Page 1

Informationen · Themen · Trends · Rund um die Fünftälerstadt

Stadtmagazin Schramberg

Unabhängig · Bürgernah Schutzgebühr 2,50 € – Verlag AVi Medienverlag GmbH – 5. Jahrgang

www.perle-schramberg.de Nr. 29 Januar / Februar 2017

ht ihnac e W r Lese spiel

nn Gewi ldsterne“ Go „Perle en und zähsuch iele Sach len. V warten! preise

Frohe Weihnachten und viel Spaß im Winter Hochzeit: Der Altbau-Sanierung schönste Tag und Immobilien Tel.

• www.web-finanz.com


E in s e

n de sc

hluss

tag, Sams ar nu 21 . Ja 2017

Großes Leser-Weihnachtsl e i p s n n i w e G

Perle Goldsterne entdecken und zählen! 50 Genuss- und Sachpreise warten!

Schramberg (avi). Liebe Leserinnen, lieber Leser! In der aktuell vorliegenden Ausgabe des Perle Stadtmagazins Schramberg finden Sie wenige Tage vor Weihnachten und zum Jahreswechsel die redaktionelle Themenrubrik „FROHE WEIHNACHTEN / GUTES NEUJAHR“. Da darf natürlich im Magazin ein Weihnachts-Gewinnspiel nicht fehlen. Als unser Dankeschön an Sie für die Lesetreue und auch das fleißige Mitmachen bei den Leseraktionen in den Ausgaben über das Jahr 2016 loben Verlag und Redaktion das „Große Leser-Weihnachts-Gewinnspiel“ aus. Unter dem Motto „Perle Goldsterne suchen und zählen“ warten dabei wertvolle Genuss- und Sachpreise vieler Sponsoren auf Sie!

Ihre WeihnachtsGewinnspielaufgabe: Wir haben in den Werbeanzeigen und redaktionellen Texten auf den Magazinseiten verschiedene farbige Sterneformen platziert. Ihre Aufgabe ist es nun, den richtigen „Perle Goldstern“ (siehe Beispiel bei Hinweis) zu suchen und zu addieren. Die entdeckte Anzahl der fünfzackigen „Perle Goldsterne“ kreuzen Sie auf untenstehender Lösungskarte an, Karte ausschneiden, mit Ihrer Adresse versehen und bis zum Samstag, 21. Januar 2017 (Tag des Poststempels), einsenden an: AVi Medienverlag GmbH, Stichwort „LeserWeihnachts-Gewinnspiel“, Dreifaltigkeitsbergstraße 27, 78549 Spaichingen. Die Lösungszahl können Sie uns gerne auch per Fax unter 07424/958265-11 oder E-Mail unter leseraktion@perleschramberg.de übermitteln. Die Gewinner werden unter den Einsendungen (nur mit vollständigem Absender gültig) mit der richtig angekreuzten Zahl ermittelt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Hinweis: Das ist der kor-

rekte Stern. Wir wünschen viel Spaß beim Blättern sowie guten Erfolg beim Suchen und Zählen! Achtung: Die hier aufgeführte Beispiel-Sternform bitte nicht mitaddieren.

Die ausgelobten Wert- und Sachpreise 2x 2 Europa-Park-Eintrittskarten (Europa-Erlebnis-Park, Rust, Wert je 94 €) 2x 2 Tripsdriller Tages-Pässe (Erlebnispark Tripsdrill/Cleebronn, Wert je 59 €) 1x Wetterstation (Optikfachgeschäft Fischer, Wert 50 €) 1x Essens-Gutschein (Restaurant Klippeneck, Denkingen, Wert 50 €) 1x VAUDE Umhängetasche „Rom S“ (Lederwaren Krön e. K., Wert 50 €) 1x 10er-Karte Hallenbad „badschnass“ (Stadtwerke Schramberg GmbH, Wert 40 €) 2x Gesundheits- und Erlebnistag (Life Gesundheitszentrum, Wert je 35 €) 1x Bildband „Lesen“ (S. Mc Curry) (Buchhandlung „BUCHLESE“, Wert 30 €) 5x „Ins Bild gesetzt – Die Herrschaft Schramberg im Spiegel adliger Porträts“ (Buch zur Ausstellung im Stadtmuseum im Schloss, Wert je 25 €) 2x Grillkalender (Straub Druck + Medien AG, Wert je 25 €) 2x TagesTicket Gruppe (5 Personen) (VVR Verkehrsverbund Rottweil, Wert je 25 €) 1x Anwendung für 2 Personen (Salzgrotte Wolfach, Wolfach, Wert 24 €)

Stadtmagazin Schramberg

www.perle-schramberg.de

1x Zwei Stunden Kegeln (Gasthaus „Zum Stammhaus 1888“, Wert 20 €) 5x Tageskarte mit Sauna (aquasol Freizeitbad, Rottweil, Wert je 16 €) 3x Einkaufs-Gutschein (Floral Design, Tennenbronn, Wert je 15 €) 2x Gutschein Schuhreparatur (Schuhmacherei & Schlüsseldienst Kaupp, Wert je 15 €) 1x Gutschein für Kaffeeseminar (Erlebnis-Gastronomie Zum Frieder & Cap@cino, Wert 15 €) 2x TagesTicket Single (VVR Verkehrsverbund Rottweil, Wert je 12,80 €) 4x Schlemmer-Frühstück (Bäckerei Stemke, Filiale Sulgen, Wert je 7,50 €) 2x Tennenbronner Frühstück (Fritze-Bäck-Café, Tennenbronn, Wert je 5,40 €) 2x Fritze-Bäck-Frühstück (Fritze-Bäck-Café, Tennenbronn, Wert je 5,20 €) 2x Gutschein Schlüsseldienst (Schuhmacherei & Schlüsseldienst Kaupp, Wert je 5 €)

Lösungskarte Advents- und Weihnachszeit / Leser-Weihnachts-Gewinnspiel

Die richtige Zahl der Perle Goldsterne ist (bitte ankreuzen)

15

17

21

Absender: Name, Vorname

Straße, Nr.

Postleitzahl / Ort

Telefon Die personenbezogenen Daten sind erforderlich, um den Gewinner zu ermitteln und ihm den Gewinn mitzuteilen / zu übersenden. Der Teilnehmer erklärt sich einverstanden, dass sein Name und Wohnort im Fall des Gewinns veröffentlicht werden. Eine Weitergabe der Daten an unbeteiligte Dritte findet nicht statt.

AVi Medienverlag GmbH Stichwort „Perle Weihnachts-Gewinnspiel“ Dreifaltigkeitsbergstraße 27 78549 Spaichingen


E d ito rial / I nhalt

Liebe Schrambergerinnen und Schramberger, liebe Leserinnen und Leser, noch vor Weihnachten und zum Jahreswechsel halten Sie die Ausgabe Januar / Februar 2017 des Perle Stadtmagazins Schramberg in den Händen. Das bewusst, da wir Sie mit vielen und interessanten Informationen auf die kurz vor der Tür stehende schöne Weihnachtszeit einstimmen wollen. Bereits seit drei Wochen dürfen wir die stimmungsvollen Adventstage bei goldstrahlendem Sonnenschein erleben und genießen. Das hat die Perle- Redaktion auch Anton A. Villing dazu motiviert, diese Perle-Ausgabe unter das Herausgeber und Titelthema: „Frohe Weihnachten und viel Redaktionsleitung des Perle Stadtmagazins Spaß im Winter“ (6 bis 10) zu stellen. Lassen Schramberg Sie sich von den buntgemischten Informationen, Aktionen und Angeboten anregen und leiten. Und achten Sie bei der weihnachtlichen Lesereise durch die Seiten auf die in großer Anzahl funkelnden Sterne. Denn „Perle Goldsterne suchen und zählen“ heißt das Motto unseres großen Leser-Weihnachts-Gewinnspiels (2). 50 ausgelobte Sachpreise sind unser Geschenk an Sie für Ihre Lesetreue. Nutzen Sie Ihre Gewinnchance! Greifen Sie sprichwörtlich nach den fünfzackigen Perle-Goldsternen, versteckt in den Werbeanzeigen unserer Inserenten sowie den redaktionellen Texten. Blättern Sie fleißig und lesen Sie auch auf unseren weiteren spannenden Themenseiten „Standort Schramberg (4), „Hochzeit feiern“ (5), Auto & Technik (11), „Immobilien / Altbausanierung“ (12, 13) sowie „Veranstaltungen / Termine“ (14, 15). Unterhaltsames Lesevergnügen, viel Erfolg beim Goldsterne suchen, frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr 2017!

02 Leser-Weihnacht: Gewinnspiel Perle Goldsterne suchen und zählen – 50 Sachpreise warten! 03 Editorial / Inhalt / Impressum 04 Rathaus / Standort Schramberg: Stadt ehrt Dienstjubilare, Falsches Gewerberegister, Ab 2017 gilt neue Pflegeversicherung

05 Hochzeit feiern: Trau – Die Hochzeitsmesse bietet aktuelle Trends, Ehering als Treuesymbol

06 Frohe Weihnachten / Gutes Neujahr (Titelthema): Stadtmuseum zeigt Krippensammlung und historische Schätze, Die vier Kerzen, Wahl der Kuckucksuhr des Jahres 2016, Perle Buchtipp, Schramberger Buchbestseller-Hitliste, Noch laufen Weihnachtsmärkte, Auf LED-Lichterkette setzen, Theaterwerkstatt inszeniert „Sonny Boys“, Perle-Rezept des Monats, VVR-Fahrplan mit Verbesserungen, Geschmückter Lichterbaum, Glatthaar-Team radelt für Hilfsprojekt 11 Auto & Technik: Erste Elektro-Ladesäule in Schramberg zählt zur modernsten in ganz BadenWürttemberg 12 Immobilien / Altbausanierung: Reparaturen im Mietvertrag festhalten, Altbau lässt Wohnwünsche realisieren, Entsorgung von Dämmstoffen, Glatthaar-Fertigkeller sichert mit Schulungsprogramm die Produktequalität 14 Veranstaltungen / Termine / Rätsel: Überblick Dezember 2016 / Januar-Februar 2017 und Termine zum Schramberger Kulturbesen

Herzlichst

16 Anzeige Hörgeräte Maier IN EIGENER SACHE: Viele PerleLeser haben es erkannt und viele aber auch nicht. Das Titelbild der letzten Ausgabe (November/Dezember 2016) zeigt einen Blick in das adventlich geschmückte Blumenfachgeschäft Floral Design in Tennenbronn. Inhaberin Petra Benzing und Mitarbeiterin Katrin Knörle haben sich dankenswerter Weise für das Titelmotiv-Fotoshooting bereiterklärt.

Anton A. Villing

se rn n n e n u n d Le A ll e n Le se ri In se re n te n u n d n so w ie u n se re e rn w ü n sc h e n tn ar p h tsG e sc h äf ts ll e s We ih n a c lg vo d ie o rf w ir e in fr E e l G lü c k u n d fe st so w ie vi n Ja h r 2 0 17 ! im n e u e

Impressum Herausgeber: AVi Medienverlag GmbH, Geschäftsführer, Dipl.-Journ./Dipl.-Ing. Anton A. Villing, Dreifaltigkeits­berg­ straße 27, 78549 Spaichingen, www.avi-medienverlag.de Konzeption / Redaktion: AVi MedienDialog, PR · Kommunika­tion · Marketing, Tel.: 07424 / 503165, Fax: 07424 / 503166, redaktion@perle-schramberg.de Redaktionsleitung: Anton A. Villing (avi), V.i.S.d.P.

Sonderthemen / Firmenportraits: Anton A. Villing (avi), Matthias Villing (mav) Journalistische Mitarbeit: Sandra Winter (sw), Frank Huber (fru) Mediaberatung / Insertionen: AVi Medienverlag GmbH, Tel.: 07424 / 958265-0, Fax: 07424 / 958265-11, anzeigen@perle-schramberg.de Anzeigendisposition- / Akquise: Melanie Mayer, Kathrin Aicher, Anton Villing Art Director: Dipl.-Des. (FH) Rainer Zepf

Redaktion Auto-Technik: Stefan Villing (se)

Grafik/Layout: Denise Mein

Auflage / Verteilung: 14.000 Exemplare. Kostenlose Verteilung an alle Haushalte, Büros und Firmen in der Stadt Schramberg sowie den Stadtteilen Sulgen, Tennenbronn, Waldmössingen, Heiligenbronn und Schönbronn. Zusätzliche Verbreitung über öffentliche Auslagestellen.

skripte, Fotos und Illustrationen. Nachdruck von Artikeln, Bildern und Anzeigen sind nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung des Verlags gestattet. Dieses gilt auch für die Einstellung in elektronische Datenbanken und Vervielfältigungen auf Datenträgern (DVD/ CD-ROM).

Erscheinungsweise: Zweimonatlich

Verlagsbüro Tübingen Brunnenstraße 8, 72074 Tübingen, buero-tuebingen@avi-medienverlag.de

Verlag: Perle Stadtmagazin Schramberg erscheint in der AVi Medienverlag GmbH. Verantwortlich für den redaktionellen Inhalt: Dipl.-Journ. Anton A. Villing. Die Redaktion übernimmt keine Haftung für unverlangt eingesandte Beiträge, Manu-

Januar / Februar 2017

Druck: Straub Druck + Medien AG, 78713 Schramberg Titelmotiv: (Bildidee: Stefan Villing) Foto: TAT - Thoma Action Team UG

Perle Stadtmagazin Schramberg

3


R athau s / S tan d o rt S c hram b erg

Schramberg / Landkreis Rottweil (ots). Die Polizei warnt erneut vor einer Masche, bei welcher Geschäftsleute dazu animiert werden, einen bereits bestehenden Eintrag im „Deutschen Gewerbeverzeichnis - Ihr Branchenverzeichnis für Handel und Gewerbe Baden-Württemberg“ zu aktualisieren beziehungsweise sich in einem nichtamtlichen Gewerberegister eintragen zu lassen. In letzter Zeit gingen bei zahlreichen Geschäftsleuten und Firmen wieder Schreiben ein - auch per E-Mail - in welchem Gewerbetreibende gebeten wurden, bestehende Daten im „Deutschen FÜR 25 JAHRE ARBEIT IM ÖFFENTLICHEN DIENST bedankten sich OB ThoGewerbeverzeichnis - Ihr Branchenverzeichnis für Handel und mas Herzog und Personalratsvorsitzender Achim Ringwald bei einem „JuGewerbe Baden-Württemberg“ zu aktualisieren beziehungsweibilaressen“ im Gasthaus „Hirsch“ bei mehreren städtischen Beschäftigten. se vorhandene Einträge zu korrigieren. In ähnlicher Art und WeiGeehrt wurden: Walter Ginter (Bauhof Tennenbronn), Ingeborg Schleicher se wurden Firmen schon Mitte des Jahres aufgefordert, sich in (Kita Eckenhof), Astrid Goede (Peter-Meyer-Schule), Krystyna Saurer (JUKS³), Sabine Haas (Fachbereich für Umwelt und Technik), Hannelore Letzin, ein zentrales Gewerberegister eintragen zu lassen. Mit dem HinElisabeth Schrempp, Heinz Hildebrandt und Teresa Gemsa (alle Spittel Seniweis auf einen Fehler in einer Faxnummer oder der Aufforderung, orenzentrum), Gisela Wegner (Fachbereich Recht und Sicherheit), Johannes Daten zu korrigieren beziehungsweise zu ergänzen versuchen Bayerlein (Ortsverwaltung Tennenbronn), Andreas Krause (Fachbereich für die Versender der Schreiben mit dem Betreff „EintragungsüberUmwelt und Technik). Das Bild zeigt die Jubilare mit OB Herzog (ganz links) und Personalratsvorsitzendem Ringwald (ganz rechts). prüfung 2016 / korrigierte Faxnummer“ oder auch „Branchenverzeichnis - Aktualisierung“ die Empfänger zu verunsichern.Durch die Rücksendung wird jedoch ein kostenpflichtiger Vertrag geschlossen. Die Schreiben beziehungsweise die E-Mails mit Anlagen können in Form und Stil so gehalten sein, als seien diese Schramberg / Landkreis (mm). Ab Januar 2017 gilt eine neue von einer Behörde verfasst worden. Die Polizei rät: Die FaxantPflegeversicherung. Demnach werden Leistungen künftig un- wort nicht ausfüllen und zurückschicken. Ist man aber bereits auf abhängig davon erbracht werden, ob jemand an Demenz leidet diese Masche hereingefallen, sollte zeitnah eine Rechtsberatung oder körperlich erkrankt ist. Beim neuen Blick auf die Pflegebe- eingeholt werden und die Polizei informiert werden. dürftigkeit stellen sich Gesetzgeber und Pflegekassen die Frage, welche Fähigkeiten hat ein Mensch mit Beeinträchtigungen noch, um sein eigenes Lebens zu führen. Zwei Drittel der rund 2,5 Millionen Pflegebedürftigen werden zu Hause von Angehörigen gepflegt. Pflege und Beruf überlasten viele. Union und SPD wollen laut Koalitionsvertrag Erleichterungen ausbauen - etwa bei der Berufsauszeit zur Pflege. Die ambulanten Pflegeleistungen sollen denen für Pflegebedürftige im Heim angeglichen werden. “Pflege und Versorgung zu Hause“ Bund und Länder sollen zusammen Möglichkeiten der KomWir suchen für Beschäftigungsumfänge munen beraten und abgleichen wie Menschen länger zu Hause gepflegt werden können. Großen Einfluss nimmt die neue Pflezwischen 75 % und 100 % geversicherung auf die bisherigen Pflegestufen. Die drei bisherigen Pflegestufen werden durch fünf Pflegegrade ersetzt. Die · 3-jährig examinierte Pflegefachkräfte Pflegegrade eins bis drei gelten für geringe, erhebliche bezie· 1-jährig examinierte Pflegehelfer/innen hungsweise schwere Beeinträchtigungen der Selbstständigkeit. · Pflegehilfskräfte (w/m) Der Grad vier umfasst schwerste Beeinträchtigungen, bei Grad fünf kommen „besondere Anforderungen an die pflegerische · Medizinisch-technische Angestellte (w/m) Versorgung“ hinzu. Bei der Einordnung in einen Pflegegrad wird · Arzthelfer/innen darauf geachtet, inwiefern sich der Pflegebedürftige noch selbst versorgen kann und wie mobil er ist. Zusätzliche Kosten für die Lauterbacher Str. 13 Betroffenen sollen vermieden werden. Durch die Einstufung in 78713 Schramberg einen höheren Grad soll sich der zu entrichtende Eigenanteil nicht erhöhen. Anders sieht es aus, wenn dem Anbieter der Pfle0 74 22 - 24 59 38 geleistung durch andere Faktoren Mehrkosten entstehen, etwa durch Gehaltserhöhungen beim Personal.

Ab 2017 neue Pflegeversicherung

Sozialstation Schramberg

www.awo-rottweil.de

Foto: Stadtverwaltung

Falsches Gewerberegister

Die „Perle“ unter den Druckereien! Der Anbieter für modernste Druckdienstleistungen für Ihren glänzenden Markenauftritt. Gerne sind wir Partner der „Perle“ – Stadtmagazin Schramberg

Straub Druck+Medien AG Max-Planck-Straße 17-19 78713 Schramberg Telefon 07422 513-0 www.straub-druck.de

4 Perle Stadtmagazin Schramberg Januar / Februar 2017


D I E N S T L E I S T E R / S TA N DO T SHCZHER G HROC I TA M FEBI E R N

„TRAU“ bietet aktuelle Trends rund um den schönsten Festtag Villingen-Schwenningen / Region (mm). „TRAU - Die Hochzeitsmesse“ auf dem Messegelände Villingen-Schwenningen hat Kultstatus und zeigt zum Start in die jährliche Hochzeitssaison die aktuellen Trends rund um den großen Festtag, die Hochzeitsmode, die Brautfrisuren und das stilvolle Festtagsambiente. 100 Hochzeits- und Eventsprofis aus 30 hochzeitsnahen Branchen präsentieren ihre Angebote bei der „TRAU 2017“ am Samstag und Sonntag, 4. und 5. Februar 2017, jeweils von 10 bis 18 Uhr. Die Verkaufs- und Erlebnismesse gilt seit Jahren als Branchenvorreiter und auf die Besucher wartet ein bunter Mix aus Information, Inspiration, Kauferlebnis, Unterhaltung und die Einladung zum Bummeln, Anprobieren und Kaufen. Im besonderen Blickpunkt stehen bei der Messe alljährlich das festliche Modeoutfit der Brautkleider und Hochzeitsanzüge, live vorgestellt bei vielen Brautmodeschauen. Aber auch die Blumenarrangements, die Festsaal-Dekoration, das Hoch-

Foto: Messeveranstalter Livetime

zeitsessen, die Hochzeitstorte, die musikalische Unterhaltung und selbst das Hochzeitsauto werden erlebnisnah und spannend in Szene gesetzt. Auf über 3.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche wird sprichwörtlich der „Traum vom schönsten Tag“ vorstellbar. Die Aussteller rücken im stilvollen Ambiente die schönsten Kollektionen der neuen Hochzeitssaison in den Mittelpunkt. Accessoires vom Schleier bis zu den Brautschuhen, Für den „schönsten Tag im Leben“ sollte Schramberg / Region (ps). Eheringe verkörpern symbolisch Herrenausstatter für alles perfekt abgestimmt sein. Dazu gibt auf der Hochzeitsmesse „TRAU“ in VSdas Ja-Wort für ein gemeinsames Leben. Der Ehering ist ein den modebewussten es Schwenningen zwei Tage lang professionelalter Hochzeitsbrauch und erfreut sich nach wie vor großer Bräutigam, Juweliere le Tipps und Anregungen der Aussteller von Beliebtheit. Die Kreisform des Ringes steht dafür, dass es weder mit Ringparaden, Foto- der eleganten Hochzeitsmode bis hin zum Anfang noch Ende gibt und charakterisiert grafen, Floristen für den stilvollen Festtagsambiente. die Verbundenheit und Treue des Paares. Brautstrauß, Dekoration Schon im frühen Mittelalter hatte der für die kirchliche und standesamtliche Trauung sowie Friseure, Trauring eine wichtige Bedeutung für Hair-Stylisten, Konditoren und Restaurants sind vertreten und die Liebe. Früher glaubte man, dass beraten fachkundig. Eine Hochzeit erfordert Kreativität und durch den linken Ringfinger eine gute Vorbereitung. Bei der „TRAU“ stehen auch professionelle Ader direkt zum Herzen und damit Hochzeitsplaner zur Seite, die beim Traumkleid, den Traurinzur Liebe führt. Aus diesem Grund gen, der meisterlichen Hochzeitsfloristik, dem Hochzeitsartrugen die Ägypter und die Römer rangement und allem was dazu gehört mit zur Hand gehen. den Trauring am linken Ringfinger. INFO Auch in diesem Jahr wieder mit dabei: der vom MesTrauringe werden noch heute am Ring- se-Veranstalter, der Agentur Livetime“, gesponserte Ringturm. finger getragen. Bei uns in Deutschland Beim Preisspiel haben die Brautpaare die Möglichkeit, die Der Trauring stand wird der Trauring rechts getragen – in an- Geldsumme von 6.666 Euro zu gewinnen. Mehr zur „TRAU“ in auch im frühen deren Ländern, wie zum Beispiel der USA VS-Schwenningen unter www.123trau.de. Mittelalter als oder Italien trägt man den Ehering am linSymbol für die Liebe. ken Ringfinger. Bei Ausgrabungen wurden Der Ehering als Hochzeitsbrauch Eheringe mit Edelsteinen und Gravuren erfreut sich bis heute gefunden, ein Brauch der heute noch Beungebrochen großer stand hat. Trauringe symbolisieren nicht Beliebtheit. nur eine besondere Verbindung, sie sind selbst eine besondere Verschmelzung aus edlen Metallen und Materialien wie Silber, Gold, Weißgold oder Edelstahl. Um die richtigen Ringe zu finden, stehen dem Brautpaar mehrere Varianten zur Wahl. Die übliche Variante ist der Besuch eines örtlichen Juweliers. Viele auf Trauringe spezialisierte Juweliergeschäfte bieten Eheringe auch im Internet an. Auch stellen einige Hersteller einen Konfigurator zur Verfügung stellen. So haben die Paare die Möglichkeit, den passenden Ringe zu Hause in aller Ruhe zu finden.

F

D o: ot

e nis

e Me i n

Ehering ist ein alter Brauch

Wir bedanken uns bei unseren Kunden, die uns von Anfang an unterstützt haben und wünschen frohe Weihnachten sowie alles Gute für das Jahr 2017.

SDS Hair Lounge GbR Sängerstraße 22-24 78713 Schramberg Tel. 07422 / 9279902 Januar / Februar 2017

Perle Stadtmagazin Schramberg

5


F RO H E W E I H N AC H T E N / G U T E S N E U JA H R

Stadtmuseum präsentiert Krippensammlung und historische Schätze

Fotos: Stadtmuseum

Schramberg / Region (gl). Über die Advents- und Weihnachts- der Schramberger Krippenbauer Karl Marte, Max und Ulrich zeit sowie den Jahreswechsel hinaus gibt es im Stadtmuseum Scheller sowie Luise und Eugen Mey werden in jeder Saiim Schloss gleich zwei Sonderausstellungen mit Museums- son weitere Krippen präsentiert. Erstmals ist heuer die Kripstücken aus den eigenen Sammlungen zu sehen: die Ausstel- pe „Schwarzwaldmühle“ von Karl Marte aufgebaut: eine drei lungen „Einblicke – Ausblicke“, die Meter breite Bühnenkrippe von 1940 bis zum Sonntag, 12. Februar 2017, mit Moos und Figuren des Münchläuft, und „Die Krippensammlung des ner Holzbildhauers Otto Zehentbauer. Stadtmuseums Schramberg“( bereiRaffinierte Beleuchtung und hochwerchert um Leihgaben aus Offenburg), tige Krippenfiguren zeichnen all diese die bis zum Sonntag, 5. Februar 2017, Bühnenkrippen aus. Den Schramzu sehen ist. berger Krippenbauern und Krippenfreunden Walter Hartmann, Richard Seit mehr als drei Jahrzehnten samMarte, Ferdinand Moosmann und melt das Stadtmuseum Schramberg Thomas Rapp ist zu verdanken, dass im Schloss Gegenstände, in denen die Krippensammlung in neuem Licht sich Stadtgeschichte spiegelt. Inzwierstrahlt. Leihgaben von elf Krippenschen schlummern viele Geschichtsfreunden aus Offenburg ergänzen zeugnisse in den Magazinen. Wer die die diesjährige Präsentation. Großen Sprache der Gegenstände versteht, Einfluss auf die Entwicklung des Kripkann ihren Geheimnissen auf die Spur penbaus an beiden Orten nahm einst kommen, ihnen Information entloder Krippenförderer Karl-Otto Schimpf cken und sie in Ausstellungen dem aus Offenburg durch seine vorbildliche Publikum vermitteln. In der SonderKrippengestaltung. Der Eintritt zu den ausstellung „Einblicke - Ausblicke“ Ausstellungen ist frei. Das Stadtmusewerden daher ausgewählte Museumsum ist Dienstag bis Samstag von 13 bis schätze ins Rampenlicht gerückt, die 17 Uhr geöffnet, an Sonn- und Feierüber wechselnde Zeiten, Moden, All- Erstmals zeigt das Stadtmuseum Schramberg im Schloss tagen von 11 bis 17 Uhr. Heiligabend, tag, Feste, Ereignisse und Menschen bei der jährlichen Präsentation der Krippensammlung die Silvester und Neujahr ist geschlossen. „Schwarzwaldmühlen-Krippe“ von Karl berichten. Auch die beiden Spezial- beeindruckende INFO Schramberg ist bekannt für seine Marte, eine drei Meter breite Bühnenkrippe von 1940 mit sammlungen zu den traditionsreichen Moos und Figuren des Münchner Holzbildhauers Otto Krippentradition. Zur Weihnachtszeit Schramberger Produkten Steingut Zehentbauer. lohnt sich daher auch der Blick in die (SMF) und Uhren (Junghans, H.A.U.) Kirchen St. Maria und Hl. Geist in der kommen zum Zuge, so dass auch Sammler auf ihre Kosten Talstadt und im benachbarten Lauterbach. Vom 25. Dezember kommen. Darüber hinaus ge- bis zum 15. Januar 2017 sind zudem in der Alten St. Laurentistattet die Ausstellung Ein- uskirche in Schramberg-Sulgen neben der bekannten Völkerblicke in die unsichtbare Arbeit krippe die Sonderausstellungen „Weihnachtskarten der 50er des Stadtmuseums zu Themen Jahre“ und “Alte Figuren in neuen Kulissen“ mit Zizenhausener wie die Facetten des Sammelns Krippenfiguren aus Terrakotta zu sehen. Mehr zu den Ausstelund das „Heimatmuseum im lungen und zum Stadtmuseum unter www.schramberg.de. 21. Jahrhundert“. Schon traditionell öffnet das Stadtmuseum ab dem 1. Advent seine bedeutende KrippensammNeben der Krippensammlung lung. Neben dem Kernbestand gibt es heuer im Stadtmuseum aus großen Bühnenkrippen im Schloss auch die Sonderausstellung „Einblicke- Ausblicke“ zu sehen. Dabei werden besonders ausgewählte Museumsschätze ins Rampenlicht gesetzt, darunter das Objekt „Blumentopf in Form eines Schwans“ von Villeroy & Boch Schramberg, Jugendstil um 1900.

- Brillen - Kontaktlinsen - Hörgeräte

Wir wünschen ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute für das Jahr 2017. Info-Telefon: (07422) 7797 Schramberg, Hauptstraße 7 Sulgen, Gartenstraße 9

Schuhreparaturen aller Art und Schlüssel-Sofort-Service Schuhmacherei & Schlüsseldienst Kaupp Reparaturannahmestellen in Inhaber Peter Rapp Schramberg (Schuhhaus Langenbach) Tiersteinstr. 2, 78713 Schramberg Sulgen (Schuhhaus Göhring) Tel./Fax (07422) 76 22

Aus der Stadt für die Bürger der Stadt! www.perle-schramberg.de 6 Perle Stadtmagazin Schramberg Januar / Februar 2017


F R O H E W E I H N AC H T E N / G U T E S N E U JA H R

Die vier Kerzen

Perle Buchtipp

Schramberg / Region (ps). Vier Kerzen brannten am Adventskranz. So still, dass man hörte, wie die Kerzen zu reden begannen. Die erste Kerze seufzte und sagte: „Ich heiße Frieden. Mein Licht leuchtet, aber die Menschen halten keinen Frieden.“ Ihr Licht wurde immer kleiner und verlosch schließlich ganz. Die zweite Kerze flackerte und sagte: „Ich heiße Glauben. Aber ich bin überflüssig. Die Menschen wollen von Gott nichts wissen. Es hat keinen Sinn mehr, dass ich brenne.“ Ein Luftzug wehte durch den Raum, und die zweite Kerze war aus. Leise und traurig meldete sich nun die dritte Kerze zu Wort. „Ich heiße Liebe. Ich habe keine Kraft mehr zu brennen. Die Menschen stellen mich an die Seite. Sie sehen nur sich selbst und nicht die anderen, die sie lieb haben sollen.“ Und mit einem letzten Aufflackern war auch dieses Licht ausgelöscht. Da kam ein Kind in das Zimmer. Es schaute die Kerzen an und sagte: „Aber, aber, ihr sollt doch brennen und nicht aus sein!“ Und fast fing es an zu weinen. Da meldete sich auch die vierte Kerze zu Wort. Sie sagte: „Hab keine Angst! Solange ich brenne, können wir auch die anderen Kerzen wieder anzünden. Ich heiße Hoffnung.“ Mit einem Streichholz nahm das Kind Licht von dieser Kerze und zündete die anderen Lichter wieder an

Ein Symbol für die Heimat

„Die Spionin“ – Bild einer missverstandenen Frau Coelho ist ein großer Erzähler, aus kleinen Geschichten vermag er wunderbare Bücher zu zaubern, die fesseln. Auch in diesem Fall ist ihm das wieder gelungen. Die reale Figur Mata Hari lässt er in fiktiven Briefen von ihrem Leben erzählen. Ein Leben geprägt von unerfüllter Liebe, brutaler sexueller Gewalt und dem Drang reich und damit unabhängig zu sein. Dass das nicht zwangsläufig Freiheit bedeutet, musste die Spionin blutig erfahren. Coelho zeigt sich als nüchterner Betrachter, gibt keine Wertung ab, sondern lässt seine Hauptfigur selbst urteilen. Er kreiert das Bild einer missverstandenen Frau, die sich naiv auf ein gefährliches Spiel einlässt. Letztendlich stirbt sie einsam und ohne jemals geliebt zu haben, ein ewiges Sinnbild der verruchten Frau, die ihr Vaterland hintergeht, um Macht und Ruhm zu erlangen. Die Verzweiflung der Frau wird fein von Coelho skizziert. Eine Frau auf ihrer persönlichen Suche nach dem Glück, dass ihr immer verwehrt blieb. Coelho war wohl mehr an der Figur interessiert, als an der geschichtlichen Auswirkung, so es die wirklich gab oder gibt. Zu sehr sollte man nicht an historischen Details hängen, aber erzählerisch wieder ein typisches Coelho-Highlight. HINWEIS Die Inhaltsangabe zum Buchtipp „Die Spionin“ von Paulo Coelho (erschienen im Diogenes Verlag, Preis 19,90 Buchlese Schramberg Euro) hat uns Britta Blaurock von der Hauptstr. 12 „BuchLese“ in Schramberg (Haupt- 07422-3585 straße 12, Telefon 07422/3585, www. www.buchlese.net buchlese.net) zusammengefasst.

Schramberg/ Schwarzwald (ps). Das Auto- und Uhrenmuseum „ErfinderZeiten“ in Schramberg richtet in Kooperation mit dem Verein „Die Schwarzwalduhr e. V.” (VDS) den Wettbewerb „Kuckucksuhr des Jahres 2016“ aus. Die Kuckucksuhr ist seit Jahrhunderten das Sinnbild des Schwarzwaldes und ein Symbol für Heimat. Längst hat diese Uhr weltweiten Bekanntheitsgrad erlangt. Denn was die Kuckucksuhr so unwiderstehlich macht, ist das Zusammenspiel von ausgeklügelter Mechanik mit der zutiefst romantischen Schwarzwälder Im / Oktober 2016 Ausgabe Nr. 27Erscheinung. September Stadtmagazin Schramberger Buchbestseller VDS sind alle wichtigen Schwarzwälder Kuckucks-UhrenherAnzeige Auto- und Uhrenmuseum Schramberg Im Auftrag des Perle Stadtmagazins zweimonatlich lokal steller, deren Zulieferer, Händler Das Format und Sammler 90 x 90 vertreten. mm ermittelt von der Schramberger Buchhandlung „BUCHLESE“ Ziel des VDS ist es, das Image der „original Farbe 4c Schwarzwälder Kuckucksuhr“ zu pflegen, das eingetragene Markenzeichen zu Belletristik Sachbuch schützen sowie Regionalität, Echtheit und Qualität der Uhren zu dokumentieren. INFO Die Besucher des Auto- und Uhren1.(3)* J.K. Rowling 1. Josef Bulach museums in Schramberg können noch bis zum 8. Januar 2017 Harry Potter und das D‘Kräz (Museums- und Geschichtsihre Lieblings-Kuckucksuhr bestimmen und mit ihrer Wahl die verwunschene Kind verein Schramberg e.V., 8 €) „Kuckucksuhr des Jahres 2016“ küren. (Carlsen, 19,99 €) 2. Herrnhuter Brüdergemeinde 2. Sebastian Fitzek Die Losungen 2017 (Herrnhuter Brüdergemeinde, 4,90 €) Das Paket (Droemer, 19,99 €) 3. Rita Falk

3.(2)* Guinness World

Weißwurstconnection (dtv, 15,90 €)

Guinness World Record 2017 (Guinness world record ltd, 22,99 €)

Im Wald (Ullstein, 22 €)

Netzwerk des Todes (Heyne, 16,99 €)

4. Nele Neuhaus

Schramberg/Schwarzwald (ps). Wählen Sie die Schwarzwalduhr des Jahres 2016. Machen Sie mit und gewinnen Sie eine Original Schwarzwälder Kuckucksuhr. Die Besucher des Autound Uhrenmuseums „ErfinderZeiten“ in Schramberg (Gewerbepark H.A.U.3/5) können bis zum 8. Januar 2017 abstimmen, den Favoriten wählen und die „Kuckucksuhr des Jahres 2016“ küren. Im Auto- und Uhrenmuseum sind die sehenswerten Wettbewerbsuhren ausgestellt und ein Besuch lohnt sich.

5.(2)* Klüpfel/Kobr

Himmelhorn (Droemer-Knaur, 19,99 €) 6. Simon Beckett

Totenfang (Wunderlich, 22,99 €) 7.(2)* Thilo Scheurer

Neckarsturm (Emons, 11,90 €)

8.(4)* Charlotte Link

Die Entscheidung (Blanvalet, 22,99 €)

9. Gavin Extence

Das unerhörte Leben des Alex Woods (Blanvalet, 9,99 €)

10. Lucinda Riley

Die sieben Schwestern (Goldmann, 9,99 €)

Januar / Februar 2017

4. Jürgen Grässlin

5.(6)* Peter Wohlleben Das Seelenleben der Tiere (Ludwig, 19,99 €)

6.(8)* Eckart v. Hirschhausen

Wunder wirken Wunder (Rowohlt, 19,95 €) 7. Klein Burgen rund um den Neckar (Klein, 11,95 €)

8. Ralph von Bordelius

Schwarzwald: Entdecken Erleben – Genießen (Ralph von Bordelius Verlag, 19,80 €)

* Vormonats-Platzierung

Kuckucksuhr des Jahres 2016

9. Andreas Englisch

Der Kämpfer im Vatikan (C. Bertelsmann, 19,99 €)

10. Dieter Buck

Premiumwandern in BadenWürttemberg: Schwarzwald (Silberburg, 14,90 €)

Perle Stadtmagazin Schramberg

7


Foto: Stadt Schramberg

F RO H E W E I H N AC H T E N / G U T E S N E U JA H R

Noch laufen Weihnachtsmärkte

Auf LED-Lichterkette setzen

Schramberg / Region (ps). Die stimmungsvollen Weihnachtsmärkte zur Advents- und Weihnachtszeit sind für Klein und Groß etwas Besonderes. Lichterglanz, Kunsthandwerk, weihnachtliche Schmuck- und Dekoartikel, stilvolle Accessoires, kulinarische Genüsse sowie ein buntes Rahmenprogramm geben den Advents- und Weihnachtsmärkten an den verschiedensten Orten einen ganz besonderen Charakter. Wer noch über den 4. Adventssonntag hinaus das weihnachtliche Marktambiente genießen will, hat dazu in folgenden Städten die Möglichkeit.

Schramberg / Region (ps). Der Stromverbrauch für die stimmungsvolle Weihnachtsbeleuchtung vor und in den Häusern sowie den Wohnungen wird oft unterschätzt. So verbraucht eine herkömmliche Lichterkette in sechs Stunden mehr Strom als ein Kühlschrank an einem ganzen Tag im Dauereinsatz. Wie das Berliner Vergleichsportal „TopTarif“ ermittelt hat, kommt eine klassische Baumlichterkette mit 30 Glühbirnen je drei Watt bei einem Betrieb von sechs Stunden am Tag auf 0,54 Kilowattstunden (kWh) Strom. Ein energieeffizienter Kühlschrank der Klasse A++ landet hingegen nur bei durchschnittlich 0,43 kWh pro Tag. Für den Zeitraum vom 1. Advent bis zum 6. Januar ergibt sich bei einer Nutzungsdauer von durchschnittlich sechs Stunden am Tag ein Gesamtverbrauch von 22,68 kWh. Zum aktuellen Strompreis von 29 Cent je Kilowatt somit Stromkosten mit bis zu sieben Euro fällig. Wer seine Lichterkette zwölf Stunden täglich brennen lässt, muss mit Kosten von bis zu 13 Euro rechnen. Doch der Kostenschock muss nicht sein, wenn moderne Beleuchtung zum Einsatz kommt. Wer moderne LEDLichter nutzt, dämmt den Stromverbrauch ein. Zudem ist die Lebensdauer von LED-Lampen etwa 100 Mal höher gegenüber herkömmlichen Beleuchtungsmitteln. Der Strombedarf der LED-Kerzen liegt häufig nur bei 0,1 Watt. Für die LED-Baumlichterkette errechnet sich somit über die gesamte Adventsund Weihnachtszeit nur noch ein Stromverbrauch von 0,756 kWh. Die Stromkosten sinken auf 22 Cent. Wer die Weihnachtsbeleuchtung außerdem mit Zeitschaltuhren intelligent steuert, reduziert seine Kosten noch mehr. INFO Bei einem Privathaushalt macht die Beleuchtung insgesamt etwa acht Prozent am Stromverbrauch aus. Zwar besitzen viele Verbraucher schon Energiesparlampen, doch LED-Lampen können die Stromkosten noch einmal um durchschnittlich 30 Euro pro Jahr senken. Wer zudem die Preisdifferenzen auf dem Strommarkt für sich nutzt, senkt die Stromkosten um weitere 37 Prozent.

Weihnachtsmarkt in Triberg: Beim besonderen Weihnachtsmarkt an Deutschland höchstem Wasserfall werden auch heuer wieder um die eine Million Lichter erstrahlen. Der „Triberger Weihnachtszauber“ lädt ab dem 1. Weihnachtsfeiertag, 25. Dezember, bis zum Freitag, Alljährlich locken zur Advents- und 30. Dezember, bereits zum Weihnachtszeit die stimmungsvollen 13. Mal zu einem Besuch ein. Weihnachtsmärkte zum Bummeln, Im Weihnachtsdorf führen Staunen und Erleben. Jung wie Alt Schwarzwälder Handwerker genießen die schmuck dekorierten Verkaufsstände, die vielseitigen kuliwie Schnitzer, Strohflechter narischen Genüsse sowie den abendund Uhrenschildermacher lichen Lichterglanz. Das Bild zeigt den ihre Arbeiten vor und es kann Weihnachtsmarkt in Schramberg auf bei Duft von Glühwein, Madem Rathausplatz. roni und Lebkuchen das eine oder andere Kunstwerk erworben werden. Showprogramm, spektakuläre Feuershow und eine tolle WeihnachtszauberKinderwelt werden hinzu zu einem einmaligen Erlebnis. Die Öffnungszeiten sind täglich von 15 bis 21 Uhr (Einlass ist ab 14 Uhr). Weihnachtsmarkt in Konstanz: Von der historischen Innenstadt bis zum Hafen und in den Stadtgarten erstrecken sich schon seit den 1980er Jahren in der Adventszeit die Stände des Konstanzer Weihnachtsmarktes. Beim größten Weihnachtsmarkt am Bodensee sind noch bis zum Donnerstag, 22. Dezember, täglich von 11 bis 20 Uhr, gut 170 Händler vertreten. Weihnachtsmarkt Freiburg: Der Freiburger Weihnachtsmarkt dauert bis zum Freitag, 23. Dezember 2016. Schausteller und Marktkaufleute sowie Einzelhändler und Gewerbetreibende präsentieren sich mit 111 Verkaufsständen, Kinderkarussell und einen Stand mit lebensgroßen geschnitzten Krippenfiguren. Öffnungszeiten: werktags 10 bis 20.30 Uhr, sonntags 11.30 bis 19.30 Uhr. Weihnachtsmarkt in Stuttgart: Der Stuttgarter Weihnachtsmarkt, 1692 erstmals erwähnt, gehört zu den ältesten Weihnachtsmärkten in Europa. Vor der prächtigen Kulisse des Alten Schlosses auf dem Schillerplatz und auf dem Marktplatz laden 280 geschmückte Buden und Verkaufsstände noch bis zum Freitag, 23. Dezember, zum vorweihnachtlichen Bummeln, Staunen und Genießen ein. Öffnungszeiten: täglich 10 bis 21 Uhr, Sonntag 11 bis 21 Uhr.

T

IER

LI

TIS MA

LL K VO

ATME DICH FREI!

Salzgrotte Wolfach • Untere Zinne 4 77709 Wolfach • Tel. 0 78 34 / 86 705-0 www.Salzgrotte-wolfach.de 8 Perle Stadtmagazin Schramberg Januar / Februar 2017

1 Million Lichter

25.12.16 -30.12.16

Bei Vorlage dieser Anzeige erhält eine Person ermäßigten Eintritt.

Unsere Highlights:

Stadtmagazin Schramberg

● faszinierende Weihnachtsstimmung ● Internationales Showprogramm ● 20m-Südkurier-Riesenrad ● 5 x täglich spektakuläre Feuershow ● 4 x Feuerwerk am 27., 28., 29. & 30.12. ● tolle Weihnachtszauber-Kinderwelt Eintritt: Erwachsene: 15,00€, Ermäßigt: 11,00€, Kinder (-8 J.): frei

www.triberger-weihnachtszauber.de


Schramberg-Heiligenbronn (mm). Die Theaterwerkstatt Schramberg startet mit einer Neu-Inszenierung ins Jahr 2017. Ihr Gegenstand ist die klassische Komödie „Sonny Boys“, die vom erfolgreichen Broadway-Autor Neil Simon stammt und sich seit den 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts auf den Spielplänen behauptet. Die Komödie handelt von zwei gealterten als komisches Duo berühmten Schauspielern, die weit getrennt voneinander leben und doch miteinander in einer unauslöschlichen Hassliebe verbunden sind. Für eine Erinnerungsshow im Fernsehen sollen sie noch einmal miteinander auftreten, darum bemüht sich Ben, der als Agent tätige Neffe des griesgrämigen Willie Clark. Er arrangiert ein Treffen seines Onkels mit dem verhassten ExPartner Al Lewis und löst damit eine Die Theaterwerkstatt ganze Reihe von tragikomischen Schramberg inszeniert im Komplikationen aus. Die Charakteneuen Jahr die Komödie re der beiden Alten sind meisterlich „Sonny Boys“ von Neil Simon. Premiere ist am Frei- gezeichnet und bieten reichlichen tag, 20. Januar 2017, 20 Uhr Anlass zum Lachen und zum Nachim Elisabetha-Glöckler-Saal denken. In den Hauptrollen agiein Heiligenbronn. ren Gerhard Ruoff, Klaus Andreae und Lars Bornschein, weiter wirken mit Roland Eisele und Martin Himmelheber. Die Regie liegt bei Harald Frommer, assistiert von Gabriele Frommer. INFO Die Premiere der Komödie Schöne Weihnachtsfeiertage „Sonny Boys“ ist am Freitag, und ein gutes neues Jahr 20.Januar 2017, 20 Uhr im Elisabetha-Glöckler-Saal in Heiligenbronn. Weitere Aufführungen durch die Theaterwerkstatt sind für den 21., 22., 27. und 28. Januar geplant. Eintrittskarten zum Preis sant´angelo ristorante von 12 Euro gibt es bei der Gewerbepark H.A.U. Buchhandlung „BuchLese“. Gebäude 8, 78713 Schramberg Telefonische Bestellungen Telefon 07422/9916636 werden unter 07422/3585 francesco.santangelo@gmx.de angenommen.

CAP@CINO

ERLEBNIS GASTRONOMIE

ZUM

Unterhaltsames am Abend

Ensemble der Theaterwerkstatt Schramberg:

Fr. 03.02.17 ab 18 Uhr Spieleabend mit dem Spielevater Oliver Sack Eintritt frei

*****

Fr. 27.01.17 ab 20.30 Uhr Dance-Night mit DJ BERNIE Eintritt € 4,00 p.P.

FRIEDER

Cafe & Rösterei

Fr. 17.03.17 ab 20 Uhr mit Buffet BEST OFF

 Loriot  Heinz Erhardt

Joachim Ringelnatz

Eintritt inkl. Buffet € 26,50 p.P. Kartenvorverkauf läuft!

Im Webertal 12, 78713 Schramberg-Waldmössingen  07402 / 904144 | www.zum-frieder.de

– P erle - R ezept d es M o nats –

Rinderroulade serviert mit Spätzle und Kroketten

(ps). Köstliche Rinderrouladen hat schon die Großmutter auf den Tisch gebracht hat. Diese stellen wir als PerleRezept des Monats vor. Zutaten 4 Rinderrouladen 4 TL Senf Salz Pfeffer 8 Scheiben Frühstücksspeck (Bacon) 2 Gewürzgurken 1 Bund Lauchzwiebeln 2 EL Butterschmalz 2 Lorbeerblätter

2 Stiele Thymian 1 kleiner Zweig Rosmarin 1/4 l Rinderfond oder Rinderbrühe 1/4 l Rotwein (trocken) oder roter Traubensaft 2 EL Sahne etwas Zucker Soßenbinder (nach Belieben)

Zubereitung Die Rouladen abwaschen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Das Fleisch von einer Seite mit Senf bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Jeweils zwei Speckscheiben auf die Rouladen legen. Gewürzgurken längs vierteln. Je zwei Gurkenstreifen quer auf das untere Ende der Rouladen legen. Lauchzwiebeln putzen und abspülen. Zwei Lauchzwiebeln längs halbieren, in fünf Zentimeter lange Streifen schneiden und zu den Gurkenstreifen quer auf die Rouladen geben. Alles aufrollen und mit Rouladenklammern oder Holzspießchen befestigen. Das Butterschmalz in einem Schmortopf erhitzen. Die Rouladen dazugeben und rundherum bei großer Hitze kräftig braun anbraten. Restliche Lauchzwiebeln in Stücke schneiden und zusammen mit den Kräutern dazugeben. Rinderfond und Wein oder Saft hinzugießen. Alles im geschlossenen Topf etwa eineinhalb Stunden lang bei kleiner Hitze schmoren lassen. Rouladen herausnehmen, Rosmarin, Thymian und Lorbeer entfernen. Soße durchpassieren, nach Belieben etwas Soßenbinder dazu rühren. Mit Sahne, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Januar / Februar 2017

Perle Stadtmagazin Schramberg

9

Foto: Margarita Aicher-Villing

Foto: Theaterwerkstatt

Theaterwerkstatt spielt „Sonny Boys“

Rinderrouladen


F RO H E W E I H N AC H T E N / G U T E S N E U JA H R

Schramberg / Landkreis Rottweil (mm). Bei Bus und Bahn beginnt das neue Jahr traditionell einige Wochen früher. Immer am zweiten Wochenende im Dezember startet europaweit das neue Fahrplanjahr. Auch im Landkreis Rottweil ändert sich hierbei einiges, darauf verweist der Verkehrsverbund Rottweil (VVR) gemeinsam mit den im Kreis tätigen Verkehrsunternehmen. Verbesserungen ergeben sich im Busverkehr beispielsweise auf der Linie 31 mit einer neuen Hin- und Rückfahrmöglichkeit zwischen Oberndorf und Dornhan. Auf der Linie 7477 zwischen Schramberg und Oberndorf können sich die Fahrgäste zum einen auf eine neue Spätverbindung an allen Wochentagen freuen, 22.40 Uhr von Schramberg nach Oberndorf und 23.45 Uhr zurück nach Schramberg. Auch am Wochenende gibt es Verbesserungen, hier werden die Rufbusse wieder durch fest verkehrende Fahrten ersetzt. Diese Verbesserungen wurden durch finanzielle Unterstützung des Landkreises Rottweil ermöglicht. Im Stadtverkehr Rottweil kann man künftig an Schultagen mit der Linie 5007 ins Neckartal fahren ohne diese vorbestellen zu müssen. Zu anderen Zeiten und in den Ferien gibt es weiter das bewährte Rufbusangebot. Im Schienenverkehr gibt es neben Änderungen im Minutenbereich mit teils dadurch verbesserten Anschlussmöglichkeiten neue attraktive Spätverbindungen freitags und samstags zwischen Villingen und Rottweil. Freitag und Samstag startet ein bereits aus Neustadt (Schwarzwald) kommender Regionalexpress um 23.04 Uhr in Villingen und erreicht Rottweil um 23.28 Uhr, an Samstagen gibt es eine Rückfahrt um 23.59 Uhr nach Villingen als Regionalbahn. Fahrplanänderungen gibt es auch bei den Linien 55 zwischen Schramberg und St. Georgen sowie 56 zwischen Sulgen und Tennenbronn / St. Georgen. Beibehalten werden konnten die im Vorjahr eingeführten Verbesserungen auf der Regiobuslinie 7478, die im Stundentakt an allen Wochentagen zwischen Rottweil, Schramberg und Schiltach verkehrt. INFO Der Verkehrsverbund empfiehlt allen Fahrgästen, sich frühzeitig mit den neuen Fahrplänen vertraut zu machen. Das neue Fahrplanbuch, das wie jedes Jahr auch die Fahrpläne des Anrufbusses des Landkreises Rottweil enthält, ist bei den Kundencentern Rottweil und Schramberg sowie beim Landratsamt und auf vielen Gemeinde-/Ortsverwaltungen erhältlich. Hinzu können die Fahrpläne im Internet unter www.vvrinfo.de eingesehen und heruntergeladen werden.

KLEINE KARTE –

Foto: Elena Schweitzer - Fotolia

VVR-Fahrplan mit Verbesserungen

Geschmückter Lichterbaum Schramberg / Region (ps). Der Christbaum als geschmückter Lichterbaum zu Weihnachten entwickelte sich erst seit etwa dem 17. Jahrhundert. Seine Wurzeln reichen jedoch weit in die Geschichte zurück. Tannengrün diente zur Abwehr allen Unheils, und geschmückte „Wintermaien“ drückten gleichzeitig die Hoffnung auf Fruchtbarkeit aus. Das Licht, die Sonne als Lebensspenderin, verehrte man schon im Sonnenkult Persiens und Ägyptens. Der Tannenbaum wurde der Natur entfremdet als er in Form des Weihnachtsbaumes in die Fürstenhöfe und Städte einzog. Er entsprach den Repräsentations- und Dekorationsbedürfnissen des Bürgertums. Für die Kleinfamilie wurde er zum Mittelpunkt der häuslichen Weihnachtsfeier. Weihnachten entwickelte sich zum Fest der Familie und besonders dem der Kinder. Die alte Sitte der Neujahrsgeschenke erhielt unter dem Weihnachtsbaum geschäftigen Auftrieb. Alte Sinnbilder wurden durch die christliche Kirche neu gedeutet. Damit trug sie zur Verbreitung des Christbaumes bei. Immer mehr entwickelte sich im Laufe der Zeit der geschmückte Christbaum zum rein dekorativen Mittelpunkt der familiären Weihnachtsfeier.

Glatthaar-Team radelt für Hilfsprojekt

Schramberg / Köln (mm). Glatthaar-fertigkeller engagiert sich bereits seit Jahren für die verschiedensten sozialen Anliegen. Im Mittelpunkt der Hilfe steht dabei stets, dass diese direkt bei den Betroffenen ankommt. Jüngst startete auch erstmals ein Team des Spezialisten im Fertigkellerbau beim RTL-Spendenmarathon und trat 24 Stunden lang beim „Spinningbike“ in die Pedale. Prominente Unterstützung erhielt das Team von Ausdauersportler Joey Kelly. Der sportliche Ehrgeiz des glatthaar-Teams aus 25 Mitarbeitern aus den Abteilungen Vertrieb, Projektleitung, Key Account, Technik, Verwaltung war groß. „Wer uns kennt, weiß wie intensiv wir uns für die verschiedensten soziaGROSSE FREUDE ! len Projekte einsetzen. Daher war es für uns selbstverständlich, das Engagement von RTL mit diesem Spinningbike-Team zu unterstützen, “ betont GeschäftsfühSchenken Sie F R E I E FA H R T ! rer Michael Gruben. Stolze 24.000 Euro Mehr Infos und Bestellformulare erhalten Sie wanderten durch die glatthaar-fertigbeim Verkehrsverbund Rottweil keller-Mannschaft in den Spendentopf Tel. 0741 17575714 der RTL-Stiftung „Wir helfen Kindern e.V.“ www.vvr-info.de Mit der Spende werden hilfsbedürftige und benachteiligte Kinder und JugendB E S S E R FA H R E N M I T B U S U N D B A H N liche aus Deutschland und der ganzen Welt unterstützt.

10 Perle Stadtmagazin Schramberg Januar / Februar 2017


AU TO & T EC H N I K

Elektro-Ladesäule in Schramberg zählt zur modernsten im ganzen Ländle

Foto: Stadtwerke Schramberg

Schramberg (mm). Fahrer von Elektroautos können jetzt auch in Schramberg einen „Boxenstopp“ einlegen. An der ersten öffentlichen Strom-Ladestation, zentral neben dem Rathaus in der Talstadt platziert, können zeitgleich von zwei Autos die Batterien mit Strom aufgeladen werden. Ausgestattet mit modernster Technik ist das Ladesäulemodel in Schramberg das erste seiner Art in ganz BadenWürttemberg. Mitarbeiter der EnBW haben die Ladesäule im Auftrag der Stadtwerke Schramberg installiert. StadtwerkeMitarbeiter Christian Blessing hat die Säule getestet und freigegeben: „Funktioniert einwandfrei und lässt sich mit der Ladekarte einfach bedienen.“ Die zum „StromtanOB Thomas Herzog (links) und Stadtwerkeken“ notwendigen chef Peter Kälble haben gemeinsam die erste „Prepaid-Ladekarten“ Stromladesäule in Schramberg getestet. Die Eim Wert von 25 Euro Lädesäule steht zentral beim Rathaus und zählt in der technischen Ausstattung zur modernsten sind im Bürgerbüro in ganz Baden-Württemberg. des Rathaus, der Tourist-Information (BTI) und bei den Stadtwerken (Ansprechpartner Christian Blessing, Telefon 07422/9534-190) im Gewerbegebiet Lienberg erhältlich. Sie kann auch übers Internet unter www.enbw.com/privatkunden/tarife-und-produkte/e-mobilitaet erworben werden. OB Thomas Herzog und Stadtwerkechef Peter Kälble haben sich bereits gemeinsam von der einfachen Bedienung der Ladesäule überzeugt. „Für unsere Zukunft ist es wichtig, dass wir diesen Service zentral in unserer Stadt anbieten und damit einen Beitrag für unser Klima und den Umweltschutz leisten“, freute sich OB Herzog. Mit über 750 Ladepunkten in Baden-Württemberg, zu denen jüngst noch 34 Standorte an

Autobahnraststätten im Land kamen, gehört die EnBW zu den größten Betreibern von E-Ladeinfrastruktur in ganz Deutschland, das die Stadtwerke dazu bewog, sich für das System der EnBW zu entscheiden. Der Energieversorger legt laut Kommunalberater Karsten Lüdke großen Wert darauf, möglichst vielen Interessenten den Zugang zur Ladeinfrastruktur zu bieten. Die Kooperation mit den Roamingplattformen von Hubject und Smartlab und damit Partnern wie BMW, VW und Bosch ermöglicht Elektromobilisten aus ganz Deutschland und sogar Vorarlberg die Nutzung der Schramberger Station. Schließlich lässt sich der Zugang auch mit SmartphoneApps wie der von Daimler herstellen. INFO Die E-Tankstelle in Schramberg ist mit zwei dem europaweiten Standard entsprechenden Typ-2-Steckern ausgestattet, die jeweils auf bis zu 22 kW ausgelegt sind. Für alle Fälle bietet die Ladesäule auch zwei Schuko Steckdosen, mit denen auch ältere Elektroautos betankt werden können. Die tatsächliche Ladeleistung hängt vom Fahrzeugtyp ab und wird durch dessen Batteriemanagement bestimmt.

TORE TORE www.der-torbauer.de Tore für Garagen, Hallen und Industrie Einbau durch geschulte eigene Monteure Zuverlässig von der Nr. 1 in der Region Tor-Neubau, Tor-Service, Tor-Reparatur

bauer gmbh 78083 Dauchingen, Tel. 0 77 20 / 9 93 57-0

Januar / Februar 2017

Perle Stadtmagazin Schramberg

11


I M M OB I L I E N / A LT B AU S A N I E R U N G

Reparaturen im Mietvertrag festhalten Altbau lässt Wohnwünsche realisieren Schramberg / Region (mm). Damit eine Sanierung nicht zu einer Verkettung endloser Maßnahmen wird, sollte der erste Schritt immer die Beratung durch einen Sachverständigen sein. Dieser kann sowohl Aussagen über die vorhandenen Bedingungen machen als auch einen sinnvollen Sanierungsfahrplan festlegen. Der Charme eines alten Hauses kann begeistern. Altbauten haben aber auch noch Vorzüge, die über die reine Ausstrahlung hinausgehen. Unter ökologischen Gesichtspunkten liegt der Altbau, selbst wenn er bis auf die Grundmauern saniert werden muss, meistens vorne. Denn allein die Errichtung des Rohbaus macht 50 Prozent des Gesamtenergieaufwands eines Neubaus aus. Ob jedoch eine Fassadendämmung bei der Sanierung im Altbau effektiv ist muss geprüft werden. Bei einer gründlich angelegten SanieEine grundsätzliche Pflicht rung lassen sich moderne Wohnwüngut realisieren und die Räume im für die Bauherren gibt es sche Outfit wie der technischen Ausstatnicht. Erst wenn bei ohnehin tung modern gestalten. anstehenden Maßnahmen mehr als zehn Prozent der Fläche neu verputzt werden, sind Hausbesitzer verpflichtet, diese Fassade entsprechend der Vorgaben der Energieeinsparverordnung zu dämmen. Hingegen rechnen sich alternative Heizsysteme im Altbau. Viele innovative Heizsysteme funktionieren tatsächlich besser in Gebäuden mit geringem Wärmebedarf. Aber auch Altbauten lassen sich entsprechend dämmen. Und für die wirtschaftliche Nutzung von Mini- oder Mikro-BHKWs kann ein hoher Wärmebedarf sogar vorteilhaft sein. Auch im Altbau können Wohnwünsche verwirklicht werden. Individuelle Wohnbedürfnisse lassen sich gut anpassen, da man sieht was und was man gerne ändern würde, ohne sich mühsam in Pläne hineinlesen zu müssen. Richtig ist allerdings auch, dass Umbaumaßnahmen im Altbau kompliziert sein können und daher von einem Fachplaner begleitet werden sollten. Für eine energetische Sanierung können Fördergelder beantragt werden.

Foto: A. Villing / Perle Stadtmagazin

Schramberg/ Region (mm). Wer die Schönheitsreparaturen in gemieteten Wohnungen und Häusern durchführen muss, ist oft im Mietvertrag festgelegt. Generell gilt allerdings, dass der Mieter für Reparaturen nur dann aufkommen muss, wenn er die Wohnung renoviert übernommen hat und dies in einer rechtsgültigen Klausel im Mietvertrag festgehalten ist. In vielen Mustermietverträgen wird so verfahren: Man kreuzt an, ob der Mieter oder der Vermieter für das Malen und Tapezieren verantwortlich ist. Wenn der Mietvertrag keine Angaben dazu enthält, ist grundsätzlich der Vermieter für Renovierungsarbeiten zuständig. Das aktuelle Mietrecht orientiert sich an dem Prinzip, dass ein Mieter nur die Gebrauchsspuren in einer Wohnung beseitigen muss, die während seiner Vertragszeit entstanden sind. Wenn er also eine nicht renovierte Wohnung übernommen hat, kann er die Wohnung auch unrenoviert zurückgeben und darf vom Vermieter nicht zu Schadenersatzzahlungen für unterlassene Schönheitsreparaturen verpflichtet werden. Einzige Ausnahme: Zulässig sind Reparaturklauseln bei nicht renoviert übergebenen Wohnungen dann, wenn der Vermieter dem Mieter beim Einzug einen angemessenen finanziellen Ausgleich bietet. Erweist sich die Schönheitsreparaturklausel im Mietvertrag als unwirksam, ist der Mieter damit von allen Renovierungsarbeiten befreit. Für viele Mieter hat diese Rechtsprechung Vorteile. Wer zum Beispiel seine Wohnung vor dem Auszug auf eigene Kosten renoviert hat, kann dieses Geld innerhalb von sechs Monaten nach Ende des Mietvertrags zurückfordern. In vielen Mietverträgen sind Renovierungsfristen vorgegeben – etwa dass Küche und Bad mindestens alle drei Jahre und Wohnräume alle fünf Jahre gestrichen werden müssen. Solche Fristen sind nach aktueller Rechtsprechung unzulässig. Der Bundesgerichtshof hat im März 2015 die sogenannte „Quotenabgeltungsklausel“ gekippt: Mieter müssen deshalb auch keine anteiligen Renovierungskosten bezahlen, wenn sie vor einer eventuellen Renovierungsfrist ausziehen – das gilt auch, wenn die Wohnung renoviert übernommen wurde. Mieter können Schönheitsreparaturen wie Tapezieren und Streichen selbst erledigen. Der Vermieter darf nicht verlangen, dass der Mieter einen Fachhandwerker beauftragt. Die Arbeiten müssen allerdings vollständig und ordnungsgemäß ausgeführt sein.

Fenster, Türen und Wintergärten vom Profi Im Kronengarten 15 78713 Schramberg-Sulgen Telefon 07422 240717 Telefax 07422 9593688 Mobil 0174 3814919 kpffenster@aol.com

KPF

Fenster & Türen Wintergärten

12 Perle Stadtmagazin Schramberg Januar / Februar 2017

Pfeffer-Fenster

Bezirksleiter Christian Haas 07422 248627 15 Christian.Haas@lbs-bw.de


I M M OB I L I E N / A LT B AU S A N I E R U N G

Schulungsprogramm sichert Qualität Schramberg/Simmern/Weißenfels (wei). Im vergangenen Jahr wurde beim Fertigkellerspezialisten glatthaar-fertigkeller aus Schramberg erstmals zur Sicherung der Qualität der Produkte und dem Erhalt eines qualifizierten Personalbestandes ein eigens entwickeltes Projektleiter-Einarbeitungsprogramm durch die DEKRA zertifiziert. Jetzt wurden die komplexen Prozesse von der DEKRA gemäß AZAV erfolgreich rezertifiziert. Dabei wurden nicht nur die bisherigen Abläufe unter die Lupe genommen, sondern auch, ob die Neuerungen und Verbesserungsvorschläge aus den Empfehlungen der ersten Zertifizierung umgesetzt wurden. Der Technische Leiter Thomas Naunheim blickt auf die erfolgreiche Rezertifizierung: „Im Audit wurden die von glatthaar-fertigkeller im Rahmen des Einarbeitungsprogramms durchgeführten Schulungen analysiert. Hierbei wurde an Hand der für die Schulungen erstellten Unterlagen und die bei der Schulung verwendeten Nachweisdokumente die Einhaltung der von der Zertifizierungsstelle hoch gesteckten Ziele und Anforderungen geprüft. Ein wesentlicher Punkt war auch die Prüfung der Einhaltung festgelegter Abläufe zur Sicherstellung einer hohen Ausbildungsqualität zum Einarbeitungsprogramm.“ Darüber hinaus wurde geprüft wie die weitere Optimierung der Lehrpläne und die Führung der Nachweisdokumente umgesetzt wurden. Das beurteilte Einarbeitungsprogramm folgt einem ganzheitlichen Ansatz, bei dem sämtliche relevante Unternehmensbereiche durchlaufen werden. „Die Kombination der praktischen Einarbeitung am Arbeitsplatz, auf der Baustelle und im Fertigteilwerk sowie das theoretische Schulungsprogramm, aber auch unser Patensystem, hat sich bewährt.“ zeigt sich Sibylle Hanisch, Personal-Managerin, sehr zufrieden mit der erfolgreichen Rezertifizierung und ergänzt: „Damit unternehmen wir im Sinne der Kundenzufriedenheit einen erneuten Qualitätssprung.“ Für glatthaar-fertigkeller ist das Programm zudem ein wichtiges Element im Kampf gegen einen drohenden Fachkräftemangel, für die Fachkräftesicherung und die Sicherung eines langfristigen Unternehmenserfolgs. INFO Die Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) ist eine Verordnung des Bundesministers für Wirtschaft und Arbeit. Glatthaar-fertigkeller ist bundesweit der einzige Kellerbauer, der mit einer solchen Zertifizierung die Förderung von Mitarbeitern durch die Offenlegung von Schulungsinhalten und -abläufen extern bewerten und untersuchen lässt. Die Firma Glatthaar wurde 1980 von Joachim Glatthaar gegründet. Seither hat sich das Unternehmen mit Stammsitz in Schramberg auf die Herstellung und den Bau von Fertigkellern und Bodenplatten spezialisiert. Das Dienstleistungsspektrum umfasst dabei auch Planungsleistungen, Statik, Erdarbeiten sowie Projektleitungen. Mehr zum Unternehmen unter www.glatthaar.com

Vermittlung von Massivhäusern, individuell geplant und gebaut zum Festpreis Heiko Binder Geprüfter Immobilienmakler (ML) Berneckstraße 67 78713 Schramberg Telefon: 07422 / 24 19 99 Telefax: 07422 / 24 19 98 E-Mail: info@immobinder.de Internet: www.immobinder.de

• Immobilienverkauf • Immobilienbewertung • Vermietung und Verpachtung • Grundstücksbewertung • Finanzierungen Wir suchen ständig gepflegte Objekte in den Landkreisen RW, VS, TUT, FR und KN für ausgewählte Interessenten.

Entsorgung von Dämmstoffen Stuttgart / Landkreis Rottweil (mm). Die Bedeutung der erneuerbaren Energien ist weiter gestiegen. Alle drei Bereiche – Strom, Wärme, Verkehr – zusammengenommen, beträgt im Jahr 2015 der Anteil der erneuerbaren Energien am Endenergieverbrauch in Baden-Württemberg laut Umweltministerium 13,4 Prozent und liegt damit um 0,2 Prozentpunkte höher als im Vorjahr. Die Einzelbilanz für die drei Sektoren fällt dabei aber unterschiedlich aus. Insgesamt sind der Strombedarf und die Bruttostromerzeugung in Baden-Württemberg im Jahr 2015 deutlich gestiegen. Allerdings konnten die erneuerbaren Energien den Mehrbedarf nur in sehr geringem Umgang abdecken. Das lag an wetterbedingten Rückgängen bei der Wasserkraft (- 10 Prozent). Windkraft und Photovoltaik (+ 27 Prozent, + 6 Prozent) dagegen haben kräftig zugelegt. Der erhöhte Bruttostromverbrauch wurde 2015 stattdessen vor allem durch mehr Erzeugung aus Steinkohle gedeckt. Deutlicher Mehrbedarf auf der einen Seite, aber nur geringe Mehrproduktion aus Erneuerbaren auf der anderen Seite führt unterm Strich dazu, dass der Anteil der erneuerbaren Energien an der Bruttostromerzeugung im Jahr 2015 von 24,3 auf 23,1 Prozent und der Anteil der Erneuerbaren am Bruttostromverbrauch von 19,6 auf 19,5 Prozent zurückgegangen ist. Im Wärmebereich stieg der Anteil der Erneuerbaren im vergangenen Jahr dagegen um rund 0,6 Prozentpunkte auf jetzt 14,8 Prozent. Im Verkehrssektor ging der Anteil um 0,3 Prozentpunkte auf jetzt 4,8 Prozent zurück. INFO Der Bericht „Erneuerbare Energien in BadenWürttemberg 2015“ ist als Download auf der Internetseite des Umweltministeriums unter www.um.baden-wuerttemberg. de. hinterlegt.

Ein Haus Konsequenz: ohne Keller Logische ist wie ein Bauen mit Keller Auto ohne Kofferraum

Ob zusätzlicher Wohnraum, Fitnessort, Sauna Ob Wohnraum, Fitnessort, Sauna undzusätzlicher Wellnessoase, Arbeitsplatz oder Einliegerund Wellnessoase, Arbeitsplatz wohnung - die Entscheidung für oder einenEinlieger Keller wohnung - die Entscheidung einen vom Marktführer ist die beste für Basis für Keller Ihre vom Marktführer ist die beste Basis für Ihre Immobilie! Immobilie! Ein glatthaar-fertigkeller ist absolut dicht, Ein glatthaar-fertigkeller ist absolut dicht, energetisch top, top, maßgenau maßgenau und und individuell individuell auf auf energetisch Ihre Bedürfnisse Bedürfnisse zugeschnitten. zugeschnitten. Ihre

Natürlich gebaut gebaut vom vom Marktführer! Marktführer Natürlich www.glatthaar.com

> www.glatthaar.com

Stadtmagazin Schramberg

Aus der Stadt für die Bürger der Stadt! www.perle-schramberg.de

Januar / Februar 2017

Perle Stadtmagazin Schramberg

13


V eranstalt u ngen / T ermine

Treffs / Events SCHRAMBERG TALSTADT UND STADTTEILE SULGEN, TENNENBRONN, WALDMÖSSINGEN, HEILIGENBRONN, SCHÖNBRONN SOWIE BLICK IN DIE REGION Veranstaltungen

Dezember

SAMSTAG, 31.12.16 21.30 Uhr Silvesterkonzert Orgel plus Trompete mit Jean-Baptiste Robin (Paris) an der Orgel und Romain Leleu (St.-Maur-des-Fossé) auf der Trompete

Ort: St. Maria Kirche Veranstalter: Verein Orgelkonzerte e.V. Programm noch bis zum 28.12.16 in der Übersicht (Veranstaltungen beginnen jeweils um 20.30 Uhr / Einlass ab 19 Uhr) 17.12. Old News - Die Weihnachtsparty 26.12. Gams‘n‘RosslersThe Spirit of Rock’n’Roll“ 28.12. The Soulmachine „Absolut Soul- und Funkparty“ SAMSTAG, 17.12.16 17 Uhr „The Gregorian Voices“ Konzert mit „The Gregorian Voices“ in der neuen St. Laurentius-Kirche im Stadtteil Sulgen

Ort: Kirche St. Laurentius Veranstalter: Kath. Kirchengemeinde SONNTAG, 18.12.16 8.30 Uhr Vogelbörse bis 11 Uhr Ausstellung/Börse des Vogelfreunde-Vereins. Schramberg und Umgebung e.V., gegründet 1902

JANUAR SONNTAG, 01.01.17 17 Uhr Weihnachtsliedersingen Offenes Weihnachtsliedersingen „In dulci jubilo - Nun singet und seid froh“

Ort: St. Maria Kirche Veranstalter: Kath. Kirchengemeinde SAMSTAG, 07.01.17 20 Uhr Neujahrskonzert „150 Jahre Tanz ins neue Jahr“ Traditionelles Neujahrskonzert mit dem Sinfonieorchester VillingenSchwenningen

Ort: Evangelische Stadtkirche Veranstalter: Frohsinn Schramberg e.V.

20 Uhr Kabarettabend „Wir werden alle sterben! Panik für Anfänger“ Stand up mit Lutz von Rosenberg Lipinsky

Ort: Subiaco in der Majolika Veranstalter: Theaterring Schramberg FREITAG, 20.01.17 14 Uhr „Nix wie raus!“ Kinderprogramm für Grundschulkinder - Draußen sein, Ausflüge machen, Tiere versorgen, Spielen, Toben, Erleben.

Ort/ Veranstalter: JUKS³ 20 Uhr Sonny Boys Premiere der Theateraufführung „SONNY BOYS“ von Neil Simon durch die Theaterwerkstatt Schramberg, weitere Aufführungen am Samstag, 21.01, und Sonntag, 22.01, jeweils 20 Uhr

Ort: Elisabetha-Glöckler-Saal Veranstalter: Theaterwerkstatt Schramberg

SONNTAG, 08.01.17

Ort: Schützenhaus Waldmössingen

FEBRUAR FREITAG, 03.02.17 18 Uhr Inklusiver Spiele-Abend „Spannend - reizvoll – interessant“ - Spiele-Spaß-Abend für Alle. Oliver Sack stellt die Neuigkeiten auf dem Spiele-Markt vor, bringt interessante Spiele mit und leitet gerne an.

Ort: Gastronomie „Zum Frieder“ Veranstalter: Lebenshilfe SAMSTAG, 04.02.17 „Jugend musiziert“ Regionalwettbewerb jugendlicher Musikschüler in Schramberg (Fortsetzung am Sonntag, 05.02.17)

Orte: Realschule, Gymnasium und Marienheim Veranstalter: Musikschule Schramberg MITTWOCH, 08.02.17 15 Uhr Puppentheater Gespielt wird „Prinzessin Piparella und die 24 Ritter“ von Theater „KnuTh“ für Kinder ab drei Jahren

Ort: Subiaco in der Majolika Veranstalter: Theaterring Schramberg FREITAG, 10.02.17

Freitag, 20.01.17: Premiere von „Sonny Boys“im Klostersaal in Heiligenbronn Samstag, 07.01.17: „Neujahrskonzert“ im Bärensaal

SONNTAG, 29.01.17 8.30 Uhr Vogelbörse bis 11 Uhr Ausstellung/Börse des Vogelfreunde-Vereins. Schramberg und Umgebung e.V., gegründet 1902

SAMSTAG, 21.01.17 20 Uhr Bürgervereinigung Hauptversammlung der Bürgervereinigung Rosswald e.V. mit Neuwahlen, um vollzähliges Erscheinen wird gebeten

18 Uhr Vernissage Eröffnung der Ausstellung „Die Ästhetik des Körpers und die künstlerische Dimension des Yoga mit Gabriele Hirschvogel, Yoga- und Atemlehrerin

Ort: vhs-Seminargebäude Veranstalter: vhs Schramberg SAMSTAG, 11.02.17 Winterwanderung Bezirkswinterwanderung in Riedböhringen der SchwarzwaldvereinOrtsgruppe Tennenbronn e.V. (Aktuelle Startzeit unter www. schwarzwaldverein-tennenbronn. de). Treff: Grundschule Tennenbronn

19.30 Uhr Weihnachtskonzert Weihnachtskonzert der Stadtmusik Schramberg 1830 e.V.

10 Uhr Kleintierausstellung Kleintierausstellung des Geflügelzuchtvereins Schramberg und Umgebung seit 1895 e.V. mit dem Kleintierzuchtverein Aichhalden

Ort: Bärensaal Vevranstalter: Stadtmusik Schramberg

Ort: Turn- und Festhalle Sulgen Veranstalter: Geflügelzuchtvereins

Veranstalter: Ortsgruppe Tennenbronn e.V.

10.30 Uhr Eisenbahnmuseum Kinderführung im Eisenbahnmuseum

Ort: Turn- und Festhalle Sulgen Veranstalter: Schorenhexen Sulgen

SONNTAG, 25.12.16

MONTAG, 26.12.16 Jahreskonzert Das Jahreskonzert des Musikvereins FROHSINN Tennenbronn ist eines der großen Highlights des Vereinsjahrs. Quelle: Stadt Schramberg, SWH Software / Fotos: Veranstalter

Ort/Veranstalter: Stadtwerke Schramberg (Lienberg/Gustav-Maier-Straße 11)

Ort: Bärensaal Veranstalter: Theaterring Schramberg

Ort: Schützenhaus Waldmössingen 18 Uhr Jahresabschlusskonzert 1000 Sterne-Konzert der Chorgemeinschaft Frohsinn Schramberg e. V.

MITTWOCH, 18.01.17 19 Uhr „Heizungsoptimierung“ Vortrag von Rolf Halter, Niederlassungsleiter der Energieagentur Landkreis Rottweil, referiert zum Thema „Heizungsoptimierung gering investieren, viel profitieren“ auf Einladung der Stadtwerke Schramberg.

Ort: Sport-und Festhalle Veranstalter: Musikverein FROHSINN e.V. DIENSTAG, 27.12.16 15 Uhr Kinder- und Familienkino Es wird der Film „Burg Schreckenstein“ gezeigt

Ort: Subiaco in der Majolika Veranstalter: Subiaco Kino MITTWOCH, 28.12.16 14 Uhr Kleine Forscher Den Tieren auf der Spur - Entdecken welche Tiere im Winter aktiv sind

Ort: Naturlehrpad Veranstalter: Stadt Schramberg 17 Uhr Fackelwanderung Romantische Fackelwanderung „Sagenhaftes Tennenbronn“ mit Schwarzwaldguide Martin Grießhaber. Treffpunkt: Rathaus Tennenbronn

Veranstalter: Stadt Schramberg

Ort: zum Stammhaus 1888 Veranstalter: Bürgervereinigung e. V.

20 Uhr Schorenhexenball

Ort: Eisenbahnmuseum Veranstalter: ErfinderZeiten FREITAG, 13.01.17 Familien-Skiausfahrt Familien-Skiausfahrt bis zum Sonntag, 15.01.2017, nach Davos/Klosters, Oberstdorf oder Hoch-Ybrig

Veranstalter: Skiverein Schramberg e.V. 20 Uhr Opernabend Opernaufführung „La Bohème“ von Giacomo Puccini mit dem Theater Pforzheim, Einführung zum Stück ist um 19.15 Uhr auf der Empore des Bärensaals

Ort: Bärensaal Veranstalter: Theaterring Schramberg SONNTAG, 15.01.17

SONNTAG, 12.02.17 FREITAG, 27.01.17 20 Uhr Sonny Boys Theateraufführung „SONNY BOYS“ von Neil Simon durch die Theaterwerkstatt Schramberg, weitere Aufführung ist am Samstag, 28.01., 20 Uhr.

Ort: Elisabetha-Glöckler-Saal Veranstalter: Theaterwerkstatt Schramberg 20.30 Uhr Dance-Night Tanzen, Party und aktuelle Hits mit DJ Bernie in der Erlebnisgastronomie „Zum Frieder“ in Waldmössingen

Ort: Gastronomie „Zum Frieder“ Veranstalter: Lebenshilfe SAMSTAG, 28.01.17

11 Uhr Neujahrsempfang Neujahrsempfang „150 Jahre Stadt Schramberg“ mit musikalischer Umrahmung durch die Stadtmusik Schramberg, Einlass um 10 Uhr, Beginn 11 Uhr

10 Uhr Reparatur-Café Jeden dritten Samstag im Monat heißt von 10 bis 13 Uhr „Reparieren statt wegwerfen“.

Ort: Bärensaal Veranstalter: Stadt Schramberg

Ort: Werkraum Peter-Meyer-Schule Veranstalter: Senioren-Forum

14 Perle Stadtmagazin Schramberg Januar / Februar 2017

ab 10 Uhr Langschläfer-Frühstück Ausschlafen und verwöhnen lassen in der Erlebnisgastronomie „Zum Frieder“ in Waldmössingen

Ort: Gastronomie „Zum Frieder“ Veranstalter: Lebenshilfe 10.30 Uhr Eisenbahnmuseum Kinderführung im Eisenbahnmuseum

Ort: Eisenbahnmuseum Veranstalter: ErfinderZeiten SONNTAG, 19.02.17 8.30 Uhr Vogelbörse bis 11 Uhr Ausstellung/Börse des Vogelfreunde-Vereins Schramberg und Umgebung e.V., gegründet 1902

Ort: Schützenhaus Waldmössingen DIENSTAG, 21.02.17 14.30 Uhr Seniorenfasnet

Ort: Bärensaal Veranstalter: Stadt Schramberg und Narrenzünfte Schramberg


V eranstalt u ngen / T ermine

FREITAG, 24.02.17 19.30 Uhr Kunstausstellung Eröffnung der Ausstellung „Marianne Hopf: Landschaften – Malerei“ des Podiums Kunst e. V. - Ausstellung im Stadtmuseum im Schloss ist bis zum Sonntag, 23. April 2017, zu sehen.

am Rosenmontag „da-Bach-na“, wobei sich die waghalsigen Männer und Frauen mit abenteuerlichen Kunststücken versuchen über Wasser zu halten.

Ort: Innenstadt/Schiltach Veranstalter: Narrenzunft Schramberg e.V.

Ort: Stadtmuseum im Schloss Veranstalter: PODIUM Kunst e.V. SAMSTAG, 25.02.17

Ort: Turn- und Festhalle Sulgen Veranstalter: Narrenzunft Sulgen 14.30 Uhr Hanselsprung Mehr als 700 Schramberger Kleidlesträger springen - begleitet von der Stadtmusik und weiteren Musikkapellen - unter den Klängen des Narrenmarsches durch die Innenstadt von Schramberg

Ort: Innenstadt Veranstalter: Narrenzunft Schramberg 19.30 Uhr Gesellenball

Ort: Bärensaal Veranstalter: Kolpingsfamilie MONTAG, 27.02.17 13 Uhr Da-Bach-na-Fahrt 40 fantasievoll gestaltete Holzzuber fahren in der Talstadt am traditionell

BIS SONNTAG, 08.01.17 Sonderausstellung „Für bare Münze Glück und Schokolade“ – Oldtimer der Automatenkultur

Ort: Auto- und Uhrenmuseum Veranstalter: ErfinderZeiten

19.30 Uhr Bürgerball

SONNTAG, 26.02.17

stimmen und ihren Favoriten wählen

Ort: Auto- und Uhrenmuseum Veranstalter: Verein Schwarzwalduhr

Montag, 27.02.17, Höhepunkt der Schramberger Fasnet: Da-Bach-na-Fahrt AUSSTELLUNGEN AB SONNTAG, 25.12.16 Weihnachtsausstellung „Alte Figuren in neuen Kulissen“ und „Weihnachtskarten der 50er Jahre“, zu sehen bis zum Sonntag, 15. Januar 2017, geöffnet täglich (außer Silvester). 14 bis 17.30 Uhr, an Sonn- und Feiertagen 11 bis 17.30 Uhr

Ort: Alte St. Laurentius Kirche Veranstalter: Förderkreis BIS SONNTAG, 08.01.17 Schwarzwalduhr des Jahres Wettbewerb „Kuckucksuhr des Jahres 2016“ - Museumsbesucher können bis zum 8. Januar 2017 ab-

BIS SONNTAG, 05.02.17 Krippenausstellung Exponate aus der „Krippensammlung des Stadtmuseums Schramberg“ (bereichert um Leihgaben aus Offenburg), Eintritt frei

Ort: Stadtmuseum im Schloss Veranstalter: Stadt Schramberg BIS SONNTAG, 12.02.17 „Einblicke-Ausblicke“ Sonderausstellung des Stadtmuseums Schramberg mit ausgewählten historischen Zeugnissen aus der eigenen Sammlung. Eintritt frei

BLICK IN DIE REGION - AUSSTELLUNGEN

GANZJÄHRIG GEÖFFNET Krippenausstellung der Claretiner auf dem Dreifaltigkeitsberg (14 bis 17 Uhr); Nähere Infos unter www.spaichingen-claretiner.de

Ort: Dreifaltigkeitsberg Spaichingen BIS ZUM 31.12.16 Zeit eilt – eigenZeit heilt Installation des Zeitforschers Manfred Molicki, Gründer der Gesellschaft für Zeitkultur, in der eigenZeit-Oase.

Ort: Klinik Albert-Schweitzer & Baar Veranstalter: KUNSTKULTUR Königsfeld BIS ZUM 22.01.17 „between“ Die drei Bildhauer Michael Danner, Sebastian Kuhn und Gert Riel stehen im Zentrum der Wechselausstellung „between“ im Museum Art.Plus in Donaueschingen.

Ort/Veranstalter: Museum Art.Plus in Donaueschingen (Museumsweg 1)

BIS FREITAG, 30.06.17 Sonderausstellung „Vorsicht Hochspannung am Spielzeuggleis!“ – Einzigartiger Einblick in die Technik und Funktion historischer Lehrspielzeuge

BIS SONNTAG, 29.01.17 „Krippen aus aller Welt“ Ausstellung im Gewerbemuseum Spaichingen, geöffnet, sonntags von 14 bis 17 Uhr, Eintritt frei; Sonderöffnungszeiten: Montag, 26.12., 14 bis 17 Uhr, Freitag, 6.1., 14 bis 17 Uhr, Gruppen und Führungen nach telefonischer Absprache

Ort: Eisenbahnmuseum Veranstalter: ErfinderZeiten

Ort: Gewerbemuseum Spaichingen Veranstalter: Stadt Spaichingen

Ort: Stadtmuseum im Schloss Veranstalter: Stadt Schramberg

Perle-Kreuzworträtsel mit Gewinnchance So einfach geht’s: Rätseln Sie mit und schicken Sie die Lösung unter dem Stichwort „Perle-Rätsel“ per E-Mail (leseraktion@ perle-schramberg.de) oder Postkarte an die AVi Medien­ verlag GmbH, Dreifaltigkeitsbergstr. 27, 78549 Spaichingen.

Stadtmagazin Schramberg

Einsendeschluss: Samstag, 21.01.2017 Unter allen richtigen Einsendungen (mit kompletter Adresse) verlosen wir zwei Perlenketten.

Aus der Stadt für die Bürger der Stadt!

Auflösung Heft November / Dezember 2016: FERIENZEIT Gewinner: Gerhard Wölki, Schramberg, Marie-Therese Wanger, Villingen-Schwenningen

www.perle-schramberg.de

Lösungswort:

Kommunikation verbindet Menschen

Liebe Kunden, liebe Leser des Perle Stadtmagazins Schramberg!

Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit, das Vertrauen und das fleißige Blättern in unserem Bürgermagazin, dem Perle Stadtmagazin Schramberg, für die Einwohner von Schramberg Talstadt, den Stadtteilen Sulgen, Tennenbronn, Waldmössingen, Heiligenbronn, Schönbronn. Wir wünschen Ihnen eine stimmungsvolle Adventszeit, frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2017. Januar / Februar 2017

Perle Stadtmagazin Schramberg

15


Smartes Hören™ – Erleben Sie die Revolution

Eigentümer und Nutzer der aufgeführten Marken sind die GN ReSound Group und ihre verbundenen Unternehmen. © 2015. Apple, das Apple-Logo, iPhone, iPad und iPod touch sind eingetragene Warenzeichen der Apple Inc. in den USA und anderen Ländern. App Store ist ein Dienstleistungszeichen der Apple Inc. Google und Google Play sind eingetragene Marken der Google Inc.

Eigentümer und Nutzer der aufgeführten Marken sind die GN ReSound Group und ihre verbundenen Unternehmen. © 2015. Apple, das Apple-Logo, iPhone, iPad und iPod touch sind eingetragene Warenzeichen der Apple Inc. in den USA und anderen Ländern. App Store ist ein Dienstleistungszeichen der Apple Inc. Google und Google Play sind eingetragene Marken der Google Inc.

Dr.-Kurt-Steim-Straße 9 78713 Schramberg-Sulgen Telefon 0 74 22-99 47 70 Öffnungszeiten Mo, Di, Do: 9-12 und 14-17.30 Uhr Mi, Fr: 9-12 Uhr

www.hoergeraete-maier.de

Perle Schramberg 29  

Perle Stadtmagazin Schramberg Januar – Februar 2017, Nr. 29