Issuu on Google+

Ausgabe 79 / 19. September 2012

Auflage Deutsch und Englisch 5.000 Stück

New Cabarete

Zwischen Sosúa und Cabarete, an der Einfahrt zur Playa Encuentro (Hideaway Beach).

New Cabarete Gelegenheit, Mitglied in diesem einzigartigen Projekt zu werden Es liegt zwischen Sosúa und Cabarete. Playa Encuentro (Surf-Paradies) ist zu Fuß zu erreichen. Eigenes Design (mit Preisen ausgezeichneter Architekt kann behilflich sein). Ausgezeichnete Bauqualität, die Ansicht, die Features ... Nachbarn, auf die Sie stolz sein können. Sie werden die Preise lieben (garantiert). Kurze Bauzeit. Sie können energieunabhängig sein (keine Stromrechnungen mehr bezahlen). Finanzierung ist möglich. Rufen Sie uns wegen eines Besuchs oder einer Broschüre an: 809-256-5555 www.new.cabarete.com

Das ist heute drin: Kampf dem Analfabetismus

Seite 4

Das Erbe des Ziegenbocks

Seite 5

Moringa-Kahlschlag

Seite 6

ILO schult Bauarbeiter

Seite 7

Trügerische Waffenruhe

Seite 8

“Güiby” was here!

Seite 10

Spaß und Sudoku

Seite 12

La Sabia, Gesundheitsseite

Seite 13

Stars und Starlets

Seite 14

Was singt denn der?

Seite 15


Werden sie Teil der neuesten Gemeinschaft für ausländische Residenten am Malecón in Puerto Plata. Mit 24 Stunden Sicherheit und Strom werden Sie an diesem einzigartigen Lifestyle im Herzen Puerto Platas teilhaben wollen, wenige Schritte vom Strand entfernt, mit einem riesigen Pool und zehn Minuten bis zum Supermarkt und jetzt mit neuer Cafeteria. Die üppigen tropischen Gärten im Costatlantica Complex sind wunderschön, und nach 19 Uhr verstömen Dutzende Ylang-Ylang-Bäume ihren berühmten romantischen Duft.

ANZEIGENSCHLUSS FÜR DIE NÄCHSTE AUSGABE (3. OKTOBER 2012) IST DER 25. SEPTEMBER


Kampf dem Analfabetismus 700.000 können nicht lesen und schreiben / Günstige Kredite für Kleinunternehmen Die neue Regierung von Danilo Medina kündete ihre versprochene Alfabetisierungskampagne an, mit der rund 700.000 über 15-jährigen Analfabeten im Land Lesen und Schreiben beigebracht werden soll. Beim offiziellen Start des Nationalen Plans zur Alfabetisierung “Quisqueya aprende contigo” (Quisqueya lernt mit dir) versprach Präsident Medina, dass der Plan durchgeführt wird. Bildung sei ein unveräußerbares Recht jeden Bürgers. Trotz der großen wirtschaftlichen Probleme werden die am meisten Bedürftigen nicht vertröstet werden. “Der Analfabetismus ist eine der Formen der Reproduktion der Armut und des sozialen Ausschlusses. Es ist eine Schuld an unser Volk, die uns beschämt und die wir begleichen müssen. Die Stunde ist gekommen, diese Schuld zu bezahlen”, so Medina. Flexible Programme sollen danach den Menschen ermöglichen, einen Schulabschluss zu machen und sich weiterzubilden.

Laut Artikel 92 der Verfassung sind die 183 Abgeordneten verpflichtet, jedes Jahr über ihre legislativen und administrativen Aktivitäten und die Verwendung ihrer Mittel vor ihrem Wahlkreis zu berichten. Auf Anfrage der Tageszeitung “Hoy” an das Büro für freien Zugang zu Information gab dieses bekannt, dass nur zehn Abgeordnete dieser Verpflichtung nachkamen. Der Rest der Volksvertreter weigert sich in eklatanter Verletzung der Verfassung, zu belegen, was sie mit dem ihnen zugeteilten Geld in der Periode 2011-2012 getan haben. Als häufige Begründung wird angegeben, dass Spenden an Institutionen und Privatpersonen gemacht wurden, die keine Bescheinigungen ausgestellt hätten. Laut einer Studie kostete im vergangenen Jahr jeder Abgeordnete den Staat 23,8 Millionen Pesos, 206 Prozent mehr als 2004. Héctor Guzmán, Sprecher des Oppositionspolitikers und Ex-Präsidenten Hipólito Mejía, lobte in einem Interview die Maßnahme des neuen Präsidenten Danilo Medina, die Zahl der Vizeminister pro Ministerium auf sechs zu beschränken. “Das ist eine sehr positive Maßnahme, die eine gute Botschaft aussendet. Wir hätten dasselbe getan”, so Guzmán. Er beklagte, dass Ex-Präsident Leonel Fernández bis zu 39 Vizeminister in den Ministerien für Sport, Landwirtschaft und Äußeres hatte, was nach seiner Einschätzung die Verwaltung aufblähe und Probleme schaffe anstatt sie zu lösen. Guzmán sagte, dass Mejía erwarte, dass Danilo endlich sage und offenlege, was er von seiner Vorgängerregierung geerbt habe, wie die tatsächliche finanzielle Lage sei. Seine Partei (PRD) erwarte vom neuen Präsidenten mehr Taten als Worte.

Gustavo Montalvo, Minister des Präsidenten, verkündete in Anwesenheit von Präsident Medina und Vizepräsidentin Margarita Cedeño de Fernández, dass den Mikro-, kleinen und mittleren Unternehmen des Landes, den so genannten “Mipymes”, von der Regierung zehn Milliarden Pesos für Darlehen zu günstigen Zinssätzen zur Verfügung gestellt werden, die über die Banco de Reservas, Banco Agrícola und Promipyme ausbezahlt werden. Davon stammen eine Milliarde von der Europäischen Union für technische Beihilfe und Ausbildung. Zusätzlich wurde das Gesetz für Öffentliche Käufe und Aufträge modifiziert, nachdem ab Januar bei öffentlichen Aufträgen 20 Prozent kleine und mittlere Firmen beschäftigt werden müssen. In den Mipymes sind 1,5 Millionen Menschen beschäftigt, die 45 Prozent des Brutto-Inlandsprodukts erzeugen. Bislang behinderten Langsamkeit in der Bearbeitung und verspätete Auszahlung des beantragten Geldes die Produktivität.


Das Erbe des Ziegenbocks Abgeordneter “entzieht” Minderjährige ihren Eltern / 15,5 Prozent der Kinder arbeiten

Der PRD-Abgeordnete aus Santiago Rodríguez, Ramón Antonio Fernández Mar-tínez (Papo) wurde wegen “Entziehung” einer Minderjährigen aus der Obhut ihrer Eltern zu einem Jahr Haft im Gefängnis Najayo verurteilt. Das konnte geschehen, nachdem der Vorsitzende der Abgeordnetenkammer, Abel Martínez, gegen den Widerstand einiger Abgeordneter die Immunität “Papos” aufgehoben hatte. Fernández Martínez ist der erste Abgeordnete seit 2005, dem die Immunität entzogen wurde. 2005 war es Radhamés Ramos García, ebenfalls von der PRD, der als dominikanischer Konsul in Cap-Haïtien illegal Chinesen ins Land schleuste. Nach Verbüßung seiner Strafe wurde er als Abgeordneter von La Vega wiedergewählt. Der Fall Fernández Martínez ist nach einer Analyse der Anthropologin Tahira Vargas, des Psychologen Luis Vergés und des Soziologen Juan Montero für die Tageszeitung “Hoy” ein Relikt aus der Zeit des Dik-

tators Rafael Leónidas Trujillo, der wegen seiner unersättlichen Gier nach jungen Frauen in der Bevölkerung auch der “Ziegenbock” genannt wurde, in der Familien aller Schichten diesem ihre Töchter für sexuelle Dienste überließen, im Gegenzug für Begünstigungen, Aufstieg in der sozialen oder politischen Hierarchie oder um dem Tyrannen zu Gefallen zu sein. Fernández Martínez “entzog” eine damals 14-Jährige ihrer Familie, indem er ihr ein eingerichtetes Haus und die Bezahlung ihres Schulgelds sowie ihren Unterhalt versprach. Die Eltern sollten ein Geschäft bekommen. Die nun 20-Jährige sagte vor Gericht aus, dass Fernández Martínez ihr 150 Blocks kaufte, um zu beweisen, dass es ihm mit ihrem Hausbau ernst ist. Als “Papo” jedoch mit seinen monatlichen Unterhaltszahlungen nicht mehr pünktlich nachkam, beschlossen die Eltern, ihn zu verklagen. “Es gibt Mädchen, die im Tausch gegen Sex an reiche Männer übergeben werden, die für das Schulgeld und das finanzielle Wohler-gehen des Mädchens und ihrer Familie sorgen”, sagt Tahira Vargas. Luis Vergés nennt dieses Phänomen das Antiethischste der Subkultur Armut. Die Presse habe die wichtige Aufgabe, solche Fälle zu veröffentlichen, die ansonsten in der Kultur des Schweigens und der Tabus untergehen. Man müsse dieses Problem nicht nur repressiv, sondern als ein strukturelles Phänomen armer Familien angreifen, so Vergés.

Die Ausmerzung der Kinderarbeit bleibt weiterhin eine der sozialen Schulden des Landes. 15,5 Prozent der Kinder zwischen fünf und 17 Jahren arbeiten, 1,6 Prozent mehr als der Durchschnitt Lateinamerikas und der Karibik. Die Nationale Untersuchung (Enhogar) 2009-2010 stellt auch fest, dass nicht der Sex-Tourismus die größte Sorge sei, denn nach Angaben der befragten Opfer waren zwei von drei der sexuellen Ausbeuter Dominikaner. Sorge bereiten die arbeitenden Kinder im Verkehr, wie die Scheibenputzer oder Verkäufer an den Ampeln, die oft bis spät nachts arbeiten. Quellen: Listín Diario, Hoy, Diario Libre, DR1


Moringa-Kahlschlag Bäume an Straßen abgeholzt / Ersatz für konventionelle Medizin / Bald bedrohte Art?

Moringa oleifera ist gut für alles und hilft gegen alles, außer gegen Ignoranz und Gier. Aus San Juan de la Maguana im Westen der Dominikanischen Republik kommen Meldungen, dass die wild an Straßenrändern wachsenden Moringa-Bäume vielfach bis auf einen kleinen Stumpf abgeschlagen wurden. Denn täglich wächst die Zahl der Menschen aller Schichten, die Moringa etwa als Tee konsumieren. Viele sagen, sie fühlten sich gut nach dem Genuss, sie schlafen besser, sie hätten deshalb schon lange keine Grippe mehr bekommen. Schlussendlich

sehen viele Moringa als Ersatz für die konventionelle Medizin, was natürlich kompletter Unsinn ist. In dem Maß, wie die Zahl der Konsumenten steigt, steigen auch die Preise für die Blätter, die Schoten und Samen und das Holz des “Wunderbaumes” Moringa, und damit auch die Verdienste der Verkäufer. Der MoringaWahn hat unter den einheimischen Verkäufern einen ungeahnten Konkurrenzkampf ausgelöst. In Gegenden, wo Vorkommen bekannt sind, werden die Bäume abgeschlagen und die Blätter und Schoten getrocknet und aufbewahrt. Pedro Beato, Provinzdirektor für natürliche Ressourcen, sagt, dass bei einer Rundfahrt festgestellt wurde, dass die meisten Bäume bis auf einen kleine Rest abgeschlagen waren, was aber im Prinzip nicht tragisch sei, da die Moringa oleifera deshalb nicht stirbt, sondern wieder austreibt. Beato warnte jedoch, dass das Fällen von Bäumen gegen Gesetze zum Umweltschutz und zum Schutz natürlicher Ressourcen verstößt, und dass jeder, der dabei ertappt wird, sich vor Gericht verantworten müsse.

Umweltaktivisten aus Los Alcarrizos bei Santo Domingo beklagen ebenfalls die Abholzung von Moringa-Bäumen aufgrund des Wunsches vieler, ebenfalls in den Genuss dieser “Wunderpflanze” zu kommen. Moringa-Bäume seien an vielen Orten gepflanzt worden, um Schatten zu spenden. Nun werden sie von Räubern abgeholzt. Auch andere Organisationen starteten einen Hilferuf an das Umweltministerium, dem Raubzug gewissenloser Zeitgenossen ein Ende zu bereiten, bevor diese alle Bäume abgeholzt haben. José Dionisio del Orbe, Umweltaktivist, sagt: “Ein Großteil unserer Bürger ist sich des ökologischen Schadens durch die hemmungslose Abholzung für uns und unsere Nachkommen nicht bewusst. Wenn das so weitergeht, ist Moringa bald eine bedrohte Art.”


ILO schult Bauarbeiter Spezialisten für erdbebensichere Bauweise in Haiti / Restavèk-System moderne Sklaverei Ziel der Kampagne ist, in den kommenden zwei Jahren 60 Ausbilder und 1.500 Arbeiter in erdbebensicherer Bauweise auszubilden, die dann im Projekt 16/6, in dem mehr als 1.000 Wohnungen gebaut werden sollen, von den Vereinten Nationen angestellt werden. Das Projekt wird von verschiedenen Hilfsorganisationen finanziert. Nach dem Erdbeben im Januar 2010 gingen 32 Prozent der bisherigen internationalen Hilfen in die Bauwirtschaft Haitis, insgesamt 504 Millionen Dollar. Laut einem Bericht der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) hat sich dadurch die Nachfrage nach Bauarbeitern stark erhöht. Denn noch immer leben rund 400.000 Menschen unter menschenunwürdigen Umständen in Zeltstädten. In Haiti arbeiten ausländische Fachkräfte, unter anderem aus der Dominikanischen Republik oder Brasilien, die erdbebensichere Bauten erstellen können. Da dies kein dauerhafter Zustand sein kann, schult die ILO einheimische Arbeiter, die in den Arbeitsmarkt integriert werden. „Die ILO unterstützt damit aktiv das Wirtschaftswachstum und promoviert das Programm 'Dezente Arbeit im Land'“, sagt Antonio Cruciani, Koordinator der ILO in Haiti.

Haiti war das erste Land der Welt, in dem ein Sklavenaufstand der Herrschaft der weißen (französischen) Sklavenhalter ein Ende setzte. Im Jahr 1804 riefen die ehemaligen Sklaven die Unabhängigkeit aus. Der Preis für die Freiheit war hoch, denn keine der Kolonialmächte erkannte Haiti an. Frankreich forderte 150 Millionen Francs als Entschädigung, worauf Haiti einen Kredit aufnehmen musste, an dem es bis 1947 zahlte und der die ehemalige „Perle der Karibik“ zum Armenhaus Amerikas machte. 2004 forderte der damalige Präsident Aristide von Frankreich 22 Milliarden Dollar zurück, für die finanziellen Schäden, die diese „Reparationszahlungen“ in Haiti nach seiner Rechnung anrichteten. Natürlich vergeblich. Nun beklagte die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) in einer Studie über Kinderarbeit, dass das in Haiti praktizierte System der so genannten „restavèk“ (frz. rester avec = bleiben bei), Kinder, meist Mädchen, die von ihren armen Familien an Verwandte oder wohlhabende Familien abgegeben werden, da sie sie nicht ernähren können, eine der übelsten Formen von Kinderzwangsarbeit sei, die der Sklaverei ähnlich sei. Ursprünglich war gedacht, dass diese Kinder ein besseres Leben haben sollten, als

ihre Familie es ihnen bieten kann. In der Realität arbeiten diese Kinder, meist zwischen fünf und 17 Jahren, zwischen zehn und 14 Stunden täglich. Sie sind nicht wie bettelnde Kinder auf den Straßen zu sehen, sondern leben verborgen in den Häusern. Insgesamt wird die Zahl der „restavèk“ auf 225.000 geschätzt - jedes zehnte Kind in Haiti. Durch das Elend nach dem Erdbeben 2010 sei die Zahl des „restavèk“ angestiegen. Vermittler erhalten eine Belohnung von Familien, die kostenlose Arbeiter suchen. Die Kinder gehen im Normalfall nicht zur Schule und essen nur die Abfälle der Familie. Ein 15-jähriger „restavèk“ ist vier Zentimeter kleiner als das haitianische Durchschnittskind und wiegt 20 Kilo weniger. Schläge und Vergewaltigungen seien laut ILO an der Tagesordnung. Am 12. Juni, dem Internationalen Tag gegen Kinderarbeit, schloss sich die haitianische Regierung erstmals der Kampagne internationaler Organisationen zur Beendigung dieses Systems moderner Sklaverei an. Die Kampagne „Frennen Sistem Restavèk“ soll das System und die dazugehörenden Menschenrechtsverletzungen ans Tageslicht bringen.


Trügerische Waffenruhe Maras morden weiter / Kolumbianer wünschen Verhandlungen / Frauenheld Capriles In El Salvador scheint man langsam zu merken, das ein Pakt mit dem Teufel (siehe LA PLAYA 75) nicht gut ausgehen kann. Hohe Politiker sind geteilter Meinung, ob die Waffenruhe, die vor sechs Monaten mit zwei der mächtigsten Verbrecherbanden des Landes, den Mara Salvatrucha (MS-13) und Barrio 18, abgeschlossen wurde, um die extrem hohe Zahl an Mordopfern im Lande zu verringern, Fortschritte gebracht hat. Anfang März verpflichteten sich die MS-13 und Barrio 18 im Gegenzug dafür, dass ihre Führer aus Hochsicherheitsgefängnissen in normale Strafanstalten verlegt wurden, aus denen sie Befehle zum Waffenstillstand geben konnten, keine Jugendlichen mehr für ihre Banden zu rekrutieren. Nun schreckte ein Massaker das Land auf, das belegt, dass die Maras die Absprache nicht einhalten. In einem Grab fand man fünf Studenten, die eindeutig von Maras ermordet wurden. Der Jüngste war 15 Jahre alt. Ganz offensichtlich wurden sie von Bandenmitgliedern zu Essen und Getränken eingeladen. Als sie dann das Angebot, bei der Bande mitzumachen, ablehnten, wurden sie ermordet und zusammen mit Essenresten und Besteck verscharrt.

In Kolumbien stößt der Plan von Präsident Juan Manuel Santos, mit der ältesten Rebellenorganisation Lateinamerikas, den Revolutionären Streitkräften Kolumbiens (FARC), die seit nahezu 50 Jahren Krieg gegen die Regierung führt, Vorgespräche aufzunehmen, die am Ende zu einem Friedensschluss führen sollen, bei 77 Prozent der Bevölkerung auf Zustimmung. Am 26. August schlossen Regierung und FARC in Havanna auf Kuba ein Rahmenabkommen, um über das Ende des Konflikts zu verhandeln. Die FARC muss danach die Waffen niederlegen und eroberte Gebiete zurückgeben sowie sich aus dem Drogenhandel zurückziehen, mit dem sie Gelder für den Guerillakampf beschaffte. Von den Befragten Kolumbianern zeigten sich 54 Prozent optimistisch, dass die Verhandlungen Erfolg haben könnten, während sich 41 Prozent pessimistisch zeigten. Die Frage nach Zustimmung für Präsident Santos beantworteten 57 positiv, 15 Prozent mehr als im Juli, vor den Verhandlungen.

In Venezuela versucht der Herausforderer von Präsident Hugo Chávez bei den Wahlen am 7. Oktober, Henrique Capriles Radonski, Boden gut zu machen. Der 40jährige Ledige, der von Chávez als “Faschist und Bourgeois” beschimpft wurde und dessen sexuelle Orientierung ob seiner Ehelosigkeit in Frage gestellt wurde, sagte während einer Wahlveranstaltung im Staat Carabobo, seine Schwäche seien die Frauen und er sei “beeindruckt von der Schönheit der Frauen” dieses Staates. Unter Lachen sagte Capriles: “Manchmal steht man da und hat ein paar Mädchen vor sich, und man schaut sie an und verliert die Konzentration.” Zu heiraten sei sehr schwer für ihn, sagte er unter dem Gekreische seiner Anhängerinnen: “Das ist meine Schwäche. Hier sage ich es dem ganzen Land: Meine Schwäche sind die Frauen!” Er sei davon überzeugt, dass ihn die Frauen zum Präsidenten machen werden. Am 7. Oktober entscheidet sich in Venezuela, ob der 58-jährige Präsident Hugo Chávez oder Herausforderer Henrique Capriles von 2013 bis 2019 regieren wird.


Nico_Brina_Inserat La Playa 2012_Deutsch.qxp

31.08.2012

22:04

Seite 1

Boogie Woogie Power Rock’n’Roll Show Blues Feeling Lust auf eine private Party für Sie und Ihre Gäste? In Ihrem Garten oder in einer Lokalität nach Ihrer Wahl Mitreissende Boogie Woogie- und Rock’n’Roll-Show mit Nico Brina und “Sly De Moya” Seit 11 Jahren immer im Januar und Februar auf Tournee in der Dominikanischen Republik Auch 2013 steht wieder eine Tournee auf dem Programm (09. Januar bis 16. Februar 2013)

Nico Brina schaffte den Eintrag ins “Guinness Buch der Rekorde” mit dem schnellsten Boogie Woogie (die linke Hand spielte 608 Einzelanschläge in einer Minute). Als “Special Act” wurde er sogar mit dem Schweizer Show-Preis “Prix Walo” ausgezeichnet. Seitdem ist er mit 100 Auftritten pro Jahr als professioneller Pianist und Sänger auf der ganzen Welt unterwegs (u.a. Singapur, Deutschland, Malaysia, Frankreich, Kasachstan, und in der Dominikanischen Republik wurde er u.a. in die TVSendung “Chévere Nights” in Santo Domingo eingeladen (2012).

www.nico brina

.ch

Bei der bevorstehenden Tournee im 2013 wird Nico Brina, wie im Jahr zuvor, wieder vom Schlagzeuger “Sly De Moya” aus Santo Domingo begleitet - Let’s have a Party, yeah!

Jetzt buchen: nico@brina.ch


“Güiby” was here! Karettschildkröte legt Eier an Playa Güibia / Bedrohte Tierart kommt an alten Brutplatz Anwohner des Malecóns in Santo Domingo benachrichtigten das Umweltministerium, um eine freudige Meldung loszuwerden. Sie haben wieder einmal “Güiby” gesichtet. “Güiby” ist eine Kartettschildkröte, die jährlich am schmalen Strand von Güibia, mitten an der stark befahrenen Uferpromenade (Malecón) der Hauptstadt Santo Domingo, auftaucht, um dort traditionsgemäß ihre Eier abzulegen. “Güiby” wird auf etwa 40 Jahre geschätzt und das Umweltministerium zählte dieses Jahr 215 Eier.

Die Karettschildkröten (Tortuga Carey) zählen zu den bedrohten Tierarten. Um eine Plünderung des Geleges zu verhindern - den Eiern werden potenzfördernde Kräfte nachgesagt, was nahezu zur Ausrottung der Spezies in vielen Gebieten führte - brachten Mitarbeiter des Umweltministeriums die Eier zum Acuario Nacional, wo sie ausgebrütet werden. Noch bevor die Biologen auftauchten, hatte “Güiby” ihre Arbeit bereits vollendet und war wieder in den Fluten der Karibischen See entschwunden. Die Karibische oder Atlantische Karettschildkröte ist hauptsächlich wegen ihres Panzers, der aus reinem wertvollem Schildpatt besteht, von der Ausrottung bedroht. Die Karettschildkröte findet sich heute meist noch an den Korallenriffen vor Mexiko.


GameYcles

X-Sudoku

Der Großwildjäger

Hallo aus Uruguay! Natürlich sind wir nicht PHYSISCH in diesem schönen kleinen Land in Südamerika, aber es ist Uruguay, von wo für diese Ausgabe von LA PLAYA der Geldschein für GameYcles kommt. Das Foto stammt von Pablo Buydid aus Piriápolis, Uruguay. Die beste Lösung, die wir finden können, ist P=9. Vier t-Punkte (4 Transfers) und fünf sPunkte, da fünf Punkte addiert werden mussten: 1+1+3.

Beim X-Sudoku müssen nicht nur in jedem Feld und jeder Reihe die Zahlen 1 bis 9 vorkommen, sondern auch diagonal. Auflösung auf Seite 16.

Der Großwildjäger kommt in eine Bar und prahlt bei jedem mit seinen Jagdkünsten. Dann sagt er, man könne ihm die Augen verbinden, und selbst so würde er jedes Tierfell erkennen, das er berührt, und wenn er das Einschussloch fühlt, wisse er sogar das Kaliber der Kugel, mit der das Tier getötet wurde. Der Jäger willigt ein, das zu beweisen, wenn man ihm bei jeder richtigen Antwort eine Runde ausgibt. Man verbindet ihm sorgfältig die Augen und bringt das erste Fell. Nach einer kurzen Berührung sagt er: “Springbock!” Er befühlt das Einschussloch und sagt: “Gewehr, Kaliber .308.” Er hat Recht. Jemand bringt ihm das nächste Fell, das er aus dem Kofferraum seines Autos holt. Diesmal dauert es etwas länger. Dann sagt der Jäger: “Kalahari-Löwe, Gewehr, Kaliber .416!” Wieder richtig. Den ganzen Abend beweist er sein Können, immer gegen eine Runde Drinks. Völlig betrunken stolpert er nach Hause und legt sich ins Bett. Am Morgen sieht er beim Blick in den Badezimmerspiegel, dass er ein tierisches blaues Auge hat. So sagt er zu seiner Frau: “Ich weiß, dass ich furchtbar betrunken war. Aber doch nicht so, dass ich in eine Schlägerei geriet und das nicht mitbekommen habe. Woher habe ich denn das blaue Auge?” Die Frau, noch immer schäumend vor Wut: “Von mir! Du kamst ins Bett, hast deine Hand in meinen Slip geschoben und ein bisschen rumgefummelt. Dann hast du laut erklärt: 'Stinktier, mit einer Axt erschlagen!'.”

Sudoku Nr. 155 In dem verkürzten Format, das wir für GameYcles verwenden, wäre die Lösung so: 17535199, 15739159, 25731459, t4, s5, P9. Hey, Newcomers: die erste Folge ist die Originalnummer, die zweite ist die der Tansfers und die dritte ist die NumerYcleZahl. t und s sind jeweils die Punkte gegen Sie durch Transfers und die Summen, und P ist das Ergebnis von t + s. Andere Lösung? Bitte besuchen Sie unsere Webseite: http://bit.ly/laplayadominicana. Hierher können Sie uns auch Kleinanzeigen oder Texte oder Anregungen schicken. In der nächsten Ausgabe vom 3. Oktober reisen wir in unserer Fantasie nach Schanghai, China. Die Nummer, die wir auf dem chinesischen Geldschein erhalten haben, ist: 13307819. Sie haben zwei Wochen! Los!

Mafalda

Sudoku Nr. 156

Kennt ihr diesen Moment, in dem plötzlich alles einen Sinn ergibt, und man merkt, dass es sich wirklich lohnt? … Ich auch nicht!


LA SABIA

Die Gesundheitsseite

Krebszahlen steigen Keine staatlichen Statistiken / Hohe Kosten für Familien Beim 12. Kongress der Hämatologischen und Onkologischen Gesllschaft in Bávaro warnte José Rodríguez, Präsident der Gesellschaft, vor einheimischen und ausländischen Spezialisten, dass in den vergangenen sechs Jahren die Zahl der Krebsfälle stark angestiegen seien. Das betrifft in erster Linie Lunge, Blase, Vagina, Mutterhals und Prostata. Bei Ärzten, die Krebspatienten behandeln, habe das inzwischen Alarm ausgelöst, jedoch gibt es keine staatlichen Statistiken, die diese Lage verfolgen.

Rodríguez sagte, dass jeder Krebskranke hohe Kosten im Gesundheitswesen und bei den Familien verursache. Der venezolanische Radiotherapeut Ivo Rodríguez sagte, dass der Krebs an der Schleimhaut des Uterus immer mehr Frauen in den unterentwickelten Ländern befalle. Ursache sei, dass immer mehr Frauen älter als 45 werden, hinzu komme Übergewicht, Diabetes und die Tendenz, dass die Frauen in Lateinamerika immer weniger Kinder zur Welt brächten.


Streit um Casandra Namensänderung

Tiroler Stüberl Hausmannskost

Black Point Schwer verletzt bei Unfall

Villas Cofresí

María Gabriela Isler Barbie mit Köpfchen Seit 1985 ist der “Premio Casandra” der begehrteste Preis für dominikanische Unterhaltungskünstler. Die letzte Verleihung war die meistgesehene Fernsehshow aller Zeiten in der Dominikanischen Republik mit 19,53 Prozent Zuschauern. Der Preis wurde nach der am 5. Dezember 1983 verstorbenen Sängerin Casandra Damirón benannt, und jetzt wollen deren Kinder, dass der Namen ihrer Mutter nicht mehr für dieses Spektakel verwendet werden darf. Begründung: Das Andenken an die Stifterin des Namens wurde mehr und mehr aus der Show entfernt. Ebenso werde die Show immer einseitiger auf die Música urbana ausgerichtet, andere Sparten wie Folkore, Theater, Tanz würden immer weniger berücksichtigt. Das sei nicht im Sinn von Casandra Damirón. Die Veranstalter, Acroarte (Vereinigung der Kunstchronisten) und Cervecería Nacional Dominicana (Presidente-Bier), schlugen vor, den Preis nun in “El Soberano” umzubenennen, wie bislang die höchste Auszeichnung hieß. Aber auch das gestattete die Familie nicht, da Casandra Damirón auch unter den Namen “La Soberana” bekannt war.

Venezuela gilt als das Land der schönsten Frauen. Sechsmal hat das Land bereits den Titel “Miss Universum” erobert. Ebenfall sechsmal kam die “Miss World” aus Venezuela, auch “Miss International” wurde sechsmal an Venezuela vergeben. Dass Schönheit nicht gleichbedeutend mit Dummheit ist, beweist die 24-jährige, 1,79 Meter große María Gabriela Isler, die einen Abschluss in Betriebsführung und Marketing vorweisen kann. Die Zeremonie fand in einem Luxushotel in Caracas statt, wo auch die erste venezolanische Schönheitskönigin Susana Dujim 1955 gekrönt wurde. Misswahlen erfreuen sich größter Beliebtheit im Land am Orinoco, wo auch die Herren am Skalpell, die nachhelfen, wenn etwas nicht perfekt ist, Hochkonjunktur haben. Schönheitswettbewerbe sind fast schon etwas wie ein Nationalsport Venezuelas. Allerdings fallen die Veranstaltungen seit zwei Jahren deutlich reduziert aus, da sich die größten Veranstaltungsorte in der Hand der Regierung befinden, die den Veranstalter der Show, den privaten Fernsehsender Venevisón zwangen, an einen kleineren Ort auszuweichen. Jahrzehntelang waren es gigantische Veranstaltungen mit Hunderten Künstlern. So bestand das Publikum dieses Mal gerade aus ein paar Dutzend Zuschauern im Hauptsaal des Hotels, inklusive der Jury. Früher traten Dutzende hochkarätige internationale Stars auf, dieses Jahr waren es nur Merengue- und Salsa-Sängerin Olga Tañón aus Puerto Rico und der amerikanische Bachata-Sänger dominikanischer Herkunft, Prince Royce.

Nach einer Veranstaltung in einer Discothek kam Jonás Ortiz alias Black Point um 5 Uhr morgens mit weit überhöhter Geschwindigkeit von der Straße ab, als er einem Lkw ausweichen wollte. Der 23-jährige Star der Música urbana und seine Mitinsassen wurden schwer verletzt. Bis auf DJ Jouga, der ebenfalls im Wagen saß, waren alle bewusstlos. Keiner war angeschnallt, nach unbestätigten Berichten war Black Point betrunken. Inzwischen erwachte er aus dem Koma.

Gigant3s Marc, Chayanne & El Buki

Mit ihrem Konzert “Gigant3s” kommen drei Legenden lateinamerikanischer Musik am 24. November ins Estadio Olímpico nach Santo Domingo: (v. l.) Marco Antonio Solís (El Buki), Marc Anthony und Chayanne. Mit ihrer Show traten die drei zuvor mit großem Erfolg in 14 amerikanischen Städten auf.


Was singt denn der? “Eso sigue siendo mío” von Pochy Familia y su Cocoband In den Neunzigern zählte Pochy y su Cocoband zu den ganz Großen des Merengue. Ein Revival mit alten Liedern, interpretiert von Vertretern des Merengue de calle, war nicht erfolgreich. Zum 25. Jubiläum startet Pochy einen Neuversuch. Eso sigue siendo mío, eso sigue siendo mío. Aunque ahora tu estás con él, eso sigue siendo mío. Eso sigue siendo mío, eso sigue siendo mío. Aunque ahora tu estás con él, eso sigue siendo mío. Cuando tu y yo terminamos algo se quedó encendido, ahora que tu estás con él, eso sigue siendo mío. A tí yo te di calor cuando te atacaba el frío. Aunque tu no estás sin él, eso sigue siendo mío. Eso sigue siendo mío, eso sigue siendo mío. Aunque ahora tu estás con él ... Pochy Familia y La Coco. Eso sigue siendo mío, eso sigue siendo mío. Aunque ahora tu estás con él ... Aunque tu estás tan lejos, tengo los bultos cojío, tus amigos saben bien, eso sigue siendo mío. Nosotros que terminamos, eso no tiene sentido, el no te sabe los trucos, esos truquitos son míos. Eso sigue siendo mío, eso sigue siendo mío. Aunque ahora tu estás con él ... Mambo familiar, pero con Coco. Tu estás con él, yo estoy tranquilo, todo el mundo sabe, que tó eso es mío. Tu estás con él, yo estoy tranquilo ... Sigue con él, y cuenta y goza. Pero tu sabes bien, que yo soy otra cosa. Yo no quiero problema, tampoco quiero un lío, pero tu sabes bien, que todo eso es mío. Tu estás con él, yo estoy tranquilo ... Eso sigue siendo mío, eso sigue siendo mío. Aunque ahora tu estás con él …

Das bleibt weiterhin mein, das bleibt weiterhin mein. Obwohl du jetzt mit ihm bist, bleibt das weiterhin mein. Das bleibt weiterhin mein, das bleibt weiterhin mein. Obwohl du jetzt mit ihm bist, bleibt das weiterhin mein. Als du und ich Schluss machten, blieb etwas entzündet, jetzt wo du bei ihm bist, bleibt das weiterhin mein. Ich gab dir Wärme, als dich die Kälte angegriffen hat. Obwohl du nicht ohne ihn bist, bleibt das weiterhin mein. Das bleibt weiterhin mein, das bleibt weiterhin mein. Obwohl du jetzt mit ihm bist … Pochy Familia y La Coco. Das bleibt weiterhin mein, das bleibt weiterhin mein. Obwohl du jetzt mit ihm bist … Obwohl du so weit weg bist, habe ich die Taschen gepackt, deine Freunde wissen gut, dass das weiterhin mein ist. Wir, die wir Schluss machten, das hat keinen Sinn, er kennt nicht die Tricks für dich, diese kleinen Tricks sind meine. Das bleibt weiterhin mein, das bleibt weiterhin mein. Obwohl du jetzt mit ihm bist … Mambo familiar, aber mit Coco. Du bist bei ihm, ich bin ruhig, die ganze Welt weiß, dass all das mein ist. Du bist bei ihm, ich bin ruhig … Bleib bei ihm, und zähle und genieße. Aber du weißt gut, dass ich ganz was anderes bin. Ich will kein Problem, ih will auch keinen Streit, aber du weißt es gut, dass all das mein ist. Du bist bei ihm, ich bin ruhig … Das bleibt weiterhin mein, das bleibt weiterhin mein. Obwohl du jetzt mit ihm bist …

Alfonso “Pochi” Vásquez machte Anfang bis Mitte der Neunzigerjahre mit einem neuen, frischen Merengue-Stil seine Cocoband zum führenden Act in der Dominikanischen Republik. Anfangs war noch Kinito Méndez in der Gruppe, von dem viele der größten Erfolge geschrieben wurden und der später als Solist sehr erfolgreich wurde. Die Cocoband nannte sich mehrere Male um, etwa in Pochi y su Cocoband, Pochy y su Cocoband, Los Cococtuces oder jetzt in Pochy Familia y su Cococband. Nach mehr als zehn sehr erfolgreichen Alben war um 2000 die Luft raus. 2009 versuchte es Pochi noch einmal mit mit dem Album “Coco de calle” mit angesagten Musikern der neuen Música urbana, wie Tulile oder Tito Swing, die seine alten Erfolge interpretierten, was aber weder Pochis Fans noch die der neuen Stars sonderlich interessierte. Zum 25. Bandjubiläum gibt es wieder Musik im alten Stil, wie das hier vorgestellte “Eso sigue siendo mío”. Beim Jubiläumskonzert im Hard Rock Cafe in Santo Domingo bestand das Publikum hauptsächlich aus über 30-jährigen, die die alten Hits hören und mitsingen wollten.


Angebote von Readyfordr.com a304 2 SZ Townhaus Apartment, Sosua, 90 m2, möbliert, reduziert auf 75.000 US$. athumeyer@gmail.com oder 809-462-8140 a305 2 SZ, 1 BA Apartment, Parterre, möbliert, 78 m2, Sosua, NK 105 US$, Tierfreundlich! Jetzt nur 84.900 US$. athumeyer@gmail.com oder 809-462-8140 a332 Möbliertes Townhaus mit 2 Apartments, Sosua, 96,6 m2, Finanzierung möglich, reduziert auf 89.900 US$. athumeyer@gmail.com oder 809-462-8140 a215 1 SZ, 1BA Apartment Blick auf Pool, 83 m2, möbliert, 1. Stock, reduziert > 79.000 US$. Athumeyer @gmail.com oder 809-462-8140 a329 3 SZ, 3.5 BA Penthaus, möbliert, Sosua, 161 m2, reduziert auf 118.000 US$. athumeyer @gmail.com oder 809-462-8140 a220 Großes renoviertes Studio Apartment, möbliert 50 m2, nur noch 29,900 US$. athumeyer @gmail.com oder 809-462-8140 co548 Villa, Apartment + Kons truktion, Sosua, 1.300 m2, bebaut 150 m2, Finanzierung, 3 SZ/2 BA, athumeyer@gmail.com oder 809-4628140. co662 3 SZ, 1 BA Haus, unmöbliert, braucht Farbe, 300 m2, davon bebaut 100 m2,nur noch 69.900 US$. athumeyer@gmail.com oder 809-462-8140. co397 2 SZ, 1.5 Ba Haus/Sabaneta, möbliert, 1.300 m2, bebaut 160 m2, nur noch 95.000 US$. athumeyer@gmail.com oder 809-4628140 co671 Unmöbliertes 2 SZ, 1 BA Haus, 336 m2, bebaut ca 73 m2, noch 99.000 US$. athumeyer @gmail.com oder 809-462-8140

co659 Angebot: 4 SZ, 4 BA Haus, möbliert, 1.340 m2, bebaut 178 m2, Pool, noch 159.000 US$. athumeyer @gmail.com oder 809-462-8140 co664 Angebot! 3SZ/2BA Villa, 1.048 m2, bebaut 196 m2. 132.000 US$ Finanzierung möglich. athumeyer@gmail.com oder 809-4628140 Haus zum Schnäppchenpreis von nur 100.000 US$ zu verkaufen. Rufen Sie mich 809 571 0089 oder schreiben Sie mir e.buchholtz@abcimobilaria.com Haus mit 4 Schlafzimmern, 4 Bädern, sehr grossem Grundstück, in gesicherte Lage günstig zu verkaufen. Rufen Sie mich 809 571 0089 oder schreiben Sie mir e.buchholtz@abcimobilaria.com Haus zu verkaufen in Sosúa. 2,500 sq.ft, 2 SZ, 2 Bäder, unteres Apartment 2 SZ, 2 Bäder. Großes gesichertes Grundstück. Gestalteter Garten mit Obstbäumen. 347.000 US$. Brenda (engl.) 809-983-9019 oder 809-571-1140 Kleine Villa oberhalb Sosúa. 150 m 2 bebaute Fläche. Gesamt 1.300 m 2 mit Poolblick und Möglichkeit zum weiteren Ausbau. Nur noch 129.900 US$ oder 105.000 € von privat. Tel. 829-849-6073. Baugrundstück in Puerto Plata, 900 m2, schöne, ruhige Lage, Preis: 2.800 RD$/m2. Tel. 809-261-1156 / 809978 -5608 230 qm in einer „Plaza Comercial“ in der Avenida Luis Ginebra , Puerto Plata, komplettes Erdgeschoss, 2 Bäder. Neubau, Ausführung in 1 A Qualität, 5 Parkplätze inklusive, 325.000 US$ VHB, Tel: 809-7124321 (Englisch oder Spanisch)

Neu erstellter Bungalow ca. 36 m2, voll eingerichtet in bewachter und sicherer Anlage nähe Zentrum Sosúa. Schöne Gartenanlage mit grossem Pool, Wasserfall, Poolbar, Sonnenliegen, Pavillon mit Grillstelle und Sitzgruppe. Geschlossener, bewachter Parkplatz, 24h Strom und sauberes Wasser, High Speed WiFi Internet und alle 247 internationalen TV-Sender. Langzeitmiete: 340 + 59 US$ NK. Tel. 809-801-8686, 809-801-8660 Angebote von Readyfordr.com Re#006 a323 1BR/1BA Apartment, 3. Stock, Sosua, 61 m2, 350$ /Monat, bei 1 Jahr und länger. athumeyer@gmail.com oder 809462-8140 Re#48 Großes 1 SZ, 1BA Apartment, 83 m2, möbliert, 1. Stock, 525 US$/Monat – andrea @readyfordr.com oder 809-462-8140 Re#60 2SZ/2BA Townhaus, 126 m2, möbliert, Balkon, Garage, Inverter, Waschmaschine, 600 US$/Monat. athumeyer@gmail.com oder 809462-8140

Apartment direkt im Zentrum von Cabarete, komplett saniert und renoviert zu vermieten. Anfragen bitte an 809 571 0089 oder schreiben Sie mir e.buchholtz@abcimobilaria.com Duplex-Apartment, 2 SZ, 2 Bäder, leerstehend.. Gesichertes Grundstück in Sosúa, günstig gelegen, 375 US$/Monat. Kaution. Brenda (engl.) 809-983-9019 oder 809-571-1140 Haus, 2.500 sq.feet, 2 SZ, und Bad, möbliert, leerstehend. Sosúa, günstig gelegen. Gesichertes Grundstück, 950 US$/Monat. Brenda (engl.) 809983-9019 oder 809-571-1140 Wohnung in Maranata, möbliert, mit Garage, 2.800 Peso/Monat. Cel. 809497-6913 Kleines Haus in Maranatha, 2 Schlafzimmer, 4.000 Pesos/Mon. Tel. 809-497-6913 Laden zu vermieten, Hauptstraße Sosúa – Cabarete, bei Cerámica Sosúa. Weitere Infos: 809-571-2546 Wohnung, 100 m2, in 1-2 Fam.-Haus in Sosúa, El Batey, komplett eingerichtet, 2 Schlafzimmer, Bad, 24 Std. Strom/Wasser, Inversor, 450 US$, inkl. Wasser, Kabel-TV, Strom. Kaution 2MM. Internet möglich. Tel. 809-969-1333.

Auflösung Sudoku von Seite 12:

Super Angebot! Apartment-Haus in Sosúa, 4 Apartments, pool, Parkplatz, 5 Min. Zum Strand, 299.000 US$. Tel: 809753-7541 oder Mail an isicsrl@yahoo.com

Sudoku No. 155

Sudoku Nr. 156


In Sosúa zu vermieten Gut möblierte Wohnung im 2. St. mit 140 m2, sep. Eingang, mit nicht einsehbarer 40 m2 großer Terrasse mit Blick aufs Meer. 2 Schlafzimmer, 2 Bäder, eines mit Whirlpool. Großz. Küche, Essplatz, Wohnraum, extra Abstellund Waschraum. Ruhige, sichere u. bewachte Anlage, stadtnahe, 24 Std. Strom, eigenes Brunnenwasser, Kabel-TV, Generator, gr. Pool in tropischem Garten, Langzeitverm., 650 US$ + Strom n. Verbr.

Bio Moringa-Setzlinge in Wachstumsbeutel, Bio Kakao-Schoten, getrocknet und essfertig. Bio Rohkakao, Riesenbambus, nach Länge geschnitten und mehr … Mark unter 829-560-3066 (Englisch) Prof. Tretmühle (Landice L-7), (neu 100.000), VB nur 45,.000 RD$, Tel. 829-322-8982 / Mail: uniq44 @hotmail.com Kinder-Autositz (6 Mt. bis 3 Jahre) Marke Römer, 7.000 RD$. Zwei Matratzen Marke Seally, 4 Monate benutzt, je 6.500 RD$. Tel: 809-8757310

829-333-5403 oder lindea@web.de

(Neu) Prof. tragbarer Massagetisch, 30”, (PriceSmart 13.000), nur 10.000 RD$, Tel. 829-322-8982 / Mail: uniq44@hotmail.com

Apartment, Sosúa, buchen Sie beim alten Fritz, 5 Min. Zum Strand, 80 m2, 2 Schlafz. mit Bädern, voll möbl., Küche, Terrasse, Pool, Tennispl., beste Bewachung, monatl. 450,- US$ inkl. NK, Tel. 809-571-1822

Brandungsangel, 3-tlg, 3,90 m, Wurfgewicht 100-200 Gramm, TITSIC- Ringe, HiTech Glasfaser, Neu, nur 1.580 RD$. Tel. 829-610-0451

Kleines Haus in Sosúa, El Batey, in sicherer kleiner Anlage, mit Wohn-/Esszimmer, amerik. Küche, Schlafzimmer, Bad, überdachte Terrasse, Carport, 450 US$, inkl. Wasser, Kabel-TV, Strom. Kaution 2MM. Internet möglich. Tel. 809-9691333. Vista del Caribe 1 Playa Encuentro. 24 h bewachte Anlage. DeluxeApartment in hervorragendem Zustand, mit fantastischem Meerblick, 2 SZ, 2 Bäder, Wohn-Esszi. Mit offner moderner Küche. Kabel-TV, Internet, Wifi, Waschmaschine. Trop. Garten mit Pool, Parkpl., 24 h Sicherheitsdienst, Sonderpreis all incl. 750 US$/ Monat. Tel. 829-883-6527 (engl).

Boot zu verkaufen, 19 fuss bayliner, 115PS evinrude aussenboarder mit anhaenger, Folgendes ist neu: VHF, bimini top, lackierung, farb fischfinder/gps/chartplotter, Anker mit 200 fuss seil, 10 angel halter, Sonstiges: rettungswesten, kompass, 1000 watt sony soundanlage mit cd/mp3/iphone anschluss, vieles mehr, 12.500 us neg. 809-884-58 HP Pavillion Elite PC (30” Monitor, 2.66GHz, 1TB-HD, 4GB-RAM, Bluetooth Keyboard-Mouse), (neu mehr als 150.000), VB nur 65.000 RD$, Tel. 829-322-8982 / Mail: uniq44@hotmail.com

Angelrolle (Weitwurfrolle) mit eloxierter Graphite Weitwurfspule, kugelgelagert Links-/Rechtshand, Fassung ca. 400 m – 0,28 mm, neu, nur 950 RD$. Tel. 829-610-0451 Apple iMac (24”, 2.8GHz, 500GBHD, 4GB-RAM), (PriceSmart 90.000), VB nur 55.000 RD$, Tel. 829-3228982 / Mail: uniq44@hotmail.com Kabelloser Wasserkocher, schwarz, wie neu, 500 RD$. Tel: 809-750-7618 (Neu) Sony VAIO Netbook (10”, 1.83GHz, 250GB-HD, 1GB-RAM), (PriceSmart 25.000), jetzt nur 15.500 RD$, Tel. 829-322-8982 / Mail: uniq44@hotmail.com Sicherheitskamera-System: (Neu) Lorex “All-In-One” Professionelles Sicherheitskamera-System (PriceSmart 95.000), jetzt nur 47.500 RD$ (50%), Tel. 829-322-8982 / Mail: uniq44 @hotmail.com Kleine Kühltruhe in gutem Zustand, 3.500 RD$. Nähere Angaben unter 809-571-2963 oder 809-545-0538 oder 809-517-4309 Restaurant Equipment: Alles neu, prof. Saftmaschine für Geschäfte (30 pro Minute), Tunnel-Toaster, PaniniGrill (Split-top), Xtreme-Mixer (3.5PS), Frozen-Drink-Maschine, PopcornMaschine mit Wagen, Hobart 12” Fleischschneider, Standmixer (5-Qt), Espresso-Cappuccino-Latte-Maschine (m. Mühle), Gourmet-Displays, Geschirr und Zubehör, Falttische & -stühle & mehr, für Preise: 829-3228982 Mail: uniq44 @hotmail.com

Disco-Nightclub Equipment: LED Light Strips (programmierbar), Schwarzlichter (24” & 48”), DiscoBall, Bubble-Maschine, Nebelmaschine, Lasers, Strobes, Karaoke Stereo, & mehr, für Preise: 829-3228982 / Mail: uniq44 @hotmail.com Werkzeug: 6-ft ausziehbare Leiter, 17-ft Vielzweckleiter, 3-N-1 Handwagen (1,000-lb, verstellbar), 20Gallonen-Kompressor, 3-GallonenKompressor, Elektr. Hochdruckreiniger (1,450 PSI), Nass-TrochenSauger (16 Gallonen, 6.5 PS), Dampfmaschine, Batterieladegerät (12-24V), Mechaniker-Werkzeug-Set (171 St.), Stromzange, 30”-Bolzenschneider, Halogenleuchten, Malerwerkzeug & mehr, für Preise: 829322-8982 / Mail an uniq44 @hotmail.com Nikon Spiegelreflex-Kamera, 12 Megapixel. Neuzustand, m. PresseBatteriegriff, Zoom Wechselobjektiv u. Zubehör, 28.000 RD$. Tel. 829392-7165 Power Boss (Honda GC190) gasbetriebener (Easy-Start) Druckreiniger (3000 PSI), 25-ft-Schlauch, 10”-Räder (PriceSmart 26.500), 5x benutzt, jetzt nur 20.000 RD$, Tel. 829-322-8982 / Mail: uniq44@hot mail.com Penn Overseas Brandungsrute T450. Teleskoprute mit gebundenen Ringen. 4,5 m, Neu, 6.360 RD$, Tel. 829-610-0451 Daiwa Angelrolle, Procast 50-B. Kugelgelagerte Weitwurfrolle für Brandungsangel. Fassung ca. 230 m – 0,40 mm, gebraucht, nur 1.300 RD$. Tel. 829-610-0451 Angelblei, Durchlaufbleie oder Bleie mit Ösen und Wirbel. Von ganz klein bis 250 Gramm. Tel. 829-610-0451 oder info@angelshop-sosua.de Nachlassverkauf: Mahagonimöbel (Nachttische, Umkleiden, Schaukelstühle), Akazienholz (tragbare Bar m. Hockern, Club-Sessel), Faltbare Tische und Stühle, (Neu) Sicherheitskamera-System, (Neu) Wii & Xbox Game Systems, Popcorn-Maschine m. Wagen, Tretmühle, Massagetische, Leitern, Kompressor, Karaoke Stereo, Computer-Drucker-Zubehör, & mehr, für Preise: 829-322-8982 / Mail: uniq44@hotmail.com Vidal Sassoon Professionelles Haarschneide-System (20 Teile) in ungeöffneter Verpackung, 800 RD$. Tel: 809-750-7618

iPhone 3gs freigeschaltet, 4.500 RD$. Tel: 809-750-7618 Bosch professioneller Bohrhammer (GBH-4-DFE SDS Plus), (Ochoa 36.500), jetzt nur 25.000RD$, Tel. 829-322-8982 / Mail: uniq44@ hotmail.com Komplettangel, Sänger StarTec Allroundrute mit passender Angelrolle. Rolle mit Präzisionskugellager, Weitwurfspule mit ca. 400 m – 0,28 mm, Schnurfassung, Neu nur 1.850 RD$. Tel. 829-610-0451 Diverse Spinnn- und Grundruten, 2teilige Steckruten, 2,40, 2,70 oder 3 m. Verschiedene Wurfgewichte. Neuware, nur 895 bis 1.070 RD$. Tel. 829-610-0451

Gesucht! Surfboard, Longboard, 9 bis 10 feet. Vernünftiger Preis. Tel. 829-601-8383, Tomas.

Art FotoGrafico. Junge deutsch/russischsprechende Fotografin im Bereich Fotografie & Bilderbearbeitung! Fotografiere: Feste, Anlässe, Geburtstage, Hochzeiten ect.. Raum: Sosua / Cabarete / Puerto Plata. Bildbearbeitung, Collagen, Beschriftung. www.art-fotografico.com. Tel.: 809-909-3049 Wer sucht Seniorenbetreuerin oder hat einen Job zu vergeben? Spreche deutsch, englisch und spanisch. Tel. 829-721-1881 SURFLESSION – all day/every day, loving it: 809-963-SURF (7873), 321TAKEOFF.com Bekanntes und sehr gut eingeführtes Immobilienunternehmen sucht eine

Maklerin. Bedingungen: Berufserfah-rung, Erfolgsstatistik, Sprachkenntnis-se in Spanisch, Englisch und Deutsch (deutsch erwünscht, nicht Bedingung). Entwickelte Persönlichkeit, Fachkenntnis vom ersten Gespräch bis zum Abschluss, Ehrlichkeit und Engagement sind die 2 wichtigsten Voraussetzungen! Anfragen an:

Karibiktraum13@gmail.com


Mercedes Benz 200, Diesel, Baujahr 1983, in Bestzustand für 3.800 US$ zu verkaufen. Angebote bitte an Klaus Noack 809 877 6671

Hier finden Sie LA PLAYA ... z. B. in Boca Chica in Uli's Kneipe

Cadillac Escalade (2004), perlweiß, Komplettausstattung, wenige Meilen, erstklassiger Zustand, VB nur 18.000 US$. Tel. 829-322-8982 / Mail: uniq44@hotmail.com 22” Chromfelgen/Reifen, nach Maß, GWG “Savanti”, (neu 90.000), VB nur 45.000 RD$, Tel. 829-322-8982 / Mail: uniq44@hotmail.com Toyota FJ Cruiser, Bj. 2009, 4WD, 6Zyl., 31.000 km, weiß, keine Schäden, ausgezeichneter Zustand. 29.000 US$. Tel. 829 399 0837 Motocrossbike, Suzuki, Bj. 2006, RM 250. 130.000 RD$. Email: info@nicepeoplenetworking.com Direktverkauf vom Züchter: Nymphensittiche, Liebesvögel, Wellensittiche, Finken u. a. Andrea, Telefon 809-462-8140 oder eine E-Mail an bummi47@yahoo.com

Suzuki Grand Vitara, Bj. 1999. 6Cyl., 4x2, neuer Motor mit nur 500 Meilens, nee Batterie, Reifen, Kühler, Bremsen, Gurte. Preis: 5.400 US$. Tel. 849-607-9301

Pasola Padoni 150cc, 12/2010. 25,000 RD$. Tel. 849-356-4376

Motorrad HJ 125 cc (Hadjuel), Bj. 2008. Alle Lichter funktionieren, Kette und Ritzel in super Zustand, 8.400 km, incl. Helm und Sicherkeitskette. 20.000 Pesos. Tel. 849-607-9301

Echte Kerle Vier Motorradfahrer sitzen Donnerstagabend zusammen in der Kneipe und besprechen, dass sie sich am Wochenende zum Fahren, Feiern und Saufen auf einer Rennstrecke treffen wollen. Einer der Kumpel druckst den ganzen Abend rum und weiß nicht, wie er es seinen Freunden beibringen soll, dass er von seiner Frau voraussichtlich keinen Ausgang bekommt. Als er endlich damit rausrückt, wird er natürlich den Rest des Abends damit aufgezogen und verarscht. Völlig frustriert geht er nach Hause und wünscht den Kumpels noch ein schönes Renn- und Partywochenende. Die drei Kumpel machen sich am Samstag in der Früh auf den Weg. Als sie an der Strecke ankommen, sehen sie ihren vierten Kollegen. Der sitzt dort im Klappstuhl, mit einer Dose Bier in der Hand. “Wo kommst du denn jetzt her? Du hattest doch keinen Ausgang!?” Der Kollege darauf: “Tja, und ich bin sogar schon seit Freitag hier!” “Und, wie kommt das so plötzlich?” Der Kollege: “Ach so, ja, als ich am Donnerstag von euch nach Hause kam und mich gerade noch für ein Bier vor die Glotze setzen wollte, stand meine Frau hinter mir und hielt mir die Augen zu. Als ich ihre Hände von meinen Augen entfernt und mich rumgedreht hatte, stand sie dort in einem durchsichtigen Nachthemd und sagte: 'Überraschung! Bring mich ins Bett, fessele mich und dann mach was du willst!' Und, was soll ich noch sagen, Jungs: Hier bin ich!”

Uli's Kneipe liegt im Herzen des Geschehens in der Calle Duarte. Wenn die Duarte abends ab 19 Uhr zur Fußgängerzone wird, treffen sich die Gäste zum netten Plausch bei einem gepflegten deutschen (oder dominikanischen) Bier oder Cuba libre, serviert von freundlichen Bedienungen. Freitag ist Grillabend bei Uli. * Die hier vorgestellten Auslagestellen von LA PLAYA sind Inserenten und werden rein zufällig und ohne Bevorzugung zur Vorstellung ausgewählt.

Außer in BOCA CHICA finden Sie LA PLAYA in  PUERTO PLATA  MAIMÓN  COSTAMBAR  COFRESÍ  PLAYA DORADA  EL PUEBLITO  SOSÚA  CABARETE  LA VEGA  BONAO

 CABRERA IN LAS TERRENAS  EL LIMÓN  SAMANÁ  SANTIAGO  SANTO DOMINGO  GUAYACANES  JUAN DOLIO  SAN PEDRO  LA ROMANA  MONTE PLATA  REFORMA

IMPRESSUM Editora LA PLAYA Herausgeber: Werner Rümmele, Telefon: 829-373-1218 RNC 5-31-87397-3

Auflage 5.000 Stück Deutsch 2.500 / Englisch 2.500

Anzeigenaufgabe: Per Mail: laplaya.dominicana@gmail.com Telefonisch: 829-373-1218 oder bei Rialto Group, Calle Luis Ginebra, Puerto Plata, gegenüber dem Gerichtsgebäude oder im Compucentro, Calle Alejo Martínez, Sosúa, hinter Baileys LA PLAYA Büro in Sosúa neben Bäcker Moser, Eingang Palmengarten Mo. - Fr. von 13 bis 16.30 Uhr geöffnet


LA PLAYA: 829-373-1218


la_playa_79_DE