__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

Schutzgebühr 2,50 € – Verlag AVi Medienverlag GmbH – 11. Jahrgang

Unabhängig · Bürgernah

Informationen · Themen · Trends · Rund um die Donaustadt

www.perle-tuttlingen.de

 Juni-Juli 2021 I Nr. 66

Stadtmagazin Tuttlingen RÄTSEL FÜR PERLE-LESER

Mitmachen und gewinnen !

Sonniger Start in den Freizeitsommer 2021

Kindertagesstätte im „Torhaus Thiergarten“

PROTUT-Kampagne „Tuttlingen blüht auf“

Ideenreiche Baukultur im ganzen Landkreis


S TA N D O R T T U T T L I N G E N / K U LT U R

Erfolg bei Jugend musiziert 2021

Konzertreihe „HOpenAir21“

Tuttlingen (mm). Vorbereitung per Online-Meeting und Videomitschnitt für den Bundeswettbewerb: Mit diesen Rah-menbedingungen wird „Jugend musiziert 2021“ in die Geschichte eingehen. Schüler und Lehrer der Musikschule Tuttlingen betrachteten dies als Herausforderung und wurden belohnt. Für den Bundeswettbewerb hatten sich zehn Schüler*innen qualifiziert, neun waren letztendlich angetreten. Nachfolgend eine Übersicht über die erreichten Preise: Altersgruppe III - Patrizia Specker, Oboe (Klasse von Ximena Poveda), mit sehr gutem Erfolg teilgenommen; Lina Weidmann, Querflöte (Klasse von Heinz Imrich), dritter Preis; Leni Schneider-Strittmatter, Querflöte (Klasse von Heinz Imrich), dritter Preis; Erwin Juan, Gitarre (Klasse von Massimo Serra), dritter Preis; Paula Victoria Schmid (Klasse von Takako Yamanoi), zweiter Preis; Lorena Schmid (Klasse von Johanna Amiras), zweiter Preis; Altersgruppe V - Yara-Maria Reichle, Querflöte (Klasse von Heinz Imrich), erster Preis; Altersgruppe VI - Anna Sauter, Querflöte (Klasse von Heinz Imrich), zweiter Preis; Julius Maier (Klasse von Takako Yamanoi), zweiter Preis. Der Förderverein Viva la Musica hatte zusammen mit dem Elternbeirat der Musikschule die Videoeinspielungen finanziert. Der Förderverein hat zudem für die Schüler der Altersgruppe III und V eine Patenschaft übernommen. Damit erhalten sie zusätzlichen Unterricht.

Tuttlingen (mm). Der 26. Tuttlinger Honberg-Sommer ist schon lange abgesagt, die meisten Veranstaltungen auf Juli 2022 verschoben. Aber einen ganz kulturlosen Sommer wird der Honberg in diesem Jahr nicht erleben: Ab Freitag, 16. Juli 2021, veranstalten die Tuttlinger Hallen für die Stadt Tuttlingen ein zehntägiges Open Air mit Künstlern wie BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken, Comedian Heinrich Del Core, Starkabarettist Lars Reichow, Liedermacher Pippo Pollina oder Letzte Instanz. Das HOpenAir21 wird vom 16. bis 25. Juli die Besucher weit über Tuttlingen hinaus auf den Tuttlinger Hausberg locken. Corona bedingte Einschränkungen – so wird es keinen großen Biergarten geben und das Veranstaltungsgelände in der Wolfgang Niedecken ist beim Ruine kann nur mit Eintrittskarte HOpenAir 21 auf dem Tuttlinund unter Beachtung der „Drei-Gger Hausberg vom 16. bis zum Regel (getestet, geimpft, genesen)“ 25. Juli 2021 mit dabei. Foto: betreten werden – sollten der Veranstalter Freude am Neu-Start des Kulturlebens in der Donaustadt keinen Abbruch tun. Die Stadt Tuttlingen wagt den Neu-Start ins Veranstaltungsgeschehen: die zehntägige Open Air-Veranstaltungsreihe mit dem hoffnungsvoll klingenden Namen HOpenAir21 will eine kleinere Alternative zum Honberg-Sommer sein – und ist doch ein ganz eigenständiges Event, das gleichzeitig alle im Moment noch erforderlichen Vorkehrungen für einen sicheren Besuch bietet. INFO Karten für die Veranstaltungen des HOpenAir21 sind ab im vergünstigten Vorverkauf erhältlich. Der Vorverkauf läuft in der Ticketbox in Tuttlingen (beim Runden Eck, Königstr. 13) sowie bei den weiteren bekannten Vorverkaufsstellen des KulturTickets Schwarzwald-Baar-Heuberg in der Region. Onlinebestellungen sind möglich unter www.tuttlinger-hallen.de.

Neue unterirdische Stromleitung Tuttlingen (mm). Die Stadtwerke Tuttlingen GmbH (swt) ist im Juni in die Tiefbauarbeiten zur Verlegung einer neuen Stromleitung zwischen der Eßlinger Mühle, dem Wasserwerk Tiefental und der Trafostation Eßlingen Ort gestartet. Im Zuge der Maßnahme werden die Strom- und Wasserleitungen sowie die Hausanschlüsse der Anwohner in der Straße Im Winkel mit erneuert, das bis Ende Juli dauert. Anschließend wird zwischen der Eßlinger Mühle dem Wasserwerk Tiefental und der Trafostation Eßlingen Ort für die Stromversorgung eine 2,5 km lange Leitung unterirdisch verlegt. Für die Anwohner der Straße Im Winkel und Besucher des nahegelegenen Friedhofs wurden entsprechende Umleitungen ausgeschildert. Planmäßig werden die Baumaßnahmen bis voraussichtlich März 2022 andauern. Während der Bauarbeiten ist mit einem erhöhten Lärmaufkommen zu rechnen.

w w w. b r a u n - m e d i e n . n e t info@braun-medien.net

U n s e r e Produkte zu Ihrer Unterstützung

ES ist NIE zu SPÄT!


S TA N D O R T T U T T L I N G E N / D I E N S T L E I S T E R

Neuer Nahkauf-Markt eröffnet

Fit fürs Stadtradeln 2021

Tuttlingen (mm). Der neue Nahkauf-Markt am Seltenbach 5 (beim Parkhaus) in Tuttlingen eröffnet am Donnerstag, 1. Juli 2021, die Pforten. Inhaber Albert Schnee und sein Team haben in wenigen Wochen bei großem Einsatz den Markt eingerichtet und ins Erdgeschoss des Parkhauses am Seltenbach zieht wieder neues Leben ein. Der modern und übersichtlich eingerichtete nahkauf-Markt führt auf einer Fläche von 780 Quadratmeter über 12.000 Artikel für den täglichen Lebensbedarf. Die Tatsache, dass das Geschäft komplett barrierefrei ist, dass ein Parkhaus im Haus selber und eine Bushaltestelle vor der Haustüre sind, erleichterte es Geschäftsmann Schnee, einen weiteren Standort in Tuttlingen zu eröffnen. Weitere der zur Rewe-Gruppe gehörenden Nahkauf-Märkte im Raum betreibt Albert Schnee am Zentralen Omnibusbahnhof in Tuttlingen (Obere Hauptstraße 18), in Wurmlingen (Obere Straße 6) und Seitingen-Oberflacht (Hauptstraße 4). Der neue Nahkauf-Markt Am Seltenbach 5 ist auf ein größeres und regionaler geprägtes Sortiment ausgerichtet.

Tuttlingen (mm). Ist mein Fahrrad fit fürs Stadtradeln? Das können Bürger bei einem kostenlosen RadCheck zum Auftakt des diesjährigen Stadtradelns am Montag, 28. Juni, herausfinden und ihren Drahtesel auf Verkehrstauglichkeit überprüfen lassen. Von 12 bis 18 Uhr steht die mobile Fahrrad-Reparaturwerkstatt im Donaupark am Skaterpark bereit. Unterstützt wird die Aktion durch die Initiative RadKULTUR des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg. In der mobilen Werkstatt überprüfen fachkundige Mechaniker die Fahrräder auf Sicherheit und Zustand. Dabei werden Bremsen, Lichtanlage, Klingel und Reifendruck kontrolliert und kleine Ausbesserungen direkt vor Ort vorgenommen. Während der Kontrolle erhalten die Radelnden zudem wertvolle Tipps zu Fahrradwartung und -pflege: Muss die Kette geölt werden? Sind ausreichend Reflektoren vorhanden? Wie wird der Sattel richtig eingestellt? Mit dem Service-Angebot möchte die Stadt Tuttlingen ihre Bürger dazu motivieren, noch häufiger das Rad zu nutzen. INFO Vom 28.Juni bis 18. Juli nimmt Tuttlingen wieder am Stadtradeln teil. Ob auf dem Weg zur Arbeit oder zum Einkaufen – innerhalb der drei Aktionswochen geht es darum, möglichst viele Alltagskilometer mit dem Fahrrad zurückzulegen. Mitmachen kön- Einen kostenlosen Rad-Check am nen alle, die in Tuttlingen leben, Skaterpark im Donaupark bietet die Stadt Tuttlingen am Montag, arbeiten, eine Schule besuchen 28. Juni, 12 bis 18 Uhr, zum Stadtoder einem Verein angehören. radeln 2021 an. Foto: Initiative Die gesammelten Kilometer RadKULTUR werden einem virtuellen Team gutgeschrieben. Interessierte können sich unter www.stadtradeln. de/tuttlingen für die Aktion registrieren.

Bibliothek sammelt alte CD-Hüllen Tuttlingen (mm). Knapp 8 000 CDs befinden sich im Bestand der Stadtbibliothek Tuttlingen, darunter Hörbücher, Musik-CDs sowie CDs mit Geschichten und Liedern für Kinder. Leider gehen immer mal wieder CD-Hüllen zu Bruch, weshalb die Stadtbibliothek noch bis zum 31. Juli 2021 gebrauchte CD-Hüllen zum Austausch der defekten Hüllen sammelt. Die Hüllen von ungenutzten CDs kommen auf diese Weise nicht in den Müll, sondern erfahren eine weitere Verwendung. Angenommen werden Hüllen von Einzel- und Doppel-CDs in sehr gutem Zustand. Die CDs selbst sowie die Booklets müssen dabei nicht herausgenommen werden. Dies erledigt die Stadtbibliothek, die sie dann auch umweltgerecht entsorgt. Nicht angenommen werden defekte, verkratzte oder verschmutzte CD-Hüllen. Abgegeben werden kann die CD-Spende vor Ort in der Stadtbibliothek zu den üblichen Öffnungszeiten. Mehr unter www.tuttlingen.de.

Bürgerbüro empfängt Besucher Tuttlingen (mm). Dank niedrigerer Corona-Inzidenzen wird auch der Zugang zum Tuttlinger Rathaus wieder erleichtert. Seit wenigen Tagen ist dies für einen Teilbereich gelockert. So kann das Bürgerbüro wieder ohne Voranmeldung besucht werden, auch andere Dienstleitungen an der Zentrale (zum Beispiel die Ausgabe von Kreisfahrplänen) kann man wieder ohne Anmeldung wahrnehmen. Der Eingang erfolgt aber weiterhin über den Innenhof, auch das Einbahnstraßensystem wird beibehalten, ebenso die Einlasskontrolle. Für alle anderen Abteilungen ist auch weiterhin eine Terminvereinbarung nötig. Weitere Öffnungsschritte sollen folgen. Beim Besuch des Rathauses setzt die Stadt jetzt auch die Luca-App zur Kontaktverfolgung ein. Verwendet wird die App bereits bei den Kultureinrichtungen, die wieder geöffnet haben – also der Stadtbibliothek, der Galerie und den Museen. Selbstverständlich bleibt auch weiterhin eine analoge Registrierung auf Papier möglich.

AN GED

KE N

PER

LE

Authentisch leben

Menschen, die ihre Überzeugungen leben werden oft unterschiedlich eingeschätzt. Da passt ganz gut die Gabe des Heiligen Geistes, die Stärke, dazu. Es geht dabei nicht um körperliche Muskelkraft noch an ein starres Festhalten an Meinungen. Im Mittelpunkt steht die Verbindung von Stärke und Mut. Mutige Stärke unterstützt den Menschen, das, was er als richtig erkannt hat, in Wort und Tat zu leben. Ein starker Mensch vertraut seiner Erkenntnis und seinem Herzen. Und so zeichnet sich die alltägliche Stärke aus durch Offenheit, Wahrhaftigkeit, Dialogfähigkeit und Geduld. HINWEIS Diesen Impuls für unsere Reihe „Gedankenperle“ verfasste Hans-Peter Mattes, Dekanatsreferent Katholisches Dekanat Tuttlingen-Spaichingen.

Impressum

Herausgeber: AVi Medienverlag GmbH, Geschäftsführer, Dipl.-Journ./Dipl.-Ing. Anton A. Villing, Dreifaltigkeitsbergstraße 27, 78549 Spaichingen, www.avi-medienverlag.de

Mediaberatung / Insertionen: Tel.: 07424 / 958265-0, anzeigen@perle-tuttlingen.de Grafik / Layout: Rainer Zepf, Denise Mein Druck: braun druck & medien GmbH Titelbild: Bahnbetriebe Blumberg

Neuer Markt in Tutt

lingen

ab Juli 2021

78532 Tuttlingen • Neu ab Juli 2021: Am Seltenbach 5 (beim Parkhaus) • Telefon 07461/9100767 78573 Wurmlingen • Obere Straße 6 • Telefon 07461/9629404 78606 Seitingen-Oberflacht • Hauptstraße 4 • Telefon 07464/9896381 Juni-Juli 2021 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen 3


#tuterleben

W I R S I N D G E R N E F Ü R S I E DA !

„Tuttlingen blüht auf“ soll auf vielfältiges Angebot aufmerksam machen Tuttlingen (avi). Der Handels- und Gewerbeverein PROTUT e. V. setzt gemeinsam mit der Stadt Tuttlingen auf eine einkaufsfreundliche und starke Innenstadt mit einladender Aufenthaltsqualität. Gerade auch zu Corona-Zeiten wurden hierzu schon viele Akzente gesetzt. Aktuell läuft zum bewährten PROTUT-Geschenkgutschein das zusätzliche PROTUT-Gewinnspiel und zu möglichen Corona-Lockerungen die Händler-/Gastroinitiative „Endlich: Tuttlingen blüht auf“. Die Redaktion des Perle Stadtmagazins Tuttlingen sprach dazu mit Bettina Fillinger (PROTUT-Ressortleiterin Handel-Gastro) und Holger Huber (PROTUT-Ressortleiter Network). Frau Fillinger, „Einkaufen und Gewinnen“ lautet der Slogan beim PROTUT-Gewinnspiel zum PROTUT-Geschenkgutschein. Wie kommt die Aktion mit Glück zum „doppelten Einkaufsgenuss“ an? Die Aktion kam bislang ganz gut an, wobei natürlich während des Lockdowns nicht so viele Gutscheine eingelöst werden. Mittlerweile sind es immer mehr - und daher haben wir die Aktion ja auch etwas ausgeweitet. Das Gewinnspiel ist ja nur ein kleiner Teil der groß angelegten Kampagne „Tuttlingen blüht auf“, die wir mit finanzieller Unterstützung der Stadt Tuttlingen und einer großen Spende von vier Tuttlinger Apotheken durchführen konnten und können. Ziel ist es, die Menschen wieder in die Innenstadt zu ziehen, sie auf das vielfältige Angebot im Tuttlinger Handel und der Gastronomie aufmerksam zu machen.

Studios, die ja wirklich sehr unter der Pandemie gelitten haben und dringend die Unterstützung ihrer Kunden und Besucher brauchen. Denn nur so sorgen wir für eine lebendige bunte Innenstadt! Herr Huber, von Beginn der Pandemie bis jetzt stand PROTUT e. V. den Mitgliedern als starker Partner zur Seite. Wie weit hat das die Mitglieder und den Gemeinsinn gestärkt? Das Verständnis und die Rücksichtnahme bei PROTUT untereinander ist hoch und wir vertreten unsere Mitglieder und deren Meinungen stark nach außen. Wir wünschen uns dennoch, dass den Veränderungen im Konsumverhalten und bei digitalen Medien mehr Rechnung getragen wird. Aktuell wächst PROTUT weiter und wir bereiten für diese Gemeinschaft nun neue Veranstaltungsformate vor.

Kunden bestätigen „Top-Qualität“

Unabhängig · Bürgernah

Unabhängig · Bürgernah Unabhängig · Bürgernah

Tuttlingen (mm). Das Telefon Haus in Tuttlingen (Bahnhofstraße 16) erhält im 11. Jahr in Folge die 1a-Auszeichnung. Damit bestätigen die Kunden den exzellenten Service und die Top-Qualität des Telefon-Fachgeschäftes unter Inhaber Silvio Prestifilippo. Der „markt intern“-Verlag, Europas größter Brancheninformationsdienst, verleiht seit 2004 die Auszeichnung zum 1a-Fachhändler an mittelständischen Unternehmen. Damit wird inhabergeführten Telekommunikations-Spezialisten die Kundenserviceund Beratungsqualität bescheinigt und das von den Kunden selbst: Diese beglaubiHerr Huber, Handel und Gastronomie mussten in den vergangen im Prüfungs- und genen Monaten der Pandemie schwierige Zeiten überstehen. AuszeichnungsverPROTUT hat jetzt die Initiative: „Tuttlingen blüht auf“ gestartet, fahren mit ihrer welche neuen Impulse sollen sich daraus für die Kunden und GäUnterschrift die Zufrieste entwickeln? Wir wünschen uns, dass so schnell wie möglich eine denheit beim Einkauf Besserung beim Einkaufs- und Konsumverhalten eintritt, so im Fachgeschäft. Ziel dass unsere Mitglieder aus Handel und Gastro wieder Ihrer Geder Aktion ist es auch, schäftstätigkeit erfolgreich nachgehen können. Ich denke trotzdem den lokalen Handel nach wie vor, dass sowohl die Kunden als auch die Gäste den zu stärken und die persönlichen Kontakt und Service vermisst haben, es gilt möglichst Geschäfte zu erhalten. viel aufzuholen. Mit dem PROTUT-Gutschein tragen wir zu dieser Entwicklung bei und unterstützen auch neue, digitale Vertriebswege. Für den Gewerbe- und Handelsverein PROTUT e.V. würdigte Vor- Stadtmagazin Frau Fillinger, wie ist das momentane Stimmungsbild bei Ihren Ausgabe Apri standsmitglied Bettina Ressort-mitgliedern und wie können die doch in der Mehrzahl Tuttlingen Kunde Prof Fillinger die Leistungen vielen Einzelkämpfer die Krise mit nur kleinen Narben übersteIm 11. Jahr in Folge geht die 1a-Ausdes gesamten Teams hen? Die Stimmung in unserem Ressort hellt sich natürlich derzeit Anzeige 45 x zeichnung an „Das Telefon Haus“ in und übergab die 1aauf - zum Glück durften und dürfen endlich Geschäfte und GastroFarbe 4c PROTUT-Ressortleiterin Auszeichnung. Inhaber Tuttlingen“. nomie-Betriebe wieder öffnen, wenn auch noch mit BeschränkunHandel-Gastro, Bettina Fillinger, übergab Silvio Prestifilippo gen durch die Hygienemaßnahmen und die Corona-Regeln. Inhaber Silvio Prestifilippo die Urkunde freute sich mit allen Ich denke, dass die finanziellen Hilfen - wenn auch oft sehr verund würdigte die Leistungen des TelefonAusgabe Nr. 51 Dezember Ausgabe Nr. 2019 51 Fachgeschäftes. Foto: PROTUT e.2018 V. / Januar Mitarbeitern über spätet - angekommen sind und zumindest die größten Lücken Stadtmagazin Stadtmagazin Anzeige Kohler-Gehring Anzeige Vaude die Anerkennung geschlossen haben. Was jetzt wirklich allen hilft, ist die Solidarität Tuttlingen Tuttlingen45 x 30 mm 45 x 30 der geleisteten Format Arbeit. Mehr zum Fachgeschäft unterFormat www. der Tuttlinger mit ihrer Stadt, ihren Händlern, Gastronomen und Farbe 4c Farbe 4c dastelefonhaus-tuttlingen.de. sonstigen Dienstleistern wie Friseure, Kosmetiker/innen, FitnessGlasreiniger (m/w/d) gesucht

PROFESSIONAL GLAS & GEBÄUDEREINIGUNG

Möhringer Straße 10-12, Tuttlingen Telefon: 0 74 61/936 70 www.martin-raumdesign.de

Meisterbetrieb, Staatl.gepr. Desinfektor

Rathausstraße 2, 78532 Tuttlingen Telefon: 07461 / 9468-0 www.rathaus-apotheke-tuttlingen.de

Salzstr. 22, 78532 Tuttlingen Tel. 0 74 61/7 73 68, infos@t-ermis.de

Stadtmagazin Tuttlingen

Bahnhofstraße 16,TUTTLINGEN Tuttlingen BahnhofstraßeTel. 16 07461 7602760 Tuttlingen www.dastelefonhaus-tuttlingen.de Tel. 07461 7602760

4 Juni-Juli 2021 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen

www.perletuttlingen.de

Bahnhofstraße 31, 78532 Tuttlingen Telefon: 07461 / 162296 www.kohler-gehring.de

www.tuterleben.de

Wilhelmstraße 13 78532 Tuttlingen Telefon 07461 / 9159940 www.vaude.com


Kampagne zur Wiedereröffnung Tuttlingen (pm). Mit einer großen Restart-Kampagne macht der Gewerbe- und Handelsverein PROTUT mit Unterstützung des Citymanagements und vier Tuttlinger Apotheken derzeit auf die Wiedereröffnung von Einzelhandel und Gastronomie aufmerksam: „Tuttlingen blüht auf“ heißt es in Radio-Spots, Anzeigen, auf Bannern und Plakaten sowie in Kurz-Videos. Nach Monaten der Schließung dürfen Geschäfte und Gastronomie-Betriebe in Tuttlingen wieder öffnen. Die Freude ist bei allen Beteiligten riesig – und soll sich in dieser Kampagne widerspiegeln. „Wir hoffen, dass nach dieser langen Zeit des Lockdowns die Kunden den Weg zu den Geschäften, Cafés und Restaurants wiederfinden. Denn Tuttlingen lebt von einer lebendigen Innenstadt“, heißt es von PROTUT. „Die Restart-Kampagne hatten wir schon früher gemeinsam mit der Stadt Tuttlingen geplant und vorbereitet. Allerdings hat uns die dritte Welle einen Strick durch die Rechnung gemacht, sodass wir erst jetzt richtig loslegen konnten“, sagt Bettina Fillinger, Vorstandsmitglied für den Bereich Handel & Gastro bei PROTUT. Umso größer ist nun die Erleichterung, dass es nach Pfingsten nach und nach losgehen konnte. In unterschiedlichen Medien weisen Händler und Gastronomen auf die Vielfalt ihres Angebots hin. Und vor allem in neun Videos, die schon im März vorbereitet wurden und die nun auf facebook und instagram gepostet werden, wird ihre Freude über die Wiedereröffnung deutlich. Ermöglicht wurde die Gemeinschaftskampagne durch eine finanzielle Unterstützung der Stadt Tuttlingen sowie eine Spende von vier Tuttlingern Apotheken: Auf Initiative von Andrea Föllmer von der HubertusApotheke haben neben ihr kurzerhand die Engel-, Rathaus- und Honberg-Apotheke entschieden, die kompletten Einnahmen aus dem Eigenanteil, der beim Bezug der FFP2-Masken fällig war, für die Unterstützung des Handels und der Gastronomie zu spenden. INFO Sämtliche Videos sind übrigens auf der Internetseite zu sehen unter www.protut.de.

Neue Lockerungen in Kraft Landkreis Tuttlingen (pm). Aufatmen auch im Landkreis Tuttlingen. Der Corona-Inzidenzwert ist weiter deutlich gesunken und ab dem 22. Juni 2021 konnten weitere Lockerungen in Kraft treten. Für die Bürger*innen des Landkreises gelten seither zahlreiche Lockerungen. Aufgrund massiv fallender Zahlen wurde im Landkreis Tuttlingen am Montag die Unterschreitung der 7-Tage-Inzidenz von 50 an fünf aufeinanderfolgenden Tagen möglich und am 22. Juni folgte die Unterschreitung des Wertes von 35 an fünf aufeinanderfolgenden Tagen. Zu den wesentlichen Neuerungen zählen, das Treffen im privaten oder öffentlichen Raum mit zehn Personen aus bis zu drei Haushalten erlaubt sind. Kinder dieser Haushalte werden bis einschließlich 13 Jahre nicht mitgezählt. Zusätzlich dürfen 5 Kinder bis einschließlich 13 Jahre aus fünf weiteren Haushalten hinzustoßen, so dass kleinere Kindergeburtstage wieder möglich sind. Für den Einzelhandel entfällt generell die Testpflicht. Diese war vorab unter bestimmten Voraussetzungen noch Pflicht. Hinzu kommt, dass neben den Öffnungsschritten 1 und 2 auch Öffnungsschritt 3 gilt. So dürfen unter anderem gastronomische Betriebe, darunter auch Shisha- und Raucherbars, zwischen 6 Uhr und 1 Uhr geöffnet haben. Für Archive, Büchereien, Bibliotheken, zoologische und botanische Gärten, Galerien, Gedenkstätten und Museen gilt, dass diese ohne weitere Auflagen öffnen dürfen. INFO Eine Übersicht über alle weiteren Lockerungen und aktuellen Corona-Hinweise gibt es unter www.landkreis-tuttlingen.de.

JAN WERNER HEISST DER GEWINNER DES PROTUT-GUTSCHEINGEWINNSPIELS FÜR DEN MONAT MAI: Er hat ein Wanderoutfit von VAUDE im Wert von 300 Euro gewonnen. „Das passt perfekt“, freut sich Jan Werner, der sich beim VAUDE-Store in Tuttlingen (Wilhelmstraße 13) eine Grundausrüstung für Festival-Besuche und eine geplante Weltreise besorgt hat. In die Mai-Verlosung war er gekommen, als er einen PROTUT-Gutschein bei Haller Herrenmode eingelöst hatte. Den Gewinn für PROTUT e. V. überreichten Vorstandsmitglied Holger Huber (links) und Jörg Sutter, Inhaber VAUDE-Store (rechts). Foto: PROTUT e. V.

Gutschein-Gewinnspiel verlängert Tuttlingen (mm). Noch bis in den Monat August 2021 hat PROTUT das Gutschein-Gewinnspiel verlängert: Wer also seine PROTUT-GeschenkGutscheine in einem von rund 70 Geschäften, bei Gastronomen oder Dienstleistern einlöst und dort den Teilnahmeschein ausfüllt, nimmt monatlich an einer Verlosung mit je einem Gewinn in Höhe von 300 Euro teil. Der Gewerbe- und Handelsverein PROTUT e. V. lädt gerade in den für den Einzelhandel und die Gastronomie sehr schwierigen Zeiten zum Einkaufen / Konsum in Tuttlingen ein. Gemeinsam mit dem Citymanagement der Stadt Tuttlingen hat PROTUT daher das Gewinnspiel organisiert, das im April gestartet wurde. INFO Im Monat Juli verlost PROTUT einen Gutschein für eine Sonnenbrille beim Optikhaus Ströble im Wert von 300 Euro. Mehr Infos zur Aktion gibt es unter Telefon 07461/9114411 oder im Internet unter www.protut.de.

EINKAUFEN IN TUTTLINGEN EINKAUFEN UND GEWINNEN BEIM

PROTUT-GEWINNSPIEL Einfach PROTUT-Gutschein einlösen und gewinnen!

EINKAUFFEN IN TUTTLINGEN www.protut.de GE SCH EN KG UTS CH EIN

KAUF

IN TUTTLIN GEN

Von April bis August verlost

PROTUT monatlich Preise im Wert von je

300 Euro!

sche Im JUNI verlosen wir Bettwä vom Bettenhaus Manz im Wert von 300 Euro.

www.protut.de

Geschäften hein/e in einem von rund 70 Lösen Sie Ihre/n PROTUT-Gutsc oder bei Dienstleistern ein.

innen! und mit ein bisschen Glück gew Teilnahmeschein ausfüllen – Weitere Informationen in den teilnehmenden Geschäften und auf:

www.protut.de

Juni-Juli 2021 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen 5


F R E I Z E I T – H E I M AT E N T D E C K E N

In der Museums-Jahressaison 2021 steht die „Biene“ im Mittelpunkt Neuhausen ob Eck / Landkreis Tuttlingen (mm). Das Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck ist geöffnet und begrüßt seit wenigen Tagen alle kleinen und großen Besucher zur Saison 2021. „Es war eine lange Zeit der Schließung“, betont Museumsleiter Andreas Weiß, „und so freuen wir uns jetzt umso mehr, endlich wieder die Besucher im Museum begrüßen zu dürfen. Selbst unsere zwei Eselsdamen ha-

Das Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck freut sich nach längerer Schließung auf die Besucher zur neuen Saison 2021. Foto: Museum / C. Düpper

ben die täglichen Streicheleinheiten sehr vermisst.“ Das Freilichtmuseum bietet mit seinem Corona-Hygienekonzept ein attraktives Freizeitangebot zur Erholung und zum Erlebnis an der frischen Luft. Die vielen Vesperplätze laden zum Picknicken und Verweilen ein. Das Museumsdorf ist zu den üblichen Öffnungszeiten, dienstags bis sonntags, zwischen 9 und 18 Uhr geöffnet. Im Mittelpunkt des Museums steht in diesem Jahr die Biene, denn das Bienenhaus aus Aixheim ist unser Haus des Jahres 2021. Die moderne Ausstellung betrachtet das Thema „Biene“ in der Ge-

schichte, aber auch in Bezug auf aktuelle Themen, wie Artenschutz und zeitgemäßes Imkern. Die Ausstellung erstreckt sich neben dem Bienenhaus auch auf die Kellerräume des Haldenhofs aus Schonach, einer Informationsstation zum Thema „Landwirtschaft“ gegenüber der Seilerei, sowie den historischen Bienenwagen beim Bauernhaus Mariazell. Unterstützt wurde das Freilichtmuseum vom Rotary Club Tuttlingen, dem Bezirksimkerverein Tuttlingen e. V., der Bienen AG des Immanuel-Kant-Gymnasiums Tuttlingen und Museumsimker Bernd Möller, Vorsitzender des Bezirksimkervereins Villingen e.V. Und auch direkt an der Museumskasse wartet eine Neuheit auf die Besucher: Der kleine Museumsbegleiter mit Museumsplan und interessanten Fakten zu allen 25 Gebäuden kann kostenfrei mitgenommen werden. Und auch unter Coronabedingungen wird ein buntes Programm mit Vorführungen, Veranstaltungen und Mitmach-Aktionen zur Erholung unter freiem Himmel geboten. Täglich sitzen die Handwerker in ihren Werkstätten, die Sägemühle rattert und auch Kurse und kleinere Veranstaltungen werden durchgeführt. INFO Tagesaktuelle Informationen zum Veranstaltungsprogramm sind unter www.freilichtmuseum-neuhausen.de/veranstaltungen abrufbar. Wie bereits im letzten Jahr ist der Saisonstart nur unter besonderen Voraussetzungen möglich: Gemäß der aktuellen Corona-Verordnung des Landes BadenWürttemberg müssen alle Besucher ab 6 Jahren einen tagesaktuellen negativen Corona-Test (nicht älter als 24 Stunden), einen Genesenen-Nachweis oder die abgeschlossene Impfung (14 Tage nach der letzten Impfung) nachweisen. Zudem müssen die Kontaktdaten hinterlegt und in allen Gebäuden eine medizinische oder FFP2-Maske getragen werden. Mehr auch unter www.freilichtmuseum-neuhausen.de.

Klimageräte: Monoblock oder Split?

SE

IT

19

88

Tuttlingen / Region (mm). Wenn‘s heiß wird, sind Klimageräte oft der letzte Ausweg und sie versprechen schnelle Abkühlung für überhitzte Wohnungen. Die Stiftung Warentest hat nunmehr 20 Klimageräte getestet, darunter 10 Monoblöcke und 10 Splitgeräte zu Preisen von 246 bis 2840 Euro. Sie kommen unter anderem von Daikin, Mitsubishi, AEG, Comfee und Toshiba. Die erste Entscheidung nach den Experten lautet immer: Monoblock oder Splitgerät? Die mobilen Monoblöcke lassen sich überall in der Wohnung aufstellen und pusten die Wärme durch einen Abluftschlauch aus dem Fenster. Doch dadurch strömt auch permanent warme Luft von draußen rein und mindert den Kühleffekt. Splitgeräte kommen ohne einen Abluftschlauch aus. Sie bestehen aus einem Innen- und einem Außengerät und müssen von einem Kälteklimafachbetrieb installiert werden. Ein Klima-Splitgerät kühlt Räume schneller und braucht weniger Strom, dafür ist es deutlich teurer. Der Testsieger von Daikin braucht fürs Kühlen nur etwa sechs Minuten. Ein Monogerät von De’Longhi erreichte die Zieltemperatur erst nach einer Dreiviertelstunde. Die guten Geräte im Test sind Splitgeräte, sie kosten mehr als 2000 Euro. Von den Monoblöcken kann die Stiftung keinen empfehlen. Der Test Klimageräte ist online unter www.test.de/klimageraete abrufbar.

FREIE EINTRITR T

bis 16 J

ahre

WIR MACHEN GESCHICHTE 6 Juni-Juli 2021 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen

Dienstags bis sonntags von 9 – 18 Uhr Info: 07461 926 3200 www.freilichtmuseumneuhausen.de

Wir sind seit 1984 Bioland Betrieb in 88637 Buchheim. Wir führen Bio-Rinderwurst, teilweise ohne Pökelsalz und ohne Phosphate. Auch für Allergiker geeignet.

 0 77 77 / 8 61

Aus der Stadt für die Bürger der Stadt! www.perle-tuttlingen.de


Feldgrille: Unermüdliches Zirpen bis hinein in laue Sommerabende Landkreis Tuttlingen / Region (mm). Wer zurzeit entlang bunter graben sich Wohnröhren in den Boden, in die sie sich bei Gefahr soBlumenwiesen unterwegs ist, kommt bei schönem Wetter in den fort zurückziehen. Im Gegensatz zu Grashüpfern springen Grillen Genuss eines grandiosen Konzertes: Das Zirpen der Feldgrillen dabei nicht gerne, aber fliehen können sie trotzdem sehr schnell. sorgt für ein stimmungsvolles Sommergefühl. Egal ob mitten am Sobald sie Erschütterungen in der Nähe verspüren, ziehen sie sich Tag oder bis hinein in die lauen Abendzurück. Feldgrillen überwintern als fast stunden, unermüdlich machen die fertig entwickelte Larven. Sie sind dakleinen Tierchen auf sich aufmerksam. her schon im Frühjahr vor den meisten Fast jeder kann die „zri zri zri“-Zirplaute anderen Heuschrecken ausgewachsen auf den Wiesen den Grillen zuordnen. und machen dann musikalisch auf sich Doch eine Vorstellung vom Aussehen aufmerksam. Allerdings sind hierzu nur der lautstarken Insekten hat nicht jeder. die Männchen in der Lage. Erzeugt werFeldgrillen gehören zu den Heuschreden die Geräusche durch das Aneinancken, genauer gesagt den Langfühlerderreiben der Flügel, was als Stridulatischrecken. Diese zeichnen sich durch on bezeichnet wird. Durch das Konzert einen speziellen Körperbau mit langen, Das Zirpen der Feldgrillen sorgt für ein stimmungsvolwollen Grillenmännchen eine Partnedünnen Fühlern am Kopf aus. Im Gegen- les Sommergefühl. Unermüdlich machen die kleinen rin anlocken. Das kommt bei den Weibsatz zu den meisten anderen Heuschre- Tierchen den ganzen Tag bis in die Abendstunden auf sich chen gut an. Diese nehmen die Laute cken sind Feldgrillen nicht grünlich ge- aufmerksam. allerdings nicht über Ohren am Kopf färbt, sondern besitzen eine schwarze wahr, sondern über Gehöröffnungen bis dunkelbraune Färbung. Ihre Gestalt wirkt etwas gedrungen und an den Vorderbeinen kurz unterhalb des Kniegelenks. Feldgrillen plump, der Kopf ist kugelförmig. Die Tiere werden bis zu 2,5 cm mögen es warm und sind daher am liebsten auf trocken-warmen, lang. Ausgewachsene Feldgrillen besitzen Flügel mit einem hell- mageren Wiesen, Weiden und Böschungen unterwegs, die eine braun bis gelblichen Ansatz, im Gegensatz zu vielen anderen Heu- nicht allzu hohe Vegetation aufweisen. schrecken können sie aber nicht fliegen. Dass wir Feldgrillen eher selten zu Gesicht bekommen, liegt an ihrer Lebensweise. Die Tiere

Steak als Grillgut beliebt

Mit Volldampf durch die Natur Blumberg / Region (mm). Ganz nach dem Motto „Urlaub daheim, Urlaub in Deutschland“ dampft die „Sauschwänzlebahn“ seit dem 10. Juni 2021 wieder durch das wildromantische Wutachtal. Auf der Sauschwänzlebahn erleben die Gäste nostalgisches Flair umgeben von wunderschöner Natur. Die Strecke führt 25 Kilometer von Blumberg-Zollhaus über vier Brücken und durch sechs Tunnel nach Weizen und wieder zurück. Der Weg ist gesäumt von tollen Blicken in die Täler der Umgebung, in die Wutachflühe, in den Schwarzwald und bei gutem Wetter sogar bis in die Alpen. Stilgerecht wird die Sauschwänzlebahn mit einer historischen Dampflok, Diesellok und Waggons befahren. Die Loks haben einiges zu tun, wenn es gilt, die 231 Höhenmeter zu überwinden. Da wird jede Fahrt aus den Bahnhöfen und jeder steilere Anstieg zu einem einzigartigen Hör-Erlebnis. Bis zum 24. Oktober gibt es neben den historischen Dampfzugfahrten auch wieder Dieselzugfahrten. Und wenn es die Corona-Verordnung des Landes zulässt werden im Sommer auch die geplanten Veranstaltungen stattfinden. Die Fahrten mit dem „Schwarzwälder-Wanderzug“ können leider nicht stattfinden. Verbunden mit einer Wanderung auf dem Schwarzwälder Genießerpfad „Sauschwänzle-Weg“ oder der Sauschwänzle-Entdeckungstour kann die Sauschwänzlebahn als bequeme Hin- oder Heimfahrt genutzt werden. So lässt sich ein toller Ausflugstag für die ganze Familie, mit Freunden oder mit den Enkelkindern gestalten. Für Gruppen bieten die Kombi-Tagesangebote ein abwechslungsreiches Programm. Die „Fahrt ins Blütenmeer“ kombiniert die Bahnfahrt mit einem Besuch auf der Blumeninsel Mainau, im Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck tauchen die Gäste „Mit Volldampf in die Vergangenheit“ und im Fastnachtsmuseum „Narrenschopf“ entdecken die Gäste die schwäbisch-alemannische Fastnacht. Auch für die Kleingruppen gibt es wieder tolle Angebote. Kombiniert wird hier die Sauschwänzlebahn-Fahrt z.B. mit einer Eselwanderung durch das Wutachtal, einer Oldtimer-Tour oder einer Alpaka-Wanderung. Ganz neu in dieser Saison ist die Audio Guide Tour im Eisenbahnmuseum. Die Audio Guide Tour nimmt die Gäste mit auf eine nostalgische Reise in die Entstehungsgeschichte der Sauschwänzlebahn. An 15 Audio-Stationen wird die Geschichte mit dem eigenen Smartphone und eigenen Kopfhörern durch Abscannen von QR-Codes hörbar gemacht. INFO Es können nur geimpfte, getestete oder genesenen Gäste mitfahren und ein „Mund-Nasen-Schutz“ muss während der kompletten Fahrt, in allen Gebäuden am Bahnhof, sowie am Bahnsteig getragen werden. Mehr dazu und zur Bahn unter www.sauschwaenzlebahn.de.

Tuttlingen / Landkreis (ps). Grillen ist eine sehr beliebter Freizeitgenuss. Grillen – oder auch das Braten über dem offenen Feuer - ist eine ursprüngliche Methode des Garens von Lebensmitteln. Diese fordert nur die Beherrschung des Feuers und benötigt kein KochgeFleisch aus der Region schirr. Gegrillt wird in Privatgärten,

für die Region

Foto: Denise Mein

auf Balkonen sowie auf öffentlichen oder vereinseigenen Grillplätzen. Ein gutes Steak oder eine leckere Bratwurst brauchen nicht viel Platz. Es genügt ein funktionierender Grill und leckere Zutaten. Bevor es ans Einkaufen des Grillgutes im Fleischerei-Fachgeschäft in der Nähe geht, ist es jedoch ratsam, die Grillausrüstung noch mal genau zu überprüfen. Den Grillabend gut planen, heißt auch ein leckeres Grillmenü zusammenzustellen und die Garzeiten der verschiedenen Produkte beim Fachmann zu erfragen. INFO Alles, mit Ausnahme der Bratwurst, lässt sich indirekt grillen. Zum beliebtesten Grillgut zählt das Steak. Damit es perfekt wird, sollte es direkt über den glühenden Kohlen (etwa 1 bis 1,5 Minuten) gegrillt werden, dann kurz in die indirekte Hitze legen und in fünf bis zehn Minuten fertig Grillen.

Grillgenuss mit Becker Feinstes von Rind, Schwein, Pute, Hähnchen und Lamm! Selbstverständlich im „Becker Qualitätszuschnitt“ in feinsten Marinaden nach Hausrezept des „Chefs“ ohne Zusatzstoffe! Wir freuen uns auf Sie! Tuttlingen – Nendingen – Spaichingen

Tel. 07461 / 72508 Fax 07461/ 14616

Juni-Juli 2021 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen 7


R U N D U M D I E I M M O B I L I E / B E I S P I E L H A F T E S B AU E N

Markante Gebäude unterstreichen ideenreiche Baukultur im Landkreis

Unabhängig · Bürgernah

Tuttlingen / Landkreis (avi). Die Architektur und die Stadt-/ Gemeindegestaltung haben im Landkreis Tuttlingen einen hohen Stellenwert. Das stellt sich immer wieder beim Auszeichnungsverfahren „Beispielhaftes Bauen“ der Architektenkammer Baden-Württemberg heraus. Beim jüngsten Auszeichnungsverfahren - wozu coronabedingt die Urkundenübergabe verspätet erst Mitte März 2021 möglich wurde - erhielten 17 der 36 eingereichten und Das Architekturbüro Heinrich Binder zugelassenen Arbeiten (Tuttlingen) hat in einer schmalen die Note „beispielhaft“. Baulücke (In Wöhrden 36) das Stadthaus „Die Spalte“ konzipiert und realisiert. Aktuell rückt das VerfahEs entstand eine fünfgeschossige ren durch den „Tag der Gebäudeskulptur, die die Firsthöhe der Architektur“ am 26. Juni höchsten Bestandsgebäude aufnimmt 2021 nochmals verstärkt und durch seine großen verglasten Fassaden zur Stadt und zur Donau hin in den Blickpunkt (siehe viel Licht in den Innenraum lässt. Für die dazu nebenstehender Jury: „Beweist hervorragend, dass Bauen Bericht „Architektur im historischen Kontext gleichermaßen gestaltet Zukunft“). integrierend und modern sein kann.“ Foto: Architekt Binder Die Bewertung der Bauprojekte (erstellt im Zeitraum 2011-2020) durch eine unabhängige Jury unter Schirmherrschaft von Landrat Stefan Bär erfolgte in den Kategorien „Wohnen“, „Öffentliche Bauten“, „Industrie- und Gewerbebau“, „Landwirtschaftliche Bauten“, „Bauen im Bestand“, „Garten- und Landschaftsanlagen“, „Städtebauliche und stadtgestalterische Projekte“ sowie „Innenraumgestaltungen“. Die Jury lobte die beispielhaften Objekte als äußerst gelungen für eine ideenreiche Architektur, die ansprechende Gestaltung des öffentlichen Raumes mit hoher Aufenthaltsqualität und als gute Zeugnisse für anspruchsvolle Baukultur (wir haben auch schon berichtet). Für die „Neugestaltung Fußgängerzone / Marktplatz“ sowie den „Bürgerpark Alter Friedhof“ punktete die Stadt Tuttlingen mit Projekten zur Stadtraumgestaltung und Grünplanung. Über die Auszeichnung ist die Freude bei der Stadt groß. OB Michael Beck dazu: „Wir haben sowohl bei der Fußgängerzone als auch beim Bürgerpark großen Wert auf eine gute Planung und hochwertige Ausführung gelegt. Dass dies nun honoriert wird, ist für alle Beteiligten eine schöne Bestätigung.“ Die Geschäftsführerin der Architektenkammer, Carmen Mundorff, bestätigt die hohen Anspruchskriterien beim Verfahren, die sich wie folgt zusammenfassen: Äußere Gestaltung, Maß und Proportion des Baukörpers, Innere Raumbildung, Zuordnung der Räume und Zweckmäßigkeit, Angemessenheit der Mittel und Materialien, konstruktive Ehrlichkeit, Einfügung und Umgang mit dem städtebaulichen Kontext und der Umwelt. Erfreut sah die Jury, dass fast die Hälfte der eingerei-

chten Arbeiten von örtlichen Firmen und Architekten projektiert wurden. Als beispielhaft gewürdigt wurden: Die „Spalte“ – Neubau eines Stadthauses (In Wöhrden 36,Tuttlingen), Wohnhaus für den Steinmetz mit Doppelgarage (Fridingen), Wohnhaus mit Praxis (Wehingen), Wohnhaus mit Doppelgarage, KfW 55 Effizienzhaus (Wehingen), Kreissporthalle Tuttlingen (Mühlenweg 27, Tuttlingen), Katholischer Kindergarten Maria Königin (Bergstraße 69, Tuttlingen), Stiftungshaus Ewald Marquardt (Rietheim-Weilheim), Schlossberghalle Wehingen, Feuerwache Tuttlingen, Besucherzentrum KLS Marin World (Tuttlingen), Sparkassen-Forum der Kreissparkasse (Tuttlingen), Aesculap Innovation Factory (Tuttlingen), Turn- und Festhalle Aixheim, Aesculap-Betriebsrestaurant (Tuttlingen), Bürgerpark Alter Friedhof (Tuttlingen), Neugestaltung der Ortsdurchfahrt Königsheim sowie, Neugestaltung Fußgängerzone und Marktplatz Tuttlingen.

Zu den ausgezeichneten Objekten „Beispielhaftes Bauen im Landkreis Tuttlingen 2011- 2020“ zählt auch der Katholische Kindergarten „Maria Königin“ in Tuttlingen. Begründung: Der neue Baukörper fügt sich in seiner Gestaltung und Farbgebung harmonisch in das 1960er-JahreEnsemble von Kirche und Gemeindehaus ein. Foto: Sandra Weisser

Unsere katholischen Kindergärten in Tuttlingen suchen Sie! Ausgabe Stadtmagazin Tuttlingen Kunde

Pädagogische Fachkräfte (m/w/d) in Voll- und Teilzeit ab sofort für: Anzeige

▪ ▪

Maria Königin Bruder Klaus

(100% teilbar) (100% teilbar)

Farbe

ARCHITEKT.BINDER denken.

entwerfen.

BREINLINGER INGENIEURE 8 Juni-Juli 2021 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen

April-Ma Breinling 324 x 20 4c

gestalten.

au

TRAGW

VERKEH

UMWEL


Öffentliche Räume im Blick Tuttlingen / Landkreis (mm). Unter dem bundesweiten Motto „Architektur gestaltet Zukunft“ führen die Architektenkammern am 26. Juni den Tag der Architektur durch. Die Architektenkammer Baden-Württemberg lenkt diesmal den Blick auf öffentliche (Frei-) Räume. Laut Kammer mit Sitz in Stuttgart machen qualitätsvolle, für alle offene und sichere Räume, die Stadt und die Gemeinde lebendig: Räume schaffen Platz für Begegnungen, Austausch und Integration. Hochwertige Stadtplanung und gute Landschaftsarchitektur tragen somit folglich auch zum Wohlergehen aller bei. Dazu gehörten das Management und die Umnutzung des Bestands ebenso wie die Gestaltung und der Bau zeitgemäßer Gebäude und Infrastrukturen. Die 35 Kammergruppen im Land haben zum Tag der Architektur ein jeweils buntes Programm entworfen: zu Fuß, per Rad, mit dem Schiff, Zug, eigenen Auto oder auch digital geht es durch die baden-württembergischen Stadt- und Landkreise. Bei den Programmen, die in Präsenz stattfinden, wird um Anmeldung bei der vor Ort durchführenden Kammergruppe gebeten. Mehr zu den Angeboten und auch aktuelle coronabedingte Hinweise zu kurzfristigen Programmänderungen unter www.akbw.de/ baukultur/26-tag-der-architektur-2021.

Stadtspaziergang Tuttlingen Die Kammergruppe Rottweil-Tuttlingen lädt zum Tag der Architektur am Samstag, 26. Juni 2021, ab 15 Uhr zum Stadtspaziergang in Tuttlingen ein. Beginnend am ZOB (Zentraler Omnibus Bahnhof -Treffpunkt Bahnhofsvorplatz) führt der Spaziergang unter anderem zu Objekten, die im Rahmen des Beispielhaften Bauens eine Auszeichnung erhielten: Neugestaltung Fußgängerzone und Marktplatz (Marktplatz / Rathausstraße - prämiert 2019); Bebauung Wöhrden West (In Wöhrden), Kino, Verwaltungs- und Wohn-

Unter die 17 ausgezeichneten Objekte „Beispielhaftes Bauen Landkreis Tuttlingen 2011 - 2020“ schaffte es die Neugestaltung von Fußgängerzone und Marktplatz in Tuttlingen. Der Stadtspaziergang der Architektenkammer zum „Tag der Architektur“ am 26. Juni 2021 führt deshalb auch durch die Innenstadt. Foto: BESCO Berliner Steinconto

gebäude mit Gastronomie (2004); Ludwig-Uhland-Realschule (Werderstraße 1 - 2006); Wohn- und Geschäftshaus Optik Ströble (Bahnhofstraße 5 - 2007); Donaupark Tuttlingen – Landesprogramm „Natur in Stadt und Land“ (2003); Portier- und Servicegebäude Firma Aesculap AG (Am Aesculap Platz - 2005). INFO Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung wird erwünscht bei der Kammergruppe Rottweil-Tuttlingen unter Telefon 07465 / 920093; E-Mail: kg-rw@akbw.de (Architekt + Stadtplaner Thomas Kölschbach).

ai 2021 ger Ingenieure 0 mm (Format)

usführen.

WERKSPLANUNG

bauen.

Röntgenstrasse 46 78532 Tuttlingen Fon 0 74 61 93 64 0 info@architekt-binder.de

BERATENDE INGENIEURE

HRS- UND

TUTTLINGEN | STUTTGART

LTPLANUNG

WWW.BREINLINGER.DE

Aus der Stadt für die Bürger der Stadt! www.perle-tuttlingen.de

Juni-Juli 2021 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen 9


R U N D U M D I E I M M O B I L I E / T O R H AU S T H I E R G A R T E N

Wohnbauchef Riess: Für Wohngebiet schönste und funktionalste Kin Tuttlingen (avi). Die Tuttlinger Wohnbau hat mit der Immobilie „Torhaus Thiergarten“ ein markantes und besonderes Bauprojekt in der Donaustadt realisiert. Mit dem „Torhaus“ im Wohngebiet „Thiergarten“ ist die gewagte Synergie aus Wohnraumschaffung und Kindergartenstätte beispielhaft gelungen. Das Gebäude erstaunt architektonisch und der Betrieb darin ist mittlerweile aufgenommen. Anton A. Villing, Redaktionsleiter des Perle Stadtmagazins Tuttlingen, sprach zum Torhausprojekt Thiergarten mit Horst Riess, Geschäftsführer der Tuttlinger Wohnbau GmbH.

Der Mix aus Kindergarten-Wohlfühlräumen und einem direkt angedoggten viergeschossigen Wohngebäude ist neu und wohl weit auch einzigartig. War das für die Wohnbau in Kooperation mit der Stadt ein Wagnis oder eine klare architektonische wie bauliche Strategie? Der Bebauungsplan der Stadt Tuttlingen sah auf diesem Grundstück die Versorgung des Wohngebietes in „Thiergarten“ und vielleicht ein bisschen darüber hinaus von Anfang an vor. Die Kombination, dies gleichzeitig mit einem Angebot an Wohnraum, dazuhin noch mit 30 Prozent gefördertem Wohnungsbau zu verbinden, war politisch gewollt. Ich glaube schon auch, dass eine gewisse Einzigartigkeit gesehen werden kann. Als wirkliches Wagnis würde ich es nicht bezeichnen.

Herr Riess, das Torhaus Thiergarten prägt nunmehr die städtische Baukultur als einmaliges Die bauliche Nutzung des Torhauses Projekt. Wie hat das ist zweigeteilt. Teilen kann auch Wohnbauteam in der Gezu Problemen führen. Wurde dies samtverantwortung die beim Nutzungskonzept berücksichsehr gelungene Realsietigt und wie? Darüber haben wir im rung geschultert? Ja, das In Kooperation mit der Stadt Tuttlingen entwickelte und realisierte Vorfeld intensiv nachgedacht und die Torhaus-Projekt ist etwas „Die Wohnbau“ das „Torhaus Thiergarten“. Der besondere Gebäudekomplex mit Kindergarten und Wohnhaus wurde zu einem wahren Eingangssituationen beim Wohnhaus ganz Besonderes. Des- „Farbtupfer“ im Wohngebiet. Fotos: A. Villing / Perle Stadtmagazin und bei der Kindertagesstätte entwegen haben wir diese sprechend organisiert. Wir gehen überhaupt nicht davon aus, dass Herausforderung sehr gerne angenommen und dabei für dieses Wohngebiet mit Sicherheit die schönste und funktionalste Kin- es hier zu größeren Problemen kommen wird. Die Begegnungen an einem solchen Standort werden gesittet und zivilisiert ablaudertagesstätte zusammen mit den Verantwortlichen der Stadt fen. Entscheidend war für uns, dass in der Wohnortnähe von Elentwickelt. Natürlich bedeutet dies immer auch, dass eine Menge tern ein geeignetes Angebot, auch im Sinne der Verantwortlichen Hirnschmalz verbraten wird, aber genau das macht den Reiz an einer solchen Aufgabe aus. Ich bin stolz auf mein Team, insbe- bei der Stadtverwaltung und in der Politik, unterbreitet werden kann. sondere im Architekturbüro.

Ihr Spezialist für Beton-Fertigteile

BEDO Betonwerk Dotternhausen GmbH & Co. KG Dormettinger Straße 18, 72359 Dotternhausen Telefon: 07427/93077-0 Mail: info@bedo-fertigteile.de

10 Juni-Juli 2021 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen


RUND UM DIE IMMOBILIE

ndertagesstätte entwickelt

Für Wohnbauchef Horst Riess ist in „Thiergarten“ die schönste und funktionalste Kindertagesstätte entstanden. Das unterstreicht mit der großzügig und modern angelegte Spielgarten auf der Rückseite des Gebäudes.

Bonus für neues Heizsystem Tuttlingen / Landkreis (mm). Wer zur Wärmeerzeugung im Eigenheim auf Heizöl und Gas verzichtet, kann sich über hohe staatliche Zuschüsse freuen: 45 Prozent werden erstattet, wenn eine Ölheizung stillgelegt wird. 35 Prozent gibt es beim Austausch anderer Heizungen durch Pellets. Der Staat bezuschusst aber nicht nur Kessel, sondern alle im Zusammenhang mit dem Austausch stehenden Kosten, inklusive Ausbau und Entsorgung des alten Öltanks. Auch bei Neubauten erstattet der Staat 35 Prozent der Kosten, wenn die Entscheidung für ein Heizsystem auf Basis erneuerbarer Energien fällt. Fachlich versierte Beratung ist in jedem Fall wichtig. Wer sich für klimafreundliches Heizen mit Holz interessiert, sollte deswegen Kontakt mit einem Pelletfachbetrieb in der Nähe aufnehmen. Die Spezialisten beraten kompetent und umfassend, denn sie kennen sich nicht nur mit Pelletheizungen und der Lagerung des klimaschonenden Brennstoffs aus, sondern auch mit allen Details zur staatlichen Förderung. INFO Weiterführende Informationen zum Heizen mit Holz bietet die Website des Deutschen Pelletinstituts unter www.depi.de. Auch die Energieberater der Energieagentur Landkreis Tuttlingen können für Anfragen rund um das Thema Energie unter Telefon 07461 / 9101350 kontaktiert werden und mehr auch unter www.ea-tut.de.

Kostenlose Energieberatung

Blick in die lichtdurchfluteten und funktionalen Innenräume der neuen Kindertagesstätte im Torhaus Thiergarten. Foto: Wohnbau Tuttlingen

Ein Bauprojekt wie das „Torhaus Thiergarten“ zieht man nicht gerade aus der Schublade, selbst auch bei der erfahrenen Wohnbau nicht. Mit welchem Esprit und Aufwand war die Realisierung verbunden und wie lange hat letztendlich die gesamte Umsetzung gedauert? Nein, aus der Schublade zieht man das nicht, zumal zwischenzeitlich auch der Wunsch im Raum stand - mehr als bislang im Bebauungsplan vorgesehen - Wohnraum zu schaffen. Die aus unserer Sicht durchaus respektablen Ergebnisse dieses kleinen Wettbewerbs sind aber dann wieder verworfen worden und so haben wir uns in unserem Architekturbüro, aber auch gesamtunternehmerisch schon regelrecht ins Zeug gelegt, um einerseits kostendiszipliniert und dennoch architektonisch anspruchsund wertvoll aufzutreten. Wenn man die Zeit, die der genannte Wettbewerb in Anspruch genommen hat abzieht, waren wir schon auch sportlich unterwegs, sodass wir zusammen mit unserem Generalunternehmer fristgerecht „liefern“ konnten. Ich glaube, eine kleine Erwähnung verdient die Fassade der Kindertagesstätte, die schon etwas Besonderes ist, sowohl von der Materialität, aber auch von der Farbgebung her und deswegen haben wir uns auch dafür entschieden, diese Fassadenelemente noch am Wohngebäude quasi „auskleckern“ zu lassen. Jetzt sollten wir uns alle freuen. Auch die Bewohner der 16 Mietwohnungen heißen wir auf diesem Wege bereits herzlich willkommen. Wer in solch schöne Räumlichkeiten einziehen möchte, sollte sich allerdings etwas sputen; die Vermietung ist angelaufen.

Tuttlingen / Landkreis (mm). Die nächste kostenlose Energieberatung für Bürger aus dem Landkreis Tuttlingen findet am Montag, 28.Juni 2021, telefonisch, per E-Mail oder per Video-Chat statt. Sofern eine persönliche Beratung erwünscht wird, erfolgen die Beratungen nach vorheriger Terminvereinbarung in der Energieagentur Landkreis Tuttlingen (Moltkestraße 7). Es werden die in der Zeit der Corona-Pandemie notwendigen Hygiene-Vorkehrungen durch die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg und die Energieagentur Landkreis Tuttlingen getroffen. Die Energieberater der Energieagentur und Verbraucherzentrale informieren neutral und kostenlos zu Themen wie energetische Gebäudesanierung, dem Einsatz von erneuerbaren Energien, gesetzlichen Anforderungen und den aktuellen Fördermitteln zum Projekt. INFO Das Büro der Energieagentur Landkreis Tuttlingen ist für die Terminvereinbarung telefonisch unter 07461/9101350 oder per E- Mail unter info@ ea-tut.de erreichbar. Die Beratungen werden gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

B O D E N B E L Ä G E

DIE BODENBELAGS& PARKETT SPEZIALISTEN

Immobilien kaufen, verkaufen, finanzieren! Stefan Keck Tel. 07461 7001566

Stefan.Keck@LBS-SW.de Lutz.Mueller@LBS-SW.de

Lutz Müller Tel. 07461 9657117

ENERGIE A G E N T U R Unabhängige Energieberatung Neues Beratungsangebot:

Gebäude-Check bei Ihnen zu Hause Moltkestraße 7 :: 78532 Tuttlingen :: 07461/9101350 :: www.ea-tut.de

Gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Juni-Juli 2021 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen 11


RUND UM DIE IMMOBILIE

Pflegeimmobilie im Trend

Farbe zur Fassadendämmung

Tuttlingen / Land (mm). Deutschland altert. So lauten seit Jahren viele Schlagzeilen auf den Titelblättern der Medien. Aus Sicht von Experten ist der vielzitierte demografische Umbruch jedoch kein Grund zum Pessimismus. Im Gegenteil, es entstehen dadurch auch neue Chancen und Möglichkeiten. Dazu zählen auch Investitionen in Pflegefonds als sinnvolle Beimischung zu einem Immobilienportfolio. Mit der demografischen Entwicklung und dem sich stetig ändernden Lebensumfeld findet der gesellschaftliche Umbruch auch am Wohnungsmarkt statt. Die Verschiebung der Altersstruktur bewirkt eine immer größer werdende Bedeutung von professionellen Pflegediensten und Pflegeeinrichtungen. Durch den Trend zu Ein- oder Zwei-Personen-Haushalten resultiert folglich eine zunehmende Abhängigkeit von Dritten. Der Anteil der Single-Haushalte beträgt jetzt schon etwas über 40 Prozent und wird weiterhin zunehmen. Die meisten Menschen möchten aber auch im hohen Alter zunächst so lange wie möglich in der eigenen Wohnung oder zumindest in ihrem bestehenden Umfeld leben. Die Möglichkeit des betreuten Wohnens scheint vielen Betroffenen zunächst als sinnvolle Alternative. Dies scheitert oft daran, dass die bisherige eigene Wohnung nicht barrierefrei oder alters-/pflegegerecht ist. Der Wechsel in ein Pflegeheim wird durch ein betreutes Wohnen daher nur so weit wie möglich aufgeschoben, ist aber mit höherem Alter nahezu unausweichlich. Der Anteil von pflegenden Familienangehörigen wird weiter rückläufig sein. Entsprechend kommt sowohl der professionellen stationären Versorgung in Alters- oder Pflegeheimen als auch der ambulanten Versorgung in betreuten Wohnkonzepten eine weiterhin wachsende Bedeutung zu. Hier kommen die Pflegeimmobilien ins Spiel. Sie werden als einzelne Wohneinheiten in Pflegeheimen als auch die Pflegeheime selbst bezeichnet und zur Kategorie der Sozialimmobilien gerechnet. Auch Altersheime, Seniorenresidenzen und Seniorenwohnheime können zu dieser Kategorie gezählt werden, sofern diese Einrichtungen auch Pflegedienstleistungen anbieten. Die Besonderheit besteht aus Sicht von Investoren darin, dass es sich um Betreiberimmobilien handelt.

Tuttlingen / Landkreis (mm). Mit einem neuartigen Additiv werden Farben wie sie für Fassaden verwendet werden zum Wärmedämmmaterial. Entwickelt hat es das Chemieinstitut der Universität Liverpool (England). Anders als Dämmmatten, die vor Fassaden geklebt werden, um Wärmeverluste zu vermeiden, ändern die Farben mit Additiv die Optik nicht, sind also auch für Gebäude geeignet, die denkmalgeschützt sind. „Solche thermoregulierenden Lackformulierungen können für bestehende Gebäude verwendet werden, um deren thermischen Wirkungsgrad zu verbessern, ohne den Baustil, das historische Erbe und andere Funktionen zu beeinträchtigen“, betonen die Liverpooler Chemiker. Sie setzen auf sogenannte Phasenwechselmaterialien. Das sind Materialien, die Wärme aufnehmen und speichern, indem sie ihren Aggregatzustand ändern, also zwischen fest und flüssig pendeln. Im beladenen Zustand haben sie Umgebungstemperatur. Wird es am Abend kühler, verändern sie ihren Aggregatzustand und geben Wärme ab. Scheint dann am nächsten Tag die Sonne, kehrt sich die Phase wieder um. Bekannt ist das Material aus kleinen Händewärmkissen mit gelartigem Inhalt. Ausgelöst durch einen mechanischen Reiz, verfestigt sich das Material und gibt Wärme ab. Geeignet sind Salze und organische Materialien wie Paraffine und Fettsäuren. Das Institut hat sich für Salzhydrate entschieden. Sie sind sehr billig und können große Wärmemengen speichern. Sie sind allerdings ätzend und entfalten ihre Speicherfähigkeiten nur in reiner Form. Also müssen sie gekapselt werden. Die Hüllen bestehen aus Kunststoff, die das ätzende Material sicher einschließen, die Aufnahme und Abgabe von Wärme jedoch nicht stören.

12 Juni-Juli 2021 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen

Im Neubau und auch bei Altbausanierungen im Trend: Offen geräumige und helle Wohnküche. Foto; BHW


BILDUNG / WIRTSCHAFT

Energiescouts präsentieren Projekte

Stabwechsel beim ESH-Sozialdienst

Stuttgart / Region (mm). Die baden-württembergischen Industrieund Handelskammern präsentieren unter Federführung der IHK Karlsruhe erstmals ihre Energiescouts-Projekte im Internet. Die neue Website wurde jüngst live geschaltet. Unter www.energiescouts.ihk. de sind ab sofort alle Informationen zu den Energiescouts in BadenWürttemberg gebündelt abrufbar. Energiescouts sind Auszubildende, die sich parallel zu ihrem Lehrberuf in Energieeffizienz fortbilden und Erlerntes im Betrieb praktisch umsetzen. Sie lernen, Effizienzpotenziale zu entdecken, und üben sich zugleich in Team- und Projektarbeit. Die Konzepte und Projekte orientieren sich dabei an den regionalen und betrieblichen Gegebenheiten. Die Unternehmen werden dadurch wirksam in ihren Effizienzanstrengungen unterstützt. Gewinner sind die Azubis, die Unternehmen und der Klimaschutz zugleich. Die neue Website präsentiert die verschiedenen Konzepte in den einzelnen IHK-Bezirken sowie Ergebnisse aus erfolgreich abgeschlossenen Energieeffizienzprojekten. Sie informiert Unternehmen, die sich schnell einen Überblick über das Energiescouts-Konzept der eigenen IHK verschaffen können. Auszubildende, die Energiescouts werden wollen oder Ideen für gute Energieeffizienzprojekte suchen, finden ebenfalls wertvolle Anregungen, die sie gemeinsam mit ihrem Ausbildungsbetrieb in Angriff nehmen können. Dank übersichtlicher einfacher Navigation hat die Webpage ein modernes Erscheinungsbild, welches auf allen Anzeigegeräten perfekt wiedergegeben wird und barrierefrei ist. Mit wenigen Klicks findet jeder die Informationen und seinen persönlichen Ansprechpartner bei seiner IHK. INFO Energiethemen stehen bei Unternehmen aus Baden-Württemberg hoch im Kurs. 90 Prozent der hiesigen Unternehmen befassen sich mit Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz, so das aktuelle IHK-Energiewendebarometer 2020. Eine TOP-Maßnahme ist die Mitarbeiterqualifizierung, zu der auch die Energiescouts zählen. Hier unterstützen die Industrie- und Handelskammern bereits seit 2014. Landesweit wurden rund 2.000 Auszubildende in über 300 Betrieben zu Energiescouts qualifiziert.

Tuttlingen (lu). Das Elias-Schrenk-Haus verabschiedete Sozialdienstleiterin Angela Köhler in den Ruhestand. Nachfolgerin wird ihre langjährige Stellvertreterin Angela Ketterer. Die Verabschiedete wird weiterhin stundenweise für die Bewohner da sein. 34 Jahre war Angela Köhler für das Elias-Schrenk-Haus tätig. Anfangs

Berufliche Bildung stärken Stuttgart / Region (mm). Der Baden-Württembergische Handwerkstag (BWHT) fordert in einem aktuell verabschiedeten Positionspapier mehr Anstrengungen für die Gleichwertigkeit von akademischer und beruflicher Bildung. Insbesondere die verstetigte Unterstützung der Meisterausbildung, die Weiterentwicklung der Berufsorientierung an Schulen und kostengünstige Fahrt- und Wohnangebote für Ausbildende sind aus Sicht des Handwerks unbedingt notwendig, um die berufliche Bildung nachhaltig zu stärken. „Lange Zeit galt eine akademische Karriere in Öffentlichkeit und Politik erfolgversprechender als eine berufliche Ausbildung. Gleichzeitig wurden Kernwerte des Handwerks wie die Meisterpflicht teilweise abgeschafft. Daher war es gut und wichtig, dass die Diskussion um die Gleichwertigkeit beruflicher und akademischer Bildung deutlich an Fahrt aufgenommen hat. Hier dürfen wir jedoch nicht stehenbleiben, wenn berufliche Bildung nachhaltig gestärkt und attraktiver werden soll,“ bekräftigt Landeshandwerkspräsident Reichhold die Forderungen.

Das Elias-Schrenk-Haus verabschiedete Angela Köhler (rechts) in den Ruhestand. Als Sozialdienstleiterin folgt ihr Angela Ketterer (2. von links) nach, unterstützt von Claudia Gross (2. von rechts). Einrichtungsleiterin Karen Winterhalter (links) bedankte sich für den vorbildlichen Einsatz. Foto: ESH / , Anika Luz

in der Hauswirtschaft, erkannte man bald ihr Talent im Umgang mit den Bewohnern, weshalb sie in die Beschäftigungstherapie wechselte. 1991 übernahm die Sozialpädagogin die Leitung des Sozialdienstes. Die Bewohner und Bewohnerinnen sinnvoll zu beschäftigen und geistig fit zu halten, die Aufnahme neuer Bewohner in das Heim sowie die Begleitung ehrenamtlicher Mitarbeiter waren Angela Köhler immer ein Herzensanliegen. Ihre Nachfolgerin Angela Ketterer arbeitet bereits seit 2003 im Sozialdienst des EliasSchrenk-Hauses. Außerdem leitet die diplomierte Sozialarbeiterin das „Café Pause“ – ein Beschäftigungsangebot für an Demenz erkrankte Menschen auch außerhalb des Elias-Schrenk-Hauses. Unterstützt wird Ketterer von der Sozialpädagogin Claudia Gross, die seit 1993 im Sozialdienst des Hauses tätig ist. Zum Glück sei der Rentenbeginn kein wirklicher Abschied, sagte Einrichtungsleiterin Karen Winterhalter bei ihrer Festansprache. Angela Köhler wird auch im Ruhestand weiterhin stundenweise für die Bewohner da sein. INFO Das Elias-Schrenk-Haus wird aktuell schrittweise modernisiert. An der Stelle des jetzigen Nebengebäudes entsteht ein Neubau, der direkt an das Hauptgebäude anschließen wird. Anschließend wird das Hauptgebäude generalsaniert.

DEIN FSJ IN DER

ALTENPFLEGE Weil ich jeden Tag die Dankbarkeit der BewohnerInnen spüre. Merve, examinierte Pflegefachkraft

WIR BILDEN AUS, WIR BILDEN FORT

Bewirb dich jetzt für ein FSJ im Elias-Schrenk-Haus. Schnupper rein in einen der schönsten Berufe der Welt!

MENSCHLICH, KOMPETENT UND PRAXISNAH An unseren Standorten Hausach und Offenburg stehen wir für wertschätzende und konstruktive Aus-, Fort- und Weiterbildung in zukunftssicheren Berufen. Ergotherapeut*in

Kinderpfleger*in

Arbeitserzieher*in

Altenpflegehelfer*in

Jugend- und Heimerzieher*in

Fort-/Weiterbildung

Pflegefachfrau*mann Heilerziehungspfleger*in

Interesse geweckt?

Mehr erfährst Du auf www.pari-schulen.de

Laura Nock | Inselstr. 30 77756 Hausach T 07831 9685-15 ln@pari-schulen.de

Kontakt: Marina Matuttis, pdl@esh-tut.de

ELIAS-SCHRENK-HAUS mehr als Pflege

GESTALTEN SIE IHRE WERBUNG ZUM HINGUCKER! WWW.DESIGN-BY-MEIN.DE Juni-Juli 2021 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen 13


BILDUNG / WIRTSCHAFT

Prämie sichert Ausbildungsplätze

IT-Arbeitskreis ist gestartet

Stuttgart / Region (mm). Die Ausweitung der Ausbildungsprämie ist im Bundeskabinett beschlossen. Diese wird nunmehr im Rahmen des Bundesprogramms „Ausbildungsplätze sichern“ an kleine und mittlere Betriebe gezahlt, die trotz Umsatzrückgängen durch die Corona-Pandemie gleich oder sogar mehr ausbilden. Der BadenWürttembergische Handwerkstag (BWHT) hatte in der Vergangenheit kritisiert, dass Handwerksbetriebe durch zu hohe Hürden bislang kaum vom Programm profitieren konnten. Nun machen laut BWHT die beschlossenen Anpassungen der Ausbildungsprämie das Programm für Handwerksbetriebe deutlich attraktiver. Bisher waren die Fördervoraussetzungen so restriktiv, dass die Betriebe das Programm kaum nutzen konnten. Dabei sei das Handwerk mit seinem Ausbildungsengagement das Herz der baden-württembergischen Wirtschaft und das Ausbildungsengagement der Betriebe müsse daher gerade auch in der Pandemie weiter gestärkt werden. Neben der Verdopplung der Prämien auf 4.000 Euro (Ausbildungsprämie), 6.000 Euro (Ausbildungspämie Plus) und 6.000 Euro (Übernahmeprämie/Insolvenz) sei vor allem der neue Sonderzuschuss hilfreich mit dem Kleinstunternehmen erreicht worden, die auch im zweiten Lockdown ihre normale Geschäftstätigkeit weitgehend einstellen mussten. Dabei können Betriebe mit bis zu vier Mitarbeitenden pauschal 1.000 Euro erhalten, wenn sie ihre Ausbildungstätigkeit für mindestens 30 Tage fortgesetzt haben.

Tuttlingen / Region (mm). Die Digitalisierung gewinnt rasend schnell an Fahrt. Um dem Stand der Technik gerecht zu werden, ist immer mehr Informationstechnik (IT) notwendig. Daher hat die Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwarzwald-Baar-Heuberg einen IT-Arbeitskreis initiiert. Denn ohne solche Unternehmen gibt es keine digitalisierten Prozesse, kein Breitband und weniger digitale Kompetenz – so das Fazit der Auftaktsitzung des Arbeitskreises. Die Teilnehmer des Arbeitskreises, Vertreter regionaler IT-Unternehmen aus den Landkreisen Rottweil und Tuttlingen sowie dem Schwarzwald-Baar-Kreis, haben sich auf die folgenden beiden Themen festgelegt, die prioritär bearbeitet werden: Informations- und IT-Sicherheit sowie Anywhere-Operations bzw. Internet-of-Things (IoT). Beim Themenschwerpunkt IT-Sicherheit geht es insbesondere um den Schutz von Computern, Netzwerken sowie Cloud-Diensten vor Schäden und Bedrohungen. Denn mit steigender Mediennutzung und insbesondere auch durch die Verlagerung vieler Dienstleistungen ins Internet – teilweise noch verstärkt durch die Corona-Pandemie – hat sich ein erheblicher Teil der klassischen Straftaten in den virtuellen Raum verlagert. Cyberkriminalität kann überall stattfinden, wo Menschen Computer, Smartphones oder auch andere IT-Geräte benutzen, also in Betrieben, in Behörden, zu Hause und unterwegs. Hinter dem zweiten Begriff IoT verbirgt sich der ortsunabhängige Zugriff und die Bereitstellung von Produkten bzw. Dienstleistungen eines Unternehmens sowie deren intelligente Vernetzung. Mehr zum Thema auch unter www.ihk-sbh.de.

Landschaftsgärtner: Vielseitiger Beruf Tuttlingen / Region (mm). Der vielseitige Beruf des Landschaftsgärtners oder auch des Gärtners der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau verbindet gleich mehrere Vorzüge miteinander: Man ist jeden Tag in der Natur. Man kann seiner Kreativität freien Lauf lassen. Man hat viel gestalterische Freiheit. Landschaftsgärtner kümmern sich von der Planung über den ersten Spatenstich bis zur fertigen Außenanlage. Und da das Berufsfeld enorm breit angelegt ist, gehört der Beruf laut der Agentur für Arbeit auch zu einem der abwechslungsreichsten Jobprofile überhaupt. Neben der Kreativität leisten Landschaftsgärtner mit ihrer Arbeit auch einen praktischen Beitrag zum Umwelt- und Naturschutz.

Ausbildungsplätze zum Landschaftsgärtner frei für den Ausbildungsstart im September 2021 Du willst was bewegen, mit Deiner Arbeit etwas Sinnvolles erschaffen und Deine Umwelt aktiv verändern? Dann ist der Beruf des Landschaftsgärtners genau Dein Ding. Hier kannst Du gestalten, was die Natur hergibt - mit Deinen eigenen Händen oder mit schwerem Gerät. Du wirst Mauern, Wege und Terrassen bauen, Gärten anlegen und Bäume pflanzen. Dieser Job ist so vielseitig wie kaum ein anderer… Genauso wie das Team an deiner Seite. Wir freuen uns auf Dich! Schriftliche Bewerbung erbeten!

14 Juni-Juli 2021 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen

Offenes Impfen ohne Termin Landkreis Tuttlingen (mm). Das Land Baden-Württemberg wird mehreren Landkreisen, darunter auch der Landkreis Tuttlingen, mit bisher unterdurchschnittlichen Impfquoten kurzfristig zusätzliche Impfdosen zur Verfügung stellen. Zunächst soll der Landkreis Tuttlingen aktuell über 4.000 zusätzliche Impfdosen erhalten, eine weitere Lieferung ist angekündigt. „Das sind gute Neuigkeiten“, freut sich Landrat Stefan Bär über die unverhofften Lieferungsankündigungen. „Damit werden wir aus-schließlich Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis versorgen können.“ Die zugesagten Impfdosen können komplett für Erstimpfungen verwendet werden, die nötigen Mengen für die späteren Zweitimpfungen werden zusätzlich sichergestellt. Ab Montag, 28. Juni 2021, können impfwillige Bürger des Landkreises Tuttlingen immer von Montag bis Samstag, in der Zeit von 16 Uhr bis 18 Uhr, ohne Voranmeldung zum Impfen im KIZ (Kreisimpfzentrum in Tuttlingen) vorbeikommen. Verimpft wird ausschließlich der Impfstoff von AstraZeneca. Zur Vermeidung von Wartezeiten sind die Bürger angehalten schon im Vorfeld das Aufklärungsmerkblatt sowie den Anamnesebogen ausgefüllt mitzubringen. Diese Dokumente stehen auf der Internetseite des Landratsamtes zum Ausdruck bereit. Der Termin zur Zweitimpfung wird im Anschluss an die Erstimpfung vergeben.


AU T O U N D M O B I L I TÄT

Elektroautomarkt wächst (mm). In Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Großbritannien, den Niederlanden, Norwegen, Schweden, der Schweiz und Österreich steigt die Zahl der Neuzulassungen von Elektroautos um 100,1 Prozent im Vergleich zum noch von COVID-19 weitgehend unberührten ersten Quartal 2020. Das zeigen die Ergebnisse des aktuellen „Electric Vehicle Sales Review“ der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC. Der erneut stark steigende Anteil der Neuzulassungen von E-Autos in Europa zeigt laut den PwC-Automobilexperten, dass das Wachstum im vierten Quartal 2020 nicht allein auf staatliche Fördermaßnahmen zurückzuführen war, sondern das große Produktangebot bei den Kunden ankommt. Die derzeitigen Lieferengpässe bei Chips steigern allerdings die Opportunitätskosten in der Automobilindustrie für die Fertigung von Elektroautos. Nach der aktuell durchgeführten Analyse tragen an erster Stelle die Verkäufe von Plug-in-Hybriden (PHEV) mit einem Plus von 160 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal zum Wachstum der europäischen Märkte bei. Vollhybride legen hier im Quartalsvergleich um 99,8 Prozent zu und die Zulassungen reiner, weiterhin mehrheitlich privat gekaufter Batterieautos (BEV) wachsen um 58,7 Prozent. Europa ist mit 35,9 Prozent Marktanteil abermals Spitzenreiter im globalen E-Auto-Markt. Gemessen an den absoluten Zulassungszahlen ist der deutsche E-Markt größter Wachstumstreiber (244.067), gefolgt von Großbritannien (167.739), Italien (149.925), Frankreich (132.122) und Spanien (53.285). In Österreich steigt mit einem Marktanteil von 32,4 Prozent und 20.565 Neuzulassungen im ersten Quartal 2021 das Interesse für E-Autos weiter.

fort o s d n u Günstig hmen! e n t i M zum

Raser und Alkoholfahrt auf A81 Region (mm). Durch einen Zeugen wurde laut Polizei am vergangenen Sonntag über Notruf gemeldet, dass sich auf der A81 im Bereich des Autobahnkreuzes Hegau drei hochmotorisierte Fahrzeuge ein Rennen in Richtung Stuttgart liefern würden. Sie würden sich gegenseitig rechts und links überholen und mit hoher Geschwindigkeit fahren. Es wurde eine sofortige Fahndung nach den Fahrzeugen eingeleitet. Im Bereich Tuningen konnten die Fahrzeuge gesichtet und an der Anschlussstelle Rottweil angehalten und kontrolliert werden. Die Führerscheine sowie die Fahrzeuge der Marken Porsche, BMW und Alfa aus dem Zulassungsbereich Mannheim wurden auf Anordnung eines Richters beschlagnahmt. Die Fahrer der Fahrzeuge waren gut organisiert und führten Funkgeräte mit. Diese sowie 2 GoPro-Kameras wurden ebenfalls beschlagnahmt. Ein stark betrunkener Lastwagenfahrer hat am Montag gegen 10 Uhr die Polizei auf der Autobahn 81 zwischen den Anschlussstellen Villingen und Tuningen auf den Plan gerufen. Zeugen hatten sie alarmiert, weil ihnen ein in Schlangenlinien fahrender Sattelzug aufgefallen war. Ein Alkoholtest beim sichtlich betrunkenen 48-jährigen Fahrer ergab einen Wert von über 2,8 Promille. Die Polizisten stellten den Laster auf dem Standstreifen ab und brachten den Mann zur Entnahme einer Blutprobe in ein Krankenhaus. Dort leistete er Widerstand, beleidigte und bedrohte die Ordnungshüter und verhielt sich aggressiv.

Dachbox sicher befestigen Landkreis Tuttlingen / Region (mm). Bei Gepäcktransport auf dem Autodach gilt zu wissen: Mit Aufbauten wie einer Dachbox verändern sich sowohl das Gewicht als auch der Schwerpunkt des Fahrzeugs und damit auch das Fahrverhalten. Zudem reagiert das Auto mit Dachbox empfindlicher auf Seitenwind und deshalb raten TÜV-Experten zum vorsichtigen Fahren vor allem auf Brücken, bei Waldschneisen oder beim Überholen von Lastwagen. Eine Höchstgeschwindigkeit sieht die Straßenverkehrsordnung (StVO) für das Fahren mit Dachbox nicht vor. Allerdings empfehlen Autoclubs wie auch der TÜV Süd damit nicht schneller als 130 km/h zu fahren. Ein vom Hersteller der Box genanntes Höchsttempo sollte aber keinesfalls überschritten werden. Vor dem Start ist auf eine sichere Montage der Dachbox zu achten. Unzureichend befestigte Dachboxen können bei unerwarteten Bremsmanövern oder gar Unfällen schnell zu einem Risiko für sich und andere Verkehrsteilnehmer werden. Damit die Halterung später nicht verrutscht, sollten die Kontaktpunkte auf dem Dach ausgiebig gereinigt werden. Dies gilt besonders für mit Magneten befestigte Boxen. Moderne Boxsysteme sind nach DIN 75302 oder ISO 11154 genormt.

Entdecken Sie unsere aktuellen, besonders günstigen Space Star Angebote Vorführwagen Tageszulassungen Neufahrzeuge

Optional auch mit CVTAutomatik1 Außenspiegel elektrisch einstellbar Licht- und Regensensor u. v. m.

*5

Jahre Herstellergarantie bis 100.000 km, Details unter www.mitsubishi-motors.de/garantie

Messverfahren VO (EG)  715/2007, VO  (EU)  2017/1151 Space Star Kraftstoffverbrauch (l/100 km) kombiniert 4,7–4,5. CO2-Emission (g/km) kombiniert 108–102. Effizienzklasse D–C. Die Werte wurden entsprechend neuem WLTP-Testzyklus ermittelt und auf das bisherige Messverfahren NEFZ umgerechnet. 1 | Gegen Aufpreis Autohaus Leiber GmbH Carl-Benz-Str. 3 78576 Emmingen-Liptingen Telefon 07465/1624 www.autohaus-leiber.de

Wir wünschen gute und angenehme Fahrt durch den Sommer 2021 www.perle-tuttlingen.de


P E R L E- R E Z E P T D E S M O N AT S –

GUTE N APPETIT!

EN H C F F I H C S I N I E I S CH H L C F K C C U A Z H T E I M GEFÜLLT e Zucchini 4 mittelgroß eisch Hackfleisch 500 g Hackfl en ck a b lt a muss kühl rf a 1 Brötchen (d aufbewahrt und am Tag sein) des Einkaufes el b ie 1 Zw zubereitet e h ze werden. 1 Knoblauch rt , passie n te a m Foto: Kathrin To se 1 Do Villing N (400g) E T rk a A m n 2 EL Tomate ZUT d n a m ch S 2 EL a, gerieben 200 g Goud er Paprikapulv ieren und er schälen, halb er ff od en P fe ch as w ni Zucchi einer Pfanne ein hacken. In luft vorheizen. kl m U ni d hi Salz ra cc G Zu 0 r 18 eisch de lauchzehe darin Backofen auf n. Das Fruchtfl rdrückte Knob le ze öh d sh un Oregano l au be el ie ff felte Zw Zwiebel mit einem Lö l d die feingewür Die gedünstete un n. en be 2 EL Olivenö tz ge hi el er ss öl en k Schü ar das Oliv kfleisch in eine und Tomatenm r, Salz, Pfeffer en und zum Hac ve ck ul rü d ap sd un ik au pr , en Pa at en m Mit eich Nun die Dose To ni dazu geben. Brötchen einw elig anbraten. eingefeteisch der Zucchi glasig dünsten. fl üm ne ht kr ei d uc in Fr un ni s n hi da au cc sowie öhlten Zu ben und br eh ge sg r 15 ne au an ie Pf D und Knoblauch le e n. ei di uf vert n. Fü schmecke t vermischen. In e Schmand dara wa n lassen und ab ks et ec he d Kl oc un fk würzen und gu ar n au pa ue n rz ühren. Ku d jeweils ei ouda bestre rr G un te n n un ne lle be no fü rie ga se re ge as m das O r Hackm n. Dann mit de ht hat. m legen. Mit de n Backofen gebe e Bräune erreic de ht in tete Auflauffor sc e ün en w hi ge Sc e en di d er tl un it t m is r n aufe Minuten auf de s der Käse verl oder Nudeln. uten backen, bi in M 10 re te hr gut zu Reis ei se w ch te au la e Sa es e di ch und fris eibt, schmeckt Beilagen: Reis kmasse übrigbl TIPP: Wenn et

SO W G E M I R D‘ S ACH T

was Hac

Kreuzworträtsel mit Gewinnchance

L E S E R A K T I O N E N / R ÄT S E L

R ÄTS E L S PASS

So einfach geht’s: Rätseln Sie mit und schicken Sie die Lösung unter dem Stichwort „Perle-Rätsel“ per E-Mail (leseraktion@perletuttlingen.de) oder Postkarte an: AVi Medien­verlag GmbH Dreifaltigkeitsbergstr. 27 78549 Spaichingen Unter allen richtigen Einsendungen (mit kompletter Adresse) verlosen wir eine Perlenkette.

Auflösung Heft: April / Mai 2021: Einkaufen

Gewinnerin:

Andrea Krämer, Tuttlingen

Einsendeschluss: Mittwoch, 21.07.2021

16 Juni-Juli 2021 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen

Lösungswort:

Profile for Perle Stadtmagazin

Perle Tuttlingen 66  

Perle Stadtmagazin Tuttlingen, Juni – Juli 2021, Nr. 66

Perle Tuttlingen 66  

Perle Stadtmagazin Tuttlingen, Juni – Juli 2021, Nr. 66

Profile for perle
Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded