Leitung und Auskunft Frau Heidi Aicheler, Telefon: 07032 29868 In den Ferien findet keine Gymnastik statt. Interessierte Damen und Herren können gerne unverbindlich an einem Probetraining teilnehmen.

Herrenberger Tafellädle Das Herrenberger Tafellädle verkauft Lebensmittel an alle Menschen mit geringem Einkommen. Arbeitslosengeld 2, Rentner. Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch, 15.00 bis 17.30 Uhr Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: G. Kunter, Telefon 07032 202269 E-Mail: g.kunter@drk-herrenberg.de Internet: www.herrenberger-tafellaedle.de

HAUS am SOMMERRAIN Bahnhofstraße 31, 71083 Herrenberg Telefon 07032 95490-0, Telefax 07032 95490-50 Veranstaltungen im DRK Pflegeheim Haus am Sommerrain im Februar: Donnerstag, 2. Februar: katholischer Gottesdienst Sonntag, 15. Februar: evangelischer Gottesdienst Freitag, 17. Februar: Faschingsfeier für alle Bewohner und Angehörigen Sonntag, 19. Februar: evangelischer Gottesdienst

Die Gottesdienste finden im Untergeschoß des Hauses im Veranstaltungsraum statt. Alle Besucherinnen und Besucher des Hauses sind herzlich dazu eingeladen. Von Montag bis Freitag findet der öffentliche Mittagstisch, ebenfalls im Untergeschoß statt, eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Von unseren ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen wird jeden Sonntag das Sonntagscafé im Haus am Sommerrain veranstaltet. Zu leckeren Kaffee- und Kuchenspezialitäten sind Besucher und Bewohner gerne gesehene Gäste.

Die kleine Börse e.V. Die Mitarbeiter/Innen der kleinen Börse laden SIE herzlich ein zur Begegnung mit anderen Menschen bei bezahlbaren Getränken, Gebäck- und Essensangeboten. Wir nehmen uns gerne Zeit für SIE! Öffnungszeiten: Dienstag, 14.30 bis 17.30 Uhr Mittwoch, 9.30 bis 14.00 Uhr (Frühstück und Suppe) Freitag 14.30 bis 17.30 Uhr 1. Samstag im Monat 12.00 bis 14.00 Uhr (Eintopf) 2. Sonntag im Monat 14.30 bis 17.30 Uhr Lebensmittelspenden (z.B. Kuchen, Marmelade, Kaffee, Tee…) werden immer benötigt und sind jederzeit willkommen! Bitte melden Sie sich bei Manuela Sebastian Telefon 07032) 24176 oder E-Mail: sebastian@diekleineboerse.de. Die kleine Börse e.V. Hildrizhauser Straße 5, 71083 Herrenberg, Telefon 07032 2296813

Deutschfranzösisches Treffen Rencontre franco-allemande Herrenberg

Für Franzosen und Frankophile, die in lockerer Runde auf Französisch kommunizieren und Spaß haben möchten. - Monatliches TreffenNächstes Treffen: Donnerstag, 16. Februar Uhrzeit: 19.30 bis 23.00 Uhr Ort: Bar-Crêperie Grüner Baum Hauptstrasse 46 71126 Gäufelden/Tailfingen Thema: La tradition française de la Chandeleur "Soirée crêpes " Kontaktperson: Celine Gallois, Telefon 0176 22109256 Bitte melden Sie sich bei Interesse via E-Mail an: rencontrefd_herrenberg@web.de Wir freuen uns, Sie am 18. Februar begrüßen zu dürfen!

DLRG Training Jugendschwimmer (Gruppen Seestern, Robbe und Pinguin): Montags von 18.45 bis 19.30 Uhr, Hallenbad Herrenberg Treffpunkt: 18.30 Uhr am Eingang Training Jugendschwimmer (alle anderen Gruppen): Montags von 18.45 bis 19.45 Uhr,


HERRENBERG

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

Hallenbad Herrenberg Treffpunkt: 18.30 Uhr am Eingang Training Rettungsschwimmer (Nachwuchs-Rettungsschwimmer für Rettungsschwimmabzeichen Bronze): Montags von 19.30 bis 20.30 Uhr, Hallenbad Herrenberg Treffpunkt: 19.30 Uhr am Becken Training Rettungsschwimmer (alle anderen Gruppen inkl. Schnorchelauch- und Wettkampfgruppe): Montags von 19.45 bis 21.00 Uhr, Hallenbad Herrenberg Treffpunkt: 19.40 Uhr am Becken Training Elterngruppe: Freitags von 17.15 bis 18.30 Uhr, Hallenbad Herrenberg Treffpunkt: 17.00 Uhr am Eingang Anfängerschwimmkurse: Dienstags von 17.00 bis 19.00 Uhr, Altenzentrum Herrenberg Anmeldung erforderlich! Babyschwimmkurse: Samstags von 11.00 bis 12.00 Uhr, Erholungsheim Gültstein Anmeldung erforderlich! Aquafitness: Samstags von 9.00 bis 11.00 Uhr, Erholungsheim Gültstein Anmeldung erforderlich! Weitere Informationen und Anmeldung im Internet unter: www.herrenberg.dlrg.de

FDP Herrenberg und Gäu Ihre gewählten Mandatsträger für auf Landes- und Kreisebene stehen Ihnen gerne für Fragen und Anregungen über den Ortsverband Herrenberg/Gäu zur Verfügung. Den Ortsvorsitzenden Andreas Weik erreichen Sie über die E-Mail weik@ fdp-herrenberg.de oder telefonisch unter 07452 740732. Informationen über Termine und Veranstaltungen finden Sie auch jederzeit unter www.fdp-herrenberg.de. Termine: Freitag, 27. Januar, 19.00 Uhr, Neujahrsempfang des FDP Kreisverbandes Böblingen mit Dr. Hermann Otto Solms, Vizepräsident des Deutschen Bundestages Ort: Altes Rathaus Eltingen, Carl-Schmincke-Str. 37, 71229 Leonberg-Eltingen. Als Gastredner konnte der Vizepräsident des Deutschen Bundestages Dr. Hermann Otto Solms ge-wonnen werden. Der Fachmann auf dem Gebiet Finanzen und Wirtschaft wird zu dem Thema "Boom in Deutschland – Krise in Europa?" referieren. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Donnerstag, 2. Februar, 19.30 Uhr, Quartal Liberal FDP Ortsverband Herrenberg/Gäu Stuttgart 21 – nach der Volksabstimmung – wie geht es weiter – aktuelle Lage? mit Jochen Haußmann MdL, verkehrspolitischer Sprecher der FDP Landtagsfraktion, Ort: Ringhotel Hasen "Tessiner Grotte", Hasenplatz 6, 71083 Herrenberg Die Volksabstimmung ist vorbei, der Südflügel wurde geräumt, Bäume sind gefallen. Viele Menschen stellen sich jetzt die Frage, wie es mit Stuttgart 21 und Co. weitergeht. Aber auch regionale Verkehrsthemen, wie der S1-Anschluss bis Bondorf, werden an diesem Abend aufgegriffen. Als Gastreferenten konnten wir Jochen Haußmann MdL, verkehrspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im badenwürttembergischen Landtag, gewinnen. In unserer abschließenden Diskussionsrunde wird Herr Haußmann auf die Fragen und Anregungen der Gäste näher eingehen. Traditionsge-mäß wird unser Quartal Liberal in der Tessiner Grotte, im Hotel Hasen in Herrenberg stattfinden. Sie sind recht herzlich eingeladen.

Fotoclub „Objektiv“ Herrenberg Im Frühjahr 2004 wurde der Verein gegründet und stellte sich die Aufgabe, den Bau eines neuen Freibades durch bürgerliches Engagement zu fördern. Neu: Im November 2011 wurde der Vorsitzende des FFH neu gewählt. Hans Lalka gab nach 7 Jahren Als 1. Vorsitzender sein Amt an Stefanie Wunder ab. Nun ist der Neubau in Sicht und wir sind gefragt, uns einzubringen und mitzugestalten. Unabhängig davon, ob Naturbad oder nicht, steht der Freibadförderverein für die Schaffung einer Familien- und Freizeitstätte im Sinne der Herrenberger Bürger. Wer sich mit einbringen möchte, oder finanziell unterstützen möchte ist herzlich willkommen. Für Fragen können Sie sich gerne an uns wenden. Kontakt: info@ffhev.de, Telefon: 0173 3124786

Friedrich-FröbelSchulkindergarten Herrenberg

Auf Tuchfühlung mit Waldtieren sind derzeit die Kinder des FriedrichFröbel-Kindergartens in Herrenberg! Für einige Wochen bevölkern Wildschweine, Rehe, Füchse, Hasen, Siebenschläfer und viele andere Tiere die Räumlichkeiten des Schulkindergartens für Kinder mit geistiger Behinderung und Entwicklungsverzögerung. Passend zum Jahresthema "Tiere" wurde in emsiger Tätigkeit eigens ein Waldzimmer eingerichtet, in dem die begeisterten Kinder und eingeladene Besucher präparierte Waldtiere aus der Nähe betrachten und auch ausgiebig streicheln dürfen. Wie sieht der Schwanz des Eichhörnchens aus? Hat der Fuchs auch Krallen? Fliegt die Eule bei Nacht oder bei Tag? Hat ein Dachs Ohren? Die wunderschöne Leih-Ausstellung der Stadt Herrenberg beantwortet viele Fragen, sie eröffnet den Kindern die Möglichkeit, ganz in Ruhe die Details an den Tieren zu erkunden und vor allem auch zu spüren, wie weich das Fell eines Rehkitz oder eines Hasen ist. Mit großen Lupen wird beim Naturtag gesammeltes Material aus dem Wald genau erforscht, in Fühlkästen kann man Verschiedenstes ertasten. Kinder wie auch Erwachsene sind angetan von der auffordernden Ausstellung! Und zwischendurch schauen wir uns die lebenden Tiere in den Wildgehegen des Schönbuchs an, die lassen sich leider weniger gut streicheln....

Flugsportverein Herrenberg Segelflieger – Werkstatt Raistinger Str. jeden Freitag von 19.00 bis 22.00 Uhr, Modellbau ab 19.30 Uhr.

Internet: www.fotoclub-herrenberg.de Kontakt: Ingrid Andor, 1. Vorsitzende, Telefon 07032 77744 Treffpunkt jeden 2. Freitag (gerade Kalenderwochen, ausgenommen Schulferien) im “Bebenhäuser Klosterhof” in Herrenberg, Bronngasse, 2. OG, Raum 3.3. Im Fotoclub “Objektiv” Herrenberg e.V. treffen sich engagierte Amateurfotografen und Fotointeressierte zu gemeinsamen fotografischen Aktivitäten wie Bildbesprechungen, Erfahrungsaustausch mit Praxistips, Workshops und Vorträgen, clubinternen Fotowettbewerben, gemeinsamen Ausstellungen und Ausflügen. Gäste sind jederzeit herzlich willkommen! Der Verein gehört dem DVF (Deutscher Verband für Fotografie) an. Das aktuelle Jahresprogramm ist auf unserer Internet-Seite ersichtlich.

21

Gäusportschützen Herrenberg/ Nufringen

Die Tagesstätte kann von Menschen mit einer psychischen Erkrankung zu folgenden Zeiten unverbindlich und kostenlos besucht werden: Montags 14.00 bis 17.00 Uhr Dienstags 10.00 bis 18.00 Uhr Mittwochs 14.00 bis 17.00 Uhr Donnerstags 14.00 bis 18.00 Uhr Freitags 10.00 bis 16.30 Uhr Samstags 14.00 bis 17.00 Uhr Sonntags 14.00 bis 16.30 Uhr

Trainingszeiten Mannschaftstraining Luftpistole: Montag, 19.30 bis 21.00 Uhr Jugendtraining Dienstag, 18.00 bis 19.30 Uhr Ansprechpartner Jugend Wolfgang Riethmüller, 07032 82651 Gewehr und Pistole allgemein Luftgewehrhalle und KK 50 m Bahn Dienstag 19.30 bis 21.00 Uhr Donnerstag 19.00 bis 21.00 Uhr Sonntag 9.00 bis 11.45 Uhr Pistole 25 m Bahn Dienstag 19.00 bis 21.00 Uhr Donnerstag 19.00 bis 21.00 Uhr Sonntag 9.00 bis 11.45 Uhr Ansprechpartner Sportleiter Pistole Ahmad El-Assafiri, 07032 508411 Gewehr 100 m Bahn Donnerstag 16.00 bis 19.00 Uhr (bei Bedarf ab 18.00 Uhr Kipphase) Samstag 14.00 bis 17.00 Uhr (bei Bedarf ab 16.00 Uhr Kipphase) Sonntag 9.00 bis 11.45 Uhr (bei Bedarf ab 11.00 Uhr Kipphase) Ansprechpartner Sportleiter Gewehr Johannes Malner, 070322 4740 Bogen Sommerhalbjahr (Mai bis September) Erwachsene: Donnerstag 18.00 bis 20.00 Uhr Jugend: Freitag 17.00 bis 19.00 Uhr Winterhalbjahr (Oktober bis April) Freitag 19.00 bis 22.00 Uhr Schwabenlandhalle Nufringen Ansprechpartner Bogen: Wolfgang Riethmüler, Telefon 07032 82651 Unsere Internet Adresse: www.gsg-hn.de

Während dieser Zeiten ist das Café geöffnet. Den detaillierten Wochenplan mit unserem gesamten Angebot erhalten Sie im Lichtblick. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Initiative 3. Lebensalter Herrenberg

Tagesstätte Lichtblick im Gemeindepsychiatrischen Zentrum Herrenberg

Das Programm vom 27. Januar bis 2. Februar Freitag, 27. Januar 10.00-12.00 Kochen (mit Anmeldung) 12.00 Mittagessen (mit Anmeldung) 13.15 Spaziergang 15.00 Sprechstunde des Patientenfürsprechers 15.00 Wochenausklang mit gemeinsamen Kaffeetrinken 16.30-17.15 Bibelkreis Montag, 30. Januar 10.30-12.00 Frühstück (mit Anmeldung) Dienstag, 31. Januar 9.30-11.45 Werken und Basteln 10.00-12.00 Kochen (mit Anmeldung) 12.00 Mittagessen (mit Anmeldung) 13.15 Spaziergang 14.15-15.15 Yoga Sprechstunde Psychiatrische Institutsambulanz (mit Anmeldung) Mittwoch, 1. Februar 16.00-16.30 Qi-Gong Donnerstag, 2. Februar 9.30-10.30 Tanzen 10.00-12.00 Arbeitsangebot GWW 14.00-16.00 Stoffdruck 15.30-16.30 Bewegung und Spiel Ansprechpartnerin: Andrea von Jan Marienstraße 21/2 07032 95451840 tagesstaette-lichtblick@fortis-ev.org

Beiträge kann man auch mailen: amtsblatt@herrenberg.de

Informationen für Interessenten und Mitglieder im Klosterhof donnerstags von 10.00 bis 12.00 Uhr (Telefon 07032 26441). Besuchen Sie uns im Internet unter www.i3l-herrenberg.de. Zu unseren Veranstaltungen sind Gäste stets willkommen. Einladung zur Mitglieder-Versammlung am Mittwoch, 22. Februar, 18.00 Uhr im Klosterhof – Herrenberg, Bronngasse 13 Tagesordnung: 1. Begrüßung und Vorstellung der Tagesordnung 2. Geschäftsbericht des 1. Vorsitzenden für das Jahr 2011 3. Kassenbericht für das Jahr 2011 4. Bericht der Kassenprüfer 5. Aussprache zu den Berichten 6. Entlastung des Vorstandes 7. Haushaltsplan 2012 und Festlegung des Mitgliedsbeitrags 2012 8. Jahres-Programm 2012 9. Verschiedenes Bitte reichen Sie Vorschläge, Änderungen zur Tagesordnung oder Einsprüche bis zum 5. Februar schriftlich beim 1. Vorsitzenden ein. Termine: Dienstag, 31. Januar 15.00 Frauentreff im Klosterhof Thema: Literatur – Wir lesen und besprechen "Die Vermessung der Welt" von Daniel Kehlmann Mittwoch, 1. Februar 11.00 Spaziergang – Gespräch – Einkehr Treffpunkt: Parkplatz Naturfreundehaus Mittwoch, 15. Februar 16.00 Arbeitskreis Info Thema: Finanzmarkt 2012


22 HERRENBERG Dienstag, 28. Februar 15.00 Frauentreff im Klosterhof - EG, Thema: Organspende – Information und Diskussion über ein schwieriges Thema

Judo-Club Herrenberg Trainingsplan 2011 Montag U 14 / U 17 Technik/Wettkampf 17.45 bis 19.30 Uhr, Markweghalle Trainer Tilo Gold ab U 17 Technik/Wettkampf 19.45 bis 21.15 Uhr, Markweghalle Trainer Tilo Gold U 13 allgem. Training gemischt 18.00 bis 19.15 Uhr, Jerg-Ratgeb-Schule Trainerin Ulrike Di Campli Dienstag U 10 / U 12 Training gemischt 17.45 bis 19.15 Uhr, Markweghalle ÜL David Mahier Aikido ab 15 Jahre 20.00 bis 21.30 Uhr, Markweghalle ÜL Bernd Kemmler Mittwoch Vielseitigkeits- und Gürteltraining 18.00 bis 19.30 Uhr, Markweghalle Trainer Andreas Hank ab 15 Jahre Wettkampftr. Erwachsene 19.45 bis 21.45 Uhr, Markweghalle Trainer Norbert Schöllhorn Schwertkampf 20.30 bis 22.00 Uhr, kleine Turnhalle Vogt-Heß-Schule - ÜL David Mahier Donnerstag Anfänger 18.00 bis 19.30 Uhr, Markweghalle ÜL Axel Eipper Aikido ab 15 Jahre 20.05 bis 21.30 Uhr, Markweghalle ÜL Olga Schmidt Freitag U 14 / U 17 Techniktraining 17.45 bis 19.15 Uhr, Markweghalle Trainer Tilo Gold ab U 17 Techniktraining 19.15 bis 20.15 Uhr, Markweghalle Trainer Tilo Gold ab 15 Jahre Freizeitgruppe 20.30 bis 21.45 Uhr Markweghalle ÜL André Binnewies So erreichen Sie uns: Telefon und Telefax 07032 288104 E-Mail: info@judo-herrenberg.de www.judo-herrenberg.de Anmeldung Anfängerkurse: Telefon 07032 74853 (ab 19.00 Uhr) E-Mail: hanne.brose@web.de

Letzte Erinnerung: Zur Jahreshauptversammlung des "Liederkranz Herrenberg e.V." am Freitag, 27. Januar um 20.00 Uhr im Hotel Restaurant Hasen laden wir alle aktiven Sängerinnen und Sänger sowie alle fördernden Mitglieder recht herzlich ein. Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Ehrungen 3. Berichte 4. Entlastung des Vorstandes 5. Wahlen 6. Sonstiges

Singen: Ja Unsere nächste Probe ist am Mittwoch, 1. Februar um 20.00 Uhr im Musiksaal der Theodor-Schüz-Realschule. Achtung: Der Sopran probt schon um 19.15 Uhr!! Bitte pünktlich kommen! Kontaktadresse: Sonja Marion, Telefon 203485

Unsere nächste Probe findet am Dienstag, 31. Januar um 20.00 Uhr im Musiksaal der Theodor-Schüz-Realschule statt.

Ten Voices Probe am selben Tag im selben Raum um 19.00 Uhr Kontaktadresse: Ekkehard Hanke, Telefon 07032 760210

Nächste Probe ist am Dienstag, 31. Januar um 18.00 Uhr im Musiksaal der TheodorSchüz-Realschule. Kontaktadresse: Norbert Thielsch, Telefon 07032 72657 Infos zu allen Chören und deren Aktivitäten finden Sie auch im Internet unter: www.choere-herrenberg.de

Kleintier- und Vogelfreunde Herrenberg Vereinstreffen Unser nächstes Treffen ist am Samstag, 28. Januar, ab 10.00 Uhr in Kuppingen, beim Schuppen. Es ist Arbeit im und um den Schuppen angesagt. Wir freuen uns auf rege Mithilfe. Bringt gute Laune mit. Schriftführer U. Burkhardt Unter www.herrenberg.de Rubrik „Aktuelles“ finden Sie das aktuelle Amtsblatt sowie die Ausgaben der letzten Jahre im Internet.

Der Kunstverein Herrenberg will die zeitgenössische Kunst fördern und das kulturelle Leben in Herrenberg bereichern. Im Verein finden die Mitglieder eine Plattform für ihre künstlerische Arbeit und eine Kontaktbörse, außerdem werden sie mit Weiterbildungsangeboten, Aktionen und Ausstellungen in ihrer kreativen Arbeit und Entwicklung unterstützt. Regelmäßig veranstaltet der Kunstverein im Herbst die „Kunsttage“ in der Stadtgalerie. Jeden Monat findet ein Künstlertreff statt (Termine und Orte im Internet oder über EMail), dabei sind Gäste willkommen. Adresse: Postfach 1103, 71070 Herrenberg.

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

Freizeitangebote des Familienentlastenden Dienstes (FED) Treff für Schülerinnen und Schüler Dienstag, 31. Januar 13.00 bis 18.00 Uhr "Treff am Nachmittag" Donnerstag, 2. Februar 15.00 bis 18.00 Uhr "Treff am Nachmittag" Schülertreff am Samstag Samstag, 28. Januar 9.00 bis 16.30 Uhr Teilnahme am "Offenen Atelier / VHS" Treff für Jugendliche und junge Erwachsene Freitag, 27. Januar 18.00 bis 22.00 Uhr "Kommunales Kino" Elterntreff M i t t w o c h , 1 . Fe b r u a r 2 0 . 0 0 Uhr Thema: Informationen zur Finanzierung der FED-Angebote Treffpunkt für alle Angebote: Haus Lebenshilfe, Küfergasse 4, Herrenberg, Telefon 07032 28484 E-Mail lebenshilfe-herrenberg@t-online.de

Lernen Fördern Herrenberg e.V. Eltern helfen Eltern für Kinder mit besonderem Förderbedarf Gertrud Hestler, Telefon 07032 34381 Sigrid Zimmermann, Telefon 07032 79 86 94

Lokale Agenda 21 Herrenberg Arbeitskreis Energie Ein klimafreundliches Herrenberg, das Energie sinnvoll und sparsam einsetzt und erneuerbare Energien nutzt, ist unser Ziel. Unsere - zur Zeit 14 - aktiven Mitglieder zwischen 22 und 84 Jahren kommen aus vielen Bereichen: Technik, Bauwesen, EDV, Betriebswirtschaft, Qualitätsmanagement, Publizistik und weitere. Auf unseren Sitzungen planen wir vorrangig unsere Aktivitäten: Veranstaltungen, Energieberatung, Exkursionen, Fachartikel. Dabei ergeben sich lebendige und fundierte Diskussionen durch den Austausch von Wissen und Erfahrung auf unterschiedlichsten Gebieten. Enge Kontakte zu Verwaltung und Gemeinderat tragen Früchte, wie der Aufbau der Herrenberger Sonnendächer. Unsere Homepage informiert regelmäßig und aktuell. Wir treffen uns jeden zweiten Dienstag im Monat. Immer freuen wir uns über neue Gesichter! Näheres - unter anderem eine umfangreiche Terminsammlung von Veranstaltungen in und um Herrenberg - finden Sie auf unserer Homepage www.agenda21-energie-herrenberg.de

Männerklub Herrenberg e.V. Liebe Vereinsmitglieder, zu unserer Mitgliederversammlung möchten wir recht herzlich einladen. Sie findet am Samstag, 28. Januar im Klosterhof, Zimmer 2.2 statt. Beginn der Versammlung ist um 19.30 Uhr. Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Bericht des Vorstands 3. Bericht des Schriftführers 4. Bericht des Kassiers 5. Entlastungen

6. Anträge und Wünsche 7. Sonstiges Im Anschluss an die Mitgliederversammlung findet der monatliche Stammtisch (diesmal im Kegelcenter Botenfischer) statt. Wir freuen uns auf Euer zahlreiches erscheinen.

Modelleisenbahnclub Herrenberg + Gäu Mittwoch, ab 18.30 Uhr, Clubabend in den Vereinsräumen Johannes-Kepler-Straße 2. Kontakttelefon: G. Wirag, Telefon 07032 786700 http://mech.gaeubahn.de Nochmals am Sonntag Letzten Sonntag öffnete der Modelleisenbahnclub die Pforten seiner Vereinsräume und zeigte den interessierten Besuchern seine Modulanlage in Spur N, jetzt am Sonntag werden die Pforten nochmals von 11.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Wie üblich bei dem kleinen Verein werden die Modellbahnausstellungen immer an zwei Sonntagen gezeigt, letzten Sonntag und nochmals am jetztigen Sonntag, 29. Januar von 11.00 bis 18.00 Uhr. In den Vereinsräumen in Herrenberg Johannes-Kepler Strasse2 ist diesesmal ein Modularrangement in Spur N aus einund zweigleisigen Strecken aufgebaut. Vom ICE über lange Güterzüge bis zum gemütlichen Bimmelbahn gibt es einiges zu sehen. Leider kamen eventuell aufgrund des Wetters weniger Besucher als üblich letzten Sonntag, doch die Mitglieder hoffen, daß dafür jetzt am Sonntag mehr grosse und kleine interessierte Besucher kommen werden. Für die kleinen Besucher gibt es auch diesesmal wieder 2 Spielanlagen auf denen nach Herzenslust selbst am Regler gedreht werden darf. Ausserdem werden am Sonntag, wenn alles klappt, die diesjährigen Neuheiten zumindest in Papierform der Nürnberger Messe vorgestellt werden.

Musikverein Stadtkapelle Herrenberg

Neujahrskonzert der Jugend Unter dem Motto "Eine Reise um die Welt" lädt die Jugend der Stadtkapelle Herrenberg am kommenden Samstag, 28. Januar um 18.00 Uhr in die Mensa des Längenholz Schulzentrums ein. Beim mittlerweile fest im Kalender etablierten Neujahrskonzert der Jugend präsentieren die jungen Musikerinnen und Musiker dem Publikum ihr Können. Mit dabei sind neben der Jugend der Stadtkapelle auch die Klassen 5a und 6a der Theodor-SchüzRealschule sowie ein Posaunen-Ensemble der Musikschule Herrenberg. Für das leibliche Wohl der Gäste wird bestens gesorgt werden. Der Eintritt zum Konzert ist frei!

Jugend Treffpunkt Anspielprobe Neujahrskonzert: Jugendkapelle 1: Jugendkapelle 2: Klasse 6 der TSR: Klasse 5 der TSR: Bläserklasse: Bläserteam:

15.45 Uhr 16.00 Uhr 16.30 Uhr 16.45 Uhr 16.45 Uhr 17.00 Uhr


HERRENBERG 23

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

Proben: Jugendkapelle 1: Montag, 30. Januar, 18.00 bis 19.30 Uhr, Probelokal Jugendkapelle 2: Dienstag, 31. Januar, 17.00 bis 17.45 Uhr, Probelokal Bläserklasse 2010: Mittwoch, 1. Februar, 15.30 bis 16.15 Uhr, Probelokal

Obst- und Gartenbauverein Herrenberg Rückblick Winterschnittunterweisung

Stadtkapelle Gesamtproben: Donnerstag, 26. Januar, 20.00 Uhr, Probelokal Donnerstag, 2. Februar, 20.00 Uhr, Probelokal

Terminvorschau Samstag, 28. Januar, 18.00 Uhr: Neujahrskonzert der Jugend, Mensa Längenholz Sonntag, 5. Februar, 14.45 Uhr: Kindernachmittag in der Stadthalle Freitag, 24. Februar, 20.00 Uhr: Jahreshauptversammlung, Restaurant Zum Botenfischer Samstag, 24. März, 20.00 Uhr: Konzert der Stadtkapelle, Stadthalle Kontaktadressen, aktuelle Nachrichten, Termine, Berichte und Bilder finden Sie auf unserer Homepage: www.stadtkapelle-herrenberg.de

1. Narrenzunft Herrenberg

!!! Änderung!!! Während der Fasnet fällt der Stammtisch aus! Fragen zum Verein beantwortet Sandra Bühler/Zunftmeisterin Telefon 07034 647321 Telefax 07034 647322 E-Mail: sandra.buehler@erste-narrenzunft-herrenberg.de Homepage: www.erste-narrenzunft-herrenberg.de Termine 2012 27. Januar Hexennacht Nagold-Pfrondorf Beginn: 19.00 Uhr, Abfahrt: 18.00 Uhr 28. Januar Brauchtumsabend Hildrizhausen Beginn: 19.00 Uhr, Abfahrt: 18.15 Uhr 29. Januar Umzug Albstadt-Ebingen Beginn: 13.30 Uhr, Abfahrt: 12.00 Uhr

Netzwerk Gesundheit Herrenberg Das Netzwerk Gesundheit Herrenberg hat sich zur Aufgabe gemacht, Anbieter von Leistungen im Gesundheitsbereich und angrenzende Berufe in einem Netzwerk zu vereinen, um das Thema Gesundheit gemeinsam zu fördern. Hierzu werden Informationsveranstaltungen zum Thema Gesundheit, Vorträge, Workshops und Fortbildungen über Gesundheitsthemen abgehalten. Am Donnerstag, 9. Februar findet das nächste Business-Lunch ab 12.30 Uhr in der Traube statt. Am Mittwoch, 29. Februar findet das 26. Treffen Netzwerk Gesundheit um 20.00 Uhr im Ramada statt. www.netzwerk-gesundheit-herrenberg.de Vorstand@netzwerk-gesundheit-herrenberg.de Kontakt: Sibylle Kraut, Telefon 07032-34780

Aufmerksam wird der Pflanzschnitt verfolgt

Unsere Winterschnittunterweisung vergangenen Samst5ag war mit knapp 30 Interessierte gut besucht. An Jungbäumen wurde den Pflanz- und Erziehungsschnitt, sowie an Zwetschgenbäumen den Pflegeschnitt von Rundkrone demonstriert. Zeit für Fragen und gegenseitiger Erfahrungsaustausch gab es anschließend in lockerer Runde bei Glühmost und Brezeln. Kreis- Obst- und Gartenbautag (KOGT) mit Apfelsaftprämierung Der diesjährige KOGT findet am 28. Januar in der Gemeindehalle in Mötzingen statt. Der KOGT ist die Mitgliedersammlung unseres Kreisverbandes und eine gute Gelegenheit sich über die Aktivitäten des Kreisverbandes zu informieren und Bekannte anderer OGVs zu treffen. Die Veranstaltung beginnt um 13.30 Uhr. Der OGV Mötzingen bewirtet die Halle, Gelegenheit zum Mittagessen ist ab 12.00 Uhr gegeben. Im Fachvortrag wird Hr. Hiller, Garten- und Landschaftsbau über " Den Garten als verlängertes Wohnzimmer" referieren. Es wird bestimmt rein kurzweiliger und interessanter Vortrag. Das Programm zum KOGT ist im Schaukasten (Unterführung Reinhold-SchickPlatz) ausgehängt. Fahrgelegenheit gibt es mit dem Bus. Abfahrt, Herrenberg, Haltestelle Bronntor, 12.05 Uhr, Fahrpreis 3,00 Euro. Gäste und interessierte Mitbürger sind herzlich willkommen Sammelbestellung Samen von Fa. Nixdorf Für die Frühjahrsaussaat 2012 führen wir kurzfristig wieder eine Sammelbestellung von Blumen- und Gemüsesamen der Fa. Nixdorf durch. Ausgabe der Kataloge erfolgte am Vereinsabend am 10. Januar. Es sind noch einige Kataloge übrig. Wer Interesse hat kann diese bei Eugen Schuker, Fichtenweg 6 abholen, am besten vorher anrufen (Telefon 0160 97795965). Rückgabe des ausgefüllten Bestellformulars spätestens bis Ende Januar bei Eugen Schuker, Fichtenweg 6. Ausgabe und Bezahlung der bestellten Ware, kommissioniert nach Besteller, ist für Anfang Februar 2012 geplant. Mit dem Ausgabetermin im Februar ist eine evtl. Aussaat im Gewächshaus sichergestellt und passt mit der Auslieferung von der Sammelbestellung der Pflanz- und Aussaaterde zusammen. Obst- und Gartenbauhinweise: (Auszug aus Ulmers Gartenkalender) Gehölzpflege Achten Sie bei vor längerer Zeit gepflanzten Gehölzen auf die Anbindestellen. Vergessene Stricke und Knoten würgen dem Baum oft den Lebensnerv ab! Zu enge Stricke werden gelockert und wenn nötig neu gebunden. Ideal sind Kokosstricke oder spezielle Bindegurte. Junge Obstbäume Wühlmäuse verursachen Fraßschäden an den Wurzeln und stellen vor allem für junge Obstbäume eine Gefahr dar. Auch im Winter sind Wühlmäuse aktiv. Typisch für sie sind – im Gegensatz zum Maulwurf – flache Erdhaufen sowie Gänge, die deut-

lich hochoval sind. Bekämpfen können Sie die eifrigen Nager mit Fallen und mit für den Garten zugelassenen Giftködern. Schnitt bei Äpfeln Apfelsorten mit schwacher Ertragserwartung (z. B. Elstar in der Alternanz) sollte man erst zur Blüte schneiden. Denn dann erkannt man, was wirklich eine Blütenknospe ist. Somit kann man eventuell noch die Endknospen am einjährigen Holz nutzen. Schwaches oder krankes Holz wie zum Beispiel Mehltautriebe sollte jetzt entfernt werden. Feldsalat pflanzen Im ungeheizten Gewächshaus oder auch Frühbeet können Sie die Zeit bis zu den ersten Aussaaten dazu nutzen, um Feldsalat zu pflanzen. Fragen Sie in einer Gärtnerei nach Jungpflanzen in Erdpresstöpfen. Auf diese Weise können Sie bereits im März die ersten Blattrosetten ernten. Die nächsten Termine zum Vormerken: Samstag, 28. Januar - Kreis-Obst- und Gartenbautag, OGV Mötzingen, (Bekanntgabe der Saftsieger) Fachthema: " Der Garten als verlängertes Wohnzimmer" Dienstag, 14. Februar - Vereinsabend 20.00 Uhr, " Hirsch", Tübinger Straße Freitag, 17. Februar - Mitgliederversammlung im Gasthof Hasen, Einlass 18.30, Beginn 19.00 Uhr An unseren Vereinsabenden werden aktuelle und saisonale Obst- und Gartenbauthemen angesprochen, sowie Erfahrungen dazu ausgetauscht. Gäste und interessierte Mitbürger sind jederzeit willkommen. Weitere Infos unter www. ogv-herrenberg.de und im Schaukasten (Unterführung Reinhold-Schick-Platz)

Orchester der Stadt Herrenberg Wir freuen uns, dass wir seit der Vereinsgründung vor einem Dreivierteljahr einige neue Mitspieler und Vereinsmitglieder bei uns begrüßen dürfen. Nach wie vor freuen wir uns über weitere Mitspieler (Streicher und Bläser), auch wenn sie zunächst nur unverbindlich "schnuppern" möchten. Momentan arbeiten wir am neuen Programm für unser Neujahrskonzert, das am 29. Januar 2012, 18.00 Uhr in der Stadthalle Herrenberg stattfindet. Das Orchester der Stadt Herrenberg bietet den mehr klassisch orientierten Instrumentalisten in Herrenberg und Umgebung die Möglichkeit zum Musizieren. Neben reinen Orchesterkonzerten (oft mit Solisten) gab es in der Vergangenheit auch Aufführungen mit Chören, Umrahmungen von Festakten oder spezielle Programme für Kinder. Wöchentliche Probe: Mittwoch 20.00 Uhr (außer in den Schulferien) Probenort: Studio der Musikschule Weitere Informationen, Kontaktadressen, Konzertkritiken finden Sie unter: www.stadtorchester-herrenberg.de

Partnerschaft Dritte Welt Herrenberg Telefon 68 57 Stuttgarter Straße 12

Workshop "Saubere Kleidung" Am 20. Januar besuchten wir zu viert einen Workshop des Forums der Weltläden im Kreis Böblingen mit Maik Pflaum mit dem Thema "Kampagne für saubere Kleidung erfolgreich".

Uns brennen die katastrophalen ArbeitsBedingungen in der weltweiten Bekleidungs-Industrie seit vielen Jahren auf den Nägeln. Für die Schnäppchen, mit denen hierzulande Discounter und Supermärkte KonsumentInnen ködern, zahlen Andere einen hohen Preis: In den internationalen Zulieferbetrieben deutscher Discountmärkte (z.B. Lidl, Aldi, Tengelmann/KiK, Tchibo) herrschen menschenunwürdige Arbeitsbedingungen. Auch die großen Firmen in der Sportbranche wie Adidas und Puma haben systematisch eine neue Strategie eingeführt: keine eigenen Fabriken, sondern alles bei Zulieferern in den Billiglohn-Ländern herstellen-das ist die Devise. Die Zulieferer werden gnadenlos ausgebeutet unter dem Motto: "Friss oder stirb, denn wir finden immer Menschen denen es noch schlechter geht". Maik Pflaum von der "Christlichen Initiative Romero" kämpft seit 20 Jahren für bessere Arbeitsbedingungen, vor allem gegen Hungerlöhne, unmenschliche Arbeitszeiten und für Mitbestimmung. Durch zahlreiche Recherchen wurden Missstände aufgedeckt und publiziert. Auf Einladung des Verbands der kritischen Aktionäre hat Herr Pflaum wiederholt bei Aktionärsversammlungen öffentlich das Management hinterfragt. Die Angst vor Imageschaden=Umsatzeinbußen fürchten die Konzernchefs am meisten. 1998 verabschiedete die Kampagne"Saubere Kleidung" nach Konsultationen mit weltweiten Partnern und den Gewerkschaften einen Kodex über die Arbeitsbedingungen. Seit 2000 in vielen unseren Nachbarländern positive Erfahrungen gesammelt. In Deutschland wurde das Unternehmen "Hess Natur" 1.Mitglied der "Fair Wear Foundation". Neben der Einhaltung des Kodex akzeptiert Hess Natur interne und externe Kontrollen. Die Freizeit-Bekleidungsfirmen Schöffel, Jack Wolfskin und Vaude haben diesen Schritt ebenfalls getan. Das sind erste Erfolgsmeldungen auf einem langen steinigen Weg, bei dem der kritische Verbraucher eine entscheidende Rolle spielt!

Reit- und Fahrverein Herrenberg Trainingszeiten des Reit- und Fahrvereins Herrenberg Montags: 11.30 Therapeutisches Reiten bis 15.00 Uhr 16.00 Schnupperkurs 17.00 Reitstunde Anfänger 18.00 Reitstunde Fortgeschrittene Dienstags: 10.00 Reitstunde Anfänger 11.00 Reitstunde Fortgeschrittene 16.00 Reitstunde Jugend/Anfänger 17.00 Reitstunde Springen/Anfänger 18.00 freie Bahn / Longe 19.00 Reitstunde Fortgeschrittene 20.00 Reitstunde Fortgeschrittene Mittwochs: 10.00 Reitstunde Dressur/Anfänger/ Fortgeschrittene 15.00 Schnupperkurs 16.00 Reitstunde A 17.00 Reitstunde Dressur/Jugend/ Fortgeschrittene 18.00 freie Bahn / Longe


24 HERRENBERG 19.00 20.00

Reitstunde Springen/Anfänger Reitstunde Springen/ Fortgeschrittene Donnerstags: 9.00 Schulkooperation bis 10.30 Uhr 15.00 Schnupperkurs 16.00 Schnupperkurs 17.00 Reitstunde Anfänger 19.00 Reitstunde Dressur/Anfänger 20.00 Reitstunde Dressur/ Fortgeschrittene Freitags: 15.00 Schnupperkurs 16.00 Schnupperkurs 17.00 Reitstunde Dressur/ Fortgeschrittene 18.00 freie Bahn / Longe 19.00 Reitstunde Fortgeschrittene 20.00 Reitstunde Fortgeschrittene Samstags: 9.00 Reitstunde Springen/Heranführung 10.00 Reitstunde Dressur/Anfänger 11.00 Reitstunde Fortgeschrittene 12.00 Reitstunde Springen/Anfänger 14.00 Reitstunde Dressur/ Fortgeschrittene 15.00 Reitstunde Dressur/Anfänger Sonntags: 8.30 Ausritt bis ca. 11.00 Uhr 10.30 Reitstunde Anfänger/ Fortgeschrittene 17.00 Quadrille Übungsstunde 18.00 Reitstunde Dressur/Fortgeschrittene/ Vorbereitung auf Reitabzeichen Stallruhezeiten: täglich ab 22.00 Uhr Büro: Unser Büro ist dienstags von 17.00 bis 19.00 Uhr, donnerstags von 16.00 bis 18.00 Uhr und samstags von 11.30 bis 12.30 Uhr besetzt. Gerne können Sie uns auch telefonisch unter der Rufnummer 07032 24114 oder per E-Mail unter info@ reitverein-herrenberg.de erreichen. Ihre Anfragen per E-Mail werden täglich beantwortet. Außerhalb der Bürozeiten bitten wir um Hinterlassung einer Nachricht auf Band, wir rufen so schnell wie möglich zurück. Gerne stehen Ihnen auf der Anlage auch unsere Reitlehrer für Fragen zur Verfügung. Veranstaltungen: Faschingsferien - Schnupperkurs Kinder Ort: Reithalle / Anlage des RFV Herrenberg Datum: 19. bis 24. Februar 13.30 bis ca. 15.30 Uhr Pause am Faschingsdienstag (21. Februar) Leitung Lydia Buchter Kursinhalt: Du wolltest schon immer mal lernen mit Pferden umzugehen. Hier wird das Pferd geputzt, gesattelt und die ersten Schritte im Sattel auf dem Pferderücken erlebt. Faschingsferien – Anfängerreitkurs Ort: Reithalle / Anlage des RFV Herrenberg Datum: 19. bis 24. Februar 11.00 bis ca. 13.00 Uhr Pause am Faschingsdienstag (21. Februar) Leitung: Christina Haessler Kursinhalt: Verbesserung der Einwirkung auf das Pferd, Sitzkorrekturen, Theoretischer Hintergrund, Videokorrekturen Faschingsferien – Fortgeschrittene Reiter Ort: Reithalle / Anlage des RFV Herrenberg Datum: 19. bis 24. Februar 8.30 bis ca. 10.30 Uhr Pause am Faschingsdienstag (21. Februar) Leitung: Christina Haessler Kursinhalt: Vorbereitung für die kommende Turniersaison, Vermitteln von theoretischen Hintergründen, Videokorrektur Nähere Informationen zu diesen Kursen erhalten Sie gerne jederzeit in unserem Büro oder bei den Ausbildern. Anmeldungen erbitten wir über unser Büro.

Jerg-Ratgeb-Realschule Die Jerg-Ratgeb-Realschule Herrenberg sucht per sofort Hausaufgabenbetreuer/ innen für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 und 6. Ihre Bewerbung richten Sie bitte an die Schuladresse; z. H. von Herrn Hasenbusch. Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter der Schulnummer 07032 949720. Jerg-RatgebRealschule, Berliner Str. 5, 71083 Herrenberg, schulleitung@jrr.hbg.schule.bwl.de.

Die Rheuma-Liga Herrenberg bietet folgende Kurse an: "Hüftschule" Der Kurs ist besonders geeignet für Menschen mit beginnender Arthrose im Hüftgelenk, mit Anlauf- und Ruheschmerzen, mit Problemen beim Treppensteigen, mit Problemen beim Hinuntergehen auf abschüssigem Gelände, bei rascher Ermüdung in der Hüfte und Leiste. Unter Anleitung von Physiotherapeutin Melanie Palle werden die Anleitungen zur Selbsthilfe, Verhaltungsregeln, Alltagstipps und ein ausgewähltes Übungsprogramm zur Vorbeugung und Reduzierung der Beschwerden vermittelt. Wann: Dienstags, 28. Februar von 10.15 bis 11.00 Uhr 10 Termine fortlaufend Wo: Gymnastikraum Wiederhöfen Stift Herrenberg Gebühr: Mitglieder 50 Euro / Nichtmitglieder 55 Euro Info und Anmeldung: Telefon 07032 961004 Fastenwoche mit Mechthild SchmidtLauff - Fasten nach Dr. Buchinger und Dr. Lützner - Eine Fastenwoche für Erfahrene und Erstfastende Dr. Buchinger und Dr. Lützner waren zwei anerkannte Ernährungswissenschaftler. Nach dem Prinzip veranstaltet die Rheuma-Liga eine Fastenwoche. Während der gesamten Fastentage finden sie in abendlichen Treffen Rat und Antwort zur körperlichen und meditativen Enrspannung. Dem Fastenkurs liegt das Buch " Wie neugeboren durch Fasten" von Dr. Lützner (Verlag Gräfe und Unzer) zu Grunde. Fastenleiterin: Mechthild Schmidt-Lauff Einführungsabend: Mittwoch, 29. Februar Fastentage: 2. bis 7. März Ort: Klosterhof Herrenberg Uhrzeit: 19.00 bis 21.30 Uhr Gebühr: Mitglieder 50 Euro / Nichtmitglieder 60 Euro Info und Anmeldung: Telefon 07031 655425

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

ten im Abstiegskampf. Die SGS 1 begann sehr konzentriert. An Brett drei nahm Hans Martin Eichling in unklarer Stellung das Remisgebot des DWZ stärkeren Alan Miricanac an. Dasselbe Resultat gab es an Brett fünf, nachdem es dort Dr. Christoph Lingefelder gelungen war sich mit einem befreienden Vorstoß im Zentrum aus der Umklammerung von Eric Gustain zu lösen. Auch an Brett acht kam es zu einem Remis, da dort der wieder genesene Josef Wöll seinen kleinen Vorteil nicht zu einem Sieg gegen Bernhard Schuff ummünzen konnte. Für einen vollen Punkt sorgte Wolfgang Abel an Brett vier, der dem unterentwickelten Peter Himken den Turm auf b8 abluchsen konnte. Für die Vorentscheidung sorgte Mannschaftsführer Wolfgang Kramer an Brett zwei, der in beidseitiger Zeitnot auf die besseren Nerven, als Sebastian Bitzenauer bauen konnte. Einzig Reinhard Bachler hatte am Spitzenbrett das Nachsehen gegen Admir Miricanac. Doch diese Niederlage blieb ohne Bedeutung, da Klaus Blahut an Brett sechs seine Gewinnstellung gegen Nikola Karacic souverän zum Mannschaftssieg nutzen konnte. An Brett sieben konnte Mario Ljubicic zwar einen Bauern gewinnen doch zum Sieg über Uwe Wörner reichte dieser nicht, da er schließlich als Doppelbauer endete. Mit diesem Erfolg konnte man sich um zwei Plätze verbessern und sollte man wieder zum schon legendären Endspurt ansetzen können, wäre der Klassenerhalt auch in dieser Saison wieder drin. Ergebnisse der 5. Runde der Landesliga: SG Schönbuch – VfB Reichenbach SC Ostfildern – SC BW Kirchentellinsfurt SF Pfullingen 2 – SG KK Hohentübingen SV D. T. Esslingen – SF Neckartenzlingen SC Kirchheim/Teck – SV Reutlingen

Tabelle nach der 5. Runde:

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10.

SG KK Hohentübingen SF Neckartenzlingen SC Kirchheim/Teck SC BW Kirchentellinsfurt SV Reutlingen SV Dicker Turm Esslingen SC Ostfildern SG Schönbuch VfB Reichenbach SF Pfullingen 2

5 5 5 5 5 5 5 5 5 5

5,0:3,0 3,0:5,0 2,5:5,5 4,0:4,0 4,0:4,0

29,5 24,0 23,0 22,0 21,0 20,5 16,5 15,5 15,0 13,0

10:0 8:2 7:3 5:5 5:5 5:5 4:6 2:8 2:8 2:8

Schachverein Herrenberg

Freitag, 27. Januar ab 19.00 Uhr Jugendtraining. Interessenten sind herzlich willkommen. Ab 20.00 Uhr Spielabend Sonntag, 29. Januar Verbandsspiel Rochade Metzingen 1 - SG Schönbuch 2 Ort: Kreissparkasse Metzingen Erster Sieg der Saison für SG Schönbuch 1 Den ersten Sieg der Saison konnte die 1. Mannschaft der Schachgesellschaft Schönbuch in der 5. Runde in der Landesliga einfahren. Beim 5 zu 3 Sieg gegen den VfB Reichenbach zeigte man endlich wieder einmal eine überzeugende Leistung verbunden mit zwei wichtigen Punk-

Taekwondoverein Herrenberg Für Kinder ab 5 Jahren, Jugendliche und Erwachsene Trainingszeiten: Monntags: 18.00 bis 19.00 Uhr – Im Fitnessraum 1, Längenholzhalle Mittwochs: 18.00 bis 19.00 Uhr – Training für alle im Fitnessraum 1, Längenholzhalle Freitags: 18.00 bis 19.00 Uhr: Training für alle im Fitnessraum 1/Längenholzhalle Taekwondo in Kuppingen: Dienstags: 18.00 bis 19.00 Uhr – Allgemeines Training für Kinder und Jugendliche in der Gemeindehalle in Kuppingen Probetraining in Herrenberg oder Kuppingen jederzeit kostenlos möglich, einfach vorbeikommen und bequeme Sachen mitbringen. Weitere Infos auch auf unser neuer Homepage: wwww.taekwondo-herrenberg.de oder telefonische Informationen unter: 0172 5190270.

Spielabend Freitag, 20.00 Uhr im Klosterhof (Dachgeschoss). Jugendtraining Freitag, 19.00 Uhr. Anfänger sind immer willkommen.

Schachgesellschaft Schönbuch 1982 e.V. Homepage: www.sg-schoenbuch.de

Andreas Zumach, taz- Journalist, und Rainer Arnold MdB, Verteidigungspolitische Sprecher der SPD- Fraktion, mit unserem Gesprächskreis die Afghanistanpolitik der Bundesregierung. Nun folgt die dritte Diskussionsrunde, um eine Zwischenbilanz zu ziehen. Wer schon mal dabei war, weiß, es lohnt sich zu kommen. Ort: im Ev. Gemeindehaus der Stiftsgemeinde Stuttgart, Stuttgart, Urbanstr. 40 Donnerstag, 9. Februar, 19.00 Uhr Jusostammtisch Ort: Cafe Bar, Marktplatz 25, Böblingen Wir wollen uns mal wieder in ungezwungener lockerer Runde bei dem ein oder anderen Getränk über die aktuellsten Ereignisse sowohl innerhalb der Jusos als auch in der großen weiten Politik unterhalten. Ansprechpartner: Frank Kolb Telefon 202626, Mobil 0163 3610723 E-Mail: himmelchen.frank@gmx.de

Donnerstag, 2. Februar, 19.00 Uhr. "Auftakt 2012" Der SPD-Ortsverein und die SPD-Gemeinderatsfraktion Böblingen laden zum "Auftakt 2012" mit der Integrationsministerin Bilkay Öney ein. Mit dieser Veranstaltung soll ein Blick auf die anstehenden Themen für das neue Jahr gewagt werden. Für das leibliche Wohl und die passende musikalische Umrahmung wird gesorgt sein. Zur besseren Planung wird um Anmeldung bis zum 20. Januar per E-Mail unter info@ florian-wahl.de gebeten – oder telefonisch unter 07031 220258. Ort: Wolfgang-Brumme-Saal, Rathaus Böblingen Donnerstag, 2. Februar, 18.00 Uhr. Afghanistan – was seither geschah! mit Rainer Arnold MdB und Andreas Zumach Im Dezember 2010 diskutierten erstmals

Winter-Hallenbuchung: Auch für Gäste und Nichtmitglieder!! Über unser Online-Buchungssystem auf www. tc-herrenberg.de können freie Hallenstunden abgefragt und direkt gebucht werden. Aktuelles Luk Bartsch gewinnt SOLINCO-JuniorCup in Ammerbuch Einen sehr erfolgreichen Start ins Jahr erlebte Luk Bartsch beim erstmals ausgetragenen SOLINCO-Junior Cup. Er setzte sich beim Tagesturnier des TC Ammerbuch gegen seine fünf Konkurrenten im Wettebwerb der Junioren U10 deutlich durch und heimste den Titel ein. Vivien Mayer beendete ihre Tagesguppe auf Platz 2, Julian Pfeffer auf Platz 3. Ausflug zum Fed Cup am 5. Februar Am 5. Februar fährt die TCH-Jugend zum FED CUP in die Porsche-Arena nach Stuttgart. Treffpunkt ist um 9.40 Uhr am Bahnhof Herrenberg. Zusammen wollen wir die deutschen Tennisdamen kräftig anfeuern und gegen Titelverteidiger Tschechien einen Sieg heimfahren. Sicher sehen wir interessante Spiele und haben einen schö-


HERRENBERG 25

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

nen Tag. Wer mit dabei sein will, trägt sich bitte bis spätestens 27. Januar verbindlich in die Liste am schwarzen Brett ein. Eltern-Abend am 6. Februar Am Montag, 6. Februar, findet um 19.00 Uhr im Nebenraum der Gäu-Terrassen ein Infoabend für alle Eltern der TCH-Jugendlichen statt. Geplante Themen sind u.a.: Förderung 2011 und 2012, Infos aus der Tennisschule, Infos aus dem Jugendgremium, Termine / Veranstaltungen 2012, zukünftige Jugendleitung, etc. Es wäre gut, wenn viele Eltern daran teilnehmen könnten. Jugendvollversammlung Die TCH-Jugend gibt sich eine eigene Jugendordnung! Dafür findet am Samstag, 11. Februar , um 17.30 Uhr die konstituierende Jugendvollversammlung in der Halle 1 statt. Dazu sind gemäß der neuen Jugendordnung alle TCH-Jugendlichen ganz herzlich eingeladen! Es wäre gut und wichtig, wenn möglichst viele teilnehmen würden! Themen/Ablauf: - Vorstellung und Verabschiedung der Jugendordnung - Bericht des Jugendleiters (Termine 2012, Verbandsrunde, etc.) - Bericht der Tennisschule (Training, sportliche Zielsetzung, etc.) - Bericht des Jugendsprechers/Jugendgremiums (Veranstaltungen, etc.) - Wahl der Jugendsprecher/innen - Wahl der Jugendleiterin/ des Jugendleiters - Anträge & Verschiedenes Es steht u.a. die Verabschiedung der Jugendordnung auf dem Programm. Im Anhang beigefügt ist der Vorschlag der Arbeitsgruppe. TC Herrenberg trifft TC Konstanz – 10./11. März Der Besuch der TCH-Jugend beim TC Konstanz am 10./11. März findet statt! Es haben sich über 15 Kinder und Jugendliche gemeldet, die dabei sein wollen. Wer noch Interesse hat, meldet sich per eMail direkt bei Andrea Henne-Niethammer (a.henneniethammer@online.de). Kegelnachmittag für die Seniorinnen und Senioren am 14. Februar Der Senioren – Referent Norbert Heyl lädt zur nächsten Kegelpartie ein. Alle Seniorinnen und Senioren und deren Freunde, die Interesse haben, mitzukegeln, treffen sich am Dienstag, 14. Februar um ca. 15.30 Uhr beim " Kegelcenter Botenfischer " in der Nagolder Strasse (Eingang hinten beim Freibad) Spaß und Vergnügen ist angesagt; es geht um nichts. Eine Anmeldung ist nicht nötig – einfach vorbeikommen, mitkegeln und gemeinsam einen spaßigen Nachmittag verbringen. Auch wer später kommt kann jederzeit ins Geschehen eingreifen. Gastronomie Die Gäu-Terrassen haben täglich ab 10.30 bis 14.30 Uhr und 17.30 bis 0.00 Uhr geöffnet. Dienstag ist Ruhetag. Anfragen und Reservierungen telefonisch unter 07032 24375 Winter-Tennistraining Mit der Tennisschule Andrey Rybalko verfügt der TCH über ein herausragendes Trainingsangebot. Angebote für alle Alters- und Leistungsklassen. Am besten einfach mal eine Schnupperstunde ausmachen. Andrey Rybalko, Mobil 0163 5108654 Telefon 07032 799896 arybalko@aol.com www.tennisschule-rybalko.de Neue Öffnungszeiten im TCH-Büro: Montag 8.00 bis 12.00 Uhr Dienstag 13.00 bis 17.00 Uhr Mittwoch 8.00 bis 12.00 Uhr Donnerstag 11.00 bis 15.00 Uhr Telefon 07032 6807, Telefax 07032 22376 E-Mail: info@tc-herrenberg.de Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.tc-herrenberg.de

Bitte jetzt schon vormerken…

41. VSV WARENTAUSCHBÖRSE Verband für Umweltschutz, Touristik und Kultur Ortsgruppe Herrenberg Wanderung am 29. Januar Abfahrt ist um 10.30 Uhr am unteren Graben. Am Parkplatz Waldfriedhof beginnt unsere Wanderung durch das Sommertal bis zur Fresseiche eventuell auch bis zum Sommerweiher. Wir biegen rechts ab zum Pflugspitz, am Pflugspitzhäusle vorbei, immer auf guten Waldwegen zum Mönchberger Sattel. Nach einer kurzen Steigung erreichen wir das Schützenhaus Mönchberg. Mittagspause: Um ca 14.00 Uhr geht es auf dem HW 5 (Schwarzwald – Allgäu), mit herrlicher Aussicht auf das Gäu, zurück zum Parkplatz am Waldfriedhof. Es besteht die Möglichkeit zur Einkehr im Naturfreundehaus. Gäste herzlichst willkommen: Wanderstrecke ca. 8 km Gehzeit 2 1/2 Stunden.

Türkisch Islamische Gemeinde Herrenberg e.V. Horberstr. 28, 71083 Herrenberg Telefon 07032 24691 Telefax 07032 921979 E -Mail: ditib-hbg@gmx.de Internet: www.ditib-herrenberg.de Angebote Moscheeführungen Bei Interessen für Moscheeführungen ob als Gruppe oder Einzeln – werden durch professionell ausgebildetes, ehrenamtlich arbeitendes Personal im Vereinsheim geführt, über den Islam, den Verein, die türkische und islamische Kultur informiert. Um Ihren herzlich willkommenen Besuch entsprechend organisieren zu können, bitten wir Sie uns Telefonisch zu informieren. Unsere Dialogbeauftragten Ismail Özkan, Telefon 0172 4483317. Koran Unterricht Jugendliche, Kinder und auch Eltern die am Lesen des Korans auf Arabisch interessiert sind, sind herzlich eingeladen. Für Nähere Informationen kontaktieren Sie uns unter ditib-hbg@gmx.de. Jungen: Samstags und Sonntags von 11.00 bis 14.00 Uhr, Erdgeschoss im Unterrichtsraum Mädchen: Samstags und Sonntags von 11.00 bis 14.00 Uhr: 2. Obergeschoss in den Unterrichtsräumen DITIB Folklore Gruppe Der Jugendverband unserer Moschee gründete im Jahre 2008 eine Folkloregruppe. Sie spezialisierte sich auf die Folklore arten des Südens der Türkei. Weitere Informationen unter Ismail Özkan, Telefon 0172 4483317 Frauenfrühstück Jeden Dienstag veranstaltet der Frauenverband unserer Mosche ein Frauenfrühstück Es beginnt ca um 9.30 Uhr in der Frauen- Cafeteria im 2. Obergeschoss. Wir hoffen Ihr Interesse geweckt zu haben und freuen uns auf Ihren Besuch Ney Flöten Unterricht Jeden Sonntag von 10.00 bis 15.00 Uhr im Unterrichtsraum im UG. Die Ney Flöte ist eine Längs Flöte die in der Arabische Musik,türkischen Musik verwendet wird. Zur Anmeldung oder mal zum reinschnuppern könne Sie uns kontaktieren Ugur Yavuz Mobil: 0152 28517876 Wichtige Links und Adressen Zentrum für Soziale Unterstützung e.V. Subbelrather Str. 17, 50823 Köln Telefon 0221 869970, Fax 0221 8699791 E-Mail: cenazefonu@ditib.de Internet: www.cenazefonu.de

71083 Herrenberg

Voicebox: 03212 1106393 Fax: 03212 1106393 Email: warentauschboerse. herrenberg@web.de

Der aktuelle Umwelttipp: Energiesparen im Haushalt: Akkus – Einfach aufladen (Teil 3) Entsorgung. Akkus enthalten gesundheitsgefährdende Stoffe wie Nickel und das hochgiftige Cadmium, das Nieren und Leber schädigt und Krebs verursacht. Akkus müssen deshalb im kommunalen Wertstoffhof entsorgt oder an den Handel zurück gegeben werden. Daneben haben einige Werkzeughersteller eigene Rücknahmesysteme etabliert. Aus NickelCadmium-Akkus lassen sich Cadmium und ein Stahl-Nickel-Gemisch zurückgewinnen, aus Nickel-Metallhydrid-Akkus entsteht ein nickelhaltiger Legierungsstoff für die Stahlproduktion. Aus Lithium-Ion- und Lithium-Polymer-Zellen werden Kobalt, Nickel und Kupfer wiedergewonnen. Unverwertbare Akku-Bestandteile werden auf Deponien endgelagert. (Quelle: Bürgerinfo, UmweltBriefe 25-26, 22. Dezember ) - Die Stiftung Warentest hat 24 Akkus unter die Lupe genommen: Ergebnisse gratis downloadbar unter www.test.de/ themen/bild-ton/test/Akkus-Nicht-alleleben-lange-1229951-1230448/ - Auch ein Test von Ladegeräten ist online verfügbar: www.test.de/themen/hausgarten/test/Akku-Ladegeraete-Strom-fuer-den-Strand-1102157-1102522/. - Mehr über Akkus (Teil 1-2) in den vorigen Ausgaben 02-2012 (Teil 1) und 03-2012 (Teil 2) oder alles unter www. umweltbriefe.de, vom 22. Dezember, Ausgabe 25-26.(Quelle).

ffindet am Samstag, den 24. März 2012 in der Mehrzweckhalle in Herrenberg statt. jeweils von 8.30 bis 12.30 Uhr (Warenanlieferung nur bis 11.30 Uhr ) Gute Sachen - bringen - tauschen mitnehmen - alles ganz ohne Geld! Besuchen Sie uns auch im Internet: Viel Wichtiges, Nützliches und Wissenswertes zum Thema Müllvermeidung, Tipps und Termine finden Sie auch auf unseren Webseiten im Internet unter www.dasbesseremuellkonzept-vsv.de und www. vermei.de.

Ortsverband Herrenberg VdK Sprechstunde Die nächste Sprechstunde des Herrenberger Sozialverbandes VdK findet findet am Donnerstag, 2. Februar von 15.00 bis 17.00 Uhr im Rathaus Herrenberg, Marktplatz 5, Erdgeschoss, Raum 01, statt. Die Sprechstunde ist offen für Mitglieder und Nichtmitglieder. Ansprechpartner: Günter Achilles, Dipl.-Soz.-Arb. (FH) und Leiter der Sprechstunde; Telefon 07032 6504.

Das Amtsblatt im Internet Die aktuelle Amtsblatt-Ausgabe und die früheren Ausgaben bis zum Jahr 2000 können Sie auf der Internetseite der Stadt Herrenberg finden unter: www.herrenberg.de /aktuelles/amtsblatt.

VSV-“Sperr“ Möbel-Börse Haben Sie große, sperrige Sachen, Möbel, Fahrräder, Sportgeräte, Haushaltsgegenstände, Autoreifen etc., gut erhalten und funktionsfähig zu verschenken? Wenn ja, dann schreiben Sie an: VSV-„Sperr“Möbelbörse Irene Nestmann Germanenweg 3, 71126 Gäufelden Anrufbeantworter: 03212 1106393 Neue Fax-Nr.: 03212 1106393 Email: warentauschboerse.herrenberg@web.de Wichtig ist eine Kurzbeschreibung der zu verschenkenden Artikel mit Angabe Ihrer Telefon-Nummer und vollständigen Adresse. Ihr Angebot wird in der nächsterreichbaren Ausgabe des „Amtsblatts“ – kostenlos und ohne Absenderangabe, jedoch mit Ihrer Telefon-Nummer – veröffentlicht. Abgabeschluss für Angebote ist stets Samstag, 12.00 Uhr, vor Erscheinen der nächsten Ausgabe. Zu verschenken: • 2 Stück U-Steine aus Beton 40x50cm2 40cm hoch, 7 Stück Rasengittersteine 60x40 m2 Telefon (Büro): 07431 10-2687 (8.00 bis 16.00 Uhr ) • 1 Nussbaumschränkchen, B83cm, H68cm, T50cm, 1 Holztisch rund, schwarze Glasplatte, H54cm, D70cm, 1 Vitrinenschrank, Eiche rustikal, 2-teilig, ca. B149cm, H gesamt 203, 48. Mob. Telefon 0176 96876956.

• 1 Kommode von ikea mit 3 Schubladen, Kiefer geölt, B 87 cm, H 86 cm, T 51 cm, 1 Bett, Kiefer lackiert, L 200 cm, H 60 cm, T 100 cm mit Lattenrost und 1 Matratze, dazu gehörend 1 UnterbettSchublade mit Lattenrost, Alles unter Telefon 07032 329234. Bitte haben Sie Verständnis ... dass wir in der VSV-“Sperr“Möbel-Börse keine lebenden Tiere vermitteln. Elektrische und elektronische Geräte sollten Sie auf ihre technische Unbedenklichkeit prüfen, bevor Sie diese übernehmen. Bitte bedenken Sie: bei späteren Defekten fallen Reparatur- oder Entsorgungskosten an. Bitte beachten Sie: Immer wieder kommt es zu Rückfragen die wir nicht beantworten können, wenn uns Name und Anschrift der Anbieterin oder des Anbieters, bzw. der/des Suchenden nicht bekannt sind. Daher bitte stets Namen und Anschrift angeben. Veröffentlicht wird immer nur die Telefon-Nr. Auch werden Ihre Adressdaten von uns weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben. „Gesuche“ werden nur noch von gemeinnützigen Organisationen oder sozialen Einrichtungen veröffenlicht! Privatpersonen nutzen bitte die meist kostenpflichtigen Angebote der Lokalpresse oder der örtlichen Mitteilungsblätter.


26 HERRENBERG

Partner für Sport und Gesundheit durch Bewegung und Entspannung VfL Geschäftsstelle, Schießmauer 6, 71083 Herrenberg, Telefon 07032 89558-0 Unsere Öffnungszeiten Dienstag und Donnerstag 16.00 bis 19.00 Uhr Montag, Mittwoch und Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr info@vfl-herrenberg.de Aktuelle Informationen zum VfL Herrenberg und den Abteilungen erhalten Sie unter www.vfl-herrenberg.de.

VfL Faustball

Trainingszeiten: Montags 19.00 Uhr Volksbank-Stadion (April bis September) Montags 19.30 Uhr Längenholz-Sporthalle (Oktober bis März) Für alle Altersklassen Kontakt: Knut Kliempt - Sportleiter Telefon 07032 21914 E-Mail: knut.kliempt@t-online.de Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.vfl-herrenberg.de/faustball

VfL Fitness und Gesundheit

Öffnungszeiten des Studios: Montag bis Freitag 7.00 bis 22.00 Uhr Samstag 12.00 bis 19.00 Uhr Sonntag 9.00 bis 14.00 Uhr Sauna an den tägl. Öffnungszeiten Damensauna: Montag 8.00 bis 14.00 Uhr Mittwoch 17.00 bis 21.30 Uhr

VfL Freizeitsport

Unsere regelmäßigen Termine während der Winterzeit sind: • montags, 20.00 Uhr, Jonglieren Sporthalle Vogt-Hess-Schule (Berliner Str.) Kontakt: Gernot Vobornik Tel. 29895) • dienstags, 17.00 Uhr, Gymnastik im VfL Center, Helga Stoll, Telefon 31899 • mittwochs 17.30 Uhr, Gymnastik und Ballspiele, VfL Center, Kontakt Stefanie Wunder, Telefon 895580 • mittwochs, 19.00 Uhr, Lauftreff, ab Hallenbad, Kontakt Siegfried Scheffler, Telefon 31856 • donnerstags, 19.00 Uhr, Gymnastik und Hallenhockey, Jerg-Ratgeb-Realschule, Kontakt Herbert Rost, Telefon 23147 • donnerstags, 20.30 Uhr, Allround Sportgruppe, Ballspiele, Radfahren, Fitness und vieles mehr. Jerg-Ratgeb-Real-Schule, Kontakt Axel Flettner, Telefon 07457 9463569 • sonntags, 8.30 Uhr Walking- und Nordic-Walking-Treff, ab Parkplatz Waldfriedhof

• sonntags, 8.30 Uhr Lauftreff, ab Parkplatz Waldfriedhof; Kontakt Siegfried Scheffler, Telefon 31856 Während der Schulferien entfallen die Hallensportarten. Das Jahresprogramm und die regelmäßigen Termine finden Sie auch im Internet unter: www.vfl-herrenberg.de/Freizeitsport Rufen Sie doch mal die Seite auf!

VfL Fußball

AH-Info Training Dienstags, 20.00 Uhr, Stadion Ansprechpartner: Dieter Eigemann, Telefon 07032 5572

Jugendfußball A-Junioren Bei der WFV-Futsal-Endrunde in Ebhausen scheiterten Herrenbergs A-Junioren nach einem kuriosen Turnierverlauf bereits in den Gruppenspielen. Dabei startete das Team von Coach Thomas Hiechinger und Rolf Köhler mit einem überzeugenden 3:0 Auftaktsieg durch 2 Tore von Rico Wentsch und einem Treffer von Hannes Schlüter gegen das klassenhöhere Verbandsstaffelteam des GSV Maichingen. Doch im Spiel gegen Nagold 2 konnte nicht an diese Leistung angeknüpft werden, sodass durch diese unnötige 1:3 Niederlage (Tor durch Vincenzo Seewald) die gute Ausgangsposition schon wieder verspielt war. Jetzt musste im letzten Spiel gegen den VfL Nagold zumindest ein Unentschieden gelingen, um den Einzug ins Halbfinale zu erreichen. Und Herrenbergs A-Junioren begannen furios. Schon nach 2 Minuten schössen Rico Wentsch und Nico Köhler ihr Team 2:0 in Front. Nagold gelang in der 5. Minute zwar der 2:1 Anschlußtreffer, aber Herrenbergs Talente dominierten nach wie vor die Begegnung. Erst eine Reihe von höchst merkwürdigen Schiedsrichterentscheidungen, brachte Nagold auf die Siegerstraße. Für allenfalls leichte Regelverstöße bzw. Proteste der Herrenberger Spieler zückten die Schiedsrichter zur allgemeinen Verwunderung der Spieler und Zuschauer 3 rote und 1 gelb-rote Karte. Somit hatte man in permanenter Unterzahl spielend keine Chance das Spiel als Sieger zu beenden und verlor noch 2:6. Dennoch war es beindruckend, wie die Mannschaft auch diese Nackenschläge hinnahm, und mit vorbildlicher sportlicher Einstellung auch dieses Spiel fair zu Ende spielte. Tore: Rico Wentsch(3), Nico Köhler, Vincenzo Seewald, Hannes Schlüter Es spielten: Marco Tauer(TW), Giovanni Rampello, Marc Schlotter, Vinzenzo Seewald, Rico Wentsch, Nico Köhler, Hannes Schlüter, Max Christmann, Daniel Braun.

B2-Junioren Hallenturnier beim VfB Reichenbach am 22. Januar In einem starken Teilnehmerfeld konnte sich der 96er-Jahrgang um Trainer Giuseppe Costanza in der Gruppe mit einem zweiten Platz durchsetzen und fürs Viertelfinale qualifizieren. VfL- SV Sillenbuch 1:3 Dabei fing das Turnier denkbar schlecht an. Die Jungs schliefen noch und der Gegner nutzte dies geschickt mit schnellen Kontern aus. Den Ehrentreffer zum 1:3 erzielte Arif. TV Hochdorf – VfL 1:2 Nach einem Eigentor konnte Hochdorf aber auch wieder den Ausgleich erzielen. Über Kampf und mit dem Willen siegen zu müssen, konnten die Jungs das Blatt wenden und durch ein Tor von Sevket noch gewinnen.

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

VfB Reichenbach II – VfL 1:4 Gegen die Gastgeber aus Reichenbach brachten Michael und Tobias ihre Mannschaft schnell in Führung. Nach dem Anschlusstreffer durch Reichenbach erhöhten Jan und Jonathan zum Endstand. Das Viertelfinale war erreicht. TV Pflugfelden – VfL 7:5 n.N (2:2) Was für ein Spiel und was für Emotionen. Den besseren Start hatte die Bezirksstaffel-Vertretung aus Pflugfelden, denn die erzielten die Führung. Aber Herrenberg machte jetzt sein bestes Spiel. Mit Kampf und vollen Einsatz ging Herrenberg durch Tore von Arif und Jonathan sogar in Führung. Diese hielt auch bis 5 Sekunden vor Spielende einer hektischen Partie. Dann machte Tim im Tor ein folgenschweres Foul, welches die Unparteiische noch nach Spielende mit Rot und einem Neunmeter ahndete. Alle Proteste halfen nichts, Pflugfelden konnte gegen Jan, der inzwischen im Tor stand, ausgleichen. Ein Neunmeterschießen musste her und die Partie entscheiden. Tobias, Calvin und Michael konnten ihre Schüsse verwandeln, Arif nicht. Pflugfelden dagegen konnte alle Neunmeter im Tor platzieren und gewann insgesamt sehr glücklich. Trotz dieser herben Enttäuschung für die Spieler, präsentierte sich der VfL Herrenberg um Mannschaftskapitän Tobias in einer vorbildlichen sportlichen Art und Weise auf und neben dem Spielfeld. Anders als einige andere Mannschaften an diesem Tag….. Es spielten: Tim Verbarg, Jan Elsner, Michael Braun, Calvin von Bassewitz, Sevket Simsek, Tobias Hahn, Jonathan Orlik, Dominik Ferrari und Arif Özgül.

Schluss den Ausgleich hin nehmen. Am Ende zählt der Erfolg und die Teilnahme am Super Cup am Samstag (28. Januar) in Weil im Schönbuch. Herrenberg I – Hengstett 0:0 Herrenberg I – Jettingen 2:1 Herrenberg I – Böblingen 1:1 Herrenberg I – Ehningen 1:0 Es spielten: Erik Miegel (TS), Philipp Roll, Niklas Kremslehner, Patrick Wünsch, Egzon Sahili, Marvin Kennke (1 Tor), Julius Windfelder (1), Nico Krägeloh, Nick Notter (2) Futsal-Endrunde in Sindelfingen In der Futsal-Endrunde konnte das C1-Team nicht an die Leistung der Vorrunde anknüpfen. Die 14jährigen Kicker agierten oft zu unkonzentriert, verloren viele Zweikämpfe und hielten den Ball zu lange. Dass sie es eigentlich auch anders können zeigte sich immer dann, wenn der Ball im Tor des Gegners landete. Alle Herrenberger Treffer wurden nach sehenswerten Kombinationen erzielt. Herrenberg I erreichte in Sindelfingen den 3. Platz in seiner Gruppe. Herrenberg I – Herrenberg II (98er-Jahrgang) 2:0 Herrenberg I – Stammheim 1:4 Herrenberg I – Maichingen 1:3 Herrenberg I – Emmingen 6:0 Es spielten: Philipp Roll (1 Tor), Niklas Kremslehner (2), Egzon Sahili (1), Nico Krägeloh (2), Nick Notter (2), Tilman Schneider, Tolga Isik (TS), Sergen Akyüz (1), Jeron Sawall (1) Nächster Termin: 28. Januar: WFV-Supercup in Weil im Schönbuch

C1-Jugend

1. Platz beim Gäufeldener D1-Turnier am 21.01. in Nebringen Zur Vorbereitung auf den WFV-Supercup fuhren wir am Samstag zum Turnier nach Nebringen. Da Pfrondorf, die in unserer Gruppe starten sollten, leider nicht antrat gab es in der Vorrunde nur zwei Spiele. Mit SG Gäufelden kam eine kämpferisch starke Mannschaft, die uns das Spiel am Anfang etwas schwer machte. Doch von Minute zu Minute konntet ihr euch von dem Druck lösen und habt das Spiel immer mehr kontrolliert. Nach Toren von Julian, Muhammed Cetin und Hassan, habt ihr das Spiel auch verdient mit 3:0 gewonnen. Im letzten Vorrundenspiel kam mit SG Poltringen/Pfäffingen 2 eine schwächere Mannschaft aufs Spielfeld. Hier konntet ihr eure Klasse unter Beweis stellen und tolle Spielzüge erarbeiten. Nach Toren von Berk (4), Julian (3), Muhammed Cetin (3), Muhammed Sahinoglu und Hassan, konntet ihr das Spiel erfolgreich mit 12:0 nach Hause bringen. Auch im Halbfinale, gegen SG Poltringen/Pfäffingen 1, habt ihr euer Spiel gemacht und nach Toren von Julian (2), Berk und Muhammed Cetin, verdient mit 4:0 gewonnen. Der Pokal war nun zum Greifen nah, wenn nicht noch das Endspiel gegen GSV Maichingen gewesen wäre. Wer die vorherigen Spiele gesehen hatte, glaubte nicht, dass hier dieselbe Mannschaft auf dem Platz stand. Viele ungenaue Pässe und ein verkrampft wirkender Spielaufbau, ließ nichts Gutes ahnen. Mit viel Kampf und Einsatz konntet ihr dennoch das Spiel nach einem herrlichen Fernschuss von Muhammed Sahinoglu, einem schönen Lupfer von Berk und herrlichen Paraden von Halil, der heute seinen Kasten absolut sauber hielt, mit 2:0 gewinnen. Gratulation zu diesem erfolgreichen Turniersieg aber ruht euch nicht auf diesen Lorbeeren aus, denn nächste Woche wird es garantiert schwieriger. Allen Spielern vielen Dank für die tolle und geschlossne gute Mannschaftsleistung. Die Spiele im Einzelnen: VFL – SV Pfrondorf (n.a.) 1:0 VFL – SG Gäufelden 3:0 VFL – Poltringen/Pfäffingen 2 12:0 Halbfinale: VFL – Poltringen/Pfäffingen 1 4:0

Eine Mannschaft im WFV-Supercup Mit zwei Teams hatte die Herrenberger C1-Jugend die WFV-Hallenendrunde des Bezirks Böblingen/Calw erreicht. Die als Herrenberg I angetretene Mannschaft erreichte beim Turnier in Ebhausen am 21. Januar den WFV-Supercup am kommenden Samstag (28. Janaur). Herrenberg IV hatte in Aidlingen Pech: Ein Tor in der letzten Spielminute sorgte dafür, dass das Team nur den 3. Platz erreichte. Das Futsal-Team der C1 erreichte am 22. Februar bei der Endrunde in seiner Gruppe den 3. Platz. Herrenberg IV in Aidlingen Herrenberg IV startete in Aidlingen mit einem Sieg gegen die Heimmannschaft. Dabei gelang es den Herrenbergern, zweimal nach fahrlässig verschuldeten Gegentoren wieder Druck zu machen und sich drei Punkte zu sichern. Gegen Waldenbuch spielte Herrenberg zu unkonzentriert, war schwach in den Zweikämpfen und wurde prompt mit zwei Gegentoren bestraft. Gegen Böblingen II kämpften die Herrenberger wieder und wehrten sich tapfer gegen die Angriffe der Böblingen. Gegen Nagold II zeigte die C IV eine gute Leistung und ging nach zwei Minuten in Führung. Nach dem unglücklichen Ausgleich durch Nagold reagierte Herrenberg schnell und lag mit 2-1 wieder vorne. Als alles nach einem Sieg aussah, nutzte Nagold einen Fehler der Herrenberger und schoss in Unterzahl den Ausgleich. Herrenberg IV – Aidlingen I 3:2 Herrenberg IV – Waldenbuch I 0:2 Herrenberg IV – Böblingen II 0:0 Herrenberg IV – Nagold II 2:2 Herrenberg spielte mit: Sergen Akyüz (3 Tore), Rafael Däuber (1), Jannis Gasser, Quinn Groß, Tolga Isik (TS), Jeron Sawall, Arno Schmidt, Tilman Schneider (1). Herrenberg I in Ebhausen Von Anfang an lief es bei Herrenberg I nicht so rund wie gewohnt. Die Aggressivität der letzten Hallenturniere fehlte und die Gegner standen hoch motiviert gegen die Landesstaffelmannschaft hinten drin und kämpften. Gegen die Landesstaffelmannschaft aus Böblingen machte der VFL das beste Spiel, musste aber kurz vor

D1-Jugend Jahrgang 1999


HERRENBERG 27

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

Finale: VFL – GSV Maichingen

2:0

Es spielten: Halil Kocak (TW), Felix Koch, Hassan Aliamigo (2), Muhammed Cetin (5), Julian Herzog (6), Berk Özhan (6), Muhammed Sahinoglu (2)

D2-Jugend D2 gewinnt eigenes Turnier in der Längenholzhalle! Endlich wieder einmal Grund zum Jubeln hatten die Herrenberger D2 Junioren beim eigenen Hallenturnier. In souveräner Manier, mit 6 Siegen und einem Torverhältnis von 19:2 Toren, wurden die Jungs, um das Trainergespann Theo Kontos und Dany Brauns, der verdiente Turniersieger. In der Vorrunde gab es gegen Sindelfingen, Buckenberg und Darmsheim klare Siege. Nur gegen den späteren Finalisten GSV Maichingen dauerte es bis kurz vor Spielende als Tom den 1: 0 Siegtreffer erzielen konnte. Im Halbfinale gegen den TV Altdorf gelang in der dritten Spielminute die schnelle Führung. Danach konnten selbst besten Tormöglichkeiten nicht verwertet werden, sodass es bis zum Schluss der Partie spannend blieb. Gegen den GSV Maichingen, im Finale, lag die U12 schon nach drei Minuten mit 0: 1 zurück. Doch dann zeigte unsere Mannschaft Moral und fightete. Nick gelang bereits in der vierten Spielminute, nach schönem Zuspiel, der Ausgleich zum 1: 1. Von diesem Zeitpunkt an wurden die Aktionen der D2 immer zwingender. Tom war es dann der die Überlegenheit zum 2: 1 Führungstreffer verwerten konnte. In der Schlußminute konnte dann sogar noch der Treffer zum 3: 1 Endstand erzielt werden. Damit war der viel umjubelte Turniersieg perfekt! Gratulation an Mannschaft und Trainerteam. Vorrunde: VfL - VfL Sindelfingen 3: 0 VfL - FSV Buckenberg 4: 0 VfL - GSV Maichingen 1: 0 VfL - TV Darmsheim 7: 1 Halbfinale: VfL - TV Altdorf 1: 0 Finale: VfL - GSV Maichingen 3: 1

Es spielten: Paul Klaus (TW), Lukas Boy (2), Arian Halimi (1), Nick Röhm (3), Laurin Mosig (3), Felix Franke, Tom Egeler (5), Julian Sinz (3), Till Tropsch (1) Trainer: Theo Kontos, Dany Brauns

D3-Jugend Nach dem Turnier ist vor dem Turnier Zwei Tage, zwei Hallenfußballturniere: Das vergangene Wochenende stand für die D3 Fußballjunioren des VfL Herrenberg ganz im Zeichen des Sports. Am Samstag trat die Mannschaft des Trainergespanns Nico Mowitz/Jürgen Köhring in Grafenau an. Die Gegner in der Dreiergruppe hießen SpVgg Weil im Schönbuch und TSV Grafe-

nau. In der Auftaktbegegnung gegen Weil sah der VfL nach zwei Toren von Can bis zur Schlussminute wie der sichere Sie-ger aus. Doch dann mussten die Herrenberger 50 Sekunden vor dem Abpfiff unnötigerweise den Anschlusstreffer hinnehmen. Das 1:2 sorgte noch einmal für Spannung, am Ende brachte der VfL den knappen Vorsprung aber doch über die Zeit. Die zweite Partie gegen die Vertretung des gastgebenden TSV Grafenau verlief geradezu dramatisch: Die völlig überraschende 1:0 Führung der Heimmannschaft glich Turgay postwendend aus. Das 2:1 des VfL egalisierten die Herrenberger durch ein Eigentor, ehe Yasin seine Mannschaft mit einem Freistoß von der Mittelli-nie mit 3:2 in Führung schoss. Doch wie so oft in dieser Hallensaison brachten sich die Herrenberger auch in die-ser Partie am Ende um den verdienten Lohn: In der Schlussminute kassierte das Team völlig überflüssig den 3:3 Ausgleich. Trotz dieses Schönheitsfehlers war das Team für die nächste Runde qualifiziert. Im Viertelfinale trafen die Herrenberger dann allerdings auf einen übermächtigen TSV Schönaich: Nach fünf von zehn Spielminu-ten lag der VfL aussichtslos mit 0:4 zurück. Der sehens-werte Treffer von Can zum 1:4 und Ertugruls Tor zum 2:4 waren dennoch mehr als reine Ergebniskosmetik: Sie wa-ren Belege für die Moral der Mannschaft und ein versöhnlicher Abschluss. Das Turnier in Grafenau beendete das Team jedenfalls auf einem achtbaren achten Platz. "Es tut gut, einmal wieder die zweite Runde erreicht zu haben", so VfL-Verteidiger Tizian Köhring. Ein ähnliches Erfolgser-lebnis sollte Köhring & Co. am Sonntag beim D2-Jugendturnier in der heimischen Längenholzhalle nicht beschieden sein. Nach einer 1:3 Auftaktniederlage gegen eine starke Vertretung des TV Altdorf und einer 0:2 Pleite gegen den TSV Haiterbach waren die Chancen des Teams auf das Erreichen der Finalrunde auf den Nullpunkt gesunken. Da halfen auch die beiden 4:1 Siege gegen den TSV Kuppingen und den TSV Hildrizhausen nichts mehr. Die Mannschaft des Trainergespanns Nico Mowitz und Jürgen Köhring war als Gruppendritter hinter Haiter-bach und Altdorf raus aus dem Turnier. Doch schwamm drüber: Nach dem Turnier ist vor dem Turnier: Kommen-den Samstag geht es bereits weiter. Am 28. Januar tritt die D3 des VfL Herrenberg beim Jugendturnier in Jettingen an. Viel Spaß, Jungs – und viel Erfolg!

E1-Jugend Platz 1 in Grafenau Am Sonntag traten unsere E1 Tiger, beim 16. Jugendhallenturnier in Grafenau gegen die Kinder der GSV Maichingen, der JSG Hengstett, der TSV Hildrizhausen und der SV Böblingen, an. Anscheinend liegen unseren Jungs die Nachmittagsturniere mehr. Nicht wie bei Turnieren mit frühem Anpfiff legten sie gleich im ersten Spiel gegen die SV Böblingen richtig los. Kein Fehlpass, keine Koordinationsfehler, es wurde von der ersten Sekunde an richtig Fußball gespielt. Gleich in den ersten vier Minuten drei Treffer. Allerdings nach einer Stunde Pause, mit viel zu viel Pommes und Schnitzel, taten sie sich gegen die Mannschaft aus Hildrizhausen richtig schwer. Erst in der 8. Minute, durch ein super Zusammenspiel von Jamie und Mert, konnten sie sich in Führung bringen. Leider verließ die Mannschaft aus Hengstett frühzeitig, mitten im Spiel gegen die SV Böblingen, das Turnier. Damit wurde das fehlende Spiel gegen die Hengstetter zwar für uns als Sieg gewertet, aber für unsere E1 Tiger ist so ein geschenkter Sieg nichts Wert. Sehr verwundert über die überraschende Abfahrt der Hengstetter Mannschaft, wartend auf die nächste Begegnung machte sich in einer 90minütigen Pause wieder Langeweile breit. Zum Glück ließ das Wetter es zu, dass

das Trainerduo Jasmin Weckenmann und Sebastian Zeeb ihre Mannschaft auf dem Basketballfeld vor der Halle etwas laufen lassen konnten. Dann endlich der Anpfiff für das letzte Vorrundenspiel gegen Maichingen. Dieses Spiel musste gewonnen werden, damit sie in Halbfinale einziehen dürfen. Maichingen schenkte unserer Mannschaft gleich die Führung mit einem Eigentor und dann lief alles wie gewohnt. Mit 12 Punkten und 13:1 Toren gingen sie als Gruppenerster aus der Vorrunde. Ergebnisse der Vorrunde: VfL Herrenberg - SV Böblingen 5:0 VfL Herrenberg - TSV Hildritzhausen 2:0 VfL Herrenberg - JSG Hengstett (Wertung wegen Aufgabe der Mannschaft) 3:0 VfL Herrenberg - GSV Maichingen 3:1 Das Halbinalspiel gegen den Gastgeber Grafenau beherrschten sie von Anfang an und sicherten sich den Einzug ins Finale mit 3:0 Toren. Das letzte Spiel des Tages um Platz 1, fing sehr zögerlich an. Beide Mannschaften wirkten müde, bis ein wirklich blöder Treffer die Böblinger in Führung brachte. Hier wachten unsere Jungs dann auf und das Finalspiel wurde mit 3:1 gewonnen.

Wieder super Leistungen zeigten: Georg Mohr (TS), Lucas Nardella, Giovanni Posa, Joris Santin, Jamie Siedlok, Emre Palanci und Mert Palanci

F1-Jugend Kunstrasenturnier in Empfingen Vorrunde: VfL – SGM Rexingen/Dettingen 4:1 VfL – TSG Balingen 0:2 VfL – SV Weiden 6:0 VFL – SG Empfingen 1 4:0 Viertefinale: VfL – TSV Wendlingen 0:3 Am Samstag, 21. Januar hatte sich die F1Mannschaft der VfL Kicker zum Hallenfußball-Cup der SG Empfingen angemeldet. Die Jungs begannen furios im ersten Spiel gegen die SGM Rexingen/Dettingen. Das Spiel fand vorwiegend in der gegnerischen Häflte des Feldes statt. Dennoch ging Rexingen in der 4. Minute mit einem glücklichen Tor in Führung. Die richtige Antwort folgte aber prompt und Mehmed konnte zum 1:1 ausgleichen. Dann das 2:1 durch Vorlage von Phil auf Valerios Fuß. Phil selbst konnte dann nach vergebenen Torschüssen endlich zum 3:1 und 4:1 Endstand einnetzen. Im zweiten Spiel hatte Torspieler Johannes viele gute Paraden, da die Balinger Mannschaft überlegen war, wenn auch durch viele Fouls und mit manchem unfairen Verhalten. Jonas klärte einmal direkt vor dem Tor. Leider mussten wir hier eine 0:2 Niederlage hinnehmen, die uns aber im dritten Spiel keineswegs mehr in den Beinen steckte. SV Weiden hieß der Gegner, und durch einen wunderbaren Distanzschuß von Phil ging Herrenberg mit 1:0 in Führung. Diesem folgten das 2:0 durch Mehmed, 3:0 von Phil, Dennis traf von weit hinten ins obere Eck zum 4:0, Valerio netze ein zum 5:0, schoss danach noch 2x an die Latte, und Phil schoss die VfL-er zum Endstand mit 6:0. Mit schönen Spielzügen ging es gegen die SG Empfingen 1 und Valerio traf in der 2. Min. zum 1:0, Dennis verwandelte einen Freistoss, und auch Mehmed und Quentin trafen noch. Mit einem Endstand von 4:0, waren wir Gruppen Zweiter. Viertelfinale gegen Wendlingen: Ein schnelles, verbummeltes 0:1 brachte die Motivation leider nicht nach oben. und auch das 0:2 fiel schnell. Johannes verletzte sich 4

min vor Schluss und Quentin war bereit ins Tor zu gehen. Er machte seine Sache gut, musste allerdings noch einen Treffer zum 0:3 Endstand hinnehmen. Nach einem langen Turniertag bedeutete das leider das Aus. Eine gute Leistung der Mannschaft, obwohl nur ein Auswechselspieler zur Verfügung stand. Dies lässt beim Turnier in Nagold am Sonntag, 29. Januar auch wieder auf eine gute Platzierung hoffen. Es spielten: Mehmed (2), Quentin (1), Denis (2), Phil (5), Valerio (4), Jonas, und Johannes (TS)

F2-Jugend Nichts für schwache Nerven Das Hallenturnier der F2 in Grafenau startete vielversprechend. Die Mannschaft spielte im ersten Spiel direkt konzentriert und begeisterte mit tollen Spielzügen. Da mit Doppelbande gespielt wurde war das Tempo recht hoch. Die Herrenberger waren deutlich überlegen und gingen in der ersten Hälfte der Spielzeit mit 1:0 in Führung. In der zweiten Hälfte wollte der Ball einfach nicht mehr in das gegnerische Tor. Die Gegner starteten in der letzten Minute einen Tempogegenstoß und der Torschuss knallte an den Pfosten. Den Abpraller konnte unser Torwart nicht halten und der direkte Nachschuss brachte leider den Ausgleich. Im 2.Spiel gegen Ehningen gelang alles. Wundervolle Spielzüge, gutes Miteinander führten schnell zur Führung. Nach kurzer Zeit stand es 2:0. Den Ehingern gelang noch der Anschlusstreffer zum 2:1, aber die Herrenberger Spieler ließen sich nicht beirren und packten noch ein Tor zum 3:1 Endstand drauf. Nach einer weiteren langen Pause hieß der Gegner Altdorf. Auch hier konnte die Herrenberger F2 begeistern. Dieses Spiel war sehr kampfbetont und am Ende wurde es noch mal richtig spannend. Doch den Sieg wollten unsere Spieler nicht mehr hergeben. Das Spiel endete knapp mit 1:2. Damit war die Vorrunde geschafft und die Zwischenrunde stand an. Dort warteten starke Mannschaften auf uns. Im ersten Spiel ging es gegen Böblingen. Da fehlte uns letztendlich das Glück, ein Tor wollte einfach nicht fallen. Es blieb spannend bis zur letzten Sekunde. Doch das Spiel endete torlos. Im nächsten Spiel ging es gegen Weil i.Sch. Die waren sehr gut aufgestellt und schnell unterwegs. Da konnten unsere Spieler nur bedingt mithalten. Aber wenigstens trafen wir wieder ins Tor. Das Spiel endete mit 2:4. Die Zwischenrunde war beendet, doch die Herrenberger und die Böblinger hatten gleiche Punktzahl und das gleiche Torverhältnis. Also musste im Neunmeterschießen entschieden werden, wer weiterkam. 5 Spieler wurden ausgewählt. Die Spannung war unerträglich. 3 von unserer F2 trafen, leider wurden 2 Neunmeter verschossen. Unser Torwart konnte trotz Verletzung 2 Neunmeter der Gegner halten, so dass der nächste Schuss entscheiden würde. Es war muckmäuschenstill in der Halle. Die Herrenberger begannen und der Ball war leider nicht im Tor. Die Böblinger nutzten Ihre Chance und siegten mit 3:4. Schade, aber insgesamt eine tolle Leistung. Auch als 5. des Turniers konnten wir mit einem Pokal in der Hand nach Hause fahren. Die Spieler waren an dem Abend nicht nur körperlich sondern auch mental sehr müde. Die Mannschaft hat sich toll präsentiert und wir freuen uns auf weitere Turniere, bis dahin ist zum Ausruhen ein bisschen Zeit. Ergebnisse: Vorrunde: TSV Grafenau – VFL Herrenberg 1:1 VFL Herrenberg – TSV Ehningen 3:1 TV Altdorf – VFL Herrenberg 1:2 Zwischenrunde: SV Böblingen – VFL Herrenberg 0:0 VFL Herrenberg – SpVgg Weil i. Schönb. 2:4 Neunmeterschießen: VFL Herrenberg – SV Böblingen 3:4


28 HERRENBERG Herrenberg spielte mit: Paul Vogtmann (TW), Tim Häcker (2), Nelson Lichtblau (1), Helen Schneider (1), Ilias Yahia, Antonio Lamelza (4), Kieran Sauter (1), Johan Klinkner

Bambinis Kleider machen Bambinis Am vergangenen Samstag war es endlich soweit. Die neuen und heiß ersehnten 18 Trainingsanzüge für unsere Bambinis konnten ihm Rahmen unseres eigenen Hallenturniers von Herrn Wolfgang Sonntag (Fa. Sonntag Sonnenschutzsysteme), an den Bambini-Trainer Bahri Türk übergeben werden. Die Kinder schlüpften gleich in die Anzüge und waren "stolz wie Oskar"! Auf diesem Wege vielen Dank an die Fa. Sonntag für das Sponsoring.

Platzierungen: 1. VFL Sindelfingen 2. SV Böblingen 3. VFL Herrenberg 4. Nagold 1 5. SGM Bleichstetten/Lonsingen/Würtingen 6. SPvGG Weil der Stadt 7. TSV Schönaich 8. Nagold 2

VfL Handball

Bambinis starten mit zwei Mannschaften ins Turnier Erstmal mit zwei Mannschaften starteten am Samstag die VfL-Minis in das selbst ausgerichtete Hallenturnier in der Längeholzhalle. In der am Morgen von Dirk Hoffmann betreuten Mannschaft durften die Mini-Bambinis des Jahrganges 2006 erstmals Turnierluft schnuppern. Mit leichter Unterstützung dreier 2005er stand ganz klar die Gewinnung von Turniererfahrung im Mittelpunkt. Nichtsdestotrotz konnte ein respektabler 5. Platz erzielt werden und die Minis schrammten nur ganz knapp an einer Medaille – wie sie für die Platzierungen 1-4 vergeben wurden – vorbei. Glückwunsch!

Erstmals im Kader standen: Caglar Ay, Mohammed Stock, Nico Schiffer, Dominik Pomin, Finn Hoffmann und Kilian Jacobs

Im zweiten Teil des Tages durften unsere 2005er Fußballer zeigen was Sie konnten, und das war nicht wenig. Man hört ja oft freiwillige Helfer zu finden sei schwierig und mühsam. Dieser Tag hat genau das Gegenteil gezeigt. Sowohl Eltern der Spieler, als auch viele Vertreter des VFL ´ s haben zum Gelingen des Turniers beigetragen. Selbst die Vereinsführung hat sich Spiele der jungen Mannschaft angeschaut und die Leistung der Bambinis erlebt. Somit konnte ein Treppchenplatz ergattert werden. Die verdienten Bronzemedaillen wurden von unseren Kickern auch noch Stunden nach der Siegerehrung stolz getragen und präsentiert. Für Herrenberg spielten am Nachmittag: Jan Troatz (TS), Eddie Schmidt (SF), Linus Stephan, Henrik Waldenmaier, Manuel De Jesus Faro, Lenny Kraus, Nicolas Fenchel, Tarek Türk Nachfolgend die Ergebnisse der Finalspiele: 1. Halbfinale: VFL Sindelfingen – Nagold 1 2:0 2. Halbfinale: SV Böblingen – VFL Herrenberg 0:1 Spiel um Platz 7 und 8: TSV Schönaich – Nagold 2 4:0 Spiel um Platz 5 und 6: SGM Bleichstetten/ Lonsingen/ Würtingen – SPvGG Weil der Stadt 3:1 (n.E.) Spiel um Platz 3 und 4: Nagold 1 – VFL Herrenberg 1:3 Finale VFL Sindelfingen – SV Böblingen4:3 (n.E.)

Trainingszeiten Jugend Gemischte E-Jugend Kreissporthalle Donnerstag von 17.30 bis 19.00 Uhr Trainer: Freddy Kuhn, Petra Schrön, Franzi Kuhn Weibliche E-Jugend Kreissporthalle Donnerstag von 17.30 bis 19.00 Uhr Trainer: Anja Sindlinger, Brigitte Mohr, Lisa Pfeffer Minis 1 (2003/04) Kreissporthalle Donnerstag, 16.00 bis 17.30 Uhr Trainer: Anja Koimsidis, Brigitte Mohr, Leon Egenter, Leon Edelmann Minis (Jahrgang 2005/06) Kreissporthalle Donnerstag, von 16.00 bis 17.30 Uhr Trainer: Renate Hütter, Sandra Wurster Bei weiteren Fragen Ralf Ferdinand (fernandoralf@freenet.de, Jugendleiter) Daniel Schelb (mail@danielschelb.de, stv. Jugendleiter)

VfL Kindersportschule Freie Plätze bei den PurzelZwergen Springen, toben, rutschen, klettern, viel Spaß haben mit Mama oder Papa bei den Purzel-Zwergen in der Kindersportschule. Für alle Kinder, die ab September 2009 geboren sind haben wir mittwochs von 10.00 bis 11.00 Uhr noch Plätze frei. Für alle Kinder, welche ab September 2010 geboren sind findet der Sport freitags von 9.30 bis 10.30 Uhr statt. Information und Anmeldung: VfL Herrenberg Kindersportschule, Telefon 07032 8955824 oder kiss@vfl-herrenberg.de

VfL Leichtathletik

Trainingszeiten Lauftreff: Donnerstag 18.00 Uhr (am VfL Center) Samstags 15.30 Uhr (Waldfriedhof Herrenberg) Trainingszeiten Jugendlauftreff: Montags 17.30 Uhr (Kreissporthalle)

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

VfL Ski

"Erlebnis Ausfahrt für alle" statt "Frauen unter sich" Da aufgrund der schlechten Schneelage der Saisonstart im Dezember abgesagt werden musste, möchten wir –jetzt da reichlich Schnee in den Bergen liegt- allen Schneesportfreunden eine attraktive Alternative für die versäumte Ausfahrt anbieten. Dafür erweitern wir die "Frauenausfahrt" zur "Erlebnisausfahrt für jedermann" und hoffen, dass so alle auf ihre Kosten kommen. Wir steuern dafür am 16. März das bewährte Wellness Hotel in Kramsach an und lernen an den folgenden 2 Tagen das weitläufige Skigebiet Zell, Gerlos, Königsleiten kennen. Auf ihrer Entdeckungstour durch das Skigebiet werden die TeilnehmerInnen auf Wunsch von den Skilehrern unserer DSV-Skischule Herrenberg begleitet. Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen über unserer Homepage www.skischule-herrenberg.de oder durch Abgabe der Anmeldekarte, welche dem Saisonprogramm beiliegt. Das Programmheft ist unter anderem bei Sport Sehner in Herrenberg, Bronntor 1 erhältlich. Dort kann auch die Anmeldekarte abgegeben werden.

VfL Seniorensport

Training Gymnastikgruppe montags 13.45 bis 14.45 Uhr, VfL Center Training Fitneßgruppe samstags 9.00 bis 10.30 Uhr, VfL Center

VfL Tischtennis

Kontakt: Stephan Ogroske, Telefon 0177 7843419, E-Mail: tischtennis@vfl-herrenberg.de Internet: www.tischtennis-herrenberg.de Trainingszeiten: Aischbachhalle (Markweg): Dienstag: Kinder/Jugendliche 17.30 bis 20.00 Uhr Aktive/Hobby: 20.00 bis 22.00 Uhr Freitag: Kinder/Jugendliche 17.00 bis 20.00 Uhr Aktive/Hobby: 20.00 bis 22.00 Uhr Längenholzhalle: Mittwoch: Leistungstraining Jugend/Aktive: 19.00 bis 22.00 Uhr Ergebnisse vom Wochenende Gelungener Auftakt für die Herrenberger Tischtennis-Teams auf Verbandsebene. Mit zwei eminent wichtigen Erfolgen sorgten die Landesliga- und BezirksligaHerren für allgemeine Erleichterung im Kampf um den Klassenerhalt. Die Herren I gewannen bei Schlusslicht TSV Kusterdingen mit 9:6, die Herren II setzten sich im Kellerduell gegen den TV Calmbach II mit demselben Ergebnis durch. Herren-Landesliga TSV Kusterdingen I – VfL Herrenberg I 6:9 Ohne Edgar Jüngling und Frank Streubel, die in der Vorrunde zu diversen Einsätzen im Landesliga-Team kamen, trat die Herrenberger Erste die Fahrt nach Kusterdingen an. Und der VfL war beim Tabellenschlusslicht von Anfang an hellwach: Zwar hatte das Spitzendoppel mit Martin Gerlach und Thomas Roll di-

verse Probleme gegen Allzeit/Hallabrin, doch nach 1:2-Satzrückstand jubelten die beiden Herrenberger doch noch. Das Youngster-Doppel Georg Gerlach/Max Hering sowie Jürgen Baier an der Seite von Christian Götzner machten es deutlicher und gewannen jeweils in drei Sätzen. Infolgedessen ließ es sich mit einer 3:0-Führung befreit aufspielen. Der VfL belegte auch in den darauffolgenden Einzeln, dass die Winterpause nicht zu lang war. Martin Gerlach, dessen Sohn Georg Gerlach, Max Hering und Jürgen Baier schafften mit ihren Erfolgen eine beruhigende 7:2-Führung. Als dann Martin Gerlach auch gegen Kusterdingens Nummer eins Wolfram Allzeit glatt in drei Sätzen gewann, fehlte nur noch ein Zähler zum Gesamtsieg. Dieser ließ dann allerdings etwas auf sich warten. Erst beim Stand von 8:6 war es der nervenstarke Christian Götzner, der – ungeachtet der aufgetretenen Kusterdinger Euphorie – mit einem 12:10, 11:8 und 11:3 gegen Jan Kemmler den verdienten 9:6-Auswärtssieg sicherstellte. Mit nunmehr 10:10 Punkten spielt der VfL im Abstiegskampf bis auf weiteres keine entscheidende Rolle mehr, den kommenden Aufgaben kann nach diesem Pflichtsieg gelassen entgegengeblickt werden. Die Ergebnisse am Spitzenpaarkreuz: Roll – Allzeit 10:12, 8:11, 4:11; M. Gerlach – Ulmer-Weber 11:4, 11:5, 11:7; M. Gerlach – Allzeit 11:5, 11:8, 11:7; Roll – Ulmer-Weber 5:11, 11:8, 6:11, 7:11. Herren-Bezirksliga VfL Herrenberg II – TV Calmbach II 9:6 Noch wichtiger in Hinblick auf den weiteren Saisonverlauf war die Heimpartie der Bezirksliga-Herren gegen den TV Calmbach II. Für beide Teams handelte es sich hier um ein "Vier-Punkte-Spiel", das im Abstiegskampf von richtungsweisender Bedeutung ist. Ohne Jugendersatzspieler Jona Kotschner, der am gleichen Tag mit dem U18-Team in Altenburg gewann, dafür mit Frank Streubel, ging der VfL als aktueller Vorletzter in die wichtige Partie gegen die Enztäler. Bis zum 4:3 war dann auch nicht erkennbar, welche der beiden Mannschaften am Ende die Nase vorn haben dürfte. Neben zweier Doppel punkteten auf VfL-Seite Frank Streubel und Jochen Kugler, beide jeweils knapp nach fünf Sätzen. Dann setzten die Gastgeber ein deutliches Zeichen, als Holger Salmon und Michael Baier am hinteren Paarkreuz die Weichen auf Sieg stellten. Gegen die unangenehm zu spielenden Calmbacher "Brocken" Dieter Orth und Andreas Schmid setzten sich die beiden Herrenberger bei nur einem Satzverlust recht deutlich durch. Als danach auch Christian Götzner mit einem Fünfsatzerfolg gegen Calmbachs Nummer eins Bernd Ottmar das bessere Ende für sich hatte, war beim Stand von 7:3 eine Vorentscheidung gefallen. Zwar sorgten die Gäste noch einmal für Ergebniskosmetik, aber erneut Jochen Kugler und Michael Baier sicherten den Herrenbergern dann den vielumjubelten 9:6-Erfolg. In der Tabelle machte der VfL dadurch gleich drei Plätze gut, ist nun mit 8:12 Punkten Sechster, die Calmbacher hingegen rutschten auf einen Abstiegsplatz (7:13 Punkte). Fazit: Der gelungene Rückrundenstart macht Mut für die kommenden Aufgaben, in Sicherheit wiegen darf man sich dadurch aber noch lange nicht. Der spannende Abstiegskampf in der Bezirksliga geht am kommenden Wochenende in die nächste Runde. Die Ergebnisse am Spitzenpaarkreuz: Götzner – Kern 11:8, 13:15, 11:8, 12:14, 6:11; Streubel – Ottmar 6:11, 11:6, 7:11, 11:4, 11:8; Götzner – Ottmar 7:11, 17:15, 11:8, 6:11, 11:8; Streubel – Kern 9:11, 6:11, 5:11. Jungen U18 Verbandsklasse TSV Altenburg I – VfL Herrenberg 1:6 Die U18-Jungs des VfL Herrenberg hatten beim TSV Altenburg weniger Probleme als in der Vorrunde, als beide Teams in unveränderter Aufstellung gegenein-


HERRENBERG/AFFSTÄTT 29

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

ander antraten und der VfL mit 6:3 die Oberhand behielt. Diesmal lief es bei den Reutlinger Vorstädtern bereits in den Doppeln besser. Jona Kotschner/Piet Herr und Philip Peters/Raphael Brakopp sorgten für die beruhigende 2:0-Führung. Danach lieferte Philip Peters dem Altenburger Spitzenspieler Florian Stiefel einen offenen Schlagabtausch, musste jedoch nach einer umkämpften Partie mit 9:11 im fünften Satz die Segel streichen. Unbeeindruckt von diesem Zwischentief sorgten Jona Kotschner, Raphael Brakopp und Piet Herr mit drei Einzelsiegen für die Vorentscheidung. Jona Kotschner hatte im Spitzeneinzel dann mehr Fortune, er gewann gegen Altenburgs Nummer eins mit 11:9 im fünften Satz und sicherte dem Team damit den 6:1-Gesamtsieg. Mit beeindruckenden 20:4 Punkten bleibt das junge VfL-Quartett hartnäckigster Verfolger von Tabellenführer TSV Herrlingen. Die Ergebnisse am Spitzenpaarkreuz: Peters – Stiefel 9:11, 11:9, 8:11, 14:12, 9:11; Kotschner – Dold 11:2, 11:7, 11:13, 11:6; Kotschner – Stiefel 10:12, 12:10, 11:8, 8:11, 11:9. Beiträge kann man auch mailen: amtsblatt@herrenberg.de

Vorschau 14. Spieltag Jugend & Aktive Samstag, 28. Januar Jungen U12 Mini Cup 14.00 Uhr VfL Herrenberg – Spvgg Aidlingen II Mädchen Landesliga, 14.00 Uhr VFL Herrenberg I – TTC Birkenfeld I Jungen U18 Verbandsklasse, 14.30 Uhr VfL Herrenberg I – TTC rollcom Reutlingen I Jungen U18 Kreisliga, 14.30 Uhr TSV Weissach I – VfL Herrenberg II Jungen U18 Kreisklasse B-Süd, 15.00 Uhr VfL Sindelfingen VII – VfL Herrenberg IV Damen Bezirksklasse, 18.00 Uhr VFL Herrenberg I – VfL Sindelfingen V Herren Landesliga, 18.00 Uhr VfL Sindelfingen I – VFL Herrenberg I Herren Bezirksliga, 18.00 Uhr TSV Steinenbronn I – VFL Herrenberg II Herren Kreisklasse A, 18.00 Uhr VfL Herrenberg III – TT Mötzingen II Herren Kreisklasse B, 18.00 Uhr Spvgg Weil im Schönbuch I – VfL Herrenberg IV Zuschauer sind freundlich eingeladen!

VfL Versehrtensport

Donnerstag 13.30 Uhr Treffen im Hallenbadfoyer 13.45 bis 14.30 Uhr Schwimmen, Gymnastik und Ballspiele für Versehrte und Senioren. Kontakte: Horst Hellmann, Telefon 07032 6493 Konrad Reiter, Telefon 07032 5958

Winterzeit im Waldorfkindergarten Das Leben im Rhythmus der Jahreszeiten nimmt im Waldorfkindergarten einen großen Stellenwert ein und so wird natürlich auch die Weihnachts- und Winterzeit gemeinsam intensiv erlebt. Die Einstimmung darauf begann am ersten Advent mit dem Adventsgärtchen: Die Kinder gingen durch

eine aus Tannenzweigen gelegte Spirale zum Licht im Zentrum und entzündeten dort ihre Apfelkerze, sodass am Ende der gesamte Raum vom Kerzenlicht erhellt war. Am 6. Dezember stand morgens der große Sack des Nikolauses vor der Kindergartentür, gefüllt mit Nüssen, Mandarinen und Lebkuchen für jedes Kind. In den folgenden Wochen waren die Kinder eifrig da-mit beschäftigt, Plätzchen zu backen, aus Bienenwachsknete Krippenfiguren für ihr Moosgärtchen zu formen und das Krippenspiel einzuüben, das am letzten Tag vor den Weihnachtsferien vor allen Eltern aufgeführt wurde. Die Drei-König-Zeit bis zum 2. Februar wird mit dem weitergeführten Krippenspiel als Drei-König-Spiel und einem Wüstenfest Ende Januar gebührend gefeiert. Wer mehr über das Leben im Waldorfkindergarten erfahren möchte, kann sich gerne telefonisch oder auf unserer Homepage informieren. In unserer Spielgruppe für Kin-der ab 2 Jahren (ohne Begleitung der Eltern) mittwochs von 10.00 bis 13.00 Uhr sind noch Plätze frei! Waldorfkindergarten Herrenberg, Schloßstr. 31, 71083 Herrenberg-Gültstein; Telefon 07032 972144 www.waldorfkindergarten-herrenberg.de

AFFSTÄTT Vom Bezirksamt

Bezirksamt Affstätt Kaffeeberg 2

Telefon 07032 910479 Telefax 07032 910495 E-Mail: affstaett@herrenberg.de

Wir gratulieren Herrn Hubert Schäfer, Kaffeeberg 33, zum 73. Geburtstag am 30. Januar

familien-nachrichten Sterbefall Theresia Zotter, 74 Jahre, Herrenberg

Sprechzeiten Montag 8.00 bis 10.00 Uhr Dienstag, Mittwoch 10.00 bis 12.00 Uhr Donnerstag 16.30 bis 18.30 Uhr Sprechzeiten des Ortsvorstehers Donnerstag, 16.30 bis 18.30 Uhr

Abfuhr der Komposttonne Die nächste Abfuhr der Komposttonne im Stadtteil Affstätt findet am Montag, 30. Januar 2012 statt.

Einladung zur Sitzung des Ortschaftsrates Affstätt Hiermit wird zu einer Sitzung des Ortschaftsrates Affstätt am Montag, 30. Januar 2012 um 19.00 Uhr, im Sitzungssaal des Bezirksamtes Affstätt, Kaffeeberg 2 eingeladen. Tagesordnung: Öffentliche Sitzung 1. Bürgerfragestunde 2. Haushaltsplan und Haushaltssatzung 2012 3. Sanierung/Vermarktung städtischer Gebäude in Affstätt 4. Äußere Erschließung Baugebiet "An der Raingasse" in Herrenberg-Affstätt – Vorstellung der Planung und Ermächtigung zur Vergabe 5. Verschiedenes Klaus Webersinke Ortsvorsteher

kirchen Evangelische Kirchengemeinde Affstätt Jahreslosung 2012 Jesus Christus spricht: Meine Kraft ist in den Schwachen mächtig. 2. Korinther 12,9 Pfarramt - Pfarrerin Christine Schweitzer Zaunäckerstraße 30, Herrenberg-Affstätt Telefon 07032 34150 E-Mail: pfarramt.affstaett@elk-wue.de Internetadresse: www.gemeinde.affstaett.elk-wue.de Monatsspruch Januar Weise mir, Herr, deinen Weg; ich will ihn gehen in Treue zu dir. Psalm 86,11 Wochenspruch: Über dir geht auf der Herr, und seine Herrlichkeit erscheint über dir. Jesaja 60,2 Veranstaltungen Sonntag, 29. Januar letzter Sonntag nach Epiphanias 9.00 Gottesdienst unter Mitwirkung des Posaunencho-res (Pfarrerin Deuschle) Opfer: eigene Gemeinde 10.15 Kinderkirche 10.15 Sing&Pray-Gottesdienst in der Stephanuskirche Kuppingen, Thema: unterwegs – Aufbruch ins Ungewisse (MK 1,16-20) Montag, 30. Januar 14.00 Gedächtnistraining Gruppe 3 Dienstag, 31. Januar 10.00- "Minispaß" im Gemeindehaus für 11.30 Kinder im Krabbelalter. Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an Heike Rüdig, Telefon 938886

Mittwoch, 1. Februar 15.00 Konfirmandenunterricht im Gemeindehaus 17.30 Jungschar für 2. und 3. Klasse im Evang. Gemeindehaus Affstätt Donnerstag, 2. Februar 19.00 Frauenkreis Affstätt: Der Frauenkreis Kuppingen lädt ein ins Kuppinger Gemeindehaus. Thema: "Das Himmelreich ist wie..." mit Pfarrer Dr. Deuschle 20.00 Posaunenchor Sonntag, 5. Februar - Septuagesimae 19.00 Abendgottesdienst . Beginn der Predigtreihe zum "Jahr des Gottesdienstes" (Pfarrer Dr. Deuschle) Opfer: Rücklagen kirchliche Gebäude 10.15 Kinderkirche im Gemeindehaus 17.00 Kirchenkonzert in der Stephanuskirche Kuppingen des HCK Kuppingen Herzliche Einladung zum Sing-and-Pray Gottesdienst am 29. Januar, 10.15 Uhr in der Stephanuskirche "Sing-and-pray" das steht für einen Gottesdienst mit moderner Musik begleitet von der Sing-and-Pray-Band, für eine Predigt, die sich auf ein Thema bezieht, und die Möglichkeit, sich nach dem Got-tesdienst bei einer Tasse Kaffee und Gebäck im Chorraum noch zu unterhalten. Dieses Jahr stehen die Gottesdienste unter dem Thema "unterwegs". Am 29. Januar beginnen wir mit: Unterwegs - Aufbruch ins Unbekannte: Herzliche Einladung!

Katholische Kirchengemeinde St. Antonius Kuppingen Gottesdienste und andere kirchliche Veranstaltungen siehe unter Kath. Kirchengemeinde St. Antonius-Kuppingen.

Evangelischmethodistische Kirche Freitag, 27. Januar 17.30 Jungschar; Friedenskirche Kuppingen 20.00 Jugendkreis; Christuskirche Herrenberg 20.00 Hauskreis "nimm2"

Sonntag, 29. Januar 9.00 Gottesdienst; Friedenskirche Kuppingen 9.30 Gebetskreis; Christuskirche Herrenberg 10.00 Gottesdienst, Sonntagsschule und Kleinkinder-Betreuung; Christuskirche Herrenberg Dienstag, 31. Januar 9.30 Wonneproppen (Eltern-Kind-Frühstück); Friedenskirche Kuppingen Mittwoch, 1. Februar 16.00 Kindertreff; Friedenskirche Kuppingen 16.00 Gäu-Hauskreis 20.00 Hauskreis "Gültstein" 20.00 Posaunenchor; Friedenskirche Kuppingen Donnerstag, 2. Februar 19.30 Bibelkreis; Friedenskirche Kuppingen Weitere Informationen unter www.emk-herrenberg.de

vereine und parteien Gesangsverein Affstätt Die nächste Singstunde ist am Mittwoch, 1. Februar um 18.45 Uhr im ev. Gemeindehaus.

SV Affstätt

Der SVA lädt zur "Affstätter Fasnet" ein

Affstätter Fasnet Samstag, 28. Januar 2012 Gemeindehalle Affstätt

er Grafenberg n e Spatz

Die

GASSAHU

Beginn: r 20:30 Uh

BER

Eintritt: VVK € 8,– / AK € 10,– (Kein Eintritt unter 18 Jahren)

Kinderfasching

Sonntag, 29. Januar 2012 Gemeindehalle Affstätt

Beginn: 14:00 Uhr

Kinder ab 6 Jahren € 1,– / ramm ann-Band atzen“ und Prog Erwachsene € 3,–. Sp mit der 2-M enberger der „Graf Kartenvorverkauf: Bäckerei Zander ab 13. 1. 2012

Wie seit vielen Jahren, veranstaltet der


30 AFFSTÄTT/KUPPINGEN SVA ein buntes Faschingstreiben in der Gemeindehalle Affstätt. Am Samstagabend, 28. Januar sorgen die "Grafenberger Spatzen" für ausgelassene Stimmung. Von Programmeinlagen der aktiven Sportler lassen wir uns überraschen. Zwischendurch heizen die "Gassahuber" kräftig ein. Ab 18 Jahren ist jede/r willkommen. Von 20.30 bis 21.30 Uhr gibt’s einen Zuschuss über Euro 2,50 für ein Getränk nach Wahl. Kartenvorverkauf Euro 8 Ratzfatz Reisen, Herrenberg, Bäckerei Zander Affstätt, Zimmermann, Klaus, Tulpenstraße 5, Affstätt, Telefon 33248, Abendkasse Euro 10 Der Kinderfasching beginnt am Sonntag, 29. Januar um 14.00 Uhr in der Gemeindehalle Affstätt. Mit Spielen und Einlagen gibt es keine Langeweile. Eine Zwei-Mann Auswahl der "Grafenberger Spatzen" wird

am Nachmittag für gute Stimmung sorgen. Eintritt für Kinder ab 6 Jahren Euro 1 / Erwachsene Euro 3 . Der SVA freut sich auf Ihr Kommen.

Abteilung Tennis

Hobby-Runden-Teilnehmer Wer als neue(r) Teilnehmerin/Teilnehmer an der Hobby-Runde 2012 mitspielen will, soll sich bitte bis 10. Februar bei Sigge und Renate Britsch (Telefon 31996) melden. Herren können an der SeniorenHobby-Runde ab 45 Jahren teilnehmen, für Damen gilt keine Altersbegrenzung.

KUPPINGEN Vom Bezirksamt Kuppinger Veranstaltungskalender Februar 2012 Datum Name des Veranstalters Art der Veranstaltung 04.02. 05.02. 07.02. 07.02. 10.02. 12.02. 14.02. 17.02. 18.02. 21.02. 25.02. 25.02. 28.02.

Veranstaltungsort

TSV Kuppingen Handharmonika-Club Ev.Kirchengemeinde

Skiausfahrt Jugend Kirchenkonzert Stephanuskirche Frauenfrühstück Ev. Gemeindehaus mit Helgrid Stegmann 9.00 Uhr Landfrauenverein Vortrag „Vorsorgevollmacht Altes Schulhaus und Patientenverfügung“ 20.00 Uhr TSV Kuppingen Förderverein Jahreshauptversammlung Sportheim Radfahrerverein „Adler“ Tageswanderung Landfrauenverein Landfrauenabend, 20.00 Uhr Altes Schulhaus HSV Oberjesingen-Kuppingen Jugendversammlung Altes Schulhaus Posaunenchor Kuppingen Altpapiersammlung Landfrauenverein Fasnet, 20.00 Uhr Altes Schulhaus Obst- und Gartenbauverein Jahreshauptversammlung Ev. Gemeindehaus Radfahrerverein „Adler“ Jahreshauptversammlung Sportheim Landfrauenverein Landfrauen vom Schönbuch Altes Schulhaus kommen zu Besuch 14.00 Uhr

Bezirksamt Kuppingen

Knappengasse 14 Telefon 07032 910568 Telefax 07032 910569 E-Mail: kuppingen@herrenberg.de

Sprechzeiten Montag 8.00 bis 10.30 Uhr Dienstag, Mittwoch und Freitag 9.30 bis 12.00 Uhr Donnerstag 16.00 bis 18.30 Uhr Sprechzeiten des Ortsvorstehers: nach Vereinbarung Am Freitag, 27. Januar 2012 bleibt das Bezirksamt wegen einer Fortbildung geschlossen! In dringenden Fällen stehen Ihnen die Bürgerdienste in Herrenberg, Marktplatz 1, von 8.30 bis 12.00 Uhr zur Verfügung.

Dieses Wochenende: Am Sonntag, 29. Januar ab 14.00 Uhr findet der alljährliche "Kuppinger Seniorennachmittag" in der Gemeindehalle statt.

Abfuhr der Komposttonne Die nächste Abfuhr der Komposttonne im Stadtteil Kuppingen findet am Montag, 30. Januar 2012 statt.

Abfuhr der Restmülltonne Die nächste Abfuhr der Restmülltonne im Stadtteil Kuppingen findet am Montag, 6. Februar 2012 statt.

Wir gratulieren Frau Barbara Paul, Zwerchweg 9, zum 70. Geburtstag am 26. Januar Herrn Osman Yener, Auf dem Plan 11, zum 73. Geburtstag am 30. Januar Herrn Rolf Engelmann, Riesengebirgsstr. 33, zum 80. Geburtstag am 31. Januar

Volkshochschule VHS Herrenberg Außenstelle Kuppingen VHS Kuppingen Leitung: Sandra Nüßle Jagststr. 6, 71083 Herrenberg-Oberjesingen Telefon 07032 796388, Telefax 07032 816114 E-Mail: vhs.nuessle@web.de Bürozeiten: montags 17.00 bis 19.00 Uhr donnerstags 9.00 bis 11.00 Uhr Schriftliche Anmeldung Ab sofort möglich an die Anschrift der

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

Außenstellenleitung. Bitte unterschriebene Bankeinzugsermächtigung obeifügen! Sie erhalten keine schriftliche Bestätigung, werden aber benachrichtigt, wenn ein Kurs ausgebucht ist oder nicht zustande kommt. Bitte um rechtzeitige Anmeldung, auch für Einzelveranstaltungen. Rückengymnastik I Schwerpunkte sind Beweglichkeit sowie Kräftigung der Bauch– und Rückenmuskulatur. HKU 01 Brunhilde Gauss mittwochs, ab 29. Februar, 9.00-10.00 Gemeindehalle Kuppingen 53,00 Euro, 16 Termine Rückengymnastik II Text siehe HKU 01 HKU 02 Brunhilde Gauss mittwochs, ab 29. Februar, 10.00-11.00 Gemeindehalle Kuppingen 53,00 Euro, 16 Termine Vhs für Kinder und Jugendliche Selbstverteidigung für Kinder Fortgeschrittene I Verteidigungstechniken werden erlernt, geübt und durch Verhaltensschulung für konkrete Bedrohungssituationen ergänzt. Bitte mitbringen: Sportbekleidung und Turnschuhe HKU 03 Siegfried Micul freitags, ab 2. März, 16.30–17.45 Sporthalle Kuppingen, Gymnastikraum 71,00 Euro, 17 Termine

kirchen Evangelische Kirchengemeinde Kuppingen Jahreslosung 2012 Jesus Christus spricht: Meine Kraft ist in den Schwachen mächtig. 2. Korinther 12,9 Pfarramt Pfarrer Dr. Matthias Deuschle Pfarrerin z.A. Friederike Deuschle Stefanusstraße 6 71083 Herrenberg-Kuppingen Telefon 07032 31433 E-Mail: pfarramt.kuppingen@elk–wue.de Internetadresse: www.gemeinde.kuppingen.elk-wue.de Wochenspruch: Über dir geht auf der Herr, und seine Herrlichkeit erscheint über dir. Jesaja 60,2 Veranstaltungen Sonntag, 29. Januar letzter Sonntag n. Epiphanias 10.15 Sing&Pray-Gottesdienst, Thema: unterwegs – Aufbruch ins Ungewisse. (Mk. 1,16-20) (Pfarrerin Deuschle)Opfer: Sing&Pray 10.15 Kindergottesdienst (Beginn in der Kirche) 14.00 Örtlicher Seniorennachmittag in der Gemeindehalle Montag, 30. Januar 14.00 Gedächtnistraining Gruppe 3 19.30 Kirchenchor Dienstag, 31. Januar 19.30 Kinderkirchvorbereitung im Pfarrhaus 20.00 Posaunenchor Mittwoch, 1. Februar 15.00 Konfirmandenunterricht 19.30 Sitzung des Kirchengemeinderates (öffentlich) Donnerstag, 2. Februar 19.00 Frauenkreis Kuppingen:"Das Himmelreich ist wie..." mit Pfarrer Dr. Deuschle

Freitag, 3. Februar 6.00 Gebet am Morgen im Gemeindehaus 16.30- Mini-Jungschar für Mädchen und 17.30 Jungs, Maxi-Kindergartenkinder und Erstklässler 17.00 Bubenjungschar (ab der 2. Klasse) 17.00 Mädchenjungschar (ab der 2. Klasse) 19.00 Jugendmitarbeiterabend "RotWeiss" Sonntag, 5. Februar - Septuagesimae 10.15 Gottesdienst unter Mitwirkung des Posaunenchores und Taufe von Paulina Rettich. Beginn der Predigtreihe zum "Jahr des Gottesdienstes" (Pfarrer Dr. Deuschle) Opfer: Jugendarbeit Kuppingen 10.15 Kindergottesdienst (Beginn in der Kirche) 17.00 Kirchenkonzert des Handharmonika-Club Kuppingen in der Stephanuskirche. Herzliche Einladung an die gesamte Gemeinde! 18.00- Jugendkreis im 20.00 Gemeindehaus Herzliche Einladung zum Sing-and-Pray Gottesdienst am 29. Januar, 10.15 Uhr in der Stephanuskirche "Sing-and-pray" das steht für einen Gottesdienst mit moderner Musik begleitet von der Sing-and-Pray-Band, für eine Predigt, die sich auf ein Thema bezieht, und die Möglichkeit, sich nach dem Gottesdienst bei einer Tasse Kaffee und Gebäck im Chorraum noch zu unterhalten. Dieses Jahr stehen die Gottesdienste unter dem Thema "unterwegs". Am 29. Januar beginnen wir mit: Unterwegs – Aufbruch ins Unbekannte: Herzliche Einladung!

Süddeutsche Gemeinschaft Kuppingen Sonntag, 29. Januar keine Gemeinschaftsstunde Mittwoch, 1. Februar 19.30 Bibelabend im Gemeindehaus

Katholische Kirchengemeinde St. Antonius Kuppingen Pfarrer Reiner Debert Zwerchweg 9 71083 Herrenberg Telefon 0 7032 3 13 44; Fax 3 13 54 E-Mail: St.Antonius-Herrenberg@t-online.de www.st.antonius-herrenberg.de Samstag, 28. Januar 16.00 Nufringen, Beichte der Erstkommunionkinder aus Nufringen 18.00 Deckenpfronn, Eucharistiefeier am Sonntagvorabend mit anschließendem Besuch in der Pizzeria Sonntag, 29. Januar. Vierter Sonntag im Jahreskreis 9.00 Kuppingen, Eucharistiefeier 10.30 Nufringen, Kinder- und Familiengottesdienst 14.00 Kuppingen, ökumenischer Seniorennachmittag in der Gemeindehalle Lesejahr B 1. Lesung: Deuteronomium 18,15-20 2. Lesung: 1. Korinther 7,32-35 Evangelium: Markus 1,21-28: In ihrer Synagoge saß ein Mann, der von einem unreinen Geist besessen war. Der begann zu schreien: Was haben wir mit dir zu tun, Jesus von Nazaret? Bist du ge-


KUPPINGEN

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

kommen, um uns ins Verderben zu stürzen? Ich weiß, wer du bist: der Heilige Gottes. Da befahl ihm Jesus: Schweig und verlass ihn! Der unreine Geist zerrte den Mann hin und her und verließ ihn mit lautem Geschrei. Montag, 30. Januar 9.00 Kuppingen, Gymnastik für Jedermann Dienstag, 31. Januar 9.15 Kuppingen, Seniorentanz 19.30 Kuppingen, Damengymnastik Mittwoch, 1. Februar 9.00 Nufringen, Eucharistiefeier mit Beichtgelegenheit 19.00 Kuppingen, Sitzung des Sozialausschusses Donnerstag, 2. Februar, Darstellung des Herrn – Lichtmess 14.30 Kuppingen, Rentnernachmittag 18.00 Kuppingen, Eucharistiefeier, wir beginnen mit der Kerzenweihe im Gemeindezentrum und gehen danach in die Kirche 20.00 Kuppingen, Sitzung des Bauausschusses Lesejahr B 1. Lesung: Maleachi 3,1-4 2. Lesung: Hebräer 2,11-12.13c-18 Evangelium: Lukas 2,22-40: Jetzt wurde er vom Geist in den Tempel geführt; und als die Eltern Jesus hereinbrachten, um zu erfüllen, was nach dem Gesetz üblich war, nahm Simeon das Kind in seine Arme und pries Gott mit den Worten: Nun lässt du, Herr, deinen Knecht, wie du gesagt hast, in Frieden scheiden, wie dein Wort es verheißen hat. Freitag, 3. Februar 9.00 Nufringen, Austeilung der Krankenkommunion und um 16.00 in Deckenpfronn 14.30 Kuppingen, Tanzfest der Senioren bis um 17.30 Uhr 18.00 Nufringen, Eucharistiefeier mit Blasiussegen. Samstag, 4. Februar 17.30 Kuppingen, Beichtgelegenheit und Rosenkranzgebet 18.00 Kuppingen, Eucharistiefeier Sonntag, 5. Februar 9.00 Nufringen, Eucharistiefeier 10.30 Kuppingen, Eucharistiefeier, gleichzeitig ist Kinderkirche Informationen: Erlös aus Sternsingeraktion: 15.826,90 Euro Erlös aus den Weihnachtsmärkten in Affstätt und Nufringen: 1.587,21 Euro Kollekte am ökumenischen Gottesdienst in Nufringen: 681,18 Euro Die Kollekte wird für neues Geschirr im Nufringer Gemeindezentrum verwendet. Für alle, die diese Projekte unterstützt haben, sei es mit Spenden, mit dem Einkauf auf den Weihnachtsmärkten, bei der Mitarbeit und Organisation, sagen wir ein herzliches vergelt’s Gott. 2. Februar: Einladung zur Kerzenweihe an Lichtmess 3. Februar: Einladung zum Empfang des Blasiussegens

Evangelischmethodistische Kirche Freitag, 27. Januar 17.30 Jungschar; Friedenskirche Kuppingen 20.00 Jugendkreis; Christuskirche Herrenberg 20.00 Hauskreis "nimm2"

Sonntag, 29. Januar 9.00 Gottesdienst; Friedenskirche Kuppingen 9.30 Gebetskreis; Christuskirche Herrenberg 10.00 Gottesdienst, Sonntagsschule und Kleinkinder-Betreuung; Christuskirche Herrenberg Dienstag, 31. Januar 9.30 Wonneproppen (Eltern-Kind-Frühstück); Friedenskirche Kuppingen Mittwoch, 1. Februar 16.00 Kindertreff; Friedenskirche Kuppingen 16.00 Gäu-Hauskreis 20.00 Hauskreis "Gültstein" 20.00 Posaunenchor; Friedenskirche Kuppingen Donnerstag, 2. Februar 19.30 Bibelkreis; Friedenskirche Kuppingen Weitere Informationen unter www.emk-herrenberg.de

Neuapostolische Kirche Kuppingen Freitag, 27. Januar 18.30 Übungsstunde Nachwuchsorchester in Herrenberg, Gültsteiner Str. 5 Sonntag, 29. Januar 9.30 Gottesdienst in Herrenberg, Gültsteiner Str. 5 Dienstag, 31. Januar 20.00 Übungsstunde Gemeindechor in Nufringen, Lerchenweg 3 Mittwoch, 1. Februar 20.00 Gottesdienst des Bischofs in Nufringen, Lerchenweg 3 Zu unseren Gottesdiensten und sonstigen Veranstaltungen sind Sie immer herzlich willkommen. Weitere Informationen zur Neuapostolischen Kirche finden Sie im Internet unter www.nak-sued.de. Aktivitäten unserer Jugend und des Forums Fasanenhof, Begegnungsstätte der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland unter www.tuebinger-jugend.de und www. forum-fasanenhof.de.

Termine Februar Dienstag, 7. Februar 20.00 Uhr Bereitschafftsabend: Thema Kreislaufstillstand / HLW, jährliche Unterweisung Leitung: Peter Volk, Thomas Kalenda Auf euer Kommen freuen sich Bereitschaftleitung und Ausbilder

Kurse 2012 für alle Mitbürger/innen Lebensrettende Sofortmaßnahmen: Kurs: Sonntag, 19. Februar 2012 Sonntag, 25. November 2012 Erste Hilfe: Kurs: Sa./So. 10. + 11. November 2012 Für Informationen und Anmeldung: Kreisverband Böblingen Telefon 07031 69040 E-Mail: info@drk-kv-boeblingen.de Internet: www.drk-kv-boeblingen.de Die Gruppenstunden sind immer montags von 18.00 bis 19.00 Uhr im Feuerwehrgerätehaus Kuppingen. Die Gruppe 1 besteht aus Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 14 Jahren. 18.00 bis 19.00 Uhr. Die Gruppe 2 besteht aus Jugendlichen ab 15 Jahren. 19.00 bis 20.00 Uhr. Die Jugendgruppe besteht aus Kindern im Alter ab 6 Jahren. Wir freuen uns auf Eure Teilnahme, auch Gäste sind jederzeit willkommen. Die JRK Gruppenleiter : Stephan Werner und Elke Riethmüller Während der offiziellen Schulferien entfallen die Gruppenstunden des Jugendrotkreuzes. Weitere Informationen über uns finden Sie auch im Internet unter www.jrk-kuppingen.de

Gemischter Chor Kuppingen

vereine und parteien Vereinsgemeinschaft Kuppingen Termine 2012 Das Kuppinger Jubiläumsjahr mag zwar vorbei sein, doch auch im Jahr 2012 gibt es noch zwei Veranstaltungen aus der Reihe "1050 Jahre Kuppingen". Dazu wollen wir schon heute alle Kuppinger und alle interessierten "Auswärtigen" ganz herzlich einladen. Am Samstag, 3. März findet in der Gemeindehalle die "Filmpremiere" statt. Erstmals wird an diesem Abend der Film über das Jubiläumsjahr gezeigt, eine Bilder-Show zu den sechs Veranstaltungen im Kuppinger Festjahr rundet das Programm ab. Der Abend wird von der Vereinsgemeinschaft Kuppingen in Zusammenarbeit mit dem Förderverein des TSV Kuppingens durchgeführt. Alle Helfer, die sich im vergangenen Jahr – speziell beim großen Maifest – eingebracht haben, sollten sich den 16. Juni rot in ihrem Kalender anstreichen. An diesem Samstag findet das Helferfest der Vereinsgemeinschaft statt. Weitere Informationen zu beiden Veranstaltungen finden Sie in den nächsten Amtsblatt-Ausgaben.

Chorproben und Termine Donnerstag, 26. Januar Chorprobe im Musiksaal der Nachbarschafts-Hauptschule um 19.45 Uhr. Samstag, 28. Januar – Jahreshauptversammlung Zu unserer am Samstag, 28. Januar im Gasthaus "Sonne" stattfindenden Jahreshauptversammlung laden wir nochmal alle Mitglieder und Freunde unseres Verein herzlich ein. Beginn ist um 19.00 Uhr. Donnerstag, 2. Februar Chorprobe im Musiksaal der Nachbarschafts-Hauptschule um 19.45 Uhr. Besuchen Sie uns auch auf unserer Homepage unter www.gemischterchorkuppingen.de

Förderverein der Grundund Nachbarschaftshauptschule Kuppingen e.V. Aktuelles rund um den Förderverein der GNHS Kuppingen: Kino-Nachmittage Pro Nachmittag wird es zwei Filme geben. Nähere Infos, wie zum Beispiel welcher Film (inkl. FSK-Stufe) gezeigt wird, erfol-

31

gen ca. 1 Woche vorher über die Aushänge in der Schule. Natürlich wird es auch wieder Popcorn und alles was zu einem tollen Kinonachmittag gehört geben! Termin: Freitag, 10. Februar und 23. März Uhrzeit: ab 14.00 Uhr und 16.00 Uhr Ort: Hauptschule Kuppingen, Musikraum Gebühr: zur Kostendeckung bitten wir um 2 Euro pro Film. Kunst AG Neben den bewährten Bastelkursen haben wir nun die Kunst AG neu ins Leben gerufen. Angemeldet werden kann in drei Blöcken: - von Februar bis April (6 Donnerstage) - von Mai bis Juli (5 Donnerstage) - von September bis Dezember (8 Donnerstage) So kommt eine feste Gruppe zustande, die sich 14tägig, immer donnerstags trifft. Dadurch können auch umfangreichere Projekte angegangen werden, die sich über mehrere Donnerstage erstrecken. Wir experimentieren mit verschiedenen Materialien und lernen unterschiedliche Techniken kennen (z. Bsp.: Zeichnung, Malerei, Druck, Bildhauerei, Modellieren,...). Zu Beginn einer Aufgabe lernen die Kinder anhand kleiner "Kunstgeschichten" Künstler, Künstlergruppen und Kunstrichtungen kennen und können sich von ihnen inspirieren lassen. Wir betrachten Bilder und besprechen das Gesehene. Die fertigen Werke werden auf dem Schulgelände ausgestellt. Wer hat Lust auf ein spannendes Kunst-Abenteuer voller bunter Überraschungen, auf den Spuren großer und kleiner Künstler? Termine: Donnerstag, 2. Februar Donnerstag, 16. Februar Donnerstag, 1. März Donnerstag, 15. März Donnerstag, 29. März Donnerstag, 19. April Uhrzeit: 15.30 bis 17.30 Uhr Ort: Hauptschule Kuppingen, Raum 206/Werkraum Gruppengröße: 10 Kinder, ab 2. Klasse Gebühr: Mitglieder 30,00 Euro / Nichtmitglieder 36,00 Euro Leitung: Stefanie Klemme Anmeldeschluss ist der 27. Januar! Koch AG Neu ins Leben gerufen haben wir auch die Koch AG. Wir werden zuerst mit drei Terminen starten und hoffen auf eine gute Resonanz. Unter fachgerechter Anleitung lernen die Kinder Ihre ersten kleine Gerichte, Kuchen und sonstige Leckereien zuzubereiten. Anschließend werden natürlich die gemeinsam zubereiteten Speisen zusammen genossen. Gern dürft Ihr auch kleine Gefäße mitbringen, um überzähliges mit nach Hause zu nehmen. 1. Termin: Muffins und Minikuchen am Mittwoch, 1. Februar 2. Termin: Pasta satt mit Soße am Mittwoch, 29. Februar 3. Termin: Salzig, süß! Leckeres zum Osterfest am Mittwoch, 21. März Ort: Hauptschule Kuppingen, Schulküche Uhrzeit: jeweils 14.30 bis 16.30 Uhr Gruppengröße: max.10 Kinder ab der 3. Klasse Bitte mitbringen: Kochschürze, kleine Gefäße Gebühr: Mitglieder 22,00 Euro / Nichtmitglieder 25,00 Euro Leitung: Monika Mayer Anmeldeschluss ist der 27. Januar! Theater AG für Anfänger und Fortgeschrittene Ein Klassiker im Programm und in diesem Jahr mit mehr Auftritten, bieten wir wieder die Theater AG sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Akteure an. Termine: Freitag Ort: Kuppingen, Hauptschule Raum 202 Uhrzeit: jeweils 14.00 bis 15.00 Uhr Bitte mitbringen: Schläppchen oder Anti-Rutschsocken


32 KUPPINGEN Gebühr: pro Schulhalbjahr: Mitglieder 24,00 Euro / Nichtmitglieder 30,00 Euro Leitung: Elke Pohl Daumenkino Jeder überlegt sich eine kleine Szene/ Bewegung und zeichnet Bild für Bild für Bild….. bis ein kleiner Film entstanden ist. Termin: Donnerstag, 26. Januar Ort: Hauptschule Kuppingen Zimmer 206 Uhrzeit: 15.30 bis ca. 17.30 Uhr Gruppengröße: max. 10 Kinder Bitte mitbringen: Bleistift, Buntstifte, Radiergummi Gebühr: Mitglieder 4,00 Euro / Nichtmitglieder 6,00 Euro Leitung: Stefanie Klemme Bilderkarussell/Rollbilder Es hängt an einem Faden, drehst Du es schnell, so entsteht ein Bilderkarussell. Jeder zeichnet 4 Bilder, die einen Bewegungsablauf darstellen. So kann z.B. der Clown nach Lust und Laune Hampelmann machen. Termin: Donnerstag, 9. Februar Ort: Hauptschule Kuppingen Zimmer 206 Uhrzeit: 15.30 bis ca. 17.30 Uhr Gruppengröße: max. 10 Kinder Bitte mitbringen: Schere, Klebstoff, Buntstifte Gebühr: Mitglieder 4,00 Euro / Nichtmitglieder 6,00 Euro Leitung: Stefanie Klemme Anmeldeschluss ist der 3. Februar! Stützkurse in Deutsch und Mathematik Der Verein bietet Stützkurse an, für Grundschüler in Mathe und Deutsch, für Hauptschüler in Mathe. In Kleingruppen wird unter kompetenter Anleitung der Unterrichtsstoff vertieft, geübt und wiederholt. Gebühr: pro Block (3 pro Jahr): Mitglieder 50 Euro/Nichtmitglieder 56 Euro Ansprechpartner/Anmeldung: Annegret Dapprich, Telefon 76870 Hausaufgabenbetreuung Weiterhin bietet der Förderverein den Schülern 3-mal wöchentlich nachmittags die Möglichkeit, ihre Hausaufgaben unter kompetenter Anleitung in der Schule zu erledigen. Die Hausaufgabenbetreuung wird schon ab der Klasse 3 angeboten. Gebühr: - 3-Mal wöchentlich pro Block: Mitglieder 82 Euro / Nichtmitglieder 90 Euro - 10er Karte (als Alternative): Mitglieder 30 Euro / Nichtmitglieder 33 Euro Ansprechpartner/Anmeldung: Annegret Dapprich, 07032 76870 Sprachförderung Deutsch Für Kinder, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, bietet der Förderverein neben dem Stützkurs Deutsch zusätzlich einen Sprachförderkurs an. Gebühr: 10er Karte: Mitglieder 20 Euro / Nichtmitglieder 25 Euro Ansprechpartner/Anmeldung: Andrea Bellaiche, Telefon 07032 32216 Ein Einstieg in die Stützkurse ist auch während des laufenden Schuljahres noch möglich! All das und noch viel mehr finden Sie auch auf unserer Homepage: www.fv-kuppingen.de

HandharmonikaClub Kuppingen Kirchenkonzert Schöne Traditionen soll man pflegen und so spielt der Handharmonika-Club Kuppingen auch zum Jahresbeginn 2012 ein Kirchenkonzert. Das 1. Orchester und das Projektorchester des Vereins laden am Sonntag, 5. Februar in die Stephanuskirche nach Kuppingen ein. Der Beginn des Konzertes ist um 17.00 Uhr, der Eintritt

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

ist frei. Im Anschluss an das Konzert findet im evangelischen Gemeindehaus ein Stehempfang statt, gemeinsam wollen wir auf das neue Jahr anstoßen. Beide Orchester haben zusammen mit Dirigent Ulrich Münnich ein abwechslungsreiches Konzertprogramm erarbeitet und werden an diesem Spätnachmittag ruhige, besinnliche aber auch unterhaltsame Akkordeonmusik spielen. In der musikalischen Feierstunde wird unter anderem das "Konzertstück für Klavier und Orchester, op. 79" von Carl Maria von Weber in einer Bearbeitung für Akkordeonorchester zu hören sein. Als Solist tritt Matthias Würthner auf. Darüber hinaus erklingen in der Stephanuskirche Tangoklänge, ein "Galop" und Präludium und Fuge im Stile Buxtehudes. Alle Gemeinde- und Vereinsmitglieder, alle Musikbegeisterten und alle Freunde der Akkordeonmusik sind recht herzlich zum Kirchenkonzert in die Kuppinger Stephanuskirche eingeladen.

Handball-Sportverein Oberjesingen/Kuppingen 13. Februar, um 19.30 Uhr 2. 5-Athlon Turnierworkshop 13. Februar, um 20.00 Uhr Stammtisch Die HSV Schützlinge gaben alles!

Am vergangenen Sonntag, 22. Januar ging es zum Minispieltag nach Holzgerlingen. Neben Handballspielen mussten die Kids ihr Können im Bereich Koordination und in der Spielform "Königsball" und "Mattenballt" beweisen. Doch bevor sich die Mannschaften gegenüberstanden, gab es ein paar Aufwärmrunden mit Musik. Kurz darauf ging es auch schon los: Die erste koordinative Herausforderung am Parcour, meisterten die Schützlinge, sehr konzentriert und einsatzbereit und konnten sich somit den ersten Punkt erzielen. Im darauffolgenden Spiel "Mattenball" gegen Waldhaus 2, hatten wir von Anfang an die Nase vorn und die Gegner im Griff. Mit ein wenig Unterstützung durch Spielanweisungen von uns Trainern haben wir den Sieg verdient. Voller Selbstvertrauen zeigten sie sich dann im Handballspielen gegen Nebringen. Die Zuschauer und auch wir Trainer waren von den Spielzügen und der erbrachten granatenmäßigen Spielleistung sehr begeistert. Leider konnten Sie mit einem Tor Unterschied

den Sieg nicht erzielen. Doch das riesige Spielengagement der Kinder war für uns Trainer das was zählte – Und das war überaus spitze! Die nächste Gegenüberstellung gab es beim "Königsball" gegen Holzgerlingen. Von Beginn an ein Kopf an Kopf rennen. Doch mit guten Zuspielen und ein bisschen Glück haben wir uns doch noch den Sieg in den letzten Minuten durch überaus guten Einsatz geholt. Nach einer kurzen Pause ging es auch schon zur nächsten Herausforderung zum Mattenball gegen Nagold 2. Doch bereits zu Beginn haben unsere Gegner jede Gelegenheit genutzt und erkämpften sich somit auch den verdienten Sieg. Ein letztes Mal ging es zum Königsball. Auch diesmal blieben wir Trainer nicht außen vor. Mit sehr vielen Spielanweisungen konnten die Kids dennoch das Spiel im Großen und Ganzen im Griff behalten. In diesen 15 Minuten Spielzeit ließen alle Spielerinnen und Spieler keinen Spieleinsatz aus: Zum Einen das Träumen während dem Spiel, unbedachte Zuspiele und zum Anderen auch hervorragendes Freilaufen, Abwehrverhalten und ein super Zusammenspiel, haben Sie uns gezeigt. Und genau diese Mischung an Spieleinsätzen macht unsere Minimannschaft aus. Dabei waren: Louis, Marvin, Tabea, Annika, Lenni, Fabrizio, Moritz, Florian, Erwin und Hannes. Letztendlich waren alle teilnehmenden Mannschaften Sieger und haben sich eine Medaille verdient! Nochmals vielen, vielen Dank für Euer Kommen und ebenfalls an die Eltern, die uns während dem Spiel kräftig anfeuerten! Ebenfalls herzlichen Dank an unsere Gastgeber Holzgerlingen für den tollen Spieltag – Bis zum nächsten Mal! Euer Trainer Team Melina, Theresa und Susi Trainingszeiten! Minis 3+4 (Jahrgang 05 u. jünger) Mittwoch, 16.45 bis 18.00 Uhr Oberjesingen Daniel Volk, Telefon 959801 Minis 1+2 (Jahrgang 2003/04) Freitag, 17.00 bis 18.30 Uhr Kuppingen Susanne Zakrajsek, Telefon 309800 E-Jugend Mädels (Jahrgang 2001/02) Freitag, 17.00 bis 18.30 Uhr Kuppingen Sebastian Klisch, Telefon 32333 E-Jugend Jungs (Jahrgang 2001/02) Donnerstag, 17.00 bis 18.30 Uhr Oberjesingen Tim Heldmaier, Telefon 34920 Herrengruppe (Sport für jeden Mann) Donnerstag, 20.30 bis 22.00 Uhr Kuppingen Daniel Volk, Telefon 959801 Noch fragen? Auch D-Jugend bis A-Jugend wendet Euch einfach an: tobias.klisch@hsv-handball.de Weitere Informationen auf unserer HSV Homepage! www.hsv-handball.de. SG H2KU (Haslach/Herrenberg/Kuppingen) Spieltermine und Informationen findet Ihr im allgemeinen Informationsteil des Amtsblattes oder im Internet unter: www.SGH2Ku.de

Kleintier- und Vogelfreunde Herrenberg Vereinstreffen Unser nächstes Treffen ist am Samstag, 28. Januar, ab 10.00 Uhr in Kuppingen, beim Schuppen. Es ist Arbeit im und um den Schuppen angesagt. Wir freuen uns auf rege Mithilfe. Bringt gute Laune mit. Schriftführer U. Burkhardt

Aktuell - Sonntag, 29. Januar Altennachmittag Der Musikverein umrahmt musikalisch den diesjährigen Altennachmittag. Mitwirken werden die Mondschein-Musikanten sowie die Flötenkinder. Beginn ist um 14.00 Uhr in der Gemeindehalle in Kuppingen. Achtung! Achtung! Wir suchen dich! Du hast Lust dich ehrenamtlich zu engagieren? Dir macht es Freude auch in deiner Freizeit mit netten Leuten zusammen zu arbeiten? Du hast Spaß an organisatorischen Aufgaben? Dir liegt etwas an der Erhaltung von Vereinsgemeinschaften? Dann bist du bei uns genau richtig! Wir suchen ab Januar 2012 Unterstützung für größtenteils organisatorische Aufgaben bei uns im Musikverein Kuppingen. Die Aufgaben wurden bisher von einem unserer Vorstandsmitglieder erledigt. Allerdings ist dies ab dem nächstem Jahr aus persönlichen Gründen leider nicht mehr möglich. Nach einer gründlichen Einarbeitung wirst du deine neuen Aufgaben in Zusammenarbeit mit dem Ausschuss des Vereins eigenständig erledigen können und Prozesse weiterentwickeln und verbessern. Deine Aufgaben bringen natürlich nicht nur Arbeit mit sich, sondern vor allem viel Spaß und Kontakt zu interessanten Menschen aus anderen Vereinen und der Gemeinde. Du hast Interesse oder Fragen? Ruf doch einfach bei einem unserer Vorstände an oder fordere per Mail schon mal eine unverbindliche Aufgabenbeschreibung an. Wir freuen uns auf dich! Dein Musikverein Kuppingen Kontakt - E-Mail: mvkuppingen@yahoo.de Vorstand Organisation Sonja Stoll-Laubert, Telefon 34274 Vorstand Finanzen Eugen Baitinger, Telefon 35447 Vorstand Musik Albrecht Beck, Telefon 8942064 Schriftführer: Sandra Lauxmann, Telefon 930745 Weitere Ansprechpartner: Andrea Siemroth, Telefon 7842456 Termine 2012 Januar Sonntag, 29. Januar Seniorennachmittag Gemeindehalle Musikalische Umrahmung MVK, MondscheinMusikanten und Flötenkinder März Freitag, 9. März Jahreshauptversammlung Förderverein im Sportheim Beginn 18.45 Uhr Freitag, 9. März Jahreshauptversammlung Musikverein im Sportheim Beginn 19.30 Uhr Samstag, 17. März Altpapiersammlung Musikverein April Samstag, 21. April Unterhaltungsabend Gemeindehalle, Beginn 19.30 Uhr Samstag, 28. April Zwiebelkuchensonderverkauf am Backhaus Hemmlingstrasse Juli Samstag, 14. Juli Bauernmarkt in Kuppingen Sonntag, 15. Juli Zwiebelkuchenfest in Kuppingen Oktober Samstag, 6. Oktober Zwiebelkuchensonderverkauf am Backhaus Hemmlingstrasse


KUPPINGEN 33

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

AH-Info

Samstag, 13. Oktober Altpapiersammlung Musikverein Dezember Samstag, 8. Dezember Konzert im Advent

Obst- und Gartenbauverein Kuppingen Schnittkurs Affstätt Am Samstag, 28. Januar findet unser Schnittunterweisung im Affstätt statt. Wir treffen uns um 9.00 Uhr am Ortsausgang Richtung Sportplatz am Friedhof. Wir laden recht herzlich dazu ein und würden uns über eine rege Teilnahme freuen. Kreis – Obst- und Gartenbautag in Mötzingen Der Obst und Gartenbauverein lädt seine Mitglieder zum Kreis- Obst- und Gartenbautag in Mötzingen am 28.Januar ein. Dieses Jahr hält Erich Hiller den Fachvortrag "Der Garten als verlängertes Wohnzimmer". Der Bus fährt um 11.55 Uhr an der Haltestelle in der Oberjesinger Straße ab. Beginn ist in der Gemeindehalle in Mötzingen um 13.30 Uhr und endet gegen 17.30 Uhr.

TSV Kuppingen

Einladung zur Jahreshauptversammlung der Abteilung Fußball und des Förderverein Fußball TSV Kuppingen e.V. Am Freitag, 10. Februar finden die Jahreshauptversammlungen der Abteilung Fußball sowie des Förderverein Fußball TSV Kuppingen statt. Um die vielen Versammlungstermine für so manches Mitglied im TSV Kuppingen zu reduzieren haben wir auch dieses Jahr die beiden Termine zusammengelegt. Um 19.00 Uhr gibt es alles Wissenswerte der Abteilung Fußball aus dem Jahr 2011 und anschließend wird der Förderverein Fußball TSV Kuppingen sein "Geschäftsjahr 2011" den Mitgliedern genauer erläutern. Wer in den verschiedenen Gremien zukünftig mitarbeiten möchte ist herzlich Willkommen und kann sich schon im Vorfeld mit Peter Rettensberger (Telefon 07032 34917) oder Wolfgang Strohäker (Telefon 07032 330110)in Verbindung setzen. Abteilung Fußball Vorstand Förderverein

Abteilung Fußball Radfahrverein „Adler“ Kuppingen Der RV Adler lädt zum Mountainbiken ein!!! Der RV Adler Kuppingen lädt zu gemeinsamen Ausfahrten mit dem Mountainbike ein. Bei schönem und trockenem Wetter wollen wir gemeinsam unseren Schönbuch erkunden. Wir fahren Touren von ca. 30 bis 60 km und genießen dabei die herrliche Landschaft von Schönbuch und Gäu. Gefahren wird im angepassten Tempo. Anrufen, vorbeikommen und mitmachen. Treffpunkt: Samstag, 13.30 Uhr in Herrenberg am Hallenbad Tourenleiter: Steffen Wild, Telefon 07032 8668 Frank Riedel, Telefon 07032 797571 Wir fahren nicht bei Regenwetter Gymnastik mit dem RV Adler: Treffpunkt: Mittwoch, 19.00 Uhr, Sporthalle Kuppingen (nicht in den Schulferien) Leiterin: Gabriele Schnepf. Neulinge sind herzlich willkommen. Info-Telefon 07032 35499 (Gabriele Schnepf) Weiter Infos unter www.rv-kuppingen.de Der Schriftführer des RV Adler Kuppingen

Taekwondo in Kuppingen Taekwondo in Kuppingen Für Kinder ab 5 Jahren, Jugendliche und Erwachsene Dienstags: 18.00 bis 19.00 Uhr: Allgemeines Training für Kinder und Jugendliche in der Gemeindehalle in Kuppingen Probetraining in Herrenberg oder Kuppingen jederzeit kostenlos möglich, einfach vorbeikommen und bequeme Sachen mitbringen. Weitere Infos auch auf unser neuer Homepage: www.taekwondo-herrenberg.de oder Tel. Informationen unter: 0172 51902 Beiträge kann man auch mailen: amtsblatt@herrenberg.de

Aktive Vorbereitungsspiele Es ist soweit. Nach einer kurzen Pause bittet Trainer Christian Rupp am 1. Februar zum Trai-ningsauftakt. Insgesamt 8 Vorbereitungsspiele stehen in knapp 4 Wochen auf dem Programm um die Spieler fit zu machen für das Ziel Klassenerhalt in der Bezirksliga. Mittwoch, 1. Februar, 19.15 Uhr Trainingsauftakt Mittwoch, 8. Februar , 19.00 Uhr Fortuna Böblingen – TSV Kuppingen I Samstag, 11. Februar, 11.30 Uhr FC Gärtringen II – TSV Kuppingen I Montag, 13. Februar, 19.00 Uhr TSV Herrenberg I – TSV Kuppingen I Samstag, 18. Februar, 14.00 Uhr TSV Kuppingen I – FV Mönchberg Mittwoch, 22. Februar, 19.00 Uhr SV Nebringen – TSV Kuppingen I Samstag, 25. Februar, 14.00 Uhr TSV Kuppingen I – TSV Altingen Dienstag, 28. Februar, 19.15 Uhr TSV Kuppingen I – SV Sulz a.E. Samstag, 3. März, 14.00 Uhr TV Darmsheim I – TSV Kuppingen I Jahreshauptversammlung Die Jahreshauptversammlung der Abteilung Fußball findet am Freitag, 10. Februar um 19.00 Uhr im Sportheim in Kuppingen statt. Die Abteilung lädt alle Mitglieder recht herzlich ein. Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Annahme der Tagesordnung 3. Anträge 4. Berichte 4.1 Abteilungsleiter 4.2 Schiedsrichterobmann 4.3 Schriftführer 4.4 Jugendleiter 4.5 Kassier 4.6 Kassenprüfer 5. Aussprache zu den Berichten 6. Ehrungen 7. Entlastungen 8. Sonstiges Anträge zur Jahreshauptversammlung sind schriftlich bis 3. Februar an Werner Szalay (E-Mail: w.szalay@gmx.de) zu richten.

Training: Training immer montags, 20.30 Uhr in der Wasenäckerhalle in Oberjesingen. Bitte zahlreich und pünktlich erscheinen. Auch freuen wir uns über jeden Neu – oder Wiedereinsteiger, weitere Infos, Bilder und Berichte gibt es auch auf unserer Homepage unter www.tsvkuppingen.de Vorschau: Samstag, 28. Januar Hallenturnier Ü50 in Gechingen Verantwortlich: Willi Weber AH-Mitgliederversammlung am Sonntag, 29. Januar im Sportheim, Beginn: 10.30 Uhr. Ab 10.00 Uhr bietet uns Heide wieder ein Weißwurstfrühstück an. Bitte pünktlich und zahlreich erscheinen. Samstag, 4. Februar Ü35 Hallenturnier in Böblingen Verantwortlich: Sigge Baitinger

Jugendfußball Ansprechpartner und Trainingszeiten in der Saison 2011/2012 Jugendleitung Jan Haarer (Jugendleiter) (Telefon 07032 358717, E-Mail: fussballjugend@tsvkuppingen.de) Thomas Mohr (Koordinator A- bis C-Junioren) (Telefon 07032 32747, E-Mail: thomas.mohr@ibmohr.de) Markus Sautter (stellvertretender Jugendleiter und Koordinator D- bis F-Junioren) (Telefon 07032 35486, E-Mail: fam.sautter@online.de) Peter Demsar (Turnierorganisation) (Telefon 07032 797456, E-Mail: peter@pdemsar.de) A-Junioren (Jahrgänge 1993 u. 1994) SG mit Deckenpfronn und Oberjesingen Trainer: Markus Gudath (Telefon 07032 795474, E-Mail: ma.gudath@t-online.de) Marcus Tempel (Telefon 0172 5973331, E-Mail: marcus.tempel@gmx.de) Ralf Dongus (Telefon 07056 8842, E-Mail: dongus@kabelbw.de) Trainingszeiten ganzjährig: Dienstag 18.00 bis 19.30 Uhr, Sportplatz Kuppingen Donnerstag 19.00 bis 20.30 Uhr, Sportplatz Kuppingen B-Junioren (Jahrgänge 1995 u. 1996) SG mit Deckenpfronn und Oberjesingen Trainer: Thomas Löhmann (Telefon 07032 31572, E-Mail: th.loehmann@t-online.de) Aydin Özcan (Telefon 07056 4216, 0172 7135114, E-Mail: aydin_oezcan@live.de) Trainingszeiten ganzjährig: Montag 19.00 bis 20.30 Uhr, Sportplatz Kuppingen Mittwoch 19.00 bis 20.30 Uhr, Sportplatz Deckenpfronn C-Junioren (Jahrgänge 1997 u. 1998) (2 Teams) SG mit Deckenpfronn und Oberjesingen Trainer: Bernd Wiesner (Telefon 07032 786712 oder 0171 2233635, E-Mail: bwiesner@gmx.de) Bernd Latza (Telefon 0172 6275725, EMail: bernd.latza@t-online.de) Aydin Özcan (Telefon 07056 4216, E-Mail: aydin_oezcan@live.de) Trainingszeiten Sommer: Montag 18.30 bis 20.00 Uhr, Sportplatz Deckenpfronn Donnerstag 18.00 bis 19.30 Uhr, Sportplatz Kuppingen Trainingszeiten Winter: Donnerstag 18.30 bis 20.30 Uhr, Schulsporthalle Kuppingen D-Junioren (Jahrgänge 1999 u. 2000) (2 Teams) Trainer: Andreas Kraiß (Telefon 0178 1967401, E-Mail: andreas.kraiss@akraiss.de)

Rolf Löhmann (Telefon 07032 73973, E-Mail: die.loehmanns@t-online.de) Filippo Palazzo-Cavaliere (Telefon 77289, EMail: filippo.palazzo-cavaliere@gmx.net) Markus Reinhardt (Telefon 07032 329242, E-Mail: mchjll@freenet.de) Trainingszeiten Sommer: Montag 17.15 bis 18.45 Uhr, Sportplatz Kuppingen Mittwoch 17.15 bis 18.45 Uhr, Sportplatz Kuppingen Trainingszeiten Winter: Dienstag 17.30 bis 19.00 Uhr, Schulsporthalle Kuppingen Freitag 19.00 bis 20.30 Uhr, Sporthalle Affstätt E-Junioren (Jahrgänge 2001 u. 2002) (2 Teams) Trainer: Klaus Humm (Telefon 07032 329152, E-Mail: klaus.humm@arcor.de) Pascal Speer (Telefon 07032 34027, E-Mail: pascalspeer@gmx.de) Tim Mathias (Telefon 07032 73973) Trainingszeiten Sommer: Montag 17.30 bis 19.00 Uhr, hinter der Schulsporthalle Kuppingen Mittwoch 17.30 bis 19.00 Uhr, hinter der Schulsporthalle Kuppingen Trainingszeiten Winter: E2: Donnerstag 16.30 bis 17.45 Uhr, Schulsporthalle Kuppingen E1: Donnerstag 17.45 bis 19.00 Uhr, Schulsporthalle Kuppingen F1-Junioren (Jahrgang 2003) Trainer: Antonio Fiorenza (Telefon 07032 32390, E-Mail: antoniofiorenza@online.de) Robin Keuler (Telefon 07032 93830, E-Mail: robin.keuler@web.de) Sebastian Kramer (Telefon 07032 35535, E-Mail: sekr007@gmx.de) Trainingszeiten Sommer: Montag 17.00 bis 18.30 Uhr, hinter der Schulsporthalle Kuppingen Trainingszeiten Winter: Freitag 17.30 bis 19.00 Uhr, Sporthalle Affstätt F2-Junioren (Jahrgang 2004) Trainer: Markus Sautter (Telefon 07032 35486, E-Mail: fam.sautter@online.de) Reiner Hoffmann (Telefon 07032 894657, E-Mail: rcwolfmann98@gmail.com) Daniela Gräsle (Telefon 07032 910403, E-Mail: danny@graesle.info) Trainingszeiten Sommer: Dienstag 17.00 bis 18.30 Uhr, hinter der Schulsporthalle Kuppingen Trainingszeiten Winter: Dienstag 16.30 bis 18.00 Uhr, Schulsporthalle Kuppingen F3-Junioren (Jahrgänge 2005 und jünger) Trainer: Jens Seidel (Telefon 07032 954358, EMail: jens_privat@gmx.de) Günter Löhmann (Telefon 07032 34855, E-Mail: guenter.loehmann@t-online.de) Daniela Gräsle (Telefon 07032 910403, E-Mail: danny@graesle.info) Trainingszeiten Sommer: Dienstag 17.00 bis 18.30 Uhr, hinter der Schulsporthalle Kuppingen Trainingszeiten Winter: Dienstag 16.00 bis 17.00 Uhr, Schulsporthalle Kuppingen.

Vorschau (Aktuelle Informationen im Internet unter www.tsvkuppingen.de): A-Junioren Hallenturnier; Freitag, 27. Januar (Jettingen); 1. Spiel 18.28 Uhr B-Junioren Hallenturnier; Samstag, 28. Januar (Jettingen) C-Junioren WfV Supercup; Samstag, 28. Januar


34 KUPPINGEN (Sportzentrum; Weil im Schönbuch); 1. Spiel 9.22 Uhr F-Junioren F3: Hallenturnier; Sonntag, 29. Januar (Jettingen)

A-Junioren SGM A-Junioren rocken auch die Kuckuckshalle, Turniersieg in Haiterbach!!! Am vergangenen Freitag nahmen wir am Hallenturnier des TSV Haiterbach teil. In der Vorrunde hießen die Gegner TSV Haiterbach, 1. FC Egenhausen und der VFL Nagold 2 (Bezirksstaffel). Souverän setzten wir uns als Gruppenerster vor dem VFL Nagold 2 durch. Im Halbfinale hatte auch der TSV Wildberg keine Chance und somit kam es im Finale erneut zu dem Duell gegen die Mannschaft aus Nagold, die Ihr Halbfinale knapp mit 3:2 gegen den SC Neubulach gewinnen konnte. In einem spannenden Finale brachte uns Patrick Haar mit 2 Toren gegen seinen Ex-Club in Front, ehe Nagold 4 Minuten vor Schluss zum 1:2 Anschlusstreffer kam. Auch eine zweiminütige Zeitstrafe am Ende der Partie konnte unseren Siegeswillen nicht stoppen, uns so blieb es bei diesem Ergebnis bis zum Schluss. Das Coach Markus Gudath in seiner "alten" Heimat mit einem Turniersieg belohnt wurde, war schon eine klasse Sache. Auch die vielen mitgereisten Fans waren begeistert. Vielen Dank für Eure tolle Unterstützung. Anschließend wurde in der Knappengasse mit Hot Dogs und Pizza sowie später in Mandes´ Keller gebührend gefeiert. Nun gilt es, am kommenden Freitag in Jettingen an diese Leistung anzuknüpfen. Die Ergebnisse: SGM A-Junioren – TSV Haterbach 5:0 SGM A-Junioren – 1. FC Egenhausen 5:2 SGM A-Junioren – VfL Nagold 2 0:0 Halbfinale: SGM A-Junioren – TSV Wildberg 3:0 Finale: SGM A-Junioren – VfL Nagold 2 2:1 Torschützen: Chrissi (5); Kenan (4); Sebi und Patti (je 2); Phil und Robin (je 1).

Folgende Spieler kamen zum Einsatz: Tim Mathias, Robin Keuler, Kenan Kasikci, Ruben Tischner, Phil Szalay, Chris Rudschewski, Sebastian Kramer, Patrick Haar, Marco Baur.

Hallenturnier in Jettingen Am Freitag, 27. Januar nehmen wir am Hallenturnier in Jettingen teil. In der Vorrunde kommt es zu folgenden Begegnungen: 18.28 Uhr SGM A-Junioren – FV Calw 19.24 Uhr SGM A-Junioren – JSG Hengstett 20.20 Uhr SGM A-Junioren – SGM Jettingen/Emingen II Ab 21.00 Uhr finden die Halbfinals sowie die Platzierungsspiele statt. Über zahlreiche Fans würden wir uns auch in Jettingen freuen. Abfahrt: 17.15 Uhr Marktplatz in Kuppingen.

F2-Junioren Rückblick Hallenturnier in Nebringen. Es sollte leider nicht unser Tag werden! Nachdem unser 1. Spiel ganz gut begonnen hatten, ging der SV Nufringen unglücklicher Weise in Führung. Der Ausgleich lag uns mehrfach auf den Füßen, aber das Quäntchen Glück hat gefehlt und Nufringen erhöhte auf 2:0. Im nächsten Spiel gegen den SV Poltringen, gingen wir verdient mit 1:0 in Führung. Die Führung konnten wir leider nicht halten und die Partie endete mit einem 1:1. Gegen den SV Deckenpfronn machten wir das Spiel von Anfang an. Alles spielte sich vor dem

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

gegnerischen Tor ab, aber der Ball wollte irgendwie nicht in den Kasten. Wir kamen über ein 0:0 nicht hinaus. Im letzten Spiel gegen den TSV Steinenbronn unterlagen wir, bei gleichwertigem Spiel, mit 0:1. Wir belegten im Gesamten nur Platz 8. Die Köpfe hingen bei allen Spielern, bis sie hörten, dass es keinen Sieger und keinen Verlierer gab und Alle eine Medaille bekamen. Jungs, am Besten den Tag abhaken und beim nächsten Mal wieder voll angreifen. Spielpaarungen: TSV – SV Nufringen 0:1 TSV – SV Poltringen 1:1 TSV – SV Deckenpfronn 0:0 Spiel um Platz 7 TSV – TSV Steinenbronn 0:1 Es spielten: Ferdinand Pandl, Nick Gräsle, Frederik Tiede, Marco Höpfer, Kevin Wurster (1Tor), Max Isbrecht, Silas Eichling und Marco Rettensberger.

Förderverein Fußball Jahreshauptversammlung 10. Februar Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Bericht des Vorstand 3. Bericht des Kassier 4. Bericht der Kassenprüfer 5. Aussprache über die Berichte 6. Entlastungen 7. Anträge 8. Verschiedenes Anträge zur Tagesordnung der Jahreshauptversammlung können schriftlich bis zum Donnerstag, 9. Februar bei Wolfgang Strohäker, Stefanusstraße 7 oder Elke Sautter, Südstraße 23, in Kuppingen, eingereicht werden. Der Vorstand

Abteilung Lauftreff

Abteilungsversammlung Zu unserer diesjährigen Abteilungsversammlung, die am 3. Februar um 20.00 Uhr im Sportheim des TSV Kuppingen statt findet, laden wir alle Mitglieder und Interessierte herzlich ein: Tagesordnung: - Begrüßung - Berichte - Bericht des Kassiers / der Kassenprüfer - Entlastungen - Wahlen - Sonstiges Anträge zur Tagesordnung sind bis 27. Januar schriftlich einzureichen an Clivia Schuker, Taunusstr. 14, 71083 Herrenberg oder per E-Mail an Clivia.Schuker@t-online. de. Nach dem offiziellen Teil werden wir eine kleine Diaschau über Ereignisse (Feste und Läufe) des letzten Jahres zeigen. Längere Läufe am Sonntagmorgen Treffpunkt: 9.30 Uhr an der Gemeindehalle in Kuppingen Wir laufen großzügig um Kuppingen, laufen nach Oberjesingen, streifen Gärtringen, Nufringen oder Deckenpfronn oder nehmen auch mal die Südroute Richtung Haslach. Erfahrungsgemäß können weitere Schleifen problemlos gedreht werden oder es kann auch mal abgekürzt werden. Für Fragen stehen Thomas Lohrer (thomaslohrer@kabelbw.de) oder Thomas Schuker (schuker@t-online.de) zur Verfügung. Sindelfinger Glaspalast am 22. Januar Volker Kapp Baden-Württembergischer Vize-Seniorenhallenmeister über 3.000m – als einziger Vertreter des TSV Kuppingen startete Volker Kapp bei den BadenWürttembergischen Seniorenhallenmeisterschaften im Sindelfinger Glaspalast.

Taktisch klug und gleichmäßig wie ein schweizer Uhrwerk absolvierte Volker die 15 Runden und freute sich nach 10:29,99 Minuten über die Silbermedaille in der Altersklasse M50.

Volker Kapp auf dem Weg zur Vize-SeniorenHallenmeisterschaft

Wettkämpfe 5. Februar Rheinzabern 3. Lauf der Winterlaufserie 20km, Start: 10:05, www.tvrheinzabern.de 12. Februar Sindelfinger Glaspalastlauf 3. Lauf der BB-Winterlaufserie Ab 10.00 Uhr Schülerläufe 11:00 Hauptlauf 10km www.winterlaufserie-bb.de Lauftreff für alle Alters- und Leistungsklassen: Montag: Nach Absprache – Sportanlagen TSV Kuppingen Mittwoch: Hallentraining Sporthalle Kuppingen 19.30 bis 21.00 Uhr Samstag: 16.00 Uhr Sportanlagen TSV Kuppingen Sonntag: 9.30 Uhr Gemeindehalle Kuppingen (Lange Läufe) Kinder-Lauftreff ab 5. Oktober Gruppe 1 (8 bis 10 Jahre) Mittwoch 17.00 bis 18.00 Uhr Gemeindehalle Kuppingen Nicole Stümpel, Telefon 07032 34587 Uta Groeper, Telefon 07032 959482 Gruppe 2 (10 bis 13 Jahre) Mittwoch 18.00 bis 19.00 Uhr Sporthalle Kuppingen Thomas Schuker, Telefon 07032 35089 Gisela Funk, Telefon 07032 31983 Bitte für beide Gruppen Kleidung für Drinnen und Draußen Jugend-Lauftreff: (ab 14 Jahre) Mittwoch 18.15 bis 19.45/20.00 Uhr Kuppinger Sporthalle Kleidung für Drinnen/Draußen Gabi Manz Telefon 07034 643498 Walking: Montag 8.30 Uhr Sportanlagen TSV Kuppingen Ansprechpartner: Siegfried Merkt / Wolfgang Pantle Mittwoch: 16.00 Uhr Sportanlagen TSV Kuppingen Samstag: 16.00 Uhr Sportanlagen TSV Kuppingen Petra Mikolaizak, Telefon 938864 (pmiko@web.de)

Abteilung Turnen

Rückblick Jahreshauptversammlung Am vergangenen Freitag (20. Januar) fand die Jahreshauptversammlung der Abteilung Turnen im Sportheim Kuppingen statt. Nach der Begrüßung der 18 Teilnehmer durch den Abteilungsleiter Herbert Stöcker gab dieser seinen Bericht über das vergangene Jahr ab. Die Mitgliederzahl blieb im Wesent-

lichen unverändert bei 314 Personen. Ein Rückblick über den Einsatz beim Jubiläum wurde erbracht, für welchen sich der Abteilungsleiter nochmals bei allen Helfern bedankte. Im Jahre 2011 hat die Sparte Turnen größere Anschaffungen getätigt. Es wurde ein neuer Schrank für die Unterbringung der Handgeräte in der Gemeindehalle gekauft, des Weiteren musste eine neue Turnleiter her, und man investierte in ein neues Trainingsgerät. Mit 20 neuen originalen Flexi-Bars wurde der Bestand vergrößert. Die Männer und Senioren-Turner wurden mit Poloshirts zum Jubiläum ausgestattet. Auch unsere Homepage wurde in dem vergangenem Jahr neu gestaltet, und ist jetzt auf dem aktuellstem Stand und immer ein Besuch wert. Der Sportbetrieb läuft reibungslos und die Beiträge der einzelnen Gruppen kann auf der Homepage nachgelesen werden. Der Kassierer berichtete und veranschaulichte anhand div. Diagramme, das die finanzielle Situation der Abteilung sich immer noch, trotz der größeren Ausgaben, im Rahmen hält. Die Kassenprüfer konnten somit dem Kassierer eine einwandfreie Kassenführung bescheinigen. Durch Arthur Kohler wurden alle gewählten Vertreter einstimmig entlastet. Der Tagespunkt Wahlen gestaltete sich etwas schwieriger. Einstimmig wurde Herbert Stöcker als alter und neuer Abteilungsleiter wiedergewählt. Das Amt des Kassierers konnte an diesem Abend leider nicht besetzt werden, da sich niemand zur Verfügung gestellt hatte. Der Abteilungsleiter führt kommissarisch das Amt vorübergehend weiter. Alle anderen gewählten Vertreter sind noch für ein Jahr im Amt. Arthur Kohler richtete noch ein paar nette Worte an die Abteilung, als er sich im Namen des Gesamtvereins für den Einsatz der Turnabteilung im Jubiläumsjahr bedankte. Mit einer Einladung zu einem Helferfest, welches im Sommer stattfinden soll, verabschiedete sich Arthur Kohler. Die Jahreshauptversammlung des Gesamtvereins findet am 30. März um 20.00 Uhr im Sportheim statt und wir hoffen, dass auch viele Vertreter der Abt. Turnen den Weg dorthin finden. FLEXI-BAR Kurse! -AusgebuchtKurs: Gruppe 2 Start: Mittwoch, 1. Februar um 20.00 Uhr Treffpunkt im Gymnastikraum der Schulsporthalle in Kuppingen. Bitte am ersten Termin 10 Minuten früher da sein, um das organisatorische (Gebühr etc.) abzuwickeln. Wer eine Gymnastikmatte besitzt, bitte mitbringen. Vorausschau! Neuer Kurs! Nur für Männer! Im Mai startet erstmalig ein Anfängerkurs "Rückenfit mit dem Flexi-Bar" für Männer. Auch die Männer betrifft es, das "Kreuz mit dem Kreuz" und andere Beschwerden, die durch einseitige Belastungen und Bewegungsmangel auftreten. Der in Schwingung gebrachte Flexi-Bar bewirkt durch seine Vibration eine außergewöhnlich, tiefgehende Reaktion des Körpers, die reflektorische Anspannung des Rumpfes, die bewusst nicht erreicht werden kann. So ist der "Zauberstab" eine unschlagbare, leicht anzuwendende Ergänzung im Bereich der Haltungsverbesserung und bei Rücken- und Gelenksproblemen. Beginn: Donnerstag, 10. Mai Uhrzeit: von 19.00 bis 20.00 Uhr Dauer: 5 Kursstunden von 60 Minuten, Einführung, Technik Kursleitung: Alexandra Gudath Ort: Gemeindehalle, Kuppingen Preis: 5 Stunden für Mitglieder des TSV Kuppingen 15,00 Euro, für Nichtmitglieder 25 Euro Teilnehmerzahl: begrenzt! Bitte mitbringen: Hallensportschuhe, Handtuch, evtl. Getränk Anmeldung: telefonisch oder online an: Alexandra Gudath, 07032 795474 oder alexandra-gudath@t-online.de Weitere Informationen findet ihr unter www.tsvkuppingen.de/ind-turn.htm


OBERJESINGEN 35

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

Vom Bezirksamt Oberjesinger Veranstaltungskalender Februar 2012 Datum Name des Veranstalters Art der Veranstaltung 1.02.

Veranstaltungsort

LandFrauenverein Oberjesingen Gesangverein "Frohsinn" Oberjesingen Die OberjeSINGERS LandFrauenverein Oberjesingen

Besuch vom Freizeitclub Gemeindezentrum der Lebenshilfe 3.02. JahreshauptGemeindezentrum versammlung 19.00 Uhr 5.02. Gospelgottesdienst Kirche 10.00 Uhr 14.02. Heiteres über Stäfelesrutscher Gemeindezentrum Froschabschlecker u. Schnai- 14.00 Uhr raeder mit Dr. Wolfgang Wulz 16.02. Seniorentreff Oberjesingen Seniorennachmittag Evang. Gemeindehaus in Kuppingen Kuppingen 14.00 Uhr 17.02. Die OberjeSINGERS Jahreshauptversammlung Gemeindezentrum 19.30 17.02. Handballsportverein Jugendhauptversammlung Alte Schule Kuppingen 18.02. Radfahrerverein "Vorwärts" Altpapiersammlung 19.02. Ev. Kirchengem. Oberjesingen Gottesdienst Gemeindezentrum 10.00 20.-24.02. Winterferien 21.02. Stadt Herrenberg Fastnachtsmarkt, Krämermarkt, Herrenberg Zuchtpferdeschau mit Prämierung 25.02. Sportverein Oberjesingen 13. Theaterabend Wasenäckerhalle

Bezirksamt Oberjesingen Kocherstraße 20 Telefon 07032 910547 Telefax 07032 910554 E-Mail: oberjesingen@herrenberg.de

Sprechzeiten: Montag 8.00 bis 12.00 Uhr Dienstag 16.00 bis 18.30 Uhr Donnerstag, Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr

Am Freitag, 27. Januar 2012, ist das Bezirksamt Oberjesingen wegen einer Fortbildung geschlossen! In dringenden Fällen stehen Ihnen die Bürgerdienste in Herrenberg, Marktplatz 1, von 8.30 bis 12.00 Uhr zur Verfügung. Sprechzeiten des Ortsvorstehers: nach Vereinbarung

Abfuhr der Biotonne Die nächste Biotonnenabfuhr im Stadtteil Oberjesingen findet am Montag, 30. Januar 2012, statt.

Abfuhr der Restmülltonne Die nächste Abfuhr der Restmülltonne im Stadtteil Oberjesingen findet am Montag, 6. Februar 2012 statt. Alle Abfallbehälter müssen am Abfuhrtag bis spätestens 6.00 Uhr bereitgestellt sein. Die Abholung erfolgt bis 22.00 Uhr.

Fundsachen Gefunden wurden - ein Schlüsselring mit 3 Schlüsseln und 1 Anhänger, - im Lebensmittelgeschäft Hähnel, Mahdenstr. 7: 1 weiße Kinderstrickmütze, 1 Schlüsselring mit 2 Schlüsseln und 1 kleinen Taschenmesser. Die Eigentümer werden gebeten, sich beim Bezirksamt zu melden.

Ortsjubiläum 2014 – Oberjesingen wird 700 Jahre alt Ortsbuch Oberjesingen Im Jahre 1314 wurde Oberjesingen zum 1. Mal urkundlich erwähnt. 2014 jährt sich dies zum 700. Mal – ein guter Anlass,

unseren Flecken bis dahin von verschiedenen Seiten etwas zu beleuchten und auf ein Festjahr hinzuarbeiten. Seit über eineinhalb Jahren arbeitet eine Arbeitsgruppe an den Vorbereitungen für ein Ortsbuch über Oberjesingen. Dabei sind wir auf eine Vielzahl von Quellen und Tatsachenberichten angewiesen und benötigen hierzu die Hilfe der Oberjesinger Mitbürgerinnen und Mitbürger: - In den 50iger und 60iger Jahre wurden viele geschichtliche Abhandlungen über Oberjesingen in der Schülerzeitungen der Oberjesinger Volksschule veröffentlicht. Wer hat solche Exemplare noch zu hause und würde sie der Arbeitsgruppe zur Verfügung stellen? Selbstverständlich bekommen Sie ihre Exemplare zurück. - Zu einem Ortsbuch gehören auch die schweren Zeiten in Oberjesingen. Wer hat Erinnerungen an Erlebnisse aus dem 2. Weltkrieg und die Nachkriegszeit in Oberjesingen und ist bereit, uns diese mitzuteilen? - Interessant sind auch Geschichten über Auswanderer in andere Länder und Kontinente. Eine Reihe Oberjesinger sind in den Jahren ca. 1840 – ca. 1860 ausgewandert, andere vor bzw. nach dem 2. Weltkrieg. Gibt es hierzu noch Dokumente, Briefe usw.? Wir freuen uns über jeden Beitrag. Interessierte melden sich bei Ortsvorsteher Johannes Roller, Mail: j.roller@herrenberg.de, Pfarrer Thomas Cornelius, Anni Bauer, Telefon 910547, Mail: a.bauer@ herrenberg.de, Doris Dengler, Käthe Gebhardt, Günter Habermann, Bernd Nüßle, Traugott Wolf, Walter Wolf. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Einladung zur Sitzung des Ortschaftsrats Oberjesingen Hiermit wird zu einer Sitzung des Ortschaftsrats Oberjesingen am Montag, 30. Januar 2012, 19.30 Uhr, im Sitzungssaal des Bezirksamts Oberjesingen, Kocherstraße 20, eingeladen. Tagesordnung: 1. Bürgerfragestunde 2. Haushaltsplan 2012 3. Verschiedenes Johannes Roller Ortsvorsteher

Wir gratulieren Frau Cäcilie Haase, Remsstr. 7, zum 77. Geburtstag am 29. Januar Herrn Robert Löhmann, Neckarstr. 10, zum 74. Geburtstag am 30. Januar

Herrn Richard Barnett, Haldenstr. 1, zum 71. Geburtstag am 30. Januar Herrn Kiyasi Arslan’O, Calwer Str. 4, zum 76. Geburtstag am 2. Februar Frau Else Bacher, Enzstr. 39, zum 74. Geburtstag am 2. Februar

familien-nachrichten Geburt Sumayya Amina Katerina Abdullah geb. Hoffmann und Hani Murad Abdullah, Herrenberg, Sohn Satar Mujahid Hashar Abdullah.

Volkshochschule VHS Herrenberg Außenstelle Oberjesingen VHS Oberjesingen Leitung: Sandra Nüßle Jagststr. 6, 71083 Herrenberg-Oberjesingen Telefon 07032 796388, Telefax 07032 816114 E-Mail: vhs.nuessle@web.de Bürozeiten: montags 17.00 bis 19.00 Uhr donnerstags 9.00 bis 11.00 Uhr Schriftliche Anmeldung Ab sofort möglich an die Anschrift der Außenstellenleitung. Bitte unterschriebene Bankeinzugsermächtigung beifügen! Sie erhalten keine schriftliche Bestätigung, werden aber benachrichtigt, wenn ein Kurs ausgebucht ist oder nicht zustande kommt. Bitte um rechtzeitige Anmeldung, auch für Einzelveranstaltungen. Gitarrenkurs für Kinder für Anfänger/innen Eigenes Instrument notwendig HO 01 Andrea Nuoffer mittwochs, ab 29. Februar, 18.00–18.45 Gemeindezentrum Oberjesingen 96,00 Euro bei 3 Teiln., 72,00 Euro ab 4 Teiln., 12 Termine Gitarrenkurs für Kinder für Fortgeschrittene Eigenes Instrument notwendig HO 02 Andrea Nuoffer mittwochs, ab 29. Februar, 18.45–19.30 Gemeindezentrum Oberjesingen 96,00 Euro bei 3 Teiln., 72,00 Euro ab 4 Teiln., 12 Termine Gitarrenkurs für Erwachsene für Fortgeschrittene Eigenes Instrument notwendig HO 03 Andrea Nuoffer mittwochs, ab 29. Februar, 19.30–20.15 Gemeindezentrum Oberjesingen 96,00 Euro bei 3 Teiln., 72,00 Euro ab 4 Teiln., 12 Termine Rückenfit I Durch Bewegungsmangel und einseitige Belastungen haben viele Menschen Rückenschmerzen. Tun Sie etwas dagegen! Durch ausgleichende und kräftigende Übungen wird in diesem Kurs die gesamte Muskulatur, insbesondere die des Rückens, gestärkt und somit Rückenschmerzen vorgebeugt. Bitte Handtuch und Isomatte mitbringen. HO 08 Elke Micul montags, ab 27. Februar, 18.30-19.30 Wasenäckerhalle Oberjesingen 56,00 Euro, 16 Termine

Rückenfit II Text siehe HO 08 HO 09 Elke Micul montags, ab 27. Februar, 19.30-20.30 Wasenäckerhalle Oberjesingen 56,00 Euro, 16 Termine

kirchen Evangelische Kirchengemeinde Oberjesingen Pfarramt Im Pfarrgässle 4, 71083 Oberjesingen Telefon 07032 31407 E-Mail: pfarramt.oberjesingen@elk-wue.de www.gemeinde.oberjesingen.elk-wue.de Wochenspruch: Über dir geht auf der Herr, und seine Herrlichkeit erscheint über dir. (Jes 60,2) Donnerstag, 26. Januar 14.30 Frauenkreis im Pfarrsaal. "Überraschung". Übrigens: Der Frauenkreis ist keine in sich geschlossene Veranstaltung für Frauen über 80 sondern ein Ort, an dem alle Frauen willkommen sind! Am besten: Einfach mal kommen und ausprobieren! Herzliche Einladung! Sonntag, 29. Januar, letzter Sonntag.n. Epiphanias 10.00 Gottesdienst in der Bricciuskirche (Pfarrer Cornelius, Offb 1,918) mit Taufe von Fabian Philipps. Es singt der Kirchenchor Opfer: eigene Gemeinde 10.00 Kinderkirche parallel zum Gottesdienst. Wir führen die Geschichte von Jakob und seinen Söhnen weiter. Gemeinsamer Start in der Kirche! Ansprechpartner: B. Messerschmidt, Telefon 32667, A. Schünemann, Telefon 916972 und U. Klein, Telefon 32728 17.00 "AUF-Takt-Konzert" in der Bricciuskirche. Siehe unten!! Dienstag, 31. Januar 10.00 Miniclub (0 bis 3 Jahre) im Gemeindehaus. Kontakt: Saskia Sattler (Tel. 797266) und Christine Ulmer (Tel. 375717). 16.00- Die Jungschar. Alle Kinder von 17.30 5 Jahren bis zu den Konfi-3 Kindern sind dazu eingeladen, gemeinsam Geschichten und neue Lieder über Gott zu hören, Spiele zu spielen, vor allen Dingen viel Freude miteinander zu erleben. Wir freuen uns auf DICH. Bringt doch einfach auch Eure Freunde und Freundinnen mit! Wir freuen uns immer auf Euer Kommen, Euer Team: Denise und Stefanie Seitz (Telefon 31300), Rosy Faier (Telefon 33203), Samuel Cornelius (Telefon 329575), 19.00 JungbläserInnen im Gemeindehaus 20.00 Posaunenchor im Gemeindehaus Mittwoch, 1. Februar 17.00 Konfirmandenunterricht im Gemeindehaus: Vorbereitung der Bethel-Sammlung! 20.00 Kirchenchorprobe im Gemeindehaus Donnerstag, 2. Februar 9.00 Frauenfrühstück im Gemeindehaus. Thema: Prägungen meines Lebens – Ist Veränderung möglich(nötig)? Frau Ariane Kahl-Gaertner aus Sindelfingen wird ihren Vortrag mit Harfenspiel musikalisch umrahmen. Herzliche Einladung!


36 OBERJESINGEN 20.15

Hauskreis bei Fam. Birnbaum oder Pfander (Kontakt-Telefon: 31582 oder 34050) Sonntag, 5. Februar, Septuagesimä 10.00 Gospel-Gottesdienst in der Bricciuskirche (Pfarrer Cornelius, Jer 9,22-23). Es singen die Oberjesingers. Opfer: Jugendarbeit "AUF-Takt-Konzert" Am Sonntag, 29. Januar, findet um 17.00 Uhr in der Bricciuskirche Oberjesingen ein Konzert der ganz besonderen Art statt: Zwei Chöre geben zusammen ein gemeinsames "AUF-Takt-Konzert".Der Althengstetter Jugendchor "InTakt" unter der Leitung von Sabrina Bürkler und der Oberjesinger Kirchenchor unter der Leitung von Hartmut Benzing musizieren gemeinsam. Dieses als "Auftakt" gedachte Konzert soll vielen Menschen Lust zum Singen machen: Gleich zwei Chöre könnten aus diesem Konzert entstehen: Der Oberjesinger Kirchenchor, der sich auf sein Jubiläumskonzert im Mai vorbereitet möchte gerne sein Jubiläum gerne mit einem Projektchor zusammen gestalten, der Auszüge aus dem Musical "Die Zehn Gebote" zur Aufführung bringen soll. Der zweite Chor wäre eine echte Neuerung: Wir möchten gerne einen Kinderchor gründen, bei dem Oberjesinger, Kuppinger, Affstätter und Deckenpfronner Kinder ab dem Grundschulalter erste Erfahrungen im Chorsingen sammeln können. Sabrina Bürkler konnten wir als begeisternde Dirigentin gewinnen; sie wird ihre Begeisterung bei der Anleitung von Kindern zum Singen mit einbringen. Das "AUF-TaktKonzert" mit seinem bunten Programm soll das Spektrum dessen spiegeln, was hier entstehen könnte. Kommen Sie, hören Sie und lassen Sie sich von der Welt des Singens verzaubern und anstecken! Kleidersammlung für Bethel Vom 30. Januar bis 4. Februar wird wieder eine Kleidersammlung für Bethel stattfinden. Gesammelt werden gut erhaltene Kleidungsstücke aller Art, Tischwäsche, Bettwäsche sowie Federbetten, Handtaschen, Plüschtiere... Keine Verwendung hat Bethel für Textilabfälle – die Sachen sollen ja anderen Menschen zugute kommen; "Nicht-(mehr)-Tragbares" muss mit Kostenaufwand entsorgt werden! Schuhe können ebenfalls abgegeben werden, sie sollten jedoch ebenfalls noch tragbar und unbedingt paarweise gebündelt sein (bitte keine Gummistiefel, Skischuhe oder abgetragene Schuhe). Altkleidersäcke und ein Informationsblatt werden in den nächsten Tagen in der Gemeinde verteilt. Sie können die Säcke dann ab Montag, 30. Januar beim Evang. Pfarramt Oberjesingen, im Pfarrgässle 4 abgeben. Letzter Abgabetag ist Samstag, 4. Februar! Wenn es Ihnen nicht möglich ist, die Säcke vorbeizubringen, ist auch eine Abholung möglich. Bitte melden Sie sich dazu im Pfarramt an (Telefon 31407). Für Ihre Unterstützung danken Ihnen die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel und die Ev. Kirchengemeinde Oberjesingen. Vorschau Weltgebetstag und Vorbereitung: Vorbereitung des diesjährigen Weltgebetstages: Das Treffen der Frauen, die gerne beim Lesen, Dekorieren, Backen und Kochen zum Weltgebetstag mitmachen möchten, findet am Mittwoch, 8. Februar um 8.30 Uhr statt; dieses Mal bei Roswitha Faier in der Schwärzlingstr. 17 – bitte kurz telefonisch anmelden unter Telefon 33203. Den Weltgebetstag feiern wir auch in diesem Jahr am ersten Freitag im März: 2. März um 19.30 Uhr; Frauen aus Malaysia haben ihn in diesem Jahr vorbereitet. Wir brauchen dringend Verstärkung für das Team, also einfach melden, auch wenn es an diesem Vorbereitungs-Vormittag nicht geht! Es freuen sich auf Euch: Roswitha Faier und Ruth Schuler und der Flötenkreis.

Katholische Kirchengemeinde St. Antonius Kuppingen Gottesdieste und andere kirchliche Veranstaltungen siehe unter Kath. Kirchengemeinde St. Antonius-Kuppingen

vereine und parteien

Termine Februar Dienstag, 7. Februar 20.00 Uhr Bereitschafftsabend: Thema Kreislaufstillstand / HLW, jährliche Unterweisung Leitung: Peter Volk, Thomas Kalenda Auf euer Kommen freuen sich Bereitschaftleitung und Ausbilder

Kurse 2012 für alle Mitbürger/innen Lebensrettende Sofortmaßnahmen: Kurs: Sonntag, 19. Februar 2012 Sonntag, 25. November 2012 Erste Hilfe: Kurs: Sa./So. 10. + 11. November 2012 Für Informationen und Anmeldung: Kreisverband Böblingen Telefon 07031 69040 E-Mail: info@drk-kv-boeblingen.de Internet: www.drk-kv-boeblingen.de Die Gruppenstunden sind immer montags von 18.00 bis 19.00 Uhr im Feuerwehrgerätehaus Kuppingen. Die Gruppe 1 besteht aus Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 14 Jahren. 18.00 bis 19.00 Uhr. Die Gruppe 2 besteht aus Jugendlichen ab 15 Jahren. 19.00 bis 20.00 Uhr. Die Jugendgruppe besteht aus Kindern im Alter ab 6 Jahren. Wir freuen uns auf Eure Teilnahme, auch Gäste sind jederzeit willkommen. Die JRK Gruppenleiter : Stephan Werner und Elke Riethmüller Während der offiziellen Schulferien entfallen die Gruppenstunden des Jugendrotkreuzes. Weitere Informationen über uns finden Sie auch im Internet unter www.jrk-kuppingen.de

Freiwillige Feuerwehr Abteilung Oberjesingen

Am Samstag, 28. Januar, 17.00 Uhr, Übung der Gruppen 1 + 3. Neues von Ihrer Feuerwehr Oberjesingen unter www.feuerwehr.herrenberg.de Kontakt: Markus Reich, Moselstraße 4, E-Mail: feuerwehr-oberjesingen@web.de Hauptversammlung der Abteilung Oberjesingen Am 21. Januar fand die diesjährige Hauptversammlung der Feuerwehr Herrenberg Abteilung Oberjesingen statt. Pünktlich konnte Abteilungskommandant Markus Reich die fast vollzählige Mannschaft sowie zahlreiche Gäste im Gerätehaus begrüßen Im Gegensatz zu 2011 sprach Markus Reich diesmal in seiner Rede von einem ereignisreichen und mit vielen

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

Terminen bespickten Jahr. Deutlich zu erkennen war dies allein schon an der Anzahl der Einsätze. 14 Mal mussten die Floriansjünger zum Schutze der Bevölkerung ausrücken. Die Einsätze teilten sich in 6 Brände, 2 technische Hilfeleistungen, 1 Fehlalarm und 5 Personenrettungen, bzw. Notfalltüröffnungen auf. Bei all diesen Einsätzen war eine hohe Motivation und Einsatzbereitschaft der Kameraden deutlich zu erkennen. Zwar besitzt nur ein Kamerad seinen Arbeitsplatz im Ort, dennoch rückte die Wehr immer mit der Mindestanzahl von 6 Kameraden aus. Diese Vorgabe ist im Feuerwehrbedarfsplan von 2010 als Sollziel vorgegeben. Die Vorgabe habe man zu 100% erfüllt, freute sich M. Reich in seiner Ansprache. Man sei sogar zu zeitkritischen Einsätzen nie unter Sollstärke ausgerückt. Als zeitkritischen Einsatz erklärte Reich z.B. den Schuppenbrand in der Altenhausgasse im Januar 2011. Dienstagmittags um 13.25 Uhr, mitten am Tag, wenn die Daimler-Frühschicht noch nicht zu Hause, aber die Spätschicht schon auf dem Weg zur Arbeit sei. Somit widerlege die Praxis eben auch manchmal die Theorie schmunzelte Markus Reich. Leider konnte der Abteilungskommandant noch keine Neuigkeiten in Sachen Feuerwehrgerätehaus verkünden: Nachdem im vergangenen Jahr ein Ergänzungsgutachten zum Flächenkonzept erstellt wurde, ist momentan eine Kostenschätzung durch einen externen Gutachter in Bearbeitung. Mit diesem Ergebnis werde in der zweiten Quartalshälfte gerechnet. Dann obliege es dem Ortschafts-, bzw. Gemeinderat über eine Standortstruktur und den damit verbundenen Investitionen zu treffen. Deshalb gab Reich den Anwesenden noch mit auf den Weg: Feuerwehr – Brandschutz und technische Hilfeleistung- bedeute Hilfe im Notfall und Sicherheit der Bürger! In seinem weiteren Bericht schaute der Abteilungskommandant aber auch auf ein Jahr mit zahlreichen Terminen und Veranstaltungen zurück: So absolvierten die Wehrleute 23 Monatsübungen sowie Sonderübungen für Atemschutzgeräteträger, Maschinisten oder auch Gruppenführer. Gerade die Gruppenführerübungen seien besonders wichtig um einsatzkritische Objekte kennenzulernen und mit einem Planspiel mögliche Szenarien zu optimieren. Weiter berichtete der Abteilungskommandant auch von Arbeiten, die für die Bevölkerung nach außen nicht sichtbar sind. So gab es beispielsweise auch zahlreiche Ausschusssitzungen um Dinge wie die schon traditionelle Sonnwendfeier zu organisieren. Diese Veranstaltungen ließ Peter Widmaier im Bericht des Schriftführers Revue passieren. Nach seinem Grußwort übernahm Ortsvorsteher Roller die Entlastungen von Kommandant und Kassier. Beide wurden einstimmig für ihre Ämter entlastet. Im Tagesordnungspunkt 8 konnte Abteilungskommandant Markus Reich Uwe Kaffee zum Feuerwehrmann befördern. Eine Überraschung gab es dann für den stellvertretenden Abt. Kommandanten Holger Nüßle: M. Reich beförderte ihn zum Hauptlöschmeister. Im nächsten Punkt konnte der Abteilungskommandant mit Oliver Mayer einen neuen Kameraden im Kreise der Oberjesinger Wehr willkommen heißen. Diese Neuaufnahme ist etwas besonderes, denn O. Mayer ist bereits Mitglied der Feuerwehr Herrenberg. Aufgrund seines Wohnortswechsels erklärte er sich bereit auch in Oberjesingen Dienst zu tun. M. Reich nahm ihn mit dem obligatorischen Handschlag in die Abteilungswehr auf und wünschte ihm eine erfolgreiche Feuerwehrzeit und allzeit gutes nach Hause kommen von Übungen und Einsätzen. Im Tagesordnungspunkt 10 stand die Neuwahl des Abteilungsausschusses auf dem Programm. Nach einer geheimen Wahl und dem auszählen der Stimmen stellt sich der Ausschuss nun aus folgende Mitgliedern zusammen:

Horst Volz, Herbert Marquardt, Markus Nüßle, Hartmut Wanner, Riza Sülük, Mark Heger. Für 25-jährige Tätigkeit im Abteilungsausschuss wurde Edgar Sattler ein Präsent zur Verabschiedung überreicht. Zum Schluss dankte Kommandant Reich noch allen, die zum Funktionieren der Abteilung beigetragen und schloss gegen 21.30 Uhr die Versammlung mit den Worten auf der Fahne: Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr.

Am 10. Februar ist es endlich wieder soweit. Da heißt es wieder Türen auf für Kino, Bücher, Kaffee + Kuchen und das alles bei einem gemütlichem Beisammen sein. Ort: Musiksaal der Grundschule Oberjesingen Datum: 10. Februar Unkostenbeitrag: 2 Euro Film 1: Beginn 15.00 Uhr Lola hat einen brasilianischen Papa, besucht die Klasse 3c und in ihren Träumen verwandelt sie sich in den Rockstar Jacky Jones. Am allermeisten sehnt sich die aufgeweckte Schülerin aber nach einer besten Freundin. Klassenkameradin Flora könnte so eine sein, würde sie nicht so nach Fisch stinken… Spielfilm FSK: ab 0 Jahre Dauer: 92 Minuten Ende: ca. 16.32 Uhr Film 2: Beginn 16.45 Uhr Greg Heffley verbringt jetzt sein zweites Jahr an der Middle School und kommt in die siebte Klasse. Doch sonst bleibt alles beim Alten. Wie im Vorjahr ist er Zielscheibe von Schikanen der Schulhofrüpel und seinem Bruder Roderick. Da hilft es wenig, dass ihre Mutter eine Belohnung dafür aussetzt, wenn er und Roderick gut miteinander auskommen. Dann ist da auch noch die neue Schülerin Holly. Greg hat sich in sie verguckt, doch sie würdigt ihn keines Blickes… Jugendfilm FSK: ab 6 Jahre Dauer: 95 Minuten Ende: ca. 18.20 Uhr Der Förderverein bietet Getränke und Knabbereien an! Bücher- und Medienflohmarkt mit Kuchen und Kaffee … und während unsere Kinder die Zeit im Kino verbringen, laden wir Sie wieder ganz herzlich zu unserem Bücher- und Medienflohmarkt ein. Vom Kinderbuch, über Sach- und Sprachbücher, Krimis, Romane – ob modern oder historisch – es ist sicherlich für jeden Geschmack etwas dabei! … und es gibt sie wieder, unsere Aktion "1kg Bücher zu 1,00 Euro" Eine super Gelegenheit, günstig an "neues Material" heranzukommen aber auch um andere Eltern zu treffen, zu reden oder einfach einen Kaffee oder Tee zu trinken und ein Stückchen Kuchen zu essen. Der Erlös dieser Aktion geht an den Förderverein und damit zugunsten aller Kinder der Grundschule Oberjesingen.


OBERJESINGEN 37

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

Handball-Sportverein Oberjesingen/Kuppingen Informationen/Spielberichte findet Ihr im Informationsteil Kuppingen unter Handballsportverein Oberjesingen/Kuppingen oder auf unserer HSV Homepage! www.hsv-handball.de. SG H2KU (Haslach/Herrenberg/Kuppingen) Spieltermine und Informationen findet Ihr im allgemeinen Informationsteil des Amtsblattes oder im Internet unter: www.SGH2Ku.de

LandFrauenverein Oberjesingen Im Auftrag des Bildungs- und Sozialwerkes des LandFrauenverbandes Württemberg-Baden e.V.

Mittwoch, 1. Februar, 17.00 Uhr im Gemeindezentrum Unsere Freunde vom Freizeitclub der Lebenshilfe kommen uns besuchen. Zum Aufbau und Abgabe der Kuchenspenden treffen wir uns ab 15.30 Uhr im Gemeindezentrum.

Musikverein „Rote Herolde“ Oberjesingen e.V. Jugendhauptversammlung am Samstag, 28. Januar um 15.00 Uhr im Gemeindezentrum Oberjesingen Hiermit laden wir die unter 25-jährigen aktiven der Bläserjugend zur 31. ordentlichen Jahreshauptversammlung für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 2011 ein. Wir danken Allen, die uns tatkräftig bei der Altpapiersammlung unterstützt haben!!! Nächste Probentermine: Donnerstag, 26. Januar 17.15 bis 18.00 Uhr Musikalische Früherziehung II Donnerstag, 26. Januar 18.00 bis 18.45 Uhr Flötenunterricht Montag, 30. Januar 19.00 bis 20.00 Uhr Orchester Gruppe 2 Mittwoch, 1. Februar 19.00 bis 20.15 Uhr Gesamtprobe Information: Musikalische Früherziehung I hat noch nicht begonnen. Anmeldungen noch möglich an die untenstehenden Kontaktdaten. Für die die Register Trompete und Euphonium brauchen wir dringend Verstärkung. Natürlich sind auch Musiker mit anderen Instrumenten sehr herzlich willkommen. Schaut doch einfach mal Mittwochabend in unsere Orchesterprobe vorbei. Ob jung oder alt spielt bei uns keine Rolle. Termine 2012 Jugend-Hauptversammlung Samstag, 28. Januar, 15.00 Uhr im Gemeindezentrum Jahreshauptversammlung Samstag, 3. März, 19.00 Uhr im Gemeindezentrum Maibaum stellen Dienstag, 1. Mai, 10.30 Uhr am Dorfbrunnen Dorffest Sonntag, 17. Juni ab 10.30 Uhr rund um das Backhaus 6.Sommerkonzert Sonntag, 15. Juli, 11.00 Uhr im Gemeindezentrum Weihnachtsfeier Samstag, 8. Dezember, 18.00 Uhr im Gemeindezentrum

Kontaktadressen: Harald Friedel, Schwärzlingstr. 13 71083 Herrenberg-Oberjesingen Telefon 07032 33692 Angela Seitz, Mahdenstraße 5 71083 Herrenberg-Oberjesingen Telefon 07032 31300 Mehr Info auf: www.musikverein-roteherolde.de

Singen im Chor macht Spaß und bleibt im Ohr! Wir OberjeSINGERS treffen uns immer Dienstags um 19.45 Uhr (außer in den Schulferien) zur Probe im Musiksaal der Nachbarschaftshauptschule Kuppingen, Keltenstr. 8.: Zur Zeit erarbeiten wir uns das Programm für unser Gospelkonzert mit Songs wie: "Kumbalawe" oder "Sometimes I feel like a motherless child". Freunde, Gäste und Neueinsteiger sind herzlich willkommen, einfach nur zum Zuhören oder auch gleich zum Mitsingen. Wir freuen uns auf Sie! Termine: Nächste Probe: 31. Januar Gospelkonzert: 5. Februar, 10.00 Uhr, in der Briccius-Kirche Weitere Infos finden Sie unter: www.oberjesingers.de Kontakt: Arnheide Pfisterer, Telefon 07032 31839

Obst- und Gartenbauverein Oberjesingen Einladung zum Kreis- Obst- und Gartenbautag 2012 Der diesjährige Kreis- Obst- und Gartenbautag des Kreisverbandes Böblingen findet am Samstag, 28. Januar in der Gemeindehalle Mötzingen statt. Beginn 13.30 Uhr. Ein Bus fährt um 11.50 Uhr ab Oberjesingen, Neckarstraße zu der Veranstaltung. Der Fahrpreis beträgt 3,00 Euro, er wird vom OGV übernommen. Mittagessen wird ab 12.00 Uhr angeboten, es gibt Schnitzel oder Maultaschen mit Kartoffelsalat. Alle Mitglieder und Interessenten sind herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teil zu nehmen.

Radfahrerverein „Vorwärts“ Oberjesingen Junioren-Kreismeisterschaft in Oberjesingen Am Sonntag, 29. Januar findet in der Oberjesinger Wasenäckerhalle die diesjährige Kreismeisterschaft der Junioren im Kunstradfahren statt. Hallenöffnung: 13.00 Uhr; Beginn: 15.00 Uhr; Ende gegen 17.00 Uhr. Gemeldet haben 13 Sportler in fünf verschiedenen Disziplinen. Es ist diesmal ein kleiner aber feiner Kreis an Kunstradtalenten am Start. Fast alle Teilnehmer sind in den vergangenen Jahren bei den Deutschen Meisterschaften gestartet. Favoritin bei den Juniorinnen ist die Lokalmatadorin Selina Marquardt, 170,90 Punkte, (amtierende Kreis- und Bezirksmeisterin sowie siebtplatzierte bei der Deutschen Meisterschaft 2011). Auf dem zweiten Startplatz liegt Kathrin Hartenbauer, RV Magstadt, 165,30 Punkte (8.Platz DM 2011) vor Vanessa Günther, RV Nufringen, 130,30 Punkte (19.Platz DM 2011) dann folgt Katrin Bühler, RV Gärtringen 128,00 Punkte (6.Platz DM Schüler

2011) sowie Sarah Kimmerle, RV Gärtringen, 110,60 Punkte. Teresa Stoll, RV Weil im Schönbuch, stellt 90,50 Punkte auf. Im Zweier-Kunstfahren der Juniorinnen startet das Paar Miriam Fischer / Vivianne Kütting, 86,10 Punkte und Maike Dockendorf / Nina Scheuert, Weil im Schönbuch, 97,30 Punkte . Bei den Junioren ist Jorit Mohr, RV Nufringen, mit der Höchstpunktzahl von 176,40 Punkten angemeldet. Er war im vergangenen Jahr Dritter bei der Deutschen Meisterschaft und EM-Ersatzfahrer. Sein einziger Konkurrent ist Tim Kühnle, RV Magstadt, mit 153,70 Punkten. Im Sechser-Einrad Juniorinnen geht der RV Nufringen auf die Fläche, sie stellen 88,00 Punkte auf. Nach langer Verletzungspause treten im Zweier der Junioren Eric Farley/ Jan Horstmann, 149,80 Punkte an. Der Magstadter Zweier Patrick Tisch und Jessica Beuttler können verletzungsbedingt leider nicht starten. Das Teilnehmerfeld ist so stark, dass sich alle Sportler für die Baden-Württembergische Meisterschaft qualifizieren können. Es erwartet die Zuschauer Kunstradsport vom Feinsten zum Saisonauftakt 2012. Daniel Moll besteht Übungsleiterprüfung Der RV Oberjesingen gratuliert recht herzlich seinem aktiven Kunstradfahrer Daniel Moll, zu seiner bestanden Prüfung als – staatlich geprüfter Übungsleiter für Kunstradsport. Der Sportstudent an der Uni Tübingen, wird künftig seine ganze sportliche Erfahrung in der Nachwuchsarbeit des RV Oberjesingen einbringen. Zu seinen Aufgaben gehören die Leitung des Kooperationsmodell Schule-Verein, sowie das Taining bei den Talentsichtungslehrgängen mit unseren Kadersportlern Amelie Mayer und Nina Bissinger am WRSV-Stützpunkt in Kuppingen. Wir wünschen Daniel bei seinen neuen Aufgaben viel Erfolg. RV Vorwärts Oberjesingen organisiert dieses Jahr wieder eine Fronleichnamstour und eine Radtour zum BundesRadsport-Treffen in Ulm Wie in den vergangenen Jahren möchte der RVO auch dieses Jahr wieder eine Fronleichnamstour vom 7. bis 10. Juni und eine gemeinsame Tour zum Bundesradsporttreffen in Ulm vom 29. Juli bis 5. August anbieten. Auch wenn die Touren noch nicht final ausgearbeitet sind, wollen wir doch allen Interessierten den aktuellen Stand der Planung vorstellen und diskutieren. Dazu treffen wir uns am Dienstag, 7. Februar, um 20.00 Uhr in unserem Vereinsheim. Bei Fragen und Anregungen könnt ihr mich natürlich auch telefonisch oder per E-Mail kontaktieren: Joachim Moll, Telefon 07032 35701, joachim.moll@rv-oberjesingen.de

Kinderturnen (4 bis 5 Jahre) Dienstag, 14.00 bis 15.00 Uhr, Wasenäckerhalle Leitung: Uschi Klein, Telefon 32728 Syvia Kaupp, Telefon 34924 Vorschulturnen (5 bis 6 Jahre) Dienstag, 15.00 bis 16.00 Uhr, Wasenäckerhalle Leitung: Uschi Klein Telefon 32728 und Sylvia Kaupp, Telefon 34924 Ausdauernd in Bewegung, 1. + 2. Klasse Mittwoch, 14.45 bis 15.45 Uhr, Wasenäckerhalle Leitung: Doris Wider, Telefon 33914 Ausdauernd in Bewegung, (ab der 3. Klasse), Mittwoch, 15.45 bis 16.45 Uhr, Wasenäckerhalle Leitung: Doris Wider, Telefon 33914

Gymnastik und Fitness für Erwachsene Body - Fit für Frauen Dienstag, 19.00 bis 20.00 Uhr Wasenäckerhalle Leitung: Sonia Gerlach, Telefon 33690 Fitnessmix für Frauen (Step, BBP und mehr) Dienstag, 20.15 bis 21.45 Uhr, Wasenäckerhalle Leitung: Karin Schmid, Telefon 32757 Gymnastik für Frauen Donnerstag, 8.30 bis 9.30 Uhr, Wasenäckerhalle Leitung: Susanne Meyer-Hübner, Telefon 959477 Fitnesstraining für Männer und Frauen Donnerstag, 20.00 bis 21.30 Uhr Wasenäckerhalle Leitung: Heike Eppler-Renz, Telefon 31397 Ausgleichsgymnastik - Frauen 60 Plus Freitag, 9.00 bis 10.00 Uhr Wasenäckerhalle Leitung: Francoise Kramer, Telefon 23445 Seniorensport Sport, Spiel und Spaß für aktive Menschen ab 60 und solche, die aktiv werden wollen! Einsteiger/innen sind willkommen! Donnerstag, 9.25 bis 10.25 Uhr Wasenäckerhalle Leitung: Susanne Meyer-Hübner, Telefon 959477 Schnuppertraining ist in allen Gruppen jederzeit möglich! Jeder Interessierte ist herzlich willkommen! Sie finden uns auch im Internet unter www.svoberjesingen.de/Freizeitsport

Lauftreff! Walken, Nordic-Walker und Jogger treffen sich Montag, Mittwoch und Freitag jeweils um 8.30 Uhr am Sportplatz Oberjesingen.

SV Oberjesingen Abteilung Fußball Abteilung Freizeitsport

Unser Sportangebot 2012 Mach mit – bleib fit!

Kinderturnen Eltern-Kind-Turnen, Gruppe 1 1,5 bis 3 Jahre Montag, 9.40 bis 10.00 Uhr freies Spiel 10.00 bis 11.00 Uhr Turnstunde. Wasenäckerhalle Leitung: Sabine Ostertag, Telefon 918283 Eltern-Kind-Turnen, Gruppe 2 Dienstag, 16.00 bis 17.00 Uhr Wasenäckerhalle Leitung: Francoise Kramer, Telefon 23445

Aktive Vorschau Vorbereitung der Aktiven Die Vorbereitung auf die Rückrunde der Saison 11/12 startet am 31. Januar um 19.00 Uhr auf dem Oberjesinger Sportplatz mit Laufschuhen und Fußballschuhen. Um zahlreiche Teilnahme wird gebeten. Jahreshauptversammlung am 28. Januar Die Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung findet am Samstag, 28. Januar, statt. Ort: Sportheim Oberjesingen, Beginn: 19.30 Uhr. Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Bericht 2.1 Bericht des Abteilungsleiters


38 OBERJESINGEN/HASLACH 2.2 Bericht des Kassenwarts 2.3 Bericht des Kassenprüfers 2.4 Bericht des Schriftführers 2.5 Bericht der Jugendleiterin 2.6 Bericht des AH-Leiters 3. Aussprache zu den Berichten 4. Entlastungen 5. Ehrungen 6. Neuwahlen 6.1 Wahl des Abteilungsleiters/-in 6.2 Wahl des stellv. Abteilungsleiters/-in 6.3 Wahl des Schriftführers/-in 6.4 Wahl des Spielleiter/-in 6.5 Wahl des Jugendleiter/-in 6.6 Wahl des Veranstaltungs-/ Festwarts 6.7 Wahl von vier Beisitzer/-in 7. Anträge 8. Verschiedenes Zur Jahreshauptversammlung sind alle Mitglieder, Freunde u. Gönner des SV Oberjesingen herzlich eingeladen. Wir bitten um zahlreiche Teilnahme. Abteilungsleitung SV Oberjesingen Theaterabend im Februar 2012 Am Samstag, 25. Februar findet wieder der alljährliche Theaterabend der Fußballabteilung statt. Dieses Jahr gastieren "Alois & Elsbeth Gscheidle" mit ihrem Programm "dr Nächschde bidde" in der Wasenäckerhalle und präsentieren Mundarttheater zum Anfassen. Die Zeitungen überschlagen sich mit Lobeshymnen: Bei den Gscheidles ist jeder Widerstand gegen humoristische Angriffe zwecklos. Kartenvorverkauf ab sofort bei Lebensmittel Hähnel, Oberjesingen, Mahdenstraße 7. Der Eintritt kostet 14 Euro. Einlass ist ab 18.00 Uhr, Beginn um 20.00 Uhr. Es besteht freie Platzwahl. Auch dieses Mal werden unsere Gäste wieder mit einem ausgesuchten Menü und Getränkeangebot verwöhnt! Die Fußball-Abteilung freut sich auf Ihren Besuch! SVO-Termine 28. Januar: Jahreshauptversammlung Abt. Fußball im Sportheim 25. Februar: Theaterabend in der WÄH 3. bis 4. März: SVO-Jugendturnier in der WÄH

AH-Info Backhausfest am 4. Februar ab 18.00 Uhr Die AH lädt ihre Mitglieder am Samstag, 4. Februar ab 18.00 Uhr zum fest ins Oberjesinger Backhaus ein. Für Speis und Trank wird reichlich gesorgt. Bitte die Teilnahme allerspätestens bis zum 28. Januar anmelden. Wir freuen uns auf Euer kommen. Euer Dreigestirn Jo, Baker, Pete

Jugendfußball Jugendleiterin Sabine Wolf, Telefon 34969 sabine.wolf@svoberjesingen.de Ein Besuch auf unserer Homepage lohnt sich! Dort sind Trainingszeiten, Infos, Tabellen, Ergebnisse, Bildergalerie u.s.w. auch immer aktuell zu sehen!! www.svoberjesingen.de Trainingszeiten und Trainer unserer Jugendmannschaften: F3-Jugend Jahrgang 2005/2006/2007 (mind. 4 Jahre alt) Freitag 17.00 bis 18.00 Uhr Wasenäckerhalle Oberjesingen Trainer: Andreas Schauperl, Telefon 919104; Iris Kotte, Telefon 329449; Olaf Meixner; Mario Goischke F2-Jugend Jahrgang 2004 Montag 17.30 bis 18.30 Uhr Wasenäckerhalle Oberjesingen Trainer: Thomas Hesmer, Telefon 796397 F1-Jugend Jahrgang 2003 Freitag von 15.45 bis 17.00 Uhr Wasenäckerhalle Oberjesingen Trainer: Sabine Wolf Telefon 34969, Maria Feige E-Jugend Jahrgang 2001 + 2002 Montag von 18.30 bis 19.30 Uhr Wasenäckerhalle Oberjesingen Jahrgang 2001 Dienstag von 18.00 bis 19.00 Uhr Wasenäckerhalle Oberjesingen Jahrgang 2002 Trainer: Kevin Albers, Telefon 0152 53146517 und Günther Heilig Telefon 0173 3261875 D-Juniorinnen Mädchen Jahrgang 2001 bis 1997 Dienstag von 17.00 bis 18.00 Uhr

Wasenäckerhalle Oberjesingen Trainer: Dieter Riehm, Telefon 31365; Melanie Schauperl, Telefon 919104, Sabine Wolf, Telefon 34969 D-Jugend Jahrgang 2000 + 1999 (Spielgemeinschaft mit dem SV Deckenpfronn) Mittwoch von 17.30 bis 19.00 Uhr Sportplatz Oberjesingen Freitag von 17.30 bis 19.00 Uhr Sportplatz Deckenpfronn Trainer: Horst Nüßle, Telefon 35618 (SVO) und Rolf Österlen, Telefon 33543 (SVO) Andreas Blasius (SVO), Telefon 798940 C-Jugend Jahrgang 1998 + 1997 Spielgemeinschaft mit dem TSV Kuppingen und SV Deckenpfronn Trainer: Bernd Wiesner (Telefon 07032 86712 oder 0171 2233635, E-Mail: bwiesner@ gmx.de), Bernd Latza (Telefon 0172 6275725, E-Mail: bernd.latza@t-online.de), Aydin Özcan (Telefon 07056 4216, E-Mail: aydin_oezcan@live.de) Trainingszeiten Sommer: Montag von 18.30 bis 20.00 Uhr, Sportplatz Deckenpfronn Donnerstag von 18.00 bis 19.30 Uhr, Sportplatz Kuppingen B-Jugend Jahrgang 1996 + 1995 Spielgemeinschaft mit dem TSV Kuppingen und SV Deckenpfronn Trainer: Thomas Münchinger (Telefon 0171 6772917, E-Mail: thomasmuenchinger@freenet.de), Thomas Löhmann (Telefon 07032 31572), E-Mail: th.loehmann@t-online.de), Joachim Schanz Trainingszeiten ganzjährig: Montag von 19.00 bis 20.30 Uhr Sportplatz Kuppingen Mittwoch 19.00 bis 20.30 Uhr Sportplatz Deckenpfronn A-Jugend Jahrgang 1994 + 1993 Spielgemeinschaft mit dem TSV Kuppingen und SV Deckenpfronn Trainer: Markus Gudath (Telefon 07032 795474, E-Mail: ma.gudath@t-online.de), Marcus Tempel (Telefon 0172 5973331, E-Mail: marcus.tempel@gmx.de), Ralf Dongus (Telefon 07056 8842, E-Mail: dongus@kabelbw.de) Trainingszeiten ganzjährig:

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

Dienstag von 18.00 bis 19.30 Uhr, Sportplatz Kuppingen Donnerstag von 19.00 bis 20.30 Uhr, Sportplatz Kuppingen Jugendkoordinator SG A-D-Jugend: Klaus Lachenmann Telefon 35291 klaus.lachenmann@svoberjesingen.de Wir suchen Nachwuchsspieler/Innen!!!! Hast du Lust Fußball zu spielen? Dann komm einfach vorbei! Wir suchen Jungs und Mädels ab Jahrgang 2003, die bei uns mitmachen möchten. Jeder Jahrgang ist gerne willkommen. Ihr könnt einfach zu den jeweiligen Trainingszeiten bei uns auf dem Sportplatzgelände vorbeischauen und mitmachen. Wir freuen uns auf jeden neuen Spieler/in!!! Eure Jugendfußballabteilung

Abteilung Volleyball

Training Jeden Dienstag Training von 20.00 bis 22.00 Uhr in der Schulsporthalle Kuppingen. Mitspieler gesucht Wir sind eine gemischte Volleyballgruppe und suchen noch Mitspieler. Wir trainieren jeden Dienstag in der Schulsporthalle Kuppingen. Nach einem lockeren Aufwärmtraining wird die Technik trainiert anschließend, so gegen 21.00 Uhr, dann gespielt. Über das Jahr verteilt gibt es einige gemeinsame Akionen, wie Kanufahren, Skifahren usw. Für engagierte Spieler und Spielerinnen besteht die Möglichkeit in unserer Mannschaft, welche an einer Freizeitrunde teilnimmt, mitzuspielen. Also, wenn ihr immer schon gern Volleyball gespielt habt, scheut euch nicht und kommt einfach dienstags vorbei und trainiert unverbindlich mit. Vorankündigung: Unser gemeinsames Essen findet am 6. März um 19.00 Uhr in der Pizzeria La Veranda in Kuppingen statt. An diesem Tag kein Training.

HASLACH Vom Bezirksamt Haslacher Veranstaltungskalender Februar 2012 Datum Name des Veranstalters Art der Veranstaltung

Veranstaltungsort

2.02. 3.02. 5.02. 5.02. 6.-7.02. 24.02.

Ev. Gemeindehaus Rathaussaal Ev. Gemeindehaus Sporthalle Haslach?

Ev. Kirchengemeinde Obst- und Gartenbauverein Ev. Kirchengemeinde TV Haslach Ev. Kirchengemeinde Obst- und Gartenbauverein

Seniorennachmittag Motorsägenlehrgang Treffpunkt Gemeinschaft Kinderfasching Kleidersammlung Bethel Jahreshauptversammlung

Bezirksamt Haslach Hohenzollernstraße 33 Telefon 910694, Telefax 910699 E-Mail: haslach@herrenberg.de

Sprechzeiten Am Freitag, 27. Januar 2012 ist das Bezirksamt Haslach geschlossen! Montag 16.30 bis 18.30 Uhr Mittwoch bis Freitag 10.00 bis 12.00 Uhr Die Sprechzeiten des Ortsvorstehers Montag, 18.00 bis 19.00 Uhr nach vorheriger telefonischer Anmeldung

Rathaussaal

Abfuhr der Biotonne Die nächste Abfuhr der Biotonne findet am Montag, 30. Januar 2012 statt.

Aus dem Ortschaftsrat Hauptthema in der Ortschaftsratssitzung am 23. Januar 2012 war die Beratung des Haushaltsentwurfs, dem der Haslacher Ortschaftsrat zustimmte, zugleich aber auch noch einige Anregungen gab und erneut Probleme und Verzögerungen bei der Umsetzung laufender oder eigentlich schon abgeschlossener Punkte bemängelte Wie immer waren auch diesmal die Haushaltsberatungen der klare Schwerpunkt der ersten Ortschaftsratssitzung im Jahr. Und auch diesmal gab es rege Diskussionen. Wie bereits in der letzten Sitzung sorgten aber die zahlreich erschienenen Haslacher

Bürgerinnen und Bürger in der "Bürgerfragestunde" für einen zweiten Schwerpunkt. Denn auch diesmal wurden etliche Anfragen und Anregungen wegen der schlechten Internetanbindung in Haslach vorgetragen, da die Betroffenen mit den seitherigen Antworten und Maßnahmen der Verwaltung nicht zufrieden waren. Insgesamt 25 Haslacherinnen und Haslacher waren in die Ortschaftsratssitzung gekommen – und damit sogar noch mehr als in der letzten Sitzung. Und erneut wurde die Bürgerfragestunde genutzt, um auf die Probleme der schlechten und langsamen Internetanbindung in großen Teilen von Haslach aufmerksam zu machen. Die Zahl der Unterstützer der Haslacher Initiative ist auf zwischenzeitlich 136 Haushalte angewachsen. Und die anwesenden Vertreter dieser Initiative machten deutlich, dass Ihnen die seitherigen Antworten nicht genügten. Es wurde aber auch recht schnell deutlich, dass hier keineswegs unterschiedliche Interessen vorliegen, sondern dass letztlich alle Beteiligten das gleiche Ziel haben. Frau Bürgermeisterin Getzeny stand dazu auch Rede und Antwort und zeigte die bestehenden Probleme ebenso auf, wie mögliche Lösungsansätze. Federführend für die Umsetzung dieser Thematik in Herrenberg sind die Stadtwerke, die diesbezüglich auch bereits Planungen gemacht haben und mit möglichen Anbietern Verhandlungen führen. Ein ganz wichtiger Punkt hierbei ist es, die Diskrepanz zwischen den Angaben

zur Leistungsfähigkeit der Haslacher Internetanbindungen im offiziellen "Breitband- Atlas" mit der tatsächlichen (mangelnden) Leistungsfähigkeit zu belegen. Dazu sind alle betroffenen Haslacher/ innen aufgerufen, einen entsprechenden Fragebogen auszufüllen, der beim Bezirksamt oder (demnächst) auch bei der Haslacher Initiative zu erhalten ist. Für den nächsten Tagesordnungspunkt, insbesondere für die Erläuterung des vorliegenden Haushaltsentwurfs und der dazu gehörenden Drucksachen, war, wie bereits erwähnt, Finanzbürgermeisterin Getzeny als Vertreterin der Stadtverwaltung zur Ortschaftsratssitzung erschienen. Nach kurzen allgemeinen Ausführungen, vor allem zum (auch beim zweiten Haushaltsplan immer noch neuen) Haushalts- und Kassenwesen, das sich ja an der kaufmännischen Buchführung orientiert und damit zur seitherigen Haushaltsführung große Unterschiede aufweist, ging Ortsvorsteher Ulrich Vogelmann auf einige wesentliche Punkte des Haushaltsentwurfs ein. Die weitere geplante Rückführung der städtischen Schulden, die (in Haslach allerdings diesmal recht geringen) Investitionen und die Finanzierung des zu erwartenden geringen Defizits (aus den Rücklagen) wurden angesprochen und als Fazit festgestellt, dass in Herrenberg bisher "mit Glück und Verstand" gewirtschaftet worden sei. Und auch mit dem Sinn für das Notwendige und Machbare.


HASLACH 39

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

Hinsichtlich der für Haslach vorgesehenen Ausgaben gab es im Wesentlichen Verständnis, vor allem nach den hohen Investitionen der Vorjahre. Beklagt wurden von Ratsmitgliedern und dem Ortsvorsteher aber auch diesmal wieder Probleme und Verzögerungen bei der Umsetzung von Maßnahmen, die bereits aus dem laufenden Haushalt finanziert sind oder sogar abgeschlossen sein müssten. Genannt wurden insbesondere die Reparatur des maroden Außenputzes am Sockel des Rathauses und – ganz besonders – dass es trotz der Sanierung des Daches wieder, teilweise noch schlimmer, in die Sporthalle hereinregnen würde. Hier bestehe dringender Nachbesserungsbedarf – und auch Informationsbedarf für den Ortschaftsrat. Angesprochen wurden auch Vorhaben innerhalb der Ortschaft, wie die mögliche Anschaffung einer (gewerblichen) Spülmaschine für den Rathaussaal, die Weiterplanung an der Umgestaltung des Rasenspielfelds, die Gestaltung der Ortseingänge und Probleme auf dem Friedhof, wie eine (fehlende) Heizmöglichkeit für die Aussegnungshalle, eine Überdachung außen an der Aussegnungshalle als Regen- und Sonnenschutz für die oft große Zahl an Beerdigungsteilnehmern oder auch eine weitere Entnahmestelle für das Wasser aus der Sindlinger Quelle. Nachdem noch einige weitere Themen angesprochen worden waren, stimmte der Ortschaftsrat dem Haushaltsentwurf – soweit die Haslacher Belange berührt sind – einstimmig zu. Der nächste Punkt, die Bestätigung der Wahl des stellvertretenden Kommandanten der Abteilung Haslach der Freiwilligen Feuerwehr, erfolgte ohne Aussprache und einstimmig. Unter "Verschiedenes" lag zunächst die Drucksache zum Herrenberger (und natürlich auch zum Haslacher) Wald vor, die vom Ortschaftsrat zur Kenntnis genommen wurde. Anschließend gab Ortsvorsteher Vogelmann den Termin für das nächste Bürgergespräch (3. Mai 2012 um 20.00 Uhr im Haslacher Rathaussaal) bekannt. Ansonsten waren es überwiegend Themen, die das Gremium bereits in früheren Sitzungen beschäftigt hatten. Eines davon, die Umsetzung der Ergebnisse der in Haslach im Vorjahr durchgeführten Verkehrsschau, ist zwar weitgehend abgeschlossen. Bemängelt wurden jedoch die noch immer fehlenden Randsteinabsenkungen – für die es jedoch gute Gründe gibt – und die Gestaltung des Halteverbotsbereichs an der Hohenzollernstraße im Bereich der "Volksbank- Häuser". Hier wurde zugesagt, die derzeitige Verkehrsregelung nach Fahrversuchen mit einem langen landwirtschaftlichen Zug nochmals den Notwendigkeiten anzupassen. Die übrigen umgesetzten Maßnahmen wurden dagegen begrüßt. Unter "Verschiedenes" wurden auch die massive Verschmutzung auf der K 1028 im Bereich der Steinbruchein- und –ausfahrt beklagt. Und es wurde auf Gefahrenpunkte durch Schlaglöcher und Ausschwemmungen an Feldwegen (an der Zufahrt zum Häckselplatz und am "Katzensteig", auf Höhe der Betonmischanlage) und durch einen heraus gebrochenen Randstein am Nebringer Weg hingewiesen. Auch wurde zum Steinbruch insgesamt Informationsbedarf angemeldet. Nach weiteren Anregungen konnte die Sitzung dann kurz nach 22.00 Uhr vom Vorsitzenden geschlossen werden. Ulrich Vogelmann Ortsvorsteher

Wir gratulieren Herrn Eduard Reh, Steglen 56, zum 70. Geburtstag am 29. Januar

Herrn Manfred Schäfer, Steglen 87, zum 72. Geburtstag am 30. Januar Frau Lieselotte Gottwald, Sindlinger Str. 17, zum 79. Geburtstag am 31. Januar Herrn Gerhard Schneider, Jusistr. 32, zum 72. Geburtstag am 2. Februar

kirchen Evangelische Kirchengemeinde Haslach Jahreslosung 2011 Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem Röm12,21 Pfarramt: Frau Pfarrerin Knupfer Sindlinger Str. 7, 71083 Herrenberg-Haslach Telefon 07032 5886, Fax 07032 26428 E-Mail: ev.pfarramt.haslach@t-online.de Hausmeisterin Gemeindehaus: Frau Heidi App, Telefon 24465 Mesnerin: Elli Augustat, Telefon 288202 Kirchenpflege-Sekretariat: Caroline Scheer-Walz, Telefon 287080 Das Pfarrbüro im Gemeindehaus, Sindlinger Str. 7, ist montags und donnerstags von 10.00 bis 12.00 Uhr besetzt. Gerne können Sie persönlich vorbeikommen oder sich telefonisch melden. Unter der Telefonnummer 5886 und unter der Faxnummer 26428 sind Sekretariat und Pfarramt jederzeit erreichbar. Außerhalb der Sprechzeiten nimmt unser Anrufbeantworter ihre Fragen und Wünsche gerne entgegen. Monatsspruch Januar 2012 Weise mir, Herr, deinen Weg; ich will ihn gehen in Treue zu dir. Ps 86,11 Wochenspruch Über dir geht auf der Herr, und seine Herrlichkeit erscheint über dir. Jes 60,2 Veranstaltungen Falls nicht anders angegeben finden alle Veranstaltungen im Gemeindehaus, Sindlinger Str. 7, statt. Donnerstag, 26. Januar 9.00 Frauengebetskreis bei Elli Tobeler Kontakt: Irmgard Böckler, Telefon 22602 10.00 MiniClub. Kontakt: Judith Bentele, Telefon 358960 20.00 Probe Projektchor. Kontakt: Pfarramt, Telefon 5886 20.00 Gemeindebibelabend mit Frau Pfarrerin Knupfer. Kontakt: Erika Mohre, Telefon 24202 Freitag, 27. Januar 8.30 Musikarche Kurs I (Kinder ab 5 Jahre) Kontakt: Sabine Olbrich, Telefon 202259 19.30 Konfirmandenelternabend Kontakt: Pfarramt, Telefon 5886 Sonntag, 29. Januar 10.00 Gottesdienst mit Projektchor. Pfarrer Brucker. Predigttext: Offb. 1,918. Opfer: Kirchenbezirk 10.00 Kinderkirche im Gemeindehaus 20.00 Gemeinschaftsstunde der Apis im Gemeindehaus. Kontakt: Erhardt Herrmann, Telefon 75613 Montag, 30. Januar 9.30 MiniClub. Kontakt: Sarah Wüstenhöfer, Telefon 910767 14.00 Treff des Bastelkreises. Kontakt: Hilde Nausch, Telefon 24459 Dienstag, 31. Januar 9.30 MiniClub. Kontakt: Sema Senaylar, Telefon 330374 14.30 Kleinkindergruppe Treffen. Kontakt: Katrin Rau, Telefon 330374

17.00

Gitarrenunterricht (CGS*). Kontakt: Stephan Schmidt, Telefon 797821 17.30 Cajon-Unterricht (CGS*). Kontakt: Florian Deutsch, Telefon 0151 12309258 18.30 Bibelpoint. Kontakt: Johannes Tobeler, Telefon 23880 20.00 Gebetskreis. Kontakt: Erhardt Herrmann, Telefon 75613 20.00 GesprächsImPuls. Kontakt: Pfarramt, Telefon 5886 20.00 Hauskreis. Treffpunkt wechselnd. Kontakt: Fam. Becker, Tel. 26462 Mittwoch, 1. Februar 8.30 Musikarche Kurs II (Kinder ab 4 Jahre) Kontakt: Sabine Olbrich, Telefon 202259 9.30 MiniClub. Kontakt: Katrin Rau, Telefon 28180 14.30 Gitarrenunterricht (CGS*). Kontakt: Thorsten Meinhardt, Telefon 07071 1461476 15.30 Kinderstunde "Schatzgräber" ab 16.30 Uhr Elterncafe. Kontakt: Elli Augustat, Telefon 288202 und Sabine Olbrich, Telefon 202259 17.00 Konfirmandenunterricht – Jugendraum. Kontakt: Pfarramt, Telefon 5886 Donnerstag, 2. Februar 9.00 Frauengebetskreis bei Irmgard Böckler. Kontakt: Irmgard Böckler, Telefon 22602 10.00 MiniClub. Kontakt: Judith Bentele, Telefon 358960 14.30 Seniorenkreis "Frohes Alter" Kontakt: Elisabeth Ruoff, Telefon 5482 Freitag, 3. Februar 8.30 Musikarche Kurs I (Kinder ab 5 Jahre). Kontakt: Sabine Olbrich, Telefon 202259 Sonntag, 5. Februar 10.00 Gottesdienst Pfarrerin Knupfer Predigttext: Jer 9,22-23 Opfer: Tilgung Darlehen 18.00 Treffpunkt Gemeinschaft mit Herr Atkinson von "Open Doors" Kontakt: Gerhard Wolf, Telefon 33141 * CGS: Christliche Gemeindemusikschule, Kontakt: Gerhard Wolf, Telefon 33 141 Projektchor Alle Sängerinnen und Sänger treffen sich am Donnerstag, 26. Januar um 20.00 Uhr im Gemeindehaus zu der letzten Probe der Pop- und Gospelsongs. Herzliche Einladung. Gemeindebibelabend Am Donnerstag, 26. Januar spricht Frau Pfarrerin Knupfer um 20.00 Uhr im Gemeindehaus beim Gemeindebibelabend über die Geburt Moses, Rettung, Flucht und Berufung. Grundlage wird 2.Mose 2, 1-4,17 sein. Herzliche Einladung! Elternabend der Konfirmanden Zu einem geselligen Elternabend, den die Konfirmanden mit vorbereiten, lädt Frau Pfarrerin Knupfer am Freitag, 27. Januar um 19.30 Uhr ins Gemeindehaus ein. GesprächsImPuls Am Dienstag, 31. Januar um 20.00 Uhr im Gemeindehaus startet der GesprächsImPuls mit dem neuen Thema "wie geht´s? Danke gut". Kommunikation im Alltag. Herzliche Einladung an alle Interessierten zu einer Zeit des Gedankenaustauschs, der Offenheit, des Innehaltens, des Zuhörens. Weitere Termine zu diesem Thema sind jeweils Dienstags, 14. und 28. Februar. Seniorenkreis "Frohes Alter" Die Haslacher Senioren sind am Donnerstag, 2. Februar wieder ab 14.30 Uhr zum "Frohen Alter" ganz herzlich eingeladen. Es erwartet Sie ein interessanter Nachmittag mit einem Jakobsweg Reisebericht mit Dias von Frau Marianne Eder. Wir wünschen ein geselliges Kaffeetrinken und ein schönes Beisammensein.

Treffpunkt Gemeinschaft mit Herr David Atkinson von "Open Doors" "Wo der Glaube am meisten kostet" – Aktuelle Berichte von Christenverfolgung in verschiedenen Ländern Derzeit herrscht die größte Christenverfolgung aller Zeiten, alarmiert das Hilfswerk für verfolgte Christen Open Doors. Rund 100 Millionen Menschen werden weltweit verfolgt, weil sie sich zu Jesus Christus bekennen. Über Hintergründe und Brennpunkte; wie sich Verfolgung auf die Untergrundgemeinden ausgewirkt und welche Hilfe Christen in einem feindlich gesinnten Umfeld dringend benötigen, zeigt das Werk durch einen Multimedia-Vortrag im Treffpunkt Gemeinschaft der Apis in Haslach am Sonntag, 5. Februar um 18.00 Uhr im evang. Gemeindehaus. Es gibt Kinderbetreuung und anschließend ein Vesper. Jedes Jahr ermittelt Open Doors den "Weltverfolgungsindex". Diese Rangliste informiert, in welchen Ländern Christen am stärksten verfolgt werden. Der packende Vortrag über Brennpunktländer zeigt, dass Verfolgung viele Gesichter hat. Ebenso vielfältig sind die Gründe, warum Christen ihres Glaubens wegen leiden und bedrängt werden. In totalitären Regimen gelten sie als Staatsfeinde. Nationalisten sehen in den wachsenden christlichen Gemeinden eine Bedrohung für ihr Land. Christen muslimischer Herkunft müssen sich vor religiösen Fanatikern und ihrer eigenen Familie verstecken. Seit über fünf Jahrzehnten unterstützt Open Doors in mehr als 50 Ländern verfolgte Christen. Mit einer breiten Öffentlichkeitsarbeit ("Sprachrohrdienst") informiert das Werk in der "freien" Welt in Publikationen und mit Vorträgen über Christenverfolgung und ruft zu Gebet und Hilfe für verfolgte Christen auf. Herzliche Einladung an alle interessierten. Land und Leute Abend zum Weltgebetstag Dieses Jahr kommt die Liturgie für den Weltgebetstag von Frauen aus Malaysia. Schwester Barbara Haug aus Herrenberg berichtet am Mittwoch, 8. Februar um 20.00 Uhr im Gemeindehaus mit ihren eigenen Bildern von ihrem 5jährigen Aufenthalt in Malaysia. Danach versuchen wir die ersten kulinarischen Spezialitäten "als Vorbereitung" auf den Weltgebetstag. Ein Abend zum Sehen – Hören – Schmecken. Herzliche Einladung an alle Interessierten. Jugendraum bekommt Farbe

Der Jugendraum im Gemeindehaus hat an Atmosphäre gewonnen. Ein herzliches Dankeschön für das künstlerische Wirken und Engagement von Frau Katja Mezger. Außerdem bedanken wir uns sehr herzlich für die Spende, die diese Aktion ermöglicht hat.

Katholische Kirchengemeinde Gottesdienste und andere kirchliche Veranstaltungen siehe unter Katho lischer Kirchengemeinde Herrenberg. Freitag, 3. Februar 19.00 Eucharistiefeier in Haslach (ev. Kirche)


40 HASLACH/GÜLTSTEIN vereine und parteien Freiwillige Feuerwehr Abteilung Haslach

dem Rundgang abgelegt werden kann. Nach der Führung folgt der gemütliche Abschluss im Restaurant "Thermini" im Mineralbad.

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

GÜLTSTEIN Vom Bezirksamt

TV Haslach Dienstag, 31. Januar, 18.30 Uhr, Atemschutzbelastungsübung in Sindelfingen

Gesangverein Eintracht Haslach Termine: Dienstag, 31. Januar, Rathaussaal 20.00 bis 22.00 Uhr Chorprobe Dienstag, 7. Februar, Grundschule 20.00 bis 22.00 Uhr Chorprobe Dienstag, 14. Februar, Rathaussaal 20.00 bis 22.00 Uhr Chorprobe Dienstag, 21. Februar, Rathaussaal 20.00 bis 22.00 Uhr Chorprobe Interessierte Sängerinnen und Sänger sind immer herzlich willkommen! Kontakt: Ursula Wagner, 1. Vorsitzende Telefon 07452 78623 E-Mail: ursula@eintracht-haslach.de Besuchen Sie uns auch auf unserer Homepage unter eintracht-haslach.de

Freizeitchor Wir treffen uns wieder am Montag, 6. Februar, 19.30 Uhr im Rathaussaal.

Obst- und Gartenbauverein Haslach Kreis- Obst- und Gartenbautag in Mötzingen Am Samstag, 28. Januar findet in der Gemeindehalle in Mötzingen der diesjährige Kreis- Obst- und Gartenbautag statt. Beginn der Veranstaltung ist um 13.30 Uhr. Der Kreisverband bietet einen Buspendelverkehr an. In Haslach fährt der Bus am Dorfplatz pünktlich um 12.05 Uhr ab. Es besteht die Möglichkeit vor der Veranstaltung ein warmes Mittagessen einzunehmen. Der Bus bringt die Teilnehmer nach der Veranstaltung auch wieder zurück nach Haslach. Die Kosten für den Bustransfer der Mitglieder des Obst- und Gartenbauverein Haslach übernimmt der Verein. Die Rückfahrt ist gegen 17.30 Uhr geplant. Neben den üblichen Vereinsregularien des Kreisverbands für Obst und Garten im Kreis Böblingen wird Herr Erich Hiller Garten- und Landschaftsbau aus Mötzingen, zum Thema "Der Garten als verlängertes Wohnzimmer" referieren. Des Weiteren wird der Sieger der Apfelsaftprämierung bekannt gegeben. Zum Kreis- Obst- und Gartenbautag sind alle Obst- und Gartenbaufreunde, Kleingärtner, Imker, Landwirte sowie alle dem Verband nahestehenden Vereine und Personen herzlich eingeladen.

Senioren-Freizeitgruppe Haslach Am Dienstag, 31. Januar fahren wir um 13.02 Uhr von der Kirche in Haslach mit dem Bus nach Herrenberg und von dort mit der S-Bahn um 13.17 Uhr weiter nach Böblingen. Nach einer kurzen Wanderung zur Mineraltherme erwartet uns dort eine Technik-Führung "hinter die Kulissen" des Bades. Hinweis: In den Technik-Räumen herrscht eine Temperatur von 28 bis 30 Grad C. Wir empfehlen deshalb die Kleidung so zu wählen, dass ein Teil vor

Kinder- und Jugendfasching Bald ist es wieder soweit – am Sonntag, 12. Februar steigt in der Haslacher Turnhalle ab 15.30 Uhr der diesjährige TV Haslach Kinder- und Jugendfasching. Eingeladen sind alle Haslacher Kinder die gerne zusammen mit ihren Eltern und Großeltern einen vergnügten Nachmittag verbringen wollen. Uns erwartet ein buntes Programm mit Musik, Spielen und einer Kostümprämierung. Gegen Hunger und Durst gibt es verschiedene Getränke, Kaffee und Kuchen. Wir freuen uns auf Euch! Das Betreuer-Team

TV Haslach Abteilung Freizeitsport

Übungszeiten Kindersport TVH E-Jugend Handball (Jahrgang 2001 + 2002) Mittwoch 17.00 bis 18.00 Uhr und Freitag 18.00 bis 19.00 Uhr Michael Christ, Telefon 201533 Oliver Preuss, Telefon 991064 Minis Handball (Jahrgang 2003 – 2005) Freitag 16.30 bis 18.00 Uhr Andrea Staiger, Telefon 943283 Marc Aicheler, Telefon 795210 Nicolas Rhotert, Miro Mezger Kinderturnen (6 bis 8 Jahre) Wird momentan nicht angeboten Kinderturnen (4 bis 6 Jahre) Freitag 15.15 bis 16.15 Uhr Sibylle Schäberle, Telefon 943626 Christine Holl, Telefon 959393 Daniela Lohrer, Telefon 799797 Eltern- / Kindturnen Freitag 15.15 bis 16.05 Uhr und Freitag 16.10 bis 17.00 Uhr Andrea Szumilas, Telefon 201151 Schule/Verein (3./4. Klasse) Donnerstag 17.00 bis 18.00 Uhr Isabel Wizemann, Telefon 959790

Übungszeiten Freizeitsport Badminton (für Männer und Frauen) Montag, 20.30 bis 22.00 Uhr Freitag, 19.30 bis 20.30 Uhr Siegfried Pelz, Telefon 07452 873899 Fit für den Alltag (für Frauen) Mittwoch, 19.00 bis 20.30 Uhr Marita Vogelmann, Telefon 23220 Super-AH (für Männer) Freitag, 20.30 bis 22.00 Uhr Harry Wagner Telefon 34424 Fitness 50 plus- Gymnastik und mehr Freitag, 20.30 bis 22.00 Uhr Brigitte Schanbacher, Telefon 201858 und Helmut Hirth, Telefon 5377 Nordic Walking Sonntag: 9.30 Uhr. Treffpunkt Spielplatz Nebringer Weg Mittwoch: 18.00 Uhr, Treffpunkt am Gemeindehaus, Franz Gauder Besuchen Sie auch den Internetauftritt des TV Haslach unter www.tvhaslach.de. Weitere Informationen zur SG Haslach-Herrenberg-Kuppingen finden Sie im Amtsblatt im allgemeinen Informationsteil oder im Internet unter www.sgh2ku.de.

Gültsteiner Veranstaltungskalender Februar 2012 Datum Name des Veranstalters Art der Veranstaltung

Veranstaltungsort

1.02. 10.02. 11.02. 15.02. 18.02. 25.02. 26.02. 25.02. 26.02. 29.02.

Gemeindehaus Feuerwehrgerätehaus

Evang. Kirchengemeinde Liederkranz Hundesportverein Evang. Kirchengemeinde TVG Musikverein Musikverein TVG / LK TVG / LK Evang. Kirchengemeinde

Glaubensabend Jahreshauptversammlung Mitgliederversammlung Glaubensabend Altpapiersammlung Landmaschinentage Landmaschinentage Frühjahrsausstellung Frühjahrsausstellung Glaubensabend

Bezirksamt Gültstein Lutherstraße 2

Telefon 07032 959967 Telefax 07032 959968 E-Mail: gueltstein@herrenberg.de

Gemeindehaus Gültstein Fa. Schneider Fa. Schneider Fa. Claas, Gültstein Fa. Claas, Gültstein Gemeindehaus

Rosemarie Minna Linke, Herrenberg, 87 Jahre

Volkshochschule VHS Herrenberg Außenstelle Gültstein

Sprechzeiten: Montag, 8.00 bis 12.00 Uhr Dienstag, 9.00 bis 12.00 Uhr Mittwoch, 9.00 bis 12.00 Uhr Donnerstag, 16.30 bis 19.00 Uhr – Freitag geschlossen – Sprechzeiten des Ortsvorstehers: Montags von 9.00 bis 12.00 Uhr, Donnerstags nach Vereinbarung

Einladung zur Sitzung des Ortschaftsrates Gültstein Hiermit wird zu einer Sitzung des Ortschaftsrates Gültstein am Mittwoch, 1. Februar 2012 um 19.30 Uhr, im Sitzungssaal des Bezirksamtes Gültstein, Lutherstraße 2 eingeladen. Tagesordnung: Öffentliche Sitzung 1. Bürgerfragestunde 2. Haushaltsplan 2012 3. Vorhabenbezogener Bebauungsplan "Obere Ammerwiesen" in Gültstein – Keine Einleitung eines Bebauungsplanverfahrens 4. Zustimmung zur Wiederwahl des Abteilungskommandanten und des stellvertretenden Abteilungskommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Herrenberg, Abteilung Gültstein 5. Verschiedenes Gerhard Kauffeldt Ortsvorsteher

Abfuhr der Biotonne Die nächste Abfuhr der Biotonne findet am Montag, 30. Januar 2012 statt. Bitte die Tonnen bis spätestens 6.00 Uhr am Abfuhrtag bereitstellen.

Wir gratulieren Herrn Ernst Schiller, Schlehenhaag 3, zum 73. Geburtstag am 28. Januar

familien-nachrichten Sterbefall Klaus Dieter Banowski, Herrenberg, 71 Jahre

Leitung Helga Plümper Ginsterstraße 5, 71083 Herrenberg Telefon 07032 73052, Telefax 951511 E-Mail: vhs-gueltstein@gmx.de 200 Jahre Grimms Märchen - Märchenabend im Februar für Erwachsene Märchen verbreiten eine schaurig-schöne Stimmung und begleiten uns in Wunderwelten. Selbst in einem Keller, lässt sich ein Schatz entdecken, wenn Märchenerzählerin Cornelia Reichart Sie auf eine Reise in die Bilderwelt der Volksmärchen mitnimmt. Sie werden in einer gemütlichen Runde unter anderem erfahren, wie es kommt, dass auch der längste Winter einmal endet. Mit einer Tasse Tee und Hefezopf lassen wir den märchenhaften Abend ausklingen. HG 02 Cornelia Reichart Mittwoch, 15. Februar 20.00 bis 21.30 Uhr Vereinshaus Gültstein 6,00 Euro + 2,00 Euro Verköstigung

kirchen Evangelische Kirchengemeinde Gültstein Öffnungszeiten des Pfarramts: Mittwoch und Donnerstag von 9.00 bis 11.00 Uhr, Telefon 07032 71395 Besuchen Sie uns auch im Internet unter http://www.gemeinde.gueltstein. elk-wue.de Wochenspruch: Über dir geht auf der Herr, und seine Herrlichkeit erscheint über dir. Jesaja 60, 2 Donnerstag, 26. Januar 9.30 - Kleinkindgruppe "Die pfiffigen 11.00 Zwerge" im ev. Gemeindehaus. Kontakt: Simone Fälschle, Telefon 796948 14.00 Altennachmittag im Gut-HirtenSaal, Karpatenstraße. Kontakt: Gisela Kopp, Telefon 71458 und Maria Hocker, Telefon 71317 16.30- Mädchenjungschar im ev. Gemeinde17.30 haus für Mädchen der 1. bis 4. Klasse. Info bei Gabriele Schäfer, Telefon 760321 oder Ute Bauer, Telefon 75973.


GÜLTSTEIN 41

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

Sonntag, 29. Januar 9.45 Kindergottesdienst mit Eltern und gemeinsamen Frühstück im Gemeindehaus 10.00 Gottesdienst mit Pfarrer Schäfer in der Peterskirche. Opfer: Krankenhausseelsorge im Kirchenbezirk Montag, 30. Januar 16.00 Kleinkindgruppe "Die kleinen Strolche" im ev. Gemeindehaus, Kontakt: Sandra Plaz, Telefon: 9568911 19.45- Jugendkreis "fun and soul special" 21.00 im ev. Gemeindehaus. Die Musikgruppe trifft sich mit Selita. Kontakt: Traude Dürr-Feuerherdt, Telefon 957171 oder Niko Aliatakis, mobil: 0157 88570302 19.30 Kirchenchorprobe im ev. Gemeindehaus. Chorleiterin: MarieMadeleine Ebner, Telefon 75147 Dienstag, 31. Januar 20.00 Posaunenchorprobe im ev. Gemeindehaus, Chorleiter Ernst Binder, Telefon 73535 Mittwoch, 1. Februar 15.00- Konfirmandenunterricht 1. Gruppe 16.15 im ev. Gemeindehaus 16.15- Konfirmandenunterricht 2. Gruppe 17.30 im ev. Gemeindehaus 17.30- Miteinander in Bewegung, Treff18.15 punkt am ev. Gemeindehaus. Infos bei: Traugott Binder, Telefon 760765, Andrea Brenner, Telefon 73001, Kerstin Mornhinweg, Telefon 79132, Hilde Riethmüller, Telefon 75090 und Barbara Weißenrieder, Telefon 992300 19.30- Glaubenskurs im ev. Gemeinde21.30 haus mit dem Ehepaar Schäfer und dem Glaubenskursteam. Das Thema am heutigen zweiten Abend lautet: Gottesbilder: – Wer ist Gott? – Wie ist Gott? Donnerstag, 2. Februar 10.00 Kleinkindgruppe "Die pfiffigen Zwerge" im ev. Gemeindehaus. Kontakt: Simone Fälschle, Telefon 796948 14.00 Frauenkreis mit Pfr. Harald von Hochmeister im ev. Gemeindehaus. Info bei Frau Mayer, Telefon 74127 oder bei Frau Kasprzik, Telefon 72168 16.30- Mädchenjungschar im ev. Gemeinde17.30 haus für Mädchen der 1. bis 4. Klasse. Info bei Gabriele Schäfer, Telefon 760321 oder Ute Bauer, Telefon 75973. Herzliche Einladung zum ersten Gültsteiner Glaubenskurs "Wo der Himmel die Erde berührt" "Eigentlich wollte ich schon lange mal über Gott und den Glauben reden....!" Vielleicht haben Sie so oder so ähnlich auch schon gedacht. Oder Sie wollen sich gerne austauschen über Fragen wie: Wo kommen Gott und der Glaube im täglichen Leben vor? Im Glaubenskurs werden wir darüber nachdenken, biblische Geschichten hören und uns austauschen. Die Abende finden jeweils von 19.30 bis 21.30 Uhr unter dem Motto "Mit Nehemia auf dem Weg des Glaubens" im evangelischen Gemeindehaus statt. Die weiteren Termine und Themen sind: Am 1. Februar - Gottesbilder – Wer ist Gott? Wie ist Gott? Am 15. Februar Gebet – Wie rede ich mit Gott? Am 29. Februar - Gemeinschaft – Wie lebe ich vor Gott und in der Gemeinschaft? Wenn diese Themen und Fragen Sie interessieren, laden wir Sie herzlich zu unserem Glaubenskurs ein! Bei Knabbergebäck und Getränken wollen wir die Abende gemütlich ausklingen lassen. Ihr Ehepaar Schäfer und das Glaubenskursteam. Kindergottesdienst mit Frühstück Am Sonntag, 29. Januar ist um 9.45 Uhr Kindergottesdienst mit Eltern und ge-

meinsamen Frühstück im ev. Gemeindehaus. Herzliche Einladung hierzu. Mini-Gottesdienst am Sonntag, 12. Februar Am Sonntag, 12. Februar feiern wir wieder Minigottesdienst in Gültstein. Wir treffen uns um 10.00 Uhr im evangelischen Gemeindehaus, Torstr. 5. Eingeladen sind alle Kinder von Null Jahren an mit Eltern oder anderen Begleitpersonen. Mit vielen Mitmachliedern und Kindergebeten wollen wir gemeinsam mit Kindern von 0-5 Jahren Gottesdienst feiern. Im Anschluss daran gibt es Kaffee, Saft, Gebäck und eine kleine Malaktion. Wir freuen uns auf viele kleine und große Besucher! Kontakt: Uschi Buck, Telefon 203589 und Andrea Seit

Katholische Kirchengemeinde Guthirten Donnerstag, 26. Januar 14.00 Der Altenclub "immer aktiv" lädt ein zum gemütlichen Beisammensein in den Gut-Hirten-Saal, Karpatenstraße. Sonntag, 29. Januar Kollekte: für den Blumenschmuck in unseren Kirchen 9.00 Eucharistiefeier; ökum. Kanzeltausch, Predigt: Dekan E. Feucht Dienstag, 31. Januar 19.00 Abendmesse

vereine und parteien Hundesportverein Gültstein Unsere Jahreshauptversammlung findet am 11. Februar um 19.30 Uhr im Vereinsheim Reuter Steige 1 statt! Hierzu laden wir herzlich ein! Tagesordnung: 1. Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden 2. Ehrungen 3. Bericht des ersten Vorsitzenden 4. Bericht der Schriftführerin 5. Bericht der Kassenwartin 6. Bericht der Kassenprüfer 7. Entlastung des Vorstands 8. Bericht des Übungsleiters VPG mit Ausblick für 2012 9. Satzungsänderung: bisherige Fassung: "§ 2 Erwerb der Mitgliedschaft 1) Aufnahmegesuche sind an den Vorstand zu richten. 2)Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand. 3)Die Aufnahme gilt als volllzogen, wenn diese nicht innerhalb von 6 Wochen nach Aufnahmegesuch vom Vorstand abgelehnt wurde." Künftig soll Absatz 3 entfallen, um unkontrollierte Zugänge zu vermeiden. 10. Anträge 11. Verschiedenes Anträge zur Tagesordnung müssen schriftlich bis spätestens 3. Februar beim ersten Vorsitzenden Bernd Mazzurana Mainzer Str. 23, 74177 Bad Friedrichshall eingegangen sein. Unsere Übungszeiten: Mittwoch: ab 18.00 Unterordnung Basis/VPG Schutzdienst Samstag: ab 15.00 Unterordnung Basis/VPG Schutzdienst Sonntag: ab 8.00 Fährtenarbeit nach Absprache

ab 11.00 Unterordnung Basis/VPG Vereinsheim: Beim Ackermannkreisel Telefon 0172 4777796 (D2) (geöffnet während des Übungsbetriebes) Ansprechpartner HSV Gültstein e.V. 1. Vorsitzender Bernd Mazzurana, bernd@hsv-gueltstein.de Übungsleiter: Kim Hechler, kim@hsv-gueltstein.de Bitte besuchen Sie für weitere Informationen und möglichen Terminänderungen unsere Website www.hundesportverein-gueltstein.de

Hallo Chormitglieder und alle die es werden wollen! Leider hat diese Woche unsere Chorleiterin Alevtina keine Zeit, aber unsere Chorprobe findet trotzdem statt. Entweder schickt sie eine Vertretung oder wir versuchen es auf eigene Faust, einige Stücke zu üben. Wir treffen uns wie immer am Donnerstag um 20.00 Uhr in der Grundschule Gültstein. Infos über uns gibt es unter www.liederkranz-gueltstein.de oder bei Claudia Immenschuh, Telefon 992187 E-Mail michael.immenschuh@onlinehome.de

Kleintierzuchtverein Gültstein Liebe Mitglieder und Freunde des Kleintierzuchtvereins Gültstein, wir laden Euch ein zu unserer Besenfahrt ins Blaue am Samstag, 3. März. Abfahrt um 13.00 Uhr bei der TV-Halle Gültstein. Wer möchte, kann sein Liederbuch mitbringen. Anmeldungen nimmt entgegen: Margret und Walter Nuoffer, Telefon 72934 Einladung zu unserer Jahreshauptversammlung am Samstag, 28. Januar um 20.00 Uhr im Gasthaus Krone in Gültstein. Folgende Tagesordnung ist vorgesehen: 1. Begrüßung 2. Totenehrung 3. Bericht des Vorstandes 4. Bericht der Kassiererin 5. Bericht der Kassenprüfer 6. Entlastung der Kassiererin 7. Bericht des Zuchtwarts Geflügel und Kaninchen 8. Aussprache der Berichte 9. Entlastungen der Vorstandschaft 10. Ehrungen 11. Wahlen 12. Vorschau auf das Jahr 2012 13. Verschiedenes Mit freundlichen Grüßen Wilhelm Brenner, 1. Vorstand

Männerchor Unsere nächste Singstunde ist am Dienstag, 31. Januar, um 20.00 Uhr im Silchersaal der Bürgerhalle. Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung am Freitag, 10. Februar um 20.00 Uhr im Feuerwehrhaus in Gültstein Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Bericht des Vorstandes 3. Bericht des Schriftführers 4. Bericht des Kassiers 5. Bericht der Kassenprüfer 6. Aussprache über die Berichte 7. Entlastungen 8. Berichte der Chorleiter 9. Wahlen 10. Ehrungen 11. Anträge 12. Verschiedenes Anträge können schriftlich bis 27. Januar beim 1. Vorsitzenden Alois Plümper, Ginsterstrasse 5, in 71083 Herrenberg / Gültstein eingereicht werden. Aktuelles finden sie auch auf unserer Homepage: www.liederkranz-gueltstein. de und www.liederkranz-tailfingen.de.

on STAGE …geht auch in dieser Woche weiter: langsam aber sicher wird es "ernst": mit unseren 3 ABBA – Hits, ersten Überlegungen zur Story drumherum und zum Outfit der Sängerinnen und Sänger und nicht zuletzt mit der Choreographie zu unseren Songs… Zu all dem treffen wir uns morgen, Freitag, 27. Januar von 17.00 bis 18.00 Uhr im Mehrzweckraum der Grundschule in Gültstein wieder. Bitte denkt daran, alle ausgegebenen Noten und einen Bleistift mitzubringen! Bitte schon vormerken: am kommenden Freitag, 3. Februar, HITS on STAGE Probe von 17.00 bis 18.30 Uhr! Weitere Infos unter www.liederkranz-gueltstein.de oder direkt bei der Chorleiterin unter Moni-Blaschke@ web.de.

Obst- und Gartenbauverein Gültstein Einladung zu unserer 20. Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 26. Januar um 19.30 Uhr im Feuerwehrhaus in Gültstein Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Bericht 1. Vorsitzender 3. Bericht Schriftführer 4. Bericht Kassiererin 5. Bericht der Kassenprüfer 6. Aussprache zu den Berichten 7. Entlastungen 8. Ehrungen 9. Wahlen 10. Anträge und Verschiedenes 11. Antrag der Vereinsleitung auf "Bau eines Lagerschuppens" 12. Ausblick auf 2012 Die Jahreshauptversammlung findet in diesem Jahr im Feuerwehrhaus statt. Die Kameraden der FFW Gültstein werden auch ein Vesper anbieten. Der Saal im Feuerwehrhaus ist ab 18.30 Uhr geöffnet. Voranzeige: Schnittunterweisung am Samstag, 4. Februar / Treffpunkt 9.30 Uhr auf dem OGV – Grundstück beim Hutnerhäusle im Gültsteiner Baumfeld. Thema an dieser Unterweisung ist die Altbaumsanierung von großen Obstbäumen. Herr Peter Mast, geprüfter Fachagrarwirt für Baumpflege, Fachwart für Obstbau,und geprüfter Baumpfleger wird uns vor Ort an einem großen Birnenbaum erläutern und demonstrieren was bei Altbaumsanierung zu beachten ist, dabei


42 GÜLTSTEIN/KAYH wird er auch die seilunterstützte Baumklettertechnik einsetzen. Eine Technik der Forstwirtschaft und Baumpflege, die über reines Baumklettern hinausgeht. Die Methodik umfasst Kletter- und Riggingtechniken, den fachgerechten Einsatz der Motorsäge am Baum, spezielle Holzberge – und – Rücktechniken sowie Maßnahmen der Sicherheit. Alle Mitglieder, Interessierte und natürlich auch Gäste sind bei dieser Veranstaltung herzlich willkommen. Die Teilnahme ist wie immer kostenlos und unverbindlich. Kreis-Obst-und Gartenbautag in Mötzingen: Am Samstag, 28. Januar findet der KreisObst und Gartenbautag in Mötzingen in der Gemeindehalle statt. Dies ist die Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes Böblingen. Für diese Veranstaltung ist ein Busverkehr eingerichtet. Der Bus fährt in Gültstein um 12.25 Uhr bei der Metzgerei Kegreiss ab. Der Fahrpreis beträgt 2 Euro. Gegen 17.30 Uhr fährt der Bus wieder zurück. 2./3. März - Auftaktveranstaltung zu den Streuobstpflegetagen. Freitag, 2. März - Theorie und Samstag, 3. März - Praxis. Der theoretische Teil findet am Freitag, 2. März im Feuerwehrhaus in Gültstein statt. zum OGV immer im Einklang – Mensch und Natur. www.ogv-gueltstein.de E-Mail: ogvgueltstein@web.de

Unser Verein bietet Unterricht in den Disziplinen Voltige, Dressur und Springen für Anfänger und Fortgeschrittene an. Informieren Sie sich auf unserer Internetseite: www.rg-gueltstein.de Altersgruppe 4- bis 6-jährige (REVO Gruppen – REiten+VOltigieren) (Theorie, Praxis, Spiel und Spass) Dienstag 14.00 bis 15.00 Uhr Donnerstag 14.00 bis 15.00 Uhr Voltige: (Turnen auf dem Pferd) Montag 16.45 bis 18.15 Uhr Einsteigergruppe Montag 17.45 bis 19.15 Uhr Turniergruppe Freitag 16.30 bis 17.45 Uhr Anfänger Pferde AG - Kooperation Grundschule Gültstein 2. Klasse Immer im 2. Schulhalbjahr nach AG Liste der Grundschule Gültstein Altersgruppe ab 8 Jahren: Longenunterricht Ab 8 Jahren können die Kinder bei uns im Verein direkt mit dem Longenunterricht (Reitunterricht) anfangen. Termine nach Vereinbarung. Gruppenunterricht: Täglich für alle Altersgruppen ab 8 Jahren Gruppenunterricht laut unserem Schulstundenplan (Homepage). Hier werden je nach Stunde Kenntnisse in Dressur, Springen oder Gelände vermittelt. Maximal 4 Schulpferdereiter in einer Stunde. Bei Interesse an unseren Angeboten können Sie uns gerne kontaktieren. Telefon 0176 99094763 Email: info@rg-gueltstein.de Die Schulstundenpreise entnehmen Sie bitte der Gebührenordnung auf unserer Internetseite www.rg-gueltstein.de Unter www.herrenberg.de Rubrik „Aktuelles“ finden Sie das aktuelle Amtsblatt sowie die Ausgaben der letzten Jahre im Internet.

TV Gültstein

1. Vorsitzender: Joachim Gauß Telefon 0160 8647031 joachim.gauss@t-online.de Geschäftsstelle Ammerstadion 6, Herrenberg-Gültstein Telefon 07032 72208 E-Mail: tv-gueltstein@t-online.de Öffnungszeiten: donnerstags 19.00 bis 21.00 Uhr Besuchen Sie uns auch im Internet unter www.tv-gueltstein.de Öffnungszeiten unserer Stadiongaststätte: Montag bis Freitag 16.30 bis 22.00 Uhr Samstag und Sonntag 14.00 bis 22.00 Uhr Sonntag 11.00 bis 22.00 Uhr Mittwochs Ruhetag Telefon 07032 916895 E-Mail: danielep2010@live.de Beitragseinzug In der zweiten Februarwoche werden wir die Vereinsbeiträge für das Jahr 2012 abbuchen. Bitte berücksichtigen Sie dies bei Ihrer Disposition. Die Vereinsleitung Termine bitte vormerken: 28. Februar – Altpapiersammlung 28. Februar – Abteilungsversammlung der Turnabteilung 9. März – Abteilungsversammlung der Fußballabteilung 17. März – Altpapiersammlung 24. März – Jahreshauptversammlung AnsprechpartnerInnen für die Abteilungen: Fußball Abteilungsleiter (kommissarisch): Gerhard Kegreiss, Telefon 951589 E-Mail: Gerhard.Kegreiss@t-online.de Fuballjugend Jugendleiterin (kommissarisch): Annette Lutz E-Mail: annettelutz@online.de AH-Freizeitgruppe Spartenleiter Dieter Wünsch E-Mail: dieterwuensch@gmx.de Turnen Abteilungsleiter: Stefan Brenner Telefon 916940 E-Mail: st.brenner@t-online.de Sportliche Leitung Erwachsene: Tanja Gobert, Telefon 202686 E-Mail: tanja.mammel@gmx.net Sportliche Leitung Jugendliche: Corine Wolf, Telefon 75371 E-Mail: wercorwolf@web.de Volleyball Abteilungsleiter: Lothar Binder Telefon: 07032 913667 E-Mail: lothar.binder@de.hpcds.com Tennis Abteilungsleiter: Richard Pohl Telefon 71575 E-Mail: Richard.Pohl@t-online.de Sportwartin: Martina Widmayer Telefon 75049 E-Mail: martina.widmayer@online.de Wandern Ansprechpartnerin: Ursel Dittus E-Mail: ursel.dittus@web.de Der TVG geht Schlittschuhlaufen!!! Für alle Kinder ab acht Jahren ist es am Samstag, 11. Februar soweit. Wir treffen uns um 9.00 Uhr auf dem Parkplatz der TV-Halle in Gültstein. Von dort aus fahren wir mit Privatautos in die Eishalle nach Reutlingen. Die Rückkehr nach Gültstein ist gegen 14.30 Uhr geplant und alle, deren Eltern nicht dabei waren, werden nach Hause gebracht. Damit keiner den weiten Weg laufen muss, wäre es toll, wenn einige Eltern uns begleiten könnten. Auch die Eltern dürfen sich natürlich sportlich betätigen und mit uns Schlittschuhlaufen.

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

Von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden in der Eishalle die Gebühren eingesammelt. Für den Eintritt müsst ihr 3,00 Euro bezahlen. Falls ihr keine Schlittschuhe habt müsst ihr nochmal 3,00 Euro für Ausleihgebühren mitbringen. Kinder unter acht Jahren können nur in Begleitung eines Elternteils teilnehmen. Holt euch eure Anmeldung bei eurem Übungsleiter/Trainer ab. Spätester Abgabetermin für die Anmeldung ist Freitag, der 3. Februar. Die Anmeldung bitte beim eigenen Übungsleiter/Trainer abgeben. Ich freue mich auf einen rutschigen Samstagvormittag mit euch!!! Ute Buhlmann Für Rückfragen: Tel. 797854 ab 18.00 Uhr

Abteilung Fußball

AH-Freizeitgruppe Training: montags Ansprechpartner: Dieter Wünsch, Telefon 07032 75316

Damenfußball „Damen Ü30 – Just for Fun“ Freitag, 20.00 bis 21.30 Uhr Ammerstadion Kontakt: Lothar Binder, Telefon 07032 913667 E-Mail: lothar.binder@hpcds.com

Abteilung Volleyball Trainingszeiten: Freizeitmannschaft dienstags, 20.00 bis 22.00 Uhr Ammertalhalle

Abteilung Wandern Wandertermine Startzeiten: 28./29. Januar - Upfingen Sa: 6.30 Uhr So: 6.30 Uhr 18./19. Februar Darmsheim Sa: 7.00 Uhr So: 7.00 Uhr Wandern hält fit – komm doch einfach mal mit!

Ein Kindheitsort für ganzheitliche Entwicklung Unser Waldorfkindergarten arbeitet nach der Menschenkunde Rudolf Steiners. Durch pädagogische Elemente wie Vorbild und Nachahmung, Rhythmus und Rituale sowie Sinnespflege unterstützen wir das Kind in seiner ganzheitlichen, individuellen Entwicklung. In unserem Kindergarten werden zwanzig Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren von Montag bis Freitag in der Zeit von 7.30 bis 13.30 Uhr betreut. Außerdem bieten wir einen Spielkreis für Kinder bis zwei Jahre mit Eltern (dienstags 15.30 bis 17.30 Uhr) und eine Spielgruppe ab zwei Jahren ohne Eltern (mittwochs 10.00 bis 13.00 Uhr) an. Sind Sie neugierig geworden? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf: Waldorfkindergarten Herrenberg e.V. Schloßstraße 31, 71083 Herrenberg-Gültstein Telefon 07032 972144 E-Mail: info@waldorfkindergarten-herrenberg.de www.waldorfkindergarten-herrenberg.de Beiträge kann man auch mailen: amtsblatt@herrenberg.de

KAYH Vom Bezirksamt Kayher Veranstaltungskalender Februar 2012 Datum Name des Veranstalters Art der Veranstaltung 9.02. 12.02. 16.02.

Kayher Spätlese Heimatgeschichts- und Trachtenverein Kayh Keltertreff-Team

Veranstaltungsort

14.00 Uhr Gemeindehaus Kayh Jahreshaupt15.00 versammlung Kelter Kayh Offener Keltertreff 15.00 bis 19.00 Uhr Kelter Kayh

Bezirksamt Kayh Kelterplatz 1

Telefon 07032 959982 Telefax 07032 959983 E-Mail: kayh@herrenberg.de

Sprechzeiten: Montag von 8.00 bis 10.30 Uhr Dienstag von 9.00 bis 12.00 Uhr Donnerstag von 16.30 bis 18.30 Uhr Sprechzeiten des Ortsvorstehers: Donnerstag von 17.00 bis 18.00 Uhr oder in dringenden Fällen nach Vereinbarung. Außerhalb unserer Öffnungszeiten stehen Ihnen selbstverständlich die Bürgerdienste in Herrenberg sowie jedes andere Bezirksamt (bitte Öffnungszeiten beachten) zur Verfügung: Öffnungszeiten der Bürgerdienste: Montag, Dienstag, Mittwoch von 8.30 bis 17.00 Uhr Donnerstag von 8.30 bis 18.30 Uhr Freitag von 8.30 bis 12.00 Uhr Samstag von 9.30 bis 12.00 Uhr

Abfuhr der Komposttonne Die nächste Abfuhr der Komposttonne findet am Montag, 30. Januar 2012 statt.

Gemeinsamer Brennholzverkauf Kayh/Mönchberg Der Brennholzverkauf Kayh/Mönchberg findet am Donnerstag, 9. Februar 2012, 19.00 Uhr im Sportheim in Mönchberg statt. Kaufinteressenten sind herzlich eingeladen. Die Bezahlung des Holzes sollte beim Verkauf in bar erfolgen. Brennschichtholz: 5,5 Doppelmeter am Lormannweg, Waldnummern 1-6 Flächenlose: – Nr. 1-2 und 4-6 am Markteichweg – Nr. 3 und 11-13 am Glockenrainweg – Nr. 7-10 am Lormannweg Brennholz lang – Lose 1 – 33 am Lormannweg – Lose 34 – 54 am Markteichweg – Lose 55 – 70 am Glockenrainweg – Lose 71 – 89 an der Neuen Steig – Lose 90 – 93 an der Lindensteig – Lose 100 – 102 am Kayhertalsträßle – Lose 104 – 109 am Sommertalsträßle – Lose 110 – 119 am Urschelrainsträßle


KAYH 43

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

Alle Brennholz-lang-Polter für den Brennholzverkauf sind mit roter Farbe und einem Kreis um die Losnummer markiert. Die Menge in fm ist ebenfalls mit roter Farbe aufgesprüht. Die Holzlisten und Karten für den KayhMönchberger Brennholzverkauf sind ab Donnerstag, den 26. Januar 2012 in der Stadtkämmerei Telefon 07032 924-255, per E-Mail unter t.hornikel@herrenberg. de und im Internet unter www.herrenberg. de/Aktuelles.html verfügbar

Ortschaftsrat begrüßt die in Kayh vorgesehenen Investitionen für das Haushaltsjahr 2012 In seiner ersten öffentlichen Sitzung im neuen Jahr hat der Ortschaftsrat über den Haushaltsplan für das Jahr 2012 sowie den Betriebsplan und Haushaltsplan 2012 des Stadtwaldes beraten. In der Bürgerfragestunde wurde die Anfrage des Kelter-Treff-Teams vorgetragen: Für den monatlichen Bürgertreff in der Kelter wünscht sich das Organisationsteam kleine, runde Tische. Die Tische sollen für Veranstaltungen aller Kayher Vereine in der Kelter zur Verfügung stehen. In seiner Einführung zum Tagesordnungspunkt Haushaltsplan für das Jahr 2012 stellte Oberbürgermeister Thomas Sprißler die Aufgabenschwerpunkte auch im Jahr 2012 heraus: Bildung und Betreuung. Der Oberbürgermeister informierte über den aktuellen Stand der städtischen Finanzen, wonach trotz geplanter Investitionen in Höhe von etwa 8,65 Millionen Euro für das laufende Jahr auch Schuldentilgungen in Höhe von 1,16 Millionen Euro vorgesehen sind. Die erste Anpassung der Grundsteuer seit dem Jahr 2003 hält der Oberbürgermeister vor allem im Hinblick auf die erforderliche Gegenfinanzierung der Kosten für die Betreuung der unter Dreijährigen für angebracht und nach Vergleich der Hebesätze anderer Gemeinden und Städten auch für angemessen. Darüber hinaus bleiben die Bürgerbeteiligung, das Freibad, Herrenberg 2020 sowie die Stadtentwicklung auch in diesem Jahr wichtige Themen, so das Stadtoberhaupt. Ein überarbeiteter Entwurf für das Baugebiet "Unten im Dorf" soll Ende des ersten Halbjahres im Ortschaftsrat beraten werden. Zuvor müssen die Werte aus der Prognose zum Wohnbauflächenbedarf jedoch auf die einzelnen Teilorte verteilt und die Entwicklung der Wohnbauflächen der Gesamtstadt dem Gemeinderat vorgestellt werden. Im Übrigen verwies Oberbürgermeister Thomas Sprißler auf seine Haushaltsrede (siehe vorheriges Amtsblatt). Ortsvorsteher Klaus Maisch stellte das Investitionsprogramm für Kayh vor: Hier sind finanzielle Mittel für die Kanalerneuerung im Äckerlenweg eingestellt. Eine endgültige Entscheidung hierüber ist jedoch erst möglich, nachdem das weitere Vorgehen zum Baugebiet "Unten im Dorf" feststeht. Die Erneuerung des "Stiegelweges" – dieser könnte etwas flacher und breiter werden – steht ebenfalls an. Anschaffungskosten für ein neues Feuerwehrfahrzeug als Ersatz für das LF 8, Baujahr 1981 sowie eines Mannschaftstransportwagens sind im Haushaltsplan auch veranschlagt. Bis zum Ende des ersten Halbjahres sollen die Sonnenschutzrollos am Gebäude der Grundschule angebracht werden. Der Wirtschaftsplan der Stadtwerke sieht eine Erweiterung des Gasrohrnetzes in der Herrenberger Straße sowie den Ausbau des Leerrohrnetzes für ein Lichtwellenleiternetz vor. Der Ortschaftsrat begrüßte die vorgesehenen Investitionen für das Haushaltsjahr 2012 und stimmte dem Haushaltsplan für die Belange des Teilortes Kayh einstimmig zu.

Unter Tagesordnungspunkt Verschiedenes nahm der Ortschaftsrat zustimmend vom Betriebsplan und Haushaltsplan 2012 des Stadtwaldes Kenntnis. Anschließend informierte Ortsvorsteher Klaus Maisch über den Stand des Stadtteilbudgets, einen weiteren Gesprächtermin beim Straßenbauamt bezüglich der Anbindung der Kreisstraße Kayh/Altingen an die B28 im Bereich des Wertstoffzentrums und die Planfeststellung zur Errichtung und den Betrieb einer Deponie im ehem. Gipsbruch "Schüle" auf Gemarkung Altingen. Schließlich hat der Ortschaftsrat über die Anfrage des Organisationsteams des Kelter Treffs beraten und einhellig die Anschaffung und Kostenübernahme von sechs Bistrotischen für die Kelter beschlossen. Die Tische sollen von allen Kayher Vereinen bei Veranstaltungen in der Kelter genutzt werden können und möglichst im der Kelter selbst oder im Nebenraum des Rathauses gelagert werden. Klaus Maisch Ortsvorsteher

Wir gratulieren Frau Monika Notter, Kirnbergstraße 9, zum 71. Geburtstag am 28. Januar

Volkshochschule VHS Herrenberg Außenstelle Kayh Leitung Dorothea Hünemörder Danzenbergstraße 12, 71083 Herrenberg Telefon 07032 71710 Telefax 07032 77064 Das neue VHS-Programm Frühjahr/ Sommer 2012 ist erschienen und liegt auf dem Bezirksamt, in der Metzgerei Weippert und der Bäckerei Wuschel aus. Anmeldungen für die örtlichen Veranstaltungen sind ab sofort bei der Außenstellenleitung möglich.

18.15

Konfirmandengruppe II im Gemeindehaus in Kayh Donnerstag, 2. Februar 9.00 Frauenfrühstück im Gemeindehaus in Kayh mit Irmgard Schülein Vertretung bei Beerdigungen Vertretung bei Beerdigungen bis zum 29. Januar übernimmt Pfr. Palagyi aus Reusten, Telefon 07073 7250 und vom 30 Januar bis zum 12. Februar Pfr.in Knoll aus Breitenholz, Telefon 29156.

Voranzeige Frauenfrühstück Herzliche Einladung zum nächsten Frauenfrühstück am 2. Februar um 9.00 Uhr im Gemeindehaus in Kayh. Frau Irmgard Schülein aus Bad Liebenzell referiert zum Thema: "Genieße den Alltag!" Mein Alltag ist Geschenk (Gabe) und dann Aufgabe; zusammengesetzt aus: meinem Leben, meiner Zeit, Menschen und dem Umfeld. Wie genieße ich das? Wir freuen uns schon heute auf Ihr Kommen. Während des Vortrags wird Kinderbetreuung angeboten. Das Frauenfrühstücksteam Bethel Sammlung Vom 30. Januar bis zum 4. Februar werden in der Kirchengemeinde wieder abgelegte Kleider für die Betheler Anstalten gesammelt. Sammlungssäcke sind ab Januar nach dem Gottesdienst in der Kirche und im Rathaus während der Öffnungszeiten zu haben. Die gefüllten Säcke können an folgenden Stellen, bitte nur bis 4. Februar, abgegeben werden: Hans Braitmaier, Bebenhäuserstraße 15, Alfred Gussmann, Grabenstraße 6 und Andrea Schurer und Rosa Schmid, Mönchberger Straße 9. Bitte nur gut erhaltene Kleidung und Wäsche, Schuhe (bitte paarweise bündeln), Handtaschen, Plüschtiere, Pelze und Federbetten, abgeben. Nicht in die Kleidersammlung gehören Lumpen, nasse, stark verschmutzte oder stark beschädigte Kleidung und Wäsche, Textilreste, abgetragenen Schuhe, Einzelschuhe, Gummistiefel, Skischuhe, Kleinund Elektrogeräte. Für Ihre Unterstützung danken Ihnen die v. Bodelschwinghschen Anstalten Bethel und die Evang. Kirchengemeinde Mönchberg.

kirchen Evangelische Kirchengemeinde Kayh Pfarramt Traubenstraße 7, Kayh Telefon 07032 71376, Telefax 07032 9109627 E-Mail: ev.pfarramt.kayh@t-online.de Homepage: www.evangelische-kirche-kayh.de Bürozeiten: Montag 10.00 bis 13.00 Uhr und Donnerstag 8.30 bis 11.30 Uhr Wochenspruch: Über dir geht auf der Herr, und seine Herrlichkeit erscheint über dir. Jesaja 60,2 Donnerstag, 26. Januar 14.30 Frauenkreis mit Ruth Thomen im Gemeindehaus 19.30 Öffentliche Sitzung des Kirchengemeinderats im Gemeindehaus Sonntag, 29. Januar Letzter Sonntag nach Epiphanias 10.15 Abendmahlsgottesdienst (Prädikantin Kegreiß, Gärtringen) Predigttext: Offenbarung 1,9-18, Opfer: Bezirksaufgaben 10.15 Kinderkirche im Gemeindehaus 15.00 Gemeinschaftsstunde mit H. Maurer im Gemeindehaus Mittwoch, 1. Februar 16.00 Konfirmandengruppe I im Gemeindehaus in Kayh

Katholische Kirchengemeinde Gottesdienste und andere kirchliche Veranstaltungen siehe unter Katho lischer Kirchengemeinde Herrenberg.

tagessen. Am Nachmittag besuchen wir das Planetarium. Hauptprogramm 15.00 Uhr Leben auf dem Mars Dauer 1 Std. Rückkehr 18.00 Uhr Kayh. Anmeldung erforderlich bis 4. Februar G.krezel@web. de, Telefon 72995.

Freiwillige Feuerwehr Abteilung Kayh Gemeinsame Abteilungsübung Am Samstag, 28. Januar, um 15.30 Uhr, findet die gemeinsame Abteilungsübung incl. der Alterswehr im Feuerwehrgerätehaus statt. Um vollzähliges und pünktliches Erscheinen wird gebeten. Besuchen Sie unsere Homepage: www.feuerwehr.herrenberg.de/kayh

Gemischter Chor Liederkranz Kayh Dienstag, 31. Januar, Singstunde, 20.00 Uhr in der Kelter.

Förderverein Grundschule Kayh Hausaufgabenbetreuung Wie in den vergangenen Schuljahren auch bietet der Förderverein der GS Kayh e.V. im zweiten Schulhalbjahr 2011/2012 wieder eine Hausaufgabenbetreuung an. Sie findet ab dem 2. Februar 2x wöchentlich jeweils dienstags und donnerstags von 15.15 bis 16.15 Uhr im Kernzeitraum der Grundschule statt. Interessierte Schülerinnen und Schüler können direkt in der Schule mit dem Anmeldeformular angemeldet werden. Für Rückfragen steht Frau Bethke (Telefon 71253) gerne zur Verfügung. Neue Kurse "Selbstbehauptung für Mädchen" Kurz nach den Faschingsferien starten neue Selbstbehauptungskurse für Mädchen der Klassenstufen 1 und 2 sowie 3 bis 5. An jeweils vier Nachmittagsterminen vom 5.bis 26. März erlernen und üben die Mädchen Strategien und Selbstvertrauen gegen Angriffe und Belästigungen. Der Förderverein der Grundschule Kayh hat zur Durchführung der Kurse wieder Frau Astrid Günther, eine erfahrene Trainerin für psychische und physische Stärke, gewinnen können. Die Kosten betragen Euro 10 für Mitglieder und Euro 12 für Nichtmitglieder. Anmeldungen bis Donnerstag, 16. Februar in der Schule (entweder an die Klassenlehrerin oder in den Briefkasten).

vereine und parteien Die jungen Alten aus Kayh Die 2. Tour findet am Dienstag, 7. Februar statt. Meilenwerk Böblingen, Markthalle Stuttgart, Planetarium Abfahrt: 9.20 Uhr Rathaus Kayh

Erste Stadion ist das Meilenwerk Böblingen Kaffeepause und Besichtigung Oldtimer. Unsere Fahrt geht weiter nach Stuttgart Stadtmitte von hieraus geht es zu Fuß zur Markthalle Besichtigung und Mit-

Obst- und Gartenbauverein Kayh Ausbildung zum Fachwart für Obst und Garten Auch im Jahr 2012 wird im Landkreis Böblingen wieder die Ausbildung zum Fachwart für Obst und Garten angeboten. Bei diesem, durch die Fachberatungsstelle für Obst- und Gartenbau organisierten umfangreichen Lehrgang, der insgesamt ca. 90 Stunden beinhaltet, werden neben dem Schnitt von Obst- und Ziergehölzen auch allgemeine gartenbauliche Kenntnisse wie z.B. Gemüseanbau, Ziergartengestaltung, Nachbarrecht und Naturschutz vermittelt. Spezielle Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Der Kurs findet vom 16. bis 18. Februar, 23. bis 25. Februar und 1. bis 3. März, jeweils donnerstags bis samstags, ganztägig in Weil der Stadt statt. Die


44 KAYH/MÖNCHBERG Prüfung zum Fachwart wird am 10. März sein. Die Ausbildung wird weiterhin im Lauf des Jahres durch Veredelungs- und Sommerschnittkurse sowie Lehrfahrten der Fachwartvereinigung abgerundet. Die Kursgebühr beträgt 250,00 Euro. Hierin enthalten sind Schulungsunterlagen und ein Essen pro Schulungstag. Anmeldung ist bis spätestens 27. Januar möglich, tel. unter 07032 2005-0 oder per E-Mail an landwirtschaftsamt@lrabb.de. Veranstaltung unseres Kreisverbandes Kreis- Obst- und Gartenbautag am 28. Februar in Mötzingen Der diesjährige KOGT wird vom OGV Mötzingen in der Gemeindehalle, Schulstraße 10, ausgerichtet. Beginn ist um 13.30 Uhr. Das Ende ist gg. 17.30 Uhr geplant. Ab 12.00 Uhr gibt es ein Mittagessenangebot. Die Veranstaltung wird durch ein Bläserensemble des Musikvereins Mötzingen musikalisch umrahmt. Ein Busverkehr ist eingerichtet. Abfahrt in Kayh am Rathaus ist um 12.15 Uhr. Der Fahrpreis beträgt 3,00 Euro. Nähere Informationen hierzu gibt's auch hierzu im Vereinskästle. Zur Veranstaltung wird herzlich eingeladen. Zum Vermerken: Vereinstermine in naher Zukunft: 26. Februar: Busfahrt zur Messe "Fruchtwelt" nach Friedrichshafen 10. März: Jahreshauptversammlung 31. März: Mostprämierung

Posaunenchor Kayh Am Freitag, 27. Januar ist um 20.00 Uhr Chorprobe im Gemeindehaus. Am Samstag, 28. Januar treffen wir uns um 14.00 Uhr zu unserem Probennachmittag im Gemeindehaus in Kayh. Die nächsten Termine: 3. Februar Probe 5. Februar Ständle, 11.30 Uhr am Gemeindehaus 25. Februar Ständle: 17.30 Uhr 17. März Jahrestreffen

lefon 911693, Mobil 0174 9530820 D-Junioren: (99/00) Training: Dienstag 17.00 bis 19.00 Uhr Trainer: Max Attenberger, Telefon 76674, Mobil 0157 88064385; Oliver Maier, Telefon 75274, Mobil 0157 87356055; Stefan Kußmaul, Telefon 75478, Mobil 0177 5679528 C-Junioren: (97/98) Training: Freitag 17.00 bis 19.00 Uhr Trainer: Frank Lutscher, Telefon 77676, Mobil 0172 9732448; Patrick Bahlinger, Telefon 73977, Mobil 0157 88171789 Unsere B- und A- Junioren sind als Gastspieler beim TSV Altingen. Training B-Junioren: Dienstag und Freitag 17.30 bis 19.00 Uhr Sportplatz Altingen. Training A-Junioren: Montag und Donnerstag 19.00 bis 20.30 Uhr Sportplatz Altingen. Kontakt: Roland Braitmaier, Telefon 72106 und www.tsv-altingen.de – Abteilung Fußball Jugend. Die A-Junioren sind am 28. Januar beim – 1. Fahrschule Güther-Cup – Hallenturnier in Rommelsbach am Start.

Freizeitsport Bodystyling & Step Immer montags (außer in den Schulferien!) in Grafenberghalle. 19.00 bis 20.30 Uhr Bodystyling & mehr Effektives Ganzkörpertraining mit Ausdauerelementen mit und ohne Step und Kleingeräten – für alle Levels geeignet! Interessierte Neueinsteiger (m/w) sind herzlich willkommen! Einfach vorbeikommen und mitmachen. Für Mitglieder des Vereins ist das Angebot durch den Jahresbeitrag abgegolten und daher ohne weitere Gebühr, Nichtmitglieder bezahlen jeweils bar vor Ort. Bei Fragen: Melanie Notter 0171 3108583

II. Weg Sport JederMann/Frau Sport, Gymnastik und Spiele. Mittwochs in der Grafenberghalle. 19.15 Uhr Männer mit Günter 20.30 Uhr Frauen mit Karin

Walking / Nordic Walking Sportfreunde Kayh

Fußball AH Am Freitag, 27. Januar findet das Training wieder wie gewohnt um 19.00 Uhr in der Grafenberghalle in Kayh statt. Wir, die AH der Sportfreunde Kayh, sind auf der Suche nach Verstärkung für unser Team. Wir würden uns über jeden Wieder- oder Neueinsteiger freuen. Schaut einfach freitags um 19.00 Uhr bei uns in der Grafenberghalle vorbei. Ansprechpartner AH Gerd Notter, Telefon 0172 7636138

Fußball Jugend SG Jugendmannschaften SF Kayh / FV Mönchberg Training in der Grafenberghalle Bambinis: (2005/06) Training: Montag 17.00 bis 18.00 Uhr Trainer: Sven Marquardt, Telefon 77599, Mobil 0151 14751452; Klaus Bahlinger, Telefon 956913, Mobil 0172 7471569 F-Junioren: (2003/04) Training: Montag 18.00 bis 19.00 Uhr Trainer: Torsten Mayer, Telefon 895322, Mobil 0173 6548520; Manuel Kloss, Telefon 23360, Mobil 0178 6293087 E-Junioren: (2001/02) Training: Donnerstag 17.45 bis 19.00 Uhr Trainer: Tim Gfrörer, Telefon 72232, Mobil 0157 79240745; Jochen Kegreiß, Te-

Montags um 15.00 Uhr am Kayher Sportplatz Anfänger sind herzlich willkommen, Trainer ist immer dabei. Bleib fit – mach mit Sport ist im Verein an schönsten

Kindertanzen Jeden Donnerstag – (außer in den Ferien) in der Grafenberghalle Gruppe 1: 14.00 bis 14.45 Uhr Kindergartenkinder Gruppe 2: 14.45 bis 15.30 Uhr 1. bis 2. Klasse Gruppe 3: 15.30 bis 16.15 Uhr 3. bis 4. Klasse Gruppe 4: 16.15 bis 17.00 Uhr ab 5. Klasse Gruppe 5: 17.00 bis 17.45 Uhr S´Kayhlights Bis nächste Woche auf dem Dancefloor! Kerstin Kühnle und Tine Stöckermann

Kinderturnen der Sportfreunde Kayh Jeden Mittwoch – (außer in den Ferien) in der Grafenberghalle Gruppe 1: 4 bis 6 Jahre 14.30 bis 15.15 Uhr Gruppe 2: 3. + 4. Klasse 15.15 bis 16.10 Uhr Gruppe 3: 1. + 2. Klasse 16.10 bis 17.00 Uhr Andrea Schwaiger. Tel. 07032 794040

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

17.00 bis 18.00 Uhr Fitness für Kids (12 bis 15) mit Timo Petersen Bleib fit – mach mit! Sport ist im Verein am schönsten.

Neu! Schlagzeugunterricht in Kayh Rhythmus, Lebensfreude, Leidenschaft Trommeln begeistert viele Menschen überall auf der Welt. Egal, ob auf Holzstämmen, leeren Farbeimern oder richtigen Trommeln. Jeder, der es mal probiert, erlebt die Faszination, die dieses Instrument schon seit Jahrtausenden ausübt. Wir bieten Schlagzeugunterricht jetzt auch in Kayh! Ob jung oder alt spielt dabei keine Rolle! Weitere Informationen bei Steffi Eipper, Telefon 07032 73373, E-Mail: Stefanie.Eipper@web.de. Über Steffi Eipper: Ab 2006 – 2009 Schlagzeugunterricht bei Rainer Kleedehn in Gäufelden-Öschlebronn. 2010 – 2011 Unterricht im "jamclub" Tübingen. Seit Ende 2011 Unterricht bei Philipp Wolff im "Drumlab" Nagold. 2008 – 2010 Unter-

richtstätigkeit beim "Musikertreff" Holzgerlingen. Einsätze als Schlagzeugerin in diversen Musikteams. Mitgliederversammlung Liebe Mitglieder, der Vorstand des Vereins 'Wirbelwind' möchte Sie ganz herzlich zu unserer Mitgliederversammlung am Freitag, 27. Januar, 20.00 Uhr, Kelter Kayh einladen. Auf der Tagesordnung stehen folgende Punkte: 1. Begrüßung und Eröffnung der Versammlung durch die 1. Vorsitzende 2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und Beschlussfähigkeit 3. Bericht der 1. Vorsitzenden zum Jahr 2011 3.1. Bericht aus der Abteilung "Musik" 3.2. Bericht aus der Abteilung "Yoga" 4. Bericht des Schatzmeisters 5. Kassenbericht des Kassenprüfers 6. Entlastung des Vorstands 7. Antrag auf Änderung der Satzung gem. §3 Nr. 23 a EstG ("Ehrenamtspauschale") 8. Vorschau Jahresprogramm 2012 9. Vorstellung der neugestalteten Homepage durch die Schriftführerin 10. Verschiedenes Der Vorstand freut sich sehr auf ein zahlreiches Erscheinen der Mitglieder!

MÖNCHBERG Vom Bezirksamt Mönchberger Veranstaltungskalender Februar 2012 Datum Name des Veranstalters Art der Veranstaltung

Veranstaltungsort

4.02. 5.02. 11.02. 16.02. 25.02.

Grafenberghalle Grafenberghalle 19.00 Uhr

Fußballverein Mönchberg Fußballverein Mönchberg Obst- und Gartenbauverein Kindergarten u. Grundschule Schützenverein Mönchberg

Fasching Kinderfasching Jahreshauptversammlung Faschingsumzug Jahreshauptversammlung

Bezirksamt Mönchberg Bergstr. 9

Telefon 07032 959997 Telefax 07032 202592 E-Mail: moenchberg@herrenberg.de

Geänderte Sprechzeiten Montag, 23. Januar von 16.30 bis 18.30 Uhr Mittwoch, 25. Januar von 9.00 bis 12.00 Uhr Freitag, 27. Januar von 8.00 bis 9.30 Uhr Außerhalb unserer Öffnungszeiten stehen Ihnen selbstverständlich die Bürgerdienste in Herrenberg sowie jedes andere Bezirksamt (bitte Öffnungszeiten beachten) zur Verfügung: Öffnungszeiten der Bürgerdienste: Montag, Dienstag, Mittwoch von 8.30 bis 17.00 Uhr Donnerstag von 8.30 bis 18.30 Uhr Freitag von 8.30 bis 12.00 Uhr Samstag von 9.30 bis 12.00 Uhr

Gemeinsamer Brennholzverkauf Kayh/Mönchberg Der Brennholzverkauf Kayh/Mönchberg findet am Donnerstag, 9. Februar 2012, 19.00 Uhr im Sportheim in Mönchberg statt. Kaufinteressenten sind herzlich eingeladen. Die Bezahlung des Holzes sollte beim Verkauf in bar erfolgen.

20.00 Schützenhaus

Brennschichtholz: 5,5 Doppelmeter am Lormannweg, Waldnummern 1-6 Flächenlose: – Nr. 1-2 und 4-6 am Markteichweg – Nr. 3 und 11-13 am Glockenrainweg – Nr. 7-10 am Lormannweg Brennholz lang – Lose 1 – 33 am Lormannweg – Lose 34 – 54 am Markteichweg – Lose 55 – 70 am Glockenrainweg – Lose 71 – 89 an der Neuen Steig – Lose 90 – 93 an der Lindensteig – Lose 100 – 102 am Kayhertalsträßle – Lose 104 – 109 am Sommertalsträßle – Lose 110 – 119 am Urschelrainsträßle Alle Brennholz-lang-Polter für den Brennholzverkauf sind mit roter Farbe und einem Kreis um die Losnummer markiert. Die Menge in fm ist ebenfalls mit roter Farbe aufgesprüht. Die Holzlisten und Karten für den KayhMönchberger Brennholzverkauf sind ab Donnerstag, den 26. Januar 2012 in der Stadtkämmerei Telefon 07032 924-255, per e-Mail unter t.hornikel@herrenberg. de und im Internet unter www.herrenberg.de/Aktuelles.html verfügbar

Einladung zur Sitzung des Ortschaftsrates Mönchberg Hiermit wird zu einer Sitzung des Ortschaftsrates Mönchberg am Mittwoch, 1. Februar 2012 um 19.30 Uhr, im Saal des Feuerwehrgerätehauses Mönchberg, Bergstraße 7, eingeladen. Tagesordnung: 1. Bürgerfragestunde 2. Haushaltsplan und Haushaltssatzung 2012 3. Bekanntgaben und Verschiedenes Rainer Stingel Ortsvorsteher


MÖNCHBERG 45

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

Abfuhr der Komposttonne Die nächste Abfuhr der Komposttonne findet am Montag, 30. Januar 2012 statt.

Wir gratulieren Herrn Hans Eipper Brühlstraße 25, zum 72. Geburtstag am 1. Februar Herrn Johann Lang, Brühlstraße 36, zum 73. Geburtstag am 2. Februar

Volkshochschule VHS Herrenberg Außenstelle Mönchberg Leitung Dorothea Hünemörder Danzenbergstraße 12, 71083 Herrenberg Telefon 07032 71710 Telefax 07032 77064 Das neue VHS-Programm Frühjahr/ Sommer 2012 ist erschienen und liegt auf dem Bezirksamt und in den Kayher Geschäften aus. Anmeldungen für die örtlichen Veranstaltungen sind ab sofort bei der Außenstellenleitung möglich.

kirchen Evangelische Kirchengemeinde Mönchberg Pfarramt Traubenstraße 7, Kayh Telefon 07032 71376, Telefax 07032 9109627 E-Mail: ev.pfarramt.kayh@t-online.de Homepage: www.gemeinde.moenchberg.elk-wue.de Bürozeiten: Montag, 10.00 bis 13.00 Uhr und Donnerstag, 8.30 bis 11.30 Uhr Wochenspruch Über dir geht auf der Herr, und seine Herrlichkeit erscheint über dir. Jesaja 60,2 Donnerstag, 26. Januar 14.30 Frauenkreis mit Ruth Thomen im Gemeindehaus in Kayh Sonntag, 29. Januar Letzter Sonntag nach Epiphanias 9.00 Abendmahlsgottesdienst (Prädikantin Faier, Herrenberg) im Gemeindehaus. Predigttext: Offenbarung 1,9-18. Opfer: Bezirksaufgaben 10.00 Kindergottesdienst für Kinder ab 4 Jahren im Gemeindehaus Mittwoch, 1. Februar 16.00 Konfirmandengruppe I im Gemeindehaus in Kayh 18.15 Konfirmandengruppe II im Gemeindehaus in Kayh Donnerstag, 2. Februar 9.00 Frauenfrühstück im Gemeindehaus in Kayh mit Irmgard Schülein Vertretung bei Beerdigungen Vertretung bei Beerdigungen bis zum 29. Januar übernimmt Pfr. Palagyi aus Reusten, Telefon 07073 7250 und vom 30. Januar bis zum 12. Februar Pfr.in Knoll aus Breitenholz, Telefon 29156. Renovierungsarbeiten in der Mönchberger Kirche und Verlegung der Gottesdienste Nachdem von der Denkmalschutzbehörde sämtliche Genehmigungen vorliegen werden in den nächsten Tagen die Emporenuntersicht, die Kirchentüren und die Sakristei gestrichen. Aus diesem Grund finden die Gottesdienste am 29. Januar und am 5. Februar im Gemeindehaus in Mönchberg statt.

Katholische Kirchengemeinde

Voranzeige Frauenfrühstück Herzliche Einladung zum nächsten Frauenfrühstück am 2. Februar um 9.00 Uhr im Gemeindehaus in Kayh. Frau Irmgard Schülein aus Bad Liebenzell referiert zum Thema: "Genieße den Alltag!" Mein Alltag ist Geschenk (Gabe) und dann Aufgabe; zusammengesetzt aus: meinem Leben, meiner Zeit, Menschen und dem Umfeld. Wie genieße ich das? Wir freuen uns schon heute auf Ihr Kommen. Während des Vortrags wird Kinderbetreuung angeboten. Das Frauenfrühstücksteam Bringen und Teilen am 5. Februar Zum Bringen und Teilen Gottesdienst am 5. Februar und zum anschließenden gemeinsamen Essen laden wir schon heute herzlich ins Gemeindehaus ein. Um 10.15 Uhr feiern wir zusammen im Gemeindehaus den Gottesdienst und laden anschließend zum Bleiben und zum gemeinsamen Essen ein. Seien Sie mutig, probieren Sie es aus und kommen Sie einfach vorbei. Auch Jesus liebte die Gemeinschaft und gute Gespräche beim Essen. Bringen und Teilen funktioniert folgendermaßen: Sie bringen mit, was sie zu Mittag essen würden – auch nur soviel wie sie zu Hause auf den Tisch bringen würden und wir stellen ein leckeres Buffet zusammen. Lassen Sie sich diese Gelegenheit mit abwechslungsreichem, leckerem Buffet, Gemeinschaft und guten Gesprächen nicht entgehen. Bringen Sie ihre Familie, ihre Freund, ihre Nachbarn…. mit. Vor dem Gottesdienst, ab 10.00 Uhr kann ihr Topf, ihre Schüssel, ihr Gebäck oder was immer Sie beisteuern möchten und können im Gemeindehaus in Mönchberg abgegeben werden. Wir freuen uns auf Sie!! Ihre Kirchengemeinderäte/innen aus Mönchberg Bethel Sammlung Vom 30. Januar bis zum 4. Februar werden in der Kirchengemeinde wieder abgelegte Kleider für die Betheler Anstalten gesammelt. Sammlungssäcke sind ab Januar nach dem Gottesdienst in der Kirche und im Rathaus während der Öffnungszeiten zu haben. Die gefüllten Säcke können an folgenden Stellen, bitte nur bis 4. Februar 2012, abgegeben werden: Emilie Barth, Kirchplatz 1, Uwe Braitmaier, Apfelweg 2, Walter Beck, Weingartenstraße 57 und Herbert Kegreiß, Greutäckerstraße 34 (bei dieser Abgabestelle nur Samstag, 4. Februar 2012 ). Bitte nur gut erhaltene Kleidung und Wäsche, Schuhe (bitte paarweise bündeln), Handtaschen, Plüschtiere, Pelze und Federbetten, abgeben. Nicht in die Kleidersammlung gehören Lumpen, nasse, stark verschmutzte oder stark beschädigte Kleidung und Wäsche, Textilreste, abgetragenen Schuhe, Einzelschuhe, Gummistiefel, Skischuhe, Klein- und Elektrogeräte. Für Ihre Unterstützung danken Ihnen die v. Bodelschwinghschen Anstalten Bethel und die Evang. Kirchengemeinde Mönchberg. Spielkreis Mönchberg Der Spielkreis Mönchberg, das sind Mütter (und gern auch Väter) mit Kindern von 0 bis 3 Jahren. Wir treffen uns jeden Dienstag von 9.30 Uhr bis 11.00 Uhr im Gemeindehaus Mönchberg, um gemeinsam zu spielen, zu singen, zu basteln und Spaß zu haben. Die Kinder und Eltern freuen sich über weitere Spielkameraden und –kameradinnen, die sich schon vor der Kindergartenzeit kennen lernen möchten. Schauen Sie doch einfach mal mit ihrem Kind/ihren Kindern vorbei! Bei Fragen dürfen Sie sich gerne an Carmen Kaiser, Telefon 913702 oder Cornelia Pastille-Hoffmann, Telefon 914669 wenden. Beiträge kann man auch mailen: amtsblatt@herrenberg.de

Gottesdienste und andere kirchliche Veranstaltungen siehe unter Katholischer Kirchengemeinde Herrenberg.

vereine und parteien Fußballverein Mönchberg Voranzeige: Mönchberger Fasnet am 4. Februar Grafenberghalle Mönchberg/Kayh

Mönchberger Fasnet

4. Februar 2012 Grafenberghalle – Mönchberg/Kayh

Hallenöffnung: 20 Uhr

VORVERKAUF Günter Fleck, Tel. (0 70 32) 7 48 10 GEDO Naturkreation Telefon (0 70 32) 7 40 19 Erika Mayer, Tel. (0 70 32) 7 40 87 Bäckerei Wuschel/Kayh Telefon (0 70 32) 79 40 43 Hotel Kaiser, Tel. (0 70 32) 9 78 80

Für tolle Stimmung ist gesorgt!

Trainer: Torsten Mayer, Telefon 895322, Mobil 0173 6548520; Manuel Kloss, Telefon 23360, Mobil 0178 6293087 E-Junioren: (2001/02) Training: Donnerstag 17.45 bis 19.00 Uhr Trainer: Tim Gfrörer, Telefon 72232, Mobil 0157 79240745; Jochen Kegreiß, Telefon 911693, Mobil 0174 9530820 D-Junioren: (99/00) Training: Dienstag 17.00 bis 19.00 Uhr Trainer: Max Attenberger, Telefon 76674, Mobil 0157 88064385; Oliver Maier, Telefon 75274, Mobil 0157 87356055; Stefan Kußmaul, Telefon 75478, Mobil 0177 5679528 C-Junioren: (97/98) Training: Freitag 17.00 bis 19.00 Uhr Trainer: Frank Lutscher, Telefon 77676, Mobil 0172 9732448; Patrick Bahlinger, Telefon 73977, Mobil 0157 88171789

Freizeitsport Bodystyling & Step Immer montags (außer in den Schulferien!) in Grafenberghalle. 19.00 bis 20.30 Uhr Bodystyling & mehr Effektives Ganzkörpertraining mit Ausdauerelementen mit und ohne Step und Kleingeräten – für alle Levels geeignet! Interessierte Neueinsteiger (m/w) sind herzlich willkommen! Einfach vorbeikommen und mitmachen. Für Mitglieder des Vereins ist das Angebot durch den Jahresbeitrag abgegolten und daher ohne weitere Gebühr, Nichtmitglieder bezahlen jeweils bar vor Ort. Bei Fragen: Melanie Notter 0171 3108583

Kindertanzen Kinderfasching Sonntag, 5. Februar 2012 · Beginn 14 Uhr

Vorverkaufsstellen: Günter Fleck, Telefon, 74810; Erika Mayer, 74087; GEDO Naturkreationen, 74099; Hotel Kaiser,97880; Bäckerei Wuschel Kayh - Für Jugendliche unter 16 Jahren kein Einlass! Ausweiskontrolle Auf eine tolle Stimmung und viele närrische Gäste freut sich der Fußballverein Mönchberg. Kinderfasching Die Jugendabteilung des FVM lädt am Sonntag, 5. Februar, ab 14.00 Uhr alle Prinzessinnen, Feen, Clowns, Piraten, Polizisten, Cowboys und und und in die Grafenberghalle Mönchberg/Kayh zum Kinderfasching ein. Also schnappt euch eure Eltern, Geschwister, Freunde, Oma, Opa oder Onkel und Tanten und habt ein paar schöne Stunden. Zum Programm gehören u.a. die S’Kayh Dance Kids, kostenloses Kinderschminken und jede Menge lustige Spiele. Für gute Unterhaltung sorgt das Starzach Duo. Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt!

Jeden Donnerstag – (außer in den Ferien) in der Grafenberghalle Gruppe 1: 14.00 bis 14.45 Uhr Kindergartenkinder Gruppe 2: 14.45 bis 15.30 Uhr 1. bis 2. Klasse Gruppe 3: 15.30 bis 16.15 Uhr 3. bis 4. Klasse Gruppe 4: 16.15 bis 17.00 Uhr ab 5. Klasse Gruppe 5: 17.00 bis 17.45 Uhr S´Kayhlights Bis nächste Woche auf dem Dancefloor! Kerstin Kühnle und Tine Stöckermann

Gesangverein Mönchberg Singstunde: Am Freitag, 27. Januar ist um 19.30 Uhr Männersingstunde.

AH-Fußball Training in der Grafenberghalle Wir trainieren immer donnerstags um 19.00 Uhr in der Grafenberghalle und freuen uns über jeden Neu- und Wiedereinsteiger – schaut einfach mal vorbei! Ansprechpartner: Rolf Köhler, Telefon 07032 75492 Ralf Schanz, Telefon 07457 696807

Jugendfußball SG Jugendmannschaften SF Kayh / FV Mönchberg Training in der Grafenberghalle Bambinis: (2005/06) Training: Montag 17.00 bis 18.00 Uhr Trainer: Sven Marquardt, Telefon 77599, Mobil 0151 14751452; Klaus Bahlinger, Telefon 956913, Mobil 0172 7471569 F-Junioren: (2003/04) Training: Montag 18.00 bis 19.00 Uhr

Obst- und Gartenbauverein Mönchberg Kreis- Obst- und Gartenbautag Der OGV Mötzingen ist dieses Jahr Gastgeber für den Kreis- Obst- und Gartenbautag am Samstag, 28. Januar. Die Veranstaltung findet ab 13.30 Uhr in der Gemeindehalle (Schulstr. 10) statt. Zuvor besteht dort ab 12.00Uhr die Möglichkeit zum Mittagessen. Den offiziellen Teil eröffnet der 1. Vorsitzende Helmut Plaz. Neben verschiedenen Berichten und einem Referat über den Garten als verlängertes Wohnzimmer, werden in diesem Zusammenhang auch die Preise der Kreissaftprämierung 2012 verliehen. Wir möchten unsere Vereinsmitglieder recht herzlich zu dieser Veranstaltung einladen. Es besteht die Möglichkeit um 12.20 Uhr


46 MÖNCHBERG mit einem Sonderbus an der Haltestelle Abzweigung Mönchberg nach Mötzingen und wieder zurück zu fahren. Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung sind auch dem Schaukasten am Vereinsheim zu entnehmen. Einladung zur Jahreshauptversammlung Wir möchten alle unsere Mitglieder zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereines am 11. Februar recht herzlich einladen. Ort: Vereinsheim, Weingartenstraße 38, Beginn: 19.00 Uhr

Donnerstag, 26. Januar 2012 Amtsblatt Herrenberg / Ausgabe 04

Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Bericht des 1. Vorsitzenden 3. Bericht des Schriftführers 4. Bericht des Kassierers 5. Bericht der Kassenprüfer 6. Entlastungen 7. Anträge 8. Verschiedenes und Termine 2012 Anträge für die Tagesordnung sind bis zum 4. Februar schriftlich beim 1. Vorsitzenden einzureichen. Die Vorstandschaft würde sich freuen, möglichst viele Ver-

einsmitglieder begrüßen zu können. Das Vereinsheim ist ab 18.00 Uhr geöffnet. Die Vorstandschaft

Schützenverein Mönchberg 1957 e.V. Luftpistole Kreisoberliga In Weil im Schönbuch war unsere Luftpistolenmannschaft zu Gast. Die Berger konnten

ihren Gastgeber mit 26 Ringen Vorsprung besiegen. Bester Mönchberger Schütze war Erich Riethmüller mit 359 Ringen. SV Weil im Schönbuch 1 - SV Mönchberg 1 1359:1385 In die Wertung kamen: Erich Riethmüller 359 René Hähnle 356 Sven Peisker 354 Gerhard Broos 316 Wertungsfrei: Ernst Köhler, Joel Kulcar, Hansjörg Sayer

ANZEIGEN

Zurück ins Leben! Weltweit leiden Kinder unter den Folgen von Naturkatastrophen, Kriegen und Ausbeutung. Sie bleiben mit unbewältigten Erfahrungen von Gewalt und Verlust zurück und benötigen dringend Hilfe. Unser Stiftungsfonds »Hilfe für traumatisierte Kinder« wird mit seinen Erträgen über Jahrzehnte Traumahilfe fördern.Helfen Sie mit einer Zustiftung oder einer Einzelstiftung in den Stiftungsfonds. Bitte sprechen Sie uns an.

Informieren Sie Ihre Kunden mit einer Anzeige in der K R E I S Z E I T U N G !

Stifterbetreuung: Telefon 0541 /7101-155 / -193 stiftung@tdh.de www.tdh-stiftung.de

Gemeinschaftsstiftung terre des hommes Ruppenkampstr. 11a 49084 Osnabrück

Amtsblatt der Stadt Herrenberg 04/12  

Das Amtsblatt der Großen Kreisstadt Herrenberg erscheint wöchentlich und wird jeweils donnerstags kostenlos an alle Haushalte in Herrenberg...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you