Page 1

Anwenderberichte

Peterschinegg XXDays

Folgende Autodesk Produkte sind ab sofort bei Peterschinegg verfügbar.... ¾¾

AutoCAD 2010

¾¾

AutoCAD LT 2010

¾¾

AutoCAD Architecture 2010

¾¾

Autodesk REVIT Architecture 2010

¾¾

AutoCAD CIVIL 3D 2010

¾¾

AutoCAD MAP 3D 2010

¾¾

Autodesk Topobase 2010

¾¾

Autodesk MapGuide 2010

¾¾

Autodesk LandXplorer

¾¾

AutoCAD Raster Design 2010

¾¾

3ds max / 3ds max Design 2010

¾¾

Autodesk MAYA

¾¾

Autodesk Mudbox

Dienstleistungen


Editorial

Firmenüberblick »» gegründet 1981 »» derzeit 8 Mitarbeiter spezialisiert auf : »» Architektur »» Tiefbau »» Infrastruktur »» GIS »» Media & Entertainment Standorte: »» Schindlergasse 31, 1180 Wien »» Falkertweg 22, 9546 Bad Kleinkirchheim (K), St. Oswald

Mit diesem Newsflash wollen wir Ihnen einen Überblick über die, von unserer Firma vertriebenen, neuen Produktversionen 2010 geben.

Besonders wichtig ist für viele Kunden auch die flexible Nutzung von Vorgängerversionen, zu der nur Subskriptions–Kunden berechtigt sind.

Da die Firma Autodesk zwischen 24.3.2009 und 28.5.2009 vierundfünfzig (54) neue Versionen ihrer Produkte auf den Markt bringt, ist es unserer Firma nicht möglich alle vertikalen Bereiche abzudecken.

So können Sie die Neuinstallation und Implementierung auf einen für Sie günstigen Zeitpunkt verlegen oder Vorgängerversionen mit Applikationen nutzen, bis diese auch auf die aktuellen Versionen portiert sind. Weiters können Sie im Subscription Center Ihre Subscriptions–Verträge verwalten und weitere Benutzer anlegen.

Wir wollen Sie bestmöglich beraten und betreuen und haben uns daher auf die Märkte Architektur mit Hoch- und Tiefbau, Infrastruktur (früher Geospatial) und Media & Entertainment spezialisiert. Neben den Standards AutoCAD und AutoCAD LT umfassen unsere Autorisierungen die Produkte AutoCAD Architecture und Autodesk Revit Architecture, AutoCAD Civil 3D, AutoCAD Map 3D, MAPGuide Enterprise, AutoCAD Raster Design, Autodesk Topobase, Autodesk LandXplorer und alle Media & Entertainment Produkte mit 3ds max und 3ds max Design, sowie Maya und Mudbox. Für die Bereiche MEP und Maschinenbau arbeiten wir mit Partnerfirmen zusammen, die uns und unsere Kunden mit ihrem Wissen unterstützen. Da das Autodesk Geschäftsjahr jeweils am 31.01. des laufenden Jahres endet, befinden wir uns bereits im Autodesk Fiskaljahr 2010 (FY10) und daher auch bei der aktuellen Release 2010.

Derzeit umfasst das Autodesk Produktportfolio 54 Produkte

Das Autodesk Geschäftsmodell selbst ist seit Jahren auf eine möglichst weitgehende Vertikalisierung in den einzelnen Produktgruppen ausgerichtet, mit neuen Versionen im Jahresrhythmus und der Abkündigung der Produkte nach einer Laufzeit von vier Jahren. So werden zum Beispiel alle Versionen 2007 am 15.3.2010, kurz vor Freigabe der neuen Produkte mit der Release - Nummer 2011, abgekündigt. Eine weitere Säule dieses Geschäftsmodells ist der Abschluss eines Subskriptionsvertrags für jedes Produkt, mit einer Laufzeit von ein bis drei Jahren und der Erneuerung des Vertrages (renewal) nach Ablauf der Laufzeit. Dieses Modell soll in Zukunft das Upgrademodell ersetzen, wobei bei einzelnen Produkten wie Revit, AutoCAD MAP 3D und AutoCAD Civil 3D überhaupt kein Upgradepfad mehr vorgesehen ist, und die Aufrüstung des Produktes auf die aktuelle Version, bei Fehlen eines laufenden Subskriptionsvertrages, nur mehr über den Nachkauf der Subskription für alle Jahre (für alle Release – Stände zwischen dem Ausgangsprodukt und der aktuellen Version), erfolgen kann.

PS: Wir sind steht bemüht unsere Kunden bestmöglich zu betreuen - Sollte es dennoch Grund zur Unzufriedenheit mit uns oder Autodesk geben, teilen Sie uns dies bitte mit. Wir haben immer ein offenes Ohr für unsere Kunden - denn Ihr Erfolg ist auch unser Erfolg

Gegenüber den bisher üblichen Upgrademöglichkeiten bietet Ihnen, als Autodesk Kunden, die Subskription eine Vielzahl von Vorteilen.

¾¾Sie erhalten automatisch alle Upgrades und Funktionserweiterungen (als DVD oder als Download), die während der Vertragslaufzeit für die im Servicevertrag festgelegten Produkte verfügbar werden ¾¾den Autodesk Web - Support ¾¾den Zugang zum Autodesk e-Learning.

Als „Autodesk Evergreen Partner“ bieten wir Ihnen gerne auch den „Autodesk Subscription-Service-Vertrag“ an, der Ihnen, ohne zusätzliche Kosten, die automatische Subskriptionsverlängerung durch unsere Firma garantiert. Eine Vorlage von diesem Vertrag finden Sie auf unserer Homepage. Beachten Sie bitte auch, dass Autodesk ab dem 16. März 2010 ein neues, einstufiges Preismodell für Upgrades und Cross-Upgrades einführen wird. Das heißt, dass es nur mehr einen Upgrade- und einen Cross-Upgrade Preis geben wird, egal von welchem Release Sie kommen. Der neue Preis wird mit 50% vom Vollversionslistenpreis angesetzt, was zum Teil enorme Preiserhöhungen für Sie, als Autodesk Kunden, bedeuten wird. Der Abschluss eines Subskriptionsvertrages ist daher mit Abstand die günstigste Möglichkeit mit Ihren Produkten immer auf dem aktuellen Release – Stand zu sein, und so den Wert Ihrer Softwareinvestition zu erhalten.

Informationstranfer Um die neuen Versionen sinnvoll einsetzen zu können, müssen die neuen Funktionen natürlich auch erlernt werden. Dabei bieten wir Ihnen gerne unsere Unterstützung in Form von:

¾¾Produktschulungen ¾¾Projektbetreuung ¾¾Dienstleistungen (Details hierzu finden Sie auch in diesem NewsFlash)

Peterschinegg XXDays 2010 Wenn es Ihre Zeit erlaubt, sollten Sie unbedingt auch eine unserer Informationsveranstaltungen, die heuer unter dem Titel XXDays stattfinden, teilnehmen. Neben technischen Informationen, bieten diese Veranstaltungen auch genügen Zeit zur Diskussion und Erfahrungsaustausch mit anderen Autodesk Usern. Um Ihnen die Teilnahme zu erleichtern habe wir uns entschlossen unsere XXDays in

¾¾Wien ¾¾Graz ¾¾Innsbruck zu veranstalten. Die Details dazu finden Sie auf der letzten Seite dieses NewsFlash. Wir freuen uns schon auf Ihr Kommen. Hilde Peterschinegg Geschäftsführer


Lizenzierung & Registrierung Neues Online Lizenzübertragungstool Mit den neuen Autodesk 2010 Produkten wurde auch die Lizenzübertragung von einem PC auf den anderen umgestellt. Das bisherige Tool wurde durch ein neues Online Tool ersetzt. Die wichtigsten Vorteile des neuen Tools sind:

¾¾Der PC, auf den die Lizenz übertragen werden soll, muss nicht auf dem bestehenden PC angegeben werden. D.h. Sie können die exportierte Lizenz auf jeden beliebigen PC übertragen, der mit der gleichen Seriennummer und dem gleichen Produktkey installiert wurde. (Der neue PC muß also beim Exportieren noch nicht verfügbar/installiert sein). ¾¾Lizenzen können nun „Privat“ oder „Öffentlich“ exportiert werden - der Unterschied dabei: - Privat exportierte Lizenzen können nur mit dem selben Login im Subscription Center wieder importiert werden. - Öffentlich exportierte Lizenzen können von jedem Mitarbeiter, der ein Subscription Login besitzt, wieder importiert werden. ¾¾„Privat“ exportierte Lizenzen, die 14 Tage lang nicht importiert werden, erhalten automatisch den Status „Öffentlich“ und können dann mit einem beliebigen Login aus Ihrem Unternehmen wieder importiert werden. ¾¾Der einzige Wermutstropfen: Es muss eine Online Verbindung bestehen, und der Transfer funktioniert nur mit 2010 Produkten. Ein Offline Transfer ist nicht mehr möglich.

Nutzung von Vorgängerversionen Alle Kunden sind berechtigt, während der Vertragslaufzeit Ihrer Subskription eine oder mehrere von Autodesk schriftlich im Autodesk Subscription Center genannte Vorgängerversion(en), die der aktuellsten Version der Software vorausgegangen sind, zu installieren und weiterhin zu verwenden. (für AutoCAD 2010 wären das derzeit z.B: die Versionen 2007, 2008, und 2009) Sowohl für Einzelplatz wie auch für Netzlizenzen müssen im Subscription Center neue Seriennummern angefordert werden, die dann zur Installation der Vorgängerversion verwendet werden müssen. Bitte beachten Sie hierzu unbedingt die Vertragsbedingungen, die Sie im Subscription Center finden!

Home Use Lizenzen Falls Ihr Produkt unter Subskription steht, dürfen Sie laut Autodesk Lizenzvereinbarung jede Ihrer Lizenzen auch als Home Use Lizenz installieren. Wichtig hierbei ist, dass die Lizenz ausschließlich von der selben Person und niemals zeitgleich genutzt wird. Erhalt einer Heimnutzungslizenz: Wenn die Primärlizenz eine Einzelplatzversion ist, können Sie den in Ihrem Besitz befindlichen Datenträger nutzen, um die Heimnutzungslizenz

des Produkts zu installieren. Danach erhalten Sie einen Autorisierungscode von Autodesk. Einzelplatz-Heimnutzungslizenzen haben dieselbe Seriennummer wie die Primärlizenz, auf der sie sich gründen. Wenn die Primärlizenz eine Netzwerkversion ist, müssen Sie einen Heimnutzungslizenzantrag ausfüllen und bei Autodesk einreichen. Autodesk wird den Antrag prüfen und eine zusätzliche Seriennummer vergeben, die für einen oder mehrere Arbeitnehmer je nach Anzahl der Heimnutzungslizenzen, die für die betreffende Netzwerklizenz angefordert wurden, genutzt werden kann. Anträge für Heimnutzungslizenzen stehen in dem Subscription Center zur Verfügung. Netzwerk - Heimnutzungslizenzen haben eine andere Seriennummer als die Primärlizenz, für die sie angefordert wurden.

Online Registrierung Über den Link: „https://registeronce.autodesk. com“ haben alle Kunden die Möglichkeit Ihre Autodesk „Einzelplatz“ oder „Netzwerklizenzen“ online zu registrieren.

»» Neues Lizenzübertragungstool »» Vorgängerversionen »» Online Registrierung & Aktivierung »» Home Use Lizenzen

Achtung! Da für all diese Tools ein Login zum Autodesk Subscription Center nötig ist, vergessen Sie bitte nicht die jeweiligen Benutzer in Ihrem Unternehmen im Subscription Center anzulegen. Dies können Sie als Vertragskoordinator unter dem Punkt „Vertragsverwaltung - Benutzer anzeigen/bearbeiten“ tun.

Einzelplatz Lizenzen: Nach Eingabe der benötigten Informationen erhalten Sie den benötigten Registriercode und können diesen dann per „copy & paste“ in Ihre Software Registrierungsmaske übertragen. Netzwerk Lizenzen: Nach Eingabe der benötigten Informationen erhalten Sie das erforderliche Lizenzfile angezeigt und können dieses im Lizenzordner der LMTools speichern. Zusätzlich wird das Lizenzfile an Ihre Email Adresse verschickt. Falls die Onlineregistrierung nicht möglich ist (z.B. Überschreitung der maximal möglichen Aktivierungen), können Sie die Anforderung auch direkt per Email an: „emea.register@activation.autodesk.com“ senden.

Wichtige Info!

Sie haben natürlich auch weiterhin die Möglichkeit die benötigten Daten an uns zu mailen - wir leiten diese dann an Autodesk weiter und kümmern uns um Ihre Aktivierung.

Ab sofort können auch alle Autodesk Produkte (auch Vollversionen) im Subscription Center heruntergeladen werden.

Medien und Dokumentation Unter dem Link „http://autodeskdocandmedia. com/“ können Sie Medien und Dokumentationen zu den von Ihnen eingesetzten Autodesk Produkten bestellen. Dies gilt ebenfalls für ältere Versionen, die sie im Zuge der „Nutzung von Vorgängerversionen“ installieren wollen. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen natürlich jederzeit gerne zur Verfügung.

Im Subscription Center haben Sie zusätzlich die Möglichkeit die entsprechenden DVDs/CDs zu bestellen. Seriennummer und Produktkey werden dem Vertragsadministrator per Mail von Autodesk zugesandt.


AutoCAD 2010 / AutoCAD LT 2010 Einsatzgebiete: Basis CAD Pakete mit umfangreichen Zeichen- und Editierfunktionen für alle 2D und 3D Bereiche Highlights »» einfache Parametrik »» 3D Freiformflächen und polygonales Modeling »» Erweiterte PDF Unterstützung »» Verbesserte dynamische Blöcke

Mit der CAD-Software AutoCAD® 2010 meistern Sie mühelos die anspruchsvollsten Konstruktionsaufgaben. Erstellen Sie mit FreiformEntwurfswerkzeugen fast jede beliebige Form, beschleunigen Sie mit dem parametrischen Zeichnen Überarbeitungsvorgänge und erhalten Sie so Abhängigkeiten, tauschen Sie Ihre Ideen als PDF mit Anderen aus oder erwecken Sie sie mit dem 3D-Druck zum Leben. Der schnellste Weg von Ihrer Idee zur realen Umsetzung.

Beschleunigen Sie die Konstruktion mit parametrischem Zeichnen Mit dem parametrischen Zeichnen verkürzen Sie die Überarbeitungsdauer drastisch. Wenn Sie Abhängigkeiten zwischen Objekten herstellen, bleiben parallele Linien parallel und konzentrische Kreise bleiben zentriert – ganz automatisch.

Freiform-Entwurfswerkzeuge geben Ihnen Freiheit zur Kreativität

Neue Parametrik

Sie haben jetzt die Möglichkeit, Ideen in praktisch jeder vorstellbaren Form darzustellen. Sie modellieren spielend einfach komplexe Formen durch Drücken/Ziehen an Flächen, Kanten und Scheitelpunkten, sie fügen glatte Oberflächen hinzu u.v.m.

Erweiterte PDF-Unterstützung

Freiform-Modellierung

Noch nie war die Weitergabe und Weiterverwendung von Entwürfen einfacher. Zu verdanken ist das der erweiterten PDF-Unterstützung in AutoCAD. Geringere Dateigrößen und die Unterstützung von TrueType-Schriften sind nur zwei Beispiele für die Verbesserungen beim Publizieren. Mit der neuen Import- und Unterlagefunktion

integrieren Sie PDF-Dateien direkt in AutoCADZeichnungen.

AutoCAD-Modell an einen 3D-Drucker schicken Visualisieren Sie Ihre Entwürfe nicht nur – machen Sie sie greifbar. Aus all Ihren Entwürfen können Sie mit Hilfe eines 3D-Druckers einen realen Prototypen herstellen. Das erledigen entweder Sie selbst oder ein Dienstleister.

Einfachere Erstellung und Bearbeitung von dynamischen Blöcken Dank diverser Verbesserungen sind dynamische Blöcke jetzt einfacher zu erstellen und zu bearbeiten. Mit der verbesserten Anzeige von Aktionen und der verbesserten Hervorhebung von mit Aktionen verknüpften Objekten helfen Ihnen die Werkzeuge für dynamische Blöcke dabei, bei der Dokumentation Ihrer Entwürfe wertvolle Zeit zu sparen. Weitere allgemeine Verbesserungen

¾¾Fade-Steuerelemente für die Anzeigeintensität von Xrefs

¾¾Neue Messwerkzeuge ¾¾Verbesserungen bei Multi-Führungslinien ¾¾Die Möglichkeit, ein Ansichtsfenster zu drehen und gleichzeitig die Ansicht der Objekte drehen zu lassen ¾¾Verbesserungen an 3D-Elementen und an der Unterobjekt-Auswahl AutoCAD LT 2010 umfasst alle Neuerungen von AutoCAD 2010 mit Ausnahme der 3D Modellierungsfunktionalität.

Jetzt neu bei Peterschinegg - Bibliotheken mit dynamischen Blöcken Einsatzgebiete: »» Gebäudetechnik »» Brandschutz

Ab sofort sind alle Bibliotheken und Tools der Firma CAD Studio aus Deutschland auch bei Peterschinegg erhältlich! Seit der Einführung der Dynamischen Blöcke in der Autodesk-Produktfamilie 2006 können Blöcke mit wesentlich mehr „Intelligenz“ versehen werden. Mit Hilfe von benutzerdefinierten Griffen und Eigenschaften können Geometrieelemente mittels dynamischer Blockeinfügungen direkt editiert werden. Mühsame Schritte wie das Auflösen von Blockeinfügungen, das Umdefinieren der Blöcke oder das Anlegen von ähnlichen Varianten der Blöcke kann somit durch Dynamische Blöcke vielfach vermieden werden.

CAxDynBlocks (HLSE) - Das dynamische 2D CAD-Werkzeug für die Gebäudetechnik Die Blockbibliothek „Gebäudetechnik“ stellt dem Planer dynamische Blöcke zur schnellen und präzisen Erstellung von Grundriss- und Schemazeichnungen für die 2D–Gebäudetechnikplanung zur Verfügung. Diese sind

bereits praxistauglich mit Attributen und entsprechenden logischen Funktionen gefüllt.

CAxDynBlocks (F-planCAD) Das dynamische 2D CAD-Werkzeug für das Zeichnen von Brandschutz-, Flucht-, Rettungs- und Feuerwehrplänen.

Diese Blockbibliothek unterstützt Sie bei der schnellen und präzisen Erstellung von Brandschutz-, Flucht-, Rettungs- und Feuerwehrplänen. Auch hier stand in Bezug auf die bereits vordefinierten Attribute und Funktionen der unkomplizierte Einsatz in der Praxis im Vordergrund. Die Bibliotheken können jeweils entweder als Gesamtpaket (Preis € 400,-- exkl. MwSt.) oder als Einzelpakete (Preis € 150,-- exkl. MwSt. bezogen werden.


AutoCAD Architecture 2010 AutoCAD® Architecture 2010 sorgt für eine höhere Produktivität bei Entwurf, Konstruktion und Zusammenarbeit im Architekturbereich. Zusätzlich zu den Neuerungen aus AutoCAD 2010, die natürlich auch in AutoCAD Architecture 2010 verfügbar sind, gibt es unter anderem folgende Erweiterungen und Verbesserungen.

Multifunktionsleiste Die neue Multifunktionsleiste bildet die erste Stufe zur erweiterten Interoperabilität zwischen verschiedenen Autodesk Produkten. Die neu entwickelte grafische Oberfläche basiert auf dem in AutoCAD 2009 eingeführten Standard und wird in den meisten Autodesk Produkten übernommen. AutoCAD Architecture 2010 öffnet selbstständig Registerkarten, die zur Bearbeitung des jeweils markierten Objektes dienen. Markieren Sie beispielsweise eine Wand, haben Sie direkten Zugriff auf wandspezifische Werkzeuge wie z.B.

¾¾Ändern von Wandstilen ¾¾Anpassen von Wandabschlüssen ¾¾Sweep hinzufügen ¾¾Ober/ Unterkante anpassen Durch die Flexibilität der Multifunktionsleiste können die unterschiedlichen Arbeitsbereiche entfallen. Sie haben nun die Möglichkeit, mit nur einem einzigen Arbeitsbereich alle Arbeitsabläufe abzudecken, ohne zwischen verschiedenen Oberflächen wechseln zu müssen. Auch die neu entwickelten Icons erstrecken sich über viele Autodesk Produkte einheitlich. So erhielten mit der 2010er Version die architekturspezifischen Werkzeuge in AutoCAD Architecture und Autodesk Revit Architecture die gleichen Symbole.

Wandabschlüsse & Wandverschneidungen Sie haben nun die Möglichkeit Wandverschneidungen über die Direktbearbeitung nachzubearbeiten – in ähnlicher Weise wie Sie dies von der Bearbeitung der Wandabschlüsse gewohnt sind – oder analog einer 2D Bearbeitung in AutoCAD. Wie bei jeder Direktbearbeitung lassen sich auch hier neue Scheitelpunkte oder Bogensegmente erstellen, indem Sie beim Verschieben eines Kantengriffes die STRG Taste drücken: Über die Optionen „DIFFERENZ“ und „VERBINDEN“ können Sie geschlossene Polylinien von Wandschichten abziehen oder mit ihnen verschmelzen lassen.

Ausrichtungsdarstellung Sie haben im kontextabhängigen Karteireiter für Wände nun die Möglichkeit, die Wandausrichtungen temporär darstellen zu lassen. Überschriebene Wandverschneidungen werden mit einem grauen Rahmen markiert und können per Mausklick auf dessen Griff rasch entfernt werden.

Räume In AutoCAD Architecture 2010 sind alle Räume automatisch in der Zeichenreihenfolge ganz unten platziert. Dadurch werden alle Zeichnungselemente wie Türen, Bemassungen, Raumstempel etc. immer korrekt dargestellt und nicht durch Flächenfüllungen oder Anzeigethemen der Räume verdeckt. Weiters wurde die Werkzeugpalette „BAUTEILE“ durch ein Raumteilungswerkzeug ergänzt, das es ermöglicht, Räume die nicht von Bauteilen begrenzt werden mit AutoCAD Linienobjekten zu definieren.

AEC Bemassungen AEC Bemassungen besitzen in dieser Version einen neuen Griff zur Spiegelung des Bemassungstextes. Dadurch ist es nun möglich, die Masszahlen auch bei gedrehten Inhalten von Ansichtsfenstern immer auf der richtigen Seite anzeigen zu lassen.

Rampen Innerhalb des Treppenobjektes gibt es nun auch die Möglichkeit direkt „Rampe“ als Treppentyp auszuwählen. Bei diesen wird dann auch in der 2D Darstellung ein Rampenpfeil angezeigt.

Einsatzgebiete: »» Objektorientierte Architekturplanung »» Vom Wettbewerb bis zur Polierplanung »» Planung wahlweise in 2D oder 3D »» Volle AutoCAD Funktionalität enthalten Highlights »» Sie arbeiten mit intelligenten Objekten die miteinader interagieren »» Automatische Erstellung von Listen, Flächen und Massen »» Ableiten von Schnitten und Ansichten »» Übersichtliches Arbeiten durch den Projektnavigator »» Flexible Anpassung an Ihren Bürostandard

einheitliche Benutzeroberfläche in allen Autodesk 2010 P rodukten Externe Referenzen Sie haben nun direkten Zugriff auf die wichtigsten XRef Funktionen, indem Sie die entsprechende Multifunktionsleistengruppe in der Registerkarte Einfügen verwenden:

¾¾Ändern Sie hier den Zuschneidebereich einzelner XRefs, oder das Fading aller externen Referenzen. Den Zuschneidebereich können Sie z.B. nun einfach über Griffe bearbeiten – der Pfeilgriff steuert, ob der Bereich innerhalb oder ausserhalb der Umgrenzung beschnitten wird. ¾¾Bei DWF, DWFx, DGN, PDF – Unterlagen oder Bildern können Sie ausblenden und den Kontrast, die Helligkeit oder die Monochromanzeige steuern. ¾¾Über Unterlagelayer können Sie bei DWF und DWFx Unterlagen die Sichtbarkeit der Layer steuern.

PDF Unterstützung Die Unterstützung von PDF Daten wurde in AutoCAD Architecture 2010 signifikant erweitert. Publizierte PDF Dateien weisen bei geringerer Datenmenge eine höhere Genauigkeit auf. Weiterhin kann das PDF Format nun auch als Unterlage (Referenz) eingebunden werden. Die Module aus der AutoCAD Architecture Erweiterung (vormals Palladio X) und Open Light stehen nun auch für die 64 Bit Version zur Verfügung.

verbesserte Wandverschneidungen


Autodesk Revit Architecture 2010 Einsatzgebiete: »» Parametrische Gebäudemodellierung »» BIM (Building Information Modeling) »» vom 3D Entwurf bis zur 2D Polierplanung Highlights »» Änderungen können überall vorgenommen werden - Im Modell, in Schnitten und Ansichten oder auch in Listen »» Geschoßübergreifende Gebäudeplanung »» Visualisierung auf Mental Ray Basis

Seit Januar 2009 ist die Firma Peterschinegg GesmbH nicht nur offizieller Vertriebspartner für Autodesk Revit Architecture sondern es gibt auch zusätzliche Unterstützung im AEC Technikteam. Als neues Mitglied in diesem Bereich betreut Sie Hr. Christoph Farkas gerne in Fragen Architektursoftware. Autodesk Revit® Architecture 2010 unterstützt Sie als Architekt und Planer, damit Sie kreativ entwerfen und dabei effizient arbeiten können. Autodesk Revit® Architecture wurde speziell für Building Information Modeling (BIM) entwickelt und hilft Ihnen, Ihre ersten Entwurfsideen exakt festzuhalten und Ihre Vision während des gesamten Entwurfs-, Planungs- und Bauprozesses zu verfolgen. Nutzen Sie die unentbehrlichen BIM-Daten aus Autodesk Revit Architecture für nachhaltige Planung, Kollisionserkennung, Entwurfs- und Ausführungsplanung und Fertigung sowie zur Zusammenarbeit mit Ingenieuren, Partnern und Bauherren in einem integrierten Prozess. Durch das Einsetzen der Parametrik werden alle Ihre Änderungen automatisch im gesamten Projekt mitgeführt, damit Entwurfsund Ausführungsplanung koordiniert und zuverlässig ablaufen können.

wichtige Neuerungen in der Version 2010 neue Benutzeroberfläche

Freiformmodellierung

Die vereinheitlichte Autodesk Benutzeroberfläche hat als erste erkennbare Veränderung seinen Weg in die Revit Basis gefunden. So erleichtern verbesserte Tooltipps den Workflow. Dem Anwender unbekannte Icons können angewählt werden und sogleich erscheint ein Informationsfenster mit den wichtigsten Infos zur Verwendbarkeit. Dieses Feature garantiert Übersicht und eine flachere Lernkurve für die Erlernung der Werkzeuge aus der Befehlsleiste. Auch im Menü gibt es Änderungen in der Struktur:

¾¾Das Applikationsmenü verwaltet jetzt sämtliche

Promoaktion: AutoCAD Revit Architecture Suite 2010 Cross – Upgrade Promoaktion: »» Cross-Upgrade von AutoCAD Architecture 2009/2010 zu AutoCAD Revit Architecture Suite 2010 »» Kauf der Subskription ist Pflicht. »» bestehende Subskription kann für das laufende Jahr übernommen werden. »» Gültig bis 15.07.2009! Der Preis beträgt:

€ 500,-- exkl. MwSt.

geöffnete Projekte. ¾¾Eine Schnellzugriffsleiste ermöglicht das rasche Anwählen von häufig genutzten Befehlen. ¾¾Ab der 2010er Version steht nun auch die Autodesk - Seek Funktion zur Verfügung; über ein Suchfenster im Menü kann online in einer Objektdatenbank nach Objektbibliotheken gesucht werden.

¾¾Die 3D Designfunktionen haben sich merklich weiterentwickelt. Mit dem neuen, verbesserten Formeditor sind nahezu keine Grenzen mehr gesetzt. Der BuildingMaker erstellt jede gewünschte Form mit allen Ecken, Rundungen und Kanten. Die Freiflächenmodellierung wurde ebenfalls optimiert; die Erstellung von Körpern und Flächen wird mit Revit 2010 vielseitiger. Mit den konzeptuellen Designtools kommt man rasch zu einem gewünschten Ergebnis. Auch in Bezug auf Performance gibt es im REVITSektor eine wesentliche Änderung. Mit Revit® 2010 wird fortan auch die stabilere und leistungsvollere 64-Bit Unterstützung angeboten. API-Programmierschnittstellen für Entwürfe und Familien stehen nun auch zur Verfügung. Revit® 2010 wird zudem kompatibler. Exporte in Civil 3D sind möglich, genauso wie Importe aus Inventor (ohne Verlust von parametrischen Daten). Neue gbXML-Verbesserungen ermöglichen Berechnungsmodellvorschau durch Isolieren einzelner Räume, Farbkodierung von Analyseflächen, Überprüfung von Raumwarnungen, sowie Definition von Energie- und Projektdaten.

AutoCAD Revit Architecture Suite 2010 Die AutoCAD Revit Architecture Suite besteht aus den Programmen AutoCAD® und Revit® Architecture. Mit diesem Softwarepaket hat der Anwender die Möglichkeit beide Programme als Zeichenplattform zu verwenden. Trotz der unterschiedlichen Dateiformate (Revit: .rvt ; AutoCAD: .dwg) sind diese Systeme vollständig miteinander kompatibel. Es können .dwg-Dateien in Revit Architecture eingelesen und zur Bearbeitung geöffnet werden; genauso können .rvt-Dateien als .dwg exportiert und weiterverarbeitet werden. Diese Softwarelösung ist somit eine gute Variante für jene die sich in ein neues CAD-System einarbeiten, jedoch nicht auf ihr AutoCAD als Basis verzichten wollen. PS: Wenn Sie derzeit AutoCAD Architecture einsetzten und auf die Revit Architecture Suite 2010 crossgraden, können SIe auch Ihr AutoCAD Architecture weiter nutzen (bei aktiver REVIT Suite Subskription!).

Produktvergleich: AutoCAD Architecture - Revit Architecture AutoCAD Architecture 2010

Autodesk Revit Achitecture 2010

¾¾Geometrisches Modell ¾¾Gespeicherte Blöcke ¾¾Befehlszeile mit Layermenü ¾¾Koordinatensystem / Layersteuerung ¾¾Modell/Papierbereich ¾¾Ansichtsfenster ¾¾natives DWG Format ¾¾AutoCAD-Basis

¾¾Parametrisches Gebäudedatenmodell ¾¾Familien ¾¾Symbolleiste mit Befehlen ¾¾keine Layer / kein Koordinatensystem ¾¾BIM-Datenbank ¾¾Variantenkonstruktion ¾¾Rvt. Format ¾¾eigenständige Revit-Plattform


Anwenderbericht - Wirtschaftszentrum Niederösterreich Wie aus beiliegenden Projektunterlagen ersichtlich, hat das Projekt WZN eine derart komplexe Ausformung, dass eine 3dimensionale Planung erforderlich war.

Der Begriff „Passivhaus“ beschreibt ein Gebäude, welches ein behagliches Innenklima im Sommer wie im Winter ohne herkömmliches Heizsystem gewährleisten kann. Dass dieses Konzept nicht nur bei Einfamilienhäusern Anwendung finden kann, hat das Büro Gschwandtner durch seine zukunftsweisende Planung für das Wirtschaftszentrum Niederösterreich eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

architekt gschwandtner zt-gmbh

Dies wurde in unserem Büro mit AutoCAD Architecture bewerkstelligt, wobei die Außenwände über Massenelemente und durch Umwandlung in Wandelemente erstellt wurden.

Firmenüberblick:

Diese 3D Planung war Grundlage um einwandfreie Polier- und Schalungspläne (jede Wand und jede Decke ist in diesem Gebäude unterschiedlich) erstellen zu können.

spezialisiert auf die Bereiche:

Für die Ausarbeitung der Pläne wurde somit eine Mischung zwischen 3D Projektion und 2D Planung angewendet.

»» gegründet 1983 »» derzeit 5 Mitarbeiter

»» Architektur »» Design »» Generalplanung Standort: »» Obere Landstrasse 1, 3500 Krems

Die eingesetzte Software Ausgangspunkt für die Auswahl von Autodesk Produkten war vor vielen Jahren die Überlegung ein Programm des Marktführers einzusetzen. Das Büro hat sich damals für AutoCAD Release 12 mit der Architekturapplikation Acadmap entschieden. In den weiteren Jahren wurden diese Produkte auf den Letztstand gebracht. Mit Einführung von ADT (Autodesk Architectural Desktop) hat sich das Büro auch mit 3D Ausarbeitungen beschäftigt, wobei das Hauptaugenmerk im 2D Bereich liegt. Die eingesetzten Programme unterliegen einem Subskriptionsvertrag und werden regelmäßig upgedatet. Für fotorealistische Bilder bzw. Visualisierungen wird seitens des beauftragten Ateliers die Software Autodesk 3ds max eingesetzt.

Das größte Passivhaus-Projekt seiner Zeit Für das Projekt WZN (Wirtschaftszentrum N) war seitens des Auftraggebers der Einsatz von CAD Bedingung und ein problemloser Datentransfer Vorraussetzung. Weiters war in allen Planungen die Einhaltung einer vorgegebenen Layerstruktur Voraussetzung um eine Datenlesbarkeit für das Facility Management zu gewährleisten.

Bauphysikalische Besonderheiten Für das architektonische Konzept mit vier unterschiedlichen Gebäudetypen Stein - Metall Glas - Holz wurde versucht, die Gebäudephysik möglichst gleich zu halten. Somit wurden mit Ausnahme des Holzgebäudes, welches ausgenommen eines zentralen Stahlbetonkerns zur Aufnahme des Stiegenhauses und Liftes in Holz errichtet wurde, die restlichen drei Gebäude als Stahlbetonbauten geplant. Diese Bauwerke besitzen lediglich eine unterschiedliche Fassadengestaltung und weisen ansonsten die gleiche massive Bauweise auf.

Visualisierung

Bei allen vier Gebäuden wurde die Fensterfläche auf das notwendige Maß reduziert um einerseits im Winter die Wärmeverluste zu minimieren und anderseits den sommerlichen Wärmeeintrag besser steuern zu können. Auch die Anordnung in Form von zwei übereinander liegenden Fensterbändern beeinflusst die Gesamtenergie der Gebäude positiv über die Belichtung bzw. Verschattung.

Die Erfahrungen Die gemachten Erfahrungen mit Autodesk Produkten über die Jahre haben gezeigt, dass die Kompetenz der Software sowie deren Vermittlung und individuelle Betreuung durch den Vertriebspartner ein wichtiges Kriterium im Projektablauf darstellen.

Wie sich aus der Praxis zeigt funktioniert der Datenaustausch mit Konsulenten und Subplanern problemlos.

Unser Büro verfügt übrigens seit 2008 auch über Autodesk Revit, das sicherlich für zukünftige 3DPlanungen Anwendung finden wird. Mag. Arch. Gschwandtner

Innenansichten


Advance Stahlbau 2009 / Advance Massivbau 2009 Einsatzgebiete: »» Stahlbau (Advance Stahlbau) »» Bewehrung (Advance Massivbau) Highlights »» Objektorientierte Stahlbaulösung »» Einfache Erstellung von Treppen, Geländern »» Umfangreiche Bibliotheken »» Automatische Zeichnungsableitung »» Materialausgabelisten, Stücklisten und NCDateien »» Parametrisierte Bewehrung »» Zusammenarbeit mit AutoCAD Architecture und Autodesk REVIT

Advance Stahlbau

Advance Massivbau

Die perfekt in AutoCAD® eingebettete AdvanceSoftware beschleunigt die Anfertigung von allgemeinen Ausführungsplänen, Detailzeichnungen, Materiallisten sowie NC-Dateien und stellt gleichzeitig eine Reihe von Funktionen bereit, die im Stahlbauentwurf von besonderem Interesse sind:

Advance Massivbau wurde speziell für die Aufgaben der Tragwerksplanung im Ingenieurbüro entwickelt und ist die unentbehrliche Erweiterung für AutoCAD® zum Modellieren und zum Erstellen von Konstruktionszeichnungen sowie Schal- und Bewehrungsplänen.

¾¾komplette Bibliothek mit Strukturelementen,

Die Neuheiten der Version 2009, wie bspw. MultiUser-Funktion und interaktives 3D-Modell, werden sowohl die Produktivität als auch die Effizienz der Ingenieurbüros bedeutend verbessern.

parametrisierte individuell anpassungsfähige Verbindungen ¾¾Assistenten zum Anlegen von Stahlbaukonstruktionen wie Treppen, Geländern usw., ¾¾Werkstoffbibliothek, Querschnitte, Schrauben ... Ausgehend von der Rohzeichnung erstellt Advance Stahlbau alle Fertigungszeichnungen und bietet eine breite Palette von Tools zur automatischen Erarbeitung von allen erforderlichen Ansichten, Platzierung von Abmessungen, Notizen, Symbolen, sowie Drag-and-Drop-Drucklayouts. Die Version 2009 bietet zahlreiche Erweiterungen und Verbesserungen in den Bereichen:

¾¾Verbesserte Zusammenarbeit durch „Model Share“ Technologie

¾¾Frei definierbare Gitterroste auf Polylinien Basis ¾¾Vollständige Gitterrost-Kataloge von wichtigen Anbietern aus Deutschland, Großbritannien, Frankreich, USA, Kanada und Polen wurden integriert ¾¾intelligente Verbindung zwischen Schrauben und Löchern, so dass die Schrauben automatisch die entsprechenden Löcher erzeugen ¾¾neue Kombi-Profil-Typen ¾¾neue Bibliothek von: JANSEN, FORSTER, RP TECHNIK und weiteren ¾¾Verschiedene Fassaden-Profile von ARVAL ¾¾Zahlreiche neue Anschlußtypen ¾¾Diverse Verbesserungen bei den Editier-Werkzeugen

Haben Sie übrigens gewußt ..... ... dass Sie im Subscription Center zahlreiche Erweiterungen für Ihr Autodesk Produkt downloaden können? Diese hilfreichen Tools können Sie als Subskriptions-Kunde jederzeit kostenfrei downloaden. Derzeit stehen unter anderem:

¾¾Autodesk Impression 3 ¾¾AutoCAD Architecture Erweiterung (vormals Palladio X Module) ¾¾GENIO Import/Export Extension für AutoCAD Civil und Civil 3D 2009 ¾¾Creativity Extension für Autodesk 3ds Max 2009 ¾¾Autodesk 3ds Max CAT ¾¾AutoCAD 2009 Subscription Bonus Pack 2 – PDF-Erweiterungen und viele mehr zum Download bereit. Loggen Sie sich noch heute ins Subscription Center ein, und profitieren auch Sie von den hilfreichen Erweiterungen.

neue Multi User Funktionen Die Multi-User Funktion ermöglicht einem Team von Konstrukteuren, gemeinsam zur selben Zeit am selben Modell zu arbeiten. Jeder Anwender kann eine Anzahl von Stockwerken aus der Datenbank auswählen, mit denen er arbeiten möchte (Erstellen, Ändern und Löschen von Elementen). Die Anwender haben jeder Zeit die Möglichkeit, ihre Arbeit anderen Mitgliedern der Gruppe zur Verfügung zu stellen.

schnellere Erstellung von Bewehrungszeichnungen Der Anwender kann einen Bewehrungsstil auswählen und direkt auf die Bauelemente innerhalb des 3D-Modells anwenden. Nach Eingabe der Parameter (Stabdurchmesser, Verlegebereiche etc.), erkennt Advance Massivbau identische Bauelemente und bestimmt die Anzahl, um die Bewehrungszeichnungen direkt zu erstellen.

detaillierte Feinarbeit Advance Massivbau 2009 enthält viele neue Funktionen, welche die Arbeit der Zeichner erleichtern. Verbesserte Bemaßung und Höhenkoten, neue Darstellung von Matten usw. Außerdem wurde die bereits sehr geschätzte Funktion der Schnittverlegung weiter verbessert. Mit dem Modellierer ist es nun auch möglich, mit AutoCAD® erstellte ACIS Körper mit Advance-Bauelementen zu verbinden.


AutoCAD Civil 3D 2010 Auch die Autodesk Tiefbauplattform AutoCAD Civil 3D steht in der Version 2010 zur Verfügung.

Einsatzgebiete: Tiefbauplattform für:

Zahlreiche Erweiterungen und Verbesserungen sind in die Produktentwicklung eingeflossen. Diese umfassen unter anderem:

»» Strassenabu »» Kanalbau »» Geländemodelierung

Benutzerfreundlichkeit Die neue Multifunktionsleiste bildet die erste Stufe zur erweiterten Interoperabilität zwischen verschiedenen Autodesk Produkten. Die neu entwickelte grafische Oberfläche basiert auf dem in AutoCAD 2009 eingeführten Standard und wurde auch in AutoCAD Civil 3D übernommen.

Planung, Entwurf, Ausgabe

»» Vermessung Highlights

Objektprojektion in Längs- und Querprofil

»» BIM enabled

Folgende Objekte werden unterstützt:

»» Mengenermittlung

¾¾Punkte ¾¾Civil 3D Punkte ¾¾Blöcke ¾¾MV Blöcke ¾¾3D-Polylinien ¾¾Elementkanten ¾¾Volumenkörpern

»» Dynamische Strassenkörper auf AEC Objekt Basis »» Integrierte hydraulische und hydrologische Analyse für das Regenwassermanagement »» 3D Modell zur Visualisierung

Die Funktionen für Planung, Entwurf und Ausgabe wurden verbessert und ermöglichen eine weitgehende Automatisierung in der Entwurfsphase bei gleichzeitiger Optimierung des Projektablaufes. Integriert wurden neue Funktionen für:

¾¾Knotenpunkt-Modellierung ¾¾Parzellengenerierung ¾¾Versetzte Bandbeschriftung in Höhen- und Querschnittsplan ¾¾u.v.m. Die neuen Funktionen zur Knotenpunktgestaltung ermöglichen es dem Anwender ein dynamisches 3D Modell der Kreuzung für unterschiedliche Varianten zu entwerfen und damit den Projektablauf zu optimieren.

Optimierter interdisziplinärer Arbeitsablauf AutoCAD Civil 3D 2010 enthält eine Reihe von neuen Funktionen die es den Ingenieurteams gestatten Projekte vom Entwurf, über den Bau bis zur Fertigstellung und dem Betrieb zu verwalten und mit Gebäudedaten aus AutoCAD Revit Architecture zu vernetzen (BIM – „Building information modeling“ - Gebäudedaten Modellierung).

AutoCAD Raster Design 2010 Holen Sie das Maximum aus gescannten Zeichnungen, Karten, Luftaufnahmen, Satellitenbildern und digitalen Höhenmodellen (DEM) heraus. Mit AutoCAD® Raster Design optimieren Sie Ihre Rasterdaten und bereichern Pläne, Konstruktionen, Präsentationen und Karten um aussagekräftiges Material.

Neue Funktionen und Erweiterungen AutoCAD Raster Design 2010 bietet u.a. folgende Funktionserweiterungen:

¾¾Zusätzliche AutoCAD-Produkte – AutoCAD Raster Design ist jetzt auch mit AutoCAD P&ID und Autodesk Topobase kompatibel. ¾¾Mehr Implementierungsoptionen – AutoCAD Raster Design 2010 ist jetzt Citrix Ready™, das heißt, es unterstützt beim Einsatz mit AutoCAD Map 3D 2010 die Implementierung in einer Citrix-Umgebung für die Anwendungsbereitstellung.

¾¾Aktualisierte Benutzeroberfläche (UI) – Die Integration mit den neuen Multifunktionsleisten in den meisten AutoCAD- und AutoCAD Map 3D-basierten Applikationen wurde verbessert. ¾¾Erweiterte Unterstützung von Dateiformaten – Die Unterstützung für die Bildformate TIFF, BIL und 64-Bit MrSID® Codec wurde erweitert.

Einsatzgebiete: »» Rasterdatenverarbeitung auf Basis von AutoCAD »» Verktorisierung »» Rasterprojektbearbeitung Highlights »» Import/Export für zahlreiche Bildformate »» GEO-Tif Export »» Umfangreiche Bildbearbeitung und -retusche »» Erstellung von REMGrundelementen und -Bereichen »» Tools zur Konvertierung von Raster- in Vektordaten


PLATEIA 2010 - Strassenbau PLATEIA ist eine moderne, professionelle Softwarelösung für anspruchsvolle Planungen und Sanierungen im Straßenbau.

Einsatzgebiete: »» Professionelle Strassenplanung auf AutoCAD Basis »» Strassensanierung »» Innerstädtisch bis zu Autobahnprojekten Highlights »» Modularer Aufbau

PLATEIA ist modular aufgebaut, und deckt alle Planungsabschnitte - beginnend mit Tachymeteraufnahmen, Lageplanerstellungen, dem Höhenplan, der Regelprofilausbildung, der Absteckung bis zur Massenermittlung - ab. Mit PLATEIA eröffnet sich eine neue Perspektive für Bedienungskomfort, einfache Handhabung und leichte Erlernbarkeit aller Programmmodule. Das Programm ist Teil der CGS GeoEngineering Familie und auf AutoCAD, AutoCAD Map 3D und AutoCAD Civil 3D lauffähig.

Lageplan

Längenschnitte Die Längenschnitterstellung mit Gradienten, Gradientenausrundungen, Verwindungen und Breitenverziehungen, erfolgt entsprechend der gewählten Richtlinien. Im Querneigungseditor kann für jede einzelne Spur eine Querneigung festgelegt werden. Auch die Eingabe einer absoluten oder relativen Höhe (Achsbezug) sowie die Erstellung von Hochborden ist möglich.

Querschnitte Die Querschnittsgestaltung erfolgt über interaktive grafische Funktionen. Durch neue Editierfunktionen können alle Regelquerschnittselemente nachträglich editiert werden.

»» Querprofil Generator

Ein neuer Querprofil – Generator ermöglicht das Erstellen und Verwalten von typischen Regelprofilen. Kopierfunktionen von Profil zu Profil sowie nachträgliches Speichern von Regelprofilen in ein Makro ermöglichen die Verwendung der erstellten Abläufe für nachfolgende Projekte.

»» Dynamische Kreisverkehrs-Planung

Verkehrsausstattung

»» Setzt auf AutoCAD oder AutoCAD CIVIL 3D auf »» Automatische Updates

Das Modul Lageplan bietet alle Funktionen um schnell und effizient auf Basis von Vermessungsdaten ein digitales Geländemodell zu erstellen.

Zur Erstellung von innerstädtischen Knotenpunkten stehen Befehle wie Dynamische Schleppkurven, Korbbogen, Fahrbahnteiler mit Tropfen oder Dreiecksinsel sowie Fahrbahnmarkierungen zur Verfügung.

Achse Im Achsmodul erfolgt, gesteuert durch den Achsmanager, die Trassierung einer beliebigen Anzahl von Achsen. Verschiedene Trassierungsmethoden wie „Polygonzug“ oder „Interaktiv“ stehen unter Einhaltung der Richtlinien zur Verfügung. Die im Spurenmanager definierten Spuren können mit dynamischen Aufweitungen versehen werden. Neue, automatische Updatefunktionen aktualisieren Geländedaten oder Straßendaten in den jeweiligen Modulen.

Verkehrszeichen können durch neue und erweiterte Einfügeoptionen optimal platziert werden. Ein neuer Verkehrszeichen – Auszug kann als Tabelle in der Zeichnung erstellt werden. Der neue dynamische Kreisverkehr überzeugt mit vielen einstellbaren Parametern. Dynamische Editierfunktionen sowie ein automatisches Update bei Achsänderung runden die neue Funktionalität ab.

AQUATERRA 2010 - Flussbaubau AQUATERRA ist die Lösung für die Bereiche Flussplanung, -regulierung und -renaturierung. Das Programm ist Teil der CGS Geo-Engineering Familie und auf AutoCAD, AutoCAD Map3D und AutoCAD Civil3D lauffähig. Einsatzgebiete: »» Flussplanung »» Flussregulierung Highlights »» Modularer Aufbau »» HEC-RAS »» MIKE 11

Es hilft dem planenden Ingenieur, gewässertechnische Ausführungsunterlagen in technisch und optisch hochwertiger Qualität mit geringerem Arbeitsaufwand zu erstellen. Die Übergabe der Daten zur hydraulischen Berechnung, samt Darstellung der Ergebnisse in den Planungsunterlagen sind ein weiteres Feature.

enthalten alle notwendigen Daten, die in den jeweiligen Programmen benötigt werden. Ausgehend von den Stationen, der QuerschnitteGeometrie, den Böschungsdaten und den Manning-Koeffizienten, stellt das Interface die Geometriedateneingabe zusammen. Der Benutzer liest diese Daten im Geometrieeditor ein und vervollständigt die Eingabe mit weiteren Daten.

Arbeiten Sie mit HEC-RAS und/oder MIKE 11 den weit verbreiteten Programmen für die hydraulische Berechnung von Gewässern? Dann ist AQUATERRA das richtige Produkt für Sie denn:

¾¾die HEC-RAS- und MIKE 11-Schnittstellen

Die Ergebnisse wie Wasserspiegel und Energielinien usw. können wieder in AQUATERRA übernommen und in den Querschnitten, im Längenschnitt und im Lageplan dargestellt werden.


AUTOTURN - dynamische Schleppkurven AutoTurn ist eine professionelle Softwarelösung, die von Verkehrsplanern, Bauingenieuren und Architekten zur Ermittlung von Flächenbedarfslinien, sowie zur Planung von Kreuzungen, Kreisverkehrsanlagen und Verladerampen eingesetzt wird.

Mit weiteren Optionen wie Beladungen von Fahrzeugen, Möglichkeit zur Erstellung von mehrteiligen Fahrzeugen mit lenkbaren Vorder- und Hinterachsen für Sonderfahrzeuge erhalten Sie eine noch realistischere Darstellung des tatsächlichen Fahrzeugmanövers.

Nationale Richtlinien wie Wenderadien, Übergangsbögen, Kurvenquerneigung und Seitenreibung, machen AutoTURN zum weltweit meistgenutzten Programm für Fahrzeugsimulationen.

Automatische Schleppkurven entlang von Fahrbahnrändern, Schleppkurven mit automatischer Übersteuerung und Rückwärtsfahrten sind weitere Besonderheiten. Berichtsfunktionen und Legendenerstellung der verwendeten Fahrzeuge und Richtlinien sind ebenfalls möglich.

Einsatzgebiete: »» Berechnung von Schleppkurven Highlights »» Integration nationaler Richtlinien »» Umfangreiche Fahrzeugbibliothek

Die mitgelieferte Fahrzeugbibliothek beinhaltet neben vorder- und hinterachsgelenkten Standardfahrzeugen auch Sonderfahrzeuge, sowie Fahrzeuge mit unterschiedlicher Breite von Vorder- und Hinterachse. Alle Fahrzeuge können editiert oder selbst erstellt werden.

PARKCAD - parametrische Parkplatzplanung PARKCAD ist eine umfangreiche und benutzerfreundliche CAD-basierte Software für das Entwerfen, Analysieren, Prüfen und Bearbeiten von Parkplätzen. PARKCAD unterstützt Ihre Projekte vom ersten Vorentwurf bis zur Bauphase exakt nach Ihren Entwurfskriterien. Mühsame Berechnungen und manuelle Entwürfe für jede einzelne Stellfläche werden mit PARKCAD überflüssig.

sofort die aktuelle Anzahl an Stellflächen pro Parkplatz in Echtzeit angezeigt. Berichte liefern einen sofortigen Einblick in Mengen- und Kostenstruktur. PARKCAD enthält nationale Parkplatzstandards und Vorschriften. Das Programm bietet auch die Möglichkeit Standards individuell nach spezifischen Verordnungen anzupassen.

Einsatzgebiete: »» Intelligente Planung von Parkplätzen Highlights »» Automatische Aufteilung der Stellplätze

Als erstes definieren Sie die Parkwinkel- und Reihenkonfigurationen (d.h. gerade, schräg, Parkettoder Fischgrätmuster).

»» Definition und Planung über Parametereingabe

Mit den dynamischen Bearbeitungsfunktionen können schnelle Änderungen an den Parkplatzobjekten, Reihenkonfigurationen, Aufstellwinkeln und weiteren Elementen vorgenommen werden. Bei jedem Entwurf und bei jeder Änderung wird

Civil DGM Tools Die DGM Tools erweitern das AutoCAD Civil 3D Geländemodell um zahlreiche Funktionen. Die Vermessungen werden trotz unterschiedlicher Formate mit einem Höchstmaß an Automatisierung eingelesen. Bestehende Vermessungspläne können automatisch analysiert und für die Berechnung des Geländemodelles vorbereitet und bereinigt werden. Mögliche 3D Informationen werden erkannt (Punkte und Bruchkanten) und dadurch werden aus 2D Plänen möglichst einfach 3D Pläne generiert. Der DGM Viewer stellt auf Knopfdruck das AutoCAD Civil 3D Geländemodell inkl. Luftbildmapping dar. (=3D Luftbild).

Civil DGM Tools im Schnelldurchgang:

¾¾Korrektur chaotischer Ausgangszeichnungen ¾¾Vermessungspunkte einfach einlesen ¾¾Intelligentes Einlesen von Millionen Punkten (ESRI/ARCInfo) mit Angabe von Punktdichtebereichen ¾¾2D-Plananalyse mit Auswertung für das 3DGeländemodell (Punktdaten, Bruchkanten) ¾¾Automatische Bruchkantengenerierung (von 2D auf 3D) mit räumlichen Bruchkanten! ¾¾Automatische Netzgrenzenberechnung ¾¾Schnelle und einfache Civil DGM Erstellung ¾¾Objekte auf DGM Höhe heben inkl. Objektfilter ¾¾3D-Ansicht des 2D-Luftbildes ¾¾Hilfreiche AutoCAD/Civil 3D Tools

Einsatzgebiete: »» Bereinigen von CIVIL 3D Geländemodellen Highlights »» Automatische Korrekturen »» Automatische Bruchkanten »» Schnelle 3D Ansicht inkl. Luftbildern


FloraCAD - Fachlösung zur Freiraumplanung Einsatzgebiete: »» Landschaftsplanung »» Objektplanung »» 3D Visualisierung »» Geländemodellierung »» Bepflanzungsplanung Highlights »» basiert auf AutoCAD Civil3D »» Hochwertige Geländemodellierung »» Umfangreiche Pflanzdatenbank »» Manager für Pflanzflächen

FloraCAD - die integrative Fachlösung für die Freiraumplanung - unterstützt Sie in den Bereichen der Landschaftsplanung, Objektplanung, 3D-Visualisierung, Geländemodellierung und Bepflanzungsplanung. Mit leicht erlernbaren Werkzeugen erstellen Sie in Ihren Projekten komplexe Zeichnungen sowie dreidimensionale Modelle. Das offene und leicht zu bedienende Datenbankinterface bietet Ihnen die Möglichkeit eigene Planzeichen- und Objektkataloge zu erstellen. Auf diesem Wege können Sie Ihr FloraCAD etwa um Kartierungsanleitungen und Pflegemaßnahmen erweitern. Greifen Sie hierfür auf über 1000 mitgelieferte Symbole zurück, oder erstellen Sie sich mit dem Assistenten Ihre eigenen Symbole. Das System erzeugt automatisch OpenGIS-konforme Geoobjekte, eine ansprechende Plangrafik und schreibt Sachdaten an die Geoobjekte, die Grundlage für spätere thematische Karten und Auswertungen sein können. Sie können Ihre eingescannten Skizzen in die Zeichnung einpassen, oder auch direkt in FloraCAD zeichnen, indem Sie ein Grafiktablett und einen Farbkasten mit individuell einstellbaren Stiftstärken und TrueColor-Farben benutzen. Mit Tuschefeder, einem Assistenten für Gehölzstrukturen oder dem Symbollinienmanager inszenieren Sie effektvolle Gehölzstrukturen. Die Oberflächen und Strukturen von Vegetationsflächen und Wegen stellen Sie mit Hilfe mitgelieferter Schraffuren oder mittels Muster aus Rasterbildern dar.

Integrierter Leistungsverzeichnis Manager

Ergänzen Sie Ihre Darstellung indem Sie aus mehr als 5000 hochwertigen 2D- und 3D Symbolen wählen.

Die stadträumliche Wirkung der Gebäude, des Geländes sowie der Bepflanzung können Sie mit FloraCAD eindrucksvoll in Szene setzen. Mit dem Gebäudemanager erstellen Sie rasch eine realitätsnahe Bebauung als Massenmodell in digitaler Pappe oder Styropor. Vervollständigen Sie die Szene mit 3D-Symbolen aus einer riesigen Auswahl dreidimensionaler Bäume, Sträucher, Fahrzeuge, Personen, Leuchten und sonstigen Möblierungen. Sonderbauteile können Sie dabei komfortabel aus Volumenkörpern, die Sie individuell modellieren und bearbeiten können, erstellen. Für die realistische Darstellung der Szene weisen Sie den 3DObjekten Materialien der mitgelieferten Bibliothek zu oder definieren Sie aus Fotos eigene Materialien. Mit einer realitätsnahen Sonnenstandsberechnung und zusätzlichen Lichtern können Sie Ihre Szene zudem eindrucksvoll beleuchten. Ganz gleich ob Sie Ausgleichsflächen planen oder repräsentative Außenanlagen gestalten wollen: FloraCAD ist Ihr fachgerechtes Werkzeug in der Zusammenstellung von Arten und Sorten sowie in der Verteilung von Pflanzen auf Flächen. Sie können aus einem umfassenden Fundus von Pflanzensymbolen und einer Datenbank mit mehr als 40.000 Pflanzqualitäten wählen, die Sie wiederum individuell anpassen können. Der Manager für Pflanzflächen ermöglicht es Ihnen ein Pflanzschema unter Berücksichtigung von Abständen oder Anteilen auf der Fläche zusammenzustellen und es einem Polygon oder einer Geländeoberfläche zuzuweisen. Absteckpläne dienen den bauausführenden Unternehmen um die Planung ins Gelände zu übertragen. In FloraCAD erstellen Sie weitestgehend automatisiert 2D- oder 3D-Absteckachsen mit Höheninformationen, oder Rasterabsteckpläne mit bemaßten Objekten oder Höhenlinien, die Sie zuvor mit dem Manager für Höhenlinien konstruiert oder aus einem zugrundeliegenden Höhenmodell entnommen haben.

Blütezeitplan

In FloraCAD ist ein hochwertiges, einfach zu bedienendes digitales Geländemodell enthalten. Sobald sich die Ausgangsdaten ändern, passen sich das Geländemodell und die damit verbundenen Analysen in Echtzeit an.

Pflanzplan mit unterschiedlich dargestellten Pflanzflächen

etwaige Änderungen an den Höhen vorzunehmen. Ihr Leistungsverzeichnis halten sie dabei stets aktuell, indem Sie die Oberflächen des Geländes mit den entsprechenden LV-Positionen Ihres Leistungsverzeichnisses verknüpfen.

Zum Funktionsumfang des DGMs gehören auch intelligente Längsschnitte und Querprofile, die Konstruktion von Dämmen und Gräben sowie die Berechnung von intelligenten 3D-Profilkörpern. Die Auftrags- und Abtragsmassen können Sie jederzeit erfragen, um mit Blick auf die Baukosten

Den Leistungstext geben Sie selbst ein oder stellen ihn mit Hilfe des STLB-Bau von Dr. Schiller & Partner zusammen. Die Mengen zur Position lassen sich komfortabel aus gewählten Geometrien ableiten und nachträglich individuell anpassen. Das gewählte Leistungsverzeichnis können Sie dann entweder direkt ausdrucken oder in Ihr Office-System bzw. in Ihr AVA-System exportieren. Da FloraCAD bereits den leistungsstarken CADKern von Autodesk enthält, werden keinerlei Basisprogramme benötigt („Standalone“). Bis 31.Juli 2009 gilt der Einführungspreis für den österreichischen Markt von: € 3.280,-- exkl. MwSt. anstelle von € 3.900,-- exkl. MwSt.


URBANO Kanal und URBANO Wasser URBANO KANAL und URBANO WASSER sind in AutoCAD, AutoCAD Map 3D und AutoCAD Civil 3D integrierte Lösungen für das Entwerfen und Berechnen von Leitungsnetzen.

Lageplan und Längsschnitt mit dynamischem Update

Dabei ist die aktuelle Version von URBANO auch wieder auf den neuen Autodesk 2010 Produkten lauffähig. Die folgende Tabelle soll einen Überblick über wesentliche Produktfunktionen ermöglichen:

Einsatzgebiete:

Modularer Aufbau Lageplan - Interaktive Konstruktionsmethoden von Leitungsnetzen; Elemente konvertieren: AutoCAD Bestandsdaten übernehmen von Attributdaten aus Blöcken und Linien für mehrere Systeme (Kanal, Wasser, Gas, etc.); Berechnung der Geländehöhen, Erstellen von benutzerdefinierten Beschriftungen Längsschnitt- Erstellen des Längsschnittes in unterschiedlichen Maßstäben mit der Definition der Rohrsohle, der Schächte und der Grabenprofile mit den entsprechenden Massenberechnungen. Weitere Funktionen: Systemquerungen; zusätzliche Geländelinien; Kollisionskontrolle für Leitungsnetze; Praktikable Editierfunktionen

»» Planung von Kanalnetzen Knotenschemaplan - Erstellung von Knotenschemaplänen mit Schachtquerschnitten und deren Bemaßungen

»» Planung von Wasserleitungsnetzen Highlights

Sachdatenmanager - Hinzufügen und Austauschen von Sachdateninformationen für Leitungsnetze

»» Modularer Aufbau

Thematische Abfragen - Ausgabe von thematischen Karten inklusive Legendentabellen

»» Hydraulische Berechnungen

»» Dynamische Updates »» Sachdatenmanager

Hydraulische Berechnung - Nach ATV 118 (Kanal) bzw. mit EPANET (Wasser)

URBANO GIS - CAD-GIS Anbindung URBANO GIS ist ein Geografisches Informationssystem zur Integration von/und Interaktion mit grafischen Objekten (inkl. Sachdateninformationen) aus Files und Datenbanken.

Sobald Sie alle gewünschten Arbeiten abgeschlossen haben, lassen sich die geänderten Leitungsnetze in einem der zahlreichen unterstützten Fileund Datenbankformate sichern.

Haben Sie bestehende Leitungssysteme die in Files oder Datenbanken gesichert sind? Mit URBANO können Sie unterschiedlichste Daten einlesen*, anschließend automatisch Längsschnitte generieren, und danach mit einer Vielzahl von einfach zu bedienenden Funktionen bearbeiten und ergänzen.

Selbstverständlich ist auch ein nachträglicher Export in ein anderes Format möglich, was URBANO GIS zu einem vielseitig nutzbaren, interoperablen Werkzeug für Ihr Unternehmen macht.

Im Längsschnitt können Sie Schächte konstruieren und daraus Knotenschemapläne mit Schachtquerschnitten zeichnen. Die somit konstruierten Daten lassen sich dann einfach per Knopfdruck im Lageplan updaten. Diese Daten können dann wiederum mit einer benutzerdefinierten Beschriftung dargestellt werden. Um eine entsprechend detaillierte Massenberechnung zu erstellen, kann ein Grabenprofil für das Leitungsnetz definiert werden. Aus den definierten Profilen konstruiert URBANO dann die entsprechenden Querschnitte. Für die Zuweisung von zusätzlichen Daten an Leitungen und Schächten ist der integrierte Sachdatenmanager behilflich.

* Import/Export von und zu URBANO wird unterstützt für:

¾¾Esri Shape ¾¾MS Access ¾¾ODBC/SQL Datenbanken (Oracle, MySQL, PostgreSQL, etc.) ¾¾ISYBAU ¾¾Hystem Extran ¾¾Land XML

Einsatzgebiete: »» GIS-Anbindung von CAD Daten Highlights »» Zahlreiche Import/Export Funktionen »» Massenberechnungen »» Sachdatenmanager »» Dynamische Datenbankanbindung


Topobase & Topobase Web - umfassende Werkzeuge für digitale Leitungskataster Einsatzgebiete: »» Infrastrukturmanagement »» Verwaltung von Leitungskatastern »» Wasser/Kanal Fachschale »» Stomfachschale Highlights »» Verbindung CAD - GIS »» Einfache Erstellung eigener Fachschalen »» Zentraler Datenbestand »» Web-basierte Abfrage

Kaum am österreichischen CAD-/GISMarkt erschienen, hat sich Autodesk Topobase bereits als Werkzeug für die Erstellung digitaler Leitungskataster im Bereich Wasser und Kanal einen Namen gemacht. Das ist vor allem deshalb interessant, weil diese Geodatenbank bezüglich der Erstellung gewünschter Datenstrukturen prinzipiell offen ist, und damit auch in zahlreichen Bereichen der Geoinformation sinnvoll einsetzbar ist. Warum also ist Topobase gerade für den Bereich der digitalen Leitungskataster so interessant? Vielfach sind in Unternehmen die sich mit Leitungskatastern beschäftigen bereits Bestandsdaten vorhanden, die in die Datenbank eingepflegt werden sollen.

die Erstellung eines Kanal- und Wasserleitungskatasters braucht. Da Autodesk Topobase auf AutoCAD basiert, verkürzt sich für Unternehmen mit AutoCADKnowHow - und dies ist im Bereich der Ziviltechnik meist reichlich vorhanden - auch die Einarbeitungszeit in das neue Programm signifikant. Ein hochgeschätztes Feature bietet schließlich auch die (separat beziehbare) Internetschnittstelle Topobase Web, indem sie einen passwortgeschützten Zugriff auf die Datenbank mit dem Internetexplorer ermöglicht.

Dank FDO-Schnittstelle und Excel-Import funktioniert die Übernahme in die Topobase dabei zuverlässig - auch wenn zum Teil auf Grund der Komplexität von Datenstrukturen nicht immer ganz reibungslos. Auch die bereits angesprochene offene Datenstruktur trägt ihren Teil dazu bei, da sie entsprechende Anpassungen an gewünschte (bzw. geforderte) Abgabestrukturen erlaubt, was gerade auch in Bezug auf Förderungen für Unternehmen im Bereich der Ziviltechnik eine Rolle spielt:

¾¾neue Featureklassen konfigurieren, ¾¾Materiallisten editieren, etc. benutzerspezifische Fachschalenerstellung

- kein Problem! Selbstverständlich lassen sich ausgewählte Teile des bestehenden Datenmodells dann auch als Shape-File exportieren. Im Bereich der Datenerstellung und Datenanalyse wartet die Topobase als Geodatenbank mit klassischen Funktionen wie der Attributierung von Geoobjekten, räumlichen Abfragen, Berichten, etc. auf, und bietet damit de facto alles, was man für

Tipps und Tricks Wir haben auf unserer Webseite einen eigenen Bereich mit Links zu Tipps und Tricks rund um die Autodesk Produkte eingerichtet. Diese finden Sie unter: „Support“ - „Tipps & Tricks zu Autodesk Produkten“ Nutzen Sie die Möglichkeit sich mit Ihrem Autodesk Produkt besser vertraut zu machen und vielleicht auch die eine oder andere versteckte Funktion oder auch einen Workaround für Ihre Problemstellung zu finden.

Weitere clientseitige Installationen sind nicht notwendig, und Kunden von Ziviltechnikern (wie etwa Gemeinden) können ihre Kataster jederzeit einsehen - auch wenn, wie das etwa bei den meisten kleinen Kommunen üblich ist, kein GIS-Spezialist vorhanden ist! Nun gäbe es in Bezug auf die Erstellung von Leitungskatastern mit Topobase sicher noch einiges mehr zu erwähnen, doch wie sich auch bei einem Bürgermeistertreffen in Kärnten gezeigt hat, stellen die genannten Features bereits äußerst gewichtige Argumente im Entscheidungsprozess für die Topobase zur Verwaltung von digitalen Leitungskatastern dar. So setzt nun auch das Spittaler Ziviltechnikerbüro Urban auf Topobase als Geodatenbank für Kanal und Wasser und baut zurzeit Kataster für beteiligte Gemeinden auf. „Die Entscheidung für Topobase fiel vor allem auf Grund unseres bereits vorhandenen AutoCAD-KnowHows. Zudem stellt die Firma Peterschinegg mit „Urbano“ ein ergänzendes Programm für Kanalplanung zur Verfügung.“ Martin Torker, ZT Urban


AutoCAD Map 3D 2010 Die GIS-Software AutoCAD® Map 3D bietet bewährt leistungsstarke Kernfunktionalität für die Erstellung und Verwaltung von Geodaten. Die neuen Funktionen in AutoCAD Map 3D 2010 wurden mit Blick auf die täglichen Routineaufgaben konzipiert, die sich nun wesentlich effizienter und schneller durchführen lassen. AutoCAD Map 3D 2010 enthält den gesamten Funktionsumfang von AutoCAD® 2010 - zusätzliche neue Funktionen sind unter anderem:

Erweiterte Optionen für den Import von Vermessungsdaten Schwerpunkt der Vermessungsfunktionen von AutoCAD Map 3D ist die Erfassung und Kartierung von Bestandsdaten. Damit lassen sich Felddaten direkt in der AutoCAD Map 3D-Umgebung strukturieren, verwalten und effizient nutzen. Es können Daten aus den folgenden Quellen importiert werden:

¾¾ASCII-Punkt- und LandXML-Daten ¾¾Datenspeicher und Schema der Vermessung ¾¾Punktgruppen ¾¾FDO-Elemente (Feature Data Objects) aus Ver-

Workflow-Optimierung, die insbesondere die Automatisierung von Routinearbeiten vereinfacht. In dieser Umgebung können Sie mithilfe eines intuitiven Editors sowohl einfache als auch komplizierte Workflows einrichten, speichern und zur allgemeinen Nutzung zur Verfügung stellen. Ihre Workflows können intelligente Funktionen enthalten und andere Workflows aufrufen – Optionen, die per Mausklick festgelegt sind und die Effizienz und Effektivität steigern.

Mehr Optionen zur Erstellung und Bearbeitung von Daten Kontinuierliche Weiterentwicklungen vereinfachen die Datenerstellung und Bearbeitung von Objekten, auf die via FDO-Technologie zugegriffen wird. Die Objektfang-Funktionalität wurde um die Optionen „Kreuzen“, „Erweitert“, „angenommener Schnittpunkt“ sowie „Parallel“ erweitert. Darüber hinaus ermöglicht AutoCAD Map 3D Ihnen die einfache Bearbeitung von Multipart-, Multiring- und raumbezogenen Elementen mit „m“- oder „z“-Werten. Über die Eigenschaftenpalette können Attribute mehrerer Objekte gleichzeitig in einem Schritt durch Ändern der Datenwerte bearbeitet werden.

Einsatzgebiete: »» GIS-Anwendungen für alle Bereiche »» Topografische Karten »» Kombination von CAD Daten mit Bilddaten (Luft- Satellitenbildern) Highlights »» FDO Provider »» Einfacher Datenaustausch »» affine Transformation und Koordinatenverfolgung »» Unterstützung für DWG™, DGN, ESRI SHP files und ArcSDE®, Oracle®, Microsoft® Access™ sowie SQL Server™ und MySQL®Datenbanken.

messungselementen

Neue Optionen für Geometrische Algorithmen (COGO) Neue und erweiterte COGO-Tools (Coordinate Geometry) unterstützen die präzise Lokalisierung und Erstellung von Elementen, die mit herkömmlichen Vermessungsmethoden erfasst wurden. Neben den vorhandenen Optionen zur Definition von Geometriedaten – Lage/Abstand, Azimut/Abstand, Winkel/Abstand und Abweichung/Abstand – sind nun auch die Verfahren Orthogonal/Versatz, Lage/Lage, Abstand/Abstand und Inversanalyse verfügbar.

Einfacherer Datenaustausch Dank der verbesserten Bulk-Copy-Funktion zum Kopieren großer Datenmengen können Sie Layer aus der Darstellungsverwaltung einschließlich berechneter und verknüpfter Datenfelder in einen anderen Datenspeicher übertragen.

Datenaustausch

Diese Funktion unterstützt auch das Kartenkoordinatensystem mit transformierten Daten. Zusätzlich lassen sich mit AutoCAD Map 3D 2010 nun auch LandXML-Daten importieren und exportieren, um den Datenaustausch mit AutoCAD® Civil 3D® und anderen Anwendungen mit LandXML-Unterstützung zu vereinfachen.

Erweiterte Funktionen für Datenanalysen Sieben neue Overlay-Verfahren ergänzen die Analysefunktionalität von AutoCAD Map 3D 2010:

¾¾Schnittmenge ¾¾Vereinigung ¾¾Löschen ¾¾Identität ¾¾Zuschneiden (3D) ¾¾Einfügen ¾¾Symmetrische Differenz Vergleich und Kombinationen von Datenquellen, die über FDO Technologie (Feature Data Objects) eingebunden werden, liefern wertvolle Informationen in Entscheidungsprozessen. Dank Verbesserungen am Abfrage-Editor lassen sich nun zusammengesetzte Abfragen erstellen, die auf mehrere FDO-Datenquellen angewendet werden können.

Neue Workflow-Umgebung Basierend auf der Windows® Workflow™ Foundation liefert AutoCAD Map 3D eine neue, leistungsstarke Umgebung und Benutzeroberfläche zur

Zusätzliche FDO-Provider AutoCAD Map 3D 2010 unterstützt Microsoft® SQL Server® 2008 Spatial, sodass Ihnen eine weitere Option für die Speicherung Ihrer Geodaten offen steht. Zusätzliche Autodesk FDO-Provider, darunter der Autodesk FDO-Provider für GE Smallworld, sind für Autodesk® Subscription-Kunden im Subscription Center erhältlich.

CAD-Funktionalität für Geodaten

Erweiterte Projektionen für Rasterdaten Erweiterungen an den Projektions-Algorithmen ermöglichen präzisere Abbildungen von Rasterbildern, auf die per FDO-Technologie zugegriffen wird.

Kartensammlungen

Mehr Installationsoptionen dank 64-BitUnterstützung Mit der Unterstützung für 64-Bit-Betriebssysteme profitieren Anwender von mehr Flexibilität bei der Betriebssystemkonfiguration sowie der Möglichkeit eines größeren adressierbaren Speichers.

Vermessungsfunktionen


GEODATENERSTELLUNG für die FRIEDHÖFE WIEN GmbH CAD/GIS Dienstleistungen In Kundengesprächen werden wir öfters mit Wünschen nach Unterstützung bei CAD- und GIS-Projekten konfrontiert, etwa im Bereich der Datenerstellung und Datenbereinigung oder im Bereich der Datenmigration. Daneben besteht auch vielfach der Wunsch nach projektspezifischen Schulungen samt entsprechenden Unterlagen. Da es dabei für uns gilt entsprechende Kapazitäten freizuhalten, ersuchen wir Sie diesbezüglich um Ihre rechtzeitige - selbstverständlich kostenfreie - Anfrage! Zudem stehen wir Ihnen aber wie gehabt auch telefonisch oder via Fernwartung für Fragen zu unseren Produkten zur Verfügung.

Beispiel Friedhof als AutoCAD Zeichnung Friedhöfe bestehen aus vielen einzelnen Bestandsflächen. So werden etwa die Grünflächen in verschiedene Kategorien wie „Blumenwiese“, „Wiese befestigt“, „Wiese unbefestigt“, „Hecke“ und „Strauch“ unterteilt. Nadelbäume, Laubbäume, und Tujen verteilen sich wiederum auf den jeweiligen Grünflächen. Bei Wegen, Zufahrten oder Straßen wird nach dem Material unterschieden: Beton, Asphalt oder Pflaster. Gräber sind in Abteilungen, Gruppen und Reihen gegliedert, wobei jedes Grab zudem eine Grabnummer und eine Grabadresse besitzt. Diese und noch viele weitere Bestandsdaten benötigt man zur Verwaltung der Friedhöfe und diese müssen laufend bearbeitet, ergänzt und ausgewertet werden.

Die Problemstellung

ideale Werkzeug zur Datenbereinigung schnell gefunden: Mit der AutoCAD Map 3D Funktion „Zeichnungsbereinigung“ wurden die Bestandsdaten bereinigt. Dabei wurden Funktionen wie „Doppelte und Überhängende Objekte löschen“, „kurze Objekte verlängern“, „Kreuzende Objekte brechen“ usw. verwendet. Doch wir beließen es nicht bei der bloßen Bereinigung: Als nächster Schritt wurde eine Flächentopologie mit Verknüpfung von Blockattributen oder Texten erstellt und in ein Autodesk SDF (Spatial Data Format) konvertiert. Dieses Format kann über die AutoCAD Map Funktion „Massenkopie“ jederzeit in ein beliebiges Datenbankformat konvertiert werden.

Die Bestandsdaten der Friedhofspläne wurden in AutoCAD aus CAD - Elementen wie Linien, Polylinien, Schraffuren usw. erzeugt. Durch beständige, jahrelange Erweiterungen und Ergänzungen haben die sorgfältig erstellten Friedhofspläne etwas an Ordnung verloren:

¾¾Schraffuren von Flächen sind durch Ergänzungen oft in mehrere Abschnitte unterteilt

¾¾Umgrenzungen bestehen aus nicht-zusammenhängenden Einzellinien ¾¾Und Beschriftungen fehlt manchmal der Bezug zu einem nicht mehr vorhandenen Objekt. Dadurch ist eine vernünftige Verwaltung und Auswertung der Daten nur mit erheblichem Mehraufwand möglich.

Die Attributdaten der Gräber werden in der Zeichnung und in der Tabelle angezeigt

Die Dienstleistung: Geodatenerstellung durch die Firma Peterschinegg Da die Daten ausschließlich als AutoCAD Pläne vorliegen, hatten wir mit AutoCAD Map 3D das

Die Topologien können mit Standard-AutoCAD Befehlen bearbeitet werden. Die Flächen- und Umfangwerte in der Tabelle werden automatisch aktualisiert.

Die Lösung: GEODATEN Die Erstellung von Geodaten erleichtert nun außerdem die Aufgaben der Mitarbeiter der Friedhöfe Wien wesentlich:

¾¾Schraffuren und Beschriftungen werden durch die AutoCAD Map 3D Stilisierung einfacher erstellt ¾¾Flächen und Umfänge können nun dynamisch berechnet werden; ¾¾Diese können nun wiederum in Tabellen, Legenden oder externen Dateien ausgegeben werden ¾¾Änderungen werden sofort aktualisiert und Datei - oder Datenbank basierend gespeichert ¾¾Abfrage- und Analysefunktionen aus Geometrien oder Attributwerten sind nur einige weitere neu zur Verfügung stehende Werkzeuge zur effizienteren Verwaltung.


Autodesk LandXplorer Studio Professional 2009 Innerhalb der Technologieplattform LandXplorer steht mit LandXplorer Studio Professional ein leistungsfähiges und einzigartiges Autorensystem für virtuelle Stadtmodelle bereit. Nutzer können mit dieser Desktop-Anwendung dreidimensionale Geodaten punktuell bearbeiten, Modellkomponenten hinzufügen und überarbeiten, die 3D-Daten mit intelligenten Navigationswerkzeugen explorieren, mit visuellen Werkzeugen analysieren sowie mit Animationskomponenten für Präsentationen aufbereiten.

der 3D-Karte z. B. mit einem Logo, Wasserzeichen oder Legenden gestalten. In Zusammenarbeit mit der Firma Virtual City Systems aus Dresden bieten wir unseren Kunden auch zahlreiche Dienstleistungen rund um den LandXplorer an. Dazu zählen unter anderem:

Einsatzgebiete: »» Interaktive 3D Stadtmodelle »» Infrastruktur-Visualisierung und Simulation

¾¾Automatische 3D-Gebäuderekonstruktion basierend auf LiDAR (flugzeuggetragenes Laserscanning) und aus bereits existierenden Gebäudegrundrissen inkl. Texturen.

Als grundlegende Objekte werden interaktive 3DGeodokumente aufgebaut, die effizient, zielgerichtet und aufgabenorientiert komplexe Geodaten aufnehmen, aufbereiten, interaktiv visualisieren und kommunizieren.

¾¾Bereitstellen von attributierten Modellen für z.B. 3D Stadtmodelle, Lärmausbreitung, Strömugsberechnungen, Verschat tung und mehr. ¾¾LOD 3 und 4 Modelle, erstellt in 3ds max (detaillierte Gebäude z.B. Landmarks, Points of Interrest etc.)

Mit LandXplorer Studio Professional können Sie interaktiv räumlich unbegrenzte Geländemodelle und Landschaften visualisieren, diese mit Geländetexturen aus Raster- und Vektordaten ausstatten, zusätzliche 2D- und 3D-Objekte, wie z. B. Annotationen und Symbole, einfügen sowie das Umfeld

Sollten Sie eine Befliegung und Laserscandatenerhebung Ihres Projektgebiets benötigen, können wir Ihnen auch das, in Zusammenarbeit mit der Firma BEWAG Geoservice GmbH aus Eisenstadt, anbieten. Um mehr zu erfahren, rufen Sie uns einfach an!

Autodesk LandXplorer live in Wien - Rückblick Am 04.03.2009 fand eine LandXplorer Veranstaltung in Wien statt. Zusammen mit der Firma Autodesk wurde die LandXplorer Produktreihe vorgestellt, sowie auf diverse Aspekte rund um digitale Stadtmodelle eingegangen.

Der Florido Tower mit seinem genialen Ausblick auf Wien bildete hierfür den perfekten Rahmen. Neben technischen Präsentationen konnte man aus erste Hand, von Hrn. Professor Josef Strobl, von der Universität Salzburg auch einen Einblick in „Trends bei 3D GIS- und 3D-Stadtmodellen“ gewinnen.

An die 50 Teilnehmer sorgten für regen Diskussionsstoff nach den Präsentationen und bildeten die ideale Gesprächsbasis zum Gedankenaustausch. Wir möchten uns bei allen Teilnehmern für Ihr Kommen bedanken und hoffen dass Sie einen informativen und entspannten Tag mit uns verbracht haben.

Alle Informationen zu den LandXplorer Produkten finden Sie auf unserer Webseite oder unter www.landxplorer.de


Autodesk 3ds max 2010 / 3ds max Design 2010 Mit Version 2010 enthält Autodesk 3ds Max Design nun auch innovative neue 3D-Visualisierungswerkzeuge für die Entwurfsmodellierung und Formfindung, die Validierung von Plänen sowie zur Erstellung brillianter Abschlußpräsentationen.

Einsatzgebiete: Professionelle Visualisierung & Animation für: »» Architektur & Tiefbau »» Produktdesign »» Medizin & Forschung »» Maschinen & Anlagenbau »» Gamedesign »» Special Effects für Film & Video Highlights »» Realistische Viewport Darstellung für Materialien, Lichter, Schatten, Ambient Occlusion »» Über 100 neue Polygon Modeling Tools

Autodesk 3ds max und 3ds max Design 2010 enthalten unter anderem folgende neue Funktionen:

Graphite-Modellierwerkzeuge Mit dem neuen Graphite Modellier-Toolset erstellen Sie rasch und effizient Modelle. Das GraphiteToolset setzt mit über 100 Werkzeugen neue Maßstäbe für Freiformdesign, Texture Painting und erweiterte Polygonmodellierung. Über die zentrale Anzeige lässt sich komfortabel für jede Aufgabe das passende Graphite-Werkzeug auswählen. Sie können die Anzeige der Werkzeuge anpassen oder das Command Panel ausblenden, um im Expertenmodus zu modellieren.

»» Neuer Material Explorer »» Neue Benutzeroberfläche (Multifunktionsleisten) »» Performanceverbesserungen

Exposure (nur 3ds max Design) Für die Beleuchtung in Ihren Entwürfen steht Ihnen mit der Exposure™-Technologie zur Analyse von künstlichen und natürlichen Lichtquellen ein zuverlässiges Werkzeug zur Verfügung, das ebenso wie Radiance für die Lichtsimulation vom National Research Council (NRC), der führenden kanadischen Organisation für Wissenschaft und Forschung, getestet und für gut befunden wurde. Exposure ist eine leistungsstarke Technologie für die Simulation und Analyse von Sonne, Himmel und künstlichen Lichtquellen in 3D-Szenen.

Container neuer Scene und Material Explorer

verbesserte Viewport Darstellung - Review 3

Exposure Control in der Viewport Darstellung

Mit dem neuen Container-Toolset in 3ds Max/3ds max Design 2010 lassen sich verschiedene Objekte einer komplexen Szene in einem Container zusammenfassen. Dies vereinfacht die Zusammenarbeit und fördert flexible Abläufe. Zugehörige Objekte (z.B. Ausschnitte einer Stadt) können in Containern platziert und als einzelnes Element behandelt werden. Zur Verbesserung der SzenenPerformance können Container vorübergehend ohne Verlust ihrer Beziehungen zur Szene aus dem Ansichtsfenster entfernt und zu einem späteren Zeitpunkt wieder geladen werden. Nutzen Sie Container zum Überschreiben von Objekteigenschaften für einfacheres Szenenmanagement, ohne dass die Anordnung der Layer betroffen wird (ähnlich einem Workflow mit verschachtelten Layern).

und der interaktiven Belichtungssteuerung ist auch die revolutionäre mental mill-Shader-Technologie im Leistungsumfang enthalten.

Material Explorer Sie können in allen relevanten Inhalten einer Szene navigieren, Aktionen für mehrere Objekte durchführen und einzelne Materialien untersuchen oder sogar ersetzen. Der Material-Explorer vereinfacht die Interaktion mit Objekten und Materialien, sodass selbst das systematische Testen hochkomplexer Varianten wesentlich einfacher ist.

xView Mesh Analyzer Prüfen Sie Ihre 3D-Modelle vor dem Export oder Rendering mithilfe der xView-Technologie für die Mesh-Analyse. Diese neue Funktionalität bietet Ihnen einen interaktiven Überblick über potenzielle Probleme im Entwurf, sodass Sie fundierte Entscheidungen treffen und kostspielige Fehler vermeiden können. Mit der Analyse geht Ihnen das Testen von Modellen und Maps deutlich schneller von der Hand.

PFlowAdvanced Mit dem neuen PFlowAdvanced-Toolset können Sie Wasser, Feuer, Rauch und andere Partikeleffekte lebensecht simulieren. PFlowAdvanced enthält 12 neue Operatoren, darunter Shape Plus mit einer großen Auswahl an 2D- und 3D-Formen und Präzisions-Zeichenwerkzeugen, mit denen präzise festgelegt werden kann, wo Partikel emittieren.

OBJ Import Durch die verbesserte Performance des OBJ-PlugIns und die erweiterte Unterstützung für das OBJ-Format können Sie 3D-Modelldaten leichter zwischen 3ds Max und Autodesk® Mudbox™ sowie 3D-Sculpting-Tools von Drittanbietern importieren und exportieren. Mit der erweiterten Funktionalität lassen sich OBJ-Dateien auf Texturkoordinaten und Glättungsgruppen durchsehen.

Performance Improvements Die erweiterte Unterstützung für Multiprozessoren ermöglicht Ihnen ein effizienteres Arbeiten. Hierfür werden die analytischen Berechnungen durch die neue xView-Mesh-Analyse und die Verarbeitungsalgorithmen zur Mesh-Anzeige auf mehrere Prozesse aufgeteilt. In Kombination mit den GPUOptimierungen der letzten Versionen von 3ds max Design ist somit für schnellere Reaktionen des Ansichtsfensters gesorgt.

Review 3

Unterstützung für C# und .NET (nur 3ds max)

Mit Review 3, der dritten Generation der ReviewTechnologie, wurde die Darstellung von Renderings im Ansichtsfenster umfassend verbessert, sodass sich die Resultate effizienter prüfen lassen. Neben einem umgestalteten Menü im Ansichtsfenster für einfachere Abläufe, der Unterstützung für Ambient Occlusion, der Nutzung von HDR-Bildern (High Dynamic Range) als Lichtquellen, weichen Schatten, Hardware-basiertem Anti-Aliasing

Dank der verbesserten Unterstützung für C# und .NET verfügen Entwickler über mehr Spielraum bei der Anpassung, Erweiterung und Integration von 3ds Max 2010 in Übereinstimmung zur vorhandenen Pipeline. Der neue MAXScript-Debugger mit Unterstützung für Zeilennummern hilft dabei, Probleme in benutzerdefinierten Skripten zu erkennen.


Autodesk Mudbox 2009 Die von Experten aus der Film-, Spiele- und Design-Branche entwickelte Sculpting- und Texture Painting-Lösung Autodesk® Mudbox™ ermöglicht 3D-Artists die kreative Erstellung von Modellen und Texturen, ohne sich mit technischen Details auseinandersetzen zu müssen.

Einsatzgebiete: »» Erstellung hochauflösender Modelle für 3D Visualisierung & Gamedesign Highlights »» Vielzahl von Modellierungstools wie Pinsel, Stempel, Verwischen etc.

Autodesk Mudbox vereint eine hochgradig intuitive Benutzeroberfläche mit leistungsstarken Kreativwerkzeugen für die Erstellung ultrarealistischer 3D-Modelle mit sehr vielen Polygonen. Mudbox bietet einen innovativen Ansatz für die organische 3D-Modellierung mit Hilfe von Pinselwerkzeugen, der neue Maßstäbe im Kreativprozess setzt.

Texture Painting Der neue, produktionsorientierte Workflow von Autodesk Mudbox, der digitalen Lösung für Sculpting und Texture Painting, vereinfacht die Erzeugung mehrerer Streulicht-, Relief-, Glanz- und Spiegelungstexturen über mehrere hochauflösende Maps. Malen Sie direkt auf dem 3D-Modell, um Details präzise an der gewünschten Stelle und unabhängig von UV-Verzerrungen oder komplexen Oberflächen hinzuzufügen. Mit dem neuen Projektionspinsel (Projection Brush) projizieren Sie Referenzbilder vom Bildschirm auf das Modell.

Erweiterte Performance Mudbox 2009 eröffnet eine neue Dimension der 3D-Modellierung: Mit deutlich verbessertem

»» Texture Painting

Kamera-Handling und beschleunigten Pinselgeschwindigkeiten können Sie interaktiv mit 3DModellen arbeiten, die in viele Millionen Polygone unterteilt sind.

Beleuchtung mit HDR-Bildern Mithilfe von HDR (High Dynamic Range)-Bildern als Lichtquellen können Sie sowohl die Form als auch die Farbe Ihrer Modelle unter den Lichtbedingungen der Zielumgebung prüfen.

Viewport-Filter Dank verschiedener neuer Filter für das Ansichtsfenster, darunter Ambient Occlusion, Tiefenschärfe und Ton-Mapping, sind nun noch realistischere, interaktive Präsentationen möglich.

Visualisierung „Stadtplatz Klosterneuburg“ Die Firma Peterschinegg bietet seit vielen Jahren Dienstleistungen im Bereich Visualisierung und Animation an.

ray in der Größe DIN-A2 (300 dpi) gerendert. Diese wurden dann geplottet und bei diversen Bürgerveranstaltungen präsentiert.

Diesmal möchten wir Ihnen ein Projekt vorstellen, das wir zusammen mit der Firma Kiener Consult Ziviltechniker GesmbH aus Klosterneuburg, die für die Projektierung und Planung verantwortlich zeichnet, durchgeführt haben.

Weitere Visualisierungsbeispiele finden Sie auf unserer Homepage unter www.peterschinegg.at Sollten auch Sie Interesse an unseren Dienstleistungen oder an Projektunterstützung haben, setzen Sie sich bitte einfach mit uns in Verbindung.

Ziel des Projektes war eine möglichst realistische Darstellung des geplanten Umbaus des Stadtplatzes in Klosterneuburg. Um einen höchstmöglichen Grad an Realität zu erreichen wurden die Fassaden aller 43 Gebäude fotografiert und freigestellt. In 3ds max wurden die Gebäude und das Gelände modelliert, Pflanzen, Personen und Fahrzeuge ergänzt und mit Texturen belegt. Anschließend wurden die finalen Ansichten mit mental

»» Erstellung sehr hochauflösender Modelle mit unterschiedlichen Detaillierungs- und Texturebenen »» Output von Bump- und Displacement Maps »» Import/Export zu 3ds max und Maya


Peterschinegg XXDays 2010 - CAD & Multimedia zum Anfassen Wie jedes Jahr werden wir Sie auch heuer wieder in zahlreichen Veranstaltungen über die neuen Autodesk Produkte, Applikationen und sonstigen Neuerungen im Autodesk Umfeld informieren. Neu ist allerdings, dass wir heuer verstärkt diese Veranstaltungen vor Ort - in Ihre Nähe abhalten werden. Mit Wien - Graz - und Innsbruck versuchen wir verstärkt das gesamte Bundesgebiet abzudecken und auch durch die Auswahl der Locations Ihnen die Anreise so unproblematisch wie möglich zu gestalten (z.B. verfügbare Parkplätze).

Ort

WIEN

GRAZ

INNSBRUCK

An jedem Standort gibt es drei Veranstaltungsblöcke (Architektur/Tiefbau - Geospatial/Infrastructure - Media & Entertainment), die Sie einzeln besuchen können. Falls es Ihre Zeit erlaubt, sind Sie natürlich auch herzlich eingeladen, alle drei Veranstaltungen zu besuchen. Reservieren Sie sich schon jetzt den für Sie interessanten Termin durch die Anmeldung auf unserer Homepage. Die Details zu den Veranstaltungen entnehmen Sie bitte der jeweiligen Agenda.

Architektur/ Tiefbau

Geospatial/ Infrastructure

Media & Entertainment

am 26.05.2009

am 27.05.2009

am 27.05.2009

09.00 - 17.00 Uhr Hotel Mercure Westbahnhof Felberstrasse 4, 1150 Wien

09.00 - 14.00 Uhr Hotel Mercure Westbahnhof Felberstrasse 4, 1150 Wien

14.00 - 17.00 Uhr Hotel Mercure Westbahnhof Felberstrasse 4, 1150 Wien

am 08.06.2009

am 09.06.2009

am 09.06.2009

09.00 - 17.00 Uhr Hotel Paradies Straßganger Straße 380b 8054 Graz

09.00 - 14.00 Uhr Hotel Paradies Straßganger Straße 380b 8054 Graz

14.00 - 17.00 Uhr Hotel Paradies Straßganger Straße 380b 8054 Graz

am 16.06.2009

am 17.06.2009

am 17.06.2009

09.00 - 17.00 Uhr Hotel Bierwirt Bichlweg 2 A-6020 Innsbruck-Amras

09.00 - 14.00 Uhr Hotel Bierwirt Bichlweg 2 A-6020 Innsbruck-Amras

14.00 - 17.00 Uhr Hotel Bierwirt Bichlweg 2 A-6020 Innsbruck-Amras

AGENDA Architektur/ Tiefbau

AGENDA Geospatial/ Infrastructure

AGENDA Media & Entertainment

09.15 - 09.45

09.15 - 10.00

Neues in AutoCAD Map 3D 2010 mit FDO

14.00 - 14.45

10.00 - 10.45

Entwurf von Kanal- und Wasserleitungsnetzen mit Urbano Kanal/ Wasser/GIS

3D Stadtmodell mit Autodesk LandXplorer Professional

14.45 - 15.30

Neue Funktionen in Autodesk 3ds max und 3ds max Design

Überblick über die neuen Funktionen in AutoCAD Civil 3D

09.45 - 10.45 Neues in Plateia 2010 10.45 - 11.15 Pause 11.15 - 12.30 FloraCAD Landschaftsarchitektur / Civil3D Tools 12.30 - 14.00

Mittagspause mit Lunch

14.00 - 15.00

Neues in AutoCAD Architecture 2010 und REVIT Architecture 2010

15.00 - 15.45

Gegenüberstellung AutoCAD Architecture und REVIT Architecture

15.45 - 16.00

Pause

16.00 - 16.30

Applikationen und Tools zu AutoCAD Architecture

16.30 -16.45

Lizenzierung & Registrierung

16.45

Come Together und Diskussion

10.45 - 11.00

Pause

15.30 - 15.45

Autodesk Mudbox

11.00 - 12.30

Abwasserfachschale in Autodesk Topobase

15.45 - 16.00

Anwendungsbeispiele Visualisierung

12.30 - 14.00

Mittagspause mit Lunch

16.00 - 16.30

14.00 - 14.45

3D Stadtmodell mit Autodesk LandXplorer Professional

Allgemeine News aus dem Media & Entertainment Bereich

16.30

Come Together und Diskussion

Peterschinegg NewsFlash 04/2009  

Peterschinegg NewsFlash 04/2009

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you