Page 1

Werkverzeichnis

MIGUEL DEL AGUILA


PEERMUSIC CLASSICAL GMBH w w w. peer m us ic -c las s ic al . d e


Werkverzeichnis

MIGUEL DEL AGUILA


„Europäische Zuhörer sind oft schockiert angesichts der Kontraste des musikalischen Materials, die ich in meinen Werken verwende. Ich setzte beispielsweise mitten in eine völlig ‚klassisch‘ klingende Passage Elemente, die den brasilianischen Karneval heraufbeschwören, oder eine Big Band aus den 1940ern. All das macht mich aus. Ich will nicht Teil einer bestimmten Schule sein oder mich auf irgendeine Art und Ich bin Weise beschränken. vielfältig.“ Miguel del Aguila


MIGUEL DEL AGUILA KLAVIER SOLO

FAGOTT UND KLAVIER

CONGA op. 39 (1993) [0:10:00] Best.-Nr. 3305

SUNSET SONG op. 42 (1994) [0:07:00] 18,00 €

SONATA NO. 2 op. 29 (1988) [0:15:00] Best.-Nr. 3105

12,00 €

WIND QUINTET NO. 2 op. 46 (1994) (P) [0:23:00] {Fl, Ob, Kl, Fg, Hr} Best.-Nr. 3341

STREICHQUARTETT

WIND QUINTET NO. 2 op. 46 (1994) (St)

2 Violinen, Viola und Violoncello

Best.-Nr. 3342

LIFE IS A DREAM op. 76 (2000) [0:12:00] Best.-Nr. 3701

22,50 €

30,00 €

STREICHER-BLÄSER-QUINTETT 39,00 €

PRESTO II op. 49 (1989, rev. 1995) (P + St) [0:04:45] Best.-Nr. 3650

30,00 €

BLÄSERQUINTETT 18,00 €

TOCCATA op. 23 (1988) [0:05:00] Best.-Nr. 3075

Best.-Nr. 4052

37,50 €

PACIFIC SERENADE op. 59 (1998) (P + St) [0:17:00] {Kl, 2 Vl, Va, Vc} Best.-Nr. 3660

37,50 €

GEMISCHTE STREICHINSTRUMENTE UND KLAVIER

STREICHER-BLÄSER-KLAVIERSEXTETT

Klaviertrio - Violine, Violoncello und Klavier

SALÓN BUENOS AIRES op. 84 (2005) [0:23:00] {Fl, Kl, Vl, Va, Vc, Pno}

TANGO TRIO op. 71 (2002) [0:12:00] Best.-Nr. 3787

Best.-Nr. 3886

Klavierquintett - 2 Violinen, Viola, Violoncello und Klavier CLOCKS op. 58 (1998) [0:17:00] Best.-Nr. 3888

75,00 €

FLÖTE UND KLAVIER MIAMI FLUTE SUITE op. 111 (2014) [0:22:00] Best.-Nr. 4103

30,00 €

OBOE UND KLAVIER

SONSTIGE GEMISCHTE TRIOS HERBSTTAG op. 13 (1986) [0:07:30] {Fl, Fg, Hrf} Best.-Nr. 3286

CONGA-LINE IN HELL op. 40a (1993) (AM) [0:11:00] {Fl, Kl, Pno, Perc, 8 Vc}

SUMMER SONG op. 26 (1988 rev. 1996) [0:16:00]

L

KAMMERORCHESTER

24,00 €

KLARINETTE UND KLAVIER PACIFIC SERENADE op. 59 (2002) [0:16:00] 30,00 €

18,00 €

SONSTIGE GEMISCHTE ENSEMBLES - 8 UND MEHR MUSIKER

Best.-Nr. 3890

Best.-Nr. 3990

90,00 €

37,50 €

CARIBENA op. 105a (2012) - Kleine Fassung (AM) [0:10:30] {1-1-1-1, 1-1-1-1, Perc (2), Pno, Str} L

SAXOPHON UND KLAVIER

CONGA-LINE IN HELL op. 44 (1993) (AM) [0:11:00] {1-1-1-1, 1-1-1-1, Perc, Pno, Hrf, Str}

Altsaxophon und Klavier PACIFIC SERENADE op. 59a (2002) [0:16:00] Best.-Nr. 4091

peermusic classical

L

30,00 €

1


MIGUEL DEL AGUILA TOCCATA op. 28a (1988) (AM) [0:08:00] {1-1-1-1, 2-1-1-1, Perc (3), Pno, Str} L

SYMPHONIEORCHESTER CARIBBEAN BACCHANAL op. 37 (1993) (AM) [0:15:00] {3-1-2-2 Asax, 2 Tsax-2, 4-3-3-1, Timp, Perc (4), Hawaiigit, Bjo, BGit, Pno 4hd, Hrf, Str (wahlweise statt Tsax I: BKl, statt Tsax II: Fg III, statt HawaiiGit: EGit/Synth/Ondes Martenot/verstärktes Bjo/Vib, statt Bjo: Hrf, statt BGit: Kb)} L

CARIBENA op. 105 (2012) - Große Fassung (AM) [0:10:30] {2-2-2-2, 4-2-2-1, Perc (3), Pno, Str} L

CONGA op.44 (1994) (AM) [0:11:00] {2-2-2-2, 3-2-2-1, Perc (5), Pno, Hrf, Str} L

KONZERTE FÜR STREICHINSTRUMENTE Violinkonzerte CONCERTO FOR VIOLIN AND ORCHESTRA op. 94 (2008) (AM) [0:30:00] {Vl solo; 2-2-2-2, 4-2-3-0, Timp, Perc (4), Hrf, Cel, Str} L

Violoncellokonzerte CONCIERTO EN TANGO op. 110 (2014) (AM) [0:18:00] {Vc solo; 2-2-2-2, 2-2-1-0, Timp, Perc (2), Hrf, Pno, Str} L

KONZERTE FÜR HOLZBLASINSTRUMENTE Oboenkonzerte BROKEN RONDO (RONDÓ ROTO) op. 103 (2010) (AM) [0:13:00] {EH solo; 1-0-1-1, 2-0-0-0, Timp, Perc, Hrf, Str (min. 8-6-4-4-2)}

FALL OF CUZCO op. 99 (2009), THE (AM) [0:19:00] {3-3-3-3, 4-3-3-1, Timp, Perc (4), Hrf, Cel/Pno, Str}

L

L

Best.-Nr. 4007

GIANT GUITAR op. 91 (2006), THE (AM) [0:06:00] {3-3-3-3, 4-3-3-1, Timp, Perc (3), Str} L

SALÓN BUENOS AIRES op. 102 (2005) [0:20:00] {2-2-2-2, 2-2-1-0, Timp, Perc (2), Hrf, Pno/Cel, Str} L

TOCCATA op. 28 (1988) (AM) [0:08:00] {2-2-2-2, 4-2-2-2, Perc (6), Pno, Str}

BROKEN RONDO (RONDÓ ROTO) op. 103 (2010) (KA) [0:13:00] 22,50 €

Klarinettenkonzerte CLARINET CONCERTO NO. 2 op. 77 (2003) (OM) [0:25:00] {Kl solo; 2-2-2-2, 2-2-2-1, Timp, Perc (3), Hrf, Pno, Str} L

CONCERTO FOR CLARINET AND ORCHESTRA op. 34 (1990) (AM) [0:20:00] {Kl solo; 1-1-1-1, 1-1-1-1, Pno, Perc (2), Str}

L

Als Op. 34a ist das Werk in einer Fassung für Klarinette und 15 Instrumente lieferbar.

KONZERTE FÜR TASTENINSTRUMENTE

L

Klavierkonzerte

CONCERTO FOR CLARINET AND ORCHESTRA op. 34 (1990) (KA)

PIANO CONCERTO op. 57 (1997) [0:20:00] {Pno solo; 2-2-2-2, 2-2-2-1, Perc (2), Str}

Best.-Nr. 3197

21,00 €

L

2

peermusicclassical


MIGUEL DEL AGUILA Fagottkonzerte HEXEN (WITCHES) op. 17 (1987) (AM) [0:12:00] {Fg solo; StrO} L

HEXEN (WITCHES) op. 17 (1987) (KA) Best.-Nr. 3074

22,50 €

FRAUENCHOR UND KLAVIER AVE MARIA op. 100 (2009) [0:03:30] {SA, Pno/Hrf} Best.-Nr. 3798

2,50 €

SOLI, CHOR UND GEMISCHTES ENSEMBLE REQUIEM op. 30 (1989) (AM) [0:50:00] {S, A, T soli, GCh; Timp, Perc, Org} L

OPER TIME AND AGAIN BARELAS op. 86 (2005) - Opera in Two Acts (AM) [1:44:00] {Mez, T, Sch, KCh, GCh; 2-2-2-2, 2-3-2-1, Timp, Perc (3), Pno, Hrp, Str} Lib: Miguel del Aguila, Lib: Digby Wolfe L

peermusic classical

3


Miguel del Aguila wurde 1957 in Uruguay geboren. 1978 erhielt er ein Stipendium des San Francisco Conservatory und siedelte daraufhin in die Vereinigten Staaten über. Nach Erhalt des Bachelor of Arts reiste er 1982 für weitere musikalische Studien nach Wien und wirkte dort zehn Jahre lang als Komponist, Pianist und Lehrer. 1992 kehrte er in die USA zurück, um sich in Südkalifornien niederzulassen. Seit 1997 unterrichtet er am Ventura College in Südkalifornien Klavier und Komposition. Von 1995 bis 1999 war er zudem Dirigent und musikalischer Leiter der Ojai Camerata. In den 90er-Jahren wurden seine Werke erstmals am Lincoln Center, im London Royal Opera House, in Moskau, Wien, Zürich, Budapest, Prag, Tokio und Rom aufgeführt. Von 2001 bis 2004 war del Aguila schließlich Resident Composer beim Chautauqua Music Festival, wo er sowohl als Pianist wirkte als auch neue Werke komponierte und die wöchentliche Musikkolumne für die Chautauquan Daily schrieb. 2005 hatte er für zwei Jahre die Position des Composer in Residence bei dem New Mexico Symphony Orchestra inne – in dieser Zeit entstand seine dritte Oper Time and Again Barelas.

Del Aguilas Oeuvre umfasst über 80 Kompositionen, darunter Opern, neun Orchesterwerke, Solo- und Kammermusik, Musik für Theater und Fernsehen sowie Chorwerke. Einspielungen seiner Werke erschienen u.a. bei Albany Records, Bridge Records und ACA Records in den USA, bei Sony in Österreich und bei KKM-Wien. Sowohl für sein kompositorisches Schaffen wie auch für seine pianistische Tätigkeit erhielt del Aguila zahlreiche Auszeichnungen (u.a. California Arts Council Artist in Residence Award, 1996; City of Ventura Arts Fellowship, 1994 and 1995; first prizes in United Students Of The Americas Competition (New York 1988), Olympiad Of The Arts, California, 1984). Nachdem 2010 Miguel del Aguilas CD Salón Buenos Aires und sein Klavierquintett Clocks für einen Latin Grammy nominiert wurden, feierte der uruguayische Komponist 2015 seine dritte Nomination für sein Werk Concierto en Tango in der Kategorie Best Contemporary Classical Composition. Während del Aguila einerseits einen großen Respekt vor der klassischen Tradition hat, sieht er es andererseits als seine Pflicht an, eine Musik zu komponieren, die so frisch und spontan wie möglich ist. Das Ergebnis ist ein fesselndes Wechselspiel zwischen klassischer Balance und romantischer Ausschweifung. Die Vorliebe des Komponisten, Programme für seine Werke zu erfinden, die er jedoch gewöhnlich nicht bekanntgibt, steigert den hochdramatischen Stil seiner Kompositionen. Der Rhythmus ist das wichtigste Element in del Aguilas Musik. Zuweilen verwendet er Claves, ein lateinamerikanisches rhythmisches Konzept, der sich Harmonik und Melodik anzupassen haben. Dies ist z.B. der Fall in Conga-Line in Hell. 


      

„Am nächsten kam Aguila einem festen Stil bei seiner herrlichen Parodie oder Minimal Music während seiner ‚Conga-Line in Hell‘. Hier gerät eine schrittweise Bewegung nach und nach völlig außer Kontrolle, ein humoristisches Instrument, das schon Haydn wunderbar genutzt hatte. Aguilas leichtfüßige Hommage an den Conga-Rhythmus steckte voller natürlichem Witz; die Parodien des Stücks auf Lateinamerikas schäbigere Pop-Stile sind genussvoll und doch nie überzogen.“ (Bernard Holland, The New York Times)

„Miguel del Aguilas Kammermusik ist eine Ausnahmeerscheinung: Unverkennbar moderne Musik ummantelt einen von Grund auf anmutigen Kern. Weder besteht sie dogmatisch auf irgendeiner bestimmten Lehre zeitgenössischer Komposition, noch lehnt sie eine solche vehement ab, und ist doch zu jeder Zeit völlig von lateinamerikanischen Traditionen durchdrungen.“ (Rick Anderson, CD Hotlist for Libraries)

„Diese Musik ist dynamisch und farbenfroh, pulsiert oft mit einer gewaltigen rhythmischen Lebenskraft. Aguila lässt sich bisweilen von Volksmusik aus den Anden (Charango Capricioso) oder südamerikanischem Samba, Tango und Milonga (Salón Buenos Aires) inspirieren, deren Grundeigenschaften er lustvoll abstrahiert, um damit lebhafte musikalische Werke zu gestalten. Seine Orchestrierung ist transparent und oft erfinderisch bei den Effekten, die er mit den Instrumenten erzielt.“ (Robert Schulslaper, Fanfare)

 





D I STR I B U TI ON

LEIHMATERIAL B EN E LUX Alb ersen Ver huur BV Fijn jek ade 160 2521 DS D en H aa g, Niederlande + 3 1 (0)70 3450865 verhuur @a lber sen.nl w w w.albe rsenve rhuur. nl G R OSS BRITANNIEN, IRLA ND Fab er Music Ltd B loom sbur y H ouse 74-77 Grea t Russell Street Lon do n WC1B 3DA, Gro ßbrit annien + 4 4 (0)20 79085310 hire@ fa ber music.com w w w.fabe rmusic.com ISRAEL M r. Samue l Lewis 4/4 3 El-Al Stree t Herzlia 46588, Israe l + 9 7 2 (9) 9553017 samle wis@zaha v.ne t.il FRAN K REICH Edit io ns Mar io Bo is B M B 19 rue de Rocro y 75010 Par is, Frank reich + 3 3 (1) 42821046 ed it io ns@mar iobo is.fr w w w.mar iobo is.com SPAN IEN, PO RT UGAL Seemsa S.A. Alcalá , 70 28009 Ma drid, Spanie n + 3 4 (91) 5770751 seemsa @se emsa .com w w w.see msa.co m

G R IEC HEN LA N D, Z Y P E R N The A r t ba s s a d o r 13, This s e o s St re e t 15124 Ma ro u s s i , G r i e ch e n l a n d +30 (210 ) 8 0 5 1 7 9 2 inf o@t hea r t b a s s a d o r. g r w w w. t he a r t b a s s a d o r. g r TÜ R K EI A K . Müz ik Ya p i m O rg . Os m ali Is M e r kezi N o 1 8 /1 3 G üm üs s u y u 3 4 4 3 7, I s t a n b u l +90 212 2 4 3 4 1 5 1 inf o@akm u zi k . co m . t r w w w. akm u z i k . co m . t r

KAUFAUSGABEN G rahl & N i ck l a s G m b H G w inners t ra ß e 1 3 60388 Fra n k f u r t +49 (069 ) 9 4 2 0 9 8 - 0 order@gra h l - f f m . d e ONL INE w w w. not e n l i n k . d e w w w. s t re t t a - m u s i c. d e

Wenn Ihr La n d n i ch t a u f g e f ü h r t i s t , w enden S i e s i ch b i t t e a n : P EER MU S I C C LA S S I C A L G M B H S ieric hs tra ß e 3 9 22301 Ha m b u rg , G e r m a n y +49 (0) 40 2 7 8 3 7 9 18 inf o@pee r m u s i c- cl a s s i ca l . d e w w w. pee r m u s i c- cl a s s i ca l . d e

Dieser Katalog bezieht sich auf die bei Peermusic Classical verlegten Werke.


Peermusic Classical │ Hamburg New York

www.peermusic-classical.de

Profile for Peermusic Classical

Miguel del Aguila_Werkverzeichnis_Peermusic Classical  

Miguel del Aguila_Werkverzeichnis_Peermusic Classical