Page 1

Schutzgebühr 2,50 € – Verlag AVi Medienverlag GmbH – 6. Jahrgang

Unabhängig · Bürgernah

Informationen · Themen · Trends · Rund um die Fünftälerstadt

www.perle-schramberg.de Nr. 34 November / Dezember 2017

Stadtmagazin Schramberg L e se r

aktion

en

hen c a m t Mi und nen ! gewin

Stadt im Advent

Lebenswert für Alle Dunkle Jahreszeit lockt Einbrecher

St. Klara zieht in neues Heim

Perle-Rezept: Kaiserschmarrn


R ätsel / L eseraktionen

Perle-Kreuzworträtsel mit Gewinnchance So einfach geht’s: Rätseln Sie mit und schicken Sie die Lösung unter dem Stichwort „Perle-Rätsel“ per E-Mail (leseraktion@perleschramberg.de) oder Postkarte an: AVi Medien­verlag GmbH, Dreifaltigkeitsbergstr. 27, 78549 Spaichingen. Stadtmagazin Schramberg

Einsendeschluss: Donnerstag, 7. Dezember 2017 Unter allen richtigen Einsendungen (mit kompletter Adresse) verlosen wir eine Perlenkette.

· werbewirksam · wirkungsvoll

Auflösung Heft September / Oktober 2017: Standort Gewinner: Helene Marter, Karlsruhe

www.perle-schramberg.de

Lösungswort: A u to / I m W inter g u t ger ü stet

Schramberg (ps). Wenn der Schnee draußen alles weiß bedeckt, sieht das zwar schön aus, doch dann heißt es auch Schneeräumen und dem Winterdienstpflichten nachkommen. Laut Gesetz ist Schneeräumen im Winter für viele ein Muss, denn Vermieter und Hauseigentümer haben eine so genannte Verkehrssicherheitspflicht. Das bedeutet, dass sie vor ihrer Haustür für begehbare Bürgersteige sorgen müssen. Eine bundesweit einheitliche Regelung für das Schneeschippen gibt es bislang nicht. Die genauen Regelungen halten die Städte und Gemeinden in ihren Ortssatzungen fest. Grundsätzlich gilt die Räumund Streupflicht jedoch sieben Tage in der Woche von etwa sieben bis 20 Uhr abends. Ist das Schneetreiben nicht zu stark, kann an den Wochenenden auch mal eine Stunde dran gehängt werden. Umgedreht müssen Zuständige bei einer Glatteisvorhersage durch den Wetterdienst, schon am Abend vorher auf den Bürgersteig, um Salz zu streuen. Der Gehweg vor dem Grundstück und der Zugang dazu müssen jeder Zeit in einer Breite von 1,20 Meter bis 1,50 Meter geräumt sein. Auch der Weg zur Mülltonne oder zum Parkplatz muss geräumt werden, allerdings nur halb so breit. Der Vermieter kann die Räumpflicht an den Mieter abgeben, wenn er dies im Mietvertrag deutlich macht.

Foto: Nokia

Schneeräumen ist Pflicht

SCHNEE UND GLÄTTE FORDERT über die Wintermonate die Autovielfahrer. Deshalb sollte das Auto auch stets winterfest sein und dazu zählen vor allem griffige und rutschfeste Autoreifen. Für eine sichere Fahrt auf schneebedeckten Straßen ziehen deshalb ADAC-Experten den klassischen Winterreifen klar einem Ganzjahresreifen vor.

KFZ-Leistungen nach Herstellervorgaben Pneuhage Reifendienste Schramberg: KFZ-Service aus Meisterhand!

Autohaus

Schmid

Bernfried Schmid (KFZ-Meister)

Achsvermessung

KFZ-Diagnose

Bremsen-Service

Glas-Service

Inspektion

Öl-Service

Auspuff-Service

Brambach 1, 78713 Schramberg-Sulgen Tel. 0 74 22 / 84 74, Mobil 0 171 / 67 66 96 2 bernfried.schmid@t-online.de

Klima-Service Stoßdämpfer-Service

Max-Planck-Str. 8 | 78713 Schramberg Fon: 07422 9794-0 | nl213@pneu.com www.pneuhage.de

FINAL_AZ_Schramberg_KFZ_Leistungen_90x62_030216.indd 1

KFZ-Servicearbeiten für alle PKW-Fabrikate Fehlerdiagnose und Reifenhandel

03.03.16 10:11


E ditorial / I nhalt

Liebe Schrambergerinnen und Schramberger, liebe Leserinnen und Leser,

02 Rätsel / Auto / Im Winter gerüstet: Schneeräumen ist Pflicht, Autoreifen 03 Editorial / Inhalt / Impressum

Foto: A. Villing / Perle Stadtmagazin

wie heißt es so schön: „Der nächste Winter kommt bestimmt.“ Und wie plötzlich ist er nach einem prächtigen goldenen Oktober doch angekommen. Nebel und Nässe, Kälte und Frost. Die Vorboten des Winters spüren wir in diesen Novembertagen mehr und mehr. Und bald wird eine weiße Schneepracht die Felder und Fluren, die Wege und Straßen sanft überziehen. Aber mit der Wachstumsruhe für die Natur kommt für uns Menschen auch die stillste und besinnlichste Zeit Anton A. Villing des Jahres: der Advent. So heißt auch Herausgeber und Redaktionsleitung des passend das Titelthema zur vorliegenden Perle Stadtmagazins aktuellen Ausgabe des Perle StadtmaSchramberg gazins Schramberg „Stadt im Advent – Lebenswert für Alle“ (Seiten 6 bis 9). Erfahren Sie in dieser Rubrik in welchem adventlichen Zauber sich die heimischen Fachgeschäfte zeigen, die Städte landauf wie landab mit ihren stimmungsvollen Weihnachtsmärkten locken sowie viele kulturelle wie spirituelle Angebote unsere Herzen bereichern und erfreuen (Seiten 14 und 15). Spannend ist die ruhige Adventszeit auch als bunte Lesezeit. Was die Schramberger gerne lesen, finden Sie in unserer Buchbestseller-Liste und zudem haben wir Ihnen Perle Buchtipps für die Advents- und Weihnachtstage (Seite 9) zusammengestellt. Spannend bleibt abzuwarten, ob Schramberg zu „einer Gartenschau für alle Bürger kommt“ (Wunsch der Stadtverwaltung). Der Gemeinderat wird am kommenden Donnerstag (16.11.) die erstellten Bewerbungsunterlagen sichten (Seite 4). Die ersten Vorteile der Vorarbeiten liegen allerdings schon auf der Hand: drei anberaumte Stadtspaziergänge für alle Interessierten, die auf die lebenswerte Stadt als Gesamtbild hinweisen. Möge die Fünftäler-Stadt diese Chancen nutzen. Wir freuen uns schon auf die mediale Begleitung. Aber entdecken Sie beim adventlichen Blättern in dieser Perle vorerst noch andere bunte und informative Themen in und um „Ihre lebenswerte Stadt“. Adventliches Lesevergnügen! Herzlichst

04 Standort Schramberg: Bewerbung für Landesgartenschau, Straßen im Blick: Sängerstraße in neuer Pracht 05 Fitness und Gesundheit: Chronische Müdigkeit, Bewegung hält gesund

06 Advent in der Stadt (Titelthema): Bilderreise durch Schramberg, Weihnachtsmärkte an vielen Orten, Kirchenjahr beginnt im Advent, Stadtmuseum zeigt Krippensammlung, Louderbacher Event, Traditionsbäckerei feiert fünf Jahre „Fritze Bäck“, Zehn Jahre Änderungsschneiderei Samsun, Kleiderladen Hirt am neuen Standort, Perle-Rezept des Monats, Perle Buchtipps für die Advents- und Weihnachtszeit

10 Bauen - Renovieren - Wohnen: SpittelBau GmbH: Schrambergs Immobilienprofi Nr. 1 stellt sich neu auf, Fachbetrieb Rokenhäußer präsentiert innovativen Kombiofen „PARO“, Farben mit Möbeln kombinieren 12 Einbruchschutz: Abschließbare Fenstergriffe, Smart Home

13

Neue Sonderberufsschule: Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn realisiert modernes Schulgebäude für St. Klara

14 Veranstaltungen / Termine: Überblick November / Dezember 2017 16 Anzeigen

Anton A. Villing

Impressum Herausgeber: AVi Medienverlag GmbH, Geschäftsführer, Dipl.-Journ./Dipl.-Ing. Anton A. Villing, Dreifaltigkeitsbergstraße 27, 78549 Spaichingen, www.avi-medienverlag.de Konzeption / Redaktion: AVi MedienDialog, PR · Kommunika­tion · Marketing, Tel.: 07424 / 503165, Fax: 07424 / 503166, redaktion@perle-schramberg.de

Sonderthemen / Firmenportraits: Anton A. Villing (avi), Matthias Villing (mav) Journalistische Mitarbeit: Sandra Winter (sw), Frank Huber (fru) Mediaberatung / Insertionen: AVi Medienverlag GmbH, Tel.: 07424 / 958265-0, Fax: 07424 / 958265-11, anzeigen@perle-schramberg.de Anzeigendisposition- / Akquise: Melanie Mayer, Kathrin Aicher, Anton Villing

Redaktionsleitung: Anton A. Villing (avi), V.i.S.d.P.

Art Director: Dipl.-Des. (FH) Rainer Zepf

Redaktion Auto-Technik: Stefan Villing (se)

Grafik / Layout: Denise Mein

Auflage / Verteilung: 14.000 Exemplare. Kostenlose Verteilung an alle Haushalte Büros und Firmen in der Stadt Schramberg sowie den Stadtteilen Sulgen, Tennenbronn, Waldmössingen, Heiligenbronn und Schönbronn. Zusätzliche Verbreitung über öffentliche Auslagestellen.

Nachdruck von Artikeln, Bildern und Anzeigen sind nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung des Verlags gestattet. Dieses gilt auch für die Einstellung in elektronische Datenbanken und Vervielfältigungen auf Datenträgern (DVD/CD-ROM).

Erscheinungsweise: Zweimonatlich

Verlagsbüro Tübingen: Brunnenstraße 8, 72074 Tübingen, buero-tuebingen@avi-medienverlag.de

Verlag: Perle Stadtmagazin Schramberg erscheint in der AVi Medienverlag GmbH. Verantwortlich für den redaktionellen Inhalt: Dipl.-Journ. Anton A. Villing. Die Redaktion übernimmt keine Haftung für unverlangt eingesandte Beiträge, Manuskripte, Fotos und Illustrationen.

November / Dezember 2017

Druck: Straub Druck + Medien AG, 78713 Schramberg Bildidee / Titelfoto: Anton Villing

Perle Stadtmagazin Schramberg

3


S TA N D O R T S C H R A M B E R G

Schramberg (avi). Straßen, Plätze und Gebiete mit ihren markanten Häusern sowie Gebäuden geben den Städten einen individuellen wie prägenden Charakter. Sie sind Orte des Wohnens, des Geschäftslebens, des beruflichen Alltags, des Einkaufens und der Freizeitgestaltung. Die Redaktion des Perle Stadtmagazins Schramberg nimmt in der Standortserie „Straßen, Plätze und Gebiete im Blick“ typische Straßenzüge, Ecken, Quartiere und Industriegebiete der Stadt Schramberg sowie der Stadtteile ins Visier. Dazu zählt auch die Sängerstraße als kleine Nebenstraße der Schramberger Fußgängerzone. Nach umfangreichen Sanierungsarbeiten zeigt sich die direkt an der Schiltach liegende Straße fein herausgeputzt und lädt zum Flanieren und Bummeln ein.

Die Sängerstraße in Schramberg zeigt sich nach umfangreicher Sanierung im besten Zustand. Die kleine Nebenstraße zur Fußgängerzone und an die Schiltach angrenzend ist beim Narrenbrunnen von oben in der Mitte der Fußgängerzone von unten gut zugänglich und lockt so auch zum Flanieren und Bummeln.

Gartenschau für alle Bürger

SDS Hair Lounge lockt Kunden

Schramberg (mm). Schramberg bewirbt sich um die Landesgartenschau. Die Stadtverwaltung bereitet deshalb derzeit die Bewerbung zum Landesprogramm „Natur in Stadt und Land“ vor. Die Entscheidung dazu fällt der Gemeinderat in der kommenden Sitzung am Donnerstag, 16. November 2017. Schramberg wird im Falle der Aufnahme in das Landesprogramm, das für den Zeitraum 2026 bis 2030 ausgelobt wurde, noch attraktiver und lebenswerter. Gerade wegen der herausfordernden Topographie der Stadt muss die Vernetzung, Entwicklung und Einbindung aller städtischen und landschaftlichen Freiräume nachhaltig umgesetzt werden. Die Gartenschau soll Triebfeder sein, die Themenfelder einer innovativen Stadtentwicklung mit infrastrukturellen und städtebaulichen Maßnahmen zu bündeln. Die noch nicht umgesetzten Projektideen aus dem Stadtentwicklungsprogram STEP 2020+ können darin ebenso einfließen wie aktuelle Entwicklungen und Überlegungen, so beispielsweise der Schulcampus. Es geht um die lebenswerte Stadt als Gesamtbild und um eine Gartenschau für alle Bürger. An noch zwei Samstagen, 11.November und 18. November, werden Workshops mit Stadtspaziergängen und Impulsvorträgen von externen Fachleuten, sowie anschließenden Diskussionsrunden angeboten. Die Einwohner sind dazu eingeladen.

Schramberg (avi). Das Friseur-Fachgeschäft SDS Hair Lounge GbR bietet am Standort in der Sängerstraße 22 – 24 sämtliche Dienstleistungen rund um den Haarschnitt für Damen, Herren und Kinder. Erst vor einem Jahr in einladenden großzügigen Räumlichkeiten eröffnet, freuen sich die drei Inhaberinnen bereits über einen guten Zuspruch und viele Stammkunden. Die große Flexibilität in der Terminvereinbarung und der freundliche Kundenservice kommen an. Die Daten und Fakten zur SDS Hair Lounge GbR nachfolgend im Überblick:

Lutz Strobel ist neuer Ortsvorsteher

Foto: Stadt Schramberg

Fotos: A. Villing / Perle Stadtmagazin

Sängerstraße fein herausgeputzt

Schramberg (mm). Der neue Ortvorsteher von Tennenbronn steht fest. Lutz Strobel aus Sulz wurde vom Tennenbronner Ortschaftsrat und vom Schramberger Gemeinderat zum Nachfolger von Jürgen Heidemann gewählt. Der 52-jährige Beamte arbeitet derzeit bei der Großen Kreisstadt Rottenburg a. N. als Leiter der Verwaltungsstelle des Stadtteils Ergenzingen. Erfahrungen für die Aufgabe als Ortsvorsteher bringt er nicht nur aufgrund seiner beruflichen Tätigkeit bei der Kommune mit, sondern auch durch sein ehrenamtliches Engagement. Strobel ist OB Herzog (rechts) mit Gemeinderat in Sulz sowie Ortschaftsrat dem neuen Ortsvorsteher Lutz Strobel und ehrenamtlicher Ortsvorsteher des Stadtteils Sulz-Holzhausen. Wann Lutz Strobel sein neues Amt bei der Stadt Schramberg antreten wird, steht noch nicht fest. Wunsch der Stadt- und der Ortsverwaltung ist eine Versetzung möglichst zum 1. Januar 2018. 4 Perle Stadtmagazin Schramberg November / Dezember 2017

Name/Rechtsform: SDS Hair Lounge GbR Branche: Frisörhandwerk Gründung/Historie: 4. Oktober 2016 Inhaber/Leitung: Daniela Stoll, Sabine Keysan und Sabrina Matijevic (Meisterin) Beschäftigte: Inhaberinnen und seit September 2017 zwei Auszubildende: Fabio Peynirci und Jana Steblau Leistungsspektrum: Damen, Herren- und Kinderhaarschnitte, Kundenservice Hand und Kopfmassage, auffrischendes Make up für Kunden (alt und jung), Echthaarverlängerung, Nassrasur mit Bartpflege, neueste Trendfrisuren und Farbtechniken, professionelles Visagistin Make-up, kostenlose typgerechte Beratungsgespräche Kundenkreis: Damen, Herren und Kinder in allen Altersstufen Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr; Samstag von 9 bis 13.30 Uhr Adresse/Kontakt: SDS Hair Lounge GbR, Sängerstraße 22-24, Telefon 07422/9279902

1 Jahr SDS Hair Lounge: Herzlichen Dank an unsere Kundschaft für das große Vertrauen.

SDS Hair Lounge GbR Sängerstraße 22-24 78713 Schramberg Tel. 07422 / 9279902


FITNESS UND GESUNDHEIT

Bei chronischer Müdigkeit helfen Eisen und viel Vitamine Schramberg / Region (ps). Viele Menschen fühlen sich häufig müde und abgeschlagen. Oftmals steckt aber nur zu wenig Schlaf hinter den Beschwerden. Doch bei Dauer kann auch eine Erkrankung die Ursache für die Müdigkeit darstellen wie beispielsweise ein Eisen- oder Vitaminmangel. Aber auch schwerwiegendere Krankheiten wie eine Krebserkrankung oder eine Depression können mögliche Auslöser sein. Die akute Müdigkeit stellt einen Schutzmechanismus dar, um uns vor Überanstrengung zu schützen. Während des Schlafens regeneriert sich unser Körper nämlich und kann neue Kraft sammeln. Wenn zu wenig Schlaf die Ursache der Müdigkeit darstellt, kann ein quantitativer oder ein qualitativer Schlafmangel hinter der Müdigkeit stecken: Entweder man schläft zu

...liche Einladung zum Aktivvortrag

wenig oder die Qualität des Schlafes ist gering und der Schlaf somit nicht ausreichend erholsam. Wird dem Körper dauerhaft Schlaf entzogen, führt dies zu einer chronischen Müdigkeit. Diese kann sich in Konzentrationsproblemen, zunehmender Schmerzempfindlichkeit sowie brennenden Augen zeigen. Chronische Müdigkeit kann aber auch ein Anzeichen für Eisenmangel (Blutarmut), Infektionskrankheiten, Stoffwechselkrankheiten, Krebs, Psychische Ursachen und Vitaminmangel sein.

Bewegung hält gesund Schramberg / Region (ps). Eine gesunde Ernährung alleine reicht nicht aus; um sich fit und gesund zu halten. Nur wer sich regelmäßig bewegt und Sport treibt, kann Krankheiten vorbeugen. Ohne Bewegung drohen Übergewicht, Bluthochdruck, Haltungsschäden und sogar Konzentrationsschwierigkeiten. Gleichzeitig fördert Sport das Gemeinschaftsgefühl und kommunikative Kompetenzen ebenso wie Teamgeist, Ehrgeiz und das Selbstwertgefühl. Sportliche Menschen sind ausgeglichener

Foto: Klicker / pixelio.de

mit Joachim Fehrenbacher

STARKE SCHULTERN

um rundsu ge nd

Erfahren und erleben Sie alles Wissenswerte über Ihre Schulter und das erfolgreiche Therapiekonzept der Gelenkzentren Life Schramberg und Injoy Sulgen. Es erwarten Sie erprobte, erfolgreiche & nachhaltig wirksame Lösungsstrategien bei:      

Arthrose Impingementsyndrom Schleimbeutelentzündung Frozen Shoulder Muskel- & Sehnenverletzungen Kalkschulter

GUTSCHEIN

für eine e therapeutischse ly a n ra e Schult im Wert von 99 €

Freitag, den 17. November 2017 um 19 Uhr im Injoy Sulgen, Dr. Kurt-Steim-Str. 1, 78713 Sulgen.

Jetzt anmelden und einen der begehrten Plätze sichern! Anmeldung telefonisch oder per E-Mail

Regelmäßge Bewegung und Sport halten fit und beugen auch körperlichen Krankheiten vor.

und gesünder. Bewegung ist das Lebenselixier des Menschen. Ihre positive Wirkung auf den Körper zeigt sich schnell. Schon mit den ersten Treppenstufen zusätzlich passt er sich den neuen Herausforderungen an. Das Herz arbeitet ökonomischer, die Muskeln werden effizienter. Bereits nach kurzer Zeit senken zwei Stunden moderater Sport pro Woche das Risiko für einen Herzinfarkt durchschnittlich um ein Viertel. Wer sich regelmäßig bewegt, ist besser vor Diabetes, Schlaganfall, Brust-, Darm- und Lungenkrebs geschützt. Mit sportlicher Aktivität wird auch die Hirndurchblutung um bis zu 30 Prozent stärker. Schon nach zwei bewegten Tagen steigt im Blut die Konzentration eines Botenstoffs, der das Wachstum von Nervenzellen und deren Verbindung fördert. Nach einem Jahr ist das Lern- und Gedächtniszentrum im Kopf, der Hippocampus, um zwei Prozent gewachsen. Je öfter und länger wir in Bewegung sind, desto eher holen sich die Muskeln ihre Energie aus den Fettdepots, das funktioniert mit Ausdauertraining wie längerem Joggen oder Walken.

Life Schramberg: Tel: 07422 1658 | info@life-gesundheitsclubs.de Injoy Sulgen: Tel: 07422 54486 | info@injoy-sulgen.de ZENTRUM FÜR BEWEGUNGS- & SCHMERZTHERAPIE JOACHIM FEHRENBACHER & KOLLEGEN

® PHYSIOTHERAPIE SCHMERZTHERAPIE

November / Dezember 2017

Perle Stadtmagazin Schramberg

5


Foto: A. Villing / Perle Stadtmagazin

A DV E N T I N D E R S TA D T

Kirchenjahr beginnt im Advent

Stadtmuseum zeigt Krippensammlung Schramberg (ps). Ein alljährlicher Höhepunkt im Ausstellungsreigen des Stadtmuseums Schramberg ist die traditionelle Weihnachtskrippen-Ausstellung. Die diesjährige Sonderschau, die am Freitag, 1. Dezember 2017, 19.30 Uhr eröffnet wird, widmet sich den beiden Lauterbacher Krippenbauern Lothar Mayer und Werner Borho. Lothar Mayer ist mit einer „Schwarzwaldkrippe“ und einer sogenannten „Taschenkrippe“ – beide aus den 1990er-Jahren – vertreten. Werner Borho zeigt unter anderen seine beachtliche „Bergkapelle“. Das Stadtmuseum Schramberg verfügt mittlerweile dank der Unterstützung durch die Krippenbauer über eine stattliche Sammlung bedeutender Zeugnisse des Schramberger Krippenbaus, die alljährlich vom 1. Adventswochenende bis zu Lichtmess zu sehen sind. Mehr zum Stadtmuseum unter www.schramberg.de.

 

Foto: A. Villing / Perle Stadtmagazin

DER KLEIDERLADEN BEATE HIRT PRÄSENTIERT sich einladend am neuen Standort in der Sulgauer Straße 2. Der Umzug innerhalb des Stadtteils, bisher Sulgauer Straße 40, hat sich bewährt. Inhaberin Beate Hirt und ihr Team freuen sich über gute Kundenfrequenz am besser einsehbaren Standort. Der Kleiderladen führt auf einer Verkaufsfläche von 65 Quadratmetern ein breites Sortiment an Damenmode für alle Altersstufen ab 20 Jahren (Konfektionen 34 bis 48). Im Angebot finden sich modische Kleider vorwiegend holländischer und dänischer Marken wie Expresso, Summum, Cream, NÜ, Geisha und La Fee. Auch Schmuck, Schals, Taschen und Accessoires stehen zur Auswahl und für die Kundinnen gibt es auch eine individuelle Stilberatung (Telefon 07422 / 9915789 oder kleider.laden@web.de).

Schramberg / Region (ps). Die besinnlichen Adventstage zählen für viele Menschen zur schönsten Zeit im Jahr. Die Adventswochen gelten gemeinhin auch als die stillste Zeit im Jahr. Der erste Adventssonntag fällt kalendarisch zwischen den 27. November und den 3. Dezember eines Jahres und endet an Heiligabend (24. Dezember). Mit dem ersten Advent beginnt in den katholischen und evangelischen Kirchen das neue Kirchenjahr. Der Name „Advent“ stammt aus dem lateinischen (adventus) und bedeutet übersetzt „Ankunft“. Im 5. Jahrhundert wurde im Gebiet um Ravenna in Italien erstmals Advent gefeiert. Die Adventsliturgie wurde im 6. Jahrhundert von Papst Gregor dem Großen festgesetzt. Er bestimmte auch die Anzahl der Adventssonntage. Davor gab es eine wechselhafte Anzahl von bis zu 6 Adventssonntagen. Die vier Wochen deuten symbolisch auf 4.000 Jahre, die die Menschheit nach kirchlicher Rechnung auf die Ankunft des Erlösers warten musste. Der Papst Pius V. verfasste später endgültig die römische Adventsliturgie für die Kirche. In früheren Jahren war die Adventszeit eine kirchliche Fastenzeit. Die meisten Familien feiern den Advent mit einem Adventskranz, festlich geschmückt mit vier Kerzen. Es ist ein sehr junger Brauch, der erst zu Beginn des 19. Jahrhunderts von den meisten Familien in Deutschland und Österreich übernommen wurde. Der Adventskranz gilt auch als Symbol für den Kampf der Christen gegen das Dunkle des Lebens. Vier große weiße Kerzen symbolisierten die Sonntage bis zum Christtag, 19 kleine rote Kerzen die Werktage bis Weihnachten. Typisch für die Adventszeit ist auch das Backen von Christstollen, die wohl älteste Weihnachtsbäckerei. Urkundlich wurde der Christstollen bereits im Jahr 1330 erwähnt.

BEATE HIRT

UNSER WEIHNACHTS-GESCHENKTIPP: 

UCK,  M H C S , E D O M R GUTSCHEINE FÜ , ACCESSOIRES… SCHALS, TASCHEN 

WIR FREUEN UNS AUF SIE !

Mo – Fr 9.30–12.30 Uhr und 14.30–18.30 Uhr · Sa 9.30–13.00 Uhr · gerne auch nach Vereinbarung 78713 Schramberg-Sulgen · Sulgauer Str. 2 · Tel. 07422/9915789 · kleider.laden@web.de

DIE ÄNDERUNGSSCHNEIDEREI SAMSUN gibt es seit zehn Jahren in der Marktstraße 19. Die gelernte Schneiderin Fatma Akcamur (Bild) bietet die besondere Dienstleistung für Kunden aus Schramberg und der nahen Umgebung an. Die 42-jährige übernimmt Änderungen und Reparaturen an Bekleidungsstoffen aller Art. Dabei kann die Ehefrau und Mutter von drei Kindern auf eine 20-jährige Berufserfahrung zurückgreifen. Ihren Beruf führt sie mit großer Vorliebe aus und unterstreicht dies auch durch freundlichen Kundenservice. Die Änderungsschneiderei ist zu den üblichen Geschäftszeiten geöffnet (Kontakt ist möglich unter Telefon 07422/ 9548507).

beim en viel Spaß Wir wünsch esen. rb u lt u ger K Schramber

- Brillen - Kontaktlinsen - Hörgeräte Info-Telefon: (07422) 7797 Schramberg, Hauptstraße 7 Sulgen, Gartenstraße 9

6 Perle Stadtmagazin Schramberg November / Dezember 2017


– P erle - R e z ept des M onats –

Kaiserschmarrn Winterzeit, Hüttenzeit. Mit der österreichischen Nationalspeise „Kaiserschmarrn“ lässt sich der kulinarische Duft der Alpen nach Hause zaubern. Für die Zubereitung von Kaiserschmarrn gibt es zwei Möglichkeiten: in der Pfanne oder im Backofen. Für das Perle-Rezept des Monats hat sich die Autorin für die Backofen-Variante entschieden.

ZUTATEN 30 g Rosinen 2 EL Rum 4 Eier

30 g Zucker 1 Pack Vanillezucker 300 ml Milch 75 ml Mineralwasser 125 g Mehl

1 Prise Salz 80 g Butter 3 EL brauner Zucker 50 g gehobelte Mandeln Puderzucker

Foto: Margarita Aicher-Villing

Zubereitung Rosinen waschen und 30 Minuten in Rum einlegen. Die Eier trennen, das Eiweiß steifschlagen. Eigelb, Zucker, Vanillezucker, Milch, Mineralwasser und Mehl zu einem cremigen Teig rühren. Das Eiweiß unterheben. In einer hitzebeständigen Pfanne die Hälfte der Butter zergehen lassen und die Masse einfüllen. Im vorgeheizten Backofen bei ca. 220° Celsius aufgehen lassen. Wenn möglich, bei Oberhitze den Teig noch etwas bräunen, dabei darauf achten, dass der Teig luftig bleibt. In einer weiteren Pfanne Butter und braunen Zucker karamellisieren. Mit den Rum-Rosinen ablöschen, die Mandeln dazugeben und kurz rösten. Den fertig gebackenen Schmarrn aus dem Ofen nehmen und mit zwei Holzlöffeln den Teig „zerreißen“, anschließend in den karamellisierten Zucker geben und durchschwenken. Mit Puderzucker bestreuen. Mit eingemachten Früchten wie zum Beispiel Kirschen, Zwetschgen oder Apfelmus servieren.

Perle-Rezept des Monats: Kaiserschmarrn, die österreichische Nationalspeise.

Schramberg-Tennenbronn (avi). Unter dem Marken-name „FRITZEBÄCK“ setzt die Tennenbronner Traditions-Bäckerei Fleig seit numehr fünf Jahren die erfolgreiche Entwicklung fort. Werner Fleig hat als neuer Inhaber die elterliche Bäckerei von seinem Bruder Alex Fleig, der als Bäckermeister unerwartet früh verstarb, im November 2012 übernommen. Seither führt er zusammen im Management mit seiner Ehefrau Annette Fleig das Bäckereifachgeschäft sehr kundenorientiert mit zusätzlichen Angeboten und weitsichtigen Investitionen. Der Umzug der Bäckereiverkaufsräume in die Hauptstraße 33 (Am Dorfplatz) mit Einrichtung eines einladenden Cafés zum Verweilen zählte dabei vor zwei Jahren zum größten Expansionsschritt. Der moderne Verkaufsraum und der neue Treffpunkt in der Dorfmitte wird gut angenommen. Die seit 64 Jahren in Tennenbronn ansässige Bäckerei (gegründet 1953) setzt auf ein genussvolles Sortiment an Backwaren, Brötchen, Kleingebäck, Weihnachtsgebäck, süßen Stücken, Kuchen und verschiedenen Torten. Als spezieller Kundenservice formt und backt das „Fritze-Bäck-Team“ auf Bestellung besondere Backkreationen aus Hefeteig wie einen Alligator, Zahlen und Buchstaben (vor allem für Kindergeburtstage beliebt), Torten (auch mehrstöckige Hochzeitstorte), Partyrad und Event-Riesenbrezel. Die früher vom Großvater, Friedrich Fleig, hergestellten und weit über Tennenbronn hinaus bekannten „FRITZE“-Nudeln nahm Werner Fleig hinzu wieder in die Produktion und den Verkauf auf. Sämtliche Backwaren werden unter Verwendung heimischer Roherzeugnisse in der Backstube, seit jüngst mit Leckere Backwaren- und Servicequalität haben bei „FRITZEBÄCK“ in Tennenbronn einen Namen. Dahinter steht das einem hochmodernen Backofen ausgestattet, am bisherigen Standort in der zuverlässige Team der Traditionsbäckerei. Das Bild zeigt die BeHauptstraße 14 gefertigt. Im Fritze-Bäck-Café gibt es eine große Auswahl schäftigten mit dem Inhaber-Ehepaar Annette und Werner Fleig an warmen und kalten Getränken, verschiedenen Frühstücksvariationen, am neuen Verkaufsstandort mit Café in der Hauptstraße 33. Backwaren, Kuchen und Torten. Das Fritze-Bäck-Team mit 16 Beschäftigten in der Produktion und dem Verkauf setzt Unabhängige Energieberatung auf das Motto „Qualität und Frische“ und Neues Beratungsangebot: einen kundenfreundlichen Service. INFO Gefördert durch das BundesNähere Informationen über „Fritze-Bäck“ Gebäude-Check bei Ihnen zu Hause ministerium für gibt es unter Telefon 07729/275 (auch Wirtschaft und Steinhauser Straße 11:: 78628 Rottweil :: 0741/4900589 :: www.ea-tut.de Energie Bestellservice) und www.fritze-baeck.de. November / Dezember 2017

Perle Stadtmagazin Schramberg

7

Fotos: A. Villing / Perle Stadtmagazin

Traditionsbäckerei Fleig feiert fünf Jahre „FRITZE-BÄCK“


A DV E N T I N D E R S TA D T

Foto: Rajsp.

Cover: Sutton Verlag

Bilderreise durch Schramberg Schramberg (ps). 150 Jahre ist es her, dass dem Marktflecken Schramberg das Stadtrecht verliehen wurde. Seither hat sich die „Uhrenstadt“ am Rande des Schwarzwalds zu einem bedeutenden und attraktiven Industriestandort entwickelt. In einem neu gestalteten Bildband präsentieren Gisela Lixfeld, Alessa Mekelburg und Raphaela Schneider die faszinierendsten Aufnahmen aus der Schramberger Stadtgeschichte. Rund 170 zumeist unveröffentlichte Fotografien aus privaten sowie öffentlichen Sammlungen zeichnen den beeindruckenden Werdegang Schrambergs seit 1867 nach. Die einzigartigen historischen Aufnahmen doDer neue Bildband „Schramberg kumentieren den Alltag der – 150 Jahre Stadtgeschichte“, Schramberger zwischen Arbeit erschienen im Sutton Verlag, ist und Freizeit, das bunte Verab dem 15. November im Buchhandel erhältlich. einsleben sowie unvergessene Ereignisse wie die fröhlichen Fastnachtsfeiern. Aufnahmen von Mitgliedern der Foto-Gilde Schramberg e.V. runden diese unterhaltsame Bilderreise durch Schramberg und seine Stadtteile ab. „Dieser kurzweilige Rückblick lädt dazu ein, in alten Zeiten zu schwelgen und vermeintlich Bekanntes neu zu entdecken“, empfiehlt der Verlag den historischen Bildband. INFO Der Bildband unter dem Titel „Schramberg – 150 Jahre Stadtgeschichte“, herausgegeben vom Sutton Verlag, ist ab dem 15. November 2017 im Buchhandel erhältlich.

Weihnachtsmärkte an vielen Orten

Weihnachtsmarkt Schramberg: Von Freitag, 8. Dezember, bis zum zweiten Adventssonntag, 10. Dezember, werden an 30 Verkaufsständen rund um den Rathausplatz in der Stadtmitte sehenswertes Kunsthandwerk, verschiedene Handarbeiten und Selbstgebasteltes präsentiert. Hausgemachtes Weihnachtsgebäck, Marmeladen sowie kulinarische Leckereien fehlen im Angebot nicht. Ein buntes Rahmenprogramm für die ganze Familie rundet den Weihnachtsmarkt ab. Öffnungszeiten: Freitag 17 bis 22 Uhr, Samstag 11 bis 22 Uhr, Sonntag 11 bis 18 Uhr. Rottweiler Weihnachtsmarkt: Der 24. Rottweiler Weihnachtsmarkt läuft von Donnerstag, 7. bis zum dritten Adventssonntag, 17. Dezember. Weihnachtliche Atmosphäre in der ältesten Stadt BadenWürttembergs und das bunt gemischte Angebot der Händler laden zum Bummeln und Einkaufen ein. Öffnungszeiten: täglich 12 bis 20 Uhr, Samstag 10 bis 20 Uhr, Sonntag 11 bis 20 Uhr. Weihnachtsmarkt Villingen: Auf dem Münsterplatz werden die Besucher vom 1. Dezember bis zum 2. Adventssonntag (10. Dezember) zehn Tage lang zwischen zahlreichen Ausstellern kulinarisch mit deftigen oder auch süßen Leckereien verwöhnt. Ein weihnachtlich geschmücktes Hüttendorf mit einem vielseitigen Angebot und einem abwechslungsreichen Kulturprogramm verzaubert. Öffnungszeiten: Täglich von 11 bis 21 Uhr. Weihnachtsmarkt Schwenningen: In der Neckarstadt warten in der Muslen auf die Besucher von Freitag, 15. Dezember, bis Samstag, 23. Dezember, zahlreiche Aussteller mit kunsthandwerklichen Waren sowie kulinarisch deftigen wie süßen Leckereien. Öffnungszeiten: täglich 11 bis 21 Uhr. Weihnachtsmarkt Triberg: Der Triberger Weihnachtszauber findet heuer über die Weihnachtsfeiertage vom 25. bis zum 30. Dezember bereits zum 14. Mal statt. Beim besonderen Weihnachtsmarkt an Deutschland höchstem Wasserfall werden wieder um die 1.000.000 Lichter erstrahlen. Nicht nur diese Rekorde sorgen dafür, dass von Jahr zu Jahr mehr Besucher kommen und der Triberger SÄNGERIN JENNY BRIGHT SORGTE Weihnachtszauber längst in ganz Deutschland bekannt ist. Im BEIM „LOUDERBACHER EVENT“ Weihnachtsdorf führen Schwarzwälder Handwerker wie Schnitfür ein volles Haus. Es gab keinen zer, Strohflechter und Uhrenschildermacher ihre Arbeiten vor. freien Platz mehr in der „Brauerei“ in Showprogramm, spektakuläre Feuershow und eine tolle WeihLauterbach. Die Sängerin eroberte schnell in besonderer Atmosphänachtszauber-Kinderwelt werden zum einmaligen Erlebnis. re die Herzen des Publikums: Mit Öffnungszeiten: täglich 15 bis 21 Uhr (Einlass ab 14 Uhr). WeihGitarre, Keyboard und Ululele sang nachtsmarkt Konstanz: Über 170 Kunsthandwerker, Händler sie Coversongs und intonierte auch und Gastronomen breiten heuer vom 30. November bis zum viele selbst komponierte Lieder, darunter „I lost my head over you“. 22. Dezember in weihnachtlichem Flair ihre Angebote aus. ÖffDie Brauerei sowie Organisatorin nungszeiten: täglich 11 bis 20 Uhr; Freitag und Samstag bis 21.30 Sonja Rajsp planen mit Jenny Bright Uhr. Weihnachtsmarkt Freiburg: Der Freiburger Weihnachtsschon den LOUDERbacher Event markt öffnet vom 27. November bis zum 23. Dezember auf dem 2018, dann aber Open Air in der Konzertmuschel. Rathausplatz, Turm- und Franziskanerstraße, Kartoffelmarkt und auf dem Unterlinden-Platz. Schausteller und Marktkaufleute sowie EinzelStadtmagazin Schramberg händler und Gewerbetreibende aus Freiburg und der Region werden insgesamt 111 Verkaufsstände, zwei KinderSchuhmacherei & Schlüsseldienst Kaupp fahrgeschäfte sowie an den Sonntagen Aus der Stadt für Reparaturannahmestellen in Inhaber Peter Rapp die Bürger der Stadt! ein zusätzliches Kinderkarussell und eiSchramberg (Schuhhaus Langenbach) Tiersteinstr. 2, 78713 Schramberg nen Stand mit lebensgroßen geschnitzwww.perle-schramberg.de Sulgen (Schuhhaus Göhring) Tel./Fax (07422) 76 22 ten Krippenfiguren aufbauen. Die Öffnungszeiten: werktags 10 bis 20.30 Uhr, sonntags 11.30 bis 19.30 Uhr, am 1 2 M O N AT E FA H R E N , 8 M O N AT E Z A H L E N … Schlusstag bis 19.30 Uhr. Weihnachtsmarkt Stuttgart: Vor der prächtigen Kulisse des Alten Schlosses auf dem … mit der A B O C A R D S E N I O R Schillerplatz und auf dem Marktplatz auf Ihrer persönlichen Wunschstrecke! laden stolze 280 liebevoll geschmückFür alle ab 65. te Buden und Verkaufsstände vom 29. November bis zum 23. Dezember Mehr Infos: Tel. 0741 17575714 zum vorweihnachtlichen Bummeln, www.vvr-info.de Staunen und Genießen ein. Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 10 bis 21 B E S S E R FA H R E N M I T B U S U N D B A H N Uhr, Freitag und Samstag 10 bis 22 Uhr, Sonntag 11 bis 21 Uhr.

Schuhreparaturen aller Art und Schlüssel-Sofort-Service

8 Perle Stadtmagazin Schramberg November / Dezember 2017


Perle Buchtipps für die Advents- und Weihnachtszeit Das Mädchen, das Weihnachten rettete Das Floss der Medusa

Die Geschichte der Welt Ewald Frie ist Professor für neuere Geschichte der Universität Tübingen mit dem Schwerpunkt globalgeschichtliche Forschung. Gibt es sowas wie eine globale Perspektive? Den Fokus unserer bisher eurozentrischen Sichtweise auf die Geschichte verschiebt er auf die Entwicklungsgeschichte des Homo Sapiens weltweit. Er erzählt von Entdeckungen und Eroberungen, von Revolutionen und Kriegen, die die Welt veränderten. Seitdem wird unsere Welt eine Megacity, in der sich Reiche gegen Arme abschotten und trotzdem alle miteinander vernetzt sind. Und diese Megacitys liegen da, wo es schon vor Jahrtausenden die größten Städte gab: außerhalb Europas. Das Buch, unterstützt durch die spannenden Illustrationen von Sophia Martinek, lässt die Welt mit neuen Augen entdecken (C.H.Beck, 28 Euro).

SchneeWasser – Wintergeschichten In ihrem neuen Erzählband beschreibt Dora Heldt wunderbare Geschichten rund um Schneematsch, Glühweinständen, Weihnachtshektik und Abende, die an Gemütlichkeit kaum zu überbieten sind. Auf wunderbare Weise stimmt sie auf die kommende Winterzeit ein und man mag die Geschichten nicht nur im Advent, sondern auch im folgenden Winter gerne lesen, dabei ist wohliges Wärmegefühl im Bauch garantiert und das ganz alkoholfrei (dtv-Taschenbuch, 12 Euro).

In seinem opulenten Drama Medusa beschreibt der österreichische Autor Franzobel den Schiffbruch der französischen Fregatte und schildert in apokalyptischen Farben, was Extremsituationen aus Menschen macht, wie schnell Humanismus und Anstand über Bord gehen, ist die eigene Haut gefährdet. Die 400 Personen an Deck stellen einen repräsentativen Querschnitt der französischen Gesellschaft im frühen 19.Jahrhundert dar. 150 Personen retten sich auf ein 20 Meter langes zusammengezimmertes Floss und treiben nun zwei Wochen orientierungslos auf der See. Erst fallen die gesellschaftlichen Schranken, dann stellt sich eine neue Rangordnung ein, die auf der Macht des Stärkeren beruht und schließlich fallen die in Seenot Treibenden kanibalisierend übereinander her. Alles ist ganz schnell obsolet, keine Regeln gelten mehr. Franzobels „Floß der Medusa“ ist ein Meisterwerk, das aufzeigt, das unter bestimmten Bedingungen der Mensch zu allem fähig ist (Zsolnay-Verlag, 26 Euro). HINWEIS Die Perle Buchtipps für die Advents- und Weihnachtszeit hat für uns Britta Blaurock von der „BUCHLESE“ in Schramberg (Hauptstraße 12, Telefon 07422/3585, info@buchlese. net, www.buchlese.net) fachkundig ausgesucht und prägnant in Kurzform beschrieben.

Buchlese Schramberg Hauptstr. 12 07422-3585 www.buchlese.net

Schramberger Buchbestseller Im Auftrag des Perle Stadtmagazins zweimonatlich lokal ermittelt von der Schramberger Buchhandlung „BUCHLESE“ Belletristik 1. Dan Brown

Origin (Lübbe, 28 €)

2. Jean-Yves Ferri

Asterix in Italien (Egmont Ehapa, 6,90 €) 3. Robert Menasse

Die Hauptstadt (Suhrkamp, 24 €)

4. (9)* Carmen Korn

Töchter einer neuen Zeit (Rowohlt, 10,99 €) 5. Ken Follett

Das Fundament der Ewigkeit (Lübbe, 36 €) 6. Lucinda Riley

Der verbotene Liebesbrief (Goldmann, 10,99 €) 7. Klüpfel/Kobr

Himmelhorn (Droemer-Knaur, 10,99 €) 8. Bernd Leix

Mummelrot (SchwarzwaldMarie, 15 €) 9. Charlotte Link

Die Entscheidung (Blanvalet, 9,99 €)

10. Jeffrey Archer

Möge die Stunde kommen (Heyne, 9,99 €)

Sachbuch

1. Kalenderwerk

Historische Ansichten Schramberg (Manufaktur Verdeb, 18 €) 2. Peter Wohlleben

Das geheime Netzwerk der Natur (Ludwig, 19,99 €) 3. (2)* John Strelecky

Das Café am Rande der Welt (dtv, 7,95 €) 4. Christian Dogs

Gefühle sind keine Krankheit (Ullstein, 20 €) 5. Gerald Hüther

Raus aus der Demenz-Falle (Arkana, 18 €)

6. Andreas Michalsen

Heilen mit der Kraft der Natur (Insel-Verlag, 19,95 €) 7. (6)* Dieter Buck

Zwischen Alb und Schwarzwald (Silberburg, 14,90 €)

* Vormonats-Platzierung

Der Weihnachtsmann hat mehr Probleme, als man gemeinhin so denkt. Nicht nur, dass sich Weihnachten in riesigen Schritten nähert und er dadurch schon nicht mehr weiß wohin mit der Arbeit. Nein, auch noch die kleinen Weihnachtswichtel streiken und die Rentiere scheinen nicht mehr zu wissen, wie man durch den Himmel jagt. Der Weihnachtszauber scheint seine Kraft zu verlieren. Doch die kleine Waise Amelie, die als Kaminfegerin ihr Dasein fristet, glaubt noch fest an den Weihnachtsmann und seine Kraft alles verändern zu können. Doch Weihnachten ist akut gefährdet und Amelie hat irgendetwas damit zu tun...Eine herzerwärmende Geschichte von Matt Haig, die so richtig in Weihnachtsstimmung versetzt und das Fest genießen lässt (dtv-Verlag, 17 Euro, für Leser aller Altersklassen).

8. Manuel Wassmer

Schwarzwälder Tapas 2 (cook&shoot, 29,80 €) 9. Rolf Dobelli

Kunst des guten Lebens (Piper, 20 €)

10. Richard David Precht

Erkenne die Welt (Goldmann, 22,99 €)

November / Dezember 2017

Perle Stadtmagazin Schramberg

9


B a u en - R enovieren - W ohnen

Foto: A. Villing / Perle Stadtmagazin

Innovativer Kombiofen mit Scheitholz und Pellets befeuerbar Schramberg-Tennenbronn / Region (avi /mm). Kachelofen- und Kaminbau Rokenhäußer in Schramberg setzt auf wohlige moderne und effiziente Heizsysteme. Der Meisterbetrieb von Rudi Rokenhäußer in der Berneckstraße12 unterstreicht das dieser Tage weiter als neuer Gebietsfachhändler für die Firma RIKA Innovative Ofentechnik GmbH in Österreich (Micheldorf). So ist die Ausstellung des Fachbetriebes seit jüngst mit dem Kombiofen „PARO“ der Firma RIKA, einem temperaturgesteuerten Kaminofen, beheizbar mit Scheitholz und Pellet, bestückt. Der PARO ist das neueste Produkt des europäischen Marktführers im innovativen Ofenbau. Das Pellet-Befeuerungsmaterial für die Musteröfen in der Ausstellung und auch auf Wunsch der Kunden liefert der Fachbetrieb Faißt Brennstoffe aus Den innovativen Kombiofen „PARO“ der Firma RIKA aus Österreich präsentiert der Tennenbronn. Den alSchramberger Fachbetrieb Rokenhäußer in ten Zwiespalt „Scheitseinen Ausstellungsräumen. Der vollautoholz oder Pellets“ hat matisch programmierbare Kaminofen lässt der findige Ofenhersich mit Scheitholz und Pellet befeuern, das Rudi Rokenhäußer (links) und RIKA-Gebietssteller Rika clever geverkaufsleiter Helmut Sumann am Modell löst: Die Kombiöfen demonstrieren. aus der österreichischen Ideenschmiede können beides und erkennen sogar vollautomatisch den gewünschten Brennstoff. Nach dem Erfolgsmodell Induo verbindet jetzt auch der neue kompaktere PARO den Komfort eines Pelletofens mit dem Erlebnis des klassischen Kaminfeuers. Die Annehmlichkeiten des modernen Pelletbetriebs ohne Holznachlegen überzeugen insbesondere im Alltag – etwa die Zeitsteuerung und das automatische Heizen auf eine gewünschte Raumtemperatur. Wer aber spontan Lust auf ein romantisch flackendes

TORE TORE www.der-torbauer.de Tore für Garagen, Hallen und Industrie Einbau durch geschulte eigene Monteure Zuverlässig von der Nr. 1 in der Region Tor-Neubau, Tor-Service, Tor-Reparatur

bauer gmbh 78083 Dauchingen, Tel. 0 77 20 / 9 93 57-0

10 Perle Stadtmagazin Schramberg November / Dezember 2017

Holzfeuer bekommt, kann auch dies haben: Der PARO erkennt sofort, wenn Scheite eingelegt werden und stellt automatisch auf ein klassisches Holzfeuer um. Dank der kontinuierlichen Pelletbeförderung und des stufenlosen Schneckenmotors arbeitet der Ofen zudem besonders leise. Zum Komfort des PARO gehört auch die Programmierung via Touch Display. Optisch überzeugt das geradlinig moderne Design des neuen Kombiofens, er ist klassisch mit durchgehend schwarzem Stahlmantel erhältlich oder lässt sich mit einer Frontverkleidung in Speckstein, Sandstein und Stein Weiß individualisieren. In der Multiair-Variante lassen sich mit dem PARO zudem bis zu zwei weitere Räume beheizen. INFO Den Fachbetrieb Rokenhäußer gibt es seit über 30 Jahren in Schramberg. Zum Leistungsspektrum zählen der Aufbau von klassischen und modernen Kachelöfen sowie Kaminöfen. Mehr zum Fachbetrieb und dem Produkt PARO unter Telefon 07422/1312, www.kachelofen-schramberg.de oder www.rika.at.

Farbe mit Möbeln kombinieren Schramberg (ps). Angeregt durch die modernen Medien und die TV-Shows möchte man vielleicht auch gerne das eigene Haus oder die Wohnung neu einrichten oder einfach nur neu dekorieren. Im Internet finden sich zahlreiche Einrichtungsplaner, mit denen man sich das Umstellen von Möbeln zunächst einmal ersparen kann. So kann man auf einfache Art und Weise herausfinden ob es sich in einer anderen Variante schöner modern · regenerativ · behaglich wohnen lässt. Soll die Einrichtung nicht verändert werden, kann mit Farben ein völlig neuer Eindruck entstehen. Eine neue Wandfarbe, die den Wohnräumen ein neues Ambiente gibt, ist eine gute Möglichkeit und dem eigenen Geschmack sind dabei keine Grenzen gesetzt. Gerne wird um schöner zu wohnen ein H. Maurer GmbH & Co.KG Grundton verwendet, der mit 78713 Schramberg-Sulgen ein bis zwei anderen Tönen Fon: 07422 / 516-0 info@maurer-schramberg.de kombiniert werden kann.

Heizung


Schramberg´s Immobilienprofi Nr. 1 stellt sich neu auf

Foto (3): SpittelBau

Schramberg (ps). Die Immobilienprofis der SpittelBau Immobilien GmbH stehen für fachkundige, seriöse und engagierte Vermittlungsarbeit. Sie führen Verkäufer & Käufer sowie Vermieter & Mieter zusammen - zum Wohle aller Beteiligten. Gegründet wurde SpittelBau Immobilien im Jahr 1996 von Dipl. Ing. (FH) Martin Maurer. Seit 2012 wird die SpittelBau von Patrik Schuhmacher geführt. Er ist seit über 20 Jahren erfolgreich in der Immobilienbranche tätig und ausgebildeter Kaufmann der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft. Die besondere Stärke der Firma SpittelBau ist die Präsenz in der Region. SpittelBau vermittelt Wohn- und Geschäftsimmobilien im Raum Rottweil, in der großen Kreisstadt Schramberg und im oberen Kinzigtal. Im Jahr 2017 hat die SpittelBau Immobilien GmbH sich grundle-

gend verändert. Durch die Einstellung von zwei weiteren Mitarbeitern wurde das Büro am Standort Sulgen zu klein. Der Bezug größerer Räumlichkeiten wurde notwendig und seit Juli 2017 ist die SpittelBau nun im Gewerbepark H.A.U. 8 in Schramberg anzutreffen. Doch das ist nicht die einzige Veränderung, zwischenzeitlich wurde das Logo verändert und auch eine neue Firmenhomepage installiert.

Der Bereich Hausverwaltung Service wird auch im Bereich der Hausverwaltung bei der SpittelBau groß geschrieben. So wird für Immobilienbesitzer ein Komplett-Service rund um die Verwaltung von Wohnungen, Wohneigentum nach dem Wohnungseigentumsgesetz (WEG) sowie für Gewerbeobjekte angeboten. Zum Service der Immobilienverwaltung gehören unter anderem das Abrechnen der Nebenkosten, das Prüfen und Bezahlen von Rechnungen sowie eine professionelle Betreuung der Objekte. Ein regionaler Verwaltungs-Spezialist rund um die Immobilie. Mit umfassenden Fachkenntnissen ist die SpittelBau in folgenden Tätigkeitsbereichen persönlich und individuell im Einsatz: Verwaltung fremder Immobilien, Verwaltung von Wohneigentum und Sondereigentumsverwaltung. SpittelBau als Bauträger Das aktuelle Neubauvorhaben „Spannstadt-Quartier“ entsteht in Schenkenzell. Der Neubau wurde von ausgezeichneten Architekten entworfen und bietet zeitlose Lebensräume. Im Mittelpunkt der architektonischen Überlegungen steht der Mensch. Auf die Wünsche und Bedürfnisse der Käufer kann intensiv eingegangen werden. Alle Wohnungen sind lichtdurchflutet, großzügig geschnitten, barrierefrei und exklusiv ausgestattet. Auf der obersten Etage gibt es Sonnendecks mit einem weiten Blick in das Kinzigtal. Ein Aufzug führt ebenengleich auf jede Wohnetage. SpittelBau Immobilien GmbH, die Immobilien-Profis in Schramberg.

GUTSCHEIN für eine professionelle Wertermittlung Ihrer Immobilie im Wert von:

€ 350,-

Wir haben den passenden Käufer dafür!

*keine Barauszahlung möglich, gültig bis 31.12.2017

Marc und Nadine L. (Ingenieur bei Trumpf Laser & Bürokauffrau in Elternzeit) suchen für sich und ihre Tochter ein Wohnhaus in Schramberg, Sulgen oder der näheren Umgebung. Kleiner Garten & Garage erwünscht. Kaufpreis bis 300.000,- €

Jetzt Beratungstermin vereinbaren:

Jetzt Beratungstermin vereinbaren:

Patrik Schuhmacher

Albert Feix

07422 / 949 67-10 ps@spittel-bau.de

07422 / 949 67-22 af@spittel-bau.de

Geschäftsführer

Die Maklerabteilung der SpittelBau Die Profis der SpittelBau ermitteln den bestmöglichen Preis für die Kunden-Objekte. Ein innovatives Wertermittlungs-Tool und die langjährige Marktkenntnis macht es möglich. Um die Immobilie zum bestmöglichen Preis veräußern zu können, ist für eine erfolgreiche Transaktion eine marktgerechte und objektive Bewertung des Objektes notwendig. SpittelBau Immobilien ist dafür ein kompetenter Partner und die Eigentümer profitieren von der langjährigen Erfahrung und den exzellenten Ortskenntnissen der Immobilien-Profis. Gerne unterstützt SpittelBau diskret und unverbindlich bei der Wertermittlung der Immobilie. Wie das geht? Ganz einfach: SpittelBau werden die Eckdaten der Immobilie schnell und bequem auf www.spittel-bau.de übertragen. Die Experten ermitteln dann den bestmöglichen Marktwert für die Immobilie und nehmen Kontakt mit den Kunden auf. Dieser Service ist aktuell, im Rahmen einer Sonderaktion bis zum 31.12.2017, für Interessenten kostenfrei und unverbindlich. Die Kundendaten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Bei Fragen zur Sonderaktion „Wertermittlung für Ihre Immobilie“ sind Kontakte möglich unter Telefon 07422/949 67-0 oder per E-Mail unter info@spittel-bau.de.

Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen?

Immobilienvertrieb / Verkauf

SpittelBau Immobilien GmbH

Gewerbepark H.A.U. 8 | 78713 Schramberg info@spittel-bau.de | www.spittel-bau.de

Ihr Partner für Energieund Gebäudetechnik HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

H. Maurer GmbH & Co.KG · Dr.-Kurt-Steim-Straße 7 · 78713 Schramberg-Sulgen Fon: 0 74 22 / 5 16-0 · info@maurer-schramberg.de · www.maurer-schramberg.de

November / Dezember 2017

Perle Stadtmagazin Schramberg

11


einbr u chsch u t z

Smart Home

Schramberg / Region (ps). Die wenigsten Einbrecher schlagen nach Erfahrungen der Polizei eine Scheibe ein, um ins Haus zu gelangen. Das macht Lärm und erhöht das Risiko, auf frischer Tat ertappt zu werden. Das Aufhebeln ungesicherter Fenster ist hingegen denkbar einfach. Es dauert nur wenige Sekunden und verursacht kaum Lärm. Einbrecher brauchen dafür kein Spezialwerkzeug, sondern lediglich einen stabilen Schraubendreher. Kein Wunder also, dass diese Methode gerade bei Gelegenheitstätern so beliebt ist. Um hierzu den Einbruchschutz zu verbessern, muss man keine größeren Investitionen für neue Fenster ausgeben wie es Experten vom Netzwerk „Zuhause sicher“ unterstreichen. „Eine Nachrüstung der bestehenden Fenster und Fenstertüren ist fast immer möglich“, raten die Sicherheitsexperten. Eine günstige Methode sind so genannte Aufschraubsicherungen, die sowohl auf der Schanier- als auch auf der Fenstergriffseite des Rahmens befestigt werden. Beim Kauf sollte man darauf achten, dass die Sicherungen der Norm DIN 18104 Teil 1 entsprechen. Wirksamen guten Schutz bieten auch „Pilzkopfzapfen-Beschläge“. Bei herkömmlichen Fenstern hat der Zapfen eine zylindrische Form. Er kann von Einbrechern leicht aus dem Schließstück am Rahmen gehebelt werden. Einen besseren Schutz bieten Zapfen in Form eines Pilzkopfs. Durch ihre Form verkeilen sie sich mit dem zugehörigen Schließstück und können nicht mehr aufgehebelt werden. Darüber hinaus empfiehlt die Polizei auch abschließbare Fenstergriffe gemäß DIN 18267. HINWEIS Zum Einbruchschutz gibt es neben den Polizeidienststellen auch bei den örtlichen Handwerksfachbetrieben nähere fachliche Informationen.

Schramberg / Region (ps). Bei der Studie „Smart Home Monitor 2016“ gaben 30 Prozent der Befragten an, bereits Smart Home zu nutzen. Wurde die Technologie bislang vor allem für das Energiemanagement genutzt, verzeichnet sich seit Wochen auch ein zunehmender Trend für das Thema Sicherheit. Unter dem Motto „Das Haus bewacht sich selbst“ nimmt die Sicherheit einen großen Anwendungsbereich im vernetzten Haus ein. Eine Urlaubssteuerung sorgt beispielsweise dafür, dass mit variierender Beleuchtung und dem Öffnen und Schließen der Jalousien Anwesenheit vorgetäuscht wird. Wer es den Einbrechern nicht zu leicht machen will, lässt sich eine Tür- und Fenster-Überwachung einbauen, die warnt, wenn beim Verlassen des Hauses noch Fenster oder Türen offen stehen. Von der Videoüberwachung mit Fernsehanbindung bis zur automatischen Alarmierung externer Sicherheitsdienste, die durch Wassersensor, Glasbruch- oder Rauchmelder ausgelöst wird, lässt sich das Haus je nach Sicherheitsbedarf gegen viele Gefahren absichern. Meldefunktionen kommen auch zum Einsatz, wenn es darum geht, alte oder kranke Menschen zu unterstützen. So könnten etwa Bewegungsmelder bei Hilfsdiensten oder Angehörigen Alarm schlagen, wenn sie über einen längeren Zeitraum keine Aktivität in der Wohnung wahrnehmen.

10% Zuschuss vom Staat

EINBRUCH? Wir sichern Ihr Haus ! Beratung, Verkauf und Montage von

✓ Einbruchschutz ✓ Schließanlagen

E I S E NM A I E R

Einbruchschutz • Schließanlagen • Schlüssel

Inhaber: Armin Frank

Hochmaurenstr. 11 78628 Rottweil Tel. 0741 22330 Fax 0741 1755788

Stadtmagazin Schramberg

Wir rüsten Ihre Fenster nach mit verdeckt liegenden Beschlägen , nach DIN geprüft, in Deutschland produziert!

Wir lieferten und montierten die Kücheneinrichtung. Den Lehrern wünschen wir viel Erfolg und motivierte Schüler ! www.franz-gkt.de

ab sofort

… spannende Unterhaltung mit vielen Sonderthemen! www.perle-schramberg.de

Abschließbare Fenstergriffe

Harald Franz . . Am Tiefen Weg 3 78166 Donaueschingen Telefon: 0771/ 89 78 09 0 Fax: 0771/ 89 78 09 22 E– Mail:info@franz-gkt.de

Heinz Necker, Dipl.Ing.(FH) Inh. des Ing.Büro Kronenbitter 12 Perle Stadtmagazin Schramberg November / Dezember 2017

4,5cm


N E U E S O N D E R B E R U FSSt.S C KH lara ULE

St. Klara bezieht modernes Schulgebäude / Spendenaktion

Die Sonderberufsschule der Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn ist eine staatlich anerkannte Ersatzschule für hörgeschädigte, sehbehinderte und lernbehinderte Kinder und Jugendliche. Sie ist Teil des Zentrums für Ausbildung und Qualifikation (ZAQ) und war bisher in veralteten oder provisorischen Räumen an mehreren Standorten in Heiligenbronn untergebracht. Nach eingehender Prüfung war eine Sanierung des alten Gebäudes St. Klara aus dem Jahr 1890 mit späteren Erweiterungen baulich und finanziell nicht möglich. Es wurde ein neues dreistöckiges Schulgebäude als Ersatz errichtet. Die Baukosten lagen bei fünf Millionen Euro, von denen das Land mit 1,3 Millionen Euro einen Zuschuss gab. Die Spendenaktion „Wir machen Schule. Machen Sie mit“ sammelte bisher über 750.000 Euro und ermöglichte unter anderem moderne Unterrichtsmaterialien wie interaktive Schultafeln oder Wechselsprechgeräte. Als Schirmherr engagierte sich wiederum MdB Volker Kauder (CDU) sowie als Botschafter Ehrenbürger Dr. Herbert O. Zinell, Kreisrat Martin Maurer sowie Fritz Armbruster als Vorsitzender vom Förderverein für Blinde und Sehbehinderte. Spenden kamen auch zahl-

Vielen Dank für Ihr Vertrauen

Heizung - Sanitär - Klimasysteme - Blockheizkraftwerke Heizung - Sanitär - Klimasysteme - Blockheizkraftwerke Heizung – Sanitär – Klima – Blockheizkraftwerke

Lindenstraße 26, 92 78183 0771/9 71/ 92 90 9 - 0,09-0, Fax: 07 71/ 92 90 -99 9 - 99 Lindenstraße 26, 78183 Hüfingen, Tel.:Hüfingen, 07 71/ 90 Hüfingen, 9 -Tel.: 0, Fax: Tel.: 07 71/ 92 90 9 29 - 99 Lindenstr. 26, 78183 07 Fax: info@werr-ludwig.de www.werr-ludwig.de info@werr-ludwig.de www.werr-ludwig.de info@werr-ludwig.de www.werr-ludwig.de

Wir lieferten und installierten • die komplette Bose-Anlage für die Hintergrund- und Eventbeschallung • die induktive Gehörlosenanlage • die Medien- und Präsentationstechnik • und die Mediensteuerung Vielen Dank für den Auftrag! Wir gratulieren der Bauherrschaft herzlich zum Neubau und wünschen der Berufsschule St. Klara Heiligenbronn alles Gute! Elektro Hecht GmbH & Co. KG

72793 Pfullingen, Römerstraße 80 72764 Reutlingen, Kanzleistraße 18 Telefon: 07121/3881-0 • Fax 07121/3881-88 info@elektro-hecht.de • www.elektro-hecht.de

Architekten BDA Ingenieure Koczor Teuchert Lünz GbR Rottweil

Foto: Stiftung St. Franziskus

Schramberg-Heiligenbronn / Region (eg). Für die Sonderberufsschule St. Klara hat die Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn einen modernen Neubau realisiert. Nach zweijähriger Bauzeit erfolgte der planmäßige Bezug des neuen Gebäudes zum Schuljahresbeginn im September 2017. Ende Oktober wurde das neue Schulgebäude bei einem Festakt im Elisabetha-Glöckler-Saal in Heiligenbronn eingeweiht und offiziell seiner Bestimmung übergeben.

Zum Schuljahrbeginn im September 2017 wurde die neue Sonderberufsschule St. Klara der Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn bezogen. Schüler wie Lehrer freuen sich über die hellen und freundlichen Räume sowie die moderne Ausstattung im gelungenen Neubau.

reich von Firmen aus der ganzen Region, insbesondere von der Hildegard-und-Katharina-Hermle-Stiftung aus Gosheim. Die neue Sonderberufsschule St. Klara bietet den Auszubildenden ein modernes Bildungsangebot mit vielen Fördermöglichkeiten. Es wurden Klassenzimmer, Fachräume, Schulungsraum und die Pädagogische Audiologie untergebracht. Sehbehinderte, hörgeschädigte und lernbehinderte Jugendliche erhalten damit optimale Lernmöglichkeiten und damit neue Lebensperspektiven. Sie wurde im Beisein von Gästen aus dem Kloster, Stadt und Landkreis sowie weiteren Kooperationspartnern und Spendern eingeweiht. Die Bauleitung und Generalplanung für den Neubau hatte das Architekturbüro ktl Koczor-Teuchert-Lünz aus Rottweil. Symbolischer Spatenstich für den Bau war am 26. Juni 2015. Dabei griffen nicht nur die Ehrengäste, sondern auch einige Berufsschüler und Azubis selbst zum Spaten, das unter Beifall der Mitarbeiter und Gäste. Nach Abriss des alten Schulgebäudes begannen im Jahr 2016 die Rohbauarbeiten für das Gebäude. Das Richtfest für das neue Berufsschulgebäude konnte bereits am 16. September 2016 gefeiert werden und bereits ein Jahr später erfolgte der Bezug der Räumlichkeiten und der Schulbetrieb wurde aufgenommen. Der Neubau ist für die Sonderberufsschule St. Klara ein Meilenstein in der geschichtlichen Entwicklung. Sinnesund lernbehinderte junge Menschen aus der ganzen Region profitieren durch die moderne Lerneinrichtung.

Beratung • Planung • Ausschreibung • Bauleitung • Zielplanung • Förderanträge Sicherheitskoordination • Energieberatung • Gutachten • Standortanalyse Fon 0741 5302-0 /Fax -39 • info@ktl-architekten.de • www.ktl-architekten.de

Ihr zuverlässiger Partner am Bau für Statik, Tragwerksplanung, Tiefbauplanung

Jahnstraße 24, 72160 Horb a. N., Tel. 07451 / 62 53 60, Fax 62 53 61 e-mail: info@heinz-necker.de November / Dezember 2017

Perle Stadtmagazin Schramberg

13


V eranstalt u ngen / T ermine

Treffs / Events SCHRAMBERG TALSTADT UND STADTTEILE SULGEN, TENNENBRONN, WALDMÖSSINGEN, HEILIGENBRONN, SCHÖNBRONN SOWIE BLICK IN LANDKREIS UND REGION Veranstaltungen

NOVEMBER FREITAG, 10.11.17 15 Uhr Der verrückte Zoo Kindertheater-Gastspiel des Theaterduos Mika & Rino

Ort: Subiaco in der Majolika Veranstalter: Theaterring 20 Uhr Brass Vibration Die Brass Vibration Jazz Big Band gibt Vollgas und intoniert anspruchsvolle Arrangements aus klassischem Swing, feurigem Latin, fetzigem Jazz und coolem Funk

Ort / Veranstalter: Gastronomie & Café „Zum Frieder“ 20.30 Uhr Kabarett-Duo Das Kabarett-Duo Bure zum Alange sorgt beim Schramberger Kulturbesen für besondere Stimmung unter dem Motto „Power from the Bauer – Ku(h)ltur pur“

10.30 Uhr „KinderMitmachKonzert“ Konzertprojekt der Initiative „Tour des Lächelns“ für Kindereinrichtungen mit Tourstopp in Schramberg. Informationen zum Programm gibt es unter www. musik-schenkt-laecheln.de/live. Der Eintritt ist frei.

Ort: Szene 64 Veranstalter: Musik schenkt Lächeln

Quelle: Stadt Schramberg, SWH Software / Fotos: Veranstalter

SONNTAG, 12.11.17 10.30 Uhr Eisenbahnromantik Kinderführung „Kleine Welt ganz groß“ im Eisenbahnmuseum Schwarzwald, Gewerbepark H.A.U.(Talstadt)

Ort: Eisenbahnmuseum Veranstalter: Museum ErfinderZeiten

17 Uhr Orgelkonzert Orgelkonzert mit SOYON PARK aus Stuttgart

Ort: Heilig Geist Kirche Veranstalter: Verein Orgelkonzerte e.V. MONTAG, 13.11.17 20 Uhr Deutsche Uhrenstraße Filmabend zum Jubiläum „25 Jahre Deutsche Uhrenstraße“

Ort: Subiaco in der Majolika Veranstalter: Stadt / Subiaco Kino MITTWOCH, 15.11.17 20 Uhr „Wir bereuen nix“ Frauenpower Kabarett der Gruppe „Die Li(e)derspenstigen“

Ort: Subiaco in der Majolika Veranstalter: Theaterring

Mittwoch, 15.11.17, FrauenpowerKabarett mit „Die Li(e)derspenstigen“ im Subiaco-Kino DONNERSTAG, 16.11.17 15 Uhr Bilderbuchkino Im verdunkelten Lesecafé in der Mediathek Schramberg zeigen Christa Amma und Heike Obergfell das Bilderbuch „Es klopft bei Wanja in der Nacht“ als Diashow und lesen die Geschichte vor.

Ort / Veranstalter: Mediathek Schramberg 20 Uhr Vortragsabend Thema „Fremd in der Heimat - Heimat in der Fremde? mit Dr. phil.Ulrike Kluge (Berlin)

Ort: Marienheim Veranstalter: Marktplatz Kirche 20.30 Uhr Funk’n‘Soul Funk’n’Soul-Konzertabend beim Schramberger Kulturbesen mit Arno Haas & Friends feat „Dominik Steegmüller“

Treffpunkt: Stadtmuseum Veranstalter: Stadt Schramberg

19 Uhr Stadtgeschichte Vortrag „Der Künstler Reinhold Nägele (1884-1972), die Familie Landenberger und Schramberg“, organisiert vom Museums- und Geschichtsverein Schramberg e. V.

Ort: Rosengarten (Paradiesgasse 7) Veranstalter: Geschichtsverein SAMSTAG, 18.11.17 13 Uhr Stadtspaziergang Stadtspaziergang zur Landesgartenschau-Bewerbung unter dem

14 Perle Stadtmagazin Schramberg November / Dezember 2017

9.30 Uhr Skibazar Ski & Snowboard Basar des Skivereins Schramberg im Gang der Majolika

Ort: Schiltachstraße 28 Veranstalter: Skiverein e.V. 16.30 Uhr Rapunzel Kindertheater „Rapunzel“, präsentiert von der Musikbühne Mannheim

Ort: Bärensaal Veranstalter: Theaterring 19.30 Uhr Wanderabschluss Jahresrückblick der Schwarzwaldverein Ortsgruppe Tennenbronn e.V.

Ort: Gasthaus ,,Adler“ Veranstalter: Ortsgruppe Tennenbronn Samstag, 18.11.17, Führung durch die Burgruine Hohenschramberg 20.30 Uhr Schlagerschlampen Explosive Schlagerparty unter dem Motto „So hast du Schlager noch nicht erlebt!“ beim Schramberger Kulturbesen

20 Uhr Herbstkonzert Traditionelles Herbstkonzert des Musikvereines Sulgen 1871 e.V. Ort: Turn- und Festhalle

Veranstalter: Musikverein Sulgen

Ort: Gewerbepark Junghans Veranstalter: Heimatfabrik / Kulturbesen SONNTAG, 19.11.17 8.30 Uhr Vogelbörse Vogelbörse für Jedermann mit Kaufen/Verkaufen/Tauschen (bis 11 Uhr) der Vogelfreunde Schramberg und Umgebung e. V.

Ort: Schützenhaus Waldmössingen Veranstalter: Vogelfreunde Schramberg e. V. MONTAG, 20.11.17

FREITAG, 17.11.17

15 Uhr Stadtführung „Hauser in Schramberg - ein wertvoller Mosaikstein in der Stadtgeschichte“; Arnhold Budick und Hans Haaser führen zu den Spuren des Bildhauers Erich Hauser.

Veranstalter: Stadt Schramberg

19.04 Uhr Mentalvortrag Vortrag „Die Macht Ihres Unterbewusstseins“ mit Christian Blessing, Mentaltrainer

Ort: Gewerbepark Junghans Veranstalter: Heimatfabrik / Kulturbesen

Sonntag, 12.11.17, Kinderführung durch das Eisenbahnmuseum Schwarzwald

14 Uhr Burgführung Führung durch die Burgruine Hohenschramberg unter dem Motto „Ritter, Räuber und Adelsleute“ mit Erwin Schneider.

Ort: Villa Junghans

SAMSTAG, 11.11.17

Ort: Gewerbepark Junghans Veranstalter: Heimatfabrik / Kulturbesen

Treffpunkt: Schule Sulgen Veranstalter: Stadt Schramberg

15 Uhr Musik zur Kaffeestunde Das Mandolinenorchester Schramberg spielt „Musik zur Kaffeestunde“ unter der Leitung von Frank Scheuerle

Ort: Gewerbepark Junghans Veranstalter: Heimatfabrik / Kulturbesen 20.30 Uhr Metallica Tribute Die Metallica-Band by „SAD“ beweist beim Schramberger Kulturbesen, dass sie unbestritten zur größten Metalband der Welt zählt, ihr Sound ist der Inbegriff des Heavy Metal

Thema „Schramberg - Wittumpark - Aktive Stadt“

Ort: Schloss, Foyer Veranstalter: VHS Schramberg FREITAG, 24.11.17 17.15 Uhr Jahresabschlussfeier Den Lichtgang und die Jahresabschlussfeier begeht der Schwarzwaldverein Ortsgruppe Schramberg e.V. mit einer kleinen Wanderung zum Gedächtnishaus Fohrenbühl; Information und Anmeldung bei Anne Eckhardt, Telefon 07422 / 55774.

Treffpunkt: Gasthaus Adler, Fohrenbühl Veranstalter: Schwarzwaldverein e.V. 18 Uhr Nacht der Lichter Von 18 bis 23 Uhr lädt der Handelsund Gewerbeverein Schramberg e.V. zur langen Einkaufsnacht mit Beleuchtung in die Innenstadt ein.

Ort: Innenstadt Veranstalter: HGV Schramberg e.V. 20 Uhr Schauspiel „Die verlorene Ehre der Katharina Blum“, Schauspiel von Heichrich Böll/Margarethe von Trotta, aufgeführt von der Badischen Landesbühne Bruchsal

Ort: Bärensaal Veranstalter: Theaterring 20.30 Uhr Merci Udo „Hommage an Udo Jürgens“ von Michael von Zalejski beim Schramberger Kulturbesen

Ort: Gewerbepark Junghans Veranstalter: Heimatfabrik / Kulturbesen SAMSTAG, 25.11.17 8 Uhr Krämermarkt Krämermarkt mit vielfältigem Warenangebot in der Heimbachstraße

Ort: Heimbachstraße Veranstalter: Stadt Schramberg

Auf Samstag, 25.11.17, lädt der Musikverein Sulgen 1871 e.V. zum traditionellen Herbstkonzert ein. 20.30 Uhr Lady Gaga Lady Gaga by Fame Monster unter dem Showtitel “Lady Gaga No. 1 Tribute“ beim Schramberger Kulturbesen

Ort: Gewerbepark Junghans Veranstalter: Heimatfabrik / Kulturbesen SONNTAG, 26.11.17 17 Uhr Akkordeon-Musikzauber Akkordeonmusik im Klangraum der Kirche

Ort: Katholische Kirche Veranstalter: Akkordeonorchester mit Trachtengruppe Tennenbronn e.V. 18 Uhr Soiree Konzert der Musikschule im Rahmen einer Soiree anlässlich der Vergabe des Trumpf Laser Förderpreises

Ort: Schloss, Foyer Veranstalter: Musikschule e.V. MITTWOCH, 29.11.17 19 Uhr Buchvorstellung „Schramberg 150 Jahre Stadtgeschichte“

Ort: Schloss, Stadtmuseum Veranstalter: Stadt Schramberg 19.30 Uhr Bildvortrag „Pferdereise“ In Bildvorträgen informiert Gabriele Kärcher über Pferde und Menschen auf allen Kontinenten. Sie zeigt in Fotos das ganze Spektrum der Beziehungen zwischen Menschen und Pferden in den unterschiedlichen Kulturen. Der Vortrag wird am Mittwoch, 06.12.17, wiederholt. Anmeldung wird erbeten unter Telefon 07422/245397, nähere Infos gibt es unter www.subiaco.de oder www.sorrel.de.

Ort: Subiaco in der Majolika Veranstalter: Gabriele Kärcher 20.30 Hammond Jazz Night „Count Basie Night“ mit Bernd Hufnagel (Trompete) und Frank Fuchs (Vocals)

Ort: Villa Junghans Veranstalter: WEISSER Hotellerie www.perle-schramberg.de


DEZEMBER SAMSTAG, 02.12.17 11.30 Uhr Adventsmusik Besinnliche Musik zur Marktzeit bei der St. Maria Kirche

Ort: St. Maria Kirche Veranstalter: Kirchengemeinde 19.30 Uhr Theaterabend Theaterspiel des Musikverein Harmonie e.V., aufgeführt wird „Es irrt der Mensch, so lang er strebt“ von Bernd Gombold in 3 Akten, weitere Aufführung ist am Sonntag, 03.12.17, um 14.30 Uhr

Ort: Festhalle Tennenbronn Veranstalter: Musikverein e.V. 17 Uhr Glockenkonzert Die Schramberger Kirchen läuten das neue Kirchenjahr ein

Ort: Park der Zeiten Veranstalter: Kirchengemeinden 20 Uhr Kolping-Theater Inszenierung der Komödie „Die Rentnergang - Der SeniorenPatrouillen-Dienst“, in drei Akten von Beate Irmisch, Wiederholung am Sonntag, 03.12.17, 18 Uhr

Ort: Bärensaal Veranstalter: Kolpingfamilie 20.30 Uhr Rammstein-Show Rammstein by Weißglut, präsentiert unter dem Show-Motto „Aus dem dunkel ins Feuer“ beim Schramberger Kulturbesen

Ort: Gewerbepark Junghans Veranstalter: Heimatfabrik / Kulturbesen

FREITAG, 08.12.17 17 Uhr Weihnachtsmarkt Stimmungsvoller Weihnachtsmarkt in der Fußgängerzone der Talstadt bis um 22 Uhr, weitere Öffnungszeiten sind am Samstag, 09.12.17, von 11 bis 22 Uhr und am Sonntag, 10.12.17, von 11 bis 18 Uhr

Ort: Innenstadt Veranstalter: Stadt Schramberg

SONNTAG, 03.12.17 16 Uhr Adventskonzert Konzert zum ersten Advent der Musikschule Schramberg e. V.

Ort: Gymnasium, Aula Veranstalter: Musikschule e.V.

Ort: Gewerbepark Junghans Veranstalter: Heimatfabrik / Kulturbesen

Ort: Peter-Meyer-Schule Veranstalter: JUKS³

SAMSTAG, 09.12.17 8.30 Erste-Hilfe-Kurs Der klassische Erste-Hilfe-Lehrgang für alle Lebenslagen (Grundschulung) beim DRK Ortsverein Schramberg

Ort / Veranstalter: DRK Schramberg 11.30 Uhr Adventsmusik Besinnliche Musik zur Marktzeit

Ort: St. Maria Kirche Veranstalter: Kirchengemeinde SONNTAG, 10.12.17

DIENSTAG, 05.12.17 14.30 Adventsmarkt Die Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn lädt zum Adventsmarkt mit Kultur- und Kinderprogramm ein, Dauer bis 20 Uhr.

Ort: Klosterhof Heiligenbronn Veranstalter: Stiftung St. Franziskus

20.30 Uhr Bademeister Schaluppke Bademeister Schaluppke als Comedian „Funky Arschbombe“ beim Schramberger Kulturbesen

Ort: Gewerbepark Junghans Veranstalter: Heimatfabrik / Kulturbesen SONNTAG, 17.12.17

Ort: Eisenbahnmuseum Veranstalter: Museum ErfinderZeiten

Ort: Schützenhaus Veranstalter: Vogelfreunde e. V.

14 Uhr Seniorennachmittag Zum adventlichen Seniorennachmittag in Waldmössingen, musikalisch umrahmt vom Musikverein, sind am 2. Adventssonntag alle Senioren herzlich eingeladen.

18 Uhr Jahresabschlusskonzert Wie jedes Jahr veranstaltet die Chorgemeinschaft Frohsinn Schramberg mit ihren Gastsängern in der evangelischen Stadtkirche in Schramberg ihr „Tausend Sterne“ Konzert. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten.

15 Uhr Besinnlicher Advent Vorweihnachtliche Musik mit Lisa und Annemarie vom Hardt im Schwarzwaldgasthaus Linde

Ort: Evangelische Stadtkirche Veranstalter: Frohsinn Schramberg e.V. SAMSTAG, 23.12.17

Ort: Gasthaus Linde

11.30 Adventsmusik IV Besinnliche Musik zur Marktzeit mit der Gregorianikschola Schramberg

18 Uhr Adventskonzert Adventskonzert „Verleih uns Frieden“ - Musik aus 500 Jahren Reformation

Ort: St. Maria Kirche Veranstalter: Kirchengemeinde

Ort: Evangelische Stadtkirche

20.30 Uhr Old News „Die Weihnachtsparty“ mit den Old News beim Schramberger Kulturbesen

Ort: Gewerbepark Junghans Veranstalter: Heimatfabrik / Kulturbesen MONTAG, 25.12.17

Sonntag, 10.12.17, Adventskonzert in der evangelischen Stadtkirche Schramberg

Ort: Schiltachstraße Veranstalter: Stadt Schramberg

Ort: Mediathek Veranstalter: Mediathek / VHS

Ort: St. Maria Kirche Veranstalter: Kirchengemeinde

10.30 Uhr Eisenbahnromantik Kinderführung „Kleine Welt ganz groß“ im Eisenbahnmuseum Schwarzwald, Gewerbepark H.A.U.(Talstadt)

DIENSTAG, 12.12.17

MONTAG, 04.12.17

11.30 Uhr Adventsmusik Besinnliche Musik zur Marktzeit

8.30 Uhr Vogelbörse Vogelbörse für Jedermann (kaufen/ verkaufen/ tauschen) des Vogelfreunde-Vereins Schramberg und Umgebung e.V.

8 Uhr Krämermarkt

19.30 Uhr Literatur-Treff „Das Labyrinth der Neuerscheinungen“ mit Dr. Lucy Lachenmaier, Literaturwissenschaftlerin

Ort: Schule Sulgen Veranstalter: DRK Schramberg

20.30 Uhr Figa und Schuss „Die schönsten Balladen der Rockgeschichte“ mit dem Gitarrenduo beim Schramberger Kulturbesen

17 Uhr Akkordeonkonzert Jahreskonzert des Akkordeonorchesters Waldmössingen e. V. in der Kastellhalle Waldmössingen; Einlass ab 16 Uhr

Ort: Kastellhalle Waldmössingen Veranstalter: Akkordeonorchester e.V.

8.30 Erste-Hilfe-Kurs Der klassische Erste-Hilfe-Lehrgang für alle Lebenslagen (Grundschulung) beim DRK Ortsverein Schramberg

10 Uhr Reparaturcafé Es stehen ehrenamtliche Helfer bereit für Reparaturen an elektrischen und mechanischen Geräten, an Uhren und für Näharbeiten. Für Erfrischungen sorgt das Café Team.

Ort: Gemeindehaus Veranstalter: Kirchengemeinde Am Samstag, 02.12.17, gastiert die Rammstein-Coverband Weißglut beim Schramberger Kulturbesen

SAMSTAG, 16.12.17

DONNERSTAG, 14.12.17

10 Uhr Musik im Gottesdienst „Messias“ - der Weihnachtsteil von Händel im Weihnachtsfestgottesdienst der evangelischen Stadtkirche

Ort: Evangelische Stadtkirche 11.30 Uhr Weihnachtsbuffet Der Küchenchef der ErlebnisGastronomie „Zum Frieder“ lädt zum festlichen Weihnachtsbuffet in einem gemütlichen Ambiente ein

15 Uhr „Brunis Weihnacht“ Bilderbuchkino: Im verdunkelten Lesecafé der Mediathek Schramberg zeigen Christa Amma und Heike Obergfell das Bilderbuch „Brunis Weihnacht“ als Diashow und lesen die Geschichte vor.

Ort: Zum Frieder Veranstalter: Lebenshilfe gGmbH

Ort / Veranstalter: Mediathek

Ort: Bärensaal Veranstalter: Stadtmusik

FREITAG, 15.12.17

19.30 Uhr Weihnachtskonzert Weihnachtskonzert der Stadtmusik Schramberg 1830 e.V.

DIENSTAG, 26.12.17

20.30 Uhr „Acoustic Breeze“ Rock, Pop, Emotion, Passion mit der Gruppe „Acoustic Breeze“ beim Schramberger Kulturbesen

19.30 Uhr Jahreskonzert Jahreskonzert 2017 des Musikvereines FROHSINN e.V. Tennenbronn

Ort: Gewerbepark Junghans Veranstalter: Heimatfabrik / Kulturbesen

Ort: Sport- und Festhalle Veranstalter: Musikverein

20.30 Uhr Gams ‚n‘ Rosslers Die Band des „The Spirit of Rock ‚n‘ Roll“ gastiert beim Schramberger Kulturbesen

Ort: Gewerbepark Junghans Veranstalter: Heimatfabrik / Kulturbesen AUSSTELLUNGEN Galerie Palette Die Künstlergruppe Palette Schramberg e. V. zeigt einen bunten Querschnitt ihrer künstlerischen Werke „Gemälde-Skulpturen-Schmuck“; Immer geöffnet: Samstag, Sonntag und Feiertag von 13 bis 18 Uhr; Nach telefonischer Vereinbarung unter Rufnummer 0171-800700150 werden auch Sonderöffnungszeiten vereinbart

Ort: Gewerbepark H.A.U. 18 Veranstalter: Palette e. V. „Schramberg 2017“ Sonderausstellung zum Stadtjubiläum der Fotogilde Schramberg e. V; zu sehen bis Sonntag, 19.11.17

Ort: Stadtmuseum im Schloss Veranstalter: Fotogilde e. V. Religiöse Gegenstände Eine Sonderausstellung im Heimathaus Tennenbronn zeigt am Sonntag, 19.11.17, sowie am Sonntag, 26.11.17, jeweils von 14 bis 17 Uhr, „Prägende religiöse Gegenstände in evangelischen und katholischen Häusern“

Ort: Heimathaus Tennenbronn Veranstalter: Projektgruppe Heimathaus

„Prägende religiöse Gegenstände“ zeigt eine Sonderausstellung im Heimathaus Tennenbronn am Sonntag, 19.11. und Sonntag, 26.11.17 Zeichnung und Malerei Podium Kunst e. V. präsentiert die Ausstellung „Burga Endhardt: Panta rhei - Zeichnung und Malerei“ im Stadtmuseum. Eröffnung ist am Freitag, 24. 11.17, 19.30 Uhr. Zu sehen ist die Ausstellung bis Sonntag, 21.01.18.

Ort: Stadtmuseum im Schloss Veranstalter: Podium Kunst e. V. Krippensammlung Das Stadtmuseum Schramberg verfügt mittlerweile dank der Unterstützung durch die Krippenbauer über eine stattliche Sammlung bedeutender Zeugnisse des Schramberger Krippenbaus, die alljährlich vom 1. Adventswochenende bis Lichtmess (04.02.18) zu sehen sind. Die Eröffnung ist am Freitag, 01.12.17, ab 19.30 Uhr mit einem adventlich-kulinarischen und musikalischen Programm.

Ort: Stadtmuseum im Schloss Veranstalter: Stadtmuseum Krippen aus aller Welt Weihnachts-Sonderausstellung vom 17.12.17 bis zum 14.01.18 in der Alten St.-Laurentius-Kirche in Schramberg-Sulgen, mehr unter www.alte-st-laurentius-kirche.de

Ort: Alte St. Laurentius Kirche Veranstalter: Förderkreis Kirche Black Forest 4.0 Das Museum ErfinderZeiten / Auto- und Uhrenmuseum zeigt die Sonderausstellung „Black Forest 4. 0 / Familie Haas – die Revolutionäre aus dem Schwarzwald“ - Schwarzwald, Tradition und Moderne prallen aufeinander und machen Platz für neue Hingucker, zu sehen bis zum 15.10.18.

Ort / Veranstalter: Museum ErfinderZeiten, Gewerbepark H.A.U.


Nicht verschlafen!

Sagen Sie Ihren Kunden DANKE. Denken Sie jetzt an die Weihnachts- und Neujahrswünsche für Ihre Kunden und nutzen Sie dafür die nächste Ausgabe des Perle Stadtmagazins Schramberg. Unser Mediateam freut sich auf Ihre Anfrage unter anzeigen@perle-schramberg.de oder 07424 / 958265-13. Anzeigenschluss ist am 7. Dezember 2017.

www.perle-schramberg.de Stadtmagazin Schramberg

Dreifaltigkeitsbergstraße 27 78549 Spaichingen Telefon 07424 / 958265-0 Fax 07424 / 958265-11 www.avi-medienverlag.de

- Kinderdorf-Projektpatenschaft - Schulpatenschaft

Aus der Stadt – für die Bürger der Stadt!

- Aktiv als Großspender - Corporate Social Responsibility

Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie Kindern in Not ein neues Zuhause im MARIPHIL Kinderdorf! Schenken Sie Zukunft! www.kinderdorf. mariphil.com

Die „Perle“ unter den Druckereien! Der Anbieter für modernste Druckdienstleistungen für Ihren glänzenden Markenauftritt. Gerne sind wir Partner der „Perle“ – Stadtmagazin Schramberg

Straub Druck+Medien AG Max-Planck-Straße 17-19 78713 Schramberg Telefon 07422 513-0 www.straub-druck.de

Profile for Perle Stadtmagazin

Perle Schramberg 34  

Perle Stadtmagazin Schramberg November – Dezember 2017, Nr. 34

Perle Schramberg 34  

Perle Stadtmagazin Schramberg November – Dezember 2017, Nr. 34

Profile for perle
Advertisement